Betriebliche Altersversorgung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Betriebliche Altersversorgung"

Transkript

1 Fachinformation Betriebliche Altersversorgung Dienstobliegenheitserklärung FAQ Stand: Juli 2015 BA825_ txt

2 Inhalt 1. Welche Angaben benötigen wir zur Prüfung einer vereinfachten Gesundheitsprüfung (Dienstobliegenheitserklärung (DOE) 1 2. An wen sind diese Anfragen zu richten? 1 3. Besteht ein Höchsteintrittsalter? 1 4. Wie hoch ist die maximale BU-Rente, wenn eine DOE zugesagt wird? 1 5. Kann eine zusätzliche Bonusrente vereinbart werden? 1 6. Gibt es eine einheitliche Berufsgruppe für alle Beschäftigten? 1 7. Wie viele Personen benötige ich? 1 8. Muss ein Gruppenvertrag abgeschlossen werden? 1 9. Besteht ein Annahmezwang bei unbedenklicher Beantwortung der DOE? Was passiert, sofern bei der NÜRNBERGER bereits eine BU-Rente versichert ist? Welche DOE (Liste oder Einzel) wird erforderlich? Wann kann die Listenmeldung verwendet werden? Wann kann die Einzelmeldung verwendet werden? Bis zu welcher Höhe kann eine Beitragsbefreiung eingeschlossen werden? Was passiert bei einer Arbeitnehmerfinanzierung? Was passiert wenn ausschließlich eine Beitragsbefreiung beantragt wird? Ist eine DOE auch bei Privat-verträgen (Schicht 3) möglich? Wie viele Personen müssen eine BU bei einem bestehenden Gruppenvertrag abschließen? Können bestehende BU-Verträge bei der Mindestpersonenanzahl berücksichtigt werden? Kann eine Dynamik bean-tragt werden, selbst wenn die Jahresrente von EUR überschritten wird? Kann bei einer überschreitenden Jahresrente von mehr als EUR mit einer Gesundheitsprüfung gearbeitet werden? Ist es bei der Mischfinanzierung ausreichend, wenn ein Arbeitgeber sich verpflichtet den Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung mitzugeben? Wie viel Prozent des Nettoeinkommens können in der Berufsunfähigkeitsrente abgesichert werden? Dienstobliegenheitserklärungen Ist nach einer Beitragsfreistellung im Rahmen einer Elternzeit eine Gesundheitsprüfung bei der beitragspflichtigen Fortführung nötig? 3

3 1 1. Welche Angaben benötigen wir zur Prüfung einer vereinfachten Gesundheitsprüfung (Dienstobliegenheitserklärung (DOE) 2. An wen sind diese Anfragen zu richten? 3. Besteht ein Höchsteintrittsalter? 4. Wie hoch ist die maximale BU-Rente, wenn eine DOE zugesagt wird? 5. Kann eine zusätzliche Bonusrente vereinbart werden? 6. Gibt es eine einheitliche Berufsgruppe für alle Beschäftigten? 7. Wie viele Personen benötige ich? 8. Muss ein Gruppenvertrag abgeschlossen werden? 9. Besteht ein Annahmezwang bei unbedenklicher Beantwortung der DOE? 10. Was passiert, sofern bei der NÜRNBERGER bereits eine BU-Rente versichert ist? 11. Welche DOE (Liste oder Einzel) wird erforderlich? 12. Wann kann die Listenmeldung verwendet werden? 13. Wann kann die Einzelmeldung verwendet werden? Angaben zur Firma, Name, Internetseite, Branche, Firmengröße, Anzahl der potentiellen Antragsteller, Finanzierungsform (Arbeitgeber- und/oder Arbeitnehmerfinanzierung), wie hoch ist der Arbeitgeberanteil am Beitrag, welche Berufe (Gewichtung kaufmännisch und körperlich), nur Beitragsbefreiung oder auch BU-Rente, Tarifkonstellation. Ansprechpartner in der GD sind: Herr HAL Heinz Müller (Telefon 2475) bzw. Herr DBV Albin Knipfer (Telefon 3248). Je nach Branche bzw. Beruf gilt bei Berufsgruppe 1 und 2 das Höchsteintrittsalter 50 Jahre, bei Berufsgruppe 3 und 4 das Höchsteintrittsalter 45 Jahre. Maximal EUR jährlich. Eine Bonusrente ist zusätzlich zu den EUR BU-Jahresrente möglich. Nein, jeder Versicherte wird je nach Beruf und Tätigkeit in die entsprechende Berufsgruppe eingestuft Mindestens 10 Personen falls eine BU-Rente eingeschlossen wird, mindestens 5 Personen wenn es nur eine Beitragsbefreiung ist. Die Personenanzahl muss bereits bei der ersten Einreichung des Neugeschäfts erreicht sein. Ja, es muss immer ein Gruppenvertrag abgeschlossen werden. Nein, Antragsteller die uns bereits als erhöhtes Risiko bekannt sind, werden individuell geprüft (kein Zugriff auf übergreifende Datenbanken wie z. B. HIS). Nicht versicherbar sind bereits bei der NÜRNBERGER abgelehnte Antragsteller. Die bestehende Höhe der BU-Rente wird angerechnet, d. h. bisherige BU-Rente und neue BU-Rente mit DOE betragen maximal ,00 EUR jährlich. Verträge von Mitbewerbern zählen hier nicht dazu. Abhängig vom Arbeitgeberanteil am Beitrag haben wir zwei unterschiedliche DOE. Bei mindestens 50 % Arbeitgeberbeteiligung am Beitrag; Listenanmeldung muss nur der Arbeitgeber unterschreiben. Bei mindestens 20 % Arbeitgeberbeteiligung am Beitrag; Einzelmeldung muss vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer unterschrieben werden.

4 2 14. Bis zu welcher Höhe kann eine Beitragsbefreiung eingeschlossen werden? 15. Was passiert bei einer Arbeitnehmerfinanzierung? 16. Was passiert wenn ausschließlich eine Beitragsbefreiung beantragt wird? 17. Ist eine DOE auch bei Privatverträgen (Schicht 3) möglich? 18. Wie viele Personen müssen eine BU bei einem bestehenden Gruppenvertrag abschließen? Können bestehende BU-Verträge bei der Mindestpersonenanzahl berücksichtigt werden? 19. Kann eine Dynamik beantragt werden, selbst wenn die Jahresrente von EUR überschritten wird? 20. Kann bei einer überschreitenden Jahresrente von mehr als EUR mit einer Gesundheitsprüfung gearbeitet werden? 21. Ist es bei der Mischfinanzierung ausreichend, wenn ein Arbeitgeber sich verpflichtet den Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung mitzugeben? 22. Wie viel Prozent des Nettoeinkommens können in der Berufsunfähigkeitsrente abgesichert werden? 23. Dienstobliegenheitserklärungen Maximal im Rahmen der Grenzen des 3 Nr. 63 EStG. Bei einer ausschließlichen Arbeitnehmerfinanzierung oder wenn bei Mischfinanzierung die 20 % nicht erreicht werden, können die vereinfachten Gesundheitsfragen mit dem Formular L025 verwendet werden. Es gelten ansonsten die Begrenzungen wie bei der DOE (BU-Höhe, Teilnehmerzahl, Berufsgruppeneinstufung etc.). Bei einer Beitragsbefreiung im Rahmen der Grenzen des 3 Nr. 63 EStG ist eine DOE ausreichend, auch bei ausschließlicher Arbeitnehmerfinanzierung. Nein, die DOE oder die vereinfachten Gesundheitsfragen sind nur im bav-kollektivgeschäft möglich. Nein, es müssen mindestens 10 Neuverträge bei einer BU-Rente bzw. mindestens 5 Neuverträge bei reiner Beitragsfreiheit abgeschlossen werden. Die bestehenden Verträge zählen für eine neue DOE nicht mit. Eine Dynamik kann mit 5 % auch über die EUR BU-Rente vereinbart werden. Die maximale (Gesamt-)Höhe der BU-Rente mit einer DOE ist auf jährlich EUR begrenzt. Für eine höhere oder zusätzliche BU-Rente werden die normalen Gesundheitsfragen erforderlich. Bei einer Mischfinanzierung kann die DOE bereits dann genutzt werden, wenn der Arbeitgeber die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung vollständig zur Finanzierung mitgibt. Eine Absicherung bis zu 100 % des Nettoeinkommens ist möglich. Es gelten aber die vorgenannten grundsätzlichen Beschränkungen der Höhe nach. Listenmeldung L028_pf.pdf Einzelmeldung L028_001_pf.pdf

5 3 24. Ist nach einer Beitragsfreistellung im Rahmen einer Elternzeit eine Gesundheitsprüfung bei der beitragspflichtigen Fortführung nötig? Erfolgt die Beitragsfreistellung im Rahmen der Elternzeit, so kann der Vertrag innerhalb eines Jahres ohne Gesundheitsprüfung wieder aufleben. Nach einem Jahr wird wie bisher mit Gesundheitsprüfung gearbeitet.

Betriebliche Altersversorgung Dienstobliegenheitserklärung

Betriebliche Altersversorgung Dienstobliegenheitserklärung Fachinformation Betriebliche Altersversorgung Dienstobliegenheitserklärung FAQ Stand November 2014 O201 txt Inhalt 1. Welche Angaben benötigen wir zur Prüfung einer vereinfachten Gesundheitsprüfung (Dienstobliegenheitserklärung

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Fachinformation Berufsunfähigkeitsversicherung in der bav FAQ Stand: August 2014 BA824_201409 txt Inhalt 1. Welche Vorteile hat die Berufsunfähigkeitsversicherung in der betrieblichen Altersversorgung?

Mehr

BU-Rente Direkt: Mehr Wert vom Chef

BU-Rente Direkt: Mehr Wert vom Chef BU-Rente Direkt BU-Rente Direkt: Mehr Wert vom Chef Übersicht zu Steuer und Sozialabgaben Beiträge bav Privat Steuer 100% steuerfrei 100 % steuerpflichtig Sozialversicherung 100% SV-frei SV-pflichtig Dies

Mehr

Berufsunfähigkeitsvorsorge mit MetallRente Informationen für Vermittler. Private MetallRente.BU BU im Rahmen der MetallRente.bAV

Berufsunfähigkeitsvorsorge mit MetallRente Informationen für Vermittler. Private MetallRente.BU BU im Rahmen der MetallRente.bAV Berufsunfähigkeitsvorsorge mit MetallRente Informationen für Vermittler Private MetallRente.BU BU im Rahmen der MetallRente.bAV Berufsunfähigkeitsvorsorge mit MetallRente Für jede Zielgruppe der passende

Mehr

Nachtrag Nr. 1. Kollektiv(rahmen)vertrag

Nachtrag Nr. 1. Kollektiv(rahmen)vertrag Ihr Ansprechpartner in Sachsen-Anhalt ist Frau Jana Weinreis, Ärztebeauftragte, Tel.: 09268/32944 oder Handy: 0151/57767765 Weitergehende Informationen finden Sie unter www.inter.de oder Sie mailen uns

Mehr

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Produktleistung Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Kurzbeschreibung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) Swiss Life BUZ care: Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung mit lebenslanger Rente bei Pflegebedürftigkeit

Mehr

EBV / EBUZ Die häufigsten Fragen

EBV / EBUZ Die häufigsten Fragen 1 Wie funktioniert die EBV/EBUZ konkret?... - 3-1.1 Was ist die EBV / EBUZ?... - 3-1.2 Welche Funktionsweise steckt hinter der EBUZ?... - 3-1.3 Welches Leistungsspektrum hat die EBUZ als Zusatzversicherung?...

Mehr

Betriebliche Krankenversicherung Krankenzusatzversorgung über den Arbeitgeber

Betriebliche Krankenversicherung Krankenzusatzversorgung über den Arbeitgeber Fachinformation Betriebliche Krankenversicherung Krankenzusatzversorgung über den Arbeitgeber FAQ Stand: Juli 2015 BA306_201507 txt Inhalt 1. Wer ist Versicherungsnehmer bzw. versicherter Personenkreis

Mehr

Aufgrund Ihrer Qualifikation und Ihrer Erfahrungen im Vertrieb werden Sie in eine Arbeitsgruppe Ihres Hauses berufen.

Aufgrund Ihrer Qualifikation und Ihrer Erfahrungen im Vertrieb werden Sie in eine Arbeitsgruppe Ihres Hauses berufen. Aufgabe 1 Aufgrund Ihrer Qualifikation und Ihrer Erfahrungen im Vertrieb werden Sie in eine Arbeitsgruppe Ihres Hauses berufen. Die Aufgabe dieser Arbeitsgruppe ist es, die Abteilung Produktentwicklung

Mehr

Berufsunfähigkeit: Das häufig unterschätzte Risiko! Lösungen und Konzepte

Berufsunfähigkeit: Das häufig unterschätzte Risiko! Lösungen und Konzepte Berufsunfähigkeit: Das häufig unterschätzte Risiko! Lösungen und Konzepte Seite 1 CC Private Vorsorge / Private Lebensversicherung 27. Februar 2012 Heute wird jeder 4. wird berufsunfähig! Berufsunfähigkeitsrisiko

Mehr

Inhalt. Warum BEST BU? Was leistet BEST BU? Welche Fragen sind bei BEST BU zu beantworten? Welche Modelle beinhaltet BEST BU?

Inhalt. Warum BEST BU? Was leistet BEST BU? Welche Fragen sind bei BEST BU zu beantworten? Welche Modelle beinhaltet BEST BU? Selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung über einen Firmen-Gruppenvertrag BEST BU Die effektive und preiswerte Absicherung gegen ein nicht zu unterschätzendes Risiko Inhalt Warum BEST BU? Was bietet

Mehr

Kennen Sie schon die kollektive Berufsunfähigkeitsversicherung? Die Einkaufsvergünstigungen für Ihre Arbeitnehmer

Kennen Sie schon die kollektive Berufsunfähigkeitsversicherung? Die Einkaufsvergünstigungen für Ihre Arbeitnehmer Kennen Sie schon die kollektive Berufsunfähigkeitsversicherung? Die Einkaufsvergünstigungen für Ihre Arbeitnehmer Arbeitgeber müssen handeln, um wettbewerbsfähig zu bleiben! EOC Employer of Choice Was

Mehr

Freelax GroupDV Die Gruppendirektversicherung Einfach, umfassend, flexibel und fair

Freelax GroupDV Die Gruppendirektversicherung Einfach, umfassend, flexibel und fair Freelax GroupDV Die Gruppendirektversicherung Einfach, umfassend, flexibel und fair Mehr für die Betriebsrente Freelax GroupDV Tarif ohne Stückkosten Reduzierung der Verwaltungskosten um bis zu 71 Prozent

Mehr

Vermittlerinformation

Vermittlerinformation Vermittlerinformation NÜRNBERGER Informationen zur Berufsunfähigkeit Das können Ihre Kunden erwarten. Im Fall einer Berufsunfähigkeit (BU) erhält ein Arbeitnehmer von der Gesetzlichen Rentenversicherung

Mehr

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab.

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Zurich Medizin Check Sie können für die bei Antragstellung

Mehr

Turboaktion 2014 FAQ-Liste

Turboaktion 2014 FAQ-Liste Turboaktion 2014 FAQ-Liste Inhaltsverzeichnis 1. Wie viele Verträge darf ein Kunde im Rahmen der Aktion abschließen?... 3 2. Was ändert sich zur Turboaktion 2013?... 3 3. Wann nehme ich den Turboantrag

Mehr

Unsere BU-Angebote. BU-Aktion 2014 Beitragsbefreiung mit vereinfachter Gesundheitserklärung. September 2014

Unsere BU-Angebote. BU-Aktion 2014 Beitragsbefreiung mit vereinfachter Gesundheitserklärung. September 2014 Unsere BU-Angebote BU-Aktion 2014 Beitragsbefreiung mit vereinfachter Gesundheitserklärung September 2014 Berufsunfähigkeit (BU) Was sind die unmittelbaren Folgen einer BU? Der Beruf kann nicht mehr ausgeübt

Mehr

Ausfüllhilfe zur VORSORGE Direktversicherung Fonds

Ausfüllhilfe zur VORSORGE Direktversicherung Fonds 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 Erläuterungen 1. IS301-Nummer Vergabe der IS-Nr. A) ERGO Stammorganisation und ERGO Ausschließlichkeit über die zuständige Regionaldirektion

Mehr

Betriebsrente kann so einfach sein

Betriebsrente kann so einfach sein Betriebsrente kann so einfach sein Profitieren Sie als Arbeitgeber von einer Direktversicherung münchener verein partner der versorgungswerke Handwerk. In besten Händen. Was macht einen Arbeitgeber attraktiv?

Mehr

Zugang/Erhöhung zum Gruppenvertrag

Zugang/Erhöhung zum Gruppenvertrag Zugang/Erhöhung zum Gruppenvertrag Gruppenvertragsnummer Abschlussstelle Inkassostelle Betreuungsstelle Auswerter Versicherungsnehmer (VN) Antragsteller (Arbeitgeber)/Name der Firma Straße, Hausnummer

Mehr

Obligatorische Versorgung Direktversicherung Vertragsverhältnisse

Obligatorische Versorgung Direktversicherung Vertragsverhältnisse Direktversicherung Vertragsverhältnisse Presse- 2014 2 Die Versicherungspflicht der hauptberuflichen festangestellten Redakteurinnen und Redakteure (Wort und Bild) mit erstmaliger Versicherungspflicht

Mehr

Vergleich Durchführungswege Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse

Vergleich Durchführungswege Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse Fachinformation Vergleich Durchführungswege Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse Stand: Juli 2015 BA823_201507 txt Inhalt Rechtsform des Anbieters 1

Mehr

Kriterium SBU Premium SBU Basis

Kriterium SBU Premium SBU Basis Merkmale SBU Premium und SBU Basis Kriterium SBU Premium SBU Basis Tarifbezeichnung Produktname Kurzbeschreibung Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung Premium Selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

Finanzieller Schutz bei Unfällen: Ganz nach Ihrem Geschmack. Betriebliche Unfallversicherung für Firmen, Betriebe und Praxen.

Finanzieller Schutz bei Unfällen: Ganz nach Ihrem Geschmack. Betriebliche Unfallversicherung für Firmen, Betriebe und Praxen. Finanzieller Schutz bei Unfällen: Ganz nach Ihrem Geschmack. Betriebliche Unfallversicherung für Firmen, Betriebe und Praxen. Setzen Sie sich keine Grenzen. Die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung

Mehr

Erfassungsbogen zur Risiko-LV - Softfair Seite 1/5

Erfassungsbogen zur Risiko-LV - Softfair Seite 1/5 Erfassungsbogen zur Risiko-LV - Softfair Seite 1/5 Versicherungsnehmer: Beratung durch: VM-Streiter Ulf-Alexander Streiter Komturstr. 58-62 12099 Berlin Tel.: 030/77190531 Fax: 030/77190532 mail@vm-24.de

Mehr

Betriebliche Krankenversicherung Krankenzusatzversorgung über den Arbeitgeber

Betriebliche Krankenversicherung Krankenzusatzversorgung über den Arbeitgeber Fachinformation Betriebliche Krankenversicherung Krankenzusatzversorgung über den Arbeitgeber Vorteile, Ablauf und rechtliche Behandlung Stand: September 2015 Alle Personen- und Funktionsbezeichnungen

Mehr

Tarif 130 MetallRente.BU / MetallRente.BU care

Tarif 130 MetallRente.BU / MetallRente.BU care Tarif 130 MetallRente.BU / MetallRente.BU care Kurzbeschreibung Produktleistung Eintrittsalter* MetallRente.BU / MetallRente.BU care: Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung im Rahmen des MetallRente

Mehr

b) Erklären Sie, was unter Zillmerung in der Lebensversicherung zu verstehen ist. (4 Punkte)

b) Erklären Sie, was unter Zillmerung in der Lebensversicherung zu verstehen ist. (4 Punkte) Aufgabe 1 Die PROXIMUS Versicherung AG überlegt, durch eine Modifikation der in die Lebensversicherungsprodukte eingerechneten Abschlusskosten den Vertrieb zu fördern. In diesem Zusammenhang erhalten Sie

Mehr

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung BVK Bayerische V ersorgungskammer Die gesetzliche Rentenversicherung allein kann in Zukunft Ihre Altersversorgung

Mehr

Neujahrsempfang 2014. Betriebliche. Betriebliche Altersversorgung - Ausgewählte Aspekte. Matthias Berndt Firmenkundenberater. Altersversorgung (bav)

Neujahrsempfang 2014. Betriebliche. Betriebliche Altersversorgung - Ausgewählte Aspekte. Matthias Berndt Firmenkundenberater. Altersversorgung (bav) Betriebliche Altersversorgung - Ausgewählte Aspekte Neujahrsempfang 2014 Matthias Berndt Firmenkundenberater Betriebliche Altersversorgung (bav) Inhalte Schwerpunkte (1) Überblick zu den Durchführungswegen

Mehr

Vergleich Durchführungswege Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse

Vergleich Durchführungswege Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse Fachinformation Vergleich Durchführungswege Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse Stand: April 2010 BA823_201004 O201 txt Inhalt Rechtsform des Anbieters

Mehr

Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft!

Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft! Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft! Nutzen Sie die Vorteile der privaten MetallRente.BU Berufsunfähigkeit - das unterschätzte Risiko Ihre gesetzliche Rentenversicherung reicht heute

Mehr

Kranken. private Beitragsentlastung (peb) Ihre Fragen unsere Antworten (FAQ) zum neuen Angebot der SIGNAL Krankenversicherung. intern Version 1.

Kranken. private Beitragsentlastung (peb) Ihre Fragen unsere Antworten (FAQ) zum neuen Angebot der SIGNAL Krankenversicherung. intern Version 1. Kranken private Beitragsentlastung (peb) Ihre Fragen unsere Antworten (FAQ) zum neuen Angebot der SIGNAL Krankenversicherung intern Version 1.1 Kranken 2 Ihre Fragen unsere Antworten (FAQ) zum neuen Angebot

Mehr

Absicherung staatlich geprüfte Gymnastiklehrer (während und nach der Ausbildung)

Absicherung staatlich geprüfte Gymnastiklehrer (während und nach der Ausbildung) Absicherung staatlich geprüfte Gymnastiklehrer (während und nach der Ausbildung) Sonderkonditionen über Verbandsmitgliedschaft Deutscher Gymnastikbund e.v. Ihre Absicherung besteht aus 2 wichtigen Bausteinen

Mehr

Die GesundBU. Zeit, gesund zu werden!

Die GesundBU. Zeit, gesund zu werden! Die GesundBU Zeit, gesund zu werden! Dank schneller Leistung, wenn es darauf ankommt! Die 1. Berufsunfähigkeitsversicherung mit zusätzlicher GesundLeistung bei schweren Krankheiten und bei Verlust von

Mehr

A. Allgemeines. B. Termine. Leben

A. Allgemeines. B. Termine. Leben Leben Unisex-Tarife-FAQ s: Häufig gestellte Fragen und Antworten zur Umstellung zum 21.12.2012 aufgrund des Europäischen Gerichtshof (EuGH)-Urteils vom 01.03.2011 A. Allgemeines Was bedeuten Unisex-Tarife?

Mehr

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung!

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! Ihre Leistung bestimmt Ihre Lebensqualität Sie haben eine gute Ausbildung, sind

Mehr

Die SBU der Dialog Lebensversicherungs-AG

Die SBU der Dialog Lebensversicherungs-AG Geografische Verbreitung der Generali Group Viele (neue) Kundenvorteile Die SBU der Dialog Lebensversicherungs-AG bedarfsgercht individuell bezahlbar - optimal www.dialog-leben.de I www.dialog-leben.at

Mehr

Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit. Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav

Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit. Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav Dreifach profitieren mit der staatlich geförderten BU von Condor Sie möchten sich gegen

Mehr

Krankenversicherungsfreiheit für Beschäftigte ( 3-Jahres-Regel )

Krankenversicherungsfreiheit für Beschäftigte ( 3-Jahres-Regel ) Krankenversicherungsfreiheit für Beschäftigte ( 3-Jahres-Regel ) Beschäftige Arbeitnehmer sind grundsätzlich versicherungspflichtig in der - Krankenversicherung KV - Rentenversicherung RV - Arbeitslosenversicherung

Mehr

Weil es jeden treffen kann.

Weil es jeden treffen kann. Selbstständige Berufsunfähigkeits- Versicherung als Direktversicherung NÜRNBERGER zeigt Versorgungslücken auf Weil es jeden treffen kann. Ihre Arbeitskraft ist Ihr größtes Kapital. Sie ist Grundlage Ihres

Mehr

Partnerabsicherung mit CleVesto Allcase

Partnerabsicherung mit CleVesto Allcase Partnerabsicherung mit CleVesto Allcase Ausgangslage Was würden Sie bei folgender Ausgangslage anbieten? Ehepaar mit gemeinsamen Business sucht Alters- und BU-Schutz! 2 Großes Potenzial Zielgruppe Gemeinsame

Mehr

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Kurzbeschreibung Produktleistung Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung Swiss Life BU care: Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit lebenslanger

Mehr

Nachtrag zum Arbeitsvertrag

Nachtrag zum Arbeitsvertrag Nachtrag zum Arbeitsvertrag zahlt für die o. a. betriebliche Altersversorgung einen Beitrag Original für die Personalakte zahlt für die o. a. betriebliche Altersversorgung einen Beitrag Kopie für den Versicherer

Mehr

Unser Fokus auf Ihr Risiko

Unser Fokus auf Ihr Risiko Deutsche Lebensversicherungs-AG Unser Fokus auf Ihr Risiko www.dlvag.de Fokus Risiko Inhalt 1. DLVAG im Überblick 2. Bedarf 3. DLVAG Neuerungen 2012 4. DLVAG Tarife im Wettbewerb 2 Struktur DLVAG Vertriebsbetreuung

Mehr

Wichtige Angaben für die interne Weiterverarbeitung: PEZ: 5/397308. Adressangaben des Arbeitgebers (oder Firmenstempel): Name.

Wichtige Angaben für die interne Weiterverarbeitung: PEZ: 5/397308. Adressangaben des Arbeitgebers (oder Firmenstempel): Name. Wichtige Angaben für die interne Weiterverarbeitung: PEZ: 5/397308 Vermittler Nr. B.-Nr. b Adressangaben des Arbeitgebers (oder Firmenstempel): Name Anschrift Allianz Lebensversicherungs-AG Angebot / Versicherungsschein

Mehr

Risiko. Produktinformation mylife Risiko. www.mylife-leben.de

Risiko. Produktinformation mylife Risiko. www.mylife-leben.de Risiko Produktinformation mylife Risiko www.mylife-leben.de mylife Risikoversicherung Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung in der gesetzlichen Rentenversicherung kommt der privaten Vorsorge eine

Mehr

Mission: Zinsretten! Starter BU für Schüler & Studenten

Mission: Zinsretten! Starter BU für Schüler & Studenten Mission: Zinsretten! Starter BU für Schüler & Studenten Schüler Auszubildende Studenten Haupt/Realschulabschluss Abitur Weltreise Ausbildung Studium Sport Leistungssport Wettbewerbsinfo Keine BU SU EU

Mehr

FAQs zu»albärt» dem Kindervorsorge-Konzept

FAQs zu»albärt» dem Kindervorsorge-Konzept Geschäftspartner FAQs zu»albärt«dem Kindervorsorge-Konzept Februar 2015 INFOS & FAKTEN FAQs zu»albärt» dem Kindervorsorge-Konzept Um Sie bestmöglich bei der Beratung zu unserem Kindervorsorge-Konzept»ALbärt«zu

Mehr

PrismaBU - BrokerBooklet

PrismaBU - BrokerBooklet PrismaBU - BrokerBooklet Berufsunfähigkeitsversicherung mit Kostenausgleichsvereinbarung Die PrismaBU wird in drei Tarifen angeboten: Eco, Kompakt und Exxellent. BrokerBooklet Internes Vertriebsinstrument

Mehr

Turboaktion 2013 FAQ-Liste Starker Schub für Ihr Biometrie-Geschäft: Die Gothaer Turboaktion 2013.

Turboaktion 2013 FAQ-Liste Starker Schub für Ihr Biometrie-Geschäft: Die Gothaer Turboaktion 2013. Turboaktion 2013 FAQ-Liste Starker Schub für Ihr Biometrie-Geschäft: Die Gothaer Turboaktion 2013. FAQ zur Turboaktion 2013 - Version 1.0 vom 29.05.2013 Seite 1 von 5 Versionshistorie Version 1.0 vom 29.05.2013

Mehr

Betriebliche Gruppen-Unfallversicherung mit der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe

Betriebliche Gruppen-Unfallversicherung mit der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe Betriebliche Gruppen-Unfallversicherung mit der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe Welche Probleme haben Arbeitgeber aktuell? das kommt auf den Arbeitgeber zu! 2 Was erwarten Arbeitnehmer von ihren Arbeitgebern?

Mehr

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG. Leistungen der IDEAL PflegeRente

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG. Leistungen der IDEAL PflegeRente Leistungen der IDEAL PflegeRente Bei der IDEAL PflegeRente kann die Absicherung gegen das Risiko der Pflegebedürftigkeit individuell und bedarfs gerecht gestaltet werden. Der Tarif bietet drei Produktlinien

Mehr

ILFT Ihr Einkommen zu schützen.

ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Erwerbsunfähigkeitsversicherung EGO Basic betrieblicher Schutz www.hdi.de ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Einkommensschutz mit Hilfe des Chefs. Es steht außer Frage: Ihr Einkommen ist die Basis, die Ihrem

Mehr

Baufinanzierung. Passgenaue Lösungen zur Kreditabsicherung. Finanzierung? Mit Sicherheit! BCA OnLive 19.06.2015 19/06/15

Baufinanzierung. Passgenaue Lösungen zur Kreditabsicherung. Finanzierung? Mit Sicherheit! BCA OnLive 19.06.2015 19/06/15 Finanzierung? Mit Sicherheit! Baufinanzierung Passgenaue Lösungen zur Kreditabsicherung BCA OnLive 19.06.2015 Zielgruppe Für wen ist eine Risikolebensversicherung unerlässlich? Alleinerziehende, Familien

Mehr

CHECK24 Versicherungscheck

CHECK24 Versicherungscheck CHECK24 Versicherungscheck Berufsunfähigkeits- und Unfallversicherung 06. April 2011 1 Übersicht 1. Berufsunfähigkeit: Die wichtigsten Fakten 2. Die günstigsten Berufsunfähigkeitsversicherungen 3. Unfallversicherung:

Mehr

Swiss Life SBU, BUZ und MetallRente.BU Einführung der Unisex-Tarifierung zum 01.08.2012

Swiss Life SBU, BUZ und MetallRente.BU Einführung der Unisex-Tarifierung zum 01.08.2012 Swiss Life SBU, BUZ und MetallRente.BU Einführung der Unisex-Tarifierung zum 01.08.2012 18/2012 18.07.2012 PM-M&R/Matthias Altenähr Sehr geehrte Damen und Herren, der gesamte Markt redet über Unisex, Swiss

Mehr

Checkliste für die Aufnahme von Trägerunternehmen und Zugehörigen

Checkliste für die Aufnahme von Trägerunternehmen und Zugehörigen Checkliste für die Aufnahme von Trägerunternehmen und Zugehörigen Um eine möglichst rasche und reibungslose Aufnahme in die Unterstützungskasse gewährleisten zu können, bitten wir Sie die folgenden Formalien

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Golden BU Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Neu: inklusive lebenslanger BU-Rente bei Pflegebedürftigkeit Kundeninformation Wir sorgen dafür, dass Sie sich nicht sorgen müssen Jeder

Mehr

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. Versorgungskammer

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. Versorgungskammer Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung BVK Bayerische Versorgungskammer Die gesetzliche Rentenversicherung allein kann in Zukunft Ihre Altersversorgung

Mehr

BU Verkauf für Könner

BU Verkauf für Könner BU Verkauf für Könner Das Risiko Berufsunfähigkeit Henning Schmidt Produktmanagement Gesetzliche Situation Erwerbsminderung Restleistungsvermögen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt! mindestens 6 Stunden

Mehr

Kleiner Aufwand, große Wirkung: die ideale betriebliche Altersversorgung

Kleiner Aufwand, große Wirkung: die ideale betriebliche Altersversorgung Kleiner Aufwand, große Wirkung: die ideale betriebliche Altersversorgung Nachfolgende Informationen dürfen nur für interne Schulungszwecke der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) sowie

Mehr

Unisex-Tarifierung in der BU seit August 2012: Zukunft fängt jetzt an! Zielgruppe junge Menschen Swiss Life BU-Offensiven 2012 1

Unisex-Tarifierung in der BU seit August 2012: Zukunft fängt jetzt an! Zielgruppe junge Menschen Swiss Life BU-Offensiven 2012 1 Unisex-Tarifierung in der BU seit August 2012: Zukunft fängt jetzt an! Zielgruppe junge Menschen Swiss Life BU-Offensiven 2012 1 Zukunft fängt jetzt an! Swiss Life bietet einen echten Unisex-Tarif in der

Mehr

Maßgeschneidert. Einleitung. Funktionsweise der Prämienberechnung. Bedingungswerk. Annahmerichtlinien. Golden BU: Fragen und Antworten

Maßgeschneidert. Einleitung. Funktionsweise der Prämienberechnung. Bedingungswerk. Annahmerichtlinien. Golden BU: Fragen und Antworten Maßgeschneidert Golden BU: Fragen und Antworten Einleitung Funktionsweise der Prämienberechnung Bedingungswerk Annahmerichtlinien Einleitung Die LV 1871 geht bei der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)

Mehr

Steuerfreie Zukunftssicherung. für die DienstnehmerInnen der Universität Wien. gemäß 3 (1) Zr 15 lit a EStG. Wien, September 2010

Steuerfreie Zukunftssicherung. für die DienstnehmerInnen der Universität Wien. gemäß 3 (1) Zr 15 lit a EStG. Wien, September 2010 Steuerfreie Zukunftssicherung gemäß 3 (1) Zr 15 lit a EStG für die DienstnehmerInnen der Universität Wien Wien, September 2010 Wie hole ich mir tausende Euro vom Finanzamt? keine Lohnsteuer Zukunfts-Vorsorge

Mehr

Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen

Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen www.dialog-leben.de www.dialog-leben.at Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen Dialog Lebensversicherungs-AG Halderstraße 29 86150 Augsburg 1 Das ist unser junges Ehepaar

Mehr

29.06.2013 BU-Rahmenvertrag IGZ-Mitglieder. aditus e.v. - Langenmayer Versicherungsmakler Gmbh & Co. KG Tel: 089/8956270 1

29.06.2013 BU-Rahmenvertrag IGZ-Mitglieder. aditus e.v. - Langenmayer Versicherungsmakler Gmbh & Co. KG Tel: 089/8956270 1 Berufsunfähigkeitsabsicherung ohne bzw. stark vereinfachter Gesundheitsprüfung Vorteilhafte Rahmenvereinbarung für alle siehe IGZInfo 4 Nov2012 1 Berufsunfähigkeitsabsicherung eine der wichtigsten Vorsorgemaßnahmen

Mehr

Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung

Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung Eine Entscheidung für die Zukunft Ihres Unternehmens VERSICHERUNGEN Die Einrichtung einer betrieblichen Altersversorgung bietet

Mehr

Kindervorsorge. Allianz KinderPolicen

Kindervorsorge. Allianz KinderPolicen Allianz KinderPolicen Allianz KinderPolicen Lebensbegleitender Sparplan, der die Lebensphasen des Kindes durch Optionen ergänzt Laufende, abgekürzte oder einmalige Beitragszahlung möglich Pflegerente,

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

BAV Risikoanalyse 1. Ziele der betrieblichen Altersversorgung. Kundendaten: Ο Ο Ο Ο Ο Ο Ο

BAV Risikoanalyse 1. Ziele der betrieblichen Altersversorgung. Kundendaten: Ο Ο Ο Ο Ο Ο Ο BAV Risikoanalyse 1 Ziele der betrieblichen Altersversorgung Steuereffekte nutzen Lohnnebenkosten mindern Mitarbeiterbindung und -motivation erhöhen (insbesondere für Leistungsträger) Gesetzliche oder

Mehr

Entgeltumwandlung StKM Häufig gestellte Fragen und Antworten - Direktversicherung -

Entgeltumwandlung StKM Häufig gestellte Fragen und Antworten - Direktversicherung - Zu Ihrer Information haben wir häufig gestellte Fragen zur Entgeltumwandlung zusammengestellt und kurz beantwortet: Fragen: 1. Aus welchem Grund sollte man die Entgeltumwandlung nutzen?... 2 2. Wer betreut

Mehr

Die selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung als Direktversicherung. Seite 1 AXA Konzern AG

Die selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung als Direktversicherung. Seite 1 AXA Konzern AG Die selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung als Direktversicherung Seite 1 Immer mehr Menschen werden berufsunfähig und die Betroffenen werden immer jünger Jeder Vierte scheidet vorzeitig aus aus

Mehr

Ihr Einkommen ist zu wertvoll für Experimente. Zurich BerufsunfähigkeitsVorsorge

Ihr Einkommen ist zu wertvoll für Experimente. Zurich BerufsunfähigkeitsVorsorge Ihr Einkommen ist zu wertvoll für Experimente Zurich BerufsunfähigkeitsVorsorge Existenz ohne Einkommen? Christian F., 46, arbeitet in seinem Traumberuf. Er ist Kommunikationstrainer und liebt es, mit

Mehr

Kurzbeschreibung zur (rückgedeckten) Unterstützungskasse

Kurzbeschreibung zur (rückgedeckten) Unterstützungskasse Kurzbeschreibung zur (rückgedeckten) Unterstützungskasse Inhalt I. Arbeitgeberfinanzierte (rückgedeckte) Unterstützungskasse 1. Wie funktioniert eine arbeitgeberfinanzierte (rückgedeckten) Unterstützungskasse?

Mehr

Leitfaden zum Kindervorsorge-Konzept»ALbärt«

Leitfaden zum Kindervorsorge-Konzept»ALbärt« Leitfaden zum Kindervorsorge-Konzept»ALbärt«Februar 2014 Leitfaden zum Kindervorsorge-Konzept»ALbärt«1) Bestandteile des Kindervorsorge-Konzeptes»ALbärt«2) Antragstellung und Abschluss des Konzeptes 3)

Mehr

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Die Sicherung der dauernden Erfüllbarkeit der Verträge mit garantierten Leistungen machen vorsichtige Annahmen bezüglich der versicherten Risiken und der Zinserwartung

Mehr

GESUNDE MITARBEITER FÜR EIN GESUNDES UNTERNEHMEN

GESUNDE MITARBEITER FÜR EIN GESUNDES UNTERNEHMEN GESUNDE MITARBEITER FÜR EIN GESUNDES UNTERNEHMEN Wie Sie mit der betrieblichen Krankenversicherung Ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun und gleichzeitig die Produktivität Ihres Unternehmens sichern können.

Mehr

FAQ s. dent Privat. Sieht der Tarif Leistungen für Zahnersatz

FAQ s. dent Privat. Sieht der Tarif Leistungen für Zahnersatz FAQ s dent Privat Sieht der Tarif Leistungen für Zahnersatz Ja. Für Zahnersatz (Prothesen, Kronen, Brücken, orale Implantate, implantatgetragener Zahnersatz, Eingliederung von Aufbissbehelfen und Knirscherschienen)

Mehr

IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0

IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0 IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0 Tarif und Verkauf November 2013 Agenda 2 IDEAL PflegeRente Übersicht Tarifgrundlagen Leistungen ohne Mehrbeitrag Beitragsrelevante Zusatzleistungen

Mehr

Individueller Vorschlag 1611590002 für Herrn Max Muster vom 25.09.2013

Individueller Vorschlag 1611590002 für Herrn Max Muster vom 25.09.2013 Individueller Vorschlag 1611590002 für Herrn Max Muster vom 25.09.2013 Dieser Vorschlag wurde Ihnen überreicht von Ihrem IDEAL Partner: online-vorsorgen.de Kathrin Weber Eilbergweg 16 22927 Großhansdorf

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung BU 29.07.15 / 1 Ursachen bei Frauen und Männern. 19,7% 13,5% 5,6% Skelett/Muskeln/ Bindegewebe Herz/Kreislauferkrankungen 24,2% 13,8% 13,5% 12,7% Neubildung Psychische Störungen

Mehr

Gesund Protect. Wie viele Menschen erkranken jedes Jahr an einer schweren Krankheit. und bedeutet eine schwere Krankheit immer auch Berufsunfähigkeit?

Gesund Protect. Wie viele Menschen erkranken jedes Jahr an einer schweren Krankheit. und bedeutet eine schwere Krankheit immer auch Berufsunfähigkeit? Wie viele Menschen erkranken jedes Jahr an einer schweren Krankheit und bedeutet eine schwere Krankheit immer auch Berufsunfähigkeit? 1 Die Philosophie Stellen Sie sich eine BU-Lösungen mit SchnellHilfe

Mehr

Oft hängt mehr von einem ab, als man denkt. Gut vorgesorgt mit der SV Risikoversicherung.

Oft hängt mehr von einem ab, als man denkt. Gut vorgesorgt mit der SV Risikoversicherung. Oft hängt mehr von einem ab, als man denkt. Gut vorgesorgt mit der SV Risikoversicherung. Sparkassen-Finanzgruppe Eine gute Absicherung macht Zukunft planbar. Am besten mit der Risikoversicherung. Sie

Mehr

Aktuelle Beitragsbemessungsgrenzen und Beitragssätze in der Sozialversicherung

Aktuelle Beitragsbemessungsgrenzen und Beitragssätze in der Sozialversicherung BBG und Beiträge in der SV Aktuelle Beitragsbemessungsgrenzen und Beitragssätze in der Sozialversicherung 2011 2010 66.000 5.500 4 66.000 5.500 45.000 57.600 4.800 3.712,50 55.800 4.650 3.750 KV-Pflichtgrenze

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

Gesucht: Ein Schutz, der meine Arbeitskraft absichert. Gefunden: Die Stuttgarter Berufsunfähigkeitsabsicherung BU PLUS

Gesucht: Ein Schutz, der meine Arbeitskraft absichert. Gefunden: Die Stuttgarter Berufsunfähigkeitsabsicherung BU PLUS Gesucht: Ein Schutz, der meine Arbeitskraft absichert Gefunden: Die Stuttgarter Berufsunfähigkeitsabsicherung BU PLUS Stuttgarter BU PLUS Inhalt Markt Tarifstruktur Bedingungen Optionale Tariffeatures

Mehr

NÜRNBERGER Gruppentarife

NÜRNBERGER Gruppentarife Fachkonzept NÜRNBERGER Gruppentarife K1-, K2-, K3-, K5-Tarife NÜRNBERGER Lebensversicherung AG NÜRNBERGER Beamten Lebensversicherung AG Stand: Januar 2015 BA990_201502 txt Inhalt Warum ein Lebensversicherungsprodukt?

Mehr

RUNDSCHREIBEN 3/ 2014

RUNDSCHREIBEN 3/ 2014 An die Personalstellen der Mitglieder der ZVK und deren Verrechnungsstellen Inhalt Dresden, im Juli 2014 1. Auswirkungen des Rentenpakets 2014 auf die Zusatzversorgung 2. Versand der Versicherungsnachweise

Mehr

Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen

Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen www.dialog-leben.de www.dialog-leben.at Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen Dialog Lebensversicherungs-AG Halderstraße 29 86150 Augsburg 1 Wenn eine Standard-SBU zu teuer

Mehr

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Mit dem Wegfall der eigenen Arbeitskraft fehlt die Grundlage, sich selbst und seine Familie zu versorgen. Deshalb sollte eine Berufsunfähigkeitsabsicherung in keiner

Mehr

Oberursel, 27.10.2014 MetallRente.BU Berufsunfähigkeitsvorsorge zu besten Konditionen. BCA OnLive. Lars Jäger, Organisationsleiter Swiss Life

Oberursel, 27.10.2014 MetallRente.BU Berufsunfähigkeitsvorsorge zu besten Konditionen. BCA OnLive. Lars Jäger, Organisationsleiter Swiss Life Oberursel, 27.10.2014 MetallRente.BU Berufsunfähigkeitsvorsorge zu besten Konditionen BCA OnLive Lars Jäger, Organisationsleiter Swiss Life Agenda Potential in der MetallRente.BU Was BU-Kunden wollen und

Mehr

Es trifft nicht immer nur die Anderen!

Es trifft nicht immer nur die Anderen! Es trifft nicht immer nur die Anderen! Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der LV 1871 Die Fragen Wäre es möglich, dass...... Sie bei einem Autounfall verletzt werden?... Sie durch Ihren Beruf oder Sport

Mehr

Flexibilität, Sicherheit, Wachstum. Hier ist alles für Sie drin. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer

Flexibilität, Sicherheit, Wachstum. Hier ist alles für Sie drin. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Flexibilität, Sicherheit, Wachstum. Hier ist alles für Sie drin. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Handeln Sie jetzt, damit Sie entspannt in die Zukunft blicken können In den letzten

Mehr

FAQ BU PLUS Die neue BU mit Pflege-Schutzbrief!

FAQ BU PLUS Die neue BU mit Pflege-Schutzbrief! FAQ BU PLUS Die neue BU mit Pflege-Schutzbrief! Zum 21.12.2012 bieten wir einen BU-Schutz an, bei dem einerseits die Idee unserer erfolgreichen Rente PLUS-Produkte fortgesetzt werden soll und wir andererseits

Mehr

Erläuterung zum Formular. Vereinbarung zur Entgeltumwandlung im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung

Erläuterung zum Formular. Vereinbarung zur Entgeltumwandlung im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung Erläuterung zum Formular Vereinbarung zur Entgeltumwandlung im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung In dem nachfolgenden Formular Vereinbarung zur Entgeltumwandlung im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung

Mehr