Häufig gestellte Fragen zur Bewerbung Bachelorstudiengang Maschinenbau - Mechanical and Process Engineering

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Häufig gestellte Fragen zur Bewerbung Bachelorstudiengang Maschinenbau - Mechanical and Process Engineering"

Transkript

1 1/5 Stand Häufig gestellte Fragen zur Bewerbung Bachelorstudiengang Maschinenbau - Mechanical and Process Engineering Gibt es eine Bewerbungsfrist? Ja! Bis spätestens müssen die Bewerbungsunterlagen vollständig beim Studierendensekretariat vorliegen. Achtung: Der Poststempel reicht nicht aus, um die Frist zu wahren! Es zählt der Tag des Eingangs bei der TU Darmstadt. Sie erleichtern uns die Arbeit sehr, wenn Sie Ihre Unterlagen nicht erst am letzten Tag einreichen. Außerdem gibt es eine Anmeldefrist für das Eignungsgespräch. Bis zum nehmen wir Anmeldungen für das Eignungsgespräch entgegen: Per oder telefonisch ab dem bis zum , jeweils Dienstags Uhr und Freitags Uhr; Tel.: 06151/ Woher bekomme ich den Bewerbungsantrag? Die Bewerbung ist ausschließlich online möglich (Link: Das Formular füllen Sie online aus. Nach dem Senden drucken Sie das Formular aus und schicken es unterschrieben mit den geforderten Unterlagen an das Studierendensekretariat der TU Darmstadt. Das Gleiche gilt auch für ausländische Studierende mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung. Jedoch müssen Sie das Online-Bewerbungsportal des Akademischen Auslandsamtes nutzen: https://movein-tu-darmstadt.moveonnet.eu/movein/portal/studyportal.php Wo muss ich mich bewerben? In der Online-Bewerbung werden Sie durch die Interviewführung automatisch zur zuständigen Stelle geleitet - Link: Auf dem Antragsformular, das Sie nach dem Interview ausdrucken, ist die jeweilige Anschrift vermerkt. Für Studieninteressenten mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung (i.d.r. heißt das Abitur) ist das Studierendensekretariat der TU Darmstadt zuständig: Studierendensekretariat Karolinenplatz Darmstadt Für ausländische Studieninteressenten mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung ist das Akademische Auslandsamt zuständig: Akademisches Auslandsamt Karolinenplatz Darmstadt

2 Wer muss sich bewerben? 2/5 Stand Jeder, der im Wintersemester mit dem Maschinenbaustudium an der TU Darmstadt beginnen möchte, muss sich bis spätestens bewerben. Das sind auch diejenigen, die bereits im letzten Jahr eine Studienplatzzusage bekommen haben, aber beispielsweise wegen Wehr- oder Zivildienst bzw. wegen eines Sozialen Jahres den Studienplatz nicht antreten konnten. Bei der Bewerbung bitte angeben, dass bereits eine Zulassung aus dem Vorjahr vorliegt. Sie müssen das Eignungsverfahren nicht noch einmal durchlaufen, sondern bekommen ihre Studienplatzzusage über die Vorabquote. Mein Ziel ist der Masterabschluss für welchen Studiengang soll ich mich bewerben? Auch wenn Ihr Ziel der Mastertitel ist, bewerben Sie sich bitte zunächst für den Bachelorstudiengang. Erst mit einem abgeschlossenem Bachelorstudium oder einem vergleichbaren Studienabschluss ist die Bewerbung für den Masterstudiengang möglich. Kann ich mich für mehrere Studiengänge gleichzeitig bewerben? Ja, senden Sie die Unterlagen bitte zusammen in einem Umschlag ein. Gibt es eine Aufnahmebeschränkung (einen Numerus Clausus)? Ja, es wird ein Eignungsfeststellungsverfahren durchgeführt: 1. Bewerber/innen mit einem deutschen oder internationalen Abitur und einer Durchschnittsnote von 1,7 und besser erhalten sofort eine Studienplatzzusage. 2. Bei Abiturienten/Abiturientinnen mit einer Durchschnittsnote von 1,7 bis 2,7 entscheiden die Abiturnote/Note der Hochschulzugangsberechtigung und das Ergebnis eines Eignungsgesprächs über die Zulassung. Insgesamt muss mindestens die Note 2,3 erreicht werden, wobei die Abiturnote zu 51 % zählt und das Interview zu 49 %. 3. Für Bewerber/innen mit einer anderen Hochschulzugangsberechtigung und einer Durchschnittsnote zwischen 1,0 und 2,7 gelten die unter Punkt 2 genannten Bedingungen. 4. Bewerber/innen mit einer Durchschnittsnote von 2,8 oder schlechter aber guten Noten in Mathematik und Physik (heißt: im Abitur als Prüfungsfach gewählt und mindestens 10 Punkte erreicht bzw. im letzten Schuljahr durchschnittlich mindestens 10 Punkte erreicht) erhalten ebenfalls eine Chance auf Zulassung über das Eignungsgespräch. 5. Bewerber/innen mit einer Durchschnittsnote von 2,8 oder schlechter und schwächeren Leistungen in Mathematik und Physik (weniger als 10 Punkte) werden nicht zugelassen.

3 3/5 Stand Inwieweit wird eine Wartezeit berücksichtigt? Da ein Eignungsfeststellungsverfahren durchgeführt wird, gibt es keine Wartezeitquote. Wartezeiten werden bei der Zulassung nicht berücksichtigt. Wann finden die Eignungsgespräche statt? Die Eignungsgespräche finden vom bis statt. Sobald Sie sich online beworben haben und den ausgedruckten Antrag mit den erforderlichen Unterlagen noch zur Versendung an das Studierendensekretariat vorbereiten, können Sie bereits einen Gesprächstermin buchen. Bitte dabei unbedingt beachten: Der gewünschte Termin sollte mindestens sieben Wochentage nach Versenden der schriftlichen Unterlagen liegen, da eine entsprechende interne Bearbeitungszeit benötigt wird! Wo finden die Eignungsgespräche statt? Die Eignungsgespräche finden an der TU Darmstadt im Maschinenbaugebäude auf dem Campus Lichtwiese statt. Die Postadresse lautet: Otto-Berndt-Str. 2 (früher Petersenstr. 30); Gebäude L1 01. Bitte betreten Sie das Gebäude durch den Haupteingang (erkennbar an dem großen roten Zahnrad). Durch Schilder werden Sie von dort in den zweiten Stock, Raum K 245 geleitet. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, bereits mindestens 30 Minuten vor Ihrem vereinbarten Termin zu erscheinen. Bitte melden Sie sich dort direkt bei unseren Betreuerinnen/Betreuern an. Dort werden Sie zum Gespräch abgeholt. Wie melde ich mich zum Eignungsgespräch an? Bitte melden Sie sich bis zum zum Interview an: Telefonisch ab dem bis zum , jeweils Dienstags Uhr und Freitags Uhr / Tel.: 06151/ oder per Sie benötigen für die Anmeldung die Bewerbernummer, die Ihnen beim Online- Bewerbungsverfahren zugewiesen wurde. Was erwartet mich beim Eignungsgespräch? Im Eignungsgespräch haben Sie die Möglichkeit, Ihre Eignung und Motivation für das Maschinenbaustudium darzustellen. Es wird als Einzelgespräch durchgeführt. Die Kommission besteht aus einem/r Professor/in und einem/r wissenschaftlichen Mitarbeiter/in des Fachbereichs Maschinenbau und ggf. aus einer weiteren Person (Fachschaft, Wissenschaftlicher Mitarbeiter). Das Gespräch ist nicht öffentlich und dauert in der Regel 25 Minuten. Es wird kein Test durchgeführt als Indiz für Ihre fachliche Eignung ziehen wir Ihre schulischen Leistungen heran.

4 4/5 Stand Wie kann ich mich auf das Eignungsgespräch vorbereiten? Ein Grund, warum viele Studienanfänger/innen ihr Studium wieder abbrechen, sind mangelnde oder falsche Vorstellungen vom Studium und vom Berufsbild. Im Eignungsgespräch möchten wir deshalb erfahren, ob hinter Ihrer Bewerbung tatsächlich der Entschluss steht, Maschinenbau studieren zu wollen. Eine fundierte Entscheidung ist demzufolge die beste Vorbereitung auf das Gespräch. Informieren Sie sich darüber, was in einem Maschinenbaustudium auf Sie zukommen wird. Es werden keine Detailkenntnisse verlangt, doch sollten Sie wissen, dass beispielsweise die Mathematik im Studium eine wichtige Rolle spielt. Was macht Sie zuversichtlich, für das Studium gut vorbereitet zu sein? Warum wollen Sie an die TU Darmstadt kommen? Wenn Sie auch andere Studiengänge in Erwägung ziehen/gezogen haben was spricht in Ihren Augen für Maschinenbau? Lesen Sie außerdem unsere Satzung zum Eignungsfeststellungsverfahren (siehe Homepage) durch. Dann wissen Sie, welche Punkte uns wichtig sind, und bekommen eine Vorstellung von dem Verfahrensablauf. Wann erfahre ich, ob ich zum Wintersemester anfangen kann zu studieren? Bewerber/innen, die ohne Eignungsgespräch angenommen werden, erhalten nach formaler Prüfung des Antrags die Zulassung - online über den Bewerbungsaccount Dazu erhalten Sie eine -Nachricht, die Sie darauf. hinweißt, in den Bewerbungsaccount zu sehen. Je frühzeitiger Sie Ihren vollständigen Antrag einsenden, desto eher kann die Prüfung erfolgen. Bewerberinnen/Bewerbern, die zum Eignungsgespräch kommen, können wir in der Regel schon unmittelbar nach dem Gespräch eine Rückmeldung geben. Die offizielle Zulassung erhalten Sie danach - wie oben beschrieben - bis spätestens ca. Mitte August, je nach Termin Ihres Eignungsgespräches. Wann muss ich mich einschreiben? In dem Zulassungsbescheid des Studierendensekretariats wird Ihnen eine Frist genannt und der weitere Ablauf erläutert. Falls Sie sich bis zum genannten Termin nicht beim Studierendensekretariat eingeschrieben haben, verfällt die Zusage. Die Studienplatzannahme erfolgt durch die rechtzeitige Überweisung der erforderlichen Beiträge und ggf. durch Nachreichen von Unterlagen, die im Zulassungsbescheid gefordert werden. Ein persönliches Erscheinen ist nicht erforderlich. Sorgen Sie im Falle Ihrer Abwesenheit bitte dafür, dass die eventuelle Zusage entgegengenommen wird. Wann fangen die Vorlesungen an? Das Wintersemester beginnt am ab diesem Datum ist Ihr Studienausweis und auch Ihr Semesterticket gültig. Die Vorlesungen fangen jedoch etwas später an am

5 5/5 Stand Wie kann ich meinen Stundenplan erstellen, gibt es Unterstützung zur Orientierung im Studium? Das Studium beginnt in der ersten Vorlesungswoche (ab ) mit einer Orientierungswoche, die von unseren Studierenden (Fachschaft) betreut wird. Dort werden Sie alles erfahren, was Sie für einen guten Studienstart wissen müssen (z.b. Räumlichkeiten, Anmeldung für Übungsgruppen, Stundenplan fürs erste Semester, Prüfungsanmeldungen usw.). Genaue Informationen zu dieser Orientierungswoche erhalten die zugelassenen Bewerber/innen per mit einem Willkommensschreiben direkt vom Fachbereich Maschinenbau oder zum selbst nachlesen unter: Werden vor Studienbeginn Kurse zur fachlichen Vorbereitung auf das Studium angeboten? Der Fachbereich Mathematik bietet einen online - Mathematik-Vorkurs für zum 1. Semester des Bachelorstudiengangs Maschinenbau-Mechanical and Process Engineering zugelassene Personen an. Es wird ein Zugangscode benötigt. Diesen erhalten die zum Maschinenbaustudium zugelassenen Bewerber/innen per mit einem Willkommensschreiben direkt vom Fachbereich Maschinenbau. Zusätzlich bietet der Fachbereich Maschinenbau Unterstützung im sogenannten Mathe-Stützkurs während des gesamten 1. Semesters an. Sollte ich mich bereits in diesem Jahr bewerben, wenn ich wegen eines Dienstes (Wehr- oder Zivildienst, Soziales Jahr) erst im nächsten Jahr mit dem Studium beginnen kann? Ja, auch dann können Sie am Eignungsverfahren teilnehmen, Bewerber, die als geeignet festgestellt werden, können bei Nichtannahme des Studienplatzes in späteren Bewerbungsverfahren ohne erneute Eignungsfeststellung zugelassen werden. Wird ein Vorpraktikum gefordert? Vor Studienbeginn wird ein sechswöchiges Industriepraktikum als sogenanntes Grundpraktikum erwartet. Der Nachweis darüber wird allerdings erst bei der Anmeldung zur Abschlussarbeit (Bachelor-Thesis im dritten Studienjahr) gefordert. Noch weitere Fragen? Kontakt: MechCenter Fachbereich Maschinenbau (Studienberatung) Kornelia Omet Tel.: / Fachschaft Maschinenbau (Studentenvertretung) Tel.: /

Bewerbung und Einschreibung an der Universität Passau zum Sommersemester 2014. Webinar am 9. Januar 2014 Dr. Ulrike Bunge

Bewerbung und Einschreibung an der Universität Passau zum Sommersemester 2014. Webinar am 9. Januar 2014 Dr. Ulrike Bunge Bewerbung und Einschreibung an der Universität Passau zum Sommersemester 2014 Webinar am 9. Januar 2014 Dr. Ulrike Bunge Gliederung I. Bachelorstudiengänge und Lehramtsstudiengänge 1. Zulassungsarten a)

Mehr

MASTERSTUDIUM. Der Präsident. Dezernat II Studierendenservice und Hochschulrecht. II B 1 Studierendensekretariat

MASTERSTUDIUM. Der Präsident. Dezernat II Studierendenservice und Hochschulrecht. II B 1 Studierendensekretariat MASTERSTUDIUM Allgemeine Informationen zum Masterstudium für Studierende, die zum Zeitpunkt der Antragsstellung an der TU Darmstadt eingeschrieben sind Eine Übersicht der Masterstudiengänge sowie Informationen

Mehr

Vorläufige Info-Version. Vorläufige Informationen über die Zulassungsbedingungen für den Master-Studiengang Komparatistik

Vorläufige Info-Version. Vorläufige Informationen über die Zulassungsbedingungen für den Master-Studiengang Komparatistik Vorläufige Informationen über die Zulassungsbedingungen für den Master-Studiengang Komparatistik. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um mich um den Master-Studiengang Komparatistik bewerben zu können?

Mehr

Richtlinie der Fachhochschule Jena. zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master

Richtlinie der Fachhochschule Jena. zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master Richtlinie der Fachhochschule Jena zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich...3 2 Bewerbung...3 (1) Online-Bewerbung...3 (2) Bewerbungsunterlagen...3 (3)

Mehr

Bewerbungsbogen Master Wirtschaftsingenieur an der Universität Augsburg

Bewerbungsbogen Master Wirtschaftsingenieur an der Universität Augsburg Bewerbungsbogen Master Wirtschaftsingenieur an der Universität Augsburg Bitte beachten Sie den Leitfaden zum Ausfüllen des Bewerbungsbogens. Persönliche Daten Name, Vorname Straße, Hausnummer PLZ, Ort,

Mehr

Wenn Sie Teil von Europas einzigartiger Markencommunity werden wollen, bewerben Sie sich jetzt!

Wenn Sie Teil von Europas einzigartiger Markencommunity werden wollen, bewerben Sie sich jetzt! BRANDING CAREERS Die Brand Academy Bachelor-Studiengänge B.A. B.A. Wenn Sie Teil von Europas einzigartiger Markencommunity werden wollen, bewerben Sie sich jetzt! An der Brand Academy zählen Marken und

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER DEZERNAT 1, STUDIERENDEN- SEKRETARIAT ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER BITTE unbedingt die ALLGEMEINEN HINWEISE zur Bewerbung auf den letzten Seiten dieses Antrages BEACHTEN!

Mehr

Eignungsverfahren für Master-Studiengänge an der Fakultät für Informatik

Eignungsverfahren für Master-Studiengänge an der Fakultät für Informatik Eignungsverfahren für Master-Studiengänge an der Fakultät für Informatik Diese Präsentation kann nicht jeden Einzelfall abdecken. Bei Unklarheiten insb. in Bezug auf Fristen und einzureichende Unterlagen

Mehr

Studienbeginn vergeben wurden. ist im Wintersemester. Die Bewerbung ist vom 01.06. - 15.07. möglich.

Studienbeginn vergeben wurden. ist im Wintersemester. Die Bewerbung ist vom 01.06. - 15.07. möglich. Masterstudiengang Biochemie (M.Sc. Biochemie) der Universität Bielefeld Masterstudiengang Biochemie Bewerbungsfrist (M.Sc. Biochemie) der Universität Bielefeld Studienbeginn ist im Wintersemester. Die

Mehr

Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland)

Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland) RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland) Bewerbung Äquivalenzprüfung, Auflagen

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt 19/2014

Amtliches Mitteilungsblatt 19/2014 Amtliches Mitteilungsblatt 19/2014 Zulassungsordnung der Universität Vechta Zweite Änderung Neubekanntmachung Vechta, 24.07.2014 (Tag der Veröffentlichung) Herausgeberin: Die Präsidentin der Universität

Mehr

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke?

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke? Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Die Anzahl der möglichen Bewerbungen in den Bachelor-Studiengängen ist nicht limitiert. Beachten Sie aber, dass Sie sich letztendlich nur für einen Studiengang

Mehr

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT UND FACHBEREICH THEOLOGIE FAQs zum Master-Studiengang Psychologie Stand: 28.05.2014 Achtung! Die hier dargestellten Informationen

Mehr

FAQ - Fragen zur Bewerbung Master und Bachelor

FAQ - Fragen zur Bewerbung Master und Bachelor FAQ - Fragen zur Bewerbung Master und Bachelor Stand: 04.05.2014 Inhalt 1 Wie kann ich mich bewerben?... 3 2 Ab wann ist die Online-Bewerbung möglich?... 3 3 Wann ist Bewerbungsschluss?... 3 4 Was sind

Mehr

Lesefassung vom 25. Februar 2015

Lesefassung vom 25. Februar 2015 Satzung der Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft über die Zulassung zum Masterstudiengang M.Sc. in Polymer Technology (consecutive) vom 15 Juli 2013 Auf Grund von 63 Abs. 2 und 31 Abs. 2 Satz 2 in Verbindung

Mehr

Wenn Sie Teil von Europas einzigartiger Markencommunity werden wollen, bewerben Sie sich jetzt!

Wenn Sie Teil von Europas einzigartiger Markencommunity werden wollen, bewerben Sie sich jetzt! BRANDING CAREERS Die Brand Academy Bachelor-Studiengänge B.A. B.A. Wenn Sie Teil von Europas einzigartiger Markencommunity werden wollen, bewerben Sie sich jetzt! An der Brand Academy zählen Marken und

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen Verwaltungshandbuch Ordnung über den Zugang für den konsekutiven Masterstudiengang Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen an der Technischen Universität Clausthal, Fakultät für Mathematik/Informatik und

Mehr

Bewerbung für den Master-Studiengang Psychologie an der Universität Bielefeld

Bewerbung für den Master-Studiengang Psychologie an der Universität Bielefeld Bewerbung für den Master-Studiengang Psychologie an der Universität Bielefeld 1 Was erwartet Sie heute? Allgemeine Informationen Formales zum Zugang zum Masterstudium Formales zur Zulassung zum Masterstudium

Mehr

ORDNUNG ÜBER BESONDERE ZUGANGS- UND ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN LEHRAMT AN BERUFSBILDENDEN SCHULEN ELEKTROTECHNIK UND METALLTECHNIK

ORDNUNG ÜBER BESONDERE ZUGANGS- UND ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN LEHRAMT AN BERUFSBILDENDEN SCHULEN ELEKTROTECHNIK UND METALLTECHNIK ORDNUNG ÜBER BESONDERE ZUGANGS- UND ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG LEHRAMT AN BERUFSBILDENDEN SCHULEN IN DEN BERUFLICHEN FACHRICHTUNGEN ELEKTROTECHNIK UND METALLTECHNIK

Mehr

Informationen für internationale Bewerberinnen und Bewerber (Master)

Informationen für internationale Bewerberinnen und Bewerber (Master) CampusCenter Alsterterrasse 1, 20354 Hamburg, www.uni-hamburg.de/campuscenter Informationen für internationale Bewerberinnen und Bewerber (Master) Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem Studium an

Mehr

Vom 21. September 2006

Vom 21. September 2006 Gemeinsame Zulassungs- und Immatrikulationssatzung der Fachhochschule Kehl Hochschule für öffentliche Verwaltung und der Fachhochschule Ludwigsburg Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen für

Mehr

Master of Science in Systems Engineering

Master of Science in Systems Engineering Master of Science in Systems Engineering Zulassungsverfahren zum Masterstudium an der Universität Duisburg-Essen 1 Überblick Zum Sommersemester 2004 wird am Campus Essen der Masterstudiengang Systems Engineering

Mehr

Fakultät für Sozialwissenschaft. Ein-Fach-Master Sozialwissenschaft Bewerbungsverfahren und Studienstruktur

Fakultät für Sozialwissenschaft. Ein-Fach-Master Sozialwissenschaft Bewerbungsverfahren und Studienstruktur Ein-Fach-Master Sozialwissenschaft Bewerbungsverfahren und Studienstruktur Zulassungsvoraussetzungen ab dem Wintersemester 2015/2016 Zulassung über ein NC- Verfahren, die Mindestnote von 2,3 gilt dann

Mehr

Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland)

Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland) RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland) Bewerbung Äquivalenzprüfung, Auflagen

Mehr

Zulassungsordnung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg für den Master-Studiengang Angewandte Informatik

Zulassungsordnung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg für den Master-Studiengang Angewandte Informatik Universität Heidelberg Seite 347 Zulassungsordnung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg für den Master-Studiengang Angewandte Informatik vom 9. Mai 2011 Auf Grund von 63 Abs. 2, 60 Abs. 2 Nr. 2, 29

Mehr

Informationsveranstaltung für Bachelor Studierende der Fakultät Maschinenwesen

Informationsveranstaltung für Bachelor Studierende der Fakultät Maschinenwesen Informationsveranstaltung für Bachelor Studierende der Fakultät Maschinenwesen zum Übergang Bachelor- -> Master-Studium 29.05.2015 Bachelor-Prüfungsbüro, Arno Buchner Inhalt der Veranstaltung Details zum

Mehr

F a m i l i e n n a m e. V o r n a m e. P L Z / O r t Telefon: Abiturdurchschnittsnote: (bitte unbedingt angeben) Email:

F a m i l i e n n a m e. V o r n a m e. P L Z / O r t Telefon: Abiturdurchschnittsnote: (bitte unbedingt angeben) Email: Antrag auf Zulassung zum Studium an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf - ausgenommen Studienanfänger - Fach Abschluss Fachsemester SoSe 15 Psychologie

Mehr

Prüfungsausschuss für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften einschließlich Wirtschaftspädagogik an der Fachhochschule Frankfurt am Main

Prüfungsausschuss für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften einschließlich Wirtschaftspädagogik an der Fachhochschule Frankfurt am Main Prüfungsausschuss für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften einschließlich Wirtschaftspädagogik an der Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte für den Studienbereich Rechtsund Wirtschaftswissenschaften

Mehr

ORDNUNG PSYCHOLOGIE FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG

ORDNUNG PSYCHOLOGIE FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ORDNUNG ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG PSYCHOLOGIE beschlossen in der 50. Sitzung des Fachbereichsrats des Fachbereichs Humanwissenschaften

Mehr

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren für das Wintersemester 2015/16

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren für das Wintersemester 2015/16 Erläuterungen zum Zulassungsverfahren für das Wintersemester 2015/16 Berufsbegleitender Masterstudiengang Suchttherapie (M.Sc.) mit integrierter Weiterbildung zum/r Suchttherapeuten/in KatHO NRW www.ksfh.de

Mehr

Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Promotion (Dr. phil, Dr. rer. pol.)

Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Promotion (Dr. phil, Dr. rer. pol.) Studierendenservice Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Promotion (Dr. phil, Dr. rer. pol.) An der Universität Flensburg werden im Rahmen des erfolgreich abgeschlossenen Promotionsverfahrens die akademischen

Mehr

Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik

Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik Dr. Korbinian Herrmann Fakultät für Informatik Koordinator Studienbeginn 2011 Agenda Abgabe Abiturzeugnisse Immatrikulation Studienplan: Spezielles

Mehr

Eignungsfeststellungsverfahren für das Masterstudium Architektur 2015/16 - FAQs Stand: Juni 2015

Eignungsfeststellungsverfahren für das Masterstudium Architektur 2015/16 - FAQs Stand: Juni 2015 Eignungsfeststellungsverfahren für das Masterstudium Architektur 2015/16 - FAQs Stand: Juni 2015 Wo erhalte ich Auskünfte zum Ablauf der Online-Bewerbung? Auf der Homepage der Fachhochschule Köln hat die

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Hochschulzugang

1 Geltungsbereich. 2 Hochschulzugang Ordnung über den Zugang und die Zulassung für den dualen Bachelor-Studiengang Integrated Media & Communication der Fakultät III Medien, Information und Design der Hochschule Hannover, Abteilung Information

Mehr

1 Geltungsbereich. (1) Diese Ordnung regelt den Zugang und die Zulassung zu dem Master- Studiengang Automatisierungstechnik. 2 Zugangsvoraussetzungen

1 Geltungsbereich. (1) Diese Ordnung regelt den Zugang und die Zulassung zu dem Master- Studiengang Automatisierungstechnik. 2 Zugangsvoraussetzungen Verwaltungshandbuch Ordnung über den Zugang für den konsekutiven Master- Studiengang Automatisierungstechnik an der Technischen Universität Clausthal, Fakultät für Mathematik/Informatik und Maschinenbau

Mehr

Bewerbungsinformationen für deutsche Staatsbürger/innen mit ausländischer Vorbildung

Bewerbungsinformationen für deutsche Staatsbürger/innen mit ausländischer Vorbildung Bewerbungsinformationen für deutsche Staatsbürger/innen mit ausländischer Vorbildung Dieses Merkblatt enthält Hinweise zum Bewerbungsverfahren für Studieninteressierte mit deutscher Staatsbürgerschaft,

Mehr

ORDNUNG INTERNATIONALE MIGRATION UND INTERKULTURELLE BEZIEHUNGEN (IMIB) FACHBEREICH SOZIALWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG

ORDNUNG INTERNATIONALE MIGRATION UND INTERKULTURELLE BEZIEHUNGEN (IMIB) FACHBEREICH SOZIALWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FACHBEREICH SOZIALWISSENSCHAFTEN ORDNUNG ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG INTERNATIONALE MIGRATION UND INTERKULTURELLE BEZIEHUNGEN (IMIB) beschlossen in der 5. Sitzung

Mehr

Information Engineering

Information Engineering Information Engineering Studiengang Information Engineering Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Studienganges

Mehr

SS 2016 Bewerbungsende 15.03.2016

SS 2016 Bewerbungsende 15.03.2016 Antrag auf Zulassung zum Studium an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf - ausgenommen Studienanfänger - Fach Abschluss Fachsemester Psychologie Bachelor

Mehr

Ordnung über den Zugang und die Zulassung für die konsekutiven Masterstudiengänge der Fakultät IV der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Ordnung über den Zugang und die Zulassung für die konsekutiven Masterstudiengänge der Fakultät IV der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Ordnung über den Zugang und die Zulassung für die konsekutiven Masterstudiengänge der Fakultät IV der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg hat gemäß 18

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013 Zulassungsordnung für den konsekutiven Master-Studiengang Recht für die öffentliche Verwaltung des Fachbereichs

Mehr

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Fachbereich Erziehungswissenschaften Studiengang: Master of Arts Erziehungswissenschaft

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Fachbereich Erziehungswissenschaften Studiengang: Master of Arts Erziehungswissenschaft Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Fachbereich Erziehungswissenschaften Studiengang: Master of Arts Erziehungswissenschaft FAQ zum Masterstudiengang Erziehungswissenschaft Stand: 01.12.2013

Mehr

Informationen zum Bewerbungsverfahren an der

Informationen zum Bewerbungsverfahren an der Informationen zum Bewerbungsverfahren an der Wer glaubt, die Aufgabenstellung in der Abi-Mathe-Klausur sei kompliziert und unverständlich gewesen, der hat noch kein Bewerbungsverfahren an einer deutschen

Mehr

Studieren an der Fachhochschule Münster Informationen für Bewerberinnen und Bewerber

Studieren an der Fachhochschule Münster Informationen für Bewerberinnen und Bewerber Studieren an der Informationen für Bewerberinnen und Bewerber Zulassungsbeschränkte Studiengänge Zulassungsfreie Studiengänge Hochschulwechsel Studienbeiträge Stand Wintersemester 2007/ 08 Liebe Bewerberin,

Mehr

Elektrotechnik und Informationstechnik

Elektrotechnik und Informationstechnik Elektrotechnik und Informationstechnik Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.ei.rub.de/studium/etit/master/ Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn Das

Mehr

ORDNUNG ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT SCHWERPUNKT: ERZIEHUNG UND BILDUNG IN FACHBEREICH ERZIEHUNGS- UND KULTURWISSENSCHAFTEN

ORDNUNG ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT SCHWERPUNKT: ERZIEHUNG UND BILDUNG IN FACHBEREICH ERZIEHUNGS- UND KULTURWISSENSCHAFTEN FACHBEREICH ERZIEHUNGS- UND KULTURWISSENSCHAFTEN ORDNUNG ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT SCHWERPUNKT: ERZIEHUNG UND BILDUNG IN GESELLSCHAFTLICHER

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter Herr Prof. Voß,

Mehr

Nähere Informationen zu diesem Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.th-koeln.de/internationales/degree-seeking-students_6531.

Nähere Informationen zu diesem Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.th-koeln.de/internationales/degree-seeking-students_6531. An die Leiterin des Masterstudiengangs Fachübersetzen Frau Prof. Dr. Monika Krein-Kühle Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation Ubierring 48 D-50678 Köln Bewerbung um die Teilnahme am

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen Verwaltungshandbuch Ordnung über den Zugang für die konsekutiven Master- Studiengänge Informatik und Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität Clausthal, Fakultät für Mathematik/Informatik und

Mehr

ORDNUNG PSYCHOLOGIE: SCHWERPUNKT KLINISCHE PSYCHOLOGIE FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG

ORDNUNG PSYCHOLOGIE: SCHWERPUNKT KLINISCHE PSYCHOLOGIE FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ORDNUNG ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG PSYCHOLOGIE: SCHWERPUNKT KLINISCHE PSYCHOLOGIE beschlossen in der 94. Sitzung des Fachbereichsrats

Mehr

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Technische Informatik Studiengang Technische Informatik Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studienganges

Mehr

Lesefassung vom 25. Februar 2015

Lesefassung vom 25. Februar 2015 Satzung der Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Produktentwicklung und Fertigung (konsekutiv) mit akademischer Abschlussprüfung (Master of Engineering)

Mehr

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Fachbereich Erziehungswissenschaften Studiengang: Master of Arts Erziehungswissenschaft

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Fachbereich Erziehungswissenschaften Studiengang: Master of Arts Erziehungswissenschaft Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Fachbereich Erziehungswissenschaften Studiengang: Master of Arts Erziehungswissenschaft FAQ zum Masterstudiengang Erziehungswissenschaft Stand: 01.03.2012

Mehr

1 Geltungsbereich. (1) Diese Ordnung regelt den Zugang und die Zulassung zum Master- Studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre.

1 Geltungsbereich. (1) Diese Ordnung regelt den Zugang und die Zulassung zum Master- Studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre. Verwaltungshandbuch Ordnung über den Zugang für den konsekutiven Master- Studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Clausthal, Fakultät für Energie- und Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Fachbezogene Berechtigung. beruflich qualifizierter Personen. zum Universitätsstudium INFORMATIONEN. Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion

Fachbezogene Berechtigung. beruflich qualifizierter Personen. zum Universitätsstudium INFORMATIONEN. Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Fachbezogene Berechtigung beruflich qualifizierter Personen zum Universitätsstudium INFORMATIONEN - 2 - Was bedeutet Fachbezogene Berechtigung zum Universitätsstudium? Seit dem Wintersemester 1996/97 können

Mehr

Zulassungsantrag. für das Sommersemester 200

Zulassungsantrag. für das Sommersemester 200 1 Gemeinsames Immatrikulationsamt der Fachbereiche Verwaltung und Recht, Rechtspflege und Polizeivollzugsdienst Zulassungsantrag für das Sommersemester 200 Bewerbungsbogen mit Anlagen bis zum 15. Januar

Mehr

Amtliche Bekanntmachung

Amtliche Bekanntmachung Amtliche Bekanntmachung Kleve, 05.05.2014 Laufende Nummer: 11/2014 Zugangsprüfungsordnung für Bildungsausländer für den Bachelorstudiengang Electronics an der Hochschule Rhein-Waal Herausgegeben von der

Mehr

Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre

Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre Vom 13. Mai 2013 Aufgrund von 29 Abs. 2 Satz 5 und 6 des Landeshochschulgesetzes vom 01.01.2005 (GBl. 2005, S.

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen 1 Ordnung über den Zugang und die Zulassung für die konsekutiven Masterstudiengänge Energietechnik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Produktion und Logistik, Biomedizintechnik,

Mehr

Nr. 06/2015 vom 09.07.2015 Amtliches Mitteilungsblatt der Hochschule Koblenz Seite 163

Nr. 06/2015 vom 09.07.2015 Amtliches Mitteilungsblatt der Hochschule Koblenz Seite 163 Nr. 06/2015 vom 09.07.2015 Amtliches Mitteilungsblatt der Hochschule Koblenz Seite 163 Auswahlsatzung für den Weiterbildungsmaster als Fernstudiengang Kindheitsund Sozialwissenschaften (M.A.) des Fachbereiches

Mehr

Hinweise zur Bewerbung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik

Hinweise zur Bewerbung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik MIN-Fakultät Fachbereich Informatik Studienbüro Hinweise zur Bewerbung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik Bewerbungszeitraum jährlich 1. Juni bis 15. Juli Bewerbungen, die nach dem 15. Juli

Mehr

Ordnung über die Feststellung der Eignung und die Zulassung zum konsekutiven Masterstudiengang Sozial- und Organisationspädagogik (Master of Arts)

Ordnung über die Feststellung der Eignung und die Zulassung zum konsekutiven Masterstudiengang Sozial- und Organisationspädagogik (Master of Arts) Ordnung über die Feststellung der Eignung und die Zulassung zum konsekutiven Masterstudiengang Sozial- und Organisationspädagogik (Master of Arts) Der Fachbereich Erziehungs- und Sozialwissenschaften sowie

Mehr

Studierendensekretariat

Studierendensekretariat Studierendensekretariat An die Universität Bielefeld Studierendensekretariat Universitätsstr. 25 33615 Bielefeld Beruflich Qualifizierte Ansprechpartnerin Doris Mahlke Raum : C 0-138 Tel.: 0521.106-3407

Mehr

B E W E R B U N G S B O G E N

B E W E R B U N G S B O G E N B E W E R B U N G S B O G E N MBA COMMUNICATION & LEADERSHIP Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter

Mehr

Ordnung über den Zugang und die Zulassung für den konsekutiven Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik. In der Fassung vom 01.07.

Ordnung über den Zugang und die Zulassung für den konsekutiven Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik. In der Fassung vom 01.07. Ordnung über den Zugang und die Zulassung für den konsekutiven Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik In der Fassung vom 01.07.2013 Der Fakultätsrat der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät hat am 05.05.2008

Mehr

Allgemeine Zulassungsbestimmungen

Allgemeine Zulassungsbestimmungen Allgemeine Zulassungsbestimmungen für die Studiengänge an der staatlich anerkannten, privaten für den Fachbereich: Wirtschaft Medien in der Fassung vom 30.07.04 Inhaltsverzeichnis Zulassungsvoraussetzungen...

Mehr

MERKBLATT Herausgegeben vom Gemeinsamen Prüfungsausschuss des Fachbereichs B Wirtschaftswissenschaft Schumpeter School of Business and Economics

MERKBLATT Herausgegeben vom Gemeinsamen Prüfungsausschuss des Fachbereichs B Wirtschaftswissenschaft Schumpeter School of Business and Economics MERKBLATT Herausgegeben vom Gemeinsamen Prüfungsausschuss des Fachbereichs B Wirtschaftswissenschaft Schumpeter School of Business and Economics Stand: 18.05.2015 Merkblatt zum Bewerbungsverfahren für

Mehr

Nr. 7/2010 vom 18.11.2010 Verkündungsblatt der FHH Seite 16 von 54

Nr. 7/2010 vom 18.11.2010 Verkündungsblatt der FHH Seite 16 von 54 Nr. 7/2010 vom 18.11.2010 Verkündungsblatt der FHH Seite 16 von 54 Ordnung über den Zugang und die Zulassung für den konsekutiven berufsbegleitenden Teilzeit-Master-Studiengang Bildungswissenschaften und

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Master-Studiengang Studienvoraussetzungen erster akademischer Grad (Bachelor) mit mindestens 210 Leistungspunkten Bachelorabschluss Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor- oder Masterdegree

Mehr

INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im ersten und höheren Fachsemester

INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im ersten und höheren Fachsemester INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im ersten und höheren Fachsemester für die Fächer: Medizin Heidelberg/Mannheim, Pharmazie und 1. und höheres

Mehr

Lesefassung vom 15 Juli 2013

Lesefassung vom 15 Juli 2013 Satzung der Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft für das Auswahlverfahren im weiterbildenden, berufsbegleitenden Masterstudiengang Vision Science and Business (Optometry) (nicht konsekutiv) mit akademischer

Mehr

Informationen für internationale Bewerber/innen (Bachelor)

Informationen für internationale Bewerber/innen (Bachelor) Studierendenverwaltung Überseeallee 16 20457 Hamburg www.hcu-hamburg.de Informationen für internationale Bewerber/innen (Bachelor) Vielen Dank für Ihr Interesse an einem Studium an der HafenCity Universität

Mehr

ORDNUNG ACCOUNTING AND MANAGEMENT FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG

ORDNUNG ACCOUNTING AND MANAGEMENT FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN ORDNUNG ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG ACCOUNTING AND MANAGEMENT beschlossen in der 199. Sitzung des Fachbereichsrats des

Mehr

(Stand: 17.04.2012) Der Europäische Wirtschaftsraum umfasst sämtliche EU-Staaten sowie Island, Liechtenstein und Norwegen. 2

(Stand: 17.04.2012) Der Europäische Wirtschaftsraum umfasst sämtliche EU-Staaten sowie Island, Liechtenstein und Norwegen. 2 Institut für betriebswirtschaftliches Management im Fachbereich Chemie und Pharmazie Prof. Dr. Jens Leker Leonardo-Campus 1 48149 Münster Hinweise zur Bewerbung zum Masterstudiengang Wirtschaftschemie

Mehr

???? ???? ???? Das neue. Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen. bei zulassungsbeschränkten Erststudiengängen

???? ???? ???? Das neue. Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen. bei zulassungsbeschränkten Erststudiengängen Wie komme ich an einen Studienplatz? Das neue???????? Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen???? bei zulassungsbeschränkten Erststudiengängen Das neue Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen

Mehr

23/13 22. Mai 2013 Amtliches Mitteilungsblatt

23/13 22. Mai 2013 Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 23/13 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 315 23/13 22. Mai 2013 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Zugangs- und Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Business Administration and Engineering

Mehr

vom 13. Januar 2012 Präambel

vom 13. Januar 2012 Präambel Satzung der Hochschule Furtwangen für das Zulassungsverfahren mit Eignungsfeststellungsverfahren im Masterstudiengang Smart Systems (Abschluss Master of Science) vom 13. Januar 2012 Präambel Der Studiengang

Mehr

Bewerberinformation Sommersemester 2016

Bewerberinformation Sommersemester 2016 Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig Leipzig University of Applied Sciences Bewerberinformation Sommersemester 2016 für Masterstudiengänge (1. Fachsemester) WEGWEISER DURCH DIE BEWERBERINFORMATION

Mehr

Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt

Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt Ergänzende Angaben zur Bewerbung für ein höheres Fachsemester Studiengang Medizin (Hinweise und

Mehr

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr

Amtliche Bekanntmachung

Amtliche Bekanntmachung Amtliche Bekanntmachung 2008 Ausgegeben Karlsruhe, den 28. Mai 2008 Nr. 21 I n h a l t Seite Satzung für das hochschuleigene Auswahlverfahren 80 im Bachelorstudiengang Maschinenbau an der Universität Karlsruhe

Mehr

Ordnung über den Zugang und die Zulassung für den Masterstudiengang Medientext und Medienübersetzung

Ordnung über den Zugang und die Zulassung für den Masterstudiengang Medientext und Medienübersetzung Verkündungsblatt der Universität Hildesheim - Heft 57 - Nr. 5 / 2011 (22.06.2011) - Seite 22 - Ordnung über den Zugang und die Zulassung für den Masterstudiengang Medientext und Medienübersetzung Präambel

Mehr

Bewerbungsformular für ein Deutschlandstipendium der HWR Berlin

Bewerbungsformular für ein Deutschlandstipendium der HWR Berlin Hochschule für Denise Gücker Bewerbungsformular für ein Deutschlandstipendium der Hinweise zur Bewerbung Das Bewerbungsverfahren besteht aus zwei Schritten: Bitte reichen Sie diesen Bewerbungs bogen erst

Mehr

Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum des Mulvany-Berufskollegs

Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum des Mulvany-Berufskollegs Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum des Mulvany-Berufskollegs Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr

Allgemeine Studienberatung. T: 0981/4877-437 M: studienberatung@hs-ansbach.de

Allgemeine Studienberatung. T: 0981/4877-437 M: studienberatung@hs-ansbach.de Allgemeine Studienberatung Gegründet 1996 Studierende ca. 3000 davon ca. 5% international Studiengänge vollzeit - 13 berufsbegleitend/teilzeit - 5 T: 0981/4877-437 M: studienberatung@hs-ansbach.de www.hs-ansbach.de/studium

Mehr

Studien-Informations-Tage 2016 Wie erhalte ich einen Studienplatz an der Uni Kiel?

Studien-Informations-Tage 2016 Wie erhalte ich einen Studienplatz an der Uni Kiel? Studien-Informations-Tage 2016 Wie erhalte ich einen Studienplatz an der Uni Kiel? Teil I: Auswahl des Studienfachs Teil II: Studienstrukturen an der CAU - kurzer Überblick Teil III: Bewerbung Teil IV:

Mehr

ZULASSUNGSBESCHRÄNKTE (NC) BACHELOR-STUDIENGÄNGE

ZULASSUNGSBESCHRÄNKTE (NC) BACHELOR-STUDIENGÄNGE Informationen für die Bewerbung um einen Studienplatz - 1. Fachsemester für einen zulassungsbeschränkten (NC) Bachelor-Studiengang zum Wintersemester 2015 / 2016 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2. Studiengänge

Mehr

Diese Zulassungsordnung regelt die Zulassung zum Studium im Fernstudiengang Öffentliche Verwaltung.

Diese Zulassungsordnung regelt die Zulassung zum Studium im Fernstudiengang Öffentliche Verwaltung. Zulassungsordnung des Fernstudiums Öffentliche Verwaltung (ÖV-FS) des Fachbereichs Allgemeine Verwaltung der Hochschule für Wirtschaft Berlin (HWR Berlin) (ZulO/ÖV-FS) vom XX.XX.2011 Aufgrund des 8 Abs.

Mehr

Lesefassung vom 30. Juni 2011

Lesefassung vom 30. Juni 2011 Satzung der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft für das hochschuleigene Auswahlverfahren im (Bachelor) vom 30. Juni 2011 Lesefassung vom 30. Juni 2011 Auf Grund von 6 Abs. 1 und 2 des Hochschulzulassungsgesetzes

Mehr

31. März 2015 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite

31. März 2015 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite Nr. 12/15 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 319 31. März 2015 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Auswahlordnung für den konsekutiven Master-Studiengang "Nonprofit- Management und Public Governance"

Mehr

Voraussetzungen und Online-Bewerbung

Voraussetzungen und Online-Bewerbung Informationen zum Bewerbungsverfahren Voraussetzungen und Online-Bewerbung Studium Zugangsvoraussetzungen Zum Studium können nur Bewerber zugelassen werden, welche die künstlerische Eignungsprüfung bestanden

Mehr

Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt

Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt Ergänzende Angaben zur Bewerbung für ein höheres Fachsemester Studiengang Zahnmedizin (Hinweise

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der Universität Vechta Nr. 38/2015

Amtliches Mitteilungsblatt der Universität Vechta Nr. 38/2015 2 Amtliches Mitteilungsblatt der Universität Vechta Nr. 38/2015 INHALT: Lehr- und Studienangelegenheiten Seite Ordnung über den Zugang und die Zulassung für den Masterstudiengang Kulturwissenschaften 3

Mehr

Informationsveranstaltung FeP-Gruppen Technik & Medizin

Informationsveranstaltung FeP-Gruppen Technik & Medizin Informationsveranstaltung FeP-Gruppen Technik & Medizin Sara Khaffaf-Roenspieß FH AACHEN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES T-Kurs / M-Kurs externe Feststellungsprüfung Wann sind die Prüfungen? Praktika? Was

Mehr

B E W E R B U N G S B O G E N

B E W E R B U N G S B O G E N B E W E R B U N G S B O G E N MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter

Mehr

Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz

Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz Informationen zur katholischen sfachhochschule Die Katholische sfachhochschule München ist eine staatlich anerkannte in kirchlicher Trägerschaft.

Mehr

Hinweise zur Bewerbung für den Masterstudiengang IT-Management und -Consulting (ITMC)

Hinweise zur Bewerbung für den Masterstudiengang IT-Management und -Consulting (ITMC) MIN-Fakultät Fachbereich Informatik Studienbüro Hinweise zur Bewerbung für den Masterstudiengang IT-Management und -Consulting (ITMC) Bewerbungszeitraum jährlich 1. Juni bis 15. Juli Bewerbungen, die nach

Mehr

18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt

18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt Nr.10/10 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 107 18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Zugangs- und Zulassungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Finance, Accounting, Corporate

Mehr

Bewerbungsinformationen MASTERSTUDIENGANG INTERNATIONALE KRIMINOLOGIE

Bewerbungsinformationen MASTERSTUDIENGANG INTERNATIONALE KRIMINOLOGIE Bewerbungsinformationen MASTERSTUDIENGANG INTERNATIONALE KRIMINOLOGIE Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber, vielen Dank für Ihr Interesse am Masterstudiengang Internationale Kriminologie der

Mehr

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen WICHTIGE INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für das Sommersemester 2014 an der Universität Heidelberg für die folgenden Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester:

Mehr