EU-Programm Jugend in Aktion

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EU-Programm Jugend in Aktion 2007-2013"

Transkript

1 EU-Programm Jugend in Aktion Interkulturelles Zentrum - Österreichische Agentur 1050 Wien, Bacherplatz 10 Tel

2 Allgemeine Prioritäten Europäische Bürgerschaft Aktive Beteiligung junger Menschen Achtung der kulturellen Vielfalt in Verbindung mit Kampf gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit Einbeziehung benachteiligter junger Menschen Jährliche Prioritäten 2007: Jahr der Chancengleichheit 2007: Verbesserung der Gesundheit durch Bewegung 2008: Interkultureller Dialog

3 Ziele und Prinzipien des Programms Aktive europäische Bürgerschaft Solidarität und Toleranz unter jungen Menschen Gegenseitiges Verständnis fördern Stärkung des sozialen Zusammenhaltes in Europa Verstärkte Zusammenarbeit im Jugendbereich

4 Wichtige Merkmale des Programms Non-Formales Lernen und dessen Anerkennung (Youthpass) Sichtbarkeit, Außenwirkung Valorisierung und Verbreitung von Ergebnissen / Nachhaltigkeit Anti-Diskriminierung Gender-Aspekte / Gleichberechtigung Männer und Frauen Jugendschutz und Sicherheit: Riskmanagement Mehrsprachigkeit

5 Aktionslinien Aktion 1 - Jugend für Europa Aktion 2 - Europäischer Freiwilligendienst (EFD) Aktion 3 - Jugend für die Welt Aktion 4 - Unterstützungssysteme für junge Menschen Aktion 5 - Unterstützung für die europäische Zusammenarbeit im Jugendbereich

6 Aktion 1.1 Jugendbegegnungen Gruppen aus zwei oder mehr Ländern (nur Programmländer) 13- bis 25- jährige (Ausnahme: 26 bis 30) 16 bis 60 TeilnehmerInnen 6 bis 21 Tage Thematischer Rahmen Finanzierung: Fixbeträge, Tagessätze, 70% der Reisekosten.

7 Aktion 1.2 Jugendinitiativen Aktive Umsetzung eines innovativen, selbstkonzipierten Projekts National oder Transnational (grenzüberschreitend) 18- bis 30-jährige (Ausnahme: 16 bis 17) Möglichkeit zur Unterstützung durch einen Coach Dauer: 3 bis 18 Monate Initiative soll Auswirkungen auf lokale Community haben sowie europäische Dimension beinhalten Förderungen bis zu möglich

8 Aktion 1.3 Jugenddemokratie-Projekte unterstützen Beteiligung junger Menschen im System der repräsentativen Demokratie (Konzept der aktiven Bürgerschaft) 2+2 Partnersystem (2 nationale, 2 grenzüberschreitende) mind. 16 TeilnehmerInnen 13- bis 30-jährige Dauer: 6 bis 18 Monate Förderungen bis zu möglich (max. 60% der Gesamtprojektkosten)

9 Aktion 2 Europäischer Freiwilligendienst Möglichkeit, bis zu einem Jahr in einem anderen Land in (non-profit) Projekten im Sozial-, Kultur- oder Umweltbereich mitzuwirken. 18- bis 25-jährige (Ausnahmen: und Jahre) EFD einzeln oder in Gruppen möglich Sendeorganisation (in Ö meist Regionalstellen) und Aufnahmeorganisation notwendig. Teilnahme ist für den/die Freiwillige/n kostenlos, Kosten werden von der EU und der Aufnahmeorganisation übernommen.

10 Aktion 3.1 Jugend für die Welt Jugendbegegnungen und Trainingsaktivitäten mit Partnerländern. Südosteuropa (Balkan) Osteuropa und Kaukasus (Rußland, Ukraine, Georgien, Armenien, etc.) Länder im Mittelmeerraum gleiche Bedingungen wie Aktion 1.1 bzw. Aktion 4.3 Aktion 3.2: Zusammenarbeit mit anderen Ländern weltweit. (Projektanträge werden in Brüssel eingereicht).

11 Aktion 4.3 Unterstützungssysteme für junge Menschen Mögliche Aktivitäten: Job Shadowing Studienbesuch Besuch zur Überprüfung der Durchführbarkeit Evaluationstreffen Partnerschaftsbildende Aktivitäten Seminare Trainingskurse Networking (Keine Altersbeschränkung)

12 Aktion 5 Unterstützung für europäische Kooperation im Jugendbereich Aktion 5.1 Begegnungen junger Menschen mit Verantwortlichen der Jugendpolitik Nationale und transnationale Jugendseminare mit mind. 60 TeilnehmerInnen 15- bis 30-jährige Aktion 5.2 Unterstützung von Aktivitäten zur Verbesserung des Verständnisses und des Kenntniserwerbs im Jugendbereich Aktion 5.3 Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen

13 Antragsfristen 5 Antragsfristen für Projekte, die in Ö eingereicht werden ( ) 3x Antragsfristen für zentrale Projekte (Brüssel, Executive Agency): Projektstart frühestens 3 Monate nach Antragsfrist

14 Mehr Informationen und Links Nationalagentur «Jugend in Aktion» Antragsformulare, Programmhandbuch, Finanzierung, Kontaktadressen, zuständige Regionalstellen in den jeweiligen Bundesländern mit Adressen, Trainingskalender Kontakt: SALTO Ressouren Center Trainings, Informationen, Schulungen Europäisches Jugend Portal europa.eu.int/youth Europäische Kommission, Generaldirektion Bildung und Kultur (GD EAC) Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur Abteilung Jugend

3. Forum JUGEND in Aktion 22. 24. Juni 2005 in Berlin

3. Forum JUGEND in Aktion 22. 24. Juni 2005 in Berlin 3. Forum JUGEND in Aktion 22. 24. Juni 2005 in Berlin Empfehlungen zum aktuellen Programmentwurf Jugend in Aktion (2007 2013) Aktion 1.1 Jugendaustausch Stärkere Finanzausstattung des Programms Jugend

Mehr

Richtlinien für die Akkreditierung von Projekten für den Europäischen Freiwilligendienst im Programm Jugend in Aktion

Richtlinien für die Akkreditierung von Projekten für den Europäischen Freiwilligendienst im Programm Jugend in Aktion Richtlinien für die Akkreditierung von Projekten für den Europäischen Freiwilligendienst im Programm Jugend in Aktion 1. Einleitung Der Europäische Freiwilligendienst (EFD) soll als Teil des Programms

Mehr

Hinzufügen zusätzlicher Aktivitäten/Angaben und Aktivieren von relevanten Feldern, um Angaben zu machen

Hinzufügen zusätzlicher Aktivitäten/Angaben und Aktivieren von relevanten Feldern, um Angaben zu machen Hinweise zum Ausfüllen des Antragsformulars für Projekte in der Leitaktion 1 im EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION Was ist beim Ausfüllen des elektronischen Antragsformulars zu beachten? (Stand: 24.02.2014)

Mehr

Mitmachen Ehrensache

Mitmachen Ehrensache Mitmachen Ehrensache informiert und berät Jugendliche über Möglichkeiten des Auslandsaufenthalts, wenn sie sich im Ausland sozial oder ökologisch engagieren, Sprachen lernen, studieren, einen Teil der

Mehr

EU-Förderinfo zum Programm Erasmus+

EU-Förderinfo zum Programm Erasmus+ EU-Förderinfo zum Programm Erasmus+ 1. Zusammenfassung Erasmus+ ist in der Förderperiode 2014-2020 das EU-Programm für Bildung, Jugend und Sport. Es beinhaltet u.a. die für das DRK relevanten Vorläuferprogramme

Mehr

Ein Jahrzehnt der Partnerschaft zwischen der Europäischen Kommission und dem Europarat - Umsetzung der Politik für junge Europäer

Ein Jahrzehnt der Partnerschaft zwischen der Europäischen Kommission und dem Europarat - Umsetzung der Politik für junge Europäer Ein Jahrzehnt der Partnerschaft zwischen der Europäischen Kommission und dem Europarat - Umsetzung der Politik für junge Europäer Pierre Mairesse Direktor, Direktion D GD Bildung und Kultur Brüssel Ralf

Mehr

Aufruf zur Beteiligung am Europäischen Freiwilligendienst im Rahmen von

Aufruf zur Beteiligung am Europäischen Freiwilligendienst im Rahmen von Aufruf zur Beteiligung am Europäischen Freiwilligendienst im Rahmen von Neue Perspektiven Benachteiligte Jugendliche nutzen das europäische Jugendprogramm 1. Das Projekt Neue Perspektiven Neue Perspektiven

Mehr

FB /jugendfuereuropa @jugend_f_europa. Erasmus+ JUGEND IN AKTION

FB /jugendfuereuropa @jugend_f_europa. Erasmus+ JUGEND IN AKTION Erasmus+ JUGEND IN AKTION @jugendfeuropa Informationen zum neuen Programm www.jugend-in-aktion.de Alle Termine Alle Richtlinien Alle Downloads Alle Kontakte Newsletter infomail (auch für das noch laufende

Mehr

Checkpoint Erasmus+ JUGEND IN AKTION, Bonn, 28.09. 2015

Checkpoint Erasmus+ JUGEND IN AKTION, Bonn, 28.09. 2015 Checkpoint Erasmus+ JUGEND IN AKTION, Bonn, 28.09. 2015 Fachkräftemobilität 2 Typen von Mobilitätsmaßnahmen für Fachkräfte der Jugendarbeit im Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION: Aktivitäten zur Unterstützung

Mehr

Aktion 4.3 kurz und knapp

Aktion 4.3 kurz und knapp Aktion 4.3 kurz und knapp Ziele _ Anregung und Qualifizierung von Folgeprojekten in anderen Aktionen des Programms JUGEND IN AKTION _ Qualifizierung internationaler / europäischer Jugendarbeit, Entwicklung

Mehr

Erwartungen und Grundprinzipien im Europäischen Freiwilligendienst

Erwartungen und Grundprinzipien im Europäischen Freiwilligendienst Erwartungen und Grundprinzipien im Europäischen Freiwilligendienst Erasmus+ Programm EFD Info Kit Jänner 2014 1. Einleitung Dieses Dokument richtet sich sowohl an Freiwillige, als auch an alle Partner-Organisationen,

Mehr

Die Bedeutung funktionaler Stadtregionen in der EU- Strukturfondsperiode 2014-2020

Die Bedeutung funktionaler Stadtregionen in der EU- Strukturfondsperiode 2014-2020 Die Bedeutung funktionaler Stadtregionen in der EU- Strukturfondsperiode 2014-2020 Barbara Crome Generaldirektion Europäische Kommission 1. Österreichischer Stadtregionstag und 56. Tagung des deutschösterreichischen

Mehr

efd- Europäischer Freiwilligendienst Geförderte Freiwilligeneinsätze in europäischen Ländern

efd- Europäischer Freiwilligendienst Geförderte Freiwilligeneinsätze in europäischen Ländern efd- Europäischer Freiwilligendienst Geförderte Freiwilligeneinsätze in europäischen Ländern Vorbemerkung: Die Informationen zu den einzelnen Einrichtungen wurden uns von den jeweiligen Stellen selbst

Mehr

Brüssel, 17. Oktober 2008 Eva MOSER

Brüssel, 17. Oktober 2008 Eva MOSER Brüssel, 17. Oktober 2008 Eva MOSER EU-Programm JUGEND IN AKTION Laufzeit vom 01.01.2007 bis 31.12.2013 Gesamtvolumen 885 Millionen Förderung nicht-formaler Bildung 2 Programmziele den Bürgersinn junger

Mehr

Erasmus+ das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport (2014 2020)

Erasmus+ das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport (2014 2020) Erasmus+ das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport (2014 2020) Gemeinsame Regionalveranstaltung der vier Nationalen Agenturen in Deutschland Dortmund, 17.10.2013 Erasmus+:

Mehr

Non-Paper für eine gemeinsame Positionierung von MS für ein eigenständiges EU-Jugendprogramm ab 2014

Non-Paper für eine gemeinsame Positionierung von MS für ein eigenständiges EU-Jugendprogramm ab 2014 Non-Paper für eine gemeinsame Positionierung von MS für ein eigenständiges EU-Jugendprogramm ab 2014 Vorschlag DEU, Stand 17.08.2011 1. Bewertung von Education Europe 2. Positionen zu einem neuen EU-Jugendprogramm

Mehr

Einführung in die EU- Finanzierung

Einführung in die EU- Finanzierung Einführung in die EU- Finanzierung Für Organisationen der Flüchtlings- und Migrantenarbeit Gliederung Warum und wie vergibt die EU Geld? EU-Projekte richtig starten Förderprogramme GRUNDTVIG DAPHNE Jahr

Mehr

OSZE Jugend wird Teil der politischen Agenda

OSZE Jugend wird Teil der politischen Agenda OSZE Jugend wird Teil der politischen Agenda Eduardo Narbona Algara Botschaftsrat Ständige Vertretung Spaniens bei der OSZE Wien Für die spanische Präsidentschaft hängt die Zukunft der OSZE weitgehend

Mehr

Erasmus+ ist das EU Programm für Bildung, Jugend und Sport 2014-2020. Als Teil des Jugendkapitels wird der Europäische Freiwilligendienst gefördert.

Erasmus+ ist das EU Programm für Bildung, Jugend und Sport 2014-2020. Als Teil des Jugendkapitels wird der Europäische Freiwilligendienst gefördert. Erasmus+: Jugend in Aktion EUROPÄISCHER FREIWILLIGENDIENST EFD 2014 2020 Erasmus+ ist das EU Programm für Bildung, Jugend und Sport 2014-2020. Als Teil des Jugendkapitels wird der Europäische Freiwilligendienst

Mehr

PFiFF. Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur

PFiFF. Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur PFiFF Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur Was ist PFiFF? Mit dem Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur (PFiFF) intensivieren der Ligaverband und die DFL Deutsche Fußball

Mehr

Laufzeit des Projekts 1. Ort der Durchführung des Projekts. Das Projekt beginnt am 2 : (Datum, an dem die ersten Kosten anfallen)

Laufzeit des Projekts 1. Ort der Durchführung des Projekts. Das Projekt beginnt am 2 : (Datum, an dem die ersten Kosten anfallen) Programm JUGEND IN AKTION Antrag für: Aktion 1 Jugend für Europa Unteraktion 1.2 Jugendinitiativen Version gültig ab 1.1.2008 Bitte füllen Sie alle relevanten Abschnitte dieses Antragsformulars aus. ALLE

Mehr

Drittland-Kooperationen mit den USA, Kanada, Japan, Australien und Neuseeland

Drittland-Kooperationen mit den USA, Kanada, Japan, Australien und Neuseeland Drittland-Kooperationen mit den USA, Kanada, Japan, Australien und Neuseeland Einleitung Kooperationen im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung zwischen der Europäischen Union und anderen Industrienationen

Mehr

Europa für Bürgerinnen und Bürger

Europa für Bürgerinnen und Bürger Nur zum internen Gebrauch Überblick Nachfolger des EU-Programms 2007 2013 Projektzuschüsse und Betriebskostenzuschüsse Eines der kleinsten EU-Förderprogramme Fokussierung auf Bürgerschaft, Partizipation

Mehr

Erwartungen und Grundprinzipien im Europäischen Freiwilligendienst (EFD)

Erwartungen und Grundprinzipien im Europäischen Freiwilligendienst (EFD) Erwartungen und Grundprinzipien im Europäischen Freiwilligendienst (EFD) Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION INFO-KIT Januar 2014 EINLEITUNG Dieses Dokument richtet sich sowohl an Freiwillige, als auch

Mehr

Leonardo da Vinci. Informationstag für zentrale Projekte. Workshop 3. LLP Antragsrunde 2012

Leonardo da Vinci. Informationstag für zentrale Projekte. Workshop 3. LLP Antragsrunde 2012 LLP Antragsrunde 2012 Leonardo da Vinci 1 Informationstag für zentrale Projekte Workshop 3 www.lebenslanges-lernen.at Infotag zentrale Projekte, 6.12.2011 Leonardo da Vinci - Aktionen 2 dezentral NA AT

Mehr

Europäischer Freiwilligendienst für Organisationen

Europäischer Freiwilligendienst für Organisationen Europäischer Freiwilligendienst für Organisationen Frischer Wind für Ihre Einrichtung und Projekte Hilfe und Unterstützung durch junge Freiwillige Neue Perspektiven und internationales Flair Wer kann EFD-Einsatzstelle

Mehr

Programm für lebenslanges Lernen 2007 2013. Informationsveranstaltung Berlin, Bundespresseamt, 30.10.2012. Europäische Förderung im Programm GRUNDTVIG

Programm für lebenslanges Lernen 2007 2013. Informationsveranstaltung Berlin, Bundespresseamt, 30.10.2012. Europäische Förderung im Programm GRUNDTVIG Programm für lebenslanges Lernen 2007 2013 Europäische Förderung im Programm GRUNDTVIG Informationsveranstaltung Berlin, Bundespresseamt, 30.10.2012 Hans Georg Rosenstein, NA Bildung für Europa GRUNDTVIG

Mehr

Internationale Freiwilligendienste. Auszeit nach dem Abitur im In- und Ausland. Agentur für Arbeit Meschede-Soest 16. Juni 2015

Internationale Freiwilligendienste. Auszeit nach dem Abitur im In- und Ausland. Agentur für Arbeit Meschede-Soest 16. Juni 2015 Internationale Freiwilligendienste Auszeit nach dem Abitur im In- und Ausland Agentur für Arbeit Meschede-Soest 16. Juni 2015 Eurodesk - Grundprinzipien arbeitet mit qualifizierten und gut ausgebildeten

Mehr

Fortbildung, Jugend und SPORT

Fortbildung, Jugend und SPORT 1 Erasmus + Das Programm der Europäischen Union für Aus- und Was ist neu? In dem neuen Programm Erasmus+ werden alle derzeitigen EU-Programme für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport, darunter

Mehr

Fact Sheet: Europäischer Freiwilligendienst

Fact Sheet: Europäischer Freiwilligendienst Fact Sheet: Europäischer Freiwilligendienst Folgende Organisationen/Einrichtungen können am EFD teilnehmen sofern eine gültige Akkreditierung für den EFD vorliegt: gemeinnützige Organisationen oder Einrichtungen,

Mehr

LOGO EU.INFO - News und Angebote Erasmus+: JUGEND IN AKTION 11/2014

LOGO EU.INFO - News und Angebote Erasmus+: JUGEND IN AKTION 11/2014 LOGO EU.INFO - News und Angebote Erasmus+: JUGEND IN AKTION 11/2014 Liebe JUGEND IN AKTION-Freunde! Jaaa, es gibt uns noch! In den letzten Monaten bestand jedoch so viel Nachfrage nach Erasmus+: JUGEND

Mehr

Interkulturelle Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Nürnberg

Interkulturelle Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Nürnberg Amt für Kultur und Freizeit Interkulturelle Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Nürnberg Beitrag zum Workshop 4 des 6. Runden Tisches des Flächenübergreifenden Integrationsprojekts der Stadt Bamberg * 12.Oktober

Mehr

VIELFALT TUT GUT Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie

VIELFALT TUT GUT Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie " Das Projekt Entwicklung integrierter lokaler Strategien wird im Rahmen des Bundesprogramms VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie" durch das Bundesministerium für Familien, Senioren,

Mehr

Creative Europe. Esther Krausz Creative Europe MEDIA Desk Österreich. Graz, 23.9.2014 2014-2020

Creative Europe. Esther Krausz Creative Europe MEDIA Desk Österreich. Graz, 23.9.2014 2014-2020 Creative Europe 2014-2020 Esther Krausz Creative Europe MEDIA Desk Österreich Graz, 23.9.2014 CREATIVE EUROPE Förderprogramm der EU für die creative industries Europas. Laufzeit: 2014-2020 Budget: 1,46

Mehr

Ergebnisse einer Online Befragung von Fachkräften der Kinder und Jugendhilfe

Ergebnisse einer Online Befragung von Fachkräften der Kinder und Jugendhilfe Ergebnisse einer Online Befragung von Fachkräften der Kinder und Jugendhilfe Bewertung der bisherigen jugendpolitischen Zusammenarbeit in Europa und Perspektiven für eine künftige EU Jugendstrategie Dr.

Mehr

STELLUNGNAHME zu Erasmus+ Weiterentwicklung des Programms in JUGEND IN AKTION und GRUNDTVIG notwendig

STELLUNGNAHME zu Erasmus+ Weiterentwicklung des Programms in JUGEND IN AKTION und GRUNDTVIG notwendig STELLUNGNAHME zu Erasmus+ Weiterentwicklung des Programms in JUGEND IN AKTION und GRUNDTVIG notwendig - Anlässlich der Vorbereitung auf die Zwischenevaluation der EU-Kommission - Das Programm Erasmus+

Mehr

Erasmus Zentrale Aktionen

Erasmus Zentrale Aktionen Gudrun Leitzenberger 19. November 2012 www.lebenslanges-lernen.at/erasmus Erasmus Zentrale Aktionen Multilaterale Projekte (Fünf thematische Prioritäten) Akademische Netzwerke Flankierende Maßnahmen 2

Mehr

ProMosaik e.v. ein junger Verein

ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ist ein junger Verein, der 2014 in Leverkusen gegründet wurde und das Ziel verfolgt, sich weltweit für den interkulturellen und interreligiösen Dialog und

Mehr

BERICHT DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT

BERICHT DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 13.7.2015 COM(2015) 335 final BERICHT DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT Jahresbericht 2014 über die Umsetzung der Initiative EU-Freiwillige für

Mehr

Weitere Informationen der Generaldirektion Bildung und Kultur

Weitere Informationen der Generaldirektion Bildung und Kultur KULTUR (2007-2013) Auswahlergebnisse für Betriebskostenzuschüsse ab 2009 veröffentlicht Zweite jährliche Kulturprogramm-Konferenz und Europäisches Kulturforum in Brüssel Datum vormerken Weitere Informationen

Mehr

Fördermöglichkeiten für die internationale Jugendarbeit in Sachsen ein Überblick Fachtagung Sachsen international 11.

Fördermöglichkeiten für die internationale Jugendarbeit in Sachsen ein Überblick Fachtagung Sachsen international 11. tudium International Fördermöglichkeiten für die internationale Jugendarbeit in Sachsen ein Überblick Fachtagung Sachsen international 11. Oktober, Dresden Überblick über die Fördermöglichkeiten 1. Öffentliche

Mehr

Das Niederländische Jugendinstitut Ein neues Wissenszentrum für Jugend-, Gesellschafts- und Bildungsfragen in den Niederlanden

Das Niederländische Jugendinstitut Ein neues Wissenszentrum für Jugend-, Gesellschafts- und Bildungsfragen in den Niederlanden Das Niederländische Jugendinstitut Ein neues Wissenszentrum für Jugend-, Gesellschafts- und Bildungsfragen in den Niederlanden Kees Bakker Direktor Das Niederländische Jugendinstitut Utrecht Caroline Vink

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung in der Partnerschaft für Demokratie

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung in der Partnerschaft für Demokratie Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung in der Partnerschaft für Demokratie Agenda 1.) Ansprechpartner 2.) Was ist die Partnerschaft für Demokratie? 3. ) Was wird gefördert? 4.) Was wird nicht

Mehr

Erasmus+ 2014 2020. Informationsveranstaltung der Nationalen Agenturen Hannover, 15. November 2013. GRUNDTVIG Erwachsenenbildung

Erasmus+ 2014 2020. Informationsveranstaltung der Nationalen Agenturen Hannover, 15. November 2013. GRUNDTVIG Erwachsenenbildung Erasmus+ 2014 2020 Informationsveranstaltung der Nationalen Agenturen Hannover, 15. November 2013 GRUNDTVIG Erwachsenenbildung Michael Marquart, NA beim BIBB Was erwartet Sie heute? Politischer Hintergrund

Mehr

Application of Innovation & Technology- Management - Gastvortrag

Application of Innovation & Technology- Management - Gastvortrag Application of Innovation & Technology- Management - Gastvortrag Mag. Monika Vcelouch, 21.Juni 2004 Der FFF ist eine wichtige Institution der Innovationsförderung in Österreich. Entwicklung Grundlagen-Angewandtforschung

Mehr

Europäischer Freiwilliendienst

Europäischer Freiwilliendienst Europäischer Freiwilliendienst Entdecke Europa, entdecke die Welt Eckdaten Europäischer Freiwilligendienst - Der EFD ist ein von der EU gefördertes Programm, das die non-formale Bildung (= Bildung außerhalb

Mehr

Informationsveranstaltung des Rektorats 14.10.2014

Informationsveranstaltung des Rektorats 14.10.2014 Informationsveranstaltung des Rektorats 14.10.2014 ERASMUS+ Eine kurze Einführung Johannes Lebfromm Akademisches Auslandsamt ERASMUS+ Programm: politische & soziale Ziele - Beitrag zur Entwickung von sozialem

Mehr

Übersicht ausgewählter EU-Förderprogramme (2007-2013) für den Bereich der Caritas (Stand: Januar 2013)

Übersicht ausgewählter EU-Förderprogramme (2007-2013) für den Bereich der Caritas (Stand: Januar 2013) Übersicht ausgewählter EU-Förderprogramme (2007-2013) für den Bereich der Caritas (Stand: Januar 2013) Förderprogramm Information/ Beratung Förderziele EU-Förderung je Vorhaben Dauer der Projekte Netzwerkbildung,

Mehr

Vielfalt erleben, Freundschaften schließen, Verständnis entwickeln

Vielfalt erleben, Freundschaften schließen, Verständnis entwickeln Vielfalt erleben, Freundschaften schließen, Verständnis entwickeln Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gemeinnützige GmbH wurde 2006 in öffentlich-privater

Mehr

Die Förderung integrierter Stadtentwicklung im Rahmen der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds

Die Förderung integrierter Stadtentwicklung im Rahmen der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds Die Förderung integrierter Stadtentwicklung im Rahmen der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds 2014-2020 Erich Unterwurzacher Direktor in der Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung

Mehr

DOSB I Sport bewegt! DOSB I Sportförderung in der EU Ein praktischer Leitfaden

DOSB I Sport bewegt! DOSB I Sportförderung in der EU Ein praktischer Leitfaden DOSB I Sport bewegt! DOSB I Sportförderung in der EU Ein praktischer Leitfaden Impressum Herausgeber: Deutscher Olympischer Sportbund Otto-Fleck-Schneise 12 D-60528 Frankfurt am Main Telefon +49 (0) 69

Mehr

go-cluster: EXZELLENT VERNETZT! Eine Exzellenz-Maßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie www.bmwi.de

go-cluster: EXZELLENT VERNETZT! Eine Exzellenz-Maßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie www.bmwi.de go-cluster: EXZELLENT VERNETZT! Eine Exzellenz-Maßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie www.bmwi.de Clusterpolitik des BMWi Unterstützung von leistungsfähigen Clustern ist ein wichtiges

Mehr

Deutsche Roma-Strategie: http://ec.europa.eu/justice/discrimination/files/roma_germany_strategy_de.pdf

Deutsche Roma-Strategie: http://ec.europa.eu/justice/discrimination/files/roma_germany_strategy_de.pdf Briefing Barbara Lochbihler Do 29.11.2012 Thema: EU-Förderung für Roma in der EU Autor: Christoph Siegers cs@euventures.eu 28.11.12 V1 O. Fazit Das Wichtigste Die EU-Förderung für Roma ist in den letzten

Mehr

Dr. Joachim Musholt BBE-Newsletter 11/2013. Team Up für die Jugend Förderung von bürgerschaftlichem Engagement und digitaler Kreativität

Dr. Joachim Musholt BBE-Newsletter 11/2013. Team Up für die Jugend Förderung von bürgerschaftlichem Engagement und digitaler Kreativität Dr. Joachim Musholt BBE-Newsletter 11/2013 Team Up für die Jugend Förderung von bürgerschaftlichem Engagement und digitaler Kreativität Das zweijährige Jugendmedienprojekt Team up möchte die Kompetenzen

Mehr

Newsletter XXII/2009 der Kontaktstelle»Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Newsletter XXII/2009 der Kontaktstelle»Europa für Bürgerinnen und Bürger« 1 Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, kännen Sie ihn auf unserer Internetseite im Newsletter-Archiv nachlesen Newsletter XXII/2009 der Kontaktstelle»Europa für Bürgerinnen und Bürger«Das

Mehr

Entschließung des Rates und der im Rat vereinigten Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten

Entschließung des Rates und der im Rat vereinigten Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten Avis juridique important 42000X1228 Entschließung des Rates und der im Rat vereinigten Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten vom 14. Dezember 2000 zur sozialen Integration der Jugendlichen Amtsblatt

Mehr

Leonardo da Vinci. Berufliche Aus- & Weiterbildung Programm 2007 2013. lebenslanges-lernen.at

Leonardo da Vinci. Berufliche Aus- & Weiterbildung Programm 2007 2013. lebenslanges-lernen.at Leonardo da Vinci Berufliche Aus- & Weiterbildung Programm 2007 2013 lebenslanges-lernen.at Leonardo da Vinci im Überblick Leonardo Da Vinci fördert europäische Zusammenarbeit und Praktika in der beruflichen

Mehr

SPORTFÖRDERUNG AUF EU - EBENE

SPORTFÖRDERUNG AUF EU - EBENE Regionale Sportkonferenz KSB Barnim/Oberhavel Bernau, 26.10.2013 SPORTFÖRDERUNG AUF EU - EBENE Vita Ozolina Sachbearbeiterin im Bereich Europäischer Freiwilligendienst Brandenburgische Sportjugend im Landessportbund

Mehr

ERASMUS Mundus II 2009-2013

ERASMUS Mundus II 2009-2013 ERASMUS Mundus II 2009-2013 Internationale DAAD-Akademie, 11. September 2009, Universitätsclub Bonn Sylvia Kerutt, DAAD Ref. 604, TEMPUS / ERASMUS Mundus / EU-Drittlandkooperationen ERASMUS Mundus I (2004-2008)

Mehr

Unternehmen in Horizon 2020 und darüber hinaus. Siegfried Loicht 12.12.2013

Unternehmen in Horizon 2020 und darüber hinaus. Siegfried Loicht 12.12.2013 Unternehmen in Horizon 2020 und darüber hinaus Siegfried Loicht 12.12.2013 Fördersummen für die Wirtschaft In den hauptsächlich für Wirtschaftsunternehmen interessanten Säulen 2 (LEIT und KETS) und 3 (Societal

Mehr

Auslandsaufenthalte in der Beruflichen Bildung LEONARDO DA VINCI II

Auslandsaufenthalte in der Beruflichen Bildung LEONARDO DA VINCI II InWEnt ggmbh Sibilla Drews Weyerstr. 79-83 50676 Köln 0228/2098-320 Sibilla.Drews@inwent.org Wichtiges berufsbildungspolitisches Instrument der EU- Kommission Förderung eines Europas des Wissens durch

Mehr

Europäische Stiftung für Berufsbildung (ETF) Briefing an den Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten 18.

Europäische Stiftung für Berufsbildung (ETF) Briefing an den Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten 18. Europäische Stiftung für Berufsbildung (ETF) Briefing an den Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten 18. Januar 2005 1. Auftrag Die Europäische Stiftung für Berufsbildung (ETF) unterstützt

Mehr

Fördermöglichkeiten für kulturelle Projekte mit Geflüchteten

Fördermöglichkeiten für kulturelle Projekte mit Geflüchteten Seite 1 von 5 Fördermöglichkeiten für kulturelle Projekte mit Geflüchteten Öffentliche Fördergeldgeber: Region Dresden: Lokales Handlungsprogramm für Demokratie und Toleranz und gegen Extremismus Was wird

Mehr

Infoforum Soziale Dimension & Inklusion im Programm E+

Infoforum Soziale Dimension & Inklusion im Programm E+ Infoforum Soziale Dimension & Inklusion im Programm E+ Margit Dirnberger, Julia Österbauer-Vabitsch Wien, 11. Mai 2016 www.bildung.erasmusplus.at Ablauf Vorstellungsrunde 2 Einstieg ins Thema - interaktiv

Mehr

Comenius. Europa im Klassenzimmer Programm 2007 2013. lebenslanges-lernen.at

Comenius. Europa im Klassenzimmer Programm 2007 2013. lebenslanges-lernen.at Comenius Europa im Klassenzimmer Programm 2007 2013 lebenslanges-lernen.at Comenius im Überblick Comenius fördert Kooperationen, Auslandsaufenthalte und neue Wege der Zusammenarbeit in Europa im Schulbereich

Mehr

T-Kit N o 9. Funding and Financial Management

T-Kit N o 9. Funding and Financial Management N o 9 Funding and Financial Management 1 Nr. 9 Herausgeberin dieser deutschsprachigen Ausgabe des Nr.9 ist JUGEND für Europa Deutsche Agentur für das EU-Programm JUGEND IN AKTION Godesberger Allee 142-148

Mehr

Mobil in Europa. Das EU-Programm Lebenslanges Lernen Programm für lebenslanges Lernen Oktober/November 2012

Mobil in Europa. Das EU-Programm Lebenslanges Lernen Programm für lebenslanges Lernen Oktober/November 2012 Mobil in Europa 1 Das EU-Programm Lebenslanges Lernen 2007-2013 www.lebenslanges-lernen.at Programm für lebenslanges Lernen Oktober/November 2012 Aufgabenstellungen Ein größeres Europa eine EU mit neuen

Mehr

Zwischenevaluation des EU- Programms JUGEND IN AKTION 2007 2009 auf nationaler Ebene. Stefan Heinzmann Ludger Stallmann Tina Alicke

Zwischenevaluation des EU- Programms JUGEND IN AKTION 2007 2009 auf nationaler Ebene. Stefan Heinzmann Ludger Stallmann Tina Alicke Stefan Heinzmann Ludger Stallmann Tina Alicke Frankfurt am Main, im April 200 Zwischenevaluation des EU- Programms JUGEND IN AKTION 2007 2009 auf nationaler Ebene ISS-AKTUELL /200 Inhalt Zusammenfassung

Mehr

Europäische Politik der Mehrsprachigkeit. FUEN Regionalkonferenz in Eupen Februar 2010

Europäische Politik der Mehrsprachigkeit. FUEN Regionalkonferenz in Eupen Februar 2010 Europäische Politik der Mehrsprachigkeit FUEN Regionalkonferenz in Eupen 8.-10. Februar 2010 Mehrsprachigkeit in der Europäischen Union Johan Häggman Kabinettsmitglied des Kabinetts von Kommissar Leonard

Mehr

Erasmus Mundus II Antragsstellung

Erasmus Mundus II Antragsstellung Erasmus Mundus II Antragsstellung Erfahrungen und Herausforderungen am Beispiel ELECTRA Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Fakultät für Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften Abteilung

Mehr

ERASMUS+ Die neue Programmgeneration der Bildungs- und Kooperationsprogramme. ZSW International Office

ERASMUS+ Die neue Programmgeneration der Bildungs- und Kooperationsprogramme. ZSW International Office ERASMUS+ Die neue Programmgeneration der Bildungs- und Kooperationsprogramme ERASMUS+: Was ist das? - Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union - mehr als vier Millionen Menschen sollen

Mehr

PROJEKTEINREICHUNG TUN-FONDS T-Mobile Umwelt- und Nachhaltigkeitsfonds (TUN) Einreichformular 2014

PROJEKTEINREICHUNG TUN-FONDS T-Mobile Umwelt- und Nachhaltigkeitsfonds (TUN) Einreichformular 2014 PROJEKTEINREICHUNG TUN-FONDS T-Mobile Umwelt- und Nachhaltigkeitsfonds (TUN) Einreichformular 2014 BITTE BEACHTEN SIE Die Textfelder für Ihre Antworten sind jeweils auf 1000 bzw. 5000 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Mehr

Runder Tisch 2009 Die EU Agentur für f r Grundrechte und der Vertrag von Lissabon

Runder Tisch 2009 Die EU Agentur für f r Grundrechte und der Vertrag von Lissabon Runder Tisch 2009 Die EU Agentur für f r Grundrechte und der Vertrag von Lissabon 3. Dezember 2009 EU Agentur für f r Grundrechte, Wien ao. Univ.Prof.. Dr. Hannes Tretter Leiter des Ludwig Boltzmann Instituts

Mehr

Informationsveranstaltung zum neuen EU-Bildungsprogramm ERASMUS+ Begrüßung: Frau Ministerin Frauke Heiligenstadt, Niedersächsisches Kultusministerium

Informationsveranstaltung zum neuen EU-Bildungsprogramm ERASMUS+ Begrüßung: Frau Ministerin Frauke Heiligenstadt, Niedersächsisches Kultusministerium Informationsveranstaltung zum neuen EU-Bildungsprogramm ERASMUS+ Begrüßung: Frau Ministerin Frauke Heiligenstadt, Niedersächsisches Kultusministerium Erasmus+ Das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche

Mehr

Programme im Überblick

Programme im Überblick Programme im Überblick Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz Informationen zu Erasmus+ Schulbildung und etwinning für Schulen und Lehrkräfte Schulbildung Über uns Unser Service

Mehr

Projektauswahlkriterien für das Bundesprogramm "XENOS Integration und Vielfalt"

Projektauswahlkriterien für das Bundesprogramm XENOS Integration und Vielfalt Projektauswahlkriterien für das Bundesprogramm "XENOS Integration und Vielfalt" Prioritätsachse C1 und C2 Zugeordneter Code Code 71 Indikative Instrumente Lokale Beschäftigungsprojekte, Initiativen und

Mehr

Neue EU-Aktionsprogramme Schwerpunkt Chancengleichheit

Neue EU-Aktionsprogramme Schwerpunkt Chancengleichheit Neue EU-Aktionsprogramme Schwerpunkt Chancengleichheit Mag.a Michaela Petz-Michez, M.E.S. MBA Fachabteilungsleiterin a.i. Landes-Europabüro Leiterin Verbindungsbüro des Landes Salzburg zur EU Woher das

Mehr

LEADER 2014-2020 IGNAZ KNÖBL BMLFUW. Thalerhof, am 13. November 2014

LEADER 2014-2020 IGNAZ KNÖBL BMLFUW. Thalerhof, am 13. November 2014 LEADER 2014-2020 IGNAZ KNÖBL BMLFUW Thalerhof, am 13. November 2014 Leader Dotierung in Österreich seit 1995 Programm Periode EU-Mittel Bundes- u. Landesmittel Öffentliche Mittel gesamt LEADER II 1995

Mehr

EaSI. Das EU-Aktionsprogramm für Beschäftigung und soziale Innovation. Helge Fredrich. EU Service-Agentur im Hause der Investitionsbank Sachsen-Anhalt

EaSI. Das EU-Aktionsprogramm für Beschäftigung und soziale Innovation. Helge Fredrich. EU Service-Agentur im Hause der Investitionsbank Sachsen-Anhalt EaSI Das EU-Aktionsprogramm für Beschäftigung und soziale Innovation Helge Fredrich EU Service-Agentur im Hause der Investitionsbank Sachsen-Anhalt Europäische Kommission Europäischer Sozialfonds INVESTITION

Mehr

Call Übergangslösung 2015. Technische Informationen und Fragen

Call Übergangslösung 2015. Technische Informationen und Fragen Erasmus-Tag Call Übergangslösung 2015 Technische Informationen und Fragen Catherine Carron und Amanda Crameri Projektkoordinatorinnen Erasmus Inhalt Call Übergangslösung 2015 KA1 Studierendenmobilität

Mehr

Die Welt verstehen und gestalten

Die Welt verstehen und gestalten Die Welt verstehen und gestalten Information zum Partnerschaftsprojektefonds Die Weisheit wohnt nicht nur in einem Haus! (afrikanisches Sprichwort) Welche Projekte werden gefördert? Kleine Entwicklungsprojekte,

Mehr

Johanna Coulin-Kuglitsch Schulsozialarbeit als Handlungsfeld der Profession Soziale Arbeit

Johanna Coulin-Kuglitsch Schulsozialarbeit als Handlungsfeld der Profession Soziale Arbeit Schulsozialarbeit als Handlungsfeld der Profession Soziale Arbeit Fokus auf sozialer Entwicklung und sozialem Zusammenhalt gesellschaftlich beauftragtes, professionelles Angebot Unterstützung für Individuen,

Mehr

Vielfalt in Hamburg. Fachtag. Kulturelle Vielfalt des Engagements in Hamburg 28.10.2011 im Bürgerhaus Wilhelmsburg

Vielfalt in Hamburg. Fachtag. Kulturelle Vielfalt des Engagements in Hamburg 28.10.2011 im Bürgerhaus Wilhelmsburg Vielfalt in Hamburg Fachtag Kulturelle Vielfalt des Engagements in Hamburg 28.10.2011 im Bürgerhaus Wilhelmsburg Aufbau der Info-Stände Info-Stände und Ihre Gäste Eröffnungsrede Die Eröffnungsrede wurde

Mehr

Thema Gleiche Chancen und gesellschaftliche Beteiligung für alle Kinder und Jugendlichen

Thema Gleiche Chancen und gesellschaftliche Beteiligung für alle Kinder und Jugendlichen Jugendevent "Gleiche Chancen und gesellschaftliche Beteiligung für alle Kinder und Jugendlichen " Köln, 13. - 16. April 2007 Ergebnisse der Arbeitsgruppen und Aktionsplan Präambel Das Thema Gesellschaftliche

Mehr

charta der vielfalt Diversity als Chance Die Charta der Vielfalt der Unternehmen in Deutschland

charta der vielfalt Diversity als Chance Die Charta der Vielfalt der Unternehmen in Deutschland charta der vielfalt Diversity als Chance Die Charta der Vielfalt der Unternehmen in Deutschland Vorteil Vielfalt: Wertschätzung schafft Wertschöpfung Vielfalt ist ein wirtschaftlicher Erfolgsfaktor. Unternehmen

Mehr

CEE Jugend optimistisch und flexibel

CEE Jugend optimistisch und flexibel CEE Jugend optimistisch und flexibel Bank Austria präsentiert ihr erstes CEE Jugend Stimmungsbarometer Ralph Müller, Bank Austria Vorstand für Geschäfts- und Privatkunden Martin Mayr, stv. Leiter Market

Mehr

CIRCULUS ZENTRUM FÜR SPANISCH-ÖSTERREICHISCHE KOOPERATIONEN

CIRCULUS ZENTRUM FÜR SPANISCH-ÖSTERREICHISCHE KOOPERATIONEN CIRCULUS ZENTRUM FÜR SPANISCH-ÖSTERREICHISCHE KOOPERATIONEN ZIELE Errichtung einer Plattform zum Ziele der Zusammenarbeit von Experten und Organisationen aus Spanien und Österreich, sowie aus anderen Ländern,

Mehr

wissen.schaf f t.mobilität

wissen.schaf f t.mobilität Personalmobilität - Staff Training (STT) wissen.schaf f t.mobilität Erasmus-Personalmobilität an der Med Uni Graz Abteilung Internationale Beziehungen Silvia Adler http://www.medunigraz.at/1122 http://www.medunigraz.at/1213

Mehr

1. Checkliste, Vorlage Projektbeschreibung und Finanzplan

1. Checkliste, Vorlage Projektbeschreibung und Finanzplan 1. Checkliste, Vorlage Projektbeschreibung und Finanzplan Im Folgenden finden Sie - eine Checkliste in der wir die wichtigsten Schritte bei der Abwicklung Ihres LEADER-Projektes aufgelistet haben, - eine

Mehr

Die EU-Jugendstrategie. Ein erneuerter Rahmen für die jugendpolitische Zusammenarbeit in Europa

Die EU-Jugendstrategie. Ein erneuerter Rahmen für die jugendpolitische Zusammenarbeit in Europa Die EU-Jugendstrategie Ein erneuerter Rahmen für die jugendpolitische Zusammenarbeit in Europa Impressum Herausgeber: JUGEND für Europa Deutsche Agentur für das EU-Programm JUGEND IN AKTION Godesberger

Mehr

Konzepte und Erfahrungen zur Bekämpfung von Mobbing in Europa Ergebnisse transnationaler Projekt

Konzepte und Erfahrungen zur Bekämpfung von Mobbing in Europa Ergebnisse transnationaler Projekt Konzepte und Erfahrungen zur Bekämpfung von Mobbing in Europa Ergebnisse transnationaler Projekt Annett Wiedermann ein Beitrag zur Tagung: Gewalterfahrung und Gewaltprävention bei Kindern und Jugendlichen

Mehr

Kulturland NRW Fördergrundlagen für die Position 2.2.1 des Kinder- und Jugendförderplanes NRW

Kulturland NRW Fördergrundlagen für die Position 2.2.1 des Kinder- und Jugendförderplanes NRW Kulturland NRW Fördergrundlagen für die Position 2.2.1 des Kinder- und Jugendförderplanes NRW Veranstaltung der Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit am 26.11.2013 Veronika Spogis,

Mehr

IBGM. Interkulturelles Betriebliches Gesundheitsmanagement. BKK BMW

IBGM. Interkulturelles Betriebliches Gesundheitsmanagement. BKK BMW Seite 1 Interkulturelles Betriebliches Gesundheitsmanagement. BKK BMW Seite 2 Projektziele. Nachhaltige Förderung der Gesundheit aller Mitarbeiter. Erleichterter Zugang zu Versorgungs- und Präventionsangeboten

Mehr

Diversity als Chance Die Charta der Vielfalt der Unternehmen in Deutschland

Diversity als Chance Die Charta der Vielfalt der Unternehmen in Deutschland Diversity als Chance Die Charta der Vielfalt der Unternehmen in Deutschland Vorteil Vielfalt für Unternehmen, öffentliche Institutionen und Beschäftigte Die Charta der Vielfalt Eine Arbeitskultur, die

Mehr

Leitfaden Finanzierungsmöglichkeiten. in der Jugendarbeit

Leitfaden Finanzierungsmöglichkeiten. in der Jugendarbeit Leitfaden Finanzierungsmöglichkeiten in der Jugendarbeit Vorwort Mit der vorliegenden Broschüre möchte der Jugendring Enzkreis e. V. den Trägern der Jugendarbeit im Enzkreis und deren Jugendleiter/-innen

Mehr

-Offenes Klima schaffen -Agieren auf Augenhöhe -ElternkoordinatorIn Brückenfunktion. -Kompetenzen zuweisen -Prioritäten setzen, Mut beweisen

-Offenes Klima schaffen -Agieren auf Augenhöhe -ElternkoordinatorIn Brückenfunktion. -Kompetenzen zuweisen -Prioritäten setzen, Mut beweisen RAA/ Eltern Wie lässt sich eine Zusammenarbeit in Schule mit allen Eltern systematisieren -Beiderseits Motivation heben -Entscheidung der Lehreru. Schulkonferenz Legitimation Teil des Schulprogramms -niedrigschwellige

Mehr

Wege ins Ausland. Erst mal was Anderes sehen Überbrückungsmöglichkeiten nach der Schule

Wege ins Ausland. Erst mal was Anderes sehen Überbrückungsmöglichkeiten nach der Schule Erst mal was Anderes sehen Überbrückungsmöglichkeiten nach der Schule Wege ins Ausland Bernhard Nink Team akademische Berufe - Agentur für Arbeit Köln Seite 1 Motivation klären: Warum Überbrückung im Ausland?

Mehr

[Vorderdeckel] Projektmanagement. Projektmanagement PARTNERSHIP COUNCIL OF EUROPE & EUROPEAN COMMISSION TRAINING-YOUTH WWW.TRAINING-YOUTH.

[Vorderdeckel] Projektmanagement. Projektmanagement PARTNERSHIP COUNCIL OF EUROPE & EUROPEAN COMMISSION TRAINING-YOUTH WWW.TRAINING-YOUTH. [Vorderdeckel] Nr.3 Projektmanagement PARTNERSHIP COUNCIL OF EUROPE & EUROPEAN COMMISSION TRAINING-YOUTH WWW.TRAINING-YOUTH.NET Nr. 3 Herausgeberin dieser deutschsprachigen Ausgabe des Nr. 3 ist JUGEND

Mehr

Schweizer Freundeskreis von Givat Haviva. Jüdische und arabische Menschen lernen, in Frieden zu leben

Schweizer Freundeskreis von Givat Haviva. Jüdische und arabische Menschen lernen, in Frieden zu leben Schweizer Freundeskreis von Givat Haviva Jüdische und arabische Menschen lernen, in Frieden zu leben Givat Haviva: Unesco-Preisträger für Friedenserziehung Givat Haviva ist die älteste und eine der bedeutendsten

Mehr