VERLAGS-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 03/2012 Technologie, Anbieter, Partner-Business rab ndb

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.it-business.de VERLAGS-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 03/2012 Technologie, Anbieter, Partner-Business rab ndb"

Transkript

1 VERLAGS-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 03/2012 Networking Unified Communications & VVV Netzwerk-Virtualisierung VVV Cloud-Infrastruktur VVV IPv6 VVV WLAN Hin te ergru ru ndb ild : br rave rab bit - Fot oli a.com VVV Gigabit-Ethernet Technologie, Anbieter, Partner-Business

2 64 NETWORKING & UNIFIED COMMUNICATIONS NN MARKTENTWICKLUNG Die Vernetzung mobiler Arbeiter ist ein Trendthema Smarte Kommunikation und flexible Netzwerke SPECTRAL-DESIGN - FOTOLIA.COM Der mobile Arbeiter von heute will sich keine Gedanken mehr darüber machen, wie er an wichtige Daten kommt und wo diese liegen. Ein schneller, sicherer und flexibler Netzzugang ist dafür die Voraussetzung. Entsprechend gilt es, die Netzwerk-Strukturen aufzubauen und die Mobilgeräte anzuschließen. IT-BUSINESS / Sylvia Lösel So unterschiedlich die Trendthemen Smartphones, Tablets, Cloud-Computing und Virtualisierung auf den ersten Blick anmuten, haben sie doch eine große Gemeinsamkeit: Um die Geräte und Technologien überhaupt sinnvoll nutzen zu können, benötigt man ein flexibles, aber auch sicheres und hochverfügbares Netzwerk. Im kommenden Jahr werden daher viele Unternehmen die Weichen hier neu stellen müssen. TRENDS 2012 Davon ist auch Christian Schweiger von Allied Telesis überzeugt. Er benennt fünf Netzwerktrends für das Jahr 2012: Virtualisierung: hochskalierbare und hochverfügbare Netze werden nötig. Service-Integration: statt unterschiedlicher Infrastrukturen für verschiedene Services wird ein integriertes Netzwerk für Sprache, Video und Daten gefordert. Mobile IT: Smartphones und Tablets greifen vermehrt auf geschäftskritische Daten zu. Dies soll schnell, sicher und flächendeckend garantiert werden können. Erhöhter Traffic: permanentes Datenwachstum stellt Netzwerke vor große Herausforderungen. Es gilt, Latenzzeiten zu minimieren. Netzwerk-Management: IT-Service-Management wird wichtig, um den Netzwerk-Betrieb zu überwachen und Probleme schnell zu identifizieren, bevor sie den Betrieb gefährden. Gerade auch bei der Konzeption eines Firmen-Netzwerks ändern sich die Vorzeichen gerade. Während IT-Manager bislang nach der Standardisierung ihrer IT strebten, hallt ihnen nun der Anwenderruf nach Individualisierung entgegen. Getragen von Schlagwörtern wir Bring your own Device oder Comsumerization der IT ist die Forderung nach einer standardisierten IT wohl kaum noch aufrechtzuerhalten, sagt Dr. Bernhard Tritsch von Appsense. Mit der zunehmenden Individualisierung bekommt aber auch der Sicherheitsaspekt

3 MARKTENTWICKLUNG MM NETWORKING & UNIFIED COMMUNICATIONS 65 eine völlig neue Dimension. War früher der USB-Stick das sicherheitskritischste Device, sind es nun Smartphones, Tablets, Notebooks und Netbooks. Für alle Geräte gilt es zwar, Zugang zum Netzwerk zu gewähren, die Daten selbst aber so zu sichern, dass nur ein kontrollierter Zugriff möglich ist. GROSSES THEMA: SICHERHEIT So sieht auch Isabelle Roux-Buisson von Tech Data im Jahr 2012 enorme Herausforderungen auf die IT-Abteilungen zukommen. Die IT-Abteilungen werden vor gigantische Sicherheitsherausforderungen gestellt. Es gilt, eine reibungslose, mobile Datenkommunikation zu gewährleisten und den Zugriff auf Geschäftsdaten und -systeme optimal zu verwalten und stabil zu sichern. Auch Ralph Haupter, Geschäftsführer Microsoft Deutschland, sieht neue Herausforderungen auf Unternehmen sowie auf Soft- und Hardware-Hersteller zukommen: Grundlegende Anpassungen (in der Unternehmens-IT, Anm. d. Red.) sind notwendig, wenn beispielsweise hochkomplexe Softwarepakete über die einfacheren Oberflächen von Smartphones bedient werden sollen. Um ein hochverfügbares, skalierbares und flexibles Netzwerk wird künftig wohl niemand herumkommen. Unified Communications und Mobility werden in den nächsten Jahren zunehmend zur treibenden Kraft im Wettbewerb. Sie sind künftig die tragenden Säulen einer jeden Enterprise Mobility-Strategie, sagt Nicholas McQuire, Research Director bei IDC. CISCO-STUDIE Entsprechend steigt der mobile Datenverkehr. Wie in einer Cisco-Studie zu lesen ist, Mobiler Datenverkehr bis EB QUELLE:CISCO VN MOBILE EB Terabytes pro Monat EB=Exabyte 1.2 EB bewegte sich der weltweite mobile Datenverkehr 2010 bereits auf dem gleichen Mengen-Niveau wie im Jahr 2000 das globale Internet. In den Jahren 2010 bis 2015 wird sich der weltweite, mobile Datenverkehr um den Faktor 26 erhöhen und 2015 bei einem Volumen von 6,3 Exabytes pro Monat liegen. Um dies in akzeptabler Zeit zu bewältigen, müssen auch die Geschwindigkeiten steigen. So sagt der Cisco-Report voraus, dass sich die Geschwindigkeit von 215 Kilobit pro Sekunde im Jahr 2010 auf 2,2 Megabit pro Sekunde im Jahr 2015 verzehnfacht. Entsprechend der Nachfrage setzt auch die Distribution auf spezielle Units, die sich den Themen UCC, Netzwerk, Virtualisierung und Cloud widmen. Ganz aktuell hat zum Beispiel Broadliner Ingram Micro seine Business Unit UCC an den Start gebracht, die eine umfassende Betreuung von Fachhändlern möglich machen soll. 2.2 EB 3.8 EB 6.3 EB Fast alle Trend-Themen 2012 setzen ein funktionierendes Netz voraus. Cloud Computing und mobile Applikationen benötigen eine gute Infrastruktur. Studie von PAC/Berlecon zum UCC-Ökosystem In jedem zweiten UCC-Projekt werden heute externe Dienstleister bei der Planung und Implementierung hinzugezogen. Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen (63 Prozent) wendet sich mit ihrem UCC-Vorhaben zuerst an ihren IT- oder TK-Dienstleister beziehungsweise einen spezialisierten UCC-Services-Anbieter. Während sich größere Unternehmen heute vorwiegend von IT-Dienstleistern beraten lassen, richten sich kleinere Unternehmen eher an TK-Fachhändler und -Systemhäuser. Die Hersteller von UCC-Lösungen, von TK-Anlagen oder von Netzinfrastrukturen sind dagegen nur für einen marginalen Teil aller Unternehmen erster Ansprechpartner, wenn es um die Umsetzung oder Planung integrierter UCC-Lösungen geht. Dieses Resultat belegt die hohe Bedeutung des indirekten Vertriebs im UCC- Umfeld. Dabei sind die Dienstleister nicht nur als Reseller, sondern immer stärker auch als Enabler gefragt. Unternehmen sollten bei der Identifikation und Auswahl eines UCC-Lösungspartners folgende Themen beachten: UCC-Strategie und Bedeutung des lokalen UCC-Angebots, UCC-Kompetenz und -Erfahrungen, Angebotsportfolio und Vertrieb, Delivery und Support, Stabilität und Performance.

4 72 NETWORKING & UNIFIED COMMUNICATIONS NN LÖSUNGEN ADN ist neuer VAD für Microsoft Unified Communications. Geschäftspotenzial mit UC ausschöpfen: ADN und Lync machen's möglich Natürlich kann man mit einer Unified-Communications (UC)-Lösung auch telefonieren. Partner, die eine intelligente, integrierte Kommunikationslösung wie Microsoft Lync 2010 als Ersatz für herkömmliche Telefonanlagen positionieren, machen sich jedoch das Leben unnötig schwer und verschenken Geschäftspotenzial. Die weit verbreitete Sichtweise, Unified Communications mit IP-Telefonie gleichzusetzen, entspringt eher einem traditionellen Verständnis des Arbeitsplatzes. Aber Unified Communications ist viel mehr als das: Einerseits die Antwort auf die Herausforderungen, die sich aus modernen, mobilen Arbeitsweisen ergeben, andererseits der Motor, der Produktivität und Flexibilität in Unternehmen vorantreibt. Reseller, die diesen Gedanken verinnerlichen, können mit UC lukrative Produkt- und Dienstleistungsumsätze generieren und langfristige, profitable Kundenbeziehungen aufbauen. Der feste Mitarbeiter an seinem Büroschreibtisch ist in vielen Bereichen nicht mehr der Regelfall. Mehr und mehr Benutzer arbeiten von unterwegs oder zu Hause. Sie bilden Teams mit freien und externen Mitarbeitern, nutzen dazu verschiedenste Kommunikationstechnologien und Endgeräte. Diese Vielfalt beeinträchtigt die Effizienz der Zusammenarbeit und erhöht den Verwaltungsaufwand, da Kommunikationslösungen wie Telefonie, , Conferencing und Instant Messaging einzeln administriert werden. Microsoft Lync führt diese Kommunikations-Silos in einer integrierten Lösung zusammen, auf die die Mitarbeiter mit einer einzigen Oberfläche vom Desktop, vom Mobile Client oder übers Web zugreifen. Die Brüche zwischen den Kommunikationskanälen werden aufgelöst: Ein Nutzer kann etwa aus einer heraus direkt ein Telefonat starten, dieses auf sein Smartphone überleiten oder bei Bedarf eine Online- oder Video-Konferenz starten. Stets

5 LÖSUNGEN MM NETWORKING & UNIFIED COMMUNICATIONS 73 ADN ist der neue Value- Added Distributor für Microsoft UC Seit dem 1. Januar 2012 profitiert der Channel beim Vertrieb von Microsoft Lync 2010, der integrierten Plattform für Instant Messaging, Präsenz, Audio-, Video- und Webkonferenzen, von den vielfach ausgezeichneten Value-Adds der ADN. Ein dediziertes Team unterstützt Partner bei allen vertrieblichen und technischen Fragen. Kompakte Kompetenztrainings und spezielle Workshops der ADN Akademie machen den Handel fit für Microsoft Lync. Integrierte Kommunikation Verstärkte Sicherheit und Kontrolle über... Ein Konto, ein Postfach & eine Präsenz Steigende Effizienz und Flexibilität Erweiterbare Kommunikationsplattform PC, Mobiltelefon und Web Umfassende Kommunikationslösung für die unterschiedlichsten Anforderungen. aktuelle Präsenzinformationen steigern die Produktivität zusätzlich, denn lästiges Hinterhertelefonieren oder Warten auf eine -Antwort entfallen.durch die Integration mit den weitverbreiteten Microsoft- Lösungen wie Office, SharePoint oder Dynamics CRM werden Arbeitsabläufe optimiert. Auch mit Branchenlösungen dritter Anbieter lässt sich Lync eng verzahnen. Die IT-Abteilung profitiert, da Authentifizierung, Administration und die Einhaltung von Compliance-Anforderungen nur noch für ein System gewährleistet werden müssen. Diese Produktivitätsvorteile sollten Partner stets ins Zentrum der Argumentation stellen. IHR UC-PROJEKT STEP-BY-STEP Im konkreten Kundenprojekt hat sich eine schrittweise Vorgehensweise bewährt. Dieser Weg wird auch durch das Lizenzmodell von Microsoft Lync unterstützt, das clientseitig eine Basislizenz mit zwei Optionen vorsieht. Wenn die Entscheidung für Unified Communications gefallen ist, können im ersten Schritt Instant Messaging und Präsenzinformationen eingeführt werden. Diese Funktionalitäten sind neben der Audio- und Videokommunikation von PC zu PC bereits in der Standard CAL enthalten. Besonderen Charme entwickelt dieses Vorgehen in den häufig anzutreffenden Szenarien, in denen der Kunde eine vorhandene Telefonanlage (PBX) zunächst weiternutzen möchte. Die Anlage lässt sich mittels geeigneter Media Gateways mit Lync integrieren und so veredeln. Für den Kunden bedeutet dies den Schutz bereits getätigter Investitionen bei gleichzeitiger Einführung einer zukunftssicheren Kommunikationsplattform. Partner generieren zusätzlichen Dienstleistungsumsatz. Die optionale Enterprise CAL bietet Audio-, Video- und Webkonferenzfeatures. Hiermit hat der Benutzer die Möglichkeit, Konferenzen für die Zusammenarbeit mit internen und externen Teilnehmern zu erstellen, zu moderieren und daran teilzunehmen. In der dritten Ausbaustufe, mit der Plus CAL, bietet Lync umfangreiche Enterprise- Voice-Funktionalitäten, die dem Leistungsumfang hardware-basierter TK-Anlagen in nichts nachstehen. Durch die modulare Lizenzierung kann ein noch vorhandenes PBX-System zu einem späteren Zeitpunkt ersetzt werden, Kunden zahlen nicht wie bei anderen UC-Lösungen doppelt für die Sprachfunktionen. In allen Phasen empfiehlt es sich im Übrigen, die Benutzer gruppenweise an Lync heranzuführen, wobei zuerst die Mitarbeiter geschult werden, die der neuen Technologie am aufgeschlossensten gegenüberstehen. Diese Early Adopter dienen dann als Multiplikatoren, wodurch sich die Nutzerakzeptanz deutlich erhöhen lässt. KNOW-HOW FÜR PARTNER Angesichts der umfassenden Funktionalitäten, die Lync bereitstellen kann, verwundert es nicht, dass eine sorgfältige Planung Nachhaltig und lukrativ Unified-Communications-Projekte bieten Resellern über die gesamte Projektphase und im Anschluss attraktive Umsatzchancen: Netzwerkanalyse und -optimierung Proof of Concept / Pilot Design und Installation Hardwareverkauf (Server, Endgeräte, Gateways) Lizenzumsatz für Lync Integration vorhandener PBX- Systeme Applikationsanpassung Cross-Selling (Exchange, Share- Point) Schulung der Administratoren Schulung der Endanwender Wartung und Software Assurance für den Projekterfolg wesentlich ist. Partnern, die sich das nötige Know-how schnellstmöglich aneignen möchten, stehen die kompakten und komprimierten Kompetenztrainings an der ADN Akademie zur Verfügung, die gezielt auf die entsprechenden Microsoft Zertifizierungen vorbereiten. Alle anderen können auf die projekterfahrenen Consultants der ADN zurückgreifen. Auch ist es empfehlenswert, frühzeitig Überlegungen zu den benötigten Endgeräten anzustellen. ADN arbeitet hier mit führenden Herstellern zusammen, die ein brei-

6 74 NETWORKING & UNIFIED COMMUNICATIONS NN LÖSUNGEN Drei Fragen an ADN-Chef Hermann Ramacher ITB: Was zeichnet Microsoft Lync gegenüber anderen UC-Lösungen aus? RAMACHER: Das Alleinstellungsmerkmal besteht ganz klar in der Einbindung in die integrierte Microsoft-Plattform. Lync lässt sich eng mit Microsoft Office, Exchange und SharePoint verzahnen. Dadurch ergeben sich ein optimales Benutzererlebnis und maximale Effizienzgewinne. Zugleich erleichtert die Integration die Verwaltung der Anwendungen und vereinfacht die Einhaltung von Compliance-Anforderungen. ITB: Warum sollten Reseller sich für eine Partnerschaft mit ADN entscheiden? RAMACHER: ADN sieht sich als servicestarker UC-Komplettpartner für den Channel. Wir liefern Partnern nicht einfach Lizenzen und Hardware und schleusen sie nebenbei durch die Zertifizierung. Know-how-Transfer hat bei uns einen hohen Stellenwert. Neben den kompakten Kompetenztrainings bieten wir hersteller- und themenübergreifende Workshops. So ist beispielsweise Microsoft Lync voll virtualisierbar, gerade auf der Client-Seite existieren aber einige Feinheiten, die es zu beachten gilt. Solches Know-how, das im Projektgeschäft entscheidend sein kann, stellen wir unseren Partnern zur Verfügung. Daneben profitieren natürlich auch UC-Fachhändler von den Value Adds der ADN, die die Leser der IT-Business wiederholt ausgezeichnet haben. ITB: Welchen Tipp geben Sie Händlern für den erfolgreichen Vertrieb von Microsoft Lync? RAMACHER: Lync ist eine Lösung, die man erleben muss. Deshalb ist eine Live Demo unverzichtbar. Sobald der Kunde einmal gesehen hat, wie man direkt aus dem CRM mit einem Mausklick den Kunden anrufen oder dem letzten Bearbeiter eines Vorgangs eine Sofortnachricht schicken kann, wird er schlagartig verstehen, was Unified Communications wirklich bedeutet. Haben Sie den Kunden begeistert, holen Sie uns so früh wie möglich mit an Bord. Zunächst aus dem einfachen Grund, sich, wenn möglich, Projektkonditionen zu sichern. Vor allem aber auch, da wir beim Design der Lösung und der Wahl der richtigen Lizenzierung unterstützen können und in Zusammenarbeit mit Microsoft und den Herstellern von Endgeräten und Gateways wichtige Fragen bereits im Vorfeld klären können. tes Angebot an IP Phones, Handsets und Headsets bieten, die Lync-zertifiziert sind und maximalen Benutzerkomfort bieten. Dadurch ist sichergestellt, dass Partner bereits von Projektbeginn an optimale Unterstützung erhalten. Gleiches gilt für die Media Gateways, sofern vorhandene Telefonanlagen integriert oder Zweigstellen mit eingebunden werden sollen. Ein weiterer wesentlicher Faktor in allen UC-Projekten besteht in den Anforderungen, die Audiound Video-Kommunikation sowie Application Sharing an das Netzwerk stellen. Eine gründliche Netzwerkanalyse und -optimierung vor und während des Roll-outs ist unerlässlich und eröffnet Resellern ein interessantes Zusatzgeschäft. EIN LOHNENDES BUSINESS Lync-Projekte sind komplexe Projekte, die für Partner nachhaltige Geschäftschancen bergen. Engagierten Fachhändlern bieten sich beim Kunden zahlreiche Anknüpfungspunkte, denn fast alle Unternehmen setzen Microsoft Exchange und Office ein, auf die sich mit Lync aufsatteln lässt. Durch den modularen Aufbau der Lösung kann die Integrationsgeschwindigkeit an die individuelle Situation des Kunden angepasst werden, Telefonie und Sprachnachrichten und Partner erzielen über Jahre hinweg Produkt- und Dienstleistungsumsatz. Das volle Potenzial der UC entfaltet sich erst, wenn die Lösung mit den beim Kunden eingesetzten Business-Applikationen verzahnt wird. Cross-Selling etwa mit Microsoft SharePoint und Anpassungen an Branchenanwendungen dritter Hersteller generieren Kommunikation heute Video Konferenzen Telefonie Web Konferenzen Zukunft der Kommunikation / Kalender Unifi ed Conferencing, Audio, Video, Web weiteren Umsatz. Durch die hohe Integrationstiefe haben Partner die Möglichkeit, sich bei ihren Kunden langfristig als zentraler Dienstleister für Windows-basierte Applikationen zu positionieren. Mehr Infos zum Thema: web und Kalender Sofortnachrichten Sprachnachrichten Sofortnachrichten Ein Posteingang & eine Präsenzinformation Audio Konferenzen Microsoft Lync führt die unterschiedlichen Kommunikationstechnologien in einer integrierten Lösung zusammen, steigert die Produktivität und senkt die Betriebskosten.

Wichtig für Ihr Unified Communications- Business 2013

Wichtig für Ihr Unified Communications- Business 2013 Wichtig für Ihr Unified Communications- Business 2013 für Unified Communications für Systemhäuser Das abgebildete Hersteller-Portfolio der ADN bietet Ihnen eine hervorragende Grundlage, um individuelle,

Mehr

Unified Communication the new Era of Work Chat, IP-Telefonie, Videotelefonie der neue Draht zur Information

Unified Communication the new Era of Work Chat, IP-Telefonie, Videotelefonie der neue Draht zur Information Unified Communication the new Era of Work Chat, IP-Telefonie, Videotelefonie der neue Draht zur Information Nils Stephan Vertriebsleiter UC/UCC Mattern Consult GmbH www.mattern.biz Time Line 1. Entwicklung

Mehr

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microsoft Lync für KMU mit peoplefone!

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microsoft Lync für KMU mit peoplefone! peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microsoft Lync für KMU mit peoplefone! Agenda 1. Warum Lync HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von Lync HOSTED 3. Versionen von Lync HOSTED 4. Funktionen Lync

Mehr

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microso; Lync für KMU mit peoplefone!

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microso; Lync für KMU mit peoplefone! peoplefone HOSTED Jetzt auch Microso; für KMU mit peoplefone! Agenda 1. Warum HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von HOSTED 3. Anbindung Soft- und Hardphones 4. Preise HOSTED 5. Online Demo HOSTED

Mehr

www.it-business.de VERLAGS-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 03/2012 Technologie, Anbieter, Partner-Business rab ndb

www.it-business.de VERLAGS-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 03/2012 Technologie, Anbieter, Partner-Business rab ndb www.it-business.de VERLAGS-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 03/2012 Networking Unified Communications & VVV Netzwerk-Virtualisierung VVV Cloud-Infrastruktur VVV IPv6 VVV WLAN Hin te ergru ru ndb ild : br rave rab

Mehr

Überblick über die OpenScape Business- Lösung

Überblick über die OpenScape Business- Lösung Überblick über die OpenScape Business- Lösung So modernisieren Sie Ihr kleines oder mittelständisches Unternehmen In der heutigen Arbeitswelt ist die Verbindung zu Kollegen und Kunden ob im Büro oder unterwegs

Mehr

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet.

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet. Unified Communication Effizienter kommunizieren 20 Jahre Technologie, die verbindet. Einleitung Wege in eine neue Kommunikation Unified Communication (UC) gestaltet Kommunikationsprozesse in Unternehmen

Mehr

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPhone Meets Microsoft Dynamics NAV Microsoft Dynamics NAV Kontakte bereitstellen Telefonie-Integration

Mehr

Partner-Webcast Lync 2013 Neue Wege der Kommunikation. Markus Weisbrod Product Marketing Manager UC Markuswe@microsoft.com Microsoft Schweiz GmbH

Partner-Webcast Lync 2013 Neue Wege der Kommunikation. Markus Weisbrod Product Marketing Manager UC Markuswe@microsoft.com Microsoft Schweiz GmbH Partner-Webcast Lync 2013 Neue Wege der Kommunikation Markus Weisbrod Product Marketing Manager UC Markuswe@microsoft.com Microsoft Schweiz GmbH Kommunikationswege Kommunikationsart Formfaktoren Generationen

Mehr

Unified Communications & Collaboration. IP basierende Audio-/Videokommunikation

Unified Communications & Collaboration. IP basierende Audio-/Videokommunikation Unified Communications & Collaboration IP basierende Audio-/Videokommunikation Agenda Über ESTOS ITK-Markt im Wandel Aktuelle Marktstudien ITK-Markt der Zukunft ProCall 5 Enterprise - Highlights der Neuheiten

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & ADN BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

Octopus Desk UC. Überblick Neuerungen. Jetzt von Octopus Desk 240/250 hochrüsten und von vielen Neuerungen profitieren!

Octopus Desk UC. Überblick Neuerungen. Jetzt von Octopus Desk 240/250 hochrüsten und von vielen Neuerungen profitieren! Überblick Neuerungen Jetzt von Octopus Desk 240/250 hochrüsten und von vielen Neuerungen profitieren! Neuerungen in Office 2010 & 2013 Neue Benutzeroberfläche Web-Client native Integration in die Benutzeroberfläche

Mehr

Microsoft Exchange-, Lync- und Sharepoint Hosting. Christian Stölken IPDynamics Stefan Holdt MORE Gruppe

Microsoft Exchange-, Lync- und Sharepoint Hosting. Christian Stölken IPDynamics Stefan Holdt MORE Gruppe Microsoft Exchange-, Lync- und Sharepoint Hosting Christian Stölken IPDynamics Stefan Holdt MORE Gruppe SAH Geschäftsfelder Durchführung von Einzelprojekten bis hin zu vollständigen Rahmenverträgen Industrialisierte

Mehr

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication SITaaS Kooperationsevent: Microsoft Lync 2013 und Unified Communication Idstein, 22. November 2013 Peter Gröpper. Lösungsberater Hosting Service Provider - Application Solution Agenda Trends, Fakten, Herausforderungen

Mehr

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser Microsoft Licensing Lync, Matthias Blaser Agenda 1. Das Lizenzmodell Lync 2010 1.1 lizenzen / Editionen 1.2 Clientzugriffslizenzen CALs 1.3 Lizenzen für externe Connector 1.4 Client-Lizenz 2. Migrationspfade

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

Unified Communications für Ihr HiPath 3000-System so einfach wie nie zuvor

Unified Communications für Ihr HiPath 3000-System so einfach wie nie zuvor OpenScape Business Übersicht Für Bestandskunden mit HiPath 3000 OpenScape Business wurde speziell auf die Anforderungen der dynamischen kleinen und mittelständischen Unternehmen von heute ausgerichtet.

Mehr

XPHONE MEETS SALESFORCE.COM. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B

XPHONE MEETS SALESFORCE.COM. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPHONE MEETS SALESFORCE.COM Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPhone Meets Salesforce.com Salesforce.com Kontakte bereitstellen Telefonie-Integration in Salesforce Erstellung

Mehr

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid Communication Server KX-NS700 Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid System Flexibel und skalierbar Zahlreiche Anforderungen, eine Lösung Die innovative Plattform Smart Hybrid

Mehr

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Ausgangssituation Installierte Basis bei mittleren und größeren Kunden Integral 33 Integral 55/ Integral Enterprise Umstiegsziel

Mehr

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1 Das Potenzial von Vo nutzen Herzlich willkommen ACP Gruppe Hannes Passegger 2008 ACP Gruppe Seite 1 Vo ist kein Dogma, sondern die logische Konsequenz einer konvergierenden Welt. Festnetzanschlüsse Entwicklung

Mehr

Von Lync zu Skype for Business

Von Lync zu Skype for Business Von Lync zu Skype for Business Breakfast Briefing, 28.04.2015 Agenda 07:30 07:45 Michael Kistler Othmar Frey Begrüssung Welche Neuerungen bringt Skype for Business? 07:45 08:00 Othmar Frey Von der Telefonzentrale

Mehr

VoIP und UC. Die integrierte Konvergenzlösung von A1. Bogenhuber Alexander Business Marketing, UC & Videoconferencing

VoIP und UC. Die integrierte Konvergenzlösung von A1. Bogenhuber Alexander Business Marketing, UC & Videoconferencing VoIP und UC Die integrierte Konvergenzlösung von A1 Bogenhuber Alexander Business Marketing, UC & Videoconferencing Was ist Unified Communications? 2 Was ist alles UC? Collab./Conf. Integration Presence

Mehr

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Wien, 5. November 2012 Alexandros Osyos, MBA Leiter IT Partner Management

Mehr

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 by MUTAVI MUTAVI-Solutions GmbH Gewerbestraße 2 36119 Neuhof - Dorfborn TEL +49 (0)6655 9162-450 FAX +49 (0)6655

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Unternehmensdarstellung: Microsoft IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und Applications im fokus Microsoft Unternehmensdarstellung Informationen

Mehr

Kapsch und Microsoft Lync 2013 arbeiten perfekt zusammen. Damit Sie perfekt zusammenarbeiten.

Kapsch und Microsoft Lync 2013 arbeiten perfekt zusammen. Damit Sie perfekt zusammenarbeiten. Kapsch BusinessCom DE Kapsch und Microsoft Lync 2013 arbeiten perfekt zusammen. Damit Sie perfekt zusammenarbeiten. always one step ahead Kapsch verbindet Zeitersparnis, Effizienzsteigerung und Menschen:

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

Applikationen des täglichen Gebrauchs. Microsoft Unified Communications - LYNC. Enterprise-fähig Unified Communications Plattform

Applikationen des täglichen Gebrauchs. Microsoft Unified Communications - LYNC. Enterprise-fähig Unified Communications Plattform MS-Lync Expertise Agenda Unified Communications Was ist neu in Lync? Die wichtigsten Funktionen von Lync Deploymentmöglichkeiten Lync Enterprise Vorteile Plattformoptionen für Microsoft Lync 2013 8 Bausteine

Mehr

Bringing Customers and Companies Together Like Never Before. Dr. Marc Klose Principal Solution Consultant Aspect

Bringing Customers and Companies Together Like Never Before. Dr. Marc Klose Principal Solution Consultant Aspect Bringing Customers and Companies Together Like Never Before Dr. Marc Klose Principal Solution Consultant Aspect 1 Aspect ist der größte Hersteller mit der reichsten Erfahrung, der sich ausschließlich auf

Mehr

Lizenzierung von Lync Server 2013

Lizenzierung von Lync Server 2013 Lizenzierung von Lync Server 2013 Das Lizenzmodell von Lync Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung der Zugriffe auf die Serversoftware.

Mehr

Was bringt eine Hybrid Lösung Microsoft Lync mit Alcatel für Vorteile?

Was bringt eine Hybrid Lösung Microsoft Lync mit Alcatel für Vorteile? Was bringt eine Hybrid Lösung Microsoft Lync mit Alcatel für Vorteile? swisspro group Rechtsform Aktiengesellschaft Gründungsjahr 18. Oktober 1999 Geschäftsbereiche Anzahl Standorte 16 Anzahl Mitarbeiter

Mehr

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität!

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! Agenda 1. Warum 3CX HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von 3CX HOSTED 3. Anbindung Soft- und Hardphones 4. Preise 3CX HOSTED

Mehr

A new way to work - wie die Zusammenarbeit virtueller und mobiler Teams in den Fokus rückt. Volkmar Rudat, Leiter Direct Marketing Deutschland

A new way to work - wie die Zusammenarbeit virtueller und mobiler Teams in den Fokus rückt. Volkmar Rudat, Leiter Direct Marketing Deutschland A new way to work - wie die Zusammenarbeit virtueller und mobiler Teams in den Fokus rückt Volkmar Rudat, Leiter Direct Marketing Deutschland - a global market leader 2,1 Mrd. Umsatz im Geschäftsjahr 2012

Mehr

infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant

infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant infowan Datenkommunikation GmbH Gründung 1996 mit 12jähriger Erfolgsgeschichte Microsoft Gold Certified Partner Firmensitz in Unterschleißheim,

Mehr

DESKTOP AS A SERVICE. Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen. Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky

DESKTOP AS A SERVICE. Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen. Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky DESKTOP AS A SERVICE Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky KEY - TAKEAWAYS 1 2 Desktop-Virtualisierung erhöht die Flexibilität

Mehr

Grenzenlose Kommunikation Umfangreiches Lösungsportfolio mit offener Architektur für kleine und mittelgrosse Unternehmen

Grenzenlose Kommunikation Umfangreiches Lösungsportfolio mit offener Architektur für kleine und mittelgrosse Unternehmen Grenzenlose Kommunikation Umfangreiches Lösungsportfolio mit offener Architektur für kleine und mittelgrosse Unternehmen Martin Schild, Senior Channel Manager Unify Trends im Markt OpenScape Business die

Mehr

DER MOBILE MITARBEITER Eine Rufnummer für die gesamte Kommunikation

DER MOBILE MITARBEITER Eine Rufnummer für die gesamte Kommunikation DER MOBILE MITARBEITER Eine Rufnummer für die gesamte AGENDA Vorstellung Landeshauptstadt Überblick im Jahr 2015 in der Landeshauptstadt - Stand Einflussfaktoren, Fragestellungen - Unified Communication

Mehr

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar!

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Microsoft Office 365 Zusammenarbeit vereinfachen Referent: Dr. Nedal Daghestani Microsoft Lösungsberater Bürokommunikation und Zusammenarbeit Moderation: Michaela

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra-DeTeWe Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Voice Application Server

Voice Application Server Voice Application Server 1983 2013 30 Jahre TELES Jedem seine eigene Wolke! Lösungen für Unternehmen Lösungen für Teilnehmer Mit dem Application Server von TELES haben Service Provider ideale Voraussetzungen,

Mehr

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG The Communication Engine Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung Swyx Solutions AG TOP10-Entscheidungskriterien für Swyx! 1 Komplettlösung Swyx passt sich

Mehr

Sprach- und Kommunikationslösungen

Sprach- und Kommunikationslösungen Sprach- und Kommunikationslösungen byon Ihr Partner für hochwertige Kommunikations- und Konferenzsysteme Die byon gmbh bietet als Reseller und Cloud-Anbieter Lösungen im Bereich Callcenter-Technik, klassische

Mehr

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie.

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie. Business Connectivity IP Telephony part of your business Herzlich willkommen Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie ACP Gruppe 2007 ACP Gruppe Seite 1 Spektrum IP Telephony Trunking & Networking

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

Open Communications UC wird Realität

Open Communications UC wird Realität Open Communications UC wird Realität Communications World München, 22. Oktober 2008 Gerhard Otterbach, CMO Copyright GmbH & Co. KG 2008. All rights reserved. GmbH & Co. KG is a Trademark Licensee of Siemens

Mehr

SwyxWare Unified Communications

SwyxWare Unified Communications Swyx your business. Swyx Solutions AG Joseph-von-Fraunhofer-Str. 13a 44227 Dortmund Germany Telefon: +49 231 4777-0 Fax: +49 231 4777-444 office@swyx.com Distribution Schweiz Martin Blöchlinger PrimeNet

Mehr

Unified Communications & Collaboration

Unified Communications & Collaboration Unified Communications & Collaboration Exchange 2010 Lync 2010 SharePoint 2010 Wolfgang Rychlak Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH Kommunikation Zukunft der Kommunikation Heute Sofortnachrichten

Mehr

Der Bund startet mit UCC

Der Bund startet mit UCC Social Business endlich produktiv Rolf Grau Motionen: 12.4120, 13.3358 -> Mobilitätskonzept BV 2 Personalstrategie Bund 2011-2015 [EPA, Dezember 2010] 3.3 Modernes Arbeitsumfeld schaffen: Flexibilität

Mehr

Architekturvergleich einiger UC Lösungen

Architekturvergleich einiger UC Lösungen Architekturvergleich einiger UC Lösungen Eine klassische TK Lösung im Vergleich zu Microsoft und einer offene Lösung Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60

Mehr

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz Ing. Walter Espejo +43 (676) 662 2150 Der Eins-A Mehrwert Wir geben unseren Kunden einen Mehrwert in der Beratung der Dienstleistung und im IT Support

Mehr

Microsoft. 15-Jahres-Konferenz der ppedv. Technologi. Konferenz C++ Office 365 - nur ein Profi-E-Mail Account aus der Cloud? Windows 8.

Microsoft. 15-Jahres-Konferenz der ppedv. Technologi. Konferenz C++ Office 365 - nur ein Profi-E-Mail Account aus der Cloud? Windows 8. 00001111 Windows 8 Cloud Microsoft SQL Server 2012 Technologi 15-Jahres-Konferenz der ppedv C++ Konferenz SharePoint 2010 IT Management Office 365 - nur ein Profi-E-Mail Account aus der Cloud? Kay Giza

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische

INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische Unternehmen 1 MEGATRENDS IM MARKT Datenvolumen explodiert

Mehr

Unified Communications & Collaboration. IP basierende Audio-/Videokommunikation

Unified Communications & Collaboration. IP basierende Audio-/Videokommunikation Unified Communications & Collaboration IP basierende Audio-/Videokommunikation Herzlich willkommen Robert Weiß Accounts Director Channel 2 Agenda Über ESTOS ITK-Markt im Wandel Aktuelle Marktstudien ITK-Markt

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Server im Server/CAL Modell: Standard CAL + Enterprise CAL

Lizenzierung der Microsoft Server im Server/CAL Modell: Standard CAL + Enterprise CAL + CAL Die Edition der Serverlizenz bezieht sich auf die Skalierbarkeit der Serversoftware: SERVER Edition Edition Exchange Server 1 5 Datenbanken 6 100 Datenbanken Lync Server 5.000 Nutzer 100.000 Nutzer

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Produktname und Version

Produktname und Version Produktname und Version OpenScape MobileConnect V3R0 Produktbild Produktbeschreibung in Stichworten OpenScape MobileConnect ist eine FMC (Fixed Mobile Convenience) -Lösung für Unternehmen, die Leistungsmerkmale

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

XPHONE MEETS MICROSOFT CRM. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B

XPHONE MEETS MICROSOFT CRM. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPHONE MEETS MICROSOFT CRM Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPhone Meets Microsoft CRM Kontaktdaten aus Microsoft CRM bereitstellen Telefonie-Integration in Microsoft CRM

Mehr

Unified Communications & Collaboration

Unified Communications & Collaboration Telefonkonferenz am 11.09.2009 Unified Communications & Collaboration Channel 8.52009 Kickoff Lars Thielker SWG Technical Sales Lotus, Channel 2009 IBM Corporation als Kommunikationsplattform offen erweiterbar

Mehr

Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze

Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze und Außenstellen in das jeweilige private Firmennetzwerk

Mehr

Unified Communications. Wolfgang Rychlak Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH

Unified Communications. Wolfgang Rychlak Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH Unified Communications Wolfgang Rychlak Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH Agenda Veränderungen, Fakten und Herausforderungen Plattform für Unternehmens-Kommunikation HD-Videokonferenzen & Zusammenarbeit

Mehr

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de s Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. Return-on-Investment durch höhere Rentabilität. HiPath schafft neue Möglichkeiten der Wertschöpfung. Vorteile, auf die niemand verzichten kann. Reduzierte

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

Unified Communications Erfolg primär (k)eine Technologiefrage

Unified Communications Erfolg primär (k)eine Technologiefrage Unified Communications Erfolg primär (k)eine Technologiefrage André Hagmann Lead Microsoft Consulting Services andre.hagmann@connectis.ch Connectis - damit sie da erreichbar sind wo ihr Tag beginnt Mitarbeiter

Mehr

HiPath 4000 Evolution

HiPath 4000 Evolution HiPath 4000 Evolution Der nächste Schritt zu Open Communications IP TDM Analog HiPath 4000 Module DECT Seite 1 Agenda 1 Trends 2 Herausforderungen für Kunden 3 Unser Angebot 4 Unsere Vorteile 5 Kundenbeispiele

Mehr

Fokus-Kampagne für Reseller

Fokus-Kampagne für Reseller Fokus-Kampagne für Reseller 1 Guten Morgen bei ESTOS Hille Vogel Director of Channel Marketing Europe Robert Weiß Accounts Director Channel 2 3 Status Quo in Unternehmen 4 Perfektes Inselleben Türsprechstelle

Mehr

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 Schöneiche bei Berlin, 22. April 2015 Über OSL Entwicklung von Infrastruktursoftware (vom Treiber bis zur Oberfläche) im Umfeld von Rechenzentren

Mehr

Executive Information. «Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt?»

Executive Information. «Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt?» Executive Information «Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt?» Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt? Hintergrund

Mehr

2015 ADN Distribution GmbH / All rightsreserved

2015 ADN Distribution GmbH / All rightsreserved Microsoft Cloud für Systemhäuser Nicole Wever Account Manager Hosting Fokuspartner - SAM Consultant Agenda ADN Ihr Value Add Distributor Das SPLA Geschäftsmodell Vorteile für SPLA Partner & Endkunden Welche

Mehr

IP-Telefonie erfolgreich implementieren

IP-Telefonie erfolgreich implementieren IP-Telefonie erfolgreich implementieren Praxisreport Gregor Novotny 29.03.2007 VoIP Evolution Enthusiasmus Vertrauen Akzeptanz Interesse Skepsis Misstrauen Gratis Telefonieren über Internet (Privat User)

Mehr

Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration. Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH

Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration. Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH Vermischung von Arbeit und Freizeit Mobiles Arbeiten Weltweite Vernetzung Einsatz mehrer Geräte

Mehr

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie Was ist Office 365? Office 365 stellt vertraute Microsoft Office-Tools für die Zusammenarbeit und duktivität über die Cloud bereit. So können alle ganz einfach von nahezu überall zusammenarbeiten und auf

Mehr

Networkers AG. Kurzvorstellung

Networkers AG. Kurzvorstellung Kurzvorstellung Kurzvorstellung a d v a n c e d n e t w o r k i n g Die Networkers AG ist Spezialist für die Planung, den Aufbau und den Betrieb sicherer und leistungsfähiger Applikations- und Netzwerkinfrastrukturen.

Mehr

Felix Storm Vorstand Glück & Kanja Consulting AG

Felix Storm Vorstand Glück & Kanja Consulting AG Felix Storm Vorstand Glück & Kanja Consulting AG Agenda Kurzvorstellung Glück & Kanja Kurzvorstellung Microsoft UC Strategie Erfahrungen in Projekten Kunde: Energiewirtschaft Kunde: Automobilzulieferer

Mehr

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Was ist eigentlich UC²? Funktion / Dienst UC 2? Instant Messaging? Presence? Web Conferencing? Audio Conferencing? Video Conferencing? Telefonie? VoIP

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS

THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS Willkommen in einer Welt, in der Ihre gesamte Kommunikation zusammenwächst, alle Ihre Geschäftskontakte in einer Liste zusammengefasst sind, und Ihnen sogar deren Präsenzstatus

Mehr

Kooperation schafft Mehrwerte. Beratung ist Vertrauenssache

Kooperation schafft Mehrwerte. Beratung ist Vertrauenssache Kooperation schafft Mehrwerte Beratung ist Vertrauenssache Wer ist die ict-group Die ict-group ist ein Zusammenschluss von über 20 Partnerunternehmen der ITK- Branche. Gebündeltes Wissen macht die ict-group

Mehr

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER AGENDA SEVEN PRINCIPLES Enterprise Mobility: Trends und Einflüsse Herausforderungen Enterprise

Mehr

PRESSEMELDUNG. C4B kündigt CTI Lösung für Android Smartphones an. XPhone Mobile Control App ist demnächst bei Google Play zum Download verfügbar.

PRESSEMELDUNG. C4B kündigt CTI Lösung für Android Smartphones an. XPhone Mobile Control App ist demnächst bei Google Play zum Download verfügbar. C4B kündigt CTI Lösung für Android Smartphones an. XPhone Mobile Control App ist demnächst bei Google Play zum Download verfügbar. XPhone Mobile Control demnächst auch für Android Smartphones verfügbar.

Mehr

AddOn Managed Services Die neue Einfachheit

AddOn Managed Services Die neue Einfachheit AddOn Managed Services Die neue Einfachheit Planung und Beratung Innovations-Management Change Management Betriebsbereitschaft Monitoring Troubleshooting Wiederherstellung Netzwerk-Management Server-Management

Mehr

Unified Messaging Bedeutung für Unternehmen. Sven Thimm Senior Presales Consultant Microsoft Deutschland GmbH

Unified Messaging Bedeutung für Unternehmen. Sven Thimm Senior Presales Consultant Microsoft Deutschland GmbH Unified Messaging Bedeutung für Unternehmen Sven Thimm Senior Presales Consultant Microsoft Deutschland GmbH Microsoft Unified Communications die Integration bisher voneinander getrennter Kommunikationssysteme

Mehr

Herzlich Willkommen - TeleSys!

Herzlich Willkommen - TeleSys! Strategische IT-Trends 2012-2014 Unified Communications Herbert Müller Herzlich Willkommen - TeleSys! Über uns! TeleSys Referenzen Auszug aus denreferenzen 3/3 Unified Communications Trend Gestern und

Mehr

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Siemens Enterprise Communications Group Volker Burgers, Consultant Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Version 1 Seite 1 BS MS Consulting & Design

Mehr

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support Diese Produkte stehen kurz vor end of support Extended Support endet 14. Juli 2015 Produkt Bestandteile Extended Support End Datum Exchange Server 2003 Standard Edition 8. April 2014 Windows SharePoint

Mehr

INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM

INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM Immobilien vermarkten ist ein komplexes Geschäft. Einfach gute Beziehungen gestalten Performer CRM 2 /3 MEHR ERFOLG MIT GUTEN BEZIEHUNGEN.

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft

Der Arbeitsplatz der Zukunft Der Arbeitsplatz der Zukunft Vorsprung für Ihr Unternehmen durch zukunftssichere und optimal abgestimmte Microsoft-Produkte Dirk Heine Technologieberater Mittelstand & Partner Microsoft Deutschland GmbH

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

Dell Wyse Datacenter bei ADN Das Full Service-Programm für Desktop-Virtualisierung

Dell Wyse Datacenter bei ADN Das Full Service-Programm für Desktop-Virtualisierung Dell Wyse Datacenter bei ADN Das Full Service-Programm für Desktop-Virtualisierung Effiziente und agile IT-Infrastrukturen für Ihre Kunden, umsatzstarke Projekte für Sie! komplett servicestark geprüft

Mehr

Reche. jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT

Reche. jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Reche jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Reche jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Quelle: http://www.cio.de/bring-your-own-device/2892483/ Sicherheit und Isolation für multimandantenfähige

Mehr

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio Seite 1/6 Kleine und mittelständische Unternehmen Neue 1000BaseT-Produkte erleichtern die Migration zur Gigabit-Ethernet- Technologie WIEN. Cisco Systems stellt eine Lösung vor, die mittelständischen Unternehmen

Mehr