Aluminium-Gusslegierungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aluminium-Gusslegierungen"

Transkript

1 Die Angaben in dieser Liste erfolgen nach bestem Wissen. Ihre Anwendung in der Praxis unterliegt jedoch vielen Einflussgrößen außerhalb unserer Kontrolle, so dass wir hierfür keine Haftung übernehmen können. Nachdruck aus dieser Liste nur unter Hinweis auf den Herausgeber:, Verband der Industrie, Düsseldorf Druckgusslegierungen Hauptlegierungen für allgemeine Verwendung Hauptlegierungen für besondere Verwendung en mit besonderen mechanischen Eigenschaften Verband der Industrie 4005 Düsseldorf - Postfach Düsseldorf - Am Bonneshof 5 Telefon (02) , Telefax (02) Im europäischen Ausland gebräuchliche en

2 Druckgusslegierungen Seite 2 Chemische Zusammensetzung der Gusslegierungen (als Massenanteil in %) 239 D EN AC EN AC-Al Si0Mg(Fe) Si Fe Cu Mn Mg Cr Ni Zn Pb Sn Ti 9,0-,0,0 (0,45-0,9) 0,0 (0,08) 0,55 0,20-0,50 (0,25-0,50) 0,5 0,5 0,5 0,05 0,20 Andere Beimengungen ) einzeln gesamt Aluminium 230 D EN AC EN AC-Al Si2(Fe) 0,5-3,5,0 (0,45-0,9) 0,0 (0,08) 0,55 0,5 0,5 0,05 0,25 Rest 226 D EN AC EN AC-Al Si9Cu3(Fe) 8,0-,0,3 (0,6-,) 2,0-4,0 0,55 0,05-0,55 (0,5-0,55) 0,5 0,55,2 0,35 0,25 0,25 (0,20) 0,05 0,25 Rest 226/3 EN AC EN AC-Al Si9Cu3(Fe)(Zn) 8,0-,0,3 (0,6-,2) 2,0-4,0 0,55 0,05-0,55 (0,5-0,55) 0,5 0,55 3,0 0,35 0,25 0,25 (0,20) 0,05 0,25 Rest 23 D EN AC-4700 EN AC-Al Si2Cu(Fe) 0,5-3,5,3 (0,6-,) 0,7-,2 0,55 0,35 0,0 0,30 0,55 0,20 0,0 0,20 0,05 0,25 Rest 349 EN AC-5200 EN AC-Al Mg9 2,5,0 (0,45-0,9) 0,0 (0,08) 0,55 8,0-0,5 (8,5-0,5) 0,0 0,25 0,0 0,0 0,20 Anmerkung: Zahlen in Klammern sind Massel-Zusammensetzungen, die sich von den Gussstück-Zusammensetzungen unterscheiden. )»Andere Beimengungen«enthalten nicht die Elemente, die zur Kornfeinung oder Veredelung der Schmelze dienen.

3 Druckgusslegierungen Seite 3 Mechanische Eigenschaften für getrennt gegossene Probestäbe Zugfestigkeit R m MPa 2) min. Dehngrenze R p0,2 Gießzustand ) Werkstoffzustand Bruchdehnung A 50 % min. Brinellhärte HBS min. Zugfestigkeit R m Dehngrenze R p0,2 Gießzustand Werkstoffzustand Bruchdehnung A 50 % min. Brinellhärte HBS min. 239 D EN AC EN AC-Al Si0Mg(Fe) D F D EN AC EN AC-Al Si2(Fe) D F D EN AC EN AC-Al Si9Cu3(Fe) D F < 226/3 EN AC EN AC-Al Si9Cu3(Fe)(Zn) D F < 23 D EN AC-4700 EN AC-Al Si2Cu(Fe) D F EN AC-5200 EN AC-Al Mg9 D F ) K = Kokillenguss S = Sandguss D = Druckguss F = Gießzustand T = kontrollierte Abkühlung nach Gießen und Auslagern bei RT T4 = kältegehärtet T5 = kontrollierte Abkühlung nach Gießen und Warmauslagern T6 = wärmegehärtet T64 = teilausgehärtet 2) MPa = N/mm 2 Die Bezeichnungen entsprechen im übrigen DIN EN 706

4 Druckgusslegierungen Seite 4 Gießeigenschaften Dichte Gebrauchs-/Bearbeitungseigenschaften Erstarrungsintervall ca. C Gießtemperatur ca. C Fließvermögen Warmrissbeständigkeit Schwindmaß ca. % Festigkeit Spanbarkeit kg/dm 3 Ungefährwerte Schweißbarkeit ) Polierbarkeit 239 D EN AC EN AC-Al Si0Mg(Fe) 230 D EN AC EN AC-Al Si2(Fe) ausgezeichnet ausgezeichnet 0,5-0,8 2, ausgezeichnet ausgezeichnet 0,5-0,8 2,65, ausgehärtet sehr bedingt bedingt 226 D EN AC EN AC-Al Si9Cu3(Fe) ausgezeichnet sehr 0,5-0,8 2,75 sehr bedingt 226/3 EN AC EN AC-Al Si9Cu3(Fe)(Zn) ausgezeichnet sehr 0,5-0,8 2,75 sehr bedingt 23 D EN AC-4700 EN AC-Al Si2Cu(Fe) ausgezeichnet ausgezeichnet 0,5-0,8 2,65 bedingt 349 EN AC-5200 EN AC-Al Mg ,5-0,8 2,6 ausgezeichnet nicht angewandt ausgezeichnet ) Alle Druckgussteile sind schwierig zu schweißen.

5 Druckgusslegierungen Seite 5 Allgemeine Eigenschaften Verwendungsmöglichkeiten 239 D EN AC EN AC-Al Si0Mg(Fe) 230 D EN AC EN AC-Al Si2(Fe) 226 D EN AC EN AC-Al Si9Cu3(Fe) 226/3 EN AC EN AC-Al Si9Cu3(Fe)(Zn) 23 D EN AC-4700 EN AC-Al Si2Cu(Fe) 349 EN AC-5200 EN AC-Al Mg9 Naheutekische mit ausgezeichneten Gießeigenschaften, er Warmrissbeständigkeit, er Spanbarkeit und hoher chemischer Beständigkeit. Eutekische mit ausgezeichnetem Formfüllungsvermögen, hoher Warmrissbeständigkeit und ausgezeichneten Gießeigenschaften bei hoher chemischer Beständigkeit. Sehr gießbare Universallegierung. Gekennzeichnet durch weniger Neigung zum Einfallen und zu Innenlunkern. Sehr spanbar. Insbesondere für Druckguss. Sehr gießbare Universallegierung. Gekennzeichnet durch weniger Neigung zum Einfallen und zu Innenlunkern. Sehr spanbar. Insbesondere für Druckguss. Eutekische mit ausgezeichnetem Formfüllungsvermögen, hoher Warmrissbeständigkeit und ausgezeichneten Gießeigenschaften. Gut polierbar, geeignet für technische anodische Oxidation mit nicht dekorativem Aussehen. Für verwickelte, dünnwandige, druckdichte und schwingungsfeste Gussstücke mit höchster Festigkeit nach Aushärtung bei bester Korrosionsbeständigkeit. Wie 23, für höher beanspruchte, korrosionsbeständige und schwingungsfeste Gussstücke. Vielseitig angewandte, auch für verwickelte Gussstücke. Vielseitig angewandte, auch für verwickelte Gussstücke. Für verwickelte, dünnwandige Gussstücke. Für Teile mit hohen Ansprüchen an die Korrosionsbeständigkeit und Oberflächenaussehen, z. B. optische Industrie, Büromaschinen und Haushaltsgeräte, hartanodisierbar.

6 Druckgusslegierungen Seite 6 Anwendungsbeispiele Wärmebehandlung ) 239 D EN AC EN AC-Al Si0Mg(Fe) Schwierige und höchstbeanspruchte Maschinenteile, wie Zylinderköpfe, Kurbelgehäuse, Bremsbacken, Teile für schnell laufende vibrierende Motoren und Ventilatoren usw. 230 D EN AC EN AC-Al Si2(Fe) 226 D EN AC EN AC-Al Si9Cu3(Fe) 226/3 EN AC EN AC-Al Si9Cu3(Fe)(Zn) 23 D EN AC-4700 EN AC-Al Si2Cu(Fe) 349 EN AC-5200 EN AC-Al Mg9 Maschinenteile, stoß- und schwingungsbeanspruchte Teile, Zylinderköpfe und -blöcke, Motoren-, Kurbel- und Pumpengehäuse, Flügelräder, Rippenkörper, dünnwandige Gehäuse, schwierige Montageböcke und -platten. Komplizierte Maschinen- und Motorenteile für Fahrzeugindustrie, Elektrotechnik, Bergbau usw., Kurbelund andere Gehäuse, Elektromotorenteile, Lagerschilde und -böcke, Zylinderköpfe, Verkleidungen usw. Komplizierte Maschinen- und Motorenteile für Fahrzeugindustrie, Elektrotechnik, Bergbau usw., Kurbelund andere Gehäuse, Elektromotorenteile, Lagerschilde und -böcke, Zylinderköpfe, Verkleidungen usw. Maschinenteile, stoß- und schwingungsbeanspruchte Teile, Zylinderköpfe und -blöcke, Motoren-, Kurbel- und Pumpengehäuse, Flügelräder, Rippenkörper, dünnwandige Gehäuse, schwierige Montageböcke und -platten. Haushalts- und Büromaschinenteile, optische Geräte, Beschläge, Zierteile, Teile für die Nahrungsmittelindustrie. Nicht aushärtbar. Wird meistens nicht ausgehärtet. Wird meistens nicht ausgehärtet. Wird meistens nicht ausgehärtet. ) Für Kokillenguss und/oder höhere Temperaturen kürzere, für Sandguss und/oder niedrigere Temperaturen längere Zeiten. Die Zeiten rechnen erst ab Erreichen der Solltemperatur ohne Anwärmzeit.

7 Hauptlegierungen für allgemeine Verwendung Seite 7 Chemische Zusammensetzung der Gusslegierungen (als Massenanteil in %) 239 EN AC EN AC-Al Si0Mg(a) Si Fe Cu Mn Mg Cr Ni Zn Pb Sn Ti 9,0-,0 0,55 (0,40) 0,05 (0,03) 0,45 0,20-0,45 (0,25-0,45) Andere Beimengungen ) einzeln gesamt 0,05 0,0 0,05 0,05 0,5 Aluminium 239 EN AC-4300 EN AC-Al Si0Mg(b) 9,0-,0 0,55 (0,45) 0,0 (0,08) 0,45 0,20-0,45 (0,25-0,45) 0,05 0,0 0,05 0,05 0,5 233 EN AC EN AC-Al Si0Mg(Cu) 9,0-,0 0,65 (0,55) 0,35 (0,30) 0,55 0,20-0,45 (0,25-0,45) 0,5 0,35 0,0 0, EN AC-4400 EN AC-Al Si2(b) 0,5-3,5 0,65 (0,55) 0,5 (0,0) 0,55 0,0 0,0 0,5 0,0 0, EN AC EN AC-Al Si2(a) 0,5-3,5 0,55 (0,40) 0,05 (0,03) 0,35 0,0 0,5 225 EN AC EN AC-Al Si6Cu4 5,0-7,0,0 (0,9) 3,0-5,0 0,20-0,65 0,55 0,5 0,45 2,0 0,30 0,5 0,25 (0,20) 0,05 0,35 Rest 226 EN AC EN AC-Al Si8Cu3 7,5-9,5 0,8 (0,7) 2,0-3,5 0,5-0,65 0,05-0,55 (0,5-0,55) 0,35,2 0,25 0,5 0,25 (0,20) 0,05 0,25 Rest 23 EN AC EN AC-Al Si2(Cu) 0,5-3,5 0,8 (0,7),0 (0,9) 0,05-0,55 0,35 0,0 0,30 0,55 0,20 0,0 0,20 0,05 0,25 Rest Anmerkung: Zahlen in Klammern sind Massel-Zusammensetzungen, die sich von den Gussstück-Zusammensetzungen unterscheiden. )»Andere Beimengungen«enthalten nicht die Elemente, die zur Kornfeinung oder Veredelung der Schmelze dienen.

8 Hauptlegierungen für allgemeine Verwendung Seite 8 Mechanische Eigenschaften für getrennt gegossene Probestäbe Zugfestigkeit R m MPa 2) min. Dehngrenze R p0,2 Gießzustand ) Werkstoffzustand Bruchdehnung A 50 % min. Brinellhärte HBS min. Zugfestigkeit R m Dehngrenze R p0,2 Gießzustand Werkstoffzustand Bruchdehnung A 50 % min. Brinellhärte HBS min. 239 EN AC EN AC-Al Si0Mg(a) 239 EN AC-4300 EN AC-Al Si0Mg(b) 233 EN AC EN AC-Al Si0Mg(Cu) K F 4 K F 4 K F ,5 2 2, S F S T6 S F S T6 S F S T EN AC-4400 EN AC-Al Si2(b) K F S F EN AC EN AC-Al Si2(a) K F S F EN AC EN AC-Al Si6Cu4 K F S F EN AC EN AC-Al Si8Cu3 K F S F EN AC EN AC-Al Si2(Cu) K F S F ) K = Kokillenguss S = Sandguss D = Druckguss F = Gießzustand T = kontrollierte Abkühlung nach Gießen und Auslagern bei RT T4 = kältegehärtet T5 = kontrollierte Abkühlung nach Gießen und Warmauslagern T6 = wärmegehärtet T64 = teilausgehärtet 2) MPa = N/mm 2 Die Bezeichnungen entsprechen im übrigen DIN EN 706

9 Hauptlegierungen für allgemeine Verwendung Seite 9 Gießeigenschaften Dichte Gebrauchs-/Bearbeitungseigenschaften Erstarrungsintervall ca. C Gießtemperatur ca. C Fließvermögen Warmrissbeständigkeit Schwindmaß ca. % Festigkeit Spanbarkeit kg/dm 3 Ungefährwerte Schweißbarkeit Polierbarkeit 239 EN AC EN AC-Al Si0Mg(a) 239 EN AC-4300 EN AC-Al Si0Mg(b) 233 EN AC EN AC-Al Si0Mg(Cu) 230 EN AC-4400 EN AC-Al Si2(b) ausgezeichnet ausgezeichnet -,2 0, ausgezeichnet ausgezeichnet -,2 0, ausgezeichnet ausgezeichnet -,2 0, ausgezeichnet ausgezeichnet -, 0,8-2,65 2,65 2,65 2,65, ausgehärtet sehr, ausgehärtet sehr, ausgehärtet sehr sehr sehr sehr ausgezeichnet ausgezeichnet ausgezeichnet ausgezeichnet ausreichend 230 EN AC EN AC-Al Si2(a) ausgezeichnet ausgezeichnet -, 0,8-2,65 ausgezeichnet ausreichend 225 EN AC EN AC-Al Si6Cu sehr -,2 0,8-2,75 sehr 226 EN AC EN AC-Al Si8Cu ausgezeichnet sehr -, 0,9-, 2,75 sehr sehr 23 EN AC EN AC-Al Si2(Cu) ausgezeichnet ausgezeichnet -, 0,8-2,65 ausgezeichnet ausreichend

10 Hauptlegierungen für allgemeine Verwendung Seite 0 Allgemeine Eigenschaften Verwendungsmöglichkeiten 239 EN AC EN AC-Al Si0Mg(a) 239 EN AC-4300 EN AC-Al Si0Mg(b) 233 EN AC EN AC-Al Si0Mg(Cu) 230 EN AC-4400 EN AC-Al Si2(b) 230 EN AC EN AC-Al Si2(a) 225 EN AC EN AC-Al Si6Cu4 Naheutekische mit ausgezeichneten Gießeigenschaften, er Warmrissbeständigkeit, er Spanbarkeit und hoher chemischer Beständigkeit. Naheutekische mit ausgezeichneten Gießeigenschaften, er Warmrissbeständigkeit, er Spanbarkeit und hoher chemischer Beständigkeit. Naheutekische mit ausgezeichneten Gießeigenschaften, er Warmrissbeständigkeit und er Spanbarkeit. Eutekische mit ausgezeichnetem Formfüllungsvermögen, hoher Warmrissbeständigkeit und ausgezeichneten Gießeigenschaften bei hoher chemischer Beständigkeit. Eutekische mit ausgezeichnetem Formfüllungsvermögen, hoher Warmrissbeständigkeit und ausgezeichneten Gießeigenschaften bei hoher chemischer Beständigkeit. Gut gießbare Universallegierung, sehr spanbar. Ähnlich wie 230, jedoch mit hoher Festigkeit nach Wärmebehandlung. Ähnlich wie 230, jedoch mit hoher Festigkeit nach Wärmebehandlung. Wie 239, mit Einschränkung hinsichtlich der Korrosionsbeständigkeit und Zähigkeit. Für verwickelte, dünnwandige, druckdichte und schwingungsfeste Gussstücke bei sehr er Korrosionsbeständigkeit. Für verwickelte, dünnwandige, druckdichte und schwingungsfeste Gussstücke bei sehr er Korrosionsbeständigkeit. Vielseitig angewandte, warmfest. 226 EN AC EN AC-Al Si8Cu3 23 EN AC EN AC-Al Si2(Cu) Sehr gießbare Universallegierung. Gekennzeichnet durch weniger Neigung zum Einfallen und zu Innenlunkern. Sehr spanbar. Eutekische mit ausgezeichnetem Formfüllungsvermögen, hoher Warmrissbeständigkeit und ausgezeichneten Gießeigenschaften. Vielseitig angewandte, auch für verwickelte, dünnwandige Gussstücke, warmfest. Wie 230, mit Einschränkung hinsichtlich der Korrosionsbeständigkeit und Zähigkeit.

11 Hauptlegierungen für allgemeine Verwendung Seite Anwendungsbeispiele Wärmebehandlung ) 239 EN AC EN AC-Al Si0Mg(a) 239 EN AC-4300 EN AC-Al Si0Mg(b) 233 EN AC EN AC-Al Si0Mg(Cu) 230 EN AC-4400 EN AC-Al Si2(b) 230 EN AC EN AC-Al Si2(a) 225 EN AC EN AC-Al Si6Cu4 Schwierige und höchstbeanspruchte Maschinenteile, wie Zylinderköpfe, Kurbelgehäuse, Bremsbacken, Teile für schnell laufende vibrierende Motoren und Ventilatoren usw. Schwierige und höchstbeanspruchte Maschinenteile, wie Zylinderköpfe, Kurbelgehäuse, Bremsbacken, Teile für schnell laufende vibrierende Motoren und Ventilatoren usw. Schwierige und höchstbeanspruchte Maschinenteile, wie Zylinderköpfe, Kurbelgehäuse, Bremsbacken, Teile für schnell laufende vibrierende Motoren und Ventilatoren usw. Maschinenteile, stoß- und schwingungsbeanspruchte Teile, Zylinderköpfe und -blöcke, Motoren-, Kurbel- und Pumpengehäuse, Flügelräder, Rippenkörper, dünnwandige Gehäuse, schwierige Montageböcke und -platten. Maschinenteile, stoß- und schwingungsbeanspruchte Teile, Zylinderköpfe und -blöcke, Motoren-, Kurbel- und Pumpengehäuse, Flügelräder, Rippenkörper, dünnwandige Gehäuse, schwierige Montageböcke und -platten. Maschinen- und Motorenteile für Fahrzeugindustrie, Elektrotechnik, Bergbau usw. Bei C 3-6 Std. lösungsglühen, in Wasser abschrecken und bei C 5-5 Std. warm auslagern. Bei C 3-6 Std. lösungsglühen, in Wasser abschrecken und bei C 5-5 Std. warm auslagern. Bei C 3-6 Std. lösungsglühen, in Wasser abschrecken und bei C 5-5 Std. warm auslagern. Nicht warm aushärtbar. Geglüht: Bei C 3-5 Std. glühen, in Wasser abschrecken. Nicht warm aushärtbar. Geglüht: Bei C 3-5 Std. glühen, in Wasser abschrecken. Wird meistens nicht ausgehärtet. 226 EN AC EN AC-Al Si8Cu3 23 EN AC EN AC-Al Si2(Cu) Komplizierte Maschinen- und Motorenteile für Fahrzeugindustrie, Elektrotechnik, Bergbau usw., Kurbelund andere Gehäuse, Elektromotorenteile, Lagerschilde und -böcke, Zylinderköpfe, Verkleidungen usw. Maschinenteile, stoß- und schwingungsbeanspruchte Teile, Zylinderköpfe und -blöcke, Motoren-, Kurbel- und Pumpengehäuse, Flügelräder, Rippenkörper, dünnwandige Gehäuse, schwierige Montageböcke und -platten. Wird meistens nicht ausgehärtet. Nicht aushärtbar. ) Für Kokillenguss und/oder höhere Temperaturen kürzere, für Sandguss und/oder niedrigere Temperaturen längere Zeiten. Die Zeiten rechnen erst ab Erreichen der Solltemperatur ohne Anwärmzeit.

12 Hauptlegierungen für besondere Verwendung Seite 2 Chemische Zusammensetzung der Gusslegierungen (als Massenanteil in %) 260 EN AC-400 EN AC-Al Si2CuNiMg Si Fe Cu Mn Mg Cr Ni Zn Pb Sn Ti 0,5-3,5 0,7 (0,6) 0,8-,5 0,35 0,8-,5 (0,9-,5) 0,7-,30,35 0,25 (0,20) Andere Beimengungen ) einzeln gesamt Aluminium 242 EN AC-5000 EN AC-Al Mg3(b) 0,55 (0,45) 0,55 (0,45) 0,0 (0,08) 0,45 2,5-3,5 (2,7-3,5) 0,0 0, EN AC-500 EN AC-Al Mg3(a) 0,55 (0,45) 0,55 (0,40) 0,05 (0,03) 0,45 2,5-3,5 (2,7-3,5) 0,0 0, EN AC-5300 EN AC-Al Mg5 0,55 (0,35) 0,55 (0,45) 0,0 (0,05) 0,45 4,5-6,5 (4,8-6,5) 0,0 0, EN AC-5400 EN AC-Al Mg5(Si),5 (,3) 0,55 (0,45) 0,05 (0,03) 0,45 4,5-6,5 (4,8-6,5) 0,0 0,20 Anmerkung: Zahlen in Klammern sind Massel-Zusammensetzungen, die sich von den Gussstück-Zusammensetzungen unterscheiden. )»Andere Beimengungen«enthalten nicht die Elemente, die zur Kornfeinung oder Veredelung der Schmelze dienen.

13 Hauptlegierungen für besondere Verwendung Seite 3 Mechanische Eigenschaften für getrennt gegossene Probestäbe Zugfestigkeit R m MPa 2) min. Dehngrenze R p0,2 Gießzustand ) Werkstoffzustand Bruchdehnung A 50 % min. Brinellhärte HBS min. Zugfestigkeit R m Dehngrenze R p0,2 Gießzustand Werkstoffzustand Bruchdehnung A 50 % min. Brinellhärte HBS min. 260 EN AC-400 EN AC-Al Si2CuNiMg K T < < EN AC-5000 EN AC-Al Mg3(b) K F S F EN AC-500 EN AC-Al Mg3(a) K F S F EN AC-5300 EN AC-Al Mg5 K F S F EN AC-5400 EN AC-Al Mg5(Si) K F S F ) K = Kokillenguss S = Sandguss D = Druckguss F = Gießzustand T = kontrollierte Abkühlung nach Gießen und Auslagern bei RT T4 = kältegehärtet T5 = kontrollierte Abkühlung nach Gießen und Warmauslagern T6 = wärmegehärtet T64 = teilausgehärtet 2) MPa = N/mm 2 Die Bezeichnungen entsprechen im übrigen DIN EN 706

14 Hauptlegierungen für besondere Verwendung Seite 4 Gießeigenschaften Dichte Gebrauchs-/Bearbeitungseigenschaften Erstarrungsintervall ca. C Gießtemperatur ca. C Fließvermögen Warmrissbeständigkeit Schwindmaß ca. % Festigkeit Spanbarkeit kg/dm 3 Ungefährwerte Schweißbarkeit Polierbarkeit 260 EN AC-400 EN AC-Al Si2CuNiMg 242 EN AC-5000 EN AC-Al Mg3(b) ausreichend bedingt,-,5,0-,2 2,7 befriedigend ausgezeichnet ausreichend ausgezeichnet 242 EN AC-500 EN AC-Al Mg3(a) ausreichend bedingt,-,5,0-,2 2,7 befriedigend ausgezeichnet ausreichend ausgezeichnet 244 EN AC-5300 EN AC-Al Mg ausreichend bedingt,0-,5,0-,2 2,6 ausgezeichnet ausgezeichnet 245 EN AC-5400 EN AC-Al Mg5(Si) ,0-,5,0-,2 2,6 ausgezeichnet ausgezeichnet

15 Hauptlegierungen für besondere Verwendung Seite 5 Allgemeine Eigenschaften Verwendungsmöglichkeiten 260 EN AC-400 EN AC-Al Si2CuNiMg 242 EN AC-5000 EN AC-Al Mg3(b) 242 EN AC-500 EN AC-Al Mg3(a) 244 EN AC-5300 EN AC-Al Mg5 245 EN AC-5400 EN AC-Al Mg5(Si) Ausgezeichnet polierbar und anodisch oxidierbar. Die Gießeigenschaften sind jedoch ungünstiger wegen des niedrigeren Si-Gehaltes. Ausgezeichnet polierbar und anodisch oxidierbar. Die Gießeigenschaften sind jedoch ungünstiger wegen des niedrigeren Si-Gehaltes. Ausgezeichnet polierbar und sehr anodisch oxidierbar wegen des niedrigeren Si-Gehaltes. Ausgezeichnet polierbar. Glanz der anodischen Oxidschicht schlechter. Gießbarkeit besser wegen höheren Si-Gehaltes. Für Gussstücke mit dekorativer Oberfläche. Hervorragende Korrosionsbeständigkeit besonders gegen Meerwasser sowie schwach alkalische Medien. Für Gussstücke mit dekorativer Oberfläche. Hervorragende Korrosionsbeständigkeit besonders gegen Meerwasser sowie schwach alkalische Medien. Gussstücke mit sehr er Beständigkeit gegen Meerwasser und schwach alkalische Lösungen, für Innen- und Außenarchitektur, Nahrungsmittel- und chemische Industrie, Feuerlöschwesen. Wie 244, jedoch für vorwiegend verwickelte Gussstücke, etwas geringere Korrosionsbeständigkeit.

16 Hauptlegierungen für besondere Verwendung Seite 6 Anwendungsbeispiele Wärmebehandlung ) 260 EN AC-400 EN AC-Al Si2CuNiMg 242 EN AC-5000 EN AC-Al Mg3(b) 242 EN AC-500 EN AC-Al Mg3(a) 244 EN AC-5300 EN AC-Al Mg5 Innen- und Außenbeschläge für Fahrzeuge und Bauwesen, dekorative Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte, Geräte für die Nahrungsmittelindustrie, Verkleidungen usw. Innen- und Außenbeschläge für Fahrzeuge und Bauwesen, dekorative Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte, Geräte für die Nahrungsmittelindustrie, Verkleidungen usw. Geräte für die Nahrungsmittelindustrie, Haushalt und chemische Industrie. Nicht aushärtbar. Nicht aushärtbar. Nicht aushärtbar. 245 EN AC-5400 EN AC-Al Mg5(Si) Geräte für die Nahrungsmittelindustrie, Haushalt, chemische Industrie und Schiffbau. ) Für Kokillenguss und/oder höhere Temperaturen kürzere, für Sandguss und/oder niedrigere Temperaturen längere Zeiten. Die Zeiten rechnen erst ab Erreichen der Solltemperatur ohne Anwärmzeit.

17 en mit besonderen mechanischen Eigenschaften Seite 7 Chemische Zusammensetzung der Gusslegierungen (als Massenanteil in %) Si Fe Cu Mn Mg Cr Ni Zn Pb Sn Ti Andere Beimengungen ) einzeln gesamt Aluminium EN AC-2000 EN AC-Al Cu4MgTi 0,20 0,35 (0,30) 4,2-5,0 0,0 0,5-0,35 (0,20-0,35) 0,05 0,0 0,05 0,05 0,5-0,30 (0,5-0,25) 0,030,0 Rest EN AC-200 EN AC-Al Cu4Ti 0,8 0,9 4,2-5,2 0,55 0,07 0,5-0,30 (0,5-0,25) 0,03 0,0 Rest EN AC-4200 EN AC-Al Si7Mg0,3 6,5-7,5 0,9 0,05 (0,03) 0,0 0,25-0,45 (0,30-0,45) 0,07 0,08-0,25 (0,0-0,8) 0,030,0 Rest EN AC EN AC-Al Si7Mg0,6 6,5-7,5 0,9 0,05 (0,03) 0,0 0,45-0,70 (0,50-0,70) 0,07 0,08-0,25 (0,0-0,8) 0,03 0,0 Rest EN AC EN AC-Al Si9Mg 9,0-0,0 0,9 0,05 (0,03) 0,0 0,25-0,45 (0,30-0,45) 0,07 0,5 0,030,0 Rest EN AC EN AC-Al Si 0,0-,8 0,9 0,05 (0,03) 0,0 0,45 0,07 0,5 0,03 0,0 Rest Anmerkung: Zahlen in Klammern sind Massel-Zusammensetzungen, die sich von den Gussstück-Zusammensetzungen unterscheiden. )»Andere Beimengungen«enthalten nicht die Elemente, die zur Kornfeinung oder Veredelung der Schmelze dienen.

18 en mit besonderen mechanischen Eigenschaften Seite 8 Mechanische Eigenschaften für getrennt gegossene Probestäbe Zugfestigkeit R m MPa 2) min. Dehngrenze R p0,2 Gießzustand ) Werkstoffzustand Bruchdehnung A 50 % min. Brinellhärte HBS min. Zugfestigkeit R m Dehngrenze R p0,2 Gießzustand Werkstoffzustand Bruchdehnung A 50 % min. Brinellhärte HBS min. EN AC-2000 EN AC-Al Cu4MgTi K T S T EN AC-200 EN AC-Al Cu4Ti S T6 S T EN AC-4200 EN AC-Al Si7Mg0, S T EN AC EN AC-Al Si7Mg0, S T EN AC EN AC-Al Si9Mg S T EN AC EN AC-Al Si K F S F ) K = Kokillenguss S = Sandguss D = Druckguss F = Gießzustand T = kontrollierte Abkühlung nach Gießen und Auslagern bei RT T4 = kältegehärtet T5 = kontrollierte Abkühlung nach Gießen und Warmauslagern T6 = wärmegehärtet T64 = teilausgehärtet 2) MPa = N/mm 2 Die Bezeichnungen entsprechen im übrigen DIN EN 706

19 Im europäischen Ausland gebräuchliche en Seite 9 Chemische Zusammensetzung der Gusslegierungen (als Massenanteil in %) A-S2GT EN AC-4000 EN AC-Al Si2MgTi Si Fe Cu Mn Mg Cr Ni Zn Pb Sn Ti,6-2,4 0,60 (0,50) 0,0 (0,08) 0,30-0,50 0,45-0,65 (0,50-0,65) 0,05 0,0 0,05 0,05 0, (0,07-0,5) Andere Beimengungen ) einzeln gesamt Aluminium LM 25 EN AC EN AC-Al Si7Mg 6,5-7,5 0,55 (0,45) 0,20 0,35 0,20-0,65 (0,25-0,65) 0,5 0,5 0,5 0,05 0,05-0,25 (0,05-0,20) EN AC EN AC-Al Si9 8,0-,0 0,65 (0,55) 0,0 (0,08) 0,50 0,0 0,05 0,5 0,05 0,05 0,5 A-S5U3G EN AC-4500 EN AC-Al Si5Cu3Mg 4,5-6,0 0,60 (0,50) 2,6-3,6 0,55 0,5-0,45 (0,20-0,45) 0,0 0,20 0,0 0,05 0,25 (0,20) LM 4 EN AC EN AC-Al Si5Cu3Mn 4,5-6,0 0,8 (0,7) 2,5-4,0 0,20-0,55 0,40 0,30 0,55 0,20 0,0 0,20 0,05 0,25 Rest UNI-3600 LM 6 EN AC EN AC-Al Si5CuMg 4,5-5,5 0,65 (0,55),0-,5 0,55 0,35-0,65 (0,40-0,65) 0,25 0,5 0,5 0,05 0,05-0,25 (0,05-0,20) LM 22 EN AC EN AC-Al Si5Cu3 4,5-6,0 0,60 (0,50) 2,6-3,6 0,55 0,05 0,0 0,20 0,0 0,05 0,25 (0,20) L-2640 LM 2 EN AC-4600 EN AC-Al SiCu2(Fe) 0,0-2,0, (0,45-,0),5-2,5 0,55 0,30 0,5 0,45,7 0,25 0,25 0,25 (0,20) 0,05 0,25 Rest EN AC EN AC-Al Si7Cu3Mg 6,5-8,0 0,8 (0,7) 3,0-4,0 0,20-0,65 0,30-0,60 (0,35-0,60) 0,30 0,65 0,5 0,0 0,25 (0,20) 0,05 0,25 Rest UNI 7369/3 EN AC EN AC-Al Si9CuMg 8,3-9,7 0,8 (0,7) 0,8-,3 0,5-0,55 0,25-0,65 (0,30-0,65) 0,20 0,8 0,0 0,0 0,0-0,20 (0,0-0,8) 0,05 0,25 Rest LM 27 EN AC EN AC-Al Si7Cu2 6,0-8,0 0,8 (0,7),5-2,5 0,5-0,65 0,35 0,35,0 0,25 0,5 0,25 (0,20) A-Z5G EN AC-7000 EN AC-Al Zn5Mg 0,30 (0,25) 0, (0,70) 0,5-0,35 0,40 0,40-0,70 (0,45-0,70) 0,5-0,60 0,05 4,50-6,00 0,05 0,05 0,0-0,25 (0,2-0,20) Anmerkung: Zahlen in Klammern sind Massel-Zusammensetzungen, die sich von den Gussstück-Zusammensetzungen unterscheiden. )»Andere Beimengungen«enthalten nicht die Elemente, die zur Kornfeinung oder Veredelung der Schmelze dienen.

20 Im europäischen Ausland gebräuchliche en Seite 20 Mechanische Eigenschaften für getrennt gegossene Probestäbe Zugfestigkeit R m MPa 2) min. Dehngrenze R p0,2 Gießzustand ) Werkstoffzustand Bruchdehnung A 50 % min. Brinellhärte HBS min. Zugfestigkeit R m Dehngrenze R p0,2 Gießzustand Werkstoffzustand Bruchdehnung A 50 % min. Brinellhärte HBS min. A-S2GT EN AC-4000 EN AC-Al Si2MgTi K F S F S T LM 25 EN AC EN AC-Al Si7Mg EN AC EN AC-Al Si9 K F D F , S F S T A-S5U3G EN AC-4500 EN AC-Al Si5Cu3Mg K T ,5 < 85 0 LM 4 EN AC EN AC-Al Si5Cu3Mn K F < 70 S F S T < 60 UNI-3600 LM 6 EN AC EN AC-Al Si5CuMg K T < 85 0 S T4 S T < 00 LM 22 EN AC EN AC-Al Si5Cu3 K T L-2640 LM 2 EN AC-4600 EN AC-Al SiCu2(Fe) D F < EN AC EN AC-Al Si7Cu3Mg K F 00 UNI 7369/3 EN AC EN AC-Al Si9CuMg K F , S F LM 27 EN AC EN AC-Al Si7Cu2 K F S F A-Z5G EN AC-7000 EN AC-Al Zn5Mg K T S T ) K = Kokillenguss S = Sandguss D = Druckguss F = Gießzustand T = kontrollierte Abkühlung nach Gießen und Auslagern bei RT T4 = kältegehärtet T5 = kontrollierte Abkühlung nach Gießen und Warmauslagern T6 = wärmegehärtet T64 = teilausgehärtet 2) MPa = N/mm 2 Die Bezeichnungen entsprechen im übrigen DIN EN 706

GUSSLEGIERUNGEN AUS ALUMINIUM

GUSSLEGIERUNGEN AUS ALUMINIUM GUSSLEGIERUNGEN AUS ALUMINIUM EINFACH SICHER INNOVATIV Inhalt Seite Kundenspezifische Legierungen... 3 Ständige Weiterentwicklung des Kundennutzens... 5 Großer Umweltnutzen durch Zusammenarbeit... 7 Druckgusslegierungen...

Mehr

Aluminiumlegierungen für Gießereien und Desox für Stahlwerke Stena Aluminium

Aluminiumlegierungen für Gießereien und Desox für Stahlwerke Stena Aluminium Stena Aluminium AB Gotthards Gata 5 Box 44 SE-343 Älmhult, Schweden Telefon: +46-0-445 95 00 Fax: +46-0-445 95 0 Stena Aluminium A/S Metalvej 0 DK-6000 Kolding, Dänemark Tel +45-76-30 56 00 Fax +45-76-30

Mehr

Reinaluminium DIN 1712 Aluminiumknetlegierungen DIN 1725

Reinaluminium DIN 1712 Aluminiumknetlegierungen DIN 1725 Aluminium-Lieferprogramm Reinaluminium DIN 1712 Aluminiumknetlegierungen DIN 1725 Kurzzeichen Werkstoffnummern Zusammensetzung in Gew.-% Hinweise aud Eigenschaften und Verwendung Al 99,5 3.0255 Al 99,5

Mehr

Aluminium. Kennwert DIN. Aluminium- Knetlegierungen. Al 99,99

Aluminium. Kennwert DIN. Aluminium- Knetlegierungen. Al 99,99 Kennwerte Kennwert Reinstaluminium Al 99,99 Aluminium- Knetlegierungen Dichte in g/cm³ 2,7 2,64 - (EN AW-5019) 2,85 (EN AW-2007) Thermischer Ausdehnungskoeffizient in 10-6 / K im Bereich 20 bis 100 C Elektrische

Mehr

Aluminium-Rundstangen EN AW-6026

Aluminium-Rundstangen EN AW-6026 Information zu: Aluminium-Rundstangen EN AW-6026 Hervorragender Korrosionswidersstand Gute Spanbildung Eloxier und Hartcoatierfähig RoHS-Konform Abmessungsbereich: ø 10-200 mm; gezogen =< ø 60 mm; gepresst

Mehr

Hüttenaluminium Gusslegierungen

Hüttenaluminium Gusslegierungen Hüttenaluminium Gusslegierungen Die in der olgenden Übersicht augeührten mechanischen Eigenschaten beruhen au eigenen Messungen an unseren Legierungen und liegen meistens über den Werten der europäischen

Mehr

Stahlrohre, nahtlos, warm gefertigt für Kugellagefertigung nach GOST 800-78

Stahlrohre, nahtlos, warm gefertigt für Kugellagefertigung nach GOST 800-78 Stahlrohre, nahtlos, warm gefertigt für Kugellagefertigung nach GOST 800-78 Chemische Zusammensetzung Мassenanteil der Elemente, % S P Ni Cu C Mn Si Cr max. ШХ15 0,95-1,05 0,20-0,40 0,17-0,37 1,30-1,65

Mehr

Materialdatenblatt. EOS Aluminium AlSi10Mg. Beschreibung

Materialdatenblatt. EOS Aluminium AlSi10Mg. Beschreibung EOS Aluminium AlSi10Mg EOS Aluminium AlSi10Mg ist eine Aluminiumlegierung in feiner Pulverform, die speziell für die Verarbeitung in EOSINT M-Systemen optimiert wurde. Dieses Dokument bietet Informationen

Mehr

Legierungen und Hinweise zur Bestellung, Angebot und Oberflächenvorbehandlung

Legierungen und Hinweise zur Bestellung, Angebot und Oberflächenvorbehandlung MERKBLATT Aluminiumerzeugnisse im Bauwesen GSB AL 01/2007 Legierungen und Hinweise zur Bestellung, Angebot und Oberflächenvorbehandlung Inhalt 1 Bestellung und Angebot 2 2 Einflussgrößen auf die Oberflächenbehandlung

Mehr

ALBROMET 200 ist gut zu bearbeiten, bei umfangreicher Zerspanung empfehlen wir Hartmetallwerkzeuge; gut schweißbar.

ALBROMET 200 ist gut zu bearbeiten, bei umfangreicher Zerspanung empfehlen wir Hartmetallwerkzeuge; gut schweißbar. ALBROMET 200 Zähharter Werkstoff mit hoher Festigkeit und guter Verschleißbeständigkeit, sehr guten Gleiteigenschaften, korrosionsbeständig. Lagerbuchsen, Führungen, Zahnräder und Schneckenräder, Spindelmuttern,

Mehr

Vergleich der Werkstoffzustandsbezeichnungen im Anhang, Technische Informationen Seite 47.

Vergleich der Werkstoffzustandsbezeichnungen im Anhang, Technische Informationen Seite 47. ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 458-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Legierung/Zustand in mm

Mehr

Aluminiumlegierungen Strangpressprodukte und Schmiedestücke

Aluminiumlegierungen Strangpressprodukte und Schmiedestücke AI AI sind die Leichtmetalle mit den ausgewogensten Eigenschaften. Neben dem niedrigen spezifischen Gewicht bieten sie je nach Legierung: gute Korrosionsbeständigkeit mittlere bis hohe Festigkeit gute

Mehr

Hüttenaluminium Gußlegierungen

Hüttenaluminium Gußlegierungen Hüttenaluminium Gußlegierungen 2 3 4/5 6/7 8/9 10 11 12/13 14/15 16 17 18/19 20/21 22/23 23 24/26 27/31 32/35 36/37 38/39 40/45 46/47 48 49/51 52/59 Hüttenaluminium-Gußlegierungen und Know-how Lieferformen,

Mehr

Aluminium- Taschenbuch

Aluminium- Taschenbuch Aluminium-Verlag Aluminium- Taschenbuch 15. Auflage Dr. Catrin Kammer Herausgeber: Aluminium-Zentrale Düsseldorf Band 1: Grundlagen und Werkstoffe Inhaltsverzeichnis 1. Aluminium-Bedeutung und -Gewinnung

Mehr

NE-METALLE NE-METALLE

NE-METALLE NE-METALLE NE-METALLE NE-METALLE Inhalt NE-METALLE Allgemeines Werkstoffübersicht... 3 Technische Daten... 4 Aluminium Bleche... 6 Lochbleche... 8 Warzenbleche... 8 Stangen Flachstangen... 9 Rundstangen... 11 Vierkantstangen...

Mehr

Verbesserte technologische Eigenschaften

Verbesserte technologische Eigenschaften Maschinen-, Formenund Werkzeugbau Multiform SL Verbesserte technologische Eigenschaften Schaubild Durchvergütbarkeit: Ein großer Vorteil der neuen Sondergüte gegenüber dem Standardwerkstoff 1.2311 ist

Mehr

Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Dicke Gewicht Legierung /Zustand ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 485-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Mehr

NE-Metalle. Mehr Service, mehr Werkstoffe, mehr Abmessungen! ThyssenKrupp Schulte

NE-Metalle. Mehr Service, mehr Werkstoffe, mehr Abmessungen! ThyssenKrupp Schulte NE-Metalle Mehr Service, mehr Werkstoffe, mehr Abmessungen! ThyssenKrupp Schulte Wenn s um NE-Metalle geht, dann können Sie sich auf uns verlassen! Wir haben unser Leistungsspektrum bei NE-Metallen noch

Mehr

C Si Mn P S Cr Ni N. min. - - - - - 17,5 8,0 - max. 0,07 1,0 2,0 0,045 0,03 19,5 10,5 0,1. C Si Mn P S Cr Ni. min. - - - - - 18,0 8,0

C Si Mn P S Cr Ni N. min. - - - - - 17,5 8,0 - max. 0,07 1,0 2,0 0,045 0,03 19,5 10,5 0,1. C Si Mn P S Cr Ni. min. - - - - - 18,0 8,0 NICHTROSTENDER AUSTENITISCHER STAHL CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG (IN MASSEN-% NACH DIN EN 10088-3) C Si Mn P S Cr Ni N min. - - - - - 17,5 8,0 - max. 0,07 1,0 2,0 0,045 0,03 19,5 10,5 0,1 CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG

Mehr

3. Stabelektroden zum Schweißen hochwarmfester Stähle

3. Stabelektroden zum Schweißen hochwarmfester Stähle 3. Stabelektroden zum Schweißen hochwarmfester Stähle Artikel-Bezeichnung 4936 B 4948 B E 308 15 82 B E NiCrFe 3 82 R 140 625 B E NiCrMo 3 Stabelektroden zum Schweißen warm- und hochwarmfester Stähle Warmfeste

Mehr

b) in den Tabellen 1 bis 8 und Tabellen A.1 bis A.8 Suffixe (A), (B) und (C) in der Spalte Chemische Symbole wieder eingefügt;

b) in den Tabellen 1 bis 8 und Tabellen A.1 bis A.8 Suffixe (A), (B) und (C) in der Spalte Chemische Symbole wieder eingefügt; Nationales Vorwort Dieses Dokument (EN 573-3:2009) wurde von der Areitsgruppe 7 Bänder, Bleche Platten (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) im Technischen Komitee CEN/TC 132 Aluminium Aluminiumlegierungen

Mehr

Descriptor headline. formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol

Descriptor headline. formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol Descriptor headline formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol weldural anwendungsbereiche Blas- und Spritzgussformen für die kunststoffverarbeitende Industrie Formen und hochtemperaturbeanspruchte

Mehr

Lieferprogramm Aluminium

Lieferprogramm Aluminium Lieferprogramm Aluminium AALCO Metall ZN der AMARI Metall GmbH Aindlinger Str. 12 86167 Augsburg Tel. (821) 2 7 8 Fax. (821) 2 7 8 9 www.aalco-metall.de AALCO Metall AALCO Metall gehört einer der größten

Mehr

BACHELORARBEIT. Gefüge von Aluminiumgusslegierungen

BACHELORARBEIT. Gefüge von Aluminiumgusslegierungen Montanuniversität Leoben Lehrstuhl für Gießereikunde, Department für Metallurgie Vorstand Univ.Prof.Dipl.-Ing.Dr. Peter Schumacher BACHELORARBEIT Thema: Gefüge von Aluminiumgusslegierungen Ersteller: Andreas

Mehr

C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti. min. - - - - - 16,5 10,5 2,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 18,5 13,5 2,5 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti N

C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti. min. - - - - - 16,5 10,5 2,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 18,5 13,5 2,5 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti N NICHTROSTENDER AUSTENITISCHER STAHL CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG (IN MASSEN-% NACH DIN EN 10088-3) C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti min. - - - - - 16,5 10,5 2,0 5xC max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 18,5 13,5 2,5 0,7 CHEMISCHE

Mehr

Schweißzusatzwerkstoffe und Lote

Schweißzusatzwerkstoffe und Lote Alu WIG-Schweißstäbe 1450 EN ISO (S Al 1450) Wst.-Nr. (3.0805) Eigenschaften und Anwendungsgebiete: Schweißstäbe und Drahtelektroden zum WIG- und MIG-Schweißen von Reinaluminium Kornverfeinerung im Schweißgut

Mehr

im Fahrwerksbereich leicht und stärker belastbar

im Fahrwerksbereich leicht und stärker belastbar Innovative Aluminiumschmiedeteile im Fahrwerksbereich leicht und stärker belastbar 1. ZAHLEN UND FAKTEN ZU BFAT 2. ENTWICKLUNGS- UND PRODUKTIONSPROZESS 3. SCHMIEDEVORMATERIAL 4. EIGENSCHAFTEN GESCHMIEDETER

Mehr

Potentiale von Standard-Druckgusslegierungen

Potentiale von Standard-Druckgusslegierungen Potentiale von Standard-Druckgusslegierungen Klaus-Peter Tucan (V), Peter Hofer, Reinhold Gschwandtner Österreichisches Gießerei-Institut Austrian Foundry Research Institute I Parkstraße 21 I 8700 Leoben

Mehr

Intermetallische Systeme, ( Legierungen ) Metalle

Intermetallische Systeme, ( Legierungen ) Metalle Eigenschaften Metalle plastisch verformbar meist hohe Dichte ( Ausnahme: Leichtmetalle ) gute elektrische Leitfähigkeit gute Wärmeleitung optisch nicht transparent metallischer Glanz Intermetallische Systeme,

Mehr

CuSn8. CuSn8. Inhalt. 6. Werkstoffbezeichnungen... 9. 1. Allgemeine Informationen... 2. 2. Chemische Zusammensetzung... 2

CuSn8. CuSn8. Inhalt. 6. Werkstoffbezeichnungen... 9. 1. Allgemeine Informationen... 2. 2. Chemische Zusammensetzung... 2 Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 2 2. Chemische Zusammensetzung... 2 3. Physikalische Eigenschaften... 2 3.1 Dichte... 2 3.2 Solidus- und Liquidustemperatur... 2 3.3 Längenausdehnungskoeffizient...

Mehr

CuSn12-C. CuSn12-C. Inhalt. 9. Bearbeitbarkeit... 6 9.1 Glühen... 6 9.2 Spanbarkeit... 6 9.3 Verbindungstechniken... 6 9.4 Oberflächenbehandlung...

CuSn12-C. CuSn12-C. Inhalt. 9. Bearbeitbarkeit... 6 9.1 Glühen... 6 9.2 Spanbarkeit... 6 9.3 Verbindungstechniken... 6 9.4 Oberflächenbehandlung... Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 2 2. Chemische Zusammensetzung... 2 3. Physikalische Eigenschaften... 2 3.1 Dichte... 2 3.2 Solidus- und Liquidustemperatur... 2 3.3 Längenausdehnungskoeffizient...

Mehr

GMB 11.11.02. >5g/cm 3 <5g/cm 3. Gusseisen mit Lamellengraphit Gusseisen mit Kugelgraphit (Sphäroguss) (Magensiumbeisatz)

GMB 11.11.02. >5g/cm 3 <5g/cm 3. Gusseisen mit Lamellengraphit Gusseisen mit Kugelgraphit (Sphäroguss) (Magensiumbeisatz) GMB 11.11.02 1. Wie werden Metallische Werkstoffe eingeteilt? METALLE EISENWERKSTOFFE NICHTEISENWERKSTOFFE STÄHLE EISENGUSS- WERKSTOFFE SCHWERMETALLE LEICHTMETALLE >5g/cm 3

Mehr

Aluminium. Silber aus Lehm

Aluminium. Silber aus Lehm Aluminium Silber aus Lehm Aluminium wurde erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts entdeckt. Nach vergeblichen Versuchen des Engländers Humphrey Davy 1807, Tonerde mit Hilfe des elektrischen Stromes zu zerlegen,

Mehr

AWS ( American Welding Society ) unterscheidet Aluminium-Grundmaterialien in verschiedenen Gruppen entsprechend den verwendeten Legierungen

AWS ( American Welding Society ) unterscheidet Aluminium-Grundmaterialien in verschiedenen Gruppen entsprechend den verwendeten Legierungen Aluminium - Das weltweit drittgängigste chemische Element - Das gebräuchlichste metallische Material - 8% des Gewichts von Kristall - Gebräuchlichstes Rohmaterial ist Bauxit ( Aluminium Hydroxid ), dessen

Mehr

EOS StainlessSteel 316L

EOS StainlessSteel 316L EOS StainlessSteel 316L Typische Anwedung StainlessSteel 316L ist eine korrosionsresistente, auf Eisen basierende Legierung. Bauteile aus Stainless Steel 316L entsprechen in ihrer chemischen Zusammensetzung

Mehr

Alu. 16. Auflage 2002 überarbeitete Auflage 2009. 1 Grundlagen und Werkstoffe. Aluminium-Verlag Marketing & Kommunikation GmbH

Alu. 16. Auflage 2002 überarbeitete Auflage 2009. 1 Grundlagen und Werkstoffe. Aluminium-Verlag Marketing & Kommunikation GmbH Aluminium-Verlag Marketing & Kommunikation GmbH Alu 16. Auflage 2002 überarbeitete Auflage 2009 Autor: Dr.-Ing. C. Kammer 1 Grundlagen und Werkstoffe Inhaltsverzeichnis 1. Aluminium Bedeutung und Gewinnung

Mehr

Aluminium und Aluminiumlegierungen

Aluminium und Aluminiumlegierungen EN AW-7075 Chemische Zusammensetzung Wärmebehandlung: Weichglühen / Rekristallisationsglühen Glühtemperatur 380 C 420 C Aufheizzeit 2 3 Stunden Abkühlbedingungen 30 C/h bis 230 C + 3 5 Stunden Haltezeit,

Mehr

Titanlegierungen Freiform- und Gesenkschmiedestücke

Titanlegierungen Freiform- und Gesenkschmiedestücke Mechanische Eigenschaften bei Raumtemperatur Physikalische Eigenschaften Werkstoffkurzzeichen Legierungstyp Wärmebehandlung Wärmebehandlungsdicke d [mm] R po2 [MPa] R m [MPa] A 5 [%] Z [%] Dichte [g/cm

Mehr

C Si Mn P S Cr Ni Ti. min. - - - - - 17,0 9,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 19,0 12,0 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Ti. min. - - - - - 17,0 9,0 5x(C+N)

C Si Mn P S Cr Ni Ti. min. - - - - - 17,0 9,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 19,0 12,0 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Ti. min. - - - - - 17,0 9,0 5x(C+N) NICHTROSTENDER AUSTENITISCHER STAHL CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG (IN MASSEN-% NACH DIN EN 10088-3) C Si Mn P S Cr Ni Ti min. - - - - - 17,0 9,0 5xC max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 19,0 12,0 0,7 CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG

Mehr

LEONI Histral High strength alloys

LEONI Histral High strength alloys 1 The Quality Connection Histral R15 Cu, Sn Stark reduzierte elektrische Leitfähigkeit Sehr gute mechanische EN 12166 Heizelemente für niedrige Heiztemperatur Lackdrähte mit erhöhten mechanischen Spezifischer

Mehr

ALUNOX ist Ihr Programm: Aluminium.

ALUNOX ist Ihr Programm: Aluminium. ALUNOX ist Ihr Programm: Das ALUNOX Programm zu Schweißzusätze Aluminium AX-EAlSi5 AX-EAlSi12 Massivdrähte/ WIG-Stäbe AX-1040 AX-1450 AX-4043 AX-4047 AX-5087 AX-5183 AX-5356 AX-5754 AX-4043 Spritzdraht

Mehr

VIOSIL SQ FUSED SILICA (SYNTHETISCHES QUARZGLAS)

VIOSIL SQ FUSED SILICA (SYNTHETISCHES QUARZGLAS) VIOSIL SQ FUSED SILICA (SYNTHETISCHES QUARZGLAS) Beschreibung VIOSIL SQ wird von ShinEtsu in Japan hergestellt. Es ist ein sehr klares (transparentes) und reines synthetisches Quarzglas. Es besitzt, da

Mehr

Spezielle Charakteristiken von Aluminium

Spezielle Charakteristiken von Aluminium Aluminium Das weltweit drittgängigste chemische Element Das gebräuchlichste metallische Material 8% des Gewichts von Kristall Gebräuchlichstes Rohmaterial ist Bauxit ( Aluminium Hydroxid ), dessen Konzentration

Mehr

Tabelle 4.1 DIN-Normen Zusammenhang mit EN-Normen Aluminium und Aluminiumlegierungen (Stand : Februar 2006)

Tabelle 4.1 DIN-Normen Zusammenhang mit EN-Normen Aluminium und Aluminiumlegierungen (Stand : Februar 2006) Tabelle 4.1 DIN-Normen Aluminium und Aluminiumlegierungen (Stand : Februar 2006) DIN 1700 1954-07 Z Nichteisenmetalle; Systematik der Kurzzeichen Teilweise ersetzt durch DIN EN 573-2:1994-12 Die Zurückziehung

Mehr

CuAl10Fe5Ni5-C. CuAl10Fe5Ni5-C. Inhalt. 1. Allgemeine Informationen... 2. 6. Werkstoffbezeichnungen... 6. 7. Gleiteigenschaften...

CuAl10Fe5Ni5-C. CuAl10Fe5Ni5-C. Inhalt. 1. Allgemeine Informationen... 2. 6. Werkstoffbezeichnungen... 6. 7. Gleiteigenschaften... Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 2 2. Chemische Zusammensetzung... 2 3. Physikalische Eigenschaften... 2 3.1 Dichte... 2 3.2 Solidus- und Liquidustemperatur... 2 3.3 Längenausdehnungskoeffizient...

Mehr

PERMINOX. Technische Dokumentation. Nichtrostender Betonrippenstahl

PERMINOX. Technische Dokumentation. Nichtrostender Betonrippenstahl PERMINOX Nichtrostender Betonrippenstahl Technische Dokumentation Nichtrostender Betonrippenstahl BSt 500 NR (IV NR) mit bauaufsichtlicher Zulassung des DIBt Berlin 2 Das Produkt PERMINOX sind nichtrostende

Mehr

1 Versuchsziel und Anwendung. 2 Grundlagen und Formelzeichen

1 Versuchsziel und Anwendung. 2 Grundlagen und Formelzeichen Versuch: 1 Versuchsziel und Anwendung Zugversuch Beim Zugversuch werden eine oder mehrere Festigkeits- oder Verformungskenngrößen bestimmt. Er dient zur Ermittlung des Werkstoffverhaltens bei einachsiger,

Mehr

Technisches Handbuch. 3. Werkstoffe. 3. Werkstoffe. 3.1. Schraubenwerkstoffe allgemein. 3.1.1. Festigkeitskennwerte von Schraubenwerkstoffen

Technisches Handbuch. 3. Werkstoffe. 3. Werkstoffe. 3.1. Schraubenwerkstoffe allgemein. 3.1.1. Festigkeitskennwerte von Schraubenwerkstoffen 3.1. Schraubenwerkstoffe allgemein 3.1.1. Festigkeitskennwerte von Schraubenwerkstoffen Zugfestigkeit: Fm = (N/mm 2 ) Ao Fm = maximale Zugkraft (N) Ao = Anfangsquerschnitt (mm 2 ) Streckgrenze: Rel (N/mm

Mehr

www.alu-loeten.de 18 zuzügl. Versand. TMP-Universallot 37 TMP Löttests sind immer unerlässlich. Alle Angaben ohne Gewähr.

www.alu-loeten.de 18 zuzügl. Versand. TMP-Universallot 37 TMP Löttests sind immer unerlässlich. Alle Angaben ohne Gewähr. 18 zuzügl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr. Löttests sind immer unerlässlich. Frankfurter Str. 131/ 6550 Bad Camberg Tel. 06434-9135 oder Fax: 06434-37154 TMP-Universallot 37 Aluminium Weichlot mit Flussmittel

Mehr

Glas - Chemische Eigenschaften Laugen Sa uren - konzentriert Sa uren - verdünnt

Glas - Chemische Eigenschaften Laugen Sa uren - konzentriert Sa uren - verdünnt Goodfellow GmbH Postfach 3 43 D-63 Bad Nauheim Telefon 0800 000 579 : Telefax 0800 000 580 Glas - hemische Eigenschaften Laugen Sa uren - konzentriert Sa uren - verdünnt MAOR bearbeitbare SiO 46/Al O3

Mehr

DeguDent: Arbeitsanleitung zur Legierung Degudent Kiss, Stand 12.05.2004 Seite 1. Zusammensetzung in Massen-% Atom-%

DeguDent: Arbeitsanleitung zur Legierung Degudent Kiss, Stand 12.05.2004 Seite 1. Zusammensetzung in Massen-% Atom-% DeguDent: Arbeitsanleitung zur Legierung Degudent Kiss, Stand 12.05.2004 Seite 1 Degudent Kiss Typ: Farbe: extrahart, Typ 4 gemäß ISO gemäß ISO 9693 aufbrennfähig mit Duceram hellgelb Zusammensetzung in

Mehr

Teil I: Metallische Werkstoffe des Maschinenbaus. Kapitel B Nichteisen Werkstoffe

Teil I: Metallische Werkstoffe des Maschinenbaus. Kapitel B Nichteisen Werkstoffe Teil I: Metallische Werkstoffe des Maschinenbaus Kapitel B Nichteisen Werkstoffe B.1 Leichtmetalle B.1.1 Aluminiumwerkstoffe Bezeichnungen nach Euronorm (EN) Reines Aluminium / Erzeugung Aluminiumlegierungen

Mehr

Übung Grundlagen der Werkstoffe. Thema: Das Eisen-Kohlenstoffdiagramm

Übung Grundlagen der Werkstoffe. Thema: Das Eisen-Kohlenstoffdiagramm Übung Grundlagen der Werkstoffe Thema: Das Eisen-Kohlenstoffdiagramm Einstiegsgehälter als Motivation für das Studium Übungsaufgaben 7. Skizzieren Sie eine Volumen/Temperatur-Kurve von Eisen. Begründen

Mehr

Werkst.-Nr. Bezeichnung Richtanalyse Festigkeit Charakter Verwendung 0.22 0.55 1.60. 550 N/mm² - 0.45-0.30-0.70. 640 N/mm² - 0.40.

Werkst.-Nr. Bezeichnung Richtanalyse Festigkeit Charakter Verwendung 0.22 0.55 1.60. 550 N/mm² - 0.45-0.30-0.70. 640 N/mm² - 0.40. Materialqualitäten Materialqualitäten erkst.-nr. Bezeichnung Richtanalyse Festigkeit harakter Verwendung 1.0577 S 355 J2 (St 52-3) A 52 FP A738 0.22 0.55 1.60 550 N/mm² Baustahl unlegiert, sehr gut schweißbar

Mehr

Materialdatenblatt. EOS Titanium Ti64. Beschreibung

Materialdatenblatt. EOS Titanium Ti64. Beschreibung EOS Titanium Ti64 EOS Titanium Ti64 ist ein vorlegiertes Ti6Al4V-Pulver, welches speziell für die Verarbeitung in EOSINT M-Systemen optimiert wurde. Dieses Dokument bietet Informationen und Daten für Bauteile,

Mehr

9.2799 (intern) (Richtanalyse) ( % ) 0,2 1,0 1,5 2,4 1,6. Angelassener Martensit / Vergütungsgefüge. Vergütet auf 320 bis 350 HB30 (harte Variante)

9.2799 (intern) (Richtanalyse) ( % ) 0,2 1,0 1,5 2,4 1,6. Angelassener Martensit / Vergütungsgefüge. Vergütet auf 320 bis 350 HB30 (harte Variante) Hones LDC 9.2799 (intern) DIN- 20 NiCrMoW 10 Element C Si Cr Ni W (Richtanalyse) ( % ) 0,2 1,0 1,5 2,4 1,6 Angelassener Martensit / Vergütungsgefüge Vergütet auf 320 bis 350 HB30 (harte Variante) Das Material

Mehr

Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen

Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen Erfahrungen mit Aluminium Aluminium hat verglichen mit anderen Metallen eine erst kurze Geschichte der technischen Verwendung. Während vor ca.

Mehr

CORRAX Ein rostbeständiger ausscheidungshärtbarer Formenstahl

CORRAX Ein rostbeständiger ausscheidungshärtbarer Formenstahl K ENNDATEN VON WERKZEUGSTÄHLEN PRELIMINARY BROCHURE CORRAX Ein rostbeständiger ausscheidungshärtbarer Formenstahl Werkzeuge macht man mit uns! 2 Die Angaben in dieser Broschüre basieren auf unserem gegenwärtigen

Mehr

LICHTBOGENSCHWEISSEN VON KUPFER UND KUPFERLEGIERUNGEN

LICHTBOGENSCHWEISSEN VON KUPFER UND KUPFERLEGIERUNGEN LICHTBOGENSCHWEISSEN VON KUPFER UND KUPFERLEGIERUNGEN Robert Lahnsteiner MIG WELD GmbH Deutschland Landau/Isar LEGIERUNGSTYPEN AUS SCHWEISSTECHNISCHER SICHT Reinkupfer (+) Kupfer mit geringen Legierungsbestandteilen

Mehr

Werkstoffe und Leichtbau

Werkstoffe und Leichtbau Kleine (und leider nur viel zu kurze) Einblicke in die Welt der Werkstoffe präsentiert von Norbert Jost Werkstoffentwicklungs- und Prüflabor Ingenieurwissenschaften / Maschinenbau 1. Einleitung 2. Eisen

Mehr

Prozesse. Konventioneller Druckguss mit Aluminium. Magnesium-Druckguss. Vakuum-Giessprozess. Squeeze Casting. Standard Druckgiessprozesse.

Prozesse. Konventioneller Druckguss mit Aluminium. Magnesium-Druckguss. Vakuum-Giessprozess. Squeeze Casting. Standard Druckgiessprozesse. Prozesse. Konventioneller Druckguss mit Aluminium. Magnesium-Druckguss. Vakuum-Giessprozess. Squeeze Casting. Standard Druckgiessprozesse. Standard Druckgiessprozesse. Robust und wirtschaftlich. Egal ob

Mehr

MATERIALDATENBLATT 1.2709 - Werkstoffkenndaten

MATERIALDATENBLATT 1.2709 - Werkstoffkenndaten MATERIALDATENBLATT 1.2709 - Werkstoffkenndaten Seite1von5 Verwendung: Formen für Kunststoffspritzguss, Leichtmetall und Druckguss, Verzahnungsstempel, Kaltfließpresswerkzeuge, etc. Werkstoffeigenschaften:

Mehr

Silber & Silberlegierungen

Silber & Silberlegierungen WERSTOFFINFORMATION WE NOW HOW Silber & Silberlegierungen. Feinsilber Feinsilber weist die höchste elektrische und thermische Leitfähigkeit aller Metalle auf. Es ist resistent gegen Oxidbildung. Nachteilig

Mehr

KOMPLETTE PRODUKTIONSKETTE

KOMPLETTE PRODUKTIONSKETTE 2 KOMPLETTE PRODUKTIONSKETTE WÄRMEBEHANDLUNG MASCHINENBEARBEITUNG WALZEN LACKIERUNG LAGER STAHLHERSTELLUNG Die Vereinigung zwischen Esti und Acciaierie Venete war die Geburtsstunde einer neuen Wirklichkeit,

Mehr

Besonderheiten beim Schweißen von Mischverbindungen

Besonderheiten beim Schweißen von Mischverbindungen Besonderheiten beim Schweißen von Mischverbindungen G. Weilnhammer SLV München Niederlassung der GSI mbh Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt München - Niederlassung der GSI mbh 1 - unlegiert mit

Mehr

Merkblatt. Aluminium-Zentrale W 1. Der Werkstoff Aluminium

Merkblatt. Aluminium-Zentrale W 1. Der Werkstoff Aluminium Aluminium-Zentrale Merkblatt Der Werkstoff Aluminium Der Werkstoff Aluminium Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 03 2. Rohstoffe und Lagerstätten 04 3. Aluminiumgewinnung 05 3.1 Gewinnung des Aluminiumoxids

Mehr

Technische Richtlinien Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG)

Technische Richtlinien Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG) Guss aus Kupfer und Kupferlegierungen Technische Richtlinien Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG) Impressum Herausgeber Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie Sohnstraße 70 40237

Mehr

Standard Optics Information

Standard Optics Information VF, VF-IR und VF-IR Plus 1. ALLGEMEINE PRODUKTBESCHREIBUNG Heraeus VF - Material ist ein aus natürlichem, kristallinem Rohstoff elektrisch erschmolzenes Quarzglas. Es vereint exzellente physikalische Eigenschaften

Mehr

Bezeichnungssystem für nichtrostende Stahlsorten und Festigkeitsklassen von Schrauben

Bezeichnungssystem für nichtrostende Stahlsorten und Festigkeitsklassen von Schrauben 3.3. Rost- und Säurebeständige Stähle (DIN EN ISO 3506-1 bis 3) 3.3.1. Bezeichnungssystem Die Chrom-Nickel-Stähle haben aufgrund ihrer Vorteile wie hohe Zähigkeit, beeinflußbare Festigkeit durch Kaltumformung

Mehr

Schweißen. Empfehlung für Schienenstähle

Schweißen. Empfehlung für Schienenstähle Schweißen Empfehlung für Schienenstähle Die Schweißempfehlung......basiert u. a. auf Informationen und Erfahrungen von vielen Prüfinstituten, Schweißfachfirmen und Nahverkehren, die an der Erstellung dieser

Mehr

Aluminium im Bau von Leichtfahrzeugen

Aluminium im Bau von Leichtfahrzeugen von Abstract: Velomobile design with aluminum Aluminum is even for velomobiles an outstanding material. By its manifold manufacturing methods it has advantages for building prototypes and also for serial

Mehr

Druckguss. Hochleistungsstähle für druckguss

Druckguss. Hochleistungsstähle für druckguss Druckguss Hochleistungsstähle für druckguss Ihre Anwendungsgebiete für den Druckguss Anwendungsgebiete Das Druckgießen ist ein Fertigungsverfahren zur Herstellung von Teilen aus Aluminium-, Zink-, Magnesium-

Mehr

Metallguss Mertens Usingen

Metallguss Mertens Usingen Metallguss Mertens Usingen Inhalt MMU Firmenprofil 2 MMU Endprodukte 3 MMU Konstruieren mit Aluminium 5 MMU 10 Tips zu gegossenen Konstruktionen 6 MMU Gussverfahren 9 15 Wir liefern Aluminiumguss und Guss

Mehr

DRÄHTE KORROSIONSBESTÄNDIGE LEGIERUNGEN EINSCHMELZ- UND AUSDEHNUNGSWERKSTOFFE

DRÄHTE KORROSIONSBESTÄNDIGE LEGIERUNGEN EINSCHMELZ- UND AUSDEHNUNGSWERKSTOFFE KORROSIONSBESTÄNDIGE LEGIERUNGEN EINSCHMELZ UND AUSDEHNUNGSWERKSTOFFE SCHWEISSZUSATZWERKSTOFFE WERKSTOFFE FÜR LICHTINDUSTRIE ZÜNDKERZENLEGIERUNGEN OPTIK DRAHT INHALT IGSDilaton55 IGSFerrochronin 690 Niobstabilisierter

Mehr

Schweißen von Aluminiumwerkstoffen

Schweißen von Aluminiumwerkstoffen Schweißen von Aluminiumwerkstoffen Roland Latteier Wissenswerte Vergleich mit Stahl Vortragsgliederung Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen R. Latteier 2 Vortragsgliederung Erfahrung bei der

Mehr

Produkteübersicht Stahl-Platten

Produkteübersicht Stahl-Platten Produkteübersicht Stahl-Platten HABA-Produktebezeichnung K52 (Konstrukta 52) Planstahl EC80 Werkstoffnummer 1.0577 1.0577 1.7131 Stahl-Art Edelbaustahl Edelbaustahl Einsatzstahl DIN/EN-Bezeichnung S355J2+N

Mehr

Schweißdrähte und Schweißstäbe

Schweißdrähte und Schweißstäbe Abmessungen Draht-Drm. Toleranz 0,0 + 0,01 / - 0,0 1,00 + 0,01 / - 0,0 1,0 + 0,01 / - 0,0 1,0 + 0,01 / - 0,0 Schweißdrähte (MIG) Lieferaufmachung Korbspule 00 (andere Spulengrößen auf Anfrage möglich)

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 19508 01 00

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 19508 01 00 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 19508 01 00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 01.09.2014 bis 31.08.2019 Ausstellungsdatum: 01.09.2014 Urkundeninhaber:

Mehr

BÖHLER TURBOTHERM T249 HOCHWARMFESTER STAHL CREEP RESISTING STEEL

BÖHLER TURBOTHERM T249 HOCHWARMFESTER STAHL CREEP RESISTING STEEL BÖHLER TURBOTHERM T249 HOCHWARMFESTER STAHL CREEP RESISTING STEEL Eigenschaften Hochwarmfester, austenitischer Stahl. Properties Creep resisting austenitic steel. Verwendung Bauteile für Dampf- und Gasturbinen

Mehr

Aluminium. Eisen. Gold. Lithium. Platin. Neodym

Aluminium. Eisen. Gold. Lithium. Platin. Neodym Fe Eisen Al Aluminium Li Lithium Au Gold Pt Platin Nd Neodym Zn Zink Sn Zinn Ni Nickel Cr Chrom Mo Molybdän V Vanadium Co Cobalt In Indium Ta Tantal Mg Magnesium Ti Titan Os Osmium Pb Blei Ag Silber

Mehr

Für jede Anwendung der geeignete Schweisszusatz

Für jede Anwendung der geeignete Schweisszusatz Für jede Anwendung der geeignete Schweisszusatz 1. Stabelektroden 1. Stabelektroden 2. Drahtelektroden für das Schutzgasschweissen 3. WIG/TIG-Schweisstäbe 4. Fülldrahtelektroden 1.1 Stabelektroden für

Mehr

Weiche, unlegierte Stähle zum Kaltumformen. Technische Lieferbedingungen. voestalpine Stahl GmbH www.voestalpine.com/stahl

Weiche, unlegierte Stähle zum Kaltumformen. Technische Lieferbedingungen. voestalpine Stahl GmbH www.voestalpine.com/stahl Weiche, unlegierte Stähle zum Kaltumformen Technische Lieferbedingungen voestalpine Stahl GmbH www.voestalpine.com/stahl Inhalt Weiche, unlegierte Stähle zum Kaltumformen 3 Übersicht 3 Chemische Zusammensetzung

Mehr

PATENTSCHRIFT. ) Int. Cl.*: CZZC Zl/lb, Uüüh 1 /UO/

PATENTSCHRIFT. ) Int. Cl.*: CZZC Zl/lb, Uüüh 1 /UO/ iuropäisches Patentamt iuropean Patent Office >ffice european des brevets 1) Veröffentlichungsnummer: OZZ4 0 1 0 B1 UROPAISCHE PATENTSCHRIFT Veröffentlichungstag der Patentschrift: 06.09.89 B) Anmeldenummer:

Mehr

Modifikationen von Aluminiumlegierungen

Modifikationen von Aluminiumlegierungen TECHNOLOGIE & TRENDS Modifikationen von Aluminiumlegierungen für hohe thermische Beanspruchungen FOTO: BOSCH AG Die Zylinderköpfe von Dieselmotoren, aber auch in zunehmendem Maße von Ottomotoren, sind

Mehr

DIE ZUKUNFT FORMEN. Moderne Speziallegierungen - konzipiert für die Formtechnologien von heute

DIE ZUKUNFT FORMEN. Moderne Speziallegierungen - konzipiert für die Formtechnologien von heute DIE ZUKUNFT FORMEN Moderne Speziallegierungen - konzipiert für die Formtechnologien von heute Hochleistungsformmaterialien aus der Alumec-Reihe Als unumstrittener internationaler Marktführer auf dem Gebiet

Mehr

Hinweise für den Anwender

Hinweise für den Anwender Schweißen von korrosions- und hitzebeständigen Stählen Nichtrostende und hitzebeständige Stähle können mit einigen Einschränkungen mit den Schmelz- und Preßschweißverfahren gefügt werden, die für un- und

Mehr

Blankstahl Edelstahl Rostfrei Bänder Coils Zuschnitte Feinbleche Walzstahl Rohre Lochbleche Aluminium Kolbenstangen Zylinderrohre ALUMINIUM

Blankstahl Edelstahl Rostfrei Bänder Coils Zuschnitte Feinbleche Walzstahl Rohre Lochbleche Aluminium Kolbenstangen Zylinderrohre ALUMINIUM Blankstahl Edelstahl Rostfrei Bänder Coils Zuschnitte Feinbleche Walzstahl Rohre Lochbleche Aluminium Kolbenstangen Zylinderrohre ALUMINIUM GUT IN FORM ALUMINIUM FÜR ALLE ANWENDUNGSBEREICHE Fullservice

Mehr

Technische Information

Technische Information Technische Information Werkstoffdatenblatt Titan Ti OTTO FUCHS KG Hochleistungswerkstoffe in Form und Funktion 2 OTTO FUCHS Titan und OTTO FUCHS Geschmiedete Titanwerkstoffe haben eine Reihe herausragender

Mehr

Übersicht der POLYCAST-Gießharze sowie der Füllstoffe und Hilfsmittel

Übersicht der POLYCAST-Gießharze sowie der Füllstoffe und Hilfsmittel Übersicht der POLYCAST-Gießharze sowie der Füllstoffe und Hilfsmittel Oberflächenharze POLYCAST OH 15-1/CH Temperaturfestes, aluminiumhaltiges Oberflächenharz mit ausgezeichneten Eigenschaften. Besonders

Mehr

Bänder und Tafeln Bedachung und Architektur

Bänder und Tafeln Bedachung und Architektur Bänder und Tafeln Bedachung und Architektur 2 UNSER ANSPRUCH Langlebig, nachhaltig, schön? Geht klar. Kupfer ist ein traditionsreicher und wandelbarer Werkstoff. Seine charakteristische Oberfläche macht

Mehr

Halbzeug Festigkeits- Technische Maße

Halbzeug Festigkeits- Technische Maße Aluminium Normenübersicht Sonderprofile Bleche und Bänder Platten Standardprofile Bohr- und Drehqualität Profilsysteme Fensterbänke und Zubehör Festigkeitseigenschaften 14 EN-/DIN-Normen Aluminium- und

Mehr

Einführung in Werkstoffkunde

Einführung in Werkstoffkunde Einführung in Werkstoffkunde Magnesium Innovations Center (MagIC) GKSS Forschungszentrum Geesthacht GmbH Dr.-Ing. Norbert Hort norbert.hort@gkss.de Inhalte Über mich Einführung Aufbau von Werkstoffen Physikalische

Mehr

Kupfer-, Aluminium-, Magnesium- und Titanlegierungen

Kupfer-, Aluminium-, Magnesium- und Titanlegierungen Kupfer-, Aluminium-, Magnesium- und Titanlegierungen Produkt- und Anwendungsinformation Deutschland Castolin GmbH Gutenbergstr. 10 D-65830 Kriftel Tel.: +49 (0) 61 92 403-0 Fax: +49 (0) 61 92 403-314 E-Mail:

Mehr

Schweißtechnische Verarbeitung neuer Kraftwerkstähle

Schweißtechnische Verarbeitung neuer Kraftwerkstähle Schweißtechnische Verarbeitung neuer Kraftwerkstähle Dr. H. Heuser ClusterForum Schweißtechnik im Kraftwerksbau SLV München, 20. Oktober 2009 We are the World of Welding Solutions. Inhalt Entwicklungsstand,

Mehr

Mag. 50 fer 50. Magnifer 50 Werkstoffblatt-Nr. 9102 Augabe Januar 2002. Krupp VDM. Weichmagnetische Nickel-Eisen-Legierung

Mag. 50 fer 50. Magnifer 50 Werkstoffblatt-Nr. 9102 Augabe Januar 2002. Krupp VDM. Weichmagnetische Nickel-Eisen-Legierung Werkstoffblatt-Nr. 9102 Augabe Januar 2002 50 fer 50 Weichmagnetische Nickel-Eisen-Legierung Mag Ein Unternehmen von Krupp Thyssen Stainless Krupp VDM TK 2 Magnifer 50 ist eine weichmagnetische Nickel-Eisen-Legierung

Mehr

Edelstahl. Vortrag von Alexander Kracht

Edelstahl. Vortrag von Alexander Kracht Edelstahl Vortrag von Alexander Kracht Inhalt I. Historie II. Definition Edelstahl III. Gruppen IV. Die Chemie vom Edelstahl V. Verwendungsbeispiele VI. Quellen Historie 19. Jh. Entdeckung, dass die richtige

Mehr

http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH

http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH Seminarinhalt: Theorie: Die verschiedenen Werkstoffe und Ihr Verhalten beim Schweißen WIG-und MIG/MAG Schweißen Neue Verfahrensvarianten und deren Vorteile

Mehr

Entsäuern und Entgiften mit Body Detox neueste wissenschaftliche Erkenntnisse

Entsäuern und Entgiften mit Body Detox neueste wissenschaftliche Erkenntnisse Entsäuern und Entgiften mit Body Detox neueste wissenschaftliche Erkenntnisse Dr.Dr.med. Rainer Zierer Diplom Bio-Chemiker, Betriebsarzt und praktischer Arzt, München Physiko-chemische Schwermetallprovokation

Mehr

TITAN. Lieferprogramm

TITAN. Lieferprogramm TITAN Lieferprogramm Titan Grundlegende Eigenschaften: Titan verfügt über außergewöhnliche und innovative Produktvorzüge gegenüber anderen Werkstoffen. Durch ein geringes Gewicht von nur 56 Prozent der

Mehr

Die Wärmebehandlung metallischer Werkstoffe. WS 2014 Dr. Dieter Müller. Wir nehmen Perfektion persönlich.

Die Wärmebehandlung metallischer Werkstoffe. WS 2014 Dr. Dieter Müller. Wir nehmen Perfektion persönlich. Die Wärmebehandlung metallischer Werkstoffe WS 2014 Dr. Dieter Müller Wir nehmen Perfektion persönlich. Folie 1 Die Wärmebehandlung metallischer Werkstoffe 01.12.2014 Inhalt Block 6 4 Die Wärmebehandlung

Mehr