Merkmale...4 Systemunterstützung...4 Bedienelemente...4 LCD-Display...6 Einführung in die Menüstruktur...7

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Merkmale...4 Systemunterstützung...4 Bedienelemente...4 LCD-Display...6 Einführung in die Menüstruktur...7"

Transkript

1 Benutzerhandbuch 1

2 Inhalt Kapitel 1 Einführung in den Vibe Merkmale...4 Systemunterstützung...4 Bedienelemente...4 LCD-Display...6 Einführung in die Menüstruktur...7 Kapitel 2 Erste Schritte...8 Ein/Ausschalten...8 Aufladen des Akkus...8 Benutzung der Sensorleiste...9 Zurücksetzen des Players...10 Anschließen des Players an Ihren Computer...10 Entfernen des Players vom Computer...11 Kapitel 3 Zugriff au f Musik und Daten...12 Musik synchronisieren mit Windows Media Player Musik mit Windows Media Player 9 kopieren...16 Benutzen von Wiedergabelisten...17 Daten mit dem Windows Explorer auf den Player kopieren...19 Kapitel 4 Musik hören...21 Musikwiedergabe...21 Einstellen der Lautstärke...22 Benutzen der Intervallwiederholung...22 Ändern des Wiedergabemodus...22 Anzeigen von Titelinformationen...23 Equalizereinstellung...23 SRS (WOW)-Verstärkungseffekt einstellen...23 Songs zur Wiedergabeliste hinzufügen...24 Kapitel 5 Bilder und Video s betrachten...25 Ein Bild betrachten...25 Ein Video abspielen...26 Ordner verwalten...26 Dateien kopieren

3 Kapitel 6 Benutzung zusätzlicher Funktionen...28 Benutzung des Players als Datei-Browser...28 Aufnahme...29 Spiele...31 Kapitel 7 Individuelle Einstellungen...32 Auto-Standby...32 Bildschirmschoner...32 Helligkeit...32 Sprache...33 Datum und Uhrzeit...33 EQ-Einstellung...33 Empfindlichkeit...34 Info...34 Alles zurücksetzen...34 Kapitel 8 Firmware-Aktualisierung...35 Sicherheitshinweise...37 Kamerakompatibilität...38 Die Software- und Hardwarekomponenten werden regelmäßig aktualisiert. Daher kann es sein, dass einige de r Anweisungen, technischen Dat en und Abbildungen in dieser Dokumentation nicht ganz auf Ihr e spezielle Situation zutreffen. Packard Bell behält sich das Recht vor, diese Ver öffentlichung zu revidieren und ihren Inhalt gelegentlich zu ändern, ohne dadurch in irgendeiner Form Dritten gegenüber verpflichtet zu sein, derartige Überarbeitungen oder Änderungen mitzuteilen. In keinem Fall haftet Packard Bell für Folgeschäden oder Unfallschäden jegliche r Art, einschließlich, jedoch nicht hierauf beschränkt, entgangenem Gewinn oder jeglichen sonstigen geschäftlichen Schäden, die sich unmittelbar durch das Produkt oder infolge der Benutzung des Produktes ergeben. Copyright NEC Computers International B.V. Alle Rechte vorbehalten. Warenzeichen Alle Marken- und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen. ist ein Warenzeichen von SRS Labs, Inc. Die WOW-Technologie wird unter Lizenz von SRS Labs, Inc. verwendet. 3

4 Kapitel 1 Einführung in den Vibe 500 Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank, dass Sie sich für den Packard Bell Vibe 500-Player entschieden haben! Merkmale 1,8 Zoll LCD-Farbbildschirm 20/30 GB Speicherkapazität MP3/WMA/WMA mit oder ohne DRM/WAV-Audiowiedergabe Unterstützung für MOV und AVI Motion JPEG (M-JPEG, einschließlich M-JPEGA und M-JPEGB) Video Unterstützung für JPG-, JPEG- und Bitmap-Bilder Diashow-Unterstützung Sprachaufnahme Intervallwiederholung während der Musikwiedergabe Unterstützung für Digitalkameras Voreinstellungen, zwei einstellbare EQ-Modi und SRS-Effekt Wiederaufladung über das USB-Kabel oder das mitgelieferte Ladegerät Aktualisierbare Firmware Systemunterstützung Der Player unterstützt Windows Me/2000/XP. Um Musikdateien zwischen dem Player und Ihrem Computer zu synchronisieren, muss der Windows Media Player 9 (nur Windows Me, 2000 und XP) oder 10 (nur Windows XP) auf dem Computer installiert sein. Sie können sich den Windows Media Player von der Microsoft-Website herunterladen: Falls Sie den Windows Media Player 9 verwenden, müssen Sie eine Windows Media Player Plug-in-Funktion von der mitgelieferten CD installieren, damit Ihr Computer den Player vollständig unterstützt. Legen Sie die CD in das optische Laufwerk Ihres Computers, und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen. Achten Sie darauf, dass auf dem Computer das Windows XP Service Pack 2 installiert ist, bevor Sie den Windows Media Player 10 installieren. Bedienelemente 4

5 1 Sperrtaste Nach oben schieben, um die Bedienelemente zu sperren und einen versehentlichen Betrieb während der Aufnahme oder Wiedergabe zu verhindern. Nach unten schieben, um die Sperre aufzuheben. 2 Ein/Aus-Taste Drücken, um den Player ein- oder auszuschalten. 3 Aufnahmetaste Drücken, um Sprache oder Geräusche aufzunehmen. 4 USB-Anschluss Ein Ende des beiliegenden langen USB-Kabels an einem Computer oder des kurzen USB-Kabels an einer Digitalkamera anschließen. 5 Stromanschluss Dient zum Anschließen des Netzadapters. 6 Reset-Taste Dient zum Neustarten des Players, falls er nicht mehr reagiert oder instabil wird. 7 Menu-Taste Drücken, um ein Aktionsmenü aufzurufen. 8 Links/Zurück/Schnell zurück-taste: Im Wiedergabemodus - Drücken, um zum vorherigen Titel zurückzugehen. Drücken und halten, um einen Titels schnell zurückzuspulen. Im Nichtwiedergabemodus Drücken, um zum vorherigen Element zurückzugehen. 9 LCD-Display Hier werden Status und Informationen angezeigt. 10 OK/A-B- Wiederholung-Taste 11 Wiedergabe/Pause- Taste Bestätigt Ihre Auswahl, öffnet Sie ein Untermenü oder aktiviert die A-B- Wiederholung. Drücken, um einen Titel abzuspielen. Während der Wiedergabe drücken, um diese anzuhalten, und erneut drücken, um sie wieder fortzusetzen, oder drücken und halten, um die Wiedergabe zu stoppen. 12 Sensorschiene Darübergleiten, um Menüelemente auszuwählen oder die Lautstärke einzustellen. 13 Rechts/Weiter/Schnell vor-taste Im Wiedergabemodus - Drücken, um zum nächsten Titel weiterzugehen. Drücken und halten, um einen Titel schnell vorzuspulen. Im Nichtwiedergabemodus Drücken, um zum nächsten Element zurückzugehen. 14 Abbrechen-Taste Drücken, um zum vorhergehenden Menü zurückzugehen, oder zwei Sekunden lang drücken, um zum Hauptmenü zurückzugehen. 15 Mikrofon Nimmt Geräusche und Sprache auf. 16 Line-In-Buchse Dient zum Anschließen eines externen Line-In-Geräts. 17 Ohrhörerbuchse Dient zum Anschließen der mitgelieferten Ohrhörer. 5

6 LCD-Display Hauptmenü Nach dem Einschalten und der Titelaktualisierung erscheint das Hauptmenü. 1 Weitere Auswahlmenüs 2 Aktuelle Zeit 3 Ausgewähltes Menü 4 Akkuladestatus 5 Sperr/Freigabestatus Normaler Wiedergabemodus Der Wiedergabebildschirm wird unten gezeigt. Hinweise zu den Wiedergabeverfahren finden Sie im Abschnitt Musikwiedergabe weiter hinten in diesem Dokument. 1 Gesamtanzahl der Titel in der aktuellen Abspielliste 2 Aktueller Titel 3 Interaktiver Equalizer 4 Aktueller EQ-Modus 5 Titelinformationen 6 Wiedergabevorgang 7 Wiederholungsmodus 6

7 Einführung in die Menüstruktur Music Multi-media Record Games Settings Playlists All Songs Artists Albums Folders Genres MyRecorded Sorting Order Refresh Tracks HDD Record Line-In Record MIC LineIn Setup MIC Setup Snake Reel Auto Standby Screen Saver Brightness Language Date &Time EQ Setting Read mode Sensitivity About Reset All 7

8 Kapitel 2 Erste Schritte Ein/Ausschalten Drücken Sie die Ein/Aus-Taste, um das System ein- oder auszuschalten. Wenn der Player eingeschaltet ist und die Tasten im Steuerungsbereich (einschließlich OK und Cancel) gedrückt werden, leuchtet die weiße LED 15 Sekunden lang zur Identifizierung auf. Titel aktualisieren Jedes Mal, wenn Sie den Player einschalten, erscheint auf dem Bildschirm die Frage, ob Sie die Titel auf dem Player aktualisieren wollen. Wählen Sie NO (Nein; Standardvorgabe), falls Sie wie in Kapitel 3 beschrieben Musik zum Player hinzufügen möchten. Wenn Sie keine Musik hinzufügen wollen, müssen Sie YES (Ja) wählen, um die Titeldaten auf dem Player zu aktualisieren. Das Aktualisieren von Titeln kann je nach Titeldaten auf dem Player einige Zeit dauern. Schließen Sie den Player während der Titelaktualisierung am Netzteil an, um eine plötzliche Abschaltung aufgrund eines zu schwachen Akkus zu vermeiden. Falls die Aktualisierung nicht vollständig abgeschlossen wird, wiederholen Sie den Vorgang. Aufladen des Akkus Vorsicht: Nehmen Sie immer dann eine Vollaufladung vor, wenn der Akku des Players vollständig entladen war. Dies gewährleistet eine maximale Geräteleistung. Vermeiden Sie häufige Vollaufladungen, weil dies den Akku zusätzlich belastet. Günstiger sind bei einem Lithium-Ionen-Akku mehrere Teilentladungen mit häufigerer Wiederaufladung. Vorsicht: Wenn der Akku stark entladen ist, sollten Sie ihn rechtzeitig wieder aufladen. Andernfalls kann es sein, dass sich der Player automatisch abschaltet und nicht wieder einschalten lässt. Sollte der Player vollständig entladen sein und sich nicht mehr einschalten lassen, führen Sie bitte folgende Schritte aus: 1. Schließen Sie den Player mindestens 3 Minuten vor dem Einschalten an den Netzadapter an. 2. Anschließend sollte der Akku ausreichend aufgeladen sein, damit der Player normal funktioniert, wenn er an einen Netzadapter oder Computer angeschlossen wird. 8

9 Sie können den Akku auf eine der folgenden Weisen aufladen: Aufladen mit Netzadapter: Entfernen Sie die Kunststoffabdeckung vor dem Stromanschluss des Players. Schließen Sie den Netzadapter am Stromanschluss an. Der Player wird nun automatisch aufgeladen. Eine Vollaufladung im ausgeschalteten Zustand dauert etwa 2,5 Stunden. Aufladen über den Computer: Schalten Sie Ihren Computer ein, aber lassen Sie den Player ausgeschaltet. Schließen Sie ein Ende des mitgelieferten langen USB-Kabels am Player und das andere an einem USB-Port Ihres Computers an. Der Computer liefert nun den Strom, um den Player automatisch aufzuladen. Eine Vollaufladung im ausgeschalteten Zustand dauert etwa 13 Stunden. Für das Aufladen über den Computer muss der Player ausgeschaltet sein. Benutzung der Sensorleiste Die Sensorleiste befindet sich zwischen der OK-Taste und der Abbrechen-Taste. Mit der Sensorschiene können Sie Folgendes tun: Nach oben oder unten darübergleiten, um in den Menüs zu navigieren, Einstellwerte zu ändern oder die Lautstärke anzupassen. Oben oder unten auf die Sensorschiene drücken, um die Navigationsgeschwindigkeit langsam zu erhöhen. Auf das obere oder untere Viertel der Sensorschiene drücken (nicht gleiten), um zum vorherigen oder nächsten Listenpunkt zu gelangen. Wenn Sie über die Sensorschiene gleiten, leuchtet automatisch die weiße LED unterhalb des Kontrollbereichs. 9

10 Zurücksetzen des Players Sollte der Player einfrieren oder instabil werden, führen Sie eine geradegebogene Büroklammer vorsichtig in die Reset- Öffnung rechts am Player ein. Der Player wird daraufhin neu gestartet. Anschließen des Players an Ihren Computer Um den Player an Ihren Computer anzuschließen, befolgen Sie die Anweisungen unter Aufladen über den Computer im Abschnitt Aufladen des Akkus. Wenn Sie den Player zum Synchronisieren oder Kopieren von Dateien an Ihren Computer anschließen, müssen Sie darauf achten, dass der Netzadapter am Player angeschlossen ist. Andernfalls kann es aufgrund zu geringer Stromversorgung zu Fehlfunktionen des USB-Ports am Computer kommen und der Computer muss neu gestartet werden. Anschlussverfahren Es gibt zwei Anschlussverfahren zwischen Player und Computer: MTP Media Player (MTP)-Modus Wenn der Player vor dem Anschließen an den Computer eingeschaltet wird, befindet er sich im MTP-Modus. Der MTP-Modus unterstützt nur den Windows Media Player 10. Sie müssen den MTP-Modus benutzen, um Musikdateien mit dem Windows Media Player 10 für eine optimale Systemleistung zu synchronisieren. (Zu weiteren Informationen siehe Musik mit Windows Media Player 10 synchronisieren.) 10

11 Mass Storage Device (MSD)-Modus Wenn der Player nach dem Anschließen an den Computer eingeschaltet wird, befindet er sich im MSD-Modus. Wenn Sie den Windows Media Player 9 benutzen, können Sie Musikdateien im MSD-Modus kopieren. (Zu weiteren Informationen siehe Musik mit Windows Media Player 9 kopieren.) Im MSD-Modus fungiert der Player als ein Festplattenlaufwerk, so dass Sie mit dem Windows Explorer Daten (keine Musikdateien) zwischen Player und Computer übertragen können. Entfernen des Players vom Computer 1. Klicken Sie im MTP-Modus auf das Symbol MTP Media Player oder im MSD-Modus auf das Symbol Hardware sicher entfernen in der Taskleiste. 2. Klicken Sie auf USB-Massenspeichergerät sicher entfernen. 3. Warten Sie, bis die Meldung Hardware kann jetzt entfernt werden erscheint. 4. Sie können den Player nun vom Computer entfernen. In MTP-Modus trennen Sie das USB-Kabel einfach vom Computer ab. Der Player wird neu gestartet, wenn er an den Netzadapter angeschlossen wird. Andernfalls wird er ausgeschaltet. 11

12 Kapitel 3 Zugriff auf Musik und Daten Beim Synchronisieren oder Übertragen von Dateien sollte der Netzadapter am Player angeschlossen sein. Andernfalls kann es sein, dass sich der Player automatisch abschaltet, wenn der Ladezustand des Akkus nachlässt. Musik synchronisieren mit Windows Media Player 10 Um im MTP-modus Musikdateien mit dem Player zu synchronisieren, müssen Sie den Windows Media Player 10 benutzen. Wenn Sie den Player zum ersten Mal im MTP-modus an Ihren Computer anschließen, startet der Windows Media Player den Assistenten für die Geräteeinstellung, der Ihnen beim Einrichten der automatischen oder manuellen Synchronisation zwischen Computer und Player hilft. Falls Sie den Windows Media Player 9 benutzen, lesen Sie bitte die Hinweise unter Musik mit Windows Media Player 9 kopieren auf Seite 2. Einrichten einer automatischen Synchronisierung 1. Schalten Sie den Player ein und schließen Sie ihn dann am Computer an, um den MTP-Modus aufzurufen. 2. Wählen Sie bei entsprechender Aufforderung Synchronize media files to this device using Windows Media Player (Mediendateien mit diesem Gerät über den Windows Media Player synchronisieren) und klicken Sie auf OK. 3. Daraufhin wird der Einrichtungsassistent gestartet. Wählen Sie bei erstmaliger Synchronisierung Automatic (Automatisch). 12

13 4. Klicken Sie auf Finish (Fertigstellen). Daraufhin beginnt die automatische Synchronisierung. Sollte der Synchronisierungsvorgang nicht starten, klicken Sie auf die Taste Start Sync (Synchronisierung starten). 13

14 Einrichten einer manuellen Synchronisierung 1. Schalten Sie den Player ein und schließen Sie ihn dann am Computer an, um den MTP-Modus aufzurufen. 2. Wählen Sie bei entsprechender Aufforderung Mediendateien mit diesem Gerät über den Windows Media Player synchronisieren und klicken Sie auf OK. 3. Daraufhin wird der Einrichtungsassistent gestartet. Wählen Sie bei erstmaliger Synchronisierung Manuell. 4. Klicken Sie auf Fertigstellen. Der Assistent wird nun beendet und die Synchronisierungsfunktion im Windows Media Player angezeigt. Musik manuell synchronisieren 1. Schalten Sie den Player ein und schließen Sie ihn dann am Computer an, um den MTP-Modus aufzurufen. 2. Wählen Sie bei entsprechender Aufforderung Mediendateien mit diesem Gerät über den Windows Media Player synchronisieren und klicken Sie auf OK. 3. Klicken Sie in der Synchronisierungsfunktion auf Wiedergabeliste bearbeiten. 4. Klicken Sie ein Element in der Bibliothek an, um es zur Abspielliste hinzuzufügen. Wenn Sie damit fertig sind, klicken Sie auf OK. 14

15 5. Wählen Sie im Fenster Objekte auf dem Gerät die Option Tragbarer Digital-Player. Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten: Um Qualitätseinstellungen aufzurufen, klicken Sie auf Eigenschaften und Einstellungen anzeigen. Um einen Ordner auf dem Gerät zu erstellen, klicken Sie auf Ordner erstellen. Um Ordner und Elemente dauerhaft vom Player zu löschen und Speicherplatz für synchronisierte Inhalte frei zu machen, klicken Sie die betreffenden Ordner und Elemente im Fenster Objekte auf dem Gerät an, und klicken dann auf Löschen. Der Windows Media Player kann keine Ordner löschen, die andere als digitale Mediendateien enthalten. Um den Player zu formatieren, klicken Sie auf Speichermedium formatieren. Beachten Sie, dass beim Formatieren alle Daten auf dem Player gelöscht werden. 6. Klicken Sie auf Synchronisieren starten. Ausführliche Hinweise zur Benutzung des Windows Media Player 10 finden Sie in der Hilfe zum Windows Media Player auf dem Computer. 15

16 Musik mit Windows Media Player 9 kopieren Falls Sie den Windows Media Player 10 benutzen, lesen Sie bitte die Hinweise unter Musik mit Windows Media Player 10 kopieren. Achten Sie darauf, die Windows Media Player Plug-in-Funktion von der mitgelieferten CD zu installieren, bevor Sie Musik mit Windows Media Player 9 kopieren. 1. Schließen Sie den Player am Computer an, schalten Sie ihn ein, und wechseln Sie dann in den MSD-Modus. 2. Starten Sie den Windows Media Player. 3. Klicken Sie auf Auf CD oder Gerät kopieren. Oder klicken Sie auf Datei, wählen Sie Kopieren, und klicken Sie dann auf Exportieren an tragbares Gerät. 4. Klicken Sie im Fenster das Objekt an, das in die Kopierliste aufgenommen werden soll. 5. Löschen Sie gegebenenfalls die Markierungen in den Kästchen vor jeder Datei, die Sie nicht kopieren wollen. 6. Klicken Sie im Fenster Objekte auf Gerät in der Liste auf Packard Bell Vibe 500. Achten Sie darauf, in der Liste nicht das Wechselmedium auszuwählen, weil die Windows Media Player Plug-in-Funktion sonst nicht funktioniert. 7. Klicken Sie oben rechts auf Kopieren. Die Musikdatei wird nun in den Ordner MUSIK auf dem Player kopiert. 8. Wiederholen Sie die Schritte 4-7 für alle Objekte, die Sie auf Ihren Player kopieren wollen. 16

17 Benutzen von Wiedergabelisten Eine Wiedergabeliste ist eine individuell erstellte Liste mit Musikdateien, die Sie sich anhören wollen. Wiedergabelisten können Sie im Windows Media Player erstellen und sie dann für die Wiedergabe mit dem Player synchronisieren. Erstellen einer Wiedergabeliste im Windows Media Player Starten Sie den Windows Media Player. 2. Wechseln Sie in den Bibliotheksmodus und ziehen Sie Elemente vom Inhalts- oder Detailansichtsfenster in das Listenfenster, um Sie zur neuen Wiedergabeliste hinzuzufügen. 3. Klicken Sie im Listenfenster auf Neue Wiedergabeliste und wählen Sie dann Wiedergabeliste speichern unter. 4. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter hinter Dateiname den Namen der Wiedergabeliste ein, und klicken Sie auf Speichern. Ihre neue Wiedergabeliste wird nun im Inhaltsfenster zur Kategorie Eigene Wiedergabelisten hinzugefügt. Synchronisieren einer Wiedergabeliste mit dem Player 1. Schalten Sie den Player ein und schließen Sie ihn dann am Computer an, um den MTP-Modus aufzurufen. 2. Wählen Sie bei entsprechender Aufforderung Mediendateien mit diesem Gerät über den Windows Media Player synchronisieren und klicken Sie auf OK. 3. Wählen Sie im Wiedergabelistenfenster der Synchronisierungsfunktion die gewünschte Wiedergabeliste. 17

18 4. Klicken Sie auf Synchronisieren starten. Erstellen einer Wiedergabeliste im Windows Media Player 9 1. Starten Sie den Windows Media Player. 2. Klicken Sie in der Medienbibliothek auf Wiedergabelisten und dann auf Neue Wiedergabeliste. 3. Klicken Sie in der Liste Medienbibliothek anzeigen nach auf die Kategorie, nach der der Inhalt der Medienbibliothek sortiert werden soll. 18

19 4. Klicken Sie in der Liste der Medienbibliothek auf ein Objekt, um es zu erweitern und die hinzuzufügende Datei ausfindig zu machen. 5. Klicken Sie auf die Datei, um sie zur Wiedergabeliste hinzuzufügen. 6. Geben Sie im Feld Wiedergabelistenname den Namen der Wiedergabeliste ein. 7. Klicken Sie auf OK. Ihre neue Wiedergabeliste wird nun zur Kategorie Eigene Wiedergabelisten hinzugefügt. Kopieren einer Wiedergabeliste mit dem Player Um eine Wiedergabeliste auf den Player zu kopieren, befolgen Sie die Anweisungen unter Musik mit Windows Media Player 9 kopieren. Beim Auswählen eines zu kopierenden Objekts in der Liste verwenden Sie die zuvor erstellte Wiedergabeliste. Daten mit dem Windows Explorer auf den Player kopieren Vorsicht: Löschen Sie NICHT den Ordner SYSTEM auf dem Player, weil er wichtige Systemdateien enthält. Andernfalls können beim nächsten Einschalten des Players Probleme auftreten. Das Kopieren von Musikdateien mit Windows Explorer wird nicht unterstützt. Um Musikdateien zum Player hinzuzufügen, lesen Sie bitte die Hinweise unter Musik mit Windows Media Player 10 synchronisieren und Musik mit Windows Media Player 9 kopieren weiter vorn in diesem Kapitel. 19

20 1. Schließen Sie den Player an Ihren Computer an. (Siehe hierzu das im Abschnitt Aufladen des Akkus unter Aufladen über den Computer beschriebene Verfahren.) 2. Schalten Sie den Player ein, um den MSD-Modus aufzurufen. Der Bildschirm zeigt an, dass der Player im USB-Modus angeschlossen ist. Der Player wird als Wechselmedium erkannt. 3. Übertragen Sie mit Hilfe von Windows Explorer Dateien zum oder vom Player. 4. Nachdem die Dateien kopiert worden sind, trennen Sie den Player vom Computer ab, wie unter Entfernen des Players vom Computer weiter vorn in diesem Dokument beschrieben. Sie können nun die Daten auf einen anderen Computer übertragen. Dateityp Audio und Video Line-in-Aufnahmen Sprachaufnahmen Wiedergabeliste Ziel auf dem Player Ordner Pictures Ordner LineIn Ordner Voice Ordner Playlists 20

21 Kapitel 4 Musik hören Achten Sie vor der Wiedergabe darauf, unter Verwendung des Windows Media Player Musikdateien mit dem Player zu synchronisieren oder auf ihn zu kopieren. Um sicherzustellen, dass die Musikdateien auf dem Player aktualisiert wurden, wählen Sie im Hauptmenü Music (Musik), Refresh Tracks (Titel aktualisieren), und drücken dann die Taste OK. Musikwiedergabe 1. Achten Sie darauf, dass der Player nicht am Computer angeschlossen ist. 2. Wählen Sie im Hauptmenü Music (Musik), und drücken Sie dann die Taste OK. 3. Um alle Musikdateien auf dem Player wiederzugeben, wählen Sie All Songs (Alle Titel), und drücken dann die Taste OK. Sie können auch aus anderen Kategorien auswählen, einschließlich Playlists (Wiedergabelisten), Artists, (Künstler), Albums (Alben), Folders (Ordner) Genres (Genres) und MyRecorded (Eigene Aufnahmen). 4. Drücken Sie die Taste OK, um die Wiedergabe zu starten. 5. Während der Wiedergabe haben Sie folgende Möglichkeiten: Um die Wiedergabe anzuhalten, drücken Sie die Taste Wiedergabe/Pause ( ). Drücken Sie die Taste erneut, um die Wiedergabe fortzusetzen. Um die Wiedergabe zu stoppen, drücken und halten Sie die Taste Wiedergabe/Pause ( ). Um innerhalb einer Datei schnell zurückzugehen, drücken und halten Sie die Taste Zurück ( ). Um innerhalb einer Datei schnell vorzugehen, drücken und halten Sie die Taste Weiter ( ). Um zum Anfang der aktuellen Datei zu springen, drücken Sie frühestens 5 Sekunden nach Beginn der aktuellen Wiedergabe die Taste Zurück ( ). Um zur vorhergehenden Datei zu springen, drücken Sie spätestens 5 Sekunden nach Beginn der aktuellen Wiedergabe die Taste Zurück ( ). Um zur nächsten Datei weiterzugehen, drücken Sie die Taste Weiter ( ). Um die Reihenfolge der Titel in einer Wiedergabeliste zu ändern, wählen Sie im Modus Music (Musik) die Option Sorting Order (Reihenfolge) und anschließend Sort by Title (Nach Titel sortieren), Sort by Track No. (Nach Titelnummer sortieren) oder Sort by Artist (Nach Künstler sortieren). Während der Wiedergabe können Sie die Taste Abbrechen drücken, um andere Funktionen zu benutzen. Beachten Sie, dass der Player nach einer Inaktivitätsdauer von 15 Sekunden automatisch in den Wiedergabemodus wechselt. Wenn die Wiedergabe vor einem Neustart des Players nicht gestoppt wird, setzt der Player die Wiedergabe automatisch fort und zeigt nach dem Neustart den Wiedergabemodusbildschirm. 21

22 Einstellen der Lautstärke Indem Sie auf der Sensorschiene nach oben gleiten, können Sie die Wiedergabelautstärke einstellen, und der Bildschirm für die Lautstärkeeinstellung wird angezeigt. Gleiten Sie auf der Sensorschiene nach oben oder unten, um die Lautstärke anzuheben oder abzusenken. Drücken Sie anschließend die Taste OK/Abbrechen, um die Änderung zu speichern und zum Wiedergabebildschirm zurückzukehren. Benutzen der Intervallwiederholung Bei Bedarf können Sie sich während der Wiedergabe einen bestimmten Abschnitt mehrfach abspielen lassen, um ihn sich genauer anzuhören. Diese Funktion ist insbesondere beim Erlernen von Fremdsprachen sehr hilfreich. 1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste OK/A-B-Wiederholung, um den Anfangspunkt zu definieren. Unten in der Bildschirmmitte erscheint das Symbol A-. 2. Drücken Sie die Taste OK/A-B-Wiederholung erneut, um den Endpunkt zu definieren. Daraufhin erscheint das Symbol A-B auf dem Bildschirm. Dieses Intervall wird nun ständig wiederholt. 3. Drücken Sie die Taste OK/A-B-Wiederholung erneut, um zum normalen Wiedergabemodus zurückzukehren. Ändern des Wiedergabemodus Einstellen des Lesemodus 1. Drücken Sie im Wiedergabemodus die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. 2. Wählen Sie Read mode (Lesemodus) und drücken Sie die Taste OK. 3. Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten: No Repeat (Keine Wiederholung): Ausgewählte Titel werden der Reihe nach abgespielt. Repeat One (Einen wiederholen): Der aktuelle Titel wird wiederholt Repeat All (Alle wiederholen): Alle ausgewählten Titel werden wiederholt. Shuffle (Zufallswiedergabe): Alle ausgewählten Titel werden in zufälliger Reihenfolge einmal wiederholt. Sie können die Option Read mode (Lesemodus) auch über die Funktion Settings (Einstellungen) wählen. 22

23 Anzeigen von Titelinformationen 1. Drücken Sie im Wiedergabemodus die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. 2. Wählen Sie Properties (Eigenschaften) und drücken Sie die Taste OK. Auf dem Bildschirm werden Informationen wie Dateiname und Dateigröße angezeigt. Equalizereinstellung Der Player bietet verschiedene Equalizer(EQ)-Modi, um den Genuss beim Musikhören zu steigern und Ihren persönlichen Bedürfnissen oder Gewohnheiten nachzukommen. 1. Drücken Sie im Wiedergabemodus die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. 2. Wählen Sie Equalizer und drücken Sie die Taste OK. 3. Wählen Sie Equalizer und drücken Sie die Taste OK. Hinweise zu den EQ-Einstellungen Individuell 1 und Individuell 2 finden Sie unter EQ-Einstellungen in Kapitel 7. Beachten Sie, dass EQ-Modus und SRS-Effekt nicht gleichzeitig aktiviert sein können. SRS (WOW)-Verstärkungseffekt einstellen WOW ist eine spezielle Kombination von SRS-Audiotechnologien, die ein beeindruckendes Klangerlebnis mit ausgeprägten Bässen garantiert. 1. Drücken Sie im Wiedergabemodus die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. 2. Wählen Sie Equalizer und drücken Sie die Taste OK. 3. Wählen Sie SRS WOW, und drücken Sie die Taste OK. Die Anzeige SRS oben rechts im Wiedergabemodus deutet an, dass der SRS-Effekt aktiviert ist. 4. Drücken Sie die Taste Abbrechen, um zum vorhergehenden Bildschirm zurückzugehen. 23

24 Songs zur Wiedergabeliste hinzufügen 1. Drücken Sie im Wiedergabemodus die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. 2. Wählen Sie Add to Playlist (Zur Wiedergabeliste hinzufügen), und drücken Sie die Taste OK. 3. Wählen Sie nun die Wiedergabeliste, zu der der Titel hinzugefügt werden soll. 24

25 Kapitel 5 Bilder und Videos betrachten Ein Bild betrachten Stellen Sie vor dem Betrachten von Bildern sicher, dass Sie die Dateien mit dem Windows Explorer in den Ordner \Pictures kopiert haben. Weitere Hinweise hierzu finden Sie in Kapitel 3 unter Daten mit dem Windows Explorer auf den Player kopieren. Bilder mit MagicPicture übertragen MagicPicture ist ein Programm, mit dem Sie Ihre digitalen Fotos für die Anzeige auf dem Vibe 500 konvertieren können Bevor Sie dieses Programm benutzen können, müssen Sie es auf Ihrem Computer installieren: 1. Legen Sie die beiliegende Begleit-CD in Ihren Computer ein. 2. Klicken Sie auf das Symbol MagicPicture und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen. 3. Wählen Sie eine Datei auf Ihrem Computer aus, die Sie auf den Vibe 500 übertragen möchten. 4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und dann auf MagicPicture. 5. Wenn der Player am Computer angeschlossen ist, wird das Bild skaliert, in xxx - - MagicPicture.jpg umbenannt und automatisch auf den Player übertragen. 6. Wenn der Player nicht am Computer angeschlossen ist, erzeugt MagicPicture eine.jpg -Kopie Ihres Fotos am selben Speicherort wie die Originaldatei und fügt MagicPicture zum Dateinamen hinzu. Wiederholen Sie diese Schritte für jedes Foto, das Sie auf den Player übertragen wollen. 7. Verbinden Sie den Player mit Ihrem Computer und kopieren Sie die Fotos mit Hilfe des Windows Explorer in den Ordner IMAGES (Bilder). 25

26 1. Achten Sie darauf, dass der Player nicht am Computer angeschlossen ist. 2. Wählen Sie im Hauptmenü multi-media, und drücken Sie dann die Taste OK. 3. Wählen Sie das gewünschte Bild, und drücken Sie die Taste OK. 4. Mit Hilfe der Tasten Links ( )/Rechts ( ) können Sie zurück zum letzten Bild oder weiter zum nächsten Bild gehen. Aufrufen von Dateiinformationen 1. Drücken Sie im Anzeigemodus die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. 2. Wählen Sie Properties (Eigenschaften) und drücken Sie die Taste OK. Auf dem Bildschirm werden Informationen wie Dateiname und Dateigröße angezeigt. Diashow 1. Drücken Sie im Anzeigemodus die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. 2. Wählen Sie Slideshow (Diashow), und drücken Sie die Taste OK. Daraufhin wird die Diashow gestartet. Drücken Sie die Taste Abbrechen, um sie wieder zu stoppen und zur Dateiliste zurückzukehren. Ein Bild löschen 1. Drücken Sie im Anzeigemodus die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. 2. Wählen Sie Delete (löschen), und drücken Sie die Taste OK. 3. Wählen Sie Yes (Ja), und drücken Sie dann die Taste OK, um das Bild zu löschen. Ein Video abspielen Stellen Sie vor dem Abspielen von Videos sicher, dass Sie die Dateien mit dem Windows Explorer in den Ordner \Pictures kopiert haben. Weitere Hinweise hierzu finden Sie in Kapitel 3 unter Daten mit dem Windows Explorer auf den Player kopieren. Beachten Sie, dass beim Abspielen eines Videos (MOV- oder AVI-Dateien) die Musikwiedergabe stoppt. Die Wiedergabe von Schwarzweißvideos wird nicht unterstützt. 1. Achten Sie darauf, dass der Player nicht am Computer angeschlossen ist. 2. Wählen Sie im Hauptmenü multi-media, und drücken Sie dann die Taste OK. 3. Wählen Sie das gewünschte Video, und drücken Sie die Taste OK. Ordner verwalten Sie können neue Ordner für Bilder- oder Videodateien auf dem Player erstellen. Gehen Sie dazu wie folgt vor: 1. Achten Sie darauf, dass der Player nicht am Computer angeschlossen ist. 2. Wählen Sie im Hauptmenü Multi-Media, und drücken Sie dann die Taste OK. 3. Drücken Sie die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. 4. Wählen Sie New folder (Neuer Ordner), und drücken Sie die Taste OK. 26

27 Wenn Sie fertig sind, kehren Sie zum Listenmodus zurück, und der neue Ordner ( folderx, wobei x die laufende Nummer ist) erscheint in der Liste. So löschen Sie einen Ordner: 1. Wählen Sie im Listenmodus den zu löschenden Ordner in der Liste aus. 2. Drücken Sie die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. 3. Wählen Sie Delete (Löschen), und drücken Sie die Taste OK. 4. Wählen Sie Yes (Ja), und drücken Sie dann die Taste OK, um den ausgewählten Ordner zu löschen. Dateien kopieren Im Listenmodus können Sie Bild- oder Videodateien in andere Ordner kopieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor: 1. Achten Sie darauf, dass der Player nicht am Computer angeschlossen ist. 2. Wählen Sie im Hauptmenü Multi-Media, und drücken Sie dann die Taste OK. 3. Wählen Sie im Listenmodus den zu kopierenden Ordner in der Liste aus. 4. Drücken Sie die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. 5. Wählen Sie Copy (Kopieren), und drücken Sie die Taste OK. 6. Wählen Sie im Listenmodus den Zielordner aus (sofern erforderlich), und drücken Sie dann die Taste OK. 7. Drücken Sie die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. Wählen Sie Paste (Einfügen), und drücken Sie die Taste OK. 27

28 Kapitel 6 Benutzung zusätzlicher Funktionen Benutzung des Players als Datei-Browser Sie können mit dem Player Dateien auf und von einer Digitalkamera übertragen. Anschließen des Players an eine Digitalkamera 1. Achten Sie vor dem Anschließen darauf, die Digitalkamera einzuschalten. Andernfalls kann der Player die Kamera nicht erkennen. 2. Schließen Sie ein Ende des mitgelieferten kurzen USB-Kabels am USB-Port des Players an, und verbinden Sie dann ein Ende des zum Lieferumfang Ihrer Digitalkamera gehörenden USB-Kabels mit dem anderen Ende des kurzen USB-Kabels. 3. Schließen Sie das andere Ende des USB-Kabels der Kamera am USB-Port der Kamera an. Manche Digitalkameramodelle werden eventuell nicht unterstützt. Diesbezügliche Informationen finden Sie in Anhang B unter Kamerakompatibilität. Das Anschlussverfahren kann je nach Kameramodell variieren. Entsprechende Hinweise entnehmen Sie bitte den Unterlagen zur jeweiligen Kamera. Beim Anschließen einer Digitalkamera sollten Sie den Netzadapter benutzen. Andernfalls kann es sein, dass sich der Player automatisch abschaltet, wenn der Ladezustand des Akkus nachlässt oder ein Gerät mit hoher Leistungsaufnahme angeschlossen wird. Kopieren von Dateien auf den Player Nachdem Sie den Player an die Digitalkamera angeschlossen haben, können Sie Dateien von der Kamera Player kopieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor: 1. Nachdem beide Geräte miteinander verbunden wurden, erscheint automatisch ein Aktionsmenü auf dem Display. 2. Wählen Sie Copy all (Alles kopieren), und drücken Sie die Taste OK. Daraufhin wird Kopiervorgang gestartet. Bei diesem Vorgang können keine einzelnen Dateien ausgewählt oder kopiert werden. 28

29 Weitere Funktionen im Datei-Browser Über das Aktionsmenü können Sie folgende Vorgänge ausführen: Open to view (Zur Ansicht öffnen) Zeigt die auf der Digitalkamera gespeicherten Ordner und Dateien. Extract all (Alle extrahieren) Kopiert alle Dateien von der Digitalkamera auf den Player. Um nur eine Datei von der Digitalkamera auf den Player zu kopieren, gehen Sie wie folgt vor: 1. Nachdem beide Geräte miteinander verbunden wurden, erscheint automatisch ein Aktionsmenü auf dem Display. 2. Wählen Sie Open to view (Zum Ansehen öffnen), und drücken Sie die Taste OK. 3. Wählen Sie den zu kopierenden Ordner oder die zu kopierende Datei in der Dateiliste der Digitalkamera aus. 4. Drücken Sie die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. 5. Wählen Sie Copy (Kopieren), und drücken Sie die Taste OK. 6. Auf dem Bildschirm erscheint nun der Listenmodus des Menüs Multi-Media. 7. Wählen Sie den Zielordner (sofern erforderlich), und drücken Sie dann auf OK. 8. Drücken Sie die Taste Menü, um das Aktionsmenü aufzurufen. 9. Wählen Sie Paste (Einfügen), und drücken Sie die Taste OK. Aufnahme Der Player ermöglicht über das integrierte Mikrofon und die Line-In-Buchse Sprach- und Geräuschaufnahmen. Aufnehmen über das Mikrofon Standardmäßig werden Aufnahmen über das integrierte Mikrofon vorgenommen. 1. Beachten Sie, dass die Wiedergabe stoppt, sobald die Aufnahmenfunktion benutzt wird. 2. Halten Sie das Mikrofon des Players nahe an den Mund. 3. Drücken Sie die Taste Aufnahme am Player, um die Aufnahme zu starten. Auf dem Display wird die Aufnahmefunktion angezeigt. 4. Während der Aufnahme können Sie den Vorgang durch Drücken der Taste Wiedergabe anhalten, und durch erneutes Drücken der Wiedergabe fortsetzen. 5. Um die Aufnahme zu stoppen, drücken Sie die Taste Aufnahme. Die Aufnahme wird im WAV-Format gespeichert. 6. Wie Sie Ihre Aufnahme abspielen, erfahren Sie unter Wiedergeben einer Aufnahmedatei später in diesem Kapitel. Aufnehmen über die Line-In-Buchse Da Aufnahmen standardmäßig über das integrierte Mikrofon erfolgen, müssen Sie zunächst die Einstellung für den Line-In-Modus entsprechend ändern. 1. Wählen Sie im Hauptmenü Record (Aufnahme), und drücken Sie dann die Taste OK. 2. Wählen Sie Record Line-In (Line-In-Aufnahme) und drücken Sie die Taste OK. 3. Drücken Sie die Taste Abbrechen, um die Änderungen zu speichern und zum vorhergehenden Bildschirm zurückzukehren. 29

30 So nehmen Sie über die Line-In-Buchse auf: 1. Schließen Sie ein Ende des mitgelieferten Audiokabels an der Line-Out-Buchse der externen Quelle (z.b. Ihr Computer) an. Schließen Sie das andere Ende des Kabels an der Line-In-Buchse des Players an. 2. Drücken Sie die Taste Aufnahme am Player, die Aufnahme zu starten, und starten Sie dann die Wiedergabe am Quellgerät. Auf dem Display wird die Aufnahmefunktion angezeigt. 3. Während der Aufnahme können Sie den Vorgang durch Drücken der Taste Wiedergabe anhalten, und durch erneutes Drücken der Wiedergabe fortsetzen. 4. Um die Aufnahme zu stoppen, drücken Sie die Taste Aufnahme. Die Aufnahme wird im MP3-Format gespeichert. 5. Wie Sie Ihre Aufnahme abspielen, erfahren Sie unter Wiedergeben einer Aufnahmedatei später in diesem Kapitel. Wiedergeben einer Aufnahmedatei 1. Achten Sie darauf, dass der Player nicht am Computer angeschlossen ist. 2. Wählen Sie im Hauptmenü Music (Musik), und drücken Sie dann die Taste OK. 3. Wählen Sie MyRecorded (Eigene Aufnahmen), und drücken Sie die Taste OK. 4. Um eine Mikrofonaufnahme abzuspielen, wählen Sie den Ordner Voice. Um eine Line-On-Aufnahme abzuspielen, wählen Sie den Ordner LineIn. 5. Wählen Sie die gewünschte Datei, und drücken Sie dann die Taste OK, um die Wiedergabe zu starten. Beachten Sie, dass während der Wiedergabe von Aufnahmedateien nicht auf andere Dateien zugreifen oder die Wiederholungsfunktion benutzen können. Einstellen der Aufnahmequalität 1. Wählen Sie im Hauptmenü Record (Aufnahme), und drücken Sie dann die Taste OK. 2. Wählen Sie MIC Setup (Mikrofoneinstellung) oder LineIn Setup (Line-In-Einstellung), und drücken Sie dann die Taste OK. 3. Zur Auswahl stehen vier Qualitätsoptionen. Für Mikrofonaufnahmen Best Quality (Optimal; 512 Kbit/s), Superior Quality (Besser, 256 Kbit/s), Good Quality (Gut; 192 Kbit/s; Standardvorgabe) und Standard Quality (Standardmäßig; 129 Kbit/s). Für Line-In-Aufnahmen Best Quality (Optimal; 256 Kbit/s), Superior Quality (Besser, 192 Kbit/s), Good Quality (Gut; 128 Kbit/s; Standardvorgabe) und Standard Quality (Standardmäßig; 64 Kbit/s). Wählen Sie die gewünschte Option, und drücken Sie dann die Taste OK. 4. Drücken Sie die Taste Abbrechen, um die Änderungen zu speichern und zum vorhergehenden Bildschirm zurückzukehren. 30

31 Spiele Snake 1. Wählen Sie im Hauptmenü Games (Spiele), und drücken Sie dann die Taste OK. 2. Wählen Sie Snake, und drücken Sie die Taste OK. 3. Drücken Sie die Taste Wiedergabe ( ), um das Spiel zu starten. Bewegen Sie die Schlange, um Bonuspunkte zu sammeln, die wahllos auf dem Bildschirm erscheinen. Links oben auf dem Bildschirm ( = 2) wird angezeigt, wie viele Leben Sie haben (zu Beginn haben Sie zwei Leben), und oben rechts werden die erzielten Punkte ( = 0) angezeigt. 4. Nachfolgend werden die Tastenfunktionen beschrieben: Taste rechts ( ): Gehe nach rechts. Taste links ( ): Gehe nach links. Taste Menü : Ruft die Spielanleitung auf. 5. Nachdem Sie verschiedene Happen verspeist haben, kommen Sie ins nächste Level. Das Spiel ist aus, wenn Sie keine Leben mehr haben. Um ein neues Spiel zu starten, drücken Sie die Taste Wiedergabe ( ). 6. Um das Spiel zu beenden, drücken Sie die Taste Abbrechen. Reel 1. Wählen Sie im Hauptmenü Games (Spiele), und drücken Sie dann die Taste OK. 2. Wählen Sie Reel, und drücken Sie die Taste OK. 3. Drücken Sie die Taste Wiedergabe ( ), um das Spiel zu starten. Dies ist ein Geldspielautomat. Links oben auf dem Bildschirm ($ = 30) wird angezeigt, wie viel Geld Sie noch haben (zum Spielbeginn haben Sie 30 Dollar), und rechts oben wird Ihr Einsatz angezeigt (Invest = 0). 4. Bevor Sie anfangen, müssen Ihren Einsatz abgeben. Nachfolgend werden die Tastenfunktionen beschrieben: Taste Links ( ): Legt Ihren Einsatz fest (5 Dollar maximal). Je höher der Einsatz, desto mehr Kombinationsreihen. Taste Rechts ( ): Startet das Spiel. Taste Menü : Ruft die Spielanleitung auf. 5. Die Gewinne werden entsprechend den Gewinnkombinationen festgelegt. Das Spiel ist aus, wenn Sie kein Geld mehr haben. Um ein neues Spiel zu starten, drücken Sie die Taste Wiedergabe ( ). 6. Um das Spiel zu beenden, drücken Sie die Taste Abbrechen. 31

32 Kapitel 7 Individuelle Einstellungen Sie können die Einstellungen Ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen. Wählen Sie im Hauptmenü Settings (Einstellungen), und drücken Sie dann die Taste OK. Hinweise zu den Einstellungen für SRS WOW und Read mode finden Sie in Kapitel 4. Auto-Standby Über eine entsprechende Timer-Einstellung können Sie den Player so konfigurieren, dass er sich nach einer bestimmten Inaktivitätsdauer - auch im Wiedergabemodus automatisch ausschaltet. 1. Wählen Sie im Menü Settings (Einstellungen) die Option Auto Standby, und drücken Sie dann die Taste OK. 2. Wählen Sie die gewünschte Option, und drücken Sie dann die Taste OK. Verfügbare Optionen sind 5 Min (Standardvorgabe), 10 Min, 30 Min und Always On (Immer eingeschaltet). 3. Drücken Sie die Taste Abbrechen, um die Änderungen zu speichern und zum vorhergehenden Bildschirm zurückzukehren. Bildschirmschoner Um Energie zu sparen, lässt sich die Hintergrundbeleuchtung automatisch deaktivieren, wenn das Gerät auch im Wiedergabemodus einige Sekunden lang inaktiv war. Im Bildschirmschonermodus blinkt die weiße LED unterhalb des Steuerungsbereichs alle 10 Sekunden als Hinweis darauf auf, dass der Player nicht ausgeschaltet ist.um sie zu reaktivieren, drücken Sie einfach eine Taste. 1. Wählen Sie im Menü Settings (Einstellungen) die Option Screen Saver (Bildschirmschoner), und drücken Sie dann die Taste OK. 2. Wählen Sie die gewünschte Option, und drücken Sie dann die Taste OK. Verfügbare Optionen sind 5 Sec, 10 Sec (Standardvorgabe), 20 Sec, 60 Sec und Always On (Immer eingeschaltet). 3. Drücken Sie die Taste Abbrechen, um die Änderungen zu speichern und zum vorhergehenden Bildschirm zurückzukehren. Helligkeit 1. Wählen Sie im Menü Settings (Einstellungen) die Option Brightness (Helligkeit), und drücken Sie dann die Taste OK. 2. Gleiten Sie über die Sensorschiene, um die Helligkeit anzupassen. 3. Drücken Sie die Taste Abbrechen, um die Änderungen zu speichern und zum vorhergehenden Bildschirm zurückzukehren. 32

33 Sprache Hier können Sie unter verschiedenen Sprachen die gewünschte Sprache für die Benutzeroberfläche wählen. 1. Wählen Sie im Menü Settings (Einstellungen) die Option Language (Sprache), und drücken Sie dann die Taste OK. 2. Wählen Sie die gewünschte Option, und drücken Sie dann die Taste OK. Verfügbare Optionen sind English (Standardvorgabe) und Français (je nach Modell unterstützt der Player auch Deutsch, Español, Nederlands, Português und Italiano). 3. Drücken Sie die Taste Abbrechen, um die Änderungen zu speichern und zum vorhergehenden Bildschirm zurückzukehren. Datum und Uhrzeit 1. Wählen Sie im Menü Settings (Einstellungen) die Option Date&Time (Datum/Uhrzeit), und drücken Sie dann die Taste OK. 2. Wählen Sie Date&Time, und drücken Sie die Taste OK. 3. Wählen Sie mit Hilfe der Sensorschiene die gewünschten Werte, und benutzen Sie die Tasten Links ( ) und Rechts ( ), um zischen den Feldern zu navigieren. 4. Drücken Sie die Taste OK, um die Änderung zu speichern und zum vorhergehenden Bildschirm zurückzukehren. 5. Um das Datumsformat zu ändern, wählen Sie YYYY-MM-DD (Jahr, Monat, Tag; Standardvorgabe), und drücken dann die Taste OK, um das Format zu ändern. 6. Um das Uhrzeitformat zu ändern, wählen Sie 24 Hours (24 Stunden; Standardvorgabe), und drücken dann die Taste OK, um das Format zu ändern. 7. Drücken Sie die Taste Abbrechen, um die Änderungen zu speichern und zum vorhergehenden Bildschirm zurückzukehren. EQ-Einstellung Zusätzlich zu den verschiedenen EQ-Voreinstellungen können zwei Gruppen mit individuellen EQ-Einstellungen auf dem Player eingerichtet werden. Um individuelle EQ-Einstellungen zu definieren, tun Sie Folgendes: 1. Wählen Sie im Menü Settings (Einstellungen) die Option EQ Setting (EQ- Einstellungen), und drücken Sie dann die Taste OK. 2. Wählen Sie Custom 1 oder Custom 2 (Individuell 1/2), und drücken Sie dann die Taste OK. 3. Wählen Sie mit Hilfe der Sensorschiene den Frequenzpegel, und benutzen Sie die Tasten Links ( )und Rechts ( ), um zischen den Frequenzwerten zu navigieren. 4. Drücken Sie die Taste Abbrechen, um die Änderungen zu speichern und zum vorhergehenden Bildschirm zurückzukehren. 33

34 Empfindlichkeit Die Empfindlichkeit der Sensorschiene lässt sich anpassen. 1. Wählen Sie im Menü Settings (Einstellungen) die Option Sensitivity (Empfindlichkeit), und drücken Sie dann die Taste OK. 2. Gleiten Sie auf der Sensorschiene nach oben oder unten, um den Empfindlichkeitsgrad zu verstärken oder zu verringern. 3. Drücken Sie die Taste OK/Abbrechen, um die Änderungen zu speichern und zum vorhergehenden Bildschirm zurückzukehren. Info Um Geräteinformationen über den Player aufzurufen, wählen Sie im Menü Settings (Einstellungen) die Option About (Info), und drücken dann die Taste OK. Alles zurücksetzen So stellen Sie die werksseitigen Standardvorgaben wieder her: 1. Wählen Sie im Menü Settings (Einstellungen) die Option Reset All (Alles zurücksetzen), und drücken Sie dann die Taste OK. 2. Wählen Sie Yes (Ja), und drücken Sie die Taste OK. 34

35 Kapitel 8 Firmware-Aktualisierung Während der Firmware-Aktualisierung muss der Netzadapter angeschlossen sein, weil sich der Player andernfalls bei zu schwacher Batterie eventuell automatisch ausschaltet. Bevor Sie die Firmware aktualisieren, müssen Sie zunächst die aktuelle Firmware-Version Ihres Players überprüfen, indem Sie im Menü Settings (Einstellungen) die Option Info wählen, und dann die Taste OK drücken. 1. Laden Sie sich die neueste Firmware-Datei von der Packard Bell Support Website herunter. a. Wählen Sie Ihr Land. b. Wählen Sie Support und dann Downloads. c. Gehen Sie zum Abschnitt MP3. d. Klicken Sie auf Ihr Gerät und wählen Sie die Firmware, die Sie herunterladen möchten. Befolgen Sie die Anweisungen, um die Installation abzuschließen. 2. Schließen Sie den Player an Ihren Computer an. 3. Wählen Sie folgende Befehle, um das Aktualisierungsprogramm aufzurufen: Start > Alle Programme > Packard Bell Vibe 500 > Firmware Download. 4. Überprüfen Sie die aktuelle Firmwareversion ( Current Firmware Version ) und die aktualisierte Version ( Upgrade Firmware Version ). Wenn Sie sicher sind, dass es sich um die richtige zu aktualisierende Version handelt, klicken Sie auf Start. 5. Die Firmware wird nun auf den Player übertragen. Warten Sie bitte, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und klicken Sie dann auf die Schließen- Schaltfläche, um das Programm zu beenden. 6. Starten Sie den Player neu, wählen Sie im Menü Settings (Einstellungen) die Option Reset All (Alles zurücksetzen), und drücken Sie dann die Taste OK. Nachdem Sie das Upgrade für Ihre Firmware durchgeführt haben, treffen einige Anweisungen in der mitgelieferten Dokumentation eventuell mehr zu. 35

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst.

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Damit Sie Ihren digitalen MP3-Player von Anfang an richtig bedienen können, haben wir diese kurze Bedienungsanleitung für Sie erstellt. Hier stellen wir Ihnen das

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

DENON DJ Music Manager

DENON DJ Music Manager DENON DJ Music Manager Der DENON DJ Music Manager verfügt über folgende Funktionen Datenbanken erstellen und aktualisieren Wiedergabe Dateiattribute ändern Dateisuche Wiedergabelisten erstellen und aktualisieren

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Version 201111L.02DE 1 Musik-Wiedergabe (Die Wiedergabe der Musik erfolgt automatisch sobald Sie das Gerät einschalten,

Mehr

Firmwareupdateinformation zu Update R1644

Firmwareupdateinformation zu Update R1644 Firmwareupdateinformation zu Update R1644 1 Veröffentlichung 22. Februar 2012 2 Version der Aktualisierung : R1644 1 Neuordnung der Menueinträge im Setup und Hinzufügen neuer Menupunkte Wir haben das Setup

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Ting. Der Hörstift. Bringt Leben in Bücher! Spielen, Lernen, Wissen

BEDIENUNGSANLEITUNG. Ting. Der Hörstift. Bringt Leben in Bücher! Spielen, Lernen, Wissen Ting. Der Hörstift. Bringt Leben in Bücher! Spielen, Lernen, Wissen 4 2 8 1 3 5 7 6 Der TING-Stift im Überblick 1 Ein- /Ausschalter bzw. Play-Pausenknopf Zum Ein- bzw. Ausschalten 2 Sekunden gedrückt halten.

Mehr

Podium View TM 2.0 Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch - Deutsch

Podium View TM 2.0 Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch - Deutsch Podium View TM 2.0 Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch - Deutsch Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Systemvoraussetzungen... 2 3. Installation von Podium View... 3 4. Anschluss an die

Mehr

Überprüfen der Firmware-Version. 1. Schalten Sie die Kamera mit dem Hauptschalter an.

Überprüfen der Firmware-Version. 1. Schalten Sie die Kamera mit dem Hauptschalter an. < Dynax 7D Kamera Firmware Ver.1.10e > In dieser Anleitung wird die Installation der Firmware Version 1.10 für die Dynax 7D erläutert. Die Firmware ist das Steuerprogramm für die internen Kamerafunktionen.

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Facebook: www.facebook.com/finisinc. You Tube: www.youtube.com/finisswim. Download Multilingual Instruction Manuals: www.finisinc.

Facebook: www.facebook.com/finisinc. You Tube: www.youtube.com/finisswim. Download Multilingual Instruction Manuals: www.finisinc. Instruction Manual Technical Support Customer Care USA: 800.388.7404 Europe: 359.2.936. 86.36 Web: www.finisinc.com/support Facebook: www.facebook.com/finisinc Twitter: www.twitter.com/finisswim You Tube:

Mehr

Kurzeinweisung. Samsung Omnia

Kurzeinweisung. Samsung Omnia Samsung Omnia Kurzeinweisung Je nach der auf dem Gerät installierten Software oder Ihrem Netzbetreiber kann es sein, dass einige in dieser Anleitung enthaltenen Abbildungen und Beschreibungen nicht für

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

FAQ für Transformer TF201

FAQ für Transformer TF201 FAQ für Transformer TF201 Dateien verwalten... 2 Wie greife ich auf meine in der microsd-, SD-Karte und einen USB-Datenträger gespeicherten Daten zu?... 2 Wie verschiebe ich eine markierte Datei in einen

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

Bedienungsanleitung ixpand Flash Drive

Bedienungsanleitung ixpand Flash Drive Bedienungsanleitung ixpand Flash Drive 951 SanDisk Drive, Milpitas, CA 95035 2013 SanDisk Corporation. Alle Rechte vorbehalten Einführung Erste Schritte Anschluss an iphone/ipad Aufladen Die LED-Anzeige

Mehr

CDE-13xBT & CDE-W235BT & CDA-137BTi

CDE-13xBT & CDE-W235BT & CDA-137BTi Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 Für Geräte aus dem Modelljahr 2012 CDE-13xBT & CDE-W235BT & CDA-137BTi 1 Einleitung In der Anleitung wird die Vorgehensweise zum aktualisieren der Radio Bluetooth

Mehr

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit Golden Eye A. Produktprofil Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit 1 Funktionstaste verschiedenen Funktionen in verschiedenen Modus- und Statusoptionen; einschließlich Ein-

Mehr

SP-2101W Quick Installation Guide

SP-2101W Quick Installation Guide SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen... 2 I-1. Verpackungsinhalt... 2 I-2. Vorderseite... 2 I-3. LED-Status... 3 I-4. Schalterstatus-Taste... 3 I-5. Produkt-Aufkleber...

Mehr

Informationen zu TI Graphikgerätesoftware und Sprachanpassung

Informationen zu TI Graphikgerätesoftware und Sprachanpassung Informationen zu TI Graphikgerätesoftware und Sprachanpassung TI Graphikgerätesoftware Intallationsanleitung für TI Graphikgerätesoftware Anleitung zur Sprachanpassung TI-83 Plus und TI-83 Plus Silver

Mehr

Copyright. Ausschlusserklärung

Copyright. Ausschlusserklärung Copyright Copyright 2003 BENQ Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Diese Veröffentlichung darf nicht ohne die vorherige schriftliche Genehmigung dieses Unternehmens in irgendeiner Form oder durch elektronische,

Mehr

F-Series Desktop Bedienungsanleitung

F-Series Desktop Bedienungsanleitung F-Series Desktop Bedienungsanleitung F20 de Deutsch Inhalt F-Series Desktop Schlüssel zu Symbolen und Text...3 Was ist der F-Series Desktop?...4 Wie kann ich den F-Series Desktop auf meinem Computer installieren?...4

Mehr

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star Bedienungsanleitung Intenso TV-Star V 1.0 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 2 2. Hinweise... 3 3. Funktionen... 3 4. Packungsinhalt... 3 5. Vor dem Gebrauch... 4 6. Bedienung... 5 7. Erster Start...

Mehr

Herunterladen und Installieren von Updates für Vapor logic 4-Firmware

Herunterladen und Installieren von Updates für Vapor logic 4-Firmware Herunterladen und Installieren von Updates für Vapor logic 4-Firmware Die Experten in Sachen Befeuchtung VORSICHT Alle Warnhinweise und Arbeitsanweisungen lesen Dieses Dokument enthält wichtige zusätzliche

Mehr

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA MEDIEN BETA- Version Durch MEDIEN BETA können Sie mit Entertain Ihre Bild- und Musikdateien von Ihrem PC oder Laptop auf dem Fernseher anschauen

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Phone Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Anzeigen

Mehr

Blackwire C315/C325. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung

Blackwire C315/C325. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung Blackwire C315/C325 Schnurgebundenes USB-Headset Bedienungsanleitung Inhalt Willkommen 3 Systemanforderungen 3 Benötigen Sie weitere Hilfe? 3 Lieferumfang 4 Grundladen zum Headset 5 Headset tragen 6 Kopfbügel

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

CycloAgent v2 Bedienungsanleitung

CycloAgent v2 Bedienungsanleitung CycloAgent v2 Bedienungsanleitung Inhalt Einleitung...2 Aktuelle MioShare-Desktopsoftware deinstallieren...2 CycloAgent installieren...4 Anmelden...8 Ihr Gerät registrieren...9 Registrierung Ihres Gerätes

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen I-1. Verpackungsinhalt I-2. Smart Plug-Schalter Schnellinstallationsanleitung CD mit Schnellinstallationsan leitung Vorderseite

Mehr

PV-S1600 Betriebssystem-Aktualisierungsvorgang. Sie müssen die beiden folgenden Schritte ausführen,

PV-S1600 Betriebssystem-Aktualisierungsvorgang. Sie müssen die beiden folgenden Schritte ausführen, PV-S1600 Betriebssystem-Aktualisierungsvorgang Vorbereitung Sie müssen die beiden folgenden Schritte ausführen, bevor Sie den unten beschriebenen Vorgang ausführen können. Installieren Sie den File Transfer

Mehr

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein:

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: System-Update 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: Um den internen Speicher Ihres Tablets vollständig nutzbar zu machen, können Sie ein Update installieren, das Sie über

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

Gut zu wissen: Hilfe für ereader-einsteiger Leitfaden Nr. 3: Wie führe ich eine Firmware- Aktualisierung bei meinem PocketBook-eReader durch?

Gut zu wissen: Hilfe für ereader-einsteiger Leitfaden Nr. 3: Wie führe ich eine Firmware- Aktualisierung bei meinem PocketBook-eReader durch? Gut zu wissen: Hilfe für ereader-einsteiger Leitfaden Nr. 3: Wie führe ich eine Firmware- Aktualisierung bei meinem PocketBook-eReader durch? Ein Service des elesia Verlags: Mein-eReader.de und elesia-ebooks.de!!!!!

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

%"$!)'!#'%+!"%*)!-%*"")&&*!)"&&*!"%*")&")&&!*%&&!')')!1

%$!)'!#'%+!%*)!-%*)&&*!)&&*!%*)&)&&!*%&&!')')!1 %"$!)'!#'%+!"%*)!-%*"")&&*!)"&&*!"%*")&")&&!*%&&!')')!1 MAT-50282-003 2012 Research In Motion Limited. Alle Rechte vorbehalten. BlackBerry, RIM, Research In Motion und die zugehörigen Marken, Namen und

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Firmware Update Anleitung in deutsch

Firmware Update Anleitung in deutsch Firmware Update Anleitung in deutsch PAD RK Vielen Dank für den Erwerb des FX2 PAD RK Tablet-PCs Dieser Tablet-PC kann von Ihnen, an Ihrem heimischen PC mit einer neuen Firmware bespielt werden. Beachten

Mehr

Sophos Anti-Virus. ITSC Handbuch. Version... 1.0. Datum... 01.09.2009. Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen

Sophos Anti-Virus. ITSC Handbuch. Version... 1.0. Datum... 01.09.2009. Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen Version... 1.0 Datum... 01.09.2009 Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen Kontakt... Dateiname... helpdesk@meduniwien.ac.at Anmerkungen Dieses Dokument wird in elektronischer

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 Vorsichtsmaßnahmen Lesen Sie folgende Bedingungen sorgfältig und halten Sie sich bitte daran: Sichere Verwendung Verwenden Sie Ihr Mobiltelefon nicht an Orten, an denen

Mehr

FIRMWARE Dezember 2012 (V2d)

FIRMWARE Dezember 2012 (V2d) Neue Firmware FIRMWARE Dezember 2012 (V2d) ---------------------------------------------Verbesserungen Firmware Dezember 2012------------------------------------- ------- Fehler behoben, der dazu führte,

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902 Bedienungsanleitung Bearbeitung Kanalliste UFS 902 INHALT/WICHTIGE HINWEISE INHALT/WICHTIGE HINWEISE... 2 1. USB-STICK VORBEREITEN... 3 USB-STICK FORMATIEREN... 3 BENÖTIGTE ORDNER-STRUKTUR AUF USB-STICK

Mehr

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber.

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber. Move IQ Quick Start Guide Vielen Dank, dass Sie sich für den Move IQ von Mapjack entschieden haben! Der leichte und einfach zu bedienende Move IQ kann Strecken aufnehmen, Routen planen, die aktuelle Geschwindigkeit,

Mehr

Doro Experience. Kurzanleitung

Doro Experience. Kurzanleitung Doro Experience Kurzanleitung 2 Willkommen Dieses Handbuch ermöglicht Ihnen das Kennenlernen der Hauptfunktionen und Dienste der Software Doro Experience und hilft Ihnen bei den ersten Schritten. 3 Bevor

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu überprüfen, welches

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion FANTEC MR-CopyDU3 Bedienungsanleitung 2-fach Dockingstation Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion Hardware: PC und Notebooks, Macintosh USB 1.1, USB 2.0 oder USB 3.0 Port Ausstattungsmerkmale:

Mehr

Mobiler DVD-Player PDX-1285

Mobiler DVD-Player PDX-1285 Mobiler DVD-Player PDX-1285 10006077 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch

Mehr

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6)

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6) (RT6) 1 0. Voraussetzungen 1. Ihr Fahrzeug ist werksseitig mit dem Navigationssystem WIP nav plus / Connect nav plus ausgestattet. Für Karten-Updates muss mindestens Software-Version* 2.20 installiert

Mehr

TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera

TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera Rev.: 2.0.0 COPYRIGHT & HANDELSMARKEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von TP-LINK TECHNOLOGIES

Mehr

Softwarehandbuch. HP SimpleSave. Sicherungssoftware Benutzerhandbuch. SimpleSave

Softwarehandbuch. HP SimpleSave. Sicherungssoftware Benutzerhandbuch. SimpleSave HP SimpleSave Sicherungssoftware Benutzerhandbuch Softwarehandbuch SimpleSave Hilfe Weitere Hilfe zu Ihrer Festplatte, deren Installation und Software erhalten Sie, wenn Sie sich an einen der folgenden

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Wichtige Hinweise. N91 und N91 8GB allgemein. Nokia PC Suite (besonders Nokia Audio Manager) Dateiverwaltung

Wichtige Hinweise. N91 und N91 8GB allgemein. Nokia PC Suite (besonders Nokia Audio Manager) Dateiverwaltung Wichtige Hinweise N91 und N91 8GB allgemein Nokia PC Suite (besonders Nokia Audio Manager) Die Nokia PC Suite eignet sich hervorragend für die Verwaltung von Daten im Telefonspeicher [C:]. Die Nokia PC

Mehr

ERSTE SCHRITTE MIT DJCONTROL INSTINCT UND DJUCED

ERSTE SCHRITTE MIT DJCONTROL INSTINCT UND DJUCED ERSTE SCHRITTE MIT DJCONTROL INSTINCT UND DJUCED INSTALLATION Legen Sie die CD-ROM ein. Starten Sie das Installationsprogramm. Folgen Sie den Instruktionen. 1 6 2 7 3 4 5 1- alance für Kanäle 1-2 (Mix-Ausgang)

Mehr

Kopieren von Audio-CDs

Kopieren von Audio-CDs Kopieren von Audio-CDs Mit Windows Media Player 11 (Windows XP, Vista) 1. Starten Sie den Windows Media Player über die Startleiste (Start Programme Windows Media Player) und legen Sie die zu kopierende

Mehr

Content Management-Software

Content Management-Software Falls Sie einen PC zum Importieren, Ordnen und Ansehen der Videoaufnahmen verwenden, laden Sie die Content Management-Software (nur für PCs) herunter. Gehen Sie dazu auf die Webseite www.fisher-price.com/kidtough,

Mehr

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld?

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld? BITTE ZUERST LESEN Start In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Den Handheld aufladen und einrichten. Die Palm Desktop-Software und andere Software, z.b. zum Synchronisieren und Verschieben von Dateien,

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen Syncios Hilfedatei Erste Schritte Installation Erste Schritte Technische Daten Information Management Kontakte Notizen Lesezeichen Nachrichten Werkzeuge Audio Konverter Video Konverter Klingelton Maker

Mehr

Bedienungsanleitung Version 0.98

Bedienungsanleitung Version 0.98 Bedienungsanleitung Version 0.98 audionext GmbH, Irrtum und Änderungen vorbehalten Seite 1 von 22 Vorbemerkung 3 Wichtige Hinweise 3 Packungsinhalt 4 Einführen einer externen SD/microSD-Card 5 Übersicht

Mehr

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie eines der externen Laufwerke anschließen oder einschalten Stand 02.03.2012 CD-/DVD-Brenner

Mehr

USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm)

USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5 (8,89 cm) USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm) Benutzerhandbuch DA-71051 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses Artikels! Lernen Sie eine neue Art der Datenspeicherung kennen. Es ist uns

Mehr

DUO-LINK On-The-Go-Flash- Laufwerk für iphone- und ipad- Nutzer Benutzerhandbuch

DUO-LINK On-The-Go-Flash- Laufwerk für iphone- und ipad- Nutzer Benutzerhandbuch DUO-LINK On-The-Go-Flash- Laufwerk für iphone- und ipad- Nutzer Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Systemanforderungen 3. Technische Beschreibungen 4. Installation der DUO-LINK App 5.

Mehr

9243044 Ausgabe 1 DE. Nokia und Nokia Connecting People sind eingetragene Marken von Nokia Corporation

9243044 Ausgabe 1 DE. Nokia und Nokia Connecting People sind eingetragene Marken von Nokia Corporation 9243044 Ausgabe 1 DE Nokia und Nokia Connecting People sind eingetragene Marken von Nokia Corporation Zip Manager-Bedienungsanleitung Zip Manager-Bedienungsanleitung Wechseln Sie zu Zip Manager Pro. Hinweis:

Mehr

ipod shuffle Benutzerhandbuch

ipod shuffle Benutzerhandbuch ipod shuffle Benutzerhandbuch Inhalt 3 Kapitel 1: Der ipod shuffle 4 Kapitel 2: ipod shuffle Grundlagen 4 ipod shuffle im Überblick 5 Verwenden der ipod shuffle-bedienelemente 6 Herstellen und Trennen

Mehr

Computer Grundlagen Windows 7

Computer Grundlagen Windows 7 Computer Grundlagen Windows 7 Wenn wir den Computer starten, dann kommt in der Regel eine Benutzeranmeldung. Durch Eingabe von Benutzername und Passwort (in Netzwerken oft vorher STRG + ALT + ENTF) kann

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Benutzerhandbuch. Kabelloser USB Videoempfänger. Modell BRD10

Benutzerhandbuch. Kabelloser USB Videoempfänger. Modell BRD10 Benutzerhandbuch Kabelloser USB Videoempfänger Modell BRD10 Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Extech BRD10 Kabellos USB Videoempfängers für die Anwendung mit der Extech Endoskop Produktserie.

Mehr

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur Seite 1/17!!! WICHTIG!!! Es wird JEDER Klassenlehrkraft empfohlen, die Reihenfolge der Erste Schritte Anleitung genau und vollständig einzuhalten. Meine Kundennummer: Meine Schulnummer: Mein Passwort:

Mehr

ipod nano Funktionshandbuch

ipod nano Funktionshandbuch ipod nano Funktionshandbuch 1 Inhalt Kapitel 1 4 ipod nano Grundlagen 5 Der ipod nano im Überblick 5 Bedienelemente und Tasten des ipod nano 7 Deaktivieren der ipod nano Tasten 8 Verwenden der ipod nano

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Datenaustausch mit dem TrekStor i.beat reload ohne Verwendung der Napster-Software 6 Formatieren des Players 6

Datenaustausch mit dem TrekStor i.beat reload ohne Verwendung der Napster-Software 6 Formatieren des Players 6 i.beat reload 2 BENUTZERHANDBUCH Napster TO GO 4 Systemvoraussetzungen 4 Falls Sie Napster noch nicht installiert haben 4 Verbinden des TrekStor i.beat reload mit einem PC 4 Datenaustausch mit dem TrekStor

Mehr

isonata- für SONATA Music Server

isonata- für SONATA Music Server isonatafür SONATA Music Server Inhalt 1 Einleitung... 3 2 SONATA Music Server... 4 3 Voraussetzungen... 5 4 Einrichten... 6 4.1 isonata konfigurieren... 6 4.2 Nutzung mit Mobilgerät... 6 5 Homepage Ansicht...

Mehr

PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android

PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android 2 Benutzerhandbuch für die Primare App Inhaltsverzeichnis Verwendung der Primare APP 4 Installation der Primare App 4 Verbindung zu MM30, NP30, oder PRE60 4 Eine

Mehr

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Hier starten Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Befolgen Sie für die Durchführung der Hardware-Installation unbedingt die Schritte auf dem Infoblatt mit Einrichtungsanweisungen. Führen Sie folgende

Mehr

Bedienungshandbuch für die Funktion Music Unlimited NWZ-A864 / A865 / A866 / A867. 2011 Sony Corporation 4-299-586-31 (4)

Bedienungshandbuch für die Funktion Music Unlimited NWZ-A864 / A865 / A866 / A867. 2011 Sony Corporation 4-299-586-31 (4) Bedienungshandbuch für die Funktion Music Unlimited NWZ-A864 / A865 / A866 / A867 2011 Sony Corporation 4-299-586-31 (4) Inhalt Der Service Music Unlimited... 3 Wiedergabe über Kanäle... 4 Wiedergeben

Mehr

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS Kurzanleitung zur Installation 86281 SYMBOLE IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG ACHTUNG: Eine Situation, in der Sie oder andere verletzt werden können. Vorsicht:

Mehr

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen?

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen? Flashanleitung Vorraussetzung für ein Update über den PC - Windows PC (XP, VISTA, 7) - 32-Bit- oder 64-Bit-Betriebssystem - Bildschirmauflösung: mind. 1024 x 768 px Welche Schritte sind nötig, um ein Update

Mehr

Kamera mit dem PC verbinden

Kamera mit dem PC verbinden Installation des Kamera Treibers Microsoft Windows 98 / 98SE Die Software CD in das CD-ROM Laufwerk einlegen. Die CD startet automatisch. Driver (Treiber) auswählen, um die Installation zu starten. Ein

Mehr

Komfortable Bedien-App Metz mecacontrol. Beschreibung der App zur Steuerung von Metz TV-Geräten via Android bzw. ios

Komfortable Bedien-App Metz mecacontrol. Beschreibung der App zur Steuerung von Metz TV-Geräten via Android bzw. ios Komfortable Bedien-App Metz mecacontrol Beschreibung der App zur Steuerung von Metz TV-Geräten via Android bzw. ios Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihr Interesse an unserer mecacontrol

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems 1 Mac OS X 2 Windows 7 3 Windows Vista 4 Windows XP 5 Tipps Installationsanleitung XMOS

Mehr

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung Teil-Nr. 007-073-00 SpeedStream DSL Modem Kurzanleitung xxxx Vor dem Start: Sicherstellen, dass alle der nachfolgend aufgeführten Artikel im Lieferumfang des DSL-Bausatzes enthalten sind: SpeedStream SpeedStream

Mehr

N150 WLAN-Router (N150R)

N150 WLAN-Router (N150R) Easy, Reliable & Secure Installationsanleitung N150 WLAN-Router (N150R) Marken Marken- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber. Informationen können ohne vorherige

Mehr

DVD MAKER USB2.0 Installationsanleitung

DVD MAKER USB2.0 Installationsanleitung DVD MAKER USB2.0 Installationsanleitung Inhalt Version 2.1 Kapitel 1 : DVD MAKER USB2.0 Hardwareinstallation...2 1.1 Packungsinhalt...2 1.2 Systemanforderungen...2 1.3 Hardwareinstallation...2 Kapitel

Mehr