FREQUENTLY ASKED QUESTIONS GERMAN TAX

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FREQUENTLY ASKED QUESTIONS GERMAN TAX"

Transkript

1 Deutsche FREQUENTLY ASKED QUESTIONS GERMAN TAX GENERAL 1. I HAVE GENERAL QUESTIONS ABOUT MY TAX STATUS, WHO SHOULD I TALK TO? Please contact your tax advisor, Computershare cannot give tax advice. 2. WHAT IS TAX RESIDENCY? Your tax residency is determined by local tax legislation in a particular jurisdiction or territory. If you are deemed to be a tax resident in a certain jurisdiction you may be required to pay local taxes and to file local tax returns. You can be a tax resident in more than one jurisdiction. 3. HOW DO I FIND OUT WHAT JURISDICTIONS I HAVE TAX RESIDENCE/RESIDENCIES IN? If you are unsure of your tax residency status you should seek advice from a tax advisor. NON GERMAN TAX RESIDENTS 4. I AM NOT A GERMAN TAX RESIDENT, WILL I NEED TO PAY GERMAN CAPITAL GAINS TAX? If you are not a German Tax Resident, both German Capital Gains Tax and Solidarity Surcharge are applied to your dividend payment; Computershare will deduct these automatically. Neither German Capital Gains Tax nor Solidarity Surcharge is applied when you sell your shares. 5. I AM NOT A GERMAN TAX RESIDENT, WHAT RATE OF GERMAN CAPITAL GAINS TAX WILL BE APPLIED TO ME? If you are not a German Tax Resident, your dividend payments are subject to a total Capital Gain Tax deduction of % on the gross amount. This is made up of German Capital Gains Tax at 25% and a Solidarity Surcharge at 5.5%, based on the amount of Capital Gains Tax due on the gain. You may also be subject to taxes for other jurisdictions outside of Germany. 6. I AM NOT GERMAN TAX RESIDENT AND A REDUCED RATE OF WITHHOLDING TAX IS AVAILABLE UNDER A DOUBLE TAX TREATY. WILL YOU APPLY THIS AT SOURCE? German Tax Law does not allow us to apply reduced withholding rates. The full amount of tax must be deducted and you may then be able to reclaim the difference or claim as a credit against your domestic taxes. You should seek advice from a tax advisor for further information. 7. HOW DO I CLAIM BACK OR GET RELIEF FOR THE ADDITIONAL TAX PAID? You may be able to reclaim the additional tax paid by making a claim from the German tax authority or by claiming the tax as a credit against your domestic taxes. You should seek advice from a tax advisor for further information.

2 8. WHAT DOCUMENTATION WILL I RECEIVE THAT SHOWS THE DIVIDENDS PAID TO ME WHICH ARE SUBJECT TO WITHHOLDING TAX AND PROVIDES THE AMOUNTS OF TAX DEDUCTED? When we make a dividend payment, you will receive a dividend voucher showing the value of the dividend and the tax withheld. You will also receive an annual tax statement in February each year covering the period January to December of the preceding year. 9. I AM NOT A GERMAN TAX RESIDENT, WILL I BE SUBJECT TO GERMAN CHURCH TAX? No, only German tax residents are subject to German Church Tax. GERMAN TAX RESIDENTS / MOBILITY 10. HOW DOES COMPUTERSHARE DETERMINE IF I AM A GERMAN TAX RESIDENT AND THEREFORE A "GERMAN PARTICIPANT" OF THE SHARE PLAN? We will/have asked you to complete a tax self-certification online in which we will ask you to confirm your tax residency. In the event that you have not completed this, for the purposes of determining the taxes we must deduct for you, we will use your current address on our records as an indicator of your likely tax residency. 11. WHO WILL WITHHOLD THE GERMAN TAXES AND WHAT WILL THEY BE DUE ON? Your shares are held and administered by Computershare's German Branch. If you are identified as German tax resident, as a German financial institution, Computershare's German Branch is required to withhold and deduct German Capital Gains Tax, Solidarity Surcharge and German Church Tax on share sales and dividends. 12. IF I WAS TAX RESIDENT ELSEWHERE AND BECOME TAX RESIDENT IN GERMANY, WHAT DO I NEED TO DO? Whenever you think your tax residency status may have changed, you should update your details via Identity, our online tax self-certification system. You should also update your address details via your SAP shares Portal (click on 'My Profile' and then 'Personal Details - Update'). 13. WHAT DO I NEED TO DO ONCE I MOVE OUT OF GERMANY AND AM NO LONGER A GERMAN TAX RESIDENT? Whenever you think your tax residency status may have changed, you should update your details via Identity, our online tax self-certification system. You should also update your address details via your SAP shares Portal (click on 'My Profile' and then 'Personal Details - Update'). 14. WHAT HAPPENS IF I DON'T NOTIFY YOU WHEN I LEAVE GERMANY? If you do not notify us you have left Germany, you will continue to receive your service from the German Branch of Computershare and all relevant German taxes will still be applied as if you were still German Tax Resident. Always keep your address updated on your SAP shares Portal and update your details via Identity, our online tax self-certification system.

3 15. WHAT IS THE PROCESS FOR OBTAINING A REFUND WHERE GERMAN CAPITAL GAINS TAX HAS BEEN WITHHELD BUT I AM NO LONGER A GERMAN TAX RESIDENT? In the event that you did not update your tax residency and we have acted on the information we have on our records, then you will need to make a claim from the German Tax Authority or by claiming the tax as a credit against your domestic taxes. You should seek advice from a tax advisor for further information. GERMAN TAX 16. WHAT IS CAPITAL GAINS TAX? Capital Gains Tax is a tax that is applied to any increase in value arising between the cost of acquiring the shares and the value of shares when sold. In relation to your share plan, this is deducted on share sales and dividends and is applicable only on shares awarded or purchased on or after 1 January WHAT IS THE RATE FOR CAPITAL GAINS TAX? German Capital Gains Tax consists of the following: 25% charged on the value of the capital gain 5.5% solidarity surcharge (based on the amount due on the capital gain) Church Tax - this will vary depending on the religion and location of the tax payer (applicable to German Tax Residents only). 18. WHAT IS THE BENEFIT OF COMPUTERSHARE DEDUCTING CAPITAL GAINS TAX AT SOURCE? By deducting capital gains tax at source, you will not need to declare the relevant capital gain in an annual tax return. Computershare needs your information to be up to date in order to withhold the correct amount, so make sure your tax self-certification and address details are up to date. 19. IS IT POSSIBLE TO APPLY MY ANNUAL EXEMPTION TO THE CAPITAL GAINS TAX WITHHOLDINGS? Once you have updated your details on Identity, our online tax self-certification system, you may submit your annual exemption via your SAPshares Portal. Please allow 24/48 hours for your tax certification to be fully registered on our systems before submitting your tax exemption. 20. WHERE CAN I FIND MORE INFORMATION ON GERMAN CAPITAL GAINS TAX? You may find out more about German Capital Gain Tax on the following website: HOW IS CAPITAL GAINS TAX ON SHARES CALCULATED? Gains are calculated by deducting the cost of acquiring the shares from the value of shares when sold. The acquisition costs are allocated to the shares you have sold on a 'First In First Out' basis, in line with the German Tax legislation. If you are a German Tax Resident you will only be able to select to sell your shares on a First in, First Out basis.

4 22. WHAT HAPPENS IF THE SALE OF MY SHARES RESULT IS A LOSS? Losses are tracked by Computershare to be offset against any potential future gains arising on disposals of shares held by Computershare, or for use against any gains that have already arisen in the same tax year. CHURCH TAX 23. WHAT IS GERMAN CHURCH TAX? German Church Tax is an additional percentage levied on the amount of German Tax due. From 2015 onwards German Church Tax needs to be withheld at source by financial institutions on capital gains and dividends. 24. WHO IS SUBJECT TO GERMAN CHURCH TAX? All German Tax Residents who were baptised as a child are automatically a member of the church and liable to pay Church Tax, unless they make a formal renunciation of their faith. Church Tax also applies to any other German Tax Residents who are officially registered as members of Catholic, Protestant or Jewish faiths. 25. WHAT IS THE RATE FOR GERMAN CHURCH TAX? The German Church Tax rate applicable will depend on the state you are living in Germany: For Bayern and Baden-Württemberg, the rate is 8%; for all other German states the rate is 9%. These rates are applied to the amount of German Capital Gains Tax you pay. 26. HOW DO YOU KNOW MY GERMAN CHURCH TAX STATUS/RELIGIOUS BELIEF? As a German regulated financial institution, Computershare is obliged to confirm your German Church Tax status with the German Tax Authority when you initially enrol and thereafter once a year during September or October. In order to do so, we need you to update your details via Identity, our online tax self-certification system. You should provide your (TIN) Tax Identification Number, which is your Identifikationsnummer and consists of 11 digits, and your date of birth. If you do not provide this information, Computershare will not withhold German Church Tax for you and you will need to file an annual tax return. 27. MY GERMAN CHURCH TAX RATE IS INCORRECT, WHAT DO I NEED TO DO? Your German Church Tax status is confirmed with the German Tax Authority when you join the plan for that tax year and then annually in September thereafter for the following tax year. In the event that your German Church Tax status has been changed and your status with the tax authorities does not reflect your actual circumstances, you must submit the correct information in your annual tax return. 28. CAN I PREVENT THE GERMAN TAX AUTHORITY (BZST) FROM SHARING MY GERMAN CHURCH TAX STATUS WITH COMPUTERSHARE? Yes, you may prevent the German Tax Authority from sharing your German Church Tax status with Computershare by contacting the German Tax Authority directly. More information about how to do this can be found on their website: If you chose to do this, Computershare will not be able to withhold German Church Tax for you and you will need to file your gains in your annual tax return.

5 29. WHERE CAN I FIND MORE INFORMATION ON GERMAN CHURCH TAX? You can find more information about German Church Tax on the German Tax Authority website: TAX EXEMPTION 30. WHAT IS A TAX EXEMPTION? A tax exemption is an annual amount which can be used to reduce the amount of gains and dividends subject to German Capital Gains Tax. It is only available to German Tax residents. The current annual exemption is 801 for an individual, or 1,602 for a couple (couples can use the total amount between them). 31. WHY DID MY TAX EXEMPTION FAIL? You will not be able to submit your tax exemption until you have completed your tax certification via Identity, our online tax self-certification system. You should provide your Tax Identification Number (TIN), which is your Identifikationsnummer and consists of 11 digits, and your date of birth. Please allow 24/48 hours for your tax certification to be fully registered on our systems before submitting your tax exemption. 32. HOW DO I SUBMIT A TAX EXEMPTION? You may submit your tax exemption via your SAPshares Portal only once you have completed your tax certification via Identity, our online tax self-certification system. You should provide your Tax Identification Number (TIN), which is your Identifikationsnummer and consists of 11 digits, and your date of birth. Please allow 24/48 hours for your tax certification to be fully registered on our systems before submitting your tax exemption. 33. WHAT INFORMATION DO I NEED TO PROVIDE TO USE AN INDIVIDUAL TAX EXEMPTION? You need to provide the following information when submitting your tax exemption via your SAP shares Portal: - Your Tax Identification Number (TIN) - Your date of birth - Tax exemption value (max. 801) - Confirmation of whether the exemption is to be rolled over to the next tax year and the amount to be rolled over

6 34. WHAT INFORMATION DO I NEED TO PROVIDE TO USE MY SPOUSE'S TAX EXEMPTION? You need to provide the following information when submitting your spouse's tax exemption via your SAP shares Portal: - Your Tax Identification Number (TIN) - Your date of birth - Tax exemption value (max. 1,602) - Confirmation of whether the exemption is to be rolled over the next tax year and the amount to be rolled over - Your spouse's TIN - Your spouse's full Name - Your spouse's birth Name - Your spouse's date of birth - Your spouse's address 35. CAN I USE MULTIPLE TAX EXEMPTIONS? You can split the total value amount between different financial institutions but you cannot exceed the annual maximum amount. 36. WILL MY EXEMPTION BY USED RETROSPECTIVELY? No, your exemption will not be used retrospectively and will only be applied to any taxes deducted in that tax year from the sale of shares or dividends received after your exemption has been successfully submitted. 37. I WISH TO SUBMIT A TAX EXEMPTION, WHY WILL THE WEBSITE NOT ALLOW ME TO SUBMIT? You may submit your tax exemption via your SAPshares Portal only once you have completed your tax certification via Identity, our online tax self-certification system. You should provide your Tax Identification Number (TIN), which is your Identifikationsnummer and consists of 11 digits, and your date of birth. Please allow 24/48 hours for your tax certification to be fully registered on our systems before submitting your tax exemption. 38. HOW DO I KNOW HOW MUCH OF MY ANNUAL EXEMPTION LIMIT I HAVE USED? You may review your remaining exemption figures via your SAP shares Portal. 39. WILL MY SPOUSE RECEIVE CONFIRMATION THAT A JOINT EXEMPTION HAS BEEN SUBMITTED? Computershare will send your spouse confirmation by post that a joint exemption has been submitted. NON-ASSESSMENT FORMS 40. WHEN CAN I USE A NON-ASSESSMENT FORM? Non-Assessment forms are only issued by the tax authorities. If you believe that you should not be subject to German taxes you have to apply at your local tax office. The Non-Assessment form can apply for a maximum of three years.

7 41. HOW DO I FILE A NON-ASSESSMENT FORM? Please send a copy of your Non-Assessment form ("NV-Bescheinigung") to us by post to the following address: Computershare Investor Services PLC Zweigniederlassung Deutschland Elsenheimerstr München LOSSES 42. HOW DOES A LOSS ARISE? A loss arises where your purchase price or cost basis,plus any incidental costs of acquiring and/or selling the shares, exceeds the price at which yours shares were sold. 43. HOW WILL MY LOSSES BE USED? We will offset your losses against any gains arising in the tax year. Where you have already been taxed on a gain during a tax year and then a loss arises, we will make a refund of the tax paid on the gain. The refund value will be equivalent to the amount of tax saved by offsetting the loss against it. Where no previous gains arising in the tax year have been subject to tax we will carry forward the losses in a "loss pot" to offset against future gains. 44. WHAT IS A LOSS POT? A loss pot is the pool of losses arising from previous sales of shares held on your behalf by Computershare. These losses are carried forward to offset against future gains arising on the sale of shares undertaken by Computershare. 45. CAN I OFFSET LOSSES ARISING ON THE SALE OF SHARES AGAINST DIVIDEND INCOME? No. Losses from the sale of shares can be only be offset against gains arising on the sale of shares. 46. WHAT HAPPENS TO ANY LOSSES WHICH ARE NOT USED? Any unused losses are carried forward to the next tax year. Alternatively you may request that the losses Computershare has carried forward for you are reduced to zero and included in your loss statement for the tax year. You have until 15 December each year to request a loss statement for that tax year. You may request a loss statement by ing us at 47. WHAT IS A LOSS STATEMENT? The Loss statement is included in your annual tax statement, which you will receive in February each year. The statement will disclose the losses Computershare has been carrying forward in relation to your share sales. You can use this to offset Capital Gains arising from transactions with other financial institutions in your annual tax declaration. You have until 15 December each year to request a loss statement for that tax year. You may request a loss statement by ing us at

8 48. HOW DO I REQUEST A LOSS STATEMENT? You have until 15 December each year to request a loss statement for that tax year. You may request a loss statement by ing us at Where we receive your request by the deadline, your loss pot will be set to zero and your losses will not be carried forward to the next year. ANNUAL GERMAN TAX STATEMENTS 49. WHY DO I RECEIVE AN ANNUAL GERMAN TAX STATEMENT? As a German Financial Institution, Computershare is obliged to provide annual tax statements to share plan participants who have been subject to German taxes on dividends and/or sales throughout the year. You will receive this statement even if you are not a German Tax resident if you received a dividend payment from which German taxes were withheld. Annual tax statements are issued in February each year covering the period January to December of the previous tax year. 50. WHEN ARE TAX STATEMENTS SENT OUT? Annual tax statements are issued in February each year covering the period January to December of the previous tax year. SHARE TRANSFERS 51. MY BROKER REQUIRES THE COST BASIS INFORMATION FOR MY SHARES, HOW IS THIS PROVIDED? We will supply the cost basis information relating to your transfer to your new broker. Cost basis will be provided on a 'First In First Out' basis. This will enable any future tax to be calculated by your new broker. 52. WHY HAVE YOU NOT PROVIDED THE COST BASIS INFORMATION TO MY BROKER? If we have the information then we will supply it. However, if your shares were transferred to us from another provider and they did not supply that information then we cannot pass it on. Under German law, we are only required to pass on what we have or what we received from another German bank.

9 English FAQ'S ZUR DEUTSCHEN KAPITALERTRAGSSTEUER ALLGEMEIN 1. ICH HABE ALLGEMEINE FRAGEN ZU MEINER STEUERPFLICHT, WAS KANN ICH TUN? Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir aus rechtlichen Gründen keine steuerliche Beratung durchführen können. Bei Fragen zur Besteuerung wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater. 2. WIE BESTIMMT SICH, IN WELCHEM LAND ICH STEUERPFLICHTIG BIN? Die Steuergesetze der jeweiligen Länder regeln, in welchem Land Sie steuerpflichtig sind. In dem Land, in dem Sie steuerpflichtig sind, sind sie zu Steuerabgaben bzw. zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet. Sie können auch in mehreren Ländern steuerpflichtig sein. 3. WIE FINDE ICH HERAUS, IN WELCHEM LAND ICH STEUERPFLICHTIG BIN? Die Zuordnung des steuerpflichtigen Landes ergibt sich aus Ihren Angaben in der Online-Selbstauskunft. Falls Sie dort keine Angaben gemacht haben, wird Ihre Adresse zur Ermittlung des Steuerlandes herangezogen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus rechtlichen Gründen keine steuerliche Beratung durchführen können. Bei Fragen zur Besteuerung wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater. AUSLÄNDISCHE PLANTEILNEHMER 4. ICH BIN NICHT IN DEUTSCHLAND STEUERPFLICHTIG, TREFFEN FÜR MICH DIE REGELUNGEN ZUR KAPITALERTRAGSSTEUER ÜBERHAUPT ZU? Die Kapitalertragssteuer kommt im Fall von Dividendenzahlungen auch für Teilnehmer, die nicht in Deutschland steuerpflichtig sind, zur Anwendung. Computershare behält diese Steuern (Abgeltungssteuer inkl. Solidaritätszuschlag) ein und führt diese an das Finanzamt ab. Bei Aktienverkäufen fällt für Steuerausländer keine Kapitalertragssteuer in Deutschland an. 5. ICH BIN NICHT IN DEUTSCHLAND STEUERPFLICHTIG, IN WELCHER HÖHE WERDEN STEUERN EINBEHALTEN? Für Steuerausländer werden bei Dividendenzahlungen 26,375% Kapitalertragsteuer vom Bruttobetrag einbehalten. Diese teilen sich wie folgt auf: Kapitalertragssteuer - 25% Solidaritätszuschlag - 5,5% auf die Kapitalertragssteuer Gegebenenfalls fallen weitere Steuern in anderen Ländern an. 6. ICH BIN NICHT IN DEUTSCHLAND STEUERPFLICHTIG. FÜR MICH GILT EIN REDUZIERTER STEUERSATZ GEMÄß EINER DOPPELBESTEUERUNGSVEREINBARUNG. KOMMT DIESER REDUZIERTE STEUERSATZ ZUR ANWENDUNG? Das Deutsche Steuergesetz erlaubt es nicht, reduzierte Steuersätze zur Anwendung zu bringen. Zuviel bezahlte Steuern können im Rahmen der Steuererklärung zurückgefordert werden.

10 7. WIE KANN ICH ZU VIEL BEZAHLTE STEUERN ZURÜCKFORDERN? Sie können die Rückforderung bei den für Sie zuständigen Deutschen Steuerbehörden machen oder die zu viel entrichtete Steuer bei Ihrer nationalen Steuerbehörde zur Anrechnung bringen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater. 8. WELCHE INFORMATION ERHALTE ICH, UM ZU BELEGEN, DASS KAPITALERTRAGSSTEUER AUF DIVIDENDEN EINBEHALTEN WURDE? Sie erhalten eine Dividendenabrechnung nach der Dividendenzahlung. Des Weiteren erhalten Sie am Jahresende (im Februar des Folgejahres) eine Steuerbescheinigung. Das deutsche Steuerjahr ist das jeweilige Kalenderjahr (Januar - Dezember). 9. ICH BIN NICHT IN DEUTSCHLAND STEUERPFLICHTIG, WIRD FÜR MICH KIRCHENSTEUER EINBEHALTEN? Nein, nur für Steuerinländer wir Kirchensteuer abgezogen. STEUERPFLICHTIGE PERSONEN IN DEUTSCHLAND 10. WIE WIRD BESTIMMT, OB ICH IN DEUTSCHLAND STEUERPFLICHTIG BIN UND ALS DEUTSCHER STEUERPFLICHTIGER EINGESTUFT WERDE? Sie müssen online eine Selbstauskunft zu Ihrer Steuerpflicht ausfüllen. Falls Sie diese noch nicht ausgefüllt haben, verwenden wir Ihre hinterlegte Adresse zur Ermittlung der Steuerpflicht in Deutschland. 11. VON WEM WIRD DIE KAPITALERTRAGSSTEUER EINBEHALTEN UND ABGEFÜHRT? Ihre Aktien werden von Computershare Investor Services Plc, Zweigniederlassung Deutschland gehalten. Als deutsches Finanzinstitut sind wir gesetzlich verpflichtet die Kapitalertragssteuer inkl. Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer auf Erträge aus Aktienverkäufen und Dividendenzahlungen einzubehalten. 12. WAS MUSS ICH TUN, WENN ICH IN EINEM ANDEREN LAND STEUERPFLICHTIG WAR UND KÜNFTIG IN DEUTSCHLAND STEUERPFLICHTIG SEIN WERDE? Sobald sich Ihre Steuerpflicht ändert, sollten Sie online Ihre Selbstauskunft aktualisieren. Des Weiteren sollten Sie Ihre Adresse im Online Portal SAP shares ändern. (Klicken Sie hierfür auf "My Profile" / "Personal Details" / "Update") 13. WAS MUSS ICH TUN, WENN ICH AUS DEUTSCHLAND WEGZIEHE UND NICHT MEHR DER DEUTSCHEN STEUERPFLICHT UNTERLIEGE? Sobald sich Ihre Steuerpflicht ändert, sollten Sie online Ihre Selbstauskunft aktualisieren. Des Weiteren sollten Sie Ihre Adresse im Online Portal SAP shares ändern. (Klicken Sie hierfür auf "My Profile" / "Personal Details" / "Update") 14. WAS GESCHIEHT, WENN ICH KEINE ÄNDERUNG IM ONLINE PORTAL SAP SHARES ZU MEINER DEUTSCHEN STEUERPFLICHT VORNEHME? Wenn Sie die Selbstauskunft im Online Portal SAP shares nicht aktualisiert haben, führen wir Sie weiterhin als Steuerinländer in unseren Daten und behalten für Sie Kapitalertragssteuer ein. Bitte halten Sie Ihre Adresse und Ihre Daten in der Selbstauskunft auf dem aktuellen Stand.

11 15. WIE ERHALTE ICH ZU VIEL BEZAHLTE STEUERN ZURÜCK, WENN ICH NICHT MEHR DER DEUTSCHEN STEUERPFLICHT UNTERLIEGE? Falls Sie die Selbstauskunft im Online Portal SAP shares nicht aktualisiert haben, behalten wir weiterhin Kapitalertragssteuer ein. Diese Steuern können von Ihnen im Rahmen Ihrer jährlichen Steuererklärung vom Finanzamt zurückgefordert werden. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater. ABGELTUNGSSTEUER 16. KAPITALERTRAGSSTEUER, WAS IST DAS? Seit dem werden auf sämtliche Kapitalerträge, die den Sparer-Pauschbetrag überschreiten, Kapitalertragssteuern erhoben. Der Kapitalertrag errechnet sich aus der Differenz der Anschaffungskosten mit dem Verkaufserlös der Aktien abzüglich Provisionen. 17. WIE HOCH IST DIE KAPITALERTRAGSSTEUER? Die Kapitalertragssteuer setzt sich wie folgt zusammen: 25% auf den Kapitalertrag 5,5% Solidaritätszuschlag (basierend auf der Kapitalertragssteuer) Kirchensteuer: Die Höhe der Kirchensteuer ist von Ihrem Wohnsitz abhängig (8% oder 9%) und fällt nur für Steuerinländer an. 18. WAS IST MEIN VORTEIL, WENN COMPUTERSHARE DIESE STEUERN EINBEHÄLT UND AN DAS FINANZAMT ABFÜHRT? Da Computershare die Kapitalertragssteuer direkt an das Finanzamt abführt, ist keine separate Angabe in Ihrer jährlichen Steuererklärung erforderlich. Um die richtigen Steuerbeträge berechnen zu können, benötigen wir Ihre korrekten Daten. Bitte halten Sie daher Ihre Adresse und Ihre Daten in der Selbstauskunft auf dem aktuellen Stand. 19. KANN ICH DEN SPARER-PAUSCHBETRAG / FREISTELLUNGSAUFTRAG NUTZEN? Nachdem Sie Ihre Selbstauskunft im Online Portal SAPshares ausgefüllt haben, können Sie einen Freistellungsauftrag erfassen. Es kann nach der Selbstauskunft bis zu 24/48h dauern, bis Sie den Freistellungsauftrag im System erfassen können. 20. WO FINDE ICH WEITERE INFORMATIONEN ZUR KAPITALERTRAGSSTEUER? Weitere Informationen rund um das Thema Abgeltungssteuer finden Sie unter folgenden Link: WIE WIRD DIE KAPITALERTRAGSSTEUER BERECHNET? Der Kapitalertrag errechnet sich aus der Differenz der Anschaffungskosten mit dem Verkaufserlös der Aktien abzüglich Provisionen. Hierbei wird das 'First In First Out' Verfahren angewendet, d.h. zuerst gekaufte Aktien werden zuerst verkauft.

12 22. WAS GESCHIEHT BEI VERLUSTEN AUS AKTIENVERKÄUFEN? Verluste aus Aktienverkäufen können mit Erträgen aus Aktienverkäufen verrechnet werden. In einem Kalenderjahr nicht verrechenbare Verluste können vorgetragen und mit zukünftigen Gewinnen ausgeglichen werden. KIRCHENSTEUER 23. KIRCHENSTEUER, WAS IST DAS? Die Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer auf Dividenden und Veräußerungsgewinnen aus Aktienverkäufen wird seit dem 1. Januar 2015 automatisch einbehalten und an die steuererhebenden Religionsgemeinschaften abgeführt 24. WER IST KIRCHENSTEUERPFLICHTIG? Computershare prüft, ob Sie kirchensteuerpflichtig sind. Wenn ja, behält Computershare neben der Abgeltungsteuer auf Ihre Kapitaleinkünfte auch die darauf entfallende Kirchensteuer ein und führt beides an das zuständige Finanzamt ab. Kirchensteuer fällt nur an, wenn Sie in Deutschland steuerpflichtig sind. 25. WIE HOCH IST DIE KIRCHENSTEUER? Die Kirchensteuer beträgt 8% oder 9% auf die Kapitalertragssteuer. Der Prozentsatz ist je Bundesland unterschiedlich (Bayern/Baden-Württemberg 8% - alle anderen Bundesländer 9%). 26. WOHER BEKOMMT COMPUTERSHARE DIE DATEN FÜR DIE ERMITTLUNG DER KIRCHENSTEUER? Computershare ist verpflichtet, einmal jährlich beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) für alle Kunden die Religionszugehörigkeit abzufragen. Die Abfrage wird jeweils im Zeitraum vom 1. September bis 31. Oktober durchgeführt (Regelabfrage). Des Weiteren führen wir die Abfrage bei erstmaliger Planteilnahme durch (Anlassabfrage). Für die Abfrage benötigen wir die steuerliche Identifikationsnummer (Tax-Identifikations-Nummer/TIN) und Ihr Geburtsdatum. Diese Daten werden in der Selbstauskunft online abgefragt. Falls wir diese Daten nicht erhalten, können wir keine Kirchensteuer für Sie abführen. Die Kirchensteuer auf Ihre Kapitaleinkünfte muss in diesem Fall im Rahmen Ihrer Steuerveranlagung erhoben werden. 27. MEINE ANGABEN ZUR RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT SIND NICHT KORREKT, WAS IST ZU TUN? Die Religionszugehörigkeit wird beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) wie folgt abgefragt: (i) wenn sie erstmalig am Plan teilnehmen (ii) Jährlich im September/Oktober für das folgende Kalenderjahr Falls sich Ihre Religionszugehörigkeit geändert hat, diese Änderung bei uns aber noch nicht im System aktualisiert wurde, können Sie diese Abweichungen in Ihrer Jahressteuerklärung korrigieren. 28. KANN ICH GEGEN DIE ABFRAGE DER DATEN BEIM BUNDESZENTRALAMT FÜR STEUERN (BZST) DURCH COMPUTERSHARE WIDERSPRECHEN? Ja, wenden Sie sich hierfür bitte direkt an das Bundeszentralamt für Steuer (BZSt). Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Bundeszentralamts für Steuer (BZSt). Wenn ein Sperrvermerk beim Bundeszentralamt für Steuern eingetragen ist, führt Computershare nur die Abgeltungsteuer ohne die darauf entfallende Kirchensteuer ab. Die Kirchensteuer auf Ihre Kapitaleinkünfte muss in diesem Fall im Rahmen Ihrer Steuerveranlagung erhoben werden.

13 29. WO FINDE ICH WEITERE INFORMATIONEN ZUR KIRCHENSTEUER? Weitere Informationen zum Thema Kirchensteuer finden Sie auf folgender Webseite: FREISTELLUNGSAUFTRAG 30. WIE KANN ICH EINEN FREISTELLUNGSAUFTRAG NUTZEN? Wenn Sie uns einen Freistellungsauftrag erteilen, können wir Ihre Dividenden und Veräußerungsgewinne bis zu dem freigestellten Betrag steuerfrei stellen. Der Freibetrag für Einkünfte aus Kapitalvermögen beträgt max. 801 EUR für Einzelpersonen, bei zusammen veranlagten Ehepartnern bzw. Lebenspartnern max EUR pro Jahr. Freistellungsaufträge können nur von Steuerinländern eingereicht werden. 31. WARUM KONNTE MEIN FREISTELLUNGSAUFTRAG NICHT VERWENDET WERDEN? Der Freistellungsauftrag kann nur dann erteilt werden, wenn Sie online die Selbstauskunft durchgeführt haben. Hierbei ist Ihre 11-stellige Tax-Identifikations-Nummer (TIN) und Ihr Geburtsdatum zu hinterlegen. Falls die TIN nicht korrekt ist, kann der Freistellungsauftrag nicht berücksichtigt werden. Es kann nach der Selbstauskunft bis zu 24/48h dauern, bis Sie den Freistellungsauftrag im System erfassen können. 32. WIE ERTEILE ICH EINEN FREISTELLUNGSAUFTRAG? Der Freistellungsauftrag kann nur dann erteilt werden, wenn Sie online die Selbstauskunft durchgeführt haben. Hierbei ist Ihre 11-stellige Tax-Identifikations-Nummer (TIN) und Ihr Geburtsdatum zu hinterlegen. Der Freistellungsauftrag kann im Online Portal SAPshares erfasst werden. Es kann nach der Selbstauskunft bis zu 24/48h dauern, bis Sie den Freistellungsauftrag im System erfassen können. 33. WELCHE ANGABEN MÜSSEN AUF DEM FREISTELLUNGSAUFTRAG BIS MAX. 801 EUR VORHANDEN SEIN? Folgende Information werden für die Erfassung eines Freistellungsauftrags im Online Portal SAPshares benötigt: - Tax-Identifikations-Nummer (TIN) - Geburtsdatum - Freistellungsbetrag (max. 801) - Gültigkeit (nur für dieses Jahr oder auch Folgejahre) 34. WELCHE ANGABEN MÜSSEN AUF DEM FREISTELLUNGSAUFTRAG VORHANDEN SEIN, WENN DIESER GRÖßER 1602 EUR BETRAGEN SOLL? Folgende Information werden für die Erfassung eines Freistellungsauftrags im Online Portal SAPsharesl benötigt: - Tax-Identifikations-Nummer (TIN) - Geburtsdatum - Freistellungsbetrag (max. 1602) - Gültigkeit (nur für dieses Jahr oder auch Folgejahre) - TIN des Ehepartners / Lebenspartners - Name des Ehepartners / Lebenspartners - Adresse des Ehepartners / Lebenspartners - Geburtsdatum des Ehepartners / Lebenspartners

14 35. KANN ICH MEHRERE FREISTELLUNGSAUFTRÄGE BEI VERSCHIEDENEN BANKEN VERWENDEN? Sie haben die Möglichkeit, den Freistellungsauftrag entweder bei einem Institut bis zur vollen Höhe zu erteilen oder - bei mehreren Bankverbindungen - in Teilbeträgen auf mehrere Institute aufzuteilen. 36. Kann ich einen Freistellungsauftrag rückwirkend erteilen? Nein, der Freistellungsauftrag kann nicht für bereits durchgeführte Transaktionen rückwirkend verwendet werden. Der Freistellungsauftrag wird nur für zukünftige Transkationen (Wertpapierverkäufe oder Dividendenzahlungen) berücksichtigt. 37. ICH VERSUCHE EINEN FREISTELLUNGSAUFTRAG ZU ERTEILEN, DAS SYSTEM ERLAUBT ES ABER NICHT? Der Freistellungsauftrag kann nur dann erteilt werden, wenn Sie online die Selbstregistrierung durchgeführt haben. Hierbei ist Ihre 11-stellige Tax-Identifikations-Nummer (TIN) und Ihr Geburtsdatum zu hinterlegen. Der Freistellungsauftrag kann im Online Portal SAP shares erfasst werden. Es kann nach der Selbstauskunft bis zu 24/48h dauern, bis Sie den Freistellungsauftrag im System erfassen können. 38. WIE ERHALTE ICH AUSKUNFT ÜBER DEN BEREITS VERWENDETEN FREISTELLUNGSBETRAG? Der bereits verwendete Freistellungsbetrag wird im Online Portal SAP shares angezeigt. 39. WELCHE BENACHRICHTIGUNG ERHÄLT DER EHEPARTNER / LEBENSPARTNER BEI GEMEINSCHAFTLICH ERTEILTEN FREISTELLUNGSAUFTRÄGEN? Computershare versendet eine Kopie des gemeinschaftlich erteilten Freistellungsauftrags an den Ehepartner / Lebenspartner. NV-BESCHEINIGUNG 40. WIE BEANTRAGE ICH EINE NICHTVERANLAGUNGS-BESCHEINIGUNG (NV-BESCHEINIGUNG)? Die Nichtveranlagungsbescheinigung können natürliche Personen beantragen, die voraussichtlich nicht zur Einkommensteuer veranlagt werden, weil zum Beispiel nur geringe Einkünfte erzielt werden. Die Nichtveranlagungsbescheinigung wird bei Ihrem Finanzamt beantragt und gilt für maximal drei Jahre. 41. WIE MUSS ICH DIE NV-BESCHEINIGUNG EINREICHEN? Bitte senden Sie uns die NV-Bescheinigung per Post an folgende Adresse: Computershare Investor Services PLC Zweigniederlassung Deutschland Elsenheimerstr München VERLUSTE AUS AKTIENVERKÄUFEN 42. WIE ENTSTEHEN VERLUSTE AUS AKTIENVERKÄUFEN? Ein Verlust entsteht, wenn der Verkaufserlös der Aktien geringer ist als die Anschaffungskosten für diese Aktien.

15 43. WAS GESCHIEHT MIT VERLUSTEN AUS AKTIENVERKÄUFEN? Verluste aus Aktienverkäufen können mit Erträgen aus Aktienverkäufen verrechnet werden. In einem Kalenderjahr nicht verrechenbare Verluste können vorgetragen und mit zukünftigen Gewinnen ausgeglichen werden (Verlusttopf). Falls in dem aktuellen Kalenderjahr bereits Kapitalertragssteuer bei einem Aktienverkauf einbehalten wurde, werden diese durch den Verlust in entsprechender Höhe rückerstattet. 44. WAS IST EIN VERLUSTTOPF? Im "Verlusttopf" werden Verluste und Gewinne aus Aktienverkäufen kumuliert. In einem Kalenderjahr nicht verrechenbare Verluste werden auf das nächste Kalenderjahr vorgetragen. Die Verluste aus Aktienverkäufen können mit Erträgen aus Aktienverkäufen verrechnet werden. 45. KÖNNEN VERLUSTE AUS AKTIENGESCHÄFTEN MIT ERTRÄGEN AUS DIVIDENDENZAHLUNGEN VERRECHNET WERDEN? Nein. Verluste aus Aktienverkäufen können nur mit Erträgen aus Aktienverkäufen verrechnet werden. 46. WAS GESCHIEHT MIT NICHT GENUTZTEN VERLUSTEN? In einem Kalenderjahr nicht verrechenbare Verluste werden auf das nächste Kalenderjahr übertragen. Alternativ können Sie auch eine Verlustbescheinigung beantragen, in diesem Fall wird der Verlusttopf auf null gesetzt. Eine Verlustbescheinigung ist bis zum 15. Dezember für das jeweilige Kalender per an zu beantragen. 47. WAS IST EINE VERLUSTBESCHEINIGUNG? Verlustbescheinigungen werden im Rahmen des Versands für Jahressteuerbescheinigung versendet. Dies erfolgt im Februar des Folgejahres. Falls Sie bei mehreren Banken Depots haben, können Sie nicht verrechnete Verluste und nicht verrechnete Gewinne der verschiedenen Kreditinstitute in ihrer Steuererklärung vom Finanzamt verrechnen lassen. Eine Verlustbescheinigung ist bis zum 15. Dezember für das jeweilige Kalender per an zu beantragen. 48. WIE BEANTRAGE ICH EINE VERLUSTBESCHEINIGUNG? Bitte beantragen Sie die Verlustbescheinigung bis zum 15. Dezember für das jeweilige Kalenderjahr per an Somit wird der Verlust nicht auf das folgende Kalenderjahr übertragen, sondern auf null gesetzt. JAHRESSTEUERBESCHEINIGUNG 49. WARUM ERHALTE ICH EINE DEUTSCHE STEUERBESCHEINIGUNG? Als deutsches Institut ist Computershare verpflichtet Steuerbescheinigungen am Jahresende zu versenden und die einbehaltenen Steuern auf Kapitalerträge, die im Kalenderjahr auf Aktienverkäufe und Dividenden einbehalten wurden, zu bestätigen. Die Jahressteuerbescheinigungen werden im Februar des Folgejahres versendet.

16 50. WANN WERDEN DIE JAHRESSTEUERBESCHEINIGUNGEN VERSENDET? Die Jahressteuerbescheinigungen werden im Februar des Folgejahres versendet. DEPOTÜBERTRAG 51. WAS PASSIERT BEIM DEPOTÜBERTAG? Beim Depotübertrag ohne Gläubigerwechsel teilen wir der empfangenden Bank die historischen Anschaffungskosten der Aktienverkäufe mit. Somit können die Kapitalerträge für zukünftige Aktienverkäufe ermittelt werden. Hierbei wird das 'First In First Out' Verfahren angewendet, d.h. zuerst gekaufte Aktien werden zuerst übertragen. 52. WARUM KONNTEN KEINEN ANSCHAFFUNGSKOSTEN BEIM DEPOTÜBERTRAG WEITERGEGEBEN WERDEN? Wenn uns die Informationen zu den Anschaffungskosten vorliegen, geben wir diese beim Depotübertrag an die empfangende Bank weiter. Falls die Anschaffungskosten beim Depotübertrag von anderen Providern zu Computershare nicht übermittelt werden konnten, können diese beim Depotübertrag nicht weitergeben werden.