s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Quartetto con Afetto Der Name ist Programm AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Quartetto con Afetto Der Name ist Programm AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG"

Transkript

1 DONNERSTAG, 16. JANUAR 2014, NR. 03 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Quartetto con Afetto Der Name ist Programm Die außergewöhnliche Besetzung von vier Blocklöten und der Wunsch nach intensiver und sinnlicher Klanggestaltung führte die vier Musikerinnen Lucia Dimmeler, Eva Grießhaber, Bettina Haugg und Manuela Mohr 1991 auf ihren gemeinsamen Weg. Mit starker Ausdrucksfähigkeit (con Afetto), die eine expressive Spielfreude erkennen lässt, und ausgesprochener Homogenität ziehen die vier das Publikum in ihren Bann und überzeugen durch starke Bühnenpräsenz. Stationen ihrer künstlerischen Ausbildung waren Freiburg, Zürich, Karlsruhe, Basel, Leipzig und Amsterdam, wo sie ihre Studien mit Auszeichnung abschlossen. Durch die Entdeckung und Bearbeitung unterschiedlichster Musikliteratur von Mittelalter bis Moderne und den Kontakt zu zeitgenössischen Komponisten erweitert Quartetto con Afetto sein Spektrum. Neue musikalische Impulse erhält das Ensemble auch durch die pädagogische Arbeit der einzelnen Mitspielerinnen und die intensive Zusammenarbeit mit international renommierten Musikern anderer Sparten (Gesang, Perkussion, Tanz), mit welchen es ausgefallene Programme entwickelt. Konzert am 26. Januar 2014, 17:00 Uhr in der Kirche St. Nikolaus in Dingelsdorf. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Das Organistionsteam Ulrike Längle, Bettina Haugg-Scheu, Heidemarie Schaal, Helga Schönfeld und Manfred Renz

2 2 DONNERSTAG, 16. JANUAR 2014 S BLÄTTLE DINGELSDORF NOTRUFE / BEREITScHAFT DER ÄRzTE UND APOTHEKEN Polizei 110 Notruf/Feuerwehr 112 Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bereitschaftsdienst 0180/ Krankentransport Vergiftungs-Informationszentrale 0761/19240 (bei unklarer Vergiftung) Apotheken / bis Uhr Donnerstag, Apotheke im Lago Konstanz, Bodanstr Konstanz (Altstadt), Tel Freitag, See-Apotheke Sigismundstraße, Sigismundstr Konstanz (Altstadt), Tel Samstag, Pirmin-Apotheke, Mittelzeller Str Reichenau, Baden, Tel Tiergarten-Apotheke, Wessenbergstr Konstanz (Altstadt), Tel Sonntag, Apotheke am Fürstenberg, Fürstenbergstr Konstanz (Fürstenberg), Tel Montag, Purren-Apotheke Litzelstetten, Martin-Schleyer-Str Konstanz (Litzelstetten), Tel Dienstag, Rosgarten-Apotheke Petershausen, Reichenaustr Konstanz (Petershausen), Tel Mittwoch, Suso-Apotheke Dr. Vetter, Wollmatinger Str Konstanz (Petershausen), Tel Donnerstag, Zähringer-Apotheke, Zähringer Platz Konstanz (Petershausen), Tel Tierarzt Auskünfte erteilen die Tierarztpraxen Sonstige wichtige Rufnummern Thingolthalle 3442 Grundschule 4149 Kath. Kindergarten 2217 Kath. Pfarramt 5567 Ev. Pfarramt 07531/94420 Polizeiposten Stadtverwaltung Stadtwerke Landratsamt Konstanz Benediktinerplatz 1, Konstanz, Fax: , Internet: Telefonzentrale für sämtliche Dienststellen: Grundbuchamt 07531/ Grundsteuer Abfallberatung oder Rentenanträge, Info 07531/ Sozialhilfe, Info 07531/ Bodenseeschifsbetriebe, Anlegestelle Dingelsdorf IMPRESSUM: Herausgeber: Ortsverwaltung Dingelsdorf, Tel /5295, Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Der Ortsvorsteheroder sein Stellvertreter im Amt Druck und Verlag: Primo-Verlagsdruck A. Stähle, Postfach 1254, Stockach-Hindelwangen, Tel / , Fax , Internet: Ortsverwaltung Dingelsdorf Rathausplatz 1, Konstanz, Fachbereich Verwaltung/Bauhof Gabriela Stefens Tel Wir sind für Sie da Montag bis Freitag und Dienstag oder Pfahlbaumuseum Montag bis Freitag und Dienstag Ortsvorsteher Sprechstunden von bis Uhr von14.00 bis Uhr nach Vereinbarung von bis Uhr von bis Uhr Heinrich Fuchs nach Vereinbarung Tel. 0171/ oder Fachbereich Bürgerservice: Touristinformation Petra Schmidt-Heer Telefon Fax: 5268 Petra Schmidt-Heer Tel , Fax-Nr Wochenspruch: Alle eure Sorgen wert auf ihn; denn er sorgt für euch. 1. Petrus 5,7

3 S BLÄTTLE DINGELSDORF DONNERSTAG, 16. JANUAR DIE ORTSVERWAlTUNG INFORMIERT Ortschronik-cD.-Vorstellung Vorankündigung Dingelsdorf vom Fischer- und Bauerndorf ins 21. Jahrhundert Wir laden sie herzlich zur Vorführung der ergänzenden CD zur Dorfchronik ein am Donnerstag, 20. Februar 2014 um 16:00 Uhr im Pfarrheim dargestellt - der Projektbeschluss für die neue Gemeinschaftsschule, das Engagement für den Ausbau der Kindertagesstätten, das Handlungsprogramm Wohnen, die Entwicklung des Döbele, der Masterplan Mobilität sowie neue Formen der BürgerInnenbeteiligung genannt. Ganz besonders freut sich die Stadt Konstanz 2014 auf ein großartiges Ereignis: das lange vorbereitete Konziljubiläum beginnt, das Konstanz fünf Jahre als Gastgeber für europäische Begegnungen und Dialoge in den Fokus rückt. Die Konstanzer Chronik umfasst rund 70 Seiten, ist farbig bebildert und liegt kostenlos zum Mitnehmen im Rathaus in der Kanzleistraße sowie im Verwaltungsgebäude in der Unteren Laube aus. Das Heft kann auch kostenlos im PDF-Format auf der Startseite von konstanz. de herunter geladen werden WIcHTIGER MÜllTERMIN Wochentag, Datum Was Wo Montag, Biomüll Dingelsdorf, Oberdorf christbaumabfuhr Dingelsdorf am Dienstag, Trafostation/Welsbrunnen an der Straße Steinrennen - Grünläche an der Straße Obstgarten - Parkplatz am Ende der Bohlstraße - Parkplatz Gemeindehaus Zur Mühle Werstof-Sammelstelle am Ende der Fließhornstraße christbaumabfuhr Oberdorf am Dienstag, Bagnatosteig vor der Kirche AUS DEM DORFlEBEN DlRG-Jugend Einladung zur Jugendvollversammlung 2014 Die CD enthält: Bildergänzungen zu beiden Bänden kleine Bildergalerien von den Buchvorstellungen Band I und II Erinnerungen von drei Frauen an ihre Kinderzeit in Dingelsdorf die Fasnachtspredigt 1982 auf der Fähre von Herrn Pfarrer Riesterer sowie Humoriges von ihm im Originalton ein Wörterbuch Dingelsdorfer Mundart - Hochdeutsch, das sogar schon bei Forschern der Universität Freiburg Interesse fand und eine Aufzählung aller an diesem großen Gemeinschaftswerk Beteiligten. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Eugen Kaibach, Andrea Kegel und Stefan Pister AUS DER STADTVERWAlTUNG Rathaus blickt auf gutes Jahr 2013 zurück Einen guten Ein- und Überblick, wie sich Konstanz aktuell entwickelt, bietet die Konstanzer chronik 2013, die auf konstanz.de kostenlos herunter geladen werden kann. Die chronologische Zeitreise durch das vergangene Jahr ruft viele interessante Ereignisse aus dem breiten Spektrum des städtischen Lebens in Erinnerung: ob es um Kultur, Bildung, Wirtschaft, Städtebau oder zukunftsweisende Entscheidungen des Gemeinderats geht. Aus Konstanzer Sicht war 2013 ein Jahr, in dem viele gute und sinnvolle Vorhaben auf den Weg gebracht oder sogar abgeschlossen wurden. Als Stichworte seien hier - wie in der Chronik umfassend Hallo liebe DLRGler und Freunde,hiermit möchten wir Euch zu unserer diesjährigen Jugendvollversammlung einladen. Wann: Samstag,15.Februar 2014 um 14:00 Uhr Wo: Unterkunft, Strandbad Wallhausen, Uferstr.39 Tagesordnung: TOP1: Begrüßung TOP2: Genehmigung des Protokolls JVV 2013 TOP3: Jahresrückblick 2013 TOP4: Kassenbericht TOP5: Entlastungen TOP6: Wahlen TOP7: Sonstiges Wir freuen uns auf euer Kommen. Der Jugendvorstand- Alle News, Infos und Berichte inden Sie im Internet Die Online-Ausgabe im Internet.

4 4 DONNERSTAG, 16. JANUAR 2014 S BLÄTTLE DINGELSDORF Feuerwehr Konstanz / zug Dingelsdorf FEUERWEHR - TERMINE: Jugendfeuerwehr: Freitag, , 18:00 Uhr U V V löschzug 5: Freitag, , 20:00 Uhr Dienstplanbesprechung Gf Montag, , 19:30 Uhr Planspiel Altersabteilung: Montag, , 18:00 Uhr ZEGO - Abend Probe Gesamtkapelle: Freitag, Uhr In der Opferbüchse wurde beim Einwerfen von Münzen ein Spielmechanismus mit verschiedenen, für Kinder interessante Funktionen in der Krippe ausgelöst, die nun leider nicht mehr funktionieren und ersetzt werden müssen. Da die Kirche tagsüber für Besucher geöfnet ist, handelt es sich somit um einen Diebstahl, der auch von der Polizei aufgenommen worden ist. Wir bitten deshalb alle Kirchen- und Friedhofsbesucher sowie das Kirchenumfeld um erhöhte Aufmerksamkeit. Falls im erwähnten Zeitraum oder auch zukünftig verdächtige Beobachtungen gemacht wurden oder werden, bitten wir Sie, diese umgehend im Pfarrbüro, im Pfarrhaus oder direkt bei der Polizei zu melden. Falls wir weitere derartige Feststellungen machen müssen, sehen wir uns leider veranlasst, die Kirche außerhalb der Gottesdienstzeiten zu schließen. Pfarrgemeinde St. Nikolaus Dingelsdorf Probe Jugendkapelle: Freitag, Uhr KIRcHlIcHE NAcHRIcHTEN KATHOlIScHE KIRcHENGEMEINDE ST. NIKOlAUS, DINGElSDORF Pfarrbüro: Tel /5567 Pfarrbüro: (Tel.: 07533/5567) Montag: Dienstag: Sprechstunde: Nach Vereinbarung bis Uhr bis Uhr Den Rosenkranz beten wir täglich um Uhr. Donnerstag, 16. Januar 2014 Donnerstag der 1. Woche im Jahreskreis Uhr Eucharistische Anbetung 2. SONNTAG IM JAHRESKREIS Samstag, 18. Januar Uhr Eucharistiefeier Sonntag, 19. Januar Uhr Eucharistiefeier mit besonderem Gedenken für Herrn Pfarrer Wilhelm Speicher und für Frau Renate Mannigel Uhr Eucharistische Anbetung Mittwoch, 22. Januar 2014 Mittwoch der 2. Woche im Jahreskreis Uhr Schülergottesdienst k e i n e Hl. Messe Donnerstag, 23. Januar 2014 Donnerstag der 2. Woche im Jahreskreis Uhr Eucharistische Anbetung Diebstahl in der Pfarrkirche in Dingelsdorf Im Verlauf des Samstags, wurde aus der Weihnachtskrippe in unserer Pfarrkirche in Dingelsdorf die Opferbüchse mit dem darin beindlichen Spendengeld von einem bislang unbekannten Täter gewaltsam entfernt und mitgenommen. Da die darin beindliche Kasse täglich geleert wurde, ist der inanzielle Schaden sehr gering, der angerichtete materielle Schaden jedoch nicht unerheblich.

5 S BLÄTTLE DINGELSDORF DONNERSTAG, 16. JANUAR EVANGElIScHE KIRcHENGEMEINDE KONSTanz-litzElstEttEn mit den gemeindeteilen dingelsdorf u. oberdorf Auferstehungskirche, Aufstehungskirche, Holdersteig 25, 25, Pfarramt: Holdersteig Holderseteig 25a, a, Tel. Tel / , Bürozeiten: Di , Do. Uhr, 14 Do Uhr, 18 Uhr Pfarrer Dr. Ch. Ellsiepen, Tel / Pfarrer Dr. ch. Ellsiepen, Tel /94420 Wochenspruch: Johannes 1,17 Das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus christus geworden. Gottesdienste und Veranstaltungen Donnerstag, den Uhr Seniorenkreis Die Jahreslosung 2014 Gott nahe zu sein ist mein Glück Uhr Kirchenchor Sonntag, den Uhr Themengottesdienst Sie sind die Brücke mitgestaltet vom Besuchskreis und dem Kirchenchor mit Ehrung von Matthias Ohlsen für 25-jährige Leitung unseres Kirchenchors durch Bezirkskantor Claus Gunter Biegert in der Auferstehungskirche Litzelstetten. (Pfr. Ellsiepen) im Anschluss Kirchenkafee veranstaltet vom Jugendtref Uhr parallel Kindergottesdienst zeit Thema Referent 9:30-9:45 Begrüßung nn. 9:45: 11:15 Situationsanalyse der Schweineproduktion in Süddeutschland Klaus Dorsch. top agrar 11:25 12:30 Schweineproduktion in BW, aktueller Stand und Entwicklungsmöglichkeiten. Dr. Ralf Over, MLR 13:45 15:15 Nährstofangepasste Fütterung in der Zuchtund Mastschweinehaltung Ergebnisse aus der Landesanstalt in Schwarzenau Dr. Hermann Lindermayer, LfL Bayern, 15:15 16:00 Labelschweine aus der Region für die Region Rudolf Wiedmann, Tübingen BlHV Die landsenioren im BlHV laden ein zur Fachtagung am um Uhr im Gasthof Bären in Welschingen zum Thema Auswirkungen von Vermögensübertragung auf die Schenkungs- und Erbschaftssteuer. Referent ist Werner Kraft von der BLHV-Bezirksgeschäftsstelle Stockach. Imperia-Steg wird saniert Der Imperiasteg wird bald in neuem Glanz erstrahlen: Die Bodensee-Schifsbetriebe (BSB) haben mit der Sanierung des Stegs Konstanzer Hafen begonnen. Der komplette Holzbelag sowie die hölzerne Unterkonstruktion werden derzeit erneuert. Für die Zeit der Sanierung ist der Steg nach Bedarf teilweise oder ganz gesperrt. Die Arbeiten dauern etwa zwei Monate, je nach Witterung. Die BSB bitten um Verständnis. Die Kosten für die Sanierung werden zu gleichen Teilen von der Stadt Konstanz und den BSB übernommen. ca Gemeindeversammlung Montag, den Uhr Kirchenchorprobe Mittwoch, den Uhr Konirmandenunterricht in Wallhausen Uhr Quiltkreis Freitag, den Uhr Gospel Chor & Band Sonntag, den Uhr Gottesdienst in der Evangelischen Auferstehungskirche Litzelstetten (Pfrn.S.Wendlandt) WAS SONST NOcH INTERESSIERT Regionaler Schweinetag in Kirchen Hausen 2014 Veranstalter: Regierungspräsidium Freiburg, Landwirtschaftsämter der Landkreise Donaueschingen, Konstanz, Tuttlingen, Rottweil, Waldshut, Offenburg; Arbeitskreis Sauenplaner Kirchen Hausen; Erzeugerring Südbaden, Beratungsdienst Schweinehaltung Sigmaringen, ZEG Stuttgart Bitte spenden Sie Blut Dienstag, den von Uhr bis Uhr Bodanrückhalle, Schulstr. 12 A, Allensbach Über 3000 Blutspenden werden jeden Tag in den Kliniken in Baden- Württemberg und Hessen benötigt. Vielen Patienten, unter ihnen Krebspatienten und Unfallopfer, kann nur mit gespendetem Blut geholfen werden. Daher bittet das Deutsche Rote Kreuz dringend um Ihre Blutspende. Blut spenden kann jeder Gesunde zwischen 18 und 70 Jahren. Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal. Weitere Informationen zur Blutspende erhalten Sie im Internet unter und bei der kostenlosen Hotline unter (montags bis freitags von 08 bis 17 Uhr ). Termin: Freitag, 24. Januar 2014 zeit: 9:30-16:00 Uhr Ort: Hotel Sternen, Ringstr. 1-4, Kirchen-Hausen Organisation: Urban Messner, Oberbaldingen, Jürgen Neumaier, Ofenburg,

6 6 DONNERSTAG, 16. JANUAR 2014 S BLÄTTLE DINGELSDORF Mein PC: was tun wenn er nicht tut? Freitag, 24. Januar, 18 bis 21 Uhr. Gute Mädchen bleiben Chefassistentin - Gute Frauen werden Chein. Samstag, 25. Januar, 10 bis 17 Uhr. Access 2010: VBA-Programmierung und Automatisierung. Beginn: Samstag, 25. Januar, 10 bis 17 Uhr. Sicher gehen und stehen Ein Kurs zur Sturzprophylaxe Ein regelmäßiges Training der Fußmuskel-Koordination erhöht die Gehsicherheit und dient damit auch der Sturzprophylaxe! In diesem Kurs lernen wir z.b. auf einem Bein stehend die dabei auf den Körper wirkenden Kräfte auszubalancieren. Wir verbessern unser Gleichgewicht, dessen Bedeutung überhaupt nicht unterschätzt werden sollte.lernen Sie auf Unebenheiten des Untergrundes besser zu reagieren. Kursbeginn: Dienstag von Uhr Kursleitung: Brigitte Kopatsch (Fußgymnastikinstruktorin, Fußrelexzonenmassage, medizinische Fußplege) Kurskosten: 45 Euro (6 Kurseinheiten) Der Kurs indet im DRK OV Konstanz, Luisenstr. 1, Konstanz statt Anmeldung: DRK OV Konstanz, Tel , Es gibt noch wenige Plätze in folgenden Kursen, die der DRK OV Konstanz in der Luisenstrasse 1 in Konstanz anbietet: Rückenyogakurs (vorbeugend) ab Do von h h In diesem Kurs erarbeiten wir uns traditionelle Yogahaltungen unter rückenschonenden Gesichtspunkten. Die Aufrichtung der Wirbelsäule, Kräftigung und Dehnung der aufrichtenden Muskulatur und Entspannungsübungen zum Stressabbau werden Thema dieses Kurses sein. Rückenyogakurs (sanft) ab DO von h h Spezielle, sanfte Yogaübungen helfen Haltungs- und Rückenbeschwerden zu überwinden. Tiefsitzende Muskelverspannungen werden gelöst, die Rückenmuskulatur gestärkt und die Körperwahrnehmung wird geschult. Dieser Kurs ist auch für Einsteiger sehr gut geeignet. Anmeldung und Info bei der Kursleiterin: Petra Altmann-Hilgard, , Yogalehrerin (BYV) und Rückenyogalehrerin (BYV) VHS-Kursübersicht Beruliche Bildung: Outlook 2010 kompakt fürs Büro. Beginn: Donnerstag, 16. Januar, 8.15 Uhr. Stressmanagement in Anforderungssituationen. Termine: Freitag, 17. Januar, 17 bis 20 Uhr und Samstag, Januar, 9.30 bis 17 Uhr. Ziele erreichen - Wie wir uns selbst blockieren - und wieder befreien können! Samstag, 18. Januar, 9 bis 17 Uhr. Naturpädagogik in Kindergarten und Grundschule. Beginn: Samstag, 18. Januar, 10 bis 16 Uhr. Photoshop Intensiv. Samstag, 18. Januar, 10 bis 18 Uhr und Sonntag, 19. Januar, 10 bis 18 Uhr. Photoshop CS6 Aufbaukurs. Beginn: Mittwoch, 20. Januar, Uhr. Fotobuch erstellen. Montag, 27. Januar, 9 bis 12 Uhr. Kopf oder Bauch? Das Geheimnis klarer Entscheidungen! Mittwoch, 29. Januar, bis Uhr. Kreatives: Formen gestalten mit Papiermachè. Beginn: Samstag, 18. Januar, 14 Uhr. Make-up für Best-Agers. Sonntag, 19. Januar, 14 bis 17 Uhr. Farbe pur: Pigmente in der Malerei. Termine: Samstag, 25. Januar und Sonntag, 26. Januar, 10 bis 16 Uhr. Perlenknüpfen. Samstag, 25. Januar, bis Uhr. Zeichnen und Malen. Sonntag, 26. Januar, 12 bis 17 Uhr. Bewegung: Samba do Brasil. Samstag, 18. Januar und Sonntag, 19. Januar, 11 bis 15 Uhr. Instinktives Bogenschießen (3D-Bogenschießen) Sa, , Uhr. Stockkampf. Samstag, 25. Januar, 10 bis 12 Uhr. Kochen: Fruchtig frische Zitronenrezepte - Geschmack des Südens. Samstag, 18. Januar, 18 bis 22 Uhr. Indonesische Küche. Dienstag, 21. Januar, bis Uhr. Vorträge bei der vhs in der Katzgasse 7. Donnerstag, 16. Januar, Uhr Von allerley Spil und Kurzweyl Freizeit und Spiel im Mittelalter Prof. Dr. Frank Meier Dienstag, 21. Januar, Uhr Früherkennung bei Gedächtnisstörungen Anna Landgrebe, Diplom-Psychologin Mittwoch, 22. Januar, Uhr Der ewige Sündenbock Dr. jur. Tilman Tarach - gebührenfrei Donnerstag, 23. Januar, Uhr Trennung was nun? Informationen zum Familienrecht Daniel Bek, Fachanwalt für Familienrecht, Mediator Donnerstag, 23. Januar, Uhr Der Jakobsweg in Spanien und Europa. Montserrat Boada Zaragoza Information unter / oder unter

7

8 Schöne 3-Zimmer-DG-Whg. 95 m², Bad, WC, Parkett, 2 Balkone, Seenähe und -Blick, Keller, PKW-Stellplatz, 790,- EUR KM + NK + KT, frei ab , von privat, BADEWANNE matt, rauh, verkratzt? Nicht herausreißen! Ihr Fachbetrieb BAD-TECHNIK repariert in wenigen Stunden innerhalb eines Tages OHNE Dreck. Wir reparieren abgeplatzte le- und Acrylschäden. Vertrauen Sie dem Marktführer mit über 20 Jahren Erfahrung! KOSTENLOSE Beratung und Angebot. Tel.: / Info unter Abfluss verstopft? Abfluss-Technik Steißlingen Singen * LohnerGmbH Radolfzell* *Kostenlose Anrufweiterschaltung zum Geschäftssitz Steißlingen Sängerin und Tenorhornspieler/in gesucht! Bauernkapelle Mindersdorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sängerin und einen Tenorhornspieler/in für gepflegte böhmisch-mährische Blasmusik. Wir sind lustig und motiviert und suchen DICH zur Verstärkung! Informationen unter Wohnungssuche Berufstätiges, junges Paar sucht ab sofort oder nach Vereinbarung eine schöne 2-3-Zimmer-Wohnung, wenn möglich mit Balkon in Konstanz-Dingelsdorf. Wir freuen uns über Angebote. Sabrina Renz & Christian Litz Tel. 0176/ oder

DINGELSDORF UND OBERDORF

DINGELSDORF UND OBERDORF DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz MITTWOCH, 13. MÄRZ 2013, NR. 11 StaDt KOnStanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Z GESUCHT!

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF

DINGELSDORF UND OBERDORF DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz DONNERSTAG, 09. JANUAR 2014, NR. 01/02 StaDt KOnStanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung r e

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Donnerstag 06. Oktober 2011 Nummer 40. Wochentag, Datum Was Wo. Montag, 10.10.2011 Biomüll, Restmüll Dingelsdorf, Oberdorf

Donnerstag 06. Oktober 2011 Nummer 40. Wochentag, Datum Was Wo. Montag, 10.10.2011 Biomüll, Restmüll Dingelsdorf, Oberdorf Donnerstag 06. Oktober 2011 Nummer 40 Ortsverwaltung geschlossen! Wegen des gemeinsamen Betriebsausfluges mit den Ortsverwaltungen Dettingen und Litzelstetten ist unsere Dienststelle am Donnerstag, den

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015, NR. 07 STADT KONSTANZ

DINGELSDORF UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015, NR. 07 STADT KONSTANZ DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015, NR. 07 STADT KONSTANZ 2 DONNERSTAG,

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF bitte beachten Z Liebe Bürgerinnen und Bürger, Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF bitte beachten Z Liebe Bürgerinnen und Bürger, Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung MITTWOCH, 20. MÄR 2013, NR. 12 StaDt KOnStanz DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung die ortsverwaltung

Mehr

Morgenstimmung in Litzelstetten

Morgenstimmung in Litzelstetten 44. Jahrgang Donnerstag, 16. Januar 2014 Nummer 03 Morgenstimmung in Litzelstetten Donnerstag, 16. Januar 2014 Seite 2 Notrufe/ Bereitschaft der Ärzte und Apotheken ÖffnungszeitenFax- und Tel-Nr.E-Mail

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst Familienzentrum im Verbund Hüllhorst 1. Halbjahr 2013 nfo- Broschüre 1 Veranstaltungen im Überblick: Krabbelkinderturnen Turnen mit Kindern unter 3 Jahren Termin: jeden 1. Mittwoch im Monat Uhrzeit: 15:15-16:15

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell

Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell Informationsblatt Ein Beitrag zur Orientierung für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger 2 3 Zum Gruß Unser Anliegen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich

Mehr

Wegweiser Ortsverwaltung Ortsverwaltung Kapitän-Romer-Straße 4

Wegweiser Ortsverwaltung Ortsverwaltung Kapitän-Romer-Straße 4 Herausgeber: Ortsverwaltung 78465 Dettingen-Wallhausen Tel.: 07533/9368-13, Fax 07533/9368-20 e-mail: MuellerI@Stadt.Konstanz.de www.konstanz-dettingen-wallhausen.de Verantwortlich für den redaktionellen

Mehr

PFARRBRIEF der Pfarrei. Herz Jesu in Regensburg 10/ Sonntag im Jahreskreis 20 Cent

PFARRBRIEF der Pfarrei. Herz Jesu in Regensburg 10/ Sonntag im Jahreskreis 20 Cent PFARRBRIEF der Pfarrei Herz Jesu in Regensburg 10/2016 29.05. 12.06. 9. Sonntag im Jahreskreis 20 Cent G O T T E S D I E N S T O R D N U N G V O M 2 9. 0 5. 0 4. 0 6. 2 0 1 6 9. SONNTAG IM JAHRESKREIS

Mehr

Ein Coachingtag nur für dich

Ein Coachingtag nur für dich 1 Ein Coachingtag nur für dich An diesem Tag schenkst du dir Zeit und Raum für das Wichtigste in deinem Leben: für dich. Was ist ein Coachingtag? Dieser Tag ist eine begleitete, kraftvolle Auszeit von

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Zum Heiligen Kreuz. Pappelweg Neu-Isenburg. Aus dem Gemeindeleben

Zum Heiligen Kreuz. Pappelweg Neu-Isenburg. Aus dem Gemeindeleben 25.11. - 08.12.2017 Zum Heiligen Kreuz Pappelweg 29 63263 Neu-Isenburg Aus dem Gemeindeleben Sa. 25.11. 18.30 Uhr Vorabendmesse Franz Hey + Angehörige (Stfm.) So. 26.11. Christkönigssonntag / Letzter Sonntag

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 25.10. 01.11.2015 30. Sonntag im Jahreskreis Weltmissionssonntag 25.10.2015 Millionen Menschen sind am

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

P f a r r b r i e f. Nr /2018 v

P f a r r b r i e f. Nr /2018 v P f a r r b r i e f Nr. 03-06/2018 v. 14.01. 11.02.2018 WIR FEIERN GOTTESDIENST Sonntag, 14.01.- 2. SONNTAG IM JAHRESKREIS Montag, 15.01. Dienstag, 16.01. Mittwoch, 17.01.- Hl. Antonius Donnerstag, 18.01.

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung MITTWOCH, 23. OKTOBER 2013, NR. 43 StaDt KOnStanz DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Die Ortsverwaltung

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

P f a r r b r i e f. Kath. Pfarrgemeinde St. Josef mit St. Hildegard. Magisterberg 5, Herzberg am Harz

P f a r r b r i e f. Kath. Pfarrgemeinde St. Josef mit St. Hildegard. Magisterberg 5, Herzberg am Harz P f a r r b r i e f Kath. Pfarrgemeinde St. Josef mit St. Hildegard Magisterberg 5, 37412 Herzberg am Harz Mail: st.josef-herzberg@t-online.de Internet: http://herzberg.kath-kirche.net Ausgabe 17/2017

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft 10 Schritte die deine Beziehungen zum Erblühen bringen Oft ist weniger mehr und es sind nicht immer nur die großen Worte, die dann Veränderungen bewirken.

Mehr

Donnerstag. Nummer 48. 01. Dezember 2011. Flst.Nr. 8272. Heinrich Fuchs Ortsvorsteher. Erwerbsfläche Stadt Konstanz. Flst.Nr. 8273.

Donnerstag. Nummer 48. 01. Dezember 2011. Flst.Nr. 8272. Heinrich Fuchs Ortsvorsteher. Erwerbsfläche Stadt Konstanz. Flst.Nr. 8273. Donnerstag 01. Dezember 2011 Nummer 48 Öffentliche Bekanntmachung nach 22 Landesenteignungsgesetz 1. die Bundesrepublik Deutschland (Bundesstraßenverwaltung) und die Stadt Konstanz, endvertreten durch

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Dokumentation Typo3. tt - news - Nachrichtenmodul

Dokumentation Typo3. tt - news - Nachrichtenmodul Dokumentation Typo3 tt - news - Nachrichtenmodul 2 Inhaltsverzeichnis 1.1 Erstellen neuer News Beiträge... 3 1.2 Bearbeiten des Textes... 4 1.3 Einstellen Datum, Archivdatum, Sprache... 5 1.4 Einfügen

Mehr

St. Remigius Nieder-Ingelheim Belzer Str. 3

St. Remigius Nieder-Ingelheim Belzer Str. 3 St. Remigius Nieder-Ingelheim Belzer Str. 3 & St. Michael Ober-Ingelheim Neuweg 13 Gottesdienste u. Veranstaltungen vom 24.12.2015-10.01.2016 Wir wünschen Ihnen ein gnadenreiches Weihnachtsfest! Herzliche

Mehr

2013 / 2014. Pfarrei.Oberdorf. Module und Kirchen - Praktika

2013 / 2014. Pfarrei.Oberdorf. Module und Kirchen - Praktika Anmeldung Hiermit melde ich mich verbindlich fürs TOGETHER 2013 / 2014 an: 2013 / 2014 Name: Vorname: Adresse: Geb.Dat.: Telefon: Natel: E-Mail: Unterschrift: Unterschrift eines Elternteils: KIRCHEN-PRAKTIKUM:

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF. Am Aschermittwoch ist alles vorbei. AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

DINGELSDORF UND OBERDORF. Am Aschermittwoch ist alles vorbei. AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz DONNERSTAG, 05. FEBRUAR 2015, NR. 06 STADT KONSTANZ AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Liebe

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF. Bolzplatz an Fußballjugend übergeben AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

DINGELSDORF UND OBERDORF. Bolzplatz an Fußballjugend übergeben AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Bolzplatz an Fußballjugend übergeben Zur Inbetriebnahme des neu angelegten Bolzplatzes hatte der Ortschaftsrat die

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Pfarrbrief Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Gottesdienste in der Pfarrei Grainet Mi. 3. Dez. 8.30 Frauenfrühschicht im Pfarrhof Grainet Fürholz 18.00 Rosenkranz

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF liegt für Sie in der Ortsverwaltung zur Abholung bereit. Nutzen Sie dieses Angebot. Das neue Programmheft

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF liegt für Sie in der Ortsverwaltung zur Abholung bereit. Nutzen Sie dieses Angebot. Das neue Programmheft DONNERSTAG, 29. JANUAR 2015, NR. 05 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Das neue

Mehr

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Liebe Studentin, lieber Student an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt,

Mehr

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt:

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt: PFARRBRIEF 2/2012 Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph www.maria-koenigin-bielefeld.de Aus dem Inhalt: www.sankt-joseph-bielefeld.de 28 2 3 Samstag, 19. Dezember

Mehr

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Inhalt Liebe Leserin, lieber Leser! Seite 3 Kirchen-Tag ist ein Fest mit guten Gesprächen Seite 5 Das ist beim Kirchen-Tag wichtig Seite 7 Gott danken

Mehr

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen.

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. August + September 2016 Spielplatz Gröninger Straße 2016 Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. Reduzierte Gottesdienstordnung In

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben.

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben. 1 FÜRBITTEN 1. Formular 1. Guter Gott, lass N.N. 1 und N.N. stets deine Liebe spüren und lass sie auch in schweren Zeiten immer wieder Hoffnung finden. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Donnerstag, 21. Juli Freitag, 22. Juli Samstag, 23. Juli

Donnerstag, 21. Juli Freitag, 22. Juli Samstag, 23. Juli Papst Franziskus lädt uns ein, und wir kommen! Pressbaum reist von 18. bis 31. Juli zum Weltjugendtag 2016 nach Krakau Die Reise Am Dienstag, 19. Juli, verbringen wir einen gemütlichen Badetag in Nova

Mehr

s Blättle Eröffnungsfeier vom katholischen Kinderhaus St. Nikolaus

s Blättle Eröffnungsfeier vom katholischen Kinderhaus St. Nikolaus MITTWOCH, 29. APRIL 2015, NR. 18 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Eröffnungsfeier

Mehr

Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein

Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein Predigt zum 14. Sonntag nach Trinitatis 2015 über Ps 50,14f.22f Pastor M. Müller GOTT DANKEN IST IHN NICHT VERGESSEN Predigttext (Ps 50,14f.22f):

Mehr

Vorwort... Seite 1. Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit... Seite 4. Elternarbeit.. Seite 5 Elternkooperation Eingewöhnungsphase

Vorwort... Seite 1. Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit... Seite 4. Elternarbeit.. Seite 5 Elternkooperation Eingewöhnungsphase Konzeption vom Inhaltsverzeichnis Vorwort.... Seite 1 Rahmenbedingungen.. Seite 2 Träger Leiterin Lage Betreuungsformen und -zeiten Beiträge.. Seite 3 Gruppen Weitere Räumlichkeiten Außenbereich Personal

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF. Der Maibaum geht in die Verlängerung... AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

DINGELSDORF UND OBERDORF. Der Maibaum geht in die Verlängerung... AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz MITTWOCH, 03. JUNI 2015, NR. 23 STADT KONSTANZ AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Der Maibaum

Mehr

Frühjahr/Sommer Semester

Frühjahr/Sommer Semester Frühjahr/Sommer Semester 2010 Sind Sie fit für das neue Jahrzehnt am PC? Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch.

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Gemeinsam mehr bewegen. Berufsverband der Krippenleiterinnen Mitglied des vpod

Gemeinsam mehr bewegen. Berufsverband der Krippenleiterinnen Mitglied des vpod Berufsverband der Krippenleiterinnen Mitglied des vpod Gemeinsam mehr bewegen BVKL c/o vpod Zürich Postfach 8036Zürich Telefon 044 295 30 00 Telefax 044 295 30 03 info@bvkl.ch www.bvkl.ch Willkommen in

Mehr

Programm J u n i 2011

Programm J u n i 2011 Programm J u n i 2011 Der Kaffeeklatsch findet täglich um 15.00 Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Die Sprechstunden von Frau Hüls sind jeweils am: Montag, Mittwoch,

Mehr

Im Folgenden haben wir, wie wir meinen ein paar interessante Themen zusammengefasst.

Im Folgenden haben wir, wie wir meinen ein paar interessante Themen zusammengefasst. Liebe Musikfreunde, zum Jahresbeginn wenden wir uns wieder einmal mit einem Rundschreiben an euch. Zunächst wünschen wir natürlich alles Gute für das neue Jahr, viel Erfolg nicht nur im musikalischen Bereich

Mehr

Konstanzer Seenachtsfest 11.08.2012 Kartenvorverkauf auch bei der Ortsverwaltung Dingelsdorf zu den gewohnten Öffnungszeiten:

Konstanzer Seenachtsfest 11.08.2012 Kartenvorverkauf auch bei der Ortsverwaltung Dingelsdorf zu den gewohnten Öffnungszeiten: Donnerstag 26. Juli 2012 Nummer 30 Konstanzer Seenachtsfest 11.08.2012 Kartenvorverkauf auch bei der Ortsverwaltung Dingelsdorf zu den gewohnten Öffnungszeiten: Mo Fr und am Dienstagnachmittag von Vorverkauf:

Mehr

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA Bad Imnau, Bittelbronn, Gruol, Haigerloch, Hart, Heiligenzimmern, Owingen, Stetten, Trillfingen, Weildorf Pfarramt Haigerloch, Tel.: (07474) 363, Fax:

Mehr

50374 Erftstadt-Erp Telfon: 02235-71586. Vorläufiger Planungsstand 2. Halbjahr 2015. August

50374 Erftstadt-Erp Telfon: 02235-71586. Vorläufiger Planungsstand 2. Halbjahr 2015. August ab 19. August 2015 ab 20. August 2015 ab 18. August 2015 ab 18. August 2015 ab 17. August 2015 31. August 2015 ab 17. August 2015 13. August 2015 19:00-20:00 Uhr August Eltern-Kind-Veranstaltungsreihe

Mehr

Nr. 13/2017 St. Josef Cham St. Martin Untertraubenbach 0,30

Nr. 13/2017 St. Josef Cham St. Martin Untertraubenbach 0,30 Pfarrbrief Nr. 13/2017 St. Josef Cham 15.10. 05.11. St. Martin Untertraubenbach 0,30 Gottesdienste und Termine St. Josef Cham / St. Ägidius Katzberg / St. Martin Untertraubenbach / St. Michael Penting

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück.

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück. Gemeindeblatt Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf Ausgabe 30 Januar / Februar 2014 Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73,28 Gemeindeblatt LKG Hilmersdorf 30/2014 1 Liebe Geschwister, 365

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA Bad Imnau, Bittelbronn, Gruol, Haigerloch, Hart, Heiligenzimmern, Owingen, Stetten, Trillfingen, Weildorf Pfarramt Haigerloch, Tel.: (07474) 363, Fax:

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

s Blättle DingelsDorf Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Bädergesellschaft Konstanz mbh Müllabfuhrtermine

s Blättle DingelsDorf Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Bädergesellschaft Konstanz mbh Müllabfuhrtermine Mittwoch, 16. JANUAr 2013, Nr. 3 StaDt KOnStanz DingelsDorf und oberdorf s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Die Ortsverwaltung

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

Nr Dezember 2005

Nr Dezember 2005 Nr. 24 11. Dezember 2005 Advent - Gott kommt. 1. Jeden Freitagabend um 18.00 Uhr besondere Rorate-Messe in der Kirche. 2. Jeden Dienstagabend 18.00 Uhr Vesper bei den Vorsehungsschwestern in der Meinertzstraße.

Mehr

Neuigkeiten zum Übergang ins neue Jahr!

Neuigkeiten zum Übergang ins neue Jahr! Neuigkeiten zum Übergang ins neue Jahr! Liebe Patienten, liebe Bekannte und Freunde Wieder einmal ist in Windeseile ein Jahr vergangen. Für viele von uns War es ein sehr bewegendes Jahr mit vielen Veränderungen

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Nr. 3/2018

Nr. 3/2018 26.02. 11.03.2018 Nr. 3/2018 Montag Vom Tage 26.02. 18.00 Poppenreuth: Kreuzwegandacht und stille Anbetung Dienstag Vom Tage 27.02. 16.00 Waldershof Senioren-Service-Haus: Hl. Messe, Mittwoch Vom Tage

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

Nr. 22/2017

Nr. 22/2017 04.12. 17.12.2017 Nr. 22/2017 Gottesdienstordnung vom 04.12. 17.12.2017 Montag Vom Tage 04.12. 19.00 Hausgottesdienst im Advent Dienstag Vom Tage 05.12. 08.00 Waldershof Werktagskirche: Rosenkranz 08.30

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte. Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet.

Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte. Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet. Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet.ch Thema der Predigt: Die Visitenkarte Gottes Siebenfaches Vorstellen

Mehr

Besucherbefragung im Kinder- und Jugendzentrum Mühle

Besucherbefragung im Kinder- und Jugendzentrum Mühle Name : Besucherbefragung im Kinder- und Jugendzentrum Mühle Worum geht es? Das Mühleteam möchte mit Euch eine kurze Befragung durchführen. Wir haben das Ziel, die Arbeit im Jugendzentrum ständig zu verbessern.

Mehr

Gottesdienstordnung vom bis

Gottesdienstordnung vom bis Gottesdienstordnung vom 17.09.2017 bis 01.10.2017 Sonntag, 17. September 2017 24. Sonntag im Jahreskreis 8.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Sebastian Rechenberg (Josef u. Anna Schneider/Christbauer u. Josef

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin 6Lektion Beim Arzt A Die Sprechzeiten Lesen Sie das Arztschild. Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin Sprechzeiten: Mo, Di, Fr: 8.00-.00 u. 5.00-8.00 Mi: 8.00-.00, Do: 4.00-0.00 Welche Aussagen

Mehr

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der Investoren-Dialog Bodensee 2012 Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr Die Veranstaltung für Investoren in der 2. Investoren-Dialog Bodensee 28. Juni 2012 Die Vierländerregion Bodensee

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft St. Laurentius, Grafenkirchen St. Andreas, Pemfling Mariæ Himmelfahrt, Waffenbrunn

Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft St. Laurentius, Grafenkirchen St. Andreas, Pemfling Mariæ Himmelfahrt, Waffenbrunn Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft St. Laurentius, Grafenkirchen St. Andreas, Pemfling Mariæ Himmelfahrt, Waffenbrunn Ausgabe 16 vom 31. Juli bis 13. August 2017 Gottesdienstordnung Bitte beachten Sie:

Mehr

Publikandum vom Adventssonntag/Weihnachten St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Adventssonntag/Weihnachten St. Antonius Kevelaer vom 24.12.2017 4. Adventssonntag/Weihnachten St. Antonius Kevelaer Noch bis zum 03.01.2018 kann während der Öffnungszeiten der Haushaltsplan/Haushaltsbeschluss der Kindergärten im Pfarrbüro Kevelaer eingesehen

Mehr

TEST DIAGNOSTYCZNY Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO

TEST DIAGNOSTYCZNY Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO TEST DIAGNOSTYCZNY Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO Wybierz jedną prawidłową odpowiedź a, b, c lub d. 1. Wie du? Thomas. a) heißen b) heiße c) heißt d) heiß 2. kommen Sie? Aus Polen. a) Wo b) Woher c) Wer d) Wohin

Mehr

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen 2011 1 Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr Veranstaltungen PEINE Regelmäßige Termine Monatliche Angebote: montags, ab 10.00 Uhr montags, ab 15.30 Uhr Telgter FlimmerkisteKino

Mehr

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte PROGRAMM August 2015 H a s l a c h Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Mathias-Blank-Str. 22 79115 Freiburg Tel. 0761 / 4 70 16 68 www.awo-freiburg.de E-Mail: swa-haslach@awo-freiburg.de Beratung und Information

Mehr

Toolkit Team-Seite TIPPS & TRICKS FÜR DIE GESTALTUNG EURER TEAM-SEITE. Anmelden... 2. Daten ändern... 2 Eure Team-Seite... 3

Toolkit Team-Seite TIPPS & TRICKS FÜR DIE GESTALTUNG EURER TEAM-SEITE. Anmelden... 2. Daten ändern... 2 Eure Team-Seite... 3 Für eine gerechte Welt. Ohne Armut. Toolkit Team-Seite TIPPS & TRICKS FÜR DIE GESTALTUNG EURER TEAM-SEITE Inhalt Anmelden... 2 Daten ändern... 2 Eure Team-Seite... 3 Team-seite bearbeiten... 4 Online-SPENDEN

Mehr

Ferien ohne Koffer. vom 03.08 07.08.2015. Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf

Ferien ohne Koffer. vom 03.08 07.08.2015. Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf Ferien ohne Koffer Für Schulkinder von 6-11 Jahren vom 03.08 07.08.2015 Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf Informationen zur Veranstaltung

Mehr

Schule für Uganda e.v. Bosenheimer Straße 51, 55546 Hackenheim Tel: 0671 / 79 64 636

Schule für Uganda e.v. Bosenheimer Straße 51, 55546 Hackenheim Tel: 0671 / 79 64 636 Februar 2016 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Wir können sehr zufrieden auf

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

PFARREIENGEMEINSCHAFT SYRGENSTEIN

PFARREIENGEMEINSCHAFT SYRGENSTEIN PFARREIENGEMEINSCHAFT SYRGENSTEIN St. Wolfgang Syrgenstein St. Martin Staufen St. Martin Zöschingen Mariä Himmelfahrt Bachhagel mit Filiale St. Nikolaus Landshausen Gottesdienste vom 30. Januar 2017 12.

Mehr

Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020

Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020 Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020 am 30. September 2015 im Sitzungssaal des Rathauses 1 TAGESORDNUNG: 1. Eröffnungsregularien

Mehr

Internetseiten in neuem Gewand

Internetseiten in neuem Gewand 1 von 5 25.06.2015 18:26 Betreff: Newsletter Juni 2015 Von: Kirchenkreis Bleckede Datum: 18.06.2015 18:05 An: andreas@heincke-hinterm-deich.de Bei fehlerhafter Darstellung

Mehr

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört:

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Meiner Familie und besonders meinem Mann Günther und meinen beiden Kindern Philipp und Patrick gewidmet. Ich danke

Mehr