Systemlösung für Rechenzentren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Systemlösung für Rechenzentren"

Transkript

1 1 Systemlösung für Rechenzentren Energieeffiziente Klimatisierung mit ServeLine Kühlung der IT-Infrastruktur, hohe Verfügbarkeit, niedrige Energiekosten und Kommunikation mit DCIM-Systemen alles in einem von Ihrem Spezialisten für Raumklima-Lösungen aus den Alpen.

2 Mit Sicherheit effizient kühlen. Rechenzentren gewährleisten hohe Sicherheit für IT-Infrastruktur; dementsprechend hoch sind auch die Anforderungen an die Gebäudetechnik. Vor allem hinsichtlich Kühlung der Serverräume ist absolute Zuverlässigkeit gefordert. Hoval ServeLine wurde speziell für diesen Einsatz entwickelt es kühlt absolut sicher und zudem extrem energieeffizient: Während 97 % der gesamten Betriebszeit ist keine mechanische Kompressionskälte erforderlich. Clever gelöst. ServeLine kühlt die IT-Umgebung indirekt über hocheffiziente Plattenwärmeaustauscher. So bleibt die Luft im Serverraum völlig von der Außenluft getrennt; eine Beeinträchtigung der hochsensiblen IT-Geräte durch Staubbelastung oder Feuchteschwankungen ist ausgeschlossen. Zur Kühlung mit minimalem Energieverbrauch nutzt das System, je nach den aktuellen Umgebungsbedingungen, verschiedene Ressourcen im Zusammenspiel: indirekte freie Kühlung mit Außenluft adiabate Kühlung mechanische Kühlung über Kühlregister Garant für die geforderte Hochverfügbarkeit ist eine redundante Kälteerzeugung. ServeLine eignet sich für den Einsatz in Rechenzentren von hundert bis mehreren Tausend Quadratmetern klimatisierter IT-Fläche. Dank des modularen Aufbaus ist die Kühlleistung des System beliebig skalierbar. Sie lässt sich durch einfaches Aneinanderreihen mehrerer kompakt gebauter ServeCool Einzelmodule an den Bedarf anpassen bzw. stufenweise erweitern. Hoval unterstützt und berät Sie mit Experten-Knowhow bei der Planung und Umsetzung des Kühlkonzeptes, das mit dem Layout der Rechnerräume optimal korrespondiert. Leistungsoptimiert geregelt. Das neuentwickelte Regelsystem ServeNet erlaubt die engmaschige Erfassung aller relevanten Parameter. Es vergleicht die aktuellen Wirkungsgrade der indirekten freien Kühlung sowie der adiabaten und der mechanischen Kühlung, regelt deren Zusammenspiel und sorgt so für einen energieoptimierten, bedarfsgerechten Betrieb. ServeNet lässt sich voll in das Datacenter Infrastructure Management (DCIM) integrieren. Es liefert alle relevanten Informationen für eine Echtzeit-Auswertung der Power Usage Effectiveness (PUE) und eine kontinuierliche Maximierung der Verfügbarkeit und Effizienz des Rechenzentrums. Profitieren Sie von ServeLine Maximale Energieeffizienz Klimatisierung durch freie Kühlung im Zusammenspiel mit adiabater und mechanischer Kühlung Während 97% der gesamten Betriebszeit ohne Zuschalten der Kältemaschine Kontinuierliche Optimierung durch das Regelsystem Hochverfügbarkeit Redundante Kälteerzeugung zur Notfallkühlung über Kühlregister Indirekte Kühlung über Plattenwärmeaustauscher und damit keine Beeinträchtigung der IT-Infrastruktur durch Staub und Feuchte Modular aufgebautes Komplettsystem Platz sparende, kompakte Einzelmodule Skalierbare Kühlleistung Stufenweise erweiterbar Niedrige Total Cost of Ownership (TCO) Schnelle Amortisation der Investition durch sehr niedrigen Energieverbrauch Niedrige Instandhaltungskosten dank wartungsfreundlichem Design und hochwertigen Komponenten 2

3 Energiekosten minimieren. Die Klimatisierung der Serverräume birgt das größte Potential zur Eindämmung des Energieverbrauches in Rechenzentren. Hier setzt Hoval ServeLine Maßstäbe: Die Außenluft wird optimal zur freien Kühlung genutzt; dank der indirekten Kühlung über Plattenwärmeaustauscher ist dennoch keine Beeinträchtigung durch störende Einflüsse von außen zu befürchten. Wenn reine Außenluftkühlung nicht mehr ausreicht, wird energie- und ressourcenschonend adiabat gekühlt. Es bleiben nur wenige Tage im Jahr, an denen die mechanische Kühlung zugeschaltet wird. Jahresstunden % 14% 3% Außentemperatur in C Jahresverlauf Hoval ServeLine Freie Kühlung Adiabate Kühlung Mischbetrieb (adiabate + mechanische Kühlung) Bezug: Ablufttemperatur C Zulufttemperatur C Volumenstrom Zuluft m³/h Kühlleistung kw Standort... Frankfurt Jahresstunden % 83% 50% 14% 25% 3% Außentemperatur in C Jahresverlauf Konventionelles Kühlsystem (wassergekühlte Kaltwassersätze mit Trockenkühler) Freie Kühlung Mischbetrieb (freie + mechanische Kühlung) Mechanische Kühlung Bezug: Ablufttemperatur C Zulufttemperatur C Volumenstrom Zuluft m³/h Kühlleistung kw Standort... Frankfurt Enorme Energieeinsparung. Ein Vergleich der Jahres- Betriebsdaten von Hoval ServeLine mit denen eines konventionellen Kühlsystems zeigt das riesige Sparpotential deutlich: ServeLine erreicht bis zu einer Außentemperatur von 18 C die volle Kühlleistung mit indirekter freier Kühlung. Das sind 83 % der gesamten Betriebszeit (im Vergleich zu 25 % mit dem konventionellen Kühlsystem). Wenn die Temperaturen weiter steigen, wird (abhängig von der Luftfeuchtigkeit) bis ca. 27 C Außentemperatur ausschließlich adiabat gekühlt. Erst bei noch höheren Außentemperaturen also nur während 3 % der Betriebszeit arbeitet ServeLine im Mischbetrieb mit adiabater und mechanischer Kühlung. Im Vergleich dazu: Das konventionelle Kühlsystem kühlt ab einer Außentemperatur von 5 C im Mischbetrieb (freie und mechanische Kühlung) und ab 17 C ausschließlich mit mechanischer Kompressionskälte. Die Resultate sind: Eine massive Verbesserung der Power Usage Effectiveness, schnelle Amortisation und nicht zuletzt eine positive Klimabilanz. 3

4 In Lösungen denken. Als Spezialist für Raumklima-Lösungen in den unterschiedlichsten Applikationen setzt Hoval auf durchdachte Gesamtlösungen. Bei der Entwicklung von Hoval ServeLine wurde besonderes Augenmerk auf die spezifischen Anforderungen in Rechenzentren gerichtet. Das Resultat: Eine ausgefeilte Kühllösung, die Modularität, Effizienz und Verfügbarkeit bedeutet. ServeLine bietet den Betreibern von Rechenzentren niedrige Total Cost of Ownership und maximale Sicherheit. Modularität. ServeLine ist modular aufgebaut; das System besteht aus mehreren ServeCool Einzelmodulen und der zugehörigen ServeNet Regelung. Die Gesamtleistung ist somit frei skalierbar. Sie lässt sich flexibel an die aktuelle Wachstumsphase des Rechenzentrums anpassen, das heißt, die Investition ist stufenweise möglich. Verfügbarkeit. Die Kühlregister sind so ausgelegt, dass im Notfall ausschließlich über die Kälte versorgung von Kaltwassersätzen gekühlt werden kann. Die Kälteerzeugung ist also redundant und gewährleistet so die geforderte Hochverfügbarkeit. Effizienz. Hoval ServeLine arbeitet mit drei Kühlprozessen: indirekte freie Kühlung, adiabate Kühlung und mechanische Kühlung. Mit dieser Kombination erreicht es höchste Wirkungsgrade; die Energy Efficiency Ratio (EER) steigt auf Werte über 18. 4

5 ServeCool Multifunktionales Klimagerät ServeNet Steuerung und Regelung Technische Daten ServeCool Kühlleistung sensibel kw Indirekte freie Kühlung mit Außenluft in Kombination mit adiabater und mechanischer Kühlung Wärmeaustausch über Plattenwärmeaustauscher mit hoher Rückwärmzahl Getrennte Luftströme (keine Beeinträchtigung durch Staub und Feuchte) Ausgestattet mit hocheffizienten EC-Ventilatoren Kompakte Bauweise, geringer Platzbedarf Wartungsfreundlich durch einfachen Zugang und große Revisionsöffnungen Bedarfsgerechte Steuerung und Regelung des Gesamtsystems Sichert maximale Energieeffizienz durch kontinuierlichen Vergleich der Wirkungsgrade der einzelnen Kühlprozesse Engmaschige Erfassung aller relevanten Parameter Visualisierung direkt am Gerät Einfache Integration in Gebäudeleittechnik und DCIM-Systeme Integriertes Sicherheitssystem mit Warnfunktion Fortluftventilator Plattenwärmeaustauscher Abluftfilter (G4) Sprühdüsen Kühlregister Zuluftventilator Plattenwärmeaustauscher Außenlluftfilter (M5) Bypassklappe Adiabatik-Pumpe (Option) davon maschinelle Kühlung kw Außentemperatur / -feuchte C / g/kg 35 / / 7.0 Zulufttemperatur / -feuchte C / g/kg 24 / / 6.2 Ablufttemperatur / -feuchte C / g/kg 38 / / 6.2 Leistungsaufnahme Zuluftventilator kw Leistungsaufnahme Fortluftventilator kw Leistungsaufnahme Adiabatik-Pumpe kw Volumenstrom Zuluft m³/h Volumenstrom Fortluft m³/h Wassermenge l/h Vorlauf-/Rücklauftemperatur 1) C 14 / 20 Wasserseitiger Druckverlust kpa 0.1 Stellfläche x Höhe mm 2810 x 2825 x ) Wasser-Glykol-Gemisch mit 30 % Glykol Wirtschaftlich Niedrige Total Cost of Ownership Umweltfreundlich Nutzt indirekte freie und adiabate Kühlung Clever Modular aufgebaut und anpassbar Komfortabel Wartungsfreundliche Zugänge 5

6 Energie sparen mit System. Betreiber von Rechenzentren stehen heute in der Verantwortung, den Energiebedarf der IT-Infrastruktur deutlich zu reduzieren. Die international agierende e-shelter colocation GmbH stellt sich dieser Herausforderung. Sie hat in Rüssels heim ein weiteres Rechenzentrum im MW-Bereich errichtet, dessen Energieverbrauch deutlich niedriger ist als bei vergleichbaren Anlagen. Bei der Klimatisierung setzt e-shelter auf die gemeinsam mit Hoval entwickelte Lösung. Fakten Rechenzentrum der e-shelter colocation GmbH in Rüsselsheim: 3 Suiten à 1 MW Kühlleistung In jeder Suite sind jeweils 9 ServeCool Einzelmodule installiert TÜV-geprüfte Leistung Mehr als 85 % der gesamten Betriebszeit ausschließlich indirekte freie Kühlung Hoval schont Ressourcen und verbessert das Klima. Drinnen und draußen. Hoval ServeLine nutzt ganzjährig die Außenluft, um die Umgebung der Hightech Server zu konditionieren; es kühlt indirekt über Plattenwärmeaustauscher. Bis zu einer Außentemperatur von 18 C kann die benötigte Kühlleistung von 80 kw pro Modul durch reine Außenluftkühlung realisiert werden. Das bedeutet: 7470 Jahresstunden hochverfügbarer Betrieb, ohne dass auch nur ein Kompressor eingeschaltet werden muss. Von 18 C bis 27 C Außentemperatur (also durchschnittlich etwa 1160 Stunden im Jahr) wird mit dem patentierten Adiabatiksystem gekühlt, ohne dass mechanische Kälte zugeschaltet wird. Während der verbleibenden 130 Stunden werden die Kältemaschinen im Teillastbetrieb zusammen mit der Adiabatik gefahren und erreichen dabei ihren optimalen Wirkungsgrad. Hoval ServeLine überzeugt auch durch die extrem platzsparende Bauweise. Für eine Leistung von 100 kw beansprucht das System nur eine Stellfl äche von ca. 14 m² (inklusive Platz für Service und Wartung). Die mit e-shelter entwickelte MSR-Technik wird über einen Industrie Controller implementiert und stellt jederzeit die optimale Regelstrategie zu Verfügung. Das System wählt im Vergleich der aktuellen Wirkungsgrade der indirekten freien Kühlung, der Adiabatik und der mechanischen Kühlung das beste System aus und optimiert dadurch die Betriebskosten für den innovativen Housing Provider. Wetter ist Inspiration. Vor allem, wenn es so vielseitig ist wie bei uns in den Alpen. Es bestimmt das Leben in den Bergen wie kein anderer Faktor. Deswegen haben wir nicht nur gelernt es vorherzusagen, wir wissen auch seine Qualitäten mit technischen Lösungen in unseren Alltag zu übertragen: Wärme, Kälte, Feuchtigkeit und Wind wohl dosiert und gezielt eingesetzt machen unser Raumklima angenehm. Wetter ist Motivation. Die extremen Bedingungen in den Bergen spornen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Höchstleistungen an. Das Resultat sind nicht nur Heiz- und Raumklimalösungen, die außergewöhnlich sind. Auch andere, ganz einfache und zentrale Werte erhalten durch diese Motivation ihre klare Kontur: Wir sind familiär, verantwortungsbewusst, lösungsorientiert, anspruchsvoll, sach kundig, begeistert und technologie verliebt. Das prägt eine Kultur, die von den Männern und Frauen bei Hoval Tag für Tag gerne gelebt wird. Verantwortung für Energie und Umwelt. Raumklima und Weltklima stehen in einer wechselseitigen Beziehung. Wir nehmen mit unseren Heiz- und Lüftungssystemen die Verantwortung, die daraus entsteht, ernst. Durch höchste Wirkungsgrade und die Nutzung regenerativer Energiequellen schonen wir unsere Umwelt. Und davon profi tieren wir alle. 6

7 Nehmen Sie uns beim Wort! Energieeffizienz und Alternative Energien stehen im Zentrum unserer Unternehmensentwicklung. Das hilft Ihnen Geld und Rohstoffe zu sparen. Wir bieten individuell auf Ihre Wünsche abgestimmte Lösungen. Einfach in Betrieb zu nehmende und leicht bedienbare Systeme gehören selbstverständlich dazu. Wir sind offen für außergewöhnliche Ideen und Innovationen. Diese kommen wiederum Ihrem Projekt zugute. Als inhabergeführtes Unternehmen pflegen wir sowohl mit unseren Mitarbeitern als auch mit unseren Kunden und Lieferanten einen herzlichen und ehrlichen Umgang. Wir stellen an alle unsere Produkte, Beratungs- und Serviceleistungen höchste Ansprüche. Als Anbieter von Komplettlösungen übertreffen wir sogar oft die Erwartungen unserer Kunden. Die Ausbildung und Kompetenz unserer Mitarbeiter sind die Basis für Ihre Zufriedenheit. Techniker aus Leidenschaft garantieren durchdachte, ausgefeilte Lösungen ohne Kompromisse. 7

8 Verantwortung für Energie und Umwelt Die Marke Hoval zählt international zu den führenden Unternehmen für Raumklima- Lösungen. Mehr als 65 Jahre Erfahrung befähigen und motivieren immer wieder zu außergewöhnlichen Lösungen und technisch überlegenen Entwicklungen. Die Maximierung der Energieeffi zienz und damit die Schonung der Umwelt sind dabei Überzeugung und Ansporn zugleich. Hoval hat sich als Komplettanbieter intelligenter Heiz- und Lüftungssysteme etabliert, die in über 50 Länder exportiert werden. Hoval Heiztechnik Als energieneutraler Anbieter mit einem Vollsortiment berät Hoval bei der Auswahl innovativer Systemlösungen für die verschiedensten Energiequellen wie Wärmepumpen, Biomasse, Solar, Gas, Öl und Fernwärme. Der Leistungs bereich erstreckt sich von der privaten Wohneinheit bis zum industriellen Großprojekt. Hoval Komfortlüftung Mehr Luftkomfort und eine effi ziente Nutzung der Heizenergie vom Eigenheim bis zu Gewerberäumen: frische, saubere Luft für Lebens- und Arbeitsräume schaffen die Komfortlüftungsgeräte. Das innovative System für ein gesundes Raumklima arbeitet mit Wärme- und Feuchterückgewinnung, schont dabei Ressourcen und fördert die Gesundheit. Hoval Hallenklima-Systeme Hallenklima-Systeme sorgen für beste Luftqualität und wirtschaftliche Nutzbarkeit. Seit vielen Jahren setzt Hoval auf dezentrale Systeme. Dahinter stecken Kombinationen von mehreren auch unterschiedlichen Klimageräten, die individuell geregelt, aber gemeinsam gesteuert werden. So reagiert Hoval fl exibel auf unterschiedlichste Anforderungen zum Heizen, Kühlen und Lüften. Hoval Wärmerückgewinnung Effizienter Energieeinsatz durch Wärmerückgewinnung. Hoval bietet zwei unterschiedliche Lösungen an: Plattenwärmeaustauscher als rekuperatives System sowie Rotationswärmeaustauscher als regeneratives System. International Hoval Aktiengesellschaft Austrasse Vaduz, Liechtenstein Tel Fax Deutschland Hoval GmbH Freiherr-vom-Stein-Weg Rottenburg/Neckar Tel Fax Österreich Hoval Gesellschaft mbh Hovalstraße Marchtrenk Tel Fax Schweiz Hoval AG General-Wille-Strasse Feldmeilen ZH Tel Fax Art.Nr /

Hocheffiziente Kühlung für thermisch hochbelastete Rechenzentren

Hocheffiziente Kühlung für thermisch hochbelastete Rechenzentren Hocheffiziente Kühlung für thermisch hochbelastete Rechenzentren Hoval AG Christian Richter Inhalt Was ist ein Rechenzentrum Was ist das Kundenbedürfnis Welches Klima für ein RZ Lösungen für RZ-Klimatisierung

Mehr

Systemlösung für Produktionshallen

Systemlösung für Produktionshallen 1 Systemlösung für Produktionshallen Wärmerückgewinnung aus Prozessabluft mit ProcessLine Maschinenabsaugung, Abluftreinigung, optimales Raumklima und niedrige Energiekosten in Produktionshallen alles

Mehr

Hoval auf der Chillventa:

Hoval auf der Chillventa: Hoval auf der Chillventa: 7. Oktober 2014 Effiziente Kühlung, Lüftung "live" und ein neues Fachbuch Hoval auf der Chillventa 2014 Unter dem Titel "Cool Solutions" stellt Hoval eine Live-Vorführung des

Mehr

ecube Concept Die Lösung für ultraeffiziente Rechenzentren Frankfurt, 18.03.2015

ecube Concept Die Lösung für ultraeffiziente Rechenzentren Frankfurt, 18.03.2015 ecube Concept Die Lösung für ultraeffiziente Rechenzentren Frankfurt, e³ computing GmbH Technologiepartner für ultraeffiziente Rechenzentren e³computing (e3c) ist der nationale und internationale Technologiepartner

Mehr

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Swisscom AG Rechenzentrum Wankdorf Stauffacherstrasse 59 3015 Bern www.swisscom.ch Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Für eine erfolgreiche Zukunft Das Swisscom Rechenzentrum Wankdorf ist die Antwort auf

Mehr

Aktuelle Trends im Bereich Kühlung von Rechenzentren

Aktuelle Trends im Bereich Kühlung von Rechenzentren ASYB12LDC / AOYS12LDC Aktuelle Trends im Bereich Kühlung von Rechenzentren Dr.-Ing. Manfred Stahl 6.03.2015 Seite 1 Thema 1: Optimierung der PUE-Werte Kennwert zur Beurteilung der Energieeffizienz eines

Mehr

Unsere Rechenzentren IT auf höchstem Niveau

Unsere Rechenzentren IT auf höchstem Niveau Unsere Rechenzentren IT auf höchstem Niveau Die Anforderungen der Wirtschaft bezüglich IT-Kapazität, Verfügbarkeit und Sicherheit der Daten steigen. Neue Konzepte wie Dynamic Computing lassen Unternehmen

Mehr

Runenburg hostet grün im datadock

Runenburg hostet grün im datadock Runenburg hostet grün im datadock var lsjquery = jquery; lsjquery(document).ready(function() { if(typeof lsjquery.fn.layerslider == "undefined") { lsshownotice('layerslider_1','jquery'); } else { lsjquery("#layerslider_1").layerslider({navprevnext:

Mehr

Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion. Berlin, 14. März 2008

Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion. Berlin, 14. März 2008 Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion Berlin, 14. März 2008 Inhaltsverzeichnis Das Unternehmen e-shelter Kurzprofil / Leistungsspektrum Der neue e-shelter Campus Berlin Aktuelle Entwicklungen Die

Mehr

Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen.

Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen. Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen. Trenker GmbH Die Trenker GmbH ist ein erfolgreiches mittelständisches Fachunternehmen und wurde 1974

Mehr

Green IT Energieeffizienz im Rechenzentrum

Green IT Energieeffizienz im Rechenzentrum Green IT Energieeffizienz im Rechenzentrum Patrick Göttel SWK-IT SWK und Green IT: Wo kommen wir her? 1 Green IT - Inhalt Allgemeine Entwicklung/ Trends Was ist Green IT Warum Green IT Aktuelle Zahlen/

Mehr

Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut

Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut Flexibel in die Zukunft Michael Nicolai, Abteilungsleiter Technischer Projektvertrieb, Rittal, Herborn Kerstin Ginsberg, PR-Referentin

Mehr

- White Paper - Effiziente Klimatisierung von Rechenzentren. - Dynamic Free Cooling -

- White Paper - Effiziente Klimatisierung von Rechenzentren. - Dynamic Free Cooling - - White Paper - Effiziente Klimatisierung von Rechenzentren - Dynamic Free Cooling - Ausgabe 3, November 2009 Inhaltsverzeichnis ÜBERBLICK... 3 1. WARUM BRAUCHE ICH EINE EFFIZIENTE KLIMATISIERUNG/KÜHLUNG?...

Mehr

VDI-Fachgruppe Gebäudeausrüstung Bezirksverein Karlsruhe 08.11.2011. Green-IT. Wir schaffen gutes Klima. Dipl. Ing.

VDI-Fachgruppe Gebäudeausrüstung Bezirksverein Karlsruhe 08.11.2011. Green-IT. Wir schaffen gutes Klima. Dipl. Ing. VDI-Fachgruppe Gebäudeausrüstung Bezirksverein Karlsruhe 08.11.2011 Green-IT Wir schaffen gutes Klima. Dipl. Ing. (FH) Jürgen Layer MENERGA der Name ist unsere Philosophie minimale energie anwendung minimum

Mehr

239: Rechenzentren. Hochbauamt. Technische Richtlinie. 1. Allgemein

239: Rechenzentren. Hochbauamt. Technische Richtlinie. 1. Allgemein Hochbauamt Fachkoordination Gebäudetechnik Stampfenbachstrasse 110, Postfach, 8090 Zürich Telefon: 043 259 30 01 Telefax: 043 259 51 92 Technische Richtlinie 239: Rechenzentren 1. Allgemein 1.1. Geltungsbereich

Mehr

Internationale Norm ISO/IEC 30134 Information Technology Data Centres Key Performance Indicators. Dr. Ludger Ackermann dc-ce RZ-Beratung

Internationale Norm ISO/IEC 30134 Information Technology Data Centres Key Performance Indicators. Dr. Ludger Ackermann dc-ce RZ-Beratung 1 Internationale Norm ISO/IEC 30134 Information Technology Data Centres Key Performance Indicators Dr. Ludger Ackermann dc-ce RZ-Beratung 2 Agenda Kurzvorstellung dc-ce rz beratung Übersicht Normungslandschaft

Mehr

Technische Presseinformation

Technische Presseinformation Technische Presseinformation Weiss Klimatechnik GmbH Greizer Straße 41-49 35447 Reiskirchen-Lindenstruth Germany Tel. +49 6408 84-6500 Fax +49 6408 84-8720 info@wkt.com www.wkt.com CoolW@ll : Energieeffizienz

Mehr

Green IT - Inhalt. Allgemeine Entwicklung/ Trends. Einsparpotenziale/ Überlegungen im Rechenzentrum. TWK und Green IT

Green IT - Inhalt. Allgemeine Entwicklung/ Trends. Einsparpotenziale/ Überlegungen im Rechenzentrum. TWK und Green IT wir machen`s einfach! Green IT Text Energieeffizienz im Rechenzentrum Wörrstadt, 17.Juni 2011 Angela Wahl-Knoblauch, TWK Technische WerkeKaiserslautern GmbH IT Vertrieb und Kundenbetreung Green IT - Inhalt

Mehr

Ihr Weg in die Unabhängigkeit

Ihr Weg in die Unabhängigkeit Ihr Weg in die Unabhängigkeit Was die Natur uns schenkt, sollten wir nutzen. Heliotherm. Synonym für Wärmepumpe. Und höchste Effizienz. > > > > > > Sonne Luft Erde Wasser Kostenfreie Energie deckt bis

Mehr

HomeVent RS-250 Bedienungsanleitung

HomeVent RS-250 Bedienungsanleitung Art.Nr. 4 206 103-de-02 / Seite 1 1 Relevante Anlagenkomponenten Folgende Anlagenkomponenten sind für die Bedienung relevant: Bediengerät Lüftungsgerät Bediengerät (im Wohnbereich) Insektenfilter Zuluft-

Mehr

Europas modernstes Rechenzentrum

Europas modernstes Rechenzentrum Europas modernstes Rechenzentrum Deutlich mehr Leistung pro RZ-Fläche Der Markt für RZ-Flächen ist weit gespannt. Auf der einen Seite Billig-Flächen, deren Anbieter an Technik, Sicherheit und Service sparen.

Mehr

Zukünftige Trends energieeffizienter, nachhaltiger Rechenzentren. Dr. Thomas Steffen Geschäftsführer Forschung und Entwicklung

Zukünftige Trends energieeffizienter, nachhaltiger Rechenzentren. Dr. Thomas Steffen Geschäftsführer Forschung und Entwicklung Zukünftige Trends energieeffizienter, nachhaltiger Rechenzentren Dr. Thomas Steffen Geschäftsführer Forschung und Entwicklung 1 Rittal Fakten zur Unternehmensgruppe Friedhelm Loh, Inhaber der Friedhelm

Mehr

Draft: 01/2010. Rechenzentrum ökologisch klimatisiert.

Draft: 01/2010. Rechenzentrum ökologisch klimatisiert. Draft: 01/2010 Rechenzentrum ökologisch klimatisiert. August 2012 Rechenzentrum ökologisch klimatisiert. Die luxemburgische Post und Telekommunikationsgesellschaft (P&T), baut in Betzdorf, Luxemburg, ein

Mehr

TURNKEY COMMUNICATION AG

TURNKEY COMMUNICATION AG WE MAKE YOUR NET WORK TURNKEY COMMUNICATION AG Globale Erwärmung auch im Data Center E r f o l greicher Betrieb durch alle v i er J a h r eszeiten TURNKEY COMMUNICATION AG Firmenportrait Leistungsportfolio

Mehr

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach.

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. www.avesco.ch Rechenzentren können sich weder einen Stromausfall noch Störungen leisten. Dagegen haben wir eine einfache Lösung. Cat Notstromversorgungs-Lösungen

Mehr

Green IT in modernen Rechenzentren. Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz

Green IT in modernen Rechenzentren. Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz Green IT in modernen Rechenzentren Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz Markus Steckhan Senior Technical Consultant Agenda Bedeutung des Standorts Frankfurt-RheinMain

Mehr

Interoute* Die Nutzersicht: Energieeffizienz aus Sicht von Betreibern von Rechenzentren

Interoute* Die Nutzersicht: Energieeffizienz aus Sicht von Betreibern von Rechenzentren Interoute* Die Nutzersicht: Energieeffizienz aus Sicht von Betreibern von Rechenzentren * Fachdialog "Zukunftsmarkt,grüne' Rechenzentren" * 03. Juli 2007 Präsentation Christian Schreiner Senior Business

Mehr

Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence

Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence Seite 1 Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence Prof. Dr. Hanspeter Eicher VR Präsident Dr. Eicher + Pauli AG Seite 2 Was ist smarte Gebäudetechnik?. Smarte Gebäudetechnik genügt folgenden

Mehr

APESS, das patentierte Wärmerückgewinnungsverfahren in der Lüftungstechnik, das heizen und kühlen kann

APESS, das patentierte Wärmerückgewinnungsverfahren in der Lüftungstechnik, das heizen und kühlen kann APESS, das patentierte Wärmerückgewinnungsverfahren in der Lüftungstechnik, das heizen und kühlen kann Seit der Erfindung des APESS-Verfahrens im Jahre 2003 wurde dieses zweistufige Wärmerückgewinnungsverfahren

Mehr

Umwelttech trifft IT Intelligente (energie-) effiziente RZ-Infrastruktur in der Praxis

Umwelttech trifft IT Intelligente (energie-) effiziente RZ-Infrastruktur in der Praxis Umwelttech trifft IT Intelligente (energie-) effiziente RZ-Infrastruktur in der Praxis PM IT-Solutions Rittal IT-Solutions April 2009 1 Rittal Unternehmensgrundsätze Effizienz als Unternehmensgrundsatz

Mehr

Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz

Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz 6. Mai 2014 Thomas Jäggi, Dipl. Ing. FH / MBA Gründer & Geschäftsführer Begriffserklärung Was ist EnergieEffizienz? Die Energieeffizienz

Mehr

DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig

DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig März 2011 DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig Rückblick: Ergebnisse der ersten

Mehr

Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung

Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung Frankfurt 14.11.2012 Wussten Sie schon? Moderne Baukonzepte von hochwärmegedämmten

Mehr

Strom sparen im Büro

Strom sparen im Büro Strom sparen im Büro am Praxisbeispiel amsec DI Thomas Führer, AMS Engineering Softwarepark 37, A-4232 Hagenberg thomas.fuehrer@ams-engineering.com www.amsec.at a STIWA Group - Patente angemeldet. Wir

Mehr

arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh

arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh 1 Marcus Bärenfänger arvato Systems November 2013 Bertelsmann International führendes Medien- und Serviceunternehmen Zahlen & Fakten 16,1

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

Betriebskostensenkung im Rechenzentrum

Betriebskostensenkung im Rechenzentrum Betriebskostensenkung im Rechenzentrum Energieeinsparung durch innovative Rückkühlung Referent: Dipl.-Ing (FH) Joachim Weber JAEGGI Hybridtechnologie AG 27.05.2010; Thomas Odrich; Jäggi/ Güntner (Schweiz)

Mehr

Nur für Heizöl EL schwefelarm! Hoval UltraOil Öl-Kessel mit Brennwerttechnik für maximale Energie-Effizienz.

Nur für Heizöl EL schwefelarm! Hoval UltraOil Öl-Kessel mit Brennwerttechnik für maximale Energie-Effizienz. Nur für Heizöl EL schwefelarm! Hoval UltraOil Öl-Kessel mit Brennwerttechnik für maximale Energie-Effizienz. Wärmekomfort heute und eine gesicherte Zukunft für unsere Kinder und Enkelkinder schließen sich

Mehr

Strategische Bedeutung von ICT und Data Center in der Schweiz Gedanken aus politischer Sicht. 22.05.2013 / Thomas Maier

Strategische Bedeutung von ICT und Data Center in der Schweiz Gedanken aus politischer Sicht. 22.05.2013 / Thomas Maier Strategische Bedeutung von ICT und Data Center in der Schweiz Gedanken aus politischer Sicht 22.05.2013 / Thomas Maier Agenda 1) Grosse politische Herausforderungen 2) Die Lösungen und Ziele 3) Umsetzung

Mehr

B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE

B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE B B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE B Die erste Produktgruppe von B-control widmet sich der Raumautomation. Eine intelligente Raumautomation, die eine Energieeffizienzklasse A nach EN15232 ermöglicht,

Mehr

Funktioniert perfekt!

Funktioniert perfekt! Funktioniert perfekt! SART Link - Leistungsregelung für Wärmetauscher der Swegon Lüftungsgeräte-Serie GOLD The Indoor Climate Company SART Link und GOLD Lüftungsgeräte: Die Komplettlösung SART Link und

Mehr

Applikationsbericht. Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen

Applikationsbericht. Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen Applikationsbericht Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen Die Wärmelasten in Rechenzentren steigen stetig an, wobei die Raumklimatisierung erfahrungsgemäss

Mehr

Wolfgang Ritt, Projektingenieur Rechenzentren, Rittal, Garching Thorsten Weller, Leiter Technische Dienste Rechenzentren, Rittal, Herborn

Wolfgang Ritt, Projektingenieur Rechenzentren, Rittal, Garching Thorsten Weller, Leiter Technische Dienste Rechenzentren, Rittal, Herborn Hohe Energieeffizienz und Ausfallsicherheit Cool Water: Brunnen kühlt Rechenzentrum Wolfgang Ritt, Projektingenieur Rechenzentren, Rittal, Garching Thorsten Weller, Leiter Technische Dienste Rechenzentren,

Mehr

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar.

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. www.linzagtelekom.at Immer bestens betreut. Für Ihr Business nur das Beste Wir sichern Ihre Daten hier Unternehmen wollen wachsen und gleichzeitig

Mehr

energie-cluster, April 2014 Wirtschaftliche Lösungen für mehr Energieeffizienz in Industrie, Dienstleistung und Gewerbe

energie-cluster, April 2014 Wirtschaftliche Lösungen für mehr Energieeffizienz in Industrie, Dienstleistung und Gewerbe energie-cluster, Wirtschaftliche Lösungen für mehr Energieeffizienz in Industrie, Dienstleistung und Gewerbe Intern Siemens Schweiz AG 2013 siemens.ch/answers Plakative Darstellung der Effizienzklassen

Mehr

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Dipl.-Ing. Detlef Makulla Leiter Forschung & Entwicklung der Caverion Deutschland GmbH, Aachen Auswirkungen auf Energiekosten und

Mehr

Kosten sparen durch richtiges Heizen. Produktion von hocheffizienten Wärmepumpen Eine vernünftige Alternative

Kosten sparen durch richtiges Heizen. Produktion von hocheffizienten Wärmepumpen Eine vernünftige Alternative Kosten sparen durch richtiges Heizen Produktion von hocheffizienten Wärmepumpen Eine vernünftige Alternative Die Heizung verschlingt am meisten Energieverbrauch im Privathaus Das System Wärmepumpe... Was

Mehr

Green IT Beispiele für energieeffizientes Thin Client Computing und energieeffiziente Rechenzentrumslösungen

Green IT Beispiele für energieeffizientes Thin Client Computing und energieeffiziente Rechenzentrumslösungen Green IT Beispiele für energieeffizientes Thin Client Computing und energieeffiziente Rechenzentrumslösungen Never change my running system! Dr. Jens Clausen Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit

Mehr

Gebäudeautomation: Turbo für die Energiestrategie und Kostenbremse ihr Energiebudget?

Gebäudeautomation: Turbo für die Energiestrategie und Kostenbremse ihr Energiebudget? energie-cluster, Gebäudeautomation: Turbo für die Energiestrategie und Kostenbremse ihr Energiebudget? siemens.ch/energieeffizienz 3/4 der Schweizer Endenergie muss langfristig ersetzt werden Heute 14%

Mehr

3fach klimafreundlich. SILVERSTAR TRIII - 3fach isoliert ist 3fach besser

3fach klimafreundlich. SILVERSTAR TRIII - 3fach isoliert ist 3fach besser 3fach klimafreundlich SILVERSTAR - 3fach isoliert ist 3fach besser 3fach verglast 3fach klimafreundlich Der Klimawandel ist Realität. Das Thema beschäftigt die Menschen auf dem ganzen Globus. Doch blosse

Mehr

HOCHEFFIZIENTE LUFT/ WASSER WÄRMETAUSCHER MIT WÄRMERÜCKGEWINNUNG ZUR NUTZUNG VON ERNEUERBARER ENERGIE UND ABFALLWÄRME

HOCHEFFIZIENTE LUFT/ WASSER WÄRMETAUSCHER MIT WÄRMERÜCKGEWINNUNG ZUR NUTZUNG VON ERNEUERBARER ENERGIE UND ABFALLWÄRME HOCHEFFIZIENTE LUFT/ WASSER WÄRMETAUSCHER MIT WÄRMERÜCKGEWINNUNG ZUR NUTZUNG VON ERNEUERBARER ENERGIE UND ABFALLWÄRME Rosenberg Hungária Kft. H-2532 Tokodaltáró, József Attila út 32-34. Ungarn Telefon+36/33-515-515

Mehr

APESS. 100% Wärmerückgewinnung. Amortisation innerhalb einer Heizsaison. Keine Beeinträchtigung architektonischer Vorgaben

APESS. 100% Wärmerückgewinnung. Amortisation innerhalb einer Heizsaison. Keine Beeinträchtigung architektonischer Vorgaben APESS AMBIENT PROTECTING ENERGIE SAVING SYSTEM 1% Wärmerückgewinnung Amortisation innerhalb einer Heizsaison Keine Beeinträchtigung architektonischer Vorgaben Seite Wie funktioniert das? 2 Ist das wirtschaftlich?

Mehr

Datacenter Zürich-Nord

Datacenter Zürich-Nord Datacenter Zürich-Nord Stadtnaher Standort für höchste Verfügbarkeit Sicher, zentral, bewährt Unser Rechenzentrum im Norden von Zürich beherbergt die Daten mittelständischer und grosser Unternehmen. Nicht

Mehr

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Unternehmen Die Gut AG Gebäudetechnik Wir sind die kompetenten Fachleute mit dem kompletten Angebot an Gebäudetechnik in der Zentralschweiz. Sie bekommen bei uns

Mehr

Wirbelschicht auf die Spitze getrieben. Hochleistungs-Wirbelschichttrockner mit integrierten Heizflächen

Wirbelschicht auf die Spitze getrieben. Hochleistungs-Wirbelschichttrockner mit integrierten Heizflächen Wirbelschicht auf die Spitze getrieben Hochleistungs-Wirbelschichttrockner mit integrierten Heizflächen 2 I 3 Leistungssteigerung durch Heizflächen Die Wirbelschicht ist ein häufig eingesetztes Verfahren

Mehr

Frankfurt. Standort. Bad Homburg. Oberursel. Bad Vilbel. Frankfurt am Main Nord-West. Frankfurt. am Main Ost. Frankfurt am Main Mitte-Nord.

Frankfurt. Standort. Bad Homburg. Oberursel. Bad Vilbel. Frankfurt am Main Nord-West. Frankfurt. am Main Ost. Frankfurt am Main Mitte-Nord. Willkommen Das Rechenzentrum Zenium One bietet 15.000 Quadratmeter Rechenzentrumsfläche auf einem sicheren Gelände in Sossenheim. Das Gelände umfasst insgesamt drei Gebäude. Block A umfasst 5.000 Quadratmeter

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Bremen, den 09. Februar 2011 INITIATIVE ENERGIE für IT- und Rechenzentren Herzlich Willkommen! erecon AG Hansjürgen Wilde Konsul Smidt Straße 8h - Speicher I - 28217 Bremen www.erecon.de Ein paar Worte

Mehr

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT.

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Service 2.0 Für unsere modernen Heiz- und Lüftungssysteme gibt es jetzt die passende Bedienung. Über Ihren Tablet-PC oder Ihren PC können

Mehr

DataCenter 2020. Infrastructure Test Lab Optimierung von Rechenzentrums-Management und -Effizienz.

DataCenter 2020. Infrastructure Test Lab Optimierung von Rechenzentrums-Management und -Effizienz. DataCenter 2020. Infrastructure Test Lab Optimierung von Rechenzentrums-Management und -Effizienz. Dr. Rainer Weidmann, DC Engineering Infrastructure Test Lab Optimierung von Rechenzentrums-Management

Mehr

Weit mehr als kalte Luft Die Truma Klimasysteme

Weit mehr als kalte Luft Die Truma Klimasysteme Weit mehr als kalte Luft Die Truma Klimasysteme Aventa eco Aventa comfort compact comfort comfort RC vario Spannungsversorgung Kühlleistung / Heizleistung (Wärmepumpe), 12 V *, 12 V * 1700 W 2400 W / 1800

Mehr

ASKI ist der Spezialist für intelligente Energiemanagementlösungen

ASKI ist der Spezialist für intelligente Energiemanagementlösungen i-energy by ASKI Der moderne und smarte Weg sparsam und nachhaltig mit Energiekosten senken Energieverbrauch reduzieren finanziellen Ertrag von PV Anlagen maximieren ASKI ist der Spezialist für intelligente

Mehr

MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung. EKZ Energieberatung für Private

MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung. EKZ Energieberatung für Private MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung EKZ Energieberatung für Private Gezielter Energieeinsatz in Ihrem Heim Nutzen Sie Energie effizient

Mehr

[ High Performance Computing LowEx Cooling ]

[ High Performance Computing LowEx Cooling ] [ High Performance Computing LowEx Cooling ] Thermodynamische Grundsätze konsequent umsetzen Standards anwenden 27.5.2010 - Data Center Dynamics Zurich A. Altenburger, Amstein+Walthert AG 2 LowEx RZ die

Mehr

Konzeptstudie zur Energie- und Ressourceneffizienz im Betrieb von Rechenzentren

Konzeptstudie zur Energie- und Ressourceneffizienz im Betrieb von Rechenzentren Konzeptstudie zur Energie- und Ressourceneffizienz im Betrieb von Rechenzentren Technische Universität Berlin Institut für Energietechnik Dipl.-Ing. Marc Schaefer und Prof. Dr. Frank Behrendt Gefördert

Mehr

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL Speichermassenwärmetauscher mit bis zu 93 % Wirkungsgrad Feuchterückgewinnung bis zu 70 % Keine zusätzlichen Heizregister

Mehr

Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe

Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe 21. Mai 2014 Thomas Jäggi, Dipl. Ing. FH / MBA Gründer & Geschäftsführer AGENDA 1. Begriffserklärungen EnergieEffizienz Eigenverbrauch

Mehr

Standalone dreiphasiges USV System. PowerWave 33 S3 60 120 kw Die unterbrechungsfreie Stromversorgung für den mittleren Leistungsbereich

Standalone dreiphasiges USV System. PowerWave 33 S3 60 120 kw Die unterbrechungsfreie Stromversorgung für den mittleren Leistungsbereich Standalone dreiphasiges USV System PowerWave 33 S3 60 120 kw Die unterbrechungsfreie Stromversorgung für den mittleren Leistungsbereich Hohe Performance dank innovater USV-Technologie ABB hat im Bereich

Mehr

Die neue EnEV 2014 und die Energetische Inspektion Betreiberpflichten? Betreiberchancen!

Die neue EnEV 2014 und die Energetische Inspektion Betreiberpflichten? Betreiberchancen! Die neue EnEV 2014 und die Energetische Inspektion Betreiberpflichten? Betreiberchancen! Bundesfachtagung Betreiberverantwortung im Rahmen der Facility-Management Messe und Kongress am 25.02.2014 in Frankfurt

Mehr

PLAYBOOK. Wie möchten Sie wachsen? Die Bewertung Ihrer kritischen Infrastruktur als Grundlage für die richtige Strategie

PLAYBOOK. Wie möchten Sie wachsen? Die Bewertung Ihrer kritischen Infrastruktur als Grundlage für die richtige Strategie PLAYBOOK F Ü R D E N W A N D E L Wie möchten Sie wachsen? Die Bewertung Ihrer kritischen Infrastruktur als Grundlage für die richtige Strategie Die Welt wird täglich digitaler. Der Bedarf an datenintensiven

Mehr

Raumluftqualität. Energie sparen durch beste Raumluftqualität dank innovativen CO 2. -Sensoren

Raumluftqualität. Energie sparen durch beste Raumluftqualität dank innovativen CO 2. -Sensoren Raumluftqualität Energie sparen durch beste Raumluftqualität dank innovativen CO 2 -Sensoren (ppm) 2000 CO 2 -Konzentration Bei geschlossenen Fenstern ohne Zwangsbelüftung Wirkung auf den Menschen Konzentrationsstörungen

Mehr

lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg

lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg Einfach der natürliche Weg Stellen Sie sich eine Temperatur steuernde Kühlbalkenlösung vor, bei der Kühlung und Heizung gleichsam

Mehr

Data Center Planning in a Nutshell. All content in this presentation is protected copyright APC by Schneider Electric

Data Center Planning in a Nutshell. All content in this presentation is protected copyright APC by Schneider Electric Data Center Planning in a Nutshell Ein Produkt- und Lösungsportfolio für vier große Märkte Energie & Infrastruktur Verfügbarkeit, Sicherheit, Betriebskosten 16 % des Umsatzes Industrie Produktivität, Flexibilität,

Mehr

Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015

Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015 Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015 Infrastrukturlösungen für die IT Modulare Lösungen für Rechenzentren und Netzwerke im Produktionsumfeld Rittal GmbH & Co. KG / Dirk Hecker

Mehr

myniq.net NiQ Das intelligente Energiesparmodul für das Einfamilienhaus

myniq.net NiQ Das intelligente Energiesparmodul für das Einfamilienhaus myniq.net NiQ Das intelligente Energiesparmodul für das Einfamilienhaus Produktbroschüre NiQ 2 NiQ ist das neue, intelligente Energiesparmodul für das Einfamilienhaus. Key-Facts Hält die gewünschte Raumtemperatur

Mehr

IT Cooling Solutions. CyberRow. Intelligente Luftführung für mehr Effizienz bei der Kühlung von Racks

IT Cooling Solutions. CyberRow. Intelligente Luftführung für mehr Effizienz bei der Kühlung von Racks IT Cooling Solutions CyberRow Intelligente Luftführung für mehr Effizienz bei der Kühlung von Racks Die direkte Klimatisierung von Racks geht ganz neue Wege Eine innovative Idee sorgt für präzises Klima

Mehr

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg Energieeffiziente Rechenzentren Stellschrauben im Rechenzentrum 29.10.2009 - Hamburg Bereiche, die zu betrachten sind: Messungen / Transparenz der Kosten Strom Klima Hardware / Konsolidierung + Virtualisierung

Mehr

Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM)

Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM) Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM) Michael Schumacher Senior Systems Engineer Schneider Electric, IT Business und stellv. Vorsitzender BITKOM AK RZ Moderne

Mehr

Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i. Die neue Definition von Flexibilität

Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i. Die neue Definition von Flexibilität Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i Die neue Definition von Flexibilität 2 Die neue Definition von Flexibilität Die neue Definition von Flexibilität 3 Mit Heizung Sie Zukunft einer neuen legen

Mehr

Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft

Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft Individuelle IT-Lösungen seit 1999 Wir über uns Die myloc managed IT AG betreibt seit 1999 Rechenzentren am Standort Düsseldorf und

Mehr

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG Die Visplanum GmbH Die Visplanum GmbH bietet zukunftsweisende

Mehr

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum Cloud Computing Infrastruktur als Service (IaaS) HINT-Rechenzentren Software als Service (SaaS) Desktop als Service (DaaS) Ein kompletter Büroarbeitsplatz:

Mehr

Energieeffizienz und Informationstechnologie

Energieeffizienz und Informationstechnologie Energieeffizienz und Informationstechnologie Andreas Schmitt, System Engineer TIP Dialog Forum Frankfurt am Main 14.10.2008 Energieeffizienz / Lösungswege Felder Potenziale entdecken, bewerten und heben!

Mehr

FREUNDLINGER LUFT UND KLI MA. WIR HABEN DIE LUFT IM GRIFF www.freundlinger.net

FREUNDLINGER LUFT UND KLI MA. WIR HABEN DIE LUFT IM GRIFF www.freundlinger.net FREUNDLINGER LUFT UND KLI MA WIR HABEN DIE LUFT IM GRIFF www.freundlinger.net WILLKOMMEN LÜFTUNGS - UND KLIMAANLAGEN Es gibt unzählige Argumente, die für den Einbau einer Lüftungsanlage und/oder einer

Mehr

Energieeffiziente Klimatisierung des Rechenzentrums der Universität Kassel

Energieeffiziente Klimatisierung des Rechenzentrums der Universität Kassel Technische Gebäudeausrüstung Fachbereich 06 Architektur Niklas Alsen, Florian Theede Energieeffiziente Klimatisierung des Rechenzentrums der Universität Kassel wissenschaftliche Ausarbeitung 05.11.2014

Mehr

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6. .3 X X testregistrierung Vertikale Geräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Ventilator Justierfuß Wärmeübertrager HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager

Mehr

Innovative, modulare Funktionszentrale für effizientes Betreiben von Biogasanlagen.

Innovative, modulare Funktionszentrale für effizientes Betreiben von Biogasanlagen. Innovative, modulare Funktionszentrale für effizientes Betreiben von Biogasanlagen. Umwelt. Natur. Verantwortung. KÖHL Die Nachfrage nach Biogas steigt kontinuierlich. Biogas besteht zu einem großen Teil

Mehr

Grün & sicher Rechenzentren heute

Grün & sicher Rechenzentren heute www.prorz.de Grün & sicher Rechenzentren heute Energieeffizienz und Sicherheit in Rechenzentren 1 Grün & sicher: Rechenzentren heute Das Unternehmen 2 Grün & sicher: Rechenzentren heute Die prorz Rechenzentrumsbau

Mehr

Maress. Neue Kühlregale für den leistungsfähigen Discount

Maress. Neue Kühlregale für den leistungsfähigen Discount Maress Neue Kühlregale für den leistungsfähigen Discount Wirtschaftlich und umweltgerecht Viel Raum für produktive Flächen Durchdachte Detail-Lösungen Ökonomisch stark Ökologisch sinnvoll Umweltbewusstsein

Mehr

Innovationsstrategien für energieeffiziente Rechenzentren

Innovationsstrategien für energieeffiziente Rechenzentren Herzlich willkommen Innovationsstrategien für energieeffiziente Rechenzentren Dipl.Ing. Martin Roßmann Hauptabteilungsleiter Forschung und Grundlagenentwicklung M. Roßmann / Rittal Forschung / 02.07.07

Mehr

F I R M E N P O R T R A I T

F I R M E N P O R T R A I T F I R M E N P O R T R A I T Das Unternehmen Wir sind ein leistungsorientiertes Unternehmen in den Bereichen Kältetechnik, Klimatechnik und Wärmepumpen. Wir sind für den Anlagenbau zertifiziert und arbeiten

Mehr

Jobst Willers Engineering AG Ingenieure für Energie und Systemik

Jobst Willers Engineering AG Ingenieure für Energie und Systemik PUEDA Förderprogramm zur Steigerung der Energieeffizienz in bestehenden Rechenzentren Das Förderprogramm hat zum Ziel, die Energieeffizienz in bestehenden Rechenzentren und Serverräumen zu verbessern Dem

Mehr

Innovative Klima- und Kältetechnik

Innovative Klima- und Kältetechnik WILLKOMMEN IN DER KLIMAZONE Innovative Klima- und Kältetechnik Referent: Dipl.-Ing. Andreas Ziri Menerga Nord Die adiabatische Verdunstungskühlung Systemlösungen zur Klimatisierung und Kühlung Themenübersicht:

Mehr

Von der Bedrohung zum zuverlässigen Schutz - Kein physischer Garaus im Rechenzentrum Bernd Hanstein Rittal GmbH & Co. KG

Von der Bedrohung zum zuverlässigen Schutz - Kein physischer Garaus im Rechenzentrum Bernd Hanstein Rittal GmbH & Co. KG Von der Bedrohung zum zuverlässigen Schutz - Kein physischer Garaus im Rechenzentrum Bernd Hanstein Rittal GmbH & Co. KG Hanstein / IT-SA / Oktober 2013 1 Inhalt Rittal Das Unternehmen Physische Bedrohungspotenziale

Mehr

Franz Grüter, Green / André Schärer, ABB Mai 2012. Vorteile der Gleichstromversorgung im Rechenzentrum Erfahrungen mit dem Projekt bei Green

Franz Grüter, Green / André Schärer, ABB Mai 2012. Vorteile der Gleichstromversorgung im Rechenzentrum Erfahrungen mit dem Projekt bei Green Franz Grüter, Green / André Schärer, ABB Mai 2012 Vorteile der Gleichstromversorgung im Rechenzentrum Erfahrungen mit dem Projekt bei Green Green: Zahlen & Fakten 3 300 m 2 Rechenzentrumsfläche, wovon

Mehr

Kondensation in Plattenwärmeaustauschern erhöht Effizienz und Druckverlust

Kondensation in Plattenwärmeaustauschern erhöht Effizienz und Druckverlust Kondensation in Plattenwärmeaustauschern erhöht Effizienz und Druckverlust Dr.-Ing. Edgar Beck Ein wichtiger Vorteil von Plattenwärmeaustauschern zur Wärmerückgewinnung aus Abluft ist die Trennung der

Mehr

Qualität für höchste Ansprüche. Luft- Wasser- Wärmepumpe mit COP 4.91 Geld sparen durch Effizienz. günstig ökologisch Heizen

Qualität für höchste Ansprüche. Luft- Wasser- Wärmepumpe mit COP 4.91 Geld sparen durch Effizienz. günstig ökologisch Heizen Qualität für höchste Ansprüche Luft- Wasser- Wärmepumpe mit COP 4.91 Geld sparen durch Effizienz günstig ökologisch Heizen Vorteile einer Luft- Wasser- Wärmepumpe von CoolStar n Umweltfreundlich - durch

Mehr

Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management

Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management Die Schneider Electric Energy Management Services verbessern die Effizienz von Datacentern. Schneider Electric www.schneider-electric.com

Mehr

Energiepolitischer Rahmen in Europa Drei ambitionierte Ziele für das Jahr 2020

Energiepolitischer Rahmen in Europa Drei ambitionierte Ziele für das Jahr 2020 8. Energie-Gipfel im Kanton Aarau, Spreitenbach, 13. September 2012 Prof. Dr.-Ing. Jochen Kreusel Technologische Voraussetzungen für die Energiewende 13.09.2012 EnergiegipfelAarau_20120913.ppt GF-SG 1

Mehr

Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009

Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009 Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009 Energieeffizienz im Rechenzentrum Referent: Sven Hofmann, Senior Consultant Agenda Energiebedarf im Rechenzentrum Messung von Energiebedarf und Temperaturen Optimierung

Mehr

Viertes Netzwerktreffen

Viertes Netzwerktreffen Viertes Netzwerktreffen Einsparpotentiale bei Lüftungsanlagen Referent: Horst Fernsner Inhalt Grundlagen Klassifizierung von Lüftungsanlagen Wärmerückgewinnungssysteme Wärmeseitige Regelungskonzepte von

Mehr