Presserohstoff. Inhalte. 1. Die Carlsberg-Gruppe. 2. Fakten zum Standort Freiburg. 3. Feldschlösschen und die Marke Cardinal

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Presserohstoff. Inhalte. 1. Die Carlsberg-Gruppe. 2. Fakten zum Standort Freiburg. 3. Feldschlösschen und die Marke Cardinal"

Transkript

1 Presserohstoff Inhalte 1. Die Carlsberg-Gruppe Zahlen und Fakten European Network Organisation Produktionsauftrag der Carlsberg-Gruppe 2. Fakten zum Standort Freiburg Geschichte Entwicklung seit Feldschlösschen und die Marke Cardinal 4. Das Unternehmen Feldschlösschen Zahlen und Fakten CEO Thomas Metzger In der ganzen Schweiz zu Hause Pressekonferenz vom 31. August 2010

2 1. Die Carlsberg-Gruppe Zahlen und Fakten - Carlsberg, mit Hauptsitz in Kopenhagen, Dänemark, ist weltweit die Nr. 4 unter den Brauereigruppen. - Produktion von Bier, Mineralwässern und Softdrinks in 95 Werken in 50 Ländern. - Absatz in mehr als 150 Märkten Mitarbeitende. - Umfassendes Markenportfolio mit einer der weltweit bekanntesten Biermarken: Carlsberg. - Feldschlösschen ist seit dem Jahr 2000 Teil der Carlsberg-Gruppe European Network Organisation Trondhjem Gjelleråsen Kerava Falkenberg Fredericia Northampton Hamburg Lubz Szczecin Sierpc Dresden Brzesko Obernai Fribourg Rheinfelden Koprivnica Sion Varese Celarevo Blagoevgrad Shumensko Thessaloniki Ziele - Strategisches Ziel von Carlsberg ist es, die einzelnen Standorte in Westeuropa effizienter zu nutzen und die Produktionskosten zu senken. Pressekonferenz vom 31. August

3 Gründe - Internationalisierung des Handels. Druck auf die Profitabilität. - Einschränkungen durch Alkohol- und Präventionspolitik. - Starker Rückgang Pro-Kopf-Konsum in den vergangenen Jahren in Westeuropa. - Vorhandene Überkapazitäten im westeuropäischen Markt, auch in der Schweiz. - Zwei grosse Carlsberg-Brauereien in der Nähe der Schweiz: Obernai (F) und Varese (I). Konsequenz - Effizienzsteigerungen sind notwendig. - Massnahmen in diversen Ländergesellschaften angekündigt oder umgesetzt; Projekte u.a. in England, Norwegen, Finnland, Dänemark und der Schweiz. Produktionsauftrag für die Carlsberg-Gruppe - Juni 2011: Transfer eines Produktionsauftrags der Gruppe von Rheinfelden (CH) zur Tochtergesellschaft Brasseries Kronenbourg (F). - Kronenbourg hat grosse Produktionskapazitäten in Obernai (Elsass, Frankreich). - Auswirkungen und Massnahmen in der Schweiz: - Reduktion von über 20% des jährlichen Produktionsvolumens des Unternehmens Feldschlösschen. - Die Produktionskapazitäten des Standorts Freiburg sind seit einigen Jahren nur zu rund 40% ausgelastet. Hohe Infrastruktur- und Produktionskosten sind die Folge. - Durch den Transfer des Produktionsauftrags sinkt die Gesamtauslastung der Produktionsstandorte Rheinfelden und Freiburg deutlich. Es können aus betriebswirtschaftlichen Gründen nicht zwei grosse Brauereien mit ungenügender Auslastung aufrechterhalten werden. - Deshalb: Konzentration der Brau- und Abfülltätigkeiten beider Standorte in Rheinfelden. - Ziel der Massnahmen ist es, die Wettbewerbsfähigkeit von Feldschlösschen zu erhalten und die führende Position im Schweizer Markt zu sichern und auszubauen. 2. Fakten zum Standort Freiburg Geschichte 1789 François Piller, Wirt des beim Berner Tor gelegenen Gasthauses "Zum Lachs" in Freiburg, beschliesst die Errichtung einer Brauerei. Später wird daraus die Brauerei Blancpain Zum ersten Mal wird ein Bischof von Freiburg vom Papst zum Kardinal ernannt. Zu diesem feierlichen Anlass braut die Brauerei Blancpain ein Festbier, das Cardinal. Angesichts des grossen Erfolgs dieses Bieres beschliesst Paul Blancpain, seinem Unternehmen den Namen dieses aussergewöhnlichen Produktes zu geben: Brasserie du Cardinal. Pressekonferenz vom 31. August

4 1904 Die Brauerei zieht um an einen Standort nahe des Freiburger Bahnhofs Gründung der Sibra-Holding. Sie umfasst die Brasserie du Cardinal und die Brasserie Beauregard in Freiburg, die Salmen-Brauerei in Rheinfelden, die Brasserie de la Comète in La Chaux-de-Fonds und die Brauerei Wädenswil, Weber AG Übernahme der Sibra Holding SA durch die Feldschlösschen Holding AG Die Hürlimann Holding AG fusioniert mit der Feldschlösschen Holding AG zur Feldschlösschen- Hürlimann Holding AG Obwohl zuvor wegen fehlender Auslastung die Schliessung der Brauerei Cardinal bekannt gegeben worden war, unterzeichnen die Feldschlösschen-Hürlimann Holding AG, die Behörden der Stadt und des Kantons Freiburg ein Abkommen, das unter bestimmten Voraussetzungen die Fortführung des Betriebs in Freiburg bis 2004 vorsieht Trennung des Immobilien- und Getränketeils der Feldschlösschen-Hürlimann Holding. Die viertgrösste Brauereigruppe weltweit, die Carlsberg-Gruppe mit Hauptsitz in Kopenhagen (Dänemark), übernimmt die Feldschlösschen Getränke AG. Entwicklung am Standort Freiburg seit Anzahl Beschäftigte: 220 Personen. Bereits 1996 war der Standort nur zu 60% ausgelastet und sollte aus betriebswirtschaftlichen Gründen geschlossen werden Unter gewissen Voraussetzungen erklärte sich Feldschlösschen bereit, den Standort bis 2004 weiter zu betreiben. Redimensionierung: Reduktion der Belegschaft. Der Standort Freiburg konnte bis heute hauptsächlich dank dem Produktionsauftrag von Carlsberg (seit 2000) weiter betrieben werden. Der Auftrag wurde in Rheinfelden ausgeführt, er erlaubte jedoch den Transfer von anderen Produktions- und Abfüllvolumen von Rheinfelden nach Freiburg und sorgte damit für eine minimale Auslastung des Standorts Freiburg Anzahl Beschäftigte in Produktion und Logistik: 75. Die durchschnittliche Auslastung betrug seit einigen Jahren rund 40%. Pressekonferenz vom 31. August

5 3. Feldschlösschen und die Marke Cardinal Heute Cardinal ist die zweitgrösste Biermarke im Unternehmen Feldschlösschen. Cardinal gehört seit 20 Jahren zum Feldschlösschen-Portfolio von Schweizer Qualitätsbieren. Cardinal ist die Nummer 2 der Biere in der Schweiz und wird schweizweit in der Gastronomie und im Detailhandel angeboten. Seit 2006 lanciert Feldschlösschen mit der Marke Cardinal Neuheiten wie das leicht alkoholhaltige Aperitifgetränk EVE von Cardinal und das alkoholfreie Angel by Cardinal. und in Zukunft Die Biere und die Innovationen der Marke Cardinal sind weiterhin in der Gastronomie und Detailhandel erhältlich. Die Biere der Marke Cardinal sind und bleiben für das Unternehmen Feldschlösschen wichtig. Cardinal ist ein in der ganzen Schweiz beliebtes Bier, auf das Feldschlösschen stolz ist. Feldschlösschen braut das Bier Cardinal ab Juni 2011 nach Originalrezeptur und in der gewohnt hohen Qualität in Rheinfelden. Der Geschmack und die Qualität von Cardinal bleiben unverändert und einzigartig. Die traditionsreiche Marke Cardinal wird weiter bestehen, weiter entwickelt und auch in Zukunft einen sehr wichtigen Platz im Bierportfolio von Feldschlösschen einnehmen. Die bestehenden Sponsoringengagements in der West- und Deutschschweiz mit der Marke Cardinal werden fortgeführt: u.a. beim Eishockey-Club HC Fribourg-Gottéron, bei den Openair-Festivals Paléo in Nyon, Rock Oz'Arènes in Avenches, Gampel im Wallis, Gurten in Bern und beim Zürich Openair. 4. Das Unternehmen Feldschlösschen Zahlen und Fakten 2010 Feldschlösschen mit Hauptsitz in Rheinfelden (AG) ist die führende Brauerei der Schweiz Feldschlösschen steht für mehr als 130 Jahre Braukultur und kompetenz; Gründung 1876 Feldschlösschen betreibt heute drei Brauereien (Rheinfelden, Freiburg und Sion) sowie einen Mineralwasserabfüllbetrieb (Rhäzüns) Mit seinem breiten Getränkesortiment und seinen umfassenden Dienstleistungen ist Feldschlösschen ein zuverlässiger Partner der Gastronomie und des Detailhandels Feldschlösschen gehört seit dem Jahr 2000 zur erfolgreichen Carlsberg-Gruppe 1'300 Mitarbeitende 12 Bier- und 2 Mineralwasser-Marken Produktion von über 50 Getränkesorten Pressekonferenz vom 31. August

6 CEO Thomas Metzger Thomas Metzger führt das Unternehmen Feldschlösschen seit September Er ist seit 1989 für Feldschlösschen tätig und war von 2000 bis August 2008 CFO (Chief Financial Officer) und stellvertretender CEO. Thomas Metzger ist 48 Jahre alt, verheiratet und Vater von drei Kindern. Feldschlösschen 2011: in der ganzen Schweiz zu Hause über 20 Standorte in der ganzen Schweiz Rund Mitarbeitende 3 Produktionsstätten: 2 Brauereien: in Rheinfelden und Sion; 1 Mineralwasser-Abfüllbetrieb in Rhäzüns (Rhäzünser, Arkina) 17 Logistikstandorte 1 Callcenter in Biel Pressekonferenz vom 31. August

7 Tätigkeitsbereiche: An erster Stelle steht die Produktion von traditionsreichen, bekannten Qualitätsbieren. Weitere Geschäftsfelder und Dienstleistungen: Vertrieb von internationalen Premiumbieren Mineralwässer Getränkehandel Dienstleistungen für die Gastronomie Festlogistik und Events Feldschlösschen wird seine Schweizer Marktführerschaft ausbauen dank Innovationskraft, Dynamik, breitem Bierportfolio (12 eigene Qualitätsbiere, Vertrieb von internationalen Premiumbieren) und einem umfassendem Dienstleistungsangebot für Gastronomiekunden sowie der Einbindung in die starke, internationale Carlsberg-Gruppe. Das Unternehmen Feldschlösschen braut die Biere folgender Marken für den Schweizer Markt: Feldschlösschen Cardinal Hürlimann Gurten Warteck Valaisanne Carlsberg Tuborg Weitere Informationen: siehe Pressekonferenz vom 31. August

Innovative und nachhaltige Konzepte für die Getränkelogistik. Erster 18 Tonnen Elektro-LKW der Schweiz Zürich, 10. Juli 2013

Innovative und nachhaltige Konzepte für die Getränkelogistik. Erster 18 Tonnen Elektro-LKW der Schweiz Zürich, 10. Juli 2013 Innovative und nachhaltige Konzepte für die Getränkelogistik Erster 18 Tonnen Elektro-LKW der Schweiz Zürich, 10. Juli 2013 Innovation für die Getränkelogistik Erster 18t-Elektro-LKW in der Schweiz Von

Mehr

Burkhalter Gruppe auf Kurs

Burkhalter Gruppe auf Kurs Seite 1 von 5 Burkhalter Gruppe auf Kurs Die Burkhalter Gruppe, führende Gesamtanbieterin von Elektrotechnik am Bauwerk, hat im ersten Halbjahr 2010 ihren Umsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode um 11.4

Mehr

Konsequente Investitionen in eine umweltfreundliche Produktion und Logistikkette

Konsequente Investitionen in eine umweltfreundliche Produktion und Logistikkette Konsequente Investitionen in eine umweltfreundliche Produktion und Logistikkette Workshop - Energieeffizienz durch Betriebsoptimierung Hochschule Luzern Impulsreferat 11.04.2014 Thomas Janssen Leiter Technik

Mehr

Unternehmensporträt. Willkommen bei Feldschlösschen

Unternehmensporträt. Willkommen bei Feldschlösschen Unternehmensporträt Willkommen bei Feldschlösschen ÜBERBLICK Willkommen bei Feldschlösschen 5 VORWORT WER WIR SIND 6 Die führende Brauerei und grösste Getränkehändlerin der Schweiz 8 Regional verankert,

Mehr

Briefpapier WVBS. Basel, 9. Februar 2012

Briefpapier WVBS. Basel, 9. Februar 2012 Briefpapier WVBS Basel, 9. Februar 2012 Wettbewerbskommission WEKO Sekretariat / Dienst Produktemärkte Prof. Dr. Patrik Ducrey Monbijoustrasse 43 3003 Bern Anzeige gegen die Feldschlösschen Getränke AG

Mehr

Unsere Identität Die Feldschlösschen Getränke AG ist der führende und innovativste Getränkepartner der Schweiz.

Unsere Identität Die Feldschlösschen Getränke AG ist der führende und innovativste Getränkepartner der Schweiz. Leitbild Unsere Identität Die Feldschlösschen Getränke AG ist der führende und innovativste Getränkepartner der Schweiz. Unsere Marken bürgen für Genuss, Qualität und Lebensfreude. Durch eine konsequente

Mehr

Axpo Informatik AG. Firmenpräsentation Dezember 2014. Axpo Informatik AG

Axpo Informatik AG. Firmenpräsentation Dezember 2014. Axpo Informatik AG Axpo Informatik AG Firmenpräsentation Dezember 2014 Axpo Informatik AG Agenda 1. Unsere Vision 2. Unsere Strategische Ausrichtung 3. Unser Profil 4. Unsere Organisation 5. IT-Kundenportal 6. Axpo Informatik

Mehr

Feldschlösschen Getränke AG

Feldschlösschen Getränke AG Feldschlösschen Getränke AG KONTAKT Feldschlösschen Getränke AG Theophil-Roniger-Strasse CH-4310 Rheinfelden Telefon +41 (0) 848 125 000 Fax +41 (0) 848 125 001 info@feldschloesschen.com www.feldschloesschen.com

Mehr

Zahlen und Fakten zu Leerdammer / Bel Deutschland GmbH / Bel Gruppe

Zahlen und Fakten zu Leerdammer / Bel Deutschland GmbH / Bel Gruppe Zahlen und Fakten zu Leerdammer / Bel Deutschland GmbH / Bel Gruppe Alle nachfolgend genannten Kennzahlen beziehen sich auf das Geschäftsjahr 2012. Kurzprofil Leerdammer: 1974 Gründung der Marke Leerdammer

Mehr

Hamburg» Essen und Trinken, Nachtleben

Hamburg» Essen und Trinken, Nachtleben Holstenstr. 224 22765 Hamburg Deutschland Telefon: 0 40 / 3 81 01-0 Telefax: 0 40 / 3 81 01-751 Zur Homepage» In der Nähe Holsten_Produktion In Hamburg im Stadtteil Altona liegt das 1879 gegründete Stammhaus

Mehr

Ihr Anlass in der schönsten Brauerei der Schweiz. Herzlich willkommen in Rheinfelden

Ihr Anlass in der schönsten Brauerei der Schweiz. Herzlich willkommen in Rheinfelden Ihr Anlass in der schönsten Brauerei der Schweiz Herzlich willkommen in Rheinfelden 1 DAS ANGEBOT Aussergewöhnliches Ambiente für Ihren Event Auf dem Feldschlösschen-Areal stehen Ihnen zahlreiche Räumlichkeiten

Mehr

Der Kampf um Vertrauen

Der Kampf um Vertrauen KOMMUNIKATION - DER KAMPF UM VERTRAUEN 1 Der Kampf um Vertrauen September 2013 STOCKHEIM MEDIA GMBH KOMMUNIKATION - DER KAMPF UM VERTRAUEN 2 STOCKHEIM MEDIA // STRATEGISCHE KOMMUNIKATIONSBERATUNG IN DEUTSCHLAND

Mehr

Happy Birthday, Innovation.

Happy Birthday, Innovation. 1965 1970 1975 1980 1985 1990 1995 2000 2005 005 Happy Birthday, Innovation. DAS UNTERNEHMEN MÄNNER FEIERT 40. GEBURTSTAG Hans-Peter Männer und Firmengründer Otto Männer 965 970 975 980 985 990 995 000

Mehr

5 Sterne für perfekten Service Dienstleistungen à la carte für Hotellerie und Restauration

5 Sterne für perfekten Service Dienstleistungen à la carte für Hotellerie und Restauration 5 Sterne für perfekten Service Dienstleistungen à la carte für Hotellerie und Restauration Treuhand, Buchhaltung von A bis Z, Steuerberatung, Unternehmensberatung, Informatiklösungen kompetent, seriös,

Mehr

Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil.

Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil. Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil. Verkaufsleiter (m/w) Gebäudereinigung, München Das Unternehmen. traditionsreiches Familienunternehmen aus dem infrastrukturellen Gebäudemanagement (Gebäudereinigung),

Mehr

Verjüngung des Wienerberger Vorstandes ab 20. Mai 2001

Verjüngung des Wienerberger Vorstandes ab 20. Mai 2001 Presseinformation Verjüngung des Wienerberger Vorstandes ab 20. Mai 2001 Weichenstellung für die Zukunft Objektive Entscheidungsgrundlage durch Gutachten von Egon Zehnder International Aktiver Generationswechsel

Mehr

Die Queen s-produkte und der Energydrink Battery

Die Queen s-produkte und der Energydrink Battery 10 QUEEN S ICE TEA & ENERGY DRINK BATTERY DURST Nr. 3 März 2016 Neu für die Gastronomie: Erweitertes Queen s-sortiment und Battery «Das neue Sortiment generiert Feldschlösschen erweitert die Eigenmarke

Mehr

FINEX SCHWEIZ BIETET EINEN PROFESSIONELLEN ANSATZ ZU VERSICHERUNG UND RISK MANAGEMENT

FINEX SCHWEIZ BIETET EINEN PROFESSIONELLEN ANSATZ ZU VERSICHERUNG UND RISK MANAGEMENT FINEX SCHWEIZ BIETET EINEN PROFESSIONELLEN ANSATZ ZU VERSICHERUNG UND RISK MANAGEMENT FINEX SCHWEIZ BIETET EINEN PROFESSIONELLEN ANSATZ ZU VERSICHERUNG UND RISk MANAGEMENT >> WER SIND WIR FINEX Schweiz

Mehr

Homeoffice als Wettbewerbsvorteil? Praxisbeispiel eines global tätigen KMU

Homeoffice als Wettbewerbsvorteil? Praxisbeispiel eines global tätigen KMU Homeoffice als Wettbewerbsvorteil? Praxisbeispiel eines global tätigen KMU CIRCON Circle Consulting AG Kurzpräsentation Oktober 2012 Fakten CIRCON realisiert seit 1994 erfolgreich ERP Projekte und ist

Mehr

DIE BEDEUTUNG DER WIRTSCHAFTSCLUSTER

DIE BEDEUTUNG DER WIRTSCHAFTSCLUSTER ICT CLUSTER BERN/26. März 2014 Seite 1 ICT CLUSTER BERN; Bern, 26. März 2014 Referat von Herrn Regierungsrat Andreas Rickenbacher, Volkswirtschaftsdirektor des Kantons Bern DIE BEDEUTUNG DER WIRTSCHAFTSCLUSTER

Mehr

PRESSEINFORMATION. Neuer Namenspartner: Multifunktionsarena. im Hamburger Volkspark heißt ab 1. Juli 2015. Barclaycard Arena

PRESSEINFORMATION. Neuer Namenspartner: Multifunktionsarena. im Hamburger Volkspark heißt ab 1. Juli 2015. Barclaycard Arena Neuer Namenspartner: Multifunktionsarena im Hamburger Volkspark heißt ab 1. Juli 2015 Barclaycard Arena Der Kreditkartenspezialist Barclaycard ist neuer Partner der Anschutz Entertainment Group (AEG) und

Mehr

Glasfasernetz in Freiburg:

Glasfasernetz in Freiburg: Glasfasernetz in Freiburg: Eine Kooperation nach dem Modell «fibre suisse» Medienkonferenz Kanton Freiburg, Groupe E und Swisscom Carsten Schloter, CEO Swisscom Freiburg, Inhalt Glasfaser die Zukunft hat

Mehr

Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung

Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung Peter Frankenberg QSC AG - Business Unit Wholesale Leiter Vertrieb Großkunden & Neue Geschäftsfelder Absicht und Ziele des Vortrages

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

Artikel-Nr. Bezeichnung Jahrgang Inhalt Preis CHF

Artikel-Nr. Bezeichnung Jahrgang Inhalt Preis CHF Telefon 044 710 37 35 Telefax 044 710 17 88 Seite 1 Biere Schweizer Biere Feldschlösschen 303105 Feldschlösschen Lager Aktion 50 cl MW 1.35 MW 303113 Feldschlösschen Braufrisch 50 cl EW 1.80 Dosen 50 cl

Mehr

Pressekonferenz Geschäftsjahr 2009 zweites Quartal Barbara Kux Mitglied des Vorstands, Siemens AG Berlin, 29. April 2009

Pressekonferenz Geschäftsjahr 2009 zweites Quartal Barbara Kux Mitglied des Vorstands, Siemens AG Berlin, 29. April 2009 Pressekonferenz Geschäftsjahr 2009 zweites Quartal Barbara Kux Mitglied des Vorstands, Berlin, 29. April 2009 Es gilt das gesprochene Wort! Bei unserem Programm zur Optimierung unseres Einkaufs haben wir

Mehr

aim ad interim management ag

aim ad interim management ag aim ad interim management ag Die Ziele in weiter Ferne? Wir bringen Sie der Lösung näher! Marktbefragung Interim Management 2014 1 Findet man Interim Manager über Social Media? Eine Umfrage der aim ad

Mehr

Herbstmedienkonferenz 2010. Datum: 25. November 2010 Beginn: 09:15 Uhr (Dauer: ca. 45 min.) Ort: Konferenzsaal, Bahnhofplatz 7, Brig

Herbstmedienkonferenz 2010. Datum: 25. November 2010 Beginn: 09:15 Uhr (Dauer: ca. 45 min.) Ort: Konferenzsaal, Bahnhofplatz 7, Brig Herbstmedienkonferenz 2010 BVZ Holding AG Datum: 25. November 2010 Beginn: 09:15 Uhr (Dauer: ca. 45 min.) Ort: Konferenzsaal, Bahnhofplatz 7, Brig Ablauf Struktur & Geschäftsfelder Vision/ Strategie Strategische

Mehr

Bell-Gruppe Die Schweizer Nr. 1 bei Fleisch und Convenience. Investora 2015 Marco Tschanz, CFO Bell AG

Bell-Gruppe Die Schweizer Nr. 1 bei Fleisch und Convenience. Investora 2015 Marco Tschanz, CFO Bell AG Bell-Gruppe Die Schweizer Nr. 1 bei Fleisch und Convenience Investora 2015 Marco Tschanz, CFO Bell AG Die Bell-Gruppe im Überblick > Mit rund CHF 3,0 Mrd. Umsatz gehört die Bell-Gruppe zu den führenden

Mehr

DAB bank AG Erwerb der FSB FondsServiceBank GmbH 18. November 2004. www.dab bank.de Brokerage & Financial Services

DAB bank AG Erwerb der FSB FondsServiceBank GmbH 18. November 2004. www.dab bank.de Brokerage & Financial Services DAB bank AG Erwerb der FSB FondsServiceBank GmbH 18. November 2004 www.dabbank.de Brokerage & Financial Services Strategische Positionierung der DAB bank im Kontext des Erwerbs der FSB FondsServiceBank

Mehr

beweismittelarchiv Akte: stilart Aktennummer: 230671/2010 Täter: Sven Eichstaedt

beweismittelarchiv Akte: stilart Aktennummer: 230671/2010 Täter: Sven Eichstaedt beweismittelarchiv Akte: Aktennummer: 230671/2010 Täter: Sven Eichstaedt Aktennotiz: Ein kleiner Auszug aus dem Beweismittelarchiv Beispiele: Ardbeg Seite 03 Carlsberg Seite 04 Depot Seite 05 Edeka Seite

Mehr

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015 ARCONDIS Firmenprofil ARCONDIS Gruppe, 2015 Seit 2001 managen wir für unsere Kunden Herausforderungen und Projekte in den Bereichen Compliance, Business Process Transformation, Information Management und

Mehr

PankowPark. Future im Klinker-Flair

PankowPark. Future im Klinker-Flair PankowPark Future im Klinker-Flair Als moderner Standort im historischen Umfeld bietet der PankowPark passenden Raum für Ihr Unternehmen und Ihren Erfolg! In bester Lage... Distanzen: Flughafen Tegel 7

Mehr

Herzlich Willkommen bei. Wir begrüßen Sie

Herzlich Willkommen bei. Wir begrüßen Sie Herzlich Willkommen bei Wir begrüßen Sie Unsere Vision Essen soll begeistern Bestes Essen Bester Service Wir arbeiten und engagieren uns mit Leidenschaft und Innovationskraft für das Beste im Essen und

Mehr

Eine auf Kundennähe, Transparenz und Innovation beruhende Vertrauensbeziehung zu unseren Kunden pflegen

Eine auf Kundennähe, Transparenz und Innovation beruhende Vertrauensbeziehung zu unseren Kunden pflegen Ein neuer Ansatz Die nachhaltige Entwicklung bei Losinger Marazzi widerspiegelt die Werte des Bouygues-Konzerns und zielt darauf ab, Leistung mit dem Respekt gegenüber den Menschen in Einklang zu bringen;

Mehr

WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. www.leuna-harze.de

WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. www.leuna-harze.de WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. WIR INVESTIEREN IN UNSERE LEISTUNGSFÄHIGKEIT UND IN DIE UNSERER KUNDEN. Leistung Je mehr Leistung wir unseren Kunden bieten, desto leistungsfähiger agieren sie auf

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen I N V I TAT I O N Executive Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen 27. August 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen Marketing

Mehr

Jedes vierte Markenbier, das in der Schweiz getrunken wird, ist ein Feldschlösschen.

Jedes vierte Markenbier, das in der Schweiz getrunken wird, ist ein Feldschlösschen. Interview mit: Erwin Flückiger Das traditionsreiche Rheinfelder Unternehmen Feldschlösschen-Hürlimann Holding wurde letztes Jahr in den Grundfesten erschüttert, als die börsenkotierte Gesellschaft den

Mehr

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Medienmitteilung: in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 in4u AG lanciert gemeinsam mit Axept Business Software AG die AXvicloud Eine neu entwickelte und

Mehr

Sollen wir fusionieren? Eine Einordnung von Aussen

Sollen wir fusionieren? Eine Einordnung von Aussen Sollen wir fusionieren? Eine Einordnung von Aussen Informationsanlass Konsultativabstimmung, 16. September 2015 Prof. Dr. Reto Steiner Kompetenzzentrum für Public Management Universität Bern Gliederung

Mehr

Stetige Zunahme der Anbieter in Berlin: Anzahl der Hotels, Kongresszentren, Locations

Stetige Zunahme der Anbieter in Berlin: Anzahl der Hotels, Kongresszentren, Locations 1. Executive Summary Der Tagungs- und Kongressmarkt in Berlin war 2014 von wichtigen Entwicklungen und Ereignissen geprägt. Am 9. November 2014 jährte sich der Mauerfall zum 25. Mal und rückte Berlin nicht

Mehr

Branchenportrait Life Science Zürich

Branchenportrait Life Science Zürich Branchenportrait Life Science Zürich Bedeutung der Life Science Industrie für den Kanton Zürich Zürich, 30. September 2013 Martin Eichler Chefökonom Larissa Müller Wissenschaftliche h Mitarbeiterin, i

Mehr

Sinn und Unsinn einer vertikalen Supply Chain

Sinn und Unsinn einer vertikalen Supply Chain Sinn und Unsinn einer vertikalen Supply Chain Thomas Beckmann Vice President Supply Chain Management LOGISTIK HEUTE, Hamburg, 3.5.2012 Agenda Seite 2 1. Charles Vögele 2. Was heisst vertikale Supply Chain?

Mehr

Übernahmeangebot Phoenix

Übernahmeangebot Phoenix Übernahmeangebot Phoenix Sichern Sie sich die volle Prämie Nehmen Sie das Angebot an und beauftragen Sie Ihre Bank Annahmefrist vom 26. April 2004 bis 28. Juni 2004, 24:00 Uhr (MESZ) Sehr geehrte Phoenix-Aktionäre,

Mehr

Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen

Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen 18. Juni 2015 Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen Telefonkonferenz Presse Per H. Utnegaard, CEO

Mehr

Die Premium-Brand-Philosophie als internationale Herausforderung. Hanspeter Ueltschi

Die Premium-Brand-Philosophie als internationale Herausforderung. Hanspeter Ueltschi Die Premium-Brand-Philosophie als internationale Herausforderung Hanspeter Ueltschi 1 Wer wir sind BERNINA ist seit der Gründung vor über 100 Jahren ein unabhängiges, familiengeführtes Unternehmen. Die

Mehr

Neue Wege. zur Erschließung. des Snack-Marktes! www.snackconnection-marktplatz.de

Neue Wege. zur Erschließung. des Snack-Marktes! www.snackconnection-marktplatz.de Neue Wege zur Erschließung des Snack-Marktes! Seite 1 Snacks! *Beispiel Vom Aufstrich bis Kaffeeautomat, vom Ladenbauer bis Zubereitungshilfe Seite 2 Was ist snackconnection? Für Hersteller: Dienstleister,

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

Leitbild oder Leidbild

Leitbild oder Leidbild Leitbild oder Leidbild Unternehmer im Dialog Hofstetten, 31.03.2008 Seite 1 01.04.2008 UiD_Leitbild oder Leidbild_3103085.ppt Agenda Vorstellung Mathias Steinberg & HMS Group Was ist ein Leitbild? Warum

Mehr

Business Transformation Partnership: Kundenspezifische Lösung am Beispiel Klöckner & Co AG

Business Transformation Partnership: Kundenspezifische Lösung am Beispiel Klöckner & Co AG Business Transformation Partnership: Kundenspezifische Lösung am Beispiel Klöckner & Co AG Ralf Jordan, Geschäftsführer Klöckner Information Services GmbH, Duisburg Dr. Egbert Kern, Geschäftsführer bitempo

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

PROFESSIONELLES TICKETING FÜR IHREN BUSINESS-EVENT EFFIZIENT VON DER REGISTRIERUNG BIS ZUM EINLASS

PROFESSIONELLES TICKETING FÜR IHREN BUSINESS-EVENT EFFIZIENT VON DER REGISTRIERUNG BIS ZUM EINLASS PROFESSIONELLES TICKETING FÜR IHREN BUSINESS-EVENT EFFIZIENT VON DER REGISTRIERUNG BIS ZUM EINLASS PROFESSIONELLES TICKETING Mit Ticketpark gestalten Sie den Anmeldeprozess für Ihren Business-Event einfach

Mehr

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitsplätze im Wirtschaftsbereich Logistik

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitsplätze im Wirtschaftsbereich Logistik BVL Digitalisierungsreport 2015 27. Oktober 2015 Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitsplätze im Wirtschaftsbereich Logistik Eine Erhebung unter Logistik-Experten im Auftrag der Bundesvereinigung

Mehr

Halbjahres - Ergebnis GJ 2006/2007 22. November 2006

Halbjahres - Ergebnis GJ 2006/2007 22. November 2006 Halbjahres - Ergebnis GJ 2006/2007 22. November 2006 Agenda Porträt Halbjahresbericht Portfolio Finanzielle Berichterstattung Anlageprodukte / Aktionariat Zusammenfassung 3 Schaffung hoher und nachhaltiger

Mehr

SENSENWERK SONNLEITHNER Cronenberg Unternehmensgruppe. wir sichern und beleben Räume und Flächen!

SENSENWERK SONNLEITHNER Cronenberg Unternehmensgruppe. wir sichern und beleben Räume und Flächen! SENSENWERK SONNLEITHNER Cronenberg Unternehmensgruppe wir sichern und beleben Räume und Flächen! Professionelle Fahnenmastsysteme (inkl. Boden-, Wand-, Dach- und Mehrfachhalterungen) Beleuchtete Fahnenmasten

Mehr

Die Formel für eine sichere Zukunft!

Die Formel für eine sichere Zukunft! Die Formel für eine sichere Zukunft! Bereit für eine Karriere bei SCHLEUPEN? www.schleupen.de Vielleicht kennst du uns nicht, aber... die SCHLEUPEN AG hat sich seit ihrer Gründung 1970 zu einem der führenden

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Egli und Tessari Getränke Gastro Preisliste Seite 1 von 8 ARTIKEL INHALT INH./HAR. PREIS

Egli und Tessari Getränke Gastro Preisliste Seite 1 von 8 ARTIKEL INHALT INH./HAR. PREIS Egli und Tessari Getränke Gastro Preisliste Seite 1 von 8 FELDSCHLÖSSCHEN Feldschlösschen Lager Container 20 Lt. 3.320 Feldschlösschen Lager Partyfass 20 Lt. 3.320 Feldschlösschen Lager Harass 50 CL 20

Mehr

REC Solar Professional Programm. Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden

REC Solar Professional Programm. Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden REC Solar Professional Programm Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden Werden Sie Partner im Solar Professional Programm Ich bin Teil eines starken Netzwerks. Das Programm bietet zahlreiche Vorteile,

Mehr

Nevis Sichere Web-Interaktion

Nevis Sichere Web-Interaktion Nevis Sichere Web-Interaktion Enterprise Security: Wachsende Gefahren und Anforderungen Moderne Unternehmen sehen sich immer neuen Gefahren durch Online- und In-House-Angriffe ausgesetzt. Gleichzeitig

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

Leistung. Wir bringen. Profis mit Energie: Arbeiten bei der SAG. auf den Weg

Leistung. Wir bringen. Profis mit Energie: Arbeiten bei der SAG. auf den Weg Wir bringen Leistung auf den Weg Profis mit Energie: Arbeiten bei der SAG. Neue Energien bedeuten neue Herausforderungen: Strom wird an Orten erzeugt, an die wir vor kurzem noch nicht dachten, Gas überwindet

Mehr

Vom Boden in die Luft

Vom Boden in die Luft Herzlich Willkommen Vom Boden in die Luft Pressekonferenz zur Lancierung der TCS Ambulance Kloten, 15.11.2011 Bruno Ehrler Generaldirektor Es gilt das gesprochene Wort. 2 Der TCS hebt ab 1. Der TCS ist

Mehr

InnovatIve technologien

InnovatIve technologien Innovative TechnologieN Unternehmen Unser Unternehmen wurde im Jahre 1967 als Handwerksbetrieb in Bad Berleburg, dem Sitz unserer heutigen Hauptverwaltung, gegründet. Während anfänglich die Schwerpunkte

Mehr

DIE GESCHICHTE Auf dem Areal der Brauerei Uster wurde seit 1858 durch Johann Georg Stahel Bier gebraut übernahmen die Gebrüder Bartenstein desse

DIE GESCHICHTE Auf dem Areal der Brauerei Uster wurde seit 1858 durch Johann Georg Stahel Bier gebraut übernahmen die Gebrüder Bartenstein desse DIE GESCHICHTE Auf dem Areal der Brauerei Uster wurde seit 1858 durch Johann Georg Stahel Bier gebraut. 1887 übernahmen die Gebrüder Bartenstein dessen Brauerei. Zehn Jahre später erhielt die Brauerei

Mehr

ENERGY BERN ERNEUT LEADER DER BERNER PRIVATRADIOS. Bern, 19. Januar 2016

ENERGY BERN ERNEUT LEADER DER BERNER PRIVATRADIOS. Bern, 19. Januar 2016 ENERGY BERN ERNEUT LEADER DER BERNER PRIVATRADIOS. Bern, 19. Januar 2016 FACTS & FIGURES. «Seit Sendestart ist Energy Bern die klare Nummer 1 der Berner Privatradios und wir sind stolz, diese Top-Position

Mehr

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Die Erfolgsgeschichte geht weiter Die Erfolgsgeschichte geht weiter Osys und UMB gehen den gemeinsamen Weg Gemeinsam erfolgreich sein Während den vergangenen zwei Jahren ist es uns gelungen, mit unserem Team organisch von 100 auf 140 kompetente

Mehr

Mayr-Melnhof Holz Holding AG. www.mm-holz.com

Mayr-Melnhof Holz Holding AG. www.mm-holz.com Mayr-Melnhof Holz Holding AG Mayr-Melnhof FORST HOLZ SYSTEME WERTSCHÖPFUNG IN HOLZ 2 Konzernstruktur F. Mayr Melnhof Saurau Industrie Holding GmbH HOLDING Schnittholz 100% MM Holz Leoben (A) 100% MM Holz

Mehr

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten KORN weist den Weg in eine bessere Zukunft. Wie wir mit unserem Abfall umgehen, ist eines der dringlichsten Probleme

Mehr

Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Qualität, die verbindet.

Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Qualität, die verbindet. Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik Qualität, die verbindet. Elektrotechnik - eine Branche mit Zukunft Jessica Matthees, Elektronikerin für Energie- und

Mehr

Ausbau der Marktführerschaft von Carlsberg in Nordeuropa. Carlsberg Breweries Übernahme der Holsten-Brauerei 20. Januar 2004

Ausbau der Marktführerschaft von Carlsberg in Nordeuropa. Carlsberg Breweries Übernahme der Holsten-Brauerei 20. Januar 2004 Ausbau der Marktführerschaft von Carlsberg in Nordeuropa Carlsberg Breweries Übernahme der Holsten-Brauerei 20. Januar 2004 Übernahme der Marktführerschaft im Norden Deutschlands! Carlsberg wird den Grossteil

Mehr

Pressemitteilung Compart

Pressemitteilung Compart Pressemitteilung Compart Compart France S.A.S. verstärkt ihren Vertrieb für Süd-/Westeuropa und Afrika Kräftiges Umsatzwachstum erwartet 15. November 2012 [Lyon, 15. November 2012] Compart France S.A.S.

Mehr

7,25% Die REIFF-Anleihe: Festzins. Die optimale Ergänzung für Ihr Investmentportfolio

7,25% Die REIFF-Anleihe: Festzins. Die optimale Ergänzung für Ihr Investmentportfolio Die REIFF-Anleihe: Die optimale Ergänzung für Ihr Investmentportfolio Unternehmens-Anleihe Laufzeit: 5 Jahre ISIN: DE000A1H3F20 WKN: A1H3F2 Zeichnungsstart 16.05.2011 7,25% Festzins www.reiff-anleihe.de

Mehr

secunet Security Networks AG IPv6 in Hochsicherheitsumgebungen Probleme und Lösungsansätze

secunet Security Networks AG IPv6 in Hochsicherheitsumgebungen Probleme und Lösungsansätze secunet Security Networks AG IPv6 in Hochsicherheitsumgebungen Probleme und Lösungsansätze Potsdam, 15.5.2009 Hans-Markus Krüger, Dr. Kai Martius Das Unternehmen im Überblick Der führende deutsche Spezialist

Mehr

Übergabeprozess wie bin ich hier gelandet. Die ersten 3 Jahre womit hab ich mich beschäftigt

Übergabeprozess wie bin ich hier gelandet. Die ersten 3 Jahre womit hab ich mich beschäftigt Wir Tage Wer bin ich und was ist Karlsberg? Übergabeprozess wie bin ich hier gelandet Die ersten 3 Jahre womit hab ich mich beschäftigt Und jetzt wie geht s weiter Wenn ich nochmal anfangen dürfte... 2

Mehr

Carlsberg Breweries steigt zum führenden Brauereiunternehmen im Norden Deutschlands auf

Carlsberg Breweries steigt zum führenden Brauereiunternehmen im Norden Deutschlands auf Kopenhagen, 20. Januar 2004 Carlsberg Breweries steigt zum führenden Brauereiunternehmen im Norden Deutschlands auf Übersicht Carlsberg Breweries beabsichtigt die Übernahme der Holsten-Brauerei AG zu einen

Mehr

Faktoren erfolgreicher Regionalvermarktungsinitiativen. Beispiel Dachmarke Rhön

Faktoren erfolgreicher Regionalvermarktungsinitiativen. Beispiel Dachmarke Rhön Faktoren erfolgreicher Regionalvermarktungsinitiativen Beispiel Dipl.-Ing. agr. Barbara Vay ZeLE-Workshop Regionalvermarktung konkret Nümbrecht, 8. Mai 2012 Erfolgsfaktor Region mit Potenzial & Identität

Mehr

Grundsätzlich ist der Staatsrat mit einer Erhöhung der Pauschalabzüge, welche den Durchschnittsprämien im Wallis entsprechen, einverstanden.

Grundsätzlich ist der Staatsrat mit einer Erhöhung der Pauschalabzüge, welche den Durchschnittsprämien im Wallis entsprechen, einverstanden. ANTWORT auf die Motion 1.073 der Grossräte Pascal Luisier, PDCB, und Xavier Moret, PLR, betreffend vollumfänglicher Steuerabzug für Krankenkassenprämien (10.03.2010) Die Motionäre weisen darauf hin, dass

Mehr

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann Beispiele erfolgreicher Umnutzungen von Industriebrachen 2 Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden und Biotechnologie 3003 Bern Tel. 031 323 93 49 altlasten@bafu.admin.ch (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Mehr

Luterbach Ruchacker / Bödeliacker Grundstück 23 601 m 2 / 7 142 m 2

Luterbach Ruchacker / Bödeliacker Grundstück 23 601 m 2 / 7 142 m 2 Bauland Luterbach Ruchacker / Bödeliacker Grundstück 23 601 m 2 / 7 142 m 2 2012 Google Cnes/Spot Image/DigitalGlobe, Flotron/Grunder Ingenieure, GeoEye, Kanton Solothurn Bauherrschaft Generalunternehmung

Mehr

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Dr. Jochen Ruetz, CFO 13. Mai 2015 Auf einen Blick Die GFT Group ist globaler Partner für digitale Innovation. GFT entwickelt IT-Lösungen für den

Mehr

Marketingstrategie. Fallstudie. Marketing. BierzerFall

Marketingstrategie. Fallstudie. Marketing. BierzerFall Marketing Fallstudie Marketingstrategie BierzerFall Braujahr Inlandausstos s (in hl) Die wirtschaftliche Situation der schweizerischen Bierbranche bleibt angespannt. Der Pro-Kopf-Verbrauch und der Absatz

Mehr

9. Regensburger Forums

9. Regensburger Forums Outsourcing von Personal-Prozessen Vortrag im Rahmen des: 9. Regensburger Forums Karl-Heinz Raster Inhalt: Begriffsbestimmungen Gründe für das Outsourcing Fakten und Trends Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches

Mehr

REC Solar Professional Programm. Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden

REC Solar Professional Programm. Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden REC Solar Professional Programm Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden Werden Sie Partner im Solar Professional Programm Ich bin Teil eines starken Netzwerks. Das Programm bietet zahlreiche Vorteile,

Mehr

Unser Kunde Grundfos. Zentrales Lager für gebündelte Kräfte

Unser Kunde Grundfos. Zentrales Lager für gebündelte Kräfte Unser Kunde Grundfos Zentrales Lager für gebündelte Kräfte Einführende Zusammenfassung: Grundfos ist einer der Weltmarktführer im Bereich Pumpen. In Ungarn ist das Unternehmen mit Stammsitz in Dänemark

Mehr

Tyskie mit Ethno-Marketing auf Erfolgskurs

Tyskie mit Ethno-Marketing auf Erfolgskurs Polnische Biermarke intensiviert Aktivitäten auf deutschen Markt Tyskie, polnische Biermarke des Brauereikonzerns SAB Miller, hat in diesem Jahr seine Aktivitäten in Deutschland intensiviert und setzt

Mehr

«Wir haben Durst nach mehr!»

«Wir haben Durst nach mehr!» 6 INTERVIEW UNTERNEHMEN SPONSORING extra Juli 2011 «Wir haben Durst nach mehr!» Cardinal zählt zu den Bieren mit der längsten Geschichte im Musik- und Festivalsponsoring in der Schweiz. Bei der aktuellen

Mehr

Artikel Nr. Artikel Inhalt Preis Preis x = mit o = auf in Liter pro pro Pfand Bestellung Harasse Einzelflasche Karton

Artikel Nr. Artikel Inhalt Preis Preis x = mit o = auf in Liter pro pro Pfand Bestellung Harasse Einzelflasche Karton Schweiz 2614 Feldschlösschen Original Harasse à 24 Fl. 0.33 31.20 1.35 x 2420 Feldschlösschen Original EW 10 + 2 Pack 0.33 12.10 1.05 2494 Feldschlösschen Original Harasse à 10 Fl. 0.50 17.00 1.75 x 2500

Mehr

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015 07. Januar 2016 DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE Starkes Schlussquartal und hohe Nachfrage lässt Flächenumsatz um 22 % auf 3,3 Mio. m² ansteigen Leerstand sinkt auf 15-Jahres-Tief Auch B-Lagen profitieren

Mehr

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013 Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Geschäftsjahr 2013 Erfolgreiche Entwicklung in einem herausfordernden Jahr Nach verhaltenem

Mehr

Ad hoc Meldung, 22. April 2015

Ad hoc Meldung, 22. April 2015 23. April, 2015 Ad hoc Meldung, 22. April 2015 Telefonkonferenz Presse Herbert Bodner, CEO Axel Salzmann, CFO Ad hoc Meldung, 22. April 2015 Erstes Quartal 2015 mit negativem Ergebnis Ergebniserwartung

Mehr

EINLADUNG. Office 2020: Dokumentenmanagement in der Zukunft Seminar der Rhenus Office Systems am 15.10.2014 in München

EINLADUNG. Office 2020: Dokumentenmanagement in der Zukunft Seminar der Rhenus Office Systems am 15.10.2014 in München EINLADUNG Office 2020: Dokumentenmanagement in der Zukunft Seminar der Rhenus Office Systems am 15.10.2014 in München Programm - Mittwoch, 15.10.2014 08:45 Uhr Empfang, Begrüßungskaffee 09:00 Uhr Begrüßung

Mehr

BELTE AG Lindenweg 5 D-33129 Delbrück Tel.: +49 (0) 52 50/98 79-0 Fax: +49 (0) 52 50/98 79-1 49 info@belte-group.com www.belte-group.

BELTE AG Lindenweg 5 D-33129 Delbrück Tel.: +49 (0) 52 50/98 79-0 Fax: +49 (0) 52 50/98 79-1 49 info@belte-group.com www.belte-group. BELTE AG Lindenweg 5 D-33129 Delbrück Tel.: +49 (0) 52 50/98 79-0 Fax: +49 (0) 52 50/98 79-1 49 info@belte-group.com www.belte-group.com Ein Unternehmen der BELTE GROUP INHALTSVERZEICHNIS VORWORT INNOVATION

Mehr

Samsonite sponsert den Travellers ers Choice Destination Award von TripAdvisor. Reise zu den schönsten Zielen begleitet von dem passenden Gepäck

Samsonite sponsert den Travellers ers Choice Destination Award von TripAdvisor. Reise zu den schönsten Zielen begleitet von dem passenden Gepäck Samsonite sponsert den Travellers ers Choice Destination Award von TripAdvisor Reise zu den schönsten Zielen begleitet von dem passenden Gepäck Samsonite, die weltweit führende Marke für Reisegepäck, sponsert

Mehr

Welcome. Herzlich willkommen

Welcome. Herzlich willkommen Welcome Herzlich willkommen ERWERB VON GALERIA KAUFHOF Presse-Konferenz 15. Juni 2015 Metro Group 3 HIGHLIGHTS DER TRANSAKTION Verkauf des Warenhausgeschäfts in Deutschland und Belgien zusammen mit den

Mehr

HANSA beeindruckt ISO-Auditoren

HANSA beeindruckt ISO-Auditoren Presse-Information HANSA beeindruckt ISO-Auditoren TÜV Süd bescheinigt dem Unternehmen im sechsten Wiederholungsaudit für die ISO 9001 deutliche Fortschritte und eine Vorbildstellung bei der Gießerei Stuttgart,

Mehr

Financial Services. Auf Neukundengewinnung setzen. Mannheim München Boston Zürich. Dr. Peter Klenk, Homburg & Partner

Financial Services. Auf Neukundengewinnung setzen. Mannheim München Boston Zürich. Dr. Peter Klenk, Homburg & Partner Financial Services White Paper Auf Neukundengewinnung setzen Dr. Peter Klenk, Homburg & Partner Zu Recht wird immer wieder die Notwendigkeit einer systematischen Bestandskundenbetreuung für den Geschäftserfolg

Mehr

Industrie 4.0. Potenziale am Standort Hamburg. Prof. Dr. Henning Vöpel. Handelskammer Hamburg, 4. November 2015

Industrie 4.0. Potenziale am Standort Hamburg. Prof. Dr. Henning Vöpel. Handelskammer Hamburg, 4. November 2015 Industrie 4.0 Potenziale am Standort Hamburg Prof. Dr. Henning Vöpel Handelskammer Hamburg, 4. November 2015 Inhalt der Studie 1. Ökonomische Einordnung 2. Chancen und Herausforderungen für Hamburg 3.

Mehr

Die Ausbildung. beim

Die Ausbildung. beim Die beim Das sind wir 2 Firmengeschichte 1952 Gründung durch Max Heidrich er begann als Bauhandwerker und errichtete später ein Betonwerk Produktion von Fertigteilgaragen 1972 Verstaatlichung des Betriebes

Mehr

Connecting People and Technology

Connecting People and Technology Connecting People and Technology Firmengründung Die erste Firmengründung der heutigen HR-GROUP wurde bereits 1992 ins Leben gerufen. HR GROUP Gründungsjahr 1997 GSI Consulting GmbH Gründungsjahr 1992 PRO

Mehr