Einführung. Dr. A. Götze

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einführung. Dr. A. Götze"

Transkript

1 Einführung Studiengang Psychologie Bachelor of Science Dr. A. Götze

2 - Modulstudienordnung - Was bedeutet das? Modul: - Lehreinheit, die aus mehreren Lehrveranstaltungen zu einem gemeinsamen Teilgebiet eines Studienfachs besteht - dauert ein bis vier Semester - jeder Bestandteil eines Moduls - dazu gehören auch mündliche oder schriftliche "Modulabschlussprüfungen" - wird entsprechend dem mit der Teilnahme verbundenen Zeitaufwand mit Leistungspunkten gewichtet und mündet in eine Modulabschlussnote (Bestehen einzelner Prüfungen ist z.t. notwendig) - Differenzierung Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodul

3 - Basismodul A - Einführung in die Psychologie: Themen, Berufsfelder und Kompetenzen besteht aus: S Einführung in die Psychologie, 4 LVS (als Blockkurs in der ersten Semesterwoche, mit Kolloquium Berufsfelderkundung) 1 Prüfung: 15-minütige mündliche Präsentation (einschließlich schriftlicher Bericht 2 Seiten) nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 4 LP

4 - Basismodul B - Methodenlehre und Statistik besteht aus: V Methodenlehre I, 2 LVS (mit Tutorium) V Methodenlehre II, 2 LVS (mit Tutorium) Ü Methodenlehre I, 2 LVS Ü Methodenlehre II, 2 LVS 2 Prüfungen: 90-minütige Klausur zu Methodenlehre I 90-minütige Klausur zu Methodenlehre II (Bestehen für beide erforderlich) nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP

5 - Basismodul C - Grundlagen in Mathematik und Datenverarbeitung besteht aus: V Basiskurs Mathematik (mit integrierter Übung), 2 LVS S SPSS, 2 LVS 2 Prüfungen: 90-minütige Klausur zum Basiskurs Mathematik 90-minütige Klausur zum Seminar SPSS nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 8 LP

6 - Basismodul D - Empirisch-Experimentelles Forschen besteht aus: S Empirisch-Experimentelles Forschen, 2 LVS Ü Empirisch-Experimentelles Forschen, 2 LVS 1 Prüfung: 20-minütige Präsentation zum Seminar nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 8 LP Zulassungsvoraussetzung: Modul B

7 - Basismodul E - Grundlagen und Anwendungsbereiche der Diagnostik besteht aus: V Grundlagen der Diagnostik, 2 LVS (mit Tutorium) Ü Testtheorie und Testpraxis, 4 LVS 3 Prüfungen: 90-minütige Klausur zu Grundlagen der Diagnostik 60-minütige Klausur zu Testtheorie und Testpraxis (Bestehen für beide erforderlich) 30-minütige Präsentation in Testtheorie u. Testpraxis nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP

8 - Basismodul F - Forschungspraktikum besteht aus: Ü Teilnahme an wissenschaftlichen Untersuchungen als Versuchsperson, 2 LVS (40 AS) P Projektpraktikum, 4 LVS (70 AS) E eintägige Exkursion, (10 AS) 1 Prüfung: schriftlicher Bericht zu den drei Lehrveranstaltungen (ca. 15 Seiten, 3 Wochen) nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 4 LP

9 - Basismodul G - Allgemeine Psychologie I (Kognition) besteht aus: V Kognition I, 2 LVS (mit Tutorium) V Kognition II, 2 LVS (mit Tutorium) S Allgemeine Psychologie I, 2 LVS 2 Prüfungen: 90-minütige Klausur zu Kognition I 90-minütige Klausur zu Kognition II und zum Seminar Allgemeine Psych. I (Bestehen für beide erforderlich) nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP

10 - Basismodul H - Allgemeine Psychologie II (Motivation und Emotion) besteht aus: V Motivation, 2 LVS (mit Tutorium) V Emotion, 2 LVS (mit Tutorium) S Motivation und Emotion, 2 LVS 3 Prüfungen: 90-minütige Klausur zu Motivation 90-minütige Klausur zu Emotion 45-minütiges Referat zu Motivation und Emotion nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP

11 - Basismodul I - Biologische Psychologie besteht aus: V Biopsychologie, 2 LVS V Evolutionäre Grundlagen des Verhaltens, 2 LVS 2 Prüfungen: 90-minütige Klausur zu Biopsychologie 90-minütige Klausur zu Evolutionäre Grundlagen des Verhaltens nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 8 LP

12 - Basismodul J - Entwicklungspsychologie besteht aus: V Grundlagen der Entwicklungspsychologie, 2 LVS (mit Tutorium) 1 Prüfung: 90-minütige Klausur zu Grundlagen der Entwicklungspsychologie nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 4 LP

13 - Basismodul K - Grundlagen der Persönlichkeitspsychologie besteht aus: V Grundlagen der Persönlichkeitspsychologie, 2 LVS (mit Tutorium) 1 Prüfung: 90-minütige Klausur zu Grundlagen der Persönlichkeitspsychologie nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 4 LP

14 - Basismodul L - Sozialpsychologie besteht aus: V Sozialpsychologie, 2 LVS (mit Tutorium) S Sozialpsychologie, 2 LVS 2 Prüfungen: 90-minütige Klausur zu Sozialpsychologie 45-minütige Präsentation zum Seminar mit schriftlicher Dokumentation (Bestehen für beide erforderlich) nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 8 LP

15 - Basismodul M - Anwendungsfach I Arbeitspsychologie besteht aus: V Arbeitspsychologie, 2 LVS (mit Tutorium) S Arbeitspsychologie, 2 LVS 1 Prüfung: 30-minütige mündliche Prüfung zur Vorlesung und zum Seminar nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 8 LP Zulassungsvoraussetzung: Modul B

16 - Basismodul N - Anwendungsfach II Klinische Psychologie I (Störungen) besteht aus: V Klinische Psychologie I, 2 LVS S Störungen, 2 LVS 2 Prüfungen: 90-minütige Klausur zu Klinische Psychologie I 60-minütige Präsentation mit Handout zum Seminar nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 8 LP Zulassungsvoraussetzung: Module G, I, J, K und L

17 - Basismodul O - Anwendungsfach III Pädagogische Psychologie besteht aus: V Pädagogische Psychologie, 2 LVS S Pädagogische Psychologie, 2 LVS 2 Prüfungen: 90-minütige Klausur zu Pädagogische Psychologie 30-minütiges Referat zum Seminar (Bestehen für beide erforderlich) nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 8 LP

18 - Basismodul P - Anwendungsfach IV Organisationspsychologie besteht aus: V Organisationspsychologie, 2 LVS (mit Tutorium) S Organisationspsychologie, 2 LVS oder Ü Organisationspsychologie, 2 LVS 2 bzw. 3 Prüfungen: 90-minütige Klausur zur Organisationspsychologie (Bestehen erforderlich) sowie je nach Wahl 30-minütige Präsentation zum Seminar und Hausarbeit (ca. 20 S., 4 Wochen) zum Seminar oder 90-minütige Präsentation zur Übung mit Handout (bei allen Leistungen Bestehen erforderlich) nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 8 LP Zulassungsvoraussetzung: Modul B und L

19 - Basismodul Q - Anwendungsfach V Klinische Psychologie II (Intervention) besteht aus: V Klinische Psychologie II, 2 LVS S Intervention, 2 LVS 2 Prüfungen: 90-minütige Klausur zur Klinischen Psychologie II 60-minütige Präsentation mit Handout zum Seminar nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 8 LP Zulassungsvoraussetzung: Module A und B

20 - Basismodul R - Anwendungsfach VI Instruktionspsychologie besteht aus: V Instruktionspsychologie, 2 LVS (mit Tutorium) S Instruktionspsychologie, 2 LVS 2 Prüfungen: 90-minütige Klausur zur Instruktionspsychologie 30-minütige Präsentation zum Seminar (Bestehen für beide erforderlich) nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 8 LP

21 - Nichtpsychologisches Modul S1 - Grundlagen der Pädagogik drei aus: V Einführung in die Erziehungswissenschaft, 2 LVS V Einführung in die Erwachsenenbildung, 1 LVS V Allgemeine fachoffene Didaktik, 2 LVS V Pädagogisch-psychologische Grundlagen des E-Learning, 2 LVS und Teilnahme an psych. Experimenten im Umfang von 2 Stunden 3 Prüfungen: je eine 90-minütige Klausur zu den drei gewählten Vorlesungen (Bestehen erforderlich) nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP

22 - Nichtpsychologisches Modul S2 - Germanistische Sprachwissenschaft besteht aus zwei Vorlesungen sowie einem Seminar aus dem gleichen Teilgebiet: V V V V V V V S S S S S S S Sprachwissenschaft - Sprachsystem/Strukturaspekte, 2 LVS Sprachwissenschaft Kommunikation/Gebrauchsaspekte, 2 LVS Mediävistik - Aspekte mediävistischer Forschung, 2 LVS Literaturwissenschaft - Aspekte Literaturwissenschaft, 2 LVS Literaturwissenschaft - Antike und europäische Literatur, 2 LVS Deutsch als Fremdsprache - Einführung in DaFZ, 2 LVS Deutsch als Fremdsprache - Didaktik DaFZ, 2 LVS Sprachwissenschaft - Kommunikation, 2 LVS Sprachwissenschaft - Gebrauchsaspekte, 2 LVS Sprachwissenschaft - Strukturaspekte, 2 LVS Mediävistik - Sprachgeschichte, 2 LVS Literaturwissenschaft - Autor, Werk, Epoche, 2 LVS Literaturwissenschaft - Literaturgeschichte und Gattungspoetik, 2 LVS Deutsch als Fremdsprache - Grundlagen des Deutschen als Fremdund Zweitsprache, 2 LVS 1 Prüfung: Hausarbeit zum gewählten Seminar nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP Zulassungsvoraussetzungen: je eine 90-minütige Klausur zu den beiden gewählten Vorlesungen

23 - Nichtpsychologisches Modul S3 - Angewandte Informatik zwei aus: V Mediengestaltung (mit integrierter Übung), 3 LVS V Bildverarbeitung (mit integrierter Übung), 3 LVS V Neurokognition (mit integrierter Übung), 3 LVS 2 Prüfungen: je eine 90-minütige Klausur zu den beiden gewählten Vorlesungen (Bestehen für beide erforderlich) nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP

24 - Nichtpsychologisches Modul S4 - Arbeitswissenschaft besteht aus: V Arbeitswissenschaft, 2 LVS Ü Arbeitswissenschaft, 1 LVS V Produkt- und Produktionsergonomie, 2 LVS Ü Produkt- und Produktionsergonomie, 2 LVS V Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement, 2 LVS 3 Prüfungen: 120-minütige Klausur zu Arbeitswissenschaft 120-minütige Klausur zu Produkt- und Produktionsergonomie 90-minütige Klausur zu Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP Zulassungsvoraussetzung: für die Prüfungsleistung zu Produkt- und Produktionsergonomie - eine 90-minütige Klausur zur Übung Produkt- und Produktionsergonomie

25 - Nichtpsychologisches Modul S5 - Soziologie besteht aus: V Einführung in die Soziologie, 2 LVS und zwei aus: V Bevölkerungs- und Migrationssoziologie, 2 LVS V Moderne Gesellschaften, 2 LVS V Soziologie des Raums, 2 LVS V Arbeits- und Industriesoziologie, 2 LVS V Sozialstrukturen der BRD im europ. Kontext. 2 LVS V Techniken und Methoden der emp. Sozialforschung, 2 LVS V Spez. Probleme und Techniken der emp. Sozialforschung 2 LVS 3 Prüfungen: je eine 90-minütige Klausur zur Vorlesung Einführung in Soziologie und zu den beiden gewählten Vorlesungen nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP

26 - Nichtpsychologisches Modul S6 - Sportwissenschaft besteht aus: V Sportpsychologische Grundlagen, 2 LVS V Biologische Grundlagen von Bewegung und Leistung, 2 LVS V Grundlagen der Sportmedizin, 2 LVS 3 Prüfungen: 90-minütige Klausur zu Sportpsychologische Grundlagen 90-minütige Klausur zu Biologische Grundlagen von Bewegung und Leistung 90-minütige Klausur zu den Grundlagen der Sportmedizin nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP

27 - Nichtpsychologisches Modul S7 - Philosophie: Pluralität und Normativität besteht aus: S Einführung in die Praktische Philosophie I, 2 LVS S Einführung in die Praktische Philosophie II, 2 LVS 2 Prüfungen: 90-minütige Klausur zu Einführung in die Praktische Philosophie I Hausarbeit zu Einführung in die Praktische Philosophie II nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP

28 - Nichtpsychologisches Modul S8 - Medienkommunikation und Mediennutzung zwei aus: V Kommunikation, 2 LVS V Einführung in die Mediengeschichte, 2 LVS V Einführung in die Medienpsychologie, 2 LVS V Repräsentationen (mit integrierter Übung), 2 LVS V Instruktionspsychologie, 2 LVS 2 Prüfungen: je eine 90-minütige Klausur zu den beiden gewählten Vorlesungen nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP

29 - Nichtpsychologisches Modul S9 - Betriebswirtschaftslehre besteht aus: V Einführung in die BWL, 2 LVS Ü Fallstudien zur Einführung in die BWL, 1 LVS V Instrumente der BWL (incl. Übung), 2 LVS S Organisation und Personal, 2 LVS 3 Prüfungen: 60-minütige Klausur zu Einführung in die BWL 60-minütige Klausur zu Instrumente der BWL Hausarbeit zum Seminar nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP Zulassungsvoraussetzungen: für die Klausur zur Vorlesung Einführung in die BWL - Bearbeitung und 20-minütige Präsentation einer Fallstudie in der Übung für die Klausur zur Vorlesung Instrumente der BWL und für die Hausarbeit zum Seminar Organisation und Personal - die bestandene Prüfungsleistung (Klausur) zu Einführung in die BWL für die Hausarbeit zum Seminar Organisation und Personal - 20-minütiges Referat im Seminar Organisation und Personal

30 - Modul T - Praktikum besteht aus: P Praktikum (9 Wochen) 1 Prüfung: Praktikumsbericht (1 Seiten) (Note muss mindestens ausreichend sein um das Modul anzurechnen) nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP

31 - Modul U - Bachelor-Arbeit besteht aus: S Forschungskolloquium, 2 LVS 1 Prüfung: Bachelorarbeit (in der Regel nicht über 60 Seiten, Bearbeitungszeit 18 Wochen) nach erfolgreicher Ablegung der Modulprüfung: 12 LP

32

33

34 Also, auf in den Kampf! Viel Erfolg! Und viel Spaß!

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen Studienordnung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) an der Technischen Universität Chemnitz vom 14. August 2006 Aufgrund von 21 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Psychologie Master Mentoring. Fachgruppe Psychologie O-Woche 2015

Psychologie Master Mentoring. Fachgruppe Psychologie O-Woche 2015 Psychologie Master Mentoring Fachgruppe Psychologie O-Woche 2015 Agenda 1. Das Institut für Psychologie 2. Aufbau eures Studiums 3. Sonstige wichtige Infos Mailverteiler Prüfungstermine und anmeldung Wo

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen Herausgegeben im Auftrag des Rektors von der Abteilung Hochschulrechtliche, akademische u. hochschulpolitische Angelegenheiten, Straße der Nationen 62, 09111 Chemnitz - Postanschrift: 09107 Chemnitz Nr.

Mehr

Übersicht Modulangebot

Übersicht Modulangebot Übersicht Modulangebot Grundlagen Code Studienjahr Typ Titel LP Workload B-PSY-101 1 P Allgemeine Psychologie I 6 B-PSY-102 1 P Allgemeine Psychologie II 6 B-PSY-103 1 P Biologische Psychologie 9 B-PSY-104

Mehr

MP1-Übung (bis WiSe 10/11) B-MP2a-Übung (seit WiSe 11/12)

MP1-Übung (bis WiSe 10/11) B-MP2a-Übung (seit WiSe 11/12) Die aufgeführten Diplomveranstaltungen oder -leistungen können - sofern sie nicht mehr angeboten oder abgeleistet werden können - durch entsprechende Bachelorveranstaltungen oder -leistungen ersetzt werden.

Mehr

Bachelor of Science Psychologie

Bachelor of Science Psychologie Bachelor of Science Psychologie Der Bachelor-Studiengang Psychologie mit den zwei alternativen Schwerpunkten Kognitive Neurowissenschaften und Beratung und Intervention vermittelt in sechs Semestern Kenntnisse

Mehr

Ergänzungsmodul. Modulnummer. Wirtschaft, Marketing und Medienrecht (A) Modulverantwortlich

Ergänzungsmodul. Modulnummer. Wirtschaft, Marketing und Medienrecht (A) Modulverantwortlich V.a Wirtschaft, Marketing und Medienrecht (A) Professur BWL V - Organisation und Arbeitswissenschaft Professur BWL II - Marketing und Handelsbetriebslehre Professur Jura I - Öffentliches Recht und Öffentliches

Mehr

Psychologiestudium an der Fernuniversität. Prof. Dr. Stefan Stürmer

Psychologiestudium an der Fernuniversität. Prof. Dr. Stefan Stürmer Psychologiestudium an der Fernuniversität Prof. Dr. Stefan Stürmer Vorsitzender Studiengangskommission M.Sc. Psychologie Überblick» Universitäres Fernstudium in Psychologie»» Perspektiven Universitäres

Mehr

Modul Zusatzqualifikation

Modul Zusatzqualifikation VI.a Psychologie (A) Professur Allgemeine Psychologie und Arbeitspsychologie Inhalte: Die Studierenden der Medienkommunikation können zu folgenden Rahmenthemen der Psychologie Veranstaltungen besuchen:

Mehr

1. Die Anlage 1 der Studienordnung (Studienablaufplan) wird durch die nachfolgende Anlage 1 ersetzt.

1. Die Anlage 1 der Studienordnung (Studienablaufplan) wird durch die nachfolgende Anlage 1 ersetzt. Dritte Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Germanistik mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) an der Technischen Universität Chemnitz Vom 29. Juli 2011 Aufgrund von 13 Abs. 4

Mehr

Studien- und Prüfungsleistungen im Bachelorstudiengang Psychologie (PO 2015) Universität zu Köln

Studien- und Prüfungsleistungen im Bachelorstudiengang Psychologie (PO 2015) Universität zu Köln Basismodule (BM 1-7) Voraussetzungen Art Sem. SWS LP Gewichtung der Note Note BSc - PSY - BM1: Allgemeine Psychologie Ia keine P 1. 3 6 4% Vorlesung 1 2 2 Studienleistung Begleitseminar 1 1 1 Studienleistung

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil 1 Allgemeine Bestimmungen

Inhaltsübersicht. Teil 1 Allgemeine Bestimmungen Studienordnung für den konsekutiven Studiengang Psychologie mit dem Abschluss (M.Sc.) an der Technischen Universität Chemnitz vom 7. August 2013 Aufgrund von 13 Abs. 4 i. V. m. 36 Abs. 1 des Gesetzes über

Mehr

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Informationen für Schüler/innen Bachelor of Science Psychologie Inhalte des Studiums Menschliches Verhalten : Denken, Erleben, Handeln,

Mehr

amtliche bekanntmachung

amtliche bekanntmachung Nr. 935 09. Oktober 2012 amtliche bekanntmachung 1. Satzung zur Änderung Prüfungsordnung für die gestuften Studiengänge der Fakultät für Psychologie der Ruhr- Universität Bochum (Bachelor-Studiengang Psychologie,

Mehr

Ergänzungsmodul. V.a. Modulnummer

Ergänzungsmodul. V.a. Modulnummer Modulnummer V.a Wirtschaft, Marketing und Medienrecht Professur BWL V - Organisation und Arbeitswissenschaft Professur BWL II - Marketing und Handelsbetriebslehre Professur Jura I - Öffentliches Recht

Mehr

Regelungen für Nichthauptfachstudien im Fach Psychologie Stand: 25.06.2007. I. Psychologie als Nebenfach in einem Diplomstudiengang

Regelungen für Nichthauptfachstudien im Fach Psychologie Stand: 25.06.2007. I. Psychologie als Nebenfach in einem Diplomstudiengang Regelungen für Nichthauptfachstudien im Fach Psychologie Stand: 25.06.2007 Inhaltsübersicht: I. Psychologie als Nebenfach in einem Diplomstudiengang (vgl. auch V.) II. Psychologie als Nebenfach in einem

Mehr

Psychologie als Importfach -

Psychologie als Importfach - Psychologie als Importfach - Das Studium der Psychologie für Studierende anderer Studiengänge Die Folien werden auf www.unimarburg.de/fb04/studium/studiengang/bachelor/lehrveranstaltungen/export im PDF-Format

Mehr

D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES

D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 105 D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 2015 ausgegeben zu Saarbrücken, 28. Mai 2015 Nr. 16 UNIVERSITÄT DES SAARLANDES Seite Anlage 2 - Fachspezifische Bestimmungen für den Kernbereich-Master-

Mehr

Philosophische Fakultät I

Philosophische Fakultät I 20. Jahrgang, Nr. 9 vom 21. September 2010, S. 25 Philosophische Fakultät I Ordnung zur Änderung der Studien- und sordnung für das Studienprogramm Psychologie (180 Leistungspunkte) im Ein-Fach-Bachelor-Studiengang

Mehr

Direktausbildung Psychotherapie

Direktausbildung Psychotherapie Direktausbildung Psychotherapie mit breitem Zugang Ideen für möglichen Modellstudiengang am Institut für Psychologie der Universität Kassel Prof. Dr. Cord Benecke Fragen an das DGPs-Modell: Ziele/Kompetenz-Katalog

Mehr

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich Diese Studienordnung tritt am 1. Oktober 2012 in Kraft. Sie gilt für alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2012/2013 ihr Studium des Lehramts an öffentlichen Schulen mit dem Fach Mathematik aufgenommen

Mehr

Anlage zur Prüfungsordnung des Studienganges Master of Science Psychologie (ab WS 2014/15)

Anlage zur Prüfungsordnung des Studienganges Master of Science Psychologie (ab WS 2014/15) Master of Science Psychologie (ab WS 2014/15) (Seite 1 von 7) Anlage zur Prüfungsordnung des Studienganges Master of Science Psychologie (ab WS 2014/15) Modul/zugehörige Lehrveranstaltungen mit Gegenstand

Mehr

Anlage 1: Konsekutiver Studiengang Medien- und Instruktionspsychologie mit dem Abschluss Master of Science STUDIENABLAUFPLAN

Anlage 1: Konsekutiver Studiengang Medien- und Instruktionspsychologie mit dem Abschluss Master of Science STUDIENABLAUFPLAN 1. Basismodule: Modul I Grundlagen der Medienpsychologie und Medienpsychologie 150 AS PL schriftlicher Bericht 150 AS 300 AS / 10 LP Modul II Methodenvertiefung Vertiefung Allgemeines Lineares Modell Multivariate

Mehr

Anlage zur Prüfungsordnung des Studienganges Master of Science Psychologie

Anlage zur Prüfungsordnung des Studienganges Master of Science Psychologie Master of Science Psychologie (Seite 1 von 6) Anlage zur Prüfungsordnung des Studienganges Master of Science Psychologie Modul/zugehörige Lehrveranstaltungen mit Gegenstand und Art (Umfang der LV) Prüfungsvorleistungen

Mehr

B.Sc. Psychologie Übersicht Modulangebot

B.Sc. Psychologie Übersicht Modulangebot B.Sc. Psychologie Übersicht Modulangebot Grundlagen Code Studienjahr Typ Titel LP Workload B-PSY-101 1 P Allgemeine Psychologie I 6 180h B-PSY-102 1 P Allgemeine Psychologie II 6 180h B-PSY-103 1 P Biologische

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen Herausgegeben im Auftrag des Rektors von der Abteilung Hochschulrechtliche, akademische u. hochschulpolitische Angelegenheiten, Straße der Nationen 62, 09111 Chemnitz - Postanschrift: 09107 Chemnitz Nr.

Mehr

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Einführung für Studierende im Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Homepage: Informieren Sie sich auf unseren Webseiten! Mathematisches Institut

Mehr

Fragen zum Übergang vom alten (150 ECTS) zum neuen (180 ECTS) Bachelorreglement (Studienplan):

Fragen zum Übergang vom alten (150 ECTS) zum neuen (180 ECTS) Bachelorreglement (Studienplan): Fragen zum Übergang vom alten (150 ECTS) zum neuen (180 ECTS) Bachelorreglement (Studienplan): Frage 1) a) Wie, wo und wann kann ich mich für den neuen Studienplan anmelden? Sie können sich bei bei Frau

Mehr

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig 26/28 Universität Leipzig Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Studienordnung für den Bachelorstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig Vom 5. April 2013 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

Ergänzungsmodul. Studiendekan Psychologie der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften. Lehrform des Moduls ist die Vorlesung.

Ergänzungsmodul. Studiendekan Psychologie der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften. Lehrform des Moduls ist die Vorlesung. VIII.a Psychologie (B) Studiendekan Psychologie der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften Inhalte: Im Modul werden die Grundlagen der Psychologie vermittelt. Dazu zählen die grundlegenden Theorien

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen Studienordnung für den konsekutiven Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) an der Technischen Universität Chemnitz Vom 3. Juni 2009 Aufgrund von 13 Abs. 4 i. V. m. 36 Abs.

Mehr

FAQs zum Bachelorstudiengang Psychologie PO-Version 2011. Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Psychologie

FAQs zum Bachelorstudiengang Psychologie PO-Version 2011. Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Psychologie FAQs zum Bachelorstudiengang Psychologie PO-Version 2011 Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Psychologie Wann kann das Studium begonnen werden? Nur im Wintersemester Ist das Studium zulassungsbeschränkt?

Mehr

S T U D I E N O R D N U N G für das Fach. Psychologie. (Nebenfach) mit dem Abschluss Prüfung zum Magister Artium (M.A.)

S T U D I E N O R D N U N G für das Fach. Psychologie. (Nebenfach) mit dem Abschluss Prüfung zum Magister Artium (M.A.) 1 S T U D I E N O R D N U N G für das Fach Psychologie (Nebenfach) mit dem Abschluss Prüfung zum Magister Artium (M.A.) an der Universität - Gesamthochschule Siegen Vom 13. Februar 2001 Aufgrund des 2

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG AMTLICHE BEKANNTMACHUNG NUMMER 2016/023 SEITEN 1-33 DATUM 14.03.2016 REDAKTION Sylvia Glaser Studiengangspezifische Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Psychologie der Rheinisch-Westfälischen Technischen

Mehr

Fachspezifische Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Sozialwissenschaften

Fachspezifische Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Sozialwissenschaften Philosophische Fakultät III Institut für Sozialwissenschaften Fachspezifische Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Sozialwissenschaften Monostudiengang Zweitfach im Kombinationsstudiengang Überfachlicher

Mehr

3 Studienbeginn ( 3 Rahmenordnung) Das Studium im Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie beginnt jeweils im Wintersemester.

3 Studienbeginn ( 3 Rahmenordnung) Das Studium im Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie beginnt jeweils im Wintersemester. Veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Ulm Nr. 17 vom 26.07.2011, Seite 216-224 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie

Mehr

Beispiele für individuelle Studienpläne des Master of Science Psychologie

Beispiele für individuelle Studienpläne des Master of Science Psychologie Beispiele für dividuelle Studienpläne des Master of Science ologie Studienplanbeispiel I Möglichkeiten der dividuellen Profilbildung im klisch-therapeutischen Bereich Module J & P klisch-biol. ologie,

Mehr

geändert durch Satzungen vom 31. März 2010 21. Oktober 2010

geändert durch Satzungen vom 31. März 2010 21. Oktober 2010 Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

B.A.-MODULBESCHREIBUNGEN GERMANISTIK: SPRACH- UND KULTURWISSENSCHAFT. GSp-1.1 MODULNUMMER MODULNAME VERANTWORTLICHE DOZENTINNEN/ DOZENTEN

B.A.-MODULBESCHREIBUNGEN GERMANISTIK: SPRACH- UND KULTURWISSENSCHAFT. GSp-1.1 MODULNUMMER MODULNAME VERANTWORTLICHE DOZENTINNEN/ DOZENTEN 1. Studienjahr B.A.-MODULBESCHREIBUNGEN GERMANISTIK: SPRACH- UND KULTURWISSENSCHAFT GSp-1.1 1B-AVS Grundlagen Allgemeine Prof. Dr. Johann Tischler und Vergleichende Sprachwissenschaft Modulbestandteile

Mehr

Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien:

Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien: Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien: Modul Theorie: Integratives Fachverständnis Der Studienplan führt kultur- und naturwissenschaftliche Paradigmen der Psychologie

Mehr

Herzlich Willkommen zum Psychologiestudium an der CAU Kiel!

Herzlich Willkommen zum Psychologiestudium an der CAU Kiel! Herzlich Willkommen zum Psychologiestudium an der CAU Kiel! WS 2016/17 Anfragen richten Sie bitte per Mail an: studienberatung@psychologie.uni-kiel.de. Wir werden diese gerne beantworten. Aufgrund aktuell

Mehr

Studienordnung der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd für den Studiengang Lehramt an Grund- und Hauptschulen vom 6.

Studienordnung der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd für den Studiengang Lehramt an Grund- und Hauptschulen vom 6. Studienordnung für den Studiengang Lehramt an Grund- und Hauptschulen vom 6. Juni 001. Abschnitt: Pädagogische Psychologie 5 Inhalte und Aufbau Grundstudium 1.-3. Sem. Sem SWS Lehrveranstaltung aus Entwicklungspsychologie

Mehr

Regelungen für Nebenfach-Studierende

Regelungen für Nebenfach-Studierende Goethe-Universität 60629 Frankfurt am Main Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaften Theodor-W.-Adorno-Platz 6 Zur Information für Studierende anderer Studiengänge - Nebenfachanteile in Psychologie

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG NR. 1086 24.09.2015 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Änderung der Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Psychologie, den Bachelor- Studiengang Wirtschaftspsychologie, den Master- Studiengang Psychologie

Mehr

Beispiele für individuelle Studienpläne des Master of Science Psychologie

Beispiele für individuelle Studienpläne des Master of Science Psychologie Beispiele für dividuelle Studienpläne des Master of Science ologie Studienplanbeispiel I Möglichkeiten der dividuellen Profilbildung im klisch-therapeutischen Bereich Module J & P klischer. ologie, klischer

Mehr

B. B e s o n d e r e T e i l e

B. B e s o n d e r e T e i l e B. B e s o n d e r e T e i l e I. Besonderer Teil der Prüfungs- und Studienordnung für das Fach Psychologie Aufgrund von 19 Abs. 1 Ziffer 7 und 34 Abs. 1 LHG in der Fassung von 1. Januar 2005, zuletzt

Mehr

Anlage zur Studienordnung des Studienganges Master of Science Psychologie (ab WS 2014/15) Studienablaufplan/ Modulübersichtstabelle

Anlage zur Studienordnung des Studienganges Master of Science Psychologie (ab WS 2014/15) Studienablaufplan/ Modulübersichtstabelle Master of Science Psychologie (ab WS 2014/15) (Seite 1 von 7) Anlage zur Studienordnung des Studienganges Master of Science Psychologie (ab WS 2014/15) Studienablaufplan/ Modulübersichtstabelle Modul und

Mehr

Studienangebot des Diplomstudienganges Psychologie

Studienangebot des Diplomstudienganges Psychologie Studienangebot des Diplomstudienganges Psychologie (Stand: 1.11.2006) Grundstudium A Einführung in die Psychologie 11040011 A1 Einführung in die Psychologie 4 SWS 1./2. FS Geschichte, Konzepte, Fragestellungen

Mehr

Lehramtsstudium in Kaiserslautern. Bildungswissenschaften. Informationsveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 2012/13 Freitag, 12.10.

Lehramtsstudium in Kaiserslautern. Bildungswissenschaften. Informationsveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 2012/13 Freitag, 12.10. Lehramtsstudium in Kaiserslautern Informationsveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 2012/13 Freitag, 12.10.2012 Was sind? PÄDAGOGIK Beteiligte BILDUNGSWISSENSCHAFTEN Soziologie Pädagogik Psychologie

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil 1 Allgemeine Bestimmungen

Inhaltsübersicht. Teil 1 Allgemeine Bestimmungen Studienordnung für den Studiengang Medienkommunikation mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) an der Technischen Universität Chemnitz Vom 14. Februar 2007 Aufgrund von 21 Abs. 1 des Gesetzes über die

Mehr

Master. (Vocationomics) Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Professur Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Master. (Vocationomics) Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Professur Berufs- und Wirtschaftspädagogik Master Berufs- und Wirtschaftspädagogik (Vocationomics) Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Ziele Die Studierenden sollen insbesondere vertiefte Kenntnisse in vokationomischen und didaktischen Fragestellungen

Mehr

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Politikwissenschaft der Universität Mannheim

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Politikwissenschaft der Universität Mannheim Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Politikwissenschaft der Universität Mannheim - Auszug aus der Prüfungsordnung - 1. Aufbau des Studiums Der B.A.-Studiengang Politikwissenschaft ist modular aufgebaut.

Mehr

Informationsveranstaltung zum Studiengang

Informationsveranstaltung zum Studiengang Informationsveranstaltung zum Studiengang Bachelor of Science Psychologie Universität Leipzig Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Institut für Psychologie 12.01.2017 Studienfachberaterin:

Mehr

Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät

Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät Universität Rostock AKADEMISCHES SERVICE CENTER STUDIERENDE - ABSOLVENTEN - GRÜNDER 1 Herausgeber: Dezernat Akademische Angelegenheiten Redaktion:

Mehr

(Stand: 13.10.201512.10.2015)

(Stand: 13.10.201512.10.2015) Universität Hildesheim Fachbereich 1 Seite 1 von 10 Studienordnung und Modulhandbuch für das Wahlpflichtfach Psychologie in dem Bachelor-Studiengang Internationales Informationsmanagement (IIM) und für

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) an der FernUniversität in Hagen vom 20.

Studienordnung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) an der FernUniversität in Hagen vom 20. Studienordnung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) an der FernUniversität in Hagen vom 20. August 2008 Gemäß 2 Abs. 4 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes

Mehr

Bachelor of Science in Psychologie

Bachelor of Science in Psychologie Bachelor of Science in Psychologie Prüfende Hochschule: FernUniversität in Hagen Informationen für Schüler, die über die Young Business School parallel zur Schule ein Universitäts- oder Hochschulstudium

Mehr

Anlage zur Prüfungsordnung des Studienganges Bachelor of Science Biologie

Anlage zur Prüfungsordnung des Studienganges Bachelor of Science Biologie Bachelor of Science Biologie (Seite 1 von 6) Anlage zur Prüfungsordnung des Studienganges Bachelor of Science Biologie Modul/zugehörige Lehrveranstaltungen mit Gegenstand und Art (Umfang der LV) Prüfungsvorleistungen

Mehr

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich Studienordnung für den lehramtsgeeigneten Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang Realschule/Gymnasium Mathematik Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Mehr

Anlage 1: Konsekutiver Studiengang Digitale Medien- und Kommunikationskulturen mit dem Abschluss Master of Arts STUDIENABLAUFPLAN

Anlage 1: Konsekutiver Studiengang Digitale Medien- und Kommunikationskulturen mit dem Abschluss Master of Arts STUDIENABLAUFPLAN Module 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester Arbeitsaufwand Leistungspunkte Gesamt 1. Schwerpunktmodule: Modul I Digitale Kommunikation (MA) Modul II Digitale Alltagskulturen (MA) Modul III Visuelle

Mehr

STUDIENFÜHRER MASTER OF SCIENCE. Psychologie. Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER MASTER OF SCIENCE. Psychologie. Zentrale Studienberatung STUDIENFÜHRER MASTER OF SCIENCE Psychologie Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: M.SC. PSYCHOLOGIE 2. ABSCHLUSS: Master of Science 3. REGELSTUDIENZEIT: 4 Semester LEISTUNGSPUNKTE: STUDIENBEGINN FÜR

Mehr

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs (BK)

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs (BK) Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs () - Entwurf, Stand vom 27.02.2012 - Inhalt 1 Geltungsbereich

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen Studienordnung für den konsekutiven Studiengang Gesundheits- und Fitnesssport mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) an der Technischen Universität Chemnitz Vom 4. Juni 2015 Aufgrund von 13 Abs. 4

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Germanistik mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) an der Technischen Universität Chemnitz vom 14.

Studienordnung für den Studiengang Germanistik mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) an der Technischen Universität Chemnitz vom 14. Studienordnung für den Studiengang Germanistik mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) an der Technischen Universität Chemnitz vom 14. August 2006 Aufgrund von 21 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen Studienordnung für den konsekutiven Studiengang Economics mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) an der Technischen Universität Chemnitz vom 28. Juli 2009 Aufgrund von 13 Abs. 4 i. V. m. 36 Abs. 1

Mehr

(2) Die Regelstudienzeit umfasst einschließlich der Zeit für die Bachelorarbeit drei Jahre.

(2) Die Regelstudienzeit umfasst einschließlich der Zeit für die Bachelorarbeit drei Jahre. Lesefassung 1 Studienordnung der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science vom 5. Januar 2009 (Verkündungsblatt der Friedrich-Schiller-Universität

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Studienziel

1 Geltungsbereich. 2 Studienziel Studiengangsordnung (Satzung) für Studierende des Bachelorstudiengangs Psychologie an der Universität zu Lübeck mit dem Abschluss Bachelor of Science vom 21. Januar 2013 Tag der Bekanntmachung im NBl.

Mehr

Anlage 1. M o d u l k a t a l o g. Politikwissenschaft (M.A.) (Ein-Fach-Master)

Anlage 1. M o d u l k a t a l o g. Politikwissenschaft (M.A.) (Ein-Fach-Master) Anlage 1 M o d u l k a t a l o g Politikwissenschaft (M.A.) (Ein-Fach-Master) 1 Inhaltsverzeichnis einfügen (in MS Word rechte Maustaste klicken und Felder aktualisieren wählen) Revision: 05.02.2015 14:39:04

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig 3/30 Universität Leipzig Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Studienordnung für den Masterstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig Vom 7. Januar 2015 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

Bachelor & Master Psychologie Allgemeines Studienbegleitheft

Bachelor & Master Psychologie Allgemeines Studienbegleitheft Bachelor & Master Psychologie Allgemeines Studienbegleitheft Inhalt Bachelor Psychologie empfohlener Studienverlaufsplan Veranstaltungsempfehlung nach Fachsemester Master Psychologie empfohlener Studienverlaufsplan

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen. Nr. 21/2012 vom 19. Juli 2012

Amtliche Bekanntmachungen. Nr. 21/2012 vom 19. Juli 2012 Studienordnung für den konsekutiven Studiengang Sensorik und kognitive Psychologie mit dem Abschluss (M.Sc.) an der Technischen Universität Chemnitz vom 18. Juli 2012 Aufgrund von 13 Abs. 4 i. V. m. 36

Mehr

Übersicht für Nebenfächer im Bachelor Mathematik

Übersicht für Nebenfächer im Bachelor Mathematik Übersicht für Nebenfächer im Bachelor Mathematik Im Nebenfachmodul kann aus den Fächern Biologie, BWL, Chemie, Informatik, Life Science, Sprachwissenschaften, Philosophie, Physik, Psychologie, VWL und

Mehr

BERUFS- UND WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK (VOCATIONOMICS)

BERUFS- UND WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK (VOCATIONOMICS) Master BERUFS- UND WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK (VOCATIONOMICS) Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Kerndaten des Studienganges Beginn: Erstzulassung im Wintersemester 2010/2011 Zulassung in der Regel zum Wintersemester

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt. der Hochschule Harz. Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wernigerode

Amtliches Mitteilungsblatt. der Hochschule Harz. Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wernigerode Amtliches Mitteilungsblatt der Hochschule Harz Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wernigerode Herausgeber: Der Rektor Nr. /2014 Wernigerode, 17. Dezember 2014 Hochschule Harz Hochschule für angewandte

Mehr

Modulhandbuch B.A. Frankocom Nebenfach Deutsch als Fremdsprache. - Allgemeiner Teil -

Modulhandbuch B.A. Frankocom Nebenfach Deutsch als Fremdsprache. - Allgemeiner Teil - C VERTIEFUNGS MODUL B AUFBAU MODUL A BASISMODUL Modulhandbuch B.A. Frankocom Nebenfach DAF (PO von 014). Gültig: WiSe 014/15. Stand: 08.10.014 Modulhandbuch B.A. Frankocom Nebenfach Deutsch als Fremdsprache

Mehr

32 Bachelorstudiengang Allgemeine Informatik

32 Bachelorstudiengang Allgemeine Informatik 3 Bachelorstudiengang Allgemeine Informatik () Im Studiengang Allgemeine Informatik umfasst das Grundstudium zwei Semester. () Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen

Mehr

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.)

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) Vom 31. August 2010 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 1, Nr. 72, S. 01 503) in der Fassung vom 3. November 201 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 5, Nr. 78, S. 593 602) Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor

Mehr

Ausführungsbestimmungen des. des Bachelor of Science Studienganges

Ausführungsbestimmungen des. des Bachelor of Science Studienganges Aufgrund der Genehmigung des Präsidiums der TU Darmstadt vom 8. Juli 2011 (Az.: 652-7-1) werden die Ausführungsbestimmungen des Fachbereichs Informatik vom 30.06.2011 zu den Allgemeinen Prüfungsbestimmungen

Mehr

Nr. 8/2011 vom 12. Februar 2011. Amtliche Bekanntmachungen

Nr. 8/2011 vom 12. Februar 2011. Amtliche Bekanntmachungen Bekanntmachung der Neufassung der Studienordnung und der Prüfungsordnung für den Studiengang Sensorik und kognitive Psychologie mit dem Abschluss (B.Sc.) an der Technischen Universität Chemnitz Vom 10.

Mehr

Anerkennungsprüfung bisher erbrachter Vorleistungen

Anerkennungsprüfung bisher erbrachter Vorleistungen Anerkennungsprüfung bisher erbrachter Vorleistungen Mit einer Anerkennung von Vorleistungen besteht für Sie die Möglichkeit, sich bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen anrechnen zu lassen.

Mehr

LTUC. Ergebnisliste. Zentrales Prüfungsamt. Datum: Semester: WS 13/14

LTUC. Ergebnisliste. Zentrales Prüfungsamt. Datum: Semester: WS 13/14 LTUC Zentrales Prüfungsamt Ergebnisliste 10.04.2014 Semester: WS 13/14 Die Prüfungsergebnisse der Studierenden im Wintersemester 2013/14, die der Veröffentlichung Ihrer Leistungen im Internet zugestimmt

Mehr

B.Sc. Psychologie Prüfungsordnung und Studienplan

B.Sc. Psychologie Prüfungsordnung und Studienplan B.Sc. Psychologie Prüfungsordnung und Studienplan Institut für Psychologie Universität Freiburg Dr. Michael Scheuermann Dipl.-Psych. Yvonne Ziegler Überblick Terminologie Studienplan Fächer und Module

Mehr

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen?

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? Bachelor of Science (B Sc) in PSYCHOLOGY Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium

Mehr

1. 6 Abs. 1 erhält folgende Fassung: (1) Im Studium werden 180 LP erworben, die sich wie folgt zusammensetzen:

1. 6 Abs. 1 erhält folgende Fassung: (1) Im Studium werden 180 LP erworben, die sich wie folgt zusammensetzen: Zweite Satzung zur Änderung der Studienordnung und der Prüfungsordnung für den Studiengang Pädagogik mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B. A.) an der Technischen Universität Chemnitz Vom 21. Dezember

Mehr

Überblick über das Grund- und Hauptstudium im Diplomstudiengang Psychologie der Universität Potsdam Kurzinfo Stand: 19.9.2007

Überblick über das Grund- und Hauptstudium im Diplomstudiengang Psychologie der Universität Potsdam Kurzinfo Stand: 19.9.2007 Institut für sychologie der Universität otsdam Karl-Liebknecht-Straße 2/25, Haus 2, 176 otsdam, OT Golm Humanwissenschaftliche Fakultät Institut für sychologie Überblick über das Grund- und Hauptstudium

Mehr

1 Version 8c. Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang (Bakkalaureus Artium, B.A.)

1 Version 8c. Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang (Bakkalaureus Artium, B.A.) 1 Version 8c Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang (Bakkalaureus Artium, B.A.) Besonderer Teil II. Die Prüfungen im Nebenfach Politikwissenschaft 1 Prüfungsausschuss Der Prüfungsausschuss ist mit

Mehr

In diese Fassung eingearbeitet sind die Satzungen zur Änderung vom 20.01.2010 und vom 01.12.2010. Rechtsgrundlage

In diese Fassung eingearbeitet sind die Satzungen zur Änderung vom 20.01.2010 und vom 01.12.2010. Rechtsgrundlage Bachelor Psychologie Studienordnung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) an der FernUniversität in Hagen vom 20. August 2008 (Stand: 1. Dezember 2010) Aufgrund

Mehr

Erste Änderungssatzung zur Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Soziologie an der Universität Leipzig

Erste Änderungssatzung zur Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Soziologie an der Universität Leipzig 8/20 Universität Leipzig Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie Erste Änderungssatzung zur Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Soziologie an der Universität Leipzig Vom 9. Januar 205

Mehr

65 Bachelorstudiengang IT-Produktmanagement

65 Bachelorstudiengang IT-Produktmanagement 65 Bachelorstudiengang IT-Produktmanagement () Im Studiengang IT-Produktmanagement umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. (2) Der Gesamtumfang der für den

Mehr

Modulhandbuch Pädagogische Psychologie

Modulhandbuch Pädagogische Psychologie Fächerübergreifender Bachelorstudiengang Pflichtmodul, wenn Schwerpunkt Schule Modulverantwortliche/r Dauer des Fortsetzung nächste Seite Grundwissen Modul Code/Nr. Erziehungswissenschaft/Psychologie A.2.1

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil 1 Allgemeine Bestimmungen

Inhaltsübersicht. Teil 1 Allgemeine Bestimmungen Studienordnung für den konsekutiven Studiengang Medienkommunikation mit dem Abschluss (M.A.) an der Technischen Universität Chemnitz Vom 29. August 2011 Aufgrund von 13 Abs. 4 i. V. m. 36 Abs. 1 des Gesetzes

Mehr

2. In Anlage B. werden im Abschnitt B. I. die fachspezifischen Bestimmungen für den Studiengang Bachelor of Science Mathematik wie folgt neugefasst:

2. In Anlage B. werden im Abschnitt B. I. die fachspezifischen Bestimmungen für den Studiengang Bachelor of Science Mathematik wie folgt neugefasst: . In Anlage B. werden im Abschnitt B. I. die fachspezifischen Bestimmungen für den Studiengang Bachelor of Science Mathematik wie folgt neugefasst: Mathematik 1 Profil des Studiengangs (1) Im Bachelorstudiengang

Mehr

Anlage 11 b Fachspezifische Anlage für das Fach Informatik (Zwei-Fächer-Bachelor) vom 23.09.2015 - Lesefassung -

Anlage 11 b Fachspezifische Anlage für das Fach Informatik (Zwei-Fächer-Bachelor) vom 23.09.2015 - Lesefassung - Anlage 11 b Fachspezifische Anlage für das Fach Informatik (Zwei-Fächer-Bachelor) vom 23.09.2015 - Lesefassung - Die Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengänge Informatik mit 30 bzw. 60 Kreditpunkten () bieten

Mehr

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet:

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet: B. Besonderer Teil 28 Verwendete Abkürzungen (1) Für die werden folgende Abkürzungen verwendet: V = Vorlesung Ü = Übung L = Labor S = Seminar P = Praxis WA = Wissenschaftliche Arbeit (2) Die Prüfungsleistungen

Mehr

Modulübersichtstabelle des Studienganges Bachelor of Science Informatik

Modulübersichtstabelle des Studienganges Bachelor of Science Informatik Bachelor of Science (Seite 1 von 8) Modulübersichtstabelle des Studienganges Bachelor of Science Modul/zugehörige Lehrveranstaltungen Prüfungsleistung Art/Dauer (Modulabschlussprüfung und/oder semesterbegleitende

Mehr

Modulhandbuch Bachelor of Science Psychologie

Modulhandbuch Bachelor of Science Psychologie Modulhandbuch Bachelor of Science Psychologie gültig ab Wintersemester 20/2 bis Inhaltsverzeichnis Module M 0: Statistik 2 M 02: Einführung in empirisch-wissenschaftliches Arbeiten

Mehr

Ersti-Tage Universität Potsdam Bachelor Psychologie

Ersti-Tage Universität Potsdam Bachelor Psychologie Ersti-Tage Universität Potsdam Bachelor Psychologie Organisatorisches I Bitte morgen eure itan Liste für die Anmeldung der Veranstaltungen mitbringen! Vollversammlungstermin & FaRa Wahl 14.11.2017 Organisatorisches

Mehr

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.)

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) Vom 31. August 2010 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 41, Nr. 72, S. 401 503) in der Fassung vom 21. Dezember 2015 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 46, Nr. 76, S. 437 462) Prüfungsordnung für den Studiengang

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie der Universität Ulm vom 03.08.

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie der Universität Ulm vom 03.08. Veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Ulm Nr. 23 vom 11.08.2015, Seite 250-259 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie

Mehr

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich Die markierten Änderungen gelten ab 1. Oktober 2012 und gelten für alle Studierenden, die dieses Studium ab dem Wintersemester 2012/2013 aufgenommen haben. Studierende, die ihr Studium ab dem Wintersemester

Mehr