OP-Technik. *smith&nephew ENDOBUTTON CL BTB

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OP-Technik. *smith&nephew ENDOBUTTON CL BTB"

Transkript

1 OP-Technik *smith&nephew ENDOBUTTON CL BTB Fixationssystem Rekonstruktion des vorderen Kreuzbands (VKB) mit Knochen- Sehnen-Knochen-Transplantat unter Verwendung des ENDOBUTTON CL BTB-Fixationssystems Stuart Fromm, M.D.

2 ENDOBUTTON CL BTB-Fixationssystem Stuart Fromm, M.D. Rekonstruktion des vorderen Kreuzbands (VKB) mit Knochen- Sehnen-Knochen-Transplantaten Die ACUFEX Instrumente der Firma Smith & Nephew förderten Ende der achtziger Jahre die Standardisierung der VKB-Rekonstruktion. Das Smith & Nephew ENDOBUTTON CL Fixationssystem für Hamstringsehnen vereinfachte 1999 weiterhin die VKB-Rekonstruktion und erhöhte ihre initiale Ausreißkraft. Aufgrund der hohen Popularität der Knochen-Sehnen-Knochen- Transplantate entwickelte Smith&Nephew das ENDOBUTTON CL BTB-Fixationssystem. Dieses neue BTB-Fixationssystem bietet dem Chirurgen viele Vorteile: Die Knochenblöcke können sowohl tibial als auch femoral vollständig in den Bohrkanal versenkt werden oder bündig mit der Kortikalis positioniert werden. Die Fixierung ist nicht durch eine Perforation des posterioren femoralen Kortex gefährdet und Revisionen werden wesentlich einfacher. Durch die direkten Messungen werden Berechnungen überflüssig, wodurch das Auftreten möglicher Fehler minimiert wird. Die im Zusammenhang mit Interferenzschrauben beobachteten Komplikationen wie Schraubendivergenz, posterior Blow-out, Verletzung des Transplantats und Schraubenbruch können vermieden werden. Die Technik ist leicht, reproduzierbar, verlässlich und liefert eine starke Fixierung. Beschrieben von Stuart Fromm, M.D. Black Hills Orthopedic & Spine Center, P.C. 2

3 Übersicht Entnehmen und Präparieren des Transplantats Mit der Smith&Nephew NOTCHMASTER -Kürette oder der NOTCHMASTER-Fräse, soweit notwendig, entsprechende Notchplastik durchführen. Das Knochen-Sehnen-Knochen- Transplantat (BTB-Transplantat) wie gewohnt (Abbildung 1) entnehmen. Empfohlene Knochenblock-Länge: 20 mm. 1. Die Gesamttransplantatlänge messen (Abbildung 2; Beispiel: 90 mm). 2. Die gewünschten Knochenblockdurchmesser, z. B. mit Hilfe der Smith&Nephew COMPACTION Pliers, präparieren. Mit Messhülsen die Durchmesser der Knochenblöcke prüfen. 3. Ein Bohrloch von 2,0 mm Durchmesser senkrecht zum Kortex in den femoralen Knochenblock bohren (Abbildung 2). Dieses Bohrloch in der Mitte des Knochenblocks oder in Richtung der Sehne platzieren. Durch dieses Bohrloch wird später der Continuous Loop (CL) des ENDOBUTTON CL BTB-Fixationssystems durchgezogen. Soll der Continuous Loop im Bereich des Knochen- Sehnen-Übergangs am Transplantat fixiert werden, wird im femoralen Knochenblock das 2 mm Bohrloch für einen Führungsfaden der Stärke 2 benötigt. Dieser Faden dient dazu, beim Einziehen des Transplantats den femoralen Knochenblock konzentrisch zum Knochentunnel zu halten. 4. Den tibialen Knochenblock, je nach verwendeter tibialer Fixation, auf bevorzugte Art und Weise vorbereiten. Bei einem besonders langen Transplantat kann ein Anpassen des tibialen Tunnels, wie in den Abschnitten Tibiale Tunnelpositionierung und Femorale Tunnellage beschrieben, durchgeführt werden. Abbildung 1: Entnahmestelle des Transplantats 90 mm Abbildung 2: Gesamt-Transplantatlänge und mögliche Platzierung des 2,0 mm Bohrlochs 3

4 ENDOBUTTON CL BTB-Fixationssystem Stuart Fromm, M.D. Tibiale Tunnelpositionierung Den tibialen Bohrkanal mit dem ACUFEX DIRECTOR Zielgerät von Smith&Nephew wie folgt positionieren (Abbildung 3): Als Hauptorientierung dient der verbleibende distale Stumpf des gerissenen VKBs. Abbildung 3: Positionieren des tibialen Zielgeräts Verwendung Zielarm auf Winkel : Die Spitze des Zielarms an die posterioren Fasern der VKB- Footprints positionieren. Der 2,4 mm Führungsdraht tritt einige Millimeter weiter anterior (je nach Winkel des tibialen Tunnels) zur Spitze des Zielarms durch das Tibiaplateau. Verwendung Zielarm auf Spitze : Die Spitze des Zielbogens exakt an dem Punkt platzieren, an dem der 2,4 mm Führungsdraht aus dem Tibiaplateau heraustreten soll. Abbildung 4: Platzieren des 2,4 mm Führungsdrahts Den 2,4 mm Führungsdraht in die bevorzugte Position bringen (Abbildung 4). Der Winkel des Zielgerätes kann je nach Länge des Transplantats eingestellt werden, z.b. den Winkel am Zielgerät vergrößern, um einen längeren tibialen Tunnel zu erhalten. 4

5 Bohren des tibialen Tunnels Vor der Bohrung den genauen Durchmesser der Knochenblöcke und der Notch überprüfen. Den 2,4 mm Führungsdraht, falls erforderlich, mit dem Offset- Guide neu positionieren. Mit einem dem Transplantatdurchmesser entsprechenden kanulierten Standardbohrer den tibialen Tunnel bohren (Abbildung 5). Lage des femoralen Tunnels Das Knie ist hierzu üblicherweise in einem Winkel von 90 abgewinkelt. Das endofemorale Zielgerät mit dem entsprechenden Offset-Hook (Abbildung 6: X mm) in Over-the-Top -Position und direkten Kontakt mit dem Knochenkortex positionieren. Bitte beachten: Bei Verwendung des ENDOBUTTON CL BTB- Systems beeinträchtigt eine Perforation des posterioren femoralen Kortex die femorale Fixation nicht. Den 2,7 mm Führungsdraht durch das endofemorale Zielgerät schieben und den Femur durchbohren, bis der Führungsdraht lateral den femoralen Kortex durchbricht. Direkt unter der Haut den 2,7 mm Führungsdraht, nachdem er den Kortex durchbrochen hat, ertasten, um seine Position zur Blutleeremanschette zu überprüfen. Sollte ein längerer femoraler Tunnel benötigt werden, kann man für das Anlegen des femoralen Bohrkanals das Knie etwas weniger als 90 beugen (Abbildung 7). Abbildung 5: Bohren des tibialen Tunnels X mm Abbildung 6: Positionieren des endofemoralen Zielgerätes in Over-the-Top -Position Abbildung 7: Femorale Tunnellängen mit unterschiedlich abgewinkelten Knien 5

6 ENDOBUTTON CL BTB-Fixationssystem Stuart Fromm, M.D. B. Femorale Insertionslänge (Bsp. 25 mm) Bohrtiefe tibial (Gesamttransplantatlänge; Bsp. 90 mm) Abbildung 8: Bohren des femoralen Gelenks Bohren des femoralen Tunnels Im folgenden imitiert der femorale Kopfbohrer das Transplantat, um so eine einfache Festlegung der benötigten Informationen, ohne zu rechnen, bestimmen zu können. Um den tibialen Knochenblock des BTB-Transplantats so zu positionieren, dass er distal bündig mit dem tibialen Tunnel abschließt: C. 10 mm 1. Den kanulierten Kopfbohrer über den 2,7 mm Führungsdraht führen und in den Femur bohren. Die Bohrtiefe wird genau dort gemessen, wo der Bohrer in den tibialen Tunnel eintritt. So tief in den Femur bohren, bis an der tibialen Kortex die zuvor gemessene Gesamttransplantatlänge erreicht ist. (Abbildung 8-A). A. Gesamtlänge des Transplantats Beispiel: Bei einer Gesamttransplantatlänge von 90 mm den femoralen Tunnel soweit bohren, bis direkt an der Eintrittsstelle zum tibialen Tunnel 90 mm am Kopfbohrer abzulesen ist. Vorsicht: Sicherstellen, dass der Kopfbohrer lateral nicht die femorale Kortex verletzt, um die femorale Fixation mit dem ENDOBUTTON CL BTB-System nicht zu beeinträchtigen. 2. Den Kopfbohrer gegen die proximale Wand des soeben gebohrten femoralen Sacklochs drücken, und die femorale Bohrkanaltiefe (Eintritt des Bohrers in das femorale Bohrloch) auf dem Kopfbohrer ablesen (Abbildung 8-B; Beispiel: 25 mm). Auf dem Transplantat mit einem sterilen chirurgischen Stift eine diesem Wert entsprechende blaue Linie zeichnen (Abbildung 9). Diese Markierung zeigt, wie tief das Transplantat später in den femoralen Tunnel eingeführt wird. B. Femorale Insertionslänge (Bsp. 25 mm) Abbildung 9: Markieren des Transplantats 6

7 Bestimmung der CL-Länge Nachdem die Tiefe des femoralen Sacklochs abgelesen wurde, wird der Kopfbohrer weitere 10 mm in den Femur gebohrt (Abbildung 8-C), um dem ENDOBUTTON -Plättchen zu ermöglichen, nach dem Durchziehen gedreht zu werden. Kopfbohrer entfernen, wobei der 2,7 mm Führungsdraht noch im Femur verbleibt. Vorsicht Sicherstellen, dass der Kopfbohrer lateral nicht die femorale Kortex verletzt, um die femorale Fixation mit dem ENDOBUTTON CL BTB-System nicht zu beeinträchtigen. Den 4,5 mm ENDOBUTTON- Bohrer über den noch liegenden 2,7 mm Führungsdraht führen und vollständig bis durch den femoralen Kortex bohren (Abbildung 10). Mit der ENDOBUTTON-Tiefenmesslehre die Gesamtlänge des femoralen Kanals messen (Abbildung 11; Beispiel: 60 mm). Sie entspricht dem Abstand zwischen ENDOBUTTON-Plättchen und der blauen Linie auf dem Transplantat. Das Transplantat auf den ENDOBUTTON-Halter des GRAFTMASTER -Transplantat- Präparierbretts so positionieren, dass die blaue Linie bündig mit dem zuvor gemessenen Abstand ist (Abbildung 12; Beispiel: 60 mm vom ENDOBUTTON-Plättchen). Die Länge des benötigten Continuous Loops (CL) wird an der gewünschten Implantat- Insertionsstelle direkt vom ENDOBUTTON-Halter abgelesen (siehe Abb 12; 45 mm). Abbildung 11: Messen der femoralen Gesamtkanallänge Gesamtlänge femoraler Bohrkanal Femorale Bohrkanallänge Benötigte CL-Länge (Bsp. 45 mm) Abbildung 10: Durchbohren der Kortex mit dem ENDOBUTTON-Bohrer Abbildung 12: Bestimmen der CL-Länge mit dem GRAFTMASTER -Brett 7

8 ENDOBUTTON CL BTB-Fixationssystem Stuart Fromm, M.D Befestigen des ENDOBUTTON CL BTB-Fixationssystems am Transplantat Das ENDOBUTTON CL BTB- Implantat kann in drei verschiedene Komponenten unterteilt werden (Abbildung 13): Abbildung 13: Komponente des ENDOBUTTON CL BTB Lange CL-Schlaufe 2. Kurze CL-Schlaufe 3. ENDOBUTTON-Plättchen Der Endobutton CL BTB wird, wie in Abbildung 14 dargestellt, am Transplantat befestigt. a c e b d f 1. Die lange CL-Schlaufe mit Hilfe eines Fadens durch das präparierte Bohrloch des femoralen Knochenblocks ziehen (bzw. durch die gewünschte Position an der Knochen-Sehne-Verbindung). Die kurze CL- Schlaufe zeigt zum Knochenblock hin (Abbildung 14-a). 2. Die lange CL-Schlaufe durch die kurze CL- Schlaufe führen (Abbildung 14-b). 3. Die lange CL-Schlaufe über das ENDOBUTTON-Plättchen streifen (Abbildungen 14-c und d). 4. Das Konstrukt festziehen (Abbildungen 14-e und f). 8 Abbildung 14: Anbringen des ENDOBUTTON CL BTB-Implantates

9 Einziehen des Transplantats Die beiden äußeren Löcher des Endobutton CL BTB s werden mit einem Zugfaden der Stärke #5 bzw. einem Kippfaden der Stärke #2 geladen. Die Fadenenden werden durch die Öse eines Führungsdrahts gefädelt (Abbildung 15). Der Führungsdraht wird mit den eingefädelten Fäden nach proximal durch die Haut geführt. Mit dem stärkeren Zugfaden (#5) wird das Transplantat so weit in den femoralen Tunnel eingezogen (Abbildung 16), bis das ENDOBUTTON-Plättchen die femorale Kortex passiert hat. Durch Ziehen des Kippfadens (#2) wird das Endobutton- Plättchen außerhalb der Femurkortikalis gedreht (Abbildung 17). Das ENDOBUTTON-Plättchen senkrecht zur femoralen Kortex halten und das Transplantat zurückziehen, so dass sich das ENDOBUTTON-Plättchen auf der äußeren femoralen Kortex verankert. Wenn die blaue Markierung am femoralen Bohrkanaleingang ist, sollte eine sichere Verankerung spürbar sein. Kippfaden, Stärke 2 Abbildung 15: Anbringen des Zug- und Kippfadens am ENDOBUTTON-Plättchen Zugfaden, Stärke 5 femorale Gesamt- Kanallänge CL-Länge Insertionslänge Flipradius Abbildung 16: Durchzug des Transplantats Abbildung 17: Drehen des ENDOBUTTON- Plättchens außerhalb der Kortex 9

10 ENDOBUTTON CL BTB-Fixationssystem Stuart Fromm, M.D. Tibiale Fixation Das Transplantat spannen und tibial, wie gewünscht, z.b. mit einer Smith & Nephew Interferenzschraube fixieren. Abbildung 18: Unter Anspannung des Transplantats das Knie vor tibialer Fixation durchbewegen 10

11 Zusätzliche Anweisungen Bitte vor Anwendung dieser Technik, die mit den einzelnen Komponenten gelieferten Bedienungsanleitungen, einschließlich der Indikationen, Kontraindikationen, Warnhinweise, Vorsichtsmaßnahmen und Anleitungen, sorgfältig durchlesen. Vorsicht Das amerikanische Bundesgesetz beschränkt den Verkauf dieses Produkts auf Ärzte oder durch einen Arzt Beauftragte. 11

12 Smith & Nephew GmbH Geschäftsbereich Endoskopie Osterbrooksweg Schenefeld Tel. (0 40) Fax (0 40) endo.smith-nephew.com Trademark of Smith & Nephew Technische Änderungen vorbehalten. Dieser Prospekt darf ausschließlich zu Angebotszwecken sowie zum An- und Verkauf unserer Erzeugnisse dienen. Nachdruck, auch auszugsweise, verboten 01/

Medial Portal TransFix für die anatomische femorale ACL Fixation Operationsanleitung

Medial Portal TransFix für die anatomische femorale ACL Fixation Operationsanleitung Medial Portal TransFix für die anatomische femorale ACL Fixation Operationsanleitung AM Portal TransFix ACL Rekonstruktion NEUES TRANSFIX SYSTEM FÜR DAS ANTEROMEDIALE PORTAL Beispiellose Festigkeit &

Mehr

Vordere Kreuzbandplastik in Double Bundle-Technik mit Fixierung durch die bioresorbierbare RetroScrew. Operationsanleitung

Vordere Kreuzbandplastik in Double Bundle-Technik mit Fixierung durch die bioresorbierbare RetroScrew. Operationsanleitung Vordere Kreuzbandplastik in Double Bundle-Technik mit Fixierung durch die bioresorbierbare RetroScrew Operationsanleitung Anatomische Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes (ACL) Die Vorteile des Double

Mehr

Instrumente für die HKB-Rekonstruktion ART 40 7.0 09/2015-D

Instrumente für die HKB-Rekonstruktion ART 40 7.0 09/2015-D Instrumente für die HKB-Rekonstruktion ART 40 7.0 09/2015-D Instrumente für die HKB-Rekonstruktion Für die Rekonstruktion des hinteren Kreuzbandes wird ein spezielles Instrumen tarium benötigt. Neben dem

Mehr

Deutschland Österreich Schweiz. Präsentation. Dall Miles

Deutschland Österreich Schweiz. Präsentation. Dall Miles Präsentation Dall Miles Geschichte Deutschland Österreich Schweiz Kabelaufbau Deutschland Österreich Schweiz Indikationen Trochanter Rekonstruktion Stabilisierung von Knochen transplantat Prophylaktische

Mehr

Fixationssystem von. AcUMED. AcUMED

Fixationssystem von. AcUMED. AcUMED GR_287958_A4.qxd 3/23/06 10:56 AM Page 2 Fixationssystem von AcUMED en Standard Acutrak Mini-Acutrak Repositionsklemme Arthroskopisches Instrumentarium Acutrak 4/5 Acutrak Plus Acutrak Fusion AcUMED 5885

Mehr

Operationstechnik. TeleFix. Implantatsystem zur anterioren Stabilisation der thorakolumbalen Wirbelsäule.

Operationstechnik. TeleFix. Implantatsystem zur anterioren Stabilisation der thorakolumbalen Wirbelsäule. Operationstechnik TeleFix. Implantatsystem zur anterioren Stabilisation der thorakolumbalen Wirbelsäule. TeleFix Inhaltsverzeichnis Indikationen und Kontraindikationen 2 Implantate 3 Operationstechnik

Mehr

OP-Technik BICEPTOR Tenodese System

OP-Technik BICEPTOR Tenodese System OP-Technik BICEPTOR Tenodese System Arthroskopische und subpectorale Tenodese der Bizepssehne mit dem Biceptor Tenodese System Nach der Beschreibung von Scott Trenhaile, M.D. Einführung Das Smith&Nephew

Mehr

Mini-Fixateur externe.

Mini-Fixateur externe. Mini-Fixateur externe. Operations- und Montagetechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation. Bildverstärkerkontrolle

Mehr

SwiveLock - System zur Bizepstenodese. Operationsanleitung

SwiveLock - System zur Bizepstenodese. Operationsanleitung SwiveLock - System zur Bizepstenodese Operationsanleitung SwiveLock System zur Tenodese Komplett arthroskopisch mit gegabelter Spitze Die SwiveLock-Tenodesenimplantate wurden speziell für die komplett

Mehr

Operations- und Montagetechnik. Mini-Fixateur externe.

Operations- und Montagetechnik. Mini-Fixateur externe. Operations- und Montagetechnik Mini-Fixateur externe. Mini-Fixateur externe Inhaltsverzeichnis Komponenten und Konfigurationen 2 Indikationen 3 Einfachmontage 4 Doppelstabmontage 6 Entfernen des Mini-Fixateur

Mehr

KANULIERTE SPEZIAL-KNOCHENSCHRAUBE MODELL SATTLER

KANULIERTE SPEZIAL-KNOCHENSCHRAUBE MODELL SATTLER KANULIERTE SPEZIAL-KNOCHENSCHRAUBE MODELL SATTLER - Produktbeschreibung - Wichtige Maße - Indikationen - Instrumentarium - Allgemeine Handhabung Zentrale Auftragsannahme: Fax: 05103/704420 Zentraler Einkauf/Verkauf:

Mehr

Winkelmessen und Gehrungen schneiden in der Praxis

Winkelmessen und Gehrungen schneiden in der Praxis Winkelmessen und Gehrungen schneiden in der Praxis Wir zeigen hier ein praxisgerechtes Verfahren wie Sie sogar ohne Winkelmesser und ohne komplexe Berechnungen Winkel messen und Umrahmungen entsprechend

Mehr

Elegante Konsole für TV, DVD & Co.

Elegante Konsole für TV, DVD & Co. Elegante Konsole für TV, DVD & Co. Schicke Schaubühne Elegante Konsole für TV, DVD & Co. Schlicht, flach, praktisch: Diese Konsole hat s nicht nur in, sondern auch auf sich. Die perfekte Bühne für Dein

Mehr

StarLock. Polyaxiale Schrauben winkelstabil fixiert. Operationstechnik

StarLock. Polyaxiale Schrauben winkelstabil fixiert. Operationstechnik StarLock. Polyaxiale Schrauben winkelstabil fixiert. Operationstechnik PRODUCT OBSOLETED 30th June 2017 DSEM/SPN/0217/0646a StarLock Inhaltsverzeichnis Indikationen und Kontraindikationen 4 Komponenten

Mehr

Installationsanleitung für das NES-RGB-Board

Installationsanleitung für das NES-RGB-Board Installationsanleitung für das NES-RGB-Board Für den Einbau werden folgende Werkzeuge und Materialien benötigt: Lötkolben und flussmittelhaltiges Lötzinn Isolierte Kupferleitung Entlötpumpe und Entlötlitze

Mehr

DensAccess. Anteriore Kompressionstechnik mit Zugschrauben für die Fixation von Dens- und Transversalfrakturen.

DensAccess. Anteriore Kompressionstechnik mit Zugschrauben für die Fixation von Dens- und Transversalfrakturen. DensAccess. Anteriore Kompressionstechnik mit Zugschrauben für die Fixation von Dens- und Transversalfrakturen. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente

Mehr

RIGIDFIX CURVE CROSSPIN SYSTEM

RIGIDFIX CURVE CROSSPIN SYSTEM RIGIDFIX CURVE CROSSPIN SYSTEM Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. FAQ ZUSAMMENFASSUNG RIGIDFIX CURVE CROSSPIN SYSTEM HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN UND ANTWORTEN ZUSAMMENFASSUNG 1 Warum

Mehr

Operationstechnik. CSLP VA. Verriegelungsplatte mit variablem Winkel für die Halswirbelsäule.

Operationstechnik. CSLP VA. Verriegelungsplatte mit variablem Winkel für die Halswirbelsäule. Operationstechnik CSLP VA. Verriegelungsplatte mit variablem Winkel für die Halswirbelsäule. Inhaltsverzeichnis Indikationen/Kontraindikationen 2 Operationstechnik 3 Implantatentfernung 10 Implantate

Mehr

17 Doppelbündel-Rekonstruktion mit Semitendinosussehne

17 Doppelbündel-Rekonstruktion mit Semitendinosussehne Kpitel 17 143 17 Doppelündel-Rekonstruktion mit Semitendinosussehne Wolf Petersen 17.1 Einleitung Ds vordere Kreuznd (VKB) esteht us 2 funktionellen Bündeln: einem nteromedilen (AM) und einem posterolterlen

Mehr

ART /2015-D. Instrumente für die VKB-Rekonstruktion Semitendinosus- und/oder Gracilissehne

ART /2015-D. Instrumente für die VKB-Rekonstruktion Semitendinosus- und/oder Gracilissehne ART 39 9.0 06/2015-D Instrumente für die VKB-Rekonstruktion Semitendinosus- und/oder Gracilissehne Instrumente für die VKB-Rekonstruktion Semitendinosus- und/oder Gracilissehne KARL STORZ bietet Ihnen

Mehr

HemiCAP kongruente Gelenkrekonstruktion

HemiCAP kongruente Gelenkrekonstruktion HemiCAP kongruente Gelenkrekonstruktion PF Wave Hinweise und OP-Anleitung - 1 - Beschreibung Die HemiCAP Wave zur kongruenten Rekonstruktion des patello-femoralan Gleitlagers besteht aus einem distal-femoral

Mehr

Stabilisierung akuter Schultereckgelenksprengungen in der Dog Bone Button-Technik. Operationsanleitung

Stabilisierung akuter Schultereckgelenksprengungen in der Dog Bone Button-Technik. Operationsanleitung Stabilisierung akuter Schultereckgelenksprengungen in der Dog Bone Button-Technik Operationsanleitung Stabilisierung von akuten Schultereckgelenksprengungen mit der Dog Bone Button-Technik Bei dem Dog

Mehr

Installationsanweisungen (Für Händler oder Installateur)

Installationsanweisungen (Für Händler oder Installateur) 9701R870HH9001 LOSSNAY Für den Heimgebrauch TYP Installationsanweisungen (Für Händler oder Installateur) Vor der Installation des Lossnay-Lüfters, bitte die vorliegenden Anweisungen durchlesen. Die Installationsarbeiten

Mehr

Installationshinweise für den Panosarus Panoramkopf 2.0 www.enjoyyourcamera.com Mai 2011

Installationshinweise für den Panosarus Panoramkopf 2.0 www.enjoyyourcamera.com Mai 2011 Installationshinweise für den Panosarus Panoramkopf 2.0 www.enjoyyourcamera.com Mai 2011 HINWEIS: Auf www.eyc.de/panosaurus finden Sie ein Anleitungsvideo für das Einrichten den Panoramakopfes. Bitte nehmen

Mehr

CSLP VA OPERATIONSTECHNIK. Verriegelungsplatte mit variablem Winkel für die Halswirbelsäule

CSLP VA OPERATIONSTECHNIK. Verriegelungsplatte mit variablem Winkel für die Halswirbelsäule CSLP VA Verriegelungsplatte mit variablem Winkel für die Halswirbelsäule Instrumente und Implantate von der AO Foundation zugelassen. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. OPERATIONSTECHNIK

Mehr

Tablet- und Handyhalterung aus Holz im Schachbrett-Stil

Tablet- und Handyhalterung aus Holz im Schachbrett-Stil Kaffee oder Tee Heimwerken 02. März 2015 Tablet- und Handyhalterung aus Holz im Schachbrett-Stil Diese Halterung für das Tablet und Handy kann mit wenig Werkzeug hergestellt werden. Beim Aussehen und Design

Mehr

TM HUMELOCK II. Zementfrei. Hemi OP-TECHNIK

TM HUMELOCK II. Zementfrei. Hemi OP-TECHNIK TM HUMELOCK II Zementfrei Hemi OP-TECHNIK INHALT - OP-Technik...Seite 03 - Verwendung des OMS-Systems (Offset Modular System)...Seite 06 - Zusammenführen der Tuberositae...Seite 07 - Reha...Seite 07 -

Mehr

HemiCAP kongruente Gelenkrekonstruktion

HemiCAP kongruente Gelenkrekonstruktion HemiCAP kongruente Gelenkrekonstruktion Patello-femorales Gleitlager Hinweise und OP-Anleitung - 1 - Beschreibung Das HemiCAP Implantat zur kongruenten Rekonstruktion des patello-femoralen Gleitlagers

Mehr

Gebrauchsanweisung. HCS 1.5. Die versenkbare Kompressionsschraube.

Gebrauchsanweisung. HCS 1.5. Die versenkbare Kompressionsschraube. Gebrauchsanweisung HCS 1.5. Die versenkbare Kompressionsschraube. Inhaltsverzeichnis Einführung HCS 1.5 2 Indikationen 4 Operationstechnik Operationstechnik für HCS 1.5 5 Schraubenextraktion 11 Produktinformation

Mehr

Rollo für Fenster RF3/1

Rollo für Fenster RF3/1 Rollo für Fenster RF/ Montage- und Bedienungsanleitung Zur Montage ausschließlich Edelstahlschrauben verwenden! Position des Rollos ermitteln - Position am Fensterblendrahmen ausmessen Führungsschienen

Mehr

TP 6: Windenergie. 1 Versuchsaufbau. TP 6: Windenergie -TP 6.1- Zweck der Versuche:...

TP 6: Windenergie. 1 Versuchsaufbau. TP 6: Windenergie -TP 6.1- Zweck der Versuche:... TP 6: Windenergie -TP 6.1- TP 6: Windenergie Zweck der ersuche: 1 ersuchsaufbau Der Aufbau des Windgenerators und des Windkanals (Abb.1) erfolgt mit Hilfe der Klemmreiter auf der Profilschiene. Dabei sind

Mehr

Short Throw Projection System User s quick Reference

Short Throw Projection System User s quick Reference 2012 Short Throw Projection System User s quick Reference Inhalt Verpackungsvorschlag mit 4 Kisten 3 Aufbau 4 Verkabelung mini-vr-wall 6 Verpackungsvorschlag mit 4 Kisten Kiste1: Kiste 2: Kiste 3: Kiste

Mehr

Bauanleitung Camera Obscura

Bauanleitung Camera Obscura Bauanleitung Camera Obscura Materialliste: - 18 Dachlatten mit dem Querschnitt 24 mm x 48 mm und einer Länge von 2m (13 ) - 100 Spax-Schrauben 4 mm x 45 mm (4 ) - m 2 schwarze Bau- oder Teichfolie ( )

Mehr

Kanülierungsschulung

Kanülierungsschulung Kanülierungsschulung Beachten Sie alle Kontraindikationen, Warn- und Vorsichtshinweise, möglichen unerwünschten Ereignisse sowie alle anderen Hinweise in der Gebrauchsanweisung. 00274 DE Rev F 12Sep2014

Mehr

Mandibula-Distraktor Operationstechnik

Mandibula-Distraktor Operationstechnik Mandibula-Distraktor Operationstechnik 2 Inhaltsverzeichnis Seite Indikationen 4 Distraktor 5 Operationstechnik 6 Set-Inhalt 10 3 Indikationen Indikationen für den Mandibula-Distraktor Der Mandibula-Distraktor

Mehr

Bedienungsanleitung. ZST 2095 Schmissbeständigkeitsprüfer

Bedienungsanleitung. ZST 2095 Schmissbeständigkeitsprüfer Zehntner GmbH Testing Instruments Gewerbestrasse 4 CH-4450 Sissach Schweiz Tel +41 (0)61 953 05 50 Fax +41 (0)61 953 05 51 zehntner@zehntner.com www.zehntner.com Bedienungsanleitung Version 1.3, vom 22.06.2006

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Gelenkarmmarkise. Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower

BENUTZERHANDBUCH. Gelenkarmmarkise. Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower BENUTZERHANDBUCH Gelenkarmmarkise Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower Wichtige Sicherheitsvorkehrungen WARNHINWEIS: ES IST WICHTIG FÜR IHRE PERSÖNLICHE SICHERHEIT, DIESEN ANWEISUNGEN FOLGE ZU LEISTEN.

Mehr

Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1

Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1 PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 02903 976 99 0 Fax: 02903 976 99 29 info@pce-instruments.com www.pce-instruments.com/deutsch Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1

Mehr

2 Zusammenbau der Zylinderbaugruppe

2 Zusammenbau der Zylinderbaugruppe 2 Zusammenbau der Zylinderbaugruppe Allgemeines zur Erstellung der Zylinderbaugruppe Nachdem Sie in den vorherigen Übungen alle Einzelteile erstellt haben, werden Sie die Einzelteile zu einer Baugruppe

Mehr

Durchbohrte Winkelplatte 3.5 und 4.5, 90.

Durchbohrte Winkelplatte 3.5 und 4.5, 90. Durchbohrte Winkelplatte 3.5 und 4.5, 90. Operationstechnik Discontinued December 2016 DSEM/TRM/0714/0112(4)a Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate von

Mehr

Bio-Implantate. Apotheken Umschau A 15/05 62 52055 /Forschung & Wissen akt./medizintechnik/ Bio-Implantate

Bio-Implantate. Apotheken Umschau A 15/05 62 52055 /Forschung & Wissen akt./medizintechnik/ Bio-Implantate Bio-Implantate Medizintechnik Schrauben, Stifte und Platten, die sich selbst auflösen, wenn sie ihre Funktion erfüllt haben: Trotz mancher Probleme setzen Ärzte in einigen Bereichen auf solche Produkte

Mehr

Bedienungsanleitung. Radius 3G series. Radius R adius

Bedienungsanleitung. Radius 3G series. Radius R adius Bedienungsanleitung Radius series Radius 3G series Radius s e r i e s R adius Inhalt Inhalt 31 Einführung 32 Einstellung und Aufstellung 32 Radius One 32 Radius 200 32 Aufstellung - Front-Lautsprecher

Mehr

Standard TPLO-Vorrichtung und Sägelehren. Instrumente für die Rotationsosteotomie des Tibiaplateaus (Tibial Plateau Leveling Osteotomy TPLO).

Standard TPLO-Vorrichtung und Sägelehren. Instrumente für die Rotationsosteotomie des Tibiaplateaus (Tibial Plateau Leveling Osteotomy TPLO). Standard TPLO-Vorrichtung und Sägelehren. Instrumente für die Rotationsosteotomie des Tibiaplateaus (Tibial Plateau Leveling Osteotomy TPLO). Operationstechnik Veterinary Inhaltsverzeichnis Einführung

Mehr

MODELOPTIC Best.- Nr. MD02973

MODELOPTIC Best.- Nr. MD02973 MODELOPTIC Best.- Nr. MD02973 1. Beschreibung Bei MODELOPTIC handelt es sich um eine optische Bank mit deren Hilfe Sie die Funktionsweise der folgenden 3 Geräte demonstrieren können: Mikroskop, Fernrohr,

Mehr

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Gebrauchsanweisung Vor der Benutzung des Omnican Pen lesen Sie bitte diese Gebrauchsanweisung sorgfältig durch. Der Aufbau des Omnican Pen Gewinde für Penkanüle Restmengenskala

Mehr

Abduktoren (Schenkelabspreizer) Gluteus beidseits (Po Muskulatur) Seite 1

Abduktoren (Schenkelabspreizer) Gluteus beidseits (Po Muskulatur) Seite 1 Grundsätzliches zum Kräftigen Nur über eine gut trainierte Muskulatur können Sie sich durch eine bessere Körpervorspannung vor Verletzungen schützen. So verbessern Sie Ihre Laufleistung und Bewegungsökonomie.

Mehr

Einbauanleitung. Zahlenkombinationsschloss 7800. 1 Merkmale

Einbauanleitung. Zahlenkombinationsschloss 7800. 1 Merkmale Einbauanleitung Zahlenkombinationsschloss 7800 1 Merkmale Das Zahlenkombinationsschloss 7800 ist ein abtastgeschütztes 3-Scheiben-Kombinationsschloss und ist sehr einfach zu montieren. Das Schloss hat

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

Microsoft Excel 2013. Herausgeber BerCom Training GmbH Stationsstrasse 26 8713 Uerikon. Kontakte: 079 633 65 75 www.computer-training.

Microsoft Excel 2013. Herausgeber BerCom Training GmbH Stationsstrasse 26 8713 Uerikon. Kontakte: 079 633 65 75 www.computer-training. Herausgeber BerCom Training GmbH Stationsstrasse 26 8713 Uerikon Kontakte: 079 633 65 75 Autoren: Gabriela Bergantini 1. Auflage von Dezember 2014 by BerCom Training GmbH Microsoft Excel 2013 Komplexe

Mehr

LUFTFEDERUNG. Zusatzluftfederung. Bestimmt für: Iveco Daily L und S. Model: 2000-2004 RDW-71/320-0923

LUFTFEDERUNG. Zusatzluftfederung. Bestimmt für: Iveco Daily L und S. Model: 2000-2004 RDW-71/320-0923 LUFTFEDERUNG Dunlop Systems and Components Het Wegdam 22 7496 CA Hengevelde The Netherlands Tel.: +31-(0)547-333065 Fax: +31-(0)547-333068 Website: www.dunlopsystems.com Bestimmt für: Iveco Daily L und

Mehr

Handhabungstechnik. Osteotomie-Zielgerät. Für zuklappende (closed wedge) Osteotomien an Femur und Tibia.

Handhabungstechnik. Osteotomie-Zielgerät. Für zuklappende (closed wedge) Osteotomien an Femur und Tibia. Handhabungstechnik Osteotomie-Zielgerät. Für zuklappende (closed wedge) Osteotomien an Femur und Tibia. Inhaltsverzeichnis Einführung Osteotomie-Zielgerät 2 Indikationen 4 Operationstechnik Präoperative

Mehr

Die Welt der Winkel Eine Anleitung zur Arbeit. Seite 1. Eine Anleitung zur Arbeit

Die Welt der Winkel Eine Anleitung zur Arbeit. Seite 1. Eine Anleitung zur Arbeit Seite 1 40 Seite 2 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 9 Seite 10 13 Seite 14 17 Seite 18 21 Seite 22 25 Seite 26 29 Seite 30 33 Seite 34 36 Seite 37 40 Seite 41 44 Seite 45 48 Seite 49 52 Seite 53

Mehr

Grundlagen des Dübelns

Grundlagen des Dübelns Veritas Dübelschablone 05P91.01 Die Dübelschablone von Veritas ist einzigartig, da Sie mit ihr sowohl aussermittige Dübellöcher (bzw. Dübellöcher mit einem definierten Abstand zu einer Seite des Werkstücks),

Mehr

Minimal-invasives Entnahmesystem für die Quadrizepssehne ART /2015-D

Minimal-invasives Entnahmesystem für die Quadrizepssehne ART /2015-D Minimal-invasives Entnahmesystem für die Quadrizepssehne ART 52 4.0 07/2015-D Minimal-invasives Entnahmesystem für die Quadrizepssehne Die Quadrizepssehne wird in der Kreuzbandrevisions-Chirurgie sowie

Mehr

Prodisc-L Revisionssystem. Instrumente zur Unterstützung der Entfernung von Prodisc-L.

Prodisc-L Revisionssystem. Instrumente zur Unterstützung der Entfernung von Prodisc-L. Prodisc-L Revisionssystem. Instrumente zur Unterstützung der Entfernung von Prodisc-L. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese

Mehr

Ein System viele Möglichkeiten

Ein System viele Möglichkeiten Ein System viele Möglichkeiten Instrumentensystem zur arthroskopischen Kreuzbandchirurgie Ein System viele Möglichkeiten Graftline, das neu konzipierte Instrumenten- und Implantatesystem von Richard Wolf

Mehr

Bauanleitung PC-21. Massstab 1 : 4.8 1:3.7 Länge 2.38m 2.98 m Flügelspannweite 1.85m 2.38 m Gewicht Ab 12kg Ab 19kg

Bauanleitung PC-21. Massstab 1 : 4.8 1:3.7 Länge 2.38m 2.98 m Flügelspannweite 1.85m 2.38 m Gewicht Ab 12kg Ab 19kg Bauanleitung PC-21 1/21 Version 0.2/ 14.12.2006 Bauanleitung PC-21 1 Technische Daten Massstab 1 : 4.8 1:3.7 Länge 2.38m 2.98 m Flügelspannweite 1.85m 2.38 m Gewicht Ab 12kg Ab 19kg Antrieb Turboprop JetCat

Mehr

Zenith Alpha ABDOMINAL ENDOVASCULAR GRAFT

Zenith Alpha ABDOMINAL ENDOVASCULAR GRAFT Entfaltungssequenz Zenith Alpha ABDOMINAL ENDOVASCULAR GRAFT www.cookmedical.com Einleitung Diese PowerPoint-Präsentation fasst den Entfaltungsprozess für die Zenith Alpha Abdominal endovaskuläre Prothese

Mehr

Übungshandbuch Organic Shape Modellierung

Übungshandbuch Organic Shape Modellierung Übungshandbuch Organic Shape Modellierung Ashlar Vellum Graphite Copyright: Ashlar Incorporated Copyright: Arnold CAD GmbH www.arnold-cad.com Handbuchversion: 1.0 Inhaltsverzeichnis EINLEITUNG...2 ORGANIC

Mehr

System zur vorderen Kreuzbandrekonstruktion

System zur vorderen Kreuzbandrekonstruktion ART 55 2.0 04/2015-D System zur vorderen Kreuzbandrekonstruktion mit Quadrizepssehne und rechteckigen Knochenkanälen Die Quadrizepssehne Die Quadrizepssehne wird in der Kreuzbandrevisions-Chirurgie sowie

Mehr

Bauanleitung Duinocade Rev A. Duinocade. Bauanleitung. H. Wendt. Übersetzung der englischen Version. 1 of 8

Bauanleitung Duinocade Rev A. Duinocade. Bauanleitung. H. Wendt. Übersetzung der englischen Version. 1 of 8 Duinocade Bauanleitung by H. Wendt Rev. Datum A 2014-09-15 Beschreibung Übersetzung der englischen Version 1 of 8 Folgende Werkzeuge und Hilfsmittel werden benötigt: Werkzeuge: Elektroniklötkolben / Lötstation

Mehr

Operationstechnik. Orthodontisches Knochen - ankersystem (OBA). Implantate zur skelettalen Verankerung für orthodontische Zahnbewegungen.

Operationstechnik. Orthodontisches Knochen - ankersystem (OBA). Implantate zur skelettalen Verankerung für orthodontische Zahnbewegungen. Operationstechnik Orthodontisches Knochen - ankersystem (OBA). Implantate zur skelettalen Verankerung für orthodontische Zahnbewegungen. Inhaltsverzeichnis Einführung Orthodontisches Knochenankersystem

Mehr

Therme. Therme. Behältertausch. Version 03 - Mai 2013

Therme. Therme. Behältertausch. Version 03 - Mai 2013 Therme Behältertausch Version 0 - Mai 0 Wasserkomfort_Therme_schr_, Seite Copyright by Truma Gerätetechnik, Putzbrunn Technische Änderungen vorbehalten Einbausituation und Begriffe: () Therme () Warmluftrohre

Mehr

Arthroskopische Schulterrekonstruktion mit dem SUTUREFIX ULTRA-Fadenanker

Arthroskopische Schulterrekonstruktion mit dem SUTUREFIX ULTRA-Fadenanker *smith&nephew SCHULTER: OPERATIONSTECHNIK Arthroskopische Schulterrekonstruktion mit dem SUTUREFIX ULTRA-Fadenanker KNIE HÜFTE SCHULTER EXTREMITÄTEN S+N Suterefix deutsch 04_14.indd 1 17.06.14 10:32 Arthroskopische

Mehr

Operationstechnik. LCP Distale Tibiaplatte.

Operationstechnik. LCP Distale Tibiaplatte. Operationstechnik LCP Distale Tibiaplatte. Inhaltsverzeichnis Indikationen 2 Implantate und Instrumente 3 Operationstechnik 4 Implantate entfernen 9 Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

Wandregale montieren

Wandregale montieren 1 Schritt-für-Schritt- Inhalt Einleitung S. 1 Materialliste S. 2 Werkzeugliste S. 2 S. 3-5 Schwierigkeitsgrad Ambitioniert Dauer 2 Std. Einleitung Gerade in kleinen Wohnungen sind Stellflächen oft knapp.

Mehr

VITUS-FT. Tibia Nagel System

VITUS-FT. Tibia Nagel System VITUS-FT Tibia Nagel System Inhaltsverzeichnis Einführung VITUS-FT Tibia Nagel 2 Implantatspezifikationen 3 Indikation 3 Operationstechnik Patientenlagerung 4 Reposition der Fraktur 4 Implantatauswahl

Mehr

Folienmodell zur Veranschaulichung der Bewegung von Erde und Mond um ihren gemeinsamen Schwerpunkt: (Verfasser: Werner B. Schneider, Stand 2/2010)

Folienmodell zur Veranschaulichung der Bewegung von Erde und Mond um ihren gemeinsamen Schwerpunkt: (Verfasser: Werner B. Schneider, Stand 2/2010) Folienmodell zur Veranschaulichung der Bewegung von Erde und Mond um ihren gemeinsamen Schwerpunkt: (Verfasser: Werner B. Schneider, Stand 2/2010) Das mit dem Modell verfolgte Ziel besteht darin, die Bewegung

Mehr

Klammer Fixationssystem. Implantate Instrumente Applikationen

Klammer Fixationssystem. Implantate Instrumente Applikationen Klammer Fixationssystem Implantate Instrumente Applikationen Inhalt Einführung 3 Verwendung der Instrumente Universaleinschläger 4 Verwendung der Instrumente Universalstange 5 Bestellinformation Implantate

Mehr

TELEFIX OPERATIONSTECHNIK. Implantatsystem zur anterioren Stabilisierung der thorakolumbalen Wirbelsäule

TELEFIX OPERATIONSTECHNIK. Implantatsystem zur anterioren Stabilisierung der thorakolumbalen Wirbelsäule TELEFIX Implantatsystem zur anterioren Stabilisierung der thorakolumbalen Wirbelsäule Instrumente und Implantate von der AO Foundation zugelassen. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt.

Mehr

Handhabungs - technik. Orthopädische Fuss-Instrumente. Spezialinstrumente für rekonstruktive Fuss-Chirurgie.

Handhabungs - technik. Orthopädische Fuss-Instrumente. Spezialinstrumente für rekonstruktive Fuss-Chirurgie. Handhabungs - technik Orthopädische Fuss-Instrumente. Spezialinstrumente für rekonstruktive Fuss-Chirurgie. Inhaltsverzeichnis Einführung Orthopädische Fuss-Instrumente 2 Indikationen 4 Handhabungstechniken

Mehr

Technik. Teil 3 Erneuern einer Litze. Fachliche Beratung: Technische Kommission des Deutschen Fechterbundes

Technik. Teil 3 Erneuern einer Litze. Fachliche Beratung: Technische Kommission des Deutschen Fechterbundes Fechten Technik Teil 3 Erneuern einer Litze Stand 22. April 2008 Autor / Fotos: Karl Vennemann Fachliche Beratung: Technische Kommission des Deutschen Fechterbundes Literatur: Wettkampfreglement FIE (Stand

Mehr

Anleitung. Cheetah 031-4065

Anleitung. Cheetah 031-4065 Anleitung Cheetah 031-4065 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb des Cheetah. Das Flächenprofil MH-30 in Verbindung mit dem Motor C-3522 mit 900 U/Volt charakterisieren dieses Modell als reinrassigen

Mehr

Montage Aufsatzwaschbecken

Montage Aufsatzwaschbecken Montage Aufsatzwaschbecken Einleitung Die Montage eines Aufsatzwaschbeckens ist nicht schwerer als das Anbringen eines normalen Handwaschbeckens. So werden die Zu- und Abläufe und die Armaturen genauso

Mehr

DECO TEXTURE selbstklebende Tapete

DECO TEXTURE selbstklebende Tapete Seite 1 DECO TEXTURE selbstklebende Tapete Anwendungsleitfaden 1) Vorbereitung des Untergrundes Der Untergrund muss trocken, sauber und ohne Rückstände früherer Tapetenschichten sein. Falls Sie vorher

Mehr

Fusionsbolzen 6.5 mm für den Mittelfuss. Intramedulläre Fixation der medialen Fusssäule.

Fusionsbolzen 6.5 mm für den Mittelfuss. Intramedulläre Fixation der medialen Fusssäule. Fusionsbolzen 6.5 mm für den Mittelfuss. Intramedulläre Fixation der medialen Fusssäule. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Inhaltsverzeichnis Einführung Fusionsbolzen

Mehr

Das benötigen Sie: Allwetterkitt Isolierband Stück Klebegummi Steinbohrer Feinkrepp-Abdeckband

Das benötigen Sie: Allwetterkitt Isolierband Stück Klebegummi Steinbohrer Feinkrepp-Abdeckband Montage in: Wände Das benötigen Sie: Allwetterkitt Isolierband Stück Klebegummi Steinbohrer Feinkrepp-Abdeckband Spitzer Bleistift Lineal Wasserwaage Die Eigenmontage kann den Einsatz von Elektrowerkzeugen

Mehr

Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden

Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Aktivierung der Barcodelesefunktion am VetScan I-STAT 1 1. VetScan

Mehr

OP-TECHNIK - KURZ UND BÜNDIG. Der XCaliber Hybrid-Fixateur

OP-TECHNIK - KURZ UND BÜNDIG. Der XCaliber Hybrid-Fixateur OP-TECHNIK - KURZ UND BÜNDIG 19 Der XCaliber Hybrid-Fixateur ALLGEMEINES Der XCaliber Hybrid-Fixateur besteht aus strahlendurchlässigem Kohlefaserstoff für eine ungehinderte Visualisierung unter Röntgendurchleuchtung.

Mehr

Fadenanker. Kontrollierte Spannung bei der Schulterstabilisierung. BIORAPTOR Knotless

Fadenanker. Kontrollierte Spannung bei der Schulterstabilisierung. BIORAPTOR Knotless Fadenanker Kontrollierte Spannung bei der Schulterstabilisierung BIORAPTOR Knotless BIORAPTOR Knotless Der BIORAPTOR Knotless Fadenanker von Smith&Nephew ist für die arthroskopische Versorgung der Schulterinstabilität

Mehr

Allgemeiner Überblick zum Verfahren

Allgemeiner Überblick zum Verfahren Allgemeiner Überblick zum Verfahren Über IlluminOss IlluminOss Medical stellt anpassungsfähige orthopädische Implantate für die minimalinvasive Versorgung von Frakturen unter Verwendung seiner proprietären

Mehr

USS II ILIO-SACRAL Modulares System für stabile Fixation im Sakrum und Ilium

USS II ILIO-SACRAL Modulares System für stabile Fixation im Sakrum und Ilium USS II ILIO-SACRAL Modulares System für stabile Fixation im Sakrum und Ilium Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA

Mehr

Winkelstabiles proximales Femurplattensystem

Winkelstabiles proximales Femurplattensystem PediLoc Winkelstabiles proximales Femurplattensystem O P E R A T I O N S T E C H N I K Winkelstabiles proximales Femurplattensystem zur Behandlung von Deformitäten oder Frakturen des proximalen Femurs

Mehr

Ovale Klingendilatatoren

Ovale Klingendilatatoren ART 57 1.0 04/2015-D Ovale Klingendilatatoren Anatomische Tunneldilatation in der Kreuzbandchirurgie Eine möglichst anatomische Platzierung und Form der Knochentunnel ist, unabhängig von der Fixationstechnik,

Mehr

Hybridfixation mit MEGASHIM

Hybridfixation mit MEGASHIM ART 50 3.0 10/2015-D Hybridfixation mit MEGASHIM zur femoralen Fixation bei VKB-Rekonstruktion 2 Evolution Die Verwendung von bioresorbierbaren Inter ferenz schrauben hat in den letzten Jahren eine zunehmende

Mehr

IMPLANTAT- EXTRAKTIONS- SYSTEM

IMPLANTAT- EXTRAKTIONS- SYSTEM IMPLANTAT- EXTRAKTIONS- SYSTEM IMPLANTATEXTRAKTIONS-SYSTEM KIT KEXIM DAS EINZIGE SYSTEM auf dem Markt, das in jeder Situation eine atraumatische Extraktion von Implantaten mit Innen- als auch mit Außenverbindung

Mehr

4-Sensor Parking System

4-Sensor Parking System 4-Sensor Parking System Bedienungsanleitung http://www.camos-multimedia.com IMC GmbH Nikolaus-Otto-Str.16 22946 Trittau, Germany Tel. +49(0)4154 / 7093202-0 Fax +49(0)4154 / 7093202-20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Orthopädische Fuss-Instrumente. Spezialinstrumente für rekonstruktive Fuss-Chirurgie.

Orthopädische Fuss-Instrumente. Spezialinstrumente für rekonstruktive Fuss-Chirurgie. Orthopädische Fuss-Instrumente. Spezialinstrumente für rekonstruktive Fuss-Chirurgie. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft

Mehr

/ Hoyer 6801 Stimmung umstellen von F (leer)/b (gedrückt) auf B (leer) / F (gedrückt)

/  Hoyer 6801 Stimmung umstellen von F (leer)/b (gedrückt) auf B (leer) / F (gedrückt) www.waldhorn-lernen.de / www.waldhorn-ansatz.de Hoyer 6801 Stimmung umstellen von F (leer)/b (gedrückt) auf B (leer) / F (gedrückt) Achtung: wichtiger Hinweis! Die Umstellung der Stimmung erfolgt komplett

Mehr

Aufbau und Funktionsweise des WAGO Demokoffers mit Perspecto Bediengerät Anwendungshinweis

Aufbau und Funktionsweise des WAGO Demokoffers mit Perspecto Bediengerät Anwendungshinweis Aufbau und Funktionsweise des WAGO Demokoffers mit Perspecto Bediengerät, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2010 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH

Mehr

Kontakt : Manfred Jungmann Fachberater der Fa. OPITEC Tel. 036965 80332 0173 95669018 Mail : jungmannbibra@aol.com Homepage :

Kontakt : Manfred Jungmann Fachberater der Fa. OPITEC Tel. 036965 80332 0173 95669018 Mail : jungmannbibra@aol.com Homepage : Kontakt : Manfred Jungmann Fachberater der Fa. OPITEC Tel. 036965 80332 0173 95669018 Mail : jungmannbibra@aol.com Homepage : www.jungmannbibra-fortbildung.com Stückliste Teil Stück Benennung Material

Mehr

1 tabelle empfohlene Dübel

1 tabelle empfohlene Dübel 1 tabelle empfohlene Dübel 1.1 Dübeltypen in abhängigkeit vom Material Spannung auf Dübel (kn) hilti hst BETON BETONTRÄGER HARD NATURAL STONE 2 hilti hsa BETON HARTER NATURSTEIN hilti hit-hy 150 mit has

Mehr

Größencheck-Maßbogen Mit Sicherheit die richtige Größe

Größencheck-Maßbogen Mit Sicherheit die richtige Größe Größencheck-Maßbogen Mit Sicherheit die richtige Größe bei Nass- und Halbtrockenanzügen (Nicht für Vollmaßanzüge verwenden!) Bitte faxen an 0 41 81-4 0 6 9 8 9 5 oder per E-Mail an: shop@barakuda.org Name,

Mehr

LCP DF und PLT. Plattensystem für das Distale Femur und die Proximale Laterale Tibia.

LCP DF und PLT. Plattensystem für das Distale Femur und die Proximale Laterale Tibia. LCP DF und PLT. Plattensystem für das Distale Femur und die Proximale Laterale Tibia. Breite Auswahl anatomisch vorgeformter Platten LCP Kombinationslöcher Winkelstabilität Inhaltsverzeichnis Einführung

Mehr

149. Außenknöchel-Osteosynthese

149. Außenknöchel-Osteosynthese Unfallchirurgie 609 1 Indikation Absolut: jede dislozierte Außenknöchelfraktur. Kontra: schwerer Weichteilschaden, extreme Osteoporose. Alternativverfahren: konservative Behandlung bei nicht dislozierten

Mehr

Aluminium Zäune. Montageanleitung. einzubetonieren / auf Pfostenfüße - Höhe dem Sichtschutzelement 1830

Aluminium Zäune. Montageanleitung. einzubetonieren / auf Pfostenfüße - Höhe dem Sichtschutzelement 1830 2 Aluminium Zäune Montageanleitung einzubetonieren / auf Pfostenfüße - Höhe dem 1830 Aluclos-Elemente : CL18/CL18.XL - halbhöhes 1800 x 930 mm U20 - U-Profil 1900 mm EP - Pfostenkappe aus Polycarbonat

Mehr

Nokia Mobile Holder CR-123 & Easy Mount HH-22 Bedienungsanleitung

Nokia Mobile Holder CR-123 & Easy Mount HH-22 Bedienungsanleitung Nokia Mobile Holder CR-123 & Easy Mount HH-22 Bedienungsanleitung Ausgabe 1.1 2 Informationen zur Autohalterung Mit dem Nokia Gerätehalter CR-123 & Easy Mount HH-22 können Sie jederzeit auf Ihr Mobiltelefon

Mehr

SCHULTER- EXTRAKTIONSINSTRUMENTE

SCHULTER- EXTRAKTIONSINSTRUMENTE SCHULTER- EXTRAKTIONSINSTRUMENTE Diese Broschüre ist nicht für den amerikanischen Markt bestimmt. PRODUKTÜBERSICHT DePuy Synthes Joint Reconstruction stellt das erste dedizierte Extraktions-Instrumentarium

Mehr

Evidence-based Medicine (EBM) der Vorderen. Kreuzband Rekonstruktion. Indikation, Technik, Rehabilitation

Evidence-based Medicine (EBM) der Vorderen. Kreuzband Rekonstruktion. Indikation, Technik, Rehabilitation Evidence-based Medicine (EBM) der Vorderen Kreuzband Rekonstruktion - Indikation, Technik, Rehabilitation Zusammenfassung des gleichlautenden Vortrags im Rahmen des Ausbildungsseminars Sportorthopädie

Mehr