Sozialversicherungsabkommen: Adressen ausländischer Ministerien und Verbindungsstellen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sozialversicherungsabkommen: Adressen ausländischer Ministerien und Verbindungsstellen"

Transkript

1 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Geschäftsfeld Internationale Angelegenheiten Sozialversicherungsabkommen: Adressen ausländischer Ministerien und Verbindungsstellen Ausgabe 1. August 2014

2 2 INHALTSVERZEICHNIS Land Seite ÖSTERREICH AT... 4 AUSTRALIEN AU... 6 BELGIEN BE... 7 BULGARIEN BG... 8 KANADA CA... 9 CHILE CL ZYPERN CY TSCHECHIEN CZ DEUTSCHLAND DE DÄNEMARK DK ESTLAND EE SPANIEN ES FINNLAND FI FRANKREICH FR GRIECHENLAND GR KROATIEN HR UNGARN HU IRLAND IE ISRAEL IL INDIEN IN ISLAND IS ITALIEN IT JAPAN JP LIECHTENSTEIN LI LITAUEN LT LUXEMBURG LU LETTLAND LV MAZEDONIEN MK MALTA MT NIEDERLANDE NL... 46

3 3 NORWEGEN NO PHILIPPINEN PH POLEN PL PORTUGAL PT QUÉBEC QUE RUMÄNIEN RO SCHWEDEN SE SLOWENIEN SI SLOWAKEI SK REPUBLIK SAN MARINO SM SERBIEN RS TÜRKEI TR VEREINIGTES KÖNIGREICH (GROSSBRITANNIEN) UK VEREINIGTE STAATEN US... 69

4 4 Österreich AT Zuständige Behörde Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Stubenring Wien ÖSTERREICH Verbindungsstellen Invalidität, Alter, Tod, Krankheit, Mutterschaft, Berufskrankheiten Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger Kundmanngasse Wien ÖSTERREICH Gesundheitssystem, Krankenanstalten, E-Health, Prävention, Kinder- und Jugendgesundheit Bundesministerium für Gesundheit Radetzkystraße Wien ÖSTERREICH Familienleistungen mit Ausnahme des Kinderbetreuungsgeldes Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend Franz Josefs Kai Wien ÖSTERREICH Kinderbetreuungsgeld Niederösterreichische Gebietskrankenkasse Kompetenzzentrum für das Kinderbetreuungsgeld Kremser Landstrasse St. Pölten ÖSTERREICH

5 5 Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Abteilung II/A/4 Stubenring Wien ÖSTERREICH

6 6 Australien AU Siehe Merkblatt "Abkommen über soziale Sicherheit zwischen der Schweiz und Australien" (www.bsv.admin.ch > Themen > Internationales > Abkommen)

7 7 Belgien BE Zuständige Behörde Service Public Sécurité Sociale (Föderaler Öffentlicher Dienst) DG Politique sociale Finance Tower Boulevard du Jardin Botanique 50 Boîte Bruxelles BELGIQUE Verbindungsstellen Service Public Sécurité Sociale Santé Publique, Sécurité de la Chaine Alimentaire et Environnement (Föderaler Öffentlicher Dienst Volksgesundheit, Sicherheit der Lebensmittelkette und Umwelt) Eurostation II Place Victor Horta, 40 bte Bruxelles BELGIQUE Service Public Sécurité Sociale Intégration Sociale, Lutte contre la Pauvreté, Economie Sociale et Politique des Grandes Villes (Föderaler Öffentlicher Dienst Sozialeingliederung, Armutsbekämpfung, Sozialwirtschaft und Politik der Grossstädte) Koning Albert-II-laan Bruxelles BELGIQUE Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Service Public Sécurité Sociale (Föderaler Öffentlicher Dienst) DG Politique sociale Finance Tower Boulevard du Jardin Botanique 50 Boîte Bruxelles BELGIQUE

8 8 Bulgarien BG Zuständige Behörden Minister of Labour and Social Policy 2 Triaditza str Sofia BULGARIA Minister of Health 5 Sveta Nedelia pl Sofia BULGARIA Verbindungsstellen Sachleistungen National Health Insurance Fund 1 Krichim Street 1407 Sofia BULGARIA Ministry of Health 5 Sveta Nedelia pl. Sofia BULGARIA Familienleistungen Agency for social assistance 2 Triaditza str Sofia BULGARIA Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen National Revenue Agency 52 Dondukov blv Sofia BULGARIA

9 9 Kanada CA Siehe Merkblatt "Abkommen über soziale Sicherheit zwischen der Schweiz und Kanada" (www.bsv.admin.ch > Themen > Internationales > Abkommen)

10 10 Chile CL Siehe Merkblatt "Abkommen über soziale Sicherheit zwischen der Schweiz und der Republik Chile" (www.bsv.admin.ch > Themen > Internationales > Abkommen)

11 11 Zypern CY Zuständige Behörden Ministry of Health (Ministerium für Gesundheit) 1 Prodromou & 17 Chilonos Str Lefkosia (Nicosie) CYPRUS Ministry of Labour and Social Insurance (Ministerium für Arbeit und Sozialversicherung) Department of Social Insurance Vyronos Avenue Lefkosia (Nicosie) CYPRUS Ministry of Finance (Finanzministerium) Tefkrou Lefkosia (Nicosie) CYPRUS Verbindungsstellen Sachleistungen für alle Risiken Ministry of Health Medical Services (Ministerium für Gesundheit, medizinische Leistungen) 1 Prodromou & 17 Chilonos Str Lefkosia (Nicosie) CYPRUS Geldleistungen für alle Risiken Ministry of Labour and Social Insurance (Ministerium für Arbeit und Sozialversicherung) Department of Social Insurance Vyronos Avenue Lefkosia (Nicosie) CYPRUS

12 12 Familienleistungen Ministry of Finance (Finanzministerium) Tefkrou Lefkosia (Nicosie) CYPRUS Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Ministry of Labour and Social Insurance (Ministerium für Arbeit und Sozialversicherung) Department of Social Insurance Vyronos Avenue Lefkosia (Nicosie) CYPRUS

13 13 Tschechien CZ Zuständige Behörden Ministerstvo práce a sociálních věcí (Ministerium für Arbeit und Soziale Angelegenheiten) Na Poříčním právu 1/ Praha 2 CZECH REPUBLIC Ministerstvo zdravotnictví (Ministerium für Gesundheitswesen) Palackeho namesti Praha 2 CZECH REPUBLIC Ministerstvo obrany (Ministerium für Verteidigung) Tychonova 221/ Praha 6 CZECH REPUBLIC Ministerstvo vnitra (Ministerium des Innern) Nad Stolou Praha 7 Letna CZECH REPUBLIC Ministerstvo spravedlnosti (Ministerium der Justiz) Vysehradska Praha 2 CZECH REPUBLIC Verbindungsstellen Sachleistungen Centrum mezistátních úhrad (Zentrum für internationale Erstattungen) Nam. W. Churchilla Praha CZECH REPUBLIC

14 14 Geldleistungen bei Invalidität, Alter, Tod, Krankheit, Mutterschaft Česká správa sociálního zabezpečení (Tschechische Sozialversicherungsverwaltung) Křížová Praha 7 CZECH REPUBLIC Geldleistungen bei Berufsunfall Kooperativa pojistovna, a.s., Vienna Insurance Group Centre for liability insurance for accidents at work Rašínova Brno CZECH REPUBLIC Familienleistungen Úřad práce ČR Generální ředitelství Dobrovského 1278/ Praha 7 CZECH REPUBLIC Arbeitslosigkeit Labour Office of the Czech Republic - DG Karlovo náměstí 1359/1 Prague 2 - Nové Město Praha 28 CZECH REPUBLIC Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Česká správa sociálního zabezpečení (Tschechische Sozialversicherungsverwaltung) Křížová Praha 7 CZECH REPUBLIC

15 15 Deutschland DE Zuständige Behörde Bundesministerium für Arbeit und Soziales Postfach Bonn DEUTSCHLAND Verbindungsstellen Invalidität, Alter, Tod (Rentenversicherung der Arbeiter) Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg Gartenstrasse Karlsruhe DEUTSCHLAND Invalidität, Alter, Tod (Rentenversicherung der Angestellten) Deutsche Rentenversicherung Bund Berlin DEUTSCHLAND Invalidität, Alter, Tod (Rentenversicherung für Bergleute, Bahnangestellte und Seeleute) Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See Pieperstrasse Bochum DEUTSCHLAND Invalidität, Alter, Tod (Hüttenknappschaftliche Zusatzversicherung) Deutsche Rentenversicherung Saarland Martin-Luther-Strasse Saarbrücken DEUTSCHLAND Krankheit, Mutterschaft GKV-Spitzenverband Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland Postfach Bonn DEUTSCHLAND

16 16 Berufsunfall Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung Alte Heerstrasse Sankt Augustin DEUTSCHLAND Familienleistungen Bundesagentur für Arbeit Familienkasse Regensburger Strasse Nürnberg DEUTSCHLAND Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen GKV-Spitzenverband Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland Postfach Bonn DEUTSCHLAND

17 17 Dänemark DK Zuständige Behörden Ministeriet for Sundhed og Forebyggelse (Ministerium für Gesundheit und Vorbeugung) Holbergsgade 6, 1057 København K DENMARK Ministeriet for Børn, Ligestilling, Integration og Sociale Forhold (Ministerium für Kinder, Chancengleichheit, Integration und Soziales) Holmens Kanal København K DENMARK Finansministeriet (Finanzministerium) Christiansborg Slotsplads København K DENMARK Beskæftigelsesministeriet (Ministerium für Arbeit) Ved Stranden København K DENMARK Verbindungsstellen Krankheit, Mutterschaft Sundhedsstyrelsen (Amt für Gesundheit) Axel Heides Gade København S DENMARK

18 18 Invalidität, Alter, Tod, Familienleistungen Udbetaling Danmark Sortemosevej Allerød DENMARK Berufsunfall Arbejdsskadestyrelsen (Nationales Amt für Berufsunfälle und -krankheiten) Sankt Kjelds Plads 11 Postboks København Ø DENMARK Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Udbetaling Danmark International Pension and Social Security Sortemosevej Allerød DENMARK

19 19 Estland EE Zuständige Behörde Sotsiaalministeerium (Ministerium für Soziale Angelegenheiten) Gonsiori Tallinn ESTONIA Verbindungsstellen Invalidität, Alter, Tod, Berufsunfall, Familienleistungen Sotsiaalkindlustusamet (Sozialversicherungsanstalt) Lembitu Tallinn ESTONIA Krankheit, Mutterschaft Eesti Haigekassa (Estnischer Krankenversicherungsfonds) Lembitu Tallinn ESTONIA Arbeitslosigkeit Eesti Töötukassa (Estnische Arbeitslosenversicherung) Lasnamäe Tallinn ESTONIA Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Sotsiaalkindlustusamet (Sozialversicherungsanstalt) Lembitu Tallinn ESTONIA

20 20 Spanien ES Zuständige Behörde Ministero de Empleo y Seguridad Social (Ministerium für Arbeit und Soziale Sicherheit) Subdirección General de Relaciones Internacionales Socio Laborales C/ María de Guzmán, Madrid ESPAÑA Verbindungsstellen Instituto Nacional de la Seguridad Social (Nationales Institut für Soziale Sicherheit) C/ Padre Damián, 4 y Madrid ESPAÑA Seeleute Instituto Social de la Marina (Soziales Marine Institut) C/ Génova, 20 y Madrid ESPAÑA Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Tesoreria General de la Seguridad Social (Allgemeine Kasse der Sozialen Sicherheit) C/ Astros, 5 y Madrid ESPAÑA

21 21 Finnland FI Zuständige Behörde Sociaali- ja terveysministeriö (Ministerium für Soziale Angelegenheiten und Gesundheit) PO Box GOVERNMENT FINLAND Verbindungsstellen Invalidität, Alter, Tod, Krankheit, Mutterschaft, Familienleistungen Kansaneläkelaitos - Folkpensionsanstalten (Sozialversicherungsanstalt) Nordenskiöldinkatu 12 PO Box Helsinki FINLAND Berufsunfall Tapaturmavakuutuslaitosten Liitto (Verband der Unfallversicherer) Bulevardi Helsinki FINLAND Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Eläketurvakeskus (Zentrale Rentenversicherungsanstalt) Juristische Abteilung Eläketurvakeskus FINLAND

22 22 Frankreich FR Zuständige Behörde Ministère des Affaires Sociales et de la Santé (Ministerium für Soziales und Gesundheit) Direction de la Sécurité Sociale Division des Affaires Communautaires et Internationales 14, avenue Duquesne Paris 07 SP FRANCE Verbindungsstelle Centre des liaisons européennes et internationales de sécurité sociale (CLEISS) 11, rue de la Tour-des-Dames Paris Cedex 09 FRANCE Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Centre des liaisons européennes et internationales de sécurité sociale (CLEISS) 11, rue de la Tour-des-Dames Paris Cedex 09 FRANCE

23 23 Griechenland GR Zuständige Behörde Ministry of Labour, Social Security and Welfare General Secretariat for Social Security International Affairs Division 29, Stadiou Street Athens GREECE Verbindungsstellen Sachleistungen National Organization for Health Care Services Provision (EOPYY) Division of International Affairs 12, Apostolou Pavlou Street Marousi GREECE Geldleistungen Social Insurance Institute Unified Insurance Fund of Employees (IKA-ETAM) Headquarters Division of International Affairs 42, Geraniou Street Athens GREECE Familienleistungen Greek Manpower Employment Organization (OAED) 8, Ethn. Antistaseos Street Alimos GREECE Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Ministry of Labour, Social Security and Welfare General Secretariat for Social Security International Affairs Division 29, Stadiou Street Athens GREECE

24 24 Kroatien HR Siehe Merkblatt "Abkommen über soziale Sicherheit zwischen der Schweiz und Kroatien" (www.bsv.admin.ch > Themen > Internationales > Abkommen)

25 25 Ungarn HU Zuständige Behörden Emberi Eröforrások Minisztériuma (Ministerium für Personelle Ressourcen) Szalay utca Budapest HUNGARY Nemzetgazdasági Minisztérium (Ministerium für Nationale Wirtschaft) József Nádor tér Budapest HUNGARY Verbindungsstellen Krankheit, Mutterschaft, Berufsunfall Országos Egészségbiztosítási Pénztár (OEP) (Nationale Krankenversicherungskasse) Váci út Budapest HUNGARY Invalidenrente Nemzeti Rehabilitációs és Szociális Hivatal (NRSZH) (Nationale Behörde für Rehabiliation und Soziale Angelegenheiten) Damjanich u Budapest HUNGARY Renten: Alter, Tod Országos Nyugdíjbiztosítási Főigazgatóság (ONYF) (Staatliche Rentenversicherungsanstalt) Unité des Conventions Bilatérales et des Affaires Européennes Fiumei út 19/a 1081 Budapest HUNGARY

26 26 Familienleistungen Magyar Államkincstár (Ungarisches Schatzamt) Hold u Budapest HUNGARY Arbeitslosigkeit Nemzeti Munkaügyi Hivatal (Nationales Arbeitsamt) Kálvária tér Budapest HUNGARY Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Országos Egészségbiztosítási Pénztár (OEP) (Nationale Krankenversicherungskasse) Váci út 73 H-1139 Budapest HUNGARY

27 27 Irland IE Zuständige Behörden Department of Social Protection EU/International Unit Áras Mhic Dhiarmada Store Street Dublin 1 IRELAND Department of Health EU/International and Research Policy Division Hawkins House, Hawkins Street Dublin 2 IRELAND Verbindungsstellen Geldleistungen International Records Section Department of Social Protection Inner Relief Road Ardavan Buncrana Co. Donegal IRELAND Sachleistungen Department of Health EU/International and Research Policy Division Hawkins House, Hawkins Street Dublin 2 IRELAND

28 28 Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Department of Social Protection International Postings Cork Road Waterford IRELAND

29 29 Israel IL Zuständige Behörde National Insurance Institute International Affairs Division 13, Sderot Weizmann Street POB Jerusalem ISRAEL Verbindungsstelle National Insurance Institute International Affairs Division 13, Sderot Weizmann Street POB Jerusalem ISRAEL Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen National Insurance Institute International Affairs Division 13, Sderot Weizmann Street POB Jerusalem ISRAEL

30 30 Indien IN Zuständige Behörde Ministry of Overseas Indian Affairs Government of India Akbar Bhawan Chanakya Puri New Delhi INDIA Verbindungsstelle The Employees' Provident Fund Organisation Bhavishia Nidhi Bhawan 14 Bhikaiji Cama Place New Delhi INDIA Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen The Employees' Provident Fund Organisation Bhavishia Nidhi Bhawan 14 Bhikaiji Cama Place New Delhi INDIA

31 31 Island IS Zuständige Behörden Velferdarráduneyti (Sozialministerium) Hafnarhúsinu vid Tryggvagotu 150 Reykjavík ICELAND Fjármálará-Og Efnahagsráduneytid (Ministerium für Finanzen und Wirtschaft) Arnarhvoli vid Lindargotu 101 Reykjavík ICELAND Verbindungsstellen Krankheit, Mutterschaft, Berufsunfall Sjúkratryggingar Íslands (Isländische Krankenversicherung) Laugavegur, Reykjavík ICELAND Invalidität, Alter, Tod Tryggingastofnun (Sozialversicherungsanstalt) Laugavegur, Reykjavík ICELAND Arbeitslosigkeit Vinnumálastofnun (Arbeitsverwaltung) Kringlunni Reykjavík ICELAND

32 32 Familienleistungen Ríkisskattsjóri (Finanzverwaltung) Laugavegur, Reykjavík ICELAND Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Velferdarraduneyti (Sozialministerium) Hafnarhúsinu vid Tryggvagotu 150 Reykjavík ICELAND

33 33 Italien IT Zuständige Behörden Ministero del Lavoro e delle Politiche Sociali (Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik) Via Veneto, Roma ITALIA Ministero della Salute (Ministerium für Gesundheit) Dipartimento Prevenzione e Comunicazione DG Rapporti con l'unione Europa e Rapporti internazionali (D.G.R.U.E.I.) Via Giorgio Ribotta, Roma ITALIA Ministero della Giustizia (Ministerium für Justiz) Via Arenula, Roma ITALIA Ministero dell'economia e delle Finanze (Ministerium für Wirtschaft und Finanzen) Via XX Settembre, Roma ITALIA Verbindungsstellen Invalidität, Alter, Tod, Arbeitslosigkeit, Familienleistungen Istituto Nazionale della Previdenza Sociale (I.N.P.S) (Nationales Institut für Soziale Sicherheit) Direzione generale Via Ciro il Grande, Roma ITALIA

34 34 Krankheit, Mutterschaft Ministero della Salute (Ministerium für Gesundheit) Dipartimento Prevenzione e Comunicazione DG Rapporti con l'unione Europa e Rapporti internazionali (D.G.R.U.E.I.) Viale Giorgio Ribotta, Roma ITALIA Berufsunfall Istituto Nazionale per l'assicurazione contro gli Infortuni sul Lavoro (I.N.A.I.L.) (Nationales Institut für Versicherung gegen Arbeitsunfälle) Direzione Generale Ufficio Rapporti Assicurativi Extranazionali Piazzale Giulio Pastore, Roma ITALIA Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Istituto nazionale della Previdenza Sociale (I.N.P.S.) (Nationales Institut für Soziale Sicherheit) Direzione Regionale Piemonte Via Arcivescovado Torino ITALIA

35 35 Japan JP Siehe Merkblatt "Abkommen über die soziale Sicherheit zwischen der Schweiz und Japan" (www.bsv.admin.ch > Themen > Internationales > Abkommen)

36 36 Liechtenstein LI Zuständige Behörden Regierung des Fürstentums Liechtenstein Regierungsgebäude Peter-Kaiser-Platz 1 Postfach Vaduz LIECHTENSTEIN Amt für Gesundheit Fachbereich Internationales Äulestrasse 51 Postfach Vaduz LIECHTENSTEIN Verbindungsstellen Krankheit, Mutterschaft, Berufsunfall Amt für Gesundheit Fachbereich Internationales Äulestrasse 51 Postfach Vaduz LIECHTENSTEIN Invalidität, Alter, Tod, Familienleistungen Liechtensteinische Alters- und Hinterlassenenversicherung AHV IV FAK Anstalten Gerberweg 2 Postfach Vaduz LIECHTENSTEIN Arbeitslosigkeit Amt für Volkswirtschaft (AVW) Postfach Vaduz LIECHTENSTEIN

37 37 Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Amt für Gesundheit Fachbereich Internationales Äulestrasse 51 Postfach Vaduz LIECHTENSTEIN

38 38 Litauen LT Zuständige Behörden Socialinės apsaugos ir darbo ministerija Ministry of Social Security and Labour A. Vivulskio Vilnius LITHUANIA Sveikatos apsaugos ministerija Ministry of Health Vilniaus g Vilnius LITHUANIA Verbindungsstellen Invalidität, Alter, Tod, Familienleistungen, Geldleistungen bei Krankheit, Mutterschaft, Berufsunfall Valstybinio socialinio draudimo fondo valdybos Užsienio išmokų tarnyba Foreign Benefits Office of the State Social Insurance Fund Board Kalvarijų g Vilnius LITHUANIA Sachleistungen bei Krankheit, Mutterschaft, Berufsunfall Valstybinė ligonių kasa prie Sveikatos apsaugos ministerijos National Health Insurance Fund under the Ministry of Health Europos aikštė Vilnius LITHUANIA Arbeitslosigkeit Lietuvos darbo birža prie Socialinės apsaugos ir darbo ministerijos Lithuanian Labour Exchange at the Ministry of Social Security and Labour Geležinio Vilko str. 3A Vilnius LITHUANIA

39 39 Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Valstybinio socialinio draudimo fondo valdybos Užsienio išmokų tarnyba Foreign Benefits Office of the State Social Insurance Fund Board Kalvarijų g Vilnius LITHUANIA

40 40 Luxemburg LU Zuständige Behörde Ministère de la sécurité sociale (Ministerium für Soziale Sicherheit) 26, rue Zithe 2763 Luxembourg LUXEMBOURG Verbindungsstellen Invalidität, Alter, Tod Caisse nationale d'assurance pension (CNAP) (Nationale Rentenversicherung) 1A, boulevard du Prince Henri 1724 Luxembourg LUXEMBOURG Krankheit, Mutterschaft Caisse nationale de santé (CNS) (Nationale Gesundheitsversicherung) 125, route d'esch 1471 Luxembourg LUXEMBOURG Berufsunfall Association d'assurance contre les accidents (Versicherungsverband gegen Unfälle) 125, route d'esch 2976 Luxembourg LUXEMBOURG

41 41 Familienleistungen Caisse nationale des prestations familiales (Nationale Kasse für Familienleistungen) 34, avenue de la Porte-Neuve 2227 Luxembourg LUXEMBOURG Arbeitslosigkeit Agence pour le développement de l'emploi (ADEM) (Agentur für Beschäftigungsentwicklung) 10, rue Bender 1229 Luxembourg LUXEMBOURG Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Ministère de la sécurité sociale (Ministerium für Soziale Sicherheit) 26, rue Zithe 2763 Luxembourg LUXEMBOURG

42 42 Lettland LV Zuständige Behörde Labklajibas ministrija (Ministerium für Wohlfahrt) Skolas iela Riga LATVIA Verbindungsstellen Für alle Versicherungsfälle mit Ausnahme von Sachleistungen der Gesundheitsfürsorge Valsts socialas apdrosinasanas agentura (Staatliche Sozialversicherungsanstalt) Lacplesa 70a 1011 Riga LATVIA Sachleistungen der Gesundheitsfürsorge Nacionālais veselības dienests (Staatlicher Gesundheitsdienst) Cēsu iela 31 k Riga LATVIA Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Valsts socialas apdrosinasanas agentura (Staatliche Sozialversicherungsanstalt) Lacplesa 70a 1011 Riga LATVIA

43 43 Mazedonien MK Zuständige Behörde Ministerstvo za trud i socijalna politika (Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik) Dame Gruev Skopje MACEDONIA Verbindungsstellen Krankheit, Mutterschaft Fond Za Zdravstveno Osiguruvanje Na Makedonija (Krankenkasse Mazedonien) Makedonija Skopje MACEDONIA Invalidität, Alter, Tod Fond Na Penziskoto Osiguravanje Na Makedonija (Renten- und Invaliditätsversicherungsanstalt Mazedonien) Ulica "Vladimir Komarov", bb 1000 Skopje MACEDONIA

44 44 Malta MT Zuständige Behörden Dipartiment tas-sigurta Socjali (Ministerium für soziale Sicherheit) 38, Triq I-Ordinanza Valletta CMR 02 MALTA Ministru tas-sahha (Gesundheitsministerium) 15, Palazzo Castellania Merchants Street Valletta CMR 02 MALTA Verbindungsstellen Dipartiment tas-sigurta Socjali (Ministerium für soziale Sicherheit) 38, Triq I-Ordinanza Valletta CMR 02 MALTA Geldleistungen International Relations Unit Department of Social Security 38, Ordnance Street Valletta VLT 2000 MALTA Sachleistungen Entitlement Unit Health Division 27, St. John Street Valletta VLT 1021 MALTA

45 45 Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Dipartiment tas-sigurta Socjali (Ministerium für soziale Sicherheit) 38, Trip I-Ordinanza Valletta CMR 02 MALTA

46 46 Niederlande NL Zuständige Behörden Ministerie van Sociale Zaken en Werkgelegenheid (Ministerium für soziale Angelegenheiten und Beschäftigung) Directoraat-Generaal Sociale Zekerheid Anna van Hannoverstraat 4 Postbus LV Den Haag NETHERLANDS Ministerie van Volksgezondheit, Welzijn en Sport (Ministerium für Gesundheit, Wohlfahrt und Sport) Parnassusplein 5 Postbus EJ Den Haag NETHERLANDS Verbindungsstellen Alter, Tod, Familienleistungen Sociale Verzekeringsbank (Sozialversicherungsanstalt) Division for Dutch and International Social Security regulations Van Heuven Goedhartlaan 1 Postbus BH Amstelveen NETHERLANDS Geldleistungen bei Invalidität, Krankheit, Mutterschaft, Berufsunfall Uitvoeringsinstituut Werknemersverzekeringen (UWV) (Durchführungsinstitut für Arbeitnehmer-Sozialversicherungen) Postbus HG Amsterdam NETHERLANDS

47 47 Sachleistungen bei Invalidität, Krankheit, Mutterschaft, Berufsunfall College voor zorgverzekeringen (Verband der Krankenversicherungsträger) Eekholt 4 Postbus AH Diemen NETHERLANDS Arbeitslosigkeit UWV Internationaal Postbus HG Amsterdam NETHERLANDS Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Sociale Verzekeringsbank (Sozialversicherungsanstalt) Kantoor Verzekeringen Afd. Internationale Detachering Van Heuven Goedhartlaan 1 Postbus AJ Amstelveen NETHERLANDS

48 48 Norwegen NO Zuständige Behörde The Norwegian Ministry of Labour P.O. Box 8019 Dep Oslo NORWAY Verbindungsstellen Invalidität, Alter, Tod NAV Pension P.O. Box 6600 Etterstad 0607 Oslo NORWAY Krankheit, Mutterschaft HELFO Utland P.O. Box 6349 Etterstad 0604 Oslo NORWAY Berufsunfall, Arbeitslosigkeit NAV National Office for Social Insurance Abroad P.O. Box 8138 Dep 0033 Oslo NORWAY Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen NAV National Office for Social Insurance Abroad P.O. Box 8138 Dep 0f033 Oslo NORWAY

49 49 Philippinen PH Siehe Merkblatt "Abkommen über Soziale Sicherheit zwischen der Schweiz und den Philippinen" (www.bsv.admin.ch > Themen > Internationales > Abkommen)

50 50 Polen PL Zuständige Behörden Ministerstwo Pracy i Polityki Spolecznej (Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik) Departament Koordynacji Systemow Zabezpieczenia Spolecznego Ul. Nowogrodzka 1/3/ Warszawa POLAND Ministerstwo Zdrowia (Ministerium für Gesundheitswesen) Ul. Miodowa Warszawa POLAND Verbindungsstellen Sachleistungen Ministerstwo Zdrowia (Ministerium für Gesundheitswesen) Biuro Rozliczen (Büro für internationalen Zahlungsausgleich) Ul. Miodowa Warszawa POLAND Geldleistungen bei Invalidität, Alter, Tod Zaklad Ubezpieczeń Spolecznych (ZUS) (Sozialversicherungsanstalt) Departament Rent Zagranicznych Ul. Senatorska Warszawa POLAND

51 51 Geldleistungen bei Krankheit, Mutterschaft, Berufsunfall Zaktad Ubezpieczeń Spotecznych (ZUS) (Sozialversicherungsanstalt) Departament Zasilków Ul. Szamocka 3, Warszawa POLAND Landwirtschaft: Geldleistungen bei Invalidität, Alter, Tod, Krankheit, Mutterschaft, Berufsunfall Kasa Rolniczego Ubezpieczenia Spolecznego (KRUS) - Centrala (Sozialversicherungsfonds für Landwirte - KRUS-Hauptsitz) Al. Niepodleglości Warszawa POLAND Familienleistungen, Arbeitslosigkeit Ministerstwo Pracy i Polityki Spolecznej (Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik) Departament Koordynacji Systemow Zabezpieczenia Spolecznego Ul. Nowogrodzka 1/3/ Warszawa POLAND Zuständige Stelle für Entsendungsverlängerungen Zakład Ubezpieczeń Społecznych (ZUS) (Sozialversicherungsanstalt) Oddział w Kielcach Wydział Ubezpieczeń i Składek - 1 Ul. Piotrkowska Kielce POLAND

52 52 Portugal PT Zuständige Behörden Ministério da Solidariedade e Segurança Social (Ministerium für Solidarität und soziale Sicherheit) Praça de Londres, Lisboa PORTUGAL Ministério da Saúde (Ministerium für Gesundheit) Avenida Joao CrisÓstomo, Lisboa PORTUGAL Ministério das Finanças (Finanzenministerium) Av. Infante Dom Henrique, Lisboa PORTUGAL Autonome Region Madeira: Direção Regional da Segurança Social (Regionaldirektion für soziale Sicherheit) Rua Elias Garcia, Funchal PORTUGAL Verbindungsstellen Direção-Geral da Segurança Social (Generaldirektion für soziale Sicherheit) Largo do Rato, Lisboa PORTUGAL

53 53 Zuständige Stellen für Entsendungsverlängerungen Festland: Instituto da Segurança Social, I.P. (Institut für soziale Sicherheit) Departamento de Identificação, Qualificação e Contribuições Unidade de Instrumentos Internacionais Avenida da República, nº 4, 5º andar Lisboa PORTUGAL Autonome Region Madeira: Direção Regional da Segurança Social (Regionaldirektion für soziale Sicherheit) Rua Elias Garcia, Funchal PORTUGAL

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number)

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number) a = alphanumerisch; n = numerisch 4 4 4670 IBAN AD (Andorra) AD 000 200 200 0 000 4 4 4 67 0 ; n 2n 4 4670 IBAN AT (Österreich) AT6 04 002 47 20 4 467 0 ; n ; n 0 467 IBAN BE (Belgien) BE 6 0 074 704 24

Mehr

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Inhalt Oranger Einzahlungsschein (TA 826)... 2 Oranger Einzahlungsschein mit indirekt Begünstigter (TA 826)... 3 IPI/IBAN- Beleg (TA 836)... 4 Zahlungen an die Übrigen

Mehr

Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01

Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01 Anhang 2012-01 Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01 Alterserwerbsbeteiligung in Europa Deutschland im internationalen Vergleich Tabellen und Abbildungen Tabelle Anhang 1: Gesetzliche Rentenaltersgrenzen

Mehr

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

15/2015-21. Januar 2015. Anteil innovativer Unternehmen in der Europäischen Union, 2010-2012 (in % der Unternehmen)

15/2015-21. Januar 2015. Anteil innovativer Unternehmen in der Europäischen Union, 2010-2012 (in % der Unternehmen) 15/2015-21. Januar 2015 Innovationserhebung der Gemeinschaft (2012) Anteil der n in der EU im Zeitraum 2010-2012 unter 50% gesunken Organisations- und Marketinginnovationen liegen knapp vor Produktund

Mehr

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Allgemeine Hinweise / General information Internationale Studierende aus Nicht-EU-Ländern müssen

Mehr

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Allgemeine Hinweise / General information Internationale Studierende aus Nicht-EU-Ländern müssen

Mehr

IBM ISV/TP-Beitrittserklärung

IBM ISV/TP-Beitrittserklärung IBM ISV/TPBeitrittserklärung (Vom ISV auszufüllen und an den Distributor LIS.TEC) FIRMENNAME DES ISVs/TPs: Firmenadresse des ISVs/TPs: PLZ/Stadt: Land: Germany Telefon: +49 Fax: +49 Email: Kontaktperson

Mehr

Mein Finanzamt Fachinformation Umsatzsteuer Informationen zu EU-Mitgliedsländern und Drittstaaten

Mein Finanzamt Fachinformation Umsatzsteuer Informationen zu EU-Mitgliedsländern und Drittstaaten Seite 1 von 6 www.bmf.gv.at Mein Finanzamt Fachinformation Umsatzsteuer Informationen zu EU-Mitgliedsländern und Drittstaaten VORSTEUERERSTATTUNG FÜR INLÄNDISCHE UNTERNEHMER IN EU-MITGLIEDSTAATEN Mit der

Mehr

Externes Monitoring der Service-Qualität

Externes Monitoring der Service-Qualität Externes Monitoring der Service-Qualität Die Qualität der internationalen Briefpost verbessern Ergebnisse 2012 UNEX Internationale Briefpost übertrifft weiterhin die Vorgaben 2012 übertrafen die Briefpost-Laufzeiten

Mehr

DIDAKTIK FINANZ THEMENBLÄTTER WIRTSCHAFT & FINANZEN DIDAKTIK. Die Bedeutung des Euro für Wirtschaft und Bevölkerung INITIATIVE WISSEN

DIDAKTIK FINANZ THEMENBLÄTTER WIRTSCHAFT & FINANZEN DIDAKTIK. Die Bedeutung des Euro für Wirtschaft und Bevölkerung INITIATIVE WISSEN OESTERREICHISCHE NATIONALBANK EUROSYSTEM INITIATIVE THEMENBLÄTTER WIRTSCHAFT & EN DIDAKTIK Nr. 1 B DIDAKTIK Aufgaben: 1. Markieren Sie in der folgenden Abbildung jene Länder, in denen der Euro Bargeld

Mehr

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Teilnahmevoraussetzungen - Pflegevertrag: Die Teilnahme an DataKustik Webseminaren ist für CadnaA- Kunden mit einem gültigen Pflegevertrag kostenlos.

Mehr

Information zum deutschen Rentensystems ganz kurz

Information zum deutschen Rentensystems ganz kurz Information zum deutschen Rentensystems ganz kurz Ein kleiner Überblick zu Fragen, die Deutsche in der EU und EU- Angehörige in Deutschland interessieren Berufsgruppen späterer Rentner Fast alle Arbeitnehmer

Mehr

Aprotinin-haltige Arzneimittel mit einer Genehmigung für das Inverkehrbringen in der Europäischen Union

Aprotinin-haltige Arzneimittel mit einer Genehmigung für das Inverkehrbringen in der Europäischen Union Anhang I Verzeichnis der Phantasiebezeichnungen, Darreichungsformen, Stärken der arzneimittel(s), Arten der, und der für das Inverkehrbringen in den Mitgliedstaaten 1 Aprotinin-haltige Arzneimittel mit

Mehr

Studiengebühren in Europa

Studiengebühren in Europa in Europa Land Belgien Von 500 bis 800 Bulgarien Von 200 bis 600 Dänemark Deutschland keine (außer Niedersachsen, Hamburg und Bayern. Alle ca. 1.000 ) Estland Von 1.400 bis 3.500 Finnland Frankreich Griechenland

Mehr

Grenzüberschreitende Zahlungen

Grenzüberschreitende Zahlungen Grenzüberschreitende Zahlungen Schnell und einfach Geld von einem ausländischen und auf ein ausländisches Konto überweisen Gültig ab dem 1. Januar 2007 Das Leben ist derzeit auf einen erleichterten Austausch

Mehr

($ ) ' & *&+%,- % . "/*% &" & -,- *! 3&&") 4' /*%- &"# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &"($ /-7. ( 89!$ 4)// &"',- :!&")7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 /

($ ) ' & *&+%,- % . /*% & & -,- *! 3&&) 4' /*%- &# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &($ /-7. ( 89!$ 4)// &',- :!&)7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 / !"#$ %&"'$ %&" ($ ) ' & *&+%, %. "/*% &" &, * 0%1/ 2%3*! 3&&") 4' /*% &"# $ 1/ /* 5 &"($ 3'&"($ + 3'&"($ &"#$ &" '$ 6,. / * ' &"($ /7. ( 89!$ 4)// &"', :!&")7, &"'8,!&") 7 / 7 7 : *7 / / / 1/ ;;'

Mehr

Mitarbeiterinformation International Office

Mitarbeiterinformation International Office Mitarbeiterinformation International Office (http://www.hs21.de/hochschule/international-office.html) Überblick Das International Office ist im Bereich Organisation und Förderung von Auslandsaufenthalten

Mehr

Information. Wenn die regionale Dienststelle nicht bekannt ist, kann der Vordruck PD U1 angefordert werden bei:

Information. Wenn die regionale Dienststelle nicht bekannt ist, kann der Vordruck PD U1 angefordert werden bei: Information Dieses Adressverzeichnis listet die Anschriften ausländischer Dienststellen, bei denen Bescheinigungen über Versicherungs-, Beschäftigungszeiten, Zeiten selbständiger Erwerbstätigkeit und den

Mehr

Mobilität von Gesundheitspersonal in Europa: Auswirkungen von EU-Erweiterung und Wirtschafts-und Finanzkrise

Mobilität von Gesundheitspersonal in Europa: Auswirkungen von EU-Erweiterung und Wirtschafts-und Finanzkrise Mobilität von Gesundheitspersonal in Europa: Auswirkungen von EU-Erweiterung und Wirtschafts-und Finanzkrise Dr. Matthias Wismar, Senior Health Policy Analyst Der Rechtsrahmen: Richtlinie 2005/36/EG über

Mehr

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Ausgewählte europäische Staaten*, in denen Deutsch die Fremdsprache ist, die Ausgewählte am zweithäufigsten** europäische erlernt Staaten*, wird, in denen

Mehr

Geschäftskunden-Preisliste

Geschäftskunden-Preisliste Geschäftskunden-Preisliste SDSL Internet Access 2 Mbit* SDSL Internet Access: 119,00 141,61 - Datenflatrate - 1 feste IP Adresse * Höhere Bandbreiten und zusätzliche Optionen nach Prüfung möglich oder

Mehr

Artikel 1. Die Anhänge 1 bis 4 sowie 9 und 10 der Verordnung (EWG) Nr. 574/72 werden gemäß dem Anhang der vorliegenden Verordnung geändert.

Artikel 1. Die Anhänge 1 bis 4 sowie 9 und 10 der Verordnung (EWG) Nr. 574/72 werden gemäß dem Anhang der vorliegenden Verordnung geändert. 22.10.2003 L 271/3 VERORDNUNG (EG) Nr. 1851/2003 R KOMMISSION vom 17. Oktober 2003 zur Änderung der Verordnung (EWG) Nr. 574/72 des Rates über die Durchführung der Verordnung (EWG) Nr. 1408/71 über die

Mehr

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN ABU DHABI Botschaft des Großherzogtums Luxemburg in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate Office 1001, Silver Wave Tower, Meena Street P.O. Box 44909 Abu Dhabi Vereinigte Arabische

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

Grundlagen der Sozialpolitik

Grundlagen der Sozialpolitik Grundlagen der Sozialpolitik Robert Fenge Lehrstuhl für Finanzwissenschaft Universität Rostock Tel.: 0381/498-4340 E-mail: robert.fenge@uni-rostock.de Gliederung 1. Das Sozialbudget 2. Politökonomische

Mehr

Übersicht europäische Berufsausbildungsregelungen/ Studienregelungen Physiotherapie

Übersicht europäische Berufsausbildungsregelungen/ Studienregelungen Physiotherapie Übersicht europäische Berufsausbildungsregelungen/ Studienregelungen Physiotherapie Land Zugangsberechtigung Ausbildungsdauer Bachelor Master Belgien, flämisch HZB 3 B Sc 2 M Sc BSc 180 Master 120, working

Mehr

ANTRAG AUF HINTERBLIEBENENRENTE

ANTRAG AUF HINTERBLIEBENENRENTE ANTRAG AUF HINTERBLIEBENENRENTE Angaben zum Verstorbenen: Mitglieds-Nr. / Renten Nr. geb. am verstorben am Angaben des Hinterbliebenen : Geburtsname geb. am Geburtsort Privat - Anschrift Privat - Telefon

Mehr

Ausgaben für Recht, öffentliche Ordnung und Verteidigung

Ausgaben für Recht, öffentliche Ordnung und Verteidigung From: Die OECD in Zahlen und Fakten 2011-2012 Wirtschaft, Umwelt, Gesellschaft Access the complete publication at: http://dx.doi.org/10.1787/9789264125476-de Ausgaben für Recht, öffentliche Ordnung und

Mehr

Barauszahlung von Guthaben aus der beruflichen Vorsorge bei definitivem Verlassen der Schweiz ab 1. Juni 2007

Barauszahlung von Guthaben aus der beruflichen Vorsorge bei definitivem Verlassen der Schweiz ab 1. Juni 2007 Sicherheitsfonds BVG Geschäftsstelle Postfach 1023 3000 Bern 14 Tel. +41 31 380 79 71 Fax +41 31 380 79 76 Fonds de garantie LPP Organe de direction Case postale 1023 3000 Berne 14 Tél. +41 31 380 79 71

Mehr

Unitymedia-Telefon-Preisliste.

Unitymedia-Telefon-Preisliste. Unitymedia-Telefon-Preisliste. Gesprächstarife für In- und Ausland inklusive gesetzlicher MwSt. Stand: 07/07 Nationale Telefontarife. für alle Orts- und Ferngespräche 0,0 Cent/Min. Mobilfunk für alle Gespräche

Mehr

Bluetooth -Drucker 0554 0543. Bedienungsanleitung

Bluetooth -Drucker 0554 0543. Bedienungsanleitung Bluetooth -Drucker 0554 0543 Bedienungsanleitung de 2 Sicherheit und Umwelt Bluetooth Das Produkt darf nur in Ländern betrieben werden, für die eine Zulassung vorliegt (siehe Technische Daten). Änderungen

Mehr

IKK-INFORMATIV. Krankenversichert im Ausland

IKK-INFORMATIV. Krankenversichert im Ausland IKK-INFORMATIV Krankenversichert im Ausland KRANKENVERSICHERT IM AUSLAND Vorwort Wer in Urlaubsländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat, akut medizinischer Hilfe bedarf, für den

Mehr

Grenzenloser Mobilfunk

Grenzenloser Mobilfunk Grenzenloser Mobilfunk Machen Sie es sich nicht so schwer. Wer hat schon Spaß daran, im Flugzeug die SIM-Karte zu wechseln? Wer achtet schon gern darauf, wann und wo er am besten mailt oder Dateien herunterlädt?

Mehr

SEPA: Europaweit und zu Hause bequem per Lastschrift und Überweisung bezahlen

SEPA: Europaweit und zu Hause bequem per Lastschrift und Überweisung bezahlen www.sparkasse-koelnbonn.de/sepa Sparkasse KölnBonn SEPA: Europaweit und zu Hause bequem per Lastschrift und Überweisung bezahlen Sparkassen-Finanzgruppe 1 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, zum

Mehr

FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste. Telecom Liechtenstein. einfacherleben.

FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste. Telecom Liechtenstein. einfacherleben. FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste Telecom Liechtenstein. einfacherleben. Connecta der Anschluss der Zukunft Connecta - 2 Telefonlinien mit 3 Rufnummern - 200 Freiminuten / Mt -

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K Senden an Udbetaling Danmark Kongens Vænge 8 3400 Hillerød Familienleistungen Angaben zum Land, in dem die Krankenversicherung abgeschlossen ist A. Angaben zur Person Name Dänische Personenkennziffer (CPR-nr.)

Mehr

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Zweite Telefonleitung Zusätzlicher Preis/Monat 5, Eine zweite Telefonleitung mit separater Rufnummer mit allen Vorteilen vom Unitymedia-Telefonanschluss

Mehr

1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket

1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket 1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket 1&1 Internet AG Elgendorfer Straße 57 56410 Montabaur Dezember 2004 Komponenten des 1&1 Angebots *Im ISDN-Internet Komplett-Paket: Neuanmeldung bzw. Upgrade zu T- ISDN

Mehr

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Preisliste Telefon + Internet Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 17.03.2015 Tarifoptionen Telefonie Telefon Komfort-Option

Mehr

Für EU-Staaten DIENSTE UND LEISTUNGEN DER AGENTUR FÜR ARBEIT. Arbeitslosengeld und Auslandsbeschäftigung

Für EU-Staaten DIENSTE UND LEISTUNGEN DER AGENTUR FÜR ARBEIT. Arbeitslosengeld und Auslandsbeschäftigung Für EU-Staaten DIENSTE UND LEISTUNGEN DER AGENTUR FÜR ARBEIT Arbeitslosengeld und Auslandsbeschäftigung Vorwort Für die Schweiz, die Staaten des EWR, die nicht EU- Mitgliedsstaaten sind (Island, Liechtenstein

Mehr

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Telefonpreisliste Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 01.04.2012 Telefonie-Optionen sowie zusätzliche

Mehr

Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012

Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012 Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012 31. Januar 2013 Nationaler Informationstag Intelligente Energie Europa - Aufruf 2013 Ute Roewer, NKS Energie www.nks-energie.de eu-energie@fz-juelich.de

Mehr

DIE NEUEN MAGENTA MOBIL BUSINESS TARIFE EINFACH FLAT, EINFACH SCHNELL UND ALLES IM BESTEN NETZ!

DIE NEUEN MAGENTA MOBIL BUSINESS TARIFE EINFACH FLAT, EINFACH SCHNELL UND ALLES IM BESTEN NETZ! DIE NEUEN MAGENTA MOBIL BUSINESS TARIFE EINFACH FLAT, EINFACH SCHNELL UND ALLES IM BESTEN NETZ! MagentaMobil 04/09/2014 1 DIE TELEKOM IST TECHNOLOGIEFÜHRER MIT INNOVATIONEN AUF DER ÜBERHOLSPUR MagentaMobil

Mehr

Die Gesundheitssysteme in Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik

Die Gesundheitssysteme in Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik Die Gesundheitssysteme in Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik Reinhard Busse, Prof. Dr. med. MPH Professor für Management im Gesundheitswesen, Technische Universität Berlin Assoziierter Forschungsdirektor,

Mehr

Entgeltbestimmungen bob balkan (bob Vertrags-Tarif)

Entgeltbestimmungen bob balkan (bob Vertrags-Tarif) Entgeltbestimmungen bob balkan (bob Vertrags-Tarif) Anmeldbar bis auf Widerruf A1 Telekom Austria AG 1020 Wien, Obere Donaustraße 29 EB bob balkan, Stand 10.05.2012 Seite 1 Preisplan bob balkan Preise

Mehr

Vergleich der Nationalen Allokationspläne für die Handelsperiode 2008-12

Vergleich der Nationalen Allokationspläne für die Handelsperiode 2008-12 Vergleich der Nationalen Allokationspläne für die Handelsperiode 2008-12 UAG 1/2 Sitzung am 17.12.2007 in Berlin Karoline Rogge Gliederung 1. Genehmigungsprozess der Allokationspläne 2008-12 2. Analyse

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

The German Labor Market and the Internationalization of Work

The German Labor Market and the Internationalization of Work The German Labor Market and the Internationalization of Work Symposium Internationalization of Labor and Employment. Educating internationally-minded decision makers. Jutta Allmendinger, 16th October 2008,

Mehr

TUI CONNECT Tarifinformationsblatt Prepaid Datentarife

TUI CONNECT Tarifinformationsblatt Prepaid Datentarife Prepaid Datentarife Mit den neuen TUI CONNECT Prepaid Datentarifen bekommen Sie genau das was Sie brauchen - und immer noch ein bisschen mehr. Ihre Vorteile Günstig im mobilen Internet im Inland und im

Mehr

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Telefonkonferenz Christian Petit, Leiter Swisscom Privatkunden 4. November 2010 Günstig in der Welt verbunden Swisscom

Mehr

Edition 2008-11-13 ISO *) EF / EO

Edition 2008-11-13 ISO *) EF / EO Liste externe des interlocuteurs des services clientèles responsables pour le trafic international Externe Liste der Ansprechpartner der für den internationalen Verkehr zuständigen Kundendienststellen

Mehr

Für die Abrechnung der Reisekosten ab 01.09.2005 gelten z.b. die folgenden Regelungen:

Für die Abrechnung der Reisekosten ab 01.09.2005 gelten z.b. die folgenden Regelungen: Ansatz und Abrechnung von Reisekosten Änderungen zum 01.09.2005 Für den Ansatz und die Abrechnung von Reisekosten sind bei Inlandsreisen das Bundesreisekostengesetz (BRKG) und bei Auslandsreisen die Auslandsreisekostenverordnung

Mehr

Gesamtpreisliste Mobilfunk

Gesamtpreisliste Mobilfunk Allgemeines Die nachstehenden Preise gelten für willy.tel Mobilfunkdienstleistungen. Alle Preise sind in Euro inklusive Mehrwertsteuer ( angegeben. Für die Berechnung der Preise sind die Verbindungsdauer,

Mehr

Servicepreise. Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis

Servicepreise. Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis Servicepreise Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis PIN- und PUK-Auskunft je Vorgang kostenlos Rechnung Online als PDF-Datei (gilt bei Zahlweise per Rechnung) je Vorgang kostenlos Einzelverbindungsnachweis

Mehr

Für EU-Staaten DIENSTE UND LEISTUNGEN DER AGENTUR FÜR ARBEIT. Arbeitslosengeld und Auslandsbeschäftigung

Für EU-Staaten DIENSTE UND LEISTUNGEN DER AGENTUR FÜR ARBEIT. Arbeitslosengeld und Auslandsbeschäftigung Für EU-Staaten DIENSTE UND LEISTUNGEN DER AGENTUR FÜR ARBEIT Arbeitslosengeld und Auslandsbeschäftigung Vorwort Für die Schweiz sowie die Staaten des EWR, die nicht EU-Mitgliedsstaaten sind (Island, Liechtenstein

Mehr

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag!

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! 1 Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! Testen Sie www.abrechnung-zahnmedizin.de jetzt KOSTENLOS!

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte Übersicht über die verschiedenen Angebote Highschoolaufenthalte AIFS: USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Costa Rica, England Irland, Spanien Carl Duisberg Centren: USA, Kanada, Großbritannien,

Mehr

Landwirtschaftliche Sozialversicherung in der EU. Überblick und Fragen für die Weiterarbeit

Landwirtschaftliche Sozialversicherung in der EU. Überblick und Fragen für die Weiterarbeit Landwirtschaftliche Sozialversicherung in der EU Überblick und Fragen für die Weiterarbeit Ansatz zur Förderung der Arbeitskosten mit direkten Beschäftigungsanreizen Eine Chance hat dieser Ansatz nur,

Mehr

WSI-Mindestlohndatenbank

WSI-Mindestlohndatenbank Version: Januar 2014 Kontakt: Dr. Thorsten Schulten Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung Hans-Böckler-Straße 39 D-40476 Düsseldorf Tel +49 (0)211 7778-239

Mehr

Produkt Business Mobile

Produkt Business Mobile Produkt Business Mobile (Stand 09/2014) Tarife National (je Minute) 0,0895 Mobil (je Minute) 0,0895 Ausland siehe Anlage Netzbetreiber SMS 0,0895 MMS 0,3900 Daten pro MB 0,2895 Monatliche Grundpreise BASIC

Mehr

EUROPA UND DU. Rat der Europäischen Union

EUROPA UND DU. Rat der Europäischen Union EUROP UND DU Rat der Europäischen Union Hinweis: Diese Publikation wird vom Generalsekretariat des Rates herausgegeben und ist nur zu Informationszwecken bestimmt. Eine Gewähr wird weder von den EU-Organen

Mehr

Busunternehmen Taxi und Autovermietung Billigfluglinien & Charter Airlines Andere

Busunternehmen Taxi und Autovermietung Billigfluglinien & Charter Airlines Andere Umfrage KMU Panel zu Tourismus Fragebogen Bevor Sie die folgenden Fragen beantworten, ersuchen wir Sie um folgende Informationen zu Ihrem Betrieb: (für Fragen a) f) ist jeweils nur eine Option zur Auswahl

Mehr

Ausschreibung für Teilnahme an Erhebung 2015 des Cranfield Network on International Strategic Human Resource Management

Ausschreibung für Teilnahme an Erhebung 2015 des Cranfield Network on International Strategic Human Resource Management Ausschreibung für Teilnahme an Erhebung 2015 des Cranfield Network on International Strategic Human Resource Management Prof. Dr. Rüdiger Kabst Deutscher Repräsentant von Cranet Worum geht s? Cranet =

Mehr

Servicepreise. Stand 07.2012 Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Servicepreise. Stand 07.2012 Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Servicepreise Rufnummernmitnahme eingehend kostenlos 1 Mitnahme einer Mobilrufnummer zu einem anderen Anbieter 29,95 Ersatzkarte je Kartenzusendung 20,47 Kartensperrung auf Kundenwunsch je Sperrung 18,41

Mehr

ANHANG III FINANZIELLE UND VERTRAGLICHE BESTIMMUNGEN

ANHANG III FINANZIELLE UND VERTRAGLICHE BESTIMMUNGEN Standardfinanzhilfevereinbarung: Anhang III_KA1_Erwachsenenbildung_Versin 23-06-2014 ANHANG III FINANZIELLE UND VERTRAGLICHE BESTIMMUNGEN I. EINFÜHRUNG Dieser Anhang ergänzt die Bedingungen, die für die

Mehr

- Aktien - Gewichtungsfaktor Preis 40% Kosten 40% Wahrscheinlichkeit der Ausführung 10% Geschwindigkeit der Ausführung 10%

- Aktien - Gewichtungsfaktor Preis 40% Kosten 40% Wahrscheinlichkeit der Ausführung 10% Geschwindigkeit der Ausführung 10% Dezember 2013 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der

Mehr

Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife. Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009

Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife. Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009 Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009 Günstig in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife 2 Agenda der Telefonkonferenz:

Mehr

Vodafone InfoDok. Vodafone WebSessions. Schnell erklärt: Vodafone WebSessions. Ihre Vorteile mit Vodafone WebSessions

Vodafone InfoDok. Vodafone WebSessions. Schnell erklärt: Vodafone WebSessions. Ihre Vorteile mit Vodafone WebSessions InfoDok WebSessions 30 Tage nationale Internet-Nutzung jetzt ab 4,99 Euro! Schnell erklärt: WebSessions Stichwort: unterwegs ohne Vertragsbindung online gehen auf Computer oder Tablet wählen Sie zwischen

Mehr

Familienstand ledig verheiratet elp ** verwitwet geschieden

Familienstand ledig verheiratet elp ** verwitwet geschieden Bitte zurück an die Berliner Ärzteversorgung Potsdamer Str. 47 14163 Berlin (Zehlendorf) Antrag auf Anerkennung der Berufsunfähigkeit I. Personalien Mitgl.-Nr.: Titel Name* Geburtsort Geburtsname Vorname

Mehr

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands. Abgehende Verbindungen ins Ausland

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands. Abgehende Verbindungen ins Ausland Allgemeine Konditionen Monatliche Handysurf Flatrate 1 1 GB Anschlusspreis 24,95 Monatlicher Paketpreis 9,95 Mindestvertragslaufzeit 2 flexibel: monatlich kündbar 1) Beinhaltet bis zu 1 GB Datenvolumen

Mehr

Health Care System AUSTRIA

Health Care System AUSTRIA Health Care System AUSTRIA Dr. Markus Schwarz Institut für Public Health der PMU Christian Doppler Klinik, Salzburg ma.schwarz@aon.at Health Care System Austria - Outline History Health Status in Austria

Mehr

Arbeitskostenerhebung 2012 in der EU28 Arbeitskosten im Finanz- und Versicherungsbereich. Dreimal höher als im Bereich Gastgewerbe & Gastronomie

Arbeitskostenerhebung 2012 in der EU28 Arbeitskosten im Finanz- und Versicherungsbereich. Dreimal höher als im Bereich Gastgewerbe & Gastronomie 193/2014-15. Dezember 2014 Arbeitskostenerhebung 2012 in der EU28 Arbeitskosten im Finanz- und Versicherungsbereich am höchsten Dreimal höher als im Bereich Gastgewerbe & Gastronomie Im Jahr 2012 lagen

Mehr

Tourismusstatistik. Wintersaison 2014/15

Tourismusstatistik. Wintersaison 2014/15 Tourismusstatistik Herausgeber und Vertrieb Amt für Statistik Äulestrasse 51 9490 Vaduz Liechtenstein T +423 236 68 76 F +423 236 69 36 www.as.llv.li Auskunft Thomas Erhart T +423 236 67 46 info.as@llv.li

Mehr

Festnetz. 7. Call & Surf Inklusivleistungen - Brutto. Alles kostenlos inklusive und das bei jedem Festnetz Paket der Telekom!

Festnetz. 7. Call & Surf Inklusivleistungen - Brutto. Alles kostenlos inklusive und das bei jedem Festnetz Paket der Telekom! 7. Call & Surf Pakete, VDSL (2/2) - Brutto. Hinweis: Die vertriebseingestellte HotSpot Flat bleibt weiterhin Bestandteil im Call & Surf Comfort Plus VDSL 25 Paket Call & Surf Comfort VDSL 39,95 44, 95

Mehr

Zweite Schätzung für das erste Quartal 2015 BIP im Euroraum und in der EU28 um 0,4% gestiegen +1,0% bzw. +1,5% im Vergleich zum ersten Quartal 2014

Zweite Schätzung für das erste Quartal 2015 BIP im Euroraum und in der EU28 um 0,4% gestiegen +1,0% bzw. +1,5% im Vergleich zum ersten Quartal 2014 2005Q1 2005Q2 2005Q3 2005Q4 2006Q1 2006Q2 2006Q3 2006Q4 2007Q1 2007Q2 2007Q3 2007Q4 2008Q1 2008Q2 2008Q3 2008Q4 2009Q1 2009Q2 2009Q3 2009Q4 2010Q1 2010Q2 2010Q3 2010Q4 2011Q1 2011Q2 2011Q3 2011Q4 2012Q1

Mehr

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1.1. Überweisungsauftrag 1.1.1. Annahmefrist für Überweisungen

Mehr

Die steuerliche Belastung eines Durchschnittsverdieners in den 28 EU-Staaten Ausgabe 2014

Die steuerliche Belastung eines Durchschnittsverdieners in den 28 EU-Staaten Ausgabe 2014 (Cover page) Die steuerliche Belastung eines Durchschnittsverdieners in den 28 EU-Staaten Ausgabe 2014 James Rogers & Cécile Philippe Mai 2014 NEW DIRECTION Seite 1 von 16 New Direction möchte der EU dabei

Mehr

Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente

Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente Mitgliedsnummer Ärzteversorgung Mecklenburg-Vorpommern Gutenberghof 7 30159 Hannover Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente 1. Personalien: Name: _ Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort: _ Straße:

Mehr

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich Division Gemeinsam erfolgreich Die Division in der Feintool-Gruppe Eingebunden in die Schweizer Feintool Gruppe vereint die Division Kompetenzen in verschiedenen Teilbereichen der Automatisierung. In den

Mehr

Die neuen Complete Business Tarife im besten Netz! 1

Die neuen Complete Business Tarife im besten Netz! 1 Die neuen Complete Business Tarife im besten Netz! Launch 22.05.2013 1 Tarifbotschaften Complete Comfort Business Complete Premium Business Immer mit Top-Smartphone. Immer passend. Das Rund-um-Paket für

Mehr

Statistik kurz gefasst

Statistik kurz gefasst Statistik kurz gefasst BEVÖLKERUNG UND SOZIALE BEDINGUNGEN THEMA 3 1/2003 Inhalt Arbeitszeitaufwand für betriebliche Weiterbildung in Europa Katja Nestler und Emmanuel Kailis Die zweite europäische Erhebung

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Eine Information der Knappschaft Krankenversicherung für Rentner mit Wohnsitz im Ausland

kranken- und pflegeversicherung Eine Information der Knappschaft Krankenversicherung für Rentner mit Wohnsitz im Ausland kranken- und pflegeversicherung Eine Information der Knappschaft Krankenversicherung für Rentner mit Wohnsitz im Ausland Krankenversicherung für Rentner mit Wohnsitz im Ausland 3 inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

Bankgeschäfte. Online-Banking

Bankgeschäfte. Online-Banking Bankgeschäfte über Online-Banking Norbert Knauber, Electronic Banking 47 % der deutschen Bankkunden nutzen Onlinebanking (Stand 12/2012) 89 % des Zahlungsverkehrs in der Sparkasse Germersheim-Kandel wird

Mehr

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen SEPA Lastschrift bezahlen Sie fällige Forderungen in Euro

Mehr

Übersicht: ÖW Netzwerk weltweit

Übersicht: ÖW Netzwerk weltweit Übersicht: ÖW Netzwerk weltweit Status April 2015 Österreich Werbung Wien International Market Management International Market Management Seite 1 von 6 Österreich Werbung Vordere Zollamtsstraße 13, 1030

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Schadenfälle deutscher Autofahrer im Ausland

Schadenfälle deutscher Autofahrer im Ausland Schadenfälle deutscher Autofahrer im Ausland Inhaltsverzeichnis 1. Rechtlicher Hintergrund 2. Wie läuft die Schadenregulierung ab? 3. Was ist an Besonderheiten zu beachten? 1. Rechtlicher Hintergrund Stellen

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Was sollte die Schweiz vom Ausland lernen und warum?

Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Was sollte die Schweiz vom Ausland lernen und warum? Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Was sollte die Schweiz vom Ausland lernen und warum? Stefan Loacker, CEO Helvetia Gruppe Future.Talk 5 / 2014, I.VW-HSG in Kooperation mit dem WDA Forum Bern,

Mehr

Siemens Business Services

Siemens Business Services Siemens Business Services RFID in Verkehr & Logistik 4. Mai 2006 Copyright Siemens Business Services GmbH & Co. OHG 2006. Alle Rechte vorbehalten. Siemens Business Services: Ein Siemens Unternehmen innerhalb

Mehr

WIE UNTERNEHMEN UNSERE GESELLSCHAFT BEEINFLUSSEN: DIE SICHT DER BÜRGER

WIE UNTERNEHMEN UNSERE GESELLSCHAFT BEEINFLUSSEN: DIE SICHT DER BÜRGER Flash Eurobarometer WIE UNTERNEHMEN UNSERE GESELLSCHAFT BEEINFLUSSEN: DIE SICHT DER BÜRGER BERICHT Befragung: Oktober-November 2012 Veröffentlichung: April 2013 Diese Umfrage wurde von der Europäischen

Mehr

Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente

Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente Mitgliedsnummer _ Tierärzteversorgung Niedersachsen Gutenberghof 7 30159 Hannover Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente 1. Personalien: Name: _ Vorname: Geburtsname: _ Geburtsdatum: Geburtsort: _ Straße:

Mehr

Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 2012-2013: Wachstumsmotor stottert

Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 2012-2013: Wachstumsmotor stottert Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 212-213:

Mehr