Storage. Guide. Grundlagen Technologien Lösungen. Ausgabe 23 September Archivierungssysteme im Vergleich. Backup-Appliances für den Mittelstand

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Storage. Guide. Grundlagen Technologien Lösungen. Ausgabe 23 September 2009. Archivierungssysteme im Vergleich. Backup-Appliances für den Mittelstand"

Transkript

1 Grundlagen Technologien Lösungen Storage Guide Ausgabe 23 September 2009 Archivierungssysteme im Vergleich Backup-Appliances für den Mittelstand Preiswerte Storage-Bundles und Software-Packs Unternehmensweite Deduplizierung Neue Appliances für Business Continuity

2 Editorial Wolken Inhalt ENERGIE IST LEBEN. MEHR ENERGIEEFFIZIENZ MIT DEN STORAGE-LÖSUNGEN VON NETAPP. Sie denken derzeit über die Virtualisierung der IT nach um Kosten zu sparen und um Energie zu sparen. Damit dieser Schritt ein voller Erfolg wird, bietet Ihnen NetApp innovative Storage- und Datenmanagement-Lösungen. SnapManager Technologien und Datendeduplizierung senken den Speicherbedarf von virtualisierten Servern um bis zu 90%. Das bedeutet: weniger Festplatten und geringere Wärmeabgabe und damit weniger Energieverbrauch. Energie ist Leben, auch im Data Center. Es gibt noch jede Menge weiterer Vorzüge. Zum Beispiel sparen Sie Zeit. Denn die Sicherung der Daten aller virtuellen Server und Desktops dauert ebenso nur ein paar Minuten wie das Zuweisen neuen Speichers für Ihre VMs. Detaillierte Informationen fi nden Sie unter Oder kontaktieren Sie uns unter 2009 NetApp. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen vorbehalten. NetApp, das NetApp Logo und Go further, faster sind eingetragene Marken der NetApp, Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber und werden hiermit anerkannt. sind eine beliebte und verbreitete Darstellungsform für komplexe IT-Infrastrukturen. So liegt es nah, dass man sich auch bei der Namensgebung für das Konzept einer On-Demand-Service und -Infrastruktur des Begriffs Cloud Computing bedient. Der Wunsch, IT wie Wasser und Strom, als einen allgemein verfügbaren und abrechenbaren Dienst nutzbar zu machen, besteht seit Langem. Die Kombination aktueller Netzwerktechnologien mit Virtualisierungslösungen und SaaS Konzepten ermöglicht eine deutliche Annäherung an diesen Anspruch. Löst Cloud Computing unsere aktuellen und zukünftigen IT-Probleme? Heißt das Konzept nur so, weil es so weit entfernt ist von der Realisierung? Die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo dazwischen. Cloud Computing ist in verschiedenen Anwendungsbereichen eine Alternative zu herkömmlichen Strukturen, weil Services und Kapazitäten flexibel und effizient abgerufen werden können. Überkapazitäten und redundante Infrastrukturen von vielen Einzelnen können verhindert werden. Dies ist sinnvoll, wenn Anwender mit der Bereitstellung geeigneter Dienste und IT-Strukturen überfordert sind. Auch wenn Unternehmen die Komplexität und das erforderliche Budget der IT-Umgebungen nicht bewältigen möchten. Den positiven Aspekten stehen einige Nachteile und offene Fragen gegenüber. Insbesondere in den Bereichen Datenschutz, Abhängigkeit von Dienstanbietern und den erforderlichen Netzwerkbandbreiten gibt es noch Herausforderungen. Einsatz, Nutzen und Risiko von Cloud Computing, insbesondere im Storage-Bereich, müssen daher für die jeweilige Kundensituation und Anforderung exakt evaluiert und ggf. nur für Teilbereiche umgesetzt werden. Visionen, neue Ansätze und Konzepte sind grundsätzlich wesentliche Faktoren für die Weiterentwicklung und Leistungssteigerung, nicht nur in der Informationstechnologie. Letztendlich entscheiden die realen Einsatzmöglichkeiten und die Effizienz über den Erfolg und die Nachhaltigkeit des neuen Konzepts. Bijan Taleghani Leiter Produkt Marketing und Business Development TIM AG Ihr Feedback ist uns wichtig: Wie gefällt Ihnen der neue StorageGuide? Wird der Inhalt nach Ihrer Meinung informativ und kompetent behandelt? Gibt es ein Thema, über das Sie in der nächsten Ausgabe gerne lesen möchten? Ob Kritik oder Lob, wir freuen uns auf Ihre Anregungen! Stefanie Blank, TIM AG, , 4 Archivierungs-Hardware im Vergleich EMC bietet mit Celerra und Centera gleich zwei Systeme für die revisionssichere Archivierung an. Der Artikel vergleicht Konzepte und Techniken und sagt, welche Appliance sich für welche Anforderungen eignet. 6 Backup-Systeme für verteilte Standorte Mit seiner DXi-Familie demonstriert Quantum, dass ein intelligentes Storage-Konzept auch für Unternehmen mit mehreren Standorten kostengünstig umsetzbar ist. 8 Sicherheit im Bundle NetApp kombiniert die Backup-Appliance FAS2020 mit fünf Software-Packs, die nahezu sämtliche Storage-Anforderungen mittelständischer Unternehmen abdecken. 10 Universelle Sicherung und Deduplizierung Mit Simpana hat CommVault die Deduplizierung zu Ende gedacht. Die Software dedupliziert auf Wunsch sämtliche Daten eines Unternehmens, ganz gleich, wo sie lagern, und sichert sie auf Disk oder Tape. 11 Daten und Applikationen ständig verfügbar Die REO BCA von Overland Storage verbindet eine Continuous Data Protection mit einem Desaster Recovery und sichert so im Katastrophenfall eine praktisch nahtlose Fortführung des Geschäftsbetriebs. Impressum Eine Publikation der TIM AG Idee und Konzept: TIM AG, Schoßbergstr. 21, Wiesbaden Projektleitung: TIM AG, Stefanie Blank, Redaktion: twins ad, Roland Freist Design, Layout und Herstellung: twins ad, Full-Service Werbeagentur, Schwanthalerstr. 91, München, Die verwendeten Produktbezeichnungen und Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller.

3 Hersteller EMC Hersteller Generalist oder Spezialist Archiv-Systeme im Vergleich EMC bietet gleich zwei Hardware-Lösungen für die Archivierung an - die Centera- und die Celerra-Familie. Doch welche Lösung ist für welchen Kunden geeignet? Eine revisionssichere elektronische Archivierung bedeutet unter anderem, dass die Daten zu einem geschäftlichen Vorgang unverändert und nicht verfälscht sowie vollständig aufbewahrt werden müssen. Die vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen reichen von zwei bis drei bis hin zu zehn und mehr Jahren. Mit den Systemen der Celerra- und der Centera-Systeme hat EMC gleich zwei Produktreihen im Angebot, die sich für die langfristige Archivierung eignen. Damit deckt das Unternehmen eine hohe Bandbreite von Anforderungen ab, sie reichen von den Bedürfnissen kleinerer und mittelständischer Firmen bis hin zu denen großer Aktiengesellschaften. Unified Storage mit EMC Celerra Die Modelle aus der EMC Celerra-Familie zeichnen sich durch ihre hohe Flexibilität aus. Sie unterstützen Enterprise Flash Disks, Fibre- Channel- und S-ATA-Platten genauso wie iscsi/ FC- beziehungsweise NFS/CIFS-Protokolle. Sie Mit der File Level Retention der EMC Celerra kann der Administrator sicherstellen, dass sich die zu archivierenden Objekte weder löschen noch verändern lassen. sind daher in unterschiedlichsten Umgebungen einsetzbar und lassen sich bei Bedarf nahezu beliebig erweitern. Das Konzept, das hinter den Celerra-Maschinen steht, nennt man Unified Storage: Die Systeme können parallel mit unterschiedlichen Speichermedien bestückt werden, beispielsweise mit SSDs für Anwendungen wie etwa Datenbanken, die sehr schnelle Zugriffszeiten erfordern, und gleichzeitig mit S-ATA- Platten für den Einsatz als Archivsystem. Das universelle Einsatzpotenzial und die hohe Flexibilität der Celerra machen sie zum idealen Storage-System für Unternehmen fast jeder Größenordnung. Gleichzeitig bringen die angesprochenen Eigenschaften eine besonders hohe Effizienz mit sich: Denn mit einer Celerra kann ein Unternehmen seine Storage-Systeme konsolidieren. Anstatt für jede Technologie eine eigene Maschine anschaffen zu müssen, lässt sich alles unter einem Dach vereinigen. Das erleichtert nicht nur die Administration, sondern bringt auch noch eine ganze Reihe weiterer Vorteile mit sich: So liegen etwa die Anschaffungskosten eines Unified Storage-Systems niedriger als die Kosten für einzelne Maschinen, zudem ist es besser erweiterbar und benötigt weniger Platz und Energie. Mit der File Level Retention bietet die Celerra zudem eine Funktion, über die der Administrator einzelne Objekte bis hinab auf Dateiebene blocken kann, um sie so sicher vor Änderungen und Löschvorgängen zu schützen. Das Storage-System erhält auf diese Weise eine WORM-Funktion (Write Once, Read Many), in früheren Zeiten eine Domäne von optischen Laufwerken. -addressed Storage mit EMC Centera Im Unterschied zur flexiblen Architektur der EMC Celerra, die sie für ganz unterschiedliche Einsatzgebiete geeignet macht, wurde die Centera gezielt für die Anforderungen einer sicheren Archivierung entwickelt. Und: Bereits in der Grundausstattung ist die Centera mit 4 Terabyte Plattenspeicher ausgerüstet, die sich bis auf mehrere Petabyte ausbauen lassen. Was hat es nun mit dem in der Überschrift angesprochenen -addressed Storage auf sich? Die deutsche Übersetzung des Begriffs lautet etwa über den Inhalt adressierter Speicher, und seine Geschichte ist eng mit der Geschichte der Centera verbunden. EMC verwendete ihn das erste Mal 2002, als das Unternehmen die erste Centera vorstellte. Mit -addressed Storage, oder kurz CAS, beschrieb der Storage- Hersteller ein Speicherverfahren, das nicht mehr auf einem Dateisystem aufbaut, sondern direkt auf die einzelnen Objekte zugreift, also beispielsweise Textdokumente oder CAD-Zeichnungen. Anstatt diese Daten mit einem Dateinamen und einem Pfad zu kennzeichnen, analysiert das CAS-System den Inhalt und berechnet daraus einen Hash-Wert, der den Speicherort angibt. Das hat den Effekt, dass Änderungen am Inhalt auch zu einem anderen Speicherort führen die Originaldaten können also nicht überschrieben Mit der EMC Centera erwirbt der Kunde ein Storage- System, das mit CAS-Technik (-addressed Storage) gezielt für den Einsatz als Archivierungslösung in mittleren und größeren Unternehmen optimiert wurde. werden. Wenn andererseits die gleiche Datei ein weiteres Mal auf das CAS-System kopiert wird, so legt es lediglich einen Verweis auf die Kopie an. Diese Technik nennt sich Single-instance Storage und verringert den Speicherbedarf. Die genannten Eigenschaften machen das CAS-Verfahren der EMC Centera zur idealen Basis für die revisionssichere Archivierung großer Datenmengen. Dabei muss jedoch eines beachtet werden: Mit einer Centera allein lässt sich noch kein Archivsystem aufbauen. Der Kunde benötigt auch Anwendungen, die eine Schnittstelle zum CAS-System enthalten. Denn aufgrund der besonderen Eigenschaften der CAS-Technik lässt sich eine solche Maschine nicht einfach übers Netzwerk und per Datei- Manager mit Daten bestücken. Allerdings bieten heute praktisch alle gängigen Dokumentenverwaltungs- und Archivierungs-Systeme eine passende Schnittstelle. Welche Technik für wen? Im Unterschied zur Centera arbeitet die EMC Celerra mit einem herkömmlichen Dateisystem, um die Daten zu speichern. Das hat bei kleineren Datenmengen durchaus Vorteile: So kann man beispielsweise Ordner gezielt nach einer bestimmten Datei durchblättern, die man dann anhand des Dateinamens identifiziert. Bei einer Struktur, bei der zusammengehörige Dokumente auch im selben Ordner abgelegt werden, stößt man auf diese Weise beim Durchsuchen des Ordners häufig auf weitere Dateien, die ergänzende Informationen zu dem ursprünglich gesuchten Dokument liefern. Bei einem CAS-System wie der Centera, das ohne Ordnerstrukturen auskommt, ist ein solches Durchstöbern des Datenbestands kaum möglich. Auf der anderen Seite hat ein dateisystembasierter Speicher jedoch Nachteile, wenn es um das sichere Archivieren großer Datenmengen geht. Denn der Administrator ist verantwortlich, dass Daten, die längerfristig aufbewahrt werden müssen, tatsächlich nicht gelöscht werden. Zugleich muss er dafür sorgen, dass andere Daten beispielsweise die Personalakten ausgeschiedener Mitarbeiter nach einer bestimmten Frist gelöscht werden. Beides ist bei einer kleineren Firma mit geringem Datenaufkommen noch zu bewältigen. Bei einem größeren Konzern hingegen, der jedes Jahr Hunderte von Projekten mit Zigtausenden von Dokumenten bearbeitet, ist diese Aufgabe mit herkömmlichen Archivierungsmethoden allein kaum zu bewältigen. In einem solchen Szenario kann die EMC Centera ihre Stärken ausspielen. Nicht nur, dass sie von vornherein für die Verwaltung großer und größter Datenmengen konzipiert wurde: Die CAS-Technik erlaubt es beispielsweise auch, dass Objekte bestimmten Klassen zugeordnet und mit Eigenschaften versehen werden. So könnte etwa eine Konstruktionsfirma die Zeichnungen zu einem Projekt entsprechend kennzeichnen und nach Ablauf der Gewährleistungsfrist automatisch löschen lassen. Zusammenfassung: Bei der Entscheidung zwischen Celerra und Centera sollten also zwei Überlegungen eine Rolle spielen: 1. Wie groß ist die Datenmenge, die archiviert werden soll? Eine Centera wird mit einer Kapazität von mindestens 4 Terabyte ausgeliefert. Hat man lediglich einige Hundert Gigabyte zu archivieren, ist dieses System nicht effizient. In den meisten Fällen ist dann eine Celerra besser geeignet. Ausnahme: Man benötigt eine spezielle Funktion der Centera, wie beispielsweise Bei der CAS-Technik der Centera wird jede Datei mit einer Art Fingerabdruck versehen. Er stellt sicher, dass die Files nur einmal gespeichert werden und sich nicht verändern lassen. die Möglichkeit zum Definieren von Aufbewahrungsfristen direkt aus einer Applikation heraus. Außerdem sollte immer bedacht werden, dass EMC die Centera speziell fürs Archivieren konstruiert hat, während die Celerra parallel dazu auch andere Aufgaben übernehmen kann. 2. Was soll archiviert werden? Eine Centera kann nicht alleine stehen. Sie erfordert Anwendungen mit einer passenden Schnittstelle, die sie mit Daten bestücken. Und: Die Centera ist für eine revisionssichere Archivierung optimiert, für einen Einsatz als eine Art erweiterter Fileserver ist sie nicht geeignet. Szenarien Eine EMC Centera ist immer dann das System der Wahl, wenn es um große Datenmengen geht, die sicher und langfristig aufbewahrt werden sollen und nur selten abgerufen werden. Ein Beispiel dafür wäre etwa ein Krankenhaus, das Tausende von Patientenakten inklusive Röntgenbildern, Befunden, OP-Berichten etc. elektronisch verwalten will. Diese Daten müssen langfristig verfügbar sein, werden jedoch nur selten benötigt. Wenn doch, müssen sie innerhalb kürzester Zeit vorgelegt werden können. Ein anderes Beispiel wäre eine Konstruktionsfirma, die im Anlagenbau tätig ist. In dieser Branche fallen Unmengen von Konstruktionszeichnungen an, die zudem penibel dokumentiert und lange aufbewahrt werden müssen. Eine Celerra dagegen wäre die passende Archivlösung etwa für eine Rechtsanwaltskanzlei. Die Datenmenge ist deutlich geringer, da der Großteil der Dokumente ohnehin auf Papier vorliegt und nicht so einfach durch elektronische Kopien ersetzt werden kann. Zudem sind in solchen Firmen nur selten professionelle Dokumentenmanagement- oder Archivierungssysteme anzutreffen, wie sie für die Centera benötigt werden trotzdem sollen die anfallenden Daten sicher verwahrt werden. Die Celerra kann hier als universeller Datenspeicher eingesetzt werden. In diesem Fall empfiehlt sich oft eine Bestückung mit unterschiedlichen Disktypen wie etwa S-ATA-, Fibre-Channel- und EFD- Platten sowie eine Erweiterung um die FileMover- Funktionalität. FileMover sorgt automatisch dafür, dass wenig genutzte Daten auf langsamere und preiswertere Medien mit höherer Kapazität verschoben werden, also zum Beispiel auf S-ATA- Platten. Häufig genutzte Files dagegen werden auf die schnelleren Fibre-Channel-Disks gesetzt. Alles in allem wird damit die Effizienz des Systems gesteigert. Und sollte die Firma so stark wachsen, dass tatsächlich Daten in der Größenordnung von mehreren Terabyte archiviert werden müssen, so bietet die EMC Celerra auch eine von FileMover unterstützte Schnittstelle zur Centera. Die EMC Celerra zeichnet sich durch ihre hohe Flexiblität aus und lässt sich als Archivsystem genauso einsetzen wie etwa als Fileserver. Weitere Informationen: TIM AG Tel Weitere Informationen: TIM AG Tel

4 Quantum Backup-Appliances für alle Einsatzzwecke Unternehmen sind nicht nur in ihrer Zentrale auf höchste Datensicherheit angewiesen, sondern auch in den Außenstellen. Mit der Quantum DXi lässt sich nun eine umfassende und flexible Sicherheitslösung aufbauen. Während die Firmenzentrale mit allem ausgestattet ist, was des Administrators Herz begehrt Hochgeschwindigkeits-Netzwerk, moderne und durchgehend redundant ausgelegte Hardware, zentrale Management-Tools und vor allem: Storage-Kapazität wird bei den Außenstellen gegeizt. Aus Kostengründen läuft dort häufig ein schlecht gewartetes LAN mit einem veralteten Server und ebensolchen Clients. Das ist leider die Situation bei vielen Unternehmen, vor allem im Mittelstand. Sie unterhalten für ihren Vertrieb mehrere regionale Niederlassungen, wollen jedoch nicht viel in die dortige IT investieren. Sobald allerdings aufgrund der mangelhaften Backup-Strategie Kundendaten oder auch die mühsam erarbeitete Bewerbung um den nächsten Auftrag verloren gehen, rächt sich die Sparsamkeit. Dabei gibt es mit der DXi-Serie von Quantum eine Lösung, die mit Techniken wie Replikation und Deduplizierung dafür sorgen kann, dass unternehmenskritische Daten sicher gelagert werden und jederzeit problemlos wiederhergestellt werden können. Flexible Datensicherung Quantum ist einer der Pioniere auf dem Gebiet der Deduplizierung und hält das Patent auf die Deduplikation mit variabler Blocklänge. Diese Technik, bei der identische Datenblöcke durch Verweise, sogenannte Pointer, ersetzt werden, ist die effektivste Maßnahme, um große Datenvolumina zusammenschrumpfen zu lassen. Theoretisch ist auf diese Weise eine Reduktion im Verhältnis 1:500 erreichbar, in der Praxis jedoch pendelt sich der Wert je nach Datentyp und Backup-Methoden bei etwa 1:10 ein. Die derart verringerten Datenmengen lassen sich dann gut auf diskbasierten Storage-Systemen wie der DXi sichern. Im Falle des eingangs beschriebenen Szenarios eines Unternehmens mit mehreren Zweigstellen empfiehlt sich ein anderes Vorgehen: Man sichert die Daten auf dem Disksystem der Quantum DXi und richtet parallel dazu eine Replikation ein. Dabei wird der aktuelle Datenbestand permanent auch auf einem zweiten Die Quantum DXi2500-D wird als Teil einer übergreifenden Unternehmenslösung eingesetzt, beispielsweise zusammen mit der DXi7500 im zentralen Rechenzentrum eines Unternehmens. Storage-System vorgehalten. So könnte beispielsweise die DXi in der regionalen Niederlassung ihre Daten kontinuierlich übers Internet an das Rechenzentrum in der Zentrale schicken, wo sie dank besserer technischer und personeller Ausstattung sicher gespeichert werden können. Wenn die Daten von der DXi zuvor bereits dedupliziert wurden, genügt für die Replikation auch eine verhältnismäßig schmalbandige Verbindung, wie sie im Internet üblich ist. In einem anderen Szenario hingegen, in dem die DXi das zentrale Storage-System eines Unternehmens bildet, bietet sich eine dritte Möglichkeit an. Dort könnten ältere, nur noch selten benötigte Datensätze sicher und preiswert auf einer angeschlossenen Tape-Library archiviert werden. Die DXi-Maschinen arbeiten nahtlos mit Tapes zusammen und unterstützen Weitere Informationen: TIM AG Tel dazu beispielsweise die OpenStorage-API von Symantec. Sie können also direkt auf die Tape- Library schreiben, es ist nicht erforderlich, einen Backup-Server zwischenzuschalten. Und: Die Maschinen beherrschen eine sichere Verschlüsselung und replizieren auch verschlüsselt. Ganz gleich, wie die konkrete Situation beim Kunden aussieht und für welche Backup- Strategie er sich entscheidet: Die DXi ist flexibel genug, um nahezu alle Anforderungen an ein Storage-System, die in einem mittelständischen Unternehmen auftauchen, zu erfüllen. Denn sie hat direkten Zugriff auf alle auf Disk abgelegten Daten, dazu zählen die Files auf den Maschinen in den diversen Außenstellen genauso wie zum Beispiel die replizierten Daten in der Zentrale. Über die Software Quantum Vision kann der Kunde zudem sämtliche Backup-Vorgänge von einer zentralen Instanz aus steuern und beispielsweise auch die Deduplizierung auf der DXi-Hardware überwachen. Die DXi-Serie Vier Modelle umfasst die DXi-Familie von Quantum derzeit. Jüngster Spross ist die DXi2500-D, die vor allem im Hinblick auf die Sicherheits-Anforderungen in Firmenniederlassungen und an entfernten Standorten konzipiert wurde. Quantum sieht sie daher auch weniger als Stand-alone-Gerät, sondern in erster Linie als Teil einer übergreifenden Unternehmenslösung, die mit anderen Storage-Systemen zusammenarbeitet. Trotz des günstigen Preises, zu dem die DXi2500-D angeboten wird, bietet bereits dieses Modell eine nutzbare Kapazität von 1,8 Terabyte sowie Funktionen wie beispielsweise eine integrierte Deduplizierung und Replikation. Über die DXi3500 und die DXi7500 Express führt dann eine aufsteigende Linie zur DXi7500, dem Flaggschiff der Reihe. Es ist vorgesehen für den Einsatz im zentralen Rechenzentrum eines Unternehmens und kann beispielsweise bei der Replikation direkt mit der DXi2500-D in der Außenstelle kommunizieren. Quantum stellt seinen Kunden mit den Modellen der DXi-Familie eine umfassende Lösung für die diskbasierte Datensicherung zur Verfügung, die sich bei wachsendem Storage- Bedarf ohne Probleme um Tape- und andere Systeme erweitern lässt. Nutzen Sie einen ganzheitlichen Ansatz in der IT für mehr Effizienz und geringere Kosten. Mit der Effizienz von EMC können Sie Ihre IT-Herausforderungen Schritt für Schritt oder über Ihre gesamte Informationsinfrastruktur hinweg angehen. Das Resultat: Kostenreduzierungen und eine erhöhte Produktivität für Ihr Unternehmen. Nutzen Sie den einzigartigen ganzheitlichen Ansatz von EMC. Von unserer umfassenden praktischen Erfahrung, unserem Expertenwissen und der großen Auswahl an branchenführenden Lösungen haben bereits viele Unternehmen profitiert und folgende Ziele erreicht: Realisierung einer 25 %-igen Reduzierung der Speicher-TCO in weniger als einem Jahr Reduzierung der Backup-Daten und Backup-Zeiten um 90 % Reduzierung der erforderlichen Stellfläche im Rechenzentrum sowie der Energie- und Kühlungskosten um 70 bis 80 % Reduzierung der Betriebskosten im Bereich um 50 % Senkung der Kosten für die Compliance um 30 bis 70 % Senkung der Ausgaben für die Sicherheit um 50 % Management von drei bis vier Mal so vielen Servern und Netzwerk-Devices ohne zusätzliches Personal Seit 30 Jahren begleiten wir Unternehmen und helfen bei der Bewältigung von wirtschaftlichen und technologischen Herausforderungen. Mit unserem Know-how tragen wir dazu bei, dass Ihr Unternehmen auch unter schwierigen Bedingungen erfolgreich besteht. Mehr Effizienz mit EMC 2, EMC und»where information lives«sind eingetragene Marken der EMC Corporation. Copyright 2009 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

5 NetApp Günstige Storage-Bundles für den Mittelstand NetApp bietet seine Technologie jetzt auch in Form einer Basiskonfiguration und mehrerer Software-Packs an und geht damit gezielt auf die Anforderungen mittelständischer Kunden ein. Eine professionelle Storage-Lösung, die auch mit größten Datenvolumina spielend fertig wird, standardmäßig eine Deduplizierungsfunktion anbietet und sich nahtlos in die vorhandene Netzwerkstruktur integrieren lässt das ist der Traum von so manchem Systemadministrator. Doch wenn er nicht gerade bei einem kapitalkräftigen Großunternehmen angestellt ist, scheitert die Verwirklichung dieses Traums oft an den Kosten. Eine Investition in fünfbis sechsstelliger Höhe in ein Storage-System übersteigt bei MSEs (Mid-size Enterprises, mittelgroßen beziehungsweise mittelständischen Unternehmen) meist das Budget. Hinzu kommt, dass es mit der Anschaffung der Maschine allein noch nicht getan ist. Denn zusätzlich müssen auch die notwendigen Anwendungen zum Sichern und Verwalten der gespeicherten Daten lizenziert werden. Doch NetApp hat gegengesteuert: Das Unternehmen bietet seinen Kunden nun zum einen ein Bundle aus Hardware und Software in Form einer vielseitig verwendbaren, grundlegenden Storage-Lösung an. Darüber hinaus kann der Kunde unter fünf optionalen Software-Packs auswählen, die jeweils eine ganze Gruppe verwandter Anforderungen an Storage- Systeme abdecken. Damit schlägt NetApp zwei Fliegen mit einer Klappe. Durch das Bundling kann das Unternehmen seine hochentwickelten Storage-Produkte zu einem erschwinglichen Preis anbieten die Basiskonfigurationen sind bereits ab etwa Euro erhältlich. Zugleich wird die Lizenzierung vereinfacht. Denn anstatt jede Anwendung einzeln lizenzieren zu müssen, erwirbt der Kunde nur noch eine gemeinsame Lizenz für das Bundle. Das Basis-Bundle Die Standard-Software der FAS2000-Serie lässt sich mit fünf kombinierbaren Software-Packs günstig erweitern. Die Grundkonfiguration für MSE-Kunden basiert auf der NetApp FAS2020, einem System, das speziell für mittelständische Unternehmen sowie Firmen mit mehreren räumlich verteilten Standorten konzipiert ist. Es bietet eine maximale Kapazität von 68 Terabyte und unterstützt mit seiner Unified-Storage-Architektur gleichermaßen die Protokolle iscsi und Fibre Channel. Außerdem lässt es sich in SANs genauso einsetzen wie als NAS-Gerät. Viele Features, die im Primär-Storage-Bereich häufig noch zusätzlich lizenziert werden müssen, gehören bei der FAS2020 zum normalen Lieferumfang, das gilt beispielsweise für die Deduplizierung. Weiterhin sind etwa die Snapshot-Funktion und FlexVol zum schnellen Erzeugen von flexiblen Volumes über mehrere Festplatten hinweg integriert. Dieses Basispaket ist die optimale Lösung für Kunden, die mit einer Windows- und/oder Unix- Infrastruktur arbeiten und nach einem Storage-System mit hoher Performance und Verfügbarkeit suchen, das sich dennoch einfach administrieren Das Foundation Pack und flexibel einsetzen lässt. Zusätzlich zum Basis-Bundle kann der Kunde ein oder mehrere Software-Packs erwerben, die jeweils mehrere Einzelprogramme umfassen. So besteht etwa das Foundation Pack aus den Applikationen SnapRestore, SnapVault Primary und dem Provisioning Manager. SnapRestore ist eine Anwendung für den Restore gesicherter Daten und greift auf die Snapshots von Data ONTAP zu, dem NetAppeigenen Betriebssystem, das auf allen Storage- Produkten der Firma installiert ist. Bei Snap- Vault Primary handelt es sich um einen Client, der die Daten eines Systems automatisch auf ein zweites (SnapVault Secondary, siehe unten) überträgt, wo sie dann per Snapshot gesichert werden. Der Provisioning Manager schließlich dient zum automatischen, über Richtlinien gesteuerten Bereitstellen von Speicherplatz. Insgesamt empfiehlt sich das Foundation Pack für alle Anwender, die nach einer möglichst schnellen, effizienten Restore- und/oder Backup-Funktion suchen oder auch ihre IT-Abteilung von Routinetätigkeiten wie dem Zuteilen von Storage entlasten wollen. Das Protection Pack Mit dem Protection Pack erwirbt der Kunde die Applikationen SnapMirror, SnapVault Secondary und Protection Manager. SnapMirror repliziert Daten per LAN oder WAN auf ein oder mehrere Storage-Systeme und hält sie ständig aktuell. Da nach einer ersten, umfassenden Replikation in der Folge nur noch geänderte Daten übertragen werden, ist die erforderliche Bandbreite verhältnismäßig gering. SnapVault Secondary wiederum bildet den Server für das oben beschriebene SnapVault Primary und nimmt dessen Daten auf. Mit dem Protection Manager kann der Administrator Datensicherungs-Aufgaben automatisieren, überwachen und mit Berichten dokumentieren. Das Protection Pack bietet die erforderlichen Werkzeuge, um für den Notfall ein schnelles Desaster-Recovery sicherzustellen. Application und Server Pack Das Application Pack umfasst den Net App SnapManager, SnapDrive, Single Mailbox Recovery for Exchange und ein DSM. Die erste der enthaltenen Applikationen, der SnapManager ist nicht nur ein Produkt, sondern in sechs Versionen für Oracle, SAP, Microsoft SQL Server, Exchange, SharePoint und für virtuelle Infrastrukturen erhältlich im Application Pack sind alle sechs enthalten. Firmen, die lediglich den Snap- Manager für virtuelle Umgebungen benötigen, können zum günstigeren Server Pack greifen, der aus der SnapManager Suite lediglich den SnapManager für virtuelle Umgebungen enthält. Das Tool ist spezialisiert auf die automatische oder auch manuell ausgelöste Sicherung der Datenbanken der genannten Anwendungen und sorgt im Katastrophenfall für sekundenschnelle Restore-Vorgänge. SnapDrive ermöglicht es dem Administrator, Storage aus einem Netzwerk-Pool zu beziehen und ihn so einzubinden, als handle Die FAS2020 von NetApp wurde gezielt für Kunden aus dem Mittelstand sowie Unternehmen mit verteilten Standorten konzipiert. es sich um eine lokale Ressource. Im Application Pack sind die Varianten des Tools für Windows und Linux/Unix enthalten. Bei der Single Mailbox Recovery, kurz SMBR, handelt es sich um ein Programm zum Wiederherstellen einzelner Mailboxen oder auch s aus dem Backup einer Microsoft-Exchange-Datenbank normalerweise eine der zeitraubendsten Aufgaben, die ein Administrator zu bewältigen hat. Wozu eine IT-Abteilung oft Stunden braucht, das erledigt Single Mailbox Recovery in Sekunden. DSM für MPIO schließlich steht für Device-specific Module, einen gerätespezifischen Treiber. Application und Server Pack bieten Applikationen für Anwender, die nach Backup- Lösungen für große Datenbank-Anwendungen suchen. Das Advanced Pack Das letzte der fünf Software-Packs von NetApp besteht aus den Programmen Flex- Clone, MultiStore und SnapLock. FlexClone ist eine hilfreiche Lösung beispielsweise für Entwickler: Das Tool repliziert Dateien, Datensets und komplette Volumes und legt in Sekundenschnelle virtuelle Klone an, mit denen sich genauso arbeiten lässt wie mit den Originalen. Auf diese Weise kann man beispielsweise schnell eine Entwicklungsumgebung aufbauen, um Tests und Simulationen durchzuführen oder auch länderspezifische Produktvarianten zu entwickeln. Mit MultiStore kann der Administrator eine wartungsintensive Server-Landschaft auf einem System konsolidieren. Parallel existierende NFS- und CIFS-Volumes lassen sich genauso anlegen wie mehrere Domänen, alles auf einer Maschine. Das spart Hardware-Kosten und verringert den Wartungsaufwand. Hinzu kommt, dass bei einer solchen Konfiguration das Backup-Zeitfenster praktisch auf null reduziert wird: Denn in die FAS2020 ist die Sicherung per Snapshot integriert, die kontinuierlich den aktuellen Datenbestand des Systems festhält. Das Einplanen zusätzlicher Backup-Läufe ist daher nicht mehr erforderlich. Und: Der Zugriff auf die Volumes ist gleichermaßen von Windowsund von Linux-/Unix-Maschinen aus möglich. SnapLock ist zum Schluss eine Software, mit der sich Dokumente zur Wahrung von Compliance-Richtlinien sicher vor Löschvorgängen und Änderungen schützen lassen und trotzdem online verfügbar bleiben. Auf diese Weise kann der Kunde ein revisionssicheres Archivsystem aufbauen. Das Thema hat in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Trotzdem ist vielen MSE-Kunden immer noch nicht bewusst, was etwa die gesetzlichen Vorgaben der GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) von BASEL II sowie andere Verordnungen für die Aufbewahrung digitaler Daten von ihnen verlangen. So müssen beispielsweise geschäftsrelevante s sieben bis zehn Jahre aufbewahrt werden, im technischen oder medizinischen Bereich sind die vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen oft sogar noch wesentlich länger. Und wenn es tatsächlich zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommt, müssen diese Daten innerhalb einer festgesetzten Frist vollständig vorgelegt werden. Beides, die sichere Aufbewahrung genauso wie die Software-Pack System-Software der FAS2020 Foundation Pack Protection Pack Application Pack / Server Pack (ohne Single Mailbox Recovery) Advanced Pack Inhalt Snapshot FlexVol Thin Provisioning RAID-DP FlexShare Deduplizierung Operations Manager NearStore SyncMirror System Manager FilerView Fibre-Channel-Protokoll iscsi-protokoll HTTP SnapRestore SnapVault Primary Provisioning Manager SnapMirror SnapVault Secondary Protection Manager SnapManager SnapDrive Single Mailbox Recovery DSM für MPIO FlexClone MultiStore SnapLock schnelle Zusammenstellung der Daten, ist eine schwierige Herausforderung vor allem für die IT-Abteilung. Mit SnapLock bietet NetApp ein Tool an, das dem Administrator die Lösung dieser Aufgabe deutlich erleichtert. Das Advanced Pack umfasst Anwendungen, die den Administrator unterstützen und zeitraubende Arbeiten vereinfachen. Alle fünf Packs lassen sich beliebig miteinander kombinieren. Das ist insbesondere für Kunden aus dem Mittelstand interessant, die häufig speziellere Anforderungen an ein Storage- System haben als ein Großunternehmen. Die Software-Packs von NetApp versetzen sie in die Lage, zu einem günstigen Preis genau die Anwendungen auswählen zu können, die sie tatsächlich benötigen. Bestimmte SW-Packs können zu SW- Bundles kombiniert werden, die nochmals einen Preisvorteil mit sich bringen. Auf diese Weise können die Unternehmen ihre oft knapp kalkulierten Budgets gezielter und effektiver einsetzen und bekommen trotzdem neueste Technologie von einem der führenden Storage-Anbieter. Beschreibung Schnappschuss des Systemzustands Schnelles Erzeugen von flexiblen Volumes Speicherzuweisung gemäß Bedarf Von NetApp entwickeltes RAID-Verfahren Prioritäten setzen für einzelne Workloads Datendubletten ersetzen Monitoring und Management von NetApp-Storage Integrierter Nearline-Festplattenspeicher Lokale Disk-Spiegelung Management-Tool für Windows Management-Tool für die Remote- Administration Unterstützung für Fibre-Channel-Netzwerke Unterstützung für IP-Storage Area Networks Unterstützung für HTTP-Zugriffe Restore von Snapshot-Sicherungen Client für Disk to Disk-Backup Automatisches Bereitstellen von Speicherplatz Replikation auf Remote-Systeme Server für Disk to Disk-Backup Richtlinienbasierte Datensicherung Applikationsspezifisches Backup und Recovery für Microsoft Exchange, SharePoint Server, SQL Server, Oracle, SAP, virtuelle Umgebungen Storage aus einem Netzwerk-Pool bereitstellen (für Windows und UNIX) Einzelne Nachrichten, Anhänge und Postfächer von Microsoft Exchange wiederherstellen Gerätespezifischer Treiber Virtuelle Klone anlegen Server-Konsolidierung Revisionssichere Archive anlegen Weitere Informationen: TIM AG Tel Weitere Informationen: TIM AG Tel

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager interface:systems Frank Friebe Consultant Microsoft frank.friebe@interface-systems.de Agenda Warum Backup mit NetApp? SnapManager für Wie

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

(früher: Double-Take Backup)

(früher: Double-Take Backup) (früher: Double-Take Backup) Eine minutengenaue Kopie aller Daten am Standort: Damit ein schlimmer Tag nicht noch schlimmer wird Double-Take RecoverNow für Windows (früher: Double-Take Backup) sichert

Mehr

Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010

Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010 Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010 Frank Herold Manager PreSales CEE Quantums Portfolio StorNextSoftware DXiSerie ScalarSerie ManagementTools

Mehr

DATA DOMAIN BACKUP-TO-DISK MIT DEDUPLIKATION

DATA DOMAIN BACKUP-TO-DISK MIT DEDUPLIKATION DATA DOMAIN BACKUP-TO-DISK MIT DEDUPLIKATION BACKUP-TO-DISK AUF EIN FESTPLATTENSYSTEM Festplatten zur Verwendung mit einer Backup-Software: z. B. EMC NetWorker DiskBackup Option Restore erfolgt von Festplatte

Mehr

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Weltweit schnellste Backup-Systeme Das weltweit erste System für die langfristige Aufbewahrung von Backup- und Archivdaten 1 Meistern

Mehr

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation 1 Verpassen Sie den Technologiesprung? 2 Deduplizierung die Grundlagen 1. Dateneingang 2. Aufteilung in variable Segmente (4-12KB)

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

Netzwerk-Fileservices am RUS

Netzwerk-Fileservices am RUS Netzwerk-Fileservices am RUS Markus Bader 15.09.2010 RUS AK Storage, Markus Bader, 15.09.2010 Seite 1 Fileservices am RUS Fileserver für Windows innerhalb des RUS-Active Directory Fileserver für Windows

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

Infrastruktur-Lösungen für PDM/PLM und mehr. 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen

Infrastruktur-Lösungen für PDM/PLM und mehr. 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen Backup heute: Hauptprobleme Operative Aspekte Gängigste technische Probleme beim Backup und Recovery: 66 % Backup-Fenster einhalten 49 % Zu langes Recovery 40 %

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Effiziente Datensicherung

Effiziente Datensicherung Effiziente Datensicherung ETERNUS CS800 Backup-to-Disk mit Deduplizierung Von den meisten digitalen Dramen. erfährt die Öffentlichkeit nichts! Fotograf verliert alle Bilder einer Auftragsarbeit! Produktion

Mehr

egs Storage Offensive

egs Storage Offensive egs Storage Offensive Seit mittlerweile 5 Jahren können wir eine enge Partnerschaft zwischen der egs Netzwerk und Computersysteme GmbH und dem führenden Anbieter im Bereich Datenmanagement NetApp vorweisen.

Mehr

INNEO Managed Services. Anton May 3. IT-Expertenforum 30.6.2011

INNEO Managed Services. Anton May 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 Anton May 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 setzt sich aus verschiedenen Dienstleistungsmodulen zusammen. Die Module decken folgende Bereiche ab: Istaufnahme/Inventarisierung Monitoring und IT Automation Reporting/Auditing

Mehr

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant NetApp @ BASYS Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant Organisatorisch Teilnehmerliste Agenda NetApp @ BASYS Data ONTAP Features cdot die neue Architektur Flash die neue Technologie Live Demo Agenda

Mehr

Dynamic Computing Services Backup-Lösung. Whitepaper Stefan Ruckstuhl

Dynamic Computing Services Backup-Lösung. Whitepaper Stefan Ruckstuhl Dynamic Computing Services Backup-Lösung Whitepaper Stefan Ruckstuhl Zusammenfassung für Entscheider Inhalt dieses Whitepapers Eine Beschreibung einfach zu realisierender Backup-Lösungen für virtuelle

Mehr

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell André Plagemann SME DACH Region SME Data Protection DACH Region Dell Softwarelösungen Vereinfachung der IT. Minimierung von Risiken. Schnellere

Mehr

B2D2D2T? B2D2T? DEDUPLIZIERUNG? LÖSUNGSVORSCHLÄGE FÜR IHR BACKUPSZENARIO AM BEISPIEL DER PRODUKTE VON QUANTUM UND SYMANTEC

B2D2D2T? B2D2T? DEDUPLIZIERUNG? LÖSUNGSVORSCHLÄGE FÜR IHR BACKUPSZENARIO AM BEISPIEL DER PRODUKTE VON QUANTUM UND SYMANTEC B2D2D2T? B2D2T? DEDUPLIZIERUNG? LÖSUNGSVORSCHLÄGE FÜR IHR BACKUPSZENARIO AM BEISPIEL DER PRODUKTE VON QUANTUM UND SYMANTEC 19.-20. Juni 2012 Wolfgang Lorenz - Manager Pre-Sales CEE Agenda Multi-Tiered

Mehr

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Florian Jankó LYNET Kommunikation AG Vorhandene Tools

Mehr

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Jens Appel (Consultant) Jens.Appel@interface-systems.de interface business GmbH Zwinglistraße 11/13

Mehr

MÜSSEN Sie oder WOLLEN Sie eine E-Mail-Archivierung einführen?

MÜSSEN Sie oder WOLLEN Sie eine E-Mail-Archivierung einführen? Arbeitskreis IT-Leiter E-Mail-Archivierung Lösungsansätze aus der Sicht eines Anbieters André Hirschberg andre.hirschberg@cristie.de Cristie Data Products GmbH Nordring 53-55 63843 Niedernberg Haben Sie

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft und RUN AG kümmert sich um Ihre IT-Infrastruktur. Vergessen Sie das veraltetes Modell ein Server,

Mehr

Dedup-Technik wie funktioniert es?

Dedup-Technik wie funktioniert es? Dedup-Technik wie funktioniert es? v.1.3. Stand: Oktober 2010 Wiesbaden Deduplizierung Wie funktioniert es? 2 Inhalt Was ist Deduplizierung? Was bewirkt Deduplizierung? Source- Target- und Speichermanagement-Deduplizierung

Mehr

GoVault Data Protection-Software Überblick

GoVault Data Protection-Software Überblick 1226-GoVaultSoftware-GermanTranslation-A4 13/3/08 09:16 Page 1 Das GoVault-System enthält die Windows-basierte Software GoVault Data Protection und bildet damit eine komplette Backup- und Restore-Lösung

Mehr

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Dunkel Cloud Storage Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Was ist Dunkel Cloud Storage? Dunkel Cloud Storage (DCS) stellt Ihnen Speicherplatz nach Bedarf zur Verfügung, auf den Sie jederzeit über

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

SNW Europe: Arkeia Network Backup 9.0 mit progressiver Deduplizierung

SNW Europe: Arkeia Network Backup 9.0 mit progressiver Deduplizierung SNW Europe: Arkeia Network Backup 9.0 mit progressiver Deduplizierung - Ideal für mit VMware vsphere 4.1 virtualisierte Umgebungen - Allererste Applikation mit Progressive-Deduplication-Technologie für

Mehr

Virtuelle Tape Libraries, Überblick und Merkmale. Martin Mrugalla martin.mrugalla@empalis.com

Virtuelle Tape Libraries, Überblick und Merkmale. Martin Mrugalla martin.mrugalla@empalis.com Virtuelle Tape Libraries, Überblick und Merkmale Martin Mrugalla martin.mrugalla@empalis.com Inhalt Was ist eine Virtuelle Tape Library (VTL)? Mögliche Gründe für eine VTL im TSM Umfeld Klärung der Begriffe

Mehr

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung?

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Joachim Rapp Partner Technology Consultant 1 Automation in der Speicher-Plattform Pooling Tiering Caching 2 Virtualisierung

Mehr

Die Jagd nach Backup-Duplikaten wird jetzt noch effektiver. DXi4700 Deduplizierungs-Appliance

Die Jagd nach Backup-Duplikaten wird jetzt noch effektiver. DXi4700 Deduplizierungs-Appliance Die Jagd nach Backup-Duplikaten wird jetzt noch effektiver DXi4700 Deduplizierungs-Appliance Vielleicht die effizienteste, günstigste und leistungsfähigste Die Appliance setzt branchenweit neue Maßstäbe

Mehr

Backup & Recovery Integrierte Komplettlösung

Backup & Recovery Integrierte Komplettlösung & Backup & Recovery Integrierte Komplettlösung CommVault Simpana + NetApp E-Series Die schnelle, effiziente und hochverfügbare Backup und Recovery- Lösung von ABO - Jetzt zum attraktiven Bundle-Preis bis

Mehr

Availability for the Modern Datacenter. Veeam Availability Suite v8

Availability for the Modern Datacenter. Veeam Availability Suite v8 Availability for the Modern Datacenter Veeam Availability Suite v8 - Backup und Replikation ohne Agenten für VMware und Hyper-V - Skalierbar, leistungsstark, benutzerfreundlich, preiswert High-Speed Recovery

Mehr

Paradigmenwechsel. bei Backup & Recovery. Sebastian Geisler Business Solution Architect. NetApp Deutschland GmbH

Paradigmenwechsel. bei Backup & Recovery. Sebastian Geisler Business Solution Architect. NetApp Deutschland GmbH Paradigmenwechsel bei Backup & Recovery Sebastian Geisler Business Solution Architect NetApp Deutschland GmbH 1 Herausforderungen für das zukünftige Backup & Recovery? 2 Herausforderungen Backup & Recovery

Mehr

PDP. PI Data Protection Produkte & Lösungen im Überblick. PI Data Protection. Überlegene Leistung bei drastisch reduziertem administrativen Aufwand

PDP. PI Data Protection Produkte & Lösungen im Überblick. PI Data Protection. Überlegene Leistung bei drastisch reduziertem administrativen Aufwand Produkte & Lösungen im Überblick Überlegene Leistung bei drastisch reduziertem administrativen Aufwand ist unsere automatische Online-Datensicherungs- und -Datenwiederherstellungslösung, die einen sicheren,

Mehr

Backup unter Kontrolle behalten mit Deduplizierung geht das! Bernhard Hoedel 3. IT-Expertenforum 30.6.2011

Backup unter Kontrolle behalten mit Deduplizierung geht das! Bernhard Hoedel 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 Backup unter Kontrolle behalten mit Deduplizierung geht das! Bernhard Hoedel 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 INNEO IT Bernhard Hödel, Consultant bhoedel@inneo.com Telefon +49 (0) 170 4500673 Seit 10 Jahren

Mehr

Symantec Backup Exec 2012

Symantec Backup Exec 2012 Better Backup For All Symantec Alexander Bode Principal Presales Consultant Agenda 1 Heutige IT Herausforderungen 2 Einheitlicher Schutz für Physische und Virtuelle Systeme 3 Ein Backup, Flexible Restores

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

FileLock FLEXIBLE SKALIERBARE KOSTENEFFIZIENTE HARDWARE- UNABHÄNGIGE LÖSUNGEN ZUR LANG-ZEIT DATENARCHIVIERUNG YOUR DATA.

FileLock FLEXIBLE SKALIERBARE KOSTENEFFIZIENTE HARDWARE- UNABHÄNGIGE LÖSUNGEN ZUR LANG-ZEIT DATENARCHIVIERUNG YOUR DATA. FileLock FLEXIBLE SKALIERBARE KOSTENEFFIZIENTE HARDWARE- UNABHÄNGIGE LÖSUNGEN ZUR LANG-ZEIT DATENARCHIVIERUNG YOUR DATA. YOUR CONTROL Simplify Compliance Produkt Highlights: einfach bedienbar hardwareunabhängig

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

A506 Backup Software. IKT-Standard. Ausgabedatum: 2015-02-03. Version: 1.13. Ersetzt: 1.12

A506 Backup Software. IKT-Standard. Ausgabedatum: 2015-02-03. Version: 1.13. Ersetzt: 1.12 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB A506 Backup Software Klassifizierung: Typ: Nicht klassifiziert IKT-Standard Ausgabedatum: 2015-02-03 Version: 1.13 Status:

Mehr

Vorteile der E-Mail-Archivierung

Vorteile der E-Mail-Archivierung Die E-Mail stellt für die meisten Unternehmen nicht nur das wichtigste Kommunikationsmedium, sondern auch eine der wertvollsten Informationsressourcen dar. Per E-Mail übertragene Informationen werden in

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved.

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Version 2.0 Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. VDI Virtual Desktop Infrastructure Die Desktop-Virtualisierung im Unternehmen ist die konsequente Weiterentwicklung der Server und

Mehr

Datensicherung Genial Einfach

Datensicherung Genial Einfach Datensicherung Genial Einfach Datenspeicher Explosion Speichern von Datenkopien ist das Problem Speicher für Datenkopien 5x Produktionsdaten 2013: Kosten für Datenkopien übersteigen Kosten für Produktionsdaten

Mehr

Anforderungen an heutige Datensicherungsverfahren und deren praktische Umsetzung

Anforderungen an heutige Datensicherungsverfahren und deren praktische Umsetzung Anforderungen an heutige Datensicherungsverfahren und deren praktische Umsetzung In Zeiten immer schneller wachsender Datenvolumen im IT-Umfeld, werden besondere Anforderungen an das verwendete Datensicherungsverfahren

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & ADN BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

2 Datei- und Druckdienste

2 Datei- und Druckdienste Datei- und Druckdienste 2 Datei- und Druckdienste Lernziele: Verteiltes Dateisystem (DFS) Dateiserver Ressourcen Manager (FSRM) Verschlüsseln Erweiterte Überwachung Prüfungsanforderungen von Microsoft:

Mehr

Oracle Backup und Recovery mit RMAN

Oracle Backup und Recovery mit RMAN Oracle Backup und Recovery mit RMAN Seminarunterlage Version: 12.04 Copyright Version 12.04 vom 16. Juli 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt-

Mehr

Presse- Info. CommVaults Cloud-fähige Simpana-Software verfügbar. www.commvault.com

Presse- Info. CommVaults Cloud-fähige Simpana-Software verfügbar. www.commvault.com CommVaults Cloud-fähige Simpana-Software verfügbar Integrationsmöglichkeiten mit Amazon Web Services, EMC, Iron Mountain und Nirvanix ermöglicht Kunden erstmals sicheren, nahtlosen und kosteneffizienten

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

PoINT Storage Manager Installation

PoINT Storage Manager Installation PoINT Software & Systems GmbH PoINT Storage Manager Installation (Neuss) Anforderungen Installation 1. Transparente NetApp MetroCluster Auslagerung und Archivierung 2. Transparente PACS Daten Archivierung

Mehr

CA ARCserve Backup: Schutz von heterogenen NAS Umgebungen mit NDMP

CA ARCserve Backup: Schutz von heterogenen NAS Umgebungen mit NDMP WHITE PAPER: CA ARCserve Backup Network Data Management Protocol (NDMP) Network Attached Storage (NAS) Option: Integrierter Schutz für heterogene NAS-Umgebungen CA ARCserve Backup: Schutz von heterogenen

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

RAID. Name: Artur Neumann

RAID. Name: Artur Neumann Name: Inhaltsverzeichnis 1 Was ist RAID 3 1.1 RAID-Level... 3 2 Wozu RAID 3 3 Wie werden RAID Gruppen verwaltet 3 3.1 Software RAID... 3 3.2 Hardware RAID... 4 4 Die Verschiedenen RAID-Level 4 4.1 RAID

Mehr

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Dipl. Ing. Stefan Bösner Sr. Sales Engineer DACH Stefan.Boesner@quest.com 2010 Quest Software, Inc. ALL RIGHTS RESERVED Vizioncore

Mehr

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH Complex Hosting Autor.: Monika Olschewski Whitepaper Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010 ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistrasse 51 63067 Offenbach am Main info@adacor.com www.adacor.com Complex Hosting

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung

Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtliche Sicherheit für Ihr Unternehmen Geltende rechtliche Anforderungen zwingen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, E-Mails über viele Jahre hinweg

Mehr

Lösungsszenarien für die Filearchivierung/ Langzeitdatenspeicherung mit Symantec Enterprise Vault

Lösungsszenarien für die Filearchivierung/ Langzeitdatenspeicherung mit Symantec Enterprise Vault Lösungsszenarien für die Filearchivierung/ Langzeitdatenspeicherung mit Symantec Enterprise Vault Jens Appel Gert Beste Motivation Daten auf File-Server: Viele unstrukturierte Daten (mehr als 10.000.000

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Überblick SCDPM 2012 SP1 Was macht der Data Protection Manager? Systemanforderungen Neuerungen Editionen Lizenzierung SCDPM und VEEAM: Better Together 2 Was macht der Data Protection Manager?

Mehr

ETERNUS CS800 Datensicherungs-Appliance mit Deduplizierungstechnologie

ETERNUS CS800 Datensicherungs-Appliance mit Deduplizierungstechnologie ETERNUS CS800 Datensicherungs-Appliance mit Deduplizierungstechnologie Betrachten Sie Ihr Tagesgeschäft nur für einen Moment aus einer anderen Perspektive. Wir verwirklichen Ihre IT-Träume. Wie läuft Ihr

Mehr

Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für

Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für Connect to Product Info Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für Connect to verbindet Microsoft Office mit dem Dokumentenmanagement-System DocuWare. -Anwender gewinnen eine ideale Lösung, um Dokumente

Mehr

ebook Wer nicht archiviert, ist selber schuld!

ebook Wer nicht archiviert, ist selber schuld! ebook Wer nicht archiviert, ist selber schuld! Compliance ediscovery Ressourcen Kosten Inhaltsverzeichnis: Compliance.. 4 ediscovery.8 Ressourcen. 12 Kosten...15 Szenarien 19 Einleitung: E-Mail Archivierung

Mehr

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT ÜBERBLICK ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT Flexibilität AppSync bietet in das Produkt integrierte Replikationstechnologien von Oracle und EMC, die

Mehr

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster Schnelles und zuverlässiges Disaster Recovery, Datenschutz, System Migration und einfachere Verwaltung von Microsoft Systemen Üebersicht Nutzen / Vorteile Wie

Mehr

4 Planung von Anwendungsund

4 Planung von Anwendungsund Einführung 4 Planung von Anwendungsund Datenbereitstellung Prüfungsanforderungen von Microsoft: Planning Application and Data Provisioning o Provision applications o Provision data Lernziele: Anwendungen

Mehr

Mit IBM Tivoli Storage Manager und Butterfly zu einer effizienten Backup Infrastruktur

Mit IBM Tivoli Storage Manager und Butterfly zu einer effizienten Backup Infrastruktur Mit IBM Tivoli Storage Manager und Butterfly zu einer effizienten Backup Infrastruktur Martin Altmann, Sales, Cloud & Infrastructure Optimization Hubert Karmann, Storage und Data Management Consultant

Mehr

VALUESTOR /// MEHRWERT IN DER LANGFRISTIGEN DATENSPEICHERUNG BEST IN DEVELOPMENT AND TECHNOLOGY

VALUESTOR /// MEHRWERT IN DER LANGFRISTIGEN DATENSPEICHERUNG BEST IN DEVELOPMENT AND TECHNOLOGY VALUESTOR /// MEHRWERT IN DER LANGFRISTIGEN DATENSPEICHERUNG BEST IN DEVELOPMENT AND TECHNOLOGY VALUESTOR /// MEHRWERT IN DER LANGFRISTIGEN DATENSICHERUNG Machen Sie sich die Vorteile von Tape zu Nutze,

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/27 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

Daten DeDuplizierung Technik und Nutzen. Kurzübersicht, 12/2008

Daten DeDuplizierung Technik und Nutzen. Kurzübersicht, 12/2008 Daten DeDuplizierung Technik und Nutzen Kurzübersicht, 12/2008 Kapazitätsoptimierung Kapazität und Kosten limitieren die Verwendung von Disk-Systemen für Backup- und Restore: Daten müssen nach wenigen

Mehr

27. Januar 2010 Schlosshotel Kronberg

27. Januar 2010 Schlosshotel Kronberg HMK Open Day 27. Januar 2010 Schlosshotel Kronberg Quantum: VTL und Deduplizierung/ Replikation/Edge2Core-Lösungen Wolfgang Lorenz Senior Consultant Quantum im Überblick Ein weltweit führender Spezialist

Mehr

WHITEPAPER BAWÜ-CLOUD.DE CTERA-LÖSUNG

WHITEPAPER BAWÜ-CLOUD.DE CTERA-LÖSUNG WHITEPAPER BAWÜ-CLOUD.DE CTERA-LÖSUNG STAND: JUNI 2012 Carl-Zeiss-Str. 5 72124 Pliezhausen Tel: +49 (7127) 988-0 Fax: +49 (7127) 988-200 E-Mail: office@schmieder.de www.bawü-cloud.de by SCHMIEDER it-solutions

Mehr

Wie überlebt man ein Disaster?

Wie überlebt man ein Disaster? Einige Ideen und Ansätze Themenübersicht Disaster auch hier in Österreich? Kundenenvironments wohin geht die Reise? Ideen und Ansätze Lizensierung nicht vergessen! Disaster auch hier in Österreich? Überschwemmungen

Mehr

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar EMC - Einsatzmöglichkeiten der Backup Appliance Data Domain Referent: Moderator: Roland Thieme, Technology Consultant für Backup and Recovery Systems Daniel Geißler,

Mehr

Symantec Backup Exec 2012

Symantec Backup Exec 2012 Better Backup For All Datenblatt: Backup und Disaster Recovery Überblick ist ein integriertes Produkt, das virtuelle und physische Umgebungen sichert, Backup und Disaster Recovery vereinfacht sowie Daten

Mehr

FAST Long Term Archiving 24.06.2008

FAST Long Term Archiving 24.06.2008 FAST Long Term Archiving wir sichern Terabytes 24.06.2008 FAST LTA AG Hintergrund und Firmenhistorie 1985 1994 1999 2005 2006 Erste FAST Gründung (Software Security, Kryptographie) FAST Multimedia AG (Bild-

Mehr

Storage as a Service im DataCenter

Storage as a Service im DataCenter Storage as a Service im DataCenter Agenda Definition Storage as a Service Storage as a Service und IT-Sicherheit Anwendungsmöglichkeiten und Architektur einer Storage as a Service Lösung Datensicherung

Mehr

und 2003 Standard und Premium Editionen.

und 2003 Standard und Premium Editionen. Business Server Umfassende Backup- und Wiederherstellungslösung für wachsende Kleinunternehmen Überblick Symantec Backup Exec 2010 für Windows Small Business Server ist die ideale Datensicherungslösung

Mehr

Intelligente und kosteneffektive Speichernutzung durch 'Tiered Storage' Markus Kunkel Territory Sales Manager

Intelligente und kosteneffektive Speichernutzung durch 'Tiered Storage' Markus Kunkel Territory Sales Manager Intelligente und kosteneffektive Speichernutzung durch 'Tiered Storage' Markus Kunkel Territory Sales Manager Agenda Overland Tiered Storage Strategie Lösungsszenario mit IBM TSM Lösungsszenario mit HP

Mehr

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6 best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda NetBackup 7.0 Networker 7.6 4/26/10 Seite 2

Mehr

Datensicherung leicht gemac

Datensicherung leicht gemac Datensicherung leicht gemac Im heutigen geschäftlichen Umfeld, in dem Unternehmen online agieren und arbeiten, hängt der Erfolg Ihres Unternehmens davon ab, ob Sie die Systeme, Anwendungen und zugehörigen

Mehr

SEP sesam Lizenzierungshilfe

SEP sesam Lizenzierungshilfe SEP sesam Lizenzierungshilfe Diese Lizenzierungshilfe gibt einen Überblick über alle verfügbaren SEP sesam Server Lizenzen, Storage Erweiterungen und Agenten für Datenbanken und Groupware Lösungen. SEP

Mehr

Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager. Status: 12.11.08

Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager. Status: 12.11.08 Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager Status: 12.11.08 Inhalt Einführung in FlexFrame... 3 Überwachung und Analyse von FlexFrame mit theguard! ApplicationManager...

Mehr

Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi

Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi Universität Hamburg Fachbereich Mathematik IT-Gruppe 1. März 2011 / ix CeBIT Forum 2011 Gliederung 1 Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer Citrix

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen

Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen Mario Werner Sales Syncsort GmbH Calor-Emag-Straße 3 40878 Ratingen mwerner@syncsort.com Abstract: In den letzten Jahren haben sich die Situation

Mehr

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten Time To Market Ressourcen schnell Verfügbar machen Zeitersparnis bei Inbetriebnahme und Wartung von Servern Kosten TCO senken (Einsparung bei lokaler Infrastruktur, ) CAPEX - OPEX Performance Hochverfügbarkeit

Mehr

Wettbewerbsanalyse Retrospect und unsere Wettbewerber

Wettbewerbsanalyse Retrospect und unsere Wettbewerber Wettbewerbsanalyse und unsere Wettbewerber September 2013 Wettbewerbsanalyse: für Windows und unsere größten Wettbewerber Wir haben unsere Konkurrenz genau unter die Lupe genommen und überprüft, wie wir

Mehr

Disaster Recovery mit BESR. Karsten Scheibel, Business Development Manager

Disaster Recovery mit BESR. Karsten Scheibel, Business Development Manager Disaster Recovery mit BESR Karsten Scheibel, Business Development Manager Erweiterung des Enterprise-Portfolios $5,93 Mrd. $5,25 Mrd. $2,6 Mrd. Peter Norton Computing $53 Mio. $530 Mio. $750 Mio. $1,07

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

Lizenzierung von Exchange Server 2013

Lizenzierung von Exchange Server 2013 Lizenzierung von Exchange Server 2013 Das Lizenzmodell von Exchange Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und Zugriffslizenzen, so genannte Client

Mehr

Top-Themen. Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2. Seite 1 von 16

Top-Themen. Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2. Seite 1 von 16 Top-Themen Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2 Seite 1 von 16 Schritt-für-Schritt-Anleitung Office 365: So funktioniert die E-Mail- Archivierung von Thomas Joos Seite 2 von 16 Inhalt

Mehr

CONNECT to SharePoint ProductInfo

CONNECT to SharePoint ProductInfo CONNECT to SharePoint ProductInfo Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für SharePoint CONNECT to SharePoint verbindet Microsoft Office SharePoint mit dem Dokumentenmanagement- System DocuWare.

Mehr