Citrix EdgeSight -Installationsdokumentation. Citrix EdgeSight für Endpunkte 5.1 Citrix EdgeSight für Presentation Server 5.1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Citrix EdgeSight -Installationsdokumentation. Citrix EdgeSight für Endpunkte 5.1 Citrix EdgeSight für Presentation Server 5.1"

Transkript

1 Citrix EdgeSight -Installationsdokumentation. Citrix EdgeSight für Endpunkte 5.1 Citrix EdgeSight für Presentation Server 5.1

2 Hinweise zu Copyright und Markenrechten Die Verwendung des in dieser Dokumentation beschriebenen Produkts unterliegt der Annahme der Endbenutzer- Lizenzvereinbarung. Ein druckbares Exemplar der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung befindet sich auf dem Installationsmedium für das Produkt. Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Unternehmen, Namen und Daten, die in den Beispielen in diesem Dokument verwendet wurden, sind, sofern nicht anders angegeben, rein fiktiv. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis von Citrix Systems, Inc. darf kein Teil dieser Unterlagen für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder übertragen werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, weder elektronisch noch mechanisch Citrix Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Citrix ist eine eingetragene Marke und Citrix Presentation Server und EdgeSight sind Marken von Citrix Systems, Inc. in den USA und anderen Ländern. Marken Adobe, Acrobat und Flash sind Marken oder eingetragene Marken von Adobe Systems Incorporated in den USA und/oder anderen Ländern. Microsoft, Windows, Windows Server und Internet Explorer sind eingetragene Marken oder Marken von Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Marken und eingetragenen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Dokumentcode: 22. Oktober 2009 (KM)

3 INHALT Inhalt Kapitel 1 Kapitel 2 Installationsübersicht Übersicht über die Serverinstallation Agentbereitstellung und Installationsübersicht Übersicht über die Active Application Monitoring-Installation Vor der Installation Systemanforderungen Agentanforderungen Serveranforderungen IIS 7.0-Komponenten, die auf Windows Server 2008-Systemen erforderlich sind Abrufen von SQL-DMO Objects für SQL Server Anforderungen für die Überwachung des Sitzungserlebnisses Browseranforderungen Unterstützung von Betriebssystemsprachen Anforderungen für den Citrix Lizenzserver für Windows Anforderungen für Active Application Monitoring Anforderungen für die Überwachung virtueller Desktops Softwarekonfiguration Konfigurieren von Antivirensoftware Konfigurieren persönlicher Firewalls Installieren von Citrix EdgeSight Server Installieren der Citrix EdgeSight-Lizenzen Installieren des Servers Überprüfen der Voraussetzungen Installieren eines Servers über die Benutzeroberfläche Festlegen von Serverinstallationseigenschaften Installieren eines Servers über die Befehlszeile Ausführen des Assistenten für das Setup nach der Installation

4 4 Citrix EdgeSight-Installationsdokumentation Aktualisieren von Citrix EdgeSight Server Upgrade von EdgeSight Server Upgrade von EdgeSight Server Deinstallieren von Citrix EdgeSight Server Kapitel 3 Kapitel 4 Installieren von Citrix EdgeSight Agents Installieren des Agents Agentmodus Softwarekonfiguration Überprüfen der Antivirenkonfiguration Installieren eines Agents über die Benutzeroberfläche Festlegen von Installationseigenschaften Installieren eines Agents über die Befehlszeile Installieren des EdgeSight für XenApp Agents in einer gestreamten Umgebung Voraussetzungen Installieren des EdgeSight-Agents auf einem Masterzielgerät Konfigurieren von Agents mit der Systemsteuerung Aktualisieren von Agents Deinstallieren von Agents Installieren von EdgeSight zum Überwachen virtueller Desktops Übersicht Installieren von EdgeSight Server Installieren des Agentdatenbankservers Einrichten der Dateifreigabe für Agentdaten Vor der Installation des Agents Herunterfahren virtueller Desktops Setzen des vdisk-zugriffsmodus auf Privat Während der Agentinstallation erforderliche Informationen Installieren des Agents Softwarekonfiguration Überprüfen der Antivirenkonfiguration Agentinstallationsmethoden Installieren eines Agents über die Benutzeroberfläche Installieren eines Agents über die Befehlszeile Bereitstellen des Agents auf virtuellen Desktops in einem Pool Setzen des Agentdienstes auf automatischen Start Herunterfahren des Master-Abbilds

5 5 Citrix EdgeSight-Installationsdokumentation Festlegen des vdisk-zugriffsmodus Deaktivieren des Wartungsmodus Herstellen der Agentdatenbankverbindung Konfigurieren von Agents mit der Systemsteuerung Aktualisieren von EdgeSight-Installationen Deinstallieren von Agents Kapitel 5 Installieren der EdgeSight Active Application Monitoring-Software Installieren der Active Application Monitoring-Komponenten Index

6 6 Citrix EdgeSight-Installationsdokumentation

7 KAPITEL 1 Installationsübersicht Dieses Dokument enthält die Anforderungen und Schritte für die Installation und Erstkonfiguration der folgenden Citrix EdgeSight -Softwarekomponenten: EdgeSight Server EdgeSight für XenApp Agent EdgeSight für Endpunkte Agent EdgeSight Agent-Datenbankserver (nur erforderlich, wenn virtuelle Desktops überwacht werden) EdgeSight Active Application Monitoring-Komponenten Die Citrix EdgeSight-Software wird mit Windows Installer-Dateien (MSI) installiert. Die EdgeSight Server-MSI-Dateien werden mit einem Bootstrap- Programm (setup.exe) aufgerufen. Die folgende Tabelle enthält die MSI- Dateien nach EdgeSight-Komponenten. Es gibt separate MSI-Dateien für 32-Bitund 64-Bit-Systeme für EdgeSight Server und EdgeSight-Agents. EdgeSight-Komponente EdgeSight Server (32-Bit-Systeme) EdgeSight Server (64-Bit-Systeme) EdgeSight für XenApp Agent (32-Bit-Systeme) EdgeSight für XenApp Agent (64-Bit-Systeme) EdgeSight für Endpunkte Agent (32-Bit-Systeme) EdgeSight für Endpunkte Agent (64-Bit-Systeme) EdgeSight Agent-Datenbankserver EdgeSight Active Application Monitoring- Komponenten (Controller, Launcher und Webinterface) MSI-Datei EdgeSightServer.msi EdgeSightServerx64.msi EdgeSightXAAgent.msi EdgeSightXAAgentx64.msi EdgeSightEPAgent.msi EdgeSightEPAgentx64.msi EdgeSightAgentDBS.msi EdgeSight Active Application Monitoring.msi

8 8 Citrix EdgeSight-Installationsdokumentation Hinweis: Ändern Sie nicht die Basis-MSI-Dateien. Änderungen der Basis-MSI- Dateien können den Support behindern, wenn Installationsprobleme auftreten. Sie können die Installation anpassen, indem Sie Optionen und Eigenschaften mit der Befehlszeile angeben oder eine Transformationsdatei erstellen. Übersicht über die Serverinstallation Mit setup.exe installieren Sie den EdgeSight-Webserver und Datenbankserver. Nachdem Sie die Serverkomponenten installiert und konfiguriert haben, stellen Sie den EdgeSight-Agent auf XenApp-Servern und Endbenutzersystemen bereit. Zusätzlich zu der unter "Serveranforderungen" auf Seite 13 aufgeführten Software ist für EdgeSight Server folgende Software erforderlich. Daher sollten Sie diese Komponenten vor der Installation der EdgeSight Server-Software installieren. Microsoft SQL Server Reporting Services: Erforderlich für die Erstellung von Verlaufsberichten. Reporting Services muss installiert sein, bevor Sie Berichte erstellen und anzeigen können. Informationen zur Konfiguration von Reporting Services für die Verwendung mit EdgeSight- Software finden Sie im Dokument Configuring Reporting Services for Citrix EdgeSight. Citrix Lizenzserver für Windows 11.6 oder höher: Stellt Lizenzen für den Agent bereit, damit er Daten auf einen Citrix EdgeSight-Server hochladen kann. Der Lizenzserver kann auf einem beliebigen Computer im Netzwerk installiert werden und kann von mehreren EdgeSight-Servern gemeinsam genutzt werden. Daten können erst auf den Server hochgeladen werden, nachdem der Lizenzserver und die EdgeSight-Lizenzdateien eingerichtet worden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Anforderungen für den Citrix Lizenzserver für Windows" auf Seite 17. Die erforderlichen Serverkomponenten können auf separaten physikalischen Computern installiert werden. (Der Webserver kann auf demselben Computer wie der Datenbankserver installiert werden, der Computer sollte aber mindestens zwei Prozessoren haben.) Stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass die Computer über ausreichende Speicher- und Prozessorressourcen verfügen (wie unter "Serveranforderungen" beschrieben) und dass die Computer in derselben Domäne sind. Mit der MSI-Datei werden Serverdateien für EdgeSight für XenApp und EdgeSight für Endpunkte installiert. Beide Produkte verwenden dieselben zugrunde liegenden Servertechnologien. Sie können die Agentunterstützung für beide Produkte nach der Installation aktivieren oder deaktivieren.

9 Kapitel 1 Installationsübersicht 9 Agentbereitstellung und Installationsübersicht Verwenden Sie die entsprechende MSI-Datei für den gewünschten EdgeSight- Agent, um EdgeSight-Agents auf den Zielcomputern zu installieren. Es gibt separate MSI-Dateien für die verschiedenen Agenttypen (EdgeSight für XenApp und EdgeSight für Endpunkte) und für die einzelnen Zielsystemarchitekturen (32-Bit und 64-Bit). Die MSI-Datei für den EdgeSight für XenApp Agent enthält eine Standard- und eine erweiterte Version des Agents. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Agents auf Endbenutzersystemen oder XenApp-Servern in Ihrem Unternehmen bereitzustellen: Direkt über die Befehlszeile oder GUI-basierte Installationen mit MSI- Dateien. Definieren eines Active Directory-Gruppenrichtlinienobjekts für die Verteilung der MSI-Datei. Beachten Sie, dass Gruppenrichtlinienobjekt- Push zu Benutzern unterstützt wird. Ausstellung der MSI-Datei mit System Management Server (SMS) Wenn Sie den EdgeSight für Endpunkte Agent auf virtuellen Desktops installieren, sind zusätzliche Softwarekomponenten und Installationsaufgaben erforderlich, wie in Kapitel 4, "Installieren von EdgeSight zum Überwachen virtueller Desktops" beschrieben. Sie sollten Ihre Umgebung für die Softwarebereitstellung mit Ihrem Vertriebsbeauftragten besprechen. Er kann Ihnen helfen, den Agent effektiv bereitzustellen. Übersicht über die Active Application Monitoring- Installation EdgeSight Active Application Monitoring ist ein Tool für automatisierte Leistungstests, das regelmäßig kritische Anwendungstransaktionen überprüft, um die Verfügbarkeit und Reaktionszeiten virtualisierter Anwendungen zu überwachen. Hierdurch erhält der Benutzer eine Übersicht über die Anwendungsleistung und das Endbenutzererlebnis. Die EdgeSight Active Application Monitoring-Software umfasst folgende Komponenten: Citrix EdgeSight Controller: Hiermit können Sie Skripte für virtuelle Benutzer aufzeichnen und erstellen sowie Tests definieren. Wenn der Test zur Wiedergabe bereit ist, weist der Controller die Launcher an, den Test über einen bestimmten Zeitraum auszuführen. Citrix EdgeSight Launcher: Erhält Befehle vom Controller und erstellt ICA-Sitzungen für virtuelle Benutzer auf den Presentation Server- und

10 10 Citrix EdgeSight-Installationsdokumentation Vor der Installation XenApp-Zielcomputern. Die Anzahl der erforderlichen Launcher hängt von der angestrebten virtuellen Benutzerlast ab. Webinterface Connector: Hiermit können Benutzer Verbindungen zu Anwendungen herstellen, die über den XML-Dienst bereitgestellt werden. Für dieses Feature ist Visual J# Version 2.0 Redistributable Package von Microsoft erforderlich. Launcher werden auf Clients der Server, die getestet werden sollen, installiert. Sie können auf Systemen mit dem Controller und als eigenständige Launcher installiert werden. Sie müssen die in Ihrer Umgebung ausgeführte Software eventuell konfigurieren, damit die Citrix EdgeSight-Software ordnungsgemäß ausgeführt werden kann. Prüfen Sie die folgenden Punkte und die dazugehörigen Aktionen, um zu bestimmen, ob sie auf Ihre Umgebung zutreffen. Lesen Sie auch die entsprechenden Readmedateien, um sich über zusätzliche Release-spezifische Anforderungen zu informieren. Agent Proxyserver und Einstellungen: Wenn der EdgeSight-Agent über einen Proxyserver mit EdgeSight Server kommuniziert, stellen Sie sicher, dass Sie die IP-Adresse, die Portnummer und die Anmeldeinformationen des Proxyservers kennen, bevor Sie den EdgeSight-Agent installieren. Weitere Informationen dazu, wie Sie Proxyserverinformationen während der Agentinstallation angeben, finden Sie unter "Installieren des Agents" auf Seite 37. Firewalls: Wenn auf den Computern, auf denen EdgeSight-Agents installiert werden, Firewall-Software vorhanden ist, muss der Abhörport auf dem Clientcomputer (Port 9035) geöffnet sein. Dies ist der Port, den der Agent für Remoteverbindungen von dem Browser, in dem die EdgeSight Console angezeigt wird, abhört. Anweisungen zum Angeben der Abhörportnummer finden Sie unter "Festlegen von Installationseigenschaften" auf Seite 41. Weitere Informationen über persönliche Firewalls finden Sie auch unter "Konfigurieren persönlicher Firewalls" auf Seite 21. Virenscannersoftware: Wenn in Ihrer Umgebung Virenscannersoftware verwendet wird, müssen Funktionen zum Blockieren von Skripten deaktiviert sein, damit der EdgeSight-Agent Skripte ausführen kann. Außerdem müssen Agentdatendateien vom Scan ausgeschlossen werden. Detaillierte Informationen darüber, welche Dateien vom Scan ausgeschlossen werden sollen, finden Sie unter "Konfigurieren von Antivirensoftware" auf Seite 20.

11 Kapitel 1 Installationsübersicht 11 Server Virenscannersoftware: Wenn in Ihrer Umgebung Virenscannersoftware verwendet wird, müssen Funktionen zum Blockieren von Skripten deaktiviert sein, damit der EdgeSight Server Skripte ausführen kann. Außerdem muss die Serverdatenbank vom Scan ausgeschlossen werden. Detaillierte Informationen darüber, welche Dateien vom Scan ausgeschlossen werden sollen, finden Sie unter "Konfigurieren von Antivirensoftware" auf Seite 20. IIS-Sicherheits-Sperrvorlagen: IIS-Sicherheits-Sperrvorlagen müssen die Ausführung der unter "Serveranforderungen" auf Seite 13 aufgeführten IIS-Komponenten zulassen. Passen Sie die Vorlage nach Bedarf an. Gruppenrichtlinie: Stellen Sie sicher, dass Gruppenrichtlinien nicht die Ausführung der erforderlichen Softwarekomponenten auf Ihrem EdgeSight-Server verhindern. Stellen Sie außerdem sicher, dass Richtlinienänderungen, die die Ausführung von Softwarekomponenten verhindern würden, erst nach Abschluss der Installation durchgeführt werden. SQL Server 2005-Kennwortrichtlinie: SQL Server 2005 enthält eine Option, um Windows-Kennwortrichtlinien durchzusetzen. Diese Option ist standardmäßig aktiviert und führt zu einem Fehler, wenn die bei der Installation angegebenen Kontokennwörter nicht die festgelegten Stärkeanforderungen erfüllen. Wenn der folgende Fehler angezeigt wird, überprüfen Sie Ihre Kennwortanforderungen, versuchen Sie die Installation erneut und verwenden Sie ausreichend komplexe Kennwörter: "Fehler bei der Kennwortüberprüfung. Das Kennwort ist nicht komplex genug und erfüllt daher nicht die Anforderungen der Windows-Richtlinie. SSL-Zertifikat: Wenn Sie auf dem Citrix EdgeSight-Webserver SSL aktivieren möchten, müssen Sie entweder ein SSL-Zertifikat einer anerkannten Zertifizierungsstelle oder ein vom Microsoft Zertifikatserver korrekt erstelltes und installiertes Zertifikat verwenden, damit die Software ordnungsgemäß funktionieren kann. Detaillierte Informationen finden Sie im Artikel Configuring EdgeSight Server and Endpoint Agents to use SSL with Microsoft Certificate Services auf der Citrix Support-Site (http://support.citrix.com/article/ctx111924). SSL-Zertifikate, die diese Kriterien nicht erfüllen, verhindern die Anzeige von Remoteseiten und die Ausführung von Remoteskripten. Versuche, diese Aktionen ohne gültiges Zertifikat auszuführen, führen zu einer Fehlermeldung. SMTP-Server: Während der Installation müssen Sie einen SMTP-Server angeben. Es ist wichtig, dass ein gültiger SMTP-Servername verwendet wird. EdgeSight Server verwendet den SMTP-Server für viele Vorgänge, darunter für die Verteilung von Warnungsbenachrichtigungen, Serverfehlerbedingungen und neuen Benutzerkennwörtern.

12 12 Citrix EdgeSight-Installationsdokumentation Systemanforderungen Im folgenden Abschnitt werden die Systemanforderungen für Citrix EdgeSight Agents und Citrix EdgeSight Server aufgeführt. Agentanforderungen Es gibt Agents für 32-Bit- und 64-Bit-Computer. Der EdgeSight für XenApp Agent ist für die Bereitstellung auf Computern, auf denen Citrix Presentation Server 4.0 oder höher oder Citrix XenApp 5.0 ausgeführt wird. Der Zielcomputer muss die in Ihrer Presentation Server- oder XenApp-Dokumentation aufgeführten Anforderungen erfüllen. Außerdem muss der Terminaldienste-Dienst ausgeführt werden, damit Prozess- und Netzwerkdaten zu Benutzersitzungen ordnungsgemäß erfasst werden können. (Wenn dieser Dienst nicht ausgeführt wird, können Prozess- und Netzwerkdaten nicht einer Sitzung zugeordnet werden und Berichte, die auf diesen Informationen basieren, enthalten keine Daten.) Der EdgeSight für Endpunkte Agent wurde für die Bereitstellung auf Endbenutzercomputern, entweder physikalischen oder virtuellen Desktops, entwickelt. Die Installationsprogramme für den EdgeSight-Agent überprüfen das Betriebssystem auf dem Zielcomputer. Hierdurch wird sichergestellt, dass der richtige Agent auf Endbenutzer- und Presentation Server- oder XenApp-Geräten installiert wird. Versuche, den Citrix EdgeSight für Endpunkte Agent auf einem Computer mit einem Serverbetriebssystem zu installieren, führen zu einer Warnung, dass Sie eventuell das falsche Produkt installieren. Sie können die Installation fortsetzen. Während einer unbeaufsichtigten Installation auf einem Computer mit Serverbetriebssystem schlägt die Installation fehl, wenn die Eigenschaft ALLOWSERVEROS nicht auf "1" gesetzt ist. Daraufhin wird eine Meldung mit der Ursache des Installationsfehlers in das Installationsprotokoll geschrieben. Versuche, den Citrix EdgeSight für XenApp Agent auf einem Computer zu installieren, auf dem Terminaldienste nicht im Anwendungsmodus ausgeführt wird, schlagen fehl. Es gibt hierfür keine Alternativlösung. Die Systemanforderungen für den Citrix EdgeSight für Endpunkte Agent werden in der folgenden Tabelle aufgeführt. Betriebssystem Microsoft Windows XP SP2 oder höher, Microsoft Windows Server 2003, Microsoft Windows Vista (Business Edition oder höher) oder Windows Auf allen Plattformen werden 32-Bit- und 64-Bit-Systeme unterstützt.

13 Kapitel 1 Installationsübersicht 13 CPU 500 MHz oder höher empfohlen. 128 MB RAM (256 MB empfohlen). Festplatte 100 MB freier Speicherplatz (25 MB für die Produktinstallation und 75 MB für die Datenbank). Serveranforderungen Die Systemanforderungen für den Citrix EdgeSight Server werden in der folgenden Tabelle aufgeführt. Webserver Windows Server 2008 oder Windows Server 2003 SP1 oder höher. Auf allen Plattformen werden 32-Bit- und 64-Bit-Systeme unterstützt. Internetinformationsdienste (IIS) 7.0 für Windows Server Eine Liste spezifischer Komponenten finden Sie unter "IIS 7.0-Komponenten, die auf Windows Server 2008-Systemen erforderlich sind" auf Seite 15. Internetinformationsdienste (IIS) 6.0 für Windows Server Citrix Lizenzserver für Windows. (Kann auf einem separaten System installiert werden; weitere Informationen dazu finden Sie unter "Anforderungen für den Citrix Lizenzserver für Windows" auf Seite 17.) Microsoft Message Queuing (MSMQ), nur gemeinsame Komponenten. Microsoft XML Parser 3.0 oder höher. Windows Script 5.6 oder höher. Microsoft.NET Framework 2.0 SP1. Clientkonnektivitätskomponenten (bei Verwendung von SQL 2005). SQL-DMO (Muss separat heruntergeladen werden, wenn SQL Server 2008 verwendet wird. Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Abrufen von SQL-DMO Objects für SQL Server 2008" auf Seite 16.) Beachten Sie die folgenden Konfigurationsanforderungen: Standardwebsite wird ausgeführt. ASP.NET in IIS zugelassen. IWAM- und IUSR-Benutzer sind aktiv und aktiviert. Die Gruppe IIS_WPG und ASPNET-Benutzer sind aktiviert (bei Verwendung von Windows Server 2003). CPU Arbeitsspeicher Betriebssystem Arbeitsspeicher Festplatte 2 GHz oder schneller. 2 GB RAM empfohlen. 512 RAM empfohlen. Mindestens 2 GB freier Speicher.

14 14 Citrix EdgeSight-Installationsdokumentation Datenbankserver Betriebssystem Datenbank Windows Server 2008, Windows Server 2003 SP1 oder höher oder Windows 2000 Server SP4 oder höher. Auf allen Plattformen werden 32- Bit- und 64-Bit-Systeme unterstützt. Die Serverversion muss SQL Server unterstützen. Informationen zu Systemanforderungen finden Sie in der SQL Server-Onlinedokumentation. SQL Server 2008 (Standard oder höher), SQL Server 2005 SP1 oder höher (Standard oder höher) oder SQL Server 2000 SP4 (Standard oder höher). Auf Computern mit Windows Server 2008 ist SQL Server 2005 SP2 oder höher erforderlich. Wichtig: Beachten Sie die folgenden Konfigurationsanforderungen: In SQL Server 2008 gibt es die Reporting Services-Rolle "Freigegebene Zeitpläne verwalten" nicht mehr als eigenständige Rolle; sie ist jetzt Teil der Systemadministrator-Rolle. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation Configuring Reporting Services for Citrix EdgeSight. SQL Server muss eine Sortierung verwenden, bei der Groß-/ Kleinschreibung nicht berücksichtigt wird. Sortierung mit Groß-/ Kleinschreibung wird in diesem Release nicht unterstützt. SQL Server sollte für Windows-Authentifizierung oder Authentifizierung im gemischten Modus konfiguriert sein. Reporting Services ist in SQL Server 2008 und SQL Server 2005 enthalten. Microsoft SQL Server Reporting Services SP2 (für SQL Server 2000 SP4) muss separat installiert werden. Reporting Services kann auf einem anderen Computer als der Datenquelle installiert werden. Der SQL-Agent-Dienst wird ausgeführt und auf automatischen Start gesetzt (wenn Reporting Services auf dem Computer installiert ist). CPU Festplatte 2 GHz oder schneller. 2 GB RAM empfohlen. Mindestens 1 GB RAM. Mindestens 20 GB freier Speicher. Agentdatenbankserver Der Agentdatenbankserver ist nur erforderlich, wenn EdgeSight für Endpunkte Agents virtuelle Desktops überwachen sollen. Der Server kann auf einem physikalischen oder einem virtuellen Computer installiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter "Anforderungen für die Überwachung virtueller Desktops" auf Seite 19 und in Kapitel 4, "Installieren von EdgeSight zum Überwachen virtueller Desktops". Arbeitsspeicher Betriebssystem Windows Server 2008 oder Windows Server 2003 SP1 oder höher.

15 Kapitel 1 Installationsübersicht 15 CPU Arbeitsspeicher Festplatte 2 GHz oder schneller. 2 GB RAM empfohlen. Mindestens 1 GB RAM. Im Allgemeinen beansprucht ein virtueller Desktop 70 MB für die Datenbanken auf einer Festplatte. Hinweis: Der Webserver (IIS), Datenbankserver (SQL Server) und Reporting Services können auf demselben Computer installiert werden. Es wird empfohlen, in solch einer Konfiguration mindestens 2 CPUs zu haben. IIS 7.0-Komponenten, die auf Windows Server Systemen erforderlich sind Auf Windows Server 2008-Systemen, die EdgeSight Server hosten, sind spezielle IIS 7.0-Komponenten erforderlich. Diese Komponenten werden vom Bootstrap- Programm überprüft. Stellen Sie bei der Konfiguration von IIS 7.0 sicher, dass folgende Rollendienste unter der Webserver-Rolle ausgewählt sind: Statischer Inhalt Standarddokument ASP.NET ISAPI-Erweiterungen ISAPI-Filter Windows-Authentifizierung Anforderungsfilterung Folgende Verwaltungstools sind erforderlich: IIS 6-Verwaltungskompatibilität IIS 6-Metabasiskompatibilität IIS 6-WMI-Kompatibilität IIS 6-Skriptingtools IIS 6-Verwaltungskonsole

16 16 Citrix EdgeSight-Installationsdokumentation Abrufen von SQL-DMO Objects für SQL Server 2008 Bei Veröffentlichung dieser Dokumentation ist die SQL-DMO Objects- Komponente nicht Teil von SQL Server 2008 und muss separat heruntergeladen und auf dem EdgeSight-Webserver installiert werden. Sie können diese Komponente von der Downloadseite für das aktuelle Microsoft SQL Server 2008 Feature Pack herunterladen. Suchen Sie das folgende Paket und laden Sie es herunter: Microsoft SQL Server 2005-Abwärtskompatibilitätskomponenten. Anforderungen für die Überwachung des Sitzungserlebnisses EdgeSight für XenApp bietet detaillierte Sitzungserlebnis-Überwachungsdaten, die durch die XenApp- und ICA-Client-Instrumentation gesammelt werden. Die Daten beinhalten Messwerte zu Netzwerkbandbreite, ICA-Roundtrip-Zeit und Client- und Serverstartzeit. Die Sammlung dieser Messwerte hängt von der folgenden Gruppe von Softwarekomponenten ab: EdgeSight 4.5 Agent (oder höher) wird auf dem Presentation Server- oder XenApp-Computer ausgeführt Presentation Server 4.5 (oder höher) oder XenApp 5.0 Enterprise oder Platinum Edition ICA-Client Version 10 oder höher

17 Kapitel 1 Installationsübersicht 17 Browseranforderungen Benutzer der EdgeSight Server Console müssen Internet Explorer Version 6.0 SP2 oder höher haben und JavaScript muss aktiviert sein. In der folgenden Tabelle werden die Softwarekomponenten aufgeführt, die auf Systemen erforderlich sind, von denen Benutzer auf die EdgeSight Server Console zugreifen: Software Microsoft Excel (Teil von Microsoft Office 2003 oder Microsoft Office 2007) Adobe Flash Player oder höher Adobe Acrobat Reader Zweck... Anzeigen von Remoteberichten der EdgeSight Server Console. Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie bei der Anpassung der Microsoft Excel-Installation Visual Basic for Applications aus den gemeinsam genutzten Office- Features auswählen. Anzeigen von Flash-basierten Berichten und Konsolen. (Zurzeit nicht verfügbar auf 64-Bit-Browsern.) Wenn Flash Player nicht auf Ihrem System installiert ist, werden Sie aufgefordert, die Software herunterzuladen. Anzeigen von Berichten, die im PDF-Format exportiert wurden. Unterstützung von Betriebssystemsprachen Bei Konfigurationen, in denen die EdgeSight-Datenbank und der Webserver auf separaten Computern installiert sind, müssen die Sprachen der Betriebssysteme dieser Computer identisch sein müssen. Anforderungen für den Citrix Lizenzserver für Windows Wichtig: Wenn die License Management Console und der EdgeSight-Server auf demselben Computer installiert sind, installieren Sie erst den EdgeSight-Server, bevor Sie die License Management Console installieren. Wenn Sie die License Management Console vor dem EdgeSight-Server installieren, ist der Zugriff auf die EdgeSight-Server-Website nicht möglich.

18 18 Citrix EdgeSight-Installationsdokumentation Für EdgeSight ist Citrix Lizenzserver für Windows 11.6 oder höher erforderlich. Sie können den Lizenzserver vom EdgeSight-Medium installieren (Installer für EdgeSight-Komponenten > Citrix Lizenzierung installieren). Der Lizenzserver kann auf demselben System wie der EdgeSight-Webserver installiert werden. Sie können ihn auch auf einem anderen System installieren, solange der Webserver darauf zugreifen kann. Der Lizenzserver kann von mehreren EdgeSight-Servern gemeinsam genutzt werden. Wenn der Lizenzserver nicht installiert ist und ausgeführt wird, können keine Lizenzinformationen abgerufen werden und EdgeSight-Agents können keine Daten auf den EdgeSight-Server hochladen. Sie erhalten Anweisungen zum Herunterladen von EdgeSight- Lizenzschlüsseln per . Lizenzierungsdokumentation finden Sie im Citrix Knowledge Center (http://support.citrix.com/). Informationen zu Systemanforderungen und Installationsanleitungen finden Sie im Dokument Schnelleinstieg für die Citrix Lizenzierung. Akzeptieren Sie bei der Installation des Lizenzservers die von der MSI-Datei vorgegebenen Standardeinstellungen und den Speicherort für Lizenzdateien. Sie können bei der Featureauswahl entscheiden, ob sie die License Management Console installieren möchten; diese Komponente ist nicht erforderlich, kann aber bei der Verwaltung von Lizenzen nützlich sein. Anforderungen für Active Application Monitoring In der folgenden Tabelle werden die Systemanforderungen für Systeme aufgeführt, auf denen der EdgeSight Active Application Monitoring Controller und der Launcher ausgeführt werden. Controller- und Launcher-Anforderungen Betriebssystem Microsoft Windows Server 2003 oder höher. ICA Client Version 8.1 oder höher. Citrix XenApp 5.0, Citrix Presentation Server 4.0 oder höher. Auf dem zu testenden Server muss Citrix EdgeSight für XenApp Agent 5.0, Erweiterter Modus, installiert sein. Wenn ein Standard-Agent installiert ist, werden keine Anwendungsreaktionswarnungen erstellt und die Anwendungsreaktionsberichte enthalten keine Daten. CPU Arbeitsspeicher Festplatte 2 GHz oder schneller. 1 GB RAM. Mindestens 200 MB freier Speicherplatz.

19 Kapitel 1 Installationsübersicht 19 Anforderungen für die Überwachung virtueller Desktops Sie können mit EdgeSight virtuelle Desktops überwachen. In der folgenden Tabelle werden die in einer solchen Umgebung verwendeten Softwarekomponenten aufgelistet. (Wie bei allen EdgeSight-Bereitstellungen benötigen Sie SQL Server Reporting Services und den Citrix Lizenzserver für Windows, wie in diesem Dokument angegeben.) Anweisungen zum Installieren der EdgeSight-Komponenten in einer Umgebung mit virtuellen Desktops finden Sie in Kapitel 4, "Installieren von EdgeSight zum Überwachen virtueller Desktops". Softwarekomponente XenServer 5.0 Provisioning Server 5.0 SP1a XenDesktop 3.0 EdgeSight Server 5.0 SP2 EdgeSight für Endpunkte Agent 5.0 SP2 EdgeSight Agent- Datenbankserver 5.0 SP2 Weitere Installationsinformationen XenServer Installation Guide (nur auf Englisch verfügbar) Citrix Provisioning Server 5.0 (SP1, SP1a) Installation and Configuration Guide (nur auf Englisch verfügbar) Citrix XenDesktop 3.0-Systemanforderungen Citrix XenDesktop 3.0 Administrator's Guide (nur auf Englisch verfügbar) Kapitel 2, "Installieren von Citrix EdgeSight Server" Kapitel 4, "Installieren von EdgeSight zum Überwachen virtueller Desktops" Kapitel 4, "Installieren von EdgeSight zum Überwachen virtueller Desktops"

20 20 Citrix EdgeSight-Installationsdokumentation Softwarekonfiguration In manchen Fällen müssen Sie die Software konfigurieren, um sicherzustellen, dass EdgeSight in Ihrer Umgebung ordnungsgemäß ausgeführt wird. Lesen Sie die folgenden Richtlinien und implementieren Sie die Empfehlungen nach Bedarf. Lesen Sie außerdem die entsprechenden Release Notes, die Konfigurationsinformationen speziell für dieses Release enthalten. Konfigurieren von Antivirensoftware Sie müssen die Antivirensoftware auf Ihrem EdgeSight-Server und allen verwalteten Geräten (Computern, auf denen EdgeSight Agent ausgeführt wird) konfigurieren, damit bestimmte Prozesse und Dateien ausgeschlossen werden. Werden diese Dateien und Prozesse nicht ausgeschlossen, wird die Datenübertragung zwischen den Agents und dem Server möglicherweise gestört und die Leistung auf überwachten Geräten kann beeinträchtigt werden. Hinweis: Die angegebenen Pfade und Dateinamen basieren auf Standardinstallationswerten für EdgeSight und anderen Softwarekomponenten. Wenn Sie nicht-standardmäßige Pfade und Dateinamen angegeben haben, verwenden Sie diese Werte. Auf der Seite "Info" in der EdgeSight Server Console können Sie Installationspfade und Dateinamen auf dem Server ermitteln. So konfigurieren Sie Antivirensoftware auf Geräten, auf denen der EdgeSight- Agent ausgeführt wird: Stellen Sie sicher, dass der folgende Agentdienst, der ein Skripthost ist, keine Skriptblockierung verwendet: C:\Programme\Citrix\System Monitoring\Agent\Core\rscorsvc.exe Schließen Sie den folgenden Ordner aus. Dieser Ordner enthält die EdgeSight-Datenbank, auf der ein hohes Datenverkehrsaufkommen herrscht, sowie Protokolldateien und temporäre Dateien: C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Citrix\ System Monitoring\Data\ Wenn Sie Agents auf virtuellen Desktops installiert haben, schließen Sie folgende Ordner aus: Datenordner auf dem EdgeSight Agent-Datenbankserver: C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Citrix\ System Monitoring\Data\ Dateifreigabe für Agentdaten. Weitere Informationen zur Konfiguration von Dateifreigaben finden Sie unter "Einrichten der Dateifreigabe für Agentdaten" auf Seite 60.

Citrix EdgeSight -Installationsdokumentation. Citrix EdgeSight für Endpunkte 5.3 Citrix EdgeSight für XenApp 5.3

Citrix EdgeSight -Installationsdokumentation. Citrix EdgeSight für Endpunkte 5.3 Citrix EdgeSight für XenApp 5.3 Citrix EdgeSight -Installationsdokumentation. Citrix EdgeSight für Endpunkte 5.3 Citrix EdgeSight für XenApp 5.3 Hinweise zu Copyright und Markenrechten Die Verwendung des in dieser Dokumentation beschriebenen

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 Bevor Sie IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager installieren und mit dem Tool arbeiten können,

Mehr

V-locity VM-Installationshandbuch

V-locity VM-Installationshandbuch V-locity VM-Installationshandbuch Übersicht V-locity VM enthält nur eine Guest-Komponente. V-locity VM bietet zahlreiche Funktionen, die die Leistung verbessern und die E/A-Anforderungen des virtuellen

Mehr

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation............... 1 Ziel................

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Beim Installieren und Konfigurieren von IBM (R) Cognos (R) Express (R) führen Sie folgende Vorgänge aus: Sie kopieren die Dateien für alle

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Anleitung zur Inbetriebnahme des Webservers Einrichten einer Website

Anleitung zur Inbetriebnahme des Webservers Einrichten einer Website Anleitung zur Inbetriebnahme des Webservers Einrichten einer Website Mit dieser Anleitung soll das Einrichten eines Webservers auf dem Betriebssystem Server 2008 R2 sowie das anschließende in Betrieb nehmen

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG

PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG Copyright (C) 1999-2004 SWsoft, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die Verbreitung dieses Dokuments oder von Derivaten jeglicher Form ist verboten, ausgenommen Sie

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen

Installationshilfe und Systemanforderungen Installationshilfe und Systemanforderungen Inhalt 1..Voraussetzungen für die Installation von KomfortTools!.................................................... 3 1.1. Generelle Voraussetzungen.................................................................................

Mehr

Konfigurieren eines Webservers

Konfigurieren eines Webservers Unterrichtseinheit 12: Konfigurieren eines Webservers Erleichterung der Organisation und des Verwaltens von Webinhalten im Intranet und Internet. Übersicht über IIS: Der IIS-Dienst arbeitet mit folgenden

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 3. SQL Server 2008 (32 Bit & 64 Bit) 4. Benötigte Komponenten 5. Client Voraussetzungen 1 1. Netzwerk Überblick mobile Geräte über UMTS/Hotspots Zweigstelle

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis Vertriebssoftware für die Praxis Installationshilfe und Systemanforderungen L SIC FL BE ER XI H E Lesen Sie, wie Sie KomfortTools! erfolgreich auf Ihrem Computer installieren. UN ABHÄNGIG Software Inhalt

Mehr

Sharp Remote Device Manager Softwareeinrichtungshandbuch

Sharp Remote Device Manager Softwareeinrichtungshandbuch Sharp Remote Device Manager Softwareeinrichtungshandbuch In diesem Handbuch wird die Installation der Software erläutert, die zur Verwendung von Sharp Remote Device Manager (in diesem Handbuch als "SRDM"

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 6.x Installationshilfe Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: September 2010 Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.de Die in diesem Dokument

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

Installation und Konfiguration des SQL-Server. Beispiel: SQL-Server 2008 Express. Seite 1 von 20

Installation und Konfiguration des SQL-Server. Beispiel: SQL-Server 2008 Express. Seite 1 von 20 Installation und Konfiguration des SQL-Server Beispiel: SQL-Server 2008 Express Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis 1. Installation SQL-Server 2008 Express... 3 1.1 Voraussetzungen für Installation SQL-Server

Mehr

Installationsanleitung Expertatis

Installationsanleitung Expertatis Installationsanleitung Expertatis 1. Komplettinstallation auf einem Arbeitsplatz-Rechner Downloaden Sie die Komplettinstallation - Expertatis_Komplett-Setup_x32.exe für ein Windows 32 bit-betriebssystem

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Windows Installer für XenClient Enterprise Engine. 16. November 2012

Windows Installer für XenClient Enterprise Engine. 16. November 2012 Windows Installer für XenClient Enterprise Engine 16. November 2012 Inhaltsverzeichnis Informationen zu dieser Anleitung... 3 Informationen zum Windows-Installationsprogramm für XenClient Enterprise Engine...

Mehr

SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen

SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen Vorbereitung Stellen Sie sicher, dass Ihr System den Kriterien unter www.solidworks.com/system_requirements entspricht. Sichern Sie sämtliche SolidWorks

Mehr

Acronis Backup & Recovery 11. Schnellstartanleitung

Acronis Backup & Recovery 11. Schnellstartanleitung Acronis Backup & Recovery 11 Schnellstartanleitung Gilt für folgende Editionen: Advanced Server Virtual Edition Advanced Server SBS Edition Advanced Workstation Server für Linux Server für Windows Workstation

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Online Help StruxureWare Data Center Expert

Online Help StruxureWare Data Center Expert Online Help StruxureWare Data Center Expert Version 7.2.7 Virtuelle StruxureWare Data Center Expert-Appliance Der StruxureWare Data Center Expert-7.2-Server ist als virtuelle Appliance verfügbar, die auf

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1 Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011 MSDS Praxis + 2.1 Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 Windows SBS 2011... 2 Hinweise zum Vorgehen... 2 Versionen... 2 Installation 3 Installation SQL Server

Mehr

Worry-FreeTM. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Administrator s Guide. Securing Your Journey to the Cloud

Worry-FreeTM. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Administrator s Guide. Securing Your Journey to the Cloud Worry-FreeTM Business Security Standard- und Advanced-Versionen Securing Your Journey to the Cloud Administrator s Guide Systemvoraussetzungen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen

Mehr

SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen

SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen Vorbereitung Stellen Sie sicher, dass Ihr System den Kriterien unter www.solidworks.com/system_requirements entspricht. Sichern Sie sämtliche SolidWorks

Mehr

Citrix Personal vdisk 5.6.5 - Administratordokumentation

Citrix Personal vdisk 5.6.5 - Administratordokumentation Citrix Personal vdisk 5.6.5 - Administratordokumentation Inhalt Inhalt Info über Personal vdisk 5.6.5...3 Neue Features in Personal vdisk 5.6.5...3 Behobene Probleme...3 Bekannte Probleme...4 Systemanforderungen

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Installationsanleitung MS SQL Server 2005 für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. GRUNDSÄTZLICHES... 3 2. SQLExpress Installationsanleitung

Mehr

Implementierungshandbuch

Implementierungshandbuch Implementierungshandbuch Softwareinstallation: Inhalt Übersicht zur Softwareimplementierung CommNet Server Windows Windows-Cluster: Virtueller Server CommNet Agent Windows Windows-Cluster: Virtueller

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows. Installationsanleitung

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows. Installationsanleitung Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Installation von Acronis Backup & Recovery 10... 3 1.1. Acronis Backup & Recovery 10-Komponenten... 3 1.1.1.

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 6.x Installation via Gruppenrichtlinie Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: Februar 2011 Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.de Die

Mehr

Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1

Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1 Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Verwandte Dokumente...3 Systemanforderungen...4 Systemanforderungen: Mac OS X...4 Systemanforderungen: Windows...4 Installieren:

Mehr

Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1

Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 In diesem Dokument wird die Installation von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 beschrieben. Hinweise zu aktuellen Installations-Updates und bekannten

Mehr

Panda Security for Enterprise. Panda Security for Business. Panda Security for Business with Exchange

Panda Security for Enterprise. Panda Security for Business. Panda Security for Business with Exchange Installationsanleitung Panda Security for Enterprise Panda Security for Business Panda Security for Business with Exchange 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 3 Vorbereitungen...

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

WINDOWS DS-Billing Installationshandbuch

WINDOWS DS-Billing Installationshandbuch WINDOWS DS-Billing Installationshandbuch v12.0 [Revisionsdatum: 15. Oktober 2012] Seite: 1 Annahmen Es wird folgendes hinsichtlich der Leserschaft dieses Dokuments angenommen: Kenntnisse: Der Anwender

Mehr

Trend Micro Worry-Free Business Security 8.0 Tipps und Tricks zur Erstinstallation

Trend Micro Worry-Free Business Security 8.0 Tipps und Tricks zur Erstinstallation Trend Micro Worry-Free Business Security 8.0 Spyware- Schutz Spam-Schutz Virenschutz Phishing- Schutz Content-/ URL-Filter Bewährte Methoden, Vorbereitungen und praktische Hinweise zur Installation von

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

Worry-Free Business Security Standard- und Advanced-Versionen Service Pack 1

Worry-Free Business Security Standard- und Advanced-Versionen Service Pack 1 Worry-Free Business Security Standard- und Advanced-Versionen Service Pack 1 Systemvoraussetzungen Securing Your Journey to the Cloud p c Protected Cloud ws Web Security Trend Micro Deutschland GmbH behält

Mehr

X-RiteColor Master Web Edition

X-RiteColor Master Web Edition X-RiteColor Master Web Edition Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Installation von X-RiteColor Master Web Edition. Bitte lesen Sie die Anweisungen gründlich, und folgen Sie den angegebenen

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Stand: 05/2015 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Alle Werke der medatixx GmbH & Co. KG einschließlich ihrer Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der

Mehr

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung SFKV MAP Offline-Erfassungstool Autor(en): Martin Schumacher Ausgabe: 16.02.2010 1. Allgemein Damit das Offlinetool von MAP ohne Internetverbindung betrieben werden kann, muss auf jedem Arbeitsplatz eine

Mehr

TeamLab-Installation auf einem lokalen Server

TeamLab-Installation auf einem lokalen Server Über TeamLab-Serverversion Die TeamLab-Serverversion ist eine Portalversion für die Benutzer, die TeamLab auf Ihrem eigenen Server installieren und konfigurieren möchten. Ab der Version 6.0 wird die TeamLab-Installation

Mehr

GFI LANguard 9. Kurzanleitung. GFI Software Ltd.

GFI LANguard 9. Kurzanleitung. GFI Software Ltd. GFI LANguard 9 Kurzanleitung GFI Software Ltd. http://www.gfi.com E-Mail: info@gfi.com Änderungen in diesem Dokument jederzeit vorbehalten. Firmen, Namen und Daten in den Beispielen sind frei erfunden,

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue Version von SUSE Linux Enterprise 11 zu installieren. Dieses Dokument bietet

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

Webbasiertes Projektmanagement InLoox Web App 6.x Installationshilfe

Webbasiertes Projektmanagement InLoox Web App 6.x Installationshilfe y Webbasiertes Projektmanagement InLoox Web App 6.x Installationshilfe Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: November 2010 Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.de Die in diesem Dokument

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für Microsoft Exchange und BlackBerry Enterprise Server Express 5.0.

Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für Microsoft Exchange und BlackBerry Enterprise Server Express 5.0. Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für Microsoft Exchange und BlackBerry Enterprise Server Express 5.0.2 Ihre Angaben Firma: Ansprechpartner: Abteilung: Straße: Ort: Telefon:

Mehr

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten FileMaker Pro 11 Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten 2007-2010 FileMaker, Inc. Alle Rechte vorbehalten. FileMaker, Inc. 5201 Patrick Henry Drive Santa Clara, California 95054, USA FileMaker

Mehr

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT VIDA INSTALLATIONSANWEISUNGEN VIDA 2015 INHALT 1 EINFÜHRUNG... 3 2 VOR DER INSTALLATION... 4 2.1 Prüfliste zur Installationsvorbereitung... 4 2.2 Produkte von Drittanbietern... 4 2.2.1 Adobe Reader...

Mehr

Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch

Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch v12.0 [Revisionsdatum: 15. Oktober 2012] Seite: 1 Annahmen Es wird folgendes hinsichtlich der Leserschaft dieses Dokuments angenommen: Kenntnisse: Der Anwender

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control, Version 9 Sophos Anti-Virus für Mac OS X, Version 7 Stand: Oktober 2009 Inhalt 1 Vorbereitung...3

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue

Mehr

Hinweise zur Installation. CP-Suite

Hinweise zur Installation. CP-Suite Hinweise zur Installation CP-Suite Standard Hard- und Softwareempfehlungen Je nach Anwendung der Software (Strukturgröße, Anzahl der Anwender, Berechnungen innerhalb der Struktur, etc.) kann die notwendige

Mehr

Installation MSSQL 2008 Express SP3 auf Windows 8

Installation MSSQL 2008 Express SP3 auf Windows 8 Installation MSSQL 2008 Express SP3 auf Windows 8 Installation MSSQL 2008 Express SP3 auf Windows 8 28.01.2013 2/23 Installation MSSQL 2008 Express Edition SP3... 3 Installation SQL Server 2008 Management

Mehr

Systemvoraussetzungen Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2

Systemvoraussetzungen Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2 Systemvoraussetzungen Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2 Basis: HiScout 2.5 Datum: 17.06.2015 14:05 Autor(en): HiScout GmbH Version: 1.1 Status: Freigegeben Dieses Dokument beinhaltet 13 Seiten.

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH Copyright 1997 2010 Schäf Sytemtechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Firma Schäf Systemtechnik

Mehr

LOGOS. Version 2.41. Installationsanleitung - MS Windows

LOGOS. Version 2.41. Installationsanleitung - MS Windows LOGOS Version 2.41 Installationsanleitung - MS Windows Inhalt 1. Systemanforderungen...2 2. Installation des LOGOS-Servers...3 2.1. LOGOS-Server installieren...3 2.2. Anlegen eines Administrators...7 3.

Mehr

Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung

Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Clientsysteme einrichten... 3 2.1 Den SDI Agent verteilen... 3 2.2 Grundeinstellungen festlegen... 4 3. Softwareverteiler...

Mehr

Installation von GFI Network Server Monitor

Installation von GFI Network Server Monitor Installation von GFI Network Server Monitor Systemanforderungen Systemanforderungen für GFI Network Server Monitor Windows 2000 (SP4 oder höher), 2003 oder XP Professional. Windows Scripting Host 5.5 oder

Mehr

Worry-Free. p c. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Securing Your Journey to the Cloud.

Worry-Free. p c. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Securing Your Journey to the Cloud. Worry-Free Business Security Standard- und Advanced-Versionen Systemvoraussetzungen Securing Your Journey to the Cloud p c Protected Cloud ws Web Security Trend Micro Incorporated behält sich das Recht

Mehr

Installationsanleitung ab-agenta fx

Installationsanleitung ab-agenta fx Installationsanleitung ab-agenta fx ab-agenta fx Installationsanleitung Während der Hauptinstallation wird der SQL- Server automatisch installiert, soweit erforderlich. Die Installation kann mehrere Minuten

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen Hardware-en: BlackBerry Enterprise Server Express Die folgenden en gelten für BlackBerry Enterprise Server Express und die BlackBerry Enterprise

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox PM 8.x Installation via Gruppenrichtlinie Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: Juli 2014 Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.de Die

Mehr

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms EDV-Beratung Thomas Zecher 25.05.2013 1. Inhalt 2. Systemvoraussetzungen... 3 a).net Framework... 3 b)

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

Handbuch der Sendeeinstellungen

Handbuch der Sendeeinstellungen Handbuch der Sendeeinstellungen In dieser Anleitung wird erläutert, wie Sie mit dem Tool für die Einstellung der Sendefunktion das Gerät für das Scannen von Dokumenten zum Senden per E-Mail (Senden per

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Für die Netzwerkinstallation wird folgende Server-Mindestvoraussetzung empfohlen:

Für die Netzwerkinstallation wird folgende Server-Mindestvoraussetzung empfohlen: Installation Netzwerkversion Technische Voraussetzungen ELBA5/Telebanking kann im Netzwerk für den gesamten Zugriff von mehreren Arbeitsplätzen installiert werden. Es steht hiefür ein eigenes Setup für

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Installieren von GFI EndPointSecurity

Installieren von GFI EndPointSecurity Installieren von GFI EndPointSecurity Einführung In diesem Kapitel werden folgende Themen behandelt: Systemanforderungen für GFI EndPointSecurity 4 Umstieg von GFI LANguard Portable Storage Control und

Mehr

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Produktversion: 1.0 Stand: Februar 2010 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Vorgehensweise...3 3 Scan-Vorbereitung...3 4 Installieren der Software...4 5 Scannen der

Mehr

Upgrade von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 Je nach Ihrer Hardware und der aktuellen Edition von Windows Vista können Sie die Option Upgrade bei der Installation von Windows 7 verwenden, um ein Upgrade von Windows Vista auf die entsprechende oder

Mehr

25. Februar 2009, Version 1.0. Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Windows. Verwaltungsdirektion. Informatikdienste

25. Februar 2009, Version 1.0. Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Windows. Verwaltungsdirektion. Informatikdienste 25. Februar 2009, Version 1.0 Installationsanleitung für Windows Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung für Windows Inhaltsverzeichnis...1 Installation... 1 Voraussetzungen...1 Ablauf

Mehr

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen - Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation Schnellstartanleitung 1 Über dieses Dokument Dieses Dokument beschreibt, wie Sie die folgenden Editionen von Acronis

Mehr