Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich"

Transkript

1 Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 20 Freitag, den 14. August 2015 Nummer 17 Eintritt frei Eintritt frei V. Traktoren- & Oldtimertreffen Gorsleben / im Park >> << Freitag, > Anreise -> Abendessen vom Grill -> Abendprogramm -> Wecken -> Frühstücken -> Frühshoppen -> Anheizen -> Abreise Sonntag, Samstag, ab 10:00 Uhr -> Eintreffen weiterer Traktoren -> Baumstammziehen -> Rundfahrten -> Quadfahrten -> Mittagessen u.a. Erbsensuppe aus der Gulaschkanone -> Haintal-Musikanten e.v. -> Ausfahrt ca.16:00 Uhr -> Kaffee & Kuchen -> Hüpfburg Für Speisen und Getränke ist an allen Tagen bestens gesorgt. Der Traktoren- & Oldtimerverein Gorsleben 2012

2 An der Schmücke Nr. 17/2015 Inhaltsverzeichnis des Amtsblattes der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke 16/ Inhaltsverzeichnis 2. Dienst- und Sprechzeiten der VGem und der Gemeinden Öffnungszeiten Standesamt Sprechzeiten des Kontaktbereichsbeamten Sprechzeiten und Rufnummern der Bürgermeister Öffnungszeiten der Schiedsstelle der VGem Öffnungszeiten der Bibliotheken der Mitgliedsgemeinden Telefonnummern und adressen der Mitarbeiter der VGem Rufnummern der Schwimmbäder der VGem 3. Dienst- und Sprechzeiten des Abwasserzweckverbandes 4. Amtliche Bekanntmachung Gemeinde Oberheldrungen Beschlüsse des Gemeinderates Oberheldrungen vom Informationen aus den Ämtern Ordnungsamt Schadstoffkleinmengensammlung Friedhofsverwaltung Prüfung der Standfestigkeit von Grabmalen 6. Aus unserer Stadt und den Gemeinden Gemeinde Bretleben Veräußerung Wohngrundstück mit Nebengelaß Gemeinde Etzleben Nachruf Christa Bode Stadt Heldrungen Rückblick auf den Basar im Mai 7. Aus unseren Vereinen VfB Oldisleben Auszeichnung für Helga Deike 8. Kirchliche Nachrichten 9. Wir gratulieren 10. Informationen Jugendliche der deutsch-rumänischen Jugendbegegnung zu Gast im Landratsamt DLRG im Kindernest IHK Studienprogramm: geprüfter Bilanzbuchhalter - Anmeldung Ausbildungsjahr beginnt - Telefonhotline eingerichtet Vorbereitungslehrgang auf Ausbilder Eignungsprüfung Regionalmuseum Bad Frankenhausen Wohin bei den Temperaturen Sprechzeiten der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke Dienstag: Uhr und Uhr Donnerstag: Uhr und Uhr Freitag Uhr Hinweis: Die Verwaltungsgemeinschaft ist auch über Internet erreichbar, dort sind die wichtigen Informationen abzufragen unter: Öffnungszeiten Standesamt Am Bahnhof 43, Heldrungen Dienstag:... von bis Uhr... und bis Uhr Donnerstag:... von bis Uhr... und bis Uhr Sprechzeiten des Kontaktbereichsbeamten Dienstag Uhr Donnerstag Uhr Telefon: /78618 Sprechzeiten und Rufnummern der Bürgermeister Bretleben Herr Bürgermeister Abicht... Tel.: / Donnerstag:... 16:00-18:00 Uhr Etzleben Herr Bürgermeister Boldt... Tel.: / jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat:... 18:00-19:00 Uhr oder nach Vereinbarung Gorsleben Herr Bürgermeister Strickrodt... Tel.: / jeden 2. und 4. Dienstag im Monat:... 17:00-19:00 Uhr oder nach Vereinbarung Hauteroda Herr Bürgermeister Eichholz... Tel.: / Dienstag:... 17:00-18:00 Uhr Stadt Heldrungen Herr Bürgermeister Enke... Tel.: / Dienstag:... 16:00-18:00 Uhr Donnerstag:... nach Vereinbarung Freitag:... nach Vereinbarung Hemleben Herr Bürgermeister Görn jeden 1. Montag im Monat:... 17:00-19:00 Uhr Oberheldrungen Frau Bürgermeisterin Klimek... Tel.: / jeden 1. und 3. Montag im Monat:... 16:00-18:00 Uhr Oldisleben Herr Bürgermeister Pötzschke... Tel.: / Montag:... 12:00-13:00 Uhr Dienstag:... 16:00-18:00 Uhr Mittwoch:...keine Sprechstunde Donnerstag:... 12:00-13:00 Uhr Freitag:... nach Vereinbarung Oldisleben, Ortsteil Sachsenburg Herr Ortsteilbürgermeister Wollweber... Tel.: / Termine nach telefonischer Rücksprache Öffnungszeiten der Schiedsstelle der VGem jeden 2. Dienstag im Monat Uhr Telefon: / 7221 Öffnungszeiten der Bibliotheken der Mitgliedsgemeinden Gorsleben: Gartenweg 187, Gorsleben Mittwoch:... 17:00-18:00 Uhr Heldrungen: Hauptstraße 49/50, Heldrungen Montag:... 10:00-12:00 Uhr Dienstag:... 14:00-18:00 Uhr Telefon: /91376 Oberheldrungen: Hauptstraße 29, Oberheldrungen jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat... 16:00-18:00 Uhr Mitarbeiter der Verwaltungsgemeinschaft Verwaltungsbereich Telefondurchwahl / -Adresse Zentrale: Telefon /7210 Fax / Hauptamt/Kämmerei Gemeinschaftsvorsitzender 7212 Herr Nöthlich

3 An der Schmücke Nr. 17/2015 Hauptamt - Sekretariat, Sitzungsdienst, Kommunalrecht 7211 Herr Lange Hauptamt - Personal 7223 Frau Both Hauptamt - Beschaffung, Amtsblatt, Personal 7223 Frau Steinhof Hauptamt - Poststelle, Soziales, Sitzungsdienst 7224 Frau Brademann Kämmerei - Steuern, Finanzverwaltung 7216 Frau Main Kämmerei - Abgaben, Mieten und Pachten 7226 Frau Panße Kämmerei - Haushalt und Finanzen 7226 Frau Liske Kasse Frau Schmidt (Kassenleiterin) 7214 Frau Blume 7220 Bau- und Ordnungsamt Sachgebietsleiterin Frau Bostelmann Einwohnermeldeamt Herr Schulze Frau Döring Standesamt 7217 Frau Schulze Frau Brademann Fax 7215 Friedhofsverwaltung Frau Schulze 7217 Frau Walentin 7221 Ordnungsamt Frau Werner Ordnungsamt - Vollzugsdienst Frau Schubert Frau Zimmer 7218 Bauamt - Bauen, Liegenschaften, Investitionen 7225 Frau Axthelm Bauamt - Beiträge, Sondernutzung, Straßenbeleuchtung 7225 Herr Gottschlich Sprechzeiten: Dienstag: und Uhr Donnerstag: Uhr Telefonnummern der Geschäftsstelle des AZV Thüringer Pforte Werkleiter Herr Wicht / Finanzen Frau Webendörfer / Gebührenerhebung/ Kasse Frau Kraft / Niederschlagswasser/ Fäkalschlammentsorgung Frau Grube / Allgemeinde Verwaltung/ Sekretariat Frau Tettenborn / Frau Leich / Fax: / Störfälle können nach Dienstschluss und an Wochenenden unter folgender Rufnummer angezeigt werden: 0172/ Kinderärztlicher Notdienst im Kyffhäuserkreis Ab dem wird im Kyffhäuserkreis außerhalb der normalen Sprechzeiten ein neuer kinderärztlicher Notdienst eingerichtet. Notdienstsprechzeiten: Samstag, Sonntag, Feiertage von 09 Uhr bis 12 Uhr und sowie am und von 16 Uhr bis 19 Uhr Unter der folgenden Rufnummer der Rettungsleitstelle können Sie sich informieren, welche Praxis Notdienst hat: Der kinderärztliche Notdienst wird in der Praxis des jeweils diensthabenden Arztes durchgeführt. Außerhalb dieser Sprechzeiten werden kinderärztliche Notfälle vom allgemeinen ärztlichen Notdienst mitversorgt. Diesen erreichen Sie auch über die Rufnummer der Rettungsleitstelle Bei lebensbedrohlichen Notfallsituationen wenden Sie sich bitte sofort an die Rettungsleitstelle unter der Telefonnummer 112. Eine Initiative der niedergelassenen Kinderärzte des Kyffhäuserkreises und der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen Gemeinde Oberheldrungen Schwimmbäder der Verwaltungsgemeinschaft (tel. erreichbar nur während der Freibadsaison) Naturschwimmbad Heldrungen Telefon: /78178 Schwimmbad Oldisleben Telefon: / Schwimmbad Harras Telefon: / Abwasserzweckverband Thüringer Pforte Sprechzeiten der Geschäftsstelle des AZV Thüringer Pforte Die Geschäftsstelle des AZV Thüringer Pforte befindet sich im Rathaus der Gemeinde Oldisleben, 1. Etage, Zi. 4-9 Beschlüsse des Gemeinderates Beschluss-Nr.: (Vorlagen-Nr. 2015/0030) Datum der Sitzung: Gegenstand der Beschlussvorlage Aufhebung des Beschlusses zur Neufassung der Friedhofssatzung vom , Nr. 2014/0030 Beschlussantrag Der Gemeinderat beschließt den Beschluss vom Neufassung der Friedhofssatzung aufzuheben. Beratungsergebnis Sollstimmen... 9 Ist-Stimmen... 7 angenommen lt. Antrag... 7 angenommen mit Änderung... 0 Antrag abgelehnt... 0 Stimmenthaltungen... 0

4 An der Schmücke Nr. 17/2015 Beschluss-Nr.: (Vorlagen-Nr. 2015/0031) Originalverpackung übergeben werden. Auch Firmen haben die Möglichkeit (kostenpflichtig) Schadstoffe bis zu einer Gesamtmenge von 100 kg abzuliefern. Die Sonderabfälle sind in Einzelbehältnissen anzuliefern. Das Gesamtgewicht eines Behältnisses darf 30 kg, das Gesamtvolumen 30 l nicht überschreiten. Die Schadstoffe dürfen nicht unbeaufsichtigt an den Straßenrand oder Standplatz gestellt werden! Datum der Sitzung: Gegenstand der Beschlussvorlage Neufassung der Friedhofssatzung der Gemeinde Oberheldrungen Beschlussantrag Der Gemeinderat beschließt die Friedhofsatzung in Form der der Beschlussvorlage beigefügten Fassung. Beratungsergebnis Sollstimmen... 9 Ist-Stimmen... 7 angenommen lt. Antrag... 7 angenommen mit Änderung... 0 Antrag abgelehnt... 0 Stimmenthaltungen... 0 Beschluss-Nr.: (Vorlagen-Nr. 2015/0032) Datum der Sitzung: Gegenstand der Beschlussvorlage Neufassung der Friedhofsgebührensatzung der Gemeinde Oberheldrungen Beschlussantrag Der Gemeinderat beschließt die Friedhofsgebührensatzung in Form der der Beschlussvorlage beigefügten Satzung. Beratungsergebnis Sollstimmen... 9 Ist-Stimmen... 7 angenommen lt. Antrag... 7 angenommen mit Änderung... 0 Antrag abgelehnt... 0 Stimmenthaltungen... 0 Beschluss-Nr.: (Vorlagen-Nr. 2015/0033) Datum der Sitzung: Gegenstand der Beschlussvorlage Beschluss zum Vertrag zur Gewässerpflege Helderbach mit dem Ingenieurbüro Pfündner Beschlussantrag Der Gemeinderat beschließt, den beigefügten Vertrag zur Gewässerpflege Helderbach mit dem Ingenieurbüro Pfündner abzuschließen. Die Bürgermeisterin wird beauftragt den Vertrag zu unterzeichnen. Beratungsergebnis Sollstimmen... 9 Ist-Stimmen... 7 angenommen lt. Antrag... 7 angenommen mit Änderung... 0 Antrag abgelehnt... 0 Stimmenthaltungen... 0 Dienstag, Hauteroda Uhr Bushaltestelle Ortseingang Oberheldrungen Uhr Glascontainerstandort Richtung Hauteroda Hemleben Uhr Denkmal/Nähe Brücke Etzleben Uhr Bushaltestelle in der Bahnhofstraße Gorsleben Uhr Platz Nähe Bäckerei Sachsenburg Uhr Nähe Feuerwehr Heldrungen / Bahnhof Uhr Bahnhofsplatz Heldrungen Uhr Platz am Lidl Braunsroda Uhr Buswendeschleife Bretleben Uhr Bushaltestelle/ Hauptstraße Mittwoch, Oldisleben Uhr Glascontainerstandplatz Marktstraße Die Friedhofsverwaltung teilt mit In der Woche vom bis wird auf den Friedhöfen in Bretleben, Gorsleben, Harras, Hauteroda, Heldrungen, Oberheldrungen Oldisleben, Sachsenburg die jährliche Überprüfung der Standfestigkeit der Grabmale und Anlagen durchgeführt. Gemeinde Bretleben Das Ordnungsamt informiert Schadstoffkleinmengensammlung In der Zeit vom bis wird vom Landratsamt Kyffhäuserkreis die nächste Schadstoffkleinmengensammlung durchgeführt. Mit der Durchführung wurde die Firma Remondis beauftragt. Angenommen werden Spraydosen, Lösungsmittel, Altlacke, Klebstoff, Wandfarbe, feste öl- und fetthaltige Abfälle, quecksilberhaltige Rückstände, Säuren, Laugen, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Chemikalienabfälle, Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen. Nicht entgegengenommen werden Druckgasflaschen, Feuerlöscher, radioaktive Abfälle, infektiöse Abfälle (Einwegspritzen etc.), Munition, Sprengstoffe, Feuerwerkskörper, asbesthaltige Abfälle, Autobatterien, defekte und unverschlossene Behältnisse. Bei der Anlieferung durch den Besitzer am Schadstoffmobil sollte darauf geachtet werden, dass die schadstoffhaltigen Abfälle dem Personal des Schadstoffmobils persönlich und möglichst in der Veräußerung eines Wohngrundstückes mit Nebengelass Die Gemeinde Bretleben bietet das Grundstück Heldrungener Straße 21/22 zum Verkauf an. Das Grundstück ist mit einem Wohnhaus mit 3 Wohneinheiten (WE) bebaut. Davon sind 2 WE vermietet. Das Grundstück hat eine Größe von 713 m 2, Gebäude- und Freifläche eingetragen im Grundbuch von Bretleben Blatt 5064, Flur 6, Flurstück 68/5. Der Verkehrswert des Grundstückes wurde mit Wertgutachten vom auf festgelegt. Das Wertgutachten kann bei der Verwaltungsgemeinschaft Heldrungen im Bauamt eingesehen werden. Die Angebote sind zu richten an: Gemeinde Bretleben über Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke Bauamt Am Bahnhof Heldrungen

5 An der Schmücke Nr. 17/2015 Objekt: Wohngrundstück, Heldrunger Straße 21/22, Bretleben Gemeinde Etzleben Nachruf Mit großer Trauer mussten wir die Nachricht zur Kenntnis nehmen, dass Christa Bode, ehemalige Bürgermeisterin der Gemeinde Etzleben plötzlich und unerwartet am verstorben ist. Wir verlieren mit ihr eine engagierte, pflichtbewusste und geschätzte Persönlichkeit des öffentlichen Lebens. Unser Mitgefühl gehört ihren Angehörigen, die mit viel Kraft diesen Verlust tragen müssen. Wohnhaus Südansicht Gemeinderat Etzleben Bürgermeister Michael Boldt Etzleben, Juli 2015 Stadt Heldrungen Rückblick zum Basar am 2. Mai in Heldrungen Westansicht Ostansicht Eine Veranstaltung, die hohen Zuspruch findet Der 2. Mai in Heldrungen machte erneut deutlich, was dank fleißiger Helfer und großes Engagement möglich ist. Der 8. Spielzeugund Kleiderbasar fand das 2. Mal in der Geflügelhalle statt. Ausreichende Parkplätze, großzügige Auslagen und ein gemütlicher Raum für Kaffee und Kuchen sorgten dafür, dass man als Käufer entspannt auf Schnäppchenjagd gehen konnte. Und Schnäppchen gab es auch dieses Mal zu Hauf. Hochwertige und schöne Spielsachen wurden hier für den Bruchteil des Originalpreises angeboten und man machte wieder viele Kinder glücklich. Dies war wieder eine gute Möglichkeit der heute weitverbreiteten Wegwerfgesellschaft entgegen zu steuern und den Geldbeutel der Eltern zu schonen. Im Vergleich zu den vorherigen Basaren wurde ein Anstieg des Bücherabsatzes verzeichnet. Dies lässt die Hoffnung zu, dass es viele Eltern gibt, die ihren Kindern das wichtige Gut des Bücherlesens nahebringen. Dies weckt die Phantasie der Kinder und liefert einen wesentlichen Beitrag für deren geistige Entwicklung. Auch einen Handarbeitstisch fand man wieder vor. Verkaufsschlager waren Stirnbänder aus Baumwollstoff mit vielen Motiven. Die Kinder präsentierten gleich nach dem Kauf stolz ihren neuen, einmaligen Haarschmuck. Der zweimal im Jahr stattfindende Basar ist mittlerweile auch über unseren Kreis bekannt. Einige Kunden nahmen weite Anfahrtswege in Kauf. Eine Familie kam extra aus der Landeshauptstadt angereist. Auch die Verkäuferzahl stieg auf 90 an. Vom Erlös kamen 10 Prozent dem evangelischen Kindergarten zu Gute. Das Geld fließt in die dortige Außenspielanlage. Wir danken all denen, ohne die das nicht möglich gewesen wäre: - dem Rassegeflügelverein Heldrungen e.v. für das Bereitstellen der Halle, - der Vorsitzenden des Vereins der Freunde und Förderer der Schmücke-Grundschule Heldrungen für das Kinderschminken - Frau Sörgel vom Mühlencafe für die Eisspende an die Helfer - allen Muttis, Vatis und Omas fürs Ein- und Auspacken - dem Ordner Kay (Parkplatzeinweisung, Aufstellen der Plakate, ) - den beiden Omas - Ursel und Gisela - für den Kuchen- und Getränkeverkauf - Ilko Hoffmann für die jahrelange Unterstützung bei der Organisation und Kassenabrechnung - Ulf Müller für den Transport der Kleiderständer und Wühlkörbe, das Aufstellen der Plakate und das Aufräumen der Halle

6 An der Schmücke Nr. 17/ dem Versandhandel Uwe Hagel aus Artern für das zur Verfügung stellen der Transportkörbe und der Kleiderständer und natürlich - allen fleißigen Kuchenbäcker. Wir freuen uns auf den nächsten Basar im Oktober 2015 (mit einer besonderen Überraschung für die Kinder). Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) Heldrungen (Golgathakirche, Schlossstraße) Sonntag, Uhr Gottesdienst mit hl. Abendmahl, mit Pfr. Pietrusky. Sonntag, Uhr Gottesdienst für Kinder und Erwachsene zum Schulbeginn, mit Pfr. Pietrusky. Bibelgespräch jeden Dienstag Uhr im Martin-Luther-Raum, Hauptstr. 57. Bibelgesprächskreis im Martin-Luther-Raum, Hauptstr. 57: dienstags Uhr Pfarramt in Sangerhausen: Tel. ( ) Sommerkonzert Am Sonntag, dem 30. August, findet um 17 Uhr in der Golgathakirche an der Wasserburg in Heldrungen das 3. Sommerorgelkonzert statt. Die Kantorin der Bad Frankenhäuser Unterkirche Frau Laura Schildmann freut sich auf eine gut gefüllte Kirche! Wir hören von ihr Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Diemel und J.S. Bach. Bei freiem Eintritt freuen wir uns über eine Spende von Ihnen. VfB Oldisleben Helga Deike mit der GutsMuths-Ehrenplakette in Bronze ausgezeichnet Anlässlich des 8. Kreissporttages des Kyffhäuser-Kreissportbundes e.v. am 26. Juni 2015 wurde Helga Deike für ihre jahrelange aufopferungsvolle Arbeit für den VfB Oldisleben mit der Guts- Muths-Ehrenplakette in Bronze ausgezeichnet. Mit ihr wird eine Sportlerin geehrt, die über die Kreisgrenze hinaus bekannt und verehrt wird. Liebevoll spricht sie über die Fußballer von ihren Jungs. Wird eine helfende Hand benötigt, ist sie meist die Erste, die auf den Platz rennt, gleichgültig ob eigene oder fremde Spieler. Sport hält jung unter diesem Motto ist sie schon seit vielen Jahren aktives Mitglied in der Gymnastikgruppe des Vereins. BW

7 An der Schmücke Nr. 17/2015 Katholisches Pfarramt Sankt Franziskus von Assisi Gottesdienste in Heldrungen Samstag, den Uhr in Heldrungen Freikirchliche Hausgemeinde Heldrungen, Wallstraße 2, bei Familie Brandt Gäste sind herzlich willkommen Jeden Montag 20:00 Uhr Hauskreis Sonntag, den Uhr Gottesdienst Konzertreise führt Vokalensemble Ostinato zum zweiten Mal nach Sangerhausen Das Vokalensemble Ostinato gastiert am 15. August in der Ulrichkirche Sangerhausen. Unter dem Titel Jesu, meine Freude erklingt geistliche Chormusik mit Werken aus fünf Jahrhunderten. Im Mittelpunkt steht die gleichnamige Motette für fünfstimmigen Chor von Johann Sebastian Bach. Weiter sind Chorstücke von Gottfried August Homilius, Ernst Friedrich Richter, Josef Rheinberger, Francis Poulanc, Niels La Cour und anderen zu hören. Das Vokalensemble Ostinato ist der Chor der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) im Sprengel Ost mit rund 40 Sängerinnen und Sängern. Das Konzert in Sangerhausen bildet den Abschluss einer einwöchigen Konzertreise mit Auftritten in Niedersachsen und Hamburg. Bereits vor elf Jahren war der Chor in Sangerhausen zu hören. Seinerzeit brachte die Mitteldeutsche Zeitung unter dem Titel Ein Ohrenschmaus von internationalem Rang eine begeisternde Kritik. Für das Ensemble ist es nach 2003, 2005 und 2011 die vierte Konzertreise in Deutschland. International bekannt wurde der Chor mit Auslandstourneen 2007 nach Schottland und England und 2009 mit Gastauftritten in Frankreich und der Schweiz. Der Chor wird geleitet von Benjamin Rehle, Leipzig. Mit dem Ende der Konzertreise wird nun ein Wechsel in der musikalischen Leitung des Chores vollzogen. Nach mehr als 17 Jahren und rund 150 Konzerten wird Benjamin Rehle den Dirigentenstab an Florian Schmiedler, Berlin, abgeben, der selbst Mitglied des Vokalensembles ist. Ulrichkirche Sangerhausen Samstag, Beginn 18 Uhr Eintritt frei - Spenden werden erbeten Weitere Informationen: zum Geburtstag Bretleben am Ritter, Ilse zum 72. Geburtstag am Engler, Helmut zum 89. Geburtstag am Bärschneider, Lothar zum 76. Geburtstag am Schwieger, Irene zum 80. Geburtstag am Gerdum, Hartmut zum 65. Geburtstag am Kruggel, Erna zum 89. Geburtstag am Weinreich, Dieter zum 65. Geburtstag Etzleben am Böttcher, Gudrun zum 75. Geburtstag am Münzenberg, Hermann zum 78. Geburtstag am Scheiblich, Wolfgang zum 73. Geburtstag Gorsleben am Becker, Irene zum 87. Geburtstag am Schenke, Inge zum 66. Geburtstag am Saul, Erwin zum 88. Geburtstag am May, Sigrun zum 70. Geburtstag am Pilz, Horst zum 75. Geburtstag am Schwarz, Christa zum 81. Geburtstag am Kanthack, Manfred zum 72. Geburtstag Hauteroda am Bornschein, Lothar zum 71. Geburtstag am Metzger, Annelie zum 68. Geburtstag am Schütze, Waldemar zum 79. Geburtstag am Barthel, Gisela zum 80. Geburtstag am Kästner, Ilse zum 80. Geburtstag am Sander, Helga zum 78. Geburtstag Heldrungen am Müller, Marlis OT Bahnhof Heldrungen zum 74. Geburtstag am Lapsien, Manfred OT Bahnhof Heldrungen zum 65. Geburtstag am Byczkowski, Ursula zum 85. Geburtstag am Kern, Christel zum 66. Geburtstag am Körner, Fritz zum 84. Geburtstag am Bodenstein, Waltraud zum 87. Geburtstag am Engler, Ursula zum 84. Geburtstag am Christoph, Ursula zum 78. Geburtstag am Scharf, Roswitha OT Braunsroda zum 65. Geburtstag am Strehl, Margarete OT Bahnhof Heldrungen zum 77. Geburtstag am Lindner, Peter zum 73. Geburtstag am Knorr, Gerda OT Braunsroda zum 70. Geburtstag am Werner, Wolfgang zum 73. Geburtstag am Körner, Gisela zum 85. Geburtstag am Dollerschell, Anneliese zum 76. Geburtstag Hemleben am Hochmuth, Hansjoachim zum 81. Geburtstag am Rudel, Elfriede zum 77. Geburtstag Oberheldrungen am Fiedler, Erika zum 76. Geburtstag am Zielinski, Bernd zum 75. Geburtstag am Kebekus, Lutz zum 73. Geburtstag am Bissa, Hannelore zum 72. Geburtstag am Kern, Hildegard zum 87. Geburtstag am Mässing, Christa zum 69. Geburtstag am Werner, Herta zum 93. Geburtstag Oldisleben am Warmuth, Marianne zum 73. Geburtstag am Linsenbarth, Frank zum 69. Geburtstag am Baltrusch, Renate zum 78. Geburtstag am Leich, Monika zum 74. Geburtstag am Pulter, Isolde zum 79. Geburtstag am Witter, Gerhard zum 75. Geburtstag am Röse, Doris zum 66. Geburtstag am Bernd, Lothar zum 69. Geburtstag am Rebmann, Johann zum 88. Geburtstag am Anderlik, Hartwin zum 74. Geburtstag am Dewinski, Klaus zum 72. Geburtstag am Fack, Klaus zum 67. Geburtstag am Häger, Leonore zum 80. Geburtstag am Goschala, Erich zum 74. Geburtstag am Franke, Hannelore zum 69. Geburtstag am Engel, Ruth OT Sachsenburg zum 77. Geburtstag am Kammer, Manfred OT Sachsenburg zum 75. Geburtstag am Freisleben, Siegfried OT Sachsenburg zum 66. Geburtstag am Mocke, Klaus-Dieter zum 67. Geburtstag am Kärgel, Gudrun zum 65. Geburtstag am Pötzschke, Joachim zum 65. Geburtstag am Günther, Heide zum 79. Geburtstag am Mendler, Friedrich zum 77. Geburtstag am Leschnig, Hildegard zum 70. Geburtstag am Beier, Helga zum 75. Geburtstag am Stoiber, Siegrid zum 65. Geburtstag und wünschen allen Jubilaren Gesundheit und Wohlergehen.

8 An der Schmücke Nr. 17/2015 Jugendliche der deutsch-rumänischen Jugendbegegnung zu Gast im Landratsamt Am 22. Juli 2015 begrüßte die Jugend- und Sozialamtsleiterin Frau Sabine Bräunicke im Namen und im Auftrag der Landrätin des Kyffhäuserkreises Frau Antje Hochwind (SPD) insgesamt 19 Teilnehmer/-innen der deutsch-rumänischen Jugendbegegnung des CVJM Rockstedt e.v. im Landratsamt des Kyffhäuserkreises. Die rumänische Jugendgruppe kommt aus dem Partnerlandkreis des Kyffhäuserkreises Bistrita-Nasaud. Frau Bräunicke äußerte ihre Freude darüber, dass mit solchen Begegnungen die Partnerschaft mit Leben erfüllt wird und sich junge Menschen beider Landkreise begegnen können. Diese Maßnahmen fördern das Zusammenwachsen Europas sowie den Abbau von Fremdenangst und Rechtsextremismus. Die Möglichkeit und Chance, die damit jungen Menschen geboten wird, ist eine gute Voraussetzung zum Kontaktaufbau zwischen Menschen unserer beiden Nationen sowie zum Praktizieren von Toleranz und Offenheit. Sie dankte dem CVJM Rockstedt e.v., dass er mit unseren Partnerlandkreisen in Polen und Rumänien jedes Jahr mehrere solcher internationaler Maßnahmen organisiert und umsetzt. Die Jugendbegegnung findet vom 21. Juli August 2015 in der Jugendbegegnungsstätte in Allmenhausen statt. Neben einem Stadtbummel in Sondershausen und baden in Ebeleben, ist unter vielen anderen Aktivitäten auch ein Ausflug auf das Kyffhäuserdenkmal und nach Bad Frankenhausen geplant. Im Anschluss wird eine deutsche Jugendgruppe vom August nach Bistrita in Rumänien reisen. Landratsamt Kyffhäuserkreis Dr. Heinz-Ulrich Thiele ben. Durch ihr erworbenes Wissen bewahrten sie ihren Liebling Nobbi vor den verschiedenen Gefahren von Wasser und Sonne. Als krönenden Abschluss erhielt jedes Kind eine Urkunde und ein Baderegel-Malbuch. Die Bade- und Sonnenregeln konnten wir übrigens auch im Kindernest an unseren Badetagen gut anwenden. Vielen Dank für den interessanten und ereignisreichen Tag an Christin und Jane sagen die Blumenkinder und die Mitarbeiter aus dem Kindernest Reinsdorf. DLRG im Kindernest Ob am See, an den Küsten oder im Schwimmbad: Wasser zieht Kinder magisch an. Damit sie wissen, wie sie mit möglichen Gefahrensituationen richtig umgehen, sollten die Kinder die wichtigsten Bade- und Sonnenschutzregeln kennen. Der Kindergartentag wird in Kooperation von DSG-DLRG und NIVEA durchgeführt. In jedem Jahr werden von ihnen rund 2000 Kindergärten in ganz Deutschland besucht. Der Kindergartentag, den es schon seit dem Jahr 2000 gibt, ist dabei nur eine Variante, die traditionell von der weltgrößten Wasserrettungsorganisation und Deutschlands führender Hautpflegemarke als gemeinsames Projekt angeboten wird. Schutz, Sicherheit und Aufklärung mit einem hohen Maß an Kompetenz, sowie das gemeinsame Erleben, Freude und Spaß mit dem Element Wasser sind die Eigenschaften, die die gemeinsamen Projekte von DLRG und Nivea kennzeichnen. Als gemeinsames Logo und Motto gilt seit 2010 Wir machen wasserfest. Rechtzeitig vor Beginn der Badesaison starteten darum die Rettungsschwimmer Christin und Jane von der DLRG Ortsgruppe Kahla bei uns im Kindernest einen Kindergarten-Aktionstag. Schon im Vorfeld beschäftigten sich unsere Blumenkinder an Hand eines Plakates mit den Baderegeln. Vorrangig ging es dabei um die Sicherheit der Kinder im, am und auf dem Wasser. So wurden schon vorhandene Kenntnisse aus dem Gedächtnis herausgekramt und zusammengefasst. Zu Beginn des zweistündigen DLRG/NIVEA Kindergartentages bekamen alle erst einmal die Gelegenheit, sich vorzustellen. Dabei wurde das Maskottchen Nobbi sofort zum Liebling der Kinder erklärt. Die Kinder durften die verschiedenen Flaggen hochziehen und lernten dabei deren Bedeutung kennen. Alle gemeinsam tanzten zum Lied Wir machen wasserfest. In einer Bewegungsgeschichte erlebten die Kinder den Tag eines Rettungsschwimmers und wurden dabei selbst zu kleinen Lebensrettern. In zwei Gruppen aufgeteilt, konnten sie anschließend mit einem Riesen-Baderegelpuzzle die Sonnen- und Baderegeln zusammensetzen und sich mit echten Rettungsgeräten der DLRG gegenseitig retten. Beim Puppentheater konnten dann die Kinder beweisen, was sie schon alles über die Bade- und Sonnenschutzregeln gelernt ha- Die IHK informiert Studienprogramm mit IHK-Prüfung: Geprüfter Bilanzbuchhalter (berufsbegleitend) Für Kaufleute oder kaufmännische Mitarbeiter mit einschlägiger Berufserfahrung im Finanz- und Rechnungswesen bietet die IHK Erfurt vom bis (montags und mittwochs 16:30 Uhr bis 20:30 Uhr und 1 x monatlich samstags 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr im RSC Nordhausen, Wallrothstraße 4, ein berufsbegleitendes Studienprogramm Geprüfte/-r Bilanzbuchhalter/-in an. Inhalt zur Vorbereitung auf Prüfungsteil A: Volks- und betriebswirtschaftliche Grundlagen Recht Erstellen einer Kosten- und Leistungsrechnung und zielorientierte Anwendung Finanzwirtschaftliches Management Inhalt zur Vorbereitung auf Prüfungsteil B: Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht Erstellen von Abschlüssen nach internationalen Standards Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre Berichterstattung; Auswertung und Interpretieren des Zahlenwerkes für Managemententscheidungen Weitere Informationen erhalten Sie bei der IHK Erfurt von Frau Sandra Gärtner unter Tel und ihk.de.

9 An der Schmücke Nr. 17/2015 Neues Ausbildungsjahr beginnt - Telefonhotline eingerichtet Im Moment suchen noch viele Thüringer Betriebe nach geeignetem Nachwuchs für das kommende Ausbildungsjahr. Pünktlich zum Ferienbeginn hat die IHK Erfurt daher eine Telefonhotline eingerichtet. Unter der Rufnummer informieren IHK-Bildungsexperten über freie Lehrstellen, erläutern Ausbildungsinhalte und geben Tipps zur Bewerbung. Derzeit sind über 300 offene Ausbildungsplätze in der Lehrstellenbörse der Kammer registriert. Da ist sicher für fast jeden etwas Passendes dabei, ermuntert Udo Rockmann, Leiter des Regionalen Service-Centers Nordhausen/Artern, die Jugendlichen zum raschen Handeln. Vorbereitungslehrgang auf Ausbilder-Eignungsprüfung nach AEVO ab im RSC Nordhausen Möchten Sie die Ausbildung Ihres Fachkräftenachwuchses selbst in die Hand nehmen? Neue Berufe und Ausbildungsstrukturen, neue Prüfverfahren sowie moderne Lern- und Lehrmethoden stellen an die Ausbilder zunehmend erhöhte Anforderungen. Die Ausbilderlehrgänge der IHK Erfurt wurden umfassend auf die veränderten Ausbildungsprozesse abgestimmt und vermitteln spezielle berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse. Für künftige Berufsausbilder bietet die IHK Erfurt in Nordhausen einen Vorbereitungslehrgang auf die Ausbildereignungsprüfung nach AEVO über 115 Unterrichtsstunden an. Wo: Regionales Service-Center Nordhausen, Wallrothstraße 4 Wann: bis dienstags und donnerstags 16:30-20:30 Uhr Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich schon jetzt an, denn die Durchführung des Lehrgangs vor Ort setzt eine bestimmte Teilnehmerzahl voraus. Weitere Informationen erhalten Sie von den Mitarbeitern des RSC Nordhausen unter Telefon oder über www. erfurt.ihk.de. Udo Rockmann Leiter Regionales Service-Center Das Kyffhäuser-Technikum - Schmelztiegel der Religionen Das zwischen 1896 und 1946 bestehende Kyffhäuser-Technikum Frankenhausen war eine höhere technische Lehranstalt, die aus heutiger Sicht mit einer Fachhochschule vergleichbar wäre. Der Hauptstandort befand sich auf dem Gelände des ehemaligen Klosters südlich der Unterkirche. Die vom jüdischen Direktor Prof. Huppert ins Leben gerufenen Fachrichtungen Landmaschinentechnik und Flugzeugbau machten es zu einem beliebten Studienort von Studierenden aus dem Ausland. Von rund 600 Studierenden Mitte der 20er Jahre des 20. Jh. stammte fast jeder Vierte nicht aus Deutschland. So unterschiedlich ihre Herkunftsländer so verschieden ihre Religionen: Belgien, Luxemburg, Österreich (meist Katholiken), China (Buddisten, Konfuzianer) oder Türkei und Persien (Moslems). Juden kamen vor allem aus Deutschland, Tschechien und Polen. Studierende und Dozenten aus Deutschland waren mehrheitlich protestantisch. In den Jahren 1921 bis 1931 kam es immer wieder zu offenen und teils gewaltsam ausgetragenen, religiös motivierten Auseinandersetzungen. Anfangs richteten sich die Anfeindungen zumeist deutscher Studierender und Dozenten gegen diejenigen jüdischer Herkunft. Dabei spielte es keine Rolle, ob diese aus Deutschland oder Österreich, Tschechien und anderen Ländern kamen. Jedoch auch Katholiken aus Österreich und Tschechien waren betroffen. Ihnen wurde von protestantischer Seite eine Mitschuld an der Niederlage im Ersten Weltkrieg vorgeworfen. Im Jahre 1923 wurden erstmals nicht vornämlich Juden angefeindet. Die nun gewaltsamen Ausschreitungen machten auch vor den von Ausländern bevorzugten Unterkünften wie der Pension Hilpert (Bahnhofstraße, heute Sitz des Jugendhilfe- und Förderverein e.v.) oder der Gaststätte Stadtpark (Nordhäuserstraße) nicht Halt. Um sich zu schützen, organisierten die betroffenen Studierenden einen Personenschutz. Die Personenschützer kamen aus der örtlichen Arbeiterschaft und standen den deutschvölkisch eingestellten Studierenden und Dozenten ablehnend gegenüber. Der Freistaat Thüringen, als Kontrollbehörde des in freier Trägerschaft befindlichen Technikums, suchte den Auseinandersetzungen durch eine Begrenzung der ausländischen Studierenden auf maximal 5% zu begegnen. Da dies die Existenz des Technikums finanziell bedroht hätte, war die Anordnung nur bedingt durchsetzbar. Regionalmuseum Bad Frankenhausen Wohin bei heißen Temperaturen? An einen Besuch im Museum würde wohl eher weniger gedacht werden. Dabei sind die Räumlichkeiten im Erdgeschoss und Ersten Obergeschoss durchaus wohltuend, wenn es im Freien wieder einmal heißt: Temperatur steigt auf 30 Grad und mehr. Und hier finden sich auch die beiden derzeit gezeigten Sonderausstellungen im Regionalmuseum, deren Besuch sich mehr als lohnt. Sonderausstellung Barockdorf Bendeleben - Ein Dorf in historischen Fotos Ausstellungsdauer: 30. Mai bis 27. September 2015 Pension Hilpert um 1910 Sonderausstellung erblicken wir in der Religion kein Hindernis - Religion und religiöses Leben in und um Bad Frankenhausen vom Mittelalter bis zur Neuzeit Ausstellungsdauer: 05. Juni bis 27. September 2015 Religion und religiöses Leben ist zu allen Zeit eng verknüpft mit Menschen, Ereignissen als auch Bauwerken. Spannungen zwischen verschiedenen Religionen müssen nicht sein, können jedoch auch auftreten. Dass dies vor rund 90 Jahren auch in Bad Frankenhausen der Fall war, ist wohl weniger bekannt. Im Anschluss ein kleiner geschichtlicher Einblick und zugleich eine Anregung zum Inhalt, der Sie in der Sonderausstellung einschließlich bisher nicht oder kaum gezeigter historischer Objekte erwartet. Ansicht des Gebäudes Pension Hilpert in unseren Tagen

10 An der Schmücke Nr. 17/2015 Eine neue Dimension erreichten die Auseinandersetzungen mit dem Regierungseintritt der NSDAP in die thüringische Landesregierung und der Übernahme des Innen- und des Volksbildungsministeriums Sowohl auf der Straße als auch in den Unterkünften wurden wiederum nicht allein Juden attackiert, sondern auch Moslems. Im Februar 1931 war die Stadtverwaltung gezwungen, in den Botschaften der Türkei und Chinas in Berlin vorzusprechen. Die Botschaften beider Länder - Persien (heute Iran) hatte Gespräche abgelehnt - erklärten, an einem Studium in Deutschland interessierten jungen Menschen ihrer Länder zukünftig auch einen anderen Studienort zu empfehlen. Ein Auslöser hierfür war die Nichtweiterführung des Vertrages mit dem jüdischen Direktor Prof. Huppert, worin allein schon ein religiöser Vorbehalt gesehen wurde. Bewerber um die Nachfolge im Direktorat verschwiegen ihre Religion bzw. machten falsche Angaben. Selbst ein katholischer Bewerber zog seine Bewerbung zurück, weil er Vorbehalte der protestantischen Mehrheit unter den Studierenden und Dozenten befürchtete. Von dem Imageschaden vermochte sich das Kyffhäuser-Technikum in den kommenden Jahren nur mühsam zu befreien. Zwischenzeitlich, 1932, ging die in freier Trägerschaft geführte Lehreinrichtung in Konkurs und musste in die Verwaltung der Stadt Bad Frankenhausen übernommen werden. Freitag, 28. August 2015, ab Uhr, Heimliche Nachbarn Fledermausabend im Regionalmuseum Bad Frankenhausen anlässlich der 19. Internationale Fledermausnacht Seit Mai 2014 gibt es im Regionalmuseum Bad Frankenhausen einen neuen Ausstellungshöhepunkt. Geheimnisse der Nacht - Faszination Fledermaus so heißt das Thüringer Info- und Erlebniszentrum für Fledermäuse, das sich mit der reichen Vielfalt von Fledermäusen in der Kyffhäuserregion befasst. Die Ausstellung macht mit den Eigenheiten der kleine Flugsäuger bekannt und räumt mit Mythen auf, die sich über die Jahrhunderte, teilweise bis in die heutige Zeit, hartnäckig hielten. Wer das Thema vertiefen möchte, dem stehen viele Möglichkeiten offen. Mit einem Audioguide gibt es ergänzende Informationen zum Thema Fledermaus in den anderen Räumen des Ausstellungsrundganges. Wer Fledermäuse live erleben möchte, dem sind die 12 Flatterpoints empfohlen, die an vielen Stellen des Naturparkes Kyffhäuser eingerichtet sind. Auf Tafeln, mit Monitoren und einem öffentlichen Fledermausdetektor kann man zum Beispiel am Kloster Donndorf, am Rathsfeld oder am Bachmühlenteich in Bad Frankenhausen die kleinen Nachtschwärmer hautnah erleben. An der Museumskasse gibt es einen Fledermausrucksack, ausgerüstet mit Taschenlampen, Bestimmungsbuch und Detektoren, auszuleihen. Anlässlich der 19. Internationalen Fledermausnacht, die immer am letzten Augustwochenende stattfindet, veranstaltet das Regionalmuseum gemeinsam mit Wolfgang Sauerbier von der Stiftung Fledermaus einen Fledermausabend Uhr Führung mit Wolfgang Sauerbier von der Stiftung Fledermaus durch die Ausstellung Geheimnisse der Nacht - Faszination Fledermaus im Museum ab Uhr Filmvorführung im Festsaal zum Thema Fledermaus ca min ca Uhr Auszeichnungen Uhr Fledermäuse live Treff am öffentlichen Fledermausdetektor am Bachmühlenteich in der Kyffhäuserstraße in Bad Frankenhausen Hier kann man Fledermäuse bei ihrem abendlichen Flug beobachten und den Lauten lauschen. Ausstellung Geheimnisse der Nacht - Faszination Fledermaus 20 der insgesamt 24 in Deutschland lebenden Fledermausarten leben hier. Deshalb gibt es auch sechs Sterne für die Kyffhäuserregion für mediterranes Klima, ausreichend gute Schlafplätze für den Sommer wie für den Winter, ein ausgezeichnetes Nahrungsangebot, ein kleingliedriges Mosaik an unterschiedlichen Lebensräumen, sowie fledermausfreundliche Bewohner. In der Ausstellung Geheimnisse der Nacht... Ihr Museumsteam Impressum Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke Herausgeber: Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke Verlag und Druck: Verlag + Druck Linus Wittich KG, In den Folgen 43, Langewiesen, Tel / , Fax / Verantwortlich für amtlichen und nichtamtlichen Teil: Frau Steinhof, Erreichbar unter der Anschrift der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke Heldrungen Verantwortlich für den Anzeigenteil: David Galandt Erreichbar unter der Anschrift des Verlages. Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Vom Verlag gestellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen und die z.zt. gültige Anzeigenpreisliste. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben werden von uns aus 4-c Farben gemischt. Dabei können Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit. Deshalb können wir für eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung. Verlagsleiter: Mirko Reise Erscheinungsweise: 14täglich, kostenlos an alle Haushaltungen im Verbreitungsgebiet: Im Bedarfsfall können Sie Einzelstücke zum Preis von 2,50 (inkl. Porto und 7% MWSt.) beim Verlag bestellen.

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 20 Freitag,

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Amtlicher Teil. Amtliche Bekanntmachung von Beschlüssen des Stadtrates der Stadt Mühlhausen

Amtlicher Teil. Amtliche Bekanntmachung von Beschlüssen des Stadtrates der Stadt Mühlhausen 21. Jahrgang Mittwoch, den 08.Februar 2012 Nummer 2 Amtlicher Teil Amtliche Bekanntmachung von Beschlüssen des Stadtrates der Stadt Mühlhausen In der Stadtratssitzung am 26.01.2012 wurden nachfolgend aufgeführte

Mehr

Freitag, 30.10.2015 Nummer 10

Freitag, 30.10.2015 Nummer 10 Freitag, 30.10.2015 Nummer 10 Besondere Themen: Information des Landkreises zur Schadstoffsammlung Pressemitteilung des Landkreises Einladung aller ehemaligen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zur Weihnachtsfeier

Mehr

½ -Jahres Vollzeitlehrgang

½ -Jahres Vollzeitlehrgang Lehrgang Geprüfte(r) Bilanzbuchhalter/-in ½ -Jahres Vollzeitlehrgang ab 18. Januar 2016 Teil A: 18.01.16 bis 26.02.16 Prüfung: März 2016 Teil B: 14.03.16 bis 29.07.16 Prüfung: September 2016 Zielgruppe

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 17 Freitag,

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 20 Freitag,

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

Alten- und Pflegeheim Luisenhaus. Kassel

Alten- und Pflegeheim Luisenhaus. Kassel Alten- und Pflegeheim Luisenhaus 34131 Kassel Unser Team Team Unser 12 Lage des Heimes Das Hauptgebäude des Luisenhauses ist mit dem zweistöckigen Terrassenhaus verbunden und bietet insgesamt 156 Bewohnern

Mehr

Programm J u n i 2011

Programm J u n i 2011 Programm J u n i 2011 Der Kaffeeklatsch findet täglich um 15.00 Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Die Sprechstunden von Frau Hüls sind jeweils am: Montag, Mittwoch,

Mehr

Wintereinzug auch bei uns in der VGem

Wintereinzug auch bei uns in der VGem Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 19 Freitag,

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die 14. öffentliche Sitzung des Gemeinderates Queidersbach in der Legislaturperiode 2004/2009 am 7. Februar 2006 im Rathaus um 19.00 Uhr. Teilnehmer: Vorsitzende: Ortsbürgermeisterin

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Jahrgang 3 Freitag, den 21. August 2015 Nummer 8. 5. Traktortreffen. auf dem ehemaligen LPG-Gelände in Badra

Jahrgang 3 Freitag, den 21. August 2015 Nummer 8. 5. Traktortreffen. auf dem ehemaligen LPG-Gelände in Badra Das Heimatblatt Amtsblatt der Gemeinde Kyffhäuserland mit den Ortsteilen Badra, Bendeleben, Göllingen, Günserode, Hachelbich, Rottleben, Seega und Steinthaleben Jahrgang 3 Freitag, den 21. August 2015

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Repetitoriumreihe für Bilanzbuchhalter IHK

Repetitoriumreihe für Bilanzbuchhalter IHK Repetitoriumreihe für Bilanzbuchhalter IHK Interessenten können zwischen folgenden prüfungsvorbereitenden Kursangeboten wählen: Für die Bilanzbuchhalter Prüfung Teil A: AfW-FVM-REP-6001 - Vorbereitung

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Am 29.06.2014 gegen 7.00 Uhr starteten von Frankfurt Bernd Schmidt, Bernhard Friedrich und Tobias

Mehr

Bundeselternverband Gehörloser Kinder e.v. Starke Eltern für selbstbewußte Kinder

Bundeselternverband Gehörloser Kinder e.v. Starke Eltern für selbstbewußte Kinder Bundeselternverband Gehörloser Kinder e.v. Starke Eltern für selbstbewußte Kinder Arbeitstagung vom 25. bis 28. Mai 2006 in Duderstadt Bundeselternverband gehörloser Kinder e.v. Starke Eltern für selbstbewußte

Mehr

4. FINANZEN, BUCHHALTUNG, STEUERWESEN

4. FINANZEN, BUCHHALTUNG, STEUERWESEN 4. FINANZEN, BUCHHALTUNG, STEUERWESEN Titel: BilanzbuchhalterIn Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar Weiterbildung Postfach 10 16 61 68016 Mannheim BewerberInnen aus kaufmännischen und / oder verwaltenden

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

Sächsisches Bürgermeisterwochenende 2014

Sächsisches Bürgermeisterwochenende 2014 Sächsisches Bürgermeisterwochenende 2014 Ihre Ansprechpartnerinnen sind Inhalt Organisation Gesine Wilke 0351 43835-12 gesine.wilke@sksd.de Katja Schilling 0351 43835-17 katja.schilling@sksd.de Zur Vorbereitung

Mehr

Darf ich fragen, ob?

Darf ich fragen, ob? Darf ich fragen, ob? KB 3 1 Ergänzen Sie die Wörter. Wörter HOTEL AIDA D o p p e l z i m m e r (a) mit H l p n i n (b) ab 70 Euro! E n e i m r (c) schon ab 49 Euro. Unsere R z p t on (d) ist Ferienhaus

Mehr

Sponsoring Konzept. Seuzach-Ohringen-Hettlingen. Ihre Firma findet Beachtung. 1 Gold-Sponsor 3 Silber-Sponsoren 5 Bronze-Sponsoren

Sponsoring Konzept. Seuzach-Ohringen-Hettlingen. Ihre Firma findet Beachtung. 1 Gold-Sponsor 3 Silber-Sponsoren 5 Bronze-Sponsoren Seuzach-Ohringen-Hettlingen Sponsoring Konzept Ihre Firma findet Beachtung Am 17. Und 18. Mai 2014 organisiert das Gewerbe von Seuzach, Ohringen und Hettlingen die dritte Gewerbeausstellung auf dem Areal

Mehr

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Familie, Jugend und Soziales Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Vorwort und Ihre Ansprechpartner im Überblick Stephan Kuns Andrea Kohlmeyer Jana George Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

VDB-Regionalverband Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen

VDB-Regionalverband Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen VDB-Regionalverband Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen Liebe Mitglieder, lieber Kolleginnen und Kollegen, 5. Oktober 2004 ganz herzlich möchte ich Sie zu unserer nächsten Studienfahrt einladen. Sie führt

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de Wise Guys Radio Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wiseguys.de Wise Guys Radio Die Nachbarn werden sagen Es

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

Deutsch-französischer Tandem-Sprachkurs Sport und Sprache für Jugendliche von 14 bis 16 Jahren (Jahrgänge 2000, 1999, 1998)

Deutsch-französischer Tandem-Sprachkurs Sport und Sprache für Jugendliche von 14 bis 16 Jahren (Jahrgänge 2000, 1999, 1998) Deutsch-französischer Tandem-Sprachkurs Sport und Sprache für Jugendliche von 14 bis 16 Jahren (Jahrgänge 2000, 1999, 1998) Die Deutsche Sportjugend (dsj) organisiert in Zusammenarbeit mit dem Französischen

Mehr

Über die Schwelle helfen Ergebnisse und Erfahrungen der hessischen Projekte IdA und IUBA

Über die Schwelle helfen Ergebnisse und Erfahrungen der hessischen Projekte IdA und IUBA Über die Schwelle helfen Ergebnisse und Erfahrungen der hessischen Projekte IdA und IUBA Förderung der Ausbildungsbereitschaft von Unternehmen mit internationaler Unternehmensführung in den Jahren 2001

Mehr

Gemeinde Asbach-Bäumenheim

Gemeinde Asbach-Bäumenheim A m t s b l a t t Gemeinde Asbach-Bäumenheim Herausgeber : Gemeindeverwaltung, Rathausplatz 1, 86663 Asbach-Bäumenheim Telefon: (0906) 2969-19, Fax: (0906) 2969-40 Internet: www.asbach-baeumenheim.de Druck:

Mehr

Anreise ab 16 Uhr 18.00 h Willkommen und offizielle Eröffnung mit Hissen der Israel-Flagge und Singen der HaTikvah 18.

Anreise ab 16 Uhr 18.00 h Willkommen und offizielle Eröffnung mit Hissen der Israel-Flagge und Singen der HaTikvah 18. 18. Mecklenburgisches Israel-Seminar, 28. Juni - 5. Juli 2015, im Beth-Emmaus, 19406 Loiz b. Sternberg Grundthema: "Israel im Schabbath-Jahr - Bedeutung für die Gemeinde?" Stand: 11. Juni 2015 Sonntag,

Mehr

Liebe Weinfreunde, verehrte Kunden,

Liebe Weinfreunde, verehrte Kunden, PROGRAMMHEFT 2015 WEINGUT ECKEHART GRÖHL Uelversheimer Straße 4 55278 Weinolsheim Telefon 0 62 49-93 98 8 Telefax 0 62 49-93 99 8 E-Mail: info@weingut-groehl.de www.weingut-groehl.de 1 Liebe Weinfreunde,

Mehr

AB IJAB Ausschreibung 2

AB IJAB Ausschreibung 2 Ausschreibung Unterstützung beim Aufbau von Demokratie und Zivilgesellschaft in Nordafrika im Bereich Jugend Match Making Seminar 27.11. - 29.11.2013 in Berlin Ein Projekt von IJAB im Rahmen der Transformationspartnerschaften

Mehr

> Bilanzbuchhalterin EKD/ Bilanzbuchhalter EKD Berufliche Fortbildung für die Qualifizierung von kirchlichen Finanzfachkräften

> Bilanzbuchhalterin EKD/ Bilanzbuchhalter EKD Berufliche Fortbildung für die Qualifizierung von kirchlichen Finanzfachkräften > Bilanzbuchhalterin EKD/ Bilanzbuchhalter EKD Berufliche Fortbildung für die Qualifizierung von kirchlichen Finanzfachkräften Bundesakademie für Kirche und Diakonie ggmbh (BAKD) Heinrich-Mann-Straße 29

Mehr

In Breslau fanden die Christlichen Begegnungstage in Mittel- und Osteuropa statt

In Breslau fanden die Christlichen Begegnungstage in Mittel- und Osteuropa statt In Breslau fanden die Christlichen Begegnungstage in Mittel- und Osteuropa statt Für das erste Juli-Wochenende hatte die polnische evangelische Kirche augsburgischer Konfession zu den 9. Begegnungstagen

Mehr

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer 36. Woche (29.08.15 06.09.15) Gottes Reich ist mitten unter uns?! Tatsache ist, dass die Kirche in der Gesellschaft nichts mehr zu sagen hat, dass unsere

Mehr

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen 2011 1 Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr Veranstaltungen PEINE Regelmäßige Termine Monatliche Angebote: montags, ab 10.00 Uhr montags, ab 15.30 Uhr Telgter FlimmerkisteKino

Mehr

KANTOREI ZÜRCHER OBERLAND 8330 Pfäffikon ZH

KANTOREI ZÜRCHER OBERLAND 8330 Pfäffikon ZH 8330 Pfäffikon ZH Vorschau Singlager Goldrain 2013 Rückschau und Vorschau Programm 2013/14 Pfäffikon ZH, 08.02.2013 Inhalt 2 1. Die Kantorei Singwoche 2. Lage und Anfahrt 3. Schloss Goldrain 4. Programm

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Merkblatt zur Durchführung der Fortbildungsprüfung Geprüfte/-r Bilanzbuchhalter/-in

Merkblatt zur Durchführung der Fortbildungsprüfung Geprüfte/-r Bilanzbuchhalter/-in Merkblatt zur Durchführung der Fortbildungsprüfung Geprüfte/-r Bilanzbuchhalter/-in Dieses Merkblatt dient zur Orientierung von Prüfungsteilnehmern bei der Durchführung der Fortbildungsprüfung Geprüfte/-r

Mehr

Protokoll Duingen, 26.10.2012

Protokoll Duingen, 26.10.2012 Protokoll Duingen, 26.10.2012 Jahreshauptversammlung des DSJ-Fanfarenzuges von 1958 Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Ehrung verstorbener Mitglieder 3. Verlesung der Tagesordnung und Genehmigung 4. Verlesung

Mehr

Friedens- und Konfliktarbeit im Ausland als Thema für die Bildungsarbeit in Deutschland

Friedens- und Konfliktarbeit im Ausland als Thema für die Bildungsarbeit in Deutschland Friedens- und Konfliktarbeit im Ausland als Thema für die Bildungsarbeit in Deutschland Einladung zum Netzwerktreffen zurückgekehrter Friedensfachkräfte oder Fachkräfte aus dem Bereich Konfliktbearbeitung

Mehr

Mitten in Istha. 888 Jahre Istha. Jahreschronik zum 888-jährigen Bestehen des Dorfes Istha 1123-2011. - Beiträge zur Dorfgeschichte -

Mitten in Istha. 888 Jahre Istha. Jahreschronik zum 888-jährigen Bestehen des Dorfes Istha 1123-2011. - Beiträge zur Dorfgeschichte - Mitten in Istha - Beiträge zur Dorfgeschichte - 888 Jahre Istha Jahreschronik zum 888-jährigen Bestehen des Dorfes Istha 1123-2011 Istha, im Juni 2012 1 888 Jahre Istha Erinnern und sich auf den Weg machen!

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT Goldene Hochzeit Einladung 1 91,5 mm Breite / 80 mm Höhe Stader Tageblatt 175,17 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 133,28 Stader- /Buxtehuderund Altländer Tageblatt 243,71

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Reutlingen

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Reutlingen Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Reutlingen 1 Grußwort Prälat Herr Dr. Rose Liebe Leserin, lieber Leser, mit der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Reutlingen

Mehr

Liebe Mitglieder, liebe Freunde, JugendNotmail in Zahlen. Herzlich Willkommen

Liebe Mitglieder, liebe Freunde, JugendNotmail in Zahlen. Herzlich Willkommen Liebe Mitglieder, liebe Freunde, wir freuen uns, euch mit unserem letzten Newsletter für das Jahr 2015 über alle wichtigen Ereignisse der letzten Monate zu informieren. Wir nutzen dies auch, um uns auf

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 17 Freitag,

Mehr

Aktuelles Immobilienangebot: Kapitalanlage für Bauherren. Daten. Ihr Ansprechpartner. Anbieter. 16278 Angermünde, Baugrundstück

Aktuelles Immobilienangebot: Kapitalanlage für Bauherren. Daten. Ihr Ansprechpartner. Anbieter. 16278 Angermünde, Baugrundstück Aktuelles Immobilienangebot: Kapitalanlage für Bauherren 16278 Angermünde, Baugrundstück Ihr Ansprechpartner Herr Telefon: 03984 7180638 Mobil: 0162 1370425 SIP-ID: S1-4080-0A073 Objekt-Nr.: 82-0412-0108

Mehr

Der Herbst ist der Frühling des Winters

Der Herbst ist der Frühling des Winters 04/2015 Der Herbst ist der Frühling des Winters Veranstaltungen Oktober November Dezember 2015 Vorwort Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins, mit diesem Veranstaltungsprogramm 04/2015 laden wir

Mehr

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Liebe Studentin, lieber Student an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt,

Mehr

Vorankündigung: Leben in Siebenbürgen Bildergeschichten aus Zendersch im 20. Jahrhundert

Vorankündigung: Leben in Siebenbürgen Bildergeschichten aus Zendersch im 20. Jahrhundert Vorankündigung: Leben in Siebenbürgen Bildergeschichten aus Zendersch im 20. Jahrhundert Dietlinde Lutsch, Renate Weber, Georg Weber ( ) Schiller Verlag, Hermannstadt/Sibiu, ca. 400 Seiten Der Bildband

Mehr

Antrag auf Finanzierung der Kindertagespflege nach 23 Achtes Buch Sozialgesetzbuch Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII)

Antrag auf Finanzierung der Kindertagespflege nach 23 Achtes Buch Sozialgesetzbuch Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) Antrag auf Finanzierung der Kindertagespflege nach 23 Achtes Buch Sozialgesetzbuch Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) Tagespflegeperson: (als Nachweis Anlage A vorlegen) Tagespflegeperson besitzt eine

Mehr

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste,

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zur Festveranstaltung anlässlich der Gründung der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn am Dienstag, 21. Januar 2014, im Alten Rathaus Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt,

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v.

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v. Ausgabe 04/12 - Nr. 67 Mehr Informationen und Fotos auch im Internet: www.ff-thyrnau.de Aktuelles: Nochmalige Besichtigung von Feuerwehrfahrzeugen!!! Am Donnerstag, 26.04., um 18.00 Uhr in Obernzell: Firma

Mehr

Inhalt. Newsletter 01 / 2011. Freiwillig Die Agentur in Frankfurt stellt vor: Ulla van de Sand

Inhalt. Newsletter 01 / 2011. Freiwillig Die Agentur in Frankfurt stellt vor: Ulla van de Sand Newsletter 01 / 2011 Inhalt Freiwilligenporträt S.1 Anmeldung AWOday S.2 UNESCO-Preis für 1zu1 S.3 Seminarkalender S.4 Freiwillig Die Agentur in Frankfurt stellt vor: Ulla van de Sand Ulla van de Sand

Mehr

Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK) Geprüfter Bilanzbuchhalter (IHK)

Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK) Geprüfter Bilanzbuchhalter (IHK) (Stand: August 2015 Änderungen vorbehalten) Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK) Zielsetzung - Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

Anmeldung für den Kinderhort der Stadt Preetz

Anmeldung für den Kinderhort der Stadt Preetz Anmeldung für den Kinderhort der Stadt Preetz Name, Vorname des Kindes: Straße: PLZ, Wohnort: Geburtsdatum: Name, Vorname der Eltern: Telefon (tagsüber): Geschlecht: männlich weiblich Mein/Unser Kind besucht

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

2. Rückblick auf das 64. ARGEOS-Treffen Ende November 2004 in Karlsruhe

2. Rückblick auf das 64. ARGEOS-Treffen Ende November 2004 in Karlsruhe Seite 1 von 5 Januar 2005 +++++ ARGEOS-News +++++ ARGEOS-News +++++ ARGEOS-News +++++ 1. Ein frohes neues Jahr 2005 Rückblick und Ausblick 2. Rückblick auf das 64. ARGEOS-Treffen Ende November 2004 in

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Freiwilligenagenturen in NRW, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Freiwilligenagenturen in NRW, liebe Kolleginnen und Kollegen, lagfa NRW Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Nordrhein-Westfalen lagfa NRW - Am Rundhöfchen 6-45879 Gelsenkirchen Koordinationsbüro Am Rundhöfchen 6 45879 Gelsenkirchen Telefon: 0209

Mehr

Fonds Heimerziehung. Fonds Heimerziehung in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1949 bis 1975

Fonds Heimerziehung. Fonds Heimerziehung in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1949 bis 1975 Fonds Heimerziehung Fonds Heimerziehung in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1949 bis 1975 Anmeldefrist: 31. Dez. 2014 Fonds Heimerziehung in der DDR in den Jahren 1949 bis 1990 Anmeldefrist:

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 20.05.2014 Sehr erfolgreich: Unser Start in die Messesaison 2014 Am 30.03.2014 starteten wir gemeinsam mit dem Tourist Office Neustadt a. d. Aisch im Nostalgiebus

Mehr

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt kita Betriebsreglement Inhalt 1. Einleitung 2. Sinn und Zweck 3. Trägerschaft 4. Leitung und Team 5. Aufnahmebedingungen 6. Anmeldung 7. Eingewöhnungen 8. Öffnungszeiten, Ferien und Feiertage 9. Betreuungsmöglichkeiten

Mehr

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin An alle Mitgliedsverbände im BVS RA Wolfgang Jacobs Geschäftsführer Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin T + 49 (0) 30 255 938 0 F + 49 (0) 30 255 938 14 E info@bvs-ev.de

Mehr

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern Villa Gückelsberg Dr. Sylva-Michèle Sternkopf Tel.: 03726 792919-0 Fax: 03726 792919-10 E-Mail: contact@sternkopf.biz www.villa-gueckelsberg.de 2013 Liebe Gäste, wir freuen uns, dass Sie Ihre Veranstaltung

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Wie mache ich die Aktion bekannt? Tipps und Anregungen für Sammelstellen

Wie mache ich die Aktion bekannt? Tipps und Anregungen für Sammelstellen Wie mache ich die Aktion bekannt? Tipps und Anregungen für Sammelstellen Auch in diesem Jahr stellen wir Ihnen eine Menge anregender Ideen für die Durchführung und vor allem für die Werbung von EIN PÄCKCHEN

Mehr

Lehrgang B Projektmanagement Schimmelpilzsanierung 07. - 09. Oktober 2015 im Gut Moierhof in Walting im Altmühltal (bei Eichstätt)

Lehrgang B Projektmanagement Schimmelpilzsanierung 07. - 09. Oktober 2015 im Gut Moierhof in Walting im Altmühltal (bei Eichstätt) Lehrgang B Projektmanagement Schimmelpilzsanierung 07. - 09. Oktober 2015 im Gut Moierhof in Walting im Altmühltal (bei Eichstätt) Das Foto vom Veranstaltungsort wurde uns freundlicherweise vom Hotel zur

Mehr

Liebe Mitglieder, Paten und Freunde des Vereins Limulunga e. V.,

Liebe Mitglieder, Paten und Freunde des Vereins Limulunga e. V., Liebe Mitglieder, Paten und Freunde des Vereins Limulunga e. V., Sommer, Sonne, Urlaub, ein paar Tage ausspannen zu Hause oder anderswo, neue Eindrücke sammeln und dann wieder mit neuer Energie zurück

Mehr

Niederschrift über die Sitzung

Niederschrift über die Sitzung des Gemeinderates Furth Niederschrift über die Sitzung Tag und Ort: Vorsitzender: Schriftführerin: am 15.06.2015 in 84095 Furth, Rathaus Andreas Horsche, 1. Bürgermeister Frau Weinberger Eröffnung der

Mehr

Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT

Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT Kaufmännische Weiterbildung Ausbildung zum/-r Ausbilder/-in (IHK) Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT Mehr vom Leben. Der Lehrgang Globale Veränderungen in der Arbeitswelt haben bestehende

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

AlterCamp 13 ein Alternativen- und Erlebniscamp Vol. 4. Informationen und Anmeldung

AlterCamp 13 ein Alternativen- und Erlebniscamp Vol. 4. Informationen und Anmeldung Informationen und Anmeldung Das Jugendfreizeitzentrum Der Club Haldensleben in Trägerschaft des Sozialen Netzwerks Altmark/Börde (SONAB e. V.) veranstaltet auch in diesem Jahr nun zum vierten mal in Kooperation

Mehr

Petra Theobald, Stabsstelle Ehrenamt im Kirchenvorstandsbereich Marzellenstr. 32, 50668 Köln, Tel.: 0221-1642-1326, Fax: 0221-1642-1323

Petra Theobald, Stabsstelle Ehrenamt im Kirchenvorstandsbereich Marzellenstr. 32, 50668 Köln, Tel.: 0221-1642-1326, Fax: 0221-1642-1323 Sehr geehrte Damen und Herren in den Kirchenvorständen, Folgende Themen erwarten Sie in der heutigen Ausgabe: 1. Neujahrsgrüße und Rückblick 2011 2. Informationen zu Förderstiftungen 3. Arbeitsschutz:

Mehr

September bis November

September bis November September bis November im KULTURAMA Museum des Menschen, Zürich Die neue Webseite steht: http://www.kulturama.ch Newsletter Trotz kühleren Tagen, der Sommer ist noch nicht um! Und wir blicken mit Vorfreude

Mehr

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte PROGRAMM August 2015 H a s l a c h Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Mathias-Blank-Str. 22 79115 Freiburg Tel. 0761 / 4 70 16 68 www.awo-freiburg.de E-Mail: swa-haslach@awo-freiburg.de Beratung und Information

Mehr

Was ist die BÄrgerstiftung Sulzburg Hilfe im Alltag?

Was ist die BÄrgerstiftung Sulzburg Hilfe im Alltag? 79295 Was ist die BÄrgerstiftung Hilfe im Alltag? Die Stiftung versteht sich als Einrichtung zur Hilfe von BÄrgern fär BÄrger. Sie sieht Ihre Aufgabe darin, Projekte aus den Bereichen der Altenhilfe, Jugendhilfe,

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) vom 31. Juli 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles aus der Benutzung > 11. August 2015: Temporäre Nichterreichbarkeit

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Sitzung des Hauptausschusses am 08.06.2011

Sitzung des Hauptausschusses am 08.06.2011 Sitzung des Hauptausschusses am 08.06.2011 im Sitzungssaal des Rathauses Vorsitzender: Erster Bürgermeister Horst Krebes Stadträte (stimmberechtigt): StR Hans Werner Bauer StRin Brigitte Gruber StRin Heidi

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE ALLSCHWIL

EINWOHNERGEMEINDE ALLSCHWIL EINWOHNERGEMEINDE ALLSCHWIL GEMEINDERAT GEMEINDERATSVERORDNUNG zum FRIEDHOF- UND BESTATTUNGS- REGLEMENT der Einwohnergemeinde Allschwil vom 3. September 1997 Verordnung zum Friedhof- und Bestattungsreglement

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 316, Oktober 2013 Die Pfarre Königstetten ladet herzlich ein. Wo der Stern der Menschheit aufging Pilgerreise ins Heilige Land 25.März 1.April 2014 Heute beginne ich

Mehr

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Grußwort Hauptgeschäftsführer Heinrich Metzger Es gilt das gesprochene Wort. Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Meine sehr geehrten Damen und Herren, herzlich willkommen zu unserer IHK-Bestenehrung.

Mehr

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T Amtsblatt für den Salzlandkreis - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T A. Amtliche Bekanntmachungen des Salzlandkreises Sitzung des Haushalts-

Mehr

AMTSBLATT der Stadt Frechen

AMTSBLATT der Stadt Frechen AMTSBLATT der Stadt Frechen ο 29. Jahrgang ο Ausgabetag 02.02.2015 Nr. 2 Inhaltsangabe 02/2015 Öffentliche Bekanntmachung über den Ablauf der Nutzungsrechte und Ruhefristen von Wahlgrabstätten 03/2015

Mehr