Fortron PPS. Polyphenylensulfid (PPS) Produkt Kurzinformation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fortron PPS. Polyphenylensulfid (PPS) Produkt Kurzinformation"

Transkript

1 Fortron PPS Polyphenylensulfid (PPS) Produkt Kurzinformation

2 Typen ist ein Hochleistungsthermoplast, der sich durch eine hervorragende Kombination von Eigenschaften auszeichnet. Er ist steif, fest, hart und zäh und besitzt eine ausgezeichnete Chemikalien- und Oxidationsbeständigkeit. Diese Eigenschaften bleiben auch bei Temperaturen weit über 200 C erhalten, so dass die Gebrauchstemperatur von Fortron PPS bis 240 C geht. Fortron PPS verfügt neben einer geringen Wasseraufnahme auch über eine gute Dimensionsstabilität und inhärente Flammwidrigkeit. Es hat hervorragende elektrische Eigenschaften, ist für die meisten Flüssigkeiten und Gase hochgradig undurchlässig, hat auch bei höheren Temperaturen nur eine geringe Kriechneigung und ist aufgrund seines guten Fließvermögens auch für lange, schmale Formteile und komplexe Werkzeuggeometrien geeignet. Fortron ist ein lineares PPS mit teilkristalliner Struktur, bestehend aus Phenylenringen und Schwefelatomen, die alternierend in Parastellung verknüpft sind. (Abb. 1) Die Synthese erfolgt durch eine komplexe Reaktion von Paradichlorbenzol und Natriumsulfid in einem speziellen Lösungsmittel. Nach dem Erstarren ist Fortron teilkristallin, wobei ihm seine lineare Struktur im Vergleich zu vernetztem PPS eine relativ hohe Zähigkeit verleiht. Abb. 1 Chemische Struktur von Fortron PPS Cl Cl +Na S + 2NaCl 2 S Polyphenylensulfid So findet Fortron PPS seinen Einsatz in besonders anspruchsvollen Bereichen der Automobilindustrie (Luftansaugsysteme, Pumpen, Ventile, Dichtungen, Komponenten für Abgasrückführsysteme), im Flugzeugbau (Tragflächenkonstruktion) und nicht zuletzt im Bereich Elektrotechnik/Elektronik (Stecker und Steckerleisten, Spulenkörper, Relaisteile, Schalter, Einkapselung von Kondensatoren und Transistoren). Auch im Maschinenbau und in der Feinwerktechnik wird Fortron für komplexe Funktionsteile zunehmend der Vorzug gegeben. n Als lineares PPS bringt Fortron alle Voraussetzungen für die Produktion von hochfesten Monofilamenten mit, etwa für hocheffiziente Filtersiebe, wie sie unter anderem als Trockenbänder in der Papierindustrie, in der Lebensmittelindustrie, in der chemischen Industrie und in der Umwelttechnik eingesetzt werden. Fortron verfügt zudem über die erforderlichen Zulassungen (FDA, BFR) für den Lebensmittelkontakt. Fortron PPS wird als Pulver und als verarbeitungsfertiges Granulat geliefert. Durch den Zusatz von Glasfasern und Glasfaser-Mineral-Mischungen werden die Steifheit und Festigkeit sowie die Wärmeformbeständigkeit des unverstärkten Fortron deutlich angehoben. Das Sortiment umfaßt Typen für die Extrusions- und Spritzgießverarbeitung, die sich durch Art und Menge der Zuschlagstoffe sowie durch die Schmelzeviskosität unterscheiden. Die Pulvertypen bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten für die Methoden der Pulvertechnologie, z. B. als wärmebeständiges Bindemittel und als Zusatz zu PTFE-Compounds. Die unverstärkten Granulattypen werden vorwiegend für die Filament- bzw. Faserherstellung und für spezielle Anwendungen im Bereich der Extrusion eingesetzt. Des Weiteren sind spezielle Typen für die Medizintechnik verfügbar. Die für medizintechnische Anwendungen optimierten Fortron MT -Typen ver fügen über besondere Kennzeichen hinsichtlich der Produktqualität, -konformität und -verfügbarkeit. Wesentlich ist dabei auch die von externen Instituten zertifizierte Biokompatibilität. Fortron MT -Typen entsprechen den Zulassungsanforderungen der europäischen Behörden sowie der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA). Bei der FDA sind die für die Zulassung in den USA wichtigen Drug Master Files bzw. Device Master Files hinterlegt. Weitere Informationen zu unseren MT-Produkten senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu. Physikalische Eigenschaften der Fortron -Typen Die Tabellenwerte gelten nur für Naturware, Additive jeglicher Art können einige oder alle Eigenschaften verändern. Fortron PPS-Typen Unverstärkte Typen Lieferform Beschreibung 0203B6, 0203P6, 0203C6 Pulver, Pellets und kristallisierte Pellets Sehr niedrige Schmelzeviskosität 0205B4, 0205P4 Pulver und Pellets Niedrige Schmelzeviskosität 0205B4/20 μm Feines Pulver Niedrige Schmelzeviskosität für die Pulvertechnologie 0214B1, 0214P1, 0214C1 Pulver, Pellets und kristallisierte Pellets Mittlere Schmelzeviskosität 0309B4, 0309P4 Pulver, Pellets und kristallisierte Pellets Hohe Schmelzeviskosität 0320B0, 0320P0, 0320C0 Pulver, Pellets und kristallisierte Pellets Hohe Schmelzeviskosität Verstärkte Füllstoffe Glasfaser/ Verfahren Beschreibung Typen Mineralstoffe 1130L4 30 % Spritzguss Mittlere Fließfähigkeit 1140L4 40 % Spritzguss Mittlere Fließfähigkeit 1140L6 40 % Spritzguss Bessere Fließfähigkeit 4184L4 53 % Spritzguss Mittlere Fließfähigkeit 4184L6 53 % Spritzguss Bessere Fließfähigkeit 4332L6 65 % Spritzguss Hohe Fließfähigkeit 4665B6 65 % Spritzguss Mittlere Fließfähigkeit 6160B4 60 % Spritzguss Hohe Fließfähigkeit 6165A4 65 % Spritzguss Mittlere Fließfähigkeit 6165A6 65 % Spritzguss Bessere Fließfähigkeit 6850L6 50 % Spritzguss Geringe Verzugsneigung Spezialtypen Füllstoffe Glasfaser/ Verfahren Beschreibung Mineralstoffe 1115L0 15 % Blasformen u. Extrusion Hohe Viskosität 1120L0 20 % Extrusion Hohe Viskosität 1200L1 Unmodifiziert Extrusion und Spritzguss Erhöhte Zähigkeit 1131L4 ITT 30 % Spritzguss Geringe Neigung zur Schwimmhautbildung 1140L0 40% Extrusion Hohe Viskosität 1141L4 40 % Spritzguss Geringe Neigung zur Schwimmhautbildung 1342L4 40 % verschleißarm modifiziert Spritzguss Mittlere Viskosität 6341L4 40 % verschleißarm modifiziert Spritzguss Mittlere Viskosität 6345L4 30 % verschleißarm modifiziert Spritzguss Mittlere Viskosität 6450A6 65 % verschleißarm modifiziert Spritzguss Mittlere Viskosität SKX-390 Leitfähig modifiziert Spritzguss Wärme-/Elektrisch leitfähig 1140LC6 40 % Spritzguss Niedriger Chloridgehalt <900ppm gemäß IEC A7 60 % Spritzguss Hohe Fließfähigkeit ICE 717F 60 % Spritzguss Erhöhte Medienbeständigkeit improved crystallization FX % Spritzguss/Extrusion Erhöhte Schlagzähigkeit Die angegebenen Daten sind Richtwerte und weder dazu da, Spezifikationsgrenzen festzulegen, noch allein als Basis für Konstruktionsberechnungen zu dienen.

3 Physikalische Eigenschaften Prüfmethode Dichte, g/cm 3 ISO 1183 Verarbeitungsschwindung parallel, 2 mm, 600 bar, % ISO Verarbeitungsschwindung senkrecht, 2 mm, 600 bar, % ISO Wasseraufnahme (23 C, Sättigung), % ISO 62 Mechanische Eigenschaften Zugfestigkeit (5mm/min), MPa Bruchdehnung (5mm/min), % Zug-E-Modul (1mm/min), MPa Biege-E-Modul (23 C), MPa ISO 178 Biegefestigkeit, MPa ISO 178 Schlagzähigkeit (Charpy) bei 23 C, kj/m 2 ISO 179/1eU Schlagzähigkeit (Charpy) bei -30 C, kj/m 2 ISO 179/1eU Kerbschlagzähigkeit (Charpy) bei 23 C,kJ/m 2 ISO 179/1eA Kerbschlagzähigkeit (Charpy) bei -30 C, kj/m 2 ISO 179/1eA Schlagzähigkeit (Izod, Vollprüfstab) bei 23 C, kj/m 2 ISO 180/1U Kerbschlagzähigkeit (Izod) bei 23 C, kj/m 2 ISO 180/1A Kerbschlagzähigkeit (Izod) bei -30 C, kj/m 2 ISO 180/1A Rockwellhärte, Skala M ISO Thermische Eigenschaften Schmelzetemperatur DSC (10 C/min), C ISO ,-2,-3 Glasübergangstemperatur DSC (10 C/min), C ISO ,-2,-3 Wärmeformbeständigkeitstemperatur HDT/A bei 1,8 MPa, C ISO 75-1, -2 Wärmeformbeständigkeitstemperatur HDT/C bei 8.0 MPa, C ISO 75-1, -2 Längenausdehnungskoeffizient (parallel/senkrecht), x10 4 in 1/K, (T = 50 bis 90 C) ISO Längenausdehnungskoeffizient (parallel/senkrecht), x10 4 in 1/K, (T = 90 bis 250 C) ISO Sauerstoffindex (LOI-Wert), % ISO 4589 Brennbarkeit/Geprüfte Dicke (H), mm UL94 Elektrische Eigenschaften Dielektrizitätszahl 10KHz IEC Dielektrischer Verlustfaktor 10KHz, 10 4 IEC Dielektrischer Verlustfaktor 1MHz, 10 4 IEC Spezifischer Durchgangswiderstand, Ω m IEC Spezifischer Oberflächenwiderstand, Ω IEC Durchschlagfestigkeit kv/mm IEC Kriechwegbildung, CTI-Wert IEC Unverstärkte Typen 0203B6, 0203P6, 0205B4, 0214B1, 0214P1, 0309B4, 0309P4, 0320B0, 0320P0, 0205B4/20 µm 0203C6 0205P4 0214C1 0309C4 0320C0 1,35 1,35 1,35 1,35 1,35 1,35 1,2 1,2 1,2 1,5 1,5 1,5 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, , ,5 2,6 2, V-0/3 3,2 3,2 2,8 2, > L4 Verstärkte Typen ICE504L, ICE506L, 4184L4, ICE716A, ICE 714A 4332L6 4665B6 6160B4 1140L4, 1140L6 4184L6 6165A4, 6165A6 6850L6 1,58 1,65 1,8 1,95 2,03 1,9 1,95 1,8 0,3 0,3 0,3 0,2 0,2 0,2 0,7 0,6 0,6 0,6 0,6 0,5 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,9 1,9 1,4 1,1 1,2 1 1, ,12/0,40 0,13/0,36 0,16/0,38 0,14/0,25 0,07/0,90 0,12/0,80 0,19/0,80 0,13/0, V-0/0,38 V-0/0,38 V-0/0,75 V-0/0,38 V-0/0,82 V-0/0,81 V-0/0,75 V-0/0,38 4 4,7 4,9 5, >10 13 >10 13 >10 13 >10 15 >10 13 >10 15 >10 13 >10 15 >10 15 >10 15 >10 15 >10 15 >10 15 >

4 Spezialtypen Low Chloring z.b. CES L0 1120L0 1200L1 1131L4 ITT 1140L0 1141L4 1342L4 6341L4 6345L4 6450A6 SKX LC6 6162A7 717F FX4330 1,44 1,5 1,35 1,56 1,65 1,65 1,69 1,66 1,58 1,6 1,66 1,92 1,98 1,47 1,3 1,6 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,4 0,02 0,02 0,02 0, , ,9 1,9 1,9 1,6 1,85 1,3 1,5 0,5 1,9 1,3 1,1 1, ,9 > , ,5 10 4, ,2 8 8, , V-0/0,38 V-0/0,38 V-0/0,38 V-0/0,38 V-0/0,75 V-0/0,8 3,2 3 3, >10 13 > >1E13 >10 15 >10 15 >10 15 > >1E Qualitätsmanagement Die Erfüllung der Qualitätsanforderungen unserer Kunden ist ein grundlegender Prozess für Celanese. In diesem Prozess pflegen und aktualisieren wir permanent die für diesen Zweck erforderlichen Zertifizierungen. Unser System ist bereits seit den frühen 90iger Jahren nach der ISO 9000 Reihe zertifiziert. Auf dieser Grundlage wurde 2003 das Globale Celanese Integrierte Management-System (TIMS) für Qualität, Umweltschutz und Risiko-Management aufgebaut. Die wichtigen Zertifzierungen schließen folgende Standards ein: ISO 9001 ISO/TS ISO ISO/IEC ISO Zertifikate zum Qualitätsmanagement-System gemäß ISO 9001 und ISO/TS sind für alle relevanten Produktionsstandorte von Celanese erteilt. Alle relevanten Produktionsstandorte der Celanese sind nach der Umwelt management-system Norm ISO bereits zertifiziert. Alle wichtigen Celanese Laboratorien sind gemäß den generellen Anforderungen der ISO/IEC für Prüfund Kalibrierlaboratorien akkreditiert. Den aktuellen Stand unserer Zertifizierungen finden Sie auf der Homepage unter "Über Celanese > Qualitätsmanagement und Zertifizierungen". Sie finden dort PDF-Dateien der aktuellen Zertifikate für den Download.

5 ENGINEERED MATERIALS celanese.com/engineered-materials Engineered Materials Celanex Thermoplas tisches Polyester (PBT) Hostaform und Celcon Acetal-Copolymer (POM) Celstran, Compel und Factor Langf aserverstärkte Thermoplaste (LFRT) Celstran Endl osfaserverstärkt mit thermoplastischer Matrix (CFR-TP) Fortron Teilkristallines Hochtemperaturpolymer (PPS) GUR Ultrahochmolekulares Polyethylen (UHMW-PE) Impet Thermoplastische Polyesterharze (PET) Kontakt Information Europa Am Unisys-Park 1, Sulzbach, Germany Product Information Service t: +(00) t: +49-(0) e: Amerika 8040 Dixie Highway, Florence, KY USA Product Information Service t: t: Customer Service t: t: e: Riteex Thermoplastische Polyesterelastomere (TPC-ET) Thermx Polycyclohexylendim ethylenterephthalat (PCT) Vandar Thermoplas tische Polyester-Blends (PBT) Vectra and Zenite Flüssigkristalline Polymere (LCP) Asien 4560 Jinke Road, Zhang Jiang Hi Tech Park Shanghai PRC Customer Service t: f: e: Copyright 2013 Celanese oder verbundene Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Die vorliegende Publikation wurde am 19. September 2013 erstellt. Sie basiert auf dem Kenntnisstand von Celanese zu diesem Zeitpunkt. Celanese ist nicht zu ihrer Aktualisierung verpichtet. Da Celanese keinen Einuss darauf hat unter welchen Bedingungen ein Produkt eingesetzt wird, schließt Celanese jedwede ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung aus. Auch eine Haftung in Verbindung mit dem Gebrauch dieser Informationen ist ausgeschlossen. Keine der in diesem Dokument enthaltenen Informationen oder Aussagen sind als Erteilung einer Lizenz an einem Patent oder als Empfehlung zur Verletzung eines Patents zu betrachten.

HOSTAFORM C 9021 GV1/20 POM Glasverstärkt

HOSTAFORM C 9021 GV1/20 POM Glasverstärkt Beschreibung Chemische Kurzbezeichnung nach ISO 1043-1: POM Formmasse ISO 9988- POM-K, M-GNR, 02-003, GF20 POM-Copolymer Spritzgießtyp mit ca. 20 % Glasfasern verstärkt; hoher Widerstand gegen thermischen

Mehr

Fortron PPS für thermoplastische Composites. Das Basispolymer für leistungsstarke Anwendungen ENGINEERING POLYMERS

Fortron PPS für thermoplastische Composites. Das Basispolymer für leistungsstarke Anwendungen ENGINEERING POLYMERS Fortron PPS für thermoplastische Composites Das Basispolymer für leistungsstarke Anwendungen ENGINEERING POLYMERS Fortron das Material für Ihre Anwendung? Fortron hat sich in der Luftfahrtindustrie bereits

Mehr

Ultramid (PA) Sortimentsübersicht (Europa) Ultramid im Internet: www.ultramid.de

Ultramid (PA) Sortimentsübersicht (Europa) Ultramid im Internet: www.ultramid.de Ultramid (PA) Sortimentsübersicht (Europa) Ultramid im Internet: www.ultramid.de Ultramid (PA ) Die Ultramid -Marken der BASF sind Formmassen auf der Basis von PA6, PA66 und verschiedenen Copolyamiden

Mehr

PLEXIGLAS RP. Rückprojektion in höchster Qualität

PLEXIGLAS RP. Rückprojektion in höchster Qualität PLEXIGLAS RP Rückprojektion in höchster Qualität PLEXIGLAS RP für kontrastreiche Projektion in heller Umgebung Das Produktspektrum PLEXIGLAS RP wurde speziell für die Anwendung Rückprojektion entwickelt,

Mehr

Die Löslichkeit ist die Lösung. BELLAND alkalisch lösliche Polymere Applikationen und Handhabung

Die Löslichkeit ist die Lösung. BELLAND alkalisch lösliche Polymere Applikationen und Handhabung Das Unternehmen Die Löslichkeit ist die Lösung BELLAND alkalisch lösliche Polymere Applikationen und Handhabung BellandTechnology AG ist ein Polymertechnologie-Unternehmen, das ursprünglich 1983 in der

Mehr

UC-Cabinet. Sichere Unterflur Technologie. Der unterirdische Verteilerschrank. GE Industrial Solutions. GE imagination at work. GE imagination at work

UC-Cabinet. Sichere Unterflur Technologie. Der unterirdische Verteilerschrank. GE Industrial Solutions. GE imagination at work. GE imagination at work Verhindert jegliche Wassereindringung Das Prinzip der Tauchglocke Das Prinzip der Unterflurschränke basiert auf dem Prinzip der Tauchglocke. Eine Tauchglocke ist ein fünfwandiger, hermetisch versiegelter

Mehr

Technische Kunststoffe.»Exclusively engineering plastics«

Technische Kunststoffe.»Exclusively engineering plastics« Technische Kunststoffe»Exclusively engineering plastics« Tecomid PA Tecomid HT PPA Tecomid ist der registrierte Handelsname für Polymid (PA) Compounds der Firma Eurotec. Melos vertreibt eine große Bandbreite

Mehr

Materialdatenblatt. EOS Titanium Ti64. Beschreibung

Materialdatenblatt. EOS Titanium Ti64. Beschreibung EOS Titanium Ti64 EOS Titanium Ti64 ist ein vorlegiertes Ti6Al4V-Pulver, welches speziell für die Verarbeitung in EOSINT M-Systemen optimiert wurde. Dieses Dokument bietet Informationen und Daten für Bauteile,

Mehr

Technische Daten Epoxydharz L

Technische Daten Epoxydharz L Technische Daten Epoxydharz L Dünnflüssig, lösemittel- und füllstoffrei Schnelle Tränkung von Glas-, Aramid- und Kohlenstoffasern Hohe statische und dynamische Festigkeit R&G Epoxydharz L ist ein Bisphenol

Mehr

Die Beschreibung bezieht sich auf die Version Dreamweaver 4.0. In der Version MX ist die Sitedefinition leicht geändert worden.

Die Beschreibung bezieht sich auf die Version Dreamweaver 4.0. In der Version MX ist die Sitedefinition leicht geändert worden. In einer Website haben Seiten oft das gleiche Layout. Speziell beim Einsatz von Tabellen, in denen die Navigation auf der linken oder rechten Seite, oben oder unten eingesetzt wird. Diese Anteile der Website

Mehr

Ihr Mandant möchte einen neuen Gesellschafter aufnehmen. In welcher Höhe wäre eine Vergütung inklusive Tantieme steuerrechtlich zulässig?

Ihr Mandant möchte einen neuen Gesellschafter aufnehmen. In welcher Höhe wäre eine Vergütung inklusive Tantieme steuerrechtlich zulässig? Ihr Mandant möchte einen neuen Gesellschafter aufnehmen. In welcher Höhe wäre eine Vergütung inklusive Tantieme steuerrechtlich zulässig? Oft wirft die Aufnahme neuer Gesellschafter oder auch die Einstellung

Mehr

RFID Lösungen Fragebogen über Ihr RFID Projekt

RFID Lösungen Fragebogen über Ihr RFID Projekt RFID Lösungen Fragebogen über Ihr RFID Projekt 1. Firma: Straße: Postleitzahl: Stadt: Land: Telefon: Bereich: 2. Kontakt Name: Vorname: Funktion: Durchwahl: Mobiltelefon: E-Mail: 3. In welchem Land wird

Mehr

1. Die Maße für ihren Vorbaurollladen müssen von außen genommen werden.

1. Die Maße für ihren Vorbaurollladen müssen von außen genommen werden. Vorbaurollladen Massanleitung Sehr geehrte Kunden, diese Maßanleitung dient zur korrekten Ermittlung der für den RDEMCHER Vorbaurollladen Konfigurator notwendigen Maße. Um diese nleitung optimal nutzen

Mehr

Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney

Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Kontoeinrichtung in StarMoney anhand einer vorliegenden Sparkassen-Chipkarte erklären. Die Screenshots in

Mehr

Geschäftsbereich Chemietechnik. Aluminiumtitanat ALUTIT Hochleistungskeramik für NE-Metallschmelzen

Geschäftsbereich Chemietechnik. Aluminiumtitanat ALUTIT Hochleistungskeramik für NE-Metallschmelzen Geschäftsbereich Chemietechnik Aluminiumtitanat ALUTIT Hochleistungskeramik für NE-Metallschmelzen T H E C E R A M I C E X P E R T S ALUTIT der Werkstoff mit heißen Eigenschaften Aggressive Schmelzen,

Mehr

Qualitätsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen

Qualitätsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen Qualitätsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen M. Haemisch Qualitätsmanagement Von der Qualitätssicherung zum Qualitätsmanagement (ISO 9001) Qualitätsmanagement als ein universelles Organisationsmodell

Mehr

Car-Net über WLAN Aufbau einer Internet-Verbindung über WLAN zur Nutzung von Car-Net

Car-Net über WLAN Aufbau einer Internet-Verbindung über WLAN zur Nutzung von Car-Net Aufbau einer Internet-Verbindung über WLAN zur Nutzung von Car-Net Liebe Fahrerin, lieber Fahrer, Hier erfahren Sie, wie und unter welchen Voraussetzungen eine WLAN-InternetVerbindung mit Ihrem Infotainmentsystem

Mehr

1. Anmeldung von Konten für das elektronische Postfach

1. Anmeldung von Konten für das elektronische Postfach 1. Anmeldung von Konten für das elektronische Postfach Für die Registrierung zum Elektronischen Postfach melden Sie sich bitte über die Homepage der Sparkasse Schweinfurt (www.sparkasse-sw.de) mit Ihren

Mehr

Kurzfragebogen zur Selbstauskunft des Lieferanten

Kurzfragebogen zur Selbstauskunft des Lieferanten 1. Angaben beziehen sich auf (Produkte, Produktlinie, Einheit, Werk) 2. Angaben zum Lieferanten Firma Postleitzahl Straße Telefon Internet www. Ort Fax Land DUNS-Nr Ansprechpartner Name Telefon Fax E-mail

Mehr

VIOSIL SQ FUSED SILICA (SYNTHETISCHES QUARZGLAS)

VIOSIL SQ FUSED SILICA (SYNTHETISCHES QUARZGLAS) VIOSIL SQ FUSED SILICA (SYNTHETISCHES QUARZGLAS) Beschreibung VIOSIL SQ wird von ShinEtsu in Japan hergestellt. Es ist ein sehr klares (transparentes) und reines synthetisches Quarzglas. Es besitzt, da

Mehr

Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Bericht Restaurant Alfsee Piazza 1/8 Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Innenansicht des Restaurants Restaurant Alfsee Piazza Anschrift Alfsee GmbH Am Campingpark 10 49597 Rieste

Mehr

Betroffenes Produkt: PRI Femureinschlägerkopf, 00-5901-032-00 (vollständige Liste der betroffenen Chargen siehe Anhang 1)

Betroffenes Produkt: PRI Femureinschlägerkopf, 00-5901-032-00 (vollständige Liste der betroffenen Chargen siehe Anhang 1) 22. Mai 2015 An: Betrifft: Risikomanager und Chirurgen DRINGENDER CHARGENSPEZIFISCHER RÜCKRUF EINES MEDIZINPRODUKTES Betroffenes Produkt: PRI Femureinschlägerkopf, 00-5901-032-00 (vollständige Liste der

Mehr

Inhalt. 1 Einleitung AUTOMATISCHE DATENSICHERUNG AUF EINEN CLOUDSPEICHER

Inhalt. 1 Einleitung AUTOMATISCHE DATENSICHERUNG AUF EINEN CLOUDSPEICHER AUTOMATISCHE DATENSICHERUNG AUF EINEN CLOUDSPEICHER Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Einrichtung der Aufgabe für die automatische Sicherung... 2 2.1 Die Aufgabenplanung... 2 2.2 Der erste Testlauf... 9 3 Problembehebung...

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 6.x Update auf InLoox 6.7.x Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: März 2011 Copyright: 2011 InLoox GmbH. Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.de

Mehr

Ihren Kundendienst effektiver machen

Ihren Kundendienst effektiver machen Ihren Kundendienst effektiver machen Wenn Sie einen neuen Kundendienstauftrag per Handy an Ihrem Monteur senden mag das ja funktionieren, aber hat Ihr Kunde nicht schon darüber gemeckert? Muss der Kunde

Mehr

Hinweis, sofern Sie Probleme beim Download der Excel-Dateien für das LIOS-Makro haben:

Hinweis, sofern Sie Probleme beim Download der Excel-Dateien für das LIOS-Makro haben: Hinweis, sofern Sie Probleme beim Download der Excel-Dateien für das LIOS-Makro haben: Genereller Hinweis: Bitte öffnen/speichern Sie die Download-Datei nicht mit Excel, bevor sie diese nicht über das

Mehr

Fragebogen zu den Möglichkeiten der Integration von Kindern mit Behinderungen in Schulen im [(Land-)kreis oder Stadt]

Fragebogen zu den Möglichkeiten der Integration von Kindern mit Behinderungen in Schulen im [(Land-)kreis oder Stadt] Fragebogen zu den Möglichkeiten der Integration von Kindern mit Behinderungen in Schulen im [(Land-)kreis oder Stadt] Der Fragebogen richtet sich an Schulen, in denen Kinder mit Behinderungen integriert

Mehr

Unsere Ideen für Bremen!

Unsere Ideen für Bremen! Wahlprogramm Ganz klar Grün Unsere Ideen für Bremen! In leichter Sprache. Die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat diesen Text geschrieben. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Adresse: Schlachte 19/20 28195 Bremen Telefon:

Mehr

Car-Net über WLAN Aufbau einer Internet-Verbindung über WLAN zur Nutzung von Car-Net

Car-Net über WLAN Aufbau einer Internet-Verbindung über WLAN zur Nutzung von Car-Net Aufbau einer Internet-Verbindung über WLAN zur Nutzung von Car-Net Liebe Fahrerin, lieber Fahrer, Hier erfahren Sie, wie und unter welchen Voraussetzungen eine WLAN-InternetVerbindung mit Ihrem Infotainmentsystem

Mehr

Treibmittel Masterbatches. Kunststoffe leicht gemacht

Treibmittel Masterbatches. Kunststoffe leicht gemacht Treibmittel Masterbatches Kunststoffe leicht gemacht Treibmittel machen mehr aus Ihren Kunststoffen Chemische Treibmittel sind reaktive Additive, die während der Verarbeitung von Thermoplasten Gase freisetzen.

Mehr

Überstrukturen von Polymeren

Überstrukturen von Polymeren Überstrukturen von Polymeren Die Vielfalt der molekularen Architektur von Kunststoffen wird durch d die verschiedenen möglichen Überstrukturen, in denen Polymerketten en vorliegen können, noch erweitert.

Mehr

M e r k b l a t t. Neues Verbrauchervertragsrecht 2014: Beispiele für Widerrufsbelehrungen

M e r k b l a t t. Neues Verbrauchervertragsrecht 2014: Beispiele für Widerrufsbelehrungen Stand: Januar 2016 M e r k b l a t t Neues Verbrauchervertragsrecht 2014: Beispiele für Widerrufsbelehrungen Sie haben Interesse an aktuellen Meldungen aus dem Arbeits-, Gesellschafts-, Wettbewerbsund

Mehr

Installation & Konfiguration AddOn AD-Password Changer

Installation & Konfiguration AddOn AD-Password Changer Installation & Konfiguration AddOn AD-Password Changer Selbständiges Vergeben des CRM-Passworts durch den User Version 1.0 Datum 26. März 2015 Inhalt 1. Ausgangslage... 2 2. Zielsetzung... 2 3. Nutzen...

Mehr

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal Informationen zur Zertifizierung von QM-Fachpersonal Personenzertifizierung Große Bahnstraße 31 22525

Mehr

Dialyse Benchmark - Online so funktioniert s

Dialyse Benchmark - Online so funktioniert s Datenanalyse Dialyse Dialyse Benchmark - Online so funktioniert s Der Online-Dienst Dialyse Benchmark ist im Mitglieder -Bereich auf der Internetseite (www.kvhessen.de, https://mitglieder.kvh.kv-safenet.de/

Mehr

www.be-forever.de EINE PLATTFORM

www.be-forever.de EINE PLATTFORM Online-Shop-Portal www.be-forever.de EINE PLATTFORM für Ihre Online-Aktivitäten Vertriebspartner-Shop Online-Shop Basic Online-Shop Pro Vertriebspartner-Shop Bisher gab es den Online-Shop, in dem Sie Ihre

Mehr

Folgeanleitung für Fachlehrer

Folgeanleitung für Fachlehrer 1. Das richtige Halbjahr einstellen Folgeanleitung für Fachlehrer Stellen sie bitte zunächst das richtige Schul- und Halbjahr ein. Ist das korrekte Schul- und Halbjahr eingestellt, leuchtet die Fläche

Mehr

Moodle Update V 1.9.x V 2.4.x

Moodle Update V 1.9.x V 2.4.x Sehr geehrte Damen und Herren, wie schon im letzten Rundschreiben angekündigt, müssen Sie aufgrund des Versionswechsels das Moodle Update online über das Formular http://www.belwue.de/produkte/formulare/moodle.html

Mehr

Zeichen bei Zahlen entschlüsseln

Zeichen bei Zahlen entschlüsseln Zeichen bei Zahlen entschlüsseln In diesem Kapitel... Verwendung des Zahlenstrahls Absolut richtige Bestimmung von absoluten Werten Operationen bei Zahlen mit Vorzeichen: Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren

Mehr

Content Management System mit INTREXX 2002.

Content Management System mit INTREXX 2002. Content Management System mit INTREXX 2002. Welche Vorteile hat ein CM-System mit INTREXX? Sie haben bereits INTREXX im Einsatz? Dann liegt es auf der Hand, dass Sie ein CM-System zur Pflege Ihrer Webseite,

Mehr

Überprüfung der digital signierten E-Rechnung

Überprüfung der digital signierten E-Rechnung Überprüfung der digital signierten E-Rechnung Aufgrund des BMF-Erlasses vom Juli 2005 (BMF-010219/0183-IV/9/2005) gelten ab 01.01.2006 nur noch jene elektronischen Rechnungen als vorsteuerabzugspflichtig,

Mehr

Umstellung eines bestehenden Sparkassen- Kreditkartenkontos auf das Sicherheitsmedium HBCI-PIN/TAN bzw. HBCI-Chipkarte

Umstellung eines bestehenden Sparkassen- Kreditkartenkontos auf das Sicherheitsmedium HBCI-PIN/TAN bzw. HBCI-Chipkarte Umstellung eines bestehenden Sparkassen- Kreditkartenkontos auf das Sicherheitsmedium HBCI-PIN/TAN bzw. HBCI-Chipkarte Mit dem OnlineUpdate 155 am 29.11.2010 haben wir die Verwaltung von Kreditkarten bei

Mehr

FAQ 04/2015. Auswirkung der ISO 14119 auf 3SE53/3SF13 Positionsschalter. https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/109475921

FAQ 04/2015. Auswirkung der ISO 14119 auf 3SE53/3SF13 Positionsschalter. https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/109475921 FAQ 04/2015 Auswirkung der ISO 14119 auf 3SE53/3SF13 Positionsschalter mit https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/109475921 Dieser Beitrag stammt aus dem Siemens Industry Online Support. Es

Mehr

Industrie 4.0 in Deutschland

Industrie 4.0 in Deutschland Foto: Kzenon /Fotolia.com Industrie 4.0 in Deutschland Dr. Tim Jeske innteract-conference Chemnitz, 07.05.2015 Entwicklung der Produktion Komplexität Quelle: Siemens in Anlehnung an DFKI 2011 07.05.2015

Mehr

BK 7 / H-K9L / B270. Beschreibung

BK 7 / H-K9L / B270. Beschreibung BK 7 / H-K9L / B270 Beschreibung Das von Schott produzierte BK7 und sein Äquivalent H-K9L werden für optische Glaskomponenten und für Anwendungen, bei denen optisches Glas benötigt wird, verwendet. BK7

Mehr

Feiertage in Marvin hinterlegen

Feiertage in Marvin hinterlegen von 6 Goecom GmbH & Co KG Marvin How to's Feiertage in Marvin hinterlegen Feiertage spielen in Marvin an einer Reihe von Stellen eine nicht unerhebliche Rolle. Daher ist es wichtig, zum Einen zu hinterlegen,

Mehr

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit?

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Grexit sind eigentlich 2 Wörter. 1. Griechenland 2. Exit Exit ist ein englisches Wort. Es bedeutet: Ausgang. Aber was haben diese 2 Sachen mit-einander zu tun?

Mehr

objectif Import von Excel-Daten Bei Fragen nutzen Sie bitte unseren Support: Telefon: +49 (30) 467086-20 E-Mail: service@microtool.

objectif Import von Excel-Daten Bei Fragen nutzen Sie bitte unseren Support: Telefon: +49 (30) 467086-20 E-Mail: service@microtool. objectif RM Import von Excel-Daten Bei Fragen nutzen Sie bitte unseren Support: Telefon: +49 (30) 467086-20 E-Mail: service@microtool.de 2014 microtool GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. 1 Inhalt Import

Mehr

How-to: Webserver NAT. Securepoint Security System Version 2007nx

How-to: Webserver NAT. Securepoint Security System Version 2007nx Securepoint Security System Inhaltsverzeichnis Webserver NAT... 3 1 Konfiguration einer Webserver NAT... 4 1.1 Einrichten von Netzwerkobjekten... 4 1.2 Erstellen von Firewall-Regeln... 6 Seite 2 Webserver

Mehr

Der Kontowecker: Einrichtung

Der Kontowecker: Einrichtung 1. Für die Einrichtung eines Kontoweckers melden Sie sich mit Ihrem Anmeldenamen und Ihrer PIN im Online-Banking an. 2. Klicken Sie in der linken Navigation auf Service und dann auf Kontowecker 3. Anschließend

Mehr

Zerlegung der Verbindung Wasser. Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte

Zerlegung der Verbindung Wasser. Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte Zerlegung der Verbindung Wasser Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte Chromatografi e von Blattfarbstoffen Destillation von Rotwein Titration Herstellung von Natronlauge Öltröpfchen versuch

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz Homepage. und Mängelkatalog

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz Homepage. und Mängelkatalog Anleitung Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz Homepage und Mängelkatalog Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt

Mehr

Festigkeit von FDM-3D-Druckteilen

Festigkeit von FDM-3D-Druckteilen Festigkeit von FDM-3D-Druckteilen Häufig werden bei 3D-Druck-Filamenten die Kunststoff-Festigkeit und physikalischen Eigenschaften diskutiert ohne die Einflüsse der Geometrie und der Verschweißung der

Mehr

GeODin 7 Installationsanleitung

GeODin 7 Installationsanleitung Um Ihnen den Einstieg in GeODin 7 schneller und leichter zu machen, hier ein paar Hinweise... Bevor Sie anfangen... Schritt 1: Lizenzvereinbarung Für die Installation einer GeODin-Lizenz benötigen Sie

Mehr

Sterbegeldversicherung. Vorsorge treffen

Sterbegeldversicherung. Vorsorge treffen Sterbegeldversicherung Vorsorge treffen In guten Händen. LVM Die finanziellen Belastungen tragen die Angehörigen allein Der Verlust eines geliebten Menschen ist für die Angehörigen eine schmerzliche Erfahrung.

Mehr

Hybrid-Technologien mit technischen Kunststoffen

Hybrid-Technologien mit technischen Kunststoffen Hybrid-Technologien mit technischen Kunststoffen Rochus Hiekisch 1 Engineering Polymers made by Ticona 2 Ticona Globales Unternehmen mit Kundennähe Führender globaler Hersteller von technischen Kunststoffen

Mehr

Sichere E-Mail Anleitung Zertifikate / Schlüssel für Kunden der Sparkasse Germersheim-Kandel. Sichere E-Mail. der

Sichere E-Mail Anleitung Zertifikate / Schlüssel für Kunden der Sparkasse Germersheim-Kandel. Sichere E-Mail. der Sichere E-Mail der Nutzung von Zertifikaten / Schlüsseln zur sicheren Kommunikation per E-Mail mit der Sparkasse Germersheim-Kandel Inhalt: 1. Voraussetzungen... 2 2. Registrierungsprozess... 2 3. Empfang

Mehr

Die Post hat eine Umfrage gemacht

Die Post hat eine Umfrage gemacht Die Post hat eine Umfrage gemacht Bei der Umfrage ging es um das Thema: Inklusion Die Post hat Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung gefragt: Wie zufrieden sie in dieser Gesellschaft sind.

Mehr

Relative Ideen-Stärke

Relative Ideen-Stärke dib-report 2008 Relative Ideen-Stärke Eine Analyse für Continental AG Relative Ideen-Stärke Die Relative Ideen-Stärke zeigt die Performance des Ideenmanagements Ihres Unternehmens im Vergleich zum Benchmark.

Mehr

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten Fragen und Antworten im Umgang mit dem elektronischen Abfallnachweisverfahren eanv in Bezug auf die ZKS-Abfall -Allgemeine Fragen- www.zks-abfall.de Stand: 19.05.2010 Einleitung Auf den folgenden Seiten

Mehr

Häufig wiederkehrende Fragen zur mündlichen Ergänzungsprüfung im Einzelnen:

Häufig wiederkehrende Fragen zur mündlichen Ergänzungsprüfung im Einzelnen: Mündliche Ergänzungsprüfung bei gewerblich-technischen und kaufmännischen Ausbildungsordnungen bis zum 31.12.2006 und für alle Ausbildungsordnungen ab 01.01.2007 Am 13. Dezember 2006 verabschiedete der

Mehr

Änderung der ISO/IEC 17025 Anpassung an ISO 9001: 2000

Änderung der ISO/IEC 17025 Anpassung an ISO 9001: 2000 Änderung der ISO/IEC 17025 Anpassung an ISO 9001: 2000 Dr. Martin Czaske Sitzung der DKD-FA HF & Optik, GS & NF am 11. bzw. 13. Mai 2004 Änderung der ISO/IEC 17025 Anpassung der ISO/IEC 17025 an ISO 9001:

Mehr

Kartei zum Lesetagebuch

Kartei zum Lesetagebuch Kartei zum Lesetagebuch Diese Kartei habe ich für meinen eigenen Unterricht erstellt und stelle es auf meiner privaten Homepage www.grundschulnews.de zum absolut kostenlosen Download bereit. Eine Registrierung

Mehr

Handbuch Offline-Abgleich

Handbuch Offline-Abgleich Handbuch Offline-Abgleich Inhalt Handbuch Offline-Abgleich...1 Einleitung...3 Voraussetzungen...3 Aufruf des Offline-Abgleichs...3 Übersichtsseite...3 Wahl einer Liste...3 Wahl des Offline Abgleichs...4

Mehr

Nicht kopieren. Der neue Report von: Stefan Ploberger. 1. Ausgabe 2003

Nicht kopieren. Der neue Report von: Stefan Ploberger. 1. Ausgabe 2003 Nicht kopieren Der neue Report von: Stefan Ploberger 1. Ausgabe 2003 Herausgeber: Verlag Ploberger & Partner 2003 by: Stefan Ploberger Verlag Ploberger & Partner, Postfach 11 46, D-82065 Baierbrunn Tel.

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

AGROPLUS Buchhaltung. Daten-Server und Sicherheitskopie. Version vom 21.10.2013b

AGROPLUS Buchhaltung. Daten-Server und Sicherheitskopie. Version vom 21.10.2013b AGROPLUS Buchhaltung Daten-Server und Sicherheitskopie Version vom 21.10.2013b 3a) Der Daten-Server Modus und der Tresor Der Daten-Server ist eine Betriebsart welche dem Nutzer eine grosse Flexibilität

Mehr

Mean Time Between Failures (MTBF)

Mean Time Between Failures (MTBF) Mean Time Between Failures (MTBF) Hintergrundinformation zur MTBF Was steht hier? Die Mean Time Between Failure (MTBF) ist ein statistischer Mittelwert für den störungsfreien Betrieb eines elektronischen

Mehr

Medienwechsel in StarMoney 8.0 und StarMoney Business 5.0

Medienwechsel in StarMoney 8.0 und StarMoney Business 5.0 Medienwechsel in StarMoney 8.0 und StarMoney Business 5.0 In dieser Anleitung möchten wir Ihnen den Medienwechsel für einen bestehenden HBCI-Schlüssel in StarMoney 8.0 und StarMoney Business 5.0 erläutern.

Mehr

Dokumentation für die software für zahnärzte der procedia GmbH Onlinedokumentation

Dokumentation für die software für zahnärzte der procedia GmbH Onlinedokumentation Dokumentation für die software für zahnärzte der procedia GmbH Onlinedokumentation (Bei Abweichungen, die bspw. durch technischen Fortschritt entstehen können, ziehen Sie bitte immer das aktuelle Handbuch

Mehr

Lizenzen auschecken. Was ist zu tun?

Lizenzen auschecken. Was ist zu tun? Use case Lizenzen auschecken Ihr Unternehmen hat eine Netzwerk-Commuterlizenz mit beispielsweise 4 Lizenzen. Am Freitag wollen Sie Ihren Laptop mit nach Hause nehmen, um dort am Wochenende weiter zu arbeiten.

Mehr

Info zum Zusammenhang von Auflösung und Genauigkeit

Info zum Zusammenhang von Auflösung und Genauigkeit Da es oft Nachfragen und Verständnisprobleme mit den oben genannten Begriffen gibt, möchten wir hier versuchen etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Nehmen wir mal an, Sie haben ein Stück Wasserrohr mit der

Mehr

Microsoft Office 365 Kalenderfreigabe

Microsoft Office 365 Kalenderfreigabe Microsoft Office 365 Kalenderfreigabe Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Kalenderfreigabe mit Microsoft Outlook 2010 Unter Office 365 können Sie Ihre persönlichen Daten freigeben. Wie so eine Freigabe einzurichten

Mehr

Lizenzierung von StarMoney 9.0 bzw. StarMoney Business 6.0 durchführen

Lizenzierung von StarMoney 9.0 bzw. StarMoney Business 6.0 durchführen Lizenzierung von StarMoney 9.0 bzw. StarMoney Business 6.0 durchführen In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Lizenzierung der StarMoney 9.0 bzw. StarMoney Business 6.0 erläutern. In dieser Anleitung

Mehr

DAUERHAFTE ÄNDERUNG VON SCHRIFTART, SCHRIFTGRÖßE

DAUERHAFTE ÄNDERUNG VON SCHRIFTART, SCHRIFTGRÖßE DAUERHAFTE ÄNDERUNG VON SCHRIFTART, SCHRIFTGRÖßE UND ZEILENABSTAND Word 2010 und 2007 Jedes neue leere Dokument, das mit Word 2010 erstellt wird, basiert auf einer Dokumentvorlage mit dem Namen Normal.dotx.

Mehr

PDF-Erzeugung mit PDFCreator (nur für Windows, installiert universellen PDF-Druckertreiber) v11/01

PDF-Erzeugung mit PDFCreator (nur für Windows, installiert universellen PDF-Druckertreiber) v11/01 PDF-Erzeugung mit PDFCreator (nur für Windows, installiert universellen PDF-Druckertreiber) v11/01 Erläuterung PDFCreator ist eine Software zur Erzeugung von PDF-Dateien unter Windows. Es kann in all den

Mehr

Kurzleitfaden für Schüler

Kurzleitfaden für Schüler Wie melde ich mich in Schüler Online an? Geben Sie folgenden Link ein: www.schueleranmeldung.de Sie erhalten folgende Anmeldemaske: Mustermann Frank 31.05.1994 Nimmt Ihre Schule nicht an Schüler Online

Mehr

CONTInuität und Leistung seit 1970

CONTInuität und Leistung seit 1970 CONTInuität und Leistung seit 1970 CONTI-PORTAL www.conti-online.de Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem CONTI-PORTAL geht ein neuer Service der CONTI Unternehmensgruppe an den Start. CONTI- Beteiligungen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: If-clauses - conditional sentences - Nie mehr Probleme mit Satzbau im Englischen! Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

Aktivieren von Onlinediensten im Volume Licensing Service Center

Aktivieren von Onlinediensten im Volume Licensing Service Center November 2014 Aktivieren von Onlinediensten im Volume Licensing Service Center Über das Microsoft Volume Licensing Service Center können Kunden im Open- Programm ihre neuen Microsoft Online Services im

Mehr

Berechnungsgrundlagen

Berechnungsgrundlagen Inhalt: 1. Grundlage zur Berechnung von elektrischen Heizelementen 2. Physikalische Grundlagen 3. Eigenschaften verschiedener Medien 4. Entscheidung für das Heizelement 5. Lebensdauer von verdichteten

Mehr

OPTIONALES LIEFERUNG AUF USB STICK. Lieferung Ihrer ausgewählten V-IUS SOLUTIONS Anwendung auf USB Stick..

OPTIONALES LIEFERUNG AUF USB STICK. Lieferung Ihrer ausgewählten V-IUS SOLUTIONS Anwendung auf USB Stick.. OPTIONALES LIEFERUNG AUF USB STICK Lieferung Ihrer ausgewählten V-IUS SOLUTIONS Anwendung auf USB Stick V-IUS SOLUTIONS GmbH Ländenstrasse 11c D-93339 Riedenburg wwwv-iusde DOKU KIT Jahrzehntelange Erfahrung

Mehr

VfW-Sachverständigenordnung

VfW-Sachverständigenordnung VfW-Sachverständigenordnung Stand: Januar 2013 Herausgegeben vom VfW VfW-Sachverständigenordnung 2/5 VfW-Sachverständigenordnung VfW-Sachverständige für Energiedienstleistungen Im Folgenden möchten wir

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert Projektmanagement in Outlook integriert InLoox PM 8.x Update auf InLoox PM 9.x Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: Februar 2016 Copyright: 2016 InLoox GmbH. Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.de

Mehr

LASERN MIT HERZ. PRÄZISE. INNOVATIV. FLEXIBEL.

LASERN MIT HERZ. PRÄZISE. INNOVATIV. FLEXIBEL. LASERN MIT HERZ. PRÄZISE. INNOVATIV. FLEXIBEL. UNTERNEHMER AUS HERZENSLUST. 2 Seit Gründung der Sparte Lasertechnik im Jahre 1994 steigen die Anforderungen für Laserteile kontinuierlich an. Vor allem in

Mehr

1.1. Aufschriften auf der Außenseite von ME-Geräten oder ME-Geräte-Teilen

1.1. Aufschriften auf der Außenseite von ME-Geräten oder ME-Geräte-Teilen 1. Bezeichnung, Aufschriften und Begleitpapiere 1.1. Aufschriften auf der Außenseite von ME-Geräten oder ME-Geräte-Teilen 1.1.1. Aufschriften auf der Außenseite von ME-Geräten oder ME-Geräte-Teilen, die

Mehr

Regulatorische Anforderungen an die Entwicklung von Medizinprodukten

Regulatorische Anforderungen an die Entwicklung von Medizinprodukten Regulatorische Anforderungen an die Entwicklung von Medizinprodukten Alexander Fink, Metecon GmbH Institut für Medizintechnik Reutlingen University Alteburgstraße 150 D-72762 Reutlingen Reutlingen, 04.03.2015

Mehr

Benutzerhandbuch. Leitfaden zur Benutzung der Anwendung für sicheren Dateitransfer.

Benutzerhandbuch. Leitfaden zur Benutzung der Anwendung für sicheren Dateitransfer. Benutzerhandbuch Leitfaden zur Benutzung der Anwendung für sicheren Dateitransfer. 1 Startseite Wenn Sie die Anwendung starten, können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen 1) Sie können eine Datei für

Mehr

Bedingungen für die Überlassung von Freeware-Software-Produkten von HIPPSOFT

Bedingungen für die Überlassung von Freeware-Software-Produkten von HIPPSOFT Bedingungen für die Überlassung von Freeware-Software-Produkten von HIPPSOFT c 2012 HIPPSOFT Inhaltsverzeichnis Hinweis II 1 Vertragsbedingungen 1 1.1 Gegenstand des Vertrages.............................

Mehr

Handbuch. timecard Connector 1.0.0. Version: 1.0.0. REINER SCT Kartengeräte GmbH & Co. KG Goethestr. 14 78120 Furtwangen

Handbuch. timecard Connector 1.0.0. Version: 1.0.0. REINER SCT Kartengeräte GmbH & Co. KG Goethestr. 14 78120 Furtwangen Handbuch timecard Connector 1.0.0 Version: 1.0.0 REINER SCT Kartengeräte GmbH & Co. KG Goethestr. 14 78120 Furtwangen Furtwangen, den 18.11.2011 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Einführung... 3 2 Systemvoraussetzungen...

Mehr

Installation Hardlockserver-Dongle

Installation Hardlockserver-Dongle Installation Hardlockserver-Dongle Mit Hilfe des Hardlockservers können Lizenzen im Netzwerk zur Verfügung gestellt und überwacht werden. Der Hardlockserver-Dongle wird auf einem Server im Netzwerk installiert.

Mehr

Über die Internetseite www.cadwork.de Hier werden unter Download/aktuelle Versionen die verschiedenen Module als zip-dateien bereitgestellt.

Über die Internetseite www.cadwork.de Hier werden unter Download/aktuelle Versionen die verschiedenen Module als zip-dateien bereitgestellt. Internet, Codes und Update ab Version 13 Um Ihnen einen möglichst schnellen Zugang zu den aktuellsten Programmversionen zu ermöglichen liegen Update-Dateien für Sie im Internet bereit. Es gibt drei Möglichkeiten

Mehr

Kontaktlinsen über die neue Website bestellen eine Kurzanleitung

Kontaktlinsen über die neue Website bestellen eine Kurzanleitung Kontaktlinsen über die neue Website bestellen eine Kurzanleitung Wir möchten Ihnen die Nutzung unseres Online-Angebots Website so einfach und angenehm wie möglich gestalten und haben deshalb ein zentrales

Mehr

Lösungen auf den Punkt gebracht

Lösungen auf den Punkt gebracht Lösungen auf den Punkt gebracht Erneuerbare Energien Elektrotechnik Leistung auf den Punkt gebracht Ob Serienproduktion oder Prototypen - wir sind Ihr kompetenter Partner, wenn es um individuelle Lösungen

Mehr

Generelle Einstellungen

Generelle Einstellungen Wie in fast jedem Programm sind auch in work4all ganz grundlegende Einstellungen und Programm- Anpassungen möglich. In diesem Kapitel gehen wir auf die verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten innerhalb

Mehr

ecco Kundensupport zur Normenrevision ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 11.01.2016

ecco Kundensupport zur Normenrevision ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 11.01.2016 ecco Kundensupport zur Normenrevision ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 11.01.2016 Agenda 1 Neuen Versionen der ISO-Normen für Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme 2 Weiterentwicklung angehen und nutzen

Mehr

Umzug der abfallwirtschaftlichen Nummern /Kündigung

Umzug der abfallwirtschaftlichen Nummern /Kündigung Umzug der abfallwirtschaftlichen Nummern /Kündigung Um sich bei ebegleitschein abzumelden/ zu kündigen sind folgende Schritte notwendig: Schritt 1: Sie erteilen bifa Umweltinstitut GmbH den Auftrag, Ihre

Mehr

KEYSTONE. OM4 - EPI 2 Bluetooth Interface Modul Einbau- und Einstellanleitungen. www.pentair.com/valves

KEYSTONE. OM4 - EPI 2 Bluetooth Interface Modul Einbau- und Einstellanleitungen. www.pentair.com/valves KEYSTONE Inhalt 1 Optionsmodul 4: Bluetooth Modul 1 2 Einbau 2 3 Beschreibung des OM4 Bluetooth Moduls 4 4 OM4 Schaltplan 5 1. Optionsmodul 4: Bluetooth Interface Modul 1.1 OM4 Bluetooth Interface Modul

Mehr