epayment Praxiserfahrungen der Stadt Würzburg mit Online- Bezahlangeboten im Rahmen von Online-Bürgerdiensten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "epayment Praxiserfahrungen der Stadt Würzburg mit Online- Bezahlangeboten im Rahmen von Online-Bürgerdiensten"

Transkript

1 epayment Praxiserfahrungen der Stadt Würzburg mit Online- Bezahlangeboten im Rahmen

2 Vorstellung Name: Ausbildung: Dipl. Informatiker (FH) Funktion: stellvertretender Fachabteilungsleiter IuK Teamleiter Datenbanken / Fachverfahren

3 Erfahrung im Bereich von egovernment Definition von Erfahrung (Duden): Erfahrung ist die bei praktischer Arbeit oder durch Wiederholen einer Sache gewonnene Erkenntnis. Manchmal ändert sich das spätere Verhalten durch eine Erfahrung. (

4 Erfahrung im Bereich von egovernment Initiativen des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi): Projekt: TelDIS Projekt: Würzburg integriert! Ausgezeichnet mit dem Best-Practice-Award am 15. November 2005

5 Erfahrung im Bereich von egovernment Initiative der Städte Ingolstadt, Würzburg und der AKDB Projekt: Bürgerserviceportal, Erstes Gespräch mit der AKDB Offizieller Startschuss für das Bürgerserviceportal in Würzburg 10 Verwaltungsvorgänge aus den Bereichen Einwohnermelde- und Verkehrswesen zur Online- Bearbeitung

6 Bürgerserviceportal Würzburg Wesentliche Kernelemente des Bürgerserviceportals: Flexibles Customizing auf das Corporate Design der Stadt Würzburg Durchgängiger elektronischer Workflow mit der direkten Anbindung der Fachverfahren Sichere Authentifizierung mit der eid des npa (Chipkartenlesegerät, Ausweisapp und individuelle PIN)

7 Bürgerserviceportal Würzburg Primäre Ziele des Projektes: Bürger möglichst den Gang zum Rathaus / Wartezeiten ersparen Entlastung des Bürgerbüros von Aufgaben, bei denen ein persönliches Erscheinen des Bürgers nicht zwingend notwendig ist Verkürzung der Wartezeiten im Bürgerbüro

8 Bürgerserviceportal Würzburg Weitere Ziele im Projekt: Foto: AKDB Kontinuierlicher Ausbau des Angebotes mit weiteren Online - Diensten auf der CeBIT, Ausweisauskunft Führungszeugnis und Gewerbezentralregister Offizieller Startschuss für die Online Bezahlfunktion epaybl mit Giropay und Kreditkarte Online Dienste in Bearbeitung Bescheidnachdruck für Veranlagungsbescheide Online Dienste für das Standeamtswesen An-, Ab- und Ummeldung im Gewerbewesen (in Planung) Bewohnerparkausweise (in Planung)

9 Bürgerserviceportal Würzburg Kennzahlen aus dem Bürgerserviceportal: Stand: Ca npa ausgegeben, davon 36% mit freigeschalteter eid Stand: Ca npa ausgegeben, davon 32% mit freigeschalteter eid

10 Bürgerserviceportal Würzburg Kennzahlen aus dem Bürgerserviceportal: Stand: Meldebescheinigung 362 Feinstaubplaketten 100 Ausweisbenachrichtigung 106 Gewerberegisterauskunft 3 Anträge Voranmeldung 261 Anträge Ummeldung 489 Übermittlungssperren 92 Vorgänge im KFZ Wesen 200

11 Was ist epaybl(= epayment Bund-Länder)? Ist eine Zahlungsverkehrsplattform zur einnahmeseitigen Abwicklung von Online- Zahlungen für Internetanwendungen Entstanden aus der E-Government-Initiative BundOnline 2005 Wird von einer Entwicklergemeinschaft bestehend aus Bund und verschiedenen Bundesländern weiterentwickelt

12 Projekt: Einführung eines epayment Systems für das Bürgerserviceportal Ziele: Vereinfachung der Bezahlvorgänge für Onlinedienste mit bewährten Zahlungsmethoden, z.b. Kreditkarte, Giropay Sicherstellung einer alternativen Zahlungsmethode vor Inkrafttreten von SEPA und dem drohenden Wegfall des klassischen Lastschriftverfahrens Durchgehend elektronische Abwicklung bis ins Finanzfachverfahren

13 Projekt: Einführung eines epaymentsystems für das Bürgerserviceportal Start des Projektes, Organisationsgespräch mit AKDB Festlegung der organisatorischen und finanzrelevanten Eckdaten Klärung der vertraglichen Rahmenparameter (B+S CardService GmbH Partner für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs) Bereitstellung einer Simulationsplattform für Testzwecke

14 Projekt: Einführung eines epaymentsystems für das Bürgerserviceportal Frühzeitige Einbindung der maßgeblichen Fachabteilungen: Allgemeine Bürgerdienste Kämmerei und Stadtkasse Rechnungsprüfung Zentrale Steuerung Parametrisierung des Systems Ausführliche Tests des Bezahlvorgangs auf der Simulationsplattform

15 Folgende Onlinedienste sind an epaybl angeschlossen: Meldebestätigung Aufenthaltsbescheinigung Antrag auf Führungszeugnis Auskunft aus Gewerbezentralregister Es stehen hier für folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung: Kreditkarte Giropay

16

17

18

19

20

21

22

23 Wie die Authentifizierung genau ausgeführt wird, hängt vom kartenausgebenden Institut ab Häufig werden statische Passwörter verwendet. Beispielsweise besteht der MasterCard SecureCode aus mindestens 6 und höchstens 10 Zeichen, mindestens ein Zeichen davon muss eine Ziffer sein Bei VISA (LBB) wird beispielsweise das Verfahren SMSTAN verwendet

24 = elektronische Sofortüberweisung

25

26

27

28

29 Nach erfolgreichem Login wird dem Bürger die automatisch erstellte Überweisung angezeigt, die alle Details des Kaufs enthält: Rechnungsbetrag, Verwendungszweck und die Bankverbindung Um die Überweisung durchzuführen, braucht der Bürger jetzt nur noch eine TAN einzugeben Zur Sicherheit erhält der Bürger direkt im Anschluss eine Bestätigung über die erfolgreiche Zahlung

30 Auf Wunsch kann der Bürger sich eine Bestätigung per zukommen lassen

31 Nach erfolgreichem Abschluß erfolgt eine Meldung im Nachrichtenkorb von OK.EWO. Von dort aus wird die weitere Bearbeitung durch eine/n Sachbearbeiter/in des Bürgerbüros übernommen In der Nachricht ist die bereits erfolgte Zahlung vermerkt

32 Die getätigten Transaktionen werden als Übergabedatei im Payment-Portal abgelegt Sie können dort aus dem Download-Bereich heruntergeladen werden und anschließend im Finanzwesen integriert (über eine Standard-Schnittstelle des Finanzverfahrens)

33 Nach erfolgreicher Integration stehen für die Zahlungen Annahmeanordnungen im Finanzwesen zur Verfügung

34 FAZIT: Die Bereitstellung der Zahlungsmethoden mit Kreditkarte und Giropay ist ein notwendiger, wichtiger und richtiger Schritt um die Attraktivität der Online-Dienste im Bürgerserviceportal der Stadt Würzburg zu erhöhen Angebot wird von den Bürgern angenommen, in den ersten 20 Tagen bereits ca. 20 Vorgänge mit epayment bezahlt

35 Nächste Schritte: Die Bereitstellung der Zahlungsmethoden mit epaybl für alle angebotenen Online-Dienste Erweiterung des bisherigen Angebotes an Online-Diensten im Bürgerserviceportal der Stadt Würzburg Umsetzen der neuen Möglichkeiten, die sich durch die baldige(?) Umsetzung des neuen E-Government-Gesetzes in Bayern, ergeben

36

37

Forum - "E-Government immer öfter mit eid-funktion"

Forum - E-Government immer öfter mit eid-funktion Forum - "E-Government immer öfter mit eid-funktion" Michael Diepold Leiter Geschäftsfeld egovernment AKDB 7. März 2013 Seite 1 11.03.2013 Ausgangssituation Bayern als Flächenstaat mit einer Vielzahl von

Mehr

Bürgerservice-Portal. Sichere und medienbruchfreie Online-Bürgerdienste mit dem neuen Personalausweis. 18. September 2013

Bürgerservice-Portal. Sichere und medienbruchfreie Online-Bürgerdienste mit dem neuen Personalausweis. 18. September 2013 Bürgerservice-Portal Sichere und medienbruchfreie Online-Bürgerdienste mit dem neuen Personalausweis 18. September 2013 Seite 1 17.09.2013 Der neue Personalausweis Start am 01.November 2010 bei 5.300 Meldeämtern

Mehr

egovernment in der Stadt Ingolstadt

egovernment in der Stadt Ingolstadt egovernment in der Stadt Ingolstadt Ein Praxisbericht zur Einführung von Online-Bürgerservices mit dem Bürgerservice-Portal 27. November 2013 Seite 1 28.11.2013 Das Bürgerservice-Portal der AKDB Das Bürgerservice-Portal

Mehr

Das Bürgerservice-Portal

Das Bürgerservice-Portal Das Bürgerservice-Portal die egovernment-infrastruktur für sicheres und medienbruchfreies egovernment bei Bund, Ländern und Kommunen Clemens Krüger 21. Mai 2014 Seite 1 23.05.2014 Der neue Personalausweis

Mehr

Bei SCS bezahlen Sie ohne Risiko. 1. Vorkasse. 2. Kreditkarte. Sie können zwischen folgenden Zahlungsmethoden wählen:

Bei SCS bezahlen Sie ohne Risiko. 1. Vorkasse. 2. Kreditkarte. Sie können zwischen folgenden Zahlungsmethoden wählen: Bei SCS bezahlen Sie ohne Risiko Sie können zwischen folgenden Zahlungsmethoden wählen: 1. Vorkasse 2. Kreditkarte 3. PayPal 4. SOFORT Überweisung 5. giropay 6. Rechnung (BillSAFE) 7. Bar oder EC-Karte

Mehr

Das Bürgerservice-Portal

Das Bürgerservice-Portal Das Bürgerservice-Portal Sicheres & medienbruchfreies egovernment mit dem neuen Personalausweis Köln, 5. September 2012 Seite 1 Das Bürgerservice-Portal der AKDB Das Bürgerservice-Portal der AKDB ist die

Mehr

Fachkongress IT-Planungsrat Workshop Bürgerkonten

Fachkongress IT-Planungsrat Workshop Bürgerkonten Fachkongress IT-Planungsrat Workshop Bürgerkonten 12. Mai 2015 Seite 1 12.05.2015 Das Bürgerservice-Portal der AKDB Zentrale egovernment-plattform für Kommunen aller Größen Ganzheitliche, bis in die Fachverfahren

Mehr

Bürgerservice-Portal rund um die Uhr für Bürger und Unternehmen da

Bürgerservice-Portal rund um die Uhr für Bürger und Unternehmen da Bürgerservice-Portal rund um die Uhr für Bürger und Unternehmen da Medienbruchfreies und sicheres egovernment 25. April 2016 Seite 1 21.04.2016 Entwicklung egovernment 2011 2014 2015 BayEGovG 2010 2013

Mehr

B+S Bezahllösungen. Für den öffentlichen Dienst. Wie sehr rechnet sich mehr Effizienz im Kundenservice?

B+S Bezahllösungen. Für den öffentlichen Dienst. Wie sehr rechnet sich mehr Effizienz im Kundenservice? B+S Bezahllösungen Für den öffentlichen Dienst Wie sehr rechnet sich mehr Effizienz im Kundenservice? D Warum kompliziert, wenn es so einfach geht? Kartenzahlung ist heute eine Selbstverständlichkeit,

Mehr

Rechtsverbindliche elektronische Kommunikation am Beispiel der Basiskomponente Zahlungsverkehr

Rechtsverbindliche elektronische Kommunikation am Beispiel der Basiskomponente Zahlungsverkehr Vortrag im Rahmen der 7. Informationsveranstaltung IT-Projekte der Berliner Verwaltungen : Rechtsverbindliche elektronische Kommunikation am Beispiel der Basiskomponente Zahlungsverkehr 14.11.2013 Uwe

Mehr

Neuer Personalausweis (npa) für beschleunigte digitale Geschäftsprozesse:

Neuer Personalausweis (npa) für beschleunigte digitale Geschäftsprozesse: Neuer Personalausweis (npa) für beschleunigte digitale Geschäftsprozesse: Die schnelle elektronische Signatur mit ad hoc-zertifikaten 23. September 2011 I Enrico Entschew Agenda Einleitung Vorstellung

Mehr

Sicheres und medienbruchfreies egovernment mit dem neuen Personalausweis

Sicheres und medienbruchfreies egovernment mit dem neuen Personalausweis Sicheres und medienbruchfreies egovernment mit dem neuen Personalausweis 04. Februar 2015 Seite 1 09.02.2015 Anforderungen an Online-Bürgerdienste Bezahlen Online-Bezahlfunktionen Durchgängige Prozesse

Mehr

Die E-Government-Gesetzgebung des Bundes und der Länder Potenziale in Deutschland Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Becker Prof. Dr. Dr.

Die E-Government-Gesetzgebung des Bundes und der Länder Potenziale in Deutschland Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Becker Prof. Dr. Dr. Die E-Government-Gesetzgebung des Bundes und der Länder Potenziale in Deutschland Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Becker Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves E-Government in Deutschland: Zukunftsvisionen aus NEGS und

Mehr

Agenda. 1. Kurzvorstellung brain-scc GmbH. 2. Ausgangslage Formulare / e-services. 3. Zusammenspiel von Basiskomponenten / Prozesse

Agenda. 1. Kurzvorstellung brain-scc GmbH. 2. Ausgangslage Formulare / e-services. 3. Zusammenspiel von Basiskomponenten / Prozesse Der e-antrag mit dem neuen Personalausweis und De-Mail als neuer Verwaltungszugangsweg für Bürger und Unternehmen am Beispiel von ikfz und der Gewerbeanmeldung. Sirko Scheffler Geschäftsführer brain-scc

Mehr

Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren in der VR-NetWorld Software (Stand: 21.07.2011)

Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren in der VR-NetWorld Software (Stand: 21.07.2011) Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren in der VR-NetWorld Software (Stand: 21.07.2011) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt ausschließlich für Versionen ab 4.13! Bitte beachten Sie, dass

Mehr

MoneybookersIntegration bei

MoneybookersIntegration bei MoneybookersIntegration bei 1 Übersicht 1 2 Informationen zur Integration von Moneybookers Moneybookers Einstellungen vornehmen 3 Bezahlablauf für Kunden 4 Die beliebtesten Zahlungsmethoden 2 Informationen

Mehr

S Sparkasse. GiroCheckout: Die Bezahllösung für Kommunen

S Sparkasse. GiroCheckout: Die Bezahllösung für Kommunen S Sparkasse GiroCheckout: Die Bezahllösung für Kommunen Das E-Government Gesetz (EGovG) Durch das E-Government Gesetz sind Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen künftig in der Lage, ihre Behördengänge

Mehr

Zahlungsmöglichkeiten bei apotal.de

Zahlungsmöglichkeiten bei apotal.de Die Zahlungsart können Sie im laufenden Bestellprozess wählen. Wenn Sie Ihren Warenkorb vollständig zusammengestellt haben, gelangen Sie über den Schritt zur Wahl der Zahlungsart. Zahlungsmöglichkeiten

Mehr

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 2. Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 3. Meine Konten...8 3.1. Konten...8 3.1.1. Kontenübersicht...8 3.1.2.

Mehr

Sicherer einkaufen im Internet. Ihre Registrierung für 3D Secure auf der HVB Website Schritt für Schritt.

Sicherer einkaufen im Internet. Ihre Registrierung für 3D Secure auf der HVB Website Schritt für Schritt. Sicherer einkaufen im Internet. Ihre Registrierung für 3D Secure auf der HVB Website Schritt für Schritt. Jetzt wird schnell und bequem noch sicherer. Einkaufen im Internet ist schnell, bequem und dank

Mehr

Grundsätzliche Informationen zum Thema Zahlung und Zahlarten

Grundsätzliche Informationen zum Thema Zahlung und Zahlarten Grundsätzliche Informationen zum Thema Zahlung und Zahlarten Die Bezahlung in unserem Online-Shop ist für unsere Kunden wahlweise per PayPal, Sofortüberweisung.de, Kreditkarte, Rechnung, Vorkasse oder

Mehr

Moneybookers Integration bei

Moneybookers Integration bei Moneybookers Integration bei 1 Übersicht 1 Informationen zur Integration von Moneybookers 2 Moneybookers Einstellungen vornehmen 3 Bezahlablauf für Kunden 4 Die beliebtesten Zahlungsmethoden 2 Informationen

Mehr

E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG

E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG Agenda 1. Projekt De-Mail 2. Projekt npa Bitte beachten: Auf die Nennung der männlichen und weiblichen Form wird in diesem Dokument

Mehr

WAS WIRD FÜR DIE PIN-VERGABE / ERSTEINSTIEG BENÖTIGT?

WAS WIRD FÜR DIE PIN-VERGABE / ERSTEINSTIEG BENÖTIGT? Seite 1 / 5 Filiale Ahrensburg 04102 8006-0 Filiale Oststeinbek 040 714871-0 Filiale Barsbüttel 040 670516-0 Filiale Ratzeburg 04541 80594-0 info@rbsum.de Filiale Breitenfelde 04542 827992-0 Filiale Siebenbäumen

Mehr

Das Komplettpaket für E-Payment 03.09.2015

Das Komplettpaket für E-Payment 03.09.2015 Herzlich Willkommen! Das Komplettpaket für E-Payment 03.09.2015 Rahmenbedingungen Elektronisches Bezahlen Kommunen bieten Bürger/-innen bereits viele Verwaltungsverfahren elektronisch an 2/3 der Dienstleistungen

Mehr

Das Bürgerservice-Portal der AKDB

Das Bürgerservice-Portal der AKDB Das Bürgerservice-Portal der AKDB CeBIT, März 2011 Alexander Schroth, Vorstandsvorsitzender Seite 1 Ein großer Teil des Alltags spielt sich im Internet ab Seite 2 nur egovernment wird noch zu wenig genutzt

Mehr

Erstanmeldung für das smstan-verfahren

Erstanmeldung für das smstan-verfahren Erstanmeldung für das smstan-verfahren Sie haben sich für das Online-Banking mit dem smstan-verfahren entschieden. Bevor Sie den Erstzugang vornehmen können, prüfen Sie bitte, ob Sie alle erforderlichen

Mehr

FastGov Die Verwaltung beschleunigen. Antragsbearbeitung. 10. November 2009. Prof. Dr. rer. pol. Reza Asghari

FastGov Die Verwaltung beschleunigen. Antragsbearbeitung. 10. November 2009. Prof. Dr. rer. pol. Reza Asghari FastGov Die Verwaltung beschleunigen Digitale Antragsbearbeitung g Was ist ein Geschäftsprozess? - Folge von Einzeltätigkeiten, die schrittweise ausgeführt werden, um ein geschäftliches oder betriebliches

Mehr

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN Einen Artikel in den Warenkorb legen Die Bestellmenge anpassen Artikel wieder

Mehr

Anmeldung, Registrierung und Elternkontrolle des MEEP!-Tablet-PC

Anmeldung, Registrierung und Elternkontrolle des MEEP!-Tablet-PC Anmeldung, Registrierung und Elternkontrolle des MEEP!-Tablet-PC Starten Sie in den Browsern Chrome oder Safari die Seite: www.mymeep.de Erstellen Sie Ihren persönlichen Account unter Eltern Login neu,

Mehr

Die elektronische Signatur. Anleitung

Die elektronische Signatur. Anleitung Die elektronische Signatur Anleitung Online-Banking mit der VR-BankCard FinTS Wie Sie die elektronische Signaturkarte im Online- Banking verwenden, lesen Sie ausführlich in diesem Dokument. Inhalt 1. Zum

Mehr

Regionalkonferenz. Verwaltung online Bezahlverfahren Oldenburg 16.04.2012. Verwaltung: mit wenig Aufwand Tag und Nacht geöffnet

Regionalkonferenz. Verwaltung online Bezahlverfahren Oldenburg 16.04.2012. Verwaltung: mit wenig Aufwand Tag und Nacht geöffnet Regionalkonferenz Verwaltung online Bezahlverfahren Oldenburg 16.04.2012 Niedersächsisches Ministerium für für Inneres und und Sport Sport Referat 41 41 IT-Strategie / IT-Infrastruktur / Bezahlverfahren

Mehr

Das E-Government-Gesetz des Bundes

Das E-Government-Gesetz des Bundes Das E-Government-Gesetz des Bundes Kiel, 20. September 2013 MRn Dr. Tanja Laier, RefL n O2 Bundesministerium der Innern 1 E-Government-Gesetz in fünf Schritten 1. Warum E-Government-Gesetz? 2. Ziele des

Mehr

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungskarte

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungskarte AUSFÜHRENDE STELLE : SODEXO PASS GMBH, 60326 FRANKFURT AM MAIN IM AUFTRAG FÜR DEN LANDKREIS MEISSEN Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungskarte Landkreis Meißen_Kurzanleitung_LE_v1.9 Inhaltsverzeichnis

Mehr

ABO-COMMERCE. Den Kunden hab ich!...das passende E-Payment vorausgesetzt ERFOLG BRAUCHT DIE PASSENDEN INSTRUMENTE

ABO-COMMERCE. Den Kunden hab ich!...das passende E-Payment vorausgesetzt ERFOLG BRAUCHT DIE PASSENDEN INSTRUMENTE ABO-COMMERCE Den Kunden hab ich!...das passende E-Payment vorausgesetzt ERFOLG BRAUCHT DIE PASSENDEN INSTRUMENTE ExperCash Das Unternehmen Zahlungsarten alle gängigen nationalen und internationalen Bezahlarten

Mehr

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo BildungsKarte/ MünsterlandKarte

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo BildungsKarte/ MünsterlandKarte AUSFÜHRENDE STELLE : SODEXO PASS GMBH, 60326 FRANKFURT AM MAIN IM AUFTRAG DER STADT MÜNSTER Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo BildungsKarte/ MünsterlandKarte Stadt Münster_Kurzanleitung_LE_v1.9 Inhaltsverzeichnis

Mehr

MoneybookersIntegration bei

MoneybookersIntegration bei MoneybookersIntegration bei 1 Übersicht 1 2 Informationen zur Integration von Moneybookers Moneybookers Einstellungen vornehmen 3 Bezahlablauf für Kunden 4 Die beliebtesten Zahlungsmethoden 2 Informationen

Mehr

Sachstand. Das Bürgerkonto Niedersachsen mit integrierter eid-funktion sowie epayment als Shared- Service-Angebote des Landes

Sachstand. Das Bürgerkonto Niedersachsen mit integrierter eid-funktion sowie epayment als Shared- Service-Angebote des Landes Sachstand Das Bürgerkonto mit integrierter eid-funktion sowie epayment als Shared- Service-Angebote des Landes Niedersächsisches Ministerium für für Inneres und und Sport Sport Referat 41 41 IT-Strategie

Mehr

PC-VAB Software für Vereins-/Mitgliederverwaltung. Anleitung/Hinweise. Inhaltsverzeichnis

PC-VAB Software für Vereins-/Mitgliederverwaltung. Anleitung/Hinweise. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 2. Installation 3. Verein anlegen 4. Mitglieder erfassen 5. Buchungsdatei erfassen 6. Datensicherung Seite 1 1. Allgemeines Das Vereinsabrechungsprogramm (PC-VAB) ist

Mehr

Leitfaden zu SFirm. Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung. Sparkasse. Wichtiger Hinweis

Leitfaden zu SFirm. Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung. Sparkasse. Wichtiger Hinweis Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu SFirm Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der als Serviceleistung

Mehr

Leitfaden zu Windata Professional 8

Leitfaden zu Windata Professional 8 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Windata Professional 8 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

Anleitung zur Umstellung des 3D-Secure Verfahrens von statischer PIN auf das TAN-Verfahren

Anleitung zur Umstellung des 3D-Secure Verfahrens von statischer PIN auf das TAN-Verfahren Anleitung zur Umstellung des 3D-Secure Verfahrens von statischer PIN auf das TAN-Verfahren 1. Sie haben von uns ein Schreiben erhalten, dass Sie noch mit einer festen PIN für das 3D-Secure Verfahren arbeiten.

Mehr

LKP Unternehmen online Zahlen von Eingangsrechnungen Aktualisierung: Juni 2009

LKP Unternehmen online Zahlen von Eingangsrechnungen Aktualisierung: Juni 2009 LKP Tipps & Tricks LKP Unternehmen online Zahlen von Eingangsrechnungen Aktualisierung: Juni 2009 Im Juni 2009 wurde eine neue Version des Zahlungsverkehrs in LKP Unternehmen online freigeschaltet. Mit

Mehr

Anleitung zur Umstellung des 3D-Secure Verfahrens von statischer PIN auf das TAN-Verfahren

Anleitung zur Umstellung des 3D-Secure Verfahrens von statischer PIN auf das TAN-Verfahren Anleitung zur Umstellung des 3D-Secure Verfahrens von statischer PIN auf das TAN-Verfahren 1. Sie haben von uns ein Schreiben erhalten, dass Sie noch mit einer festen PIN für das 3D-Secure Verfahren arbeiten.

Mehr

Leitfaden zu Starmoney 9.0

Leitfaden zu Starmoney 9.0 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Starmoney 9.0 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der

Mehr

Online Gewerbedienst für Mecklenburg-Vorpommern. Elektronisch ist Verwaltung einfacher

Online Gewerbedienst für Mecklenburg-Vorpommern. Elektronisch ist Verwaltung einfacher Online Gewerbedienst für Mecklenburg-Vorpommern Elektronisch ist Verwaltung einfacher AUSGANGSLAGE Konzeption für einen Online Gewerbedienst 1. Ist-Analyse der aktuellen Prozesse und der gegebenen derzeitige

Mehr

SEPA in der VR-NetWorld Software 5

SEPA in der VR-NetWorld Software 5 SEPA in der VR-NetWorld Software 5 Mit dieser Anleitung erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Neben SEPA-Überweisung und DTA-Konvertierung wird

Mehr

Leitfaden zu Starmoney 9.0

Leitfaden zu Starmoney 9.0 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Starmoney 9.0 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der

Mehr

Bestellvorgang... 2 FAQ... 7

Bestellvorgang... 2 FAQ... 7 Inhalt Bestellvorgang... 2 Produktdarstellung... 2 Warenkorb und "Bestelldaten auf einen Blick"... 2 Bezahlen mit T-Pay... 2 Details zum Anmeldevorgang bei T-Pay... 3 Bezahlen mit sofortueberweisung.de...

Mehr

epaybl - die elektronische Bezahlplattform für NRW

epaybl - die elektronische Bezahlplattform für NRW epaybl - die elektronische Bezahlplattform für NRW Markus Thiede Stadt Köln - Amt für Informationsverarbeitung Martin Kroeger krz Lemgo - Geschäftsbereich Finanzen Warum epaybl??? 20.08.2015 2 Die Digitalisierung

Mehr

egov Bürgerservice-Portal Rund um die Uhr für Bürger und Unternehmen da

egov Bürgerservice-Portal Rund um die Uhr für Bürger und Unternehmen da egov Bürgerservice-Portal Rund um die Uhr für Bürger und Unternehmen da Stefan Schultheiß macht seine ersten Erfahrungen mit dem Bürgerservice-Portal Stefan Schultheiß möchte bald heiraten und braucht

Mehr

Bürgerservice-Portal. Fachliche Dienste im Bürgerservice-Portal. Rund um die Uhr für Bürger und Unternehmen da

Bürgerservice-Portal. Fachliche Dienste im Bürgerservice-Portal. Rund um die Uhr für Bürger und Unternehmen da Zentrale egovernment-plattform für Online-Bürgerdienste Fachliche Dienste im Bürgerfreundliches egovernment Im Internet sind kommunale Online-Portale die wesentliche Schnittstelle zum Bürger. Der Erfolg

Mehr

Leitfaden zu Starmoney Business 6.0

Leitfaden zu Starmoney Business 6.0 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Starmoney Business 6.0 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

Leitfaden zu Windata Professional 8

Leitfaden zu Windata Professional 8 SEPA-Umstellung: Single Euro Payment (1) Area IBAN (SEPA)-Umstellung & BIC anpassen Leitfaden zu Windata Professional 8 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem

Mehr

Testdaten für Fachdienste in der egov-kommune. 1.1 Giropay Kreditkarte Lastschrift Paydirekt 2

Testdaten für Fachdienste in der egov-kommune. 1.1 Giropay Kreditkarte Lastschrift Paydirekt 2 Bürgerserviceportal Testdaten für Fachdienste in der egov-kommune Stand: Juni 2017 Inhalt 1 Testdaten von GiroSolution 2 1.1 Giropay 2 1.2 Kreditkarte 2 1.3 Lastschrift 2 1.4 Paydirekt 2 2 Fahrzeugzulassung

Mehr

Anleitung zur Nutzung der Signaturkarte im InternetBanking und InternetBrokerage

Anleitung zur Nutzung der Signaturkarte im InternetBanking und InternetBrokerage Anleitung zur Nutzung der Signaturkarte im InternetBanking und InternetBrokerage Die Entwicklungen im Online-Banking gehen rasant voran. Ab sofort ist der Einsatz der neuen Generation von VR-BankCards

Mehr

Anlage Kontowecker: Internet Filiale

Anlage Kontowecker: Internet Filiale Anlage Kontowecker: Internet Filiale 1. Für die Einrichtung eines Kontoweckers melden Sie sich mit Ihrem Anmeldenamen und Ihrer PIN im Online-Banking an. 2. Klicken Sie in der linken Navigation auf Service

Mehr

PaySquare Online. Benutzerhandbuch Demoversion

PaySquare Online. Benutzerhandbuch Demoversion PaySquare Online Benutzerhandbuch Demoversion Inhalt Wichtige Informationen vor dem Start... 3 Starten der Demoversion... 4 Der PaySquareTestWebshop... 5 Das OnlineDashboard... 6 2 2 2 Wichtige Informationen

Mehr

zur SEPA-Umstellung am Point of Sale: ec-kartenzahlungen mit PIN-Eingabe (SCC) und ohne PIN- Eingabe (SDD) InterCard AG InterCard Händlerinformation

zur SEPA-Umstellung am Point of Sale: ec-kartenzahlungen mit PIN-Eingabe (SCC) und ohne PIN- Eingabe (SDD) InterCard AG InterCard Händlerinformation InterCard Händlerinformation zur SEPA-Umstellung am Point of Sale: ec-kartenzahlungen mit PIN-Eingabe (SCC) und ohne PIN- Eingabe (SDD) Stand: April 2015 V 1.00 InterCard AG 56.402.001 (0415) Mehlbeerenstraße

Mehr

Information- und Preisblatt Stand: November 2010

Information- und Preisblatt Stand: November 2010 VR-Pay virtuell Komplettlösungen für Ihre Zahlungsabwicklung im Versandhandel «Elektronic Banking» Telefon 01802 876534* -mit Flatrate 06183 91841725 Telefax 06183 91841729 e-mail ebl@vrbank-mkb.de Internet

Mehr

Konditionen. B+S Lösungen für E-Commerce und Mailorder

Konditionen. B+S Lösungen für E-Commerce und Mailorder Konditionen B+S Lösungen für E-Commerce und Mailorder E-Commerce Mailorder B+S Service Portal B+S allpos B+S allpos.light Sparkassen-Internetkasse Standard Sparkassen-Internetkasse Basic E-Commerce Überweisungszeitpunkt

Mehr

Leitfaden zu NetXP Verein

Leitfaden zu NetXP Verein Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu NetXP Verein Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der

Mehr

Einrichtung HBCI mit personalisierter Chipkarte in der VR-NetWorld Software (VR-NetWorld-Card SECCOS 6)

Einrichtung HBCI mit personalisierter Chipkarte in der VR-NetWorld Software (VR-NetWorld-Card SECCOS 6) Einrichtung HBCI mit personalisierter Chipkarte in der VR-NetWorld Software (VR-NetWorld-Card SECCOS 6) 1. Klicken Sie im linken Menübaum mit der rechten Maustaste auf den Punkt Bankverbindungen und dann

Mehr

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungs Karte

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungs Karte AUSFÜHRENDE STELLE : SODEXO PASS GMBH, 60326 FRANKFURT AM MAIN IM AUFTRAG FÜR DEN LANDKREIS NORDWESTMECKLENBURG Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungs Karte LK NWM_Kurzanleitung_LE_v1.5 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Das Bürgerservice-Portal

Das Bürgerservice-Portal Das Bürgerservice-Portal Online Verwaltungsdienstleistungen mit dem neuen Personalausweis am Beispiel Serviceplattform Digitales Bayern 27. November 2013 Seite 1 Idee: Serviceplattform Digitales Bayern

Mehr

Der POSH-Service im Überblick

Der POSH-Service im Überblick Der POSH-Service im Überblick Die wichtigsten Informationen zu Ihrem virtuellen Terminal auf einen Blick Copyright Mai 2004 montrada GmbH Der POSH-Service im Überblick 2 1 Einführung... 3 2 Die Funktionen

Mehr

toolwear Die Verbindung aller Systemwelten

toolwear Die Verbindung aller Systemwelten toolwear Die Verbindung aller Systemwelten toolwear schlägt als erstes Programm seiner Art die Brücke zwischen den unterschiedlichsten Rechnersystemen. toolwear ist ein branchenneutrales Produkt. Systemarchitekturen

Mehr

Profilwechsel Sicherheitsdatei (alt) nach Sicherheitsdatei (neu)

Profilwechsel Sicherheitsdatei (alt) nach Sicherheitsdatei (neu) ACHTUNG: Sollte die Umstellung entsprechend dieser Anleitung nicht erfolgreich sein und/oder treten während oder nach der Umstellung Probleme auf, setzen Sie sich bitte mit dem Hersteller des Programms

Mehr

Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter

Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter https://www.bsi-fuer-buerger.de Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter 1. PayPal PayPal gehört zum ebay-konzern und ist Anbieter eines Bezahlkomplettsystems. Der Dienst positioniert sich dabei zwischen Käufer

Mehr

Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter

Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter https://www.bsi-fuer-buerger.de 1. PayPal Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter PayPal gehört zum ebay-konzern und ist Anbieter eines Bezahlkomplettsystems. Der Dienst positioniert sich dabei zwischen Käufer

Mehr

Einführung der E-Akte in der Bundesverwaltung

Einführung der E-Akte in der Bundesverwaltung Einführung der E-Akte in der Bundesverwaltung Gliederung 1. Digitale Verwaltung 2020: Grundlagen und Zusammenhänge 2. E-Akte: Ausgangssituation und Bedarf 3. E-Akte im Programm Digitale Verwaltung 2020

Mehr

Die einzelnen markierten Links enthalten zusätzliche Hinweise zur Online Außerbetriebsetzung, die teilweise auch zu Drittanbietern führen.

Die einzelnen markierten Links enthalten zusätzliche Hinweise zur Online Außerbetriebsetzung, die teilweise auch zu Drittanbietern führen. Beschreibung (mit Screenshots) der i-kfz Online Außerbetriebsetzung Stand: 28.07.2015 Allgemeine Hinweise: Die Screenshots wurden auf einem TEST-System erstellt. Die Links für das produktive Echt-System

Mehr

wir helfen ihnen weiter.

wir helfen ihnen weiter. bmw Financial Services www.bmwbank.de Freude am Fahren wir helfen ihnen weiter. beim einstieg ins bmw online-banking. willkommen beim BMW Online-Banking. Präzise analysieren und sofort handeln das ist

Mehr

E-Government in der Praxis

E-Government in der Praxis E-Government in der Praxis Umsetzung einer Bezahllösung in einer Kommune Paderborn- Zusammenfassung Stand Ende 2015 Bilanzsumme: 6,27 Mrd. EUR Beschäftigte: 1.411 davon 181 Azubis Filialen 56 Privatkunden

Mehr

Neue Bezahllösung trifft moderne Verwaltung

Neue Bezahllösung trifft moderne Verwaltung Neue Bezahllösung trifft moderne Verwaltung Boris Wolter, PayPal Projektleiter Öffentlicher Sektor DAS E-GOVERNMENT GESETZ Anforderungen der öffentlichen Verwaltung Bund Länder Kommunen Förderung elektronischer

Mehr

Leitfaden zu VR-Profi cash

Leitfaden zu VR-Profi cash Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu VR-Profi cash Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der

Mehr

E-Government Days 2006 Best Practice: Kindergartenanmeldung online in der Samtgemeinde Schladen Vom Verwaltungsvorgang zum medienbruchfreien egovernment-prozess Was erwartet Sie in den kommenden 30 Minuten

Mehr

epayment App (iphone)

epayment App (iphone) epayment App (iphone) Benutzerhandbuch ConCardis epayment App (iphone) Version 1.0 ConCardis PayEngine www.payengine.de 1 EINLEITUNG 3 2 ZUGANGSDATEN 4 3 TRANSAKTIONEN DURCHFÜHREN 5 3.1 ZAHLUNG ÜBER EINE

Mehr

Hochschulmanagement mit eid

Hochschulmanagement mit eid Hochschulmanagement mit eid und egovernment-standards Prof. Dr. Hermann Strack Förderung: MWW, Land Sachsen-Anhalt, EFRE-Massn.11.03/41.03 Datum: 14.10.2014 Autor: Prof. Dr. H. Strack Seite 1 DFN 14.10.2014

Mehr

Meldung zur Zahlung von Selbstbemessungsabgaben Elektronische Zahlung

Meldung zur Zahlung von Selbstbemessungsabgaben Elektronische Zahlung www.finanzonline.at finanzonline.bmf.gv.at Information zu den neuen FinanzOnline - Funktionalitäten 'Meldung zur Zahlung von Selbstbemessungsabgaben' und 'Elektronische Zahlung' Amtsweg & Zahlung per Mausklick

Mehr

Meldewesen. An, Ab- und Ummeldung

Meldewesen. An, Ab- und Ummeldung Meldewesen Melde- und Abmeldebestätigung Was ist eine Meldebestätigung, was ist eine Abmeldebestätigung? In bestimmten Situationen müssen Sie Ihren derzeitigen Wohnsitz dokumentieren oder beweisen können,

Mehr

Einstiegsdokument Kursleiter

Einstiegsdokument Kursleiter Einstiegsdokument Kursleiter Inhaltsverzeichnis 1. Die Anmeldung...2 1.1 Login ohne Campus-Kennung...2 1.2 Login mit Campus-Kennung...2 1.3 Probleme beim Login...3 2. Kurse anlegen...4 3. Rollenrechte...4

Mehr

Übersicht zur Lastschriftverwaltung im Online-Banking für Vereine

Übersicht zur Lastschriftverwaltung im Online-Banking für Vereine Übersicht zur Lastschriftverwaltung im Online-Banking für Vereine 1.a) Sie starten über unsere homepage www.vb-untere-saar.de und wählen dort den Bereich im Online-Banking für Vereine und Firmenkunden

Mehr

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software 1. Voraussetzungen für SEPA-Überweisungen und Lastschriften Einsatz mindestens Version 4.40 Aktualisierung der Bankparameterdateien Gläubiger-ID der Bundesbank

Mehr

afterbuy Integration

afterbuy Integration BillSAFE GmbH Weiße Breite 5 49084 Osnabrück afterbuy Integration Beschreibung der Anbindung von BillSAFE in das Portal afterbuy (Version 1.0.1 vom 10.03.2010) 1 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkung...3 2

Mehr

BASE Bürgerportal. Kfz-Zulassung im Internet Bürgeramt im Internet. 2015 Boll und Partner Software GmbH

BASE Bürgerportal. Kfz-Zulassung im Internet Bürgeramt im Internet. 2015 Boll und Partner Software GmbH BASE Bürgerportal Kfz-Zulassung im Internet Bürgeramt im Internet 2015 Boll und Partner Software GmbH E-Government Innovationen 2001 Heidelberg: Online Auskunft für die Bauherren über den Verfahrensstand

Mehr

Allgemeine Fragen Was ist 3D Secure (Verified by Visa / MasterCard SecureCode )?

Allgemeine Fragen Was ist 3D Secure (Verified by Visa / MasterCard SecureCode )? Allgemeine Fragen Was ist 3D Secure (Verified by Visa / MasterCard SecureCode )? Wie funktioniert das Bezahlen im Internet mit Verified by Visa / MasterCard SecureCode Wie sind Sie als Kreditkarteninhaber

Mehr

Online-Dienste des EPA

Online-Dienste des EPA Online-Dienste des EPA MyFiles Verwaltung 1 Inhaltsverzeichnis Online-Dienste des EPA...1 1. MyFiles aktivieren...3 2. Auf MyFiles zugreifen...4 3. Was Sie in MyFiles tun können...5 4. Vertretung zurücknehmen...6

Mehr

Internet-Banking Anleitung zum Ersteinstieg

Internet-Banking Anleitung zum Ersteinstieg Aufruf des Internet-Banking Rufen Sie das Internet-Banking immer durch die manuelle Eingabe der Adresse www.voba-rheinboellen.de in Ihrem Browser auf. Wichtige Sicherheitsempfehlungen Aktualisieren Sie

Mehr

Warum bieten Sie Ihren Kunden nicht mehr Möglichkeiten für Online-Einkäufe?

Warum bieten Sie Ihren Kunden nicht mehr Möglichkeiten für Online-Einkäufe? Warum bieten Sie Ihren Kunden nicht mehr Möglichkeiten für Online-Einkäufe? Vielfältiger verkaufen mit den sicheren B+S Bezahllösungen für E-Commerce und Mailorder. Wie ermöglichen Sie Ihren Kunden sicherste

Mehr

Zahlungsmöglichkeiten u. Kaufpreiserstattung

Zahlungsmöglichkeiten u. Kaufpreiserstattung Zahlungsmöglichkeiten u. Kaufpreiserstattung (Stand 01.08.2012) 1. Kaufpreiserstattung Sobald Ihre Rücksendung bei uns eingetroffen ist und geprüft wurde, erhalten Sie von uns per E-Mail eine Bestätigung

Mehr

Leitfaden zu Windata Professional 8

Leitfaden zu Windata Professional 8 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Windata Professional 8 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

Marktplätze und Vermittlungsplattformen ZAG-konform abwickeln

Marktplätze und Vermittlungsplattformen ZAG-konform abwickeln Marktplätze und Vermittlungsplattformen ZAG-konform abwickeln Herausforderung für E-Commerce Händler Lösungsansätze durch ein von der BAFin zugelassenes Zahlungsinstitut: Heidelberger Payment GmbH Vorstellung

Mehr

Mediumwechsel - VR-NetWorld Software

Mediumwechsel - VR-NetWorld Software Mediumwechsel - VR-NetWorld Software Die personalisierte VR-NetWorld-Card wird mit einem festen Laufzeitende ausgeliefert. Am Ende der Laufzeit müssen Sie die bestehende VR-NetWorld-Card gegen eine neue

Mehr

1. Winfeger Fachtagung vom 7. März 2014. Herzlich willkommen zur heutigen Tagung!

1. Winfeger Fachtagung vom 7. März 2014. Herzlich willkommen zur heutigen Tagung! 20 Jahre Winfeger 1. Winfeger Fachtagung vom 7. März 2014 Herzlich willkommen zur heutigen Tagung! Förrlibuckstrasse 180 8005 Zürich Tel.: 044 450 72 72 E-Mail: info@winfeger.ch www.winfeger.ch Seite 1

Mehr

WICHTIGE FRAGEN ZUM THEMA 3D SECURE

WICHTIGE FRAGEN ZUM THEMA 3D SECURE _ FAQ WICHTIGE FRAGEN ZUM THEMA 3D SECURE Auf den folgenden Seiten finden Sie die wichtigsten Antworten auf Fragen zu den neuen Sicherheitsstandards. Inhalt Wichtige Fragen zum Thema 3D Secure 1 Allgemeine

Mehr

CoP in sechs Schritten kaufen

CoP in sechs Schritten kaufen CoP Dokumentation CoP in sechs Schritten kaufen Inhalt Allgemeines 1 Schritt 1 Produkt auswählen 2 Schritt 2 Eingabe der persönlichen Daten 3 Schritt 3 Bestelldaten ergänzen 4 Schritt 4 Daten überprüfen

Mehr