Offenes med 2 -Symposium 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Offenes med 2 -Symposium 2012"

Transkript

1 Offenes med 2 -Symposium 2012 für Therapeuten und interessierte Laien 10. / Hotel Schlossanger Alp, Pfronten/Allgäu Info: 10. NOVEMBER 2012 Basis Vorträge: 9:15 13:00 Uhr Einführung + Musik-Improvisation Barbara Zimmer-Krüger & Prof. em. Dr. Wolfgang Krüger Medialität aus Sicht der Quantenphysik Materie und Geist sind eine Einheit und Gott ist die Quelle aller Energie und Materie im Universum. Das ist die Kernaussage der Urwort-Theorie von Michael König. Ausgehend von den Ergebnissen der Quanten- und Biophysik entsteht so ein ganzheitliches Weltbild eine Synthese aus Naturwissenschaft und Spiritualität und der Essenz der Religionen und Weisheitslehren. Daran anknüpftend befasst sich Michael König in seinem Vortrag mit der Medialität und deren vielseitigen Aspekten bei der transpersonalen Kommunikation. Dr. Michael König Dr. Michael König ist Quantenphysiker. Er studierte Physik und Mathematik an der Universität Münster/Westfalen und promovierte zum Dr. rer. nat. an der Universität Kassel. Bei der Siemens AG in München untersuchte er Quanteneffekte in mikroelektronischen Schaltungen. Seit den 1980er-Jahren steht die Erforschung des Zusammenhanges von Geist und Materie im Mittelpunkt seines wissenschaftlichen Wirkens. Von 1987 bis 2004 leitete er das Institut für geistige Physik in St. Gallen und in Zug. Er ist ein gefragter Referent und Dozent auf internationalen Kongressen, an Universitäten und in wissenschaftlichen Dokumentarfilmen.. Seit 25 Jahren veranstaltet er auch spirituelle Workshops im In- und Ausland. Medialität trifft Medizin in der Zahnarzt-Praxis Anhand praktischer Fälle wird aufgezeigt, wie das Erkennen seelischer Ursachen und ganzheitlicher Zusammenhänge zahnmedizinische Behandlungen positiv verändern kann! Die Referentinnen verdeutlichen die positiven Möglichkeiten und Auswirkungen des Zusammenwirkens von Medizin und Medialität: Das Kausystem bietet eine Eingangspforte zum Verständnis von Erkrankungen auf körperlicher und spiritueller Ebene und damit einen Schlüssel für Erkenntnisprozesse. Um diese Erkenntnisprozesse bis zur wahren Ursache zu führen und dadurch Wirkungen zu verändern, bietet die Medialität die ideale Ergänzung zur erfolgreichen zahnmedizinischen Behandlung bei Problemfällen.

2 Dr. Birgit Brink Studium der Chemie und Zahnmedizin, Promotion über Lasertherapieverfahren, seit 1994 in eigener Praxis tätig. Sie arbeitet mit der Syndromdiagnostik nach dem System der Traditionellen Chinesischen Medizin und mit kinesiologischen Testverfahren. Therapeutisch verwendet sie begleitend zu zahnärztlichen Maßnahmen Akupunktur, Bachblüten, homöopathische Medikamente und Laserlicht.Internet: Barbara Zimmer-Krüger Betriebswirtin, Transformations-Medium, mediales Coaching von Privat- Personen, Therapeuten, Praxen und Unternehmen. Entwicklung der med2 Methode, Vorträge und Workshops.Internet: Kaffee-Pause + Imbiss Zeit für Gespräche Schamanismus und mediale Kommunikation Räucherwerk, Klang und Trance als Hilfsmittel zum Kontakt mit einer höheren Bewusstseins Ebene. Allen schamanischen Techniken der Heilung ist der Kontakt zu den Spirits gemeinsam. Die Kontaktaufnahme mit diesen Entitäten erfolgt weltumspannend immer auf eine ähnliche Art und Weise: Verräuchern von ätherischen Ölen, Erzeugen von Rhythmen und Klängen und Veränderung des Bewusstseinszustands aus dem Realbewusstsein in ein meditatives Sich öffnen für die geistigen Welten. Friedrich Rehrnbeck möchte Ihnen mit dem Vortrag einen Einblick in die Arbeitsweise unserer kelto-germanischen Vorfahren im Umgang mit der Medialität bieten. HP Friedrich Rehrnbeck Heilpraktiker, Dozent, Seminarleiter, führt zusammen mit seiner Frau Irene seit 15 Jahren eine Praxis in Immenstadt im Allgäu. Seit 10 Jahren Studium und ausgewählte Integration des süd- und nordamerikanischen sowie nepalesischen Schamanimus in den Praxis-Alltag.Internet: Fazit-Gespräch mit den Referenten Moderation: Prof. em. Dr. Wolfgang Krüger Prof. em. Dr. Wolfgang Krüger Musikalische Grundausbildung zum Organist, Studium, Dr. med. dent., Dr. med. habil., Univ.-Prof., bis zur Emeritierung Direktor der Abt. Parodontologie, Medizinische Fakultät, Universität Göttingen. Heute fließen seine Fähigkeiten und Erfahrungen zusammen mit Ausbildungen in Persönlichkeits-Entwicklung und der heilenden Wirkung von Musik in die med2 Methode ein. Internet:

3 Gemeinsames Mittags-Buffet Anschließend die Allgäu-Natur erleben Erfahrung in 3 parallelen Workshops 15:00 18:00 UHR Berücksichtigung nach Reihenfolge der Anmeldungen 1. Workshop DIE NEUE QUANTENPRAXIS Als Zeugnis seiner persönlichen Transformation generiert Michael König in seinem Workshop ein kraftvolles energetisches Feld, in dem es den Teilnehmern angenehm leicht fällt, sich auf einen höheren Bewusstseinszustand einzustellen. Mit effektiven Übungen für Körper, Seele und Geist sowie mit effektiven Meditationsmethoden wird den Teilnehmern eine unmittelbare Erfahrung vermittelt, wie sich die Erhöhung der Biophotonenkonzentration positiv auf unsere Vitalität und Lebensfreude auswirkt. mit Dr. Michael König 2. Workshop DIE MED2-METHODE LIVE ALS PERSÖNLICHE ERFAHRUNG Individuelles mediales live-coaching mediale Musik medizinische Fach-Kompetenz als ganzheitliches Werkzeug erleben! Anhand eigener praktischer Themen erfahren die TN den Nutzen der med2 Methode : Wichtige Fragen werden durch mediales live-coaching und medizinische Fachkompetenz beantwortet. Mediale Musik unterstützt den Entspannungs-, Bewusstwerdungs- und Umsetzungsprozess. mit Dr. Birgit Brink, Barbara Zimmer-Krüger, Prof. Dr. Wolfgang Krüger 3. Workshop INTENTION ALS QUELLE DER ERFAHRUNG Trancereise mit Räucherwerk und Klang In diesem Workshop vermittelt Friedrich Rehrnbeck eine uralte Technik der intentionalen Innenschau. Dabei besteht die Intention aus einem Satz, der so formuliert wird, dass er das Kernthema, also den Grund der Reise, in einer Frage darstellt. Im Rahmen der Reise öffnet sich jeder für die universellen Antworten. Mit Hilfe dieser Technik wird es für jeden Einzelnen möglich, sich an die mediale Welt anzuschließen und seine eigenen Erfahrungen mit den Spirits zu machen. Vorbereitung: Formulierung eines Satzes, der als Intention (Frage) für die Reise dient. mit Friedrich Rehrnbeck

4 Gemeinsames Abendessen Feiern und genießen ab 19:00 Uhr 11. NOVEMBER 2012 Basis Vorträge: 9:30 13:00 Uhr Einführung + Musik-Improvisation Barbara Zimmer-Krüger & Prof. em. Dr. Wolfgang Krüger Klang Puls Urkraft Die Neue Medizin basiert auf der Erkenntnis, dass Einschwingvorgänge in die übergeordneten globalen und kosmischen Pulsationen die Basis für die ganzheitliche Gesundheit des Menschen darstellen. In diesem Einführungsvortrag wird der Referent die Macht von KLANG & PULS skizzieren, welche die Natur jedem Lebewesen über Atmung Stimme Bewegung zur Verfügung stellt eine meist unerkannte Hausapotheke, welche uns Menschen mit den übergeordneten Frequenzmustern der Lebenserhaltung in Resonanz setzt. Thomas Chochola Der österreichische Klanginnovator Thomas Chochola forscht in seinem Klanglabor seit Jahrzehnten zum Thema Klang Form Bewusstsein. Die Nutzung nachhaltig durchdringender Klangpotentiale ist Gegenstand seiner Präsentationen, welche in Zusammenarbeit mit aktuell wissenschaftlichen Experten beeindruckende Möglichkeiten für den Alltag des Jetztmenschen aufzeigen.internet: Mit Medialität zur erfolgreichen Praxis in der Komplementärmedizin In der Behandlung von Erkrankungen geht die Komplementärmedizin davon aus, dass seelisch-geistige Vorgänge signifikanten Einfluss auf das Heilungsgeschehen haben. Wenn wir darauf schauen, ob zwei Menschen mit gleichen Ideen und Konzepten Erfolg haben oder nicht, liegt auch hier die Ursache oft nicht zwingend im Tun. Übernommene Muster, Glaubenssätze und Einflüsse aus dem Familiensystem beeinflussen unseren Erfolg. Diese Blockaden sind kognitiv nicht lösbar. Medialität kann helfen, solche Blockaden zu erkennen und aufzulösen. Dr. Anke Schmietainski Ingenieurin, Dozentin, hat viele Jahre in Forschung und Marketing der Industrie gearbeitet. Über eine Erkrankung findet sie zur Komplementärmedizin und wird Überzeugungstäterin Gründung der Fachagentur AltaMediNet. Ihre Vision: Menschen, die in der Komplementärmedizin arbeiten, auf ihrem Erfolgsweg zu unterstützen: kognitiv, systemisch und medial.internet:

5 Kaffee-Pause + Imbiss Zeit für Gespräche Informationsmedizin, Medialität und ganzheitliche Gesundheit Für den Erfolg einer Therapie oder Heilarbeit ist wesentlich, ob ich für die Gesundheit etwas unternehme oder gegen eine Krankheit angehe. In diesem Sinne sorgt der Heiler oder Therapeut dafür, dass die Gesundheit wieder gewonnen wird und erhalten bleibt. Dabei wird der Mensch als einmaliges Wesen gesehen. Kein Mensch ist wie der andere. Die Therapie wird an den Menschen angepasst und nicht der Mensch an die Therapie. Alles geschieht im Körperlichen, Geistigen und Seelischen gleichermaßen. Inzwischen ist nicht nur den meisten Ärzten bekannt, dass hinter jeder körperlichen Krankheut eine seelische Ursache steckt. Die Informationsmedizin bietet gute Möglichkeiten, wieder zu vollständiger und dauerhafter Gesundheit zu gelangen. Dabei kann die Umsetzung medialer Impulse sehr hilfreich sein. Tom Rietdorf Ganzheitlicher Heiler, Medium, Autor und Gründer des Heil- und Seminarzentrums Herz-Energie in Rattenkirchen. Seit 12 Jahren arbeitet Tom Rietdorf im Bereich der Informationsmedizin Hand in Hand mit Ärzten und Krankenhäusern in Deutschland, Österreich, Schweiz und Ungarn. Das von ihm entwickelte Heilkonzept Kahi-Healing ist für jedermann in kurzer Zeit erlernbar und lässt sich mit jeder bestehenden Therapieform kombinieren. In der Kombination von Schul- und Informationsmedizin sieht Tom Rietdorf die Zukunft unseres Gesundheitssystems. Fazit-Gespräch mit den Referenten Moderation: Prof. em. Dr. Wolfgang Krüger Gemeinsames Mittags-Buffet Anschließend die Allgäu-Natur erleben Erfahrung in 3 parallelen Workshops 14:15 17:15 UHR Berücksichtigung nach Reihenfolge der Anmeldungen 1. Workshop KLANG PULS URKRAFT Klang- und Pulsationstechniken für den Alltag abgeleitet von kosmisch wirksamen Frequenzmustern. Geeignete Anwendung auch für studienmusikalisch ungebildete Menschen: Die im Workshop vorgestellten Klang & Pulsationstechniken führen ein in die umfassenden Möglichkeiten, das eigene autoregulative System zu aktivieren und so den

6 optimalen Energiefluss des Körpers freizugeben. Direkt ablesbar über veränderte Gehirnwellenaktivitäten stellen diese Techniken zeitlose Methoden der natürlichen Gesunderhaltung biologischer Systeme dar. Die in dem Workshop erlernten Techniken können nachhaltig genützt werden und sind auch freigegeben zur Weitergabe an Dritte. Weiteres werden sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten vorliegender KLANGarbeiten von dem Referent zur Erhöhung des eigenen Freiheitsgrades in Umgang und Nutzung übergeordneter zyklischer Veränderungen der Jetztzeit vermittelt mit Thomas Chochola 2. Workshop JOKER WORKSHOP An dieser Stelle bietet das med2-symposium Raum für die Förderung eines Pioniers auf dem heilenden Feld der medialen Medizin. Die Veranstalter sind zum Erscheinungsdatum noch in Gesprächen mit möglichen Referent/inn/en, die hier Platz finden könnten. Es ist noch nichts entschieden! Falls Ihnen noch ein Mensch am Herzen liegt, der dieses Thema lebt, den Weg in die Öffentlichkeit aber noch nicht gefunden hat, scheuen Sie sich nicht, die Veranstalter zu kontaktieren. mit Joker 3. Workshop Die Basis der Informationsmedizin Das Aktivieren der Selbstheilungskräfte. Menschen, die an Erkrankungen leiden, haben fast immer nur eingeschränkte Selbstheilungskräfte zur Verfügung. Die meisten Therapien versuchen nun, die Selbstheilungskräfte zu unterstützen und aufzuputschen. Doch macht das wirklich Sinn? Stellen sie sich die Selbstheilungskräfte als Radfahrer vor, das gesundheitliche Problem wäre dann eine Straßensperre. Würde es Sinn machen, die Radfahrer zu dopen? Sicher nicht, doch das geschieht sehr häufig. In der Informationsmedizin mit Kahi-Healing räumen wir zuerst die Straßen frei und aktivieren dann die Selbstheilungskräfte des Menschen. Im Workshop lernen Sie die Basisbehandlung in Theorie und Praxis kennen. mit Tom Rietdorf Plenum 17:20 UHR Fazit und auf Wiedersehen!

Dies sind Online-Einzelcoachings mit Webinar-Begleitung.

Dies sind Online-Einzelcoachings mit Webinar-Begleitung. Dies sind Online-Einzelcoachings mit Webinar-Begleitung. Manchmal kommt man alleine bei ganz bestimmten Herausforderungen, die einem das Leben stellt, einfach nicht weiter. Man sieht keine Lösung, hat

Mehr

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild des Qigongund Taiji Quan Lehrers Inhaltsverzeichnis 1 GENERELLE FESTSTELLUNG...2 1.1 PRÄAMBEL... 2 1.2 CHARAKTERISTIKA DES QIGONG UND TAIJI QUAN

Mehr

Herzlich Willkommen zum. 5. Gesundheits-Wellness und Medizin FORUM 2012

Herzlich Willkommen zum. 5. Gesundheits-Wellness und Medizin FORUM 2012 Herzlich Willkommen zum 5. Gesundheits-Wellness und Medizin FORUM 2012 Im Hotel New Living Home Am Sa. den 28.04.2012 und am So. den 29.04.2012 Presse- und Fachaussteller Info-Broschüre Freuen Sie sich

Mehr

Leipziger Buchmesse 2015

Leipziger Buchmesse 2015 Leipziger Buchmesse 2015 Halle 5, E 213 Berlin München Wien »Il nous faut donner une âme à l Europe.Wir müssen Europa eine Seele geben.«jacques Delors EUROPAVERLAGBERLIN Lesungen in Leipzig Thore D. Hansen

Mehr

Behandlungsthemen: Hypnose ersetzt keinen Besuch beim Arzt. Wirksam eingesetzt verbessert sie die Symptomatik.

Behandlungsthemen: Hypnose ersetzt keinen Besuch beim Arzt. Wirksam eingesetzt verbessert sie die Symptomatik. Behandlungsthemen: Alkohol kontrollieren und reduzieren Allergische Reaktionen mindern Ängste, Zwänge & Phobien Angstfrei sprechen und kommunizieren Ausgebrannt sein, Burnout Beängstigende Situationen

Mehr

Geistige Biografiearbeit und meditative Poesiekunst mit ätherischen Ölen

Geistige Biografiearbeit und meditative Poesiekunst mit ätherischen Ölen Geistige Bigrafiearbeit und meditative Pesiekunst mit ätherischen Ölen Was sind die Grundideen der geistigen Bigraphie-Arbeit mit ätherischen Ölen? Viele Menschen möchten ihre ptenziellen Fähigkeiten und

Mehr

Einleitung Alexander Kaiser: Das Hamsterrad... 13. Alexander Kaiser: Der eigenen Berufung folgen... 17

Einleitung Alexander Kaiser: Das Hamsterrad... 13. Alexander Kaiser: Der eigenen Berufung folgen... 17 Inhalt Einleitung Alexander Kaiser: Das Hamsterrad.............. 13 Kapitel 1 Alexander Kaiser: Der eigenen Berufung folgen........ 17 1. Einleitung und grundlegende Gedanken........... 17 Wer ruft? Eine

Mehr

Die Ausbildung: Akademie für Psychologie und Gesundheit Vom Wissen zum Bewusstsein

Die Ausbildung: Akademie für Psychologie und Gesundheit Vom Wissen zum Bewusstsein Die Ausbildung: In der Ausbildung zum Dipl.-Lebenscoach möchten wir mit Dir auf eine Reise zu Deinem wahren Selbst gehen. Begleiten werden Dich unzählige wertvolle Werkzeuge und Brücken auf dem Weg zur

Mehr

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen von Dr. Christine Amrhein und Fritz Propach In diesem Dossier behandeln wir u.a. folgende Themen: Was ist Psychotherapie? Was ist ein Psychotherapeut?

Mehr

Der deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte

Der deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte Begriffe/Grundlagen zum Thema Homöopathie finden Sie z.b. unter: http://www.dzvhae.de/ Der deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte Was ist Homöopathie? Die Homöopathie Die Homöopathie ist eine Arzneitherapie,

Mehr

Religion = christliche Kirchen? Spiritualität? Spiritualität ist kein Placebo 21.08.2014

Religion = christliche Kirchen? Spiritualität? Spiritualität ist kein Placebo 21.08.2014 Spiritualität ist kein Placebo Die religiös-spirituellen Dimensionen von Gesundheit und Palliative Care: SPIRITUALITÄT & GESUNDHEIT Eine Tagung zu Spiritual Care für Fachleute und Interessierte Inselspital

Mehr

Unser Angebot für Ihre Gesundheit

Unser Angebot für Ihre Gesundheit Praxis für Osteopathie und Physiotherapie Unser Angebot für Ihre Gesundheit Geschenkgutscheine erhältlich! Wir möchten Sie einladen zu einem kleinen Rundgang der Ruhe, Entspannung und Heilung. Neben allen

Mehr

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Dinge aus unterschiedlichen Positionen sehen, Ziele finden, Potentiale nutzen! Ihr Nutzen Ihre Patienten, Kunden oder Klienten brauchen neuen Lebensmut,

Mehr

Der Geist formt die Materie!

Der Geist formt die Materie! Der Geist formt die Materie! Perspektiven der Informationsmedizin und -psychologie!! Abendworkshop! 22.11. und 29.11.2013! jeweils 19.00-21.15!! Christoph Mächler & Daniel Schwander Rupert Sheldrake Biologe,

Mehr

Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie

Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie Klassische Homöopathie häufig unbekannt Viele Menschen kennen den Begriff Homöopathie. Die meisten aber verwechseln echte Homöopathie mit anderen teils angelehnten

Mehr

Ausbildung 2014 Systemische Prozessbegleitung auf gestalttherapeutischer Grundlage

Ausbildung 2014 Systemische Prozessbegleitung auf gestalttherapeutischer Grundlage - in Kooperation mit Ausbildung 2014 Systemische Prozessbegleitung auf gestalttherapeutischer Grundlage Systeme verstehen VI-Aufstellungen auf gestalttherapeutischer Grundlage Aus- und Weiterbildung für

Mehr

Hält Deutschland gesund und fit. Schließt die Versorgungslücken der gesetzlichen Krankenversicherung und verwöhnt die Gesundheit

Hält Deutschland gesund und fit. Schließt die Versorgungslücken der gesetzlichen Krankenversicherung und verwöhnt die Gesundheit Hält Deutschland gesund und fit Schließt die Versorgungslücken der gesetzlichen Krankenversicherung und verwöhnt die Gesundheit Verwöhnen Sie Ihre Gesundheit Wenn es um Ihre Gesundheit geht, wollen Sie

Mehr

Nutzen von Gesundheitsbildung - Ergebnisse einer retrospektiven Befragung der Teilnehmer der Patientenuniversität. Dr.

Nutzen von Gesundheitsbildung - Ergebnisse einer retrospektiven Befragung der Teilnehmer der Patientenuniversität. Dr. Nutzen von Gesundheitsbildung - Ergebnisse einer retrospektiven Befragung der Teilnehmer der Patientenuniversität Dr. Gabriele Seidel G. Seidel, ML Dierks 2012 Die Patientenuniversität an der MHH Oktober

Mehr

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter*

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* TRAINING Change Management Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* Führen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter sicher und erfolgreich durch Veränderungsprozesse. Gestalten Sie mit Herz und

Mehr

Stomatologie Deutsch

Stomatologie Deutsch Stomatologie Deutsch 5. Zahnerkrankungen und krankheiten 1. Zahnerkrankungen. Arbeiten Sie zu zweit. Partner A deckt den Text für Partner B ab und umgekehrt. Lesen Sie sich jetzt den Text gegenseitig vor

Mehr

QUANTIC LOOP. NLP und Coaching. Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben willst! www.quanticloop.com. Ausbildungen und Workshops 2014/2015

QUANTIC LOOP. NLP und Coaching. Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben willst! www.quanticloop.com. Ausbildungen und Workshops 2014/2015 NLP und Coaching Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben willst! Ausbildungen und 2014/2015 www.quanticloop.com Wer wir sind Unsere Einladung Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben

Mehr

Der Angst die Zähne zeigen

Der Angst die Zähne zeigen Der Angst die Zähne zeigen Angstbewältigungsgruppe DentaPsychHH Universität Hamburg Dentalphobien (Zahnbehandlungsängste) mit einem psychologischen Kurzzteittraining überwinden Zahnbehandlungsangst Zahnbehandlungsphobie

Mehr

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck Ars Vivendi die Kunst zu leben Das bedeutet nach meinem Verständnis: Die Kunst, das Leben nach eigenen Vorstellungen

Mehr

Anthroposophische Medizin GESELLSCHAFT FÜR ANTHROPOSOPHISCHE MEDIZIN IN ÖSTERREICH. Das Ausbildungsangebot in Österreich 2016/2017

Anthroposophische Medizin GESELLSCHAFT FÜR ANTHROPOSOPHISCHE MEDIZIN IN ÖSTERREICH. Das Ausbildungsangebot in Österreich 2016/2017 GESELLSCHAFT FÜR ANTHROPOSOPHISCHE MEDIZIN IN ÖSTERREICH Anthroposophische Medizin Das Ausbildungsangebot in Österreich 2016/2017 INFORMATIONEN SEMINARE Einführung Die durch Rudolf Steiner und Ita Wegman

Mehr

Change Management. Betriebliche Veränderungen erfolgreich gestalten und umsetzen. FUTURE-Training

Change Management. Betriebliche Veränderungen erfolgreich gestalten und umsetzen. FUTURE-Training FUTURE-Training Change Management Das 3 x 3tägige Trainingsseminar für Führungskräfte und Mitarbeiter, die vor der Aufgabe stehen, umfangreichere Veränderungen im Unternehmen auf den Weg zu bringen, ganzheitlich

Mehr

Ausbildung in Laozis Daodejing. Ein intensives Studium in Theorie und Praxis mit Meister Jan Silberstorff!!!! NEU ab 2015!!!

Ausbildung in Laozis Daodejing. Ein intensives Studium in Theorie und Praxis mit Meister Jan Silberstorff!!!! NEU ab 2015!!! Ausbildung in Laozis Daodejing Ein intensives Studium in Theorie und Praxis mit Meister Jan Silberstorff NEU ab 2015 Einleitung Obwohl das Daodejing das nach der Bibel meistübersetzte Buch und in aller

Mehr

+ Seminare. Grundausbildung Horisan Metabolic Typing Schmeck Dich fit. Lebensführung. Beruf und Berufung

+ Seminare. Grundausbildung Horisan Metabolic Typing Schmeck Dich fit. Lebensführung. Beruf und Berufung + Seminarkonzept + Seminare Grundausbildung Horisan Metabolic Typing Schmeck Dich fit Lebensführung Beruf und Berufung Nachhaltige Marketingplanung für die Praxis Vermögend sein Individualisiertes Eiweiß

Mehr

einladung zur 38. innovation(night

einladung zur 38. innovation(night Innovation Hub Silicon Valley Wie es das Start-up Gilead Sciences durch Innovationskraft in 25 Jahren zum Milliarden-Konzern geschafft hat. einladung zur 38. innovation(night Dr. Norbert Bischofberger

Mehr

EMPFEHLUNGEN ZUR ANWENDUNG VON UVG UND UVV. Nr. 1/2001 Komplementär- bzw. Alternativmedizin. UVG Art. 10, 48 und 54. 1. Einleitung.

EMPFEHLUNGEN ZUR ANWENDUNG VON UVG UND UVV. Nr. 1/2001 Komplementär- bzw. Alternativmedizin. UVG Art. 10, 48 und 54. 1. Einleitung. AD-HOC-KOMMISSION Zürich, 18. April 2001 SCHADEN UVG Fassung vom 29. März 2005 (Ziffern 1 lit. b und 2.1) Korrektur Tippfehler Ziffer 1 lit. b vom 27. August 2005 EMPFEHLUNGEN ZUR ANWENDUNG VON UVG UND

Mehr

Daher nutze ich den günstigen Einstiegstarif.

Daher nutze ich den günstigen Einstiegstarif. Gesundheit Ich möchte privaten Gesundheitsschutz von Anfang an Daher nutze ich den günstigen Einstiegstarif. Private Krankenversicherung zu attraktiven Konditionen Vision Start Ihr günstiger Start in die

Mehr

Holistisch-systemische Coachingausbildung

Holistisch-systemische Coachingausbildung Ausbildung mit Simone Hahn Holistisch-systemische Coachingausbildung Mit Coaching zu neuer Wirkung und beruflichem Gelingen Erlernen Sie einen erfüllenden Beruf! Mit dieser neuartig konzipierten Ausbildung

Mehr

Heilen mit Sauerstoff

Heilen mit Sauerstoff Heilen mit Sauerstoff Kommen Sie zu uns Hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) Druckkammerzentrum Freiburg GmbH Niederlassung Druckkammerzentrum Karlsruhe Herzlich willkommen bei der HBO...... mit Informationen

Mehr

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar fit for the future vom 31. Juli bis 03. August 2014

Mehr

Ausbildung zum Bewusstseins-Trainer: Body, Mind & Breath Work

Ausbildung zum Bewusstseins-Trainer: Body, Mind & Breath Work Ausbildung zum Bewusstseins-Trainer: Body, Mind & Breath Work Die jahrtausendealte Praxis des Yoga, der Meditation und der Achtsamkeitspraxis haben sich längst zu allgemein anerkannten Bestandteilen des

Mehr

Schenken und Vererben. Alles Wissenswerte rund um die P egeversicherung. Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung. Aromap ege und ihre Anwendung

Schenken und Vererben. Alles Wissenswerte rund um die P egeversicherung. Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung. Aromap ege und ihre Anwendung Immer am Dienstag, um 15.00 Uhr im Haus Zum Gugger, Veranstaltungssaal, Bachstr. 16, Bad Wörishofen Gesunderhaltung im Alter Herzgesunde Ernährung Monika Benecke, Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin, Innungskrankenkasse

Mehr

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I I M A L L O R C A - W O R K S H O P 3 0. A U G U S T 0 2. S E P T E M B E R 2 0 1 2

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I I M A L L O R C A - W O R K S H O P 3 0. A U G U S T 0 2. S E P T E M B E R 2 0 1 2 PRAXISMARKETING N E X T L E V E L S T E P I I MALLORCA-WORKSHOP 30. AUGUST 02. SEPTEMBER 2012 Kurzbeschreibung Die Agentur M:Consult wird mit Unterstützung der Firma orangedental in der Zeit vom 30. August

Mehr

Psyche kompakt Hannovers Radiomagazin

Psyche kompakt Hannovers Radiomagazin Über Gesichtsreflexzonen auch die Seele berühren... Informationen zur Sendung vom 2. Juni 2014 P.E.R.G. = Psychosomatische Energetische Reflexzonentherapie am Gesicht P.E.R.G. Das steht für Psychosomatische

Mehr

Verlassen Sie den Teufelskreislauf

Verlassen Sie den Teufelskreislauf Verlassen Sie den Teufelskreislauf Wir begleiten Sie! Den Teufelskreislauf verlassen: Wo ist der Ausgang? Menschen mit chronischen Schmerzen haben einen großen Leidensdruck. Ihr Alltag insbesondere ihre

Mehr

weg-mit-dem-rückenschmerz.de

weg-mit-dem-rückenschmerz.de Energie Ernährung Bewegung 3-Elemente-Medizin nach Dr. Josef Fischer weg-mit-dem-rückenschmerz.de Mehr Lebensqualität durch Bewegung Medizinische Trainingstherapien in der Praxis Dr. med. Josef Fischer

Mehr

AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT

AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT Prof. Dr. med. habil. Dipl. Psych. Dieter Seefeldt 30.08.2006 1 2 Tinnitus: Grundsätzliches Definition Häufigkeit Geräuschqualität Einteilung akut /

Mehr

Was ist Sozialpsychiatrie? Auf den ersten Blick...

Was ist Sozialpsychiatrie? Auf den ersten Blick... Was ist Sozialpsychiatrie? Auf den ersten Blick... Sozialpsychiatrie ist ein Fachbegriff für eine bestimmte Art, Menschen bei seelischen Krisen und psychischen Erkrankungen professionell zu helfen. Besonders

Mehr

ichbinich-coaching Workshop-Modul-System Modulbeschreibungen zum Einzel-Coaching & Coaching in Kleingruppen (Persönlichkeitsentwicklung mit Herz)

ichbinich-coaching Workshop-Modul-System Modulbeschreibungen zum Einzel-Coaching & Coaching in Kleingruppen (Persönlichkeitsentwicklung mit Herz) ichbinich-coaching (Persönlichkeitsentwicklung mit Herz) Workshop-Modul-System Modulbeschreibungen zum Einzel-Coaching & Coaching in Kleingruppen 1 Inhaltsverzeichnis Idee & Kerngedanke 3 Organisatorisches

Mehr

Persönlichkeitsbasiertes Mediencoaching - Mehr Sicherheit und Authentizität auf der Bühne und vor der Kamera

Persönlichkeitsbasiertes Mediencoaching - Mehr Sicherheit und Authentizität auf der Bühne und vor der Kamera Persönlichkeitsbasiertes Mediencoaching - Mehr Sicherheit und Authentizität auf der Bühne und vor der Kamera Der Unterschied zwischen Medientraining und Mediencoaching Kein Mensch ist wie der andere. Darum

Mehr

Hypnotherapie-Ausbildung 2015

Hypnotherapie-Ausbildung 2015 Hypnotherapie-Ausbildung 2015 in Leipzig mit Dr. rer.nat. Guido Kusak, HPpsych. Katrin Apitz und Dr. rer.nat. Dirk Strauch Unsere Hypnotherapieausbildung wird von uns bereits seit mehreren Jahren mit großem

Mehr

Die Arbeit in den Ausbildungseinheiten wird durch eigenständiges Üben und Studium ergänzt und vertieft.

Die Arbeit in den Ausbildungseinheiten wird durch eigenständiges Üben und Studium ergänzt und vertieft. Heiler/in Stufe 2 in Paderborn Ausbildung 2015 und 2016 mit Sven Butz Ein/e HeilerIn hat die Fähigkeit, präzise zu arbeiten und z.b. Meridiane, Chakren, Muskeln, Gelenke und Organe allein durch die Kraft

Mehr

Medizinische Statistik Epidemiologie und χ 2 Vierfeldertest

Medizinische Statistik Epidemiologie und χ 2 Vierfeldertest Universität Wien Institut für Mathematik Wintersemester 2009/2010 Medizinische Statistik Epidemiologie und χ 2 Vierfeldertest Seminar Angewandte Mathematik Ao. Univ. Prof. Dr. Peter Schmitt von Nadja Reiterer

Mehr

Das Youth Future Manifest

Das Youth Future Manifest Das Youth Future Manifest 1. Fassung, 18. September 2010 Präambel In den vergangenen drei Tagen haben wir, 120 Jugendliche aus Ländern aller Kontinente, uns mit dem Zustand unserer Welt befasst und erkannt,

Mehr

Das unternehmerische Mindset

Das unternehmerische Mindset Das unternehmerische Mindset In diesem Workshop lernen Sie wie erfahrene Unternehmer zu denken, zu entscheiden und zu handeln. Um aus einer Geschäftsidee ein profitables Unternehmen zu gründen, müssen

Mehr

Erklärung von Alma-Ata

Erklärung von Alma-Ata Erklärung von Alma-Ata Die Internationale Konferenz über primäre Gesundheitsversorgung, die am zwölften Tag des Monats September neunzehnhundertachtundsiebzig in Alma-Ata stattfand, gibt angesichts des

Mehr

Umsetzungs- Energie tanken

Umsetzungs- Energie tanken Tagesseminar Umsetzungs- Energie tanken Die Werkzeuge von UnternehmerEnergie effektiv und effizient einsetzen. Marc Klejbor auf Schwarz IHR WEG ZUM UMSETZUNGS- PROFI Willkommen Die Werkzeuge von UnternehmerEnergie

Mehr

DIE VITAMINBUDE. DIE VITAMINBUDE und ihr ganzheitliches Netzwerk von Ärzten, Heilpraktikern, Hebammen, Ernährungsberatern, Pädagogen und Therapeuten

DIE VITAMINBUDE. DIE VITAMINBUDE und ihr ganzheitliches Netzwerk von Ärzten, Heilpraktikern, Hebammen, Ernährungsberatern, Pädagogen und Therapeuten DIE VITAMINBUDE DIE VITAMINBUDE und ihr ganzheitliches Netzwerk von Ärzten, Heilpraktikern, Hebammen, Ernährungsberatern, Pädagogen und Therapeuten Trust your body and soul Vitalität, natürliche Schönheit

Mehr

Bei uns lernen Sie, besser mit Ihrem Stress umzugehen.

Bei uns lernen Sie, besser mit Ihrem Stress umzugehen. Bei uns lernen Sie, besser mit Ihrem Stress umzugehen. DIAGNOSE / Symtome / Prävention BurnoutCentrum & BurnoutAkademie Ulrike Ditz Gesundheitspädagogin Diagnose Das Burnout-Syndrom kann sich auf verschiedene

Mehr

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014 Health AG Edition KURZBESCHREIBUNG Die Health AG wird gemeinsam mit der Agentur M:Consult in der Zeit vom 17. 20. Juli ein 3 1/2 -tägiges

Mehr

Patiententag und Symposium zur 750. allogenen Stammzelltransplantation am UniversitätsSpital Zürich

Patiententag und Symposium zur 750. allogenen Stammzelltransplantation am UniversitätsSpital Zürich Patiententag und Symposium zur 750. allogenen Stammzelltransplantation am UniversitätsSpital Zürich Samstag, 6. September 2014, 09.00 Uhr 16.30 Uhr Hörsaal Nord 1 D, UniversitätsSpital Zürich Einleitung

Mehr

Integrative Medizin. Markus Granzow. Heilpraktiker und Dozent für TCM Akademie für Naturheilkunde, Basel Praxis für chinesische Medizin, Binningen

Integrative Medizin. Markus Granzow. Heilpraktiker und Dozent für TCM Akademie für Naturheilkunde, Basel Praxis für chinesische Medizin, Binningen Integrative Medizin Markus Granzow Heilpraktiker und Dozent für TCM Akademie für Naturheilkunde, Basel Praxis für chinesische Medizin, Binningen Was heisst integrativ? Duden eine Integration darstellend

Mehr

ausbildung zum personal coach

ausbildung zum personal coach ausbildung zum personal coach ausschreibung ausbildung zum personal coach Ausschreibung (Langform) Bild: Jason Verschoor/iStockphoto.com Stand: 1. März 2010 ausbildung zum personal-coach von der kunst,

Mehr

WILLKOMMEN BEI LYSOSUISSE

WILLKOMMEN BEI LYSOSUISSE WILLKOMMEN BEI LYSOSUISSE Betroffene von lysosomalen Speicherkrankheiten stehen im Zentrum unserer Aktivitäten. Hauptziel ist eine nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen. lysosuisse

Mehr

MHMM Evaluation des 1. Semesters. Präsenztage 08. - 10. März und 22. - 24. März 2013

MHMM Evaluation des 1. Semesters. Präsenztage 08. - 10. März und 22. - 24. März 2013 04.04.04 MHMM Evaluation des. Semesters Präsenztage 08. - 0. März und. - 4. März 0 Was hat Sie zur Teilnahme motiviert? Persönliches Interesse Neuerwerb von medizinischem Wissen 4 4 Anpassungsfernstudium

Mehr

Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage. Management Summary

Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage. Management Summary Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage Management Summary Management Summary Kunden - Erfolgsfaktor Nummer 1 Es ist mittlerweile ein offenes Geheimnis, dass Unternehmen

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Projektmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

ALMODóVAR S ROOF TOP CITY SPA. Mahatma Gandhi

ALMODóVAR S ROOF TOP CITY SPA. Mahatma Gandhi ALMODóVAR S ROOF TOP CITY SPA Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen Mahatma Gandhi 02 ROOF TOP CITY SPA Almodóvar Hotel berlin ROOF TOP CITY SPA Nach einem anregenden

Mehr

Veränderungsprozesse im beruflichen Leben Outplacement-Beratung

Veränderungsprozesse im beruflichen Leben Outplacement-Beratung Veränderungsprozesse im beruflichen Leben Outplacement-Beratung Workshop DGTA-Kongress 10. Mai 2013 Maya Bentele Dipl. Psychologin FH/SBAP Transaktionsanalytikerin TSTA/O Inhalte Ziele des Workshops Mein

Mehr

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Workshop-Angebot 2015 / 2016 Gesund führen Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Ohne Stress kein Erfolg? Um ein Unternehmen verantwortungsvoll zu führen

Mehr

Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager

Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Günter Umbach Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Wie Sie effektiv wissenschaftliche Daten kommunizieren

Mehr

Telefontraining: Erfolgreich telefonieren im Beruf

Telefontraining: Erfolgreich telefonieren im Beruf Telefontraining: Erfolgreich telefonieren im Beruf von Ralph Treier (Perspektive GmbH, Köln) Die Kommunikation am Telefon stellt erhöhte Ansprüche an die Sprache. Die Wortwahl kann entscheidend sein für

Mehr

K ompetenzforum Homöopathie und Anthroposophie. Medizin der Zukunft

K ompetenzforum Homöopathie und Anthroposophie. Medizin der Zukunft K ompetenzforum Homöopathie und Anthroposophie Medizin der Zukunft D A S F O R U M Kompetenzforum: Idee und Umsetzung Das Kompetenzforum Homöopathie und Anthroposophie ist eine Initiative des BPI Landesverbandes

Mehr

LAUDATIO. Ein Leben für die Pharmakologie und Toxikologie Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Klöcking zum 80. Geburtstag

LAUDATIO. Ein Leben für die Pharmakologie und Toxikologie Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Klöcking zum 80. Geburtstag LAUDATIO Ein Leben für die Pharmakologie und Toxikologie Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Klöcking zum 80. Geburtstag Abb. 1 - Prof. Dr. Dr. Klöcking (2009) Nach Paracelsus ist nichts ohn Gift - mit diesem Motto

Mehr

St. Galler Leadership-Zertifikat

St. Galler Leadership-Zertifikat Institut für Führung und Personalmanagement Dufourstrasse 40a CH-9000 St.Gallen Telefon +41 71 224 23 70 Telefax +41 71 224 23 74 contactifpm@unisg.ch www.ifpm.unisg.ch St. Galler Leadership-Zertifikat

Mehr

Fit für die Existenzgründung

Fit für die Existenzgründung kostenfreie Teilnahme Fit für die Existenzgründung Einladung zur Seminarreihe 2015/2016 in München Herzlich willkommen zur Seminarreihe Fit für die Existenzgründung vom 28. April 2015 bis 23. Februar 2016

Mehr

Meine erste Informationspartnerin. Meine erste Bank. Einladung zu «Frau und Finanz»

Meine erste Informationspartnerin. Meine erste Bank. Einladung zu «Frau und Finanz» Meine erste Informationspartnerin. Meine erste Bank. Einladung zu «Frau und Finanz» Geld und Gehirn eine irrationale Liaison In unserem ganzen Leben treffen wir immer wieder unvernünftige Entscheidungen.

Mehr

BU-Versicherung für Beamte Die Dienstunfähigkeitsklausel

BU-Versicherung für Beamte Die Dienstunfähigkeitsklausel BU-Versicherung für Beamte Die Dienstunfähigkeitsklausel Die Auswahl von Berufsunfähigkeitsversicherungen speziell bei Beamten, ist schwieriger geworden seitdem viele Versicherer bei den entsprechenden

Mehr

NIMM DIR ZEIT FÜR DICH

NIMM DIR ZEIT FÜR DICH NIMM DIR ZEIT FÜR DICH Ihr Wohlergehen und Ihre Zukunft sind mein Anliegen Hilde D. Schiffer Intensivcoaching am Bodensee Coaching, Psychosynthese & Transpersonale Psychologie Worum geht es beim Intensiv-Coaching?

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers.

Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers. Landesbiologentag Donnerstag, 30. Oktober 2014 Lehrgebäude Alte Brauerei,, Röntgenstraße 7, 68167 Mannheim Biologie & Medizin Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers. In Kooperation

Mehr

Methoden zur Kontinuierlichen Prozess-Verbesserung. Christen TCO - Roland Christen Tubackackerstrasse 12 - CH-8234 Stetten - www.christen-tco.

Methoden zur Kontinuierlichen Prozess-Verbesserung. Christen TCO - Roland Christen Tubackackerstrasse 12 - CH-8234 Stetten - www.christen-tco. + Methoden zur Kontinuierlichen Prozess-Verbesserung Christen TCO - Roland Christen Tubackackerstrasse 12 - CH-8234 Stetten - www.christen-tco.ch Ein perfektionierter Prozess... 2 Nicht jeder perfekte

Mehr

mit der SEN-Methode! Ganzheitliche Ausbildung zum Personal Coach Ausbildungsplan SEN

mit der SEN-Methode! Ganzheitliche Ausbildung zum Personal Coach Ausbildungsplan SEN SEN Ganzheitliche Ausbildung zum Personal Coach mit der SEN-Methode! Ausbildungsplan Die Ausbildung erfolgt in drei Studienpräsenz-Blocks mit Prof. Klaus-Peter Dreykorn, ISF RhetorikAkademie. Während der

Mehr

2. Wiener Herbsttagung für Transkulturelle

2. Wiener Herbsttagung für Transkulturelle 2. Wiener Herbsttagung für Transkulturelle Psychiatrie Außergewöhnliche Bewusstseinszustände in Psychiatrie und Ethnologie Tagungsort: Hörsaal A der Kliniken am Südgarten, AKH Wien Datum: Samstag, 5. November

Mehr

Physio- und Bewegungstherapie Medizinische Massage

Physio- und Bewegungstherapie Medizinische Massage Physio- und Bewegungstherapie Medizinische Massage In der Clienia Privatklinik Schlössli Privatklinik Schlössli Führend in Psychiatrie und Psychotherapie Bewegen Erleben Handeln Seelische und körperliche

Mehr

Introduction ADHOC 2005 9th International Symposium Activation of Dioxygen and Homogeneous Catalytic Oxidation 25. 29.

Introduction ADHOC 2005 9th International Symposium Activation of Dioxygen and Homogeneous Catalytic Oxidation 25. 29. July 25-29 www.adhoc-.uni-koeln.de Flyer, Buch und Plakat zur Veranstaltung Introduction PROGRAM LECTURES POSTERS July 25-29, July 25-29, is the number one forum for academic and industrial research on

Mehr

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2012 Bereich Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Ansprechpartnerin:

Mehr

Lehrplan Physik. Bildungsziele

Lehrplan Physik. Bildungsziele Lehrplan Physik Bildungsziele Physik erforscht mit experimentellen und theoretischen Methoden die messend erfassbaren und mathematisch beschreibbaren Erscheinungen und Vorgänge in der Natur. Der gymnasiale

Mehr

eine Ausbildung in Humanistischer Kinesiologie (DGAK anerkannt)

eine Ausbildung in Humanistischer Kinesiologie (DGAK anerkannt) Psycho-spirituelles Coaching eine Ausbildung in Humanistischer Kinesiologie (DGAK anerkannt) Psycho-spirituelles Coaching eine Ausbildung in Humanistischer Kinesiologie Wir leben in einer Zeit heftigster

Mehr

WINTER AKADEMIE. Kleine Teilchen große (Neben-)Wirkungen? Nanotechnologie in der Zahnmedizin. 19. Januar 2013 Mövenpick Airport Hotel Stuttgart

WINTER AKADEMIE. Kleine Teilchen große (Neben-)Wirkungen? Nanotechnologie in der Zahnmedizin. 19. Januar 2013 Mövenpick Airport Hotel Stuttgart WINTER AKADEMIE 19. Januar 2013 Mövenpick Airport Hotel Stuttgart 2013 Fortbildungspunkte BZÄK / KZBV / DGZMK Nanotechnologie in der Zahnmedizin Kleine Teilchen große (Neben-)Wirkungen? Landeszahnärztekammer

Mehr

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 EINLADUNG CME-zertifizierte Fortbildung 6. Uro-onkologischer Workshop Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 18. Februar 2006 Veranstaltungsort: Maternushaus Kardinal-Frings-Straße 1-3 50668 Köln Veranstalter:

Mehr

Fehlen mehrere Zähne nebeneinander, ist eine sogenannte Teilprothese erforderlich. Der Schritt zu herausnehmbarem

Fehlen mehrere Zähne nebeneinander, ist eine sogenannte Teilprothese erforderlich. Der Schritt zu herausnehmbarem Liebe Patientin Lieber Patient Die biomedizinische Forschung hat für die Zahnheilkunde neue Behandlungsmöglichkeiten eröffnet. Ein Teil dieser Entwicklung sind Therapieerfolge durch den Einsatz von Implantaten,

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

Damit Würde Wirklichkeit wird

Damit Würde Wirklichkeit wird Evangelisch-lutherisches Missionswerk in Niedersachsen Stiftung privaten Rechts Georg-Haccius-Straße 9 29320 Hermannsburg Postfach 1109 29314 Hermannsburg Damit Würde Wirklichkeit wird Grundsätze der Entwicklungsarbeit

Mehr

Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching

Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching Seit der boomartigen Entwicklung des Familienstellens Anfang der 1990er Jahre in Deutschland haben sich zahlreiche Varianten und Schulen des systemischen

Mehr

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch»

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» Samstag, 4. Mai 2013 5. Internationaler Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität

Mehr

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis Klinikum rechts der Isar Technische Universität München 8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis 10. - 11. Dezember 2015 FORSCHUNGSGRUPPE FÜR MINIMAL-INVASIVE INTERDISZIPLINÄRE

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird!

Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird! Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird! OAM 1. Teil 20 Unterrichtseinheiten, Die Ohr-Akupunkt-Massage wirkungsvoll im Therapiealltag einsetzen zu können.

Mehr

Innewerden des Ewigen

Innewerden des Ewigen Das reine Sein Alles ist der Eine Geist, neben dem nichts anderes existiert, und jede vielheitliche Wahrnehmung ist Illusion. Alles, was Inhalt unserer Wahrnehmung werden kann, ist lediglich eine Erscheinung

Mehr

www.pwc.de Healthcare-Barometer März 2015

www.pwc.de Healthcare-Barometer März 2015 www.pwc.de Impressum Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen

Mehr

Herzlich Willkommen. zum Fachforum 2: Gesundheitsmanagement. Bundesnetzwerktreffen Berlin, 16. Juni 2009

Herzlich Willkommen. zum Fachforum 2: Gesundheitsmanagement. Bundesnetzwerktreffen Berlin, 16. Juni 2009 Herzlich Willkommen zum Fachforum 2: Gesundheitsmanagement Bundesnetzwerktreffen Berlin, 16. Juni 2009 Moderation: Vortragende: Dr. Elisabeth Mantl Georg Heidel Berliner Stadtreinigungsbetriebe Kristin

Mehr

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Für wen ist die Traditionelle Chinesische Medizin geeignet? Für alle, die eine Alternative oder Ergänzung zur Schulmedizin suchen und sich weniger Medikamente und

Mehr

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Fernlehrgang Tierkommunikation SPEZIAL Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Urheberrechtsnachweis Alle Inhalte dieses Skriptums, insbesondere Texte und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt

Mehr