Paid Content & expertenforum: Hamburg, 11. Mai 2011 Workshop: Hamburg, 12. Mai Nick Blunden The Economist Online (UK)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Paid Content & expertenforum: Hamburg, 11. Mai 2011 Workshop: Hamburg, 12. Mai 2011. Nick Blunden The Economist Online (UK)"

Transkript

1 Paid Content & Paid Services 2011! All Around: Pricing Publishing Payment expertenforum: Hamburg, 11. Mai 2011 Workshop: Hamburg, 12. Mai 2011 Nick Blunden The Economist Online (UK) Matthias Büchs RTL interactive Dr. Volker Breid Gruner + Jahr Annette Ehrhardt Simon-Kucher & Partners Alexis Johann WirtschaftsBlatt Digital (Austria) Georg Konjovic Axel Springer Dr. Michael Silvio Kusche JAHRESZEITEN VERLAG Claudia Michalski Beuth Verlag

2 Paid Content & Paid Services 2011! All around: Pricing Publishing Payment Expertenforum (11. Mai 2011) Paid Content & paid Services 2011! Freemium Modelle & Premium-Bezahlangebote Vertriebskanäle: E-Kiosk, Tablets & Co Digitale Distributionsplattformen Pricing- und Payment-Strategien Do s & Dont s von Bezahlangeboten Nationale und internationale Best Cases Alle sind sich einig: Printverlage müssen Mittel und Wege finden, sich ihre Online-Angebote bezahlen zu lassen - nur so sind qualitativ hochwertige journalistische Inhalte zu finanzieren. Die Zeichen dafür stehen gut. Die Zahlungsbereitschaft für digitale Inhalte ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Dem Pew Research Center zufolge liegt sie sogar beinahe auf gleichem Niveau mit Online-Einkäufen physischer Produkte. Von den Internet-Nutzern in den USA haben 65 Prozent bereits immaterielle Güter gekauft. Jeweils rund ein Fünftel der Web-User hat bisher Geld für Apps, Games sowie kostenpflichtige Nachrichtendienste ausgegeben. Laut der Studie Digital Journalism Study 2010, an der 774 Journalisten aus 21 Ländern teilnahmen, nimmt die Relevanz für Geschäftsmodelle mit Bezahlinhalten stark zu: Fast drei Viertel aller Journalisten gibt an, dass ihr Verlag neue Erlösmodelle untersucht oder bereits einsetzt, wie beispielsweise Apps (22 Prozent). 16 Prozent beschäftigen sich bereits mit vergleichbaren Umsetzungen für Tablets und E-Book-Reader. Weitere 25 Prozent denken über das Angebot kostenpflichtiger Web-Inhalte per Abonnement nach. Wie schnell sich neue Paid Content-Modelle durchsetzen können, wird vor allem von der einfachen Zahlungsabwicklung abhängen. Die W3B-Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die meisten Leser (36 Prozent) das Abonnement präferieren. Knapp jeder vierte Leser von Online-Zeitungen und -Zeitschriften wäre bei angemessenen Preisen zahlungsbereit. Im Vergleich zu älteren Untersuchungen zeigt sich, dass die Zahl der Zahlungsverweigerer immer weiter zurückgeht. Anfang 2010 konnte sich nur jeder achte User vorstellen, für Web-Inhalte zu zahlen. Der Markt birgt für Verlagshäuser große Potenziale, die es nun mit Hilfe einer richtigen Strategie und Position in der Internet-Wertschöpfungskette zu realisieren gilt. Hands On Workshop (12. Mai 2011) Pricing Publishing Payment Pricing- und Payment-Strategien für erfolgreiches epublishing Neben der Frage nach der Auswahl geeigneter Inhalte und Services stellt sich vor allem die Frage nach der angemessenen und richtigen Preisfindung und Preissetzung für digitale Angebote. Das optimale Pricing und Preisniveau sind im entscheidenden Maße für den Erfolg oder Misserfolg kostenpflichtiger Bezahlinhalte verantwortlich. Auch die Wahl des geeigneten Payment-Modells: Abonnement, Pay-per-Use- oder Pay-per-Click- Modell spielt eine große Rolle und sollte zum Angebot und zur Zielgruppe passen. Der Vertiefungs-Workshop nimmt sich dieser Themen und Fragen an und vermittelt den Teilnehmern auf der Grundlage neuester Erkenntnisse das notwendige Know-how um geeignete Pricing- & Payment-Strategien für Ihr Unternehmen zu entwickeln. Die Teilnehmer lernen die relevanten Bereiche des epublishings kennen und setzen das neue Wissen bereits im Workshop um. Leitung des Workshops Dr. Florian Bauer Vorstand, Vocatus Dr. Marco olavarria Geschäftsfühernder Gesellschafter, Kirchner + Robrecht management consutants Zielgruppe des EXpertenforums & Workshops Verantwortliche und Praktiker aus Verlagen und Medienunternehmen, Geschäftsführer, Verlagsleiter, Chefredakteure, Vertriebsmitarbeiter, Anzeigenverkäufer, Online-Redakteure, Online-Verantwortliche, Konzepter, Mediaplaner, Verantwortliche für Marketing und Online-Technik, Kaufmännische Leiter, Leiter und leitende Mitarbeiter der Online-Abteilungen. Moderation Des EXpertenforums vernon von klitzing Verlagsleiter, Playboy Deutschland Publishing veranstaltungsort Empire Riverside Hotel Bernhard-Nocht-Straße Hamburg T F

3 programm Uhr Begrüssung Dr. Bastian Schwithal, Leiter Expertenforen, VDZ Akademie Uhr The Paid Content Approach of The Economist Online (in engl. Sprache) Nick Blunden, Managing Director & Publisher, The Economist Online (UK) Uhr Challenges & Benefits of Paid Media for Publishing Houses (in engl. Sprache) Ian Clark, Media Consultant (UK) Uhr Free vs. Paid on the Web! (in engl. Sprache) Nick Blunden, Managing Director & Publisher, The Economist Online Ian Clark, Media Consultant > Moderation: Vernon von Klitzing, Verlagsleiter, Playboy Deutschland Publishing Uhr Kaffeepause Uhr Pricing-Strategien für digitale Verlags- Produkte Annette Ehrhardt, Senior Director, Simon-Kucher & Partners Uhr E-Payment Zahlungsabwicklung im Internet Dr. Georg Wittmann, Senior Consultant, ibi research Uhr Unique Content als Erfolgsfaktor beim Beuth Verlag Claudia Michalski, Sprecherin der Geschäftsführung, Beuth Verlag Uhr Expertenpanel paid Content & paid services 2011! Dr. Volker Breid, Verlagsgeschäftsführer G+J Frauen/Familie/ People, Gruner + Jahr Matthias Büchs, Mitglied der Geschäftsleitung, RTL interactive Dr. Michael Silvio Kusche, Gesamtverlagsleiter PRINZ, Leiter Neue Geschäftsfelder, JAHRESZEITEN VERLAG Georg Konjovic, Director Premium Content, Axel Springer Claudia Michalski, Sprecherin der Geschäftsführung, Beuth Verlag Dr. Marco Olavarria, Geschäftsführender Gesellschafter, Kirchner & Robrecht management consultants > Moderation: Vernon von Klitzing Uhr Das Paid Content-Modell des WirtschaftsBlatt (Austria) Alexis Johann, Geschäftsführer, WirtschaftsBlatt Digital Uhr Kaffeepause Uhr Paid Services im Verlags-Portfolio Dr. Volker Breid, Verlagsgeschäftsführer, G+J Frauen/Familie/People, Gruner + Jahr Uhr Die Premium- & Paid-Content Strategie der Axel Springer AG Georg Konjovic, Director Premium Content, Axel Springer Uhr Wie Spektrum der Wissenschaft Freemium- & Premium-Inhalte sinnvoll verknüpft Richard Zinken, Verlagsleiter, Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft Uhr Do s & Dont s von Bezahlangeboten Dr. Marco Olavarria, Geschäftsführender Gesellschafter, Kirchner & Robrecht management consultants Uhr Mittagspause Uhr Themen und Thesen des Tages Vernon von Klitzing, Verlagsleiter, Playboy Deutschland Publishing

4 Referenten Nick Blunden Managing Director & Publisher, The Economist Online As Managing Director and Publisher of The Economist online Nick has responsibility for all commercial aspects of Economist.com globally, including the on-going development of The Economist online as a digital media brand and community. Before joining the Economist group Nick was UK CEO of Profero, the award winning full service global digital communications agency. Dr. Florian Bauer Vorstand, Vocatus Nach dem Studium an der TU Darmstadt, am MIT und an der Harvard University arbeitete er mehrere Jahre als Strategieberater bei Booz, Allen & Hamilton und gründete 1999 mit Kollegen die Vocatus AG, einem Beratungs- und Marktforschungsinstitut in München. Seine Beratungsschwerpunkte liegen vor allem bei den Themen Produktund Preisstrategie sowie Kundenbindung. Dr. Volker Breid Verlagsgeschäftsführer, G+J Frauen/ Familie/ People Gruner + Jahr seit 03/ Verlagsgeschäftsführer G+J Frauen/Familie/ People und Mitglied der Geschäftsleitung Gruner + Jahr (D). Gesamtverantwortung für: BRIGITTE, BRIGITTE WOMAN, BRIGITTE BALANCE, GALA, IN Das Star & Style Magazin, ELTERN, ELTERN FAMILY, P.M.-Gruppe, WUNDERWELT WISSEN xx-well.com AG, 11 FREUNDE. Matthias Büchs Mitglied der Geschäftsleitung / Bereichsleiter Online, Mobile, Text, IPTV, RTL interactive Seit Oktober 2007 ist Matthias Büchs Bereichsleiter bei RTL interactive und als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für den Geschäftsbereich Digitale Plattformen, d.h. Online, Video on Demand, Mobile, Teletext und die Töchterunternehmen Clipfish und Wer-kennt-wen. Seine berufliche Laufbahn begann er als Unternehmensberater. Ian Clark Media Consultant (UK) During 2010 Ian worked for News Corporation Digital Media Group, as Managing Director-Commercial on project Alesia, a content led multimedia digital news aggregation platform. Alesia uniquely enabled digital access from mobile, tablets & desktop to content from national newspapers, consumer magazines & television. Ian joined News International in 2000 as Advertising Director for The Sun & News of the World. Annette Ehrhardt Senior Director, Simon-Kucher & Partners Annette Ehrhardt ist Senior Director bei der auf Marketing und Strategie spezialisierten Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners. Sie unterstützt seit 2002 Unternehmen bei der Steigerung von Umsatz und Gewinn. Nach mehreren Jahren in den Simon-Kucher & Partners Büros in Bonn, Boston und München arbeitet sie seit 2009 in Zürich. Alexis Johann Geschäftsführer, WirtschaftsBlatt Digital (Austria) Alexis Johann kam 2006 zur Tageszeitung WirtschaftsBlatt, wo er als Ressortleiter digitale Medien für die Neugründung des Online-Portals wirtschaftsblatt.at zuständig war und als Mitglied der Chefredaktion die crossmediale Integration der Newsrooms leitete wechselte Johann aus der Redaktion in die Geschäftsführung von WirtschaftsBlatt Digital - und erarbeitete dort das Konzept für Paid Services. Vernon von Klitzing Verlagsleiter, Playboy Deutschland Publishing Vernon v. Klitzing began 1998 als Projektmanager bei FOCUS Online. Dort begleitete er den Börsengang der Focus Digital AG und die Fusion mit der Tomorrow Internet AG. Zuletzt war er als Leiter Business Development der Tomorrow Focus AG tätig, bevor er 2002 als Objektleiter zum deutschen Playboy ging. Dort ist der gebürtige Amerikaner seit April 2007 Verlagsleiter. Georg Konjovic Director Premium Content, Axel Springer Georg Konjovic ist seit 01/2011 Director Premium Content der Axel Springer AG. In dieser Position ist er für die Entwicklung der neuen Medienmarke ikiosk verantwortlich, zusätzlich koordiniert er die Premium-Initiative von Axel Springer zur Etablierung kostenpflichtiger Inhalte im stationären und mobilen Internet. Konjovic war zuvor bei dem Stadtportal hamburg.de als Geschäftsführer tätig. Dr. Michael Silvio Kusche Gesamtverlagsleiter PRINZ, Objektleiter PETRA, Leiter Neue Geschäftsfelder, JAHRESZEITEN VERLAG Dr. Michael Silvio Kusche verantwortet die Zeitschriften PRINZ mit seinen 13 Standorten in Deutschland sowie PETRA, die meistgelesene monatliche Frauenzeitschrift Deutschlands. Zusätzlich entwickelt Dr. Kusche die Strategie und den Aufbau neuer Erlösmodelle für den JAHRESZEITEN VERLAG. Claudia Michalski Sprecherin der Geschäftsführung, Beuth Verlag Marketingassistentin im Verlag Walter de Gruyter, Berlin 1992 Eintritt in den Beuth Verlag als Leiterin der Verkaufsförderung 1997 zusätzlich: Übernahme der Werbeleitung 2000 Übernahme der Abteilungsleitung Vertrieb und Marketing 2002 Prokuristin 2003 bis heute Geschäftsführerin des Beuth Verlags Jahresbeginn 2011 Sprecherin der Geschäftsführung des Beuth Verlags. Dr. Marco Olavarria Geschäftsführender Gesellschafter, Kirchner & Robrecht management consultants Die Expertise von Herrn Dr. Marco Olavarria erstreckt sich auf Print, Online und Cross Media. Seit über zehn Jahren berät er Verlage in den Kompetenzfeldern Strategieentwicklung, Marketing und CRM sowie Organisation. Er ist seit 1998 für Kirchner + Robrecht management consultants tätig, seit 2001 als Geschäftsführender Gesellschafter. Dr. Georg Wittmann Senior Consultant, ibi research Georg Wittmann ist seit 2005 Senior Consultant und Projektleiter bei ibi research GmbH an der Universität Regensburg. Seine Schwerpunkte liegen in den Themen E-Commerce, E-Banking, E-Payments und Online-Marketing. Von war er nebenberuflich im Business Development/Marketing bei Consors Discount-Broker tätig. Richard Zinken Verlagsleiter, Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft Richard Zinken absolvierte nach dem Studium der Physik eine Verlagsausbildung zum Projektmanager Multimedia. Im Anschluss arbeitete er als freier Journalist und Projektmanager an Online- und CD-ROM-Projekten wurde er Chefredakteur Online bei der Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft, seit 2010 ist er dort Verlagsleiter.

5 Anmeldung Paid Content & Paid Services 2011! All around: Pricing Publishing Payment hamburg, 11. Mai 2011 (Expertenforum) und 12. Mai 2011 (Workshop) Ja, ich nehme Teil: expertenforum Paid content & Paid Services 2011! am 11. mai 2011 Tagungsbeitrag: Für VDZ-Mitglieder: 690,00 Euro (zzgl. MwSt.) andere Teilnehmer: 890,00 Euro (zzgl. MwSt.) Workshop Pricing Publishing Payment am 12. mai 2011 Tagungsbeitrag: Für VDZ-Mitglieder: 490,00 Euro (zzgl. MwSt.) andere Teilnehmer: 620,00 Euro (zzgl. MwSt.) Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl. expertenforum & Workshop (kombibeitrag) am 11. & 12. mai 2011 Tagungsbeitrag: Für VDZ-Mitglieder: 990,00 Euro (zzgl. MwSt.) andere Teilnehmer: 1240,00 Euro (zzgl. MwSt.) Der Tagungsbeitrag enthält jeweils ein Mittagessen sowie Pausen- und Tagungsgetränke. Teilnehmerabsagen sind bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei. Bei späterer Absage wird die gesamte Tagungsgebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Es gelten ansonsten die AGBs der VDZ Akademie GmbH, siehe Bitte informieren Sie mich über Ausstellungs-/Sponsoringmöglichkeiten. Bitte senden Sie mir den HTML-Newsletter der VDZ Akademie zu. Bitte senden Sie mir die Publikation VDZ Mediendienstleister 2010/11 kostenfrei zu. Vorname Name Firma / Verlag Position Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefon / Mobil Fax Datum / Unterschrift Faxen Sie die Anmeldung an oder melden Sie sich online an (www.vdz-akademie.de). Rückfragen an Bettina Heiroth unter oder telefonisch unter

6 Über die VDZ Akademie Seit 1993 leistet die VDZ Akademie des VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger einen wesentlichen Beitrag zur Aus- und Weiterbildung in der Verlagsbranche. Nach dem Grundsatz Aus der Praxis, für die Praxis geben Experten aus der Verlags- und Medienbranche ihr Wissen in jährlich rund 70 Veranstaltungen an über Teilnehmer weiter. Das Angebot der VDZ Akademie umfasst alle relevanten Bereiche des Verlagsgeschäfts wie Anzeigen Vertrieb Redaktion Digitale Medien Personal-, Rechts- oder Steuerfragen Internationales Kontakt und Information Bettina Heiroth VDZ Akademie GmbH Haus der Presse Markgrafenstraße Berlin T F

WETTBEWERBSVORTEIL WEBVIDEO ERFOLGSFAKTOREN FÜR CONTENT UND VERMARKTUNG. STEFAN HUBER CEO & Gründer how2 AG, München

WETTBEWERBSVORTEIL WEBVIDEO ERFOLGSFAKTOREN FÜR CONTENT UND VERMARKTUNG. STEFAN HUBER CEO & Gründer how2 AG, München STEFAN HUBER CEO & Gründer how2 AG, München RALF KLASSEN Gründer One TVMag, Hamburg BERND MEIDEL Leiter Operations Vogel Business Media, Würzburg CHRISTIAN VOLLMERT Gründer & Geschäftsführer luna-park,

Mehr

Social Media 2013. expertenforum: Hamburg, 19. Februar 2013 Workshop: Hamburg, 20. Februar 2013. Stefan Rühling Vogel Business Media

Social Media 2013. expertenforum: Hamburg, 19. Februar 2013 Workshop: Hamburg, 20. Februar 2013. Stefan Rühling Vogel Business Media Verlage in Bewegung: Social Media 2013 Wie das soziale Netz Verlagen nützt. expertenforum: Hamburg, 19. Februar 2013 Workshop: Hamburg, 20. Februar 2013 Stefan Rühling Vogel Business Media Ibrahim Evsan

Mehr

Referentenprofil Dr. Marco Olavarria

Referentenprofil Dr. Marco Olavarria Referentenprofil Dr. Marco Olavarria Persönliche Daten und Ausbildung Geboren 1967 in den USA Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin mit den Schwerpunkten Management, Organisation

Mehr

Wettbewerbsvorteil Webvideo Erfolgsfaktoren für Content und Vermarktung. Bernd Meidel Leiter Operations Vogel Business Media, Würzburg.

Wettbewerbsvorteil Webvideo Erfolgsfaktoren für Content und Vermarktung. Bernd Meidel Leiter Operations Vogel Business Media, Würzburg. Uwe schnepf Geschäftsführer nacamar GmbH Düsseldorf Till uhrig Leiter Videoredaktion G+J Corporate Editors, Hamburg Bernd Meidel Leiter Operations Vogel Business Media, Würzburg stefan huber CEO & Gründer

Mehr

Mobile Media 2012! expertenforum: Hamburg, 25. April 2012 Workshop: Hamburg, 26. April 2012. Jeff Moriarty The Boston Globe (USA)

Mobile Media 2012! expertenforum: Hamburg, 25. April 2012 Workshop: Hamburg, 26. April 2012. Jeff Moriarty The Boston Globe (USA) Mobile Media 2012! All Around: Tablets, Apps & Co. expertenforum: Hamburg, 25. April 2012 Workshop: Hamburg, 26. April 2012 Katharina Borchert SPIEGEL ONLINE Michael Frank plan.net gruppe Marco Koeder

Mehr

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 2013 PROGRAMM Datum / Ort 30. Oktober 2013 / Folium (Sihlcity), Zürich 13.00 Türöffnung 13.30 Begrüssung Frank Lang, Managing Director Goldbach Interactive / Goldbach Mobile 13.35

Mehr

Anhang zur Pressemitteilung: Neuorganisation G+J Deutschland in Communities of Interest. vom 10. September 2013

Anhang zur Pressemitteilung: Neuorganisation G+J Deutschland in Communities of Interest. vom 10. September 2013 Anhang zur Pressemitteilung: Neuorganisation G+J Deutschland in Communities of Interest vom 10. September 2013 1. Organigramm Communities of Interest 2. Organigramm Communities of Interest mit Publisher

Mehr

2. VDZ Tech Summit IT in Medienhäusern

2. VDZ Tech Summit IT in Medienhäusern 2. VDZ Tech Summit IT in Medienhäusern 20. November 2014, Hamburg Paid-Content IT-Organisation Hackathon Data Driven Business Machine Learning Digital Asset Management 16 Top-Speaker Automatization Content

Mehr

Mit Webinaren Geld verdienen?

Mit Webinaren Geld verdienen? Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. SZV-ABENDGESPRÄCH Mit Webinaren Geld verdienen? Online-Seminare als Geschäftsmodell für Verlage Für wen sich Webinare eignen Wie Sie Webinare richtig

Mehr

Nachrichten-Apps: Was Kunden dafür bezahlen würden. Media. www.simon-kucher.com 1. April 2010. Von Annette Ehrhardt

Nachrichten-Apps: Was Kunden dafür bezahlen würden. Media. www.simon-kucher.com 1. April 2010. Von Annette Ehrhardt Media April 2010 Nachrichten-Apps: Was Kunden dafür bezahlen würden Von Annette Ehrhardt Amsterdam Bonn Boston Brussels Cologne Frankfurt London Luxembourg Madrid Milan Moscow Munich New York Paris San

Mehr

6. Expertenforum Mobile Best of Strategie, Best Practices, Trends

6. Expertenforum Mobile Best of Strategie, Best Practices, Trends EARLY BIRD bis 27.02.2015 6. Expertenforum Mobile Best of Strategie, Best Practices, Trends 21. April 2015 in Hamburg Marten Blankesteijn Founder, Blendle Georg Dahm Gründer des crowdfinanzierten Magazins

Mehr

Strategien für das digitale Business. Firmenporträt Referenzen Trends & Themen

Strategien für das digitale Business. Firmenporträt Referenzen Trends & Themen Strategien für das digitale Business Firmenporträt Referenzen Trends & Themen Kurzprofil smart digits GmbH Daten & Fakten Unternehmerisch ausgerichtete Beratungsund Beteiligungsgesellschaft Hintergrund:

Mehr

web 2.0 Mach mit! Die Zukunft hat begonnen Web 2.0 für Betriebsräte www.igbce-bws.de @ Twitter Facebook Rss-Feed Flickr Xing

web 2.0 Mach mit! Die Zukunft hat begonnen Web 2.0 für Betriebsräte www.igbce-bws.de @ Twitter Facebook Rss-Feed Flickr Xing web 2.0 Mach mit! www.igbce-bws.de @ Twitter Facebook Rss-Feed Flickr Xing Die Zukunft hat begonnen Web 2.0 für Betriebsräte 20. 21. Oktober 2011 Die Zukunft hat begonnen Web 2.0 für Betriebsräte Die ersten

Mehr

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung!

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung! Dachmarkenforum 2015 Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing aus Online Betrachtung! Mittwoch, 11. März 2015 Halle 29 Ι Showroom Seidensticker Rheinmetall Allee 3 Ι Düsseldorf Dachmarkenforum.com

Mehr

Programm: 4. Deutscher Mediatag

Programm: 4. Deutscher Mediatag Programm: 4. Deutscher Mediatag Sponsor Youngster Session Co-Sponsor Erfolg Erfolg kommt kommt nicht von nicht allein. von allein. Programm Vormittag Tagesmoderation: Werner Lauff, Berater und Publizist

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen?

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

DIGITAL NEWS JULI 2014

DIGITAL NEWS JULI 2014 1 Agenda DIGITAL NEWS JULI 2014 - IVW Ausweisung von Paid Content - Das neue Kategoriensystem der IVW für Online-Angebote - Vermarkter klagen gegen Adblock-Betreiber - AGOF Mobile: Nutzerzahlen von Apps

Mehr

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS Der erfolgreiche Entscheider-Event geht in die 2. Runde! Veranstalter Offizieller Medienpartner EINL ADUNG MANAGEMENTEXKURS Marketing Prozess Controlling Kostenreduktion und Prozessoptimierung im B2B/B2C-Marketing:»Effiziente

Mehr

Gewinnhebel Nr. 1 Professionelles Preismanagement

Gewinnhebel Nr. 1 Professionelles Preismanagement Praxisseminar Gewinnhebel Nr. 1 Professionelles Preismanagement Wählen Sie aus zwei Terminen 06. Mai 2014, München 24. Juni 2014, München Viele erfolgreiche Praxisbeispiele! 100 Frühbucherrabatt!* Coloures-Pic

Mehr

Deutschland / Türkei Ein Zukunftsmarkt der Logistik

Deutschland / Türkei Ein Zukunftsmarkt der Logistik DVZ-Logkon Ausstellerund Sponsorenkonzept D v Z-Logkon Bedeutung der in der Branche Aktualität und hohe Relevanz der Thematik für die Standorte Deutschland und T hoher Stellenwert in der Branche Forum

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. Kundenbindung: Transparenz macht erfolgreich. Kunden erfolgreich in den Mittelpunkt stellen

Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. Kundenbindung: Transparenz macht erfolgreich. Kunden erfolgreich in den Mittelpunkt stellen Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. SZV-ABENDGESPRÄCH Aktives CRM in der Verlagspraxis Kundenbindung: Transparenz macht erfolgreich Kunden erfolgreich in den Mittelpunkt stellen CRM Vier

Mehr

AGOF MOBILE FACTS 2015-I. Vermarkter-, Angebots-, Mobile Websiteund App-Reichweiten

AGOF MOBILE FACTS 2015-I. Vermarkter-, Angebots-, Mobile Websiteund App-Reichweiten AGOF MOBILE FACTS 2015-I Vermarkter-, Angebots-, Mobile Websiteund App-Reichweiten 1 Mit United Internet Media mehr als jeden vierten mobilen Internetnutzer in Deutschland erreichen Vermarkter-Ranking

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012

Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012 Die Konferenz für Trends im Online Marketing Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012 Sponsoren 2011 Veranstalter Mit freundlicher Unterstützung von Daten & Fakten Das Konzept Das Online Marketing Forum

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

Sechster Netzwerkanlass. Das neue Pflichtenheft Nach der Krise ist vor dem Aufschwung

Sechster Netzwerkanlass. Das neue Pflichtenheft Nach der Krise ist vor dem Aufschwung Sechster Netzwerkanlass Das neue Pflichtenheft Nach der Krise ist vor dem Aufschwung 15. März 2011 Liebe Netzwerk-Teilnehmerinnen Nach der Krise ist vor dem Aufschwung : Dieses Thema wollen wir in Zusammenarbeit

Mehr

Innovationsmanagement im globalen Kontext

Innovationsmanagement im globalen Kontext DIFI - Forum für Innovationsmanagement Innovationsmanagement im globalen Kontext 24. September 2013 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Innovationsmanagement in Emerging Countries stellt spezielle Anforderungen!

Mehr

11 Prozent Communication, Herausgeber der GFM Nachrichten - MOBILE, Social Media und WebTV, Carsten Szameitat, Geschäftsführer

11 Prozent Communication, Herausgeber der GFM Nachrichten - MOBILE, Social Media und WebTV, Carsten Szameitat, Geschäftsführer 9.00-9.30 Registrierung 9.30-10.00 Redaktion und digitale Erlösmodelle im Einklang? Aktuelle Standortbestimmung, mobile Ertragsmodelle und daraus resultierenden Chancen und Möglichkeiten für Verlagshäuser.

Mehr

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation)

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) 12. November 2015 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel

Mehr

Tablet, Mobile, Paid Content & Co.

Tablet, Mobile, Paid Content & Co. Tablet, Mobile, Paid Content & Co. Welche Strategien verfolgen deutsche Zeitungsverlage im Digital Publishing? Verdienen regionale Tageszeitungen im Internet mit digitalen Angeboten Geld? Welche Produkte/Kanäle

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

Mobile Media. Seminare. Mediadaten. Fachlektorat. Mediendienstleister 2015. Einzelheftverkauf. E-Publishing. IT-Services. Papier.

Mobile Media. Seminare. Mediadaten. Fachlektorat. Mediendienstleister 2015. Einzelheftverkauf. E-Publishing. IT-Services. Papier. Mitgliederservice VDZ-Service vdz verband deutscher zeitschriftenverleger Ein Service des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger e. V. in Kooperation mit Haymarket Media kress Fachlektorat Marktforschung

Mehr

Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. Möglichkeiten und Chancen des Mobile Advertising für Verlage

Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. Möglichkeiten und Chancen des Mobile Advertising für Verlage Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. SZV-SEMINAR Werbung wird mobil Möglichkeiten und Chancen des Mobile Advertising für Verlage Das mobile Internet boomt Mobile ist die Zukunft der digitalen

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

Zeitung Digital 2013. 19. 20. Juni 2013, Frankfurt am Main. Treffpunkt der Entscheider

Zeitung Digital 2013. 19. 20. Juni 2013, Frankfurt am Main. Treffpunkt der Entscheider kongress Zeitung Digital 2013 19. 20. Juni 2013, Frankfurt am Main Treffpunkt der Entscheider Zeitung Digital 2013 das steht für innovative Konzepte, erfolgversprechende Projekte und Produkte sowie nachhaltige

Mehr

Die Mitarbeiterzeitschrift auf dem Prüfstand: Redaktionskonzept und Gestaltung

Die Mitarbeiterzeitschrift auf dem Prüfstand: Redaktionskonzept und Gestaltung Eine Veranstaltung von Schick + Partner Die Mitarbeiterzeitschrift auf dem Prüfstand: Redaktionskonzept und Gestaltung In vielen Unternehmen macht das Intranet der Mitarbeiterzeitschrift die Rolle des

Mehr

Intelligentes Mobile Marketing und Social-Media-Marketing

Intelligentes Mobile Marketing und Social-Media-Marketing 5. d i a l o g m a r k e t i n g k o n g r e s s s t u t t g a r t Intelligentes Mobile Marketing und Social-Media-Marketing Mobile-Commerce, Smartphones, Tablet PCs, Old Media versus New Media, neue Geschäftsmodelle

Mehr

3DSE Management Summit 2012

3DSE Management Summit 2012 3DSE Management Summit 2012 Profitable Innovation Wachstum durch Innovation Datum: Freitag, 22. Juni 2012 Wo: Kaufmanns Casino, Odeonsplatz 6, Eingang Galeriestraße, 80539 München Freitag, 22. Juni 2012

Mehr

FACHTAGUNG PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS. Mittwoch, 30. Sept. 2015. Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung

FACHTAGUNG PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS. Mittwoch, 30. Sept. 2015. Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS FACHTAGUNG Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung Mittwoch, 30. Sept. 2015 KOMED Zentrum für Veranstaltungen im MediaPark Köln SEHR GEEHRTE DAMEN UND

Mehr

Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung

Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung Dr. Rolf Hollander Jahrgang: 1951 Vorstandsvorsitzender 1976 Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Universität

Mehr

Seminar-Angebot Augmented Reality für Marketing und Vertrieb

Seminar-Angebot Augmented Reality für Marketing und Vertrieb Seminar-Angebot Augmented Reality für Marketing und Vertrieb Arrival of Next Generation Marketing Erfolgreich Kunden gewinnen und binden Marken und Shops in der Nähe werden gefunden und bewertet Print

Mehr

Zukunft Web-video. Bewegtbildstrategien konzepte Videoproduktion. Bewegtbildstrategie & Produktion 20. und 21. MÄRZ 2012, Köln

Zukunft Web-video. Bewegtbildstrategien konzepte Videoproduktion. Bewegtbildstrategie & Produktion 20. und 21. MÄRZ 2012, Köln KLAUS BÖHM Director, Deloitte Consulting STEFAN HUBER CEO, Infotainweb RALF KLASSEN Stellv. Chefredakteur & Leiter Digital TV, stern/stern.de kim kriegers Gesamtleitung Video, OMS Online Marketing Service

Mehr

Mobile Media. Seminare. Mediadaten. Fachlektorat. Mediendienstleister 2015. Einzelheftverkauf. E-Publishing. IT-Services. Papier.

Mobile Media. Seminare. Mediadaten. Fachlektorat. Mediendienstleister 2015. Einzelheftverkauf. E-Publishing. IT-Services. Papier. Mitgliederservice VDZ-Service vdz verband deutscher zeitschriftenverleger Ein Service des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger e. V. in Kooperation mit Haymarket Media kress Fachlektorat Marktforschung

Mehr

Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft DIGITALE STRATEGIEN. konkrete Geschäftsmodelle

Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft DIGITALE STRATEGIEN. konkrete Geschäftsmodelle Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft BERECHNUNG DER ERLÖSOBERGRENZE DIGITALE STRATEGIEN STROM 2016 FÜR ENERGIEVERSORGER ENTWICKELN Alles Wissenswerte zur

Mehr

Tag des Rechnungswesens 9. November 2009 Kaufleuten Zürich. Kaufmännische Bildung ohne Buchungssatz?

Tag des Rechnungswesens 9. November 2009 Kaufleuten Zürich. Kaufmännische Bildung ohne Buchungssatz? Tag des Rechnungswesens 9. November 2009 Kaufleuten Zürich Kaufmännische Bildung ohne Buchungssatz? Kaufmännische Bildung ohne Buchungssatz? Dieser Tag des Rechnungswesens soll zeigen, wie wichtig das

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

IDEENWELT SOCIAL MEDIA

IDEENWELT SOCIAL MEDIA FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao INTERAKTIVES SEMINAR IDEENWELT SOCIAL MEDIA Neue Chancen durch regionales Internet-Marketing, Facebook & Co Stuttgart, 6. Juni 2013 Einführung

Mehr

Auszug. Paid Content 2.0. Durchbruch eines Erlösmodells für die Medienindustrie

Auszug. Paid Content 2.0. Durchbruch eines Erlösmodells für die Medienindustrie Paid Content 2.0 Durchbruch eines Erlösmodells für die Medienindustrie November 2012 1 Executive Summary 1 2 Wandel der Medienindustrie 3 2.1 Verschiebung der Nutzung von Offline zu Online 4 2.2 Keine

Mehr

Häufige Fragen zum Berufseinstieg bei Hubert Burda Media

Häufige Fragen zum Berufseinstieg bei Hubert Burda Media Häufige Fragen zum Berufseinstieg bei Hubert Burda Media Ihre Bewerbung bei Hubert Burda Media Sind die Stellenangebote noch aktuell? Ja, die Angebote in der Rubrik Stellenangebote sind stets aktuell.

Mehr

Patente und IP im Innovationsmanagement

Patente und IP im Innovationsmanagement DIFI - Forum für Innovationsmanagement Patente und IP im Innovationsmanagement 3. Juli 2013 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Wie gehen wir mit Patenten und Schutzrechten um? Unternehmen, die Forschung

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt Praxisseminar Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt am 17. Februar 2016 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von:

Mehr

Seminarreihe zum Klimaschutz und Klimaneutrales Drucken. Programm Sommer 2013

Seminarreihe zum Klimaschutz und Klimaneutrales Drucken. Programm Sommer 2013 Seminarreihe zum Klimaschutz und Klimaneutrales Drucken Programm Sommer 2013 Grundlagen, Anwendung und Kommunikation Ihres Engagements im Klimaschutz Die ClimatePartner Academy ist für viele Unternehmen

Mehr

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Programm Anmeldung: www.marketinghub.ch/forum 6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Experten aus Wissenschaft und Praxis stellen ihre Sichtweise auf die facettenreiche Marketing-Efficiency-Thematik dar und zeigen

Mehr

Kreativitätstechniken im Rahmen von Innovationsprozessen

Kreativitätstechniken im Rahmen von Innovationsprozessen DIFI - Forum für Innovationsmanagement Kreativitätstechniken im Rahmen von Innovationsprozessen 13. März 2014 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Kreativitätstechniken für Innovationsprozesse - Welche

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2014 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung zum Business-Frühstück für Familienunternehmen 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung Als Referentin spricht Frau Dr. Caroline von Kretschmann, Gesellschafterin Der

Mehr

Die Außenwelt nutzen: Open Innovation in das Ideenmanagement integrieren

Die Außenwelt nutzen: Open Innovation in das Ideenmanagement integrieren Seminar Die Außenwelt nutzen: Open Innovation in das Ideenmanagement integrieren 23. Mai 2013 Darmstadt, Im Innovarium, Das Konzept von Open Innovation Um im heutigen globalen Wettbewerb erfolgreich zu

Mehr

Strategie-Seminar. Vision - Strategieentwicklung Strategieumsetzung. 4 Tage: 12./13./19./20. Juni 2012. in Kooperation mit

Strategie-Seminar. Vision - Strategieentwicklung Strategieumsetzung. 4 Tage: 12./13./19./20. Juni 2012. in Kooperation mit Strategie-Seminar Vision - Strategieentwicklung Strategieumsetzung 4 Tage: 12./13./19./20. Juni 2012 in Kooperation mit Graduate School Rhein-Neckar Julius-Hatry-Str. 1 68163 Mannheim www.gsrn.de Telefon:

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Risikomanagement: Akzeptanz des RM- Systems als Voraussetzung für die Identifikation von Risiken

Risikomanagement: Akzeptanz des RM- Systems als Voraussetzung für die Identifikation von Risiken Risikomanagement: Akzeptanz des RM- Systems als Voraussetzung für die Identifikation von Risiken Tagesseminar am 24.06.2015, 10.00 Uhr 16.15 Uhr Gilching Ein Seminar des und der Seminar-Inhalte Mit den

Mehr

Internet Marketing Live Intensivworkshop

Internet Marketing Live Intensivworkshop Internet Marketing Live Intensivworkshop zertifiziert von der Europäischen Internetmarketing Institut & Akademie Deutschlands einziger TÜV-zertifizierter Internet Marketing Workshop: Stand: 03/2009 Seite

Mehr

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.!

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.! ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt. Online-Befragung zum Mediennutzungsverhalten der ipunkt Business Solutions OHG 2 Zielsetzung Die folgende Studie beschäftigt

Mehr

Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen

Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen DIFI - Forum für Innovationsmanagement Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen 10. Mai 2012 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Open Innovation erfolgreich im Unternehmen integrieren!

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2015 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

Vertrieb geht heute anders

Vertrieb geht heute anders Tagesseminare Andreas Buhr Vertrieb geht heute anders NEUES DENKEN UND HANDELN IM VERTRIEBS- PROZESS Zwei Termine zur Auswahl! Fit für den Kunden 3.0 Vertrieb mit Zukunft Im Vertrieb ist nichts mehr wie

Mehr

Tools & Services für das Publishing 2.0

Tools & Services für das Publishing 2.0 Tools & Services für das Publishing 2.0 Lutz Glandt Mitglied des Bereichsvorstands BRIEF Deutschland im Konzern Deutsche Post DHL Geschäftsbereich Presse Services Deutsche Post: Dienstleister für die Medienbranche

Mehr

OPEN SOURCE SYSTEM MANAGEMENT CONFERENCE 2012

OPEN SOURCE SYSTEM MANAGEMENT CONFERENCE 2012 R free entry OPEN SOURCE SYSTEM MANAGEMENT CONFERENCE 2012 TM presented by 10. Mai, Bozen Four Points By Sheraton Beginn: 8:30 h International keynote speakers Lively discussions Shared experiences WITH

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 51/2013 26.09.2013 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fortbildung im Verkehrsrecht: Neues Punktsystem Sehr geehrte Damen und Herren, in der Mitteilung

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

NATIVE BRAND SPECIALS. Individuell konzipiert, professionell umgesetzt und effektiv in der Wirkung beim User

NATIVE BRAND SPECIALS. Individuell konzipiert, professionell umgesetzt und effektiv in der Wirkung beim User NATIVE BRAND SPECIALS Individuell konzipiert, professionell umgesetzt und effektiv in der Wirkung beim User Unsere Services für Ihre native Erfolgsstory Multi Screen AUSSPIELUNG REDAKTIONELLE UNTERSTÜTZUNG

Mehr

Akademie. Zertifikatskurs Expert of Advertising Business IN ZWEI JAHREN ZUM CROSSMEDIA-BERATER

Akademie. Zertifikatskurs Expert of Advertising Business IN ZWEI JAHREN ZUM CROSSMEDIA-BERATER Akademie Zertifikatskurs Expert of Advertising Business IN ZWEI JAHREN ZUM CROSSMEDIA-BERATER JETZT ZERTIFIZIERTER EXPERT OF ADVERTISING BUSINESS WERDEN. Die Werbelandschaft befindet sich im Umbruch, der

Mehr

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München perspektiven mittelstand Die diskussionsreihe der f.a.z. #3 WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München WIE SICHERT DER MITTELSTAND SEINE WETTBEWERSFÄHIGKEIT? So lautet die Kernfrage der Diskussionsreihe»PERSPEKTIVEN

Mehr

Virtual Reality im Marketing

Virtual Reality im Marketing Quelle: Meyle+Müller Technologieforum Virtual Reality im Marketing Meyle+Müller GmbH+Co. KG, Pforzheim Mittwoch, 2. Dezember 2015 Beginn: 14.00 Uhr Vorwort Verantwortliche für Marketing und Vertrieb in

Mehr

Energieeffizienz durch Schmierstoffe

Energieeffizienz durch Schmierstoffe Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Seminar 11./12. September 2013 Lindner Congress Hotel Düsseldorf Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit einem

Mehr

Digitale Disruption als Chance Transformation erfolgreich gestalten

Digitale Disruption als Chance Transformation erfolgreich gestalten Digitale Disruption als Chance Transformation erfolgreich gestalten Christoph Baumeister, Management Consultant - Adobe Digital Media Breakfast November 2014 Cassini Zahlen und Fakten.! Seit 2006 ist Cassini

Mehr

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne?

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? Digital & Social Media Trainings Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? 10. & 11. September 2015 Bozen 10. September 2015 für CEOs, Inhaber und Führungskräfte Marketing / Sales

Mehr

Geplant im Fachbereich Vertrieb

Geplant im Fachbereich Vertrieb Unsere Inhouse Seminare 2016 1 Geplant im Fachbereich Vertrieb Wo geht es lang? Was macht die Konkurrenz? Welche Trends setzen sich durch? Die Formel für Wettbewerbsfähigkeit lautet Orientierung und Wissen.

Mehr

VDZ. 2. VDZ Dialogmarketing-tag. Abomarketing 3.0: Trends Geschäftsmodelle Visionen : : : : : :

VDZ. 2. VDZ Dialogmarketing-tag. Abomarketing 3.0: Trends Geschäftsmodelle Visionen : : : : : : VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger 2. VDZ Dialogmarketing-tag Abomarketing 3.0 Trends Geschäftsmodelle Visionen s Weltweite Trends im Direktmarketing Aktuelle Rechtslage Status quo Aussichten

Mehr

NATIVE BRAND SPECIALS. Individuell konzipiert, professionell umgesetzt und effektiv in der Wirkung beim User

NATIVE BRAND SPECIALS. Individuell konzipiert, professionell umgesetzt und effektiv in der Wirkung beim User NATIVE BRAND SPECIALS Individuell konzipiert, professionell umgesetzt und effektiv in der Wirkung beim User Unsere Services für Ihre native Erfolgsstory Multi Screen AUSSPIELUNG REDAKTIONELLE UNTERSTÜTZUNG

Mehr

Sponsoring-Informationen. Projektleitung Dagmar Heuberger 089 / 741 17 137 dagmar.heuberger@nmg.de

Sponsoring-Informationen. Projektleitung Dagmar Heuberger 089 / 741 17 137 dagmar.heuberger@nmg.de Sponsoring-Informationen Projektleitung Dagmar Heuberger 089 / 741 17 137 dagmar.heuberger@nmg.de Key Facts Die Termine: 05. Mai 2015 in Hamburg, Empire Riverside Hotel 12. Mai 2015 in Frankfurt, Dorint

Mehr

Dachmarkenforum 2014

Dachmarkenforum 2014 Dachmarkenforum 2014 Risk Management and Score Cards Round the World Tour 2014 International Retail / Design Store Check Ι Volume 2 NYC -Chicago - Vancouver - Seattle - San Diego - LA - Sydney - Auckland

Mehr

Düsseldorf: Mittwoch, 07. November 2012 InterContinental Hotel, Königsallee 59, 40215 Düsseldorf

Düsseldorf: Mittwoch, 07. November 2012 InterContinental Hotel, Königsallee 59, 40215 Düsseldorf Düsseldorf: Mittwoch, 07. November 2012 InterContinental Hotel, Königsallee 59, 40215 Düsseldorf Köln: Freitag, 09. November 2012 Hyatt Regency Hotel, Kennedy-Ufer 2a, 50679 Köln München: Mittwoch, 14.

Mehr

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen V.I.E.L Coaching + Training präsentiert: Exklusiver Tagesworkshop mit Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen am 1. November 2012 in Hamburg Begleitung: Eckart Fiolka

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion

Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion 28. September 2007 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Ein Vortrag des Parlamentarischen Staatssekretärs des BMBF, Andreas Storm, als Highlight

Mehr

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010 The World s Leading Metrology Software Begrenzte Teilnehmerzahl! Melden Sie sich jetzt an unter pcdmis-news.de@hexagonmetrology.com PC-DMIS Update Seminar 2010

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung Eine gemeinsame Veranstaltung von Konferenzzentrum der WTS AG mit den Erfahrungen und dem Wissen der Experten: Lothar Härteis, Steuerberater, Vorstand und Niederlassungsleiter, WTS AG, München Falk Müller-Veerse,

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Fachseminare für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89

Mehr

Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung

Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung zum K-Kapital Berater, Trainer Was ist durch diese Ausbildung anders oder neu als bisher? In immer enger werdenden Märkten, durch steigende Anforderungen an

Mehr

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?« Seminar»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«berlin, 09. Mai 2012 Einladung Veranstaltungsort: IDEE UND HINTERGRUND DER VERANSTALTUNG Facebook,

Mehr

Praxis-Workshops SAP HCM. Travel Management ESS / MSS Personalcontrolling Genehmigungen

Praxis-Workshops SAP HCM. Travel Management ESS / MSS Personalcontrolling Genehmigungen Praxis-Workshops SAP HCM Travel Management ESS / MSS Personalcontrolling Genehmigungen 09.-10. Oktober 2012 H A N N O V E R 09. Oktober 2012 NOVOTEL HANNOVER - KONFERENZRAUM 1 Travel Management in SAP

Mehr

Die neue Entgeltordnung für die Kommunen (VKA-EntGO)

Die neue Entgeltordnung für die Kommunen (VKA-EntGO) Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Die neue Entgeltordnung für die Kommunen (VKA-EntGO) Eingruppierungsrecht für Praktiker www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Workshop. Beteiligungsfinanzierung MUNICH NETWORK AKADEMIE. munichnetwork.com

Workshop. Beteiligungsfinanzierung MUNICH NETWORK AKADEMIE. munichnetwork.com Workshop Beteiligungsfinanzierung Dienstag, 24. November 2009 Munich Network Akademie Prinzregentenstr. 18, München Unternehmensfinanzierung ist für Unternehmen anspruchsvoller als je zuvor, vielfältiger

Mehr