Operative Therapie des Endometriumkarzinoms

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Operative Therapie des Endometriumkarzinoms"

Transkript

1 Operative Therapie des Endometriumkarzinoms G. Emons Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Georg-August-Universität Göttingen

2 1. Lymphonodektomie 2. Laparoskopische OP 3. Parametrienresektion

3 Lymphonod- ektomie?

4 Annual Report 2006 positive pelvine LK; positive paraaortale LK Myometrial G1 G2 G3 Invasion M0 1,4 % 0,4 % 7,2 % 2,4 % 16 % 5,4 % M 50 % 2,1 % 0,3 % 6 % 1,8 % 9,8 % 4,3 % M > 50 % 11 % 2,4 % 21 % 5,9 % 37 % 12,5 %

5 Operative Therapie des EC Milam et al., Obstet Gynecol 2012, 119: sekundäre Analyse der GOG LAP-2-Studie (LNE bis zur Arteria mesenterica inferior) nur endometriode EC low risk (<50% Infiltration des Myometriums, Tumordurchmesser <2 cm, endometrioides EC G1, G2) alle anderen: high risk (Mayo-Kriterien) 971 Pat. waren auswertbar, davon 40% (389) low risk

6 Operative Therapie des EC Milam et al., Obstet Gynecol 2012, 119: in der low risk Gruppe (n = 389) 3 Pat. (0,8%; CI: 0,16 2,2) mit pos. Lymphknoten in der high risk Gruppe (n = 582) 62 Pat. (10,7%) mit pos. LK LNE bei low risk EC?

7 Operative Therapie des EC Dowdy et al., Gynecol Oncol 2012, 127:5-10 Mayo Criteria: endometriod, G1, G2, pt1a, Durchmesser 2 cm 385 Fälle zw und mit LNE; 305 ohne LNE Komplikationen innerhalb 30 Tagen 37,5% (LNE) versus 19% (keine LNE) Lymphknotenmetas.: 1/80 = 1,3% recurrence free survival (5 Jahre) 97,3% disease specific survival (5 Jahre) 98,6%

8 Operative Therapie des EC Dowdy et al., Gynecol Oncol 2012, 127:5-10 keine Rezidive in pelvinen oder paraaortalen LN in 5 Jahren 31 Todesfälle, davon 5 durch EC 30-Tageskosten $ (LNE) versus $ (non-lne) Fazit: In these low risk patients hysterectomy with salpingo-oophorectomy alone is appropriate surgical management and should be standard of care.

9 Todo et al., Lancet 2010

10 Laparoskopische Operation?

11 Operative Therapie des EC Walker et al., J Clin Oncol 2010, 27: GOG LAP2; n = EC FIGO I und IIA - insgesamt signifikant weniger postoperative Komplikationen (14% vs 21%) - pelvine LK 12 24; paraaortale LK % pt1a (neu); 82% Typ 1 EC

12 Operative Therapie des EC Janda et al., Lancet Oncol 2010, 11: total laparoscopic HE (TLH) versus total abdominal HE (TAH) (LACE) - n = pelvine LNE: 68% (TAH), 40% (TLH) - 75% pt1a (neu); 93% Typ 1 EC - weniger postoperative Komplikationen (Wundheilungsstörungen) und besser QoLL (nur die ersten 6 Monate) in der TLH-Gruppe

13 Operative Therapie des EC Mourits et al., Lancet Oncol 2010, 11: Pat. mit komplexer atyp. Hyperplasie oder endometrioides EC (Stadium I) - TLH (n = 187) vs TAH (n = 96) - Komplikationsrate gleich - geringerer Blutverlust und Schmerzmittelverbrauch bei TLH; Erfolg schneller - OP-Zeit länger

14 Operative Therapie des EC Walker et al., J Clin Oncol 2012, 30: LAP2 Study: EC Stadium I und IIA n = 1696 (Laparoskopie) versus n = 920 (Laparotomie) HE; Adnexexstirpation, pelvine und paraaortale (bis A. mesent. inf.) LNE primary endpoint: noninferiority des recurrence-free interval (nicht mehr als 40% schlechter)

15 Operative Therapie des EC Walker et al., J Clin Oncol 2012, 30: medianes follow up 59 Monate 210 Rez. (Lap skopie); 99 Rez. (Lap tomie) 229 Todesf. ( Lapski );121 Todesf. (Lap tomie) estimated hazard ratio für relapse: 1,14 (CI: 0,92 1,46), damit non-inferiority formell nicht belegt 3 Jahres Rezidivraten: 11,4% (Lap skopie) versus 10,2% (Lap tomie) 5 Jahres OS: 89,8% in beiden Armen

16 Operative Therapie des EC Walker et al., J Clin Oncol 2012, 30: % FIGO IA Fazit: The potential for increased risk of cancer recurrence with laparoscopy versus laparotomy was found to be small.

17 Operative Therapie des EC Galaal et al., Cochrane Database of Systematic Reviews 2012

18 Operative Therapie des EC Galaal et al., Cochrane Database of Systematic Reviews 2012

19 Operative Therapie des EC Galaal et al., Cochrane Database of Systematic Reviews 2012

20 Operative Therapie des EC Galaal et al., Cochrane Database of Systematic Reviews 2012 Fazit Cochrane: For presumed early stage endometrioid adenocarcinoma of the endometrium, laparoscopy is associated with similar overall and disease-free survival. Laparoscopy is associated with reduced operative morbidity and hospital stay. There is no significant difference in severe post-operative morbidity between the two modalities.

21 Resektion der Parametrien bei Stadium II?

22 Operative Therapie des EC Cohn et al., Obstet Gynecol 2007, 109: Pat. Stadium II (Ohio State, Duke, Mayo, Birmingham/Alabama, Oklahoma, Washington) 52% IIA, 48% IIB; 75% HE; 25% radikale HE 48% RTX (16% nur Brachytherapie) 5 Jahres DFS: radikale HE: 94% p = 0,05 normale HE: 76%

23 Operative Therapie des EC Watanabe et al.,obstet Gynecol 2010, 116: Retrospektive Analyse von 334 EC Pat., die zwischen 1988 und 2007 radikale HE erhalten hatten: - alle EC Pat. außer IA (alt), > 80 Jahre oder schwere Comorbidität erhielten radikale (nervenschonende) HE - 28 Pat. (8,4%) hatten histologisch Befall der Parametrien - bei 8/224 Pat. mit FIGO I - bei keiner Pat. (0/16) mit FIGO II (prä OP) - bei 20/94 Pat. mit FIGO III - am häufigsten bei Myometrium Infiltration von > 50%, pn1; positiver Zytologie, Lymphgefäßbefall

24 Operative Therapie des EC Watanabe et al., Obstet Gynecol 2010, 116: DiSaia, Obstet Gynecol 2010, 116: Befall der Parametrien nicht per continuitatem, sondern lymphogen und hämatogen - kein unabhängiger Prognosefaktor - Is this the End for Radical Hysterectomy in Stage II Endometrial Cancers?

25 Parametrien- resektion Stadium II?

26 Update April 2013 Empfehlungen für die Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms Aktualisierte Empfehlungen der Kommission Uterus auf Grundlage der S2k Leitlinie (Version 1.0, ) ohne Angabe der Evidenzlevel und Empfehlungsgrade* Herausgegeben von der Kommission Uterus der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e. V. April 2013 * Für 2015 ist die Umwandlung in eine S3 Leitlinie vorgesehen.

27 Statements: Operative Therapie des Endometriumkarzinoms Update April Die operative Behandlung des Endometriumkarzinoms sollte die Entnahme einer Zytologie aus der Bauchhöhle, die Hysterektomie und die beidseitige Adnexexstirpation umfassen. 2. Bei endometrioiden Karzinomen des Stadium pt1a und Vorliegen von G1 oder G2 soll bei intraoperativ makroskopisch unauffälligen Lymphknoten eine Lymphonodektomie nicht durchgeführt werden. 3. Bei Tumoren mit höherem Risiko für einen Befall der retroperitonealen Lymphknoten [Stadium pt1b, alle G3 oder serösen bzw. klarzelligen Karzinome] sollte die pelvine und paraaortale Lymphonodektomie bis zum Nierenstiel durchgeführt werden. 4. Bei Betrachtung der kurzfristigen postoperativen Morbidität ist das laparoskopische Vorgehen dem offen-chirurgischen überlegen. Die langfristige Morbidität ist identisch. 5. Bei low-risk Fällen ist das onkologische Ergebnis der laparoskopischen und offen chirurgischen Therapien vergleichbar. Für highrisk Fälle liegen keine ausreichenden Daten vor.

28 Statements: Operative Therapie des Endometriumkarzinoms Update April Bei Vorliegen einer serösen oder klarzelligen Karzinomkomponente sollte zusätzlich die Entnahme von multiplen peritonealen Biopsien eine Omentektomie erfolgen. Dies gilt auch für endometrioide Karzinome, bei denen intraoperativ ein Stadium ct3a makroskopisch nachweisbar ist. 7. In fortgeschrittenen Stadien sollte eine möglichst komplette Resektion aller Tumormanifestationen erfolgen, um die Effizienz der adjuvanten systemischen und strahlentherapeutischen Maßnahmen zu verbessern. 8. Eine radikale Hysterektomie sollte beim Endometriumkarzinom Stadium II nicht durchgeführt werden.

Empfehlungen für die Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms

Empfehlungen für die Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms Empfehlungen für die Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms Aktualisierte Empfehlungen der Kommission Uterus auf Grundlage der S2k Leitlinie (Version 1.0, 1.6.2008) ohne Angabe der Evidenzlevel

Mehr

Empfehlungen für die Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms

Empfehlungen für die Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms Empfehlungen für die Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms Aktualisierte Empfehlungen der Kommission Uterus auf Grundlage der S2k Leitlinie (Version 1.0, 1.6.2008) ohne Angabe der Evidenzlevel

Mehr

Sentinel-Lymphknotenbiopsie beim Korpuskarzinom

Sentinel-Lymphknotenbiopsie beim Korpuskarzinom Sentinel-Lymphknotenbiopsie beim Korpuskarzinom Dr. med. Alexander Markus Frauenklinik Kantonsspital St. Gallen Einleitung Typ I: östrogenabhängig (ca. 80%) Endometrioides Adeno-Ca (60% aller Ca) Typ II:

Mehr

Uterusmalignome. Martin Kolben. Gräfelfing. Praxis für FRAUENGESUNDHEIT

Uterusmalignome. Martin Kolben. Gräfelfing. Praxis für FRAUENGESUNDHEIT Uterusmalignome Martin Kolben Gräfelfing Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben. Alexis Carrel Französischer Chirurg und Nobelpreisträger für Medizin

Mehr

Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland. Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland

Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland. Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland eine Qualitätssicherungserhebung tssicherungserhebung Q III 2004 A. du Bois, J. Rochon 2, C. Lamparter 3, J. Pfisterer 4 für r die AGO Organkommission OVAR

Mehr

Vulvakarzinom Epitheliales Ovarialkarzinom Zervixkarzinom Endometriumkarzinom

Vulvakarzinom Epitheliales Ovarialkarzinom Zervixkarzinom Endometriumkarzinom Vulvakarzinom Epitheliales Ovarialkarzinom Zervixkarzinom Endometriumkarzinom Verantwortlich: M. Bossart, K.Henne Freigabe: interdisziplinärer Qualitätszirkel Stand: 06/16, gültig bis 07/18 Version 3.1

Mehr

Pathologie und Prognoseparameter. AGO e.v. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v. Dietmar Schmidt Institut für Pathologie A2,2; Mannheim

Pathologie und Prognoseparameter. AGO e.v. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v. Dietmar Schmidt Institut für Pathologie A2,2; Mannheim Pathologie und Prognoseparameter Dietmar Schmidt Institut für Pathologie A2,2; Mannheim Endometriales Adenokarzinom Histologische Typen (WHO 2003) Endometrioid Muzinös Serös Klarzellig Undifferenziert

Mehr

Berno Tanner. State of the Art Ovar 19.06.2009

Berno Tanner. State of the Art Ovar 19.06.2009 Pathologie und Konsequenzen für die Klinik Histologische Tumortypen Friedrich Kommoss Berno Tanner State of the Art Ovar 19.06.2009 Histologische Tumortypen benigne borderline maligne Histologische Tumortypen

Mehr

Was gibt es Neues beim Endometriumkarzinom. P. Mallmann

Was gibt es Neues beim Endometriumkarzinom. P. Mallmann Was gibt es Neues beim Endometriumkarzinom P. Mallmann Risiko Aktuelles Problem: Nach ATLAS-Studie verlängerte Therapie mit Tamoxifen über 10 Jahre sinnvoll aber: erhöhtes Endometriumkarzinomrisiko Was

Mehr

Strahlentherapie des Endometriumkarzinoms. Dirk Vordermark Universitätsklinik für Strahlentherapie Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Strahlentherapie des Endometriumkarzinoms. Dirk Vordermark Universitätsklinik für Strahlentherapie Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Strahlentherapie des Endometriumkarzinoms Dirk Vordermark Universitätsklinik für Strahlentherapie Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Strahlentherapie des Endometriumkarzinoms Aktuelle Studienlage

Mehr

Kennzahlenjahr. nicht operiert. operiert

Kennzahlenjahr. nicht operiert. operiert Anlage Version X.X (Auditjahr 2014 / Kennzahlenjahr 2013) Basisdaten Gynäkologie Reg.-Nr. (Muster Zertifikat) Zentrum Standort Ansprechpartner Erstelldatum Datum Erstzertifizierung Kennzahlenjahr 2013

Mehr

Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation?

Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation? Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation? H.-S. Hofmann Thoraxchirurgisches Zentrum Universitätsklinikum Regensburg Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg Problem:

Mehr

Operative und systemische Therapie des Zervixkarzinoms

Operative und systemische Therapie des Zervixkarzinoms Operative und systemische Therapie des Zervixkarzinoms J. Huober Workshop DESO St.Gallen 20./21. Februar 2015 Univ.-Frauenklinik Ulm Integratives Tumorzentrum des Universitätsklinikums und der Medizinischen

Mehr

Vorstufen und Konservative Therapie

Vorstufen und Konservative Therapie Vorstufen und Konservative Therapie C Tempfer Ruhr Universität Bochum Empfehlungen für die Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms Aktualisierte Empfehlungen der Kommission Uterus auf Grundlage

Mehr

- Pro minimal-invasiver Resektion. Stefan Post, Mannheim

- Pro minimal-invasiver Resektion. Stefan Post, Mannheim Kontroverse interaktiv beim Rektumkarzinom Was bleibt nach ALACART, ACOSOG- Z6051, COLOR II und Co.? - Pro minimal-invasiver Resektion Stefan Post, Mannheim Offenlegung potentieller Interessenkonflikte

Mehr

Thomas G. Wendt Stand 31. Januar 2013

Thomas G. Wendt Stand 31. Januar 2013 Thomas G. Wendt Stand 31. Januar 2013 Prätherapeutisch: Posttherapeutisch: FIGO ptnm (UICC) ( Féderation Internationale de Gynécologie et d Obstétrique) TNM (UICC) (UICC= Union International Contre le

Mehr

Neoplasien des Uterus

Neoplasien des Uterus Neoplasien des Uterus Cornelius Kuhnen Institut für Pathologie am Clemenshospital Münster Medical-Center Düesbergweg 128 48153 Münster www.patho-muenster.de Endometriumkarzinom: Zunahme des Endometriumkarzinoms:

Mehr

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis CAMPUS GROSSHADERN CHIRURGISCHE KLINIK UND POLIKLINIK DIREKTOR: PROF. DR. MED. DR. H.C. K-W. JAUCH TZM-Essentials Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis Ludwig-Maximilians Universität

Mehr

Therapie des Endometriumkarzinoms. J. Huober Kantonsspital St.Gallen

Therapie des Endometriumkarzinoms. J. Huober Kantonsspital St.Gallen Therapie des Endometriumkarzinoms J. Huober Kantonsspital St.Gallen Endometriumkarzinom - Epidemiologie Häufigstes Genitalkarzinom Neuerkrankungsfälle: 25 / 100 000 Frauen / Jahr 10 000 Frauen / Jahr Altersgipfel

Mehr

Laparoskopisch-assistierte radikale vaginale Hysterektomie (LARVH) versus vaginal assistierte laparoskopische radikale Hysterektomie (VALRH)

Laparoskopisch-assistierte radikale vaginale Hysterektomie (LARVH) versus vaginal assistierte laparoskopische radikale Hysterektomie (VALRH) Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie in Berlin, 15.09.2010 Laparoskopisch-assistierte radikale vaginale Hysterektomie (LARVH) versus vaginal assistierte laparoskopische radikale Hysterektomie

Mehr

Diagnostik und operatives Staging des Zervixkarzinoms

Diagnostik und operatives Staging des Zervixkarzinoms S2k-Leitlinie Zervixkarzinom Diagnostik und operatives Staging des Zervixkarzinoms Uwe Ulrich Frauenklinik / Gynäkologisches Krebszentrum Martin-Luther-Krankenhaus Berlin State-of-the-Art 2013 Kongress

Mehr

Interdisziplinäre Behandlung der Karzinome des gastroösophagealen Übergangs und der Magenkarzinome

Interdisziplinäre Behandlung der Karzinome des gastroösophagealen Übergangs und der Magenkarzinome Interdisziplinäre Behandlung der Karzinome des gastroösophagealen Übergangs und der Magenkarzinome Priv.-Doz. Dr. René Hennig Klinik für Allgemein und Viszeralchirurgie Bad Cannstatt Magenkarzinom & AEG

Mehr

Adjuvante Therapieoptionen beim Endometriumkarzinom

Adjuvante Therapieoptionen beim Endometriumkarzinom 30 ENDOMETRIUMKARZINOM Adjuvante Therapieoptionen beim Endometriumkarzinom Markus C. Fleisch 1, Philip Hepp 1,Tanja Fehm 2 1 HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal, Landesfrauenklinik 2 Universitätsfrauenklinik

Mehr

Erhebungsbogen für Gynäkologische Krebszentren

Erhebungsbogen für Gynäkologische Krebszentren zum Erhebungsbogen für der Deutschen Krebsgesellschaft Vorsitz der Zertifizierungskommission: Prof. Dr. M.W. Beckmann Im Rahmen der Zertifizierungsverfahren treten regelmäßig Fragestellungen auf, die eine

Mehr

Endometriumkarzinom Vorgehen bei Rezidiv und Metastasen Markus C. Fleisch Wuppertal

Endometriumkarzinom Vorgehen bei Rezidiv und Metastasen Markus C. Fleisch Wuppertal Endometriumkarzinom Vorgehen bei Rezidiv und Metastasen Markus C. Fleisch Wuppertal Nachsorge 78% aller Rezidive innerhalb d. ersten drei Jahre d. Follow-Ups Ca. 29% mit asymptomatischem u. 71% mit symptomatischem

Mehr

Chirurgie des Rektumkarzinoms

Chirurgie des Rektumkarzinoms Chirurgie des Rektumkarzinoms Prof. Dr. med. Robert Rosenberg Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäss- und Thoraxchirurgie Kantonsspital Baselland Liestal Chirurgie des Rektumkarzinoms Ziel: Komplette

Mehr

Laparoskopische Hysterektomie: Benigne, radikale, Lymphonodektomien

Laparoskopische Hysterektomie: Benigne, radikale, Lymphonodektomien Laparoskopische Hysterektomie: Benigne, radikale, Lymphonodektomien Dimitri Sarlos Chefarzt Gynäkologie, Kantonsspital Aarau Komplikationen in der operativen Gynäkologiem, Prävention und Behandlung Frühjahrsfortbildung

Mehr

Moderne minimal-invasive onkologische Therapie

Moderne minimal-invasive onkologische Therapie Moderne minimal-invasive onkologische Therapie Yakup Kulu Patiententag 2017 Strategien gegen Krebs Operativer Zugangsweg Minimal-invasiv offen Laparoskopie MIC in Heidelberg Speiseröhre Magen Bauchspeicheldrüse

Mehr

Therapie und Nachsorge differenzierter Schilddrüsenkarzinome in Göttingen Abteilung Nuklearmedizin

Therapie und Nachsorge differenzierter Schilddrüsenkarzinome in Göttingen Abteilung Nuklearmedizin Therapie und Nachsorge differenzierter Schilddrüsenkarzinome in Göttingen 1990-2008 Abteilung Nuklearmedizin Hintergrund Therapie differenzierter SD-CAs: multimodal und interdisziplinär (Chirurgie und

Mehr

Systematische pelvine und paraaortale Lymphonodektomie beim Ovarialkarzinom?

Systematische pelvine und paraaortale Lymphonodektomie beim Ovarialkarzinom? Thema 11/4/22 Prof. Peter Scheidel Frauenklinik Marienkrankenhaus D 2287 Hamburg Systematische pelvine und paraaortale Lymphonodektomie beim Ovarialkarzinom? In den vergangenen Jahren wurde beim Ovarialkarzinom

Mehr

Tumor des Gebärmutterkörpers (1)

Tumor des Gebärmutterkörpers (1) Tumor des Gebärmutterkörpers (1) Epidemiologie: Das Korpuskarzinom (auch Endometriumkarzinom) ist der häufigste weibliche Genitaltumor. Das Robert-Koch-Institut gibt die Inzidenz in Deutschland für 2004

Mehr

Endometriumkarzinom: offene Fragen

Endometriumkarzinom: offene Fragen Endometriumkarzinom: offene Fragen Prof. Dr. U. A. Ulrich Frauenklinik Brustzentrum / Gynäkologisches Krebszentrum / Endometriosezentrum Martin-Luther-Krankenhaus Ɩ Berlin Gesellschaft für Geburtshilfe

Mehr

Diagnostik und Therapie der Patientin mit Endometriumkarzinom

Diagnostik und Therapie der Patientin mit Endometriumkarzinom Zertifikat zur Onkologischen Diagnostik und Therapie Intensivkurs der AGO in Kooperation mit der NOGGO und dem BNGO Diagnostik und Therapie der Patientin mit Endometriumkarzinom Weltweit erkranken 14 Millionen

Mehr

Aktuelle und zukünftige perioperative Therapiestrategien bei gastroösophagealen Tumoren

Aktuelle und zukünftige perioperative Therapiestrategien bei gastroösophagealen Tumoren Aktuelle und zukünftige perioperative Therapiestrategien bei gastroösophagealen Tumoren Prof. Dr. S.-E. Al-Batran Krankenhaus Nordwest UCT University Cancer Center Frankfurt Magenkarzinom: Versorgungsrealität

Mehr

Pressespiegel 2014. Sinn und Unsinn der Prostatakarzinomvorsorge. Inhalt. Axel Heidenreich. Zielsetzung des Screening/ der Früherkennung beim PCA

Pressespiegel 2014. Sinn und Unsinn der Prostatakarzinomvorsorge. Inhalt. Axel Heidenreich. Zielsetzung des Screening/ der Früherkennung beim PCA Pressespiegel 2014 Klinik für Urologie Sinn und Unsinn der Prostatakarzinomvorsorge Ist die Prostatakrebs-Früherkennung für alle älteren Männer sinnvoll? Laut einer europäischen Studie senkt sie die Zahl

Mehr

Resektionstechniken: Extremitäten

Resektionstechniken: Extremitäten Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Resektionstechniken: Extremitäten Marcus Lehnhardt Hans U Steinau BG Universitätsklinikum Bergmannsheil, Klinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte,

Mehr

Primäre systemische Therapie PST

Primäre systemische Therapie PST Primäre systemische Therapie PST Primäre systemische Therapie (PST) Version 2002: Costa Version 2003: Kaufmann / Untch Version 2004: Nitz / Heinrich Version 2005: Schneeweiss / Dall Version 2006: Göhring

Mehr

Minimal Invasive Chirurgie bei Darmkrebs

Minimal Invasive Chirurgie bei Darmkrebs 21. Onkologisches Symposium Tumorzentrum Regensburg 16. Januar 2016 Minimal Invasive Chirurgie bei Darmkrebs Prof. Dr. med. Alois Fürst Klinik für Chirurgie Allgemein-, Viszeral-, Thoraxchirurgie Adipositasmedizin

Mehr

2 Maligne epitheliale Tumoren des Corpus uteri (ausschließlich des Karzinosarkoms)

2 Maligne epitheliale Tumoren des Corpus uteri (ausschließlich des Karzinosarkoms) Maligne epitheliale Tumoren des Corpus uteri (ausschließlich des Karzinosarkoms) Mathias K. Fehr und Daniel Fink.1 Häufigkeit, Altersverteilung 35. Risikofaktoren 35..1 Risikofaktoren für den östrogenabhängigen

Mehr

Medikamentöse Therapie des Zervixkarzinoms

Medikamentöse Therapie des Zervixkarzinoms Medikamentöse Therapie des Zervixkarzinoms F. Thiel 45. Fortbildungstagung für Gynäkologie und Geburtshilfe in Obergurgl Freitag, 8. Februar 2013 Beckmann et al. J Cancer Res Clin Oncol. 2009 135(9): 1197-206

Mehr

Adjuvante endokrine Therapie des Mammakarzinoms Fakten und offene Fragen

Adjuvante endokrine Therapie des Mammakarzinoms Fakten und offene Fragen Adjuvante endokrine Therapie des Mammakarzinoms Fakten und offene Fragen Hans-Christian Kolberg Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Brustzentrum Marienhospital Bottrop ~5 Jahre Tamoxifen vs. kein TAM:

Mehr

Neues zur neoadjuvanten Vorbehandlung beim Rektumkarzinom

Neues zur neoadjuvanten Vorbehandlung beim Rektumkarzinom Neues zur neoadjuvanten Vorbehandlung beim Rektumkarzinom Prof. Dr. med. R. Fietkau Strahlenklinik Ngan et al. 2012 Rectal-Ca: 5 x 5 Gy vs. RCT (50,4 Gy + 5-FU) 5 x 5Gy (N=163) RCT (N=163) Locoreg. recurrences

Mehr

Kolorektales Karzinom

Kolorektales Karzinom ASCO - Highlights Kolorektales Karzinom Henning Schulze-Bergkamen Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Abt. für Medizinische Onkologie Universitätsklinik Heidelberg ASCO Highlights Kolorektale

Mehr

Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015. Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch

Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015. Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015 Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch Situation heute Verlegung der Schwangerschaft ins höhere Alter ca. 7-10% der Pat.mit

Mehr

Endometriumkarzinomrezidiv : Therapeutische Optionen. G. Häusler

Endometriumkarzinomrezidiv : Therapeutische Optionen. G. Häusler Endometriumkarzinomrezidiv : Therapeutische Optionen G. Häusler Epidemiologie 4.häufigstes Malignom der Frau in entwickelten Ländern Ö 2009: Inzidenz - 11,7/100.000 (878 Neuerkrankungen) Mortalitätsrate

Mehr

Adjuvante Therapie beim Kolonkarzinom Stillstand oder Fortschritt? A. Reinacher-Schick

Adjuvante Therapie beim Kolonkarzinom Stillstand oder Fortschritt? A. Reinacher-Schick Adjuvante Therapie beim Kolonkarzinom Stillstand oder Fortschritt? A. Reinacher-Schick Stadium III Mögl. Protokolle Stadium II Stadium II mit RF* Mögl. Protokolle SOLL EG: A, ES: 1a Keine Altersbeschränkung

Mehr

Team Prim. Prof. Dr. Wolfgang Eisterer Malignome von Ösophagus, Magen, Dünndarm, Leber und Galle. Aktuelle Aspekte aus der Chirurgischen Onkologie

Team Prim. Prof. Dr. Wolfgang Eisterer Malignome von Ösophagus, Magen, Dünndarm, Leber und Galle. Aktuelle Aspekte aus der Chirurgischen Onkologie Team Prim. Prof. Dr. Wolfgang Eisterer Malignome von Ösophagus, Magen, Dünndarm, Leber und Galle Aktuelle Aspekte aus der Chirurgischen Onkologie Prim. Assoz. Prof. PD Dr. Matthias Zitt Chirurgie, KH Dornbirn

Mehr

Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland. Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland

Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland. Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland eine Qualitätssicherungserhebung tssicherungserhebung Q III 2004 A. du Bois 1, J. Rochon 2, C. Lamparter 3, J. Pfisterer 4 für r die AGO Organkommission

Mehr

Das Mammakarzinom der jungen Patientin. Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke

Das Mammakarzinom der jungen Patientin. Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke Das Mammakarzinom der jungen Patientin Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke Flurweg 13, 32457 Porta Westfalica Dr. Martin Becker Dr. Christiane Kreisel-Büstgens Dr. Enno

Mehr

Strategien und offene Fragen in der Therapie des Rektumkarzinoms

Strategien und offene Fragen in der Therapie des Rektumkarzinoms Strategien und offene Fragen in der Therapie des Rektumkarzinoms Prof. Dr. med. R. Fietkau Strahlenklinik Erlangen Offenlegung potentieller Interessenkonflikte 1. Anstellungsverhältnis oder Führungsposition

Mehr

Aktive Überwachung (Active Surveillance)

Aktive Überwachung (Active Surveillance) Aktive Überwachung (Active Surveillance) Hubert Kübler Urologische Klinik und Poliklinik Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. J. E. Gschwend Risiko Prostatakarzinom

Mehr

Roboterassistierte Chirurgie: Zukunft oder Sackgasse?

Roboterassistierte Chirurgie: Zukunft oder Sackgasse? Roboterassistierte Chirurgie: Zukunft oder Sackgasse? Rainer Kimmig Universitätsfrauenklinik Essen, Westdeutsches Tumorzentrum Essen Frauenheilkunde aktuell Wertheim meets Semm Baden am 16./17.11.2012

Mehr

Hauptvorlesung Gynäkologie und Geburtshilfe

Hauptvorlesung Gynäkologie und Geburtshilfe Hauptvorlesung Gynäkologie und Geburtshilfe X. Diagnostik und Therapie der Tumoren von Cervix, Vagina und Vulva 1 2 3 08.11. Pat. stellt sich mit Schmerzen und zunehmender Blutung in der 10. SSW vor. Ein

Mehr

HIPEC noch Wissenschaft oder schon Routine in der Rezidivsituation? Walther Kuhn Universitätsfrauenklinik, Bonn

HIPEC noch Wissenschaft oder schon Routine in der Rezidivsituation? Walther Kuhn Universitätsfrauenklinik, Bonn HIPEC noch Wissenschaft oder schon Routine in der Rezidivsituation? Walther Kuhn Universitätsfrauenklinik, Bonn Intraperitoneale Therapie: Rationale Ovarialkarzinom-Peritoneale Erkrankung Intraperitoneale

Mehr

Was tun, wenn der Tumor wieder ausbricht

Was tun, wenn der Tumor wieder ausbricht Was tun, wenn der Tumor wieder ausbricht Sindelfingen 22.10.2016 Dr. Ulrich Haag, Urologie, Kliniken Nagold S3-Leitlinie Interdisziplinäre Leitlinie der Qualität S3 zur Früherkennung, Diagnose und Therapie

Mehr

Eindrücke vom 10. EM Kongress in Linz. Frank E.-M. Gisbert

Eindrücke vom 10. EM Kongress in Linz. Frank E.-M. Gisbert Eindrücke vom 10. EM Kongress in Linz Frank E.-M. Gisbert Von 76 Vorträgen..: 1. Kann Endometriose metastasieren? 2. Präoperative medikamentöse Therapie der Endometriose Sinn oder Un-Sinn? 3. Gibt es eine

Mehr

Organbegrenztes Prostatakarzinom

Organbegrenztes Prostatakarzinom Organbegrenztes Prostatakarzinom Michael Stöckle Klinik für Urologie und Kinderurologie Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg/Saar Seite Ausgangssituation Prostata-Ca ist häufigh 3% aller Männer

Mehr

Endometriumkarzinom Update 2009, Teil 1

Endometriumkarzinom Update 2009, Teil 1 Prof. Michael K. Hohl Frauenklinik Kantonsspital Baden Endometriumkarzinom Update 2009, Teil 1 Das Endometriumkarzinom gilt als das harmloseste Genitalkarzinom der Frau, das meistens in einem frühen Stadium

Mehr

I B Prävention I S O F T E Prämenopause X S O L E Postmenopause

I B Prävention I S O F T E Prämenopause X S O L E Postmenopause I B Prävention I S O F T E Prämenopause X S O L E Postmenopause PROF. DR. MED. C. JACKISCH Adjuvante Hormonstudien im Follow up Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe - Zertifiziertes Brust- und Genitalkrebszentrum

Mehr

Aktuelle Therapiekonzepte bei GIST

Aktuelle Therapiekonzepte bei GIST Aktuelle Therapiekonzepte bei GIST Sebastian Bauer Innere Klinik (Tumorforschung) Sarkomzentrum Übersicht Adjuvante Therapie Systemtherapie metastasierte Erkrankung Aktuelle Studien Folie 2 2 04.08.2014

Mehr

Chirurgische Therapie des Ösophagus- und Magenkarzinoms Was gibt es Neues? A.H. Hölscher

Chirurgische Therapie des Ösophagus- und Magenkarzinoms Was gibt es Neues? A.H. Hölscher Chirurgische Therapie des Ösophagus- und Magenkarzinoms Was gibt es Neues? A.H. Hölscher Wiesbaden, 07. Juli 2012 Was gibt es Neues? Ösophagus Frühkarzinome des Ösophagus Minimal-invasive Ösophagektomie

Mehr

Mammakarzinom AGO State of the Art 2015

Mammakarzinom AGO State of the Art 2015 Mammakarzinom AGO State of the Art 2015 S. Wojcinski Franziskus Hospital Bielefeld Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe 1 2 3 Prävention 4 Rauchen HR BC-mortality HR All-cause-mortality Nichraucher

Mehr

Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich?

Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich? Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich? Dirk Behringer AugustaKrankenAnstalt, Bochum Thoraxzentrum Ruhrgebiet ExpertenTreffen Lungenkarzinom 26. November 2010, Düsseldorf NSCLC

Mehr

Stellenwert der Lokaltherapie beim metastasierten hormonnaiven Prostatakarzinom

Stellenwert der Lokaltherapie beim metastasierten hormonnaiven Prostatakarzinom Stellenwert der Lokaltherapie beim metastasierten hormonnaiven Prostatakarzinom Axel Heidenreich Klinik für Urologie, Uro-Onkologie, spezielle urologische und roboter-assistierte Chirurgie Rationale der

Mehr

NSCLC: Diagnostik. PD Dr. med. F. Griesinger Abtl. Hämatologie und Onkologie Universität Göttingen

NSCLC: Diagnostik. PD Dr. med. F. Griesinger Abtl. Hämatologie und Onkologie Universität Göttingen NSCLC: Diagnostik PD Dr. med. F. Griesinger Abtl. Hämatologie und Onkologie Universität Göttingen Bronchialkarzinom Inzidenz: weltweit Jährliche Alters-bezogene Inzidenz des Bronchial-Karzinoms/100.000

Mehr

Änderungen Excel-Kennzahlenbogen - Auditjahr 2015 Gynäkologie - Basisdaten

Änderungen Excel-Kennzahlenbogen - Auditjahr 2015 Gynäkologie - Basisdaten Änderungen Excel-Kennzahlenbogen - Auditjahr 2015 Gynäkologie - Basisdaten Letzte Aktualisierung: 18.09.2014 In diesem Dokument sind die geplanten Änderungen bei der Datendarlegung für Darmkrebszentren

Mehr

Neue therapeutische Aspekte bei gut differenzierten Schilddrüsenkarzinomen

Neue therapeutische Aspekte bei gut differenzierten Schilddrüsenkarzinomen Neue therapeutische Aspekte bei gut differenzierten Schilddrüsenkarzinomen Bildquelle: Google Fortbildung 14.2.15 Dr.med. Alain Pfammatter 2009 Tyrosinkinase Inhibitoren Therapie Neue Aspekte in der Therapie

Mehr

Intraoperativ blande Appendix. Belassen oder resezieren. Spezialfälle rund um die Appendix. Definitive Histologie.

Intraoperativ blande Appendix. Belassen oder resezieren. Spezialfälle rund um die Appendix. Definitive Histologie. Intraoperativ blande Appendix Spezialfälle rund um die Appendix Belassen oder resezieren Zugang: offen - laparoskopisch - intraoperativ: blande Appendix - Appendizitis in der Schwangerschaft - Appendix

Mehr

Die stereotaktische Bestrahlung von Lungentumoren

Die stereotaktische Bestrahlung von Lungentumoren Hypofraktionierung Innovation oder Risiko? Die stereotaktische Bestrahlung von Lungentumoren Frank Zimmermann Institut für Radioonkologie Universitätsspital Basel Petersgraben 4 CH 4031 Basel zimmermannf@uhbs.ch;

Mehr

Trends der Komplikationen bei der Hysterektomie durch neue Operationsmethoden

Trends der Komplikationen bei der Hysterektomie durch neue Operationsmethoden Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe Zentrum für minimal-invasive Chirurgie in der Gynäkologie Krankenhaus Sachsenhausen Frankfurt am Main Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe-Universität

Mehr

Adjuvante Strahlentherapie

Adjuvante Strahlentherapie Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Version 2014.1.D Adjuvante Strahlentherapie Adjuvante Radiotherapie (RT) Versionen 2002 2013: Souchon / Blohmer / Friedrichs / Göhring

Mehr

Qualitätssicherung beim kolorektalen Karzinom : Sachstand

Qualitätssicherung beim kolorektalen Karzinom : Sachstand BQS Münster 19. 04. 2007 Qualitätssicherung beim kolorektalen Karzinom : Sachstand I.Gastinger (Cottbus) An - Institut für Qualitätssicherung in der operativen Medizin an der Otto von Guericke Universität

Mehr

Definition modifiziert nach IMWG; Br J Haematol ; 2003

Definition modifiziert nach IMWG; Br J Haematol ; 2003 Definition modifiziert nach IMWG; Br J Haematol; 2003 MGUS/SMM das Muttermal der Hämatologie? Myelomagenesis - Genetischer Hintergrund Foundermutationen bereits im F MGUS Stadium detektierbar Morgan et

Mehr

Interdisziplinäre Behandlung des Endometriumkarzinoms

Interdisziplinäre Behandlung des Endometriumkarzinoms ÜBERSICHTSARTIKEL 1050 Gesichtertes und Kontroverses Interdisziplinäre Behandlung des Endometriumkarzinoms Konstantinos Nirgianakis b, Urban Novak a,c, Michael D. Mueller b,c a Klinik und Poliklinik für

Mehr

Lokal ablative Therapieverfahren bei oligometastasiertem Pankreaskarzinom:

Lokal ablative Therapieverfahren bei oligometastasiertem Pankreaskarzinom: DEGRO AG_Frankfurt_2017 Lokal ablative Therapieverfahren bei oligometastasiertem Pankreaskarzinom: Non sense oder Konsens? Dr. med. S. Gerum Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

Mehr

Wintersemester 2014/2015

Wintersemester 2014/2015 Wintersemester 2014/2015 Weichteilsarkome Extremitäten, retroperitonäal, sehr selten Gesicht Sarkome Knochen und Knorpel (Osteosarkom, Chondrosakrom) Ewingsarkom (prädominant im Kindesalter) präoperativ

Mehr

Empfehlungen gynäkologisch onkologische Nachsorge

Empfehlungen gynäkologisch onkologische Nachsorge Empfehlungen gynäkologisch onkologische Nachsorge Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie der SGGG Stand März 2009 Einleitung Bezüglich der Auswirkung der Tumornachsorge auf das Überleben

Mehr

AGO-OVAR OP.1 und folgende

AGO-OVAR OP.1 und folgende Die operativen Studien der AGO Studiengruppe AGO-OVAR OP.1 und folgende Philipp Harter Die operativen Studien: AGO-OVAR OP. 1 ff drei Linien ( areas of interest ): 1. Die Rolle der OP beim Ovarialkarzinom-Rezidiv

Mehr

für die AGO Organkommission OVAR

für die AGO Organkommission OVAR Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland - eine Qualitätssicherungserhebung Q III 2001 - Andreas du Bois 1, Christiane Lamparter 2, Jacobus Pfisterer 3 für die AGO Organkommission OVAR unterstützt

Mehr

Therapie metastasierter Hodentumoren

Therapie metastasierter Hodentumoren Therapie metastasierter Hodentumoren Prof. Dr. Jörg Beyer Vivantes Klinikum Am Urban Dieffenbachstrasse 1 joerg.beyer@vivantes.de Fall No 1: Patient 33 Jahre Hodentumor rechts Z.n. Orchidektomie reines

Mehr

Aktualisierung der S3-Leitlinie KRK: Diagnostik und chirurgische Therapie. Stefan Post. Universitätsmedizin Mannheim Universität Heidelberg

Aktualisierung der S3-Leitlinie KRK: Diagnostik und chirurgische Therapie. Stefan Post. Universitätsmedizin Mannheim Universität Heidelberg Aktualisierung der S3-Leitlinie KRK: Diagnostik und chirurgische Therapie Stefan Post Universitätsmedizin Mannheim Universität Heidelberg Offenlegung potentieller Interessenkonflikte 1. Anstellungsverhältnis

Mehr

Crohnstenosen: dilatieren

Crohnstenosen: dilatieren Crohnstenosen: dilatieren Endo Linz 2017 Arnulf Ferlitsch Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie Innere Medizin III Medizinische Universität Wien Tandemtalk Vienna/Montreal Classification 44

Mehr

Hauptvorlesung Gynäkologie und Geburtshilfe. VII. Diagnostik und Therapie der Tumoren des Ovars

Hauptvorlesung Gynäkologie und Geburtshilfe. VII. Diagnostik und Therapie der Tumoren des Ovars Hauptvorlesung Gynäkologie und Geburtshilfe VII. Diagnostik und Therapie der Tumoren des Ovars Behandlung von Ovarialtumoren Diagnostik präoperativ Vaginalsonographie Karzinomrisiko-Abschätzung Klinisches

Mehr

Gynäkologische Onkologie Endometriumkarzinom

Gynäkologische Onkologie Endometriumkarzinom Gynäkologische Onkologie Endometriumkarzinom Jens Einenkel Zentrum für Frauen- und Kindermedizin Leipzig 2012 Endometriumkarzinom Epidemiologie Inzidenz: Entwicklungsländer 4/100.000/Jahr Deutschland 27/100.000/Jahr

Mehr

Beckenlage - wann vaginale Entbindung, wann Sectio?

Beckenlage - wann vaginale Entbindung, wann Sectio? Beckenlage - wann vaginale Entbindung, wann Sectio? Ekkehard Schleußner Tanja Groten 24.11.2016 1 Beckenlage individuelles Management Ekkehard Schleußner Tanja Groten 24.11.2016 2 Prozentualer Anteil Klinik

Mehr

AGO-OP 8 / SHAPE (NCIC CTG CX.5) Kurzprotokoll

AGO-OP 8 / SHAPE (NCIC CTG CX.5) Kurzprotokoll AGO-OP 8 / SHAPE (NCIC CTG CX.5) Kurzprotokoll TITEL SPONSOR STUDIENLEITER FÜR DEUTSCHLAND RATIONALE Eine randomisierte Phase III Studie zum Vergleich der radikalen Hysterektomie und pelvinen Lymphonodektomie

Mehr

Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome

Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Loko-regionäres Rezidiv Version 2002-2009: Brunnert / Simon/ Audretsch / Bauerfeind / Costa / Dall/ Gerber / Göhring / Lisboa / Rezai

Mehr

Kontroverse interaktiv beim Rektumkarzinom Was bleibt nach ALACART, ACOSOG-Z6051, COLOR II und Co.?

Kontroverse interaktiv beim Rektumkarzinom Was bleibt nach ALACART, ACOSOG-Z6051, COLOR II und Co.? Kontroverse interaktiv beim Rektumkarzinom Was bleibt nach ALACART, ACOSOG-Z6051, COLOR II und Co.? "Contra minimal invasiver Resektion" Martin E. Kreis Charité Universitätsmedizin Berlin Klinik für Allgemein-,

Mehr

Komplikationsmanagement in der Gynäkologischen Laparoskopie

Komplikationsmanagement in der Gynäkologischen Laparoskopie Zentrum für Minimal-Invasive Chirurgie Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe Krankenhaus Sachsenhausen Frankfurt am Main Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am

Mehr

Neoadjuvante versus postoperative Therapie beim fortgeschrittenen Ovarialkarzinom

Neoadjuvante versus postoperative Therapie beim fortgeschrittenen Ovarialkarzinom Neoadjuvante versus postoperative Therapie beim fortgeschrittenen Ovarialkarzinom Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie

Mehr

Diakonissenkrankenhaus Dresden

Diakonissenkrankenhaus Dresden Diakonissenkrankenhaus Dresden Neue Entwicklungen in der operative Therapie des Mammakarzinoms A. Werner Wissenschaftliches Symposium der SKG-e.V. Machern, 13. November 2010 Operatives Management der Mamma

Mehr

Evidenzbasierte Chirurgie. Evidenzbasierte Chirurgie - Wirksame Strategien zur Umsetzung in die Praxis

Evidenzbasierte Chirurgie. Evidenzbasierte Chirurgie - Wirksame Strategien zur Umsetzung in die Praxis Evidenzbasierte Chirurgie - Wirksame Strategien zur Umsetzung in die Praxis C. M. Seiler 5. EBM-Symposium 12.-14.02.2004 in Lübeck IKT Konsortium Evidenzbasierte Chirurgie Integration der besten externen

Mehr

Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms: Aktuelles aus der neuen AGO-Leitlinie

Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms: Aktuelles aus der neuen AGO-Leitlinie Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms: Aktuelles aus der neuen AGO-Leitlinie 1828 2003 29.09.2005 1828-2003: 175 Jahre Friedrich-Alexander-Universität Zertifizierung/Akkreditierung nach DIN:ISO;

Mehr

Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom

Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom Rolle der Chemotherapie in der Behandlung des nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms Was ist gesichert, was ist experimentell? Die Prognose der Gesamtheit der Patienten im Stadium III ist über die letzten

Mehr

Uterine Leiomyosarkome

Uterine Leiomyosarkome Uterine Leiomyosarkome U. A. Ulrich Martin-Luther-Krankenhaus, Berlin AGO State-of-the-Art München, 6. 8. April 2017 LMS: Epidemiologie 1,3 % der uterinen Malignome, 50 % der uterinen Sarkome medianes

Mehr

Strahlentherapie. Gynäkologischer Tumoren des Beckens. A. Liebmann

Strahlentherapie. Gynäkologischer Tumoren des Beckens. A. Liebmann Strahlentherapie Gynäkologischer Tumoren des Beckens A. Liebmann Gynäkologische Tumoren des Beckens Endometrium-Ca Zervix-Ca Vaginal-Ca Vulva-Ca Ovarial-Ca Strahlentherapie Endometriumkarzinom Endometrium-Ca

Mehr