Systeme easy Systeme mit Bankzahlen Systeme gekürzt. Gültig ab 10. Januar 2013

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Systeme easy Systeme mit Bankzahlen Systeme gekürzt. Gültig ab 10. Januar 2013"

Transkript

1 Systeme easy Systeme mit Systeme gekürzt Gültig ab 10. Januar 2013

2 Swisslos Interkantonale Landeslotterie, Lange Gasse 20, Postfach, CH-4002 Basel T , F ,

3 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 2 Wie funktioniert Swiss Lotto? 3 3 Systeme easy So funktioniert s So füllen Sie den Spielschein aus Gewinntabellen Systeme easy Systeme mit So funktioniert s Systeme, bestehend nur aus Systeme mit Bank- und So füllen Sie den Spielschein aus Gewinntabellen Systeme mit Gekürzte Systeme So funktioniert s So füllen Sie den Spielschein aus Abwicklungsschemen und Gewinntabellen der einzelnen gekürzten Systeme Über Swisslos 66 1

4 1 Einleitung Sie interessieren sich für eine Systemteilnahme bei Swiss Lotto? Dann ist diese Broschüre genau das Richtige für Sie. Auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie detaillierte Informationen über die verschiedenen Systeme. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie die einzelnen Spielscheine korrekt ausfüllen und welche Gewinnchancen für Sie aus einer Teilnahme resultieren. Warum Swiss Lotto mit System spielen? Systeme bieten Ihnen die Chance, nicht nur einen, sondern gleich mehrere Gewinne auf einmal bei Swiss Lotto zu erzielen. Denn dank den Systemen können Sie auf einem Spielschein mit wenigen Kreuzen eine grössere Anzahl an Tipps abgeben. Zugleich erhalten Sie eine gute Übersicht über Ihre gespielten Tipps. Bei den Systemen von Swiss Lotto steigen die Gewinnchancen im selben Mass, wie sich der Einsatz erhöht. Damit wächst allerdings auch der Betrag, der verloren werden kann. Entscheidend für das Erzielen eines Gewinns ist einzig und alleine die richtige Wahl der Zahlen. Dabei wünschen wir Ihnen viel Glück. Ihre Swisslos 2

5 2 Wie funktioniert Swiss Lotto? Das Ziel bei Swiss Lotto ist, möglichst viele der Gewinnzahlen richtig zu tippen. Am Mittwoch und am Samstag werden jeweils 6 Gewinnzahlen aus der Zahlenreihe 1 42 und eine aus der Zahlenreihe 1 6 gezogen. Je mehr Zahlen Sie richtig tippen, desto höher fällt Ihr Gewinn aus. Ein Swiss Lotto Tipp besteht aus 6 Zahlen sowie aus 1. Ein Gewinn wird erzielt, wenn mindestens 3 Gewinnzahlen aus der Zahlenreihe 1 42 richtig getippt werden. Wer alle 6 Zahlen zusammen mit der richtig voraussagt, knackt den Jackpot. Swiss Lotto bietet Ihnen darüber hinaus eine zusätzliche Gewinnchance. Auf jeder Spielquittung wird zufällig eine Replay-Zahl zwischen 1 und 13 aufgedruckt. Stimmt die Replay-Zahl mit der ermittelten Gewinnzahl überein, erhalten Sie kostenlos eine erneute Teilnahme bei Swiss Lotto in der Höhe Ihres geleisteten Spieleinsatzes. Die nachfolgende Tabelle vermittelt Ihnen einen Überblick über die Gewinnmöglichkeiten bei Swiss Lotto. Gewinnrang Gewinn Zahlen Jackpot ** * * * * * * Replay Swiss Lotto Teilnahme im Wert des Spieleinsatzes ** Durchschnittlich erwarteter Gewinn pro Gewinner (alle Beträge in CHF) ** Maximal erwartete Gewinnsumme (Betrag in CHF), zu teilen unter den Gewinnern 3

6 3 Systeme easy 3.1 So funktioniert s Bei den Systemen easy handelt es sich um sogenannte Vollkombinationssysteme. Das bedeutet, dass aus den angekreuzten Zahlen und en die möglichen Swiss Lotto Tipps gebildet werden. Ein Tipp besteht aus jeweils 6 Zahlen und 1. Je mehr Zahlen und en gewählt werden, desto mehr Swiss Lotto Tipps lassen sich daraus kombinieren. Sie können maximal 10 Zahlen (in Kombination mit 1 ) oder 6 en (in Kombination mit 8 Zahlen) wählen. In der nachfolgenden Tabelle sehen Sie, welche Systeme easy bei Swiss Lotto angeboten werden und wie viele Tipps Sie damit spielen können. Anzahl Zahlen Anzahl möglicher Tipps Anzahl en Wird zum Beispiel ein System mit 7 Zahlen und 2 en (System 702) gewählt, so ergeben sich folgende Kombinationen: Anmerkung Die Zahlen 1 bis 7 sowie die Buchstaben a und b sind als Platzhalter für die Zahlen (1 42) und für die en (1 6) zu verstehen. Das heisst, es können beliebige Zahlen gewählt werden, wobei sich die untereinanderstehenden Zahlen jeweils wiederholen müssen. Die Punkte markieren die nicht zum Tipp gehörenden Voraussagen. 4

7 3.2 So füllen Sie den Spielschein aus Wenn Sie folgende Schritte beachten, ist das Ausfüllen des Spielscheins Systeme easy ganz einfach: 1. Wählen Sie zuerst das System, das Sie spielen wollen, indem Sie die Anzahl Zahlen (1 42) und die Anzahl en (1 6) festlegen. 2. Kreuzen Sie nun im Tippfeld diejenigen Zahlen und en an, die Sie gerne spielen möchten. Beachten Sie bitte, dass die Anzahl der Zahlen und en des ausgewählten Systems mit der Anzahl der von Ihnen angekreuzten Zahlen und en übereinstimmen muss. 3. Wählen Sie unter Ziehungen die Teilnahmedauer Ihrer Tipps (1, 2, 5, 10 oder 20). 4. Wenn Sie Joker spielen möchten, kreuzen Sie 1 bis 3 der aufgedruckten Joker-Zahlen an. 5. Geben Sie Ihren Spielschein bei einer Lotto Verkaufsstelle ab. 5

8 3.3 Gewinntabellen Systeme easy System easy 602 Preis CHF 5. 6 Zahlen 2 en / 2 Tipps Zahlen System easy 603 Preis CHF Zahlen 3 en / 3 Tipps Zahlen System easy 604 Preis CHF Zahlen 4 en / 4 Tipps Zahlen

9 System easy 605 Preis CHF Zahlen 5 en / 5 Tipps Zahlen System easy 606 Preis CHF Zahlen 6 en / 6 Tipps Zahlen * * * * * Dieses Ergebnis ist nicht möglich, weil aufgrund des gespielten Systems die immer richtig getippt wird. System easy 701 Preis CHF Zahlen 1 / 7 Tipps Zahlen

10 System easy 702 Preis CHF Zahlen 2 en / 14 Tipps Zahlen System easy 703 Preis CHF Zahlen 3 en / 21 Tipps Zahlen System easy 704 Preis CHF Zahlen 4 en / 28 Tipps Zahlen

11 System easy 705 Preis CHF Zahlen 5 en / 35 Tipps Zahlen System easy 706 Preis CHF Zahlen 6 en / 42 Tipps Zahlen * * * * * Dieses Ergebnis ist nicht möglich, weil aufgrund des gespielten Systems die immer richtig getippt wird. System easy 801 Preis CHF Zahlen 1 / 28 Tipps Zahlen

12 System easy 802 Preis CHF Zahlen 2 en / 56 Tipps Zahlen System easy 803 Preis CHF Zahlen 3 en / 84 Tipps Zahlen System easy 804 Preis CHF Zahlen 4 en / 112 Tipps Zahlen

13 System easy 805 Preis CHF Zahlen 5 en / 140 Tipps Zahlen System easy 806 Preis CHF Zahlen 6 en / 168 Tipps Zahlen * * * * * Dieses Ergebnis ist nicht möglich, weil aufgrund des gespielten Systems die immer richtig getippt wird. System easy 901 Preis CHF Zahlen 1 / 84 Tipps Zahlen

14 System easy 902 Preis CHF Zahlen 2 en / 168 Tipps Zahlen System easy 903 Preis CHF Zahlen 3 en / 252 Tipps Zahlen System easy 904 Preis CHF Zahlen 4 en / 336 Tipps Zahlen

15 System easy 1001 Preis CHF Zahlen 1 / 210 Tipps Zahlen

16 4 Systeme mit 4.1 So funktioniert s Bei den Systemen mit handelt es sich ebenfalls um Vollkombinationssysteme. Das bedeutet, dass aus allen angekreuzten Zahlen die möglichen Swiss Lotto Tipps gebildet werden. Auch diese Tipps bestehen aus jeweils 6 Zahlen und 1. Im Gegensatz zu den Systemen easy kann aber nur eine einzige angekreuzt werden. Die gewählte ist somit bei sämtlichen Swiss Lotto Tipps des Systems dieselbe. Bei den Systemen mit wird zwischen zwei Arten von Zahlen unterschieden. 1. Die angekreuzten sind ein fixer Bestandteil und erscheinen somit zwingend in jedem Tipp. 2. Die angekreuzten sind der variable Bestandteil der Tipps. Die nachfolgende Tabelle listet die Anzahl möglicher Tipps auf. Diese ist abhängig von der Anzahl gewählter Bank- und. Anzahl Anzahl möglicher Tipps Anzahl 14

17 4.2 Systeme, bestehend nur aus Bei Vollkombinationssystemen, die nur aus bestehen, werden aus den angekreuzten Zahlen die möglichen Swiss Lotto Tipps zusammengestellt. Wird zum Beispiel ein System mit 7 (System 007) gewählt, so ergeben sich folgende Kombinationen: Anmerkung Die Zahlen 1 bis 7 sind als Platzhalter zu verstehen. Das heisst, es können beliebige Zahlen im System gewählt werden, wobei sich die untereinanderstehenden Zahlen jeweils wiederholen müssen. Der Punkt markiert die nicht zum Tipp gehörende Zahl. Der Buchstabe g steht für die, die bei jedem Tipp des Systems dieselbe ist. Die Anzahl möglicher Swiss Lotto Tipps bei Systemen, die nur aus bestehen, lässt sich auf folgende Weise berechnen: usw. 4.3 Systeme mit Bankund Die Anzahl der möglichen Swiss Lotto Tipps wird wesentlich reduziert, wenn gewisse Zahlen als gespielt werden. Weil die zwingend in jedem Tipp erscheinen, werden nur noch die verbleibenden auf die entsprechend mögliche Weise mit den kombiniert. Wird zum Beispiel ein System mit 4 (1 4 unterstrichen) und 4 (5 8) gewählt (System 404), so ergeben sich folgende Kombinationen: Tipp 1: Tipp 2: Tipp 3: Tipp 4: Tipp 5: Tipp 6: Anmerkung Die Zahlen 1 bis 8 innerhalb der jeweiligen Sechserkombination sind als Platzhalter zu verstehen. Das heisst, es können beliebige Zahlen im System gewählt werden, wobei sich die untereinanderstehenden Zahlen jeweils wiederholen müssen. Die Punkte markieren die nicht zum Tipp gehörenden Zahlen. Der Buchstabe g steht für die, die bei jedem Tipp des Systems dieselbe ist. 15

18 Die Anzahl der möglichen Swiss Lotto Tipps bei Systemen mit Bank- und lässt sich auf folgende Weise berechnen: Da die Formel mathematisch nicht ganz einfach ist, werden an dieser Stelle zwei Beispiele aufgeführt. = = = = haben einen wesentlichen Einfluss auf die Gewinnchancen bei Swiss Lotto. Jede richtige Bankzahl führt zu einer Verbesserung um einen Gewinnrang. Jede falsch getippte Bankzahl bedeutet hingegen eine Verschlechterung um einen Rang, unabhängig davon, wie viele zusätzlich richtig getippt wurden. Anzahl falsche Maximal möglicher Gewinnrang bei Swiss Lotto 1 falsche Bankzahl falsche falsche falsche Kein Gewinn 16

19 4.4 So füllen Sie den Spielschein aus Wenn Sie folgende Schritte beachten, ist das Ausfüllen des Spielscheins Systeme mit ganz einfach: 1. Wählen Sie zuerst das System, das Sie spielen wollen, indem Sie die Anzahl der und die Anzahl der festlegen. 2. Kreuzen Sie nun in den Tippfeldern diejenigen Bank- und an, die Sie gerne spielen möchten. Beachten Sie bitte, dass die Anzahl der Bank- und des ausgewählten Systems mit der Anzahl der von Ihnen angekreuzten Bank- und übereinstimmen muss. 3. Kreuzen Sie 1 an. 4. Wählen Sie unter Ziehungen die Teilnahmedauer Ihrer Tipps (1, 2, 5, 10, oder 20). 5. Wenn Sie Joker spielen möchten, kreuzen Sie 1 bis 3 der aufgedruckten Joker-Zahlen an. 6. Geben Sie Ihren Spielschein bei einer Lotto Verkaufsstelle ab. 17

20 4.5 Gewinntabellen Systeme mit System 007 Preis CHF / 7 Tipps System 008 Preis CHF / 28 Tipps System 009 Preis CHF / 84 Tipps

21 System 010 Preis CHF / 210 Tipps System 106 Preis CHF Bankzahl 6 1 / 6 Tipps

22 System 107 Preis CHF Bankzahl 7 1 / 21 Tipps System 108 Preis CHF Bankzahl 8 1 / 56 Tipps

23 System 109 Preis CHF Bankzahl 9 1 / 126 Tipps System 110 Preis CHF Bankzahl 10 1 / 252 Tipps

24 System 205 Preis CHF / 5 Tipps

25 System 206 Preis CHF / 15 Tipps

26 System 207 Preis CHF / 35 Tipps

27 System 208 Preis CHF / 70 Tipps

28 System 209 Preis CHF / 126 Tipps

29 System 210 Preis CHF / 210 Tipps

30 System 211 Preis CHF / 330 Tipps

31 System 304 Preis CHF / 4 Tipps

32 System 305 Preis CHF / 10 Tipps

33 System 306 Preis CHF / 20 Tipps

34 System 307 Preis CHF / 35 Tipps

35 System 308 Preis CHF / 56 Tipps

36 System 309 Preis CHF / 84 Tipps

37 System 310 Preis CHF / 120 Tipps

38 System 311 Preis CHF / 165 Tipps

39 System 312 Preis CHF / 220 Tipps

40 System 403 Preis CHF / 3 Tipps

41 System 404 Preis CHF / 6 Tipps

42 System 405 Preis CHF / 10 Tipps

43 System 406 Preis CHF / 15 Tipps

44 System 407 Preis CHF / 21 Tipps

45 System 408 Preis CHF / 28 Tipps

46 System 409 Preis CHF / 36 Tipps

47 System 410 Preis CHF / 45 Tipps

48 System 411 Preis CHF / 55 Tipps

49 System 412 Preis CHF / 66 Tipps

50 System 420 Preis CHF / 190 Tipps

51 5. Gekürzte Systeme 5.1 So funktioniert s Gekürzte Systeme bestehen ausschliesslich aus, wobei im Gegensatz zu den Vollkombinationssystemen nur planmässig bestimmte Swiss Lotto Tipps unter den theoretisch möglichen Tipps gespielt werden. Somit sind gekürzte Systeme «Verkürzungen» von Vollkombinationssystemen, wie das folgende Beispiel zeigt: Beim aus 9 bestehenden gekürzten System K12 (siehe Abbildung Spielschein auf der folgenden Seite) werden lediglich 12 Tipps gespielt. Aus 9 wäre es aber möglich, 84 unterschiedliche Swiss Lotto Tipps zu bilden (System easy 901). Die beiden Systeme unterscheiden sich aber nicht nur hinsichtlich der Gewinnchancen, sondern auch im Preis. Während das gekürzte System K12 CHF 30. kostet, muss man für die 84 Tipps des System easy CHF 210. bezahlen. Das bedeutet, dass bei den gekürzten Systemen mit einem relativ geringen Spieleinsatz viele Zahlen gespielt werden können. Da ein gekürztes System nur einen Teil der möglichen Swiss Lotto Tipps abdeckt, die aus den angekreuzten gebildet werden können, besteht die Chance, jedoch nicht die Garantie, den Hauptgewinn zu erzielen, wenn alle Gewinnzahlen richtig getippt wurden. Wie bei den Systemen mit kann auch bei den gekürzten Systemen nur eine angekreuzt werden. Die gewählte ist somit bei sämtlichen Swiss Lotto Tipps des Systems dieselbe. 49

52 5.2 So füllen Sie den Spielschein aus Wenn Sie folgende Schritte beachten, ist das Ausfüllen des Spielscheins Systeme gekürzt ganz einfach. 1. Wählen Sie zuerst das System, das Sie spielen wollen. In der unten stehenden Tabelle ist aufgeführt, wie viele Tipps das System umfasst und aus wie vielen Zahlen es besteht. 2. Kreuzen Sie nun im Tippfeld diejenigen Zahlen sowie 1 an, die Sie gerne spielen möchten. Beachten Sie bitte, dass die Anzahl der Zahlen des ausgewählten Systems mit der Anzahl der von Ihnen angekreuzten Zahlen übereinstimmen muss, und kreuzen Sie nur 1 an. 3. Wählen Sie unter Ziehungen die Teilnahmedauer Ihrer Tipps (1, 2, 5, 10, oder 20). 4. Wenn Sie Joker spielen möchten, kreuzen Sie 1 bis 3 der aufgedruckten Joker-Zahlen an. 5. Geben Sie Ihren Spielschein bei einer Lotto Verkaufsstelle ab. 50

53 5.3 Abwicklungsschemen und Gewinntabellen der einzelnen gekürzten Systeme Das Abwicklungsschema gibt an, welche Tipps aus den theoretisch möglichen Kombinationen gespielt werden. Beim gekürzten System K22 beispielsweise umfasst der erste der 22 Tipps die 6 tiefsten der 12 angekreuzten Zahlen. Der 22. Tipp umfasst die 6 höchsten der 12 getippten Zahlen (siehe Abwicklungsschema). Für jedes gekürzte System ist ein Abwicklungsschema definiert, anhand dessen die an der Ziehung teilnehmenden Swiss Lotto Tipps zusammengestellt werden. Die Gewinnermittlung ist bei gekürzten Systemen etwas komplexer. Denn es kann nicht eindeutig angegeben werden, wie viele Gewinne ab einer bestimmten Anzahl richtiger Gewinnzahlen erzielt werden. Werden zum Beispiel mit einem gekürzten System K22 5 Gewinnzahlen sowie die richtig getippt, dann sind folgende Gewinnränge möglich: Entweder oder Die genaue Gewinnermittlung kann entweder, wie im nachstehenden Beispiel erklärt, von Ihnen durchgeführt werden oder Sie geben Ihre Spielquittung zur Kontrolle bei einer Lotto Verkaufsstelle ab. 51

54 Gewinnermittlung 1. Übertragen Sie Ihre getippten Zahlen der Reihe nach aufsteigend von oben in die Auswertungsschablone. Auswertungsschablonen finden Sie in der Umschlagrückseite dieser Systembroschüre. Im vorgegebenen Beispiel wurden folgende Zahlen getippt: 3, 5, 11, 16, 21, 25, 27, 33, 34, 37, 40 und Markieren Sie Ihre richtig getippten Zahlen auf der Auswertungsschablone mit einem X. In diesem Beispiel wurden folgende Zahlen richtig getippt: 5, 11, 16, 34 und Anschliessend legen Sie die Auswertungsschablone an den linken Rand des Abwicklungsschemas. 4. Vergleichen Sie nun Spalte für Spalte von links ausgehend und halten Sie fest, in welcher Spalte sich mindestens 3 Kreuze der Auswertungsschablone und des Abwicklungsschemas decken. In diesen Spalten haben Sie einen Gewinn erzielt. Damit ergibt sich in diesem Beispiel folgender Gewinn: zahl: 1 x «5 + 1» und 10 x «3 + 1» zahl: 1 x «5 + 0» und 10 x «3 + 0» Die vollständigen Abwicklungsschemen und Gewinntabellen aller gekürzten Systeme finden Sie auf den folgenden Seiten. Abwicklungsschema gekürztes System K22 Auswertungsschablone für gekürzte Systeme: 12 Zahlen 22 Tipps X 3 11 X 4 16 X X X

55 Abwicklungsschema gekürztes System K12, Preis CHF Tipps 9 Zahlen X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X Gewinntabelle gekürztes System K12 Zahlen

56 Abwicklungsschema gekürztes System K15, Preis CHF Tipps 10 Zahlen X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X Gewinntabelle gekürztes System K15 Zahlen

57 Abwicklungsschema gekürztes System K22, Preis CHF Tipps 12 Zahlen Gewinntabelle gekürztes System K22 Zahlen

58 Abwicklungsschema gekürztes System K30, Preis CHF Tipps 10 Zahlen X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X Gewinntabelle gekürztes System K30 Zahlen

59 Abwicklungsschema gekürztes System K66, Preis CHF Tipps 11 Zahlen X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X Abwicklungsschema gekürztes System K66 (Fortsetzung) X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 57

60 Gewinntabelle gekürztes System K66 Zahlen Abwicklungsschema gekürztes System K77, Preis CHF Zahlen Tipps X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 58

61 X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 59

62 Gewinntabelle gekürztes System K77 Zahlen

63 Abwicklungsschema gekürztes System K112, Preis CHF Tipps 16 Zahlen X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 61

64 Abwicklungsschema gekürztes System K112 (Fortsetzung) 16 Zahlen X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 62

65 Gewinntabelle gekürztes System K112 Zahlen Gewinntabelle gekürztes System K132 Zahlen

66 Abwicklungsschema gekürztes System K132, Preis CHF Tipps 12 Zahlen X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X Abwicklungsschema gekürztes System K132 (Fortsetzung) 12 Zahlen X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 64

67 X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 65

68 Über Swisslos Die Swisslos Interkantonale Landeslotterie ist die offizielle Lotterie der Deutschschweiz und des Tessins. Eigentümer sind die Kantone, welche die Swisslos Interkantonale Landeslotterie im Jahr 1937 gründeten. Im Auftrag dieser zwanzig Kantone und des Fürstentums Liechtenstein bietet Swisslos Zahlenlotto (Swiss Lotto, Euro Millions und Subito), Sportwetten (Sporttip, Totogoal) und eine ganze Palette von Losen (Happy Day, Millionenlos) an. Swisslos zahlt jährlich über 600 Millionen Schweizer Franken an glückliche Lotteriegewinner und darüber hinaus 350 Millionen Schweizer Franken an die kantonalen Lotterie- und Sportfonds (Swisslosfonds). Denn der Reingewinn von Swisslos kommt vollumfänglich der Gemeinnützigkeit zugute. Die kantonalen Fonds unterstützen mit den Geldern jährlich weit über Projekte in den Bereichen Kultur, Sport, Umwelt und Soziales. Nutzniesser ist auch der nationale Sport namentlich Swiss Olympic, der Schweizer Fussball und das Schweizer Eishockey der via Sport-Toto-Gesellschaft von Swisslos profitiert. Seit der Gründung hat Swisslos über 5 Milliarden Schweizer Franken in wohltätige und gemeinnützige Projekte investiert. Swisslos ist somit der bedeutendste Kultur- und Sportförderer der Schweiz. 208 Swisslos- Mitarbeitende geben täglich ihr Bestes, damit dies so bleibt. 66

69 67

70 Impressum Herausgeber: Swisslos, Basel Grafik: Werner Kilchhofer Satz und Druck: KROMER PRINT AG, Lenzburg 12/13 20/0,5/2,5 68

71

Lotto Voll- und Teil-Systeme

Lotto Voll- und Teil-Systeme Lotto Voll und TeilSysteme Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen unter www.lottorlp.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym). INHALT SystemLotto

Mehr

TOTO-System. Sonderteilnahmebedingungen zum Systemspiel

TOTO-System. Sonderteilnahmebedingungen zum Systemspiel TOTO-System Spiel-Erklärung Sonderteilnahmebedingungen zum Systemspiel Die Teilnahme am Spielangebot von WestLotto ist Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe

Mehr

Systemwette. Sporttip set

Systemwette. Sporttip set Systemwette Sporttip set Swisslos Interkantonale Landeslotterie Lange Gasse 20, Postfach, CH-4002 Basel Telefon +41 (0)61 284 11 11, Fax +41 (0)61 284 13 33, info@sporttip.ch, www.sporttip.ch Einfacher,

Mehr

Wenn Träume wahr werden...

Wenn Träume wahr werden... Wenn Träume wahr werden... Kleiner Ratgeber für grosse Gewinner. Sie haben gewonnen! Herzliche Gratulation Wir freuen uns mit Ihnen und wünschen Ihnen, dass all Ihre Träume in Erfüllung gehen! Gerne geben

Mehr

Joker. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 10. Januar 2013

Joker. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 10. Januar 2013 Joker Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 10. Januar 2013 SwisslosInterkantonaleLandeslotterie,LangeGasse20,Postfach,CH-4002Basel T +41 61 284 11 11,F +41 61 284 1333,info@swisslos.ch,www.swisslos.ch Allgemeine

Mehr

Swiss Lotto. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 22. Januar 2014

Swiss Lotto. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 22. Januar 2014 Swiss Lotto Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 22. Januar 2014 SwisslosInterkantonaleLandeslotterie,LangeGasse20,Postfach,CH-4002Basel T +41 61 284 11 11,F +41 61 284 1333,info@swisslos.ch,www.swisslos.ch

Mehr

Mehr Chancen zu gewinnen!

Mehr Chancen zu gewinnen! Spielanleitung Mehr Chancen zu gewinnen! Anteilsschein Spielanleitung Der Lotto Anteilsschein! Der Anteilsschein bietet Ihnen mehr Chancen zu gewinnen ganz einfach durch die Möglichkeit Anteile an einer

Mehr

Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system.

Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system. Wettanleitung Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system. Tippen, mitfiebern und gewinnen: dabei sein, wenn im Fussballstadion oder auf dem Eishockeyfeld die Entscheidung fällt. Jeden Tag. Im

Mehr

System- Infos für TOTO

System- Infos für TOTO Merkblatt für Systeme Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg System- Infos für TOTO er-tipp Spielteilnahme ab 8 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen bei LOTTO und unter www.lotto.de.

Mehr

INFOS, FAKTEN, GEWINNTABELLEN.

INFOS, FAKTEN, GEWINNTABELLEN. Ausgabe Mai 201 INFOS, FAKTEN, GEWINNTABELLEN. Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter www.bzga.de und unter 0800/1 72 700 (kostenlos). Bedenken Sie, dass

Mehr

ewinne in Klasse TOTO Schablone v Systemspiele W-A SCHABL USWER or a tion k or A ONE nick br TUNGS- iss in der en! ewinne in Klasse Schablone v W-A

ewinne in Klasse TOTO Schablone v Systemspiele W-A SCHABL USWER or a tion k or A ONE nick br TUNGS- iss in der en! ewinne in Klasse Schablone v W-A TOTO Systemspiele Stand: Oktober 2012 TOTO Systemspiele Systemspiel TOTO 13er Wette 5 Der Systemspielschein 8 So wird s gemacht 10 So sieht Ihre Quittung aus 11 Die Vollsysteme 13 Gewinnermittlung Gewinntabelle

Mehr

DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49

DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49 WestLotto informiert: DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49 DER WEG ZUM GLÜCK SEIT ÜBER 50 JAHREN Die Teilnahme am Spielangebot von WestLotto ist Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten.

Mehr

Verantwortungsvolles Spiel & Spielverhalten. auf der Internet-Spielplattform von Swisslos

Verantwortungsvolles Spiel & Spielverhalten. auf der Internet-Spielplattform von Swisslos Verantwortungsvolles Spiel & Spielverhalten auf der Internet-Spielplattform von Swisslos 4. Quartnationale Tagung Grenzenloses Spielen Donnerstag, 8. März 2012, Vaduz (FL) Nicole Hänsler Leiterin Responsible

Mehr

LOTTO. System-Chance. Online-Broschüre. Nur wer mitspielt kann gewinnen. www.lotto-hessen.de lottohessen

LOTTO. System-Chance. Online-Broschüre. Nur wer mitspielt kann gewinnen. www.lotto-hessen.de lottohessen LOTTO System-Chance Online-Broschüre Nur wer mitspielt kann gewinnen. www.lotto-hessen.de lottohessen Inhalt LOTTO System-Chance Unser Produktangebot... 2 LOTTO System-Chance 84... 2 LOTTO System-Chance

Mehr

Zahlenoptimierung Herr Clever spielt optimierte Zahlen

Zahlenoptimierung Herr Clever spielt optimierte Zahlen system oder Zahlenoptimierung unabhängig. Keines von beiden wird durch die Wahrscheinlichkeit bevorzugt. An ein gutes System der Zahlenoptimierung ist die Bedingung geknüpft, dass bei geringstmöglichem

Mehr

Wettanleitung. Haben Sie Fragen? 0848 000 750 (Mo Sa, 7.00 18.00 Uhr) oder schreiben Sie uns; E-Mail: info@sporttip.ch

Wettanleitung. Haben Sie Fragen? 0848 000 750 (Mo Sa, 7.00 18.00 Uhr) oder schreiben Sie uns; E-Mail: info@sporttip.ch Wettanleitung Haben Sie Fragen? > JETZT NOCH MEHR SPANNUNG: MIT SPORTTIP ONE: Wir sind gerne für Sie da. Rufen Sie uns an! sporttip-telefonnummer: 0848 000 750 (Mo Sa, 7.00 8.00 Uhr) oder schreiben Sie

Mehr

ALLES ÜBER MIT SYSTEM. 13er Ergebniswette und 6aus45 Auswahlwette. Teilsystem-Auswerte-Schablone. Teilsystem-Auswerte-Schablone

ALLES ÜBER MIT SYSTEM. 13er Ergebniswette und 6aus45 Auswahlwette. Teilsystem-Auswerte-Schablone. Teilsystem-Auswerte-Schablone Teilsystem-Auswerte-Schablone Pos. 1 2 3 4 5 6 7 8 Teilsystem 012 9 Teilsystem 30 10 Teilsystem 66 11 Teilsystem 132 + Teilsystem 22 12 Teilsystem 77 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 Teilsystem 130

Mehr

Spielerklärung. Die Systemwetten. von ODDSET

Spielerklärung. Die Systemwetten. von ODDSET Spielerklärung Die Systemwetten von ODDSET Inhalt Mehr Vielfalt S. 4 Die Spielquittung S. 5 So spielen Sie mit S. 6 Die Systemwetten im Überblick S. 10 Systemwette 2 aus 3 S. 12 Systemwette 2 aus 4 S.

Mehr

System-Spiele. 6aus45 Auswahlwette 13er Ergebniswette. Ihre Annahmestelle berät Sie gern:

System-Spiele. 6aus45 Auswahlwette 13er Ergebniswette. Ihre Annahmestelle berät Sie gern: Ihre Annahmestelle berät Sie gern: System-Spiele aus er Ergebniswette Spielteilnahme unter Jahren ist gesetzlich verboten! Glücksspiel kann süchtig machen. Infos unter www.lotto.de, Regionale Hotline:

Mehr

Nomination «Digital Marketer of the Year» Basel, Oktober 2013

Nomination «Digital Marketer of the Year» Basel, Oktober 2013 Nomination «Digital Marketer of the Year» Basel, Oktober 2013 Agenda 1. Swisslos Auftrag und Geschichte 2. Entwicklung und Bedeutung des ecommerce 3. Digitales Marketing ist keine Glückssache 4. Der Customer

Mehr

Lotterien und Sportwetten

Lotterien und Sportwetten Lotterien und Sportwetten Spielregeln, Chancen und Risiken DER WEG ZUM GLÜCK SEIT ÜBER 50 JAHREN Die Teilnahme am Spielangebot von WestLotto ist Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten. Glücksspiel

Mehr

Hoffmann s Lotto-Experte

Hoffmann s Lotto-Experte Hoffmann s Lotto-Experte das Original von Anwenderdokumentation Alle Rechte bei Jörg Hoffmann Software & Service Eppendorf 1/1 INHALT 1 WAS KANN HOFFMANN S LOTTO-EXPERTE?...3 2 INSTALLATION/DEINSTALLATION...3

Mehr

LOTTO UND TOTO MECKLENBURG-VORPOMMERN. Staatliche Lotterie des Landes Mecklenburg -Vorpommern. Sondervermögen Staatslotterien Lotto und Toto

LOTTO UND TOTO MECKLENBURG-VORPOMMERN. Staatliche Lotterie des Landes Mecklenburg -Vorpommern. Sondervermögen Staatslotterien Lotto und Toto LOTTO UND TOTO MECKLENBURG-VORPOMMERN Staatliche Lotterie des Landes Mecklenburg -Vorpommern Sondervermögen Staatslotterien Lotto und Toto Erich-Schlesinger-Straße 36 18059 Rostock Telefon: 0381 40555-0

Mehr

Systembroschüre. Vollsysteme Teilsysteme. Teilnahme erst ab 18! Spielen kann süchtig machen. Infotelefon BZgA: 0800 137 27 00

Systembroschüre. Vollsysteme Teilsysteme. Teilnahme erst ab 18! Spielen kann süchtig machen. Infotelefon BZgA: 0800 137 27 00 Systembroschüre Vollsysteme Teilsysteme Teilnahme erst ab 8! Spielen kann süchtig machen. Infotelefon BZgA: 0800 37 27 00 System Liebe Mitspielerin, lieber Mitspieler, LOTTO spielen mit System das klingt

Mehr

Die in den folgenden Artikeln beschriebenen speziellen Regelungen gelten namentlich für die Sporttip-One-Wette.

Die in den folgenden Artikeln beschriebenen speziellen Regelungen gelten namentlich für die Sporttip-One-Wette. x Anhang 2 Sporttip One des Sporttip-Reglements 2. Ausgabe - November 2012 Sporttip One ist eine der Teilnahmearten, die von der Loterie Romande angeboten werden. Für den Teilnehmer geht es darum, eine

Mehr

Wertvolle Tipps für den Umgang mit Glücksspielen

Wertvolle Tipps für den Umgang mit Glücksspielen Unterstützung für Betroffene und Angehörige Für eine professionelle Beratung wenden Sie sich bitte an eine Suchtberatungsstelle oder eine Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe. Mit persönlichem Glücksspiel-Tagebuch

Mehr

Jass. Regelwerk Differenzler r verdeckt Gültig ab dem 22. August 2015

Jass. Regelwerk Differenzler r verdeckt Gültig ab dem 22. August 2015 Jass Regelwerk Differenzler r verdeckt Gültig ab dem 22. August 2015 Swisslos Interkantonale Landeslotterie, Lange Gasse 20, Postfach, CH-4002 Basel T 0848 877 855, F 0848 877 856, info@swisslos.ch, www.swisslos.ch

Mehr

5109 Gesetz über Controlling und Rechnungslegung (CRG)

5109 Gesetz über Controlling und Rechnungslegung (CRG) 1 Antrag des Regierungsrates vom 9. Juli 2014 5109 Gesetz über Controlling und Rechnungslegung (CRG) (Änderung vom............; Beitragsschlüssel Sportfonds und Lotteriefonds) Der Kantonsrat, nach Einsichtnahme

Mehr

Internet-Spiele. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 13. Januar 2016

Internet-Spiele. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 13. Januar 2016 Internet-Spiele Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 13. Januar 2016 Swisslos Interkantonale Landeslotterie, Lange Gasse 20, Postfach, CH-4002 Basel T +41 848 877 855, F +41 848 877 856, info@swisslos.ch,

Mehr

Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von. Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten.

Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von. Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten. Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten. Haken Ich bin über 18 Jahre alt, habe die folgenden AGB gelesen und

Mehr

Statistik I für Betriebswirte Vorlesung 5

Statistik I für Betriebswirte Vorlesung 5 Statistik I für Betriebswirte Vorlesung 5 PD Dr. Frank Heyde TU Bergakademie Freiberg Institut für Stochastik 07. Mai 2015 PD Dr. Frank Heyde Statistik I für Betriebswirte Vorlesung 5 1 Klassische Wahrscheinlichkeitsdefinition

Mehr

ANHANG 1 DES SPORTTIP-REGLEMENTS

ANHANG 1 DES SPORTTIP-REGLEMENTS ANHANG 1 DES SPORTTIP-REGLEMENTS 3. Ausgabe Februar 2016 SPORTTIP SET ist eine der verschiedenen Teilnahmearten, die von der Loterie Romande angeboten werden. Für den Teilnehmer geht es darum, eine Prognose

Mehr

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Automatisches Ausfüllen in Excel 2013 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Lineare Reihen erstellen...

Mehr

Reglement. Totogoal. 2e Ausgabe - November 12

Reglement. Totogoal. 2e Ausgabe - November 12 Reglement Totogoal 2e Ausgabe - November 12 INHALT 1 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Seite Artikel 1 bis 4 4 2 SPIELREGELN Artikel 5 bis 18 5-7 3 TEILNAHMEBEDINGUNGEN IN DEN VERKAUFSSTELLEN Zugang zum Spiel, Artikel

Mehr

Internet-Spiele. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 22. August 2015

Internet-Spiele. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 22. August 2015 Internet-Spiele Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 22. August 2015 Swisslos Interkantonale Landeslotterie, Lange Gasse 20, Postfach, CH-4002 Basel T +41 848 877 855, info@swisslos.ch, www.swisslos.ch Bedingungen

Mehr

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 30.11.2013 Schriftliche Übung Mathematik Stochastik II (Nachschreiber) Jan. 2007

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 30.11.2013 Schriftliche Übung Mathematik Stochastik II (Nachschreiber) Jan. 2007 R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 30.11.2013 Schriftliche Übung Mathematik Stochastik II (Nachschreiber) Jan. 2007 SG15/25D NAME: Lösungen 1. In einer Packung sind Glühbirnen, davon sind zwei

Mehr

Definition eines Spiels

Definition eines Spiels Definition eines piels 1. Einleitung 1.1 Einführung: Die mathematische pieltheorie beschäftigt sich nicht nur mit der Beschreibung und Analyse von pielen im üblichen inn, sondern allgemein mit Konfliktsituationen

Mehr

Zentrale Aufnahmeprüfung 2015 für die Handelsmittelschulen des Kantons Zürich. Vorname:... Aufgaben 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Total Note

Zentrale Aufnahmeprüfung 2015 für die Handelsmittelschulen des Kantons Zürich. Vorname:... Aufgaben 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Total Note Zentrale Aufnahmeprüfung 2015 für die Handelsmittelschulen des Kantons Zürich Mathematik Name:... Vorname:... Prüfungsnummer:... Du hast 90 Minuten Zeit. Du musst alle Aufgaben in dieses Heft lösen. Wenn

Mehr

Grundlagen der Tabellenkalkulation Die wichtigsten Funktionen im Überblick Christian Schett

Grundlagen der Tabellenkalkulation Die wichtigsten Funktionen im Überblick Christian Schett Grundlagen der Tabellenkalkulation Die wichtigsten Funktionen im Überblick Christian Schett Lektion 01: Spalten, Zeilen, Zellen Video-Tutorial: http://www.youtube.com/watch?v=wxt2dwicl38 Tabellenkalkulationsprogramme:

Mehr

Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das LOTTO24-Partnerprogramm

Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das LOTTO24-Partnerprogramm Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das LOTTO24-Partnerprogramm Hamburg, 01.04.15, Lotto24 AG 1 Inhaltsverzeichniss 1. Wieviel Provision bekomme ich bei LOTTO24?... 3 2. Welche Preisspanne haben

Mehr

Spaceball7. Manual Filialversion 1

Spaceball7. Manual Filialversion 1 Spaceball7 Manual Filialversion 1 Inhaltsverzeichnis 1 Spaceball7 Hauptansicht... 3 2 Bingo-Modus... 4 3 Spaceball7 Sonderwetten ("Super7")...5 4 Wettschein... 6 5 Spaceball7 Ziehung... 7 6 Anzeige vergangener

Mehr

LOTTO System- Anteile

LOTTO System- Anteile LOTTO System- Anteile Spiel-Erklärung DER WEG ZUM GLÜCK SEIT ÜBER 50 JAHREN Die Teilnahme am Spielangebot von WestLotto ist Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten. Glücksspiel kann süchtig machen!

Mehr

zumglück N o4 Newsletter Benefiziare Fleissige Swiss Lotto Glücksfeen Unterstützung für schwache Berggemeinden Lotteriegespräche im Urnerland

zumglück N o4 Newsletter Benefiziare Fleissige Swiss Lotto Glücksfeen Unterstützung für schwache Berggemeinden Lotteriegespräche im Urnerland zumglück Newsletter Benefiziare N o4 Unterstützung für schwache Berggemeinden Fleissige Swiss Lotto Glücksfeen Lotteriegespräche im Urnerland Editorial Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie Swisslos

Mehr

Ihr Energieversorger GEMEINDE ESCHLIKON. 1to1 energy Ökostrom: naturemade mit Garantie

Ihr Energieversorger GEMEINDE ESCHLIKON. 1to1 energy Ökostrom: naturemade mit Garantie Ihr Energieversorger GEMEINDE ESCHLIKON 1to1 energy Ökostrom: naturemade mit Garantie Endlich dreht sich mal alles um mich. Wurde auch Zeit! Schliesslich sollte ich noch fit sein, wenn aus den Kindern

Mehr

JOHANNES BONNEKOH. Analysis. Allgemeine Hochschulreife und Fachabitur

JOHANNES BONNEKOH. Analysis. Allgemeine Hochschulreife und Fachabitur JOHANNES BONNEKOH Analysis Allgemeine Hochschulreife und Fachabitur Vorwort Vorwort Mathematik ist eine Sprache, die uns hilft die Natur und allgemeine naturwissenschaftliche Vorgänge zu beschreiben. Johannes

Mehr

ebay-mitglied werden Einfach und schnell anmelden

ebay-mitglied werden Einfach und schnell anmelden Einfach und schnell anmelden Inhalt 1. Anmeldung Einleitung... 2 Voraussetzungen... 3 Überblick... 4 Anmeldeformular... 5 2. Anmeldung abschließen Datenprüfung... 13 Bedingungen akzeptieren... 14 Bestätigungscode...

Mehr

Informatik-Anwender SIZ 2004-2. Auswerten von Daten aus Tabellen Modul IA 42

Informatik-Anwender SIZ 2004-2. Auswerten von Daten aus Tabellen Modul IA 42 Schweizerisches Informatik-Zertifikat Certificat suisse en informatique Certificato svizzero d'informatica SIZ AG, Florastrasse 44, 8008 Zürich Telefon 01 384 90 40, Fax 01 384 90 50 Internet www.siz.ch,

Mehr

Mathematik-Dossier 5 Wahrscheinlichkeit Regelmässigkeit des Zufalls (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1)

Mathematik-Dossier 5 Wahrscheinlichkeit Regelmässigkeit des Zufalls (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1) Name: Mathematik-Dossier 5 Wahrscheinlichkeit Regelmässigkeit des Zufalls (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1) Inhalt: Absolute und relative Häufigkeit Wahrscheinlichkeit Voraussagen mit Wahrscheinlichkeit

Mehr

Verordnung über die Swisslos-Sportfonds-Kommission und die Verwendung der Mittel aus dem Swisslos-Sportfonds (Swisslos-Sportfonds-Verordnung)

Verordnung über die Swisslos-Sportfonds-Kommission und die Verwendung der Mittel aus dem Swisslos-Sportfonds (Swisslos-Sportfonds-Verordnung) Swisslos-Sportfonds: Verordnung 56. Verordnung über die Swisslos-Sportfonds-Kommission und die Verwendung der Mittel aus dem Swisslos-Sportfonds (Swisslos-Sportfonds-Verordnung) Vom 6. November 0 (Stand.

Mehr

Bedingungen. Bedingungen. Bedingungen

Bedingungen. Bedingungen. Bedingungen Oftmals ist das Arbeiten mit notwendig. Dabei können sich die auf Formatierungen beziehen, aber auch auf Transformationen. Bedingte Formatierung Datentransformation 24.04.2006 Einführung in Excel 91 24.04.2006

Mehr

Repetitionsaufgaben: Lineare Funktionen

Repetitionsaufgaben: Lineare Funktionen Kantonale Fachschaft Mathematik Repetitionsaufgaben: Lineare Funktionen Zusammengestellt von Irina Bayer-Krakvina, KSR Lernziele: - Wissen, was ein Steigungsdreieck einer Geraden ist und wie die Steigungszahl

Mehr

Swisslos Interkantonale Landeslotterie, Lange Gasse 20, Postfach, CH-4002 Basel T +41 61 284 11 11, F +41 61 284 13 33, info@swisslos.

Swisslos Interkantonale Landeslotterie, Lange Gasse 20, Postfach, CH-4002 Basel T +41 61 284 11 11, F +41 61 284 13 33, info@swisslos. Swisslos Interkantonale Landeslotterie, Lange Gasse 20, Postfach, CH-4002 Basel T +41 61 284 11 11, F +41 61 284 13 33, info@swisslos.ch, www.swisslos.ch Allgemeine Bedingungen für die Teilnahme an Sporttip

Mehr

Word. Tabellen und Rahmen. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Word. Tabellen und Rahmen. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Word Tabellen und Rahmen Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Inhalt Tabellen erstellen...3 Erstellen einer einfachen Tabelle...3 Erstellen einer komplexen Tabelle...3

Mehr

Neben dieser außergewöhnlichen Gewinnkonstellation gab es im Jahr 2015 insgesamt sieben weitere spannende Jackpot-Phasen.

Neben dieser außergewöhnlichen Gewinnkonstellation gab es im Jahr 2015 insgesamt sieben weitere spannende Jackpot-Phasen. PRESSE und MEDIENINFORMATION Münster, 04.01.2016 Medienkontakt: WestLotto Axel Weber Telefon: 0251-7006-13 Telefax: 0251-7006-1399 presse@eurojackpot.de Das Jahr des Rekord-Jackpots Jahresrückblick 2015

Mehr

Verordnung über die Verwendung des kantonalen Anteils am Gewinn der Swisslos Interkantonale Landeslotterie (Swisslos-Sportfonds- Verordnung) 4)

Verordnung über die Verwendung des kantonalen Anteils am Gewinn der Swisslos Interkantonale Landeslotterie (Swisslos-Sportfonds- Verordnung) 4) 45.0 Verordnung über die Verwendung des kantonalen Anteils am Gewinn der Swisslos Interkantonale Landeslotterie (Swisslos-Sportfonds- Verordnung) 4) vom. Februar 995 Der Regierungsrat des Kantons Schaffhausen,

Mehr

Instandsetzung im DCF-Modell

Instandsetzung im DCF-Modell Instandsetzung im DCF-Modell Von Daniel Lehmann Zusammenfassung des Referats vom 18. Oktober 2012 anlässlich des 19. VAS- Weiterbildungsseminars in Münsingen Einleitung Das DCF-Modell ist heute für Anlageobjekte

Mehr

HSLU/Jörg Häfeli 18.03.2011

HSLU/Jörg Häfeli 18.03.2011 Glücksspielsucht in der Schweiz Markt, Gesetze, Verbreitung und Prävention Prof. Jörg Häfeli T direkt +41 41 367 48 47 joerg.haefeli@hslu.ch Luzern/Schweiz 18.03.2011 22. Zürcher Präventionstag Zürich,

Mehr

SPIELBEDINGUNGEN. Diese Spielbedingungen gelten ab dem 4.5.2015.

SPIELBEDINGUNGEN. Diese Spielbedingungen gelten ab dem 4.5.2015. Gültig ab 4.5.2015 SPIELBEDINGUNGEN Diese Spielbedingungen gelten ab dem 4.5.2015. PRÄAMBEL Die gegenständlichen Spielbedingungen gelten für die Online-Abwicklung des Lotto 6 aus 45 und gelten ab 4.5.2015.

Mehr

Prüfung der Finanzierung von Kulturangeboten

Prüfung der Finanzierung von Kulturangeboten Schweiz, Prüfung der Finanzierung von Kulturangeboten Finanzierung allgemein Beispiel Opernhaus Beispiel Schweizer Schule Dresden 23. Oktober 2015 Sandro Pargätzi Renato-Carlo Müller 1 «Wichtigster und

Mehr

Swiss Life Premium Immo. Investieren Sie in erstklassige Schweizer Immobilien mit stabilen Erträgen

Swiss Life Premium Immo. Investieren Sie in erstklassige Schweizer Immobilien mit stabilen Erträgen Swiss Life Premium Immo Investieren Sie in erstklassige Schweizer Immobilien mit stabilen Erträgen Swiss Life Premium Immo bietet Ihnen gute Ertragschancen. Swiss Life Premium Immo 3 Aussicht auf stabile

Mehr

Reglement. Sporttip. 2. Ausgabe - November 12

Reglement. Sporttip. 2. Ausgabe - November 12 Reglement Sporttip 2. Ausgabe - November 12 INHALT 1 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Seite Artikel 1 bis 4 4 2 SPIELREGELN Artikel 5 bis 11 5-8 3 TEILNAHMEBEDINGUNGEN IN DEN VERKAUFSSTELLEN Zugang zum Spiel, Artikel

Mehr

Hin zum perfekten Preis

Hin zum perfekten Preis Hin zum perfekten Preis Ein Blick auf den Preis entscheidet oft darüber, ob ein Besucher Ihres Inserats sich weiterhin für Ihr Angebot interessiert oder nicht. Entscheidend ist nicht nur die Höhe der angegebenen

Mehr

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office Der Name BEREICH.VERSCHIEBEN() ist etwas unglücklich gewählt. Man kann mit der Funktion Bereiche zwar verschieben, man kann Bereiche aber auch verkleinern oder vergrößern. Besser wäre es, die Funktion

Mehr

Kantonale Prüfungen 2013. Mathematik II Prüfung für den Übertritt aus der 8. Klasse

Kantonale Prüfungen 2013. Mathematik II Prüfung für den Übertritt aus der 8. Klasse Kantonale Prüfungen 2013 für die Zulassung zum gymnasialen Unterricht im 9. Schuljahr Mathematik II Serie H8 Gymnasien des Kantons Bern Mathematik II Prüfung für den Übertritt aus der 8. Klasse Bitte beachten:

Mehr

http://www.fubuonline.de/fubu/regeln/regeln.html

http://www.fubuonline.de/fubu/regeln/regeln.html 1 von 6 21.09.2015 09:52 FuBu Tipp-Regeln A. Tippabgabe B. FuBu-Rat Mitglieder C. FuBu Pokale 1a. Mitspieler (FuBu'ianer) 2a. Tippabgabe Termine 2b. Sonderregelung 33. u. 34 Spieltag 3a. FuBu-Meisterschaft

Mehr

Durch Wissen Millionär WerDen... Wer hat zuerst die Million erreicht? spielanleitung Zahl der spieler: alter: redaktion / autor: inhalt:

Durch Wissen Millionär WerDen... Wer hat zuerst die Million erreicht? spielanleitung Zahl der spieler: alter: redaktion / autor: inhalt: Spielanleitung Durch Wissen Millionär werden... Diesen Traum kann man sich in diesem beliebten Quiz-Spiel erfüllen. Ob allein oder in der geselligen Runde dieses Quiz enthält 330 Fragen und 1.320 Multiple-Choice-Antworten.

Mehr

(Gültig ab 5. Oktober 2014) A. ALLGEMEINER TEIL

(Gültig ab 5. Oktober 2014) A. ALLGEMEINER TEIL TEILNAHMEBEDINGUNGEN für die von der Saarland-Sporttoto GmbH über das Internet veranstalteten und vertriebenen Lotterien und Wetten (Internet-Teilnahmebedingungen) (Gültig ab. Oktober 01) A. ALLGEMEINER

Mehr

Sportwetten. Wettarten

Sportwetten. Wettarten Sportwetten Bei der Sportwette werden Einsätze auf den Ausgang eines Sportereignisses getätigt. Dies geschieht in der Regel zu festen Gewinnquoten; d.h. sie wissen bei der Wettabgabe bereits, wie hoch

Mehr

Ihr Energieversorger. Gültig ab 1. 1. 2015 bis 31. 12. 2015. 1to1 energy easy: Der Strom mit Niedertarif für Haushalte und das Gewerbe

Ihr Energieversorger. Gültig ab 1. 1. 2015 bis 31. 12. 2015. 1to1 energy easy: Der Strom mit Niedertarif für Haushalte und das Gewerbe Ihr Energieversorger Gültig ab 1. 1. 2015 bis 31. 12. 2015 1to1 energy easy: Der Strom mit Niedertarif für Haushalte und das Gewerbe 1to1 energy easy: nachts günstiger Energie 1to1 energy easy ist das

Mehr

Anleitung. Nutzung der Fragebogenvorlage der FEB-Bedarfserhebung

Anleitung. Nutzung der Fragebogenvorlage der FEB-Bedarfserhebung Für die FEB-Bedarfserhebung liegen mehrere Dokumente zum Download vor: 1. Die Vorlage für den Fragebogen mit einer Auswahl an unterschiedlich detaillierten Fragen, 2. die Vorlage für den Fragebogen mit

Mehr

Gesetz über die Förderung von Turnen und Sport (Sportgesetz)

Gesetz über die Förderung von Turnen und Sport (Sportgesetz) 316.1 Gesetz über die Förderung von Turnen und Sport (Sportgesetz) vom 20. Oktober 2004 Der Landrat von Nidwalden, gestützt auf Art. 60 der Kantonsverfassung, in Ausführung des Bundesgesetzes vom 17. März

Mehr

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC Lastschriftvorlagen, die Sie in ebanking Business gespeichert haben,

Mehr

e-banking Zahlungsverkehr Kurzdokumentation März 2009

e-banking Zahlungsverkehr Kurzdokumentation März 2009 e-banking Zahlungsverkehr Kurzdokumentation März 2009 Inhaltsverzeichnis Seit 01. Januar 2009 ist der Zahlungsverkehr mit dem e-banking der bank zweiplus möglich. Mit der hohen Sicherheit des mtan-verfahrens

Mehr

Spielen mit Grenzen heute und in Zukunft

Spielen mit Grenzen heute und in Zukunft Interreg IV - 2. Fachtagung : Thema: Glücksspiel zwischen Markt und Regulierung 20. März 2013 Spielen mit Grenzen heute und in Zukunft (rechtliche) Rahmenbedingungen für Geldspiele in der Schweiz Präsentation:

Mehr

Jetzt wird auf die Zahl 2 geklickt und die Höhe der Zeile 2 eingestellt. Die Vorgehensweise ist wie

Jetzt wird auf die Zahl 2 geklickt und die Höhe der Zeile 2 eingestellt. Die Vorgehensweise ist wie Hergestellt nur für den privaten Gebrauch von Harry Wenzel. w Kopieren Vervielfältigen nur mit Genehmigung des Verfassers! apple Mit Excel einen Kalender für das Jahr 2013 erstellen. Vorab erst noch ein

Mehr

Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen

Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen Und Kindheitsträume gehen in Erfüllung. Jugendsparen mit der bank zweiplus. Inhalt So schenken Sie ein Stück finanzielle Unabhängigkeit. Geschätzte

Mehr

LOTTO.de Partnerprogramm Leitfaden für Publisher. Gemeinsam gewinnen.

LOTTO.de Partnerprogramm Leitfaden für Publisher. Gemeinsam gewinnen. LOTTO.de Partnerprogramm Leitfaden für Publisher Gemeinsam gewinnen. Herzlich Willkommen beim Partnerprogramm von LOTTO.de Mit dem Partner-Guide möchten wir Ihnen in kompakter Form die wichtigsten Eckpunkte

Mehr

Bedingungen für das PS-Sparen und Gewinnen der rheinischen Sparkassen und der Berliner Sparkasse für das Jahr 2010

Bedingungen für das PS-Sparen und Gewinnen der rheinischen Sparkassen und der Berliner Sparkasse für das Jahr 2010 Bedingungen für das PS-Sparen und Gewinnen der rheinischen Sparkassen und der Berliner Sparkasse für das Jahr 2010 Zur Pflege des Spargedankens führen die rheinischen Sparkassen und die Berliner Sparkasse

Mehr

Roulette. Impressum. Die Spielregeln. Baden-Württembergische Spielbanken GmbH & Co. KG

Roulette. Impressum. Die Spielregeln. Baden-Württembergische Spielbanken GmbH & Co. KG Baden-Württembergische Spielbanken GmbH & Co. KG Spielbank Baden-Baden Kaiserallee 1 76530 Baden-Baden Telefon 072 21/30 24-0 Fax 072 21/30 24-110 info@casino-baden-baden.de Spielbank Konstanz Seestraße

Mehr

Kundenbindungs-System

Kundenbindungs-System Kundenbindungs-System 1. Einleitung Kundenpflege - so wichtig wie noch nie! Kundenpflege ist heute ein absolutes Muss für jedes Unternehmen. Kundenansprachen und Kundenbindung nehmen einen immer höheren

Mehr

Geschäftsbericht 2008 Gutes tun ist keine Glückssache.

Geschäftsbericht 2008 Gutes tun ist keine Glückssache. Geschäftsbericht 2008 Gutes tun ist keine Glückssache. Inhaltsverzeichnis Swisslos auf einen Blick 4 Organisation 5 Swisslos im Jahr 2008 Bericht von Verwaltungsrat und Direktor 6 Geschäftsverlauf 9 Vielfältige

Mehr

Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein. Zentrale Abschlussarbeit 2013. Realschulabschluss

Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein. Zentrale Abschlussarbeit 2013. Realschulabschluss Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein Zentrale Abschlussarbeit 2013 Realschulabschluss Impressum Herausgeber Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein

Mehr

Abzahlungsplan und Abzahlungsgleichung Gekürzte Fassung des ETH-Leitprogramms von Jean Paul David und Moritz Adelmeyer Teil 2

Abzahlungsplan und Abzahlungsgleichung Gekürzte Fassung des ETH-Leitprogramms von Jean Paul David und Moritz Adelmeyer Teil 2 - 5 - Abzahlungsplan und Abzahlungsgleichung Gekürzte Fassung des ETH-Leitprogramms von Jean Paul David und Moritz Adelmeyer Teil 2 Frau X hat ein Angebot der Bank: Sie würde 5000 Euro erhalten und müsste

Mehr

KRANKENKASSE. Grundversicherung

KRANKENKASSE. Grundversicherung KRANKENKASSE Grundversicherung Alle Personen, die in der Schweiz wohnen, müssen sich gegen Krankheit und Unfall versichern. Diese Grundversicherung ist obligatorisch für alle, unabhängig von Alter, Herkunft

Mehr

Lotto-Millionär in 6 Wochen

Lotto-Millionär in 6 Wochen Marcus Pentzek Jia Jia-Pentzek www.lottoziehung.net Lotto-Millionär in 6 Wochen von Marcus Pentzek und Jia Jia-Pentzek Lottomillionär in 6 Wochen - Leseprobe/ 2 Vorwort Den Lotto-Jackpot zu knacken, da

Mehr

Vergleich verschiedener Optimierungsansätze

Vergleich verschiedener Optimierungsansätze Vergleich verschiedener Optimierungsansätze Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 2 Welchen Nutzen schafft munio?... 3 3 Analysen... 3 3.1 Schritt 1: Optimierung anhand von Indizes... 3 3.2 Schritt 2: Manuell

Mehr

Überblick über COPYDISCOUNT.CH

Überblick über COPYDISCOUNT.CH Überblick über COPYDISCOUNT.CH Pläne, Dokumente, Verrechnungsangaben usw. werden projektbezogen abgelegt und können von Ihnen rund um die Uhr verwaltet werden. Bestellungen können online zusammengestellt

Mehr

Planen mit mathematischen Modellen 00844: Computergestützte Optimierung. Autor: Dr. Heinz Peter Reidmacher

Planen mit mathematischen Modellen 00844: Computergestützte Optimierung. Autor: Dr. Heinz Peter Reidmacher Planen mit mathematischen Modellen 00844: Computergestützte Optimierung Leseprobe Autor: Dr. Heinz Peter Reidmacher 11 - Portefeuilleanalyse 61 11 Portefeuilleanalyse 11.1 Das Markowitz Modell Die Portefeuilleanalyse

Mehr

Swiss Life Flex Save Uno/Duo. Chancenreich sparen mit Garantie

Swiss Life Flex Save Uno/Duo. Chancenreich sparen mit Garantie Swiss Life Flex Save Uno/Duo Chancenreich sparen mit Garantie Profitieren Sie von einer modernen Sparversicherung mit garantierten Leistungen und Renditechance Swiss Life Flex Save Uno/Duo 3 Sparen Sie

Mehr

LOTTO UND TOTO MECKLENBURG-VORPOMMERN. Staatliche Lotterie des Landes Mecklenburg -Vorpommern. Sondervermögen Staatslotterien Lotto und Toto

LOTTO UND TOTO MECKLENBURG-VORPOMMERN. Staatliche Lotterie des Landes Mecklenburg -Vorpommern. Sondervermögen Staatslotterien Lotto und Toto LOTTO UND TOTO MECKLENBURG-VORPOMMERN Staatliche Lotterie des Landes Mecklenburg -Vorpommern Sondervermögen Staatslotterien Lotto und Toto Erich-Schlesinger-Straße 36 18059 Rostock Telefon: 0381 40555-0

Mehr

Bestimmen der Wahrscheinlichkeiten mithilfe von Zählstrategien

Bestimmen der Wahrscheinlichkeiten mithilfe von Zählstrategien R. Brinmann http://brinmann-du.de Seite 4.0.2007 Bestimmen der Wahrscheinlicheiten mithilfe von Zählstrategien Die bisherigen Aufgaben zur Wahrscheinlicheitsrechnung onnten im Wesentlichen mit übersichtlichen

Mehr

Microsoft Excel 2010 Mehrfachoperation

Microsoft Excel 2010 Mehrfachoperation Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Mehrfachoperation Mehrfachoperationen in Excel 2010 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Mehrfachoperation mit

Mehr

Geschäftsbericht 2005 Interkantonale Landeslotterie

Geschäftsbericht 2005 Interkantonale Landeslotterie Geschäftsbericht 2005 Interkantonale Landeslotterie 4 5 6 7 9 13 19 27 SWISSLOS auf einen Blick Organe und Organisation Wort des Präsidenten Wort des Direktors SWISSLOS im Jahr 2005 Regulatorische Betrachtungen

Mehr

Neues Formular "Kostenkontrolle", TBA SG NaJ, 24.10.2013

Neues Formular Kostenkontrolle, TBA SG NaJ, 24.10.2013 Neues Formular "Kostenkontrolle", TBA SG NaJ, 24.10.2013 Das TBA SG hat ein neues Formular für Abschlagszahlungen, Schlussrechnungen und Nachtragsofferten erarbeitet. Gleichzeitig wurde ein Programm entwickelt,

Mehr

Kurze Einführung in die App Strip Designer. Schritt 1: App starten. Schritt 2: Tipp auf Create new à Select category. Empfehlung: Kategorie Pages

Kurze Einführung in die App Strip Designer. Schritt 1: App starten. Schritt 2: Tipp auf Create new à Select category. Empfehlung: Kategorie Pages Kurze Einführung in die App Strip Designer Schritt 1: App starten Schritt 2: Tipp auf Create new à Select category. Empfehlung: Kategorie Pages Schritt 3: Es öffnet sich automatisch das Menü Select Template.

Mehr

So funktioniert der Szenario-Manager

So funktioniert der Szenario-Manager So funktioniert der Szenario-Manager Eine wichtige Basis für Entscheidungen ist zu wissen, welche Annahmen zu welchen Ergebnissen führen. Ein spezielles Excel-Werkzeug ist hier eine große Hilfe: der Szenario-Manager.

Mehr

ISA 2004 Netzwerkerstellung von Marc Grote

ISA 2004 Netzwerkerstellung von Marc Grote Seite 1 von 7 ISA Server 2004 Mehrfachnetzwerke - Besonderheiten - Von Marc Grote Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf: Microsoft ISA Server 2004 Einleitung In meinem ersten Artikel habe

Mehr

Pressemappe 2015 Stand: Januar 2015

Pressemappe 2015 Stand: Januar 2015 Pressemappe 2015 Stand: Januar 2015 Pressemappe 2015 Stand: Januar 2015 - Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Basistext zur GlücksSpirale 2. Textbausteine zur GlücksSpirale 3. Historie der GlücksSpirale im Überblick

Mehr

Klausur Wirtschaftsmathematik Lösungshinweise

Klausur Wirtschaftsmathematik Lösungshinweise Klausur Wirtschaftsmathematik Lösungshinweise Prüfungsdatum: 27. Juni 2015 Prüfer: Etschberger Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Aufgabe 1 16 Punkte Anton Arglos hat von seiner Großmutter 30 000 geschenkt

Mehr

1. Einleitung... 3. 2. Allgemeines... 3. 3. Prüfung... 4. 4. Schnittstelle (.pcs)... 5

1. Einleitung... 3. 2. Allgemeines... 3. 3. Prüfung... 4. 4. Schnittstelle (.pcs)... 5 INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung... 3 2. Allgemeines... 3 3. Prüfung... 4 4. Schnittstelle (.pcs)... 5 4.1 Spielart LOTTO... 5 4.2 Spielart TOTO...10 4.3 Spielart EUROMILLIONEN...16 5. Downloadbares Prüfprogramm...22

Mehr