Nützlinge Natürliche Helfer in Sachen Pflanzenschutz. Eppenich & Voß Gartenbau GbR

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nützlinge Natürliche Helfer in Sachen Pflanzenschutz. Eppenich & Voß Gartenbau GbR"

Transkript

1 Natürliche Helfer in Sachen Pflanzenschutz GbR

2 Inhalt: 1. Vorteile des Nützlingseinsatzes 2. Schädlinge und Ihre Gegenspieler a. Blattläuse b. Thrips c. Weiße Fliege d. Wollläuse e. Spinnmilben

3 Inhalt: g. Napfschildläuse h. Deckelschildläuse i. Minierfliegen j. Schnecken k. Dickmaulrüssler l. Gartenlaubkäfer

4 Inhalt: n. Junikäfer o. Maulwurfsgrille p. Erdraupen q. Trauermücke r. Apfelwickler 3. Wichtige Tipps zur Anwendung von n

5 Vorteile des Nützlingseinsatzes Keine Rückstände Biologisch Keine Wartezeit Keine Resistenzbildung Keine Gefahr für Mensch, Tier und Pflanze Keine Nebenwirkungen Einfache Ausbringung

6 Vorteile des Nützlingseinsatzes Nützlingseinsatz bzw. die Anzucht von n z.b. in Insektenhotels wird auf lange Sicht (Pflanzenschutzgesetze) neben biologischen Spritzmitteln, Pheromonfallen, Leimringen und resistenten Sorten (Regionalsorten) der einzige Weg bleiben, um im Hausgarten weiterhin gute Erträge an Obst und Gemüse zu ernten.

7 Blattläuse Saugschäden an Triebspitzen Verkrüppelte Triebe und Blätter Übertragung von Viruserkrankungen I. Florfliege II. Marienkäfer III. Schlupfwespen

8 Thrips Saugschäden an Trieben, Blättern, Blüten und Früchten I. Raubmilbe II. Raubthrips III. Florfliege

9 Weiße Fliege Saugschaden an Blättern und Früchten I. Schlupfwespen (Encarsia) II. Raubwanzen (Macrolophus) III. Raubmilben (Amblyseius)

10 Wolläuse Saugschaden an Blattachseln und Blütenstielen (Orchideen, Ficus) I. Florfliege II. Australischer Marienkäfer

11 Spinnmilbe Saugschäden an Blättern I. Raubmilbe (Phytoseiulus) II. Gallmücke (Feltiella)

12 Napfschildläuse Saugschäden an Blattunterseiten und Stängeln I. Schlupfwespe (Metaphycus) II. Schlupfwespe (Coccophagus)

13 Deckelschildläuse Saugschäden Blattunterseiten und Stängeln I. Marienkäfer (Cilocorus) II. Marienkäfer (Rhyzobius)

14 Minierfliegen Blattschäden durch Fraßgänge im Blatt I. Schlupfwespen (Dacnusa) II. Schlupfwespen (Diglyphus)

15 Schnecken Fraßschaden an ganzen Pflanzen I. PH- Nematoden (Phasmarhabditis)

16 Dickmaulrüssler Fraßschaden an Blatträndern I. HM- Nematoden (Heterorhabditis) II. SK- Nematoden (Steinernema) 5-12 C

17 Gartenlaubkäfer Rasenstücke verbräunen, gehen ein I. HM- Nematoden

18 Junikäfer Verbräunen ganzer Rasenstücke I. HM- Nematoden

19 Maulwurfsgrille Junge Pflanzen werden abgefressen (Gemüse, Eisbegonien) Löcher im Boden I. SF- Nematoden

20 Erdraupen Rasenschäden braune Stellen I. SC- Nematoden

21 Trauermücke Schaden durch Wurzelfraß und Kot I. SF- Nematoden

22 Apfelwickler Schaden durch Fraßgänge in den Früchten I. SF- Nematoden

23 Legende Nematoden HM, Heterorhabditis bacteriophora PH, Phasmarhabditis hermaphrodita SC, Steinernema carpocapsae SF, Steinernema feltiae SK, Steinernema kraussei

24 Wichtige Tipps Vor dem Nützlingseinsatz muss der Schädling genau bestimmt werden! Der jeweilige Nützling muss zu den Umfeldbedingungen passen (Temperatur, Bodenfeuchte etc.) müssen rechtzeitig angewandt und die Entwicklungszeit muss beachtet werden müssen frisch verarbeitet werden

25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Markus Eppenich Gärtnermeister Ulrike Voß Dipl.-Ing. Gartenbau (FH)

Biologie und Lebensweise von Nützlingen im Gemüsebau - Nützlinge erkennen und fördern

Biologie und Lebensweise von Nützlingen im Gemüsebau - Nützlinge erkennen und fördern Biologie und Lebensweise von Nützlingen im Gemüsebau - Nützlinge erkennen und fördern Gliederung Wie und warum Nützlinge schonen Bedeutende Schädlinge und ihre Feinde Biologie und Lebensweise von Nützlingen

Mehr

Das Pflanzenschutzamt Berlin informiert

Das Pflanzenschutzamt Berlin informiert Das Pflanzenschutzamt Berlin informiert Juli 2015 Innenraum- und Bauwerksbegrünung - Schadorganismen und ihre biologischen Bekämpfungsmöglichkeiten In den heutigen Bauwerksbegrünungen werden zunehmend

Mehr

5.01 Umweltgerechter Pflanzenschutz erstellt/überarbeitet 12.2014

5.01 Umweltgerechter Pflanzenschutz erstellt/überarbeitet 12.2014 Garteninformation 5.01 Umweltgerechter Pflanzenschutz erstellt/überarbeitet 12.2014 Schädlinge und Krankheiten an Pflanzen stellen eine Herausforderung für jeden Hobbygärtner dar: Ignorieren? Bekämpfen?

Mehr

Krankheiten und Schädlinge

Krankheiten und Schädlinge Krankheiten und Schädlinge Wichtiger Hinweis! Mit Ausnahme der Clematiswelke, sind die folgenden Krankheiten und Schädlinge an vielen anderen Kultur- und Nutzpflanzen zu beobachten. Diese Pflanzenschutzempfehlungen

Mehr

Einsatz von Pflanzenextrakten. PowerPoint-Folienmaster für das neue Corporate Design der Landesregierung Rheinland-Pfalz

Einsatz von Pflanzenextrakten. PowerPoint-Folienmaster für das neue Corporate Design der Landesregierung Rheinland-Pfalz Einsatz von Pflanzenextrakten Folie 1 Welche Pflanzenextrakte gegen welche Erreger? Schädlinge Brennesel Blattläuse Farn Blatt-, Schild-, Schmier-, Blutläuse Knoblauch Milben Wermut Ameisen, Raupen, Läuse

Mehr

Bio Versuche 2013 09.12.2013. In der Natur - Biologisches Gleichgewicht. Versuche im geschützten Anbau Projekt Bauernparadeiser

Bio Versuche 2013 09.12.2013. In der Natur - Biologisches Gleichgewicht. Versuche im geschützten Anbau Projekt Bauernparadeiser 9.12.213 Bio Versuche 213 I 4,5 ha Freilandfläche insgesamt 213 ca. 2.4 m² geschützter Anbau 3.69 m² biologisch zertifizierte Fläche 5.31 m² konventionell genutzte Fläche an der Versuchsstation für Spezialkulturen

Mehr

Lagerprodukte zur Abholung in Schorndorf, Gmünder Straße 35

Lagerprodukte zur Abholung in Schorndorf, Gmünder Straße 35 BioTrissol BlumenDünger aus natürlichen RohstoffenUnbedenklich für Mensch & Tier organischer NPK-Dünger flüssig 3-1-5 hergestellt unter Verwendung von pflanzlichen Stoffen natürliches Fermentationsprodukt

Mehr

R. Schmidt (MV), G. Köhler (SN), Versuchsbeirat beim Kompetenzzentrum Pflanzenschutz (HH) 1. Prüfliste für den eigenen Gartenbaubetrieb:

R. Schmidt (MV), G. Köhler (SN), Versuchsbeirat beim Kompetenzzentrum Pflanzenschutz (HH) 1. Prüfliste für den eigenen Gartenbaubetrieb: Zur nachhaltigen Bekämpfung Weißer Fliegen - Resistenzvorsorge - 1. Prüfliste für den eigenen Gartenbaubetrieb: Ich will Weiße Fliegen nachhaltig bekämpfen. Erfülle ich die Voraussetzungen dafür? Hygiene

Mehr

Biologischer Pflanzenschutz mit Nützlingen. Landesverband Berlin der Gartenfreunde e. V.

Biologischer Pflanzenschutz mit Nützlingen. Landesverband Berlin der Gartenfreunde e. V. 10. Merkblatt Biologischer Pflanzenschutz mit Nützlingen Landesverband Berlin der Gartenfreunde e. V. Spandauer Damm 274 14052 Berlin Telefon 030/300932-0 Fax 030/300932-69 Internet: http://www.gartenfreunde-berlin.de

Mehr

Biologischer Pflanzenschutz mit Nützlingen für Hobbygärtner. - Eine kleine Fachlektüre -

Biologischer Pflanzenschutz mit Nützlingen für Hobbygärtner. - Eine kleine Fachlektüre - Biologischer Pflanzenschutz mit Nützlingen für Hobbygärtner - Eine kleine Fachlektüre - Nützlinge werden schon seit vielen Jahren erfolgreich im Gartenbau eingesetzt Die Katz Biotech AG bietet auch Nützlinge

Mehr

Biologische Schädlingsbekämpfung mit Nützlingen

Biologische Schädlingsbekämpfung mit Nützlingen Biologische Schädlingsbekämpfung mit Nützlingen Landesakademie Esslingen am 02. Februar 2009 Harald Schneller; LTZ Augustenberg; Referat 32 Biologische Schädlingsbekämpfung mit Nützlingen Trends am Nützlingsmarkt

Mehr

Schädlinge / Nützlinge. Schädlinge & Nützlinge

Schädlinge / Nützlinge. Schädlinge & Nützlinge Schädlinge & Nützlinge Inhalt Buchsbaumzünsler... 3 Rosenkäfer... 5 Kastanienminiermotte... 7 Dickmaulrüssler... 9 Rhododendron-Zikade... 11 Maikäfer... 13 Junikäfer... 15 Blattlaus... 17 Schildlaus...

Mehr

Betriebsmittelkatalog für den Ökologischen Landbau

Betriebsmittelkatalog für den Ökologischen Landbau Betriebsmittelkatalog für den Ökologischen Landbau 2002 Vorwort Vorwort Der ökologische Landbau hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Die Anzahl der Unternehmen, die ökologische Produkte

Mehr

Schädlinge und Krankheiten

Schädlinge und Krankheiten Schädlinge und Krankheiten - Blattläuse - Schildläuse - Spinnmilben - Nematoden - Dickmaulrüssler - Schnecken - Pilze o Echter Mehltau o Falscher Mehltau o Sternrusstau o Rost - Feuerbrand - Viren Blattläuse:

Mehr

6-10 LEBENSRAUM NÜTZLINGE SACH INFORMATION

6-10 LEBENSRAUM NÜTZLINGE SACH INFORMATION SACH INFORMATION In der Natur herrscht ein biologisches Gleichgewicht von Fressen und gefressen werden". Durch menschliche Aktivität wird dieser Kreislauf durchbrochen. Wir fördern bestimmte Pflanzen als

Mehr

Unser Insektenhotel. Projekt der Klassen 5a und 6b (AK 11-14 Jahre) des Förderzentrums zur Lernförderung Johann Heinrich Pestalozzi

Unser Insektenhotel. Projekt der Klassen 5a und 6b (AK 11-14 Jahre) des Förderzentrums zur Lernförderung Johann Heinrich Pestalozzi Unser Insektenhotel Projekt der Klassen 5a und 6b (AK 11-14 Jahre) des Förderzentrums zur Lernförderung Johann Heinrich Pestalozzi Ludwig-Kirsch-Str. 27 09130 Chemnitz Wozu brauchen Insekten ein Hotel?

Mehr

Antwort. Deutscher Bundestag Drucksache 15/2240. der Bundesregierung

Antwort. Deutscher Bundestag Drucksache 15/2240. der Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 15/2240 15. Wahlperiode 16. 12. 2003 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Christel-Happach Kasan, Hans-Michael Goldmann, Daniel Bahr (Münster),

Mehr

H. Huss, LFZ Raumberg-Gumpenstein

H. Huss, LFZ Raumberg-Gumpenstein Aktuelle Krankheiten und Schädlinge im Kürbisbau H. Huss, LFZ Raumberg-Gumpenstein Tag des Kürbisses, 16. 11. 2010 in Gleisdorf Mitte Mai vereinzelt starke Schäden durch Fliegenlarven Lochfraß und abgefressene

Mehr

Nützliche Insekten im Garten. Referentin: Dr. Sandra Lerche

Nützliche Insekten im Garten. Referentin: Dr. Sandra Lerche im Garten Referentin: Dr. Sandra Lerche Begriff durch den Menschen definiert Ort des Auftretens (z. B. Asiatischer Marienkäfer) in Blattlauskolonien: +++ an Früchten: --- Quelle: www.wikipedia. de Begriff

Mehr

Pflanzenschutz. In 3 Schritten zum idealen Pflanzenschutzmittel im Garten und Haus. Coop Oecoplan Pflanzenschutz

Pflanzenschutz. In 3 Schritten zum idealen Pflanzenschutzmittel im Garten und Haus. Coop Oecoplan Pflanzenschutz Pflanzenschutz Coop Oecoplan Pflanzenschutz Coop fördert umweltschonende Alternativen unter dem Label Coop Oecoplan. Oecoplan Pflanzenschutzmittel sind auf Basis von Naturprodukten produzierte, sehr wirksame

Mehr

gegen Schädlinge gegen Schädlinge Nützlinge Nützlinge Ratgeber für einen lebendigen Naturgarten Ihr

gegen Schädlinge gegen Schädlinge Nützlinge Nützlinge Ratgeber für einen lebendigen Naturgarten Ihr Nützlinge gegen Schädlinge Nützlinge gegen Schädlinge Ihr Ratgeber für einen lebendigen Naturgarten Nächtliche Räuber in der Luft Biologischer gehts nicht Nützlinge gegen Schädlinge Fledermäuse zählen

Mehr

Stadt Luzern. öko-forum. Stichwort. Schädlinge im Garten. öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern. info@oeko-forum.ch www.ublu.

Stadt Luzern. öko-forum. Stichwort. Schädlinge im Garten. öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern. info@oeko-forum.ch www.ublu. Stadt Luzern öko-forum Stichwort Schädlinge im Garten Stadt Luzern öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern Telefon: 041 412 32 32 Telefax: 041 412 32 34 info@oeko-forum.ch www.ublu.ch

Mehr

Gartenservice Andreas Perner. Pflanzenschutz

Gartenservice Andreas Perner. Pflanzenschutz Gartenservice Andreas Perner Wir führen sämtliche Gartenarbeiten Kolpingstr. 8 / 67105 Schifferstadt Kompetent, zuverlässig und zu Telefon : 06235 / 457312 zu fairen Preisen aus Fax : 06235 4587124 Mobil

Mehr

Rebschutz vor dem Austrieb

Rebschutz vor dem Austrieb Karl Bleyer Referat Weinbau und Rebschutz LVWO Weinsberg Rebschutz vor dem Austrieb Schon vor dem Austrieb gibt es Schädlinge, auf die der Winzer achten und sie eventuell auch bekämpfen sollte. Neben der

Mehr

Apfelproduktion und für zufriedene Kunden

Apfelproduktion und für zufriedene Kunden Gemeinsam für eine nachhaltige Apfelproduktion und für zufriedene Kunden Das deutsche Apfel Projekt Wie alles begann Die Anforderungen des Lebensmittelhandels an die Qualität von Obst und Gemüse sind in

Mehr

Biologischer Pflanzenschutz. Beratung Nützlinge. Mit Nützlingen geht s leichter

Biologischer Pflanzenschutz. Beratung Nützlinge. Mit Nützlingen geht s leichter Biologischer Pflanzenschutz Beratung Nützlinge Mit Nützlingen geht s leichter Inhalt Der Einsatz von Nützlingen 1 Weiße Fliegen und ihre Gegenspieler 2-3 Spinnmilben und ihre Gegenspieler 4 Blattläuse

Mehr

Ungebetene Gäste Schädlinge im Haushalt

Ungebetene Gäste Schädlinge im Haushalt Andermatt Biocontrol Ungebetene Gäste Schädlinge im Haushalt Ungebetenen Gästen wirkungsvoll vorbeugen Warme Wohnungen mit Vorräten und Verstecken sind Paradiese für viele Schädlinge. Im Alltag rechtzeitig

Mehr

Gefahren durch Epidemien?

Gefahren durch Epidemien? Gefahren durch Epidemien? Dr. Bernd Wührer 1, Dr. Olaf Zimmermann 1, Regina Burger 2 und Dr. Hubert Sprich 3 1 AMW Nützlinge GmbH; 2 fenaco UFA-Samen Nützlinge; 3 ZG Raiffeisen eg Gefahren durch Epidemien?

Mehr

Insektizide und Nützlinge

Insektizide und Nützlinge Insektizide und Nützlinge Inhalt: 1. Was sind Nützlinge? 2. Wieso müssen Nützlinge geschont werden? 3. Gesetzliche Grundlagen 4. Klassifizierung der Insektizide 5. Beispiele von Nützling schonenden Insektiziden

Mehr

1. Prüfliste für den eigenen Gartenbaubetrieb: Ich will Weiße Fliegen nachhaltig bekämpfen. Erfülle ich die Voraussetzungen dafür?

1. Prüfliste für den eigenen Gartenbaubetrieb: Ich will Weiße Fliegen nachhaltig bekämpfen. Erfülle ich die Voraussetzungen dafür? Zur nachhaltigen Bekämpfung Weißer Fliegen - Resistenzvorsorge - 1. Prüfliste für den eigenen Gartenbaubetrieb: Ich will Weiße Fliegen nachhaltig bekämpfen. Erfülle ich die Voraussetzungen dafür? Hygiene

Mehr

Apfelmehltau. Bearbeitet von: Wolfgang Essig

Apfelmehltau. Bearbeitet von: Wolfgang Essig Apfelmehltau Die Blätter sind mit einem weißem mehligen Belag überzogen. Sie rollen sich ein und fallen frühzeitig ab. Rückschnitt von befallenen Triebspitzen im Winter und Frühjahr nach dem Neuaustrieb.

Mehr

Nützlinge im Garten. Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.v.

Nützlinge im Garten. Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.v. Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.v. Nützlinge im Garten Das fachliche Leitthema des LOGL für 2007 und 2008 beschäftigt sich mit den Nützlingen im Garten. Als Nützlinge

Mehr

NATURSCHUTZ. Nützlinge im Garten. Natur in Salzburgs Gärten

NATURSCHUTZ. Nützlinge im Garten. Natur in Salzburgs Gärten NATURSCHUTZ Nützlinge im Garten Natur in Salzburgs Gärten 1 2 Die Natur zu schützen und zu erhalten, ist längst nicht mehr die Angelegenheit einiger weniger Personen oder Organisationen. Naturschutz geht

Mehr

Felderhebungsblätter Bioobstbau

Felderhebungsblätter Bioobstbau Felderhebungsblätter Bioobstbau Bestellnummer 1031, Ausgabe Schweiz, 2012 Anleitung... 2 Pflanzenschutzaufzeichnungen... 4 Pheromon- und Leimfallenkontrolle... 5 1. Kontrolle: Vorblüte Bestimmungsführer...

Mehr

Was wächst denn da im Garten?

Was wächst denn da im Garten? Was wächst denn da im Garten? Vie le to lle Aufk leber! Mal- und Rätselspaß mit Obst und Gemüse FINANZIERT MIT FÖRDERMITTELN DER EUROPÄISCHEN UNION UND MITTELN DER AGRARMARKT AUSTRIA MARKETING GESMBH.

Mehr

www.bauhaus.info Zusammen für den Bienenschutz!

www.bauhaus.info Zusammen für den Bienenschutz! www.bauhaus.info Zusammen für den Bienenschutz! Die Biene braucht unsere Hilfe! WARUM? Von 100 Pflanzenarten, die 90 Prozent der globalen Nahrungs mittelproduktion ausmachen, werden 71 Arten von Bienen

Mehr

Schädlinge im Garten. Gemeinnützige Bau- und. Wohngenossenschaft. www.freistatt.ch. Was ist ein Schädling?

Schädlinge im Garten. Gemeinnützige Bau- und. Wohngenossenschaft. www.freistatt.ch. Was ist ein Schädling? Schädlinge im Garten Was ist ein Schädling? Als Schädling werden Organismen bezeichnet, die den wirtschaftlichen Erfolg des Menschen schmälern, sei es als Zerstörer von Kulturpflanzen oder als Nahrungskonkurrent.

Mehr

Selbstversorgung aus dem Garten

Selbstversorgung aus dem Garten Selbstversorgung aus dem Garten Gemüse-, Kräuter- und Obstgarten Dünger Obst Gemüse Arbeit Kräuter Permakultur Garten Futter Fleisch Eier Überschuss Obst Gemüse Arbeit Kräuter Dünger gespart, Überschuss

Mehr

P f l a n z e n s c h u t z t a g i n E r f u r t a m 0 6. 1 1. 2 0 1 5

P f l a n z e n s c h u t z t a g i n E r f u r t a m 0 6. 1 1. 2 0 1 5 P f l a n z e n s c h u t z t a g i n E r f u r t a m 0 6. 1 1. 2 0 1 5 K u r z f a s s u n g e n d e r V o r t r ä g e veranstaltet von der gemeinsam mit dem Betreuungsdienst Nützlingseinsatz Baden e.v.

Mehr

Ernte gut, Alles gut!

Ernte gut, Alles gut! Ernte gut, Alles gut! Ernte gut, alles gut! Zielgruppe: Spieler ab 8 Jahre Spieleranzahl: 2-6 Charakteristika: trainiert vorausschauendes Handeln, logisches Denken Das Spiel soll auf kurzweilige Weise

Mehr

Die besten Aussaat-Tipps

Die besten Aussaat-Tipps Januar Erste Planungsarbeiten: Wo pflanze ich was? Dabei Fruchtfolgen beachten, z.b. Kohlsorten nicht wieder an der gleichen Stelle pflanzen. Grünkohl, Lauch und Feldsalat ernten. Den Saatguteinkauf planen.

Mehr

Bewährte Mittel und Methoden nach 6 Jahren GARTEN TULLN

Bewährte Mittel und Methoden nach 6 Jahren GARTEN TULLN Bewährte Mittel und Methoden nach 6 Jahren GARTEN TULLN Fiona Kiss DIE GARTEN TULLN 3. Internationale Fachtage Ökologische Pflege 13.11.2012 2006 2007 2011 1. Ökologische Gartenschau Europas 7 ha eintrittspflichtig

Mehr

Natur-Nische Hausgarten. Naturnaher Pflanzenschutz und Nützlinge in Haus und Garten

Natur-Nische Hausgarten. Naturnaher Pflanzenschutz und Nützlinge in Haus und Garten Naturnaher Pflanzenschutz und Nützlinge in Haus und Garten Vorwort VORWORT BMLFUW - Rita Newman In unserem täglichen Leben sind wir vielen, zum Teil negativen Einfüssen ausgesetzt. Der eigene Garten ist

Mehr

Umweltschonende Pflanzenschutzmaßnahmen

Umweltschonende Pflanzenschutzmaßnahmen Umweltschonende Pflanzenschutzmaßnahmen 1. Einleitung Die Pflege eines Gartens in der Stadt dient der Entspannung und Erholung in naturnaher Umgebung und häufig auch der Eigenversorgung mit Obst und Gemüse.

Mehr

Referat 410 Pflanzenschutz, E. Maring Zeitliches Auftreten von Schädlingen und deren Gegenspielern in Obstanlagen

Referat 410 Pflanzenschutz, E. Maring Zeitliches Auftreten von Schädlingen und deren Gegenspielern in Obstanlagen Zeitliches Auftreten von Schädlingen und deren Gegenspielern in Obstanlagen E. Maring TLL Jena; Ref. Pflanzenschutz 0361-550 681 19 eveline.maring@tll.thueringen.de 1 Überwachungsmethoden Visuell Klopfprobe

Mehr

www.landi.ch Zimmerpflanzen 8. 50 22. 90 3. 50 Top Angebot 11. 90 nur solange Vorrat Dauertiefpreise

www.landi.ch Zimmerpflanzen 8. 50 22. 90 3. 50 Top Angebot 11. 90 nur solange Vorrat Dauertiefpreise Dauertiefpreise www.landi.ch Zimmerpflanzen 8. 50 22. 90 Top Angebot 11. 90 3. 50 8. 50 14. 90 Ø 18 cm Phalaenopsis 2 Triebe. 29195 20. 90 Ø 15 cm Phalaenopsis 3 Triebe. 30053 8. 50 Orchidee Phalaenopsis

Mehr

ÖSTERREICHISCHE ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR INTEGRIERTEN PFLANZENSCHUTZ. Ausgabe 2009

ÖSTERREICHISCHE ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR INTEGRIERTEN PFLANZENSCHUTZ. Ausgabe 2009 ÖSTERREICHISCHE ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR INTEGRIERTEN PFLANZENSCHUTZ 1 Ausgabe 2009 Handbuch für den Sachkundenachweis im Pflanzenschutz 1 Österreichische Arbeitsgemeinschaft für integrierten Pflanzenschutz

Mehr

Natur-Nische Hausgarten. Naturnaher Pflanzenschutz und Nützlinge in Haus & Garten

Natur-Nische Hausgarten. Naturnaher Pflanzenschutz und Nützlinge in Haus & Garten Natur-Nische Hausgarten Naturnaher Pflanzenschutz und Nützlinge in Haus & Garten IMPRESSUM Herausgeber/in: Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Abteilung für Chemiepolitik

Mehr

Gemüsebau Technischer Sauerstoff im Gießwasser erzielte keine ertragssteigernde Wirkung im Unterglas-Anbau

Gemüsebau Technischer Sauerstoff im Gießwasser erzielte keine ertragssteigernde Wirkung im Unterglas-Anbau Die Ergebnisse kurzgefasst Durchschnittlich wurden im Kulturzeitraum vom 31.01. bis 4.11.2013 (Anbau von 3 Sätzen) ein Gesamtertrag von 90,94 Salatgurken/m2 bzw. 39,54 kg/m2 erzielt. Ein nennenswerter

Mehr

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete Artikel Bayer Garten Rosen-Kombiset Dehner Art.nr. 3537339 Kurzbeschreibung Behandlung von Pilzerkrankungen und Schädlingen im Set: Bayer Garten Rosen-Pilzschutz M Bayer Garten Rosen-Pilzschutz M ist ein

Mehr

Gliederung des Vortrages

Gliederung des Vortrages 53. Österreichische Pflanzenschutztage 2012 Wels SPINTOR zur Kontrolle neuer Schädlinge im Wein- und Obstbau im Rahmen des Kwizda Agro - Insektizidprogrammes Johann Andert Kwizda - Agro Gliederung des

Mehr

Bekämpfungsschwellen 1.0.3

Bekämpfungsschwellen 1.0.3 Bekämpfungsschwellen 1.0.3 Bekämpfungsschwellen für Massnahmen gegen die Schadorganismen im Feldbau (ÖLN) Definitives Dokument: Gültig ab 2014 Quelle: Arbeitsgruppe für Bekämpfungsschwellen im Feldbau

Mehr

Vom Nutzen der Wildblumen

Vom Nutzen der Wildblumen Vom Nutzen der Wildblumen Katja Jacot Agroscope ART 8046 Zürich Kurs 11.212 Ökologische Ausgleichsflächen haben viele Funktionen! BÖA Jahrestagung 2011 Strickhof Wülflingen, 23. März 2011 1 Eidgenössisches

Mehr

Bekämpfungsschwellen 1.0.3

Bekämpfungsschwellen 1.0.3 n 1.0.3 n für Massnahmen gegen die Schadorganismen im Feldbau (ÖLN) Quelle: Arbeitsgruppe für n im Feldbau (AG BKSF) (Kantonale Pflanzenschutzdienste, HAFL, ACW, ART, AGRIDEA). Definitives Dokument: Gültig

Mehr

Kopfsalat Krankheiten und Schädlinge

Kopfsalat Krankheiten und Schädlinge Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau (Landwirtschaft einschl. Wein-, Obst und Gemüsebau) für den Unterricht an landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen (Initiiert durch das Bundesministerium

Mehr

Dünger, Pflanzenstärkung und Erden

Dünger, Pflanzenstärkung und Erden Dünger, Pflanzenstärkung und Erden Mykorrhizapilz- für ökologischen Obst-, Gemüseund Gartenbau direkt von Deutschlands größtem Erzeuger Biomyc Environment GmbH Postfach 3040 14745 Brandenburg Telefon 03381/212587

Mehr

Artenvielfalt im eigenen Garten. Naturnahes Gärtnern. ein Vorteil für Mensch und Natur

Artenvielfalt im eigenen Garten. Naturnahes Gärtnern. ein Vorteil für Mensch und Natur Artenvielfalt im eigenen Garten Naturnahes Gärtnern ein Vorteil für Mensch und Natur Artenvielfalt ist ein Teil der Biodiversität. Artenvielfalt im eigenen Garten betrifft sowohl Pflanzen als auch Tiere.

Mehr

Garten. Mein kleines. Lexikon 2013. Produktempfehlungen. Lexikon 2011. Produktempfehlungen

Garten. Mein kleines. Lexikon 2013. Produktempfehlungen. Lexikon 2011. Produktempfehlungen Garten Lexikon 2011 Mein kleines Lexikon 2013 Nützliche Nützliche Gartentipps Gartentipps Schädlinge Schädlinge Krankheiten Krankheiten Produktempfehlungen Produktempfehlungen U N K R A U T F R E I Liebe

Mehr

DETAILINFORMATIONEN bei STOLLER auf der Website www.staragro.at

DETAILINFORMATIONEN bei STOLLER auf der Website www.staragro.at Pflanzenstärkung zur optimalen Entwicklung alle Angaben in Ltr/ kg Zweck der Anwendung AwM-Produkt Anwendungszeit Beizung: 0,3 bis 0,6 BIOFORGE vor Saat, je HA Beiz.: (geringe Saatmenge) 80 bis 100 ml

Mehr

Thema: Kultur- und Lebensräume

Thema: Kultur- und Lebensräume Thema: Kultur- und Lebensräume Nutzinsekten Eine Behausung für Marienkäfer, Ohrwurm und Co Insektenhotel I Marienkäferhaus Ohrwurmbehausung Bauanleitung für ein Marienkäferhaus: Eine Unterkunft für Marienkäfer

Mehr

Gut gewählt: Knospe- Früchte

Gut gewählt: Knospe- Früchte Gut gewählt: Knospe- Früchte Die Knospe Jedes Jahr wählen mehr Menschen Bio. Denn sie schätzen den einmalig guten Geschmack und die Natürlichkeit der Bio-Lebensmittel. Knospe-Produkte stehen für Genuss,

Mehr

Resistenzmanagement bei der Anwendung von Insektiziden. Einsatz von Calypso im Gemüsebau Ein wichtiger Baustein im Antiresistenzmangement

Resistenzmanagement bei der Anwendung von Insektiziden. Einsatz von Calypso im Gemüsebau Ein wichtiger Baustein im Antiresistenzmangement Resistenzmanagement bei der Anwendung von Insektiziden Einsatz von Calypso im Gemüsebau Ein wichtiger Baustein im Antiresistenzmangement Horst Lorenz Team Sonderkulturen horst.lorenz@bayercropscience.com

Mehr

Was hilft gegen Blattläuse?

Was hilft gegen Blattläuse? Gartenakademie Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Was hilft gegen Blattläuse? Blattläuse sind Schädlinge, die oftmals schon massenweise auftreten, bevor sie bemerkt werden. Das liegt an

Mehr

Schädlinge an Soja und Mais. Dr. Andreas Kahrer Institut für nachhaltige Pflanzenproduktion

Schädlinge an Soja und Mais. Dr. Andreas Kahrer Institut für nachhaltige Pflanzenproduktion Schädlinge an Soja und Mais Dr. Andreas Kahrer Institut für nachhaltige Pflanzenproduktion Soja Taxonomie: Fabaceae, Glycine max Geschichte: Stammt von Glycine soja aus China, Japan ab. Seit dem 17. Jh.

Mehr

natürlich für uns macht glücklich.

natürlich für uns macht glücklich. natürlich für uns macht glücklich. Guten Tag! Wir dürfen uns kurz vorstellen: Zum Glück gibt es: natürlich für uns ist eine über 300 Produkte umfassende Biomarke, die schlichtweg Sie, die Natur und unsere

Mehr

Praxisbezogene Aufgabe von Stefan Scherzer

Praxisbezogene Aufgabe von Stefan Scherzer Praxisbezogene Aufgabe von Kriegerlindenstraße 3 90427 Nürnberg Thema: Neue Strategien zur Bekämpfung von Schädlingen in Paprika im Gewächshaus Ich versichere hiermit, dass ich diese praxisbezogene Aufgabe

Mehr

T e c h n i s c h e I n f o r m a t i o n e n A U D I E N

T e c h n i s c h e I n f o r m a t i o n e n A U D I E N T e c h n i s c h e I n f o r m a t i o n e n A U D I E N Z Insektizid gegen verschiedene Schädlinge im Ackerbau, im Obst-, Beeren-, Wein-, Gemüse- und Zierpflanzenbau Wirkstoff: Spinosad (480 g/l) Formulierung:

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DEN INTEGRIERTEN KERNOBSTBAU

RICHTLINIEN FÜR DEN INTEGRIERTEN KERNOBSTBAU RICHTLINIEN FÜR DEN INTEGRIERTEN KERNOBSTBAU 1. Was ist und was will der integrierte Obstbau? Integrierter Obstbau ist die wirtschaftlich erfolgreiche Erzeugung von Qualitätsobst bei bestmöglichem Schutz

Mehr

Aus Freude am Garten. Integrierter Pflanzenschutz leicht gemacht

Aus Freude am Garten. Integrierter Pflanzenschutz leicht gemacht Aus Freude am Garten Integrierter Pflanzenschutz leicht gemacht Inhalt 3_ Vorwort 4_ Die Lust am Garten 4_ Gesunde Pflanzen von Anfang an 5_ Was ist integrierter Pflanzenschutz? 6_ Damit es im Garten grünt

Mehr

Umweltfreundliche Pflege Öffentlichen Grüns

Umweltfreundliche Pflege Öffentlichen Grüns Grünraumangebote von Natur im Garten Umweltfreundliche Pflege Öffentlichen Grüns Ein Praxisleitfaden Ihre Grünraum Servicestelle Unter +43 2742/74333 bzw. garten telefon@naturimgarten.at erfahren Sie kostenlos

Mehr

Bekämpfung von Schädlingen in Mais und Maßnahmen gegen den Maiswurzelbohrer 2012

Bekämpfung von Schädlingen in Mais und Maßnahmen gegen den Maiswurzelbohrer 2012 Maistagung am 23.02.2012 Emmendingen- Hochburg Bekämpfung von Schädlingen in Mais und Maßnahmen gegen den Maiswurzelbohrer 2012 Hansjörg Imgraben, Regierungspräsidium Freiburg, Pflanzenschutzdienst, Referat

Mehr

01. Dezember 2015 (abnehmender Mond) 02. Dezember 2015 (abnehmender Mond) 03. Dezember 2015 (abnehmender Mond) 04. Dezember 2015 (abnehmender Mond)

01. Dezember 2015 (abnehmender Mond) 02. Dezember 2015 (abnehmender Mond) 03. Dezember 2015 (abnehmender Mond) 04. Dezember 2015 (abnehmender Mond) 01. Dezember 2015 (abnehmender Mond) 02. Dezember 2015 (abnehmender Mond) 03. Dezember 2015 (abnehmender Mond) 04. Dezember 2015 (abnehmender Mond) 05. Dezember 2015 (abnehmender Mond) 06. Dezember 2015

Mehr

Infoblatt: Garten. Die Kiwi

Infoblatt: Garten. Die Kiwi Infoblatt: Garten Die Kiwi (früher Actinidia chinensis jetzt A. deliciosa) Die ersten Kiwipflanzen gelangten Mitte der 70er Jahre in deutsche Gärten. Und seit über 20 Jahren ist ihre Präsenz auf unseren

Mehr

Der Lieferservice für Naturkost und Bio-Produkte!

Der Lieferservice für Naturkost und Bio-Produkte! Der Lieferservice für Naturkost und Bio-Produkte! Wilhelm Busch Am Besten Sie überzeugen sich selbst, und bestellen einfach eine Probekiste. Unverbindlich und ohne Abo-Verpflichtung! 05101.916307 www.gemuesekiste.com

Mehr

Integrierter Pflanzenschutz. Rapsschädlinge

Integrierter Pflanzenschutz. Rapsschädlinge Integrierter Pflanzenschutz Rapsschädlinge Die wichtigsten an Raps auftretenden Käferarten Obere Reihe (v. l. n. r.): Großer Stängelrüssler (Ceutorhynchus napi) Der größte an Raps auftretende Rüsselkäfer.

Mehr

Nützlinge zur biologischen Bekämpfung von Schadinsekten im Vorrat

Nützlinge zur biologischen Bekämpfung von Schadinsekten im Vorrat www.amwnuetzlinge.de Nützlinge zur biologischen Bekämpfung von Schadinsekten im Vorrat AMW Nützlinge AMW ist spezialisiert auf den Einsatz von Schlupfwespen im biologischen Pflanzen- und Vorratsschutz.

Mehr

Seite 2. Allgemeine Informationzu Tomaten. Kontakt. Vorwort. ingana Shop

Seite 2. Allgemeine Informationzu Tomaten. Kontakt. Vorwort. ingana Shop 2., verb. Auflage Allgemeine Informationzu Tomaten Tomaten sind in. Doch nicht alle Tomaten sind rot und rund. Im Gegenteil, es gibt zahlreiche hunderte! verschiedene Sorten und entsprechend viele Kombinationen

Mehr

Der gleiche Beruf im Nachbarland

Der gleiche Beruf im Nachbarland Berufskolleg Geldern Ausbildungsbetrieb Außenstelle Gartenbau Ulrich Heufs Gartenstrasse 31 Kevelaerer Str. 35 47638 Straelen 47638 Straelen Klasse GBG 02 Der gleiche Beruf im Nachbarland Bericht über

Mehr

Mist ist des Bauern List vom Nutzen der Aufbereitung

Mist ist des Bauern List vom Nutzen der Aufbereitung Mist ist des Bauern List vom Nutzen der Aufbereitung >Alfred Berner und Paul Mäder >Forschungsinstitut für biologischen Landbau, Frick >Liebegg, 26. März 2008 Prozess Kompostierung Temperatur 1 2 3 Zeit

Mehr

MACH s WOHNLICH! 5, 00 ORCHIDEE TRENDS INS HAUS. KOMM, WIR BRINGEN NEUE. Stück. Phalaenopsis-Hybride. 2-Trieber Topf-Ø 12 cm

MACH s WOHNLICH! 5, 00 ORCHIDEE TRENDS INS HAUS. KOMM, WIR BRINGEN NEUE. Stück. Phalaenopsis-Hybride. 2-Trieber Topf-Ø 12 cm Die Angebote aus diesem Prospekt sind gültig vom 06.01. bis 13.01.2016. MACH s WOHNLICH! KOMM, WIR BRINGEN NEUE TRENDS INS HAUS. 5, 00 Phalaenopsis-Hybride ORCHIDEE 2-Trieber Topf-Ø 12 cm 19, 99 14, 99

Mehr

MEIN GROSSER BAUERNHOF BERUFSBILDUNG 22. Wiesenblumen DIE WIESE

MEIN GROSSER BAUERNHOF BERUFSBILDUNG 22. Wiesenblumen DIE WIESE MEIN GROSSER BAUERNHOF BERUFSBILDUNG 22 Wiesenblumen der Wiesenrotklee der Löwenzahn der Enzian die Margerite die Glockenblume die Primel 1 MEIN GROSSER BAUERNHOF BERUFSBILDUNG 22 Wiesenblumen die Anemone

Mehr

Nachhaltiger Anbau in. intensiven Maiskulturen

Nachhaltiger Anbau in. intensiven Maiskulturen Nachhaltiger Anbau in intensiven Maiskulturen Einleitung Gründe für hohe Maisanteile Höchste TM Erträge Geeignet für alle Standorte Beste Ausnutzung organischer Düngemittel Einleitung Gründe für hohe Maisanteile

Mehr

DER MAIS- MACHER IM MÜNSTER- LAND

DER MAIS- MACHER IM MÜNSTER- LAND 4 DER MAIS- MACHER IM MÜNSTER- LAND Sommer 2014. Reichlich Regen und immer wieder hohe Temperaturen. Was im Getreideanbau regelmäßig Probleme bereitet, bedeutet im Mais ideale Bedingungen. In der aktuellen

Mehr

TIERISCHE HELFER MARIENKÄFER UND CO.

TIERISCHE HELFER MARIENKÄFER UND CO. MARIENKÄFER UND CO. Unterrichtsmaterial für die Jahrgangsstufen 1 bis 3 Inhalt Hintergrundinformationen... 2 Methodisch-didaktische Hinweise... 3 Empfohlene Fächer... 3 Lehrplanbezug... 3 Kompetenzziele...

Mehr

Globalisierungsgewinner unter den Schädlingen

Globalisierungsgewinner unter den Schädlingen Globalisierungsgewinner unter den Schädlingen Dr. Reinhard Albert, Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg Außenstelle Stuttgart Reinsburgstr. 107,70197 Stuttgart Viele neue Schädlinge treten

Mehr

gespritzt und trotzdem Öko?

gespritzt und trotzdem Öko? Valua Vital - Fotolia.com gespritzt und trotzdem Öko? Wie man dem Kartoffelkäfer mit biologischen Pflanzenschutzmitteln den Appetit verderben kann Stefan Kühne (Kleinmachnow) und Frank Ellmer (Berlin)

Mehr

In Deutschland sind seit kurzem drei Sorten Bt-Mais für den Anbau zugelassen, nachdem bereits in den Vorjahren

In Deutschland sind seit kurzem drei Sorten Bt-Mais für den Anbau zugelassen, nachdem bereits in den Vorjahren Biologische Sicherheitsforschung mit Bt-Mais Resistenzentwicklung beim Maiszünsler und Nebenwirkungen auf Nichtzielorganismen werden untersucht Gustav-Adolf Langenbruch und Sherif A. Hassan (Darmstadt),

Mehr

SAIN bietet: Die Gründung einer praxisorientierten Schule für nachhaltige Landwirtschaft ausgestattet mit einem Team von leistungsfähigen Technikern

SAIN bietet: Die Gründung einer praxisorientierten Schule für nachhaltige Landwirtschaft ausgestattet mit einem Team von leistungsfähigen Technikern SAIN (Solidarité Agricole Integrée) Produktionszentrum Entwicklung von nachhaltiger und integrierter Landwirtschaft B.P. 21 Adjohoun République du Benin Tél. (229) 27 31 54 Adjohoun SAIN (Solidarité Agricole

Mehr

für die kontrollierte Integrierte Produktion von Obst und Gemüse

für die kontrollierte Integrierte Produktion von Obst und Gemüse BUNDESAUSSCHUSS OBST UND GEMÜSE FACHGRUPPE OBSTBAU FACHGRUPPE GEMÜSEBAU II. überarbeitete und erweiterte Richtlinie für die kontrollierte Integrierte Produktion von Obst und Gemüse in der Bundesrepublik

Mehr

BIENENFREUNDLICHE BALKON- UND GARTENGESTALTUNG

BIENENFREUNDLICHE BALKON- UND GARTENGESTALTUNG BIENENFREUNDLICHE BALKON- UND GARTENGESTALTUNG Durch das Verschwinden von vielfältigen Blüten- und Wildwiesen wird der Biene die Suche nach Nahrung erschwert. Das können wir ändern! Ladet die Bienen in

Mehr

Gärten im Einklang mit der Natur

Gärten im Einklang mit der Natur Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Bayerische Gartenakademie Gärten im Einklang mit der Natur www.lwg.bayern.de Impressum Bayerische Gartenakademie an der Bayerischen Landesanstalt für

Mehr

Bestellungen in Einzelexemplaren: Referat Öffentlichkeitsarbeit, Fax: (0 89) 21 82-26 88, E-Mail: info@stmlf.bayern.de

Bestellungen in Einzelexemplaren: Referat Öffentlichkeitsarbeit, Fax: (0 89) 21 82-26 88, E-Mail: info@stmlf.bayern.de Bayerisches Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten Beratungsservice Gärten im Einklang mit der Natur IMPRESSUM Bayerisches Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten Postfach 22 00 12,

Mehr

Was heißt hier Bio? 1. Was heißt Bio? 2. Philosophie der biologischen Landwirtschaft. 3. Vorteile von Bio-Obst

Was heißt hier Bio? 1. Was heißt Bio? 2. Philosophie der biologischen Landwirtschaft. 3. Vorteile von Bio-Obst Was heißt hier Bio? 1. Was heißt Bio? Unter allen Landbewirtschaftungsformen gilt die biologische Landwirtschaft als die umweltschonendste. Bio ist aber mehr als nur Verzicht auf Chemie. Ganzheitlich vernetztes

Mehr

Der Feind meines Feindes Natürliche Schädlingskontrolle

Der Feind meines Feindes Natürliche Schädlingskontrolle Der Feind meines Feindes Natürliche Schädlingskontrolle WIR LIEFERN AUSGEREIFTE INFORMATIONEN www.aid.de 2 aid infodienst Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e. V. Heilsbachstr. 16 53123 Bonn

Mehr

ARD-MORGENMAGAZIN SERVICE 12.03.2015

ARD-MORGENMAGAZIN SERVICE 12.03.2015 ARD-MORGENMAGAZIN SERVICE 12.03.2015 THEMA: Autor: EXPERTIN VOR ORT: Funktion: START IN DIE GARTENSAISON Hubert Feller DOROTHÉE WAECHTER Gärtnerin Die Temperaturen steigen und manchmal lässt sich schon

Mehr

Die Sitzung findet im Sitzungszimmer der LLFG statt.

Die Sitzung findet im Sitzungszimmer der LLFG statt. EINLADUNG ZUR 14. SITZUNG DER PROJEKTGRUPPE "HEIL-, DUFT-, UND GEWÜRZ- PFLANZEN" DES ARBEITSKREISES "PHYTOMEDIZIN IM GARTENBAU" DER DEUTSCHEN PHYTOMEDIZINISCHEN GESELLSCHAFT (DPG) Termin: 17. Februar 2015

Mehr

Hinweise für Firmen Angaben zur Anmeldung neuer Produkte finden Sie unter www.hilfsstoffliste.fibl.org

Hinweise für Firmen Angaben zur Anmeldung neuer Produkte finden Sie unter www.hilfsstoffliste.fibl.org Hilfsstoffliste 2008 Zugelassene und empfohlene Hilfsstoffe für den biologischen Landbau in der Schweiz Bestellnummer 1032, Ausgabe Schweiz, 2008 S T E C K B R I E F Die Hilfsstoffliste beinhaltet alle

Mehr

UNTERRICHTSMODELL FÜR DIE SEKUNDARSTUFE I (6. 8. SCHÜLERJAHRGANG) VON BIRGIT BAUMANN

UNTERRICHTSMODELL FÜR DIE SEKUNDARSTUFE I (6. 8. SCHÜLERJAHRGANG) VON BIRGIT BAUMANN Brennnessel-Safari UNTERRICHTSMODELL FÜR DIE SEKUNDARSTUFE I (6. 8. SCHÜLERJAHRGANG) VON BIRGIT BAUMANN Sachinformation Die Große Brennnessel (Urtica dioica) war ursprünglich in Mitteleuropa heimisch und

Mehr

Andermatt Gruppe. seit 1988 engagiert für den biologischen Pflanzenschutz und den nachhaltigen Umgang mit der Natur

Andermatt Gruppe. seit 1988 engagiert für den biologischen Pflanzenschutz und den nachhaltigen Umgang mit der Natur Andermatt Gruppe seit 1988 engagiert für den biologischen Pflanzenschutz und den nachhaltigen Umgang mit der Natur Die Natur ist ein vielfältiges, faszinierendes Regelwerk Wenn wir in der Landwirtschaft,

Mehr

Rede von Dr. Paul Becker Mitglied des Vorstands und Leiter des Geschäftsbereichs Klima und Umwelt des Deutschen Wetterdienstes

Rede von Dr. Paul Becker Mitglied des Vorstands und Leiter des Geschäftsbereichs Klima und Umwelt des Deutschen Wetterdienstes Klima-Pressekonferenz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am 27. April 2010 in Berlin Deutscher Wetterdienst bietet umfassende Klimaberatung aus einer Hand an Klimawandel verändert die Landwirtschaft -

Mehr