Jugenddienst der Kantonspolizei St. Gallen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jugenddienst der Kantonspolizei St. Gallen"

Transkript

1 Kantonspolizei Jugenddienst der Kantonspolizei St. Gallen Kadervernetzung 2015 in Wil 14. März 2015 Cornel Bürkler, Chef Jugenddienst Sicherheits- und Justizdepartement

2 Organisation Jugenddienst Region Fürstenland - Neckertal Region Bodensee - Rheintal Region Linthgebiet - Toggenburg Region Werdenberg- Sarganserland

3 Ziele des Jugenddienstes Niederschwellige Ansprechpartner für Behörden, Schulen, Eltern und Jugendliche Regional und kantonal vernetzte Tätigkeit im Bereich Jugendarbeit Senkung der Jugendkriminalität Bessere und höhere Aufklärungsquote Verbesserung des Kontakts zwischen Jugendlichen und Polizei

4 Zuständigkeiten Jugenddienst Ermittlungen gegen Jugendliche Unterstützung und Beratung von Kollegen Erkennen und Aufsuchen von Brennpunkten, an denen Jugendliche verkehren Ansprechpartner für Behörden, Schulen, Eltern, etc. bei Fragen Vernetzung mit Behörden und Institutionen der Jugendarbeit

5 Ergänzung Jugenddienst Personenkontrollen und Anzeigen durch Polizeistationen, Mobile Polizei mit Breitenwirkung Ermittlungen / Abklärungen durch den Jugenddienst mit Tiefenwirkung Problematische Jugendliche mehrere Straftaten Intensivtäter Bandenkriminalität schwere bzw. heikle Delikte Seite 5

6 Interdisziplinäre Funktion Zusammenarbeit mit Prävention (Vorträge, Projekttage etc.) Gemeinden Schulen Jugendanwaltschaft soziale Dienste Suchtberatung Jugendarbeit etc.

7 (Legale) Pornografie Anbieten Zeigen Verbreiten von pornografischem Inhalt an Jugendliche unter 16 Jahren ist verboten

8 Harte (verbotene) Pornografie Sexuelle Handlungen mit Kindern Tieren Gewalttätigkeiten

9 Sexting Sex & Texting private Verbreitung erotischen Bildmaterials des eigenen Körpers

10 Fallbeispiel Sexting

11 Sexting Probleme und Gefahren Kontrolle über das Bild geht verloren Bedrohung, Ehrverletzung, Erpressung, Cybermobbing, Sexuelle Belästigung, Vergewaltigung

12 Was ist Kinderpornografie? Sexuelle Darstellungen mit Kinder unter 18 Jahren. ACHTUNG! Jugendliche unter 18 Jahren produzieren so verbotenes kinderpornografisches Material und machen sich somit strafbar!

13 Strafbare Handlungen / Cybermobbing Üble Nachrede Verleumdung Beschimpfung Drohung Rassendiskriminierung

14 Strafbare Handlungen / Cybermobbing Sexuelle Belästigung Nötigung Sexuelle Nötigung Pornographie Missbrauch einer Fern- meldeanlage

15 Fallbeispiel Cybermobbing 12-jährige Schülerin wird über mehrere Jahre von Mitschülern gemobbt

16 Zusammenarbeit

17 Sexting / Cybermobbing Was kann man dagegen tun? Nachrichten aufbewahren und nicht löschen! (Beweissicherung) Keine Reaktion auf belästigende Nachrichten Kinder müssen sich einer erwachsenen Vertrauensperson annehmen Einträge vom Betreiber des entsprechenden Netzwerkes löschen lassen.

18 Sexting / Cybermobbing Anzeige ja / nein? Wie fühlt sich das Opfer? Wenn die Täterschaft unbekannt ist! Wenn die Täterschaft nicht aufhört! Wenn das Opfer Anzeige erstatten möchte!

19 Grundsätze des Jugendstrafrechts Art. 2 Jugendstrafgesetz Wegleitend für die Anwendung dieses Gesetzes sind der Schutz und die Erziehung des Jugendlichen. Den Lebens- und Familienverhältnissen des Jugendlichen sowie der Entwicklung seiner Persönlichkeit ist besondere Beachtung zu schenken.

20 Diskussionsrunde / Fragen Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Jugenddienste der Kantonspolizei St. Gallen Seite 20

Jugendliche Medienwelten in der polizeilichen Präventionsarbeit Polizeipräsidium Ludwigsburg Referat Prävention Detlef Langer Polizeioberkommissar Hanns-Klemm-Str. 27 71034 Böblingen 07031/13-2618 Detlef.Langer@polizei.bwl.de

Mehr

Was ist Cybermobbing?

Was ist Cybermobbing? Cybermobbing Was ist Cybermobbing? Cybermobbing ist fortgesetzte Verleum- dung,, Bedrohung oder Belästigung durch Veröffentlichung von Bildern, Filmen, Texten.im Internet und mit dem Handy (Handygewalt).

Mehr

07.01.2014. Neue Medien. Kantonspolizei. Kantonspolizei. Pierre-André Musy PS 1985/86. Dienstchef Prävention SJB. www.police.be.ch. ppam@police.be.

07.01.2014. Neue Medien. Kantonspolizei. Kantonspolizei. Pierre-André Musy PS 1985/86. Dienstchef Prävention SJB. www.police.be.ch. ppam@police.be. Neue Medien Neue Medien www.police.be.ch Pierre-André Musy 1963 PS 1985/86 Dienstchef Prävention SJB ppam@police.be.ch Neue Medien 1 Ich entscheide heute für morgen! Neue Medien Web 2.0 Senioren Spuren

Mehr

Cybermobbing: Alles, was Recht ist. Informationen zum Thema Cybermobbing und deren rechtliche Rahmenbedingungen

Cybermobbing: Alles, was Recht ist. Informationen zum Thema Cybermobbing und deren rechtliche Rahmenbedingungen Cybermobbing: Alles, was Recht ist Informationen zum Thema Cybermobbing und deren rechtliche Rahmenbedingungen Ihre Polizei und die Schweizerische Kriminalprävention (SKP) eine interkantonale Fachstelle

Mehr

Mobbing Bullying Cyber-Bullying. Markus Braun

Mobbing Bullying Cyber-Bullying. Markus Braun Mobbing Bullying Cyber-Bullying Heute: Was ist Mobbing? Cyber-Mobbing Wie sich Mobbing etabliert Was ist schuld an Mobbing? Das Mobbingopfer Was können wir tun? Was ist Mobbing? Mobbing ist asymmetrisch

Mehr

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Wie viel Prozent der deutschen Jugendlichen besitzen ein eigenes Handy? a. 85 Prozent b. 96 Prozent c. 100 Prozent Erklärung: Antwort b: Aktuell

Mehr

Cybermobbing: Alles, was Recht ist. Informationen zum Thema Cybermobbing und deren rechtliche Rahmenbedingungen

Cybermobbing: Alles, was Recht ist. Informationen zum Thema Cybermobbing und deren rechtliche Rahmenbedingungen Cybermobbing: Alles, was Recht ist Informationen zum Thema Cybermobbing und deren rechtliche Rahmenbedingungen Ihre Polizei und die Schweizerische Kriminalprävention (SKP) eine interkantonale Fachstelle

Mehr

Fachforum Unterrichtspraxis Didacta 2015. Cybermobbing & Sexting - Herausforderung für den Sozialraum Schule

Fachforum Unterrichtspraxis Didacta 2015. Cybermobbing & Sexting - Herausforderung für den Sozialraum Schule Fachforum Unterrichtspraxis Didacta 2015!! Cybermobbing & Sexting - Herausforderung für den Sozialraum Schule 2 Vorstellung Gregory Grund Medienpädagoge Uni Frankfurt SicherDeinWeb 99 Tipps Social Media

Mehr

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Wie viel Prozent der deutschen Jugendlichen besitzen ein Smartphone? a. 47 Prozent b. 63 Prozent c. 88 Prozent 2 Mobilfunkquiz Medienkompetenz

Mehr

Möglichkeiten des Rechtsschutzes bei "Digitaler Gewalt"

Möglichkeiten des Rechtsschutzes bei Digitaler Gewalt Möglichkeiten des Rechtsschutzes bei "Digitaler Gewalt" Rechtsanwältin Astrid Ackermann, LL.M. Fachanwältin für IT-Recht Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht Fachtagung Digitale Gewalt 07. April 2014

Mehr

Mädchenleben in digitalen Zeiten. Gefördert durch die Europäische Union

Mädchenleben in digitalen Zeiten. Gefördert durch die Europäische Union Mädchenleben in digitalen Zeiten Gefördert durch die Europäische Union Was macht Saferinternet.at? Österreichische Informations- und Koordinierungsstelle für sichere Internetund Handynutzung Praktische

Mehr

Sexuelle Übergriffe 2.0

Sexuelle Übergriffe 2.0 Sexuelle Übergriffe 2.0 Was passiert über Handy und im Internet? Am Beispiel von Sexting Sebastian Reisinger Ablauf: Definition von Sexting Wer sextet eigentlich? Welche Funktion erfüllt das Sexting? Fallbeispiel

Mehr

12. Juni 2014, Rolf Nägeli

12. Juni 2014, Rolf Nägeli 12. Juni 2014, Rolf Nägeli Was beinhaltet das Internet Das Internet Sex ist nicht Rechtsextremismus Gewalt gefährlich oder schlecht! Schlecht wird es erst durch Leute, die es durch kriminelle Machenschaften

Mehr

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Drucksache 5/5110 11.10.2012 K l e i n e A n f r a g e der Abgeordneten Renner (DIE LINKE) und A n t w o r t des Thüringer Innenministeriums Interne Ermittlungen bei der

Mehr

Pornografie: Alles, was Recht ist. Informationen zum Thema Pornografie und deren rechtliche Rahmenbedingungen

Pornografie: Alles, was Recht ist. Informationen zum Thema Pornografie und deren rechtliche Rahmenbedingungen Pornografie: Alles, was Recht ist Informationen zum Thema Pornografie und deren rechtliche Rahmenbedingungen Ihre Polizei und die Schweizerische Kriminalprävention (SKP) eine interkantonale Fachstelle

Mehr

Digitale Medien Bist du vernetzt?

Digitale Medien Bist du vernetzt? Digitale Medien Bist du vernetzt? Nutzen Unterhaltung Kommunikation Information Produktivität Nebenwirkungen Stress im Netz/ Cybermobbing Rechtsverstöße Verlust der Privatspäre Schadsoftware Problematische

Mehr

Aktualisierte Version mit den Änderungen im Strafgesetzbuch ab 1. Juli 2014.

Aktualisierte Version mit den Änderungen im Strafgesetzbuch ab 1. Juli 2014. Aktualisierte Version mit den Änderungen im Strafgesetzbuch ab 1. Juli 2014. Pornografie: Alles, was Recht ist Informationen zum Thema Pornografie und deren rechtliche Rahmenbedingungen Ihre Polizei und

Mehr

PERSPEKTIVE. Facebook, Handy & Co. Elternabend 6. Mai 2014

PERSPEKTIVE. Facebook, Handy & Co. Elternabend 6. Mai 2014 Facebook, Handy & Co. Elternabend 6. Mai 2014 Wir stellen uns vor - René Henz Region Solothurn-Grenchen - Carlo Wyniger Jugenpolizei (JUPO) Programm / Inhalt JUPO -Begrüssung -Vorstellen JUPO -Vorstellen

Mehr

Rechtliche Aspekte und Grundlagen zu Cyber-Mobbing, Happy Slapping, Sexting und jugendgefährdenden Inhalten

Rechtliche Aspekte und Grundlagen zu Cyber-Mobbing, Happy Slapping, Sexting und jugendgefährdenden Inhalten Rechtliche Aspekte und Grundlagen zu Cyber-Mobbing, Happy Slapping, Sexting und jugendgefährdenden Inhalten Strafrechtliche Regelungen Verschiedene Paragrafen des Strafgesetzbuchs regeln die unterschiedlichen

Mehr

Grußwort des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback. beim Besuch der Justizbehörden Würzburg im Rahmen der Woche der Justiz

Grußwort des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback. beim Besuch der Justizbehörden Würzburg im Rahmen der Woche der Justiz Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Grußwort des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback beim Besuch der Justizbehörden Würzburg im Rahmen der Woche der Justiz zur Einleitung

Mehr

Bildungsregion Berlin Brandenburg. Informationen für Lehrerinnen und Lehrer zum Umgang mit Cyber Mobbing

Bildungsregion Berlin Brandenburg. Informationen für Lehrerinnen und Lehrer zum Umgang mit Cyber Mobbing Bildungsregion Berlin Brandenburg Informationen für Lehrerinnen und Lehrer zum Umgang mit Cyber Mobbing Impressum Herausgeber: Landesinstitut für Schule und Medien Berlin Brandenburg (LISUM) 14974 Ludwigsfelde

Mehr

Gefahren neuer Medien für Kinder und Jugendliche. Petra Kain Stephanie Held Zentrale Jugendkoordination Polizeipräsidium Westhessen

Gefahren neuer Medien für Kinder und Jugendliche. Petra Kain Stephanie Held Zentrale Jugendkoordination Polizeipräsidium Westhessen Gefahren neuer Medien für Kinder und Jugendliche Petra Kain Stephanie Held Zentrale Jugendkoordination Polizeipräsidium Westhessen Aufgaben der Polizei Repression Prävention Ermittlungen bei Straftaten

Mehr

Die NRW-Initiative Kurve kriegen

Die NRW-Initiative Kurve kriegen :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Die NRW-Initiative Kurve kriegen 2011 Dem Leben eine neue Richtung geben Ausgangssituation

Mehr

Forum 3: Privatsphäre und Persönlichkeitsrechte im Social Web und Praxisbeispiele im Unterricht

Forum 3: Privatsphäre und Persönlichkeitsrechte im Social Web und Praxisbeispiele im Unterricht Forum 3: Privatsphäre und Persönlichkeitsrechte im Social Web und Praxisbeispiele im Unterricht 5. Fachtage für Mittelschulen Wünsche, Bedürfnisse und Lebensplanung Verbraucherbildung im Klassenzimmer

Mehr

www.saferinternet.at Cybermobbing Elisabeth Janca Gefördert durch die Europäische Union http://a1internetfüralle.at/

www.saferinternet.at Cybermobbing Elisabeth Janca Gefördert durch die Europäische Union http://a1internetfüralle.at/ www.saferinternet.at Cybermobbing Elisabeth Janca Gefördert durch die Europäische Union http://a1internetfüralle.at/ Faszination Internet und Handy Kommunizieren, Kontakt mit Freunden Unterhaltung, Entspannung

Mehr

FAIRPLAY IM INTERNET. nicht nur auf dem Sportplatz. von Schülern für Schüler

FAIRPLAY IM INTERNET. nicht nur auf dem Sportplatz. von Schülern für Schüler FAIRPLAY von Schülern für Schüler IM INTERNET nicht nur auf dem Sportplatz Dies ist eine Broschüre des Gutenberg-Gymnasiums Mainz. Die Texte wurden von Mittelstufenschülern unserer Schule in der AG Fairplay

Mehr

Gehört(zu(unserer(Kultur( Gab(es(schon(immer( Fernsehen(und(Co.( On/Off(ist(nicht(zu(trennen(

Gehört(zu(unserer(Kultur( Gab(es(schon(immer( Fernsehen(und(Co.( On/Off(ist(nicht(zu(trennen( Phillibuster GehörtzuunsererKultur Gabesschonimmer FernsehenundCo. On/Offistnichtzutrennen Macht AnerkennungAAufmerksamkeit DieMöglichkeitsichmitzuteilen DiesozialeAnerkennung Ausgrenzung AufdieeigeneSicherheit

Mehr

Diese Unterrichtseinheit befasst sich schwerpunktmässig mit Einzelheiten des neuen Jugendstrafrechts.

Diese Unterrichtseinheit befasst sich schwerpunktmässig mit Einzelheiten des neuen Jugendstrafrechts. Jugendstrafrecht Leitidee Seit dem 1.1.2007 ist das neue eidgenössische Jugendstrafrecht in Kraft. Was sind die Besonderheiten und Merkmale dieser Gesetzessammlung? Was erwartet einen Jugendlichen, wenn

Mehr

Internet, Handy & Co: Genial und brutal.

Internet, Handy & Co: Genial und brutal. Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt Kantonspolizei Elterninformation zum Umgang mit neuen Medien Internet, Handy & Co: Genial und brutal. LIEBE ELTERN, Kinder und Jugendliche wachsen

Mehr

Sicherheit im Internet. Victoria & Veronika

Sicherheit im Internet. Victoria & Veronika Sicherheit im Internet Victoria & Veronika Viren kleine Programme, werden eingeschleust vervielfältigen und verbreiten sich Folgen: Computersystem verlangsamt sich, Daten überschrieben können Schutzprogramme

Mehr

«Sexting»: anzügliche Fotos per Handy senden. Verbreitung von erotischem Bildmaterial

«Sexting»: anzügliche Fotos per Handy senden. Verbreitung von erotischem Bildmaterial Sexualisierte Darstellung Thema Teil 1 «Sexting»: anzügliche Fotos per Handy senden NM SXD 1 Thema Teil 2 Verbreitung von erotischem Bildmaterial Zeitbedarf 2 Lektionen Fächer > Deutsch > Individuum und

Mehr

DAS OÖ JUGENDSCHUTZGESETZ. www.jugendschutz-ooe.at

DAS OÖ JUGENDSCHUTZGESETZ. www.jugendschutz-ooe.at CYBER-MOBBING DAS OÖ JUGENDSCHUTZGESETZ www.jugendschutz-ooe.at CYBER-MOBBING Jugendliche verwenden das Internet heutzutage ganz selbstverständlich, es ist Teil der jugendlichen Lebenswelt geworden. Neben

Mehr

Fall des Monats: Ist Cyber-Mobbing eine Straftat?

Fall des Monats: Ist Cyber-Mobbing eine Straftat? Unterrichten mit digitalen Medien http://www.lehrer-online.de/url/fall-des-monats-01-10.php Fall des Monats: Ist Cyber-Mobbing eine Straftat? An der Kardinal-Frings-Gesamtschule in München sind die ersten

Mehr

Unwissen macht Angst Wissen macht stark!

Unwissen macht Angst Wissen macht stark! Eine Informationsreihe der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.v. Unwissen macht Angst Wüssten Sie davon, wenn ein Kind sexuell missbraucht

Mehr

SEXUALISIERTE GEWALT UND NEUE MEDIEN

SEXUALISIERTE GEWALT UND NEUE MEDIEN SEXUALISIERTE GEWALT UND NEUE MEDIEN VERBANDSUNTERLAGE ZUR FACHTAGUNG VOM 20. NOVEMBER 2013 IM RAHMEN DES PROGRAMMS KEINE SEXUELLEN ÜBERGRIFFE IM SPORT Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Sexualisierte

Mehr

Drohungen per Handy, Beleidigungen auf Facebook, verfälschte Fotos auf Netlog:

Drohungen per Handy, Beleidigungen auf Facebook, verfälschte Fotos auf Netlog: Mobbing 2.0 Drohungen per Handy, Beleidigungen auf Facebook, verfälschte Fotos auf Netlog: Ein Viertel aller Schweizer Teenager ist schon einmal Opfer von Cybermobbing geworden. Vanessa Buff Als Anna den

Mehr

Der No Blame Approach

Der No Blame Approach Der No Blame Approach Mobbing beenden ohne Schuldzuweisung Jörg Breitweg, Referent für Gewaltprävention, Mediator Ablauf Mobbing verstehen und erkennen Definition Cyber-Mobbing Mobbing-Handlungen und Signale

Mehr

Inhaltsverzeichnis 11

Inhaltsverzeichnis 11 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... 23 Einleitung... 25 Teil1 I:Grundlagen und gesetzliche Entwicklung der Vorschriften über die sexuellen Straftaten ab dem 20. Jahrhundert Kapitel 1 Die gesetzliche

Mehr

Ist Cybermobbing strafbar?

Ist Cybermobbing strafbar? rechtsstaatlich bürgerorientiert Ist Cybermobbing strafbar? Walter Steinbrech - Kriminalhauptkommissar Informationen der Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis in Kooperation mit der Volkshochschule

Mehr

Safersurfing Sicherheit in sozialen Netzwerken

Safersurfing Sicherheit in sozialen Netzwerken Safersurfing Sicherheit in sozialen Netzwerken In Zusammenarbeit mit Schule und ICT Impressum Herausgeber Autor Fotos educa.ch Schweizerische Kriminalprävention www.skppsc.ch büro z {grafik design}, Bern

Mehr

Die Sexualstraftaten im polnischen kodex im Vergleich zum deutschen Strafgesetzbuch

Die Sexualstraftaten im polnischen kodex im Vergleich zum deutschen Strafgesetzbuch Monika Lipinska Die Sexualstraftaten im polnischen kodex im Vergleich zum deutschen Strafgesetzbuch ACADEMIC RESEARCH Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 23 Einleitung 25 I.Grundlagen und gesetzliche

Mehr

Gehört zu unserer Kultur Gab es schon immer Fernsehen und Co. On/Off ist nicht zu trennen

Gehört zu unserer Kultur Gab es schon immer Fernsehen und Co. On/Off ist nicht zu trennen Phillibuster Gehört zu unserer Kultur Gab es schon immer Fernsehen und Co. On/Off ist nicht zu trennen Die Möglichkeit sich mitzuteilen Die soziale Anerkennung Ausgrenzung Auf die eigene Sicherheit Ventil

Mehr

89 Haftung für Organe; Konkurs. 249 Art und Umfang des Schadensersatzes. 613 Dienstleistung in Person. 614 Fälligkeit der Vergütung

89 Haftung für Organe; Konkurs. 249 Art und Umfang des Schadensersatzes. 613 Dienstleistung in Person. 614 Fälligkeit der Vergütung Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) Erstes Buch; (Juristische Personen) 31 Haftung des Vereines für Organe 89 Haftung für Organe; Konkurs Zweites Buch (Verpflichtung zur Leistung) 242 Treu und Glauben 249 Art

Mehr

Sexuelle Gewalt in den neuen Medien

Sexuelle Gewalt in den neuen Medien Sexuelle Gewalt in den neuen Medien Dr. Catarina Katzer Mitglied der COST Action- Europäisches Netzwerk zum Thema Cyberbullying Inhalt: 1. Internetforen, Online-Communities & Video-Plattformen: Geeignete

Mehr

Nur noch dieses eine Level

Nur noch dieses eine Level Nur noch dieses eine Level Wie begleite ich mein Kind durch die Welt der Neuen Medien? Mag. a Sandra Brandstetter Hirschgasse 44, 4020 Linz 0732 / 77 89 36 DW 43 Email: sandra.brandstetter@praevention.at

Mehr

Sexuelle Gewalterfahrung in Kindheit und Jugend. Wichtige juristische Aspekte und Hintergrundinformationen für Psychotherapeutinnen und Beraterinnen

Sexuelle Gewalterfahrung in Kindheit und Jugend. Wichtige juristische Aspekte und Hintergrundinformationen für Psychotherapeutinnen und Beraterinnen Sexuelle Gewalterfahrung in Kindheit und Jugend Wichtige juristische Aspekte und Hintergrundinformationen für Psychotherapeutinnen und Beraterinnen Gliederung Straftatbestände Strafrechtliche Verjährung

Mehr

Monitoring & Incident Handling

Monitoring & Incident Handling Monitoring & Incident Handling SGRP-Veranstaltung vom 26. Mai 2003 Rechtliche Aspekte RA lic.iur. Marcel Studer Advokatur Sury Brun Hool Frankenstrasse 12 6002 Luzern Tel. 041 227 58 58 www.asbh.ch Pressemitteilung

Mehr

Computer, Handy und Internet Gefahren für Kinder und Schutzmöglichkeiten

Computer, Handy und Internet Gefahren für Kinder und Schutzmöglichkeiten Computer, Handy und Internet Gefahren für Kinder und Schutzmöglichkeiten Lommisiwil 19. November 2012 Fachstelle Kinderschutz Kanton Solothurn Franz Ziegler Überblick 1. Wie nutzen Kinder PC, Handy und

Mehr

Argumentarium. für eine Mitgliedschaft beim. Arbeitgeberverband. Sarganserland Werdenberg. Arbeitgeberverband. Sarganserland-Werdenberg

Argumentarium. für eine Mitgliedschaft beim. Arbeitgeberverband. Sarganserland Werdenberg. Arbeitgeberverband. Sarganserland-Werdenberg Argumentarium für eine Mitgliedschaft beim Sarganserland Werdenberg 9 handfeste Gründe 1. Arbeitgeber Rahmenbedingungen erkämpfen 2. Gemeinsam statt einsam Treffpunkt AGV 3. Gemeinsam statt einsam Navigationshilfe

Mehr

Supported Employment: Workshop A

Supported Employment: Workshop A Fachtagung Supported Employment: Workshop A rheinspringen GmbH Oberer Graben 3 9000 St.Gallen 071227 80 20 info@rheinspringen.ch 29. Oktober 2014 Ablauf Was Wer Zeit Vorstellungsrunde Alle Ca. 45 Min.

Mehr

Umsetzung des 72 a KJHG in der Kinder- und Jugendarbeit

Umsetzung des 72 a KJHG in der Kinder- und Jugendarbeit Schutzauftrag der Kinder- und Jugendhilfe: Umsetzung des 72 a KJHG in der Kinder- und Jugendarbeit Sichere Orte für Kinder und Jugendliche Konzeptionelle und strukturelle Herausforderungen an Einrichtungen

Mehr

Cyber-Mobbing/Cyber-Bullying ohne mich!

Cyber-Mobbing/Cyber-Bullying ohne mich! Cyber-Mobbing/Cyber-Bullying ohne mich! Petra Illing Theaterpäd., Leiterin für Jeux Dramatiques, Geschäftsführerin des Fritz-Schubert-Instituts für Persönlichkeitsentwicklung in HD, Projektleiterin Schulfach

Mehr

RESPEKTIEREN. MeMo Hamburg. Mit Computer, Handy & Co. richtig umgehen. Gefördert vom:

RESPEKTIEREN. MeMo Hamburg. Mit Computer, Handy & Co. richtig umgehen. Gefördert vom: MeMo Hamburg Mit Computer, Handy & Co. richtig umgehen Gefördert vom: Es gibt sogar Gewaltvideos, über die sich lustig gemacht wird. Woher haben die eigentlich alle die Handynummer von unserem Kind? Unser

Mehr

Cybermobbing. Was müssen Eltern wissen und verstehen, wie können sie schützen und helfen?

Cybermobbing. Was müssen Eltern wissen und verstehen, wie können sie schützen und helfen? Cybermobbing Was müssen Eltern wissen und verstehen, wie können sie schützen und helfen? Referenten: Irene Klein, Leiterin des girlspace Daniel Drewes, Fundraising und Social Media Experte Veranstaltungsreihe

Mehr

Polizeiliche Kriminalstatistik

Polizeiliche Kriminalstatistik Polizeiliche Kriminalstatistik 2009 Polizeiliche Kriminalstatistik 2009 Polizeidirektion Werra-Meißner Pressemitteilung zur polizeilichen Kriminalstatistik 2009 hohe Aufklärungsquote: 62,4 % der Straftaten

Mehr

Was ist Gerechtigkeit, Fairness? Wie wird sie durchgesetzt?...23

Was ist Gerechtigkeit, Fairness? Wie wird sie durchgesetzt?...23 Vorwort / Dank...7 Inhaltsverzeichnis...9 Einführung...19 KAPITEL 1 Was ist Gerechtigkeit, Fairness? Wie wird sie durchgesetzt?...23 Gedanken über Gerechtigkeit und Fairness...24 1 Grundsatzfrage...25

Mehr

Rechtliche Möglichkeiten Ein Vergleich zwischen Mediation und Strafverfahren

Rechtliche Möglichkeiten Ein Vergleich zwischen Mediation und Strafverfahren Rechtliche Möglichkeiten Ein Vergleich zwischen Mediation und Strafverfahren Doris Bussmann Püntener Tafelstattstrasse 4, 6415 Arth Ablauf 1 Vorstellen 2 Ablauf im Strafverfahren 2.1 Unterschied Offizialdelikt

Mehr

Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/

Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/ Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/ Wie viele Bildschirmgeräte besitzt Du? besitzt die gesamte Familie? benutzt Du jeden Tag? glaubst Du, brauchst Du nicht wirklich? Was machst

Mehr

Soziale Medien Risiken/Gefahren

Soziale Medien Risiken/Gefahren Soziale Medien Risiken/Gefahren 3D-Tagung des Kantons Basel-Landschaft Mittwoch, 1 Stéphane Costa, Team Web- und DB Services Application Management (ZID) Agenda Kommunikationsplattformen Mögliche Gefahren

Mehr

Sexueller Missbrauch an Mädchen und Jungen

Sexueller Missbrauch an Mädchen und Jungen Fachtagung Prävention von sexualisierter Gewalt:: Katholische Schulen und Internate in der Verantwortung am 12.11.2010 in Mainz Sexueller Missbrauch an Mädchen und Jungen Zahlen, Daten und Fakten Dirk

Mehr

Soziale Grausamkeiten durch das Internet oder andere digitale Medien

Soziale Grausamkeiten durch das Internet oder andere digitale Medien Werner Ebner 2009 Soziale Grausamkeiten durch das Internet oder andere digitale Medien Quelle: http://leben.down-to-earth.de/images/leben.jpg Konrad Lorenz 1 bezeichnete als Mobbing das aggressive Verhalten

Mehr

Prävention durch Schutzkonzepte. Jun.Prof. Dr. Martin Wazlawik, Universität Münster 13.11.14

Prävention durch Schutzkonzepte. Jun.Prof. Dr. Martin Wazlawik, Universität Münster 13.11.14 Prävention durch Schutzkonzepte Jun.Prof. Dr. Martin Wazlawik, Universität Münster 13.11.14 2 Wer sind Sie? Sie sind als Ehrenamtliche_r hier? Sie sind als Hauptamtliche_r hier? Sie kommen aus dem Bereich

Mehr

Eltern-News Januar/Februar 2014

Eltern-News Januar/Februar 2014 Theißtalschule Lenzhahner Weg 11 65527 Niedernhausen Eltern-News Januar/Februar 2014 Theißtalschule Niedernhausen Kooperative Gesamtschule des Rheingau-Taunus-Kreises Lenzhahner Weg 11 65527 Niedernhausen

Mehr

Anzeige und Strafverfahren bei häuslicher Gewalt. Die wichtigsten Fragen und Antworten

Anzeige und Strafverfahren bei häuslicher Gewalt. Die wichtigsten Fragen und Antworten Anzeige und Strafverfahren bei häuslicher Gewalt Die wichtigsten Fragen und Antworten Herausgegeben von: Halt-Gewalt, Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt Justiz- und Sicherheitsdepartement Basel-Stadt

Mehr

Ich dachte du wolltest das Jugendliche und sexualisierte Gewalt

Ich dachte du wolltest das Jugendliche und sexualisierte Gewalt Ich dachte du wolltest das Jugendliche und sexualisierte Gewalt Ein Vortrag von Ursula Schele Fachtag: War doch nur Spaß? Freitag, 26.04.2013 - München Angebote der PETZE Jugendliche und sexualisierte

Mehr

Das Internet sicher nutzen. Bilder aus urheberrechtlichen Gründen aus der Präsentation entfernt

Das Internet sicher nutzen. Bilder aus urheberrechtlichen Gründen aus der Präsentation entfernt Das Internet sicher nutzen Bilder aus urheberrechtlichen Gründen aus der Präsentation entfernt 2 von 68 einfache Maßnahmen eigener Benutzer Computer sperren WIN + (L)ogout Startseite einrichten www.fragfinnde.de

Mehr

Bundesrat Drucksache 91/14 (Beschluss) (Grunddrs. 89/14 und 91/14)

Bundesrat Drucksache 91/14 (Beschluss) (Grunddrs. 89/14 und 91/14) Bundesrat Drucksache 91/14 (Beschluss) (Grunddrs. 89/14 und 91/14) 11.04.14 Beschluss des Bundesrates Entschließung des Bundesrates - Maßnahmen zur stärkeren Bekämpfung der Kinderpornografie im Internet

Mehr

Vorwort 5. Inhaltsübersicht 6

Vorwort 5. Inhaltsübersicht 6 Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Inhaltsübersicht 6 Abkürzungsverzeichnis 19 Literaturverzeichnis 20 1. Teil Delikte gegen das Leben 21 A. Übersicht 21 B. Delikte gegen das geborene Leben, Art. 111 117 StGB

Mehr

Vortrag: Kinderfreunde, 07.03.2014. Kinder schützen Kinder stärken Prävention von sexuellem Missbrauch

Vortrag: Kinderfreunde, 07.03.2014. Kinder schützen Kinder stärken Prävention von sexuellem Missbrauch MMag. Doris Assinger Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin Kinder-Jugend und Familienpsychologin Linz, am 14. Mai 2009 Tel.: 0680 / 210 78 20 Mail: doris.assinger@gmx.at www.apfelgrün.at Vortrag:

Mehr

Opferhilfe das Wichtigste in Kürze

Opferhilfe das Wichtigste in Kürze Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Kantonale Opferhilfestelle deutsch Opferhilfe das Wichtigste in Kürze Oktober 2011 was ist Opferhilfe? Opferhilfe ist eine gesetzlich geregelte Hilfeleistung.

Mehr

Allgemeine Internet- Benutzungsrichtlinien der beecom AG. (Stand 30.06.2014)

Allgemeine Internet- Benutzungsrichtlinien der beecom AG. (Stand 30.06.2014) Allgemeine Internet- Benutzungsrichtlinien der beecom AG (Stand 30.06.2014) 1. ANWENDUNGSBEREICH... 3 2. SYSTEM- UND NETZWERK-SICHERHEIT... 4 3. EMAILS UND ANDERE ELEKTRONISCHE POST... 5 4. AHNDUNG VON

Mehr

h a s 1 * i 4 Handy Richtlinien Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport

h a s 1 * i 4 Handy Richtlinien Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport Handy Richtlinien h a s 1 * p t M i 4 j Richtlinien für den Umgang mit Mobiltelefonen von Kindern und Jugendlichen in den Volksschulen Handy Richtlinien

Mehr

Verhaltensregeln im Web

Verhaltensregeln im Web 1 1. Im Netz bin ich doch anonym oder etwa nicht? Umgangsformen - Grundsätzlich gilt: was im realen Leben erlaubt bzw. verboten ist, ist auch im Internet erlaubt bzw. verboten. Viele Menschen glauben aber,

Mehr

zischtig.ch Herzlich Willkommen zum Elternabend!

zischtig.ch Herzlich Willkommen zum Elternabend! > SURFEN, GAMEN, CHATTEN FÜR DIE GANZE FAMILIE Herzlich Willkommen zum Elternabend! Einleitend: Der Erwerb von Medienkompetenz lässt sich mit dem lehre Füürle vergleichen. Man muss lernen, etwas Gefährliches

Mehr

Identifizierung von Problemen beim Löschen kinderpornografischer Webseiten

Identifizierung von Problemen beim Löschen kinderpornografischer Webseiten Alvar C.H. Freude Ergänzung zur Stellungnahme zum Gespräch mit Sachverständigen zum Thema Kampf gegen Darstellung von Kindesmissbrauch im Internet: technische und organisatorische Fragen Identifizierung

Mehr

Euiehung und Beratung

Euiehung und Beratung Landesbetrieb Euiehung und Beratung I ili ---n Hamburg Überarbeitung: 01.11.2008 Erstveröffentlichung: 01.11. 2008 Nachfragen an: Klaus-Dieter Müller, Geschäftsführung Landesbetrieb Er2iehung und Beratung

Mehr

Psychosoziale Folgen von Cyber-Mobbing und Happy-Slapping

Psychosoziale Folgen von Cyber-Mobbing und Happy-Slapping Psychosoziale Folgen von Cyber-Mobbing und Happy-Slapping Angela Ittel & Anja Dienhardt TU-Berlin Fachbereich Pädagogische Psychologie Gliederung 2 Was ist Cybermobbing/Happy Slapping? Psychosoziale Folgen

Mehr

Zusammenarbeit mit der Opferhilfe

Zusammenarbeit mit der Opferhilfe Workshop Zusammenarbeit mit der Opferhilfe lic. phil. Katharina Lyner, Basel Übersicht Opferhilfe Opfer Opferhilfegesetz OHG Formen der Opferhilfe Opferhilfe/Notfallpsychologie Aufgaben PsychologInnen

Mehr

Claude Grosjean, lic. iur., Fürsprecher. Claude Grosjean, lic. iur., Fürsprecher. GESUNDHEITSFÖRDERUNG Mobbing und Arbeitsplatzkonflikte

Claude Grosjean, lic. iur., Fürsprecher. Claude Grosjean, lic. iur., Fürsprecher. GESUNDHEITSFÖRDERUNG Mobbing und Arbeitsplatzkonflikte GESUNDHEITSFÖRDERUNG Mobbing und Arbeitsplatzkonflikte LOPS 7. Symposium für OP-Personal Personal 07.10.2006, Paraplegikerzenturm Nottwil Themenübersicht Fallbeispiel Rechte und Rechtsschutz des Opfers

Mehr

Kanton St.Gallen Kantonspolizei Kinder und Jugendliche vor sexueller Gewalt schützen

Kanton St.Gallen Kantonspolizei Kinder und Jugendliche vor sexueller Gewalt schützen Kanton St.Gallen Kantonspolizei Kinder und Jugendliche vor sexueller Gewalt schützen Tipps für Eltern und Erziehende 2 Sexuelle Ausbeutung Sexuelle Gewalt verletzt Mädchen und Jungen in ihrer sexuellen,

Mehr

1. Relevanz der Thematik

1. Relevanz der Thematik Sexuelle Gewalt gegen Mädchen und junge Frauen Ausmaß, Folgen und Prävention Dr. Monika Schröttle Interdisziplinäres Zentrum für Frauenund Geschlechterforschung Universität Bielefeld Referat Fachtagung

Mehr

Gefährdung durch neue Medien im Schulalltag?!

Gefährdung durch neue Medien im Schulalltag?! Gefährdung durch neue Medien im Schulalltag?! Handy, Internet und Chat zwischen altersgerechter Nutzung und strafbaren Handlungen Polizeipräsidium Dortmund KK Kriminalprävention / Opferschutz 1 Technische

Mehr

Digitale Medien. Wir blicken durch! Elternabend, Schule Bazenheid 25. August 2015

Digitale Medien. Wir blicken durch! Elternabend, Schule Bazenheid 25. August 2015 Digitale Medien Wir blicken durch! Elternabend, Schule Bazenheid 25. August 2015 daniele lenzo Fachexperte Digitale Medien Leiter Fachstelle für Gewaltprävention, Krisenintervention und Bedrohungsmanagement

Mehr

Herzlich Willkommen! Jugendliche und neue Medien

Herzlich Willkommen! Jugendliche und neue Medien Herzlich Willkommen! Jugendliche und neue Medien 19. März 2009 > Neue ICT im Pädagogischen Kontext Mädchen und neue Medien Chat Fleissig auf den Communities und Zickenkrieg im Chat... Das Netz als Chatroom:

Mehr

Wie viel Pornographie verkraften Jugendliche?

Wie viel Pornographie verkraften Jugendliche? Themenabende für Eltern Beratungslehrerin Marion Link März 2015 Wie viel Pornographie verkraften Jugendliche? Was hat das mit Schule zu tun? Durch den Abend führte Dr. med. Josef Althaus, Kinderarzt und

Mehr

Medienkurs Eltern. Swisscom (Schweiz) AG

Medienkurs Eltern. Swisscom (Schweiz) AG Medienkurs Eltern Swisscom (Schweiz) AG Ihre Tochter, Ihr Sohn wachsen mit neuen Medien auf 2 und gehen anders damit um wie Sie 3 Fragen zu Word Freunde Fachwissen Digital Immigrant Digital Native Quelle:

Mehr

Cybercrime Bedrohung ohne Grenzen

Cybercrime Bedrohung ohne Grenzen Cybercrime Bedrohung ohne Grenzen Polizeiliche Ermittlungen im globalen Kontext Manfred Riegler Wien, am 20.05.2015 BUNDESKRIMINALAMT, 1090 WIEN, JOSEF HOLAUBEK PLATZ 1 BUNDESKRIMINALAMT, 1090 WIEN, JOSEF

Mehr

Kriminalstatistik 2005

Kriminalstatistik 2005 Kriminalstatistik 2005 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkungen...1 1. Kriminalitätslage 2005...2 2. Kriminalstatistik 2005...3 3. Übersicht StGB- und Betäubungsmittel-Delikte...4 3.1. Tendenz der Gesamtkriminalität

Mehr

Stalking. Wenn er Sie nicht in Ruhe lässt... Stalking. Information Prävention Selbsthilfe. frauennotruf. frauennotruf. Es gibt einen Ausweg...

Stalking. Wenn er Sie nicht in Ruhe lässt... Stalking. Information Prävention Selbsthilfe. frauennotruf. frauennotruf. Es gibt einen Ausweg... Stalking frauennotruf 70 46 40 lübeck Es gibt einen Ausweg... frauennotruf 70 46 40 lübeck (Stand: 09/2007) Information Prävention Selbsthilfe Wenn er Sie nicht in Ruhe lässt... Stalking Was ist Stalking?

Mehr

Tatort Internet. Neue Formen von Gewalt «Cybermobbing» Neue Anforderungen an Medienerziehung. Dirk Heinrichs & Catarina Katzer

Tatort Internet. Neue Formen von Gewalt «Cybermobbing» Neue Anforderungen an Medienerziehung. Dirk Heinrichs & Catarina Katzer Tatort Internet Neue Formen von Gewalt «Cybermobbing» Neue Anforderungen an Medienerziehung Dirk Heinrichs & Catarina Katzer AggerEnergie und der Kreis Oberberg 1. Auftaktveranstaltung: Informieren Cybermobbing

Mehr

Kriminologische Fragen und Antworten

Kriminologische Fragen und Antworten 1. Wie groß ist das Hellfeld (polizeilich registrierte von Kriminalität) im Vergleich zum Dunkelfeld (nicht registrierte )? - Kann nicht konkret festgestellt werden. Unterliegt der Wandlung und ist für

Mehr

Smartphone 2014. Wichtige und kurze Information zur Nutzung von und zum Datenschutz bei Instant Messenger und sozialen Netzwerken auf dem Smartphone

Smartphone 2014. Wichtige und kurze Information zur Nutzung von und zum Datenschutz bei Instant Messenger und sozialen Netzwerken auf dem Smartphone Smartphone 2014 Wichtige und kurze Information zur Nutzung von und zum Datenschutz bei Instant Messenger und sozialen Netzwerken auf dem Smartphone Tilemannschule Medienerziehung Schuljahr 2014 / 2015

Mehr

Neue Medien. Leitfaden für die Volksschulen im Umgang mit Handy und Cyberbullying

Neue Medien. Leitfaden für die Volksschulen im Umgang mit Handy und Cyberbullying Neue Medien Leitfaden für die Volksschulen im Umgang mit Handy und Cyberbullying Kantonspolizei STAB/Prävention Fachgruppe Neue Medien Postfach 7571, 3001 Bern 12. Mai 2012 1 1. Handy in der Volksschule

Mehr

TK-Meinungspuls Gesundheit Cybermobbing, 04/2011 alle Werteangaben in %.

TK-Meinungspuls Gesundheit Cybermobbing, 04/2011 alle Werteangaben in %. Im Rahmen des TK-Meinungspuls Gesundheit wurden die hier vorliegenden Ergebnisse vom Marktforschungsinstitut Forsa für die TK erhoben. Hierbei wurden 1.000 in Privathaushalten lebende deutschsprachige

Mehr

Alle angezeigten Fälle in Wien. Aufklärungsquote. Tötungsdelikte ( 75 und 86 StGB)

Alle angezeigten Fälle in Wien. Aufklärungsquote. Tötungsdelikte ( 75 und 86 StGB) Kriminalitätsstatistik Bilanz 2010 Ausblick 2011 Streifendienst (SPK, LKA-Außenstellen und EGS) Maßnahmen 2010 (inkl. Überwachung der Nacht-U-Bahn seit 09/2010) Intensivierung des Streifendienstes 38.497

Mehr

Anlage 1 zur Kabinettvorlage des BMFSFJ vom 23. März 2009-16/17055- Beschlussvorschlag

Anlage 1 zur Kabinettvorlage des BMFSFJ vom 23. März 2009-16/17055- Beschlussvorschlag Anlage 1 zur Kabinettvorlage des BMFSFJ vom 23. März 2009-16/17055- Beschlussvorschlag Die Bundesregierung beschließt die Eckpunkte zur Bekämpfung von Kinderpornographie im Internet in der vom Bundesministerium

Mehr

Regierungsratsbeschluss vom 21. Oktober 2013

Regierungsratsbeschluss vom 21. Oktober 2013 Regierungsratsbeschluss vom 21. Oktober 2013 Nr. 2013/1924 KR.Nr. I 162/2013 (BJD) Interpellation Fraktion FDP.Die Liberalen: Der Fall Carlos - auch im Kanton Solothurn denkbar? (04.09.2013) Stellungnahme

Mehr

Anlage 1... 5 Anlage 2... 6

Anlage 1... 5 Anlage 2... 6 Gesetz über den Nachweis besonderer Eignungsvoraussetzungen im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen im Erzbistum Hamburg 1 Vom 30. September 2010 (Kirchliches Amtsblatt vom

Mehr

Antwort. Drucksache 16/8781. LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 16. Wahlperiode 27.05.2015. Datum des Originals: 26.05.2015/Ausgegeben: 01.06.

Antwort. Drucksache 16/8781. LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 16. Wahlperiode 27.05.2015. Datum des Originals: 26.05.2015/Ausgegeben: 01.06. LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 16. Wahlperiode Drucksache 16/8781 27.05.2015 Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage 3352 vom 21. April 2015 des Abgeordneten Gregor Golland CDU Drucksache 16/8502

Mehr

Chat, Messenger und Web 2.0 - Rechtliche Rahmenbedingungen

Chat, Messenger und Web 2.0 - Rechtliche Rahmenbedingungen Chat, Messenger und Web 2.0 - Rechtliche Rahmenbedingungen Ein Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Alles was Recht ist die Protagonisten Fabian Schmieder ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut

Mehr