rhone.ch Online Backup Benutzerhandbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "rhone.ch Online Backup Benutzerhandbuch"

Transkript

1 rhone.ch Online Backup Benutzerhandbuch Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

2 Informationen zum Dokument 1.1 Versionierung Version Datum Status Änderungen und Bemerkungen Autor Erste Version Fabian Zumoberhaus Kleine Korrekturen Ralf Zenklusen 1.2 Freigabe Name, Kurzzeichen Rolle, Aufgabe Datum, Visum Ralf Zenklusen Leiter 1.3 Verteiler Name, Kurzzeichen Kontakt Funktion Private 2/28 Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

3 rhone.ch GmbH Online Backup - Handbuch Inhaltsverzeichnis 1 Empfehlungen zum Gebrauch Produktversionen Verschlüsselung Sicherungs-Zeitplan Ruhezustand - Windows Rhone.ch Online Backup installieren Rhone.ch Online Backup Installation Rhone.ch Online Backup Konfiguration Rhone.ch Online Backup deinstallieren Rhone.ch Online Backup Deinstallation Rhone.ch Online Backup benutzen Online Backup in der Windows Taskleiste Online Backup Hauptfenster Benutzer-Profil Über rhone.ch Online Backup Sicherungssatz konfigurieren Quelle Zeitplan Sicherungs-Einstellungen CDP Fortlaufende Sicherung Verschlüsselung Windows - Authentifikation Sicherung Wie werden Daten gesichert Wie starte ich den Sicherungsprozess Wie lange werden Sicherungen behalten Was passiert, wenn mein Speicher voll ist Daten vom Server löschen Wiederherstellung Wie werden Daten wiederhergestellt Wiederherstellungsmenü Wie starte ich den Wiederherstellungsprozess Benachrichtigungen Willkommens Passwort vergessen Backup Benachrichtigung Einstellungsänderungen Inaktiver Benutzer Rhone.ch Online Backup Profi... 24

4

5 rhone.ch GmbH Online Backup - Handbuch 1 Empfehlungen zum Gebrauch 1.1 Produktversionen Wir bieten unser rhone.ch Online Backup in zwei Versionen an: OBB Online Backup Basic OBP Online Backup Profi Dieses Handbuch inklusiv Illustrationen beschreiben den Umgang mit der Basic-Version (OBB). Grundsätzlich gelten alle Erklärungen auch für die Profi- Version (OBP). 1.2 Verschlüsselung Ihr persönlicher Schlüssel wird zur Verwendung von rhone.ch OBB zwingend benötigt. Notieren Sie Ihren Schlüssel deshalb und bewahren Sie Ihn an einem sicheren Ort auf, damit Sie Ihn im Fall einer Wiederherstellung sofort zur Verfügung haben. Wir empfehlen einen Schlüssel mit mindestens acht Zeichen und folgenden Sicherheitsmerkmalen: Gross- und Kleinschreibung Zahlen Sonderzeichen Bedenken Sie: Wenn Sie Ihren Schlüssel verlieren, sind Ihre Daten ebenfalls verloren. Selbst wir können ohne Ihren Schlüssel nicht mehr darauf zugreifen. 1.3 Sicherungs-Zeitplan Im Allgemeinen empfiehlt sich eine tägliche Sicherung durchzuführen. Für unternehmenskritische Anlagen sollte der Zeitplan aber dementsprechend angepasst werden. 1.4 Ruhezustand - Windows Um Strom zu sparen, wechselt Windows nach einer Zeit automatisch in den Ruhezustand (Standby-Modus). Beachten Sie, dass der Sicherungszeitplan nicht ausgeführt wird, wenn sich Ihr Computer im Ruhezustand befindet. Ebenso wird eine laufende Sicherung abgebrochen, sobald der Computer in den Ruhezustand wechselt. Version 0.2 1/28 K:\Bar Informatik\Internet Doku\Backup\Online Backup Ahsay\Backup-Online_Handbuch.doc

6 2 Rhone.ch Online Backup installieren Rhone.ch Online Backup Installation 1. Laden Sie unsere Rhone.ch Online Backup Software herunter. 2. Starten Sie die Installationsdatei und wählen Sie je nach Bestellung OBP für Online Backup Profi oder OBB für Online Backup Basic. Bitte installieren Sie nur die bestellte Version, es könnte anderenfalls zu technischen Konflikten führen. 3. Folgen Sie den weiteren Bildschirmanweisungen um den Installationsprozess zu starten. 4. Nach der Installation startet die Software automatisch Rhone.ch Online Backup Konfiguration 1. Beim Start des Online Backup Clients werden Sie nach dem Anmeldenamen: und dem Passwort: gefragt. Diese haben Sie beim Kauf übers Kundenportal festgelegt. 2/28 Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

7 rhone.ch GmbH Online Backup - Handbuch 2. Nach der Eingabe bestätigen Sie mit Okay. 3. Beim ersten Start öffnet sich automatisch der Sicherungsassistent: Wählen Sie als erstes die Quelle. Nun können Sie nach Wunsch einen Zeitplan einrichten. Als letztes geben Sie die Verschlüsselungsmethode an. Option Keine Verschlüsselung benutzen Standardmässig Beschreibung Nicht empfohlen: Ihre Daten werden unverschlüsselt gespeichert. Empfohlen: Ihre Daten werden mit Ihrem Passwort verschlüsselt. Verschlüsselungsschlüssel Nur bei zusätzlichem Bedarf: Sie können für diese Sicherung ein eigenes Passwort angeben, mit welchem Ihre Daten verschlüsselt werden. WICHTIG: Bewahren Sie eine Kopie Ihres Passworts an einem sicheren Ort auf. Wenn Sie Ihr Passwort verlieren, können Ihre Daten nicht wiederhergestellt werden. Schliessen Sie den Assistenten mit Okay ab. 4. Um eine schnelle Sicherung zu starten, klicken Sie auf Sicherung auf der linken Seite. 5. Glückwunsch! Sie haben soeben Ihren ersten Sicherungssatz erstellt. Version 0.2 3/28 K:\Bar Informatik\Internet Doku\Backup\Online Backup Ahsay\Backup-Online_Handbuch.doc

8 3 Rhone.ch Online Backup deinstallieren 3.1 Rhone.ch Online Backup Deinstallation 1. Öffnen Sie über das Startmenü die Systemsteuerung 2. Wählen Sie unter dem Reiter Programme den Punkt Programm deinstallieren aus. 3. Suchen Sie in der Liste nach rhone.ch Online Backup Basic oder rhone.ch Online Backup Profi und deinstallieren Sie das Programm mit einem Doppelklick. 4/28 Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

9 rhone.ch GmbH Online Backup - Handbuch 4 Rhone.ch Online Backup benutzen 4.1 Online Backup in der Windows Taskleiste Nach der erfolgreichen Installation der Rhone.ch Online Backup Software sehen Sie das Symbol in der Windows Taskleiste. Mit einem Rechtsklick auf das Symbol haben Sie folgende Funktionen zur Auswahl: Option Beschreibung Öffnen Öffnet den Online Backup Anmeldebildschirm. Sichern Sichern und abmelden Sichern und Neustart Sichern und herunterfahren Sichern und Standby Sichern und Energiesparmodus Hilfe Sichern stoppen Beenden Wählen und starten Sie einen Sicherungssatz der nun im Hintergrund ausgeführt wird. Nach erfolgreicher Sicherung werden Sie von Windows abgemeldet. Nach erfolgreicher Sicherung wird Windows neugestartet. Nach erfolgreicher Sicherung wird Windows heruntergefahren. Nach erfolgreicher Sicherung wechselt Windows in den Standbymodus. Nach erfolgreicher Sicherung wechselt Windows in den Energiesparmodus. Öffnet ein Hilfefenster. Bricht ein Sicherungsvorgang ab. Beendet Online Backup komplett und das Symbol verschwindet. Version 0.2 5/28 K:\Bar Informatik\Internet Doku\Backup\Online Backup Ahsay\Backup-Online_Handbuch.doc

10 4.2 Online Backup Hauptfenster Nach der erfolgreichen Anmeldung sehen Sie das Hauptfenster Symbol Option Sicherung Wiederherstellung Speichern Beenden Benutzer-Profil Quelle Zeitplan Sicherungs-Einstellungen Beschreibung Führt den gewählten Sicherungssatz aus. Öffnet das Wiederherstellungs- Menü. Speichert Ihre Einstellungen. Rhone.ch Online Backup beenden. Öffnet das Benutzer-Profil. Öffnet die Quellenauswahl. Öffnet den Zeitplan. Öffnet das Einstellungs-Menü. 6/28 Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

11 rhone.ch GmbH Online Backup - Handbuch Über rhone.ch Online Backup Öffnet den Informations-Dialog. Sprache Sicherungs Protokolle Wiederherstellungs Protokolle Auswahl der Sprache Öffnet die letzten Protokolle 4.3 Benutzer-Profil Mit einem Klick auf das Symbol öffnen Sie das Benutzer-Profil. Option Ändern Passwort speichern Name Zeitzone Beschreibung Hier können Sie Ihr Passwort ändern. Aktivieren, damit Ihr Passwort vorgemerkt wird. Ihr Name. Ihre -Adresse für den Kontakt mit uns. Die übliche Einstellung (Schweiz) GMT+01:00(CET) ist bereits voreingestellt. Im Normalfall brauchen Sie keine Änderungen vorzunehmen. Version 0.2 7/28 K:\Bar Informatik\Internet Doku\Backup\Online Backup Ahsay\Backup-Online_Handbuch.doc

12 4.4 Über rhone.ch Online Backup Mit einem Klick auf das Symbol öffnen Sie die Informationen. 8/28 Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

13 rhone.ch GmbH Online Backup - Handbuch 5 Sicherungssatz konfigurieren Ein Sicherungssatz gibt an, wie der Rhone.ch Online Backup Basic Client eine Sicherung ausführen soll. Was soll gesichert werden? Wann soll gesichert werden? Wie soll verschlüsselt werden? 5.1 Quelle Mit einem Klick auf das Symbol öffnen Sie die Auswahl der Sicherungs- Quelle. Aktivieren Sie alle Ordner die gesichert werden sollen. In der Standard-Auswahl haben Sie folgende Ordner zur Schnellauswahl: Desktop Dokumente-Ordner Favoriten-Ordner Ihre Mailprogramme wie Outlook, Windows Mail, Klicken Sie auf Erweitert um benutzerdefinierte Ordner anzugeben. Version 0.2 9/28 K:\Bar Informatik\Internet Doku\Backup\Online Backup Ahsay\Backup-Online_Handbuch.doc

14 Links sehen Sie die Übersicht der Ordnerstruktur auf Ihrem Computer. Klicken Sie sich durch die Struktur und wählen alle Ordner, die Sie in den Backupsatz aufnehmen möchten. 10/28 Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

15 rhone.ch GmbH Online Backup - Handbuch 5.2 Zeitplan Mit einem Klick auf das Symbol öffnen Sie das Zeitplan-Menü. Option Starte den Sicherungszeitplan auf diesem Computer Sicherung an folgenden Tagen Zeit Beschreibung Zeitplan vollständig aktivieren oder deaktivieren Wählen Sie die Tage, an welchen die Sicherung ausgeführt werden soll. Geben Sie die Startzeit an. Version /28 K:\Bar Informatik\Internet Doku\Backup\Online Backup Ahsay\Backup-Online_Handbuch.doc

16 5.3 Sicherungs-Einstellungen Klicken Sie auf das Symbol um die Sicherungs-Einstellungen zu öffnen. 12/28 Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

17 rhone.ch GmbH Online Backup - Handbuch Option Aktiviere CDP Verschlüsselungsschlüssel Temporäres Verzeichnis Papierkorb Authentifikation Windows Dateiberechtigungen Folge Link Beschreibung Fortlaufende Sicherung aktivieren oder deaktivieren. Zeigt den Schlüssel (Passwort), mit welchem die Sicherung verschlüsselt wird. Festlegen des temporären Verzeichnisses. Aufbewahrungstage der gelöschten Dateien. Ihre Anmeldedaten des Computers. Sichert die gespeicherten Dateiberechtigungen mit. Um einer Verlinkung zu folgen und die Datei zu sichern. Aktiviere Volume Shadow Copy Legt fest, ob die Windows eigenen sogenannten Schattenkopien auch kopiert werden sollen oder nicht. Aktiviere Sicherungserinnerung bei System-Abmeldung Aktiviere Offline-Sicherung Beim Abmelden werden Sie gefragt, ob die Sicherung noch vor dem Herunterfahren ausgeführt werden soll. Sicherungen werden vorerst offline gespeichert. (Für Computer ohne konstante Internetverbindung) Version /28 K:\Bar Informatik\Internet Doku\Backup\Online Backup Ahsay\Backup-Online_Handbuch.doc

18 5.3.1 CDP Fortlaufende Sicherung Bei eingeschalteter fortlaufender Sicherung werden die Dateien bei jeder Änderung sofort gesichert. Option Aktiviere CDP Gemäss Quellen und Filtern Beschreibung Schaltet die fortlaufende Sicherung ein/aus. Nur Dateien und Verzeichnisse, die in den Sicherungsquellen angegeben sind. Alle Dateien Alle Dateien als Quelle annehmen. Systemdateien nicht sichern Empfohlen: Die Systemdateien werden von der Sicherung ausgeschlossen. Die fortlaufende Sicherung hilft beim Bearbeiten von Dateien gemachte Fehler wieder rückgängig zu machen, da die verschiedenen Versionen der Datei gesichert wird. Während eine Sicherung nach dem Zeitplan läuft, wird die fortlaufende Sicherung automatisch ausgeschaltet. Nach Abschluss des Zeitplans wird eine aktivierte fortlaufende Sicherung wieder eingeschaltet. Sie können immer nur einen Sicherungssatz mit der fortlaufenden Sicherung konfigurieren. 14/28 Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

19 rhone.ch GmbH Online Backup - Handbuch Verschlüsselung All Ihre Daten werden vor dem Hochladen komprimiert und mit Ihrem Verschlüsselungsschlüssel verschlüsselt. Option Beschreibung Verschlüsselungsschlüssel Zeigt den Schlüssel (Passwort), mit welchem die Sicherung verschlüsselt wird. Verbergen Statt dem Schlüssel sehen Sie in dem Feld nur Sterne «*». Die Verschlüsselungsoptionen werden bei der Erstellung des Sicherungssatzes festgelegt. Es ist danach nicht mehr möglich den Schlüssel zu ändern. Hinweis: Als Standard wird Ihr Login-Passwort als Verschlüsselungsschlüssel verwendet und Ihre Daten werden so bereits verschlüsselt. Sie müssen also nicht nochmals einen eigenen Schlüssel erfinden Windows - Authentifikation Um Windows-Laufwerkfreigaben zu sichern, benötigen Sie die Domäne, den Benutzernamen und das Windowspasswort. Version /28 K:\Bar Informatik\Internet Doku\Backup\Online Backup Ahsay\Backup-Online_Handbuch.doc

20 6 Sicherung 6.1 Wie werden Daten gesichert 1. Es wird eine Verbindung zum Backupserver aufgebaut. 2. Die Dateiliste wird vom Server geladen. 3. Die Dateien auf Ihrem Computer werden mit der Dateiliste verglichen. Nur neue und geänderte Dateien werden hochgeladen. 4. Alle Daten werden vor dem Hochladen auf Ihrem Computer komprimiert und verschlüsselt. 5. Die Sicherung wird abgeschlossen. 16/28 Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

21 rhone.ch GmbH Online Backup - Handbuch 6.2 Wie starte ich den Sicherungsprozess Die Sicherung wird automatisch über den von Ihnen definierten Zeitplan gestartet. Alternativ können Sie jederzeit eine Sicherung durchführen lassen, indem Sie im Hauptfenster links auf Sicherung klicken. Version /28 K:\Bar Informatik\Internet Doku\Backup\Online Backup Ahsay\Backup-Online_Handbuch.doc

22 6.3 Wie lange werden Sicherungen behalten Ihre Daten werden anhand der Einstellungen im Sicherungssatz gesichert. Automatisch wird nichts vom Server gelöscht, solange Ihr Abo läuft. 6.4 Was passiert, wenn mein Speicher voll ist Wenn Ihr Speicher voll ist, erhalten Sie eine Info- . Um weiterhin Daten zu sichern, müssen Sie entweder Ihr Abo erweitern und mehr Speicher kaufen oder alte Daten vom Server löschen Daten vom Server löschen Um Daten vom Server zu löschen, öffnen Sie das Wiederherstellungsmenü. Dazu klicken Sie im Hauptfenster auf Wiederherstellen. Wählen Sie nun alle Dateien und/oder Ordner aus, die Sie löschen möchten. Danach klicken Sie auf Löschen. WICHTIG: Gelöschte Dateien können nicht wiederhergestellt werden. 18/28 Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

23 rhone.ch GmbH Online Backup - Handbuch 7 Wiederherstellung 7.1 Wie werden Daten wiederhergestellt 1. Es wird eine Verbindung zum Server aufgebaut. 2. Die Dateiliste wird vom Server geladen. 3. Sie wählen die Dateien und/oder Ordner im Wiederherstellungsmenü aus, die Sie wiederherstellen möchten. 4. Die Daten werden vom Server heruntergeladen. 5. Auf Ihrem Computer werden die Daten anschliessend entschlüsselt und entpackt. 6. Die Wiederherstellung wird abgeschlossen. Version /28 K:\Bar Informatik\Internet Doku\Backup\Online Backup Ahsay\Backup-Online_Handbuch.doc

24 7.1.1 Wiederherstellungsmenü Mit einem Klick auf Wiederherstellen im Hauptfenster gelangen Sie ins Wiederherstellungsmenü. Option Liste Dateien nach Sicherung Zeige alle Dateien Filter Löschen Beschreibung Dateiauflistung anhand der ausgewählten Sicherung. Sie können Datum und Zeit angeben. Unabhängig des Backups alle verfügbaren Dateien anzeigen. Öffnen Sie die Filteroptionen. Löscht ausgewählte Dateien und/oder Ordner vom Backupserver. WICHTIG: Gelöschte Dateien können nicht wiederhergestellt werden. Ursprünglichen Dateiort Alle Daten werden in den ursprünglichen Dateiort wiederhergestellt. Vorhandene Daten werden allenfalls überschrieben. Alternativer Dateiort Suchen Erweitert Die Daten werden in einen anderen, von Ihnen angegebenen Ordner wiederhergestellt. Öffnet das Suchfenster Öffnet Ihnen Zusatzoptionen 20/28 Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

25 rhone.ch GmbH Online Backup - Handbuch Suchen Mit einem Klick auf Suchen im Wiederherstellungsmenü öffnen Sie das Suchfenster. Option Schau in Muster Typ Anwenden auf Unterverzeichnisse Gross-/Kleinschreibung Suchen Stopp Beschreibung Geben Sie den Suchordner an. Tippen Sie ein Suchmuster oder Suchtext eingeben. Geben Sie einen der selbsterklärenden Typen an. Soll nach Dateien oder Ordner gesucht werden. Aktivieren, ob Unterverzeichnisse in die Suche miteinbezogen wird. Wird im Muster auf Gross-/Kleinschreibung geachtet. Startet die Suche. Die laufende Suche wird gestoppt. Version /28 K:\Bar Informatik\Internet Doku\Backup\Online Backup Ahsay\Backup-Online_Handbuch.doc

26 7.2 Wie starte ich den Wiederherstellungsprozess 1. Die Wiederherstellung Ihrer Daten starten Sie im Hauptfenster mit dem Menüpunkt Wiederherstellen. 2. Sie werden zum Wiederherstellungs-Menü weitergeleitet. Wählen Sie alle Dateien und/oder Ordner, die Sie wiederherstellen möchten aus und klicken Sie auf Start Wiederherstellung. 3. Der Prozess läuft nun durch und Ihre Daten werden wiederhergestellt. 22/28 Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

27 rhone.ch GmbH Online Backup - Handbuch 8 Benachrichtigungen Beim Einsatz des rhone.ch OBB Clients erhalten Sie verschiedene Benachrichtigungen per Mail. Nachfolgend eine Liste der wichtigsten Mails mit einer kurzen Beschreibung. 8.1 Willkommens Sie erhalten nach der Registration eine Bestätigungsmail und Instruktionen für die Installation und weiteren Schritte. 8.2 Passwort vergessen Wenn Sie auf Passwort vergessen geklickt haben, erhalten Sie diese mit einem neuen Passwort zugesendet. 8.3 Backup Benachrichtigung Bei jeder Sicherung erhalten Sie eine über den Status. Somit sehen Sie sofort den Erfolg Ihrer Sicherung. 8.4 Einstellungsänderungen Sie erhalten auch eine , wenn Sie Änderungen an Ihrem Profil vorgenommen haben. 8.5 Inaktiver Benutzer Wenn der OBB Client für längere Zeit keine Verbindung mit dem Server hatte, erhalten Sie eine Benachrichtigung. Version /28 K:\Bar Informatik\Internet Doku\Backup\Online Backup Ahsay\Backup-Online_Handbuch.doc

28 9 Rhone.ch Online Backup Profi Für unsere Kunden mit noch höheren Bedürfnissen Wir bieten unserer Kundschaft zusätzlich zur Online Backup Basic noch eine Profiversion des Produkts an. Hier einige der wichtigsten Vorteile die Sie erwarten: Konfigurieren Sie mehrere Sicherungssätze auf Ihrem Computer Sichern Sie mehrere Computer auf einmal Zusätzlich zu den Computern sichern Sie Ihre Server Zugriff auf die CLI-Werkzeuge (Command Line) Lokale Backups Multi-threading für mehr Geschwindigkeit Optionale Module für MySQL, Oracle SQL, Exchange, VMware, Win-Sys-Image 24/28 Version 0.2 Backup-Online_Handbuch.doc

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch Skyfillers Online Backup Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Einrichtung... 2 Installation... 2 Software herunterladen... 2 Installation unter Windows... 2 Installation unter Mac OS X... 3 Anmelden...

Mehr

Installation. data-safe.ch Online Backup Manager

Installation. data-safe.ch Online Backup Manager Installation data-safe.ch Online Backup Manager Seite 2 Installation data-safe.ch Online Backup Manager Installation Falls Sie mit der Installation Probleme haben sollten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren,

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Backups

Anleitung zur Einrichtung eines Backups Anleitung zur Einrichtung eines Backups Sie gelangen zum Anmeldebildschirm der Webkonsole, in dem Sie entweder die Verknüpfung am Desktop klicken (1) oder mit einem Rechtsklick auf das D-Symbol in der

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsanleitung und Schnelleinstieg kabelsafe backup home (kabelnet-acb) unter MS Windows Als PDF herunterladen Diese Anleitung können

Mehr

Kurzanleitung für OnlineBackup Manager

Kurzanleitung für OnlineBackup Manager Business Support business@citynet.at + 43 5223 5855 152 Kurzanleitung für OnlineBackup Manager Schnellanleitung für OnlineBackup Client... 1 Windows... 2 Installation... 2 BackupSet einrichten... 8 Sicherung

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0

Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0 Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0 Was ist NetBak Replicator: Der NetBak Replicator ist ein Backup-Programm von QNAP für Windows, mit dem sich eine Sicherung von Daten in die Giri-Cloud vornehmen

Mehr

Datenmigration K1Max (Exchange)

Datenmigration K1Max (Exchange) Datenmigration K1Max (Exchange) Wenn Sie bereit ein Exchange Konto haben und die Daten vom alten Exchange in das K1Max Konto migrieren wollen empfiehlt sich wie folgt vorzugehen: Step 1. Zuerst legt man

Mehr

Kurzanleitung: Datensicherung mit dem DOKOM21 Online Backup

Kurzanleitung: Datensicherung mit dem DOKOM21 Online Backup Kurzanleitung: Datensicherung mit dem DOKOM21 Online Backup Sehr geehrter Kunde, herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das DOKOM21 Online Backup entschieden haben. Damit haben Sie das Produkt gewählt,

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

Inhalt Einführung... 3 Erstmalige Verwendung des Produkts... 4 Sichern von Dateien... 6 Wiederherstellen von gesicherten Dateien...

Inhalt Einführung... 3 Erstmalige Verwendung des Produkts... 4 Sichern von Dateien... 6 Wiederherstellen von gesicherten Dateien... Handbuch Inhalt Einführung...3 Was ist ROL Secure DataSafe?...3 Funktionsweise des Produkts...3 Erstmalige Verwendung des Produkts...4 Aktivieren des Produkts...4 Starten der ersten Sicherung...4 Sichern

Mehr

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader Bedienungsanleitung FarmPilot-Uploader Stand: V1.20110818 31302736-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument

Mehr

Grundsatzinformation. ExHomeSave - Außer Haus Sichern Handbuch Seite 1 von 7

Grundsatzinformation. ExHomeSave - Außer Haus Sichern Handbuch Seite 1 von 7 Grundsatzinformation Ihre Daten sind wichtig und müssen vor Verlust geschützwerden. Diese Daten sind die Grundlage Ihrer Firma und absolut lebensnotwendig. Daher ist ein regelmäßiges Backup sehr zu empfählen.

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista 5.0 10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch

Mehr

Installationsanleitung für den Online-Backup Client

Installationsanleitung für den Online-Backup Client Installationsanleitung für den Online-Backup Client Inhalt Download und Installation... 2 Login... 4 Konfiguration... 5 Erste Vollsicherung ausführen... 7 Webinterface... 7 FAQ Bitte beachten sie folgende

Mehr

Anleitung zur Datensicherung mit Synchredible

Anleitung zur Datensicherung mit Synchredible Anleitung zur Datensicherung mit Inhaltsverzeichnis Generelles zur Datensicherung... 2 Installation für Universitätsangestellte... 2 Installation von zuhause... 2 Einrichtung einer automatischen Datensicherung

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html b.backup Handbuch Windows Dieser Abschnitt beschreibt die grundlegenden Funktionen des Backup Client und die Vorgehensweise für die Installation und Aktivierung. Außerdem wird erläutert, wie man eine Datensicherung

Mehr

Handbuch für Mac OS X 1.3

Handbuch für Mac OS X 1.3 Handbuch für Mac OS X 1.3 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 2.1 Installation von Boxcryptor Classic... 5 2.2

Mehr

Verwendung des IDS Backup Systems unter Windows 2000

Verwendung des IDS Backup Systems unter Windows 2000 Verwendung des IDS Backup Systems unter Windows 2000 1. Download der Software Netbackup2000 Unter der Adresse http://www.ids-mannheim.de/zdv/lokal/dienste/backup finden Sie die Software Netbackup2000.

Mehr

GuU-XenApp-WebAccess. Inhaltsverzeichnis

GuU-XenApp-WebAccess. Inhaltsverzeichnis GuU-XenApp-WebAccess Inhaltsverzeichnis 1. Einrichtung für den Zugriff auf den XenApp-Web Access...2 2. Einrichtung XenApp Windows Internet Explorer...2 2.1 Aufruf der Internetseite... 2 2.2 Installation

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00)

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) Hinweis: Um stets aktuell zu sein, finden Sie unter www.mmm-software.at/dl die neueste Anleitung! Diese Anleitung wurde von MMM Software zur Vereinfachung

Mehr

Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7

Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7 Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7 Diese Verbindung muss einmalig eingerichtet werden und wird benötigt, um den Zugriff vom privaten Rechner oder der Workstation im Home Office über

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln EFS Übung Ziele Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln Mit adm_peter einen Ordner verschlüsseln und darin eine Text Datei anlegen Dem Benutzer

Mehr

Bestimmte Einstellungen finden sich auch in der Registry (Regedit).

Bestimmte Einstellungen finden sich auch in der Registry (Regedit). Datensicherung Einführung Mit diesem Dokument erhalten Sie eine Schritt für Schritt Anleitung, wie Sie die Datenbanken, die Sie mit ARCO SQL2000 bearbeiten, gesichert werden können. Neben der Datenbank

Mehr

Hosted Exchange. Konfigurationsanleitung Outlook 2003

Hosted Exchange. Konfigurationsanleitung Outlook 2003 Hosted Exchange Konfigurationsanleitung Inhalt 1. Konfiguration Hosted Exchange... 3 2. Nutzung Infotech Hosted Exchange Webmail... 9 2.1 Einstieg... 9 2.2 Kennwort ändern...10 3. Spamfilter PPM...12 3.1

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Installationsanleitung DAISY-CD, Vollversion - Netzwerk -

Installationsanleitung DAISY-CD, Vollversion - Netzwerk - Installationsanleitung DAISY-CD, Vollversion - Netzwerk - Lesen Sie diese Installationsanleitung aufmerksam und vollständig durch, um Fehler bei der Installation zu vermeiden. Beachten Sie die Systemanforderungen,

Mehr

Zugang zum Exchange System

Zugang zum Exchange System HS Regensburg Zugang zum Exchange System 1/20 Inhaltsverzeichnis 1. Zugang über die Weboberfläche... 3 2. Konfiguration von E-Mail-Clients... 6 2.1. Microsoft Outlook 2010... 6 a) Einrichten einer Exchangeverbindung

Mehr

Wissenswertes über LiveUpdate

Wissenswertes über LiveUpdate Wissenswertes über LiveUpdate 1.1 LiveUpdate «LiveUpdate» ermöglicht den einfachen und sicheren Download der neuesten Hotfixes und Patches auf Ihren PC. Bei einer Netzinstallation muss das LiveUpdate immer

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/27 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

WORKSHOP VEEAM ENDPOINT BACKUP FREE

WORKSHOP VEEAM ENDPOINT BACKUP FREE WORKSHOP VEEAM ENDPOINT BACKUP FREE Haftungsausschluss Ich kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Garantie übernehmen. Auch für Fehler oder Schäden die aus den Übungen entstehen, übernehme ich keine

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt 1. Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) 2. Umzug von

Mehr

TeamSpeak3 Einrichten

TeamSpeak3 Einrichten TeamSpeak3 Einrichten Version 1.0.3 24. April 2012 StreamPlus UG Es ist untersagt dieses Dokument ohne eine schriftliche Genehmigung der StreamPlus UG vollständig oder auszugsweise zu reproduzieren, vervielfältigen

Mehr

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP ADSL INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP HostProfis ISP ADSL Installation 1 Bankverbindung: ADSL INSTALLATION

Mehr

1. Download und Installation

1. Download und Installation Im ersten Teil möchte ich gerne die kostenlose Software Comodo Backup vorstellen, die ich schon seit einigen Jahren zum gezielten Backup von Ordnern und Dateien einsetze. Diese Anleitung soll auch Leuten,

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Installationsanleitung CLX.NetBanking

Installationsanleitung CLX.NetBanking Installationsanleitung CLX.NetBanking Inhaltsverzeichnis 1 Installation und Datenübernahme... 2 2 Erste Schritte Verbindung zur Bank einrichten und Kontoinformationen beziehen.. 5 1. Installation und Datenübernahme

Mehr

USB Security Stick. Deutsch. Benutzerhandbuch

USB Security Stick. Deutsch. Benutzerhandbuch USB Security Stick Deutsch Benutzerhandbuch 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeines 4 Verwendung unter Windows 5 Einstellungen 9 Benutzerpasswort ändern 10 Formatieren 12 Administratormodus 14 Benutzung unter

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Installationsanleitung CLX.PayMaker Office (3PC)

Installationsanleitung CLX.PayMaker Office (3PC) Installationsanleitung CLX.PayMaker Office (3PC) Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Datenübernahme... 2 2. Erste Schritte Verbindung zur Bank einrichten und Kontoinformationen beziehen... 5 1. Installation

Mehr

Benutzerdokumentation Hosted Backup Services Client

Benutzerdokumentation Hosted Backup Services Client Benutzerdokumentation Hosted Backup Services Client Geschäftshaus Pilatushof Grabenhofstrasse 4 6010 Kriens Version 1.1 28.04.2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 4 2 Voraussetzungen 4 3 Installation 5

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Installationsanleitung CLX.PayMaker Office

Installationsanleitung CLX.PayMaker Office Installationsanleitung CLX.PayMaker Office Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Datenübernahme... 2 2. Erste Schritte Verbindung zur Bank einrichten und Kontoinformationen beziehen... 4 3. Einrichtung

Mehr

1. Laden Sie sich zunächst das aktuelle Installationspaket auf www.ikonmatrix.de herunter:

1. Laden Sie sich zunächst das aktuelle Installationspaket auf www.ikonmatrix.de herunter: Bestellsoftware ASSA ABLOY Matrix II De- und Installationsanleitung Installation Erfahren Sie hier, wie Sie ASSA ABLOY Matrix II auf Ihrem Rechner installieren können. Halten Sie Ihre Ihre Firmen- und

Mehr

Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7:

Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7: Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7: Wenn Sie mit Windows Vista oder Windows 7 arbeiten, so werden Sie schon oft festgestellt haben, dass das Hochfahren des Betriebssystems einige

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface ClouDesktop 7.0 Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface Version 1.07 Stand: 22.07.2014 Support und Unterstützung E-Mail support@anyone-it.de Supportticket helpdesk.anyone-it.de Telefon

Mehr

DNS-325/-320 und Ferne Backups

DNS-325/-320 und Ferne Backups DNS-325/-320 und Ferne Backups Die Funktion Ferne Backups erlaubt die Datensicherung von: einem ShareCenter zu einem zweiten (Remote-)ShareCenter bzw. Linux-Server einem anderen (Remote-)ShareCenter bzw.

Mehr

WinSCP Zugriff auf Daten des Uni-Netzwerkes

WinSCP Zugriff auf Daten des Uni-Netzwerkes WinSCP Zugriff auf Daten des Uni-Netzwerkes Robert Hillig 2013/03 1. Vorwort Das Universitätsnetzwerk ist von außen per SSH (Secure SHell) über login.tu-chemnitz.de auf Port 22 erreichbar. SSH ist ein

Mehr

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Pictomat Embedded Machine Vision Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Tel. +49(0) 28 32 / 97 95 62 Fax +49(0) 28 32 / 97 95 63 Internet:

Mehr

SANDBOXIE konfigurieren

SANDBOXIE konfigurieren SANDBOXIE konfigurieren für Webbrowser und E-Mail-Programme Dies ist eine kurze Anleitung für die grundlegenden folgender Programme: Webbrowser: Internet Explorer, Mozilla Firefox und Opera E-Mail-Programme:

Mehr

Standard Daten-Backup-Script

Standard Daten-Backup-Script Inhaltsverzeichnis 1. Installations-Anleitung... 2 2. Ausführen manuelle Backups... 5 3. Backup-Script beim Abmelden ausführen... 6 4. Backup-Script zum Task-Planer hinzufügen... 8 2010 web-net.ch, Seite

Mehr

VPN und WLAN an der FH Köln - Schnelleinstieg

VPN und WLAN an der FH Köln - Schnelleinstieg VPN und WLAN an der FH Köln - Schnelleinstieg Voraussetzungen Erste Voraussetzung für die Nutzung des Internetzugangs per WLAN ist ein bestehender personalisierter ZVD-Account. Weiterhin ist es notwendig,

Mehr

Daten sichern mit SyncBack

Daten sichern mit SyncBack Daten sichern mit SyncBack Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de Daten sichern

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

1. Benötigte Software

1. Benötigte Software Zugriff auf das Homelaufwerk außerhalb der HTW 1. Benötigte Software Laden Sie sich den VPN-Client von der Homepage des HRZ herunter. Folgen Sie den Anweisungen auf den folgenden Seiten und laden Sie sich

Mehr

Joomla! - Installation

Joomla! - Installation Joomla! - Installation Grundlagen zum Thema Joomla! - Installation Joomla! ist ein leistungsfähiges, einfach zu konfigurierendes und populäres Open-Source Web Content Management System (WCMS). Es ist die

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Stand: Mai 2009 Vodafone D2 GmbH 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Software installieren... 3 3 Bedeutung

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

ifolder Novell Installation und Verwendung des ifolder-client 2.1 INSTALLIEREN DES IFOLDER-CLIENT AUF IHREN ARBEITSSTATIONEN www.novell.

ifolder Novell Installation und Verwendung des ifolder-client 2.1 INSTALLIEREN DES IFOLDER-CLIENT AUF IHREN ARBEITSSTATIONEN www.novell. Novell ifolder 2.1 19. Dezember 2003 KURZANLEITUNG www.novell.com Installation und Verwendung des ifolder-client Novel ifolder ist eine Net Services-Software-Lösung, mit der Sie Ihre Dateien automatisch

Mehr

Acer edatasecurity Management

Acer edatasecurity Management 1 Acer edatasecurity Management Mittels erweiterter Kryptographie-Technologien bietet Acer edatasecurity Management eine bessere Sicherheit für Ihre persönlichen Daten und Verschlüsselung von Dateien und

Mehr

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010 Bedienungsanleitung Online-Update Version 2.0 Aufruf des Online-Update-Managers Von Haus aus ist der Online-Update-Manager so eingestellt, dass die Updates automatisch heruntergeladen werden. An jedem

Mehr

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP 5.0 10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie Daten sichern. Sie werden auch eine Wiederherstellung

Mehr

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationsvoraussetzungen: Die Setup-Routine benötigt das DotNet-Framework 4.0 Client Profile, das normalerweise über Microsoft

Mehr

C A L D E R A G R A P H I C S. Wie geht das? Benutzen des Backup Verfahrens

C A L D E R A G R A P H I C S. Wie geht das? Benutzen des Backup Verfahrens C A L D E R A G R A P H I C S Wie geht das? Benutzen des Backup Verfahrens Visage...einfach perfekt drucken! Caldera Graphics 2008 Caldera Graphics und alle Caldera Graphics Produkte, die in dieser Publikation

Mehr

Zmanda Cloud Backup 4

Zmanda Cloud Backup 4 Zmanda Cloud Backup 4 Kurzanleitung zum Schnellstart Zmanda Inc. Inhalt Einführung... 2 ZCB installieren... 2 Sicherungsset Übersicht... 4 Ein Sicherungsset erstellen... 5 Konfiguration eines Sicherungssets...

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Outlook mit MAPI Kurzanleitung

Outlook mit MAPI Kurzanleitung Outlook mit MAPI Kurzanleitung rhone.ch GmbH Outlook mit MAPI - Kurzanleitung 1 Informationen zum Dokument 1.1 Versionierung Version Datum Status Änderungen und Bemerkungen Autor 1.1.5 24.08.11 Release

Mehr

I. Travel Master CRM Installieren

I. Travel Master CRM Installieren I. Travel Master CRM Installieren Allgemeiner Hinweis: Alle Benutzer müssen auf das Verzeichnis, in das die Anwendung installiert wird, ausreichend Rechte besitzen (Schreibrechte oder Vollzugriff). Öffnen

Mehr

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup airbackup airbackup ist eine komfortable, externe Datensicherungslösung, welche verschiedene Funktionen zur Sicherung, sowie im Falle eines Datenverlustes,

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 Bei einer Datei handelt es sich um ein Element mit enthaltenen Informationen wie Text, Bildern oder Musik. Eine geöffnet Datei kann große Ähnlichkeit mit einem

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/39 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

R-BACKUP MANAGER v5.5. Installation

R-BACKUP MANAGER v5.5. Installation R-BACKUP MANAGER v5.5 Installation Microsoft, Windows, Microsoft Exchange Server and Microsoft SQL Server are registered trademarks of Microsoft Corporation. Sun, Solaris, SPARC, Java and Java Runtime

Mehr

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup pj Tiscover Travel Information Systems AG Maria-Theresien-Strasse 55-57, A-6010 Innsbruck, Austria phone +43/512/5351 fax +43/512/5351-600 office@tiscover.com www.tiscover.com Address/CRM 3.0 Axapta Client

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

E-Mailprogramm Einrichten

E-Mailprogramm Einrichten E-Mailprogramm Einrichten Inhaltsverzeichnis Benutzername / Posteingang / Postausgang... 2 Ports: Posteingangs- / Postausgangsserver... 2 Empfang/Posteingang:... 2 Maximale Grösse pro E-Mail... 2 Unterschied

Mehr

Anleitung Datenfernsicherung SecureSafe

Anleitung Datenfernsicherung SecureSafe Anleitung Datenfernsicherung SecureSafe Inhaltsverzeichnis 1. Migration des Datenfernsicherungskontos... 2 2. Konto einrichten bei SecureSafe... 4 2.1. Bestehendes SecureSafe Konto... 7 3. Datensicherung

Mehr

Datensicherung. mit. Ocster Backup Pro. www.it-kroeger.de. it.kröger 27.08.2014. Hinweis:

Datensicherung. mit. Ocster Backup Pro. www.it-kroeger.de. it.kröger 27.08.2014. Hinweis: Datensicherung mit Ocster Backup Pro it.kröger 27.08.2014 Hinweis: Die Beschreibung wurde mit größter Sorgfalt erarbeitet. Dennoch können Fehler nicht ausgeschlossen werden. it.kröger haftet nicht für

Mehr

Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule

Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule Dokumententitel: E-Mail Weiterleitung FH Dokumentennummer: its-00009 Version: 1.0 Bearbeitungsstatus: In Bearbeitung Letztes

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung

Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung - Das Datenbankverzeichnis von Advolux... 2 2. Die Datensicherung... 2 2.1 Advolux im lokalen Modus... 2 2.1.1 Manuelles

Mehr