Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit)"

Transkript

1 Thüringisches Staatsarchiv Greiz Findbuch Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) [Bestandssignatur: ]

2 Inhaltsverzeichnis Vorwort III 1. Testamente 1 2. Ob- und Resignationen, Inventur, Erbverteilungen, Nachlässe 7 3. Vormundschaften Kontrakte und Vergleiche, Donationen, Ehepakte, Konfirmationen Atteste, Auswanderungs- und Heimatscheine, Reisepässe Requisitionen Zeugenverhöre 24 Ortsindex 25 Personenindex 25 II

3 Vorwort Vorwort Die "Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit" sind ein kleiner Teilbestand der Gemeinschaftlichen Regierung Gera. Der Bestand umfaßt 150 Akten und hat einen Umfang von 1,5 laufenden Metern. Die Laufzeit der Akten dieses Teilbestandes reicht von 1622 bis In einem ersten Schritt erfolgte im Jahre 2007 die Erfassung der Verzeichnungsangaben des alten Findbuchs in die Archivdatenbank. Daran schloß sich die in den Monaten März und April 2009 durchgeführte Revision des Bestandes an, die eine Überprüfung des zeitlichen Umfangs und gegebenenfalls auch eine erweiterte Verzeichnung des Akteninhalts beinhaltete. Greiz, den 2. April 2009 Jens Beger III

4 1. Testamente 1. Testamente Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 01a Niederlegung und Eröffnung des Testaments von Hans Heinrich Müffling gen. Weiß auf Reichenfels und Hohenleuben 1634 sowie des Testaments von Christoph Heinrich Müffling gen. Weiß, 1645 (1602, 1613, 1617) 1622, , 1645, 1656, 1658 Enthält: Ausfertigung des Testaments des Hans Heinrich Müffling, gen. Weiß vom in Culmbach, beglaubigt durch den Notar Georg Codoman aus Münchberg.- Erben werden sein Sohn Christoph Heinrich aus seiner ersten Ehe mit Eva Thoß und die Kinder seiner bereits verstorbenen Tochter Anna Catharina von Beulwitz (Caspar Heinrich; Ludwig Philipp; Eva; Anna Sibylla; Ursula Sophia; Rosina). Der Sohn Hans Joachim Müffling gen. Weiß ist bereits vor dem Vater, offenbar ohne Leibeserben verstorben. Zeugen des Testaments von 1633 sind: Georg Heinrich von Eckersberg, Mattias von Termo, Hans Adam von Sparneck, Joachim von Giech, Christoph Adam Nothafft von und zum Weißenstein, Christoph Heinrich von Brandt, Balthasar Friedrich Rabe.- Rechtsqualität der Rittergüter Reichenfels und Hohenleuben, 1619 (Abschrift von 1634).- Mitbelehnung des Ulrich Müffling, gen. Weiß, 1602 (Abschrift von 1634).- Mitbelehnung des Hans Bastian und Hans Ulrich Müffling gen. Weiß auf Ansuchen ihres Vormundes Hans Wolf Müffling gen. Weiß, 1617 (Abschrift von 1634).- Mitbelehnung von Hans, Hans Wolf und Hans Georg Müffling gen. Weiß, 1613 (Abschrift von 1634).- Testament des Christoph Heinrich Müffling, gen. Weiß vom in Wunsiedel.- Erben sind u.a. Ehefrau Maria Sophia geb. Vitzthum von Eckstädt und die Kinder Hans Joachim, Hans Heinrich, Christoph Wilhelm, Magdalena Sophia, Eva Dorothea, Elisabeth Catharina, Leonore Juliane und Dorothea Susanna Müffling, gen. Weiß. Genannt wird auch der Page Georg Joachim Schilling. Zeugen sind: Georg Adam von Hirschberg, Wolf Adam Pachelbel, M. Martinus Wolff, Superintendent in Wunsiedel, Christoph Schrotzberger, M. Johann Friedrich Pertzsch, Johannes Schamelius und Joachim Rotkeppel.- 2. Testament des Christoph Heinrich Müffling gen. Weiß vom in Oberkotzau.- Rekognitionen über deponierte Testamente von 1622, 1634, 1645 und Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 01d Testament des Heinrich Ernst von Kospodt in Zollgrün 1666 Enthält: Testament des Heinrich Ernst von Kospodt vom in Bockedra, beglaubigt durch den Notar Dionysius Heberl aus Lobeda.- Erbe soll seine Ehefrau Helena Margaretha geb. von Brandenstein sein.- Seine Schwestern Junfrau Sibylle und Jungfrau Margarethe von Kospodt sollen Erinnerungsgeschenke erhalten. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 01b Niederlegung und Eröffnung des Testaments von Günther von Bünau in Pahren Enthält: Testament des Günther von Bünau vom in Pahren. Als Erben werden genannt die Söhne Günther von Bünau sen., Günther von Bünau jun. und die Töchter Dorothea Elisabeth, Sophie Elisabeth, Anna Elisabeth, Marie Elisabeth und Sabina Elisabeth von Bünau. Zeugen sind: Jon Albrecht von Meusebach, Hans Georg Schütz und Johann Caspar Hopff.- Schreiben des Christian Friedrich von Reittenbach aus Burgk wegen Testamentseröffnung seines verstorbenen Schwiegervaters am

5 1. Testamente Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 01c Niederlegung und Eröffnung des Testaments von Hans Heinrich Müffling gen. Weiß in Reichenfels Enthält: Testament des Hans Heinrich Müffling gen. Weiß vom in Reichenfels. Erben sind die Söhne Georg Wilhelm und Johann Adolph Müffling gen. Weiß und die Töchter Johanna Elisabeth (oo Heinrich Ehrenfried von Feilitzsch), Catharina Sophia und Amanda Juliana Müffling gen. Weiß.- Testamentseröffnung und entsprechende Vollmachten. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 06 Die von Johann Georg Bräuner aus Stübnitz am 21. Februar 1797 zu den Akten gegebene Disposition inter liberos 1797 Enthält: Erben sollen die beiden Söhne Christian August und Johann Christoph Bräuner sein. Eine Tochter Anna Maria (oo... Christoph Heiland in Hartmannsdorf) ist bereits vor dem Vater ohne lebende Kinder verstorben. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 07 Das von Zeugmachermeister Johann Friedrich Grünler in Gera am 5. Mai 1801 übergebene Testament 1801, , 1813 Enthält: Testament.- Erben sind die Ehefrau Johanne Christiane geb. Dicke, die Tochter Johanne Regine verehelichte Scheibe und der minderjährige Enkel Christian Friedrich Scheibe.- Bestallung von Vormündern.- umfangreiches Nachlaßinventar, darin auch zahlreiche Bücher.- Taufzeugnis für Christian Friedrich Scheibe (* 1790). Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 09a Niederlegung des Testaments des Kammerkommissars Johann Philipp Knoch in Frankendorf am 22. Mai 1805 in seinem Gericht in Frankendorf sowie die Aufbewahrung bei der Regierung in Gera Enthält: Testament von 1805, Erben sollen die Söhne Karl Heinrich in Göritz, Johann Philipp in Saalfeld und Johann Gottlieb (+ vor 1805, dafür dessen Kinder Margarethe Heinriette und Johann David) Knoche und die Tochter Henriette Sophie verehelichte Koch in Hirschberg sein. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 09 Das von der Frau Gräfin Christiane Louise verw. Gräfin von Ortenburg, geb. Rheingräfin zu Salm-Rheingrafenstein in Gera niedergelegte Testament 1805, 1826 Enthält nur: Niederlegung und Rücknahme des Testamentes. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 10 Die von der Fürstin Christiane Reuß, hinterlassene Witwe von Heinrich XXX. Fürst Reuß j.l., geb. Prinzessin von Bayern in Gera niedergelegten Testamente 1805, 1816, Enthält: Testament.- Ableben der Fürstin Erbverteilung. 2

6 1. Testamente Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 12 Publikation der von dem Geheimrat Dr. Georg Walther Vincent von Wiese in Gera bei der Landesregierung niedergelegten testamentarischen und codicillarischen Verordnungen Enthält u.a.: Testament von 1817: Einsetzung der Mutter Franziska Elisabeth Wiese, geb. Burgmann in Rostock und der Ehefrau Elise Philippine Barbara von Wiese, geb. von der Lankken zu Erben, je zur Hälfte. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 31 Niederlegung und Publikation des von Johann Christoph Bräuner und dessen Eheweib Johanne Christiane geb. Vöckel, beide in Stübnitz, errichteten Testaments 1811, 1826 Enthält u.a.: gegenseitiges Testament von Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 11 Das von Kommissionsrat Clemens Christian Friedrich August Dathe in Scheubengrobsdorf bei der Regierung in Gera niedergelegte und wieder zurückgenommene Testament Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 14 Testament des Kanzleiboten Jacob Enthält u.a.: Testament des Kanzleiboten Christoph Jacob in Gera vom , gestorben am : Einsetzung der Ehefrau Marie Sophie geb. Wolf und des einzigen Sohnes, Nadlermeister Johann Christoph Jacob zu Erben. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 29 Gerichtliche Niederlegung der letztwilligen Verordnung von Frau Auguste Friederike Louise verwitwete Oberlandjägermeisterin von Etzdorf, geb. von Stutterheim in Gera1817, Enthält u.a.: uneröffnetes Testament, welches nach dem Ableben sofort dem Pflegsohn Carl Louis von Witzleben zu eröffnen sein sollte. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 15 Die von dem Ratskämmerer Christian Carl August Riemer in Gera errichtete und dessen Kindern publizierte letztwillige Verordnung 1819, 1822 Enthält: Testament von 1819, Erben sind die 5 Kinder: Caroline Friederike Auguste Menzel, geb. Riemer; Christian Carl August Riemer in Gera; Henriette Wilhelmine Loß, geb. Riemer in Leipzig; Nepomuk Friedrich Wilhelm Riemer in Nürnberg und Ernestine Amalie Baillieu, geb. Riemer in Magdeburg. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 16 Niederlegung des Testaments von Johann Gottlieb Oberländer, Besitzer des Ritterguts Töppeln und der Angermühle 1820 Enthält u.a.: Testament von 1820, Erben sind die Ehefrau Johanne Christiane geb. Häselbarth und die Kinder Johanne Christiane verw. gew. Beyer, jetzt verehelichte Häußler in Niederndorf; Ernestine Oberländer in Töppeln, Eleonore Christiane Müller, geb. Oberländer in Gera; Friederike Christiane Oberländer in Gera; Traugotte Oberländer in Töppeln; Erdmann Gotthelf Fürchtegott Oberländer in Töppeln; Johann Gottlieb Fürchtegott Oberländer in Gera; Carl Heinrich Fürchtegott Oberländer in Töppeln und Glaubangott Oberländer in Töppeln. 3

7 1. Testamente Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 18 Niederlegung der letztwilligen Verordnung des Kammerrats Christian Friedrich von Tilly auf Leumnitz und dessen Rücknahme 1820, 1823 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 21 Testamentsniederlegung durch den Kommerzienrat Heinrich Ebeling und dessen Gattin Johanne Regine geb. Berthold Enthält: Testament von 1821, Universalerbe wird der Schwiegersohn Oberforstmeister Carl Adolph Friedrich von Taubenheim in Gera. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 19 Das von dem Sachsen-Gothaischen Geheimen Kammerrat Johann Jacob von Flanz bei der Regierung Gera niedergelegte Testament Enthält u.a.: Testament von 1821, Erbin sind die Ehefrau Wilhelmine Helena Albertine geb. Freiin von Richter, die Tochter Mathilde Henriette Juliane von Flanz und der Enkel Arthur Louis Friedrich Wilhelm von Reisewitz, Sohn der verstorbenen Tochter Luise Henriette Amalie von Reisewitz, geb. von Flanz.- weitere Legate, u. a. an Frau Apotheker Bretschneider in Reichenbach, die Töchter des Diakons Klotz und den Hutmachermeister Zetsche in Zeulenroda. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 20 Der von Christiana Susanna verwitwete Kammerkommissar Kramer in Gera niedergelegte letzte Wille 1821, Enthält: Testament von 1826, Universalerbin ist die Schwester Wilhelmine Sophie verwitwete Fülle, geb. Böniger in Gera. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 21a Übermittlung des Testaments des Besitzers des Ritterguts Blankenberg, Johann Heinrich Zürner durch das Oberlandesgericht Naumburg wegen Vormundschaft über die minderjährigen Erben Enthält u.a.: Abschrift des Testaments von 1821, Erben sind die Kinder des bereits verstorbenen Sohnes Heinrich Philipp Zürner in Hirschberg (Christoph Heinrich, Carl Heinrich, Sophie Louise, Wilhelmine Henriette Dorothee, Sophie Christiane, Caroline Henriette). Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 22 Niederlegung des Testaments von Prinz Heinrich XLVIII. Reuß j.l. in Köstritz Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 22a Niederlegung des Testaments der Eleonore Held in Gera 1824, 1833, Enthält u.a.: Testament von 1824 und Nachtrag von 1833: Erben sind die Kinder der Schwester namens Carl Adolph, Henriette Luise, Amalie und Pauline Beatus.- Legate für die Kinder des verstorbenen Bruders Dr. med. Christian Friedrich Held in Meuselwitz (Ernestine und Luise Amalie Held). 4

8 1. Testamente Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 30 Niederlegung des Testaments der Frau Constantie Henriette Eleonore Wilhelmine von der Heydte, geb. von Billerbeck in Gera, ingleichen Publikation desselben und eines Kodizills, auch vorherige Versiegelung des Nachlasses 1824, Enthält u.a.: Testament von 1824, Erbin soll ihre Schwester Constantie Charlotte Eleonore Rudolphine verw. Chambaud, geb. von Billerbeck sein.- Legate gehen auch an den Sohn der Schwester Karl von Thadden und die Töchter Emilie von Bohlen und Auguste von Müffling [oo(ii) N.N. von Broscovius] sowie die Gesellschafterin Karoline von Seydewitz. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 23 Anerkennung des von Johann Gottlieb Oberländer auf Töppeln errichteten Testaments Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 23a Niederlegung des Testaments des gemeinschaftlichen Regierungs- und Lehnssekretärs Christian Gottlieb Dinger in Gera 1826, 1834, Enthält u.a.: Testament von 1840, Erben sind die Kinder Emilie Friederike, Ernst Friedrich, Julie (oo Pastor Straßner in Schöneberg), Agnes Marie (oo Oberpfarrer Fürbringer in Ruhland) und die Kinder des verstorbenen Sohnes Stadtsyndikus Anton Moritz Dinger (Marie und Georg). Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 32 Das von dem Kammerrat Ludwig John niedergelegte Testament 1827, 1834 Enthält u.a.: Testament von 1827, Erbin ist die Ehefrau Wilhelmine John, geb. Gruner, verwitwet gewesene Dietel. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 25 Niederlegung des Testaments des Landschaftsdirektors Johann Wilhelm Bartsch, desgleichen die Eröffnung dieses Testaments und eines Kodizills 1828 Enthält u.a.: Testament von 1828, Universalerbe ist die Landesschule Gera. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 33 Niederlegung des Testaments des Stadthauptmanns Adolph Ludwig Ferdinand Semmel in Gera Enthält u.a.: Testament von 1828, Erben sind die Kinder Agnes (oo N.N. Färber), Karl, Heinrich, Louise, Louis, Fedor, Ida und Pauline Semmel.- Auszüge aus den Kirchenbüchern von Dorna und Gera. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 26 Das von dem Adjutanten und Oberleutnant Friedrich Heinrich Dalmer in Gera niedergelegte Testament Enthält u.a.: Testament von 1829, Universalerben werden die Haushälterin Caroline Wilhelmine Peischold und der mit ihr erzeugte Knabe Friedrich Louis. 5

9 1. Testamente Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 27 Das von dem Stadtwachtmeister Johann Michael Pönisch in Gera bei der Landesregierung niedergelegte Testament Enthält u.a.: Testament von 1829, Erben sind die Kinder Christiane (oo N.N. Harnisch in Eisenberg), Friederike Wilhelmine (oo N.N. Dreßler in Zeitz), Ernst, Karl und Friederike Pönisch. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 28 Das von dem emeritierten Stadt- und Landrichter August Gottlob Rohn in Gera niedergelegte Testament und dessen Eröffnung, Regulierung des dem minorennen Sohne August Rohn nach dem Ableben der Mutter zugefallenen Nachlasses, ingleichen der großväterliche Nachlass und die vormundschaftliche Vermögensverwaltung Enthält u.a.: Testament von 1830, Erben sind die Ehefrau Johanne Christiane geb. Händel und der Sohn August Ludwig Rohn.- Erbschaft des Bürgermeisters Johann Ludwig Händel in Langenberg.- Vormundschaftsrechnungen.- Volljährigkeit des Malers August Rohn in Dresden. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 34 Niederlegung und Zurücknahme eines Testaments des Kanzlers und Konsistorialpräsidenten Gustav Adolph von Strauch in Gera 1831 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 35 Testament der Louise Hösler in Gera Enthält u.a.: Testament von 1840, Erben sind die Schwester N.N. Böhnert und die Kinder des verstorbenen Bruders Dr. Hösler [Melitta (oo... N.N. Dr. Schaarschuh), Eduard, Marie, Elise, Feodor und Adele).- Nachlass-Verzeichnisse. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 37 Testament der Witwe Geheime Kammerrätin Helene Albertine Wilhelmine von Flanz, geb. von Richter in Gera (1840) Enthält u.a.: Testamentsergänzung von Abschrift des Testaments von Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 1, Nr. 36 Übergabe des Testaments der verwitweten Kammerrätin Wilhelmine John, geb. Gruner in Gera Enthält u.a.: Abschrift des Testaments von 1841, Erben sind die Kinder Dr. med. Rudolf (Gera), Gustav (Eisenach), Robert (Roschitz), Franz (Gera) und Luise Dietel (oo Gottlob Strebel in Eisenberg). 6

10 2. Ob- und Resignationen, Inventur, Erbverteilungen, Nachlässe 2. Ob- und Resignationen, Inventur, Erbverteilungen, Nachlässe Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Krieg sche Kinder Enthält u.a.: Verschiedene Unterlagen, zur Erbschaft und Vormundschaft über die Kinder des Kaufmanns Heinrich Adolph Krieg in Gera gehörig. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Errichtung des Testaments des Kammerrats Heinrich Adolph Krieg, dessen Publikation und was dabei mit den Abgeordneten der Regierung für Differenzen entstanden sind 1806, 1816 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Die auf erfolgtes Ableben des Reuß-Lobensteinischen Kammerrats Heinrich Adolph Kriegs in Gera wegen dessen Verlassenschaft getroffene Verfügung Enthält u.a.: Vormundschaftsbestätigung für die mit Christiane Henriette geb. Facilides gezeugten Kinder Louise Mathilde, Heinrich Constantin, Cora und Albina Krieg.- Nachlass- Verzeichnisse.- zweite Ehe der Mutter mit Kaufmann Johann Gottfried Felder in Gera.- gedrucktes Versteigerungsverzeichnis. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Regulierung des Nachlasses des gemeinschaftlichen Regierungs- und Konsistorialadvokaten Dr. Johann Gottlieb Fürbringer: Söllmnitzer Intradenrechnungen Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 04 Die auf den Todesfall des Kammerjunkers Carl Gotthelf von Zehmen wegen Versiegelung von dessen Mobiliar-Verlassenschaft in Gera und in Zschippach getroffenen Verfügungen (1813) Enthält u.a.: Abschrift des Testaments von 1813 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Die von der Landesregierung Gera kommissarisch anbefohlene Beschlagnahme des Kaufmann [Johann Gottfried] Felder schen Mobiliarvermögens und dessen, was sich noch von den [Heinrich Adolph] Krieg schen Erbschafts-Mobilien in der Felder schen Eheleute Verwahrung befindet Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Regulierung des Nachlasses des gemeinschaftlichen Regierungs- und Konsistorialadvokaten Dr. Johann Gottlieb Fürbringer in Gera Enthält u.a.: Versiegelung des Nachlasses. 7

11 2. Ob- und Resignationen, Inventur, Erbverteilungen, Nachlässe Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Regulierung des Nachlasses des gemeinschaftlichen Regierungs- und Konsistorialadvokaten Dr. Johann Gottlieb Fürbringer in Gera Enthält u.a.: Berechnungen wegen der Verwaltung des Gutes Söllmnitz. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Regulierung des Nachlasses des gemeinschaftlichen Regierungs- und Konsistorialadvokaten Dr. Johann Gottlieb Fürbringer: Dr. Fürbringer sche Auktion und die von Dr. Hösler für die Erben eingenommenen Gelder und gehabten Ausgaben Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Die nach Ableben des Hof- und Justizrats Christian Friedrich Liebich in Gera rücksichtlich dessen Nachlasses, ingleichen wegen der in dessen Behausung vorgefundenen öffentlichen Gelder und Akten getroffenen Verfügungen Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Die Verwaltung des, den nachgelassenen unmündigen und minderjährigen Kindern des Kammerrats Heinrich Adolph Kriegs in Gera, nachgelassenen Vermögens und die von dem Vormund derselben, Advokat Hermann Robert Bretschneider darüber geführte Berechnung Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 07 Nachlass von Christiane Friederike verw. Wiederanders, verehelicht gewesene Fournes in Reibersdorf 1822 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 08a Nachlass der 10. Mai 1822 in Saalburg verstorbenen Christiane Renate Ernestine verwitwete Justizrätin Jahn, geb. Uhrlandt Enthält u.a.: Abschrift des Testaments des Justizrats Johann Christian Jahn von 1819, Erben sind die Ehefrau, die Enkeltochter Caroline Wilhelmine Clara Günther in Leipzig (Tochter der bereits verstorbenen Tochter Amalie, oo... Dr. N.N. Günther in Leipzig) und die Söhne Ernst Friedrich (Förster in Weckersdorf), Christian Heinrich (Forstregistrator und Advokat in Saalburg), Gottlob Ferdinand (Förster in Kießling) und Carl Gustav Jahn (Handlungsbeflissener in Leipzig).- Nachlass-Verzeichnisse. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Regulierung des Nachlasses des Hof- und Justizrats Christian Friedrich Liebich in Gera und die Vormundschaft über dessen unmündigen Sohn Carl Richard Liebich Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 07a Nachlass des am 7. Februar 1821 in Lemberg verstorbenen Tabak-Administrations- Kanzlisten Heinrich Friedrich Wilhelm von Beulwitz Enthält u.a.: Erbschaftsansprüche der Witwe Antonie von Beulwitz, geb. Simons, wiederverehelichte Zuna und ihrer Söhne Wenzel Carl, Johann Nepomuk und Anton von Beulwitz. 8

12 2. Ob- und Resignationen, Inventur, Erbverteilungen, Nachlässe Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 12 Bevormundung des unmündigen Arthur Louis Friedrich von Reisewitz hinsichtlich des von seinem Großvater, dem Geheimen Kammerrat Johann Jacob von Flanz in Gera ererbten Vermögens 1824 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Versiegelung und Entsiegelung des Nachlasses des gemeinschaftlichen Regierungs- und Konsistorialadvokaten Dr. Johann Gottlieb Fürbringer in Gera 1824 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Regulierung des Nachlasses des gemeinschaftlichen Regierungs- und Konsistorialadvokaten Dr. Johann Gottlieb Fürbringer Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 13 Nachlass der Ratskämmerin Marie Dorothee Beckmann, geb. Wagner in Gera Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Nachlass der Hofdame Fräulein Friederike von Rothschütz in Gera Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Versiegelung des Nachlasses des Fräuleins Friederike Freiin von Rothschütz in Gera Enthält u.a.: umfangreiche Erbenermittlungen.- genealogische Darstellung der Nachkommen des Freiherrn Ludwig Christian Ernst von Rothschütz in Oehringen.- zahlreiche Kirchenbuchauszüge.- Verauktionierung des Nachlasses. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 20 Verwaltung des Nachlasses von Johann Christoph Reichardt, insonderheit aber des Vermögens von dessen nachgelassener unmündiger Tochter Wilhelmine Reichardt Enthält u.a.: Erbauseinandersetzung zwischen Wilhelmine Reichardt (oo... Kaufmann Richard Guido Gerlach) und ihrer Mutter Marie Dorothee verwitwete Reichardt, geb. Oehlmeyer [oo (II)... Ökonom Carl Friedrich Kornmann]. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Die ab Seiten der verwitweten Frau Kanzlerin von Bonin in Gera erfolgte Anerkennung eines in beglaubigter Abschrift produzierten Testaments des Majors Karl Erdmann von Dieskau und dessen Ehegenossin Louise von Dieskau, geb. von Pöllnitz in Nürnberg, desgleichen über die Anerkennung der Geschwister von Bonin in Schlesien als Teilnehmer an dem von Dieskau schen Testamente von seiten derer Tante, der verwitweten Stadthauptmännin von Egidy in Gera Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 17 Versiegelung des Nachlasses der verwitweten Geheimrätin und Kanzlerin Ulrike von Eichelberg, geb. Freiin von Beulwitz in Gera

13 2. Ob- und Resignationen, Inventur, Erbverteilungen, Nachlässe Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Literalien, welche unter dem Nachlass der verwitweten Frau Kanzlerin Louise Amalie von Bonin, geb. von Dieskau in Gera bei dessen Inventur gefunden wurden(1763, 1789, 1808) 1826 Enthält u.a.: Abschrift des Testaments der Erdmuthe Sophie Auguste von Horn, geb. von Bonin aus dem Jahr Abschrift des Testaments der Witwe Susanna Rosina von Bonin, geb. Zajonczeck in Greiz aus dem Jahr Abschrift des Testaments des Heinrich Carl Anton von Bonin in Greiz aus dem Jahr Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 22 Regulierung des Nachlasses des Hofrats und Kammerjunkers von Kutschenbach in Kaimberg und die Verwaltung des Vermögens seines nachgelassenen jüngsten Sohnes Eduard Friedrich von Kutschenbach 1826 Enthält u.a.: Gesuch der Mutter Henriette Ernestine Wilhelmine von Kutschenbach, geb. von Spiegel um Verordnung eines Vormundes für ihren Sohn. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 24 Regulierung und Verteilung des Nachlasses des für tot erklärten Füsiliers Johann Gottlieb Schaller 1826 Enthält u.a.: mündliche Einsetzung seines Sohnes Johann Heinrich Schaller und der Witwe Hanne Dorothee Jäger in Gera zu Erben.- Todeserklärung auf Ansuchen der Ehefrau Christiane Marie Schaller. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 24a Regelung des Nachlasses des Bauerngutsbesitzers Johann Gottfried Groß in Langenwetzendorf Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 25a Regelung des Nachlasses des Johann David Reißmann in Langenwetzendorf Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 25 Nachlass des Hofrats und Kammerjunkers Friedrich Johann August Erdmann von Kutschenbach in Kaimberg Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr Nachlass der verwitweten Kanzlerin Louise Amalie von Bonin, geb. von Dieskau in Gera Enthält u.a.: Testament des Anton August Friedrich von Bonin in Potsdam von 1823, darin Einsetzung der Witwe Anna Friederike Rubach, geb. Kammacher und ihrer Kinder zu Erben.- zahlreiche weitere Familiennachrichten der von Bonins. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 31 Nachlass der Johanne Christiane Meinhardt, geb. Gebhardt in Gera

14 2. Ob- und Resignationen, Inventur, Erbverteilungen, Nachlässe Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 28 Nachlass des Ebersdorf schen Geheimrats Christian Gottlob Friedrich Eyring in Gera 1827 Enthält nur: Einspruch gegen die Versiegelung des Nachlasses durch den Sohn, den Kammerassessor Heinrich Karl Ludwig Eyring. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 28a Nachlass des Leutnants Carl Friedrich Leopold Hartig in Schleiz 1827 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 33 Nachlass-Regulierung des Tuchscherermeisters Johann Gottlob Fiedler in Gera 1827 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 30 Regelung des Dicke schen Nachlasses 1827 Enthält nur: Versteigerung der hinterlassenen Güter des Johann Christoph Dicke in Gera Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 32 Versiegelung nach dem Tod des k.k. Rittmeisters Joseph Adolph Freiherrn von Müffling, gen. Weiß in Gera 1827 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 29a Regulierung des Nachlasses der Anna Margarethe verwitwete Renner, geb. Wurzbacher in Neundorf Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 29 Abfindung des Kammer-Assessors Carl Eyring mit dem Vormund seines unmündigen Sohnes erster Ehe, Otto und dessen mütterliches Erbteil 1827, 1840 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 33a Regulierung des Nachlasses des 1816 in Ebersdorf verstorbenen Rats und Amtmanns Georg Christoph Fichtner 1828 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 36 Nachlass der Marie Elisabeth Sieler in Gera und dessen Verabfolgung an Christiane Sophie verwitwete Heun, geb. Wesser in Zeitz 1829 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 35 Regulierung des Nachlasses der Johanne Rosine verwitwete Rothe, geb. Arndt in Cuba

15 2. Ob- und Resignationen, Inventur, Erbverteilungen, Nachlässe Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 34 Regulierung des Nachlasses von Frau Ernestine Wilhelmine Henriette verwitwete Hofrätin von Kutschenbach, geb. von Spiegel und Ausmittlung der Erbportion von deren minorennen Sohn Eduard von Kutschenbach 1829 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 37 Regulierung des Nachlasses von dem Stadtschreiber Christian Heinrich Becker in Gera Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 38 Nachlass des emeritierten Regierungs- und Konsistorialsekretärs Hofrat Christian Andreas Behr in Gera 1831 Enthält u.a.: Auszug aus dem Kirchenbuch Gera: Eltern des Verstorbenen sind Johann Andreas Behr und Christiane Regine geb. Preller. Geschwister sind der Konsistorialrat und Archidiakon Christian August Behr ( ) und Christian Ernst Behr (* 1756, + in Tinz). Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 42 Nachlass des verstorbenen Landgerichtsfrons Carl Friedrich Köhler in Gera 1831 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 39 Regierung Gera: Konsignation und Verteilung des Nachlasses von Friederike Auguste Huth, geb. Pfau in Gera Enthält u.a.: Kirchenbuchauszug über die Kinder des Rats und Postmeisters Christian Ernst Huth in Gera.- gesiegeltes Nachlass-Verzeichnis. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 40 Regierung Gera: Nachlass des Oberleutnants Johann Gottfried Querfeld, dessen Versiegelung und Konsignation Enthält u.a.: Versteigerung des Nachlasses.- Anspruch der geschiedenen Ehefrau Johanne Henriette Wilhelmine geb. Sattler in Gera. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 40a-2 Nachlass des Justizrats und Amtmanns von Hirschberg, Friedrich Carl Schindler Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 43b Regelung des Nachlasses des Rates und Amtmanns Gotthilf Christian Alberti in Hohenleuben durch das Justizamt Hohenleuben Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 40a-1 Erfolgtes Ableben des Justizrats und Amtmanns von Hirschberg, Friedrich Carl Schindler und die wegen dessen hinterlassener resp. minderjähriger Söhne und Erben angeordneten Verfügungen Enthält u.a.: Nachlass-Verzeichnis, erstellt durch seine Witwe Justine Kunigunde geb. von Koch in Hirschberg. 12

16 2. Ob- und Resignationen, Inventur, Erbverteilungen, Nachlässe Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 43a Regelung des Nachlasses von Hofrat und Leibarzt, Stadt- und Landphysikus Dr. Karl Anton Maas in Lobenstein und das über die von dessen minderjährigen Sohn Hugo Wilhelm Ferdinand Maas gesuchte Volljährigkeitserklärung höchsten Orts erforderte Gutachten 1834 Enthält u.a.: Erbschaftsregelung für die Ehefrau Eva Dorothee Friederike geb. Horter, die Tochter Lina Therese Amalie verehelichte Geheimrätin Heinemann in Ebersdorf und den minderjährigen Sohn Hugo Wilhelm Ferdinand Maas. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 41 Abfindung des Zimmermeisters Christian August Schlick in Gera mit seinen Kindern erster Ehe wegen des denselben gebührenden Anteils an dem mütterlichen Erbe 1835 Enthält u.a.: Verteilung des Nachlasses der Sophie Henriette Schlick, geb. Strauß. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 46 Die von den Gerichten in Caaschwitz erfolgte Anzeige von dem Ableben des dortigen Gerichtsherrn Christian Adolph Edler von der Planitz und die darauf getroffenen Verfügungen Enthält u.a.: Abschrift des Testaments von 1799, gemeinsam mit der Ehefrau Henriette Louise Sophie Edle von der Planitz, geb. von Rex errichtet: gegenseitige Erbeinsetzung.- Anfertigung eines Nachlass-Verzeichnis durch den Neffen Alexander Eugen Edler von der Planitz auf Neidschütz, Vormund der geisteskranken Witwe des Verstorbenen.- Anleihe der Catharine Rosalie von Hartmann, geb. Edle von der Planitz aus dem Nachlass-Vermögen und Darlehen an weitere Verwandte. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 44a Regelung des Nachlasses des Kanzleirates und Bürgermeisters Heinrich Ferdinand Neithart in Schleiz 1837, 1845 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 44 Bestätigung der von den Erben der Christiane Friederike verwitwete Stadtschreiber Becker, geb. Grieshammer in Gera übergebenen Spezifikation und Verteilung des mütterlichen bzw. großmütterlichen Nachlasses 1838 Enthält u.a.: Erben sind Concordie Henriette Becker (oo Stadtmusikus Carl Wilhelm Lindner), Louise Henriette Becker (oo Musikus Adolph Julius Ferdinand Lindner), Franz Heinrich Becker in Leipzig und die unmündige Therese Becker. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 45 Mobiliar-Nachlass der in Scheubengrobsdorf verstorbenen Witwe des Pastors Prüfer in Gauern und dessen Aufzeichnung bei den Gerichten in Scheubengrobsdorf 1839 Enthält u.a.: Heimatrecht des Sohnes der verstorbenen Clementine Henriette Juliane Prüfer, geb. Hemmann.- Verlassenschaft des Pfarrers Carl Heinrich Prüfer in Gauern. 13

17 2. Ob- und Resignationen, Inventur, Erbverteilungen, Nachlässe Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 46a Regulierung des Nachlasses des verstorbenen Kanzlers Gustav Adolph von Strauch in Gera Enthält u.a.: Erbregelungen zwischen der Witwe Luise von Strauch, geb. von Müffling und den minderjährigen Söhnen Dr. jur. Franz von Strauch in Jena und Adolf Werner von Strauch in Gera. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 46b Ableben des Regierungs- und Konsistorialadvokaten Johann Heinrich Märker in Gera und die deshalb getroffenen Verfügungen Enthält u.a.: Auszug aus dem Kirchenbuch Gera zu Geschwistern des Verstorbenen. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 47 Die wegen des Nachlasses der mit Hinterlassung von 3 Töchtern und 2 minderjährigen Söhnen ihrer verstorbenen jüngsten Tochter N.N. verwitwete von Wolffersdorf mit Tode abgegangenen Witwe Elise von Spangenberg, geb. Rose in Venzka getroffenen Verfügungen Enthält u.a.: Erben sind die Töchter Emilie (oo N.N. Breithaupt) in Mihla b. Eisenach, Karoline (oo Philipp Knoch) in Hirschberg, Louise (oo N.N. Echtermaier) in Mihla und die beiden Söhne der verstorbenen Tochter Wilhelmine (oo N.N. von Wolffersdorf), August Rudolph und Hermann Julius von Wolffersdorf. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 48 Ableben des Forstrates Moritz Ernst Leo auf Klein- und Wüstfalke und die hierauf getroffenen Verfügungen Enthält u.a.: Abschrift des Testamentes von 1841 mit Nachtrag von Verzeichnis der Kinder mit Geburtsdaten.- Nachlass-Verzeichnisse. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 48a-2 Depositum der Erben des verstorbenen Rentmeisters Johann Heinrich Gotthelf Greulich in Gera 1843 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 48a-1 Regulierung des Nachlasses des Rentmeisters Johann Heinrich Gotthelf Greulich in Gera Enthält u.a.: Aufstellung der Seitenverwandten, darunter Kinder des Marktmeisters Heinrich Ferdinand Henne in Schleiz, Tochter der Frau Hoffourier Scheibe in Schleiz, Kinder der Frau Pastor Walz, geb. Homilius in Oschitz, teilweise mit Kirchenbuchauszügen belegt.- Nachlass- Verzeichnisse. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 49 Regelung des Nachlasses des Kaufmanns Gustav Heinrich Leers in Untermhaus Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 50 Regelung des Nachlasses des Amtsschulzen Johann Michael Bohl in Thimmendorf

18 2. Ob- und Resignationen, Inventur, Erbverteilungen, Nachlässe Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 51 Ableben der Frau Generalin Louise Karoline Henriette von Nauendorf, geb. von Nauendorf in Nauendorf Enthält u.a.: Erben sind die Kinder Adolph Wilhelm, Adolph Hans Ludwig, Therese Anna Isabella Henriette Ehringarde Susanne Esther und Moritz Heinrich Adolph Ehrenfried von Nauendorf. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 52 Ableben der Witwe Stadthauptmännin Christiane Henriette Louise von Egidy, geb. von Bonin in Gera Enthält auch: Nachlass des auf Java verstorbenen Constantin von Egidy. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 2, Nr. 53 Ableben und Verlassenschaft des Kommissionsrates Clemens Christian Friedrich August Dathe auf Scheubengrobsdorf

19 3. Vormundschaften 3. Vormundschaften Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr Protokoll über die bei der Regierung Gera angebrachten Gesuche um Vormundschafts- Bestätigungen Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 03a Bevormundung des unmündigen Johann Friedrich Huth in Gera und Verfügungen wegen seines väterlichen Erbes Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr Das von dem Besitzer des Ritterguts Pforten, Dr. Christian Winckler in Gera niedergelegte Testament, dessen Eröffnung, die Bevormundung der Witwe und Kinder, Berichtigung seiner Verlassenschaft Enthält u.a.: Testament von 1810 im Original, Erben sind die Ehefrau Charlotte Friederike Louise geb. Treutschke und die 8 Kinder. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 03b Abhörung der Administrationsrechnung über das Vermögen des abwesenden Premierleutnants Heinrich Friedrich von Beulwitz Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr Verlassenschaft des Besitzers des Ritterguts Pforten, Dr. Christian Winckler und von dessen Ehefrau, Verteilung unter die Kinder und Administration Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr Belege zur 1. Vormundschaftsrechnung über das Vermögen der Kinder des in Spanien verstorbenen Majors Christian Wilhelm von Watzdorf Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr Die auf Ableben der verwitweten Frau Majorin Mariane Auguste von Watzdorf, geb. von Lochau in Gera wegen Versiegelung ihrer Mobiliarverlassenschaft, Bevormundung ihrer Kinder etc. getroffenen Verfügungen Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 04a Bevormundung der Frau Johanne Charlotte verwitwete Rat und Amtmann Fichtner auf dem Lemnitzhammer und deren Kinder 1. Alexander, 2. Caroline Auguste Sophie, 3. Emil, 4. Caroline Wilhelmine Charlotte Geschwister Fichtner Enthält u.a.: Verlassenschaft des Rat und Amtmanns Georg Christoph Fichtner in Ebersdorf. 16

20 3. Vormundschaften Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr Belege zur 2. Vormundschaftsrechnung über das Vermögen der Kinder des in Spanien verstorbenen Majors Christian Wilhelm von Watzdorf Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr Inventur und Administration über das Vermögen der Kinder des Besitzers des Ritterguts Pforten, Dr. Christian Winckler Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 05a Bevormundung der hinterlassenen einzigen Tochter Auguste des verstorbenen Obristleutnants und Oberforstmeisters Heinrich Carl von Beulwitz , 1862 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr Protokoll über die bei der Regierung Gera angebrachten Gesuche um Vormundschafts- Bestätigungen Enthält u.a.: Vormundschaftsbestätigung für Carl Louis Witzleben (Hocker), geboren 1811, außerehelicher Sohn der Johanna Carolina Hocker aus Schmölln und des Leutnants Carl von Witzleben, Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 06a Die von dem Kaufmann Carl Friedrich Meißner in Tanna als Vormund der Christiane Beate Friederike Krug rücksichtlich der gegen die von ihm gefertigte Vormundschaftsrechnung gemachte Monitorum anher eingewandte Appellation 1828 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 06b Gesuch des Heinrich Wilhelm Helm in Pforten und dessen Nichte Pauline Constanze Rehnig aus Hohenleuben um Beschleunigung der Rehnig schen Nachlass- und Vormundschaftsangelegenheit Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 06c-1 Konsignation des Nachlasses des Stadthauptmanns Adolf Louis Ferdinand Semmel und die vormundschaftliche Verwaltung des Vermögens der unmündigen Semmel schen Kinder, Band Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 08 Verkauf einiger von den unmündigen Kindern des verstorbenen Christian Heinrich Ernst Wohlfarth aus Thimmendorf in der Klettigsmühle b. Heinersdorf ererbter Grundstücke 1832 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 09 Verfügungen über das von dem Hauptmann Johann Adam Then in Schleiz hinterlassene Vermögen für Witwe und Tochter Enthält u.a.: Erben sind die Witwe Rosalie Magdalena geb. Seidemann und die neunjährige Tochter Emeline Antonie Then, wohnhaft 1834 in Gera. 17

21 3. Vormundschaften Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 10 Bestätigung des Kuratorstatus für die geisteskranke Henriette Louise von der Planitz, geb. von Rex auf Caaschwitz und deren Tod Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr Belege zur 1. Vormundschafts- und Administrationsrechnung über das Vermögen der verwitweten Frau Henriette Louise Edle von der Planitz, geb. von Rex in Caaschwitz 1836 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 06c-2 Vormundschaftliche Administration des Vermögens der unmündigen Semmel schen Kinder, Band Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr Belege zur 2. Vormundschafts- und Administrationsrechnung über das Vermögen der verwitweten Frau Henriette Louise Edle von der Planitz, geb. von Rex in Caaschwitz Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr Belege zur 3. Vormundschafts- und Administrationsrechnungen über das Vermögen der verwitweten Frau Henriette Louise Edle von der Planitz, geb. von Rex in Caaschwitz Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr Vormundschafts- und Administrationsrechnungen über das Vermögen der verwitweten Frau Henriette Louise Edle von der Planitz, geb. von Rex in Caaschwitz Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 11 Antrag auf obervormundschaftliche Bestätigung eines für die Gebrüder Emil und Moritz von Beulwitz ausgesprochenen Verzichts auf Mitbelehnschaftsrechte an dem Rittergut Brandstein sowie Bruck und Joditz im Bayreuth schen Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 12 Verwaltung des Vermögens des abwesenden Friedrich Anton Heynisch in Dürrenebersdorf

22 3. Vormundschaften Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 13 Verwaltung des dem minderjährigen Ludwig Fürbringer im Seebach schen Testament ausgesetzten Legats durch den Regierungsadvokaten Anton Fürbringer, ingleichen dessen Verwendung und Verwaltung Enthält u.a.: Erbschaft aus dem Testament der Karoline Amalie geschiedene Seebach, geb. Fürbringer: Erben sind ihre fünf Geschwister: der Kaufmann August Fürbringer in Gera, Louise verehelichte Kaufmann Simonet in Schleusingen, Amalie verehelichte Kantor Knüpfer in Ranis, Charlotte gesch. Ratskopist Zetzsche in Gera und Mathilde verehelichte Pastor Metsch in Sachsa. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 3, Nr. 14 Vormundschaft über die minderjährige Alwine Pauline Weißker in Schleiz

23 4. Kontrakte und Vergleiche, Donationen, Ehepakte, Konfirmationen 4. Kontrakte und Vergleiche, Donationen, Ehepakte, Konfirmationen Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 4, Nr. 01 Abschrift der Eheberedung zwischen Joseph Heinrich von Kauffung auf Langenwetzendorf und Dorothea Sophia von Stange zu Schkölen 1694 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 4, Nr. 01a Konfirmation der zwischen dem Landkammerrat Ferdinand Wilhelm von Funcke zu Burgwerben und dem Sachsen-Weißenfels schen Amtshauptmann Gottlob von Görschen in Hohenleuben sowie Johann Gottlieb von Draxdorf in Brückla, für sich und in Vormundschaft ihrer Kinder und Pflegebefohlenen errichteten Vergleichs über den Verzicht auf rückständige Kaufgelder 1741 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 4, Nr. 02 Abfindung des Vaters mit den Kindern erster Ehe bei erneuter Verheiratung 1829, 1835, 1848 Enthält u.a.: Abfindung des Oberleutnants Johann Gottfried Querfeld mit seinen Kindern aus der Ehe mit Christiane Sophie geb. Prasser aus Schleiz, Abfindung des Tischlers Andreas Garthe in Gera mit seinem Sohn Friedrich Herrmann aus der Ehe mit Johanne Friederike geb. Pönisch, Abfindung des Regierungskanzlisten Friedrich Ludwig Funger mit seinen Kindern aus der Ehe mit Friederike Louise geb. Fischer, Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 4, Nr. 03 Abfindung des Rittergutsbesitzers Karl Heinrich Fürchtegott Oberländer auf Töppeln mit seinen Kindern aus erster Ehe 1845 Enthält: Abfindung mit dem Sohn Franz Oberländer aus der Ehe mit Johanne Sophie geb. Schirmer. 20

24 6. Atteste, Auswanderungs- und Heimatscheine, Reisepässe 6. Atteste, Auswanderungs- und Heimatscheine, Reisepässe Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 6, Nr. 04 Die von Heinrich LXIV. Reuß j.l. und anderen Gliedern des hohen Köstritzer Hauses entnommenen Atteste, deren Abstammung von dem Grafen Heinrich I. Reuß j.l. und Marie Elisabeth geb. Gräfin von Sinzendorf Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 6, Nr. 06 Attestatum für Frau Hofrätin Henriette Ernestine Wilhelmine von Kutschenbach, geb. von Spiegel in Kaimberg 1823 Enthält u.a.: Zeugnis über Abstammung (Tochter des Forstmeisters Hans Ernst von Spiegel und der Friederike Sophie geb. von Brettin) und eingebrachtes Vermögen der Antragstellerin. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 6, Nr. 05 Das von Frau Louise Henriette verwitwete Fürstin Reuß j.l. in Ebersdorf verlangte Attest über ihren dermalen in Droyßig genommenen wesentlichen Wittums- und Wohnsitz 1823 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 6, Nr. 08 Die von dem Geheimen Rat Ernst Senft von Pilsach in Endschütz gesuchten und erhaltenen Attestate 1824 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 6, Nr. 07 Attestate Enthält u.a.: Zeugnisse in Erbschaftsangelegenheiten und Abstammungsnachweise verschiedener Personen. Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 6, Nr. 09 Das von Fürst Heinrich LXII. Reuß j.l. in Schleiz geforderte und ausgestellte Regierungsattestat wegen fideikommissarischer Deposition Fürst Heinrichs XLII. über Gulden auf die Gräflich Giechische Herrschaft Thurnau versicherten Kapital 1826 Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 6, Nr. 09a Erfolgte Legalisationen der von den hiesigen Landesbehörden ausgestellten Attestate Gemeinschaftliche Regierung Gera (Freiwillige Gerichtsbarkeit) - Fach 6, Nr. 12 Die von der Kgl. Preußischen Gesandschaft beantragte Ausfertigung der Auswanderungs- und Vermögensverabfolgungs-Konsense für verschiedene in hiesigen Landen geborene Individuen

Familienbuch der Mennoniten Gemeinde in Danzig

Familienbuch der Mennoniten Gemeinde in Danzig 98 Theil III Familienbuch der Mennoniten Gemeinde in Danzig Nahmen der Personen Loose Pages Frame 18 Abraham Braun 24 May 1829 29 May 1847 geb Mierauerwald Kaufmann Maria Louise Kroecker 10 Sep 1836 24

Mehr

Frantz Mauritz Clüter,

Frantz Mauritz Clüter, Kurt Klüter Frantz Mauritz Clüter, Ambtsjäger der Fürstbischöfe zu Münster, und seine Nachkommen Eine Chronik über mehr als 300 Jahre Sippengeschichte 1697-2009 Inhaltsverzeichnis mit Nachtrag Teil II-

Mehr

Staatsarchiv Hamburg 622-1/512. Wächter. Findbuch

Staatsarchiv Hamburg 622-1/512. Wächter. Findbuch 622-1/512 Wächter Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II Archivguteinheiten 1 622-1/512 Wächter Vorwort I. Biografische Notiz Georg Philipp Ludwig Leonhard Wächter wurde am 25. November 1762 in Uelzen

Mehr

Familien Grüttner in Bolkenhain/Schlesien

Familien Grüttner in Bolkenhain/Schlesien AHNENFORSCHUNG GRÜTTNER Familien Grüttner in Bolkenhain/Schlesien Transkriptionen und Sammlungen Karsten Grüttner 24.03.2016 Für Fragen, Quellenangaben, Korrekturen und Ergänzungen bitte ich um Kontaktaufnahme

Mehr

Name, Vorname, Lebensdaten Heirat, Ehefrau Beruf Eltern, Herkunft Haus Besonderheiten Sattler Hauptstr. 66

Name, Vorname, Lebensdaten Heirat, Ehefrau Beruf Eltern, Herkunft Haus Besonderheiten Sattler Hauptstr. 66 H Name, Vorname, Lebensdaten Heirat, Ehefrau Beruf Eltern, Herkunft Haus Beiname Besonderheiten Haas, Carl 1854 mit Philippine Caroline Sattler Hauptstr. 66 Haas, Carl 1892 mit Pauline Hahn Kaufmann Sohn

Mehr

Nachfahrenliste / list of descendants: SUPHAHN Johann Caspar

Nachfahrenliste / list of descendants: SUPHAHN Johann Caspar Nachfahrenliste / list of descendants: SUPHAHN Johann Caspar 1 SUPHAHN Johann Caspar 1, Schmied, vermutet, * (s) 1725. oo... mit KÖHLER Christina Magdalena. 1) SUPHAN Anna Maria * 28.08.1752 in Frankenhausen

Mehr

Nachfahren von Hans Rexsrodt

Nachfahren von Hans Rexsrodt 1 Hans Rexsrodt * um 1480 um 1540 Wannfried a. d. Werra (Heidi Banse) Kinder 1.1 Joachim Rexsrodt * um 1510 um 1570 Wannfried a. d. Werra (Chronik der Familie Rexroth aus Wannfried a.d Werra) (Heidi Banse)

Mehr

Namensverzeichnis Standesamt Schwabach, Kreis Randow, Geburtsregister

Namensverzeichnis Standesamt Schwabach, Kreis Randow, Geburtsregister 1 03.01.1875 Schwankenheim Jäcks Carl Friedrich Wilhelm Carl Friedrich Wilhelm Johanna Wilhelmine Caroline Piepenburg 2 02.01.1875 Schwabach Schillow Anna Mathilde Auguste Johann Hugo Oskar Marie Mathilde

Mehr

Der Familienkreis Friedrich Heinrich Jacobi und Helene Elisabeth von Clermont Bildnisse und Zeitzeugnisse. Jan Wartenberg

Der Familienkreis Friedrich Heinrich Jacobi und Helene Elisabeth von Clermont Bildnisse und Zeitzeugnisse. Jan Wartenberg Der Familienkreis Friedrich Heinrich Jacobi und Helene Elisabeth von Clermont Bildnisse und Zeitzeugnisse Jan Wartenberg Jan Wartenberg DER FAMILIENKREIS FRIEDRICH HEINRICH JACOBI UND HELENE ELISABETH

Mehr

Klingenthaler Geigenbauer: Übersicht

Klingenthaler Geigenbauer: Übersicht Klingenthaler Geigenbauer: Übersicht Die folgende Liste enthält Namen von Geigenbauern, die in Klingenthal gewirkt haben, ausgebildet wurden oder aus Klingenthal stammen. Sie basiert zum größten Teil auf

Mehr

Anna Elisabeth Iller, ( ), Tochter des Elias Iller, Bauer in Oppau.

Anna Elisabeth Iller, ( ), Tochter des Elias Iller, Bauer in Oppau. Erste Generation der Familie Scharf in Oppau Matthäus (Matthes) Scharf, + 03.05.1746 (54 J. alt), erst Häusler, später Bauer in Oppau 1. Er stammt von Gottesberg im Kreis Waldenburg. oo 18.11.1722 in Oppau

Mehr

Familien aus Olbernhau im Erzgebirge

Familien aus Olbernhau im Erzgebirge Familien aus Olbernhau im Erzgebirge Hier finden Sie eine Auflistung von Familien aus Olbernhau, auf die ich bei meinen Forschungen stieß. Als Quelle dienten Kirchenbücher. Aus Datenschutzgründen werden

Mehr

Feuerschutz - Personalakten

Feuerschutz - Personalakten 333-8 Feuerschutz - Personalakten Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II Personalakten 1 333-8 Feuerschutz - Personalakten Vorwort I. Bestandsgeschichte Die Unterlagen kamen 1936, 1947, 1951 und 1974-1976

Mehr

Erbrecht: Grundzüge und Neuerungen Di., 16. April 2013. Dr. jur. Marie-Theres Frick 1

Erbrecht: Grundzüge und Neuerungen Di., 16. April 2013. Dr. jur. Marie-Theres Frick 1 1 Erbrecht: Grundzüge und Neuerungen Dr. iur. Marie-Theres Frick Frick & Partner Rechtsanwälte AG, Vaduz 2 Themen Gesetzliche Erbfolge Pflichtteilsrecht Was erbt der/die überlebende PartnerIn? Was ist

Mehr

Ev.-luth. Pfarrer in Pegau (1. Stelle)

Ev.-luth. Pfarrer in Pegau (1. Stelle) Ev.-luth. Pfarrer in Pegau (1. Stelle) (von 1553 bis 1879 zugleich Superintendenten) 1539 Andreas Schmidt (+ 1952) 1553 Konrad Mäusel (1519-1565) 1565 Andreas Göch (1518-1581) 1575 Matthias Detzschel (1542-1607)

Mehr

Feldmeister und Scharfrichter zu Greußen

Feldmeister und Scharfrichter zu Greußen Feldmeister und Scharfrichter zu Greußen Von Stadtrat Paul Lürmann, Greußen 1940 ( Greussen ) Namensregister Abdecker, Nachrichter, Scharfrichter und Knechte mit Wirkungsort Feldmeisterei in Greußen ab

Mehr

In dieser Liste sind nach einem Beschluss der Familienversammlung weder Daten noch Fotos von lebenden Personen zu finden

In dieser Liste sind nach einem Beschluss der Familienversammlung weder Daten noch Fotos von lebenden Personen zu finden In dieser Liste sind nach einem Beschluss der Familienversammlung weder Daten noch Fotos von lebenden Personen zu finden Nachfahren-Liste von Wilhelm Peter Hoffmann Er ist das siebte Kind von Peter Johann

Mehr

Abb.1: Mäuerchen und Alexanderbrücke, Elberfeld, 1830er Jahre, Gouache auf Karton, Von der Heydt-Museum Wuppertal

Abb.1: Mäuerchen und Alexanderbrücke, Elberfeld, 1830er Jahre, Gouache auf Karton, Von der Heydt-Museum Wuppertal Abb.1: Mäuerchen und Alexanderbrücke, Elberfeld, 1830er Jahre, Gouache auf Karton, Von der Heydt-Museum Wuppertal 97 98 Abb. 2: Elberfeld um 1850, colorierte Radierung von W. Peters, Historisches Zentrum

Mehr

Dr. Peter Hugo. Seite 1

Dr. Peter Hugo. Seite 1 Dr. Peter Hugo Seite 1 Ahnenpaß des Name: Peter William Hugo, Ort: Lokstedt / Hamburg, Hochallee 29 Oma Hugo hat den Ahnenpass für Ihren Sohn um 1940 herum erstellt. Für die Familiendaten der Hugos konnte

Mehr

MAURER in BÜRGEL. Maurergesellen in Bürgel alphabetisch geordnet

MAURER in BÜRGEL. Maurergesellen in Bürgel alphabetisch geordnet MAURER in BÜRGEL Neben der Innungsdatei der Bürgeler Maurerinnug ist auf dieser Seite noch einmal eine Zusammenstellung aller in Bürgel ansässig gewesenen Maurermeister und Maurergesellen zu finden. Die

Mehr

Auswanderungen aus der Gemeinde Bodenheim

Auswanderungen aus der Gemeinde Bodenheim en aus der Gemeinde Bodenheim (Quelle: Hessisches Staatsarchiv Darmstadt) Name Herkunft Datum der Beruf Ziel Alter Bemerkungen Baumgärtner, Johann Bodenheim?? USA geb. 1904 28 Jahre Becker, Adam II. Bodenheim

Mehr

Staatsarchiv Hamburg 622-1/43. Jenisch. Findbuch

Staatsarchiv Hamburg 622-1/43. Jenisch. Findbuch 622-1/43 Jenisch Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II Allgemeines 1 Emilie Jenisch verh. Rücker (1790-1864) 1 Martin Johann Jenisch (1793-1857), Senator 1 Privatpapiere 1 Vermögen 2 Journale 2 Aktien

Mehr

Staatsarchiv Hamburg 622-1/85. Refardt. Findbuch. Geschäftsakte:

Staatsarchiv Hamburg 622-1/85. Refardt. Findbuch. Geschäftsakte: 622-1/85 Refardt Findbuch Geschäftsakte: 218-62 Inhaltsverzeichnis Vorwort II Refardt, Johann Friedrich Carl, Kaufmann (1800-1871) 1 Refardt, Johann Friedrich Carl, Senator (1843-1917) 1 Refardt, Carl

Mehr

1.1. KATARINA WEVER (9W1), geb in Garenfeld. Sie heiratete Hermann Brinkmann aus Garenfeld. Sie starb dort ebenda 1702.

1.1. KATARINA WEVER (9W1), geb in Garenfeld. Sie heiratete Hermann Brinkmann aus Garenfeld. Sie starb dort ebenda 1702. 3. Buch Stamm Westhofen 2. Kapitel Linie Linie Garenfeld 1 1.Die Linie Garenfeld beginnt mit JÖRGEN WEVER (8W1) (Fortsetzung von S. 1101), geb. 1615 in Garenfeld. Er heiratete um 1640 CATHARINA WEISCHEDE

Mehr

Sechste Generation. Sie heiratete Matthias Schlösser #112216, 1742,?, Beruf Tuchfabrikant.

Sechste Generation. Sie heiratete Matthias Schlösser #112216, 1742,?, Beruf Tuchfabrikant. Sechste Generation 16. Johanna Katharina Wittenius #81071 (11.Ernst Heinrich 5, 6.Heinrich 4, 3.Johann 3, 2.Nikolaus 2, 1.Johann 1 von Witten), * 1675 in Volberg, 1 27.01.1746 in Volberg. 1 Sie heiratete

Mehr

Vorfahren von Helga Kirchner

Vorfahren von Helga Kirchner 1 Helga Kirchner * 25.12.1941 in Biebrich Eltern 2 Jakob Kirchner * 09.06.1903 in Frei-Weinheim 17.07.1982 in Wiesbaden 3 Christine Christ * 27.01.1899 in Biebrich 29.08.1969 in Wiesbaden Großeltern 4

Mehr

Workshop 3 Wie erstelle ich ein Testament?

Workshop 3 Wie erstelle ich ein Testament? Workshop 3 Dr. jur. Marie-Theres Frick Frick & Partner Rechtsanwälte, Vaduz Freitag, 9. November 2007 Workshop 3 Themen Liechtensteinisches Erbrecht (FL-Bürger, andere Staatsbürgerschaft) Testament und

Mehr

4 Cornelius * 5 Christian *

4 Cornelius * 5 Christian * Recherche zum Familiennamen Vogel, ausgehend von Bartholomäus Vogel (Spitzenahn), geboren 1565 in Sagan (Schlesien), kam nach Bockwa bei Zwickau 1585, wo er Lehrer, Kustos und Schmied war (Zusammengestellt

Mehr

Das Berliner Testament

Das Berliner Testament Das Berliner Testament Besonderheiten und Fallstricke Von RA Dr. Ulrich Zacharias Berlin - Adlershof Das klassische Berliner Testament: Wir setzen uns gegenseitig zum Alleinerben ein. Erben des Überlebenden

Mehr

MAGDALENA HAWLIK-VAN DE WATER BEGRÄBNISSTÄTTE DER HABSBURGER IN WIEN HERDER FREIBURG BASEL WIEN

MAGDALENA HAWLIK-VAN DE WATER BEGRÄBNISSTÄTTE DER HABSBURGER IN WIEN HERDER FREIBURG BASEL WIEN MAGDALENA HAWLIK-VAN DE WATER BEGRÄBNISSTÄTTE DER HABSBURGER IN WIEN HERDER FREIBURG BASEL WIEN INHALT 1. Vorwort 9 2. Vorwort 11 DAS ZEREMONIELL BEI TOD UND BEGRÄBNIS 13 Das Zeremoniell im Allgemeinen

Mehr

Die Notare Dr. Martin Kretzer & Dr. Matthias Raffel

Die Notare Dr. Martin Kretzer & Dr. Matthias Raffel Die Notare informieren Pflichtteilsrecht Dr. Martin Kretzer & Dr. Matthias Raffel Großer Markt 28 66740 Saarlouis Telefon 06831/ 94 98 06 und 42042 Telefax 06831/ 4 31 80 2 Info-Brief zum Pflichtteilsrecht

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Benutzerhinweise Briefe

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Benutzerhinweise Briefe 5 Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................... 17 Benutzerhinweise............................... 22 Briefe 1. Peters (C. F. Peters), 3. Januar 1871............. 29 2. *Dorothea Brockhaus,

Mehr

Zur Geschichte der FLIESSBACH

Zur Geschichte der FLIESSBACH Zur Geschichte der FLIESSBACH von Regierungsrat H. F. von Ehrenkrook 1, Ludwigslust Das pommersche Geschlechterbuch, der 40. Band des deutsches Geschlechterbuches (Verlag C. A. Starke in Görlitz), enthält

Mehr

Familienpredigten.

Familienpredigten. Familienpredigten Hier findet sich eine Auflistung von Familienpredigten, die vom Verein für Familien- und Wappenkunde in Württemberg und Baden e.v. archiviert sind. Verein für Familien- und Wappenkunde

Mehr

Abstammungs-Diagramm der Familie Bäcker

Abstammungs-Diagramm der Familie Bäcker Abstammungs-Diagramm der Familie Bäcker (Krombach Buschhütten Bottenbach Sohlbach Junkernhees Buchen Fellinghausen) 1. Generation Otto Bäcker * 1 Apr. 1906, Krombach, jetzt Kreuztal oo 10. Jan.1936 Krombach,

Mehr

ANNETTE VON DROSTE-HÜLSHOFF. Historisch-kritische Ausgabe. Briefe an die Droste

ANNETTE VON DROSTE-HÜLSHOFF. Historisch-kritische Ausgabe. Briefe an die Droste ANNETTE VON DROSTE-HÜLSHOFF 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Historisch-kritische Ausgabe Briefe an

Mehr

Ô in Berlin Edelgard Musterfam, geb. Gärtner in Rostock á in Berlin Hausfrau

Ô in Berlin Edelgard Musterfam, geb. Gärtner in Rostock á in Berlin Hausfrau Ç % ø getauft geh. (später gesch.) bestattet Joseph Konrad 3.10.1842 in Schwerin 24.9.1912 in Königlich Preußischer Forstrat 18.4.1865 in Edelgard, Gärtner 13.5.1846 in Rostock 7.3.1922 in Hausfrau Nachkommen

Mehr

als Vater angegeben. Es wird vermutet, dass es immer der gleiche Christoph Reiß ist.

als Vater angegeben. Es wird vermutet, dass es immer der gleiche Christoph Reiß ist. Krausendorf, Kirchspiel Landeshut, Schlesien I. Generation: George REIß, Gärtner in Krausendorf, vor Ehefrau verstorben oo Christina, 08.02.1695 1 um 1656 George - siehe II. Generation Zweig A 28.12.1659

Mehr

Daten zur Person des Porzellanmalers Philipp Magnus Bechel und seiner Familie, aus: Ludwigsburger Porzellan, von Hans Dieter Flach, 1997

Daten zur Person des Porzellanmalers Philipp Magnus Bechel und seiner Familie, aus: Ludwigsburger Porzellan, von Hans Dieter Flach, 1997 Daten zur Person des Porzellanmalers Philipp Magnus Bechel und seiner Familie, aus: Ludwigsburger Porzellan, von Hans Dieter Flach, 1997 Diese Daten sind nachfolgend kursiv wiedergegeben Johann Philipp

Mehr

NATIONALAUSGABE VIERZIGSTER BAND TEIL I BRIEFWECHSEL BRIEFE AN SCHILLER (TEXT)

NATIONALAUSGABE VIERZIGSTER BAND TEIL I BRIEFWECHSEL BRIEFE AN SCHILLER (TEXT) SCHILLERS WERKE NATIONALAUSGABE VIERZIGSTER BAND TEIL I BRIEFWECHSEL BRIEFE AN SCHILLER 1.1. 1803-17. 5. 1805 (TEXT) Herausgegeben von Georg Kurscheidt und Norbert Oellers W E I M A R HERMANN BÖ HLAUS

Mehr

Die gesetzliche Erbfolge

Die gesetzliche Erbfolge Die gesetzliche Erbfolge Was und wie wird geerbt? Gesamtrechtsnachfolge. Mit dem Tode eines Menschen geht sein Vermögen ohne dass die Erbin oder der Erbe etwas tun muss oder Kenntnis von dem Erbfall hat

Mehr

622-1/113. Emilie Wüstenfeld

622-1/113. Emilie Wüstenfeld 622-1/113 Emilie Wüstenfeld Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II Archivguteinheiten 1 622-1/113 Emilie Wüstenfeld Vorwort I. Biografische Notiz Emilie Wüstenfeld (1817-1874) war eine engagierte Frauen-

Mehr

Familienchronik. der Familie Büschemann. Teil 1: Allgemeine Chronik der Familie Büschemann bis in die Neuzeit

Familienchronik. der Familie Büschemann. Teil 1: Allgemeine Chronik der Familie Büschemann bis in die Neuzeit Familienchronik der Familie Büschemann Teil 1: Allgemeine Chronik der Familie Büschemann bis in die Neuzeit Einleitung Die vorliegende Chronik enthält die Namen der bisher nachgewiesenen Büschemänner.

Mehr

Die Pfeddersheimer Ratsherrenfamilie Kehr

Die Pfeddersheimer Ratsherrenfamilie Kehr Die Pfeddersheimer Ratsherrenfamilie Kehr I. Joh. Simon Kehr, ref.,weinschröter * err. 1627 + Pfeddersheim 1.03.1705, 78 Jahre alt 1654 Polizeiaufseher, 1657 Feldbeseher, 1661 Eicher, 1663 Almosenpfleger,

Mehr

ALTES NEU GESEHEN. Stölzles

ALTES NEU GESEHEN. Stölzles ALTES NEU GESEHEN Bahnhof, Sportplatz Hirschbach KG 0 1893 - Marktgemeinde Hirschbach 1 1848-1889 Jakob und Juliana Döller 1888-1929 Leopold und Theresia Döller 1929-1963 Franz und Klara Döller 1963-2001

Mehr

Großeltern. Ursulas. Eltern. Ursulas. Erblasserin Ursula

Großeltern. Ursulas. Eltern. Ursulas. Erblasserin Ursula Ihre Rechte bei gesetzlicher Erbfolge Großeltern Ursulas Onkel Otto Eltern Ursulas Tante Thea 1/3 Tante Traute 1/3 Carla 1/6 Claudia 1/6 Erblasserin Ursula Cousin Claus 3. Ordnung. Ordnung 1. Ordnung.

Mehr

Meine DDR Gedenkmünzensammlung in Tabellenübersicht mit Wertentwicklung

Meine DDR Gedenkmünzensammlung in Tabellenübersicht mit Wertentwicklung Meine DDR Gedenkmünzensammlung in Tabellenübersicht mit Wertentwicklung 1 200. Geburtstag Wilhelm von Humboldt Katalognummer 1982 (2,4783 /DM)* Katalogwerte 2002 2012 1967 20 Mark st Jäger 1520 20,00 179,00

Mehr

Stain Schenauer Bauern Mannschaftsbuch von Jahr der Lfd.Nr. Pers.Anz. Alter Kinder Eltern Geburt Seite Mathes Knechtel

Stain Schenauer Bauern Mannschaftsbuch von Jahr der Lfd.Nr. Pers.Anz. Alter Kinder Eltern Geburt Seite Mathes Knechtel Stain Schenauer Bauern Mannschaftsbuch von 1669 1669 Jahr der Lfd.Nr. Pers.Anz. Alter Kinder Eltern Geburt Seite 1 1 30 Mathes Knechtel 1639 216 2 27 Eva sein Weib 1642 3 7 Elisabeth 1662 4 3 Matthaus

Mehr

Erbfolge. gewillkürte. gesetzliche. Erbfolge. Erbfolge. Bürgerliches Gesetzbuch

Erbfolge. gewillkürte. gesetzliche. Erbfolge. Erbfolge. Bürgerliches Gesetzbuch Erbfolge gesetzliche gewillkürte Erbfolge Erbfolge Bürgerliches Gesetzbuch Die gesetzliche Erbfolge die Verwandten Diese werden je nach ihrer Nähe zum Verstorbenen eingeteilt in 5 Ordnungen Es erben nur:

Mehr

entnommenen Ortschaften für das Fürstentum Reuß jüngere Linie.

entnommenen Ortschaften für das Fürstentum Reuß jüngere Linie. Aus dem Büchlein Ortsverzeichnis für die zu dem Bezirk des gemeinschaftliche Thüringischen Oberlandesgerichts Jena vereinigten Thüringischen Staaten und Königlich Preußischen Kreise, sowie für das zum

Mehr

Muster: Festsetzen einer Auflage im Testament

Muster: Festsetzen einer Auflage im Testament Muster: Festsetzen einer Auflage im Testament Hiermit lege ich, Hans Schmidt, geb., wohnhaft., meinen letzten Willen wie folgt fest: 1. Zu meinem Alleinerben setze ich den Gemeinnützigen Verein der Katzenfreunde«mit

Mehr

Herbert Penke 25. Juli 2004 Hofliste: Kohlstaedt Nr 13 Penke

Herbert Penke 25. Juli 2004 Hofliste: Kohlstaedt Nr 13 Penke 1 Johann Adam Penke, ev., Hoppenplöcker in Kohlstädt, Nr.13 * 1615 (u) in Feldrom (paderbornisch) 25.02.1699 in Kohlstädt, 26.02.1699 in Schlangen oo 1660 (u) in Schlangen mit Anna Catharina NN (Penke),

Mehr

Geschichtsverein Adliswil

Geschichtsverein Adliswil Veröffentlichungen zur Adliswiler Geschichte, Teil 4: Materialien zur Adliswiler Geschichte B: Adliswiler Auswanderung nach USA, 1892 1924 bearbeitet von Christian Sieber 2007 Vorbemerkung Das Verzeichnis

Mehr

Abel. Abhoe. 4 Abhoe, ab Hoe, ab Höhe, Johannes Adolph, Ältester, Bürgermeister, Gerichtsscheffe, <2>, «3», G err ,

Abel. Abhoe. 4 Abhoe, ab Hoe, ab Höhe, Johannes Adolph, Ältester, Bürgermeister, Gerichtsscheffe, <2>, «3», G err , A Abel 1 Abel, Andreas, G gesch. 1790, Buch: K3-2.4, Seite: 153, Lfd-Nr: 30 H'wagen, 1852 H gesch. 1818, Buch: K3-2.4, Seite: 153, Lfd-Nr: 30 Eichhoff, Gertrud, G gesch. 1795, Buch: K3-2.4, Seite: 153,

Mehr

Die einzelnen Stammlinien

Die einzelnen Stammlinien III Die einzelnen Stammlinien 1.Ahnenlinie Helmsdorf die Jüngere 1.2 Ahnenlinie Deesdorf (Die Linie von Ralf Staufenbiel-Gröningen) Sechste Generation 1.Leonard Staufenbiel (Gregorius, Johann Christian,

Mehr

Erben und Vererben. Hans-Michael Schiller. Referent:

Erben und Vererben. Hans-Michael Schiller. Referent: Aktuelle Rechts- und Steuerfragen des Eigenheims: Vererben oder Schenken 09.30 12.30 Uhr 1.Teil Referent: Rechtsanwalt und Notar Fachanwalt für Familienrecht Merksatz: Wer keine eigene letztwillige Verfügung

Mehr

Herzöge im Fürstentum Jägerndorf Troppau und Leobschütz

Herzöge im Fürstentum Jägerndorf Troppau und Leobschütz Herzöge im Fürstentum Jägerndorf Troppau und Leobschütz Herrschername Fürstenhäuser im Fürstentum Jägerndorf Troppau sowie Leobschütz Ehefrauen / Bemerkungen Literatur Quellen Fürstenhaus der Premysliden

Mehr

Personenübersicht der Kartei: Strauss - Vorfahren

Personenübersicht der Kartei: Strauss - Vorfahren Bahrfeld Henriette Juliane Baudis Andreas Baudis Andreas Baudis Andreas Baudis Andreas Baudis Daniel Baudis Gottfried Baudis Hanko Baudis Hans Baudis Jakobus Baudis Johannes Baudis Laurentius Baudis Leonhard

Mehr

Das gemeinschaftliche Ehegattentestament und das Berliner Testament

Das gemeinschaftliche Ehegattentestament und das Berliner Testament Das gemeinschaftliche Ehegattentestament und das Berliner Testament Unerwünschte Folgen der gesetzlichen Erbfolge für Ehegatten Ehepartner möchten nicht nur ihr gemeinsames Leben gestalten, sondern auch

Mehr

Ehrenhalber gewidmete bzw. ehrenhalber in Obhut genommene Grabstellen im Friedhof DÖBLING

Ehrenhalber gewidmete bzw. ehrenhalber in Obhut genommene Grabstellen im Friedhof DÖBLING 1 AUSPITZ Rudolf Großindustrieller, Nationalökonom, Politiker 11.03.1906 I1 G1 13 ja 2 BERGAUER Josef, Schriftsteller 20.07.1947 29-139 - 3 BETTELHEIM (-GABILLON) Schriftstellerin Helene 22.01.1946 30

Mehr

Kinder- und Jugendspiele des Burgenlandkreises im Schwimmen Beginn: 09:30 Uhr

Kinder- und Jugendspiele des Burgenlandkreises im Schwimmen Beginn: 09:30 Uhr Abschnitt 1 Datum Einlass Einschwimmen Kari-Sitzung Beginn 19.06.2016 08:30 Uhr 08:30 Uhr 08:45 Uhr 09:30 Uhr Wettkampf 1 Wettkampf 2 Wettkampf 3 Wettkampf 4 Wettkampf 5 Wettkampf 6 Wettkampf 7 Wettkampf

Mehr

Der Brief von Anna Blöcker

Der Brief von Anna Blöcker Der Brief von Anna Blöcker Im Familienarchiv befinden sich Faksimiles von drei Seiten eines bzw. zweier Briefe, die Anna Elsabe Christina Blöcker (geb. Vader, 1826-1905) im Frühjahr 1872 an eine ihrer

Mehr

Verhandelt. Ulrich Wilde

Verhandelt. Ulrich Wilde Urkundenrolle-Nr. /2013 1 Verhandelt zu Haren am Vor mir, dem unterzeichnenden Notar Ulrich Wilde mit dem Amtssitz in Haren (Ems) erschienen: 1) Herr, geb. am, 2) dessen Ehefrau, geb., geb. am, beide wohnhaft:,

Mehr

DNotI. Dokumentnummer: 15w136_13 letzte Aktualisierung: 12.5.2014. OLG Hamm, 14.3.2014-15 W 136/13

DNotI. Dokumentnummer: 15w136_13 letzte Aktualisierung: 12.5.2014. OLG Hamm, 14.3.2014-15 W 136/13 DNotI Deutsches Notarinstitut Dokumentnummer: 15w136_13 letzte Aktualisierung: 12.5.2014 OLG Hamm, 14.3.2014-15 W 136/13 BGB 1096, 2084, 2269 Schlusserbe regelmäßig kein Ersatzerbe Setzen Ehegatten sich

Mehr

PFARREIENGEMEINSCHAFT ALLACH- UNTERMENZING

PFARREIENGEMEINSCHAFT ALLACH- UNTERMENZING PFARREIENGEMEINSCHAFT ALLACH- UNTERMENZING Gottesdienste/ Informationen 21.10.17 29.10.17 Maria Himmelfahrt Peter und Paul St. Martin MARIA HIMMELFAHRT, MÜNCHEN-ALLACH Samstag, 21. Oktober - Hl. Ursula

Mehr

1. Die Erben in Familie und Gesellschaft

1. Die Erben in Familie und Gesellschaft 8 Die Erben in Familie und Gesellschaft 1. Die Erben in Familie und Gesellschaft 1.1 Die gesetzliche Erbfolge Wer erbt ohne Testament? Viele Menschen nehmen ihre Freiheit, die Vermögensnachfolge nach dem

Mehr

Auswanderungen aus Frei-Laubersheim im 19.Jahrhundert. zusammengestellt anhand der im Ortsarchiv vorhandenen Dokumente*

Auswanderungen aus Frei-Laubersheim im 19.Jahrhundert. zusammengestellt anhand der im Ortsarchiv vorhandenen Dokumente* Auswanderungen aus Frei-Laubersheim im 19.Jahrhundert zusammengestellt anhand der im Ortsarchiv vorhandenen Dokumente* In den vergangenen Jahren hat die Zahl der Personen, die auf der Suche nach ihren

Mehr

Braun, Kurt: Das Reserve-Infanterie-Regiment 104 im Weltkriege. Mit Hilfe der Kriegstagebücher zusammengestellt. Mit 6 Karten, Leipzig 1921.

Braun, Kurt: Das Reserve-Infanterie-Regiment 104 im Weltkriege. Mit Hilfe der Kriegstagebücher zusammengestellt. Mit 6 Karten, Leipzig 1921. Literatur Infanterie-Formationen Albrecht, Otto: Das Kgl. Sächs. Reserve-Jäger-Bataillon Nr. 25 im Weltkriege (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 37), Dresden 1927. Anspach,

Mehr

Familienarchiv Kind. Elisabeth Bantli. Im STAR erfasst. bearbeitet von

Familienarchiv Kind. Elisabeth Bantli. Im STAR erfasst. bearbeitet von Staatsarchiv Graubünden FR-A Sp III/11c Familienarchiv Kind bearbeitet von Elisabeth Bantli Im STAR erfasst Chur 2009 Staatsarchiv Graubünden Bestand sortiert nach Titel Album mit Bildern der Familie Paul

Mehr

SCHILLERS WERKE NATIONALAUSGABE NEUNUNDDREISSIGSTER BAND TEIL I BRIEFWECHSEL BRIEFE AN SCHILLER (TEXT) Herausgegeben von

SCHILLERS WERKE NATIONALAUSGABE NEUNUNDDREISSIGSTER BAND TEIL I BRIEFWECHSEL BRIEFE AN SCHILLER (TEXT) Herausgegeben von /C - sf- SCHILLERS WERKE NATIONALAUSGABE NEUNUNDDREISSIGSTER BAND TEIL I BRIEFWECHSEL BRIEFE AN SCHILLER 1. 1. 1801-31. 12. 1802 (TEXT) Herausgegeben von Stefan Ormanns WEIMAR HERMANN BÖHLAUS NACHFOLGER

Mehr

Erbfolge, Erbschaftssteuer, Freibeträge: Ein Überblick

Erbfolge, Erbschaftssteuer, Freibeträge: Ein Überblick Erbfolge, Erbschaftssteuer, Freibeträge: Ein Überblick 1 INHALT 1 DIE GESETZLICHE ERBFOLGE 2/3 2 TESTAMENT: DIE GEWILLKÜRTE ERBFOLGE 3 3 STEUERKLASSEN, FREIBETRÄGE, STEUERSÄTZE 4/5 2 1 DIE GESETZLICHE

Mehr

Archiv der Ev. Kirche im Rheinland. Bestand. Nachlass Pfarrer Johannes Dittrich 7 NL 099

Archiv der Ev. Kirche im Rheinland. Bestand. Nachlass Pfarrer Johannes Dittrich 7 NL 099 Archiv der Ev. Kirche im Rheinland Bestand Nachlass Pfarrer Johannes Dittrich 7 NL 099 Inhalt 1 Nachlass Pfarrer Johannes Dittrich Inhalt Einleitung... 2 1. Predigten und Ansprachen... 3 2. Briefe... 4

Mehr

Schulklasse mit Lehrer Roth, aufgenommen 1899

Schulklasse mit Lehrer Roth, aufgenommen 1899 Schulklasse mit Lehrer Roth, aufgenommen 1899 I9 Schulklasse mit Lehrer Roth und Pfarrer Kohl, aufgenommen 1903 20 Jahrgänge r893-94-95 mit Lehrer Schneider, aufgenommen 19 7 21 Schulklasse Jahrgang 1910/11

Mehr

1. LEINENBACH Michael Gustav, Dipl. Sozialarbeiter * S.v. Günter LEINENBACH oo Theresia VEITH 2

1. LEINENBACH Michael Gustav, Dipl. Sozialarbeiter * S.v. Günter LEINENBACH oo Theresia VEITH 2 1. LEINENBACH Michael Gustav, Dipl. Sozialarbeiter * 18.10.1965 S.v. Günter LEINENBACH oo Theresia VEITH 2 2. LEINENBACH Günter, Fernmeldemonteur * 21.08.1938 + 27.11.2007 S.v. Peter LEINENBACH oo (18.05.1921)

Mehr

Handwerkskammer vor Ort Informationsveranstaltung 08.0.2015 Notfallvorsorge Gut vorbereitet, wenn der Chef ausfällt

Handwerkskammer vor Ort Informationsveranstaltung 08.0.2015 Notfallvorsorge Gut vorbereitet, wenn der Chef ausfällt Handwerkskammer vor Ort Informationsveranstaltung 08.0.2015 Notfallvorsorge Gut vorbereitet, wenn der Chef ausfällt Christian Prasse Betriebswirtschaftlicher Berater Handwerkskammer Dresden Unternehmer

Mehr

Genealogisches Dokument der Familie. Dietz. Erstellt im September 2004 von

Genealogisches Dokument der Familie. Dietz. Erstellt im September 2004 von Genealogisches Dokument der Familie Dietz Erstellt im September 2004 von www.riemerundco.de Präambel Dieses Stammdokument der beschreibt die Geburts- und Familiendaten der Familienmitglieder, sowie deren

Mehr

Findbuch Familie Arnous

Findbuch Familie Arnous Findbuch Familie Arnous Bearbeitet von Kristin Birnstein Potsdam, März 2014 Inhaltsverzeichnis Bestandsgeschichte II Sammlung Familie Arnous 2-3 Bestandsgeschichte Die Sammlung zur Familie Arnous, bestehend

Mehr

Alphabetisches Abgeordnetenverzeichnis - 1. Wahlperiode

Alphabetisches Abgeordnetenverzeichnis - 1. Wahlperiode Alphabetisches Abgeordnetenverzeichnis - 1. Wahlperiode 1. A c h e n b a c h II, Heinrich CDU Niederdieten/Krs. Biedenkopf 2. A c k e r m a n n, Georg SPD Beerfelden/Odw. Nachfolger für Dengler, Wilhelm

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Sattler, Johann Christian Wilhelm Unternehmer * 13.5.1784 Kassel, 15.6.1859 Mainberg bei Schonungen (Landkreis Schweinfurt). (evangelisch) Genealogie V Gottlieb

Mehr

15. Das Erbrecht, Übungen

15. Das Erbrecht, Übungen 15. Das Erbrecht, Übungen Ziel: Sie können eine erbrechtliche Teilung für den ersten Stamm rechnerisch durchführen. Die Lehrperson wird Sie beim Erarbeiten dieses Arbeitsblattes anleiten. Auftrag 1 Lesen

Mehr

1 Kölln, Margaretha * /4 in Klostersande, Ksp. Elmshorn, /4 in Altona, Lohmühlenstr.40, bei ihrem Sohn Hinric Voß = Ahn 8.

1 Kölln, Margaretha * /4 in Klostersande, Ksp. Elmshorn, /4 in Altona, Lohmühlenstr.40, bei ihrem Sohn Hinric Voß = Ahn 8. Vorfahren von Kölln, Margaretha, Ahn 17 der Ahnentafel 1 1 Kölln, Margaretha * 1814 22/4 in Klostersande, Ksp. Elmshorn, + 1881 6/4 in Altona, Lohmühlenstr.40, bei ihrem Sohn Hinric Voß = Ahn 8. oo 1836

Mehr

MICHAEL JOHANNES (GENERAL) GEITHER

MICHAEL JOHANNES (GENERAL) GEITHER Ein Genealogiereport für MICHAEL JOHANNES (GENERAL) GEITHER Erstellt am 20. Dezember 2012 "The Complete Genealogy Reporter" 2006-2011 Nigel Bufton Software under license to MyHeritage.com Family Tree Builder

Mehr

15. Das Erbrecht, Übungen

15. Das Erbrecht, Übungen 15. Das Erbrecht, Übungen Ziel: Sie können eine erbrechtliche Teilung für den ersten Stamm rechnerisch durchführen. Die Lehrperson wird Sie beim Erarbeiten dieses Arbeitsblattes anleiten. Auftrag 1 Lesen

Mehr

Claudia Sosniak Aufbruch nach Amerika Das Schicksal Hochstädter Auswanderer Teil 5

Claudia Sosniak Aufbruch nach Amerika Das Schicksal Hochstädter Auswanderer Teil 5 Claudia Sosniak Aufbruch nach Amerika Das Schicksal Hochstädter Auswanderer Teil 5 Johann Christian Voltz (1835-1911) Abb. 1: Kohlezeichnung von Christian Voltz, entstanden um 1890 (Quelle: Ina Johann

Mehr

1833 Kaspar Matter, Rudis Bernhard Matter, Sattler, Sohn

1833 Kaspar Matter, Rudis Bernhard Matter, Sattler, Sohn Bäckerei Walther 1833 Kaspar Matter, Rudis 1833 1862 Bernhard Matter, Sattler, Sohn 1862 1870 Baumann, Jakob, Gemeinderat 1870 - Baumann, Arnold, Armenpfleger Familie Walther Die Gebäude 200 und 201(Aarauerstrasse

Mehr

Wilhelm Waser (1811 1866), Architekt

Wilhelm Waser (1811 1866), Architekt Stadtarchiv Zürich VII. 118. Wilhelm Waser (1811 1866), Architekt Nachlass Übersicht Schachtel 1 1. Briefe 2. Skizzen- und Tagebücher 3. Diverse persönliche Dokumente Schachtel 2 4. Geschäftliches Schachteln

Mehr

Gefallene und Vermisste der Gemeinde Briedel (Mosel)

Gefallene und Vermisste der Gemeinde Briedel (Mosel) Gefallene und Vermisste der Gemeinde Briedel (Mosel) 1914 1918 Zum Gedenken an die Kriegsopfer des 1. Weltkrieges 1914-1918 Gemeinde Briedel (Mosel) Aloys Bartzen Res.Inf.Regt. 206, 2. Komp. geboren

Mehr

Gefallene 1. Weltkrieg Braubach zusammengstellt August G. Rumpenhorst

Gefallene 1. Weltkrieg Braubach zusammengstellt August G. Rumpenhorst Ort Jahr Name Vorname Bemerkung Braubach 1914-1918 Arnold Karl Braubach 1914-1918 Arzbächer Gustav Braubach 1914-1918 Arzbächer August Braubach 1914-1918 Baurhenn Emil Braubach 1914-1918 Becker Ernst Braubach

Mehr

Welche Unterlagen dem Standesamt vorgelegt werden müssen, hängt von Ihrem Familienstand ab:

Welche Unterlagen dem Standesamt vorgelegt werden müssen, hängt von Ihrem Familienstand ab: Geburten Anmeldung von Geburten Sehr geehrte Eltern, die Geburt Ihres Kindes in Mannheim muss beim Standesamt Mannheim in K 7 unverzüglich zur Beurkundung angezeigt werden. Die Mannheimer Kliniken (Diakonissenkrankenhaus,

Mehr

Harke /Busse. N Brandvernichtung Stiftsfehde Hildesheim 1519 Viehschatzregister Kloster Wienhausen Polding

Harke /Busse. N Brandvernichtung Stiftsfehde Hildesheim 1519 Viehschatzregister Kloster Wienhausen Polding Hof 1 BÖRNS HOF Harke /Busse Lt. Viehschatzregister Vogtei Celle 1438 Zerstörung Wiechendorfs im Prälatenkrieg/Bischof Verden 1458 Der Hof ist aufgeteilt: Börnshof 1 Halbmeierstelle Hasenhof 3 Viertelmeierstelle

Mehr

Abstammung des Erbprinzen Hans Adam von den früheren Besitzern von Vaduz und Schellenberg

Abstammung des Erbprinzen Hans Adam von den früheren Besitzern von Vaduz und Schellenberg Abstammung des Erbprinzen Hans Adam von den früheren Besitzern von Vaduz und Schellenberg von Dr. Ferdinand Graf Wilczek / 353 Abstammung des Erbprinzen Hans Adam von den früheren Besitzern von Vaduz und

Mehr

Liste der Patenschaften

Liste der Patenschaften 1 von 6 01.07.2013 Liste der Patenschaften Quellen: Beiträge zur Geschichte der Juden in Dieburg, Günter Keim / mit den Ergänzungen von Frau Kingreen Jüdische Bürgerinnen und Bürger Strasse Ergänzungen

Mehr

Vorfahren von Dorothea Fucke, geb. Granzow, Reinbek, früher Pamplin

Vorfahren von Dorothea Fucke, geb. Granzow, Reinbek, früher Pamplin Vorfahren von Dorothea Fucke, geb. Granzow, Reinbek, früher Pamplin Margarethe Granzow ( ) Abb. 1: Familie Herbert und Margarethe Granzow, Pamplin mit den Kindern (v.l.n.r.) Margarethe, Johanna und Dorothea

Mehr

Erbrecht. Erbrecht. Welches sind die Rechtsquellen im Erbrecht? 25.02.2013. Silvio Kuster

Erbrecht. Erbrecht. Welches sind die Rechtsquellen im Erbrecht? 25.02.2013. Silvio Kuster Erbrecht Silvio Kuster Welches sind die Rechtsquellen im Erbrecht? ZGB = Erbrecht III. Teil EGzZGB EVzZGB Kommentare und Fachzeitschriften wie ZBGR BGE (= Bundesgerichtsentscheide) usw. Erbrecht Vorschriften

Mehr

14.Gen. 15.Gen. 16. Gen. Ein Foto vom RitterschaftsPräsidenten. George. Ayhsford ist in Stade. George Fotos von Fritz + Fee?? 17.

14.Gen. 15.Gen. 16. Gen. Ein Foto vom RitterschaftsPräsidenten. George. Ayhsford ist in Stade. George Fotos von Fritz + Fee?? 17. 14.Gen. Ein Foto vom RitterschaftsPräsidenten George Ayhsford 1810-1881 ist in Stade 15.Gen. 16. Gen. 17. George 1885-1918 Fotos von Fritz + Fee?? 14.Gen. Ein Foto von George Ayhsford 18101881 fehlt Graf

Mehr

Neunte Generation. Sie heiratete Heinrich Becker #6326, * 1617 (Sohn von Ludwig Becker #6327), 1698 in Herchen.

Neunte Generation. Sie heiratete Heinrich Becker #6326, * 1617 (Sohn von Ludwig Becker #6327), 1698 in Herchen. Neunte Generation 25. Arnold Sauer #5106 (17.Gerhard 8, 15.Gerhard 7, 11.Johann 6, 9.Anna von der Hees gt. 5 Happerschoß, 8.Dietrich von der Hees gt. 4, 7.Dietrich von der 3 Hees, 2.Adolf von der 2, 1.Dietrich

Mehr

IHRE 25-JÄHRIGE JUBELKOMMUNION FEIERN AM 4. MAI 2014 DAMALS AM WEIßEN SONNTAG, GEBURTSJAHRGANG 1979/1980

IHRE 25-JÄHRIGE JUBELKOMMUNION FEIERN AM 4. MAI 2014 DAMALS AM WEIßEN SONNTAG, GEBURTSJAHRGANG 1979/1980 Jubelkommunikanten 2014 Sank Antonius Abbas Sambach 1 IHRE 25-JÄHRIGE JUBELKOMMUNION FEIERN AM 4. MAI 2014 DAMALS AM WEIßEN SONNTAG, 2.4.1989 GEBURTSJAHRGANG 1979/1980 BEHR MATTHIAS, WINGERSDORF 23 BEHR

Mehr

Fragebogen zur Vorbereitung eines Erbscheinsantrages. 1. ANGABEN ZUM VERSTORBENEN (Erblasser)

Fragebogen zur Vorbereitung eines Erbscheinsantrages. 1. ANGABEN ZUM VERSTORBENEN (Erblasser) Gz.: 520.50 SE (wird von der Auslandsvertretung ausgefüllt) Fragebogen zur Vorbereitung eines Erbscheinsantrages 1. ANGABEN ZUM VERSTORBENEN (Erblasser) Familienname Vorname(n) Geburtsname geboren am in

Mehr

Die Nachkommen der Familie Osann

Die Nachkommen der Familie Osann Die Nachkommen der Familie Osann Stammbaum, Stammlinien, Stamm Weimar Hufeland-Osann von Christian Osann 1. Auflage Die Nachkommen der Familie Osann Osann schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Richtig vererben. Was ist die gesetzliche Erbfolge?

Richtig vererben. Was ist die gesetzliche Erbfolge? 8 Richtig vererben WER ERBT WANN? Sie sind verheiratet und haben zwei Kinder aus erster Ehe. Ihre Ehefrau hat eine Tochter aus erster Ehe. Wer ist Erbe, wenn Ihrer Ehefrau etwas zustößt? Wer erbt, wenn

Mehr