DIN 5008 (2011) Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung. Zahlengliederungen Schreibweise von Straßennamen Anschriftgestaltung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIN 5008 (2011) Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung. Zahlengliederungen Schreibweise von Straßennamen Anschriftgestaltung"

Transkript

1 DIN 5008 (2011) Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung Zahlengliederungen Schreibweise von Straßennamen Anschriftgestaltung

2 Datum richtig: falsch: September Sept (Monatsnamen in Fließtexten nicht abkürzen!) /09/ September Sept. 11 usw. S. Groß Juli

3 Uhrzeit richtig: falsch: 08:55 Uhr 09:00 Uhr 08:55:30 Uhr 9 Uhr 8.55 Uhr 9 h 8 Uhr Uhr usw. von 09:00 bis 17:00 Uhr von 9 bis 17 Uhr S. Groß Juli

4 Telefonnummer richtig: falsch: Tel Telefon Telefon: Tel ( ) ( ) / usw. S. Groß Juli

5 Telefaxnummer richtig: falsch: Fax Telefax Telefax: ( ) ( ) / usw. S. Groß Juli

6 -Adresse richtig: falsch: MAIL ksm-mr.de www in der -Adresse S. Groß Juli

7 Internet-Adresse richtig: falsch: Internet: NET WEB -Zeichen in der Internet- Adresse S. Groß Juli

8 Geldbetrag richtig: falsch: 1.250,00 EUR EUR 1.250, , , EUR 0,50 50 ct 1.250,-- EUR 1250 Euro -,50 50 ct. Evtl. Gliederung mit oder ohne Punkt in 3er-Gruppen von rechts nach links! S. Groß Juli

9 Nationale Bankverbindung richtig: falsch: Konto-Nr Sparkasse Marburg-Biedenkopf BLZ Gliederung der BLZ in 3er- Gruppen von links nach rechts! BLZ (BLZ ) Kto-Nr Kontonummer: Evtl. Gliederung von Kontonummern in 3er-Gruppen von rechts nach links! S. Groß Juli

10 Internationale Bankverbindung richtig: Sparkasse Marburg-Biedenkopf IBAN DE BIC/Swift-Code HELADEF1MAR Es wird in 4er-Gruppen von links nach rechts gegliedert! IBAN = International Bank Account Number S. Groß Juli

11 Allgemeine Zahlengliederung richtig: falsch: Einwohner Stück 1750 Exemplare Einwohner Stück Evtl. Gliederung ohne Punkt in 3-er Gruppen von rechts nach links! S. Groß Juli

12 Postfach-Nummer richtig: falsch: Postfach 1 23 Postfach Postfach Postfach 123 PF 1234 Gliederung in 2-er Gruppen von rechts nach links! S. Groß Juli

13 Postleitzahl richtig: falsch: Marburg Marburg (Lahn) Marburg/Lahn Geografische Zusätze (z. B. Lahn ) werden in Klammern geschrieben. S. Groß Juli

14 Straßennamen Richtig oder falsch? S. Groß Juli

15 Straßennamen richtig: falsch: Bahnhofstraße Bahnhofstr. Neumarkt Dänemarkkai Olympiapark Schumacherbrücke Mozartring Hessenallee Bahnhof-Straße Dänemark Kai S. Groß Juli

16 Straßennamen Regel 1: Straßennamen bestehen sehr oft aus einem Bestimmungswort (z. B. Bahnhof ) und einem Grundwort (z. B. Straße, Weg, Platz, Allee, Ring...). Regel 2: Straßennamen werden in einem Wort geschrieben, wenn das Bestimmungswort (also der 1. Wortteil) unverändert bleibt. Beispiel: Bahnhofstraße S. Groß Juli

17 Straßennamen richtig: falsch: Gießener Str. Mainzer Landstraße Am Alten Bahnhof Bei der Alten Mühle New Yorker Straße Budapester Chaussee In der Grube Giessener Strasse Mainzer-Landstraße Am alten Bahnhof Bei der alten Mühle New-Yorker Straße S. Groß Juli

18 Straßennamen richtig: Ausnahmefall: Adenauerstraße Adenauer Str. Beide Schreibweisen sind richtig! Adenauerstraße = Politiker Konrad Adenauer Adenauer Str. = Ort Adenau S. Groß Juli

19 Straßennamen Regel 3: Straßennamen werden in zwei oder mehr Wörtern geschrieben, wenn das Bestimmungswort (also der 1. Wortteil) gebeugt oder sonst verändert wird. Beispiel: Gießener Straße Alle Bestandteile des Straßennamens (außer Artikeln) werden dabei groß geschrieben. Beispiel: Bei der Alten Mühle S. Groß Juli

20 Straßennamen... also falsch! S. Groß Juli

21 Straßennamen richtig: falsch: Willy-Brandt-Allee Wolfgang-Amadeus-Mozart-Park St.-Nikolaus-Weg Ludwig-van-Beethoven-Ring Prof.-Dr.-Ferdinand-Sauerbruch-Str. Willi Brand Allee Willy - Brandt - Allee S. Groß Juli

22 Straßennamen Regel 4: Straßennamen werden in drei oder mehr Wörtern und mit Bindestrichen geschrieben, wenn es sich um Bestandteile eines Namens handelt, die mit dem Grundwort (z. B. Allee ) verbunden werden. Beispiel: Willy-Brandt-Allee S. Groß Juli

23 Hausnummern richtig: falsch: Bahnhofstr. 3 Marktplatz 5 a Beethovenallee 7 A Schlossstraße Schlossstraße 20/22 Gießener Str. 3 // 3. Stock Bonner Schneise 45 // W 19 Marktplatz 5a Schlosstraße Schloßstraße 20 / 22 Gießenerstr.3 III W = Wohnung S. Groß Juli

24 Anschriftgestaltung Das Standard-Anschriftfeld umfasst 9 Zeilen und besteht aus: 3 Zeilen 1 bis 3: 2 Zusatz- und Vermerkzone 1 (elektr. Freimachungsvermerke, Vorausverfügungen, Produkte) 1 Zeilen 1 bis 6: 2 Anschriftzone 3 (Anrede, Vor- und Zuname, Straße und Hausnummer oder 4 Postfachangabe, PLZ und Bestimmungsort und evtl. Zusatz- 5 angaben wie Berufsbezeichnung und akad. Grad) 6 S. Groß Juli

25 Anschriftgestaltung Frau 2 Dagmar Schmidt 3 Wilhelmstr Marburg 5 6 S. Groß Juli

26 Anschriftgestaltung RA Dirk Advokat Leopold-Lucas-Straße Marburg Frau 2 Dagmar Schmidt 3 Wilhelmstr Marburg 5 6 Das Standard-Anschriftfeld darf nach oben um ein 5 mm hohes Feld für die Rücksendeangabe erweitert werden. S. Groß Juli

27 Anschriftgestaltung Frau Heike Schön 2 Herr Sven Berger 3 Niederklein 4 Am Schulgarten 5 a Stadtallendorf 6 Bei Lebensgemeinschaften stehen Anrede und Name in jeweils einer Zeile. Orts- oder Stadtteilangaben stehen vor der Straßenangabe. S. Groß Juli

28 Anschriftgestaltung Einschreiben Rückschein 1 Frau Zahnärztin 2 Dr. Ingrid Wehklage 3 Leopold-Lucas-Straße Marburg 5 6 Postalische Vermerke stehen in der 3. Zeile und evtl. darüber. Berufsbezeichnungen werden hinter der Anrede angegeben. Alte akademische Grade ( Dr., Dipl., Prof. ) stehen vor dem Namen. S. Groß Juli

29 Anschriftgestaltung 3 2 Einschreiben 1 Persönlich/Vertraulich 1 Herrn Rechtsanwalt 2 Dirk Advokat 3 Postfach Marburg 5 6 Mehrere postalische Vermerke stehen in der 3. Zeile und evtl. darüber. Postfach-Nummern werden in 2er-Gruppen gegliedert und haben im Regelfall eine eigene Postleitzahl. S. Groß Juli

30 Anschriftgestaltung Kaufmännische Schulen der 2 Universitätsstadt Marburg 3 Leopold-Lucas-Str Marburg 5 6 Die Zusatz- und Vermerkzone (Zeilen 1 3) dient auch der elektronischen Frankierung (z. B. Internetmarke ). Behördenanschriften beginnen in der 1. Zeile der Anschriftzone. S. Groß Juli

31 Anschriftgestaltung Herrn Studienrat 2 Jörg Zimmermann M. A. 3 bei Birgit Klein 4 Tulpenstraße Kirchhain 6 Die Zusatz- und Vermerkzone (Zeilen 1 3) dient auch der elektronischen Frankierung (z. B. durch Strichcode). Neue akademische Grade ( M. A., B. Sc. ) stehen nach dem Nachnamen. Herr Zimmermann ist Untermieter bei Frau Klein. S. Groß Juli

32 Anschriftgestaltung Fahrradgroßhandel 2 Klaus Koslowski GmbH 3 Herrn Günter Sommerfeld 4 Leopold-Lucas-Str Marburg (Lahn) 6 Firmenanschriften beginnen in der 1. Zeile der Anschriftzone. Geografische Zusätze (z. B. Lahn ) werden in Klammern geschrieben. S. Groß Juli

33 Anschriftgestaltung Amtsgericht Marburg 2 Vormundschaftsgericht Marburg Sog. Großempfänger verfügen über eine eigene Postleitzahl. Straßen- oder Postfachbezeichnung entfallen dann. S. Groß Juli

34 Anschriftgestaltung Signor 2 Vittorio Caselli 3 Viale Po FERRARA 5 ITALIEN 6 Bei Auslandsanschriften werden Bestimmungsort und -land in Großbuchstaben geschrieben. Das Bestimmungsland darf auch in der Landessprache oder in Englisch oder Französisch geschrieben werden. S. Groß Juli

35 Anschriftgestaltung (NEU) RA Dirk Advokat Leopold-Lucas-Straße Marburg 1 Vorab per Telefax 1 Frau 2 Dagmar Schmidt 3 Wilhelmstr Marburg 5 6 Das Standard-Anschriftfeld kann durch eine 5-zeilige Zusatz- und Vermerkzone mit Rücksendeangabe erweitert werden. In diesen fünf Zeilen wird mit kleinerer Schrift (Empfehlung: 8 Punkte) geschrieben. S. Groß Juli

Schreib- und Gestaltungsregeln nach DIN Anschriften

Schreib- und Gestaltungsregeln nach DIN Anschriften Schreib- und Gestaltungsregeln nach DIN 5008 Anschriften Anschriftfeld Das Anschriftfeld hat 9 Zeilen (DIN 5008:2011). Unterteilung in Zusatz-/Vermerkzone (3 Zeilen) und Anschriftzone (6 Zeilen) Maße:

Mehr

Anwendungsbeispiele zu Schreib- und Gestaltungsregeln nach DIN 5008 (2011)

Anwendungsbeispiele zu Schreib- und Gestaltungsregeln nach DIN 5008 (2011) Anwendungsbeispiele zu Schreib- und Gestaltungsregeln nach DIN 5008 (2011) Eberhard Rüssing Von der Theorie zur Praxis - Anwendung 1 bis 11 - Anwendung 1 Satzzeichen Regel: Der Unterricht ist sehr vielfältig:

Mehr

Neufassung der DIN 5008:2011 Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung

Neufassung der DIN 5008:2011 Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung Neufassung der DIN 5008:2011 Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung 1 Referat in der Fachtagung des Deutscher Verband der Lehrer für Informationsverarbeitung Referent: Siegfried Groß Koordinator

Mehr

OFFICE MANAGEMENT - SCHULUNGEN. DIN 5008 die Neuerungen

OFFICE MANAGEMENT - SCHULUNGEN. DIN 5008 die Neuerungen OFFICE MANAGEMENT - SCHULUNGEN DIN 5008 die Neuerungen Die aktuellen Änderungen in der DIN 5008 Neue Empfehlungen zur Gestaltung von Anschriften (Anschriftenfelds) Bachelor und Master Neue Empfehlungen

Mehr

Grafikelemente und andere Verzierungen, Unterstreichungen oder Leerzeilen sind nicht zulässig.

Grafikelemente und andere Verzierungen, Unterstreichungen oder Leerzeilen sind nicht zulässig. Postanschrift aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Eine Postanschrift ist die postgerechte Form einer Adresse. In Deutschland und Österreich gelten folgende Regeln (u. a. DIN 5008 sowie Richtlinien der

Mehr

Rund um den Brief. Inhalt der Mappe: Neue Fassung ab 2012 DIN 5008

Rund um den Brief. Inhalt der Mappe: Neue Fassung ab 2012 DIN 5008 Rund um den Brief Neue Fassung ab 2012 DIN 5008 Inhalt der Mappe: 1. Allgemeines 2. Die Bestandteile 2.1 Absenderangaben 2.2 Empfängerangaben 2.3 Betreff und Anrede 2.4 Briefschluss 3. Briefhüllen 4. Gliederung

Mehr

DIN 5008 von A bis Z So beeindrucken Sie mit perfekt gestalteten Briefen Aktuell: Inklusive den Änderungen aus 2005

DIN 5008 von A bis Z So beeindrucken Sie mit perfekt gestalteten Briefen Aktuell: Inklusive den Änderungen aus 2005 DIN 5008 von A bis Z So beeindrucken Sie mit perfekt gestalteten Briefen Wozu überhaupt eine DIN 5008? Die DIN erhebt den Anspruch, Empfehlungen zu geben, mit denen sich Schriftstücke leserfreundlich,

Mehr

Neufassung der DIN 5008 Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung

Neufassung der DIN 5008 Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung Neufassung der DIN 5008 Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung Siegfried H. Groß Koordinator für Fachpraxis Kaufmännische Schulen der Universitätsstadt Marburg sigi.gross@t-online.de www.sigi-gross.de

Mehr

Abschnitt 14: Beschriften von Briefblättern

Abschnitt 14: Beschriften von Briefblättern 14.1 Allgemeines 14.2 Schriftarten, -größen und -stile 14.3 Zeilenanfang und Zeilenende 14.4 Zeilenpositionen von der oberen Blattkante 14.5 Zeilenabstand 14.6 Absenderangabe 14.7 Anschriftfeld 14.7.1

Mehr

Schritte plus im Beruf

Schritte plus im Beruf 1 Markieren Sie die Wörter. Schreiben Sie dann die Sätze. Achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung. Mein/nameistanettagrabskiichkommeauspolenmeinestaatsangehörigkeitistpolnischichwohneinbonnvon berufbinichbuchhalterinichbingeschiedenundhabezweikinderseiteinemjahrsindwirindeutschlandich

Mehr

Für die Abrechnung des Rehabilitationssports oder Funktionstrainings ist ein Institutionskennzeichen (IK) Voraussetzung.

Für die Abrechnung des Rehabilitationssports oder Funktionstrainings ist ein Institutionskennzeichen (IK) Voraussetzung. Institutionskennzeichen - IK - Institutionskennzeichen - IK - Institutionskennzeichen Für die Abrechnung des Rehabilitationssports oder Funktionstrainings ist ein Institutionskennzeichen (IK) Voraussetzung.

Mehr

Geschäftsbrief gemäß DIN 5008:2011

Geschäftsbrief gemäß DIN 5008:2011 1 von 5 28.10.2011 09:46 Geschäftsbrief gemäß DIN 5008:2011 Allge meines Grundlage der folgenden Angaben ist die DIN 5008 nach dem Stand vom April 2011. Es gibt zwei Vorlagen: A für Geschäftsbriefe mit

Mehr

IcosAkademie...einfach mehr Erfolg! Der Briefaufbau. Musterbrief. Schriftverkehr

IcosAkademie...einfach mehr Erfolg! Der Briefaufbau. Musterbrief. Schriftverkehr IcosAkademie...einfach mehr Erfolg! Der Briefaufbau Musterbrief Schriftverkehr Briefkopf des Unternehmens nach Form A, Höhe 27 mm Hier ist Platz für die Postanschrift des Absenders Zusätze und Vermerke

Mehr

3. Auflage. Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Tel. 09366 980959 Fax 09366 980960 E-Mail info@buero-update.de www.buero-update.

3. Auflage. Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Tel. 09366 980959 Fax 09366 980960 E-Mail info@buero-update.de www.buero-update. 3. Auflage . Inhaltsverzeichnis Seite I Inhaltsverzeichnis Briefgestaltung nach DIN 5008:2005... 1 Anwendungsmuster... 1 Geschäftsbrief mit Vordruck... 2 A. Empfängerdaten... 3 Musteranschriften... 4 Firmenbrief...

Mehr

Schriftarten, -größen und -stile Seitennummerierung

Schriftarten, -größen und -stile Seitennummerierung D 45 069 Schriftarten, -größen und -stile Seitennummerierung www.sekada-daily.de D 46 014 DIN 5008, Zusatztipps von A Z Faxnachrichten Formales Die DIN 5008 gibt keine Hinweise zur Gestaltung von Faxnachrichten.

Mehr

Einen Privatbrief erstellen nach DIN 5008:2011

Einen Privatbrief erstellen nach DIN 5008:2011 Einen Privatbrief erstellen nach DIN 5008:2011 1. Was gehört in einen Privatbrief? 1.1. Auszug eines Privatbriefes (Form B) Briefkopf Anschriftfeld mit Rücksendeangaben Falzmarke 1 Anrede Betreff Datum

Mehr

Geschäftsbriefe formatieren nach DIN 5008

Geschäftsbriefe formatieren nach DIN 5008 Geschäftsbriefe formatieren nach DIN 5008 Inhaltsübersicht 1. DIN-Normen im Briefverkehr Vorteile von Normen Arten von Normen 2. Grundlegende Seiteneinstellungen Seitenränder Briefkopf Typografie 3. Bestandteile

Mehr

Schulungsunterlagen Word 10 Fingerschreiben lernen DIN 5008 Regeln Texte gestalten

Schulungsunterlagen Word 10 Fingerschreiben lernen DIN 5008 Regeln Texte gestalten Schulungsunterlagen Word 10 Fingerschreiben lernen DIN 5008 Regeln Texte gestalten Excel Access PowerPoint PowerPoint - Erfolgreich präsentieren SAMsurion Wenn Sie Fragen haben, dann rufen Sie uns an,

Mehr

Persönliche Korrespondenz im Beruf. Anlass

Persönliche Korrespondenz im Beruf. Anlass Einleitung Bei den persönlichen Schreiben im Beruf kann der Anlass mehr geschäftlich sein oder auf der Basis beruflicher Kontakte mehr im privaten Bereich des Empfängers liegen. Persönliche Korrespondenz

Mehr

Briefgestaltung nach DIN 5008

Briefgestaltung nach DIN 5008 Briefgestaltung nach DIN 5008 Inhaltsverzeichnis Briefgestaltung nach DIN 5008... 1 Inhaltsverzeichnis... 1 Geschäftsbrief Form A... 2 Die Blattränder einrichten... 2 Falz- und Lochmarken einrichten...

Mehr

Informieren, Planen, Durchführen

Informieren, Planen, Durchführen Methodenblatt Name: Klasse / Kurs: Fach: Datum: Methode: Geschäftsbrief Methode: Geschäftsbrief Version 5 Ri2012- Anzahl der Seiten: 6 Einsatz und Zweck der Methode Handlungsphasen Diese Methode dient

Mehr

OFFICE MANAGEMENT - SCHULUNGEN DIN 5008. - Deutsche Industrie-Norm 5008 -

OFFICE MANAGEMENT - SCHULUNGEN DIN 5008. - Deutsche Industrie-Norm 5008 - OFFICE MANAGEMENT - SCHULUNGEN DIN 5008 - Deutsche Industrie-Norm 5008 - Inhaltsverzeichnis Wozu überhaupt eine DIN 5008?... 3 Wer erstellt die DIN?... 3 Was ist neu seit April 2011... 3 Wegfall der DIN

Mehr

Rechtschreibung: Die Empfehlungen der DIN 5008

Rechtschreibung: Die Empfehlungen der DIN 5008 https://office-roxx.de/2017/09/13/rechtschreibung-die-empfehlungen-der-din-5008/ Gerrit Krämer, 13. September 2017 Rechtschreibung: Die Empfehlungen der DIN 5008 Die Schreibtrainerin Astrid Rust verrät

Mehr

DIN 5008: Neuregelung des Anschriftfeldes

DIN 5008: Neuregelung des Anschriftfeldes INFO 1815, Juli 2004 DIN 5008: Neuregelung des Anschriftfeldes Einführung...1 Der Änderungsbedarf...1 Das neue Anschriftfeld...2 Schreiben im neuen Anschriftfeld...3 Die neuen Positionsangaben...5 Gesamtbeurteilung...5

Mehr

1. Was wird als Geschäftsbrief bezeichnet? Als Geschäftsbriefe (nach außen gerichtete Mitteilungen) gelten in aller Regel:

1. Was wird als Geschäftsbrief bezeichnet? Als Geschäftsbriefe (nach außen gerichtete Mitteilungen) gelten in aller Regel: Geschäftsbriefe. Was wird als Geschäftsbrief bezeichnet? Als Geschäftsbriefe (nach außen gerichtete Mitteilungen) gelten in aller Regel: der gesamte externe Schriftverkehr, d.h. jede schriftliche Mitteilung,

Mehr

Das muss drin sein. Hallo, wir sind die Partei: DIE LINKE.

Das muss drin sein. Hallo, wir sind die Partei: DIE LINKE. Das muss drin sein Hallo, wir sind die Partei: DIE LINKE. Eine Partei ist eine Gruppe von Menschen. Sie wollen alle dieselbe Politik machen. Und sie wollen sich alle für dieselben Sachen stark machen.

Mehr

Allgemeine Platzhalter:

Allgemeine Platzhalter: Allgemeine Platzhalter: Rechnungsdatum Rechnungsadresse Rechnungsadresse, wenn Lieferadresse abweichend: Lieferadresse Lieferadresse, wenn Rechnungadresse abweichend: boolean Liefer und Rechnungsadresse

Mehr

Ausfüllhilfe. Verwendungsnachweis 2011 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Ausbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung)

Ausfüllhilfe. Verwendungsnachweis 2011 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Ausbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) Förderprogramm A/W - Ausbildung - (Förderperiode 2011) Ausfüllhilfe zum Verwendungsnachweis 2011 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Ausbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) nach der Richtlinie

Mehr

Kaufmännischer Schriftverkehr

Kaufmännischer Schriftverkehr Kaufmännischer Schriftverkehr Seminar 8.09.005 DIN 5008 Stand: April 005 So beeindrucken Sie mit perfekt gestalteten Briefen Wozu überhaupt eine DIN 5008? Die DIN erhebt den Anspruch, Empfehlungen zu geben,

Mehr

Feldbezeichner für PDF-Formulare. BdB at work. Standard Premium Mobile. Dokumentversion: 1.0.1. LOGO Datensysteme GmbH. Softwareversion: 8.2013.

Feldbezeichner für PDF-Formulare. BdB at work. Standard Premium Mobile. Dokumentversion: 1.0.1. LOGO Datensysteme GmbH. Softwareversion: 8.2013. für PDF-Formulare BdB at work 2013 Standard Premium Mobile LOGO Datensysteme GmbH Dokumentversion: 1.0.1 Dokumentdatum: 12.05.2014 Softwareversion: 8.2013.0034 für PDF-Formulare Damit die Formulare im

Mehr

Briefvordrucke. Briefvordrucke und die Elemente eines Briefvordrucks sind in DIN 676 geregelt.

Briefvordrucke. Briefvordrucke und die Elemente eines Briefvordrucks sind in DIN 676 geregelt. Briefvordrucke Briefvordrucke und die Elemente eines Briefvordrucks sind in DIN 676 geregelt. Selbst gestaltete Vordrucke (Briefmasken) sollen dieser Norm entsprechen. Wir unterscheiden Briefvordrucke

Mehr

Corporate Design Manual. Stand: Oktober 2007. DEUTSCHER PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND GESAMTVERBAND e.v. www.paritaet.org

Corporate Design Manual. Stand: Oktober 2007. DEUTSCHER PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND GESAMTVERBAND e.v. www.paritaet.org Corporate Design Manual Stand: Oktober 007 DEUTSCHER PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND GESAMTVERBAND e.v. www.paritaet.org i Inhalt 1. Basiselemente 1.1 Verwendung des Logos 1. Abwandlungen des Logos 1.3

Mehr

Geschäftsbrief nach DIN 5008 Aufbau und Gestaltung von Briefvordrucken und -vorlagen

Geschäftsbrief nach DIN 5008 Aufbau und Gestaltung von Briefvordrucken und -vorlagen Geschäftsbrief nach DIN 5008 Aufbau und Gestaltung von Briefvordrucken und -vorlagen Informationsblock Bezugszeichenzeile Geschäftsbrief nach DIN 5008 Form A mit Informationsblock (DIN 5008-A-A4-IB) Breite

Mehr

Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung DIN 5008:2011

Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung DIN 5008:2011 Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung DIN 5008:2011 DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de,

Mehr

Geschäftsbriefe und s Schnell und professionell

Geschäftsbriefe und  s Schnell und professionell Edition PRAXIS.WISSEN Irmtraud Schmitt Geschäftsbriefe und E-Mails Schnell und professionell Moderne Korrespondenz leicht gemacht BusinessVillage Update your Knowledge! Inhaltsverzeichnis Über die Autorin...3

Mehr

Überschrift:ABSATZ. Ausrichtung:=linksbündig AbstandNach:=10 pt. Absatz1:ABSATZ. Ausrichtung:=Blocksatz AbstandNach:=1 Leerzeile.

Überschrift:ABSATZ. Ausrichtung:=linksbündig AbstandNach:=10 pt. Absatz1:ABSATZ. Ausrichtung:=Blocksatz AbstandNach:=1 Leerzeile. B1 03 Absatzlayouts erstellen AUFGABEN A. Vergleiche den geschriebenen Text aus der 10-Minuten-Abschrift mit der Vorlage auf der nachfolgenden Seite. Verbessere und ergänze ihn, falls es notwendig ist,

Mehr

Vorname Nachname p.a. Nachname 1. Straße Hausnummer PLZ Wohnort Telefonnummer/Mobil E-Mail-Adresse

Vorname Nachname p.a. Nachname 1. Straße Hausnummer PLZ Wohnort Telefonnummer/Mobil E-Mail-Adresse Vorname Nachname p.a. Nachname 1 Straße Hausnummer PLZ Wohnort Telefonnummer/Mobil E-Mail-Adresse Firma 2 Ansprechpartner Straße und Hausnummer Postfach und Postfachnummer PLZ Ort 3 Ort, Datum Betreff

Mehr

Antrag für ein Schlichtungs-Verfahren

Antrag für ein Schlichtungs-Verfahren Eingangsstempel Antrag für ein Schlichtungs-Verfahren Dieser Antrag ist in Leichter Sprache geschrieben. Das sieht man auch am gelben, runden Zeichen. Im Text finden Sie immer wieder unterstrichene Wörter.

Mehr

FTV 1. Semester. Keine Leerzeilen, keine Unterstreichungen, keine Sperrschrift!

FTV 1. Semester. Keine Leerzeilen, keine Unterstreichungen, keine Sperrschrift! Die Empfängeranschrift Verwenden Sie einfache und klare Schriften, die ohne Probleme von den Adress- Lesemaschinen gelesen werden können, zb Arial, Helvetica, Univers, Futura, Schriftgrößen 10 12 pt. Die

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Nachtrag: Schriftliches Berechnen von Wurzeln

Nachtrag: Schriftliches Berechnen von Wurzeln Nachtrag: Schriftliches Berechnen von Wurzeln 11=3,31 9 200:6x 189 1100:66x 661 43900:662x Man holt immer zwei Stellen herunter und teilt durch das Doppelte des bisher erhaltenen Ergebnisses. Nachtrag:

Mehr

MO-ME-N-T MOderní MEtody s Novými Technologiemi

MO-ME-N-T MOderní MEtody s Novými Technologiemi Projekt: Reg.č.: Operační program: MO-ME-N-T MOderní MEtody s Novými Technologiemi CZ.1.07/1.5.00/34.0903 Vzdělávání pro konkurenceschopnost Škola: Hotelová škola, Vyšší odborná škola hotelnictví a turismu

Mehr

SEPA-Anleitung zum Release 3.09

SEPA-Anleitung zum Release 3.09 Hier folgt nun eine kurze Information was sich mit dem neuen Release 3.08 zum Thema SEPA alles ändert. Bitte diese Anleitung sorgfältig lesen, damit bei der Umsetzung keine Fragen aufkommen. Bitte vor

Mehr

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Schwedter Finanzierungsbüro http://schwedtfinanz.de schwedtfinanz@t-online.de

Schwedter Finanzierungsbüro http://schwedtfinanz.de schwedtfinanz@t-online.de Schwedter Finanzierungsbüro http://schwedtfinanz.de schwedtfinanz@t-online.de Dirk Stadie Flinkenberg 27 16303 Schwedt/Oder Tel.: (0 33 32) 52 05 95 Fax: (0 33 32) 52 34 41 Wir können Ihnen ein Bankkonto

Mehr

Anschriften und Anreden

Anschriften und Anreden Anschriften und Anreden In der freien Enzyklopädie Wikipedia sind unter den Stichworten Anrede, bzw. Postanschrift ausführliche Beschreibungen der korrekten Zusammensetzung der Briefanrede und der Postanschrift

Mehr

Auf Briefbögen mit vorgedruckter Firmenanschrift muss der Absender nicht extra angegeben werden.

Auf Briefbögen mit vorgedruckter Firmenanschrift muss der Absender nicht extra angegeben werden. 'LH$EVHQGHUDGUHVVHLQ*HVFKlIWVEULHIHQ Auf Briefbögen mit vorgedruckter Firmenanschrift muss der Absender nicht extra angegeben werden. Wird die Absenderadresse eingesetzt, dann nur Straße, PLZ, Ort, Telefon.

Mehr

Spenden für Kinder. Wenn Hilfe Kreise zieht www.child-care.info

Spenden für Kinder. Wenn Hilfe Kreise zieht www.child-care.info Spenden für Kinder Wenn Hilfe Kreise zieht www.child-care.info Mit sammeln wir Spenden, um sicherzustellen, dass mehr als 200 Township-Kinder einmal täglich eine warme Mahlzeit bekommen. Das Wichtigste

Mehr

Auszugsweise finden Sie Informationen zu den Pflichtangaben auf Geschäftsbriefen sowie zu den Satzregeln gemäß DIN.

Auszugsweise finden Sie Informationen zu den Pflichtangaben auf Geschäftsbriefen sowie zu den Satzregeln gemäß DIN. Herzlich Willkommen! Diese Arbeitsmappe wurde mit dem Office-Programm RagTime erstellt und dient als Vorlage zur Erstellung individueller Formularvorlagen unter Berücksichigung der DIN 676 und DIN 5008.

Mehr

Hessisches Ministerium der Justiz

Hessisches Ministerium der Justiz Hessisches Ministerium der Justiz Hessisches Ministerium der Justiz Postfach 31 69 65021 Wiesbaden Aktenzeichen: 4431/1 - IV/A3-2013/4976 - IV/C Dst.-Nr.: 0221 Bearbeiterin: Heidi Jung Durchwahl: 0611/322621

Mehr

Angaben, die wir brauchen. Angaben zur (Ehe-)Frau

Angaben, die wir brauchen. Angaben zur (Ehe-)Frau Dr. Sonntag Rechtsanwälte Hans-Vogel-Str. 2 90765 Fürth Telefon 0911 971870 Telefax 0911 9718710 Wir können für Sie Kindesunterhalt (Volljährigenunterhalt und Minderjährigenunterhalt), Getrenntlebensunterhalt

Mehr

Umsetzung von BLZ und Kontonummer in BIC und IBAN Beispiele

Umsetzung von BLZ und Kontonummer in BIC und IBAN Beispiele Umsetzung von BLZ und Kontonummer in BIC und IBAN Beispiele Nachfolgend sind Beispiele für die Umsetzung der Daten aufgeführt. Die hier verwendeten Dateien können Sie über den Menüpunkt Hilfe von der Downloadseite

Mehr

Mensa-Bestellsystem der Grundschule Bienenbüttel

Mensa-Bestellsystem der Grundschule Bienenbüttel Sehr geehrte Eltern, Mensa-Bestellsystem der Grundschule Bienenbüttel unser neues Mensa-Bestellsystem ermöglicht es ihnen via Internet zu jedem Zeitpunkt und vom Smartphone aus an jedem Ort die Essenbestellung

Mehr

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig)

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig) Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer (evtl. Faxnummer und/oder E-Mail-Adresse) Firma mit richtiger Rechtsform Abteilung Titel und Name der Ansprechpartnerin/des

Mehr

Mediterrane. Gartenträume garden dreams 2013

Mediterrane. Gartenträume garden dreams 2013 Mediterrane Gartenträume garden dreams 2013 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Mit freundlichen Grüße Best regards Judith Finke Geschäftsführer: Judith Finke, Dirk Schumann Handelsregister: Amtsgericht

Mehr

Gestaltung einer Bewerbungsmappe. Ingrid Stephan Seminar Stuttgart Seite: 1

Gestaltung einer Bewerbungsmappe. Ingrid Stephan Seminar Stuttgart Seite: 1 Gestaltung einer Bewerbungsmappe Ingrid Stephan Seminar Stuttgart - 2004 Seite: 1 Bewerbungs mappe mit Deckblatt Bewerbungs schreiben Lebenslauf mit Porträtfoto Schulzeugnisse Nachweise Referenzen Ingrid

Mehr

Wie können Sie Publikationen in leicht verständlicher Sprache bestellen?

Wie können Sie Publikationen in leicht verständlicher Sprache bestellen? Wie können Sie Publikationen in leicht verständlicher Sprache bestellen? Publikationen sind Texte, die veröffentlicht wurden. Das können zum Beispiel Broschüren, Zeitschriften, Bücher oder CDs und Filme

Mehr

Zahlungsverkehr Wie willst du bezahlen?

Zahlungsverkehr Wie willst du bezahlen? Du musst einige Rechnungen begleichen. Wähle zu den folgenden Beispielen das passende nstrument des bargeldlosen s aus und fülle das dazugehörige Formular aus. Vergleiche danach deine Entscheidungen mit

Mehr

Schritt 1: Schritt 2:

Schritt 1: Schritt 2: SolidTrustPay Konto eröffnen - Anleitung DEUTSCH Step by step Anleitung / Erklärung - bitte befolgen sie genau dieser Anleitung, damit werden sie schneller freigeschaltet als mit jeder anderer Art. Bitte

Mehr

Endlich auf eigenen Füßen stehen!

Endlich auf eigenen Füßen stehen! Endlich auf eigenen Füßen stehen! keiten. Die Genossenschaft fördert Gründerinnen in der Startphase durch einen deutlichen Mietnachlass. Schon mehr als 230 Frauen wählten die WeiberWirtschaft als ihren

Mehr

Antrag auf Eintragung eines Gebrauchsmusters

Antrag auf Eintragung eines Gebrauchsmusters () An das Deutsche Patent- und Markenamt 80297 München Sendungen des Deutschen Patent- und Markenamts sind zu richten an: Name, Vorname / Firma Reinhardt, Heribert G6003 4. 2 Antrag auf Eintragung eines

Mehr

Newsletter (Mailinglisten) Serien-Emails versenden Mailinglisten-Tool verwenden

Newsletter (Mailinglisten) Serien-Emails versenden Mailinglisten-Tool verwenden Newsletter (Mailinglisten) Serien-Emails versenden Mailinglisten-Tool verwenden Wenn Sie in Ihrem Tarif bei KLEMANNdesign den Zusatz Newsletter bzw. Mailinglisten-Tool gebucht haben, versenden Sie zu jedem

Mehr

Postfach anzeigen/ändern

Postfach anzeigen/ändern Postfach anzeigen/ändern Dieser Dialog dient der Anzeige und der Änderung von Benutzer- und Postfachdaten sowie der Zuordnung der Rollen Zustellungsbevollmächtigter, Abwickler und Vertreter für ein Postfach.

Mehr

Ausfüllhinweise für Auslandsüberweisungen im Online-Banking

Ausfüllhinweise für Auslandsüberweisungen im Online-Banking Ausfüllhinweise für Auslandsüberweisungen im Online-Banking EU-Standardüberweisung: Diese Form der Überweisung stellt eine bequeme und kostengünstige Möglichkeit der Zahlung in andere EU- Staaten dar.

Mehr

Neu. Die neue DIALOGPOST der Deutschen Post und Preisänderungen zum

Neu. Die neue DIALOGPOST der Deutschen Post und Preisänderungen zum Die neue DIALOGPOST der Deutschen Post und Preisänderungen zum 01.09.2016. MM Wir helfen Ihnen auch gern persönlich weiter: MM Landsberger Straße 253 12623 Berlin Angebote / Anfragen / Rechnungen: datei@mmenges.de

Mehr

Professionelle Bewerbung mit dem PC

Professionelle Bewerbung mit dem PC Professionelle Bewerbung mit dem PC BSS Franken GmbH Yvonne Kinzel Welches Programm? Ein Textverarbeitungsprogramm eignet sich ideal, um Bewerbungsschreiben, Lebensläufe und andere Dokumente wie eine Auflistung

Mehr

Bestellformular Informationsmaterialien Dresden Marketing GmbH

Bestellformular Informationsmaterialien Dresden Marketing GmbH Bestellformular Informationsmaterialien Ansprechpartner: Ralf Eisold Messering 7 01067 Dresden Telefon: +49 (351) 50173-154 / Telefax: +49 (351) 50173-250 E-Mail: Ralf.Eisold@marketing.dresden.de Messering

Mehr

Name des Erziehungsberechtigten. Beruf... Weitere Ansprechpartner, bzw. Abholpersonen... Ab Monat :. Betrag:... Kurs-Nr.. bei

Name des Erziehungsberechtigten. Beruf... Weitere Ansprechpartner, bzw. Abholpersonen... Ab Monat :. Betrag:... Kurs-Nr.. bei Blatt 1 / Seite 1 Anmeldung / Vertrag für einen Jahreskurs bei Kind und Werk e.v. für das Schuljahr... Geschwisterkind Vor- und Zuname des Kindes: Straße: Geboren am:.. Mobil: PLZ. Ort. Email:.. Tel:.

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area. Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem.

SEPA Single Euro Payments Area. Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem. SEPA Single Euro Payments Area Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem. Das ist neu im europäischen Zahlungsverkehr. Sind Ihnen auf Ihrem Kontoauszug die Begriffe IBAN und BIC aufgefallen? Sie

Mehr

Ratespiel: Sag s anders

Ratespiel: Sag s anders Thema: Schriftliche Korrespondenz (1) die Vollmacht die die Signatur Prokura Vertrag unterschreiben Haftung Job Stelle vorstellen Personalleiter Unterschrift E-Mail elektronisch unterschreiben der Liefertermin

Mehr

Das unabhängige Web-Portal für die Freischaltung von. elektronischen Versicherungsbestätigungen. für Kurzzeitkennzeichen und Tageszulassungen

Das unabhängige Web-Portal für die Freischaltung von. elektronischen Versicherungsbestätigungen. für Kurzzeitkennzeichen und Tageszulassungen Das unabhängige Web-Portal für die Freischaltung von elektronischen Versicherungsbestätigungen für Kurzzeitkennzeichen und Tageszulassungen Erläuterungen und Hinweise Aufrufen des Portals und Anmeldung

Mehr

Antrag auf Interessenten-Mitgliedschaft

Antrag auf Interessenten-Mitgliedschaft Antrag auf Interessenten-Mitgliedschaft Liebe(r) Interessent(in), wir freuen uns über Dein Interesse an den Wirtschaftsjunioren Nürnberg. Um über Deine Aufnahme in die Interessentenmitgliedschaft entscheiden

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Dokumente nach DIN 5008 erstellen Wenn du schon einmal Geschäftsbriefe von Firmen gesehen hast, ist dir sicher schon aufgefallen, dass diese in ihrem Aussehen alle sehr ähnlich sind. Das liegt daran, dass

Mehr

K ANZLEI K RETSCHMEIER. Corporate Design Matrix FACHANWÄLTE FÜR STEUERRECHT STUTTGART

K ANZLEI K RETSCHMEIER. Corporate Design Matrix FACHANWÄLTE FÜR STEUERRECHT STUTTGART Corporate Design Matrix FACHANWÄLTE FÜR STEUERRECHT STUTTGART Für die ganze Gestaltung wurden folgende Farben definiert: 100% 100% C: 87 M: 0 Y: 38 K: 0 R: 63 G: 164 B: 169 HEX: #3FA4A9 PANTONE 326 C C:

Mehr

Der Kundenmanager. Der Kundenmanager der Firma AED-SICAD ist ein Bestandteil des Web Order System (WOS) und unterscheidet zwischen folgenden Kunden:

Der Kundenmanager. Der Kundenmanager der Firma AED-SICAD ist ein Bestandteil des Web Order System (WOS) und unterscheidet zwischen folgenden Kunden: Der Kundenmanager Der Kundenmanager der Firma AED-SICAD ist ein Bestandteil des Web Order System (WOS) und unterscheidet zwischen folgenden Kunden: Geschäftskunden Bei Geschäftskunden handelt es sich um

Mehr

// ANTRAG AUF PlusPunktRente,

// ANTRAG AUF PlusPunktRente, // ANTRAG AUF PlusPunktRente, Altersrente Altersrente mit Einschluss der Hinterbliebenenversorgung Wir zahlen die Altersrente ab dem beantragten Zeitpunkt, frühestens ab dem Ersten des Monats, der dem

Mehr

SEPA auf einen Blick

SEPA auf einen Blick SEPA auf einen Blick Sepa auf einen Blick ist erschienen in der Reihe Fit für SEPA mit der Bank 1 Saar als erste von insgesamt vier Broschüren. Dieser erste Band gibt einen Überblick über den einheitlichen

Mehr

Bestellung Typenbogen und/oder Vorab-Teileliste im WEB

Bestellung Typenbogen und/oder Vorab-Teileliste im WEB Audatex Deutschland GmbH Kuhlenstraße 15 32427 Minden Tel: +49 (0)571 805 01 Fax: +49 (0)571 805 120 www.audatex.de Bestellung Typenbogen und/oder Vorab-Teileliste im WEB Kundennr.: Firma: Auftragsnr.:

Mehr

CORPORATE DESIGN MATRIX

CORPORATE DESIGN MATRIX CORPORATE DESIGN MATRIX Dr. Karl idmaier Z A H N A R Z T P R A X I S ZAHNARZTPRAXIS Dr. Karl Widmaier Dr. Karl Widmaier ZAHNARZT PRAXIS Logo-Entwurf Für die ganze Gestaltung wurden folgende Farben definiert:

Mehr

Ihr Zeichen Bearbeiter Tel. 269

Ihr Zeichen Bearbeiter Tel. 269 Landgericht Berlin 10589 Berlin, Tegeler Weg 17-21 Fernruf (Vermittlung): (030) 90188-0, Intern: (9188) Apparatnummer siehe (8) Telefax: (030) 90188-618 www.berlin.de/lg Postbank Berlin, Konto der Kosteneinziehungsstelle

Mehr

Erklärung zum Internet-Bestellschein

Erklärung zum Internet-Bestellschein Erklärung zum Internet-Bestellschein Herzlich Willkommen bei Modellbahnbau Reinhardt. Auf den nächsten Seiten wird Ihnen mit hilfreichen Bildern erklärt, wie Sie den Internet-Bestellschein ausfüllen und

Mehr

Besonders gut geeignet für Berufseinsteiger. Ratgeber. Erfolgreich bewerben Anschreiben und Lebenslauf korrekt formulieren und gestalten

Besonders gut geeignet für Berufseinsteiger. Ratgeber. Erfolgreich bewerben Anschreiben und Lebenslauf korrekt formulieren und gestalten Besonders gut geeignet für Berufseinsteiger Ratgeber Erfolgreich bewerben Anschreiben und Lebenslauf korrekt formulieren und gestalten Das Anschreiben Der Kern des An schreibens: Ihre Qualifikationen Anschreiben

Mehr

Hinweise für das Maschinenschreiben und die Facharbeit neu 11/2009

Hinweise für das Maschinenschreiben und die Facharbeit neu 11/2009 Hinweise für das Maschinenschreiben und die Facharbeit neu 11/2009 Die folgenden Hinweise beschränken sich auf die in der Praxis am häufigsten auftretenden Probleme. (Vgl. auch die Richtlinien für den

Mehr

Die vier möglichen Varianten haben folgende Kurzbezeichnungen:

Die vier möglichen Varianten haben folgende Kurzbezeichnungen: (DIN5008-DEFINITIV.doc) Geschäftsbriefe nach DIN 5008 Quellen: http://www.pt-mediengestaltung.de/thema.html / http://www.luk-korbmacher.de/schule/text/din676.htm / http://www.helmol.de/din/5008_b.htm Die

Mehr

Teilnehmerlogin VHS Meppen Anleitung, Stand: 28.07.2015

Teilnehmerlogin VHS Meppen Anleitung, Stand: 28.07.2015 Volkshochschule Meppen Postfach 17 62 49707 Meppen Teilnehmerlogin VHS Meppen Anleitung, Stand: 28.07.2015 Ansprechpartner: Oliver Hankofer, Tel.: 05931 9373-35 oliver.hankofer@vhs-meppen.de Freiherr-vom-Stein-Str.

Mehr

Perfekt Adressieren. Die Grundlage für schnellstmögliche Zustellung.

Perfekt Adressieren. Die Grundlage für schnellstmögliche Zustellung. Business-Service Perfekt Adressieren. Die Grundlage für schnellstmögliche Zustellung. Formate Schrift und Anschrift Gliederung der Anschriftseite Die Post bringt allen was. So sichern Sie sich die schnellstmögliche

Mehr

LIMITED HAUS Limited und Co. KG

LIMITED HAUS Limited und Co. KG LIMITED HAUS Ltd.&Co.KG Bahnhofstr. 39 D-21614 Buxtehude Für die Besucher unserer Homepage im Internet. 11.03.2012 Unser Angebot für den Erwerb einer Vorratsgesellschaft hier: Aturo Limited Sehr geehrte

Mehr

Import von Adressen aus einer Excel-Tabelle

Import von Adressen aus einer Excel-Tabelle Wie können die Adressen aus einem externen Bestand in KDFB- Zweigverein importiert werden? Adressdaten können über einen Excel- oder CSV-Import eingelesen werden. Hier sind gewisse Vorgaben einzuhalten,

Mehr

Consumer Auskünfte per Internet Anleitung

Consumer Auskünfte per Internet Anleitung Anleitung I. Creditreform Consumer Auskünfte Rufen Sie die Website http://www.creditreformbayreuth.de auf. Klicken Sie rechts oben auf den Login-Button Consumer (Personenauskünfte). Nachdem Sie die Anfrageseite

Mehr

Ist Ihre Buchhaltung fit für SEPA (Single Euro Payment Area)?

Ist Ihre Buchhaltung fit für SEPA (Single Euro Payment Area)? Ist Ihre Buchhaltung fit für SEPA (Single Euro Payment Area)? Zum 1. Februar 2014 werden die nationalen Zahlverfahren (Überweisungen und Lastschriften) zugunsten der europaweiten SEPA-Zahlverfahren abgeschaltet.

Mehr

Einrichten von email-postfächern mit Outlook und Outlook Express

Einrichten von email-postfächern mit Outlook und Outlook Express Einrichten von email-postfächern mit Outlook und Outlook Express enn Sie bei uns eine Domain einrichten, bekommen Sie mit der Inbetriebnahmebestätigung auch eine Liste mit sogenannten POP3 Namen und den

Mehr

exclusiv einfach einfach exclusiv

exclusiv einfach einfach exclusiv exclusiv einfach einfach exclusiv exclusiv einfach Die Karte haben Sie schon! Sie benötigen bei uns keine zusätzliche Kundenkarte, sondern sammeln Ihre BONUS- Punkte einfach über Ihre EC-Karte, neuerdings

Mehr

Steffen R. Döhne. URL:

Steffen R. Döhne. URL: Steffen R. Döhne lerngut - Bildungsmedien Wilamowitzweg 5 37085 Göttingen URL: http://lerngut.com/ E-Mail: info@lerngut.com UmsatzSt.-ID: DE 224 213 742 Steuernummer: DE 20/109/10235 Sehr geehrter Kunde

Mehr

Telefon: 08008833100, E-Mail: Erhard.Finger@telekom.de. Markterkundungsverfahren für die Breitbandversorgung in der Gemeinde Bayerisch Gmain

Telefon: 08008833100, E-Mail: Erhard.Finger@telekom.de. Markterkundungsverfahren für die Breitbandversorgung in der Gemeinde Bayerisch Gmain TELEKOM DEUTSCHLAND GMBH INFRASTRUKTURVERTRIEB REGION SÜD Bayreuther Str. 1, 90409 Nürnberg Gemeinde Bayerisch Gmain Bürgermeister Hans Hawlitschek Großgmainer Str. 12 83457 Bayerisch Gmain ANSPRECHPARTNER

Mehr

Beteiligungserklärung

Beteiligungserklärung GenoScOLAR eg Manfred Ringer, Vorstand Hölderlinstraße 3 36199 Rotenburg a.d. Fulda Tel.: 06623-6612 Mail: genoscolar@ish.de Beteiligungserklärung Ich möchte der Genossenschaft beitreten und beantrage

Mehr

B S R B BUND STUDENTISCHER RECHTSBERATER

B S R B BUND STUDENTISCHER RECHTSBERATER B S R B BUND STUDENTISCHER RECHTSBERATER Autorenhinweise für das German Journal of Legal Education Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeiner Aufbau des Beitrages... 2 2. Autorenfußnote... 2 3. Gliederung... 2

Mehr

Bewerbungs- und Anmeldeformular Schüleraustausch MSG Rappoltsweiler/Ribeauvillé FÜR DAS JAHR 20 Name: F1 F2 Klasse: Französischlehrer:

Bewerbungs- und Anmeldeformular Schüleraustausch MSG Rappoltsweiler/Ribeauvillé FÜR DAS JAHR 20 Name: F1 F2 Klasse: Französischlehrer: Bewerbungs- und Anmeldeformular Schüleraustausch MSG Rappoltsweiler/Ribeauvillé FÜR DAS JAHR 20 Name: F1 F2 Klasse: Französischlehrer: Hier bitte nach Möglichkeit Pass- oder öhnliches Foto festtackern!

Mehr

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis, Veranstaltungskalender und Marktplatz

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis, Veranstaltungskalender und Marktplatz Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis, Veranstaltungskalender und Marktplatz Erstellt durch: format webagentur Stückirain 0 CH- Wiler bei Seedorf

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Corporate Design Manual Anwendung des Logos für Mitgliedsorganisationen Stand: Januar 2008 DEUTSCHER PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND GESAMTVERBAND e.v. www.paritaet.org Vorwort Der Paritätische hat ein

Mehr

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr