Energieeffizienz in der modernen Architektur. SCHÄFER Lochbleche. IT-Systems Nachhaltigstes Datacenter der Niederlande. EMW Starke Partner für Müller

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Energieeffizienz in der modernen Architektur. SCHÄFER Lochbleche. IT-Systems Nachhaltigstes Datacenter der Niederlande. EMW Starke Partner für Müller"

Transkript

1 Information der SCHÄFER WERKE und EMW für Kunden und Mitarbeiter Ausgabe 01/Juni 2013 EMW Starke Partner für Müller Container Systems Richtig erkannt: Trends in Nordamerika IT-Systems Nachhaltigstes Datacenter der Niederlande Industriegehäuse Robustes Herzstück für Solaranlagen SCHÄFER Lochbleche Energieeffizienz in der modernen Architektur

2 02 dialog Editorial Markt 03 Messekalender 2013 EMW 03 EMW: Grüne Logistik 03 EMW zertifiziert 04 Starke Partner für Müller 05 Neue Amada ATF 2035 top thema Lochbleche 06 Energieeffizienter Sonnenschutz dank Lochblech 07 Energieeinsparung durch Sonnenschutz 08 Lochblech-Fassade für Heidelberger Skylabs Container Systems 10 Richtig erkannt: Trends in Nordamerika 11 drinktec Die Spezialisten im KEG-Kürzen 12 Auszeichnungen für SCHÄFER IBC 13 Neue Lebensmittel-Container SLC 14 Wassermanagement-Profi nutzt SCHÄFER IBC-Container Industriegehäuse 16 Robustes Herzstück für Solaranlagen 17 Modularer Industrieschrank IS-1 IT-Systems 18 Nachhaltigstes Datacenter der Niederlande nutzt Schäfer-Racks 19 IT s bigger InSide 20 Infrastruktur-Profis informieren über sichere Rechenzentren Liebe Leserinnen und Leser! Peter Bosbach Rainer Bröcher So unterschiedlich unsere Geschäftsbereiche auch sind, so eint sie doch unser gemeinsamer Anspruch, unseren Kunden Kompetenz in Stahl zu liefern. Was das im Einzelnen bedeutet, sehen Sie auf den nachfolgenden Seiten, wo wir einen bunten Bogen durch die Geschäftsbereiche spannen. So bieten wir im Bereich Lochbleche unter anderem das Basismaterial für intelligente Fassaden- und Beschattungssysteme und werden darüber hinaus künftig ein erweitertes Anarbeitungsspektrum rund um das Lochblech anbieten. Das Thema Dienstleistung bei KEGs nimmt einen immer stärkeren Raum ein, dem wir mit dem Fasskürzen genauso Rechnung tragen, wie dem Trend handwerklich gebrauter Biere. Die Markteinführung unseres neuen Lebensmittel- Containers SLC ist sehr positiv verlaufen, erste Aufträge konnten bereits gebucht werden. Im Industrie- und IT-Gehäusebereich stellen wir Ihnen Projekte vor, bei denen wir unseren Kunden einen Maßanzug für ihre individuellen Bedürfnisse geschneidert haben. Dem Thema IT-Sicherheit kommt hier eine besondere Bedeutung zu. Schlussendlich zeigen wir auch anhand eines konkreten Projektes, wie unser Stahl-Service-Center EMW gemeinsam mit SSI Schäfer die vielfältigen Synergien innerhalb der Schäfer Gruppe zum Vorteil unseres Kunden nutzt. An dieser Stelle sei bemerkt, dass Kompetenz in Stahl ohne unsere Mitarbeiter denen wir für ihre engagierte Unterstützung danken nicht möglich ist. In guter Tradition verbleiben wir mit einem herzlichen Siegerländer Glück Auf. intern 21 Umwelt- und Energiemanagement: Wir schaffen nachhaltigen Nutzen 22 Unternehmen trifft Schule 22 Ausbildung bei SCHÄFER 23 Erneute Teilnahme am Siegerländer Firmenlauf 23 Erste Hilfe: Leben retten mit Defibrillator 23 Social Media verantwortungsvoller Umgang mit sozialen Netzwerken Peter Bosbach Geschäftsführer Impressum Rainer Bröcher Geschäftsführer Herausgeber: SCHÄFER WERKE GMBH Verantwortlich: Rainer Bröcher, Sebastian Hilpisch, Christine Scholl Redaktionsanschrift: Schäfer Werke GmbH, Pfannenbergstraße 1, D Neunkirchen Telefon: +49 (0) 2735/ Telefax: +49 (0) 2735/ Internet: Gestaltung: conception Kommunikationsagentur GmbH, Siegen Druck: braundruck GmbH, Neunkirchen Bildnachweis: S. 5 Ralph Richter Photodesign; S. 6-7 Christian Pohl GmbH; S. 8-9 Fritz Schäfer GmbH; S. 9 Amada GmbH; S. 10 Garrison Brewing; S Rudolf Gutbrod GmbH; S. 18 ColoCenter b.v.; S. 21, istockphoto; S. 21 Viessmann Werke GmbH & Co. KG Nachdruck gegen Beleg honorarfrei

3 Markt dialog 03 Messekalender 2013 Ökologisch nachhaltig: Pro Jahr erreichen mehr als Tonnen Feinblech die EMW auf der Schiene, im Vergleich zu 2009 eine Verdopplung. EMW: Grüne Logistik Mehr Bahntransporte Hinter Grüner Logistik steckt die Idee einer ganzheitlichen Umgestaltung von Logistik-Strategien, -Abläufen und -Strukturen, um Logistik-Prozesse in Unternehmen umweltgerechter und ressourceneffizienter gestalten zu können. Das Zielsystem der Grünen Logistik verfolgt, über ein Gleichgewicht von ökonomischer und ökologischer Effizienz, die Schaffung eines nachhaltigen Unternehmenswertes. Seit geraumer Zeit setzten wir EMW zertifiziert Im April 2013 erhielt die EMW das ISO Umweltmanagementsystem- Zertifikat. ISO ist eine international akzeptierte Norm, in der festgelegt ist, wie ein effektives Umweltmanagementsystem einzurichten ist. Mit dieser Norm soll ein Gleichgewicht zwischen Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz geschaffen werden. Beides kann erreicht werden, wenn sich die gesamte Organisation entsprechend engagiert. im Wareneingang verstärkt auf Bahntransporte sowie beim Versand konsequent auf Intermodalen Verkehr. Bei diesem Konzept werden Straße und Schiene so kombiniert, dass ihre jeweiligen Vorteile optimal zum Tragen kommen. Der Intermodale Verkehr stärkt den Anteil der Bahntransporte und spart somit CO 2 -Emissionen ein. SCHÄFER hat sich zum Ziel gesetzt, die Umweltschutzmaßnahmen weiterhin voranzutreiben und sogar zu steigern. Z Die Zuliefermesse Int. Fachmesse für Teile, Komponenten, Module und Technologie Leipzig, CeBIT Heart of digital world Hannover, WorldHostingDays Messe der int. Hostingbranche Europapark Rust, Future thinking Networking, Expertenvorträge Fachausstellung Frankfurt, METALFORUM Fachausstellung der Metallindustrie Posen/PL, m.it.tag Medien- und IT-Tag an der Sieg Siegen, ISC Int. Supercomputing Conference Leipzig, Brasil Brau Int. Fachausstellung für Brauereitechnik Sao Paulo/Brasilien JOBS-SI Jobmesse Siegen Siegen, drinktec 2013 Weltleitmesse für Getränke und Liquid-Food-Technologie München, it-sa IT-Security-Messe Nürnberg, BLECHEXPO Int. Fachmesse für Blechbearbeitung Stuttgart,

4 04 dialog markt EMW und SSI SCHÄFER: Starke Partner für Müller Auf einer Fläche von 5 Fußballfeldern betreibt die Müller Ltd. & Co. KG unweit des Firmenhauptsitzes im Norden Ulms ein riesiges Logistikzentrum. Die Synergie-Effekte zwischen SSI SCHÄFER und dem Stahl-Service-Center EMW, beide Teil der SCHÄFER GRUPPE, haben wesentlich dazu beigetragen, dass der straffe Zeitplan für die Durchführung des Großprojekts eingehalten werden konnte. Als internationales Handelsunternehmen hat Müller europaweit über 600 Filialen. Jährliche Neueröffnungen sind dabei die Grundlage für eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmens im In- und Ausland. Der eigene Leistungsanspruch spiegelt sich in dem vielfältigen Sortiment der Filialen wider, in denen Kunden ein großes Angebot aus den Bereichen Drogerie, Parfümerie, Schreib- und Spielwaren, Haushalt sowie Textil und Multimedia finden. Alle Filialen bedarfsgerecht und pünktlich zu beliefern, ist Aufgabenstellung einer perfekten Logistik. Damit diese mit der starken Expansion des Unternehmens Schritt hält, entschied sich Müller zur Ausweitung der Lagerkapazitäten und so für den Bau des neuen Logistikzentrums. Der Neubau mit den im- ponierenden Außenmaßen von 259 Metern Länge und 104 Metern Breite sowie Betonstützen mit einer Höhe bis zu 35 Metern sollte eine besonders kompakte Form der Lagerung und Kommissionierung ermöglichen. Das Gebäude mit dem riesigen Müller-Logo hat sich schon kurz nach seiner Fertigstellung als prägnante Marke für Ulm an der Autobahn A8 zwischen München und Stuttgart etabliert. Es beherbergt ein Palettenhochregallager mit rund Stellplätzen und ein Behälterlager mit rund Stellplätzen. Für jedes Lager war eine Bauzeit von nur 5 Monaten anvisiert. Zur Einhaltung der straffen Terminpläne wurde jeweils im Zweischichtbetrieb an 7 Tagen der Woche gearbeitet. Dazu waren bis zu 60 Monteure gleichzeitig vor Ort. Mit SSI Schäfer, Neunkirchen, als Partner für den Stahlbau beider Lager, setzte das Handelsunternehmen Müller bereits zum wiederholten Mal auf die Kompetenz der Siegerländer Spezialisten für Hochregallager. Das Ausgangsmaterial Stahl für die Herstellung der Profile bezog SSI Schäfer aus der Fertigung des EMW Stahl-Service-Center. Als eines der größten werksunabhängigen Stahl-Service-Center Europas hält die EMW auf Quadratmetern Fläche ständig rund Tonnen Feinblech vorrätig. Nahezu alle marktgängigen Qualitäten liegen abrufbereit: Standard- und Sondergüten in warmgewalzter, kaltgewalzter, feuerverzinkter, feueraluminierter und elektrolytisch verzinkter Ausführung oder organisch beschichtet. Aufgrund des großen

5 Markt dialog 05 Lagerbestands in Verbindung mit jahrzehntelanger Kompetenz in Stahl-Service-Leistungen und modernster Logistik, konnte EMW das Spaltband für die Profile in kürzester Zeit bereitstellen. Beide Unternehmen gehören zur SCHÄFER GRUPPE und sind am Standort Neunkirchen ansässig. Dadurch waren sehr kurze Liefer- und Weiterverarbeitungszeiten möglich, um die rund Tonnen Stahl für das Logistikzentrum zu verarbeiten. Die dadurch ermöglichte Just-in-time-Lieferung führte zu einer kosteneffizienten und termintreuen Realisierung des Gesamtprojekts für den Kunden Müller. Um die in Neunkirchen gefertigten Profile mit einer Gesamtlänge von über 800 Kilometern auf die Baustelle zu transportieren, waren gut 540 Lkw notwendig. Durch den erfolgreichen Projektabschluss entstanden in dem Logistikkomplex etwa 550 neue Arbeitsplätze. Dank berücksichtigter Erweiterungsmöglichkeiten in drei Richtungen sind dem Ausbau der Logistik am Standort Ulm-Nord und somit einer zukünftigen Vergrößerung des Filialnetzes von Müller keine Grenzen gesetzt. Neue Amada ATF 2035 Schnellschnittmaschine in Betrieb genommen In der EMW-Halle 9 wurde eine neue Amada ATF 2035 Tafelschere installiert. Die neue Maschine kann Material in größeren Abmessungen (bis zu einer Breite von mm) und größeren Schnittkräften (Materialstärken 0,5 mm 3,50 mm) bearbeiten. n Coils n Spaltband n Zuschnitte EMW Stahl Service GmbH Pfannenbergstraße 1 D Neunkirchen Telefon +49 (0) 2735/ Telefax +49 (0) 2735/

6 06 dialog top thema Energieeffizienter Sonnenschutz dank Lochblech Die neue Konzernzentrale des Mobilfunkbetreibers Vodafone in Düsseldorf bietet seit ihrer Einweihung Ende 2012 Platz für rund Mitarbeiter. Der 75 Meter hohe Büroturm und die drei Flachbauten auf dem Vodafone Campus werden eines der neuen architektonischen Wahrzeichen der Rheinmetropole bilden. Dabei hat Vodafone höchste Standards in Sachen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit umgesetzt. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisten die Sonnenschutz-Lamellen aus Lochblech von SCHÄFER. Für die Transluzenz der Einzelbleche aus Laufmetern Aluminiumblech sorgt eine Sonderlochung, die SCHÄFER Lochbleche nach Vorgaben des Architekten, HPP Hentrich-Petschnigg & Partner aus Düsseldorf, neu entwickelte. Aufgrund der elliptischen Gebäudegeometrie des Hochhauses bog SCHÄFER die Lochbleche im Radius von rund 900 Millimetern über die Längsachse. Von den Metallbauern wurden sie in definierten Winkeln stirnseitig trapezförmig angearbeitet, um so der fortlaufenden, gebogenen Fassadenlinie zu entsprechen. Die Sonnenschutz-Lamellen tragen somit gleichermaßen zum ästhetischen Gesamteindruck und zum energetischen Konzept des Vodafone Campus bei. Durch umfangreiche thermische Simulationen wurde für jede Seite des dreieckigen Campus und des Hochhauses mit seinem annähernd elliptischen Grundriss ein individueller Neigungswinkel für die Fassadenbleche bestimmt. Dieser ermöglicht für jede Himmelsrichtung und deren jeweils typische Sonneneinstrahlung den optimalen Kompromiss aus Schutz vor übermäßiger Erwärmung und ausreichender Beleuchtung mit Tageslicht, was wiederum Energie bei der Raumbeleuchtung spart. Für den Neubau in Düsseldorf hatte sich Vodafone das LEED-Zertifikat in Gold zum Ziel gesetzt. Der in den USA entwickelte LEED-Standard (Leadership in Energy and Environmental Design) hat sich international als Maßstab für die Zertifizierung Ressourcen schonender und energieeffizienter Gebäude etabliert. Unterschiedlichste Gewerke leisten ihren Beitrag zum Erreichen des anspruchs- vollen Ziels. So sammelt eine Zisterne Regenwasser zur Bewässerung der Pflanzen im Innenhof, während moderne Wasserarmaturen die Durchflussmenge in den sanitären Anlagen reduzieren. Geheizt wird mit einer Kombination aus Fernwärme mit geringer CO 2 -Emission sowie einem eigenen Biogas- Blockheizkraftwerk (BHKW). Im Sommer kann die Abwärme des BHKW durch Absorption auch zum Kühlen genutzt werden, soweit dies nötig ist. Denn die Sonnenschutz-Lamellen, die das Erscheinungsbild des Hochhauses sowie der drei niedrigeren Gebäudeteile A, B und C prägen, reduzieren zusammen mit den rund 4500 Quadratmetern Doppel- Isolierverglasung bereits die zur Kühlung benötigte Energie. SCHÄFER Lochbleche lieferte die 70 Tonnen Aluzuschnitte über einen Zeitraum von

7 top thema dialog 07 6 Monaten, dem Baufortschritt folgend, losweise an die ARGE Fassade Dobler Metallbau GmbH und Scheffer Metallbau GmbH. Der Bau des Campus hatte im September 2010 unter Aufsicht des Bauherren Arge Vodafone Campus Düsseldorf, einem Unternehmen der Bremer Zechbau GmbH und Ed. Züblin AG, Bereich Düsseldorf, auf dem Gelände der ehemaligen Gatzweiler-Brauerei in Düsseldorf- Heerdt begonnen. Bis zur termingerechten Einweihung am 15. Dezember 2012 war der Vodafone Campus die größte Bürobaustelle Europas. Die termintreue Lieferung der Lochbleche durch SCHÄFER leistete einen wichtigen Beitrag zur Einhaltung des engmaschigen Terminplans, da bei Bauprojekten dieser Größe jede Verzögerung weitreichende Auswirkungen auf andere Gewerke haben kann. Energieeinsparung durch Sonnenschutz Das Heizen und Kühlen von Gebäuden verursacht weltweit 20 % des gesamten Energieverbrauches. Genau hier liegen die Potenziale für eine verbesserte Energieeffizienz. Sommerhitze draußen, aufgestaute Temperaturen drinnen. Immer mehr Menschen investieren in Klimaanlagen, um auch im Sommer einen kühlen Kopf zu bewahren. Günstiger und klimaschonender ist es, die Wärme gar nicht erst hinein zu lassen, d.h. manuell auszusperren. Der Sonnenschutz trägt erheblich zur Energieeinsparung durch die Regulierung des Lichteinfalls und der Raumtemperatur bei. Bei einem außen liegenden Sonnenschutz gelangen nur noch 5 % der Sonnenenergie in den Raum. Ohne Sonnenschutz hingegen sind es bis zu 60 %! Moderner Sonnenschutz sollte deshalb nicht nur an der Südseite eines Hauses angebracht werden. Auch an nördlich ausgerichteten Fassaden lässt sich der Kühlenergiebedarf erheblich senken.

8 08 dialog markt Lochblech-Fassade für Heidelberger Skylabs Den CO 2 -Ausstoß senken durch Energie sparen: Eine moderne Fassade besitzt ein enormes Potenzial für den Klimaschutz und den sparsamen Umgang mit Umweltressourcen. Sonnenschutz-Faltläden aus halbhartem Aluminiumblech AlMg 3 unterstützen das energieeffiziente Gebäudekonzept der Skylabs in Heidelberg. Der Skylabs-Komplex wurde von dem Mannheimer Büro Fischer Architekten GmbH/Stockwerk GmbH entworfen und ist mit Quadratmetern Nutzfläche für Biotechnologie- und Pharmaunternehmen das größte Büro- und Laborgebäude in der Bahnstadt Heidelberg. Die Fassade aus Aluminiumblech wurde von dem Kölner Metallbauunternehmen Christian Pohl GmbH realisiert, wobei die Firma Belu Tec die Lochblechpaneele auf Flügelrahmen aus eigener Produktion montierte. Für die transluzenten Faltläden, die sich je nach Sonneneinfall verstellen lassen, setzte die Christian Pohl GmbH Lochbleche mit einer

9 Markt dialog 09 Breite von Millimeter und einer Materialstärke von 2,0 Millimeter ein. Aufgrund des architektonischen Konzepts waren Bleche in vier verschiedenen Längen von bis Millimeter notwendig. Schäfer Lochbleche lieferte die insgesamt Stück Bleche mit dem Lochbild Rv 3-6 innerhalb kürzester Zeit. Im Zuge des Projekts Bahnstadt Heidelberg entsteht auf dem 116 Hektar großen Areal des ehemaligen Heidelberger Rangier- und Güterbahnhofs ein neues Stadtviertel mit Wohn- und Gewerbebebauung. Um die Ansiedlung wissenschaftsbasierter High- Tech-Unternehmen zu fördern, stellt das Skylabs-Gebäude in seinen drei Gebäudeteilen Block und Spine mit je fünf sowie Tower mit neun Stockwerken nicht nur Mietflächen zur Verfügung, sondern auch zentrale Dienstleistungseinrichtungen für biotechnologische und pharmakologische Forschung auf dem Niveau von Universitätslaboren oder großen Pharmaunternehmen. Für die Anbringung der Faltläden musste die Christian Pohl GmbH zunächst Lochbleche verformen und versteifen. Danach wurden die geformten Lochbleche auf die von der Firma Belu Tec GmbH beigestellte Mechanik der Faltläden angepasst und entsprechend der Gebäudegeometrie befestigt. Durch den engen Zeitplan für das Ineinandergreifen der Gewerke Blechfassade und Faltläden haben der gute Service und die schnelle, sehr termintreue Lieferung durch Schäfer Lochbleche dazu beigetragen, dass das Gebäude Skylabs Heidelberg fristgerecht fertiggestellt werden konnte, sodass wir gerne einer erneuten Zusammenarbeit mit Schäfer Lochbleche entgegensehen, resümiert Michael Doellert, Projektleiter bei der Christian Pohl GmbH. n Lochen von Coil zu Coil n Lochbleche nach Kundenspezifikation n Anarbeitungs-Service SCHÄFER Lochbleche GmbH & Co. KG Pfannenbergstraße 1 D Neunkirchen Telefon +49 (0) 2735/ Telefax +49 (0) 2735/

10 10 dialog markt Richtig erkannt: Trends in Nordamerika Selbstgebrautes statt Massenware: Dass in der globalisierten Welt Innovationen schnell von einem Erdteil auf den anderen schwappen, ist bekannt. Aber wer hätte gedacht, dass es ausgerechnet zum urdeutschen Thema Bier wertvolle Anstöße aus den USA gibt? Noch dazu Anstöße, die sich auf die grundlegendsten Tugenden des Bierbrauens zurückbesinnen: Auf beste, reinste Zutaten, ursprüngliches Handwerk und eine gehörige Portion Kreativität bei der Biervielfalt. SCHÄFER Container Systems hat seinen Marktanteil bei Bier-KEGs in Nordamerika ausgebaut und erwartet eine Fortsetzung dieses Trends. Aufgrund intensiver Marktrecherchen hatte sich SCHÄFER entschlossen, KEGs in allen in den USA üblichen Standardgrößen zu produzieren. Zusammen mit dem in Kanada ansässigen Vertriebspartner Keg Club Inc. konnte SCHÄFER den Bekanntheitsgrad seiner KEGs steigern und den Absatz erhöhen. Die Lieferung der Produkte erfolgt von mehreren Lagerstandorten in Kanada und den USA.

11 Markt dialog 11 Während der gesamte US-Biermarkt um 1 % wuchs, stieg der Bierausstoß der Micro-Brauereien um 15 %, das sind 2,11 Mio. hl Bier zusätzlich. Der Umsatz in Dollar erhöhte sich im Vorjahr um 17 %. Von den Craft Breweries werden 6,5 % der Bierproduktion vom amerikanischen Gesamtmarkt erzeugt. Quelle: Brewers Association 2012 drinktec 2013 SCHÄFER auf der drinktec 2013 Vom 16. bis 20. September 2013 findet in München die drinktec statt. SCHÄFER Container Systems präsentiert sich auf der Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie in Halle A1, Stand 502. Am 216 Quadratmeter großen Messestand ist nicht nur Platz, um alle aktuellen KEG-Produkte in Augenschein zu nehmen. Besucher des SCHÄFER- Standes haben zudem die Möglichkeit, erlesene österreichische Spezialbiere zu verkosten unter der fachkundigen Anleitung von Biersommelier-Weltmeister Karl Schiffner, der bereits mehrfach auf der BRAU Beviale auf dem Schäfer Messestand für Begeisterung sorgte. Lange Zeit dominierten große Brauereikonzerne und importiertes Bier unangefochten den nordamerikanischen Biermarkt. Inzwischen jedoch vergrößern kleinere, unabhängige Brauereien, sogenannte Craft Brewer, ihren Marktanteil immer mehr. So stieg in den letzten fünf Jahren der Umsatz der Craft Brewer jedes Jahr um mehr als 10 %. Damit sind die unabhängigen amerikanischen Brauer auf dem besten Wege, dem Importbier der großen Braukonzerne den Rang abzulaufen. Auch der Absatz von SCHÄFER-KEGs hat davon profitiert, weil dieser Trend frühzeitig erkannt wurde und Craft Brewer verstärkt auf KEG und weniger auf Flaschen als Gebindeform setzen. Durch verstärkte Präsenz in Branchenmedien, auf Fachmessen und Festivals der Craft-Brewer-Szene sowie durch die Intensivierung bestehender Kontakte in den Markt ist der Umsatz von SCHÄFER zusammen mit dem der Craft Brewers gewachsen. Der US-Branchenverband The Brewers Association gab 2012 die Zahl der Brauereien in den Vereinigten Staaten mit an. Daneben wird die Zahl der Winzer auf dem nordamerikanischen Kontinent auf über geschätzt. Diese Zahlen unterstreichen das wirtschaftliche Potenzial eines weiteren Trends in der nordamerikanischen Getränkebranche für SCHÄFER Container Systems: Wein im KEG. Immer mehr amerikanische Winzer setzen auf dieses Konzept, mit dem SCHÄFER in anderen Märkten bereits Erfahrung gesammelt hat. Durch Messeteilnahmen und gezielte Informationsangebote informiert SCHÄFER die Winzer über die Vorteile, ihr Getränk in autarken Zapfsystemen wie freshkeg und smartdraft abzufüllen. Mit diesen Kleinzapfanlagen ist an jedem Ort und zu jeder Zeit frisches Fassbier oder Wein verfügbar. Mit der steigenden Akzeptanz von Wein im Edelstahl-KEG bei Erzeugern, Händlern und Verbrauchern eröffnet sich ein komplett neuer Markt, in dem SCHÄFER Container Systems bereits jetzt erfolgreich Fuß gefasst hat. Durch bestehende Geschäftsbeziehungen zu den großen Brauereien, das überdurchschnittliche Wachstum im Craft-Brewer- Bereich und die Fortführung des neuen Absatzmarktes in der Weinbranche, ist mit einem positiven Geschäftsverlauf für 2013 zu rechnen. n Mehrweg-Behältersysteme für die Getränkeindustrie n Lebensmittelcontainer SCHÄFER WERKE GMBH Pfannenbergstraße 1 D Neunkirchen Telefon +49 (0) 2735/ Telefax +49 (0) 2735/

12 12 dialog markt KEG-Service von SCHÄFER Die Spezialisten im KEG-Kürzen Brauereien, die über einen ungenutzten Bestand an 50-Liter-Edelstahl-KEGs verfügen, können diese bei SCHÄFER Container Systems auf ein kleineres Volumen von z.b. 30 Liter reduzieren lassen. SCHÄFER hat für diesen Zweck in eine spezielle Produktionslinie investiert, um flexibel und schnell auf entsprechende Kundenwünsche zu reagieren. Das Konsumverhalten in der Gastronomie verändert sich. Der Bierkonsum insgesamt sinkt. Um dem entgegenzuwirken, setzen viele Gastronomen auf eine Ausdifferenzierung ihres Angebots. Statt einer einzigen Hausmarke bieten sie eine Auswahl mehrerer Biersorten an. Häufig kommen dabei nicht mehr nur die überregionalen 50 l 30 l Großbrauereien zum Zug, sondern auch Marken aus kleineren Brauereien mit regionalem Bezug. Schon aus Platzgründen, aber auch um das Bier stets aus möglichst frischen KEGs anbieten zu können, verlangt die Gastronomie daher verstärkt nach kleineren Fässern. Dieser Trend sowie verstärkte Exportaktivitäten stellen viele Brauer vor die Frage, ob sie in neue 30-Liter-KEGs investieren oder aber auch noch ihren mittlerweile ungenutzten Bestand an 50-Liter-KEGs umarbeiten lassen sollen. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach der Volumenreduzierung hat SCHÄFER Container Systems eigens eine separate Produktionslinie aufgebaut. So ist, unabhängig von der Produktion neuer KEGs, eine schnelle, flexible und qualitativ hochwertige Auftragsbearbeitung innerhalb weniger Wochen möglich. Mit der im Vergleich zum Bau eines neuen KEGs kostengünstigeren Volumenänderung ergänzt Schäfer Container Systems seinen umfangreichen KEG-Service. Zu den Dienstleistungen, die Schäfer Container Systems für KEGs aus eigener und fremder Produktion erbringt, zählen unter anderem das Ausbeulen von Kopf- und Fußringen, die Nacharbeit defekter Schweißnähte, die Reparatur von PU-Ummantelungen, der Austausch von Kopf und Fußringen bei ECO KEGs, das Polieren und Eichen von KEGs, das Nachrüsten von Fässern mit Transpondern sowie das Anpassen des Gewichts. Auszeichnungen für SCHÄFER Bestleistung als Innovationsführer Für die Bestleistung als Innovationsführer der KEG-Branche sind die SCHÄFER WERKE im November 2012 vom nordrheinwestfälischen Wirtschaftsminister Garrelt Duin ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung erfolgte im Rahmen der Kampagne Germany at its best: Nordrhein-Westfalen. Eine hochrangig besetzte Jury wählte dafür Bestleistungen aus, die Nordrhein-Westfalen in Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Sport vorzuweisen hat. SCHÄFER Container Systems hat seit seinem Einstieg in den KEG- Markt Ende der 1970er-Jahre die internationale KEG-Branche mit vielen wegweisenden Innovationen entscheidend geprägt. An der Spitze steht man nicht durch Zufall! Im Februar 2013 erhielten die SCHÄFER WERKE von den Industrie- und Handelskammern Arnsberg, Hagen und Siegen die Auszeichnung Weltmarktführer im Bereich zylindrischer Mehrweg-Behälter aus Edelstahl mit und ohne Ummantelung für die Getränkeindustrie. SCHÄFER WERKE wurde mit seinem Geschäftsbereich Container Systems ins Verzeichnis der Weltmarktführer und Bestleistungen der Industrie aus Südwestfalen aufgenommen. Hier sind all die Unternehmen aufgeführt, die gemessen am Umsatz nachweislich die Nummer 1, 2 oder 3 in ihrem jeweiligen Markt oder Technologieführer sind.

13 Markt dialog 13 Neue Lebensmittel-Container SLC für aseptische Anwendungen Unter der Bezeichnung SLC bietet SCHÄFER Container Systems Lebensmittel-Container in den Größen 500, 800 und Liter an. Auf Anfrage werden auch kundenspezifische Sondergrößen realisiert. Die Behälter verfügen über ein reinigungsfreundliches Design und sind vakuumresistent. Durch ihre hohe Druckbeständigkeit lassen sich die Container SLC zudem mittels Dampfsterilisierung vollkommen keimfrei machen. Lebensmittelbestandteile wie Fruchtpüree, Getränkegrundstoffe, Flüssiggewürze, Saucen, Molke und Flüssigei können so problemlos aseptisch abgefüllt, transportiert und gelagert werden. Dasselbe gilt für Grundstoffe, die in der Kosmetikund Pharmaindustrie verarbeitet werden. Durch den Einsatz hochwertigen Edelstahls / / sind die Container langlebig und korrosionsbeständig. Die SLC sind transportier- und stapelbar mit allen handelsüblichen Flurförderfahrzeugen, wobei der Kunde zwischen Profil- und Rohrfuß-Untergestellen wählen kann. Sie sind wahlweise mit Bajonett- oder Schraubdeckel erhältlich. Der Mannlochdeckel verfügt über ein TÜV-zugelassenes Überdruckventil sowie ein CO 2 -Ventil. Die SLC-Container verfügen über eine CE-Kennzeichnung gemäß der Druckgeräterichtlinie 97/23 nach AD 2000 S5 und entsprechen der Verordnung EG Nr. 1935/2004.

14 14 dialog markt Wassermanagement-Profi nutzt SCHÄFER IBC-Container Das in Viersen beheimatete Unternehmen Kurita ist weltweit im Bereich Wassermanagement tätig. SCHÄFER Container Systems fertigt für den Marktführer maßgeschneiderte Edelstahlbehälter. Wasser kommt in unzähligen industriellen Prozessen zum Einsatz, von Kraftwerken und Raffinerien über die Papier- und Stahlherstellung bis zur Chemie- und Pharmaindustrie. Praktisch alle Anwendungen stellen spezielle Anforderungen an die Wasserqualität. Zu den wichtigsten Aufgaben zählen die Verhinderung von Korrosionen und Ablagerungen sowie die Behandlung von Abwasser. Kurita ist internationaler Branchenführer im Wasser- und Prozessbereich. Forschung, Entwicklung und Herstellung von Chemikalien zur Wasseraufbereitung sowie Beratung und Services rund um das Thema Wasser bilden das Portfolio des Unternehmens. Das professionelle Wasser- und Prozessmanagement optimiert Kühl-, Kesselund Abwassersysteme sowie Anlagen in Raffinerien und Petrochemie z.b. durch höhere Anlageneffizienz, konkrete Kosteneinsparungen und Vermeidung von Produktionsengpässen. Umweltaspekte haben bei allen Aktivitäten höchste Priorität. Für Kurita fertigt SCHÄFER Container Systems modular aufeinander abgestimmte Tanks. Je zwei unterschiedlich große Tanks bilden zusammen ein sogenanntes Mutter-Tochter-System. Sie können zum Zweck der Lagerung oder zum Befüllen mittels eines Gabelstaplers aufeinander gestellt werden. Der untere, größere Behälter ist durch Flansche fest mit der Wasseraufbereitungsanlage verbunden. Im oberen Tochter-Behälter befinden sich die, je nach Aufbereitungsbedarf, benötigten Chemikalien, die dosiert in den unteren Behälter einlaufen. Nach Beendung des Prozesses wird die aufbereitete Flüssigkeit durch das standardisierte Flanschund Ventilsystem schnell, hygienisch und verlustfrei in die Aufbereitungsanlage umgefüllt. Die Chemikalien, die das Unternehmen für die Wasseraufbereitung herstellt, müssen hygienisch gelagert und transportiert werden, um Verunreinigungen auszuschließen. Mutter-Tochter-Container im Einsatz Container-Mannloch und Flansche sowie spezielle Innenbeschichtung als Korrosionsschutz

15 Markt dialog 15 Korrosionsschutz Daher werden hierfür Behälter aus Edelstahl eingesetzt, die SCHÄFER Container Systems entwarf und fertigte. Zudem versieht SCHÄFER diese Tanks mit einer speziellen Beschichtung als Korrosionsschutz (siehe blauer Kastentext). Individuelle Edelstahl-Behälterlösungen für die Bereiche Chemie und Petrochemie, Lebensmittel und Aromen, Pharmazie und Kosmetik, Bauchemie und Entsorgung sind die Spezialität von SCHÄFER Container Systems. Dabei bietet der Unternehmensbereich der SCHÄFER WERKE alle Leistungen im Sonderbehälterbau: Von der Beratung über die Konstruktion und den Muster-, Vorrichtungs- und Werkzeugbau bis zur flexiblen Fertigung und Lieferlogistik aus einer Hand an. Für den Kunden ergibt sich daraus ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für Container aller Art. Halar (E-CTFE) Beschichtungen HALAR ist eine thermoplastische Fluorpolymer-Beschichtung mit herausragenden Eigenschaften, die speziell für den Korrosionsschutz entwickelt worden ist. HALAR ist gegenüber vielen Chemikalien beständig, einschließlich starker Säuren, Chlor und Natronlauge. Die universelle Chemikalienresistenz in hohen Temperatureinsatzbereichen sowie ausgezeichnete mechanische Widerstandsqualitäten ergeben eine perfekte Kombination robuster Eigenschaften für den harten täglichen Einsatz. Durch das trockene Beschichtungsverfahren gelangen keinerlei Lösungsmittel in die Luft, es ist somit umweltschonend. n IBC und Sonderbehälter aus Edelstahl n Heizcontainer n Lebensmittelcontainer n IBC Zubehör SCHÄFER WERKE GMBH Pfannenbergstraße 1 D Neunkirchen Telefon +49 (0) 2735/ Telefax +49 (0) 2735/

16 16 dialog markt Robustes Herzstück für Solaranlagen Einen Wechselrichterschrank mit innovativem Luftführungskonzept hat SCHÄFER Industriegehäuse für den Bereich Solarelektronik entwickelt. Der Schrank wurde nach Kundenvorgaben konstruiert. Photovoltaik-Anlagen erzeugen aus Sonnenenergie Gleichstrom. Um die Elektrizität ins allgemeine Stromnetz einspeisen zu können, muss ein Wechselrichter sie auf die Wechselspannung des Stromnetzes bringen. Wechselrichter sind daher zentrale Bestandteile von Photovoltaik-Anlagen. Nach anspruchsvollen Designvorgaben für die jüngste Generation eines Wechselrichterschrankes entwickelte SCHÄFER Industriegehäuse in einem mehrmonatigen, intensiven Dialog mit dem Kunden erste Entwürfe, die über 3D-Modelle und Musterbau zur Serienreife des Produktes führten. Die Elektronik der Wechselrichter in Solaranlagen muss teilweise mit Gehäusen der Schutzart IP54 gegen Staub und Spritzwasser gesichert sein. Zugleich ist wegen der Wärmeentwicklung eine Kühlung der Wechselrichter durch eine intelligente Luftführung im Schrank notwendig. SCHÄFER konnte durch ein neuartiges Design den IP-geschützten Bereich in den gekühlten Schrank integrieren. Im Vergleich zu herkömmlichen Schrank-in-Schrank- Lösungen ermöglicht dies eine deutliche Kosteneinsparung. Auf Basis eines mehrjährigen Rahmenkontraktes ist die Produktion des Schranksystems im vergangenen Jahr am Standort Betzdorf angelaufen. Die Assemblierung übernimmt der Kunde am eigenen Produktionsstandort. n Sonder- und Standard-Gehäuselösungen n Komplexe Baugruppen aus Metall n Maschinenverkleidungen n Stanz-Biege-Teile SCHÄFER Ausstattungs-Systeme GmbH Pfannenbergstraße 1 D Neunkirchen Vertrieb und Produktion Industriestraße 41 D Betzdorf Telefon +49 (0) 2741/ Telefax +49 (0) 2741/

17 Markt dialog 17 Vertrieb Neue Partner SCHÄFER Industriegehäuse hat seinen flächendeckenden Vertrieb in Deutschland weiter ausgebaut. Für vier Vertriebsgebiete wurden Partnerschaften mit kompetenten Industrievertretungen geschlossen. Modularer Industrieschrank IS-1 Ob als Schaltschrank oder Elektronikschrank, als Basisgehäuse zum weiteren Ausbau oder Komplettschrank für IT-Komponenten Der flexible Industrieschrank SCHÄFER IS-1 passt sich individuellen Kundenbedürfnissen an. Gebietsvertriebsleitung Ost PLZ 0, 1, 39, ehle-insystec-gmbh Vertriebsbüro Magdeburg: Hospitalstraße D Magdeburg Telefon: +49 (0) 391/ Telefax: +49 (0) 391/ Gebietsvertriebsleitung Süd-Ost PLZ 70-75, (außer ), SBV Gawehn GmbH Vertriebsbüro Langenzenn: Zollnerstraße 2 D Langenzenn Telefon: +49 (0) 9101/ Telefax: +49 (0) 9101/ Gebietsvertriebsleitung West B PLZ 40-42, 45-47, 50-53, Christiani Elektro-Vertriebs GmbH Vertriebsbüro Hürth-Gleuel: Innungstraße 39 D Hürth-Gleuel Telefon: +49 (0) 22 33/ Telefax: +49 (0) 22 33/ gmbh.de Gebietsvertriebsleitung Süd-West PLZ 60-69, 76-79, Rantzuch Elektrik GmbH Vertriebsbüro Freiburg: Gewerbestraße 22 D Freiburg Telefon +49 (0) 7664/ Telefax: +49 (0) 7664/ Nur eine Schraube wird benötigt, um die Ecken des neuen Industrieschranks SCHÄFER IS-1 zu fixieren. Die eigens für den IS-1 entwickelte Steck-Konstruktion ermöglicht dadurch eine schnelle Montage auch in schwierigen Raumsituationen. Der SCHÄFER IS-1 lässt sich aufgrund seiner modularen Konstruktion als Schaltschrank, Steuerungsschrank, zur Aufnahme von Wechselrichtermodulen oder elektronischen Komponenten sowie als Basisschrank für den weiteren Ausbau einsetzen. Die aufgrund ihres geschlossenen Walzprofils sehr stabilen Rahmenelemente des IS-1 sind in unterschiedlichen Größen verfügbar, sodass Schränke von unterschiedlicher Höhe, Breite oder Tiefe zusammengestellt werden können. Die dreidimensionale 25-mm-Rasterlochung der Rahmenteile erlaubt ein hohes Maß an Montagefreiheit für verschiedene Arten von Einbauteilen. Durch Austausch und Ergänzung der Ausstattung lässt sich der Schrank auch nach dem Aufstellen jederzeit verändern, erweitern und somit an sich wandelnde Anforderungen anpassen. Neben einem umfangreichen Zubehörprogramm, das von Fachböden und Gleitschienen über Steckdosenleisten, Beleuchtung und Türkontaktschalter bis zu Rollen und Klimatisierung reicht, entwirft und fertigt Schäfer Industriegehäuse auf Anfrage auch individuelles Zubehör nach Kundenvorgabe.

18 18 dialog Die Anlage der ColoCenter b.v. in Zoetermeer ist eines der Best-Practice- Beispiele. Sie ist derzeit das nachhaltigste Rechenzentrum der Niederlande. Schäfer IT-Systems hat mit der Lieferung von mehr als 70 Racks zum erfolgreichen Start dieses Projekts beigetragen. Das Geschäftsmodell von ColoCenter b.v. besteht in der Überlassung von Colocation- Leistungen an Firmen, für die der Betrieb eines eigenen Rechenzentrums unwirtschaftlich ist. Die Kunden mieten abschließbare Racks, in denen sie ihre Server unterbringen. ColoCenter b.v. stellt für deren Betrieb eine Infrastruktur bereit, die neuesten Standards in Sachen Kühlung, unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) und Notstrom, Redundanz und schneller Datenanbindung genügt. Da man auch halbe und sogar Viertelracks mieten kann, ist der Colocation-Service auch für kleinere Firmen erschwinglich. Die Kleinstadt Zoetermeer wurde dabei bewusst als Standort für das Rechenzentrum ausgewählt, obwohl ColoCenter b.v. seinen Hauptsitz in Rotterdam hat. Denn in Zoetermeer sind nicht nur viele IT-Unternehmen ansässig, die Stadt ist auch von überall in der so genannten Randstad die vier größten niederländischen Städte Amsterdam, Rotterdam, Den Haag und Utrecht gut erreichbar. Zur besonderen Nachhaltigkeit von Colo- Center b.v. tragen verschiedene Faktoren bei. Erstens bezieht das Unternehmen seine Elektrizität von Greenchoice, einem zertifimarkt Nachhaltigstes Datacenter der Niederlande nutzt Schäfer-Racks Nachhaltigkeit und Energieeffizienz von Rechenzentren sind in den Niederlanden ein großes Thema. Die Regierung hat entsprechende Vorgaben für Unternehmen formuliert und veröffentlicht auch Best-Practice-Beispiele für deren Umsetzung. zierten Anbieter von Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Zudem wird diese Energie in den USV- und Kühlsystemen sehr effizient genutzt. Die Klimaanlage arbeitet mit freier Kühlung, bei der Außenluft direkt ins Kühlsystem geführt wird. Den größten Teil des Jahres nutzt die Anlage kühle Außenluft, in der restlichen Zeit wird ein wasserbasiertes Kühlsystem zugeschaltet. Dieser revolutionäre Ansatz nutzt keinerlei Kompressoren oder Pumpen und keine umweltgefährdenden Flüssigkeiten oder Gase. Mehr Luftdurchsatz im Rechenzentrum bedeutet effizientere Kühlung und durch perforierte Racktüren gelangt die Kaltluft leichter an die Hotspots der Server und Switche. Die Perforation der Racks von SCHÄFER IT-Systems erreicht die Durch- lässigkeit von 80 Prozent, die sich ColoCenter b.v. zum Ziel gesetzt hatte. Der Umbau des bestehenden Gebäudes in das neue Rechenzentrum begann am 1. April Die ersten Racks wurden in der ersten Juliwoche geliefert und in den folgenden Wochen installiert. Am 8. August ging der erste Kunde live. Um diesen ehrgeizigen Zeitplan einzuhalten, waren verlässliche Partner vonnöten. Abgesehen vom guten Preis- Leistungs-Verhältnis erwies sich bei der Realisierung des Projekts somit auch der flexible, kundenorientierte Ansatz von SCHÄFER IT-Systems als sehr hilfreich. Auch die Tatsache, dass beide Partner Pionierarbeit in einem neuen Markt leisten, hat zum Zustandekommen des Geschäfts beigetra-

19 Markt dialog 19 IT s bigger InSide Neue Serverschrank-Generation: Das Rack-System SCHÄFER IS-1 passt sich dank seines modularen Aufbaus in Größe und Ausstattung exakt der vorgegebenen IT-Infrastruktur an. So eignet es sich sowohl für Großrechenzentren als auch für kleinste Serveranwendungen. gen, sagt Alexander Lantink, Direktor von ColoCenter b.v.. Das Projekt ist ein bedeutender Schritt, um SCHÄFER IT-Systems als wichtigen Anbieter von Rechenzentrums-Infrastruktur in dem für SCHÄFER noch relativ neuen niederländischen Markt zu etablieren. Ich bin definitiv mit der Qualität zufrieden und würde sicherlich auch in Zukunft wieder SCHÄFER auswählen, betont Alexander Lantink. Der Blickfang schlechthin am Messestand von SCHÄFER IT-Systems auf der diesjährigen CeBIT war der IS-1, Vorreiter von SCHÄFERs neuer Serie von 19-Zoll-IT-Schränken für Server und Netzwerkkomponenten. Nach dem Motto IT s bigger InSide ist der IS-1 mit 2 m Gesamthöhe außen genauso hoch wie seine Vorgänger, bietet innen aber mit 43 HE mehr lichte Höhe. Zusätzlich bietet der IS-1 ein größeres lichtes Innenmaß in der Breite, was Montage und Kabelverlegung bequemer, schneller und damit kostengünstiger macht. Auch das Profil ist für eine besonders schnelle Montage ausgelegt. Nur eine Schraube je Rahmenecke wird benötigt, um den neuen IS-1-Schrank zu montieren bzw. zu demontieren. Aufgrund seiner elektrischen Leitfähigkeit ist der Schrank auch für EMV-Anwendungen geeignet. Durch außen liegende Scharniere lassen sich die Türen des IS-1 bis zu einem Winkel von 180 Grad öffnen. Die Sockelblenden werden per Clip, also ohne Schrauben, am Sockel befestigt. Aufgrund des Schrankdesigns ist eine Anreihung weiterer Schränke von allen Seiten möglich. So kann der IS-1 auch problemlos zusammen mit den bewährten SP- und PX-Rack-Serien von SCHÄFER IT-Systems eingesetzt werden. Die eigens für den IS-1 entwickelte Steck- Konstruktion ermöglicht eine bequeme Montage auch in schwierigen Raumsituationen. Damit eignet sich die neue Serie nicht nur für Großrechenzentren, sondern auch für kleinere Serverräume. Mit unserer neuen Schrankserie kann man kompakte Serversysteme auch in einem kompakten Schrank unterbringen, erklärt Peter Wäsch, Vertriebsleiter Schäfer IT-Systems. Der aufgrund seines Walzprofils sehr stabile Schrank ist mit Kilogramm belastbar bei einer Schutzart bis IP54. Damit erfüllt er auch neueste Ausschreibungen, in denen eine Belastbarkeit von über einer Tonne pro Rack gefordert wird, u.a. wegen der hohen Packungsdichte von modernen Blade- Servern. Durch die Auswahl der modularen Rahmenprofile können die Schränke standardmäßig in den Höhen 1.200, 1.800, und Millimeter, in den Breiten 300, 600, 700 und 800 Millimeter und in den Tiefen 600, 900, und Millimeter geliefert werden. Sie sind in den Farben RAL 7035 (Lichtgrau) und RAL 9005 (Tiefschwarz) erhältlich. Mögliche Transportösen an den Dachecken unterstützen das Handling und die Transportsicherheit vor, während und nach der Montage. Bodenmodule sind verschiebbar und ein zweigeteiltes Dachblech ermöglicht eine optimale Kabeleinführung mit gleichzeitig sicherer Abdichtung.

20 20 dialog markt Infrastruktur-Profis informieren über sichere Rechenzentren Jedes Unternehmen, das zehn Tage auf seine wichtigsten IT-Systeme verzichten muss, ist laut einer Studie der META-Group innerhalb der nächsten 3-5 Jahre vom Markt verschwunden. Alle Unternehmen müssen sich heute die Frage stellen, wie hoch die maximal tolerierbaren IT-Ausfallzeiten sind. SCHÄFER IT-Systems verfügt in einem Netzwerk mit diversen Partnerunternehmen, u.a. dem in Betzdorf ansässigen Unternehmen prorz, dem Hamburger Klimatisierungsexperten Stulz und dem Technologieführer für Brandschutz Wagner aus Langenhagen über langjährige Expertisen im Bereich von Planung, Bau und Ausstattung hochverfügbarer Data-Center. Dass beim Thema Ausfallsicherheit noch viel Optimierungsbedarf besteht, haben nicht zuletzt die Ereignisse im Januar dieses Jahres im Großraum Siegen gezeigt: In Folge eines Rechenzentrums- Brandes fielen über Tage Festnetz- und Internetverbindungen, Firmenanschlüsse, EC-Terminals sowie Geldautomaten und sogar Radiosender aus. Dieser Vorfall verweist auf ein oft vernachlässigtes Problem: Die Menge an Datensätzen, die weltweit durch unsere Informationstechnologien erzeugt werden, wächst täglich. Steigende Rechnerleistungen und expandierende Rechenzentren sind die unmittelbare Folge. Gleichzeitig ist die Wirtschaft so stark von IT-Prozessen abhängig wie noch nie. Sicherheitsvorkehrungen wie z.b. Brand- und Zugangsschutz, Stromversorgung oder Klimatechnik wachsen vielfach nicht mit und stoßen schnell an ihre Leistungsgrenzen. Damit gehen Unternehmen große Risiken ein, die ihre gesamte Existenz bedrohen können. Denn bei einem Ausfall drohen Einbußen in der Produktivität, Umsatzverluste, Verschlechterungen von Kundenbeziehungen und Schäden, die schnell die Millionenmarke brechen. Die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik definierte Verfügbarkeitsklasse VK 4, welche eine jährliche Ausfallduldung von maximal 6 Minuten konstatiert, erreicht etwa im Fall eines Brandes erschreckend schnell ihre Duldungsgrenze. Am 13. Juni findet mit dem m.it.tag in Siegen die neue, regionale Leitveranstaltung rund um die Themen Informationstechnologie und digitale Kommunikation statt. Der Medien- und IT-Tag an der Sieg informiert Unternehmen über kompetente Lösungen für ihre Unternehmens-IT und -Kommunikation. SCHÄFER IT-Systems stellt dabei sein spezielles Beratungsangebot zum Thema IT-Sicherheit vor. Unabhängig davon können interessierte Unternehmen unter Tel. +49 (0)2741/ jederzeit einen kostenfreien Beratungstermin vereinbaren, um sich von den Experten von SCHÄFER IT-Systems im persönlichen Gespräch zum Thema Rechenzentrums- und IT-Sicherheit informieren zu lassen. Abb.? n IT Rack-Lösungen für Server- und Netzwerkschränke n Rechenzentrums- und wassergekühlte Serverschranklösungen SCHÄFER Ausstattungs-Systeme GmbH Industriestraße 41 D Betzdorf Telefon: +49 (0) 2741/ Telefax: +49 (0) 2741/ Ein sicheres Rechenzentrum dank der Lösungskompetenz von SCHÄFER IT-Systems

Ihr kompetenter Partner für IT-Schrank- und Infrastrukturlösungen

Ihr kompetenter Partner für IT-Schrank- und Infrastrukturlösungen Ihr kompetenter Partner für IT-Schrank- und Infrastrukturlösungen www.schaefer-it-systems.de SCHÄFER IT-Systems: Ihr Spezialist für Rechenzentrums-Infrastrukturen SCHÄFER IT-Systems ist ein innovativer

Mehr

Grün & sicher Rechenzentren heute

Grün & sicher Rechenzentren heute www.prorz.de Grün & sicher Rechenzentren heute Energieeffizienz und Sicherheit in Rechenzentren 1 Grün & sicher: Rechenzentren heute Das Unternehmen 2 Grün & sicher: Rechenzentren heute Die prorz Rechenzentrumsbau

Mehr

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Swisscom AG Rechenzentrum Wankdorf Stauffacherstrasse 59 3015 Bern www.swisscom.ch Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Für eine erfolgreiche Zukunft Das Swisscom Rechenzentrum Wankdorf ist die Antwort auf

Mehr

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg.

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Neue Energie für Ihr Zuhause. Seit Jahren arbeiten die Stadtwerke Duisburg AG und die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH erfolgreich zusammen. Diese

Mehr

3 / 3. Biogasanlagen für die Landwirtschaft. Planung Realisierung Inbetriebnahme Betrieb Service

3 / 3. Biogasanlagen für die Landwirtschaft. Planung Realisierung Inbetriebnahme Betrieb Service 3 / 3 Biogasanlagen für die Landwirtschaft Planung Realisierung Inbetriebnahme Betrieb Service ++ Wegen der vielfältigen ökonomischen und ökologischen Vorteile schaffen sich viele Landwirte mit einer Biogasanlage

Mehr

Treml & Sturm Datentechnik

Treml & Sturm Datentechnik Treml & Sturm Datentechnik Beratung, Realisierung, Support. Ihr Expertenteam für IT-Komplettlösungen aus einer Hand. Wir bieten Ihnen modernstes Know-how zur Optimierung Ihrer Arbeitsprozesse und zur Entlastung

Mehr

Unsere Rechenzentren IT auf höchstem Niveau

Unsere Rechenzentren IT auf höchstem Niveau Unsere Rechenzentren IT auf höchstem Niveau Die Anforderungen der Wirtschaft bezüglich IT-Kapazität, Verfügbarkeit und Sicherheit der Daten steigen. Neue Konzepte wie Dynamic Computing lassen Unternehmen

Mehr

SOLIVIA TL Solar-Wechselrichter Optimiert für Eigenverbrauch, Flexibel für alle Anwendungsbereiche. Delta Fachbeitrag. www.solar-inverter.

SOLIVIA TL Solar-Wechselrichter Optimiert für Eigenverbrauch, Flexibel für alle Anwendungsbereiche. Delta Fachbeitrag. www.solar-inverter. SOLIVIA TL Solar-Wechselrichter Optimiert für Eigenverbrauch, Flexibel für alle Anwendungsbereiche Delta Fachbeitrag www.solar-inverter.com Waren vor einigen Jahren die garantierten Einspeisetarife für

Mehr

arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh

arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh 1 Marcus Bärenfänger arvato Systems November 2013 Bertelsmann International führendes Medien- und Serviceunternehmen Zahlen & Fakten 16,1

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

SONNENSPAREN MIT KLIMASCHUTZ-FAKTOR: PHOTOVO LTAIK

SONNENSPAREN MIT KLIMASCHUTZ-FAKTOR: PHOTOVO LTAIK SONNENSPAREN MIT KLIMASCHUTZ-FAKTOR: PHOTOVO LTAIK BRINGEN SIE IHR GELD AUF DIE SONNENSEITE! Ihre Vorteile: Herzlich willkommen bei NERLICH Photovoltaik! Photovoltaik ist eine nachhaltige Investition in

Mehr

Stadtwerke Heidelberg Energie Ökoprodukte. für dich. ist gut, was gut fürs klima ist. Ökologische Energie

Stadtwerke Heidelberg Energie Ökoprodukte. für dich. ist gut, was gut fürs klima ist. Ökologische Energie Stadtwerke Heidelberg Energie Ökoprodukte 1 für dich ist gut, was gut fürs klima ist Ökologische Energie 2 Ökoprodukte Stadtwerke Heidelberg Energie Klimaschutz mit Konzept Als kommunaler Energieversorger

Mehr

Runenburg hostet grün im datadock

Runenburg hostet grün im datadock Runenburg hostet grün im datadock var lsjquery = jquery; lsjquery(document).ready(function() { if(typeof lsjquery.fn.layerslider == "undefined") { lsshownotice('layerslider_1','jquery'); } else { lsjquery("#layerslider_1").layerslider({navprevnext:

Mehr

gute Gründe für Audi Energie. Audi Vorsprung durch Technik

gute Gründe für Audi Energie. Audi Vorsprung durch Technik gute Gründe für Audi Energie. Audi Vorsprung durch Technik Viel Spaß mit Effizienz. Fortschrittliche Mobilität, sportliches Fahren und Effizienz. Genießen Sie alle Annehmlichkeiten, die Sie von Audi kennen

Mehr

Partner der Industrie

Partner der Industrie Partner der Industrie Kundenbezogene Lösungen durch direkten Dialog mit dem Anwender F & E Supply-Chain-Management Hochwertige, geprüfte Materialien Von BEULCO zertifizierte Qualitätslieferanten Einkauf

Mehr

Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft

Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft Individuelle IT-Lösungen seit 1999 Wir über uns Die myloc managed IT AG betreibt seit 1999 Rechenzentren am Standort Düsseldorf und

Mehr

MEDIASTAND UNTERNEHMEN

MEDIASTAND UNTERNEHMEN UNTERNEHMEN Mediastand ist ein eingetragener Markenname der Landskroon Event Industry BV. Wir sind ein ambitionierter Familienbetrieb, der mit Stolz auf eine über dreißigjährige Tradition und Erfahrung

Mehr

Grüne Zahlen, die sich für Sie und die Umwelt auszahlen. Die Ökobilanz des Mercedes-Benz Original-Tauschgetriebes NAG2.

Grüne Zahlen, die sich für Sie und die Umwelt auszahlen. Die Ökobilanz des Mercedes-Benz Original-Tauschgetriebes NAG2. Grüne Zahlen, die sich für Sie und die Umwelt auszahlen. Die Ökobilanz des Mercedes-Benz Original-Tauschgetriebes NAG2. Diese Bilanz kann sich sehen lassen. Jeder Tausch spart Energie ein, verringert CO2

Mehr

Pressemitteilung der Fa. Kaufmann zur Blechexpo 1. 4. Juni 2005 Sinsheim

Pressemitteilung der Fa. Kaufmann zur Blechexpo 1. 4. Juni 2005 Sinsheim Pressemitteilung der Fa. Kaufmann zur Blechexpo 1. 4. Juni 2005 Sinsheim Flexibel und schnell Markenzeichen der Kaufmann GmbH & Co. KG 1. Juni 2005 Die Kaufmann GmbH & Co. KG, Schwegenheim, gliedert sich

Mehr

DATA CENTER GROUP WE PROTECT IT KOMPROMISSLOS. WEIL ES UM DIE SICHERHEIT IHRER IT GEHT. We protect IT

DATA CENTER GROUP WE PROTECT IT KOMPROMISSLOS. WEIL ES UM DIE SICHERHEIT IHRER IT GEHT. We protect IT DATA CENTER GROUP WE PROTECT IT KOMPROMISSLOS. WEIL ES UM DIE SICHERHEIT IHRER IT GEHT. We protect IT DIE ANFORDERUNGEN AN EINEN UMFASSENDEN IT-SCHUTZ ERHÖHEN SICH STÄNDIG. Grund dafür sind immer größer

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014 Vorwerk Facility Management Holding KG Unsere Leistung 2014 Im Überblick HECTAS Facility Services in Europa Die HECTAS Gruppe blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2014 zurück. Das operative Ergebnis konnte

Mehr

Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence

Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence Seite 1 Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence Prof. Dr. Hanspeter Eicher VR Präsident Dr. Eicher + Pauli AG Seite 2 Was ist smarte Gebäudetechnik?. Smarte Gebäudetechnik genügt folgenden

Mehr

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten KORN weist den Weg in eine bessere Zukunft. Wie wir mit unserem Abfall umgehen, ist eines der dringlichsten Probleme

Mehr

Aktuelle Trends im Bereich Kühlung von Rechenzentren

Aktuelle Trends im Bereich Kühlung von Rechenzentren ASYB12LDC / AOYS12LDC Aktuelle Trends im Bereich Kühlung von Rechenzentren Dr.-Ing. Manfred Stahl 6.03.2015 Seite 1 Thema 1: Optimierung der PUE-Werte Kennwert zur Beurteilung der Energieeffizienz eines

Mehr

Die LEHNKERING Euro Logistics GmbH gehört zur IMPERIAL Logistics International-Unternehmensgruppe, deren globales Netzwerk unter anderem über 170

Die LEHNKERING Euro Logistics GmbH gehört zur IMPERIAL Logistics International-Unternehmensgruppe, deren globales Netzwerk unter anderem über 170 Perfektes Timing für ihre Eröffnung unsere Shop Construction Services Starkes Netzwerk für starke Logistiklösungen Die LEHNKERING Euro Logistics GmbH gehört zur IMPERIAL Logistics International-Unternehmensgruppe,

Mehr

Vertrieb Geschäftskunden - Ihre Vorteile auf einen Blick

Vertrieb Geschäftskunden - Ihre Vorteile auf einen Blick Vertrieb Geschäftskunden - Ihre Vorteile auf einen Blick Sie erhalten ein Gesamtpaket Wir erstellen Ihnen die Lösungen, die sich ganz nach Ihren Wünschen richten. Auszeichnungen TOP 1 Anbieter Ökostrom,

Mehr

WÄRMESORGLOSPAKETE. Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser

WÄRMESORGLOSPAKETE. Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser + WÄRMESORGLOSPAKETE Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser Wärmesorglospakete für Ihre Immobilie Moderne Wärmeversorgung für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Sie hätten gern eine neue moderne Heizungsanlage

Mehr

Make IT easy: Das neue TS IT Rack

Make IT easy: Das neue TS IT Rack Schaltschränke Stromverteilung Klimatisierung IT-Infrastruktur Software & Service Make IT easy: Das neue TS IT Rack 03.2011 / XXXXXX RITTAL GmbH & Co. KG Postfach 1662 D-35726 Herborn Phone + 49(0)2772

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT PRESS RELEASE FOR IMMEDIATE RELEASE PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT Mit dem faltbaren GLT, vornehmlich

Mehr

Praxisbeispiele für Anlagen zur Vergärung von Gras und nachwachsenden Rohstoffen

Praxisbeispiele für Anlagen zur Vergärung von Gras und nachwachsenden Rohstoffen Praxisbeispiele für Anlagen zur Vergärung von Gras und nachwachsenden Rohstoffen Torsten Fischer, Andreas Krieg Krieg & Fischer Ingenieure GmbH Hannah-Vogt-Strasse 1 37085 Göttingen Tel.: 0551 3057432,

Mehr

Energieeffiziente IT

Energieeffiziente IT EnergiEEffiziente IT - Dienstleistungen Audit Revision Beratung Wir bieten eine energieeffiziente IT Infrastruktur und die Sicherheit ihrer Daten. Wir unterstützen sie bei der UmsetZUng, der Revision

Mehr

Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity

Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity Willkommen in meinem smarten Zuhause. Ich bin Paul. Gemeinsam mit meinem Hund Ben lebe ich in einem Smart Home. Was

Mehr

Datacenter experience 2012

Datacenter experience 2012 Datacenter experience 2012 EINLADUNG Das betriebssichere Rechenzentrum TERMINE 2012 Neubau, Umbau oder Erweiterung eines gewachsenen Rechenzentrums im laufenden Betrieb unter Berücksichtigung von energetischen

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Bremen, den 09. Februar 2011 INITIATIVE ENERGIE für IT- und Rechenzentren Herzlich Willkommen! erecon AG Hansjürgen Wilde Konsul Smidt Straße 8h - Speicher I - 28217 Bremen www.erecon.de Ein paar Worte

Mehr

ProfiPress. Biegetechnik

ProfiPress. Biegetechnik ProfiPress Biegetechnik 2 3 ProfiPress Lösungen nach Maß. Von der standardisierten Einzelmaschine bis zur vollautomatischen System anlage. Als eines der ältesten Unternehmen Deutschlands produziert EHT

Mehr

Biogasanlage Eggertshofen bei Pulling

Biogasanlage Eggertshofen bei Pulling Biogasanlage Eggertshofen bei Pulling Im Prinzip werden in einer Biogasanlage die Vorgänge im Kuhmagen nachgeahmt. Auch die Temperaturen sind fast gleich. Je besser die Nahrung ist, umso mehr Milch gibt

Mehr

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech 2 Herzlich willkommen bei der de Crignis Blechverarbeitung GmbH Sehr geehrter Kunde, geschätzter Geschäftspartner, Ihr Anliegen ist uns Verpflichtung. Mit

Mehr

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies Die ES4-Familie Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung Industrial Technologies ES4: Die nächste Generation unserer Systemfamilie Die perfekte Ergänzung für Ihr

Mehr

The cooling chain from farm to fork: Linde Gas auf der InterCool 2008

The cooling chain from farm to fork: Linde Gas auf der InterCool 2008 The cooling chain from farm to fork: Linde Gas auf der InterCool 2008 Pullach, August 2008 Linde Gas, der Spezialist für die Anwendung von Gasen in der Lebensmittelbranche, wird auch auf der InterCool

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr

1 HE RJ45 Rangierfelder 24 Port

1 HE RJ45 Rangierfelder 24 Port 1 HE RJ45 Rangierfelder 24 Port Kompakter Einfacher installieren Schlankes design Übersichtlich, schlank, funktional. Das ist die moderne 19 Familie von R&M. Die 1HE RJ45 Rangierfelder mit 24 Ports bieten

Mehr

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg Energieeffiziente Rechenzentren Stellschrauben im Rechenzentrum 29.10.2009 - Hamburg Bereiche, die zu betrachten sind: Messungen / Transparenz der Kosten Strom Klima Hardware / Konsolidierung + Virtualisierung

Mehr

Lösungen für mobile Energie, Kühlung und Heizung

Lösungen für mobile Energie, Kühlung und Heizung Lösungen für mobile Energie, Kühlung und Heizung Der absolute Nutzen einer In den mehr als 30 Jahren seines Bestehens hat TRS sich von einem lokalen Dienstleistungsunternehmen zu einem internationalen

Mehr

Flaschengas für die private und gewerbliche Nutzung. Mobile Energie für alle Fälle

Flaschengas für die private und gewerbliche Nutzung. Mobile Energie für alle Fälle Flaschengas für die private und gewerbliche Nutzung Mobile Energie für alle Fälle Ihre Energie für überall Der Name PROGAS steht für mobile Energie höchster Qualität. Ob daheim oder unterwegs, in Freizeit

Mehr

Europas modernstes Rechenzentrum

Europas modernstes Rechenzentrum Europas modernstes Rechenzentrum Deutlich mehr Leistung pro RZ-Fläche Der Markt für RZ-Flächen ist weit gespannt. Auf der einen Seite Billig-Flächen, deren Anbieter an Technik, Sicherheit und Service sparen.

Mehr

Datacenter Zürich-Nord

Datacenter Zürich-Nord Datacenter Zürich-Nord Stadtnaher Standort für höchste Verfügbarkeit Sicher, zentral, bewährt Unser Rechenzentrum im Norden von Zürich beherbergt die Daten mittelständischer und grosser Unternehmen. Nicht

Mehr

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach.

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. www.avesco.ch Rechenzentren können sich weder einen Stromausfall noch Störungen leisten. Dagegen haben wir eine einfache Lösung. Cat Notstromversorgungs-Lösungen

Mehr

Verpackungen aus Wellpappe ein Erfolgsfaktor

Verpackungen aus Wellpappe ein Erfolgsfaktor Verpackungen aus Wellpappe ein Erfolgsfaktor Verpackungssymposium Wien 29.10.2014, Hotel Marriott Mag. Max Hölbl Mosburger GmbH INHALT 1. Das Unternehmen Mosburger GmbH / Prinzhorn Group 2. Der österreichische

Mehr

Energieeffizienz in Rechenzentren

Energieeffizienz in Rechenzentren Energieeffizienz in Rechenzentren Dr. Ralph Hintemann Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit Stellv. Vorsitzender des BITKOM-Arbeitskreises Rechenzentrum & Infrastruktur 01 Fragestellungen

Mehr

Ihr Weg in die Unabhängigkeit

Ihr Weg in die Unabhängigkeit Ihr Weg in die Unabhängigkeit Was die Natur uns schenkt, sollten wir nutzen. Heliotherm. Synonym für Wärmepumpe. Und höchste Effizienz. > > > > > > Sonne Luft Erde Wasser Kostenfreie Energie deckt bis

Mehr

Kaufmännische Kernprozesse. Strukturen für den Erfolg Effiziente Prozesse, wirtschaftliche Zukunftssicherung. Jahres 2014

Kaufmännische Kernprozesse. Strukturen für den Erfolg Effiziente Prozesse, wirtschaftliche Zukunftssicherung. Jahres 2014 44 SOENNECKEN GESCHÄFTSJAHR 2014 Kaufmännische Kernprozesse Strukturen für den Erfolg Effiziente Prozesse, wirtschaftliche Zukunftssicherung Bilanz des Jahres 2014 Waren, die schnell und zuverlässig die

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

Erstes Bürogebäude mit Erdspeicher geht in Betrieb

Erstes Bürogebäude mit Erdspeicher geht in Betrieb Sonnenwärme aus dem Erdreich Erstes Bürogebäude mit Erdspeicher geht in Betrieb Zürich, 30. August 2010 - In Esslingen im Kanton Zürich wird Anfang September 2010 das erste Bürogebäude in der Schweiz mit

Mehr

Intelligente Energiemessgeräte für Rechenzentren

Intelligente Energiemessgeräte für Rechenzentren Intelligente Energiemessgeräte für Rechenzentren Warum messen? Die elektrischer Energieversorgung ist der teuerste Posten unter allen variablen Kosten in einem Rechenzentrum. Allein schon aus diesem Grund

Mehr

Mehr Sicherheit, bessere Verfügbarkeit und weniger Energieverbrauch -Das Rechenzentrum eröffnet neuen Serverraum-

Mehr Sicherheit, bessere Verfügbarkeit und weniger Energieverbrauch -Das Rechenzentrum eröffnet neuen Serverraum- Mehr Sicherheit, bessere Verfügbarkeit und weniger Energieverbrauch -Das Rechenzentrum eröffnet neuen Serverraum- Internet, Email, E-Learning, online-rückmeldungen und andere wesentlichen IT- Anwendungen

Mehr

Managed Hosting & Colocation. Die Rechenzentren der Zukunft

Managed Hosting & Colocation. Die Rechenzentren der Zukunft Managed Hosting & Colocation Die Rechenzentren der Zukunft Die myloc managed IT AG ist Ihr starker Partner für die Bereiche Managed Hosting und Colocation am Standort Düsseldorf. Managed Hosting Ob Dedicated

Mehr

Presseinformation. Systemair blickt auf erfolgreiche ISH in Frankfurt zurück. Windischbuch, 26.04.2015

Presseinformation. Systemair blickt auf erfolgreiche ISH in Frankfurt zurück. Windischbuch, 26.04.2015 Yvonne Pommert Pressereferentin Marketing / Kommunikation yvonne.pommert@systemair.de Telefon +49 (0) 7930 / 92 72-408 Fax +49 (0) 7930 / 92 72-809 Presseinformation Systemair GmbH Seehöfer Str. 45 D-97944

Mehr

» Das Cloud-Labor. » Effizienz auf dem Prüfstand. future thinking. Marc Wilkens www.regioit-aachen.de. Sinsheim, 29.03.2012

» Das Cloud-Labor. » Effizienz auf dem Prüfstand. future thinking. Marc Wilkens www.regioit-aachen.de. Sinsheim, 29.03.2012 » Das Cloud-Labor» Effizienz auf dem Prüfstand future thinking Marc Wilkens www.regioit-aachen.de Sinsheim, 29.03.2012 GGC-Lab: Die Projektpartner Technische Universität Berlin 2 Vorstellung GGC-Lab: Übersicht

Mehr

SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE

SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE BRENNER FACKELKÖPFE VERBRENNUNGSANLAGEN TEILE & SERVICE SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE zur Abgasreinigung, für GOST-R-Anforderungen entworfen und gebaut. Zeeco kann lokale

Mehr

HellensteinStrom. Stadtwerke. Heidenheim. aus dem Hause der. Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe

HellensteinStrom. Stadtwerke. Heidenheim. aus dem Hause der. Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe aus dem Hause der AG - Aktiengesellschaft. Inhalt 3 öko 5 aqua 7 paket 9 2 Strom... ganz selbstverständlich Einfach, schnell und unkompliziert... Wir versorgen Sie sicher, zuverlässig, günstig und Haben

Mehr

Expo Prestige: effektive Präsentation auf wenigen Quadratmetern!

Expo Prestige: effektive Präsentation auf wenigen Quadratmetern! Expo Prestige: effektive Präsentation auf wenigen Quadratmetern! Flexibel und modular Expo Prestige vereinfacht und die Vorteile Ihrer Produkte zum erleichtert die professionelle und Ausdruck bringt. Das

Mehr

239: Rechenzentren. Hochbauamt. Technische Richtlinie. 1. Allgemein

239: Rechenzentren. Hochbauamt. Technische Richtlinie. 1. Allgemein Hochbauamt Fachkoordination Gebäudetechnik Stampfenbachstrasse 110, Postfach, 8090 Zürich Telefon: 043 259 30 01 Telefax: 043 259 51 92 Technische Richtlinie 239: Rechenzentren 1. Allgemein 1.1. Geltungsbereich

Mehr

Energieeffizienz in Rechenzentren

Energieeffizienz in Rechenzentren Energieeffizienz in Rechenzentren Dr. Ralph Hintemann Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit Stellv. Vorsitzender des BITKOM-Arbeitskreises Rechenzentrum & Infrastruktur 01 Fragestellungen

Mehr

Draft: 01/2010. Rechenzentrum ökologisch klimatisiert.

Draft: 01/2010. Rechenzentrum ökologisch klimatisiert. Draft: 01/2010 Rechenzentrum ökologisch klimatisiert. August 2012 Rechenzentrum ökologisch klimatisiert. Die luxemburgische Post und Telekommunikationsgesellschaft (P&T), baut in Betzdorf, Luxemburg, ein

Mehr

Expertentreff / Networking. Auf voller Fahrt! Einladung zum. am 24. Juni 2014 mit den IT-Spezialisten

Expertentreff / Networking. Auf voller Fahrt! Einladung zum. am 24. Juni 2014 mit den IT-Spezialisten Wir steuern auf der Nautilus in Richtung Technikwissen Einladung zum Expertentreff / Networking am 24. Juni 2014 mit den IT-Spezialisten IT-SYSTEMS Zum wiederholten Mal treffen sich Branchenvertreter zum

Mehr

Serverschränke. Serie 740 Serie 340 Serverbox S225. Netzwerkschränke. Serverschränke. Wandgehäuse

Serverschränke. Serie 740 Serie 340 Serverbox S225. Netzwerkschränke. Serverschränke. Wandgehäuse Serverschränke Serie 740 Serie 340 Serverbox S225 Netzwerkschränke Baugruppenträger Sonderlösungen Allgemeines Zubehör Wandgehäuse Serverschränke 33 Erklärung - Serverschrank S740 Der ideale Platz für

Mehr

GOLDBECK Bauen im Bestand www.goldbeck.de. Bauen im Bestand. Revitalisierung. Technische Änderungen vorbehalten 09/2015 05670

GOLDBECK Bauen im Bestand www.goldbeck.de. Bauen im Bestand. Revitalisierung. Technische Änderungen vorbehalten 09/2015 05670 GOLDBECK Bauen im Bestand www.goldbeck.de Bauen im Bestand Revitalisierung Technische Änderungen vorbehalten 09/2015 05670 2 GOLDBECK Bauen im Bestand GOLDBECK Bauen im Bestand 3 Bauen im Bestand Entwurf

Mehr

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Hamberger ehrte Sieger des Wettbewerbs Praxisnahe Projektarbeit Stephanskirchen Hannover, Moskau, Shanghai: Die Parkettmarke

Mehr

AxAir Welldry 20. Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION. 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH

AxAir Welldry 20. Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION. 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH AxAir Welldry 20 Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH 2 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise 4 2. Technische Daten 4 3. Gerätebeschreibung

Mehr

warum Die GetrÄnkeDOse Ohne ende Gut ist

warum Die GetrÄnkeDOse Ohne ende Gut ist warum Die GetrÄnkeDOse Ohne ende Gut ist Ohne Ende Gut für den konsumenten Die Getränkedose erfreut sich wachsender Popularität. Laut einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK)* greift jeder

Mehr

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar.

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. www.linzagtelekom.at Immer bestens betreut. Für Ihr Business nur das Beste Wir sichern Ihre Daten hier Unternehmen wollen wachsen und gleichzeitig

Mehr

Unsere Energie für Ihre Geschäfte. Business Strom- und Gastarife von Mark-E.

Unsere Energie für Ihre Geschäfte. Business Strom- und Gastarife von Mark-E. Unsere Energie für Ihre Geschäfte. Business Strom- und Gastarife von Mark-E. Unser Business ist Ihre Energie. Mark-E. Ihr Energiepartner. Ob Büro, Ladenlokal, Handwerk oder Gewerbe: Die professionelle

Mehr

WÄRMEÜBERTRAGUNG MIT SALZSCHMELZEN.

WÄRMEÜBERTRAGUNG MIT SALZSCHMELZEN. WÄRMEÜBERTRAGUNG MIT SALZSCHMELZEN. Bertrams Heatec hat mittlerweile über 3000 Wärmeübertragungsanlagen in alle Welt geliefert. Sie werden für unterschiedlichste chemische Prozesse eingesetzt und erfüllen

Mehr

High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand

High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand Messevorschau Motek 2014 High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand Ratingen, den 31.07.2014 Auf der diesjährigen Motek vom 6. bis 9. Oktober 2014 in Stuttgart stellt Mitsubishi

Mehr

André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren

André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren Ausgangslage Den negativen Trends erfolgreich entgegenwirken Der stetig

Mehr

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget.

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Geschäftskunden Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Sparen Sie Kosten und entlasten Sie die Umwelt. Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen mit Green ICT den Verkehr reduzieren, Energie sparen und so das

Mehr

Was ist bei der Einführung eines Energiemanagmentsystem gemäß DIN EN ISO 50001 zu beachten?

Was ist bei der Einführung eines Energiemanagmentsystem gemäß DIN EN ISO 50001 zu beachten? Was ist bei der Einführung eines Energiemanagmentsystem gemäß DIN EN ISO 50001 zu beachten? TÜV NORD Energiemanagement Tag, 13. September 2012, Museum für Energiegeschichte, Hannover Oliver Fink Produktmanager

Mehr

Nachhaltig produzieren für zukunftsweisendes Bauen. Wir denken grün. Hörmann übernimmt Verantwortung für unsere Umwelt und für unsere Zukunft

Nachhaltig produzieren für zukunftsweisendes Bauen. Wir denken grün. Hörmann übernimmt Verantwortung für unsere Umwelt und für unsere Zukunft Nachhaltig produzieren für zukunftsweisendes Bauen Wir denken grün Hörmann übernimmt Verantwortung für unsere Umwelt und für unsere Zukunft Wir nehmen die Verantwortung an Zukunft im Blick Als Familienunternehmen

Mehr

Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut

Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut Flexibel in die Zukunft Michael Nicolai, Abteilungsleiter Technischer Projektvertrieb, Rittal, Herborn Kerstin Ginsberg, PR-Referentin

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT

Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT erecon AG Harald Rossol Konsul

Mehr

Presseinformation. Hirschmann Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul

Presseinformation. Hirschmann Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul auf der Intermodal Europe 2014 in Rotterdam: Stand C70 Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul Autonome Asset Tracking-Lösung für den intermodalen Güterverkehr Nahtlose Überwachung

Mehr

Konzepte. Produkte. Service. Hard Turm Park, Zürich

Konzepte. Produkte. Service. Hard Turm Park, Zürich Konzepte Produkte Service Hard Turm Park, Zürich 1 Projekt Report Hard Turm Park, Zürich Das rund 47.000 Quadratmeter große Hardturm-Areal liegt an der Pfingstweidstraße zwischen dem geplanten Stadion

Mehr

MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung. EKZ Energieberatung für Private

MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung. EKZ Energieberatung für Private MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung EKZ Energieberatung für Private Gezielter Energieeinsatz in Ihrem Heim Nutzen Sie Energie effizient

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

Wachstumsmotor IT! Vorstellung der IDC Marktstudie. future thinking Der RZ-Kongress April 2015

Wachstumsmotor IT! Vorstellung der IDC Marktstudie. future thinking Der RZ-Kongress April 2015 Vorstellung der IDC Marktstudie future thinking Der RZ-Kongress April 2015 1 Eine starke Familie Die Friedhelm Loh Group eine erfolgreiche Unternehmensgruppe 11.500 77 Mitarbeiter weltweit int. Tochtergesellschaften

Mehr

WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. www.leuna-harze.de

WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. www.leuna-harze.de WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. WIR INVESTIEREN IN UNSERE LEISTUNGSFÄHIGKEIT UND IN DIE UNSERER KUNDEN. Leistung Je mehr Leistung wir unseren Kunden bieten, desto leistungsfähiger agieren sie auf

Mehr

Internationale Norm ISO/IEC 30134 Information Technology Data Centres Key Performance Indicators. Dr. Ludger Ackermann dc-ce RZ-Beratung

Internationale Norm ISO/IEC 30134 Information Technology Data Centres Key Performance Indicators. Dr. Ludger Ackermann dc-ce RZ-Beratung 1 Internationale Norm ISO/IEC 30134 Information Technology Data Centres Key Performance Indicators Dr. Ludger Ackermann dc-ce RZ-Beratung 2 Agenda Kurzvorstellung dc-ce rz beratung Übersicht Normungslandschaft

Mehr

Seminar. Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren. Dipl. Ing. u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger

Seminar. Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren. Dipl. Ing. u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger Seminar Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren Dipl. Ing. u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger Agenda Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren 1. Unified Competence GmbH 2. Energiebedarf von

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget.

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Grossunternehmen Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Sparen Sie Kosten und entlasten Sie die Umwelt. Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen mit Green ICT den Verkehr reduzieren, Energie sparen und so das

Mehr

Revitalisierung und Ertüchtigung von Bestandsgebäuden mit dem ecube Concept

Revitalisierung und Ertüchtigung von Bestandsgebäuden mit dem ecube Concept ABSTRACT Revitalisierung und Ertüchtigung von Bestandsgebäuden mit dem ecube Concept Schaffung neuer Rechenzentrumsfläche ist zeit- und kostenintensiv Neue Rechenzentren benötigen Flächen und Gebäude,

Mehr

Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile

Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile AUTOMATICA-Neuheit: Der Griff in die Kiste mit 3D Sensor Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile Hochkomplexe Aufgabenstellungen

Mehr

Green IT in modernen Rechenzentren. Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz

Green IT in modernen Rechenzentren. Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz Green IT in modernen Rechenzentren Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz Markus Steckhan Senior Technical Consultant Agenda Bedeutung des Standorts Frankfurt-RheinMain

Mehr

MONITORS IN MOMENTS. Case Study Diplomat Sportwetten GmbH

MONITORS IN MOMENTS. Case Study Diplomat Sportwetten GmbH Case Study Diplomat Sportwetten GmbH 2013 Case Study - Diplomat Sportwetten GmbH Seite 01 // FIRMENPROFIL Diplomat Sportwetten GmbH steht für jahrelange Erfahrung im Bereich Hundewetten. Das allererste

Mehr

Department Chemie der ETH Zürich, Hönggerberg, Schweiz

Department Chemie der ETH Zürich, Hönggerberg, Schweiz Department Chemie der ETH Zürich, Hönggerberg, Schweiz Das 1990/91 aus einem zweistufigen Architekturwettbewerb hervorgegangene Projekt umfasst ein kammartiges Lehr- und Forschungsgebäude mit fünf Institutstrakten,

Mehr

Eine starke Partnerschaft von Modulbau-Profis

Eine starke Partnerschaft von Modulbau-Profis Eine starke Partnerschaft von Modulbau-Profis Hallen von Haltec und Büros von Algeco (Kehl/Hemer, Dezember 2012). Viele Unternehmer kennen das: Die Geschäfte laufen gut, aber der Raum wird knapp. Schnelle,

Mehr