Die Auswirkung des Klimawandels auf den Nordatlantikstrom

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Auswirkung des Klimawandels auf den Nordatlantikstrom"

Transkript

1 Die Auswirkung des Klimawandels auf den Nordatlantikstrom Nissen Gleuwitz Angefertigt am als Praktikant am Deutschen Klimarechenzentrum DKRZ

2 Inhalt Einleitung...2 Die Bedeutung der Meeresströme:...2 Globales Förderband...4 Thermohaline Zirkulation der Vergangenheit...6 Die Thermohaline Zirkulation in der Gegenwart...7 Mögliche Abschwächung der Thermohalinen Zirkulation...7 Ist der Nordatlantikstrom schon geschwächt?...8 Die Thermohaline Zirkulation in der Zukunft...8 Die Zukunftsszenarien...8 Erwärmung der Meeresoberflächentemperatur...9 Niederschlag über den Ozeanen Auswirkungen des Klimawandels auf den Nordatlantikstrom Bleibt der Nordatlantikstrom aus? Folgen der Abschwächung des Nordatlantikstroms Kommt der Nordatlantikstrom nach seiner Abschwächung wieder? Fazit Quellen

3 Einleitung In meiner Darstellung über den Nordatlantikstrom gehe ich auf die Auswirkungen des Klimawandels auf den Nordatlantikstrom selbst, aber auch auf die Folgen dieser Veränderungen ein. Ich habe mich für dieses Thema entschieden, weil es mir neu war und ich nicht wusste, wie wichtig der Nordatlantikstrom für Europa ist. Ich fand es auch sehr interessant zu sehen, wie viele Veränderungen der Klimawandel mit sich bringt. Da ich auch selbst in Europa lebe, fand ich es auch gut zu erfahren, wie es hier in der Zukunft aussieht und ob es kälter oder wärmer wird. Zuerst werde ich auf die Bedeutung und Funktion des Nordatlantikstroms eingehen, danach über die Vergangenheit und Gegenwart berichten und zuletzt die Zukunftstheorien erklären, bis ich zu einem Fazit komme. Ich versuche dabei die Frage zu beantworten, ob das Klima Auswirkung auf den Nordatlantikstrom hat und ob es Veränderungen im europäischen Klima geben wird. Die Bedeutung der Meeresströme: Die Meeresströmungen bringen Energie aus den strahlungsreichen niederen in die höheren Breiten. Der Hauptteil des Wärmetranssportes im Atlantik kommt von der meridionalen Umwälzbewegung, welche aus den Dichteunterschieden resultiert. Meeresströmungen entstehen aus mehreren Faktoren: Winde, Gezeiten und Druckunterschiede spielen dabei eine wichtige Rolle. Eines der bekanntesten Beispiele ist der Nordatlantikstrom, die nordöstliche Abzweigung des Golfstroms. Er befördert warmes Wasser nach Europa und es kommt dort zu deutlichen Temperaturunterschieden, da das Wasser die Wärme an die Luft abgibt und die Westwinde die warme Luft nach Europa bringen. Zum Beispiel können in Irland oder Wales manche Palmenarten überleben, während in Kanada, obwohl es sich auf den gleichen Breiten befindet, nur Nadelbäume überleben können. Aufgrund dieses Temperatur-Unterschiedes leben auch zehnmal so viele Menschen in Europa als in Kanada oder Sibirien. 2

4 Abb.1 Der Golfstrom Hier habe ich ein Experiment mit dem einfachen Klimamodel MSCM(mscm.dkrz.de) durchgeführt, aus dem man die Temperaturunterschiede durch den Nordatlantikstrom deutlich erkennen kann. Lufttemperatur in C Experiment A ist mit Ozean Experiment B ohne Ozean Europas Lufttemperatur sinkt bei B von 5 C im Winter auf -20 C, da der Nordatlantikstrom keine Wärme mehr liefert und das maritime milde Klima ausfällt. 3

5 Experiment A B Die Wirkung des Ozeans auf die Lufttemperatur über dem Nordatlantik und Europa. Abb.2 Die Auswirkung des Atlantischen Ozeans auf Europa Aus der Differenz der beiden Experimenten(A-B) kann man die Bedeutung des Nordatlantikstroms ablesen: Er bewirkt ein Temperaturanstieg von ca.25 C in Mitteleuropa, in Westeuropa sogar über 30 C. Globales Förderband Der Nordatlantikstrom und der Golfstrom sind Teil des weltumspannenden Globalen Förderbandes. Das Globale Förderband beschreibt die Zirkulation der Meeresströmungen, die sich wie ein Förderband um die Erde bewegen und Wasser von einem Ozean zum anderen transportieren. Es erstreckt sich über den gesamten Globus und durchfließt alle drei Ozeane, daher auch der Name. Das Globale Förderband wird durch Passat- und Westwinde angetrieben und auch durch die Thermohaline Zirkulation, durch die auch der Nordatlantikstrom nach Europa kommt. Abb.3 Das Globale Förderband 4

6 Die Thermohaline Zirkulation entsteht durch den hohen Salzgehalt im Atlantischen Ozean, der durch den Süßwasser-Export über die Atmosphäre aus dem Atlantischen in den Pazifischen Ozean entsteht. Dieser Süßwasser-Export kommt folgendermaßen zustande: Durch die starke Sonneneinstrahlung über den Subtropen kommt es dort zur Verdunstung von sehr viel Süßwasser. Das verdunstete Wasser sammelt sich nun als Wasserdampf in der Atmosphäre. Dadurch steigt der Salzgehalt im Ozeanwasser. Der Wasserdampf regnet sich aber meistens nicht über dem Atlantik wieder aus, sondern wird von den Passatwinden über die schmale Landbrücke in Mittelamerika in den Pazifik geweht und fällt dort als Niederschlag. So kommt es zu einem ständigen Süßwasserverlust im Atlantik. Dieser Verlust wird auch nicht an anderen Stellen in der Atmosphäre wieder ausgeglichen, da der Transport von Wasserdampf und Wolken dort von ausgedehnten Landmassen und hohen Gebirgen( Rocky Mountains, Anden) begrenzt wird. Das salzhaltigere und damit auch schwerere Wasser des Atlantiks schiebt sich daher im Südlichen Ozean in der Tiefe unter das Wasser des Indischen-und Pazifischen Ozeans. Von dort strömt das wärmere und leichtere Oberflächenwasser wieder in den Atlantik, um das verlorene Wasser auszugleichen. Abb. 4: Wasserdampfexport vom Atlantik zum Pazifik und die Folgen für die Meeresströmungen Ein weiterer wichtiger Motor des globalen Förderbandes befindet sich im Nordatlantik. Das schwere salzhaltige Wasser aus den Subtropen (Golf von Mexiko) des Atlantischen Ozeans strömt als Golfund dann als Nordatlantikstrom nach Nordosten. Hier sinkt es durch den hohen Salzgehalt und die Kälte, welches zu einer höheren Dichte führt, in die Tiefe(Abb.5). Das wird auch noch dadurch gefördert, dass zu Eis werdendes Wasser das Salz an das andere Wasser abgibt und dadurch der Salzgehalt noch einmal steigt. Im Norden des Atlantischen Ozeans entsteht nun ein starker Sog, da dort das schwere salzhaltige und nun auch kalte Wasser in die Tiefe sinkt. Diese Gebiete nennt man Absinkgebiete. So wird das warme Wasser, das vom Golf vom Mexiko kommt in den Norden gesogen, um das vor der Arktis in die Tiefe sinkende Wasser auszugleichen. Das in die Tiefe gesunkene Wasser (blau) fließt dann wieder aus dem Atlantik in die anderen Ozeane(Abb.3). 5

7 Abb.5 Die Absinkgebiete im Nordatlantik Die Absinkgebiete des Nordatlantikstroms liegen vor der Arktis. Dort wird der Nordatlantikstrom hin gesogen und man sieht, dass er sich im Norden auf die drei Absinkgebiete verteilt. Es gibt auch noch andere Absinkgebiete nördlich der Antarktis, aber für den Nordatlantikstrom spielen nur diese eine Rolle. Auch zu erkennen ist, dass das schwere Wasser in der Tiefe (blau) wieder aus dem Atlantik verschwindet(abb.3 oder 5) Thermohaline Zirkulation der Vergangenheit Dass der Nordatlantikstrom ausbleiben kann, hat uns die Vergangenheit schon gezeigt. Darum ist der Gedanke an ein Ausbleiben in der Zukunft schon gerechtfertigt. Man nennt dieses Ereignis in der Vergangenheit das jüngere Dyras-Ereignis. 6

8 Abb.6: Das jüngere Dyras-Ereignis Das jüngere Dyras-Ereignis fand vor bis Jahren statt. Es kam dabei zu einem starken Absinken der Temperatur, die zu einer neuen kurzen Eiszeit in Europa führte. Der Grund für diese erneute Eiszeit war, dass die Eismassen aus Nordamerika schmolzen und es zu einer gewaltigen Süßwasser-Zufuhr in den Nordatlantik kam, die die Absinkgebiete der Thermohalinen Zirkulation abschwächten. Der Nordatlantikstrom fiel aus und so kam es zu einer erneuten Eiszeit in Europa. Die Thermohaline Zirkulation in der Gegenwart Mögliche Abschwächung der Thermohalinen Zirkulation Die Thermohaline Zirkulation ist in der Vergangenheit schon einmal abgebrochen. Ist es möglich, dass sie durch den Klimawandel abgeschwächt werden kann? Tatsächlich gibt es drei Faktoren, die die Thermohaline Zirkulation abschwächen können. Einmal, wenn das Meereis der Arktis und auf Grönland schmilzt und dadurch mehr Wasser mit einer geringeren Dichte in die Absinkgebiete kommt (es besitzt nur eine geringe Dichte, da es über kein Salz verfügt). Zum anderen wird durch die Erwärmung der Atmosphäre auch die Oberflächentemperatur des Wassers erhöht, wodurch die Dichte des vorher kalten Wassers erniedrigt wird, weil es erwärmt wird. Und zuletzt dadurch, dass die warme Luft, aufgrund der höheren Verdunstung in den Subtropen die mehr Feuchtigkeit enthält, in die höheren Breiten geweht wird und es dann über den Absinkgebieten zu mehr Niederschlägen kommt, wodurch ebenfalls Süßwasser in diese Gebiete gelangt. Das alles führt zur Verringerung der Dichte. Dadurch wird das Absinken geschwächt. Deshalb würde der Nordatlantikstrom weniger warmes Wasser nach Norden bringen, da der Sog von den Absinkgebieten schwächer sein würde. Daraufhin würde sich das Klima in Europa verändern und es würde kälter werden. 7

9 Ist der Nordatlantikstrom schon geschwächt? Gegenwärtig ist noch keine Veränderung des Nordatlantikstroms gemessen worden und da die Werte auch ohne Klimaeinwirkungen nicht immer gleich sind, muss man auch noch ein paar Jahre warten um dann das Mittel zu messen. Erst danach kann man sehen, ob sich der Nordatlantikstrom durch den Klimawandel ändert. Doch wie schon gesagt, Veränderungen hat es bisher noch nicht gegeben. Die Thermohaline Zirkulation in der Zukunft Die Zukunftsszenarien In der Zukunft soll es aber nach Klimamodellen Veränderungen durch den Klimawandel geben und der Nordatlantikstrom soll geschwächt werden. Da man aber die Zukunft nicht vorhersagen kann, entwerfen Wissenschaftler verschiedene Zukunftsszenarien, die alle von einem anderen Verhalten des Menschen ausgehen. Abb.7 Die Zukunftsszenarien Die neuesten Szenarien sind die RCP-Szenarien, die jeweils nach ihren W/m² Wert benannt werden. Es gibt vier verschiedene Szenarien, wobei das Szenario RCP 8.5 davon ausgeht, dass der Mensch genauso weiter macht wie jetzt. Dieses Szenario ist auch das schlimmste berechnete Szenario. Das Szenario RCP 2.6 ist das optimistischste Szenario, um das aber zu erreichen, müssten wir sofort den Verbrauch von CO2 stoppen und der Welt auch noch auf eine andere Weise helfen, also z.b Bäume pflanzen. Das Szenario 2.6 ist für einige Experten aber schon unerreichbar. Ein mittleres Szenario ist RCP 4.5. W/m² W/m² benutzt man um Strahlungen zu messen. Die Strahlungen, die auf der Abbildung gemessen worden sind langwellige Strahlungen. Das ist die Wärmestrahlung, die von der Erde kommt. Sie kommt durch den Treibhauseffekt zustande. 8

10 Erwärmung der Meeresoberflächentemperatur Mit Klimamodellen lassen sich diese Szenarien berechnen. So wird auch die mögliche Meeresoberflächentemperatur berechnet. Die dabei entstehenden Daten können mit einem Graphik-Programm visualisiert werden. Die folgenden Graphiken habe ich mit dem Visualisierungsprogramm Panoply, das die NASA (http://www.giss.nasa.gov/tools/panoply/) anbietet, erzeugt. Die Daten kommen vom Max-Plank-Institut für Meteorologie aus Hamburg. 1 Abb.8 Meeresoberflächentemperatur RCP-Szenario 4.5 Diese Abbildung zeigt die Erwärmung der Meeresoberflächentemperatur im Vergleich zu heute. Sie zeigt das Szenario RCP 4.5. Nach dem Zukunft Szenario RCP 4.5 wird der Atlantik ganz im Norden auf der Höhe von Großbritannien nur schwach erwärmt, da der Nordatlantikstrom in diese Gebiete weniger warmes Wasser mit sich bringt, weil er vom Klimawandel geschwächt wird. Man sieht auch, dass der Atlantische Ozean auf der Höhe von Spanien deutlich erwärmt wird. Um Szenario RCP 4.5 zu erreichen, müssen wir mehr für das Klima tun. Es reicht nicht einfach nur so weiter zu machen. 1 CMIP5 simulations of the Max Planck Institute for Meteorology (MPI-M) based on the MPI-ESM-MR model: The rcp45 experiment, served by ESGF 9

11 Abb.9 Meeresoberflächentemperatur RCP- Szenario 8.5 Nach dem Zukunft Szenario 8.5 wird die Welt stark erwärmt und das Wasser östlich von Nordamerika wird nach diesem Szenario schon über 4 C wärmer als heute, trotzdem bleibt es im nördlichen Bereich vom Atlantik kalt, auch das liegt an der Abschwächung des Nordatlantikstroms. In beiden Szenarien blieb das Wasser westlich von Großbritannien kühl. Man sieht also, dass die Abschwächung des Nordatlantikstroms zu kälteren Temperaturen führt. 10

12 Niederschlag über den Ozeanen In beiden Szenarien kommt es in Sibirien und über Grönland zu mehr Niederschlag. Wenn es im Norden Russlands zu Niederschlägen kommt, sorgen Strömungen dafür, dass auch dieses Süßwasser in die Absinkgebiete kommt (siehe Pfeil). Man kann also die Süßwasser-Zufuhr in die Absinkgebiete durch den Niederschlag erkennen. Abb Globaler Niederschlag(oben RCP-Szenario 4.5, unten RCP-Szenario 8.5) 11

13 Auswirkungen des Klimawandels auf den Nordatlantikstrom Ich habe jetzt sehr viel über die Auswirkung auf das Wasser und über die Auswirkungen auf die Absinkgebiete geschrieben, aber um meine eigentliche Frage zu beantworten, gehe ich nun auf die Auswirkungen der ganzen Veränderungen des Klimas auf den Nordatlantikstrom selbst ein. Die große und wichtige Veränderung ist, dass der Strom nicht mehr so viel warmes Wasser mit sich nimmt. Abb.13 Die Abschwächung des Nordatlantikstroms (Die Farben stehen für drei verschiedene Modelsimulation: rot für MPI-M Hamburg, lila für Hadley Centre Großbritannien und grün für die NASA/GISS USA) Sverdrup Die Maßeinheit Sverdrup wird von Ozeanographen für Meeresströmungen genutzt. Sie zeigt das Volumen transportierten Wassers pro Zeit: Eine Folge dieses Ausbleibens ist die deutlich niedrigere Luft- und Wassertemperatur in Europa. Wie sich der Strom allerdings abschwächen wird, ist noch nicht sicher. Es ist auch noch offen, wie groß die Auswirkungen in Europa sein werden. Aus den Modellen sieht man aber eine Abschwächung um mindestens 20 %. 12

14 Bleibt der Nordatlantikstrom aus? In der Vergangenheit ist es schon einmal zu solch einem Ausbleiben gekommen, daraufhin begann eine neue Eiszeit. Das allerdings wird nach Aussagen von Klimaforschern in Zukunft nicht passieren, denn die Einwirkungen des Klimawandels sind zu gering um den Nordatlantikstrom plötzlich ausfallen zu lassen wie es z.b im Film The Day After Tomorrow gezeigt würde. Trotzdem sollte man dieses Problem ernstnehmen, da es über längere Zeit schon Folgen auf die Lufttemperatur in Europa hat. Folgen der Abschwächung des Nordatlantikstroms Dass der Nordatlantikstrom bei einer Abschwächung weniger warmes Wasser mit sich bringt, hat zur Folge, dass in Europa die Lufttemperatur niedriger wird. Das könnte sich im Klimawandel durchaus positive auf Europa auswirken, da man die Erderwärmung damit ausgleichen könnte. Man weiß allerdings nicht, wie genau die Abschwächung sein wird oder wie stark die Temperatur fällt. Es könnte sein, dass man in Mitteleuropa die Abschwächung erst gar nicht bemerkt. Man könnte aber meinen, dass das Ausbleiben des Nordatlantikstroms gut für Europa ist, da es die Globale Erwärmung ausgleichen bzw. abmildern könnte. Kommt der Nordatlantikstrom nach seiner Abschwächung wieder? Wenn der Mensch nichts für das Klima tut und das RCP-Szenario 8.5 eintritt, wird der Nordatlantikstrom trotzdem wieder zurückkehren? Man hat zwei Faktoren, die führ die Rückkehr des Nordatlantikstroms sprechen. Einmal wird es im Norden durch das Ausbleiben des Nordatlantikstroms kälter, wodurch das Wasser wieder schwerer wird. Ein anderer Punkt ist die höhere Verdunstung in den Subtropen des Atlantischen Ozeans. Das führt zu einem höheren Salzgehalt im Atlantik. Auch das erhöht die Dichte des Wassers. Es kann also sein, dass sich der Nordatlantikstrom für kurze Zeit erholt. Das würde aber nur für kurze Zeit so sein, da es danach wieder wärmer wird und der Sog wieder nachlässt. Dagegen spricht die Erwärmung der Meeresoberfläche, die immer weiter voran schreitet und das Wasser immer leichter macht. Außerdem werden durch das Abschmelzen der Arktis, die Absinkgebiete geschwächt. Und auch der zunehmende Niederschlag schwächt diese Gebiete. Die Frage ist, ob die Absinkgebiete ohne Eis und mit höherer Süßwasser-Zufuhr überhaupt noch entstehen können. Dieselbe Menge an warmem Wasser wird der Strom allerdings nie wieder mit sich bringen, wenn das Szenario RCP 8.5 eintritt. Fazit Dass das Klima Auswirkung auf den Nordatlantikstrom haben wird, ist nach den Modellen nicht zu vermeiden. Wie groß diese Auswirkungen sein werden, ist aber noch nicht klar, weil man weder weiß, welches Szenario eintritt, noch ob die Modelle die Zukunft genau richtig treffen. Einen richtigen messbaren Beweis für gegenwärtige Veränderungen hat man noch nicht, da sich noch nichts verändert hat. Trotzdem würde ich diese Ergebnisse ernst nehmen. Mich haben diese Ergebnisse überrascht. Ich habe nicht mit solchen Änderungen des Klimas gerechnet. Offen bleibt noch, ob Europa den Klimawandel überhaupt spürt. Das müsste man herausfinden, wenn man die 13

15 Zukunft besser eingrenzen kann. Im Moment haben wir noch viele Möglichkeiten und das finde ich auch gut so. Wir können noch immer vieles ändern und vielleicht eine bemerkbare Abschwächung des Nordatlantikstroms verhindern. Das Problem sehe ich darin, die neuen Industrieländer oder Entwicklungsländer davon zu überzeugen, das Klima zu schonen, denn gerade wir in Europa sind noch am meisten Schuld am Klimawandel und noch wachsende Länder brauchen die Industrie, trotzdem müssen wir zu einem Schluss kommen und weniger CO2 in die Atmosphäre emittieren. Doch das ist den Politikern überlassen, die auch schon versuchen eine Lösung zu finden. Das soll allerdings nicht heißen, dass man selbst nicht in der Lage ist das Klima zu schützen. Man kann durch das Umsteigen auf erneuerbare Energien, durch Fahrrad fahren oder durch das Vermeiden der sinnlosen Energieverschwendung selbst das Klima schützen. Quellen Bilder: Abb.1 Wikimedia: der Golfstrom, Abb.2 DKRZ : MSCM-Klimamodel, Abb.3 Klimawiki: Das Globale Förderband Abb.4 Klimawiki: Der Wasserexport Abb.5 Klimawiki: Die Nordatlantikzirkulation Abb.6 Klimawiki: Thermohaline Zirkulation der Vergangenheit Abb.7 Klimawiki: RCP-Szenarios Abb.8-11 sind von mir über Panoply erstellt worden hier einmal Panoply und die Datensätze für die Abbildungen. Panoply: Abb.8 Die Meeresoberflächentemperatur nach dem RCP-Szenario 4.5: CMIP5 simulations of the Max Planck Institute for Meteorology (MPI-M) based on the MPIESM-MR model: The rcp45 experiment, served by ESGF Abb.9 Die Meeresoberflächentemperatur nach dem RCP-Szenario 8.5: CMIP5 simulations of the Max Planck Institute for Meteorology (MPI-M) based on the MPIESM-MR model: The rcp85 experiment, served by ESGF 14

16 Abb.10 Der Niederschlag nach dem RCP-Szenario 4.5: CMIP5 simulations of the Max Planck Institute for Meteorology (MPI-M) based on the MPIESM-MR model: The rcp45 experiment, served by ESGF Abb.11 Der Niederschlag nach dem RCP-Szenario 8.5: CMIP5 simulations of the Max Planck Institute for Meteorology (MPI-M) based on the MPIESM- MR model: The rcp85 experiment, served by ESGF Abb.12 Die Verdunstung nach dem Szenario A1B: Roeckner, Erich; Lautenschlager, Michael; Schneider, Heiko 2006; IPCC-AR4 MPI-ECHAM5_T63L31; MPImet/MaD Germany. World Data Center for Climate. Abb.13 Klimawiki: Die Abschwächung der Thermohalinen Zirkulation: Literaturverzeichnis: Klimawiki: Abschwächung der Thermohalinen Zirkulation: ulation Das Globale Förderband: Der Golfstrom: Die Meeresströmung: Thermohaline Zirkulation der Vergangenheit: 15

Seminararbeit im Profil System Erde des Oberstufenverbandes der Schulen Gymnasium Farmsen, Johannes-Brahms-Gymnasuim und Gymnasium Osterbek

Seminararbeit im Profil System Erde des Oberstufenverbandes der Schulen Gymnasium Farmsen, Johannes-Brahms-Gymnasuim und Gymnasium Osterbek Seminararbeit im Profil System Erde des Oberstufenverbandes der Schulen Gymnasium Farmsen, Johannes-Brahms-Gymnasuim und Gymnasium Osterbek Welchen Einfluss wird der Klimawandel auf den Nordatlantikstrom

Mehr

DIE FILES DÜRFEN NUR FÜR DEN EIGENEN GEBRAUCH BENUTZT WERDEN. DAS COPYRIGHT LIEGT BEIM JEWEILIGEN AUTOR.

DIE FILES DÜRFEN NUR FÜR DEN EIGENEN GEBRAUCH BENUTZT WERDEN. DAS COPYRIGHT LIEGT BEIM JEWEILIGEN AUTOR. Weitere Files findest du auf www.semestra.ch/files DIE FILES DÜRFEN NUR FÜR DEN EIGENEN GEBRAUCH BENUTZT WERDEN. DAS COPYRIGHT LIEGT BEIM JEWEILIGEN AUTOR. Kapitel 2: Klima Im Jahresverlauf erhalten die

Mehr

Neues vom Nordatlantik: Das natürliche Day after Tomorrow - Szenario?

Neues vom Nordatlantik: Das natürliche Day after Tomorrow - Szenario? Neues vom Nordatlantik: Das natürliche Day after Tomorrow - Szenario? Von Frank Bosse und Fritz Vahrenholt Einen sehr kurzen Artikel in der aktuellen Ausgabe von Nature Geosience sollte sich der interessierte

Mehr

Klimasystem. Das Klima der Erde und wie es entsteht: Definition Klima

Klimasystem. Das Klima der Erde und wie es entsteht: Definition Klima Das Klima der Erde und wie es entsteht: Definition Klima Unter dem Begriff Klima verstehen wir die Gesamtheit der typischen Witterungsabläufe an einem bestimmten Ort oder in einer bestimmten Region über

Mehr

Klima-Vortragsreihe

Klima-Vortragsreihe Klima-Vortragsreihe 2009 2010 Eiszeit oder Treibhaus? Meeresströmungen und globale Erwärmung Dokumentation zum Vortrag Referent: Prof. Dr. Jochem Marotzke Max-Planck-Institut für Meteorologie KlimaCampus,

Mehr

Klimaprojekt Welchen Einfluss hat das Abschmelzen des grönländischen Festlandeises auf die thermohaline Zirkulation?

Klimaprojekt Welchen Einfluss hat das Abschmelzen des grönländischen Festlandeises auf die thermohaline Zirkulation? Klimaprojekt Welchen Einfluss hat das Abschmelzen des grönländischen Festlandeises auf die thermohaline Zirkulation? Von Thorben Kaßburg und Jannik Grashoff Inhaltsverzeichnis: Klimaprojekt Thema Seite

Mehr

www.unsichtbarerfeind.de Kinder auf den Spuren des Klimawandels Energiesparen

www.unsichtbarerfeind.de Kinder auf den Spuren des Klimawandels Energiesparen www.unsichtbarerfeind.de Blatt 8 Energiesparen Wenn wir den Klimawandel aufhalten wollen, sollten wir uns alle überlegen, was wir konkret dagegen unternehmen können. Schließlich wirkt sich beim Klima erst

Mehr

Das Ereignis 2015/16 und Hintergründe zum Phänomen

Das Ereignis 2015/16 und Hintergründe zum Phänomen Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz Abteilung Klima El Niño Das Ereignis 2015/16 und Hintergründe zum Phänomen August 2015 El Niño - das

Mehr

Wasserkraft früher und heute!

Wasserkraft früher und heute! Wasserkraft früher und heute! Wasserkraft leistet heute einen wichtigen Beitrag zur Stromversorgung in Österreich und auf der ganzen Welt. Aber war das schon immer so? Quelle: Elvina Schäfer, FOTOLIA In

Mehr

Welchen Einfluss hat das Abschmelzen des grönländischen Festlandeises auf die thermohaline Zirkulation?

Welchen Einfluss hat das Abschmelzen des grönländischen Festlandeises auf die thermohaline Zirkulation? Welchen Einfluss hat das Abschmelzen des grönländischen Festlandeises auf die thermohaline Zirkulation? Von Thorben Kaßburg und Jannik Grashoff, Klasse 12a, Erich Kästner Gemeinschaftsschule Barsbüttel

Mehr

20. Algorithmus der Woche Online-Algorithmen: Was ist es wert, die Zukunft zu kennen? Das Ski-Problem

20. Algorithmus der Woche Online-Algorithmen: Was ist es wert, die Zukunft zu kennen? Das Ski-Problem 20. Algorithmus der Woche Online-Algorithmen: Was ist es wert, die Zukunft zu kennen? Das Ski-Problem Autor Susanne Albers, Universität Freiburg Swen Schmelzer, Universität Freiburg In diesem Jahr möchte

Mehr

13.12.2009 Climate lie

13.12.2009 Climate lie E-Mail: angela.merkel@bundestag.de PERSÖNLICH Frau Dr. Angela Merkel, MdB Platz der Republik 1 Paul-Löbe-Haus (Zi.: 3.441) 11011 Berlin 13.12.2009 Climate lie Warum sind im Sommer und im Winter die CO2

Mehr

(9) Strahlung 2: Terrestrische Strahlung Treibhauseffekt

(9) Strahlung 2: Terrestrische Strahlung Treibhauseffekt Meteorologie und Klimaphysik Meteo 137 (9) Strahlung 2: Terrestrische Strahlung Treibhauseffekt Wiensches Verschiebungsgesetz Meteo 138 Anhand des Plankschen Strahlungsgesetzes (Folie 68 + 69) haben wir

Mehr

Geografie, D. Langhamer. Klimarisiken. Beschreibung des Klimas eines bestimmten Ortes. Räumliche Voraussetzungen erklären Klimaverlauf.

Geografie, D. Langhamer. Klimarisiken. Beschreibung des Klimas eines bestimmten Ortes. Räumliche Voraussetzungen erklären Klimaverlauf. Klimarisiken Klimaelemente Klimafaktoren Beschreibung des Klimas eines bestimmten Ortes Räumliche Voraussetzungen erklären Klimaverlauf Definitionen Wetter Witterung Klima 1 Abb. 1 Temperaturprofil der

Mehr

Übung 5 : G = Wärmeflussdichte [Watt/m 2 ] c = spezifische Wärmekapazität k = Wärmeleitfähigkeit = *p*c = Wärmediffusität

Übung 5 : G = Wärmeflussdichte [Watt/m 2 ] c = spezifische Wärmekapazität k = Wärmeleitfähigkeit = *p*c = Wärmediffusität Übung 5 : Theorie : In einem Boden finden immer Temperaturausgleichsprozesse statt. Der Wärmestrom läßt sich in eine vertikale und horizontale Komponente einteilen. Wir betrachten hier den Wärmestrom in

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen

geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Vollständigkeit halber aufgeführt. Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen 70% im Beispiel exakt berechnet sind. Was würde

Mehr

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren W. Kippels 22. Februar 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 2 Lineargleichungssysteme zweiten Grades 2 3 Lineargleichungssysteme höheren als

Mehr

Das Ende der Eis-Zeit?

Das Ende der Eis-Zeit? Das Ende der Eis-Zeit? Dr. Dirk Notz Max Planck Institut für Meteorologie 13. Juni 2017 September 1979 NASA September 2005 NASA September 2007 NASA September 2012 NASA September 20xx?? Überblick 1 Die

Mehr

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Wir, Die CO2 Vernichter haben uns die Grundschule Rohrsen angeschaut und überlegt, was wir hier schon für den Klimaschutz machen und was

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet?

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? 5 dumme Fragen über die Cloud, die ganz schön clever sind Einfach. Anders. cloud.de Inhalt Vorwort 1. Wo ist die Cloud? 03 04 2. Gibt es nur eine Cloud, aus

Mehr

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 Leseprobe Florian Freistetter Der Komet im Cocktailglas Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 ISBN (E-Book): 978-3-446-43506-3 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

Wie funktioniert ein Heißluftballon? Einen Mini-Heißluftballon aufsteigen lassen

Wie funktioniert ein Heißluftballon? Einen Mini-Heißluftballon aufsteigen lassen Wie funktioniert ein Heißluftballon? Einen Mini-Heißluftballon aufsteigen lassen In aller Kürze Hast du schon mal einen Heißluftballon am Himmel beobachtet? Wie kommt es eigentlich, dass er fliegen kann?

Mehr

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart Mein Ereignis im Markt, nach dem ich handle, lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD. Zuerst muss das Ereignis im Markt

Mehr

1/6. Welche Antwort ist richtig: Wie entsteht aus organischen Kohlenstoffverbindungen das gasförmige Kohlendioxid?

1/6. Welche Antwort ist richtig: Wie entsteht aus organischen Kohlenstoffverbindungen das gasförmige Kohlendioxid? 1/6 Der Kohlenstoffkreislauf Arbeitsblatt B Material: Inhalte des Factsheets Grundlagen zum Klimawandel Der Wasserkreislauf (siehe Arbeitsblatt A) ist leicht erklärt: Wasser verdunstet, in höheren Schichten

Mehr

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit?

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Grexit sind eigentlich 2 Wörter. 1. Griechenland 2. Exit Exit ist ein englisches Wort. Es bedeutet: Ausgang. Aber was haben diese 2 Sachen mit-einander zu tun?

Mehr

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 6. DIE KONTINENTE 1. AFRIKA Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 Flüsse und Seen Der Nil fliesst vom Süden nach Norden und andere Flüsse vom Osten nach Westen

Mehr

NINA DEISSLER. Flirten. Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus?

NINA DEISSLER. Flirten. Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus? NINA DEISSLER Flirten Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus? Die Steinzeit lässt grüßen 19 es sonst zu erklären, dass Männer bei einer Möglichkeit zum One-Night-Stand mit

Mehr

Feuer Wasser Erde Luft

Feuer Wasser Erde Luft Seite 1 von 9 UMDENKEN AUFGABE 1: VIER ELEMENTE Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus vier Elementen: Feuer Wasser Erde Luft Arbeitet in einer kleinen Gruppe zusammen. Wählt ein Element

Mehr

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst.

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst. 40-Tage-Wunder- Kurs Umarme, was Du nicht ändern kannst. Das sagt Wikipedia: Als Wunder (griechisch thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass

Mehr

Auch ohne staatliche Rente.

Auch ohne staatliche Rente. k(l)eine Rente na und? So bauen Sie sicher privaten Wohlstand auf. Auch ohne staatliche Rente. FinanzBuch Verlag KAPITEL 1 Wie hoch ist meine Rente wirklich?»wir leben in einer Zeit, in der das, was wir

Mehr

Chinas Kultur im Vergleich: Einige überraschende Erkenntnisse des World Values Survey

Chinas Kultur im Vergleich: Einige überraschende Erkenntnisse des World Values Survey Chinas Kultur im Vergleich: Einige überraschende Erkenntnisse des World Values Survey Carsten Herrmann-Pillath Im internationalen Geschäftsverkehr werden immer wieder kulturelle Differenzen als eine entscheidende

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 5 bis 6: Magnetismus

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 5 bis 6: Magnetismus Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 5 bis 6: Magnetismus Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de SCHOOL-SCOUT

Mehr

Masse und Volumen von Körpern

Masse und Volumen von Körpern Masse und Volumen von Körpern Material Stahl Aluminium Blei Messing Plaste Holz Masse in g Volumen in cm³ Bestimme die Masse und das Volumen der Würfel. Masse und Volumen von Körpern Bestimme die Masse

Mehr

Gutes Leben was ist das?

Gutes Leben was ist das? Lukas Bayer Jahrgangsstufe 12 Im Hirschgarten 1 67435 Neustadt Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium Landwehrstraße22 67433 Neustadt a. d. Weinstraße Gutes Leben was ist das? Gutes Leben für alle was genau ist das

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Grundwissen: Der Golfstrom. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Grundwissen: Der Golfstrom. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Grundwissen: Der Golfstrom Das komplette finden Sie hier: School-Scout.de S1 Grundwissen: Der Golfstrom Meeresströmung im Atlantik

Mehr

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze Vorwort Hans-Hermann Stolze gibt es nicht. Das heißt, irgendwo in Deutschland wird schon jemand so heißen, aber den Hans-Hermann Stolze, der diese Briefe geschrieben hat, gibt es nicht wirklich. Es ist

Mehr

Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte.

Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte. Nicht Raucher Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte. Mit den gesundheitlichen Risiken brauchen wir uns erst

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

Wasser sparen. Klimaprojekt 2015/2016 KBS Schwyz Sven Suter MAB Möbelfabrik Betschart AG Fabian Trummer login Berufsbildung AG Klasse E1C

Wasser sparen. Klimaprojekt 2015/2016 KBS Schwyz Sven Suter MAB Möbelfabrik Betschart AG Fabian Trummer login Berufsbildung AG Klasse E1C Klimaprojekt 2015/2016 KBS Schwyz Sven Suter MAB Möbelfabrik Betschart AG Fabian Trummer login Berufsbildung AG Klasse E1C Inhaltsverzeichnis 1. Zusammenfassung... 3 2. Einleitung... 3 3. Hauptteil...

Mehr

Klima-Vortragsreihe 2009 2010. Der Klimawandel und die Weltklimapolitik

Klima-Vortragsreihe 2009 2010. Der Klimawandel und die Weltklimapolitik Klima-Vortragsreihe 2009 2010 Der Klimawandel und die Weltklimapolitik Dokumentation zum Vortrag Referent: Prof. Dr. Hartmut Graßl Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg Vortrag an der Heinrich-Hertz-Schule

Mehr

SORTEN VON DAMPF / DAMPF UND DRUCK / VAKUUM

SORTEN VON DAMPF / DAMPF UND DRUCK / VAKUUM SORTEN VON DAMPF / DAMPF UND DRUCK / VAKUUM In diesem Kapitel werden kurz einige wichtige Begriffe definiert. Ebenso wird das Beheizen von Anlagen mit Dampf im Vakuumbereich beschrieben. Im Sprachgebrauch

Mehr

Unsichere Auslösung von Stoppkontakten von Friedel Weber

Unsichere Auslösung von Stoppkontakten von Friedel Weber Unsichere Auslösung von Stoppkontakten von Friedel Weber Das folgende beschreibt kein schwerwiegendes Problem aber ein Ärgernis, dessen Lösung einfach und kostenlos ist. Aber Achtung: Seit der WDP-Version

Mehr

ALEMÃO. TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich. In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen

ALEMÃO. TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich. In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen ALEMÃO TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich +0,4 +0,2 +0,0 0,2 0,4 1900 1920 1940 1960 1980 2000 In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen In den letzten

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

Qualitätsbedingungen schulischer Inklusion für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung

Qualitätsbedingungen schulischer Inklusion für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung Forschungsprojekt: Qualitätsbedingungen schulischer Inklusion für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung Leichte Sprache Autoren: Reinhard Lelgemann Jelena

Mehr

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Wie Sie optimal für frische Luft sorgen und dabei noch Heizkosten senken können. Die wichtigsten Tipps. FRISCHE LUFT WÄRME WOHLFÜHLEN Die

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Des Kaisers neue Kleider (Dänisches Märchen nach H. Chr. Andersen) Es war einmal. Vor vielen, vielen Jahren lebte einmal ein Kaiser. Er war sehr stolz und eitel. Er interessierte sich nicht für das Regieren,

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Manuskript Die Deutschen sind bekannt dafür, dass sie ihre Autos lieben. Doch wie sehr lieben sie ihre Autos wirklich, und hat wirklich jeder in Deutschland ein eigenes Auto? David und Nina fragen nach.

Mehr

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Max macht es viel Spaß, am Wochenende mit seinen Freunden. a) kaufen

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Wasserbewegungen. Die Abbildung zeigt jahreszeitlich gemittelte Strömungsvektoren

Wasserbewegungen. Die Abbildung zeigt jahreszeitlich gemittelte Strömungsvektoren Golfstrom Innerhalb des Gesamtsystems der Ozeanischen Zirkulationen ist der Golfstrom die seit längstem bekannte und am intensivsten untersuchte Strömungskomponente. Der bekannte amerikanische Ozeanograph

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Das Deutschlandlabor Folge 09: Auto Manuskript Die Deutschen sind bekannt dafür, dass sie ihre Autos lieben. Doch wie sehr lieben sie ihre Autos wirklich, und hat wirklich jeder in Deutschland ein eigenes

Mehr

Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009

Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009 MikeC.Kock Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009 Zwei Märkte stehen seit Wochen im Mittelpunkt aller Marktteilnehmer? Gold und Crude

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien DIE NEUEN FAMILIEN Auf Internetseiten wie Familyship kommen Personen in Kontakt, die gerne Kinder haben wollen. Hier können sie Menschen finden, mit denen sie zusammen ein Kind aufziehen. Die Eltern sind

Mehr

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Meet the Germans Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Handreichungen für die Kursleitung Seite 2, Meet the Germans 2. Lerntipp

Mehr

Bergwelt Wetter-Klima

Bergwelt Wetter-Klima Wetter- und Klimaforscher werden aktiv Arbeitsauftrag: Sch arbeiten die Aufgaben in Workshop-Gruppen selbstständig durch, unter zu Hilfename von Atlanten, Internet, Arbeitsblättern und Folien Ziel: Exploratives

Mehr

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil!

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Einleitung: Laut unserer Erfahrung gibt es doch diverse unagile SCRUM-Teams in freier Wildbahn. Denn SCRUM ist zwar eine tolle Sache, macht aber nicht zwangsläufig

Mehr

Hab, aber Gut? Interview: Oliver Link Bildkonzept: hoch5 Büro für Konzeption und Gestaltung, Henrike Stefanie Gänß, www.hoch5.info

Hab, aber Gut? Interview: Oliver Link Bildkonzept: hoch5 Büro für Konzeption und Gestaltung, Henrike Stefanie Gänß, www.hoch5.info Hab, aber Gut? Die Architektin und Designerin Henrike Stefanie Gänß machte bei sich selbst Inventur und fotografierte ihren gesamten Besitz (erste Galerie). Dann sortierte sie alles Unwichtige heraus (zweite

Mehr

0.09 Die Parteien Und mein Geld!

0.09 Die Parteien Und mein Geld! Plusminus: Die Parteien - und mein Geld / Folge 6: Energie Autor: Michael Houben Kamera: Manfred Pelz, Jens Nolte Schnitt: Tom Schreiber Berichtsinsert bei Länge: 6.39 Letze Worte:... nichts im Programm.

Mehr

Erfahrungsbericht der päd. MitarbeiterInnenvon GEBA und von IdA-TeilnehmerInnen

Erfahrungsbericht der päd. MitarbeiterInnenvon GEBA und von IdA-TeilnehmerInnen Erfahrungsbericht der päd. MitarbeiterInnenvon GEBA und von IdA-TeilnehmerInnen im Rahmen des internationalen Expertenaustauschs Beschäftigungsfähigkeit durch berufspraktische Auslandsaufenthalte fördern,

Mehr

Protokoll des Versuches 5: Messungen der Thermospannung nach der Kompensationsmethode

Protokoll des Versuches 5: Messungen der Thermospannung nach der Kompensationsmethode Name: Matrikelnummer: Bachelor Biowissenschaften E-Mail: Physikalisches Anfängerpraktikum II Dozenten: Assistenten: Protokoll des Versuches 5: Messungen der Thermospannung nach der Kompensationsmethode

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Im Haus Kilian in Schermbeck wohnen Menschen mit einer geistigen Behinderung. Birgit Förster leitet das Haus. Einige

Mehr

Protokoll zu Versuch E5: Messung kleiner Widerstände / Thermoelement

Protokoll zu Versuch E5: Messung kleiner Widerstände / Thermoelement Protokoll zu Versuch E5: Messung kleiner Widerstände / Thermoelement 1. Einleitung Die Wheatstonesche Brücke ist eine Brückenschaltung zur Bestimmung von Widerständen. Dabei wird der zu messende Widerstand

Mehr

Mein Aktionsheft. Lernzirkel - Abenteuer Mobilität - Name:

Mein Aktionsheft. Lernzirkel - Abenteuer Mobilität - Name: Lernzirkel - Abenteuer Mobilität - Mein Aktionsheft Herausgeber: Ökoprojekt - MobilSpiel e.v. Welserstr. 23, 81373 München Tel. 089/7696025 oekoprojekt@mobilspiel.de www.mobilspiel.de/oekoprojekt Name:

Mehr

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert.

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert. A: Ja, guten Tag und vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, das Interview mit mir zu machen. Es geht darum, dass viele schwerhörige Menschen die Tendenz haben sich zurück zu ziehen und es für uns

Mehr

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen Landratsamt Neumarkt i. d. OPf. Gesundheitsamt den Schimmelpilzen Schimmel in Wohnräumen Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? Wie man feuchte Wände verhindert und

Mehr

2.6 Zweiter Hauptsatz der Thermodynamik

2.6 Zweiter Hauptsatz der Thermodynamik 2.6 Zweiter Hauptsatz der Thermodynamik Der zweite Hauptsatz der Thermodynamik ist ein Satz über die Eigenschaften von Maschinen die Wärmeenergie Q in mechanische Energie E verwandeln. Diese Maschinen

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

Unsere Ideen für Bremen!

Unsere Ideen für Bremen! Wahlprogramm Ganz klar Grün Unsere Ideen für Bremen! In leichter Sprache. Die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat diesen Text geschrieben. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Adresse: Schlachte 19/20 28195 Bremen Telefon:

Mehr

! " # $ " % & Nicki Wruck worldwidewruck 08.02.2006

!  # $  % & Nicki Wruck worldwidewruck 08.02.2006 !"# $ " %& Nicki Wruck worldwidewruck 08.02.2006 Wer kennt die Problematik nicht? Die.pst Datei von Outlook wird unübersichtlich groß, das Starten und Beenden dauert immer länger. Hat man dann noch die.pst

Mehr

Ausfahrt aus Fürstenberg in Richtung Oder. Auf der Oder erwartete mich Gegenwind von 4, in Böen 6. Der sorgte für gute Wellen und trotz Plane auch

Ausfahrt aus Fürstenberg in Richtung Oder. Auf der Oder erwartete mich Gegenwind von 4, in Böen 6. Der sorgte für gute Wellen und trotz Plane auch Mein Start stand schon unter keinem guten Stern. Um 18:00 Uhr fuhr ich von zu Hause los in Richtung Eisenhüttenstadt. Ein Gewitter wütete. Ich wollte noch ein paar Stunden schlafen und beim ersten Tageslicht

Mehr

Keine Angst vor der Akquise!

Keine Angst vor der Akquise! Produktinformation Seite 1 von 1 Keine Angst vor der Akquise! Mehr Erfolg in Vertrieb und Verkauf ISBN 3-446-40317-5 Vorwort Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-40317-5

Mehr

Die deutsche Ärztin gebärt im Durchschnitt 1 1/3 Kinder laut dem Mikrozensus von 2009 Durchnittliche Frau in Deutschland 1,4 (09) 2012: 1,38

Die deutsche Ärztin gebärt im Durchschnitt 1 1/3 Kinder laut dem Mikrozensus von 2009 Durchnittliche Frau in Deutschland 1,4 (09) 2012: 1,38 Geburtenrate 1,32 Es lebe der Arztberuf! Was heißt das jetzt Die deutsche Ärztin gebärt im Durchschnitt 1 1/3 Kinder laut dem Mikrozensus von 2009 Durchnittliche Frau in Deutschland 1,4 (09) 2012: 1,38

Mehr

Mehr Geld verdienen! Lesen Sie... Peter von Karst. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. So gehen Sie konkret vor!

Mehr Geld verdienen! Lesen Sie... Peter von Karst. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. So gehen Sie konkret vor! Peter von Karst Mehr Geld verdienen! So gehen Sie konkret vor! Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie mit wenigen, aber effektiven Schritten Ihre gesteckten Ziele erreichen.... wie Sie die richtigen Entscheidungen

Mehr

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Handelsereignis: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Vor dem abzählen muss ein Hoch im Markt sein,

Mehr

LTAM-T2EE-ASSER FELJC/GOERI 3. P-Regler

LTAM-T2EE-ASSER FELJC/GOERI 3. P-Regler 3. P-Regler 3.1. Einleitung 3.1.1. Allgemeines Der Regler muss im Regelkreis dafür sorgen, dass der Istwert der Regelgröße X möglichst wenig vom Sollwert W abweicht. Das Verhalten der Regelstrecke ist

Mehr

effektweit VertriebsKlima

effektweit VertriebsKlima effektweit VertriebsKlima Energie 2/2015 ZusammenFassend - Gas ist deutlich stärker umkämpft als Strom Rahmenbedingungen Im Wesentlichen bleiben die Erwartungen bezüglich der Rahmenbedingungen im Vergleich

Mehr

Richtung (Ortswechsel) (Wo?) vom Sprecher weg (Wohin?) auf den Sprecher zu (Woher?) hin. rauf runter rüber. rein raus

Richtung (Ortswechsel) (Wo?) vom Sprecher weg (Wohin?) auf den Sprecher zu (Woher?) hin. rauf runter rüber. rein raus Lokaladverbien: 1 1. Adverbien zur Bezeichnung von Ort und Richtung Ort Richtung (Ortswechsel) (Wo?) vom Sprecher weg (Wohin?) auf den Sprecher zu (Woher?) hin her hier da dort hierhin dahin dorthin hierher

Mehr

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt?

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Wenn Du heute ins Lexikon schaust, dann findest du etliche Definitionen zu Legasthenie. Und alle sind anders. Je nachdem, in welches Lexikon du schaust.

Mehr

Manche Leute traden Trends und ich mag Trendsignale denn ein Trend ist sowieso erforderlich um Profite zu erzielen.

Manche Leute traden Trends und ich mag Trendsignale denn ein Trend ist sowieso erforderlich um Profite zu erzielen. Kann Dein Trading Einstieg den Zufallseinstieg schlagen? Wie verlässlich ist der Zufall? Jeder sucht nach dem perfekten Trading-Einstieg und dem am besten zu prognostizieren Signal. 1 / 5 Manche Leute

Mehr

Tecnológico de Monterrey in Monterrey, Mexiko Lisa. Fakultät Maschinenbau Logistik 9. Fachsemester 05.08.2013 04.12.2013

Tecnológico de Monterrey in Monterrey, Mexiko Lisa. Fakultät Maschinenbau Logistik 9. Fachsemester 05.08.2013 04.12.2013 Tecnológico de Monterrey in Monterrey, Mexiko Lisa Fakultät Maschinenbau Logistik 9. Fachsemester 05.08.2013 04.12.2013 Tecnòlogico de Monterrey Die Tec ist eine private Universität und gilt als eine der

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 7 bis 9: Linsen und optische Geräte

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 7 bis 9: Linsen und optische Geräte Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 7 bis 9: Linsen und optische Geräte Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

Modell zur Veranschaulichung der Meeresströmungen. Best.- Nr

Modell zur Veranschaulichung der Meeresströmungen. Best.- Nr Modell zur Veranschaulichung der Meeresströmungen Best.- Nr. 2015483 1. Beschreibung 1.1 Pädagogische Zielsetzungen Mit diesem einfachen und sehr anschaulichen Modell lässt sich der Einfluss der Temperatur

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Skript... 2. 2. Wirkungsgefüge...6. 3. Glossar... 7. 4. Quellen... 7

Inhaltsverzeichnis. 1. Skript... 2. 2. Wirkungsgefüge...6. 3. Glossar... 7. 4. Quellen... 7 Inhaltsverzeichnis 1. Skript... 2 2. Wirkungsgefüge...6 3. Glossar... 7 4. Quellen... 7 1. Skript Der Jordan In dem folgenden Podcast stellen wir euch den Wasserkonflikt um den, im Nahen Osten liegenden

Mehr

Dropbox Verschlüsselung mit TrueCrypt

Dropbox Verschlüsselung mit TrueCrypt 1 von 8 19.04.2013 15:17 Datenbank Dropbox Verschlüsselung mit TrueCrypt http://www.hpier.de/wb» Software» Dropbox Verschlüsselung mit TrueCrypt Daten in der Dropbox Cloud mit TrueCrypt sicher verschlüsseln

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Oberbürgermeister Hunsteger-Petermann. Eröffnung des Möbelhauses Finke. 16. September 2015, 10 Uhr. Sehr geehrter Herr Finke!

Oberbürgermeister Hunsteger-Petermann. Eröffnung des Möbelhauses Finke. 16. September 2015, 10 Uhr. Sehr geehrter Herr Finke! Oberbürgermeister Hunsteger-Petermann Eröffnung des Möbelhauses Finke 16. September 2015, 10 Uhr 1 Sehr geehrter Herr Finke! Sehr geehrter Dr. Christa! Sehr geehrte Damen und Herren! Der Ostwestfale gilt

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de

Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de Herzlich willkommen! Sie sind auf der Internet-Seite vom Bundes-Ministerium für Arbeit und Soziales. Die Abkürzung ist: BMAS. Darum heißt die Seite auch

Mehr

PISA-Test. mit Jörg Pilawa. Das Buch zur Sendereihe

PISA-Test. mit Jörg Pilawa. Das Buch zur Sendereihe -Test mit Jörg Pilawa Das Buch zur Sendereihe 100 spannende Aufgaben zum Nachlesen und Mitraten Von Jonas Kern und Thomas Klarmeyer Mit einem Vorwort von Jörg Pilawa und vielen Fotos aus der Fernsehshow

Mehr

Luftballons. Einführung. Scratch. Wir wollen ein Spiel machen, bei dem man Luftballons platzen lässt! Activity Checklist.

Luftballons. Einführung. Scratch. Wir wollen ein Spiel machen, bei dem man Luftballons platzen lässt! Activity Checklist. Scratch 1 Luftballons All Code Clubs must be registered. Registered clubs appear on the map at codeclubworld.org - if your club is not on the map then visit jumpto.cc/ccwreg to register your club. Einführung

Mehr

Primzahlen und RSA-Verschlüsselung

Primzahlen und RSA-Verschlüsselung Primzahlen und RSA-Verschlüsselung Michael Fütterer und Jonathan Zachhuber 1 Einiges zu Primzahlen Ein paar Definitionen: Wir bezeichnen mit Z die Menge der positiven und negativen ganzen Zahlen, also

Mehr

Die klassische Beschäftigungstheorie und -politik Deutsche Sparkassenzeitung, Nr. 65, 09.09.1977, Seite 2

Die klassische Beschäftigungstheorie und -politik Deutsche Sparkassenzeitung, Nr. 65, 09.09.1977, Seite 2 Deutsche Sparkassenzeitung, Nr. 65, 09.09.1977, Seite 2 1 Die Beseitigung der nach allgemeiner Ansicht zu hohen Arbeitslosigkeit ist heute das wirtschaftspolitische Problem Nummer eins. Um dieses Problem

Mehr

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dieser Ausschnitt ist eine Formation: Wechselstäbe am unteren Bollinger Band mit Punkt d über dem 20-er GD nach 3 tieferen Hoch s. Wenn ich einen Ausbruch aus Wechselstäben

Mehr

Die Klimazonen der Erde

Die Klimazonen der Erde Die Klimazonen der Erde Während wir in Deutschland sehnsüchtig den Frühling erwarten (oder den nächsten Schnee), schwitzen die Australier in der Sonne. Wieder andere Menschen, die in der Nähe des Äquators

Mehr