Standardlager Lager der Grundausführung Abgedichtete Lager Lager für Vibrationsmaschinen SKF Explorer Lager...

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Standardlager... 696 Lager der Grundausführung... 696 Abgedichtete Lager... 698 Lager für Vibrationsmaschinen... 700. SKF Explorer Lager..."

Transkript

1

2 Pendelrollenlager Standardlager Lager der Grundausführung Abgedichtete Lager Lager für Vibrationsmaschinen SKF Explorer Lager Speziallager Lager auf Spann- oder Abziehhülse Passende Lagergehäuse Allgemeine Lagerdaten Abmessungen Toleranzen Lagerluft Schiefstellung Einfluss der Betriebstemperatur auf den Lagerwerkstoff Axiale Belastbarkeit Axiale Belastbarkeit von Lagern auf Spannhülsen Mindestbelastung Äquivalente dynamische Lagerbelastung Äquivalente statische Lagerbelastung Nachsetzzeichen Einbau von Lagern mit kegeliger Bohrung Messen der Radialluftminderung Messen des Muttern-Anzugswinkels Messen des axialen Verschiebewegs Messen der Innenring-Aufweitung Weitergehende Montageanleitungen Produkttabellen Pendelrollenlager Abgedichtete Pendelrollenlager Pendelrollenlager für Vibrationsmaschinen Pendelrollenlager auf Spannhülse Pendelrollenlager auf Abziehhülse

3 Pendelrollenlager Pendelrollenlager haben zwei Rollenreihen mit einer gemeinsamen hohlkugeligen Laufbahn im Außenring und zwei zur Lagerachse geneigten Laufbahnen auf dem Innenring ( Bild 1). Sie kombinieren dadurch eine ganze Reihe von vorteilhaften Eigenschaften, die sie für viele anspruchsvolle Lagerungsfälle unverzichtbar machen. Pendelrollenlager sind winkelbeweglich und deshalb unempfindlich gegen Fluchtungsfehler der Welle zum Gehäuse bzw. Durchbiegungen der Welle. SKF Pendelrollenlager zeichnen sich durch einzigartige Konstruktionsmerkmale aus und entsprechen dem neuesten Stand dertechnik. Sie sind radial außerordentlich hoch belastbar und können zusätzlich noch relativ hohe Axialbelastungen in beiden Richtungen aufnehmen. Standardlager Das Standardsortiment an SKF Pendelrollenlagern umfasst Lager der offenen Grundausführung abgedichtete Lager Lager für Vibrationsmaschinen. In Ergänzung hierzu stehen noch auf Standardlagern basierende Speziallager für spezielle Anwendungsfälle zur Verfügung. Lager der Grundausführung SKF Pendelrollenlager werden in mehreren von der Größe und von der Lagerreihe abhängigen Ausführungen gefertigt. Die wesentlichen Unterscheidungsmerkmale sind die Anordnung des losen Führungsrings die Ausführung des Innenrings die Ausführung des Käfigs entsprechend nachstehender Aufstellung und Bild 2. C(J), CC Zwei Fensterkäfige aus Stahlblech und auf dem bordlosen Innenring zentrierter Führungsring (a). Bild 1 EC(J), ECC(J) Zwei Fensterkäfige aus Stahlblech und auf dem bordlosen Innenring zentrierter Führungsring, optimierte innere Konstruktion (a). CA Einteiliger Doppelkammkäfig aus Messing, Halteborde am Innenring und auf dem Innenring zentrierter Führungsring (b). CAF Einteiliger Doppelkammkäfig aus Stahl, Halteborde am Innenring und auf dem Innenring zentrierter Führungsring. ECA, ECAC Einteiliger Doppelkammkäfig aus Messing, Halteborde am Innenring und auf dem Innenring zentrierter Führungsring, optimierte innere Konstruktion (b). ECAF Einteiliger Doppelkammkäfig aus Stahl, Halteborde am Innenring und auf dem Innenring zentrierter Führungsring, optimierte innere Konstruktion (b). E Bei Lagern mit Bohrungsdurchmesser d 65 mm: Zwei Fenster käfige aus Stahlblech und auf dem bordlosen Innenring zentrierter Führungsring (c). Bei Lagern mit Bohrungsdurchmesser d > 65 mm: Zwei Fensterkäfige aus Stahlblech, zentriert im Führungsring und bordloser Innenring (d). 696

4 CAFA Einteiliger Doppelkammkäfig aus Stahl, auf der Außenringlaufbahn geführt, Halteborde am Innenring und ein auf dem Innenring zentrierter Führungsring (e). CAMA Einteiliger Doppelkammkäfig aus Messing, auf der Außenringlaufbahn geführt, Halteborde am Innenring und ein auf dem Innenring zentrierter Führungsring (e). Von wenigen Ausnahmen abgesehen, werden alle SKF Pendelrollenlager serienmäßig sowohl mit zylindrischer Bohrung als auch mit kegeliger Bohrung gefertigt. Die kegelige Bohrung hat bei den a b Bild 2 Lagern der Reihen 240, 241, 248 und 249 einen Kegel von 1:30, Nachsetzzeichen K30 Lagern der Reihen 213, 222, 223, 230, 231, 232, 238 und 239 einen Kegel von 1:12, Nachsetzzeichen K. c d Umfangsnut, Schmierlöcher Um eine wirkungsvolle Schmierung sicherzustellen, haben SKF Pendelrollenlager serienmäßig eine Umfangsnut und drei Schmierlöcher im Außenring, Nachsetzzeichen W33 ( Bild 3a), bzw. drei Schmierlöcher im Außenring, Nachsetzzeichen W20 ( Bild 3b). e Bei den Lagern der Ausführung E ist die Umfangsnut mit drei Schmierlöchern im Außenring Bestandteil der Grundausführung. Das Nachsetzzeichen W33 entfällt deshalb bei diesen Lagern. a Bild 3 W33 b W20 697

5 Pendelrollenlager Abgedichtete Lager Eine Auswahl von Standard-Pendelrollenlagern steht serienmäßig auch mit Berührungsdichtungen auf beiden Seiten ( Bild 4) zur Verfügung. Dies sind Dichtscheiben, die mit einer Stahlblecharmierung versehen sind, und bestehen entweder aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR), Nachsetzzeichen 2CS hydriertem Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (HNBR), Nachsetzzeichen 2CS5 Fluor-Kautschuk (FKM), Nachsetzzeichen 2CS2. Die Dichtscheiben sitzen mit ihrer äußeren Kante fest in den Eindrehungen am Außenring (a) bzw. sind dort durch einen Sicherungsring (b) festgesetzt. Die zweilippig ausgeführte Dichtscheibe liegt unter leichtem Druck an der Innenringschulter an und sorgt für einen hochwirksamen Schutz. Die abgedichteten Lager sind mit einem hochwertigen Lithiumseifenfett mit mineralischem Grundöl und EP-Zusätzen entsprechend Tabelle 1 gefüllt. Sie sollen vor dem Einbau nicht über 80 C erwärmt und auch nicht ausgewaschen werden. Die abgedichteten Pendelrollenlager sind wartungsfrei, vorausgesetzt die Betriebstemperaturen liegen unter 70 C und die Betriebsdrehzahlen übersteigen nicht 50 % der in der Produkttabelle angebenen Referenzdrehzahl. Laufen sie jedoch ständig bei höheren Temperaturen und/oder Drehzahlen, ist es von Vorteil sie Bild 4 SKF Standard-Schmierfettfüllung für abgedichtete Pendelrollenlager Schmierfetteigenschaften Tabelle 1 Fettfüllung in abgedichteten Lagern der Ausführung 2CS, 2CS2/VT143 und 2CS5/VT143 Bezeichnung Hochdruckfett mit EP-Zusätzen Dickungsmittel Lithium Grundöl Mineralöl NLGI Konsistenzklasse 2 Temperaturbereich, C 1) 20 bis +110 Viskosität des Grundöls, mm 2 /s bei 40 C 200 bei 100 C 16 Füllmenge vom freien Raum im Lager, % 25 bis 35 1) Hinweise auf funktionssichere Temperaturbereiche enthält der Abschnitt Temperatur-Anwendungsbereich das SKF Ampel-Konzept auf Seite 232 Bild 5 a b 698

6 min 1 2 mm a b d a max Bild 6 nachzuschmieren; vorzugsweise mit einem Lithiumseifenfett entsprechend Tabelle 1. Sollen Lager nachgeschmiert werden, ist vor dem Einbau der Lager das Polymerband zu entfernen, mit dem bei abgedichteten Lagern die Schmierlöcher im Außenring abgedeckt sind ( Bild 5). Zum Nachschmieren der Lager über die Schmier löcher im Außenring sind nur sehr geringe Mengen Schmierfett erforderlich. Beim Nachschmieren ist das Fett langsam und bei umlaufendem Lager einzupressen. Übermäßiger Druck ist zu vermeiden, da sonst die Dichtungen beschädigt werden können. Die abgedichteten SKF Pendelrollenlager weisen die gleiche innere Konstruktion auf wie die offenen Standardlager. Dies gilt auch für die Außenabmessungen, mit Ausnahme der Lager der Reihen BS2-22 und BS2-23, die auf den Lagern der Reihen 222 bzw. 223 basieren und etwas breiter ausgeführt sind. Serienmäßig werden die Lager mit zylindrischer Bohrung gefertigt; die Lager der Baureihe BS2-22 zum großen Teil auch mit kegeliger Bohrung 1:12. Auf Anforderung können aber auch die übrigen abgedichteten Lager mit kegeliger Bohrung geliefert werden. Um das Anstreifen der Dichtung, z.b. an der Wellenschulter zu vermeiden, sollte die Anlage auf der Welle nicht größer als d a max sein und eine Mindesttiefe von 1 bis 2 mm aufweisen ( Bild 6a). Werden die Lager mit einer Wellenmutter auf der Welle axial festgelegt, empfiehlt es sich, eine Wellenmutter der Reihe KMFE ( Bild 6b) soweit vorhanden zu verwenden oder zwischen Lager und Mutter einen Zwischenring anzuordnen ( Bild 6c). c Warnhinweis Die Dichtscheiben aus Fluor-Kautschuk geben bei Temperaturen über 300 C gesundheitsschädliche Gase und Dämpfe ab. Aus diesem Grund sollten die Sicherheitshinweise bezüglich des richtigen Umgangs mit Dichtungen aus Fluor-Kautschuk im Absch nitt Werkstoffe beginnend auf Seite 142 beachtet werden. 699

7 Pendelrollenlager Lager für Vibrationsmaschinen In Vibrationsmaschinen, wie z.b. Schwingsieben oder Vibrationsmotoren, werden die Rollen und die Käfige durch auftretende Zentrifugalkräfte und Beschleunigungen extrem beansprucht. Dies macht Lager besonderer Kon struktion erforderlich. SKF Pendelrollenlager für Vibrationsmaschinen sind Lager, die wesentlich höhere Belastungen und Beschleunigungen verkraften. Die maximal zulässigen Beschleunigungen hängen ab von der Lagerschmierung und der Art der Beschleunigung radial oder axial. Bild 7 Drehbeschleunigungen In diesem Fall wirken bei Umfangslast am Außenring hohe Zentrifugalkräfte auf das Lager. Dadurch sind die Käfige zyklischen Belastungen durch die unbelasteten Rollen ausgesetzt ( Bild 7a). Typische Anwendungsfälle sind Siebmaschinen für Kieswerke oder Planetengetriebe. In Vibrations-Straßenwalzen sind die Lager einem Mix aus Drehund Linearbeschleunigungen ausgesetzt. Lagerabhängige Richtwerte für die zulässige Drehbeschleunigung sind in der Produkttabelle angegeben und gelten für Ölschmierung. Die Richtwerte sind als Vielfaches der Erdbeschleunigung (9,81 m/s 2 ) angegeben, d.h. 28 g steht für 28 9,81 = 275 m/s 2. a b EXPLORER SKF Bild 8 Linearbeschleunigungen Im Fall von Linearbeschleunigungen werden die Lager hohen Stoßbelastungen oder starken Erschütterungen ausgesetzt, Hohe Beanspruchungen der Käfigtaschen durch die unbelasteten Rollen sind die Folge. Ein typischer Fall von Linearbeschleunigung liegt vor, wenn Eisenbahnräder über Schienenstöße hinweg fahren ( Bild 7b). Ähnlich liegen die Betriebsverhältnisse bei Vibrations-Straßenwalzen, die gegen relative harte Oberflächen vibrieren. Lagerabhängige Richtwerte für die zulässige Linearbeschleunigung sind in der Produkttabelle angegeben und gelten für Ölschmierung. Die Richtwerte sind als Vielfaches der Erdbeschleunigung (9,81 m/s 2 ) angegeben, d.h. 90 g steht für 90 9,81 = 883 m/s 2. a b c 700

8 Lagerausführungen Die SKF Pendelrollenlager für Vibrationsmaschinen haben die gleichen Abmessungen und Lagerdaten wie die entsprechenden Lager der Reihe 223. Sie haben jedoch Lagerluft C4 und sind sowohl mit zylindrischer als auch mit kegeliger Bohrung lieferbar. Um eine wirkungsvolle Schmierung sicherzustellen, sind alle Lager für Vibrationsmaschinen serienmäßig mit einer Umfangsnut und drei Schmierlöchern im Außenring versehen. SKF Pendelrollenlager für Vibrationsmaschinen werden, entsprechend nachstehender Aufstellung und Bild 8, in drei von der Größe abhängigen Ausführungen gefertigt. Ausführung E/VA405 (Lager mit d 65 mm) Bordloser Innenring mit darauf zentriertem, losem Führungsring, der zwei randschichtgehärtete Fensterkäfige aus Stahlblech führt. Ausführung E/VA405 (Lager mit d > 65 mm) Bordloser Innenring, zwei randschichtgehärtete Fensterkäfige aus Stahlblech, zentriert in einem darüber angeordneten losen Führungsring (a). Ausführung EJA/VA405 und CCJA/W33VA405 Bordloser Innenring, ein auf der Außenringlaufbahn geführter loser Führungsring und zwei darin zentrierte randschichtgehärtete Fensterkäfige aus Stahlblech. Bei Lagern der Ausführung EJA entsprechend (b) und bei Lagern der Ausführung CCJA entsprechend (c). Ausführungen EJA/VA406 und CCJA/W33VA406 Lager mit den oben genannten Merkmalen und einer PTFE-beschichteten zylindrischen Bohrung. Lager dieser Ausführungen stehen für Wellendurchmesser von 85 bis 200 mm zur Verfügung. Diese Lager sind für Loslagerungen in Vibrationsmaschinen ausgelegt und können Passungsrost in der Passfuge zwischen Welle und Lagerbohrung vorbeugen. Eine entsprechende Oberflächenbehandlung des Lagersitzes auf der Welle kann entfallen. Systemlösungen für Siebmaschinen Bei SKF stehen nicht nur die Lager für Vibrationsmaschinen als solche, sondern auch komplette Systemlösungen für Siebmaschinen zur Verfügung. Diese Systemlösungen sind Kombinationen aus Lagerungs- und Zustandsüberwachungstechnik und in der Lage, die Leistung von Siebmaschinen zu steigern und den Wartungsaufwand zu reduzieren. Zusätzliche Angaben über diese SKF Copperhead Systemlösung für Siebmaschinen sind auf Seite 1107 zu finden. SKF Explorer Lager Pendelrollenlager der SKF Explorer Leistungsklasse sind in den Produkttabellen durch ein Sternchen (*) gekennzeichnet. SKF Explorer Lager behalten die gleichen Bezeichnungen wie die bisherigen Lager, z.b CC/W33. Die Lager und Verpackungen sind jedoch zusätzlich mit dem Produktnamen EXPLORER signiert. Speziallager SKF fertigt auf der Basis von Standardlagern zusätzlich noch ein umfangreiches Sortiment an Speziallagern für spezielle Fälle, um den besonderen Anforderungen des jeweiligen Einbaufalls besser entsprechen zu können. Hierzu gehören unter anderem die Pendelrollenlager für Druck- und Papiermaschinen in Genauigkeitsausführung Rollgänge in Stranggießanlagen Kaltpilgermaschinen Feineisen- und Drahtstahlstraßen Schienenfahrzeuge Hochtemperatureinsatzfälle. Weitergehende Informationen über diese Speziallager werden auf Anforderung zur Verfügung gestellt. 701

9 Pendelrollenlager Bild 9 Lager auf Spannoder Abziehhülse Pendelrollenlager mit kegeliger Bohrung können ebenso wie die winkelbeweglichen Pendelkugellager und CARB Toroidalrollenlager mit Spannhülse ( Bild 9), Produkttabelle ab Seite 748 mit Abziehhülse ( Bild 10), Produkttabelle ab Seite 762. Bild 10 auf glatten und/oder abgesetzten Wellen montiert werden. Dadurch lassen sich in vielen Fällen Einbau und Ausbau der Lager wie auch die Gestaltung der Lagerung vereinfachen. Bei abgedichteten Lagern auf Spannhülse müssen die Dichtlippen vor Beschädigung durch Anstreifen am Sicherungsblech geschützt werden. Dazu bieten sich folgende Möglichkeiten Verwendung einer Spannhülse der Ausführung E ( Abschnitt Spannhülsen ab Seite 975) Anordnung eines Zwischenrings zwischen Lager und Sicherungsblech ( Bild 11). Bild

10 Passende Lagergehäuse Bild 12 Pendelrollenlager und dazu passende Lagergehäuse ergeben wirtschaftliche, austauschbare und betriebssichere Lagerungseinheiten, die alle Anforderungen an eine instandhaltungsgerechte Konstruktion erfüllen. Entsprechend der Vielzahl der Anwendungsbereiche stehen bei SKF für Pendelrollenlager mit zylindrischer und kegeliger Bohrung auch entsprechend viele Lagergehäuse zur Verfügung. Dazu gehören Geteilte Stehlagergehäuse Ungeteilte Stehlagergehäuse Flanschlagergehäuse Spannlagerkopfgehäuse. Ausführlichere Angaben über die Standard- Stehlagergehäuse ( Bild 12) der Reihen SNL 2, 3, 5 und 6 enthält das Kapitel Lagergehäuse ab Seite Kurzinformationen über das Gesamtprogramm an SKF Standardgehäusen enthält das Kapitel Lagergehäuse ebenfalls. Dort werden die wesentlichen Produktmerkmale genannt und Hinweise auf Unterlagen mit ausführlichen Produktdaten gegeben. 703

11 Pendelrollenlager Allgemeine Lagerdaten Abmessungen Die Hauptabmessungen der Pendelrollenlager stimmen mit den Angaben in DIN 635-2:1984 und DIN 616:2000 bzw. ISO überein. Die Abmessungen der Spannhülsen entsprechen DIN 5415:1993 bzw. ISO :1995 und die der Abziehhülsen DIN 5416:1990 bzw. ISO :1995. Toleranzen SKF Pendelrollenlager werden serienmäßig mit den Normaltoleranzen gefertigt. Bei den SKF Explorer Pendelrollenlager bis einschließlich 300 mm Bohrungsdurchmesser sind die Toleranzen gegenüber den Normwerten zum Teil erheblich eingeengt. Die Werte entsprechen bei der Breitentoleranz den Angaben in Tabelle 2 und bei der Laufgenauigkeit der Toleranzklasse P5. Für größere Lagerungen, an die erhöhte Anforderun gen an die Laufgenauigkeit gestellt werden, steht ein Teil der SKF Pendelrollenlager auch mit eingeengter Laufgenauigkeit entsprechend Toleranzklasse P5 zur Verfügung. Diese Lager haben das Nachsetzzeichen C08; ihre Liefermöglichkeit ist anzufragen. Die Lager für Vibrationsmaschinen, die alle der SKF Explorer Leistungsklasse angehören, haben eingeengte Durchmessertoleranzen. Die Toleranzen für die Bohrung entsprechen der Toleranzklasse P5 und die für den Außendurchmesser der Toleranzklasse P6. Die Werte für die Toleranzen der Klassen Normal, P6 und P5 enthalten die Tabellen 3 bis 5 ab Seite 125. Sie entsprechen DIN 620-2: 1988 bzw. ISO 492:2002. Breitentoleranz der SKF Explorer Lager bis 300 mm Bohrungsdurchmesser Bohrungs- Breitentoleranz durchmesser entsprechend dem d SKF ISO Standard Standard D Bs D Bs über bis ob. unt. ob. unt. mm μm Lagerluft SKF Pendelrollenlager werden serienmäßig mit Lagerluft Normal und zum Großteil auch mit der größeren Lagerluft C3 gefertigt. Darüber hinaus ist ein Teil der Lager auch noch mit der kleineren Lagerluft C2 oder der wesentlich größeren Lagerluft C4 bzw. C5 lieferbar. Die SKF Pendelrollenlager für Vibrationsmaschinen werden serienmäßig mit der Lagerluft C4 gefertigt. Die Werte für die radiale Lagerluft sind aufgeführt für die Lager mit zylindrischer Bohrung in Tabelle 3 kegeliger Bohrung in Tabelle 4. Tabelle 2 Die Werte entsprechen DIN 620-4:2004 bzw. ISO 5753:1991 und gelten für nicht eingebaute Lager bei Messlast null. 704

12 Tabelle 3 Radiale Lagerluft von Pendelrollenlagern mit zylindrischer Bohrung Bohrung Radiale Lagerluft d C2 Normal C3 C4 C5 über bis min max min max min max min max min max mm μm Definition der radialen Lagerluft Seite

13 Pendelrollenlager Tabelle 4 Radiale Lagerluft von Pendelrollenlagern mit kegeliger Bohrung Bohrung Radiale Lagerluft d C2 Normal C3 C4 C5 über bis min max min max min max min max min max mm μm Definition der radialen Lagerluft Seite

14 Schiefstellung Pendelrollenlager sind aufgrund ihrer Konstruktion winkelbeweglich, d.h. sie lassen Schiefstellungen zwischen Außenring und Innenring ohne nachteilige Folgen für das Lager zu. Bei normalen Belastungen (0,05C > P ` 0,1C) und gleichbleibender Lage der Schiefstellung im Verhältnis zum Außenring sind die in der Tabelle 5 aufgeführten Richtwerte zulässig. Inwieweit die angegebenen Werte für die Schiefstellung zwischen Außenring und Innenring ausgenutzt werden können, hängt letztendlich jedoch von der Gestaltung der Lagerstelle, der Art der Dichtung usw. ab. Bei im Verhältnis zum Außenring veränderlichen Schiefstellungen, wie sie z.b. in Siebmaschinen mit umlaufender Unwucht und damit auch umlaufender Durchbiegung der Welle ( Bild 13) in durchgebogenen Papierkalanderwalzen mit stillstehender Achse auftreten können, werden in den Lagern zusätzliche Gleitbewegungen hervorgerufen. Mit Rücksicht auf die Lagerreibung und die damit verbundene Erwärmung sollte die Schiefstellung in solchen Fällen nur wenige zehntel Grad betragen. Bei den abgedichteten Pendelrollenlagern ist die Schiefstellung der Welle gegenüber dem Gehäuse auf ungefähr 0,5 begrenzt. Schiefstellungen bis zu dieser Größe führen zu keiner Beeinträchtigung der Dichtfunktion. Zulässige Schiefstellung bei Pendelrollenlagern Lagerreihe Zulässige Lagergröße 1) Schiefstellung Grad Reihe Reihe 222 Größe < 52 2 Größe 52 1,5 Reihe Reihe 230 Größe < 56 2 Größe 56 2,5 Reihe 231 Größe < 60 2 Größe 60 3 Reihe 232 Größe < 52 2,5 Größe 52 3,5 Reihe 238 1,5 Reihe 239 1,5 Reihe Reihe 241 Größe < 64 2,5 Größe 64 3,5 Reihe 248 1,5 Reihe 249 2,5 1) Bohrungskennzahl des Lagers; die beiden letzten Stellen des Kurzzeichens. Tabelle 5 Bild

15 Pendelrollenlager Einfluss der Betriebstemperatur auf den Lagerwerkstoff SKF Pendelrollenlager werden einer besonderen Wärmebehandlung unterzogen, sodass sie lange bei hohen Temperaturen eingesetzt werden können, ohne dass unzulässige Maßänderungen eintreten. Die Lager können dadurch z.b. bei Betriebstemperaturen von +200 C bis zu Stunden oder kurzzeitig sogar bei noch höheren Temperaturen eingesetzt werden. Voraussetzung ist natürlich, dass die für den Lagerkäfig zulässige Betriebstemperatur nicht überschritten wird. Axiale Belastbarkeit SKF Pendelrollenlager können aufgrund ihrer besonderen inneren Konstruktion hohe Axialbelastungen und sogar reine Axialbelastungen aufnehmen. Axiale Belastbarkeit von Lagern auf Spannhülse Wenn Pendelrollenlager auf Spannhülse ohne festen Anschlag auf glatten Wellen befestigt werden, ist die axiale Belastbarkeit von der Reibung zwischen Welle und Hülse abhängig. Sachgemäßen Einbau vorausgesetzt, lässt sich die zulässige Axialbelastung näherungsweise bestimmen aus F ap = 0,003 B d Hierin sind F ap die größte zulässige Axialbelastung, kn B die Breite des Lagers, mm d der Bohrungsdurchmesser des Lagers, mm Mindestbelastung Zur Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs muss auf Pendelrollenlager, ebenso wie auf die übrigen Wälzlager, stets eine bestimmte Mindestbelastung wirken. Dies gilt im Besonderen für schnell laufende Lager und Lager, die starken Beschleunigungen und schnellen Lastwechseln ausgesetzt sind. Die Massenkräfte der Rollen und des Käfigs sowie die Reibung im Schmierstoff beeinflussen die Abrollverhältnisse im Lager nachteilig und können schädliche Gleitbewegungen zwischen den Rollen und den Laufbahnen hervorrufen. Die in solchen Fällen erforderliche Mindest- Radialbelastung kann für fettgeschmierte Pendelrollenlager angenähert ermittelt werden aus P m = 0,01 C 0 Hierin sind P m die äquivalente Mindestbelastung, kn C 0 die statische Tragzahl, kn ( Produkttabellen) Verschiedentlich ist es jedoch nicht möglich die ermittelte Mindestbelastung überhaupt zu erreichen. Für den Fall, dass die Lager mit Öl geschmiert werden, sind auch kleinere Belastungen zulässig. Diese können ermittelt werden bei Drehzahlverhältnissen n/n r 0,3 aus P m = 0,003 C 0 und bei Drehzahlverhältnissen n/n r über 0,3 bis 2 aus q 7 n w P m = 0,003 C ,3 < p n r z Hierin sind P m die äquivalente Mindestbelastung, kn C 0 die statische Tragzahl, kn ( Produkttabellen) n die Betriebsdrehzahl, min 1 n r die Referenzdrehzahl, min 1 ( Produkttabellen) Bei Kaltstart oder hochviskosen Schmierfetten können unter Umständen auch höhere Mindestbelastungen erforderlich werden, als aus P m = 0,01 C 0 errrechnet. In den meisten Fällen ist durch das Eigengewicht der gelagerten Teile und durch die äußeren Kräfte die Radialbelastung jedoch bereits höher als die erforderliche Mindestbelastung. Wenn jedoch der ermittelte Grenzwert unterschritten wird, müssen die Lager zusätzlich radial belastet werden. Mit NoWear Pendelrollenlagern lassen sich, wie im praktischen Betrieb bewiesen, auch bei sehr niedrigen Belastungen noch leistungsfähige und zuverlässige Lagerungen erzielen. Zudem halten Sie bei Mangelschmierung oder plötzlichen Last- und Drehzahländerungen länger durch ( Seite 943). 708

16 Äquivalente dynamische Lagerbelastung P = F r + Y 1 F a P = 0,67 F r + Y 2 F a bei F a /F r e bei F a /F r > e Die Werte für den lagerabhängigen Grenzwert e und die Faktoren Y 1 und Y 2 können den Produkttabellen entnommen werden. Äquivalente statische Lagerbelastung P 0 = F r + Y 0 F a Der Wert für den lagerabhängigen Faktor Y 0 kann den Produkttabellen entnommen werden. Nachsetzzeichen Die Nachsetzzeichen, die häufiger bei SKF Pendelrollenlagern vorkommen, sind nachstehend aufgeführt und in ihrer Bedeutung erklärt. Nicht aufgeführt sind hier die Nachsetzzeichen für die Lager- bzw. Käfigausführungen, deren Bedeutung im Abschnitt Standardlager auf Seite 696 erklärt ist. C2 C3 C4 C5 C08 C083 C084 2CS 2CS2 Lagerluft kleiner als Normal Lagerluft größer als Normal Lagerluft größer als C3 Lagerluft größer als C4 Lager mit erhöhter Laufgenauigkeit entsprechend ISO-Toleranzklasse 5 C08 + C3 C08 + C4 Stahlblecharmierte Berührungsdichtungen aus Acrylnitril-Butadien- Kautschuk (NBR) auf beiden Seiten des Lagers. Mit einem Polymerband abgedeckte Umfangsnut und drei Schmierlöcher im Außenring. Der freie Raum im Lager zu 25 bis 35 % befüllt mit einem Hochdruckfett entsprechend Tabelle 1 auf Seite 698. Stahlblecharmierte Berührungsdichtungen aus Fluor-Kautschuk (FKM) auf beiden Seiten des Lagers. Mit einem Polymerband abgedeckte Umfangs nut und drei Schmierlöcher im Außen ring. Der freie Raum im Lager zu 70 bis 100 % befüllt mit einem Polyharnstoff-Hochtemperaturfett. 2CS5 Stahlblecharmierte Berührungsdichtungen aus hydriertem Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (HNBR) auf beiden Seiten des Lagers. Sonst wie 2CS2. HA3 Innenring aus Einsatzstahl K Kegelige Bohrung, Kegel 1:12 K30 Kegelige Bohrung, Kegel 1:30 P5 Maß- und Laufgenauigkeit entsprechend ISO-Toleranzklasse 5 P6 Maß- und Laufgenauigkeit entsprechend ISO-Toleranzklasse 6 P62 VA405 VA406 P6 + C2 Lager für Vibrationsmaschinen mit randschichtgehärteten Stahlfensterkäfigen Wie VA405, jedoch zusätzlich mit PTFE-beschichteter Bohrung VE552(E) Außenring mit drei gleichmäßig am Umfang verteilten Traggewinden in einer Stirnseite. Bei Ausführung E liegen passende Ringschrauben bei VE553(E) Außenring mit drei gleichmäßig am Umfang verteilten Traggewinden in beiden Stirnseiten. Bei Ausführung E liegen passende Ringschrauben bei VG114 Randschichtgehärteter Fensterkäfig aus Stahlblech VQ424 Laufgenauigkeit höher als C08 VT143 Freier Raum im Lager zu 25 bis 35 % befüllt mit einem Hochdruckfett entsprechend Tabelle 1 auf Seite 698 W W20 W26 W33 W33X Keine Nachschmiermöglichkeit 3 Schmierlöcher im Außenring 6 Schmierlöcher im Innenring Umfangsnut und 3 Schmierlöcher im Außenring Umfangsnut und 6 Schmierlöcher im Außenring W64 Freier Raum im Lager zu 100 % befüllt mit Solid Oil W77 Mit Pfropfen verschlossene W33- Schmierlöcher W513 W26 + W Innenring aus Einsatzstahl mit schraubenförmiger Schmiernut in der Bohrung 709

17 Pendelrollenlager Einbau von Lagern mit kegeliger Bohrung Pendelrollenlager mit kegeliger Bohrung werden stets mit fester Passung auf der Welle eingebaut. Als Maß für die Festigkeit der Passung wird dabei entweder die Verminderung der radialen Lagerluft oder die axiale Verschiebung des Innenringes gegenüber dem kegeligen Lagersitz benutzt. Geeignete Verfahren zum Einbau von Pendelrollenlagern mit kegeliger Bohrung sind: Messen der Radialluftminderung. Messen des Muttern-Anzugswinkels. Messen des axialen Verschiebewegs. Messen der Innenring-Aufweitung. Die Lager bis ca. 100 mm Bohrungsdurchmesser können durch Messen des Muttern- Anzugswinkels schnell und ordnungsgemäß montiert werden. Bei größeren Lagern empfiehlt SKF das SKF Drive-up Montageverfahren anzuwenden, da es sicher und genau arbeitet, sowie die Montagezeiten erheblich verkürzt. Das Messen der Innenring-Aufweitung, d.h. die Anwendung des SensorMount-Ver fahren, kann nur bei großen Lagern, die mit Sensor am Innenring ausgerüstet sind, angewendet werden. Messen der Radialluftminderung Die Verwendung von Fühlerlehren ist das bei mittleren und großen Lagern übliche Verfahren zum Messen der Lagerluft bzw. zum Überprüfen der Luftverminderung. Gemessen wird die Lagerluft stets zwischen Außenring und entlasteter Rolle ( Bild 14). Vor dem Messen ist der Innenring bzw. der Außenring einige Male zu drehen, damit sich die Ringe und der Rollensatz zentrisch gegeneinander ausrichten können. Zu Beginn der Messung sollte ein Messblättchen verwendet werden, das geringfügig dünner ist als der Mindestwert für die Lagerluft. Beim Durchziehen zwischen Rolle und Außenring ist das Messblättchen vor- und zurückzubewegen. Die Messung ist mit immer dickeren Messblättchen solange zu wiederholen, bis ein gewisser Widerstand zu spüren ist beim Durchziehen des Messblättchens zwischen Außenring und oberster Rolle am nicht eingebauten Lager (a) bzw. Außenring und unterster Rolle am eingebauten Lager (b). Bei großen Lagern, insbesondere bei solchen mit dünnwandigem Außenring, kann die Genauigkeit der Lagerluftmessung aber auch durch die vom Lagergewicht herrührende elastische Verformung der Ringe beeinflusst werden. Zur Ermittlung der wirklichen Lagerluft vor dem Einbau bzw. nach dem Einbau kann das folgende Verfahren angewendet werden: Bild 14 a c b a b c 710

18 Tabelle 6 Einbau von Pendelrollenlagern mit kegeliger Bohrung s a Lager- Verminderung Axiale Verschiebung 1) Kleinste zulässige Endluft 2) Mutternbohrung der radialen s nach dem Einbau von anzugsd Lagerluft Kegel Kegel Lagern mit der Lagerluft winkel 1:12 1:30 Normal C3 C4 a über bis min max min max min max Kegel 1:12 mm mm mm mm Grad ,015 0,020 0,3 0,35 0,015 0,020 0, ,020 0,025 0,35 0,4 0,015 0,025 0, ,025 0,030 0,4 0,45 0,020 0,030 0, ,030 0,040 0,45 0, ,025 0,035 0, ,040 0,050 0,6 0,7 3,2 4,2 0,025 0,040 0, ,045 0,060 0,7 0,9 1,7 2,2 0,035 0,050 0, ,050 0,070 0,75 1,1 1,9 2,7 0,050 0,065 0, ,065 0,090 1,1 1,4 2,7 3,5 0,055 0,080 0, ,075 0,100 1,2 1, ,055 0,090 0, ,080 0,110 1,3 1,7 3,2 4,2 0,060 0,100 0, ,090 0,130 1,4 2 3,5 5 0,070 0,100 0, ,100 0,140 1,6 2,2 4 5,5 0,080 0,120 0, ,110 0,150 1,7 2,4 4,2 6 0,090 0,130 0, ,120 0,170 1,9 2,7 4,7 6,7 0,100 0,140 0, ,130 0, ,5 0,110 0,150 0, ,150 0,210 2,4 3,3 6 8,2 0,120 0,170 0, ,170 0,230 2,6 3,6 6,5 9 0,130 0,190 0, ,200 0,260 3,1 4 7,7 10 0,130 0,200 0, ,210 0,280 3,3 4,4 8,2 11 0,160 0,230 0, ,240 0,320 3,7 5 9,2 12,5 0,170 0,250 0, ,260 0, , ,5 0,200 0,290 0, ,300 0,400 4,6 6,2 11,5 15,5 0,210 0,310 0, ,340 0,450 5,3 7 13,3 17,5 0,230 0,350 0, ,370 0,500 5,7 7,8 14,3 19,5 0,270 0,390 0, ,410 0,550 6,3 8,5 15,8 21 0,300 0,430 0, ,450 0,600 6, ,320 0,480 0, ,490 0,650 7,4 9,8 18,5 25 0,340 0,540 0, ,550 0,720 8,3 10, ,360 0,590 0, ,600 0,800 9,1 11,9 22,7 29,8 0,400 0,650 0, ,670 0,900 10,2 13,4 25,4 33,6 0,440 0,720 1,020 1) Die Werte gelten nur für Vollwellen aus Stahl und allgemein übliche Lagerungsfälle. Sie gelten nicht für das SKF Drive-up Montageverfahren. 2) Die Kontrolle der Endluft ist unbedingt erforderlich, wenn die Radialluft des Lagers vor dem Einbau in der unteren Hälfte des Toleranzbereiches liegt und wenn im Betrieb große Temperaturunterschiede zwischen Innen- und Außenring auftreten. 711

19 Pendelrollenlager Die Lagerluft c in 12-Uhr-Stellung am stehenden Lager ( Bild 14, Seite 710) bzw. in 6-Uhr-Stellung am auf einem Wellenzapfen aufgesetzten Lager messen. Die Lagerluft a in 9-Uhr-Stellung und die Lagerluft b in 3-Uhr-Stellung messen. Anhand dieser Messwerte die wirkliche Lagerluft mit ausreichender Genauigkeit ermitteln aus 0,5 (a + b + c). Bild 15 Richtwerte für die kleinste zulässige Lagerluft nach den Einbau der Lager enthält Tabelle 6 auf Seite 711. a Messen des Muttern-Anzugswinkels Die Montage von kleinen und mittleren Lagern auf kegeligen Sitz ist besonders einfach, wenn der Anzugswinkel a für die Mutter ( Bild 15) herangezogen und das nachfolgend beschriebene Verfahren angewendet wird. Die Richtwerte für den Anzugswinkel a können der Tabelle 6 auf Seite 711 entnommen werden. Vor dem eigentlichen Anziehen der Mutter ist das Lager soweit auf seinen kegeligen Sitz aufzuschieben, bis die Bohrung des Lagers am gesamten Umfang satt am Wellenzapfen bzw. am Hülsenmantel anliegt und die Hülse die Welle fest umschließt. Durch Anziehen der Mutter um den angegebenen Winkel a das Lager dann um den erforderlichen axialen Verschiebeweg auf den kegeligen Sitz aufschieben. Danach sollte die verbliebene Endluft im Lager überprüft werden. Abschließend ist die Mutter zu sichern. Bei Muttern mit Sicherungsblech ist vorher die Mutter abzunehmen, um das fehlende Sicherungsblech einlegen zu können. c b d a Bild 16 Messen des axialen Verschiebewegs Die Messung des axialen Verschiebewegs des Innenrings auf dem kegeligen Lagersitz ist ein zuverlässiges Verfahren zur korrekten Montage von Lagern mit kegeliger Bohrung. Allgemein gültige Richtwerte für die erforderliche axiale Verschiebung s sind in der Tabelle 6 auf Seite 711 angegeben. Das geeignetste Verfahren in diesem Fall ist das SKF Drive-up Montageverfahren. Es erlaubt die sichere und einfache Bestimmung der Ausgangslage eines Lagers, von der aus die axiale Verschiebung zu messen ist. Hierzu ist ein Einbaugerätesatz ( Bild 16) erforderlich, bestehend aus einer Hydraulikmutter der Ausführung HMV.. E (a) einer Ölpumpe (b) einem auf die Einbaubedingungen abgestimmten Manometer (c) einer Messuhr (d). 712

20 s s Nullposition Startposition Endposition Bild 17 Kennzeichnendes Merkmal des SKF Driveup Montageverfahrens ist, dass Lager durch einen bestimmten Öldruck in der Hydraulikmutter (entsprechend einer bestimmten Aufpresskraft) von einer unbestimmten Nullposition in eine definierte Startposition auf den kegeligen Sitz aufgeschoben werden ( Bild 17). Auf diese Weise wird ein Teil der insgesamt angestrebten Radialluft-Verminderung erreicht, wobei der Öldruck durch das Manometer zu überwachen ist. Anschließend wird das Lager von der Startposition um einen bestimmten Verschiebeweg weiter auf den kegeligen Sitz in die Endposition aufgeschoben. Der Verschiebeweg s s wird dabei mit der in der Hydraulikmutter montierbaren Messuhr gemessen. Richtwerte für den erforderlichen Öldruck und den axialen Verschiebeweg stehen bei SKF für jedes einzelne Pendelrollenlager zur Verfügung; sowohl für Einbaufälle ( Bild 18) mit einer Gleitfläche, z.b. entsprechend (a) und (b) als auch mit zwei Gleitflächen, z.b. entsprechend (c). Bild 18 a b c 713

Wälzlager-Zubehör. Spannhülsen Abziehhülsen Wellenmuttern

Wälzlager-Zubehör. Spannhülsen Abziehhülsen Wellenmuttern Wälzlager-Zubehör Spannhülsen... 975 Abziehhülsen... 995 Wellenmuttern... 1 0 0 7 973 Spannhülsen Ausführungen... 976 Grundausführung... 976 Ausführungen für Druckölmontage... 977 Ausführungen für CARB

Mehr

Axial-Rillenkugellager

Axial-Rillenkugellager Axial-Rillenkugellager Einseitig wirkende Axial-Rillenkugellager... 838 Zweiseitig wirkende Axial-Rillenkugellager... 839 Allgemeine Lagerdaten... 840 Abmessungen... 840 Toleranzen... 840 Schiefstellung...

Mehr

Ausführungen... 470 Lager der Grundausführung... 470 Abgedichtete Lager... 470 Lager mit breitem Innenring... 472

Ausführungen... 470 Lager der Grundausführung... 470 Abgedichtete Lager... 470 Lager mit breitem Innenring... 472 Pendelkugellager Ausführungen... 470 Lager der Grundausführung... 470 Abgedichtete Lager... 470 Lager mit breitem Innenring... 472 Pendelkugellager auf Spann- und Abziehhülse... 473 Pendelkugellager-Einbausätze...

Mehr

Gestaltung der Lagerungen

Gestaltung der Lagerungen Gestaltung der Lagerungen Anordnung der Lager... 160 Lagerung mit Fest- und Loslager... 160 Lagerung mit gegeneinander angestellten Lagern... 162 Schwimmende Lagerungen... 162 Radiale Befestigung der Lager...

Mehr

SKF Hochleistungs- Zylinderrollenlager. Vollrollige Lager mit Käfig

SKF Hochleistungs- Zylinderrollenlager. Vollrollige Lager mit Käfig SKF Hochleistungs- Zylinderrollenlager Vollrollige Lager mit Käfig Höhere Tragzahlen und längere Gebrauchsdauer Für Industriegetriebe, Getriebe in Windenergieanlagen, Bergbaumaschinen und ähnliche Anwendungsfälle

Mehr

Winkeleinstellbare Zylinderrollenlager. Stehlagergehäuse. Reihe ACB, beidseitig abgedichtet. Reihe SLG01

Winkeleinstellbare Zylinderrollenlager. Stehlagergehäuse. Reihe ACB, beidseitig abgedichtet. Reihe SLG01 Winkeleinstellbare Zylinderrollenlager Reihe ACB, beidseitig abgedichtet Stehlagergehäuse Reihe SLG01 KRW Winkeleinstellbare Zylinderrollenlager beidseitig abgedichtet Winkeleinstellbare Zylinderrollenlager

Mehr

SKF Schrägkugellager der Schlüssel zu mehr Lebensdauer

SKF Schrägkugellager der Schlüssel zu mehr Lebensdauer SKF Schrägkugellager der Schlüssel zu mehr Lebensdauer Inhalt Made by SKF ist ein Leistungsversprechen. Es steht für unser ständiges Streben nach Gesamtqualität bei allem, was wir tun. Für unsere Kunden

Mehr

Allgemeines... 258 Anforderungen an den Montageplatz... 258 Vorbereitungen für den Ein- und Ausbau... 258 Umgang mit Lagern... 260

Allgemeines... 258 Anforderungen an den Montageplatz... 258 Vorbereitungen für den Ein- und Ausbau... 258 Umgang mit Lagern... 260 Ein- und Ausbau Allgemeines... 258 Anforderungen an den Montageplatz... 258 Vorbereitungen für den Ein- und Ausbau... 258 Umgang mit Lagern... 260 Einbau... 261 Einbau von Lagern mit zylindrischer Bohrung...

Mehr

Produktübersicht. Die Vorteile. 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen

Produktübersicht. Die Vorteile. 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen Produktübersicht Die Vorteile Für freitragende verdrehsteife Führungen mit nur einer Welle Mit 1, 2 oder 4 Laufbahnrillen

Mehr

Einreihige SKF Zylinderrollenlager immer an der Spitze

Einreihige SKF Zylinderrollenlager immer an der Spitze Einreihige SKF Zylinderrollenlager immer an der Spitze Inhalt Das Markenzeichen SKF steht heute für wesentlich mehr als jemals zuvor und bietet damit kosten- und qualitätsbewussten Kunden zusätzlichen

Mehr

= äquivalente stat. Lagerbelastung = radial/axial Komponente der größten statischen Belastung = Radial.-/Axialfaktor des Lagers (!

= äquivalente stat. Lagerbelastung = radial/axial Komponente der größten statischen Belastung = Radial.-/Axialfaktor des Lagers (! Erstelldatum 17.02.01 17:48 Seite 1 von 7 8. Lagerauslegung 8.1 Statische Lagerbelastungen Wenn Wälzlager im Stillstand, bei langsamen Schwenkbewegungen oder sehr niedrigen Drehzahlen belastet werden,

Mehr

Nadellager Nadellager

Nadellager Nadellager Nadellager Copyright SKF 2001 Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit unserer Genehmigung gestattet. Die Angaben in diesem Katalog wurden mit größter Sorgfalt auf ihre Richtigkeit hin überprüft. Trotzdem

Mehr

Kunststoff-Kugellager von SKF

Kunststoff-Kugellager von SKF Eine vielfältige Lösung Kunststoff-Kugellager von SKF Resistent gegenüber Korrosion und vielen Chemikalien Leicht und laufruhig Keine Schmierung notwendig Kunststoff-Kugellager von SKF für besondere Einsatzbedingungen

Mehr

Name. Vorname. Legi-Nr. Abbildung 1: Lagerung der Antriebswelle eines universellen Kegelradgetriebes (FAG)

Name. Vorname. Legi-Nr. Abbildung 1: Lagerung der Antriebswelle eines universellen Kegelradgetriebes (FAG) Dimensionieren 2 Prof. Dr. K. Wegener Name Vorname Legi-Nr. Übung 5: Getriebewelle Besprechung 06.04.16, Abgabe 13.04.16 Musterlösung Problemstellung In Abb. 1 ist die Lagerung der Antriebswelle eines

Mehr

NTN-SNR HYDRAULIKMUTTER HMV..EBF

NTN-SNR HYDRAULIKMUTTER HMV..EBF BETRIEBSANLEITUNG Copyright NTN-SNR HMV_TS 1964de_2.02 INHALT 1. Sicherheitshinweise...2 2. Produktbeschreibung...3 2.1. Aufbau und Ausstattung...3 2.2. Anschlüsse / Bohrungen...4 2.3. Funktionsprinzip...5

Mehr

Pendelrollenlager E1. Mehr Wirtschaftlichkeit und Betriebssicherheit durch X-life

Pendelrollenlager E1. Mehr Wirtschaftlichkeit und Betriebssicherheit durch X-life Pendelrollenlager E1 Mehr Wirtschaftlichkeit und Betriebssicherheit durch X-life FAG-Pendelrollenlager E1 Mehr Wirtschaftlichkeit und Betriebssicherheit durch X-life FAG-Pendelrollenlager E1 werden überall

Mehr

Maschinenelemente Lager

Maschinenelemente Lager [Hinweis: Nachfolgende Folien sind das Skelett einer Vorlesung, keine komplette Darstellung des Vorlesungsinhaltes] 2005 1 sind Maschinenelemente, die Kräfte aufnehmen und ableiten Drehbewegung von Wellen

Mehr

Lagerdaten allgemein

Lagerdaten allgemein Lagerdaten allgemein Abmessungen... 118 ISO Maßpläne... 118 Maßpläne für Lager mit Zollabmessungen... 119 Kantenabstände... 119 Toleranzen... 120 Toleranzsymbole... 120 Lagerzuordnung zu den ISO Maßreihen...

Mehr

1.1 Wahl der Lageranordnung

1.1 Wahl der Lageranordnung 1.1 Wahl der Lageranordnung Fest-Loslagerung Abstandsunterschiede zwischen den Lagersitzen bedingt durch Fertigungstoleranzen, Erwärmung, etc. werden durch das Loslager ausgeglichen. Festlager Führt die

Mehr

Gewerblich-industrielle Berufsfachschule Liestal. Lagerung einer Pumpenwelle (Lösung)

Gewerblich-industrielle Berufsfachschule Liestal. Lagerung einer Pumpenwelle (Lösung) Lagerung einer Pumpenwelle (Lösung) Lagerung einer Pumpenwelle Die Fragen beziehen sich auf die im Bild gezeigte Pumpenwellenlagerung. 1 Welche Wälzlagerarten werden bei der PumpenweIlenlagerung verwendet?

Mehr

Zylinderrollenlager TI-I-4010.0 / D

Zylinderrollenlager TI-I-4010.0 / D Zylinderrollenlager TI-I-4010.0 / D Der Standort mit Tradition Hauptsitz der IBC Wälzlager GmbH im Industriegebiet Solms-Oberbiel Der Hauptsitz, mit den Werken Aßlar und Solms-Oberbiel liegt verkehrsgünstig

Mehr

Mechatronik-Bauteile

Mechatronik-Bauteile Mechatronik-Bauteile Sensorlagereinheiten... 957 By-wire-Lenkeinheiten... 967 Masthöhen-Sensorlagereinheiten... 969 Weitere sensorbestückte Einheiten... 971 955 Sensorlagereinheiten SKF Sensorlagereinheiten...

Mehr

Schmierung und Wartung

Schmierung und Wartung Schmierung und Wartung Fettschmierung... 231 Schmierfette... 231 Viskosität des Grundöls... 231 Konsistenz... 232 Temperatur-Anwendungsbereich das SKF Ampel-Konzept... 232 Korrosionsschutz und Verhalten

Mehr

Broschüre 970345 copyright AKN.

Broschüre 970345 copyright AKN. Broschüre 970345 copyright AKN. 2 Der Inhalt dieser Broschüre wurde von uns sorgfältig geprüft. Für allfällige Irrtümer, Druck- oder Satzfehler übernehmen wir keine wie auch immer geartete Verantwortung.

Mehr

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu J200 für eloxiertes Aluminium extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu niedrige Reibwerte niedriger Verschleiß für niedrige bis mittlere Belastungen 28.1 J200 für eloxiertes Aluminium Der Spezialist für

Mehr

Super-precision bearings Hochgenauigkeits- Schrägkugellager: Lager für hohe Drehzahlen, E-Ausführung. 719.. Reihen E (VEB) und 70..

Super-precision bearings Hochgenauigkeits- Schrägkugellager: Lager für hohe Drehzahlen, E-Ausführung. 719.. Reihen E (VEB) und 70.. Super-precision bearings Hochgenauigkeits- Schrägkugellager: Lager für hohe Drehzahlen, E-Ausführung 719.. Reihen E (VEB) und 70.. E (VEX) Inhalt A Produktinformation SKF Hochgenauigkeits-Schrägkugellager

Mehr

Abgedichtete SKF Explorer Pendelrollenlager

Abgedichtete SKF Explorer Pendelrollenlager Abgedichtete SKF Explorer Pendelrollenlager Zuverlässiger Schutz für optimale Leistungsfähigkeit in der Anwendung Kleine, abgedichtete Pendelrollenlager mit optimierter Leistung The Power of Knowledge

Mehr

PLC 58-11 PLC 58-9-1 PLC 010-3. Abmessungen Traghzahl Ermüdungs- Gewicht Lagergrenz- dynamische statische belastung d D D 1. P u. C or.

PLC 58-11 PLC 58-9-1 PLC 010-3. Abmessungen Traghzahl Ermüdungs- Gewicht Lagergrenz- dynamische statische belastung d D D 1. P u. C or. Spezialwälzlager Außer den normalisierten Walzlagern in Standardausführung und spezieller Ausführung wie angegeben in diesem Katalog, werden auch Spezialwälzlager hergestellt. In der Regel haben diese

Mehr

Nadel-Laufrollen. mit Axialführung. Technische Produktinformation TPI 108

Nadel-Laufrollen. mit Axialführung. Technische Produktinformation TPI 108 110 179 Nadel-Laufrollen mit Axialführung Technische Produktinformation TPI 108 Diese Technische Produktinformation wurde mit großer Sorgfalt erstellt und alle Angaben auf ihre Richtigkeit hin überprüft.

Mehr

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Bauformen A Form B Form doppelseitige, langsam laufende Welle doppelseitige, langsam laufende Welle 2. Welle schnell laufend Übersetzung 1:1 5:1 Seite 110 Übersetzung

Mehr

Kugelbüchsen Wir machen linearen Fortschritt bezahlbar

Kugelbüchsen Wir machen linearen Fortschritt bezahlbar Willkommen bei HIWIN Die HIWIN Kugelbüchsen ermöglichen eine hochpräzise Linearbewegung auf runden Wellen. Das patentierte Kugelumlaufsystem sorgt für einen reibungsarmen und leisen Lauf. Der geschlossene

Mehr

Miniatur-Präzisionsführung Typ ER

Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Innenwagen Außenschiene Kugeln Kugelumlauf Abb. 1 Schnittmodell der Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Aufbau und Merkmale Die Miniatur-Präzisionsführung Typ ER ist eine

Mehr

Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2. Montage- und Betriebsanleitung. 1 Funktion. 2 Aufbau

Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2. Montage- und Betriebsanleitung. 1 Funktion. 2 Aufbau R Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2 Montage- und Betriebsanleitung 1 Funktion Die Nor-Mex -Kupplung GHBS ist eine drehelastische und durchschlagsichere Klauenkupplung mit Bremsscheibe und

Mehr

Damit die Lager noch länger laufen

Damit die Lager noch länger laufen Damit die Lager noch länger laufen SKF Radial-Wellendichtringe der Reihen HMS5 und HMSA10 Längere Gebrauchsdauer Verbesserte Dichtwirkung Hohe Beständigkeit gegenüber Schmierstoffen Radial-Wellendichtringe

Mehr

Inhalt AUSWAHL DER G LEITLAGER AUSFÜHRUNG UND E IGENSCHAFTEN DAS SORTIMENT AB VORRAT. Das vielfältigste Liefersortiment an Gleitlagern in der Welt 2

Inhalt AUSWAHL DER G LEITLAGER AUSFÜHRUNG UND E IGENSCHAFTEN DAS SORTIMENT AB VORRAT. Das vielfältigste Liefersortiment an Gleitlagern in der Welt 2 SKF Inhalt AUSWAHL DER G LEITLAGER Das vielfältigste Liefersortiment an n in der Welt 2 SKF Auswahltafel 4 SKF Eigenschaften 6 Auswahl der Die Eigenschaften im Überblick Temperatur-Anwendungsbereich 7

Mehr

Stirnzahnräder: Azetalharz gespritzt gerade verzahnt, mit Nabe. Stirnzahnräder: POM gefräst gerade verzahnt, mit Nabe

Stirnzahnräder: Azetalharz gespritzt gerade verzahnt, mit Nabe. Stirnzahnräder: POM gefräst gerade verzahnt, mit Nabe Stirnzahnräder, gerade verzahnt, Übersicht Stirnzahnräder: Azetalharz gespritzt gerade verzahnt, mit Nabe Stirnzahnräder: POM gefräst gerade verzahnt, mit Nabe Modul Zahnbreite in mm Seite 0,5.............3..........

Mehr

Montage von Wälzlagern

Montage von Wälzlagern Montage von Wälzlagern Publ.-Nr. WL 80 100/3 DA FAG OEM und Handel AG Ein Unternehmen der FAG Kugelfischer-Gruppe Postfach 12 60 D-97419 Schweinfurt Telefon (0 97 21) 91 31 42 Telefax (0 97 21) 91 38 09

Mehr

Passage de la Poste 3-2 B-7700 Mouscron Belgium. Tel. + 32.56.48 18 80 Fax + 32.56.48 18 88 info@ice-trade.com www.ice-trade.com

Passage de la Poste 3-2 B-7700 Mouscron Belgium. Tel. + 32.56.48 18 80 Fax + 32.56.48 18 88 info@ice-trade.com www.ice-trade.com Passage de la Poste 3-2 B-7700 Mouscron Belgium ICE-Trade Trommeln Achsen- / Trommelflansch-Ausführungen Spannsatz Dies ist das einzige System, welches den Achswechsel im Fall der Schaftbeschädigung ermöglicht.

Mehr

6 Optionen und Zusatzausführungen

6 Optionen und Zusatzausführungen Drehmomentstütze /T Optionen und Zusatzausführungen.1 Drehmomentstütze /T Zur Abstützung des Reaktionsmoments bei Hohlwellengetrieben in Aufsteckausführung steht optional eine Drehmomentstütze zur Verfügung.

Mehr

HMZ-Wellenmuttern die einfache und zuverlässige Sicherung

HMZ-Wellenmuttern die einfache und zuverlässige Sicherung die einfache und zuverlässige Sicherung Technische Produktinformation Ein Unternehmen der Schaeffler Gruppe Anwendung Merkmale Anwendung Die neuen HMZ-Wellenmuttern ermöglichen durch einfaches Handling

Mehr

SNL Stehlagergehäuse, Reihen 2, 3, 5 und 6... 1033. Weitere Lagergehäuse... 1058. Große SNL Stehlagergehäuse... 1058. SONL Stehlagergehäuse...

SNL Stehlagergehäuse, Reihen 2, 3, 5 und 6... 1033. Weitere Lagergehäuse... 1058. Große SNL Stehlagergehäuse... 1058. SONL Stehlagergehäuse... Lagergehäuse SNL Stehlagergehäuse, Reihen 2, 3, 5 und 6... 1033 Weitere Lagergehäuse... 1058 Große SNL Stehlagergehäuse... 1058 SONL Stehlagergehäuse... 1059 SDG Stehlagergehäuse... 1060 SAF Stehlagergehäuse...

Mehr

Schlüssel und Buchsen

Schlüssel und Buchsen Schlüssel und Buchsen Schlüssel und Buchsen Feste Passung - kegeliger Lagersitz Der Innenring von Lagern mit kegeliger Bohrung wird stets mit fester Passung eingebaut. Die Festigkeit der Passung hängt

Mehr

Hydraulikmotoren. Seite 04-01 GMM. Seite 04-09 GMP. Seite 04-23 GMR. Abtriebsleistung: www.hydro-cardan.at

Hydraulikmotoren. Seite 04-01 GMM. Seite 04-09 GMP. Seite 04-23 GMR. Abtriebsleistung: www.hydro-cardan.at Hydraulikmotoren Seite 04-01 GMM Verdrängungsvol.: Drehzahlbereich: Drehmoment: Abtriebsleistung: 8,2-50 cm³/u 400-950 U/min 1,1-4,5 danm 1,8-2,4 kw Seite 04-09 GMP Verdrängungsvol.: Drehzahlbereich: Drehmoment:

Mehr

Einreihige Rillenkugellager

Einreihige Rillenkugellager Lagerreihe 600: sehr schmale Baureihe 16000: sehr schmale Baureihe 6000: extra leichte Baureihe 6200: leichte Baureihe 6300: mittlere Baureihe 6800: ultradünner Querschnitt 6900: dünner Querschnitt BL

Mehr

Einbau, Ausbau und Wartung

Einbau, Ausbau und Wartung Einbau, Ausbau und Wartung Einbau der Wälzlager 136 Allgemeine Hinweise 136 Einbauvorgang 136 Einbau nach Anwärmung 137 Einbau durch Presse (oder rückprallfreien Hammer) 138 Spannhülsen 139 Ausbau der

Mehr

VPA 2 Stand: August 2005 Moosgummidichtungen und frei geschäumte Dichtungen

VPA 2 Stand: August 2005 Moosgummidichtungen und frei geschäumte Dichtungen Verwendete Normen: DIN 7715-1 vom Febr. 1977 - Guiteile, zulässige Maßabweichungen, Artikel aus Hartgui DIN ISO 3302-1 vom Okt. 1999 Gui-Toleranzen Fertigteile DIN EN ISO 1307 vom Jan. 1996 Gui- und Kunststoffschläuche

Mehr

Einreihige Rillenkugellager der Generation C. Technische Produktinformation

Einreihige Rillenkugellager der Generation C. Technische Produktinformation Einreihige Rillenkugellager der Generation C Technische Produktinformation Inhalt Merkmale 2 Vorteile der FAG-Rillenkugellager der Generation C 2 Abdichtung und Schmierung 2 Betriebstemperatur 3 Käfige

Mehr

SKF Y-Lagereinheiten für extreme Temperaturen

SKF Y-Lagereinheiten für extreme Temperaturen SKF Y-Lagereinheiten für extreme Temperaturen Inhalt Made by SKF ist ein Leistungsversprechen. Es steht für unser ständiges Streben nach Gesamtqualität bei allem, was wir tun. Für unsere Kunden schließt

Mehr

[4] Kolben- Stangendichtungen

[4] Kolben- Stangendichtungen Design by BEHAM Technik, die bewegt! 1 2 3 4 5 6 BEHAM Maßliste 3D-04 09 [4] Kolben- Stangendichtungen für Hydraulik & Pneumatik Nutringmanschetten Führungsbänder Abstreifringe Stützringe Topfmanschetten

Mehr

Lebensdauer. Nominelle Lebensdauer 56. Modifizierte nominelle Lebensdauer 68. Die einflußreichen Parameter auf die Lebensdauer 80

Lebensdauer. Nominelle Lebensdauer 56. Modifizierte nominelle Lebensdauer 68. Die einflußreichen Parameter auf die Lebensdauer 80 Nominelle Lebensdauer 6 Ermüdungserscheinungen 6 Grundformeln 8 Dynamische Tragzahl des Wälzlagers 9 Äquivalente dynamische Belastung P 60 Definitionen 6 Axiallastfaktor Y 6 Definition der statischen Tragzahl

Mehr

Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen

Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen Montageanleitungen Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen Die größtmögliche Leistungs- und Funktionssicherheit der VOSS Produkte setzt voraus, dass die jeweiligen Montageanleitungen, Betriebsbedingungen

Mehr

Sichere und wirtschaftliche Problemlösungen: NTH-Ringe/Führungsringe für Hydraulik und Pneumatik

Sichere und wirtschaftliche Problemlösungen: NTH-Ringe/Führungsringe für Hydraulik und Pneumatik D E Sichere und wirtschaftliche roblemlösungen: NTH-Ringe/Führungsringe für Hydraulik und neumatik Mit unseren NTH-Ringen verfügen Sie über ein zuverlässiges und bewährtes Dichtelement. NTH-Ringe überzeugen

Mehr

Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System

Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Anwendung / Anordnung / Konfiguration... 3 3 Abmessungen... 4 4 Umgebung... 4 4.1 Temperatur... 4 5 Mechanische Last... 4 5.1

Mehr

*EP001544504A2* EP 1 544 504 A2 (19) (11) EP 1 544 504 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 22.06.2005 Patentblatt 2005/25

*EP001544504A2* EP 1 544 504 A2 (19) (11) EP 1 544 504 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 22.06.2005 Patentblatt 2005/25 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP0014404A2* (11) EP 1 44 04 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 22.06.200 Patentblatt 200/2 (1)

Mehr

Axiallager. Axial-Rillenkugellager

Axiallager. Axial-Rillenkugellager Axial-Rillenkugellager Serie 1: extra leichte Baureihe 2: leichte Baureihe 3: mittlere Baureihe 4: schwere Baureihe XLT: extra leicht LT: leicht MT: mittel Käfig Leerzeichen: Stahl M: Messing 53 2 05 M

Mehr

Kugelbüchsenführungen R999000467 (2015-02)

Kugelbüchsenführungen R999000467 (2015-02) Kugelbüchsenführungen R999000467 (2015-02) 2 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R999000467 (2015-02) Änderungen auf einen Blick Bestimmungsgemäße Verwendung und Sicherheitshinweise wurden eingefügt.

Mehr

Festigkeit und Härte

Festigkeit und Härte Festigkeit und Härte Wichtige Kenngrößen für die Verwendung metallischer Werkstoffe sind deren mechanische Eigenschaften unter statischer Beanspruchung bei Raumtemperatur (RT). Hierbei hervorzuheben sind

Mehr

Allgemeine technische Information zu GURA-Tragrollen

Allgemeine technische Information zu GURA-Tragrollen Allgemeine technische Information zu GURA-Tragrollen Das wichtigste Element einer Rollenbahn ist die Rolle. Die Rolle trägt das Fördergut und übersetzt die Drehbewegung auf das Fördergut in eine Längsbewegung.

Mehr

amtag AMG (DIN ISO 4379) Massiv- Gleitlager einbaufertig fett- oder ölgeschmiert

amtag AMG (DIN ISO 4379) Massiv- Gleitlager einbaufertig fett- oder ölgeschmiert Massiv- Gleitlager AMG (DIN ISO 4379) einbaufertig fett- oder ölgeschmiert entsprechend DIN ISO 4379, Form C und F aus Mehrstoffzinnbronze GC-CuSn7ZnPb (Rg7) nach DIN 1705 einbaufertig Diese Gleitlager

Mehr

Pendelrollenlager. www.ntn-snr.com

Pendelrollenlager. www.ntn-snr.com www.ntn-snr.com Pendelrollenlager NTN-SNR ROULEMENTS haftet nicht für falsche oder fehlende Angaben, die dieser Katalog trotz sorgfältiger Ausarbeitung eventuell enthält. Aufgrund unserer permanenten Forschung

Mehr

KLINGERSIL: Mehr Sicherheit am Flansch

KLINGERSIL: Mehr Sicherheit am Flansch KLINGERSIL: Mehr Sicherheit am Flansch Hier finden Sie alle wichtigen Daten zu unseren Dichtungswerkstoffen der Reihe KLINGERSIL. Besonders aussagefähig ist die Entscheidungshilfe des jeweiligen pt-diagras.

Mehr

Lieferprogramm Product Range TI-I-5000.1/D

Lieferprogramm Product Range TI-I-5000.1/D Lieferprogramm Product Range TI-I-5000.1/D Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 04 2. IBC Hochpräzisions-Schrägkugellager 08 3. IBC Hochpräzisions-Schrägkugellager für Kurzspindeln 12 4. IBC Hochpräzisions-Zylinderrollenlager

Mehr

Sicherheitskupplungen Klemmringe Starre Kupplungen Lineartechnik Getriebe. Ausgleichskupplungen Katalog 5. Zielsicher zum passenden Produkt

Sicherheitskupplungen Klemmringe Starre Kupplungen Lineartechnik Getriebe. Ausgleichskupplungen Katalog 5. Zielsicher zum passenden Produkt Katalog 5 CD Wir von Orbit Antriebstechnik kennen die Anforderungen des Marktes und wählen bei der Gestaltung des Angebotsprogras aus dem Spektrum namhafter Partner die unter technischen und wirtschaftlichen

Mehr

Material: 16MnCr5 z = 25. Rp 0,2 = 630 N / 2 mm β = 0. Einsatzhärtung b = 40 mm. Material: 34Cr4 Rp 0,2 = 700 N / mm. n = 480 min -1 K A = 1,5

Material: 16MnCr5 z = 25. Rp 0,2 = 630 N / 2 mm β = 0. Einsatzhärtung b = 40 mm. Material: 34Cr4 Rp 0,2 = 700 N / mm. n = 480 min -1 K A = 1,5 9997 ühlhausen (1) Aufgabenstellung Für eine Getriebewelle sind die Verbindungsstelle zwischen der Welle und der Nabe sowie die Lagerstellen zu gestalten! Als Lager sind Radialrillenkugellager nach DIN

Mehr

Technische Information

Technische Information Technische Information TI Nr. WL 43-1190 D April 2002 Wälzlager FAG Wälzlager Grundlagen Bauarten Ausführungen Inhalt Einleitung Inhalt Das FAG-Wälzlagerprogramm..................... 3 Wälzlagerbauarten..............................

Mehr

Gelenkköpfe DIN 648 (DIN ISO 12240-4) in der Maßreihe K und der schmalen Maßreihe E

Gelenkköpfe DIN 648 (DIN ISO 12240-4) in der Maßreihe K und der schmalen Maßreihe E Gelenkköpfe DIN 648 (DIN ISO 1224-4) Tel.: (4) 62 22 94 Fax: (4) 62 23 93 Gelenkköpfe DIN 648 (DIN ISO 1224-4) in der Maßreihe K und der schmalen Maßreihe E Anwendun der Gelenkköpfe mit Innen- (I) oder

Mehr

TOOLFLEX. Metallbalgkupplung. Technische Beschreibung

TOOLFLEX. Metallbalgkupplung. Technische Beschreibung Technische Beschreibung Bei der handelt es sich um eine ; ein in der Praxis vielfach bewährtes Kupplungssystem. Der Metallbalg sorgt für einen optimalen Ausgleich von Axial-, Radial- und Winkelverlagerungen.

Mehr

Inhalt Grundlagen 2 Halbzeuge

Inhalt Grundlagen 2 Halbzeuge Inhalt 1 Grundlagen 1.1 Griechisches Alphabet DIN EN ISO 3098-3... 11 1.2 Übersicht über Form- und Lagetoleranzen DIN ISO 1101... 11 1.3 Allgemeintoleranzen DIN ISO 2768... 13 1.4 ISO-Abmaße DIN ISO 286...

Mehr

Durchflussmessgeräte SITRANS F

Durchflussmessgeräte SITRANS F SITRANS F O delta p - Drosselgeräte Anwendungsbereich Geeignet für nichtaggressive und aggressive Gase, Dämpfe und Flüssigkeiten; -60 bis +00 C. Aufbau Zwei Fassungsringe mit auswechselbarer Messscheibe

Mehr

Vorbesprechung Übung 3a: Wälzlagerung

Vorbesprechung Übung 3a: Wälzlagerung Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebebau Lehrstuhl für Maschinenelemente Technische Universität München Boltzmannstraße 15 85748 Garching bei München FZG/TUM 1/52 Vorbesprechung Übung 3a: Wälzlagerung

Mehr

Gehäuselager. So läuft s. KATALOG. LFD-Gruppe. Gehäuselager. Erfolgreich durch Präzision.

Gehäuselager. So läuft s. KATALOG. LFD-Gruppe. Gehäuselager. Erfolgreich durch Präzision. So läuft s. Erfolgreich durch Präzision. LFD-Gruppe Eigene Produktion. Individuelle Lageroptimierung. Deutlicher Preisvorteil. 1 KATALOG Gehäuselager LFD-GRUPPE LFD-Zentrale Dortmund Giselherstr. 9 D 44319

Mehr

Gestaltung von Wälzlagerungen

Gestaltung von Wälzlagerungen 09-01 Gestaltung von Wälzlagerungen Gesichtspunkte für die Lagerauswahl Lageranordnungen (Systeme) Los-/Festlager Schwimmende Lagerung Angestellte Lagerung Sitzpassungen Axiale Fixierungen Schmierung Dichtung

Mehr

Technische Grundlagen

Technische Grundlagen Technologie der Kugelgewindetriebe Der Kugelgewindetrieb wandelt eine Dreh- in eine Linearbewegung um. Er besteht aus der Kugelgewindetriebspindel, der Kugelgewindetriebmutter mit Kugelrückführsystem und

Mehr

Kompetenz für wartungsfreie Groß-Gelenklager

Kompetenz für wartungsfreie Groß-Gelenklager Kompetenz für wartungsfreie Groß-Gelenklager Wartungsfreie Groß-Gelenklager in Aktion Ab welchem Durchmesser ist ein ELGES-Gelenklager ein Groß-Gelenklager? Die Frage ist einfach zu beantworten: Groß-Gelenklager

Mehr

PLANETENGETRIEBE 12/2010 V1.0

PLANETENGETRIEBE 12/2010 V1.0 12/2010 V1.0 Eigenschaften: Koaxialer Eintrieb und koaxialer Abtrieb Gleiche Drehrichtung am Eintrieb und Abtrieb Kompakter Aufbau Hoher Wirkungsgrad Hohe Drehmomente bei kleiner Baugröße Geringe Massenträgheitsmomente

Mehr

Vor und Nachsetzzeichen von Lagern

Vor und Nachsetzzeichen von Lagern Vor und von Lagern Beispiel für die alte Serie von INA-FAG: S 6205 2RSR C3 Basiszeichen Lagerreihe Lagerbohrung S 62 05 2RSR C3 Beispiel für die neue C Generation von INA-FAG: 6001 - C - 2HRS Basiszeichen

Mehr

Vollwellen und Hohlwellen

Vollwellen und Hohlwellen Vollwellen und Hohlwellen Technische Produktinformation TPI 79 Vollwellen und Hohlwellen metrisch, zöllig Seite Konstruktions- und Sicherheitshinweise... 4 Genauigkeit... 6 Spez. Sonderausführung... 7

Mehr

Projekt Tragrollen -TR 1- Projekt Tragrollen. TECNO Technische Kommunikation 12GE 10

Projekt Tragrollen -TR 1- Projekt Tragrollen. TECNO Technische Kommunikation 12GE 10 Projekt Tragrollen -TR 1- Projekt Tragrollen Projekt Tragrollen -TR 2- Pos. Menge Einh. Benennung Sachnummer/Norm- Bemerkung/Werkstoff Kurzbezeichnung 1 1 Stck. Rollengestell Modell-Nr. 199 GJL-450-15S-RT

Mehr

Kugelschienenführungen eline

Kugelschienenführungen eline R310DE 2211 (2004.10) KSF eline Linear Motion and Assembly Technologies Bosch Rexroth AG 1 Kugelschienenführungen eline R310DE 2211(2004.10) The Drive & Control Company 2 Bosch Rexroth AG Linear Motion

Mehr

Aufbauanleitung Katschotec Palettenregale

Aufbauanleitung Katschotec Palettenregale Aufbauanleitung Katschotec Palettenregale Vielen Dank, dass Sie sich für das hochwertige Palettenregal von Katschotec entschieden haben! Bitte beachten Sie die Aufbauhinweise sowie die Aufbauanleitung.

Mehr

Mehr Sicherheit bei universeller Verwendbarkeit

Mehr Sicherheit bei universeller Verwendbarkeit KLINGERSIL C-44 Mehr Sicherheit bei universeller Verwendbarkeit KLINGERSIL C-44 Aramidfasern, gebunden mit NBR. Geeignet für den Einsatz bei Ölen, Wasser, Dampf, Gasen, Salzlösungen, Kraftstoffen, Alkoholen,

Mehr

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten für die Steriltechnik, Baureihen BKVL A / BKVL A LED aus zum Einsatz auf metallverschmolzenen Schaugläsern Schauglasleuchte Typ BKVL 20 HDA, 20 W, 24 V, mit eingebautem Drucktaster

Mehr

realisieren: - Horizontale und vertikale Ausführung Teilen. - Chuck für Mehrstellen- und Formmessungen auf Auflageprismen oder

realisieren: - Horizontale und vertikale Ausführung Teilen. - Chuck für Mehrstellen- und Formmessungen auf Auflageprismen oder MODUARES MESSSYSTEM Quick Set ist ein modulares System zum Aufbau flexibler Messvorrichtungen aus Standardkomponenten. Durch die verschiedenen Grundstrukturen lassen sich drei verschiedene Arten von Messvorrichtungen

Mehr

Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Dicke Gewicht Legierung /Zustand ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 485-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Mehr

info@kohlhoff-online.de - www.kohlhoff-online.de

info@kohlhoff-online.de - www.kohlhoff-online.de Umrüstung von herkömmlichen Ruderlager-Buchsen zu JEFA Nadellagern Das Problem kennt man auf der ganzen Welt Ruderwellen in Gleitlagern geführt mit viel Spiel entweder zu fest oder immer zu lose unter

Mehr

SKF Gelenklager und Gelenkköpfe

SKF Gelenklager und Gelenkköpfe SKF Gelenklager und Gelenkköpfe SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe. SKF Gruppe 2012 Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit unserer vorherigen schriftlichen Genehmigung gestattet. Die Angaben

Mehr

Leader in Sicherheit. Viale Adriatico, Masi Torello (Ferrara) Italy Tel Fax

Leader in Sicherheit. Viale Adriatico, Masi Torello (Ferrara) Italy Tel Fax Moruzzi s Studio - ologna Spannsätze Viale Adriatico, 9 44020 Masi Torello (Ferrara) Italy Tel. +39.0532.816911 Fax +39.0532.819020 e-mail: tollok@tollok.com www.tollok.com Mod. 1013 01/03/2003 Die Ausgabe

Mehr

NTN ULTAGE. Hochgenauigkeits - Verleihen Sie Ihrer Spindel hervorragende japanische Technologie. With You.

NTN ULTAGE. Hochgenauigkeits - Verleihen Sie Ihrer Spindel hervorragende japanische Technologie. With You. NTN ULTAGE Hochgenauigkeits - Schrägkugellager GenieSSen Sie die Sicherheit! Verleihen Sie Ihrer Spindel hervorragende japanische Technologie. www.ntn-snr.com With You Suchen Sie nach bestmöglicher Leistung

Mehr

Allgemeine Kennzeichnung

Allgemeine Kennzeichnung -1 Allgemeine Kennzeichnung ISO hat Normen für die allgemeine inteilung nach Abmessungen gemäß den ISO-Normen 15, 55 und 104 erstellt. iese Normen ermöglichen eine universelle Verwendung von unterschiedlichen

Mehr

Dämpfungstechnik für Brandschutz-Schiebetüren und -tore Radialdämpfer LD. Radialdämpfer LD 50 Grundgerät mit Seilscheibe. Maße LD 50 Grundgerät

Dämpfungstechnik für Brandschutz-Schiebetüren und -tore Radialdämpfer LD. Radialdämpfer LD 50 Grundgerät mit Seilscheibe. Maße LD 50 Grundgerät 50 Grundgerät mit Seilscheibe mit oder ohne Befestigungszubehör Das Grundgerät des Radialdämpfers LD 50 ist für Dämpfung mit Seil ausgelegt. Die Standard-Seilscheibe hat einen Durchmesser von 45 (40) mm.

Mehr

K 24 Kuttermessersystem

K 24 Kuttermessersystem K 24 Kuttermessersystem K 24 Kuttermessersystem Das K24-Kuttermessersystem vereinfacht das Schneidsystem des Kutters wie nie zuvor. Durch die neuartige Konstruktion und modernste Fertigungstechnik verzichtet

Mehr

Typ K 720 Unitized Piston. HENNLICH Moderne Dichtungstechnik. Einbaufertiger Kolben inkl. Dichtung und Führung. ...mit dem Beratungsplus!

Typ K 720 Unitized Piston. HENNLICH Moderne Dichtungstechnik. Einbaufertiger Kolben inkl. Dichtung und Führung. ...mit dem Beratungsplus! HENNLICH Moderne Dichtungstechnik...mit dem Beratungsplus! A-4780 Schärding. Alfred-Kubin-Straße 9 a-c. Tel. 07712 / 31 63-0. Fax 07712 / 31 63-33. dichtungstechnik@hennlich.at. www.hennlich.at KOMPLETTKOLBEN

Mehr

FILTON ROHRDREHGELENKE

FILTON ROHRDREHGELENKE ROHRDREHGELENKE technisches handbuch FILTON ROHRDREHGELENKE EINFÜHRUNG Was sind Rohrdrehgelenke? Rohrdrehgelenke sind komplette, selbsttragende Dichtelemente zur leckfreien Übertragung von gasförmigen

Mehr

FAG Hydraulikmuttern

FAG Hydraulikmuttern FAG Hydraulikmuttern Inhalt Anwendung 2 Aufbau 2 Ausführungen 3 FAG Hydraulikmuttern 4 Gewinde in metrischen Abmessungen (Maßtabellen) 4 Gewinde in Zollabmessungen (Maßtabellen) 10 verstärkte Ausführung

Mehr

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de MS-Graessner GmbH & Co. KG THE GEAR COMPANY POWER GEAR HS Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe www.graessner.de Nichts als Highlights! Entwickelt für ganz spezielle Anforderungen keine Adaption,

Mehr

Materialart Güte Norm. Stahlblech verzinkt DX51D + Z275 MA-C DIN 10327. VA- Bleche (Oberfläche III C) 1.4301 (V2A) DIN 17440

Materialart Güte Norm. Stahlblech verzinkt DX51D + Z275 MA-C DIN 10327. VA- Bleche (Oberfläche III C) 1.4301 (V2A) DIN 17440 ANWENDUNG Die Dachhaube (DH) ist eine einfache Konstruktion eines Dachaufsatzes für die Außenluftansaugung und den Fortluftausblas. Auf Grund ihrer einfachen Ausführung kann die Dachhaube nur für relativ

Mehr

PRODUKTKATALOG Lagergehäuse

PRODUKTKATALOG Lagergehäuse PRODUKTKTLOG Lagergehäuse Eigene Produktion. Individuelle Lageroptimierung. Deutlicher Preisvorteil. EINFCH ÜBERLL DRIN Erfolgreich durch Präzision. 2 Lagergehäuse Produktkatalog Inhalt LFD Wälzlager...

Mehr

Distanzring. Lagersatz. Abb.1 Fest- und Loslager als Schnittmodelle

Distanzring. Lagersatz. Abb.1 Fest- und Loslager als Schnittmodelle Typen EK, BK, FK, EF, BF und FF Typen EK, BK, FK, EF, BF und FF 0 Dichtung Gehäuse Gehäusedeckel Innensechskantschraube Druckstück Distanzring Lagersatz Gehäuse Lagersatz Sicherungsmutter Wellensicherungsring

Mehr

STURMSICHERUNGEN SCHIENENZANGEN BREMSLÜFTER INDUSTRIEBREMSEN HYDRO-ZYLINDER HYDRAULIK-PUFFER KRAN-LAUFRÄDER KUPPLUNGEN SEILROLLEN.

STURMSICHERUNGEN SCHIENENZANGEN BREMSLÜFTER INDUSTRIEBREMSEN HYDRO-ZYLINDER HYDRAULIK-PUFFER KRAN-LAUFRÄDER KUPPLUNGEN SEILROLLEN. Scheibenbremsen STURMSICHERUNGEN SCHIENENZANGEN BREMSLÜFTER INDUSTRIEBREMSEN HYDRO-ZYLINDER HYDRAULIK-PUFFER KRAN-LAUFRÄDER KUPPLUNGEN SEILROLLEN Funktionsprinzip: } mit Federkraft bremsend } mit Bremslüftgerät

Mehr