Bedienungsanleitung. Swissquote Bank Allocate-Handelskonsole

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bedienungsanleitung. Swissquote Bank Allocate-Handelskonsole"

Transkript

1 Swissquote Bank Allocate-Handelskonsole Bedienungsanleitung 2013 Swissquote Bank AG. Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieses Dokuments ist vertraulich und geistiges Eigentum der Swissquote Bank AG. Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt und wird im Rahmen von Lizenzen verbreitet, die seine Nutzung, Vervielfältigung und Verbreitung beschränken. Kein Bestandteil dieser Dokumentation darf auf irgendeine Weise ohne die vorherige, schriftliche Erlaubnis von Swissquote Bank AG vervielfältigt werden.

2 INHALT KURZÜBERSICHT...3 Hauptbildschirm Kurzbeschreibung...3 Marknachricthen...4 Berichterstattung...4 ALLOKATION...6 HANDELSAUSFÜHRUNG...9 Bestens-/Billigst- bzw. Market-Auftrag Bestens-/Billigst- bzw. Market-Auftrag Problemverfolgung...11 Eingangsaufträge Limitierte Aufträge Stoppaufträge Trailing-Stop-Aufträge...15 Verknüpfte Aufträge OCO (Auftrag hebt anderen auf, Order Cancels Other) IF DONE IF DONE / OCO...18 Aufträge ändern oder stornieren Auftrag stornieren Auftrag ändern...19 OFFENE POSITIONEN...21 Offene Positionen (Positionen einrichten)...22 Offene Positionen (Positionen -Übersicht)...22 Verknüpfte Aufträge...23 Kontoübersicht (Account Overview)...24 G+V-BERECHNUNG...25 HANDELSMARGIN...26 Marginauflagen...27 ÜBERNACHTPOSITIONEN...28 CHARTS...28 Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 2

3 KURZÜBERSICHT Hauptbildschirm Kurzbeschreibung 1. Handelsfelder Ein Feld pro Währungspaar zeigt die Geld- und Briefkurse in Echtzeit an. Klicken Sie auf BUY (Kaufen) oder SELL (Verkaufen), um eine Transaktion auszuführen. 2. Aktuelle Online-Kurse Zeigt eine Liste mit Geld-/Briefkursen in Echtzeit sowie Tageshöchst-/ -tiefstkursen usw. an 3. Positionen-Übersicht Echtzeitanzeige aller offenen Positionen in einer Übersicht. Platzieren Sie Aufträge zur ausgewählten Position oder schliessen Sie die ausgewählte Position. 4. Kontoübersicht Echtzeitanzeige aller offenen Positionen in einer Übersicht, zusammengefasst nach Währungspaar. Schliessen Sie die ausgewählte Position. 5. Positionen einrichten Zeigt Echtzeitinformationen über Margin, Gewinn und Verlust sowie Kontensalden an. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 3

4 6. Order-&Handelsbuch Zeigt Echtzeitinformationen über alle offenen Transaktionen sowie über Transaktionen an, die während des gewählten Zeitraums geschlossen wurden. Erstellen Sie neue Aufträge oder annullieren bzw. verändern Sie bestehende Aufträge. 7. Chart-Tool Echtzeitcharts für alle Währungspaare. Es stehen viele anpassbare Tools zur technischen Analyse zur Verfügung. Kapitel 5 beinhaltet alle grundlegenden Schritte, um mit dem ProRealTime-Chart-Tool vertraut zu werden. 8. Marknachrichten Anzeige aktueller, veröffentlichter Meldungen. Marknachricthen Die Ansicht besteht aus einem Verzeichnis mit den neuesten veröffentlichten Meldungen. Das zweite Verzeichnis beinhaltet ein Archiv, das spezifische Suchkriterien für den Abruf bestimmter Arten veröffentlichter Meldungen zur Verfügung stellt. Berichterstattung Fünf verschiedene Berichte sind in der SQ Allocate-Handelskonsole verfügbar: «Account Statement» (Kontoauszug), «Clients P&L» (Kunden-G+V), «Account Summary» (Kontenüberblick), «Transaction Summary» (Transaktionsübersicht) und «Today's Activity» (Tagesaktivität). Der Bericht «Kontoauszug» liefert den Saldo des Handelskontos, eine Liste aller offenen Positionen und eine Liste der schwebenden Aufträge. Der «Kontenüberblick» enthält alle Barumsätze des Kontos und Einzelheiten zu deren Herkunft: Transaktionsart (Währungshandel, Einlage/Abbuchung, Overnight-Swap usw.). Bei Gewinnen und Verlusten mit Status «Paid» enthält der Bericht beispielsweise Informationen über den Eröffnungs- und Schlusskurs, den (historischen) Wechselkurs zwischen der G+V-Währung und der Referenzwährung des Kontos. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 4

5 Die «Transaktionsübersicht» liefert eine nach Transaktionsart gruppierte Liste aller Transaktionen des Handelskontos. Die Auftragsarten umfassen Einlagen/Abbuchungen, Währungshandelsgeschäfte, Overnight-Swaps usw... Sowohl die Berichte «Kontenüberblick» als auch «Transaktionsübersicht» lassen sich nach einem beliebigen Aktivitätszeitraum erstellen, wenn Sie spezifische Parameter eingeben. Standardmässig ist der laufende Monat ausgewählt. Der Bericht «Tagesaktivität» ist sowohl aus «Transaktionsübersicht» als auch «Kontenüberblick» abgeleitet, bezieht sich jedoch auf den heutigen Tag. Bitte überprüfen Sie alle Transaktionen dieses Berichts sorgfältig und melden Sie Differenzen unverzüglich. Falls Differenzen nicht innerhalb von 30 Minuten nach ihrer Entstehung gemeldet werden, wird dies als Zustimmung gewertet, dass dieser Bericht korrekt und genehmigt ist. SWISSQUOTE BANK AG behält sich vor, online durch einen Kunden vorgenommene Transaktionen innerhalb von 48 Stunden nach Vornahme der Transaktionen zu stornieren. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 5

6 ALLOKATION Die Allokationsplattform ermöglicht zwei Handelsmodi: Gruppenhandel Einzelhandel Der Gruppenhandelsmodus eignet sich für Händler, die gleichzeitig für mehrere Konten handeln möchten. Sie müssen in der Ansicht «Account Overview» (Kontenüberblick) das Kontrollkästchen «Trade for selected» (Für Auswahl handeln) aktivieren, um auf den Einzelhandelsmodus umzuschalten und direkt für das Konto des ausgewählten Kunden zu handeln. Der Gruppenhandelsmodus wird aktiviert, sobald das oben genannte Kontrollkästchen ausgeschaltet ist. Eine Gruppe setzt sich aus einer Kundenliste zusammen, wobei für jeden Kunden dieser Liste eine Standardmenge in jedem Währungspaar definiert wurde. Wenn ein Händler einen Gruppenauftrag ausführt, platziert das System für jedes Mitglied der Gruppe ein Handelsgeschäft. Der Betrag jedes Auftrags entspricht der spezifischen Standardhöhe, die für das gehandelte Währungspaar definiert wurde. Das Werkzeug zur Bearbeitung der Gruppen ist über das Menü «Allocation Open Trading Class Details» (Allokation Einzelheiten der Handelsklasse öffnen) erreichbar. Die erste Registerkarte enthält die Liste aller Kunden. Hier werden hilfreiche Informationen wie die Handelsklasse oder die Gruppe, mit der der Kunde verknüpft ist, angezeigt. Die Spalte «Direct» zeigt an, ob der Kunde seine eigenen Handelsbedingungen aufweist. Die Spalte «Amount per LOT (EURUSD)» (Betrag pro Lot) zeigt den Handelsbetrag für einen spezifischen Kunden und ein ausgewähltes Währungspaar an. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 6

7 Um die vorgegebene Standardmenge abzuändern, doppelklicken Sie auf die Zeile und bearbeiten Sie das folgende Formular: Klicken Sie auf die Schaltfläche «Save» (Speichern), um alle bearbeiteten Einstellungen abzuspeichern. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 7

8 Um Gruppen zu erstellen, rufen Sie die zweite Registerkarte namens «Trading Group» (Handelsgruppe) auf. Klicken Sie zur Erstellung einer neuen Gruppe auf das Symbol mit dem kleinen grünen «+»-Symbol. Es erscheint das folgende Fenster: Geben Sie den Namen der Gruppe ein und wählen Sie alle in die Gruppe aufzunehmenden Mitglieder aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche «Save» (Speichern), um alle bearbeiteten Einstellungen abzuspeichern. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 8

9 HANDELSAUSFÜHRUNG Die Ansicht «Order Book & Trade Log» (Auftragsbuch und Handelsprotokoll) zeigt Echtzeitinformationen über alle offenen Transaktionen sowie über Transaktionen an, die während des gewählten Zeitraums geschlossen wurden. Sie ermöglicht dem Kunden, Aufträge zu erstellen, zu stornieren oder zu ändern. Durch einen Wechsel der Registerkarten kann der Kunde zwischen der Liste schwebender Aufträge auf die Liste ausgeführter oder stornierter Aufträge umschalten. Die Liste stornierter Aufträge beinhaltet alle Aufträge, die aus einem der folgenden Gründe nicht ausgeführt wurden: Auftrag wurde durch den Benutzer storniert, Auftrag wurde durch den Swissquote Bank Trading Server abgelehnt oder storniert (Kurs nicht mehr gültig, Margin nicht ausreichend, Stornierung eines Teils eines OCO- Auftrags usw ) Bestens-/Billigst- bzw. Market-Auftrag Ein Bestens-/Billigst-Auftrag (Spot bzw. Kassa) ist ein Auftrag, zum aktuellen Marktkurs zu kaufen oder zu verkaufen. Kunden, die Swissquote Bank Online-Währungshandelsplattform verwenden, klicken auf die Schaltfläche «Buy» (Kaufen) oder «Sell» (Verkaufen), nachdem sie ihre Transaktionsgrösse angegeben haben. Der Auftrag wird dann sofort ausgeführt. 1. Bestens-/Billigst- bzw. Market-Auftrag Die üblichste Methode, einen Market-Auftrag (Spot/Kassa) zu erteilen, ist die Verwendung des Handelsfelds. Für jedes Währungspaar erscheint in dem Handelsfeld der Geld-/Briefkurs in Echtzeit. Ein Kunde muss lediglich auf den aktuellen Geld- oder Briefkurs klicken, damit der Handel ausgeführt wird. Click to SELL at current bid Click to BUY at current ask Permit to place SPOT orders as Market Best Total amount for selected lot Allocate group used for trading Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 9

10 Der erste Schritt bei der Erteilung eines Auftrags besteht darin, aus der Dropdownliste einen Betrag auszuwählen. Das Kombinationsfeld kann editiert werden, sodass der Kunde den gewünschten Betrag bearbeiten kann. Es muss sich um das Vielfache eines Lots handeln. Im zweiten Schritt klicken Sie auf einen der Kurse, um zu dem vorgeschlagenen Kurs zu verkaufen oder zu kaufen. Option für bestens/billigst : Dieser Auftrag wird zum ersten verfügbaren Kurs ausgeführt. Der Auftrag wird in voller Höhe ausgeführt, kann jedoch zu einem anderen Kurs als dem Briefkurs erfüllt werden. Ein grünes Kästchen bestätigt, dass alle Transaktionen ausgeführt wurden. Eine Bestätigung in einem weissen Kästchen bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Transaktion ausgeführt wurde. Es werden lediglich die Einzelheiten der Ausführung angezeigt. Dargestellt werden die Anzahl der ausgeführten Aufträge, die Anzahl der abgelehnten Aufträge und die Anzahl der fehlgeschlagenen Aufträge. 1 order executed 1 order refused Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 10

11 2. Problemverfolgung Diese Ansicht enthält alle Einzelheiten über die Ausführung des Gruppenauftrags. Sie kann angezeigt werden, indem Sie auf die Schaltfläche «?» des Kästchens klicken. Eingangsaufträge Es werden dem Kunden zwei Möglichkeiten angeboten, einen Eingangsauftrag zu erteilen. Der Kunde kann die gewünschte Auftragsart im Menü «Forex Orders» (Währungsaufträge) auswählen oder mit der rechten Maustaste in die Ansicht «Order List» (Auftragsliste) klicken. Eine Beschreibung der einzelnen Auftragsarten enthält der nächste Abschnitt. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 11

12 1. Limitierte Aufträge Ein limitierter Auftrag ist ein Auftrag, zu einem bestimmten Kurs zu kaufen oder zu verkaufen. Der Auftrag umfasst im Wesentlichen vier Variablen: Kurs, Dauer, Richtung und Umfang. Der Händler legt den Kurs fest, zu dem er ein bestimmtes Währungspaar kaufen/verkaufen möchte, gibt die Ablaufart an, zu der der Auftrag aktiv bleiben sollte, sowie die Auftragshöhe. GTC (bis Widerruf gültig, good till cancelled): Ein GTC-Auftrag bleibt am Markt bestehen, bis der Händler ihn storniert. Der Dealer wird den Auftrag zu keinem Zeitpunkt stornieren. Es liegt also in der Verantwortlichkeit des Kunden, sich daran zu erinnern, dass er den Auftrag in seinem Konto führt. GFD (diesen Tag gültig, good for the day): Ein GFD-Auftrag bleibt bis zum Ende des Handelstags am Markt bestehen. Da der Währungsmarkt kontinuierlich abläuft, muss das Tagesende als vorgegebene Uhrzeit festgelegt sein. Bei der SWISSQUOTE BANK endet der Handelstag exakt um Uhr MEZ. Entry Limit Bitte beachten Sie, dass unser Handelssystem nur limitierte Kaufaufträge akzeptiert, deren Limitkurs unter dem aktuellen Marktkurs liegt. Bei Verkaufsaufträgen muss das Limit über dem Marktkurs liegen. Wenn diese Regeln nicht beachtet werden, wird das Handelssystem von Swissquote Bank den Auftrag ablehnen. Der Händler wird eine Fehlermeldung erhalten mit Anweisungen, wie diese Option sinnvoll verwendet werden kann. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 12

13 2. Stoppaufträge Ein Stoppauftrag ist ein Auftrag, zu kaufen oder zu verkaufen, sobald ein bestimmter Kurs erreicht wurde, der entweder über (bei einem Kauf) oder unter (bei einem Verkauf) dem zur Auftragseingabe bestehenden Kurs liegt. Ein Stoppkaufauftrag wird stets zu einem höheren Kurs als dem aktuellen Marktkurs ausgeführt und er wird in der Regel verwendet, um bei einem Leerverkauf einen Gewinn zu schützen oder einen Verlust zu begrenzen. Ein Stoppverkaufsauftrag wird stets zu einem niedrigeren Kurs als dem aktuellen Marktkurs ausgeführt und er wird in der Regel verwendet, um bei einer bereits zu einem höheren Kurs erworbenen Position einen Gewinn zu schützen oder einen Verlust zu begrenzen. Aus Sicht des Händlers wird ein Stoppkaufauftrag platziert, wenn der Händler der Ansicht ist, dass der Kurs bei einem Anstieg und Erreichen eines bestimmten Limits seinen Trend fortsetzen und weiter steigen wird. Im Falle eines Stoppverkaufauftrags ist der Händler der Meinung, dass der Kurs bei einem Rückgang und Erreichen eines bestimmten Limits seinen Trend fortsetzen und weiter sinken wird. Der wichtigste Unterschied zu einem limitierten Auftrag besteht darin, dass der Händler bei einem limitierten Auftrag von dem umgekehrten Verhalten ausgeht, sobald der Limitkurs erreicht wurde. Der Auftrag umfasst dieselben beiden Variablen, den Betrag und die Ablaufart. Dieselben Varianten wie bei limitierten Aufträgen (GTC und GFD) werden zur Angabe des Ablaufs verwendet. Lassen Sie uns das folgende Beispiel betrachten: Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 13

14 Beispiel: Händler X kauft EUR/USD zu 1,3339. Er erwartet einen Ausschlag um 60 bis 70 Pips am Markt, möchte sich jedoch absichern, falls er die mögliche EUR-Stärke überschätzt haben sollte. Er weiss, dass 1,3309 eine starke Unterstützung darstellt. Deshalb stellt er einen Stop-Loss-Auftrag, um auf diesem Niveau zu verkaufen. Händler X hat sein Risiko bei dieser bestimmten Transaktion auf 30 Pips oder 300 USD beschränkt. Eine weitere Verwendungsmöglichkeit eines Stoppauftrags existiert, wenn ein Händler einen Kursausbruch erwartet und die Möglichkeit nutzen möchte, sich an dem Ausbruch zu beteiligen. In diesem Fall wird er einen Stoppkauf- oder - verkaufsauftrag stellen. Um dies zu veranschaulichen, lassen Sie uns das folgende Szenario betrachten: Beispiel: Händler X erwartet, dass EUR/USD den Widerstand bei 1,3350 durchbricht. Er ist der Ansicht, dass die EUR/USD- Kurse in diesem Fall in Richtung 1,3380 oder höher steigen könnten. Momentan befinden sich die Kurse auf 1,3339. Händler X stellt also den Stoppauftrag, bei 1,3350 eine Kaufposition von einzugehen. Bitte beachten Sie, dass unser Handelssystem nur Stoppkaufaufträge akzeptiert, deren Limit über dem aktuellen Marktkurs liegt. Bei Verkaufsaufträgen muss der Auslösekurs unter dem Marktpreis liegen. Wenn diese Regeln nicht beachtet werden, wird das Handelssystem von Swissquote Bank den Auftrag ablehnen. Der Händler wird eine Fehlermeldung erhalten mit Anweisungen, wie diese Option sinnvoll verwendet werden kann. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 14

15 3. Trailing-Stop-Aufträge Das Erteilen von Trailing-Stop-Aufträgen ähnelt einem normalen Stoppauftrag. Der Unterschied besteht darin, dass zusätzliche Auftragsparameter zur Angabe der Trailing Points verlangt werden. Hierbei handelt es sich um die Anzahl der Pips ausgehend vom aktuellen Kurs, für die der Stop-Loss-Auftrag ausgeführt werden soll. Der Vorteil eines Trailing Stop besteht darin, dass der Auftrag dem Kurs «folgt», falls sich die Position im Sinne des Händlers entwickelt. Dadurch besteht das Potenzial grösserer Gewinne, während man sich gleichzeitig vor Kursrückgängen absichert. In dem unten dargestellten Beispiel beträgt der Live-Kurs 1,3338 und der Trading Stop wird auf 10 gesetzt. Nehmen Sie an, dass die Position zu 1,3318 im IF-Verkaufsauftrag eröffnet wird. Der Kaufauftrag wird erfüllt, falls der EUR/USD-Briefkurs den Stand von 1,3330 erreicht (1, spreads 10 Pips). Falls sich die EUR/USD-Kurse im Sinne des Händlers entwickeln, also z.b. um 5 Pips fallen, wird der Stoppauftrag automatisch auf 1,3325 angepasst. Er ist nach der Ausführung des IF-Kurses stets 10 Pips vom Live-Kurs entfernt.. Entry Stop Trailing Stop Der einzige Unterschied zwischen einem normalen Stoppauftrag besteht darin, dass sich der Stopp-Kurs ändert, da der Auftrag der Kursentwicklung am Markt «folgt», falls diese im Sinne des Händlers ist. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 15

16 Verknüpfte Aufträge Wir zeigen Ihnen nun, wie man verknüpfte Aufträge verwendet, um komplexere Handelsstrategien zu verfolgen. OCO- (Auftrag hebt anderen auf, Order Cancels Others) und IF-DONE-Aufträge (auch als Slave-Aufträge bekannt) werden in diesem Zusammenhang üblicherweise verwendet. 1. OCO (Auftrag hebt anderen auf, Order Cancels Other) Ein OCO-Auftrag (Auftrag hebt anderen auf, Order Cancels Other) ist eine Mischung aus einem limitierten und einem Stoppauftrag. Zwei Aufträge mit Kurs- und Laufzeitvariablen werden über und unter dem aktuellen Kurs gestellt. Bei der Ausführung eines der Aufträge wird der andere Auftrag storniert. Um die Funktionsweise eines OCO-Auftrags zu veranschaulichen, betrachten Sie das folgende Beispiel: Der EUR/USD-Kurs beträgt 1,3337. Händler X möchte entweder zu 1,3325 unter dem Widerstand verkaufen, weil er einen Ausbruch erwartet, oder eine Verkaufsposition eingehen, wenn der Kurs 1,3348 erreicht. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 16

17 2. IF DONE Ein zweiteiliger Auftrag, bei dem der zweite Einzelauftrag (Stop-Loss oder Gewinnmitnahme) erst bei Ausführung des ersten Einzelauftrags erteilt wird. In diesem Beispiel ist der Händler der Ansicht, dass EURUSD sinken, jedoch den Widerstand bei 1,3358 erreichen wird. Auf diesem Wert wird der Markt eine Erholung erleben, weshalb er einen Verkaufsauftrag auf 1,3336 stellt. Diese Auftragsart ermöglicht dem Händler die Umsetzung einer Strategie, ohne ständig vor dem Computer zu sitzen. Im Falle eines IF-DONE-Auftrags wird die Überprüfung im DONE-Abschnitt relativ zu dem Kurs im IF-Abschnitt vorgenommen. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 17

18 3. IF DONE / OCO Hierbei handelt es sich um eine Variante des IF-DONE-Auftrags. Es wird ein OCO-Auftrag erteilt (Stop Loss und Gewinnmitnahme, wobei die Ausführung eines Auftrags den anderen Auftrag storniert), nachdem der Auftrag in dem IF- Abschnitt erfolgreich ausgeführt wurde. Aufträge ändern oder stornieren Jeder schwebende Auftrag kann storniert oder bearbeitet werden, um eine Änderung der Parameter vorzunehmen. Klicken Sie in der Ansicht «Order Book & Trade Log» (Auftragsbuch und Handelsprotokoll) mit der rechten Maustaste auf den Auftrag und wählen Sie die gewünschte Aktion. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 18

19 1. Auftrag stornieren Nach einem Klick mit der rechten Maustaste auf «Cancel Order» (Auftrag stornieren) kann der Händler bestätigen, ob er die Transaktion stornieren möchte. Der schwebende Auftrag wird dann aus der Auftragswarteschlange entfernt und nicht mehr ausgeführt. Der Händler sieht die folgende Bestätigungsmeldung: 2. Auftrag ändern Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf «Modify Order» (Auftrag ändern) klicken, wird der Auftragseditor angezeigt und alle Parameter können verändert werden. Klicken Sie auf die Schaltfläche «Place» (Platzieren), um Ihre Änderungen auswerten zu lassen und den alten Auftrag innerhalb des Systems durch den neuen zu ersetzen. Sie müssen darauf achten, dass der alte Auftrag nach wie vor gültig ist, solange er nicht durch den neuen Auftrag ersetzt wurde. Verändern eines einfachen Stoppauftrags Verändern eines IF DONE Trailing Auftrags Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 19

20 Verändern eines IF DONE-Auftrags Verändern eines IF DONE-OCO-Auftrags Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 20

21 OFFENE POSITIONEN Eine Position gilt als «offen», wenn sie noch nicht durch ein entsprechendes gegenläufiges Geschäft ausgeglichen wurde (falls Sicherungsgeschäft deaktiviert ist). Eine offene Position wird primär durch die Höhe des zu Grunde liegenden Instruments (oder Vermögenswerts) und ihren Eröffnungskurs definiert. Wenn der Händler den zu Grunde liegenden Vermögenswert gekauft hat, handelt es sich um eine offene Longposition. Falls er den Vermögenswert verkaufte, liegt eine offene Shortposition vor. Beachten Sie, dass ein Vermögenswert verkauft werden kann, bevor er gekauft wird. Eine Long- oder Shortposition kann geschlossen oder verringert, jedoch nicht erhöht werden. Wenn ein Kunde sein Engagement in einem Instrument erhöhen möchte, muss er eine neue Position erstellen. Auf Swissquote Bank-Handelsplattformen wird jede offene Position mit ihrem entsprechenden unrealisierten Gewinn und Verlust (oder der offenen G+V) ausgewiesen. Normalerweise werden alle Positionen für ein spezifisches Instrument in derselben Richtung eröffnet (Long oder Short). Ein Kunde kann beispielsweise nur EURUSD-Longpositionen, aber nicht gleichzeitig Long- und Shortpositionen aufweisen. Wenn sich der Kunde entscheidet, einen Handel in umgekehrter Richtung seines derzeitigen Engagements einzugehen, werden einige offene Positionen geschlossen oder verringert (solange die Sicherungsfunktion deaktiviert ist). Wenn keine anderen Anweisungen gegeben werden, werden die ältesten offenen Positionen zuerst geschlossen, d.h. es wird nach der FIFO-Regel (First In First Out) vorgegangen. Die FIFO-Regel wird nicht befolgt, wenn ein Auftrag mit einer bestimmten offenen Position verknüpft ist. Sobald ein verknüpfter Auftrag ausgeführt wird, wird die mit ihm verknüpfte Position geschlossen oder verringert. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 21

22 Offene Positionen (Positionen einrichten) Eines der Details der Swissquote Bank-Java-Handelsplattform besteht in der Möglichkeit, viele offene Positionen desselben Währungspaars zu verwalten. Um dieses Konzept zu verstehen, muss man lediglich zwei Fälle betrachten: Im ersten Fall wird durch den neuen Auftrag das Engagement im gehandelten Währungspaar erhöht. In diesem Fall wird eine neue Position eröffnet. In dem oben dargestellten Beispiel wurden viele EURUSD-Kaufaufträge ausgeführt. Jeder dieser Aufträge führte zu einer neuen Position. Die Berechnung der G+V bezieht sich auf jede einzelne Position und ergibt sich aus deren Einstiegskurs. Im zweiten Fall verringert die Ausführung eines neuen Auftrags das Engagement innerhalb des gehandelten Währungspaares. Es wird nun die FIFO-Regel (First In First Out) angewendet. Die älteste Position des gehandelten Währungspaares wird also geschlossen oder verringert. Falls die Auftragshöhe über dem Betrag der zu schliessenden Position liegt, wird die zweitälteste Position verringert oder geschlossen. Dies setzt sich solange fort, bis der gesamte Auftragsbetrag gebucht wurde. Wenn alle Positionen geschlossen wurden und noch immer ein nicht gebuchter Restbetrag verbleibt, dreht sich das Engagement durch den Auftrag von Long auf Short (oder von Short auf Long). Es wird aus diesem Grund eine neue Position mit dem verbliebenen Betrag in der umgekehrten Richtung eröffnet. Offene Positionen (Positionen-Übersicht) Eine konsolidierte Ansicht aller Positionen kann dargestellt werden, indem Sie im Menü «Forex View» (Währungsansicht) den Menüpunkt «Open Positions (summary)» (Offene Positionen (Übersicht)) auswählen. Diese Ansicht zeigt offene Positionen, die nach Kunde, Währungen oder Handelsgruppe gruppiert werden können. Der durchschnittliche offene Kurs und die G+V (Gewinne und Verluste) werden für jede konsolidierte Position berechnet. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 22

23 Verknüpfte Aufträge Verknüpfte Aufträge sind Aufträge, die mit einer offenen Position verknüpft sind. Das heisst, die Ausführung eines verknüpften Auftrags betrifft lediglich die verknüpfte Position, indem diese geschlossen wird. Verknüpfte Aufträge können durch den Kunden einfach erteilt werden. Der Kunde muss lediglich eine Position aus der Liste aller offenen Positionen auswählen, sie mit der rechten Maustaste anklicken und die passende Auftragsart auswählen. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 23

24 Kontoübersicht (Account Overview) Der Kontenüberblick bietet Händlern Echtzeitinformationen über ihre Kunden. 1. Kundenkennung Die Kundennummer 2. Name des Kunden Der Name des Kunden. Es können zahlreiche Darstellungsregeln konfiguriert werden: Anonym (siehe obiges Beispiel), Vorname + Nachname, Nachname + Vorname. 3. Konto Die Kontowährung. 4. Saldo Die Bargeldhöhe, die sich aus der Summe aller Einlagen und realisierten Gewinne abzüglich aller Abhebungen, realisierten Verluste, Kosten und Gebühren ergibt, die auf dem Geldkonto gebucht wurden 5. Offene G+V Der saldierte Gewinn und Verlust aller offenen Positionen, der zu den aktuellen Kursen berechnet wurde. Dieser Betrag ändert sich im Zuge von Währungsschwankungen. 6. Marginsaldo Stellt den Kontostand zuzüglich der Summe der aktuellen nicht realisierten Gewinne und Verluste dar (nicht angezeigt). 7. Maximaler Handelsumfang Die maximale, in der Referenzwährung ausgedrückte Position, die der Kunde mithilfe des Marginsaldos in Auftrag geben kann. Bei einer Margin von 1% ist dies der 100-fache Betrag des aktuellen Marginsaldos, falls keine Position offen ist. 8. Marginhöhe Stellt das Verhältnis zwischen dem Marginsaldo und der Gesamtsumme aller offenen Positionen dar. Dieses Verhältnis wird als Prozentzahl dargestellt. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 24

25 G+V-BERECHNUNG Gewinne oder Verluste entstehen durch das Schliessen einer Position. Die G+V-Berechnung ergibt sich aus der folgenden Formel: (Schlusskurs - Kaufkurs) x (Positionsbetrag). Wenn ein Kunde beispielsweise EURUSD zu 1,3400 kauft und diese Position später zu 1,3410 schliesst, ergibt sich der Gewinn und Verlust wie folgt: (1,3410-1,3400) x = 100 USD Beachten Sie, dass der Betrag bei einer Führung des Kontos in EUR gutgeschrieben wird, sobald ein Wechselkurs berechnet wurde, der in der Mitte des Geld- und Briefkurses zum Zeitpunkt des Schliessens der Position liegt. Im obigen Beispiel nehmen wir an, dass der Kunde mit 2 Pips handelt, der Geldkurs 1,3410 und der Briefkurs 1,3412 beträgt. Die in EUR umgerechneten 100 USD ergeben sich dann aus dem folgenden Mittelkurs: (1,3412-1,3410)/2 = 1,3411; Der realisierte Gewinn und Verlust lautet: 100 USD/1,3411= 74,5656 EUR. Jede offene Position weist eine unrealisierte G+V (oder offene G+V) auf, die nach der folgenden Formel berechnet wird: (aktueller Kurs - Kaufkurs) x (Positionsbetrag), ausgedrückt in der Gegenwährung des gehandelten Währungspaars. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 25

26 HANDELSMARGIN Eine Margineinlage ist nicht, wie von vielen traditionellen Händlern angedeutet, die Barzahlung für den Kauf von Marktanteilen. Sie stellt vielmehr eine Garantie oder eine Treuhandeinlage dar, die vor Verlusten während einer Transaktion schützt. Sie ermöglicht Händlern, Positionen zu eröffnen, deren Betrag die Grenzen ihres Kontos deutlich übersteigt. Dadurch können sie ihre Kaufkraft erhöhen. Eine vollständige Erklärung von Swissquote Bank Margin im Devisenhandel finden Sie auf unserer Website Die Formel zur Berechnung der Margin lautet wie folgt: Margin= Eigenkapital/Engagement Eigenkapital = Kontostand + offene G+V Engagement = Summe (offene Positionen) Das Eigenkapital und die offene G+V müssen in derselben Währung (z.b. USD) ausgedrückt sein. Hier ist ein Beispiel: Ein Kunde weist USD in seinem Konto auf mit einer zu 1,3594 eröffneten offenen Position von EUR/USD und einem aktuellen Kurs von 1,3600. Die aktuelle offene G+V beträgt 300 USD. Das Eigenkapital beträgt: USD = USD. Das Engagement entspricht: Engagement = 1x EURUSD--> EUR x 1,36 = USD Margin = Eigenkapital / Engagement = / = 0, % Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 26

27 Marginauflagen Tages-/Overnight-Margin stellt die Marginhöhe dar, zu der alle offenen Positionen während des Tages oder über Nacht aufgelöst (geschlossen) werden. Die Margin kann und wird sich in Abhängigkeit von dem gesamten Dollarwert aller momentan gehaltenen Positionen ändern. Die Tages-Marginauflagen gelten von 8.00 Uhr MEZ bis Uhr MEZ. Die Overnight-Marginauflagen gelten von Uhr MEZ bis 7.59 Uhr MEZ. Bitte folgen Sie diesem Link, um die Engagementgrenzen und ihre jeweiligen Marginauflagen zu sehen. Hinweis: Es wird erwartet, dass sich Kunden vollständig über die Marginauflagen bewusst sind und dementsprechend handeln. Swissquote Bank lehnt sämtliche Verantwortung hinsichtlich einer nicht zeitgerechten Auflösung von Positionen aufgrund einer automatischen Marginänderung ab. Regeln hinsichtlich der Marginauflagen : Wenn ein Kunde während des Tages eine Marginauflage von 1,00% aufweist, wird er zum Schluss der Plattform oder um Uhr MEZ informiert, dass sich seine Marginauflage während der Nacht ab Uhr ändert. Falls der Kunde versucht, eine Position zu öffnen, durch die a.) der Kunde die Marginauflage überschreitet und b.) seine Margenhöhe (Liquidierung) überschreitet, wird die Plattform den Auftrag ablehnen. Durch Marktausschläge (aufgrund von Veränderungen der USD-Wechselkurse) erreichte oder überschrittene Margingrenzen sowie zusätzliche durch den Kunden eröffnete Positionen lösen eine Warnung an den Kunden aus. Bei Kundenkonten, die auf andere Währungen als den USD lauten, werden die Margingrenzen in Echtzeit auf den entsprechenden USD-Betrag umgerechnet. Swissquote Bank AG Console allocate trading - User guide 27

Bedienungsanleitung. Swissquote Bank Handelskonsole

Bedienungsanleitung. Swissquote Bank Handelskonsole Swissquote Bank Handelskonsole Bedienungsanleitung 2005-2013 SWISSQUOTE BANK AG. Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieses Dokuments ist vertraulich und geistiges Eigentum der SWISSQUOTE BANK AG. Dieses

Mehr

Benutzerhandbuch. Swissquote Bank Ltd Web Trader 2

Benutzerhandbuch. Swissquote Bank Ltd Web Trader 2 Swissquote Bank Ltd Web Trader 2 Benutzerhandbuch 2013 Swissquote Bank Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieses Dokuments ist vertraulich und geistiges Eigentum der Swissquote Bank Ltd. Dieses Dokument

Mehr

SmartOrder Benutzerhandbuch

SmartOrder Benutzerhandbuch SmartOrder Benutzerhandbuch (November 2010) ActivTrades PLC 1 Inhalt I. Einleitung... 3 II. Installation... 3 III. Starten der Anwendung... 3 IV. Funktionalitäten... 4 A. Ein Instrument auswählen... 4

Mehr

Weitere Informationen zu folgenden Themen: Probieren Sie es aus. Schnellstart-Leitfäden. * Select Language

Weitere Informationen zu folgenden Themen: Probieren Sie es aus. Schnellstart-Leitfäden. * Select Language Schnellstart-Leitfäden Weitere Informationen zu folgenden Themen: So handeln Sie mit Devisen So handeln Sie mit CFDs So handeln Sie Futures So handeln Sie gemanagte Fonds So handeln Sie mit Wertpapieren

Mehr

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank DAB Margin Trader AG Margin Trading DAB Margin Trader 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einloggen... 3 2 Anforderung mobiletan... 3 3 Einsehen von Details der Devisenpaare... 4 4 Ordereingabe

Mehr

QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1

QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1 QCentral - Ihre Tradingzentrale für den MetaTrader 5 (Wert 699 EUR) QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1 Anwendung Aktuell stehen Ihnen vier Pads zur Auswahl:

Mehr

1 Benutzeroberfläche gestalten

1 Benutzeroberfläche gestalten CFX Trader Quickstarter CFX Trader - Quick-Starter 1 Benutzeroberfläche gestalten Sehr geehrter Kunde, Mit unserem Quickstarter lernen Sie den Umgang mit unseren Handelsplattformen in wenigen einfachen

Mehr

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch SmartOrder 2 Benutzerhandbuch (Juni 2012) ActivTrades PLC 1 Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Installation... 3 3. Starten der Anwendung... 3 4. Aktualisieren der Anwendung... 4 5. Multi-Sprach

Mehr

FXBook: Portal zum grössten Finanzmarkt der Welt. FXBook

FXBook: Portal zum grössten Finanzmarkt der Welt. FXBook FXBook: Portal zum grössten Finanzmarkt der Welt FXBook Inhaltsverzeichnis 4 Einführung 5 7 FXBook anmelden Der Einstieg ins FXBook 8 8 9 10 11 11 Die Handelsplattform Currency Panel Chart Panel Account

Mehr

Beim Handel mit Aktienindizes handelt es sich um Spekulationsgeschäfte, die von zahlreichen Faktoren beeinflusst werden.

Beim Handel mit Aktienindizes handelt es sich um Spekulationsgeschäfte, die von zahlreichen Faktoren beeinflusst werden. Aktienindizes Datenblatt Einführung Aktienindexhandel Bei den Aktienindizes auf den eforex-plattformen von Swissquote handelt es sich um OTC- Derivatkontrakte mit einem Aktienindex als Basiswert. Händler

Mehr

VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING

VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING Orderarten: sofortige Ausführung. Pending Order. SL und TP Orderarten: sofortige Ausführung Die gängigste Orderart: Sie möchten jetzt zum gerade aktuellen

Mehr

SmartLines Handbuch. E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301

SmartLines Handbuch. E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301 SmartLines Handbuch E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301 1 Übersicht Verwenden Sie Chart-Trendlines, um Ihrem Handel neue

Mehr

Dokumentation Orderrouting

Dokumentation Orderrouting Dokumentation Orderrouting Inhalt 1. Schnelleinstieg 1.1 Einrichten eines Brokers 1.2 Platzieren einer Kauforder aus einer Watchliste 1.3 Platzieren einer Kauforder aus einem Chart 1.4 Platzieren einer

Mehr

Online-Gebührenzahlung. Kurzanleitung

Online-Gebührenzahlung. Kurzanleitung Online-Gebührenzahlung Kurzanleitung Inhalt 1 Erste Schritte 1 Verwalter registrieren 3 Laufende Konten anzeigen 4 Kontobewegungen einsehen 5 Kontoauszüge abrufen 6 Einzelzahlungen vornehmen 7 Sammelzahlungen

Mehr

Handelsintegration für ViTrade

Handelsintegration für ViTrade ViTrader Handelsintegration für ViTrade TeleTrader Software GmbH Inhalt Erste Schritte mit der ViTrade Handelsintegration 3 Zugriff auf Ihr Depot 6 Depots erstellen... 7 Anmelden bei einem Depot... 7 Symbole

Mehr

~~ Forex Trading Strategie ~~

~~ Forex Trading Strategie ~~ ~~ Forex Trading Strategie ~~ EBOOK Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Forex Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

Copyright by Steffen Kappesser

Copyright by Steffen Kappesser www.steffenkappesser.de Tradingbeispiel Seite 1 von 5 Copyright by Steffen Kappesser Liebe Trader, in Anlage möchte ich Ihnen ein aktuelles Beispiel eines Swing Trades aufzeigen. Dieses Beispiel zeigt

Mehr

Mit Limitzusätzen im VR-ProfiBroker erfolgreich handeln

Mit Limitzusätzen im VR-ProfiBroker erfolgreich handeln Seite 1 Mit Limitzusätzen im VR-ProfiBroker erfolgreich handeln DZ BANK AG Seite 2 Verfügbare Orderarten und deren Zusätze im VR-ProfiBroker Sofortige Orderaufträge ohne besondere Bedingungen Orderaufträge

Mehr

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank 5trade Anleitung Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank LOGIN... 2 EINFÜHRUNG UND NAVIGATION... 2 2.1. NAVIGATION... 2 2.2. ÜBERSICHT STARTSEITE... 3 2.3. INDEX ÜBERSICHT... 4 TITELSUCHE...

Mehr

Kurzhandbuch Futures

Kurzhandbuch Futures DAB bank Direkt Anlage Bank DAB Margin Trader die neue Handelsplattform der DAB Bank AG Kurzhandbuch Futures DAB Margin Trader 1 die neue Handelsplattform der DAB ank Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Bedienungsanleitung NetTrader Kunde Rel.5.0

Bedienungsanleitung NetTrader Kunde Rel.5.0 Bedienungsanleitung NetTrader Kunde Rel.5.0 1) Einstieg Im Internet wird die Seite https://fxnet.akb.ch aufgerufen. Nachdem die JAVA Version geladen ist erscheint das Einstiegsbild. Kunde: Kunden Nr. eingeben

Mehr

Beim Handel mit Aktienindizes handelt es sich um Spekulationsgeschäfte, die von zahlreichen Faktoren beeinflusst werden.

Beim Handel mit Aktienindizes handelt es sich um Spekulationsgeschäfte, die von zahlreichen Faktoren beeinflusst werden. Aktienindizes Datenblatt Einführung Aktienindexhandel Bei den Aktienindizes auf den eforex-plattformen von Swissquote handelt es sich um OTC- Derivatkontrakte mit einem Aktienindex als Basiswert. Händler

Mehr

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies for England and Wales

Mehr

FXBreakOut V 1.1 FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2015 ForexGT. Manual EA FXBreakOut V1.1

FXBreakOut V 1.1 FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2015 ForexGT. Manual EA FXBreakOut V1.1 FXBreakOut V 1.1 FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2015 ForexGT Manual EA FXBreakOut V1.1 F O R E X G T T H E R I G H T C H O I C E B A S E D O N T H E R I G H T T O O L S! Manual EA FXBreakOut

Mehr

METATRADER für iphone. Benutzerhandbuch

METATRADER für iphone. Benutzerhandbuch METATRADER für iphone Benutzerhandbuch Version 1.0 Januar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Wo kann ich MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 für iphone und ipad herunterladen?... 1 2. Wie kann ich mich in ein existierendes

Mehr

MetaTrader für IPhone. Benutzerhandbuch

MetaTrader für IPhone. Benutzerhandbuch MetaTrader für IPhone Benutzerhandbuch Inhalt Wo kann man MT4/5 für iphone und ipad herunterladen... 3 Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen... 3 1. Quotes

Mehr

Orderarten im Wertpapierhandel

Orderarten im Wertpapierhandel Orderarten im Wertpapierhandel Varianten bei einer Wertpapierkauforder 1. Billigst Sie möchten Ihre Order so schnell wie möglich durchführen. Damit kaufen Sie das Wertpapier zum nächstmöglichen Kurs. Kurs

Mehr

Mini.Terminal Handbuch

Mini.Terminal Handbuch Mini.Terminal Handbuch 1.Orderaufgabe über den 1-Click Trade Manager (Mini.Terminal) 1.1 Platzierung von Buy/Sell Orders Sobald das 1-Click Terminal aktiv ist, können Sie Kauf- und Verkaufsorders (Long

Mehr

Handelsintegration für Flatex

Handelsintegration für Flatex Flatex Trader 2.0 Handelsintegration für Flatex TeleTrader Software GmbH Inhalt Erste Schritte mit der Flatex Handelsintegration 3 Zugriff auf Ihr Depot 6 Anmelden bei einem Depot... 7 Symbole aus einem

Mehr

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank. Werbemitteilung Bis zu 200-facher Hebel! Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.de Den Hebel in vielen Märkten ansetzen. Von einer

Mehr

Die Limitfunktionen. im S ComfortDepot

Die Limitfunktionen. im S ComfortDepot Die Limitfunktionen im S ComfortDepot Mit Limitorder-Management auf Erfolgskurs Einführung Manche Börsenprofis halten Ordern ohne Limitsetzung für ebenso riskant wie Autofahren ohne Sicherheitsgurt. Der

Mehr

Einstellungen. Installation und Einstellungen des Trader-Helfers

Einstellungen. Installation und Einstellungen des Trader-Helfers Installation und Einstellungen des Trader-Helfers Sofort nach Eröffnen einer Order (manuell / pending Order) werden StopLoss (SL) und ggf. TakeProfit gesetzt, dann wird, falls so eingestellt, in Stufen

Mehr

Handbuch FXFlat FX Optionen

Handbuch FXFlat FX Optionen Handbuch FXFlat FX Optionen FXFlat Traden mit FX Optionen Wenn Sie bei FXFlat ein FX Optionen-Konto eröffnen, können Sie Optionen auf Währungspaare 24 Stunden am Tag, 5.5 Tage in der Woche handeln. Das

Mehr

1. Grundlagen DAXEODplus

1. Grundlagen DAXEODplus JANUAR 2014 1. Grundlagen DAXEODplus Das HANDELSSYSTEM DAXEODPLUS liefert Handelssignale auf den deutschen Aktienindex DAX und zwar auf steigende und fallende Kurse. Unsere Erkenntnisse für das HANDELSSYSTEM

Mehr

Richtlinien für die Auftragsausführung

Richtlinien für die Auftragsausführung Richtlinien für die Auftragsausführung August 2011 1. EINFÜHRUNG Entsprechend den MiFID-Richtlinien und den Vorschriften der FSA für deren Umsetzung im Vereinigten Königreich, muss die LCG ihre Kunden

Mehr

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. XTB Expert Builder. Anleitung

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. XTB Expert Builder. Anleitung X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. XTB Expert Builder Anleitung Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Rechtshinweis... 7 Erste Anpassungen / Eigenschaften... 7 Sprache... 7 Plattform-Verzeichnis... 8 Vista/Windows

Mehr

Matching-Regeln für den quotegesteuerten Teil des Börsensystems

Matching-Regeln für den quotegesteuerten Teil des Börsensystems für den quotegesteuerten Teil des Börsensystems Lernziele Das Lernziel für das Kapitel ist das Erarbeiten von folgendem Wissen: Darstellung der verschiedenen : Voreröffnung Eröffnung Laufender Handel Nachbörslicher

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Wertschriftenhandel im E-Banking «Wertschriftenhandel» Informationen Handelszeiten Rechtlicher Hinweis Kauf «Kauf» neue Titel Suchbegriff

Wertschriftenhandel im E-Banking «Wertschriftenhandel» Informationen Handelszeiten Rechtlicher Hinweis Kauf «Kauf» neue Titel Suchbegriff Im Menü «Wertschriftenhandel» können Sie Titel suchen, Börsenaufträge aufgeben, ansehen und verwalten. Informationen Handelszeiten Die Verarbeitung der Börsenaufträge erfolgt zum Teil zeitlich verzögert

Mehr

Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link.

Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link. FAQs Trading Masters Als erstes loggen Sie sich auf der Trading Masters Seite ein. Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link. 1. Kauf: Bei jedem Kauf und

Mehr

CFX Trader Quick-starter CFDs

CFX Trader Quick-starter CFDs CFX Trader Quick-starter CFDs CFX Trader Schnellstart-Anleitungen für CFDs einleitung Sehr geehrter Kunde, das Ziel dieses Quick-starters ist es, Ihnen möglichst schnell die wichtigsten Funktionen unserer

Mehr

CMC MARKETS UK PLC Grundsätze zur CFD- Auftragsausführung

CMC MARKETS UK PLC Grundsätze zur CFD- Auftragsausführung CMC MARKETS UK PLC Grundsätze zur CFD- Auftragsausführung Juli 2013 Registered in England. Company No. 02448409 Authorised and regulated by the Financial Conduct Authority. Registration No. 173730 CMC

Mehr

METATRADER 4 Benutzerhandbuch

METATRADER 4 Benutzerhandbuch METATRADER 4 Benutzerhandbuch Version 1.0 Januar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Installation der Handelsplattform... 1 1.1 Eröffnung eines Demokontos... 1 1.2 Login... 3 2. Hauptfenster... 5 2.1 Der Markt...

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für iphone und ipad herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

Darstellung des FX-Handelsmodells

Darstellung des FX-Handelsmodells Die flatex GmbH (flatex) vermittelt als Anlagevermittler über ihre Website www.flatex.de u. a. FX/ Forex-Geschäfte. Bei dem über flatex vermittelten FX-Handel liegt folgendes Modell zugrunde: Foreign Exchange:

Mehr

Sensus Capital Markets Ltd. Block 10, Flat 1, Triq Ghar il- Lembi, Sliema, SLM 1562, Malta Phone: +356 277 811 20 Fax: +356 277 811 21 Email:

Sensus Capital Markets Ltd. Block 10, Flat 1, Triq Ghar il- Lembi, Sliema, SLM 1562, Malta Phone: +356 277 811 20 Fax: +356 277 811 21 Email: Sensus Capital Markets Ltd. Block 10, Flat 1, Triq Ghar il- Lembi, Sliema, SLM 1562, Malta Phone: +356 277 811 20 Fax: +356 277 811 21 Email: info@sensus-capital.com 1 Hinweis Diese Produktzusammenfassung

Mehr

Im Menü "Wertschriftenhandel" können Sie Titel suchen, Börsenaufträge aufgeben, ansehen und verwalten.

Im Menü Wertschriftenhandel können Sie Titel suchen, Börsenaufträge aufgeben, ansehen und verwalten. Im Menü "Wertschriftenhandel" können Sie Titel suchen, Börsenaufträge aufgeben, ansehen und verwalten. Informationen Handelszeiten Die Verarbeitung der Börsenaufträge erfolgt zum Teil zeitlich verzögert

Mehr

e-banking Börsenhandel / Trading März 2009

e-banking Börsenhandel / Trading März 2009 e-banking Börsenhandel / Trading März 2009 Inhaltsverzeichnis Details zur Erfassung von Aufträgen 1. Kauf Fonds 2. Kauf Wertschrift 3. Verkauf 4. Aufträge 5. (Transaktionsjournal) Neu sind die Valoren

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 4 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

Devisenhandel kompakt

Devisenhandel kompakt Devisenhandel kompakt Devisen handeln aber wie? Einleitung 1 Der FOREX Broker 1 Handelszeiten 1 Die Währungen 2 Der Spread 2 Der Hebel (Leverage) 2 Das Lot 3 Der Devisenhandel kurz und knapp 3 Die Margin

Mehr

Nugget Game Übersicht

Nugget Game Übersicht Nugget Game Übersicht 4 1 5 2 7 6 3 Inhaltsverzeichnis 1. Account Kontostand der verschiedenen Konten vom Mitglied 2. Portfolio Nugget Portfolio vom Mitglied 3. Message Nachrichten vom Support 4. Announcement

Mehr

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik 1 Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen 29. April 2015 Christopher Pawlik Ordertypen an der Börse Frankfurt 2 Unlimited-Turbo Turbo Long-Turbo Smart-Mini-Short Mini Long Call-Sprinter

Mehr

1 Expert Advisor Torpedo. Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN

1 Expert Advisor Torpedo. Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN 1 Expert Advisor Torpedo Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN 2 Expert Advisor Torpedo 1. Beschreibung der Strategie: Die Strategie des Expert Advisor (EA)

Mehr

CFX trader Quick-Starter devisen

CFX trader Quick-Starter devisen CFX trader Quick-Starter devisen CFX Trader Schnellstart-Anleitungen für Devisen einleitung Sehr geehrter Kunde, das Ziel des Quick-Starters ist es, Ihnen möglichst schnell die wichtigsten Funktionen unserer

Mehr

DAX Offenlegung komplettes Handelssystem

DAX Offenlegung komplettes Handelssystem DAX Offenlegung komplettes Handelssystem Am 17.05. um 19:26 Uhr von Christian Stern Offenlegung eines kompletten Handelssystems (DAX) An dieser Stelle wollen wir Ihnen erstmals ein komplettes, eigenständiges

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben.

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben. QUICK REFERENCE-GUIDE HSH NORDBANK TRADER Start des Traders Den Internet-Browser öffnen und https://hsh-nordbank-trader.com/client.html eingeben Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren

Mehr

SelfTradeManager (Stand 01.03.2014) - Expert Advisor für Metatrader 4. System-Beschreibung, Besonderheiten, Individualität und Innovationen

SelfTradeManager (Stand 01.03.2014) - Expert Advisor für Metatrader 4. System-Beschreibung, Besonderheiten, Individualität und Innovationen SelfTradeManager (Stand 01.03.2014) - Expert Advisor für Metatrader 4 Handelbare Timeframes: Alle Handelbare Märkte: Alle Währungspaare im FOREX-Markt, ausgewählte Indizes (DAX, Dow Jones, S&P 500), ausgewählte

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon TRADING-SOFTWARE METATRADER5 APPFÜRANDROID A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Professionelle Handelssysteme 19. November 2014

Professionelle Handelssysteme 19. November 2014 19. November 2014 Stefan Friedrichowski E-Mail: stefan@trading-stars.de Wer wir sind... Trading Stars Handelsgesellschaft mbh Gegründet 01.06.2014 als GmbH Gründer sind Christian Stern (ehemals Godmode

Mehr

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick INVEST 2011 - Volker Meinel Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick Agenda Wertpapiere fürs Trading: 1. Turbo Optionsscheine 2. Mini Futures 3. Unlimited Turbos 25/03/2011 2 Turbo Optionsscheine

Mehr

Torben Beuge Sales Corporates, Financial Markets. Oktober 2012. Der Bremer Landesbank Commodity Trader. Kurzbeschreibung Funktionsumfang Kosten Nutzen

Torben Beuge Sales Corporates, Financial Markets. Oktober 2012. Der Bremer Landesbank Commodity Trader. Kurzbeschreibung Funktionsumfang Kosten Nutzen Torben Beuge Sales Corporates, Financial Markets Oktober 2012 Der Bremer Landesbank Commodity Trader 2 Kurzbeschreibung Funktionsumfang Kosten Nutzen Was ist der Commodity Trader? 3 Der Bremer Landesbank

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 4 für iphone und ipad herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Kotierungs-Icon

Mehr

MOUNT10 StoragePlatform Console

MOUNT10 StoragePlatform Console MOUNT10 StoragePlatform Console V7.14 Kurzmanual für Microsoft Windows Ihr Leitfaden für die Verwaltung der MOUNT10 Backup-Umgebung unter Verwendung der Storage Platform Console Inhaltsverzeichnis 1 VERWENDUNGSZWECK...3

Mehr

I. Allgemeine Bestimmungen...3. II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4. III. Internetzahlungen...5. IV. Devisenhandel...

I. Allgemeine Bestimmungen...3. II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4. III. Internetzahlungen...5. IV. Devisenhandel... Auszug aus dem Tarif für Zinsraten, Gebühren und Kommissionen von DELTASTOCK Inhalt I. Allgemeine Bestimmungen...3 II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4 III. Internetzahlungen...5 IV.

Mehr

Handelsstrategie / Trading Plan. I. Handels Regeln.

Handelsstrategie / Trading Plan. I. Handels Regeln. Handelsstrategie / Trading Plan Copyright: www.forex-trading-software.ws I. Handels Regeln. 3 Regeln die Sie zu 100% beachten sollen Regel Nummer 1: Stop Loss Egal was für Order Sie öffnen immer mit Stop

Mehr

7 Vorteile eines Managed Accounts

7 Vorteile eines Managed Accounts Unternehmen Gründung der deutschefx als deutsche Aktiengesellschaft Ganzheitliche Fokussierung auf den Handel von Devisen (Forex) mit attraktiven Dienstleistungen für Retail-Kunden, Introducing Broker,

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS)

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen

Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen Klicken Sie auf Jetzt anmelden, um ein Demokonto zu eröffnen. Schritt 2: Adressdaten eingeben Nachdem Sie Ihre Adressdaten eingegeben haben, klicken Sie

Mehr

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013 SharePoint Foundation 2013 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, November 2013 für Anwender SHPAN2013 3 SharePoint Foundation 2013 für Anwender 3 SharePoint 2013 anwenden In diesem Kapitel erfahren Sie

Mehr

RefWorks 2.0 Erweiterte Funktionen - Arbeitsbuch

RefWorks 2.0 Erweiterte Funktionen - Arbeitsbuch RefWorks 2.0 Erweiterte Funktionen - Arbeitsbuch Einführung Dieses Arbeitsbuch soll es Ihnen ermöglichen sich mit den erweiterten RefWorks Funktionen vertraut zu machen. Das Arbeitsbuch folgt grundsätzlich

Mehr

~~ Swing Trading Strategie ~~

~~ Swing Trading Strategie ~~ ~~ Swing Trading Strategie ~~ Ebook Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Swing Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

1. Logg dich in deinen Account ein

1. Logg dich in deinen Account ein Die wichtigsten Schritte um mit Omni-cash.com Geld zu verdienen. 1. Logg dich in deinen Account ein Nach dem Klicken auf den Button Einloggen oder einen der sozialen Netzwerke kommst du zur Sicherheitsabfrage.

Mehr

WHS Elite Lite. Handbuch

WHS Elite Lite. Handbuch WHS Elite Lite Handbuch versie 1.1 WH Elite Lite ist eine Plattform mit direktem Marktzugang und einem exellenten Preis- Leistungsverhältnis. Die Plattform ist an einen der Reserve-Server des Nasdaq angebunden,

Mehr

MetaTrader 4/5 für Android. Benutzerhandbuch

MetaTrader 4/5 für Android. Benutzerhandbuch 1 MetaTrader 4/5 für Android Benutzerhandbuch 2 Inhalt Wo kann man MT4/5 für Android herunterladen... 3 Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen...3 1. Quotes...

Mehr

SWISSVAULT StorageCenter Console Version 5 Kurzanleitung für SWISSVAULT Combo Partner

SWISSVAULT StorageCenter Console Version 5 Kurzanleitung für SWISSVAULT Combo Partner SWISSVAULT StorageCenter Console Version 5 Kurzanleitung für SWISSVAULT Combo Partner April 2008 Version 1.0 Inhaltsverzeichnis 1 VERWENDUNGSZWECK... 3 2 INSTALLATION... 3 3 STORAGECENTER CONSOLE EINRICHTEN...

Mehr

Generieren von Nodelock Lizenzen. Hilfe für www.intergraph.com/sgi/license

Generieren von Nodelock Lizenzen. Hilfe für www.intergraph.com/sgi/license Generieren von Nodelock Lizenzen Hilfe für www.intergraph.com/sgi/license SG&I Lizenzen April 2010 2010 Intergraph SG&I Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieses Dokuments ist urheberrechtlich

Mehr

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG INHALT 1 VIDA ADMIN... 3 1.1 Checkliste... 3 1.2 Benutzer hinzufügen... 3 1.3 VIDA All-in-one registrieren... 4 1.4 Abonnement aktivieren und Benutzer und Computer an ein Abonnement knüpfen... 5 1.5 Benutzername

Mehr

N.B. es sind außerdem folgende Tasten verfügbar: X1...X9: ask + 1...9 tick, bei Kauforders bid 1...9 tick, bei Verkaufsorders Y1...Y9: ask + 1...

N.B. es sind außerdem folgende Tasten verfügbar: X1...X9: ask + 1...9 tick, bei Kauforders bid 1...9 tick, bei Verkaufsorders Y1...Y9: ask + 1... TRADING MIT DEM TRADERLINK VT Dank einem Abkommen zwischen Trader Link und directa können directa - Kunden seit Mai 2002 mit dem Traderlink VT an der Börse handeln. Hier sind die verfügbaren Hauptfunktionen

Mehr

Transit/TermStar NXT

Transit/TermStar NXT Transit/TermStar NXT Software nach der Installation aktivieren 2013-08 Gültig ab Service Pack 7 Stand 2013-08. Dieses Dokument ist gültig ab Transit NXT Service Pack 7. Transit wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Mehr

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart Mein Ereignis im Markt, nach dem ich handle, lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD. Zuerst muss das Ereignis im Markt

Mehr

Warum erhält man nun bei bestimmten Trades Rollover und muss bei anderen hingegen Rollover zahlen?

Warum erhält man nun bei bestimmten Trades Rollover und muss bei anderen hingegen Rollover zahlen? Carry Trades Im Folgenden wollen wir uns mit Carry Trades beschäftigen. Einfach gesprochen handelt es sich bei Carry Trades um langfristige Positionen in denen Trader darauf abzielen sowohl Zinsen zu erhalten,

Mehr

Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts.

Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts. Range Trading Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts. Allerdings gehen viel Trader davon aus, dass der Markt nur zwei dieser drei Szenarien

Mehr

1. Download. 2. Installation

1. Download. 2. Installation 1. Download Klicken Sie auf den Link, den Sie per Email erhalten haben und laden Sie die Installationsdatei auf Ihre Festplatte herunter. Wichtig: Bitte merken Sie sich gut, wo auf Ihrer Festplatte Sie

Mehr

Eine FOREX Strategie, die wirklich funktioniert. Präsentiert vom FOREX BONZEN Team. (c) http://devisenhandel-forex.info

Eine FOREX Strategie, die wirklich funktioniert. Präsentiert vom FOREX BONZEN Team. (c) http://devisenhandel-forex.info Das WMA Kreuz Eine FOREX Strategie, die wirklich fukntioniert 1 Eine FOREX Strategie, die wirklich funktioniert. Präsentiert vom FOREX BONZEN Team (c) http://devisenhandel-forex.info Rechtliches! Dieses

Mehr

Handbuch: Trade-through Charts

Handbuch: Trade-through Charts Handbuch: Trade-through Charts Inhalt Einführung.............................................. 3 Konfiguration von Trade-through Charts Charttypen............................................ 4 Zeiträume.............................................

Mehr

Stratoblaster Trading Formula

Stratoblaster Trading Formula Erster Schritt: Stratoblaster Trading Formula Während des neuen Trading-Tages warten wir als erstes, bis sich der Preis in den grünen oder den roten Bereich bewegt hat und dort ein V-Top bzw. einen V-Boden

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

Auftragstypen der Jyske Bank

Auftragstypen der Jyske Bank Auftragstypen der Jyske Bank 1. Einführung Unten beschreiben wir die Auftragstypen, die Ihnen die Jyske Bank anbietet. Wenn Sie Ihren Auftrag erteilen, müssen Sie den Auftragstyp entweder persönlich oder

Mehr

IET-GG-1414-US. richard mühlhoff. So Setzen Sie eine Kaufempfehlung am

IET-GG-1414-US. richard mühlhoff. So Setzen Sie eine Kaufempfehlung am IET-GG-1414-US richard mühlhoff So Setzen Sie eine Kaufempfehlung am us-markt um Investment-elIte Liebe Leser, die besten Investoren der Welt haben ihren Anlagefokus auf US-Aktien gerichtet. Entsprechend

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat!

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat! Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat! E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren damit

Mehr

1 Expert Advisor Korrelator. Trading durch die Nebenwerte aufgrund der Korrelation (Zusammenhang) der Basiswerte

1 Expert Advisor Korrelator. Trading durch die Nebenwerte aufgrund der Korrelation (Zusammenhang) der Basiswerte 1 Expert Advisor Korrelator Trading durch die Nebenwerte aufgrund der Korrelation (Zusammenhang) der Basiswerte 2 Expert Advisor Korrelator 1. Beschreibung der Strategie: Die Strategie des Expert Advisor

Mehr

Limitfunktionen. Geschmack. Erfolgreicher handeln mit Limitorders. www.sbroker.de

Limitfunktionen. Geschmack. Erfolgreicher handeln mit Limitorders. www.sbroker.de Limitfunktionen für jeden Geschmack Erfolgreicher handeln mit Limitorders www.sbroker.de Inhalt Einführung Mit Limitorder-Management auf Erfolgskurs Das Limitangebot des S Brokers In wenigen Klicks bis

Mehr

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort STRONG SYSMEM V2&V3 Vorwort ich freue mich, dass Sie sich für mein System entschieden haben. Anbei erhalten Sie die Erforderlichen Systemdateien die im ZIP Datei gepackt sind. Durch Forex Trading Systeme

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat!

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat! Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat! - 1 - - Inhaltsverzeichnis - E-Mail Einstellungen für alle Programme...3 Zugangsdaten...4 The Bat! Neues E-Mail Konto einrichten...5 The Bat!

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Bei einem Update von einer bestehenden Version 4.x führen Sie bitte vor der Installation der Version 5.x eine Datensicherung durch (Datei>Daten sichern)! Nach erfolgreicher Installation und Einrichtung

Mehr

Commerzbank FX Live Trader

Commerzbank FX Live Trader Commerzbank FX Live Trader Devisenhandel in Echtzeit rund um die Uhr Mittelstandsbank Part of the Commander Product Suite Selbst handeln auf den Märkten der Welt... Die zunehmende Internationalisierung

Mehr

DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff

DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff Präsentation Handel-, Lese- und Überweisungszugriff https://b2b-tradingcenter.dab.com Stand: 18.01.2010 Depot-Manager Login 3 Erstmaliges Login Wenn Sie sich

Mehr