KAPITELZUSAMMENSTELLUNG IM NEUEN TESTAMENT

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KAPITELZUSAMMENSTELLUNG IM NEUEN TESTAMENT"

Transkript

1 KAPITELZUSAMMENSTELLUNG IM NEUEN TESTAMENT MARKUS EVANGELIUM 16 KAPITEL 7 % MATTHÄUS EVANGELIUM 28 KAPITEL 11 % LUKAS EVANGELIUM APOSTELGESCHICHTE 24 KAPITEL 28 KAPITEL 20 % JOHANNES EVANGELIUM 21 KAPITEL JOHANNES 7 KAPITEL OFFENBARUNG 22 KAPITEL 19 % BRIEFE VON PAULUS 87 KAPITEL 33 % ALLGEMEINE BRIEFE 27 KAPITEL 10 % V_33-1

2 VERBINDUNG ZWISCHEN LUKASEVANGELIUM UND APOSTELGESCHICHTE EMPFÄNGER: ABSICHT: METHODE: 1) VORTREFFLICHSTER THEOPHILUS - RÖMISCHER PROKURATOR? 2) BEREITS UNTERRICHTET - EIN KIND GOTTES DIE ZUVERLÄSSIGKEIT DER DINGE ZU ERKENNEN... - GEWISSHEIT - SICHERHEIT 1) DER REIHE NACH... 2) LUKAS SELBST IST DIESEN DINGEN GENAU GEFOLGT 3) GRUNDLAGE - AUSSAGEN VON AUGENZEUGEN (SCHRIFTLICH UND MÜNDLICH) GESICHTSPUNKTE: 1) GESCHICHTE - WAS TATEN UND LEHRTEN DER HERR UND SEINE APOSTEL? 2) VERTEIDIGUNG - WIE VERHIELT SICH DER RÖMISCHE STAAT DIESER BOTSCHAFT GEGENÜBER? 3) LEHRE - WER IST UND WAS MACHT DER HEILIGE GEIST? 4) BIOGRAPHIE - WER SIND PETRUS, PAULUS, USW.? 5) BOTSCHAFT - FÜR WEN IST DAS EVANGELIUM BESTIMMT? V_33-2

3 UND IHR WERDET MEINE ZEUGEN SEIN, SOWOHL IN JERUSALEM, ALS AUCH IN GANZ JUDÄA UND SAMARIA UND BIS AN DAS ENDE DER ERDE (APG.1, 8) 1) DER APOSTOLISCHE AUFTRAG GEGEBEN (APG. 1,1-11) 2) DAS EVANGELIUM IN JERUSALEM (URSPRÜNGE) (APG. 1,12-8,3) A) DER DIENST DES PETRUS (APG. 1,12-5,42) B) DER DIENST DES STEFANUS (APG. 6,1-8,3) 3) DAS EVANGELIUM IN SAMARIEN UND JUDÄA (ÜBERGÄNGE) (APG. 8,4-11,18) A) DER DIENST DES PHILIPPUS (APG. 8,4-40) B) DER BEGINN DES DIENSTES VON PAULUS (APG. 9,1-31) C) DER ABSCHLUSS DES DIENSTES VON PETRUS (APG. 9,32-11,18) DIE JUDEN DIE SAMARITER DIE HEIDEN 4) DAS EVANGELIUM BIS AN DAS ENDE DER ERDE (AUSDEHNUNGEN) (APG. 11,19-21,14) A) DER DIENST VON BARNABAS (APG. 11,19-12,25) B) DER DIENST VON PAULUS (APG. 13,1-21,4) 5) DAS EVANGELIUM IN CÄSAREA UND ROM (GEFANGENSCHAFTEN) (APG. 21,15-28,29) A) PAULUS, GEFANGENER IN JERUSALEM (APG. 21,15-23,10) B) PAULUS, GEFANGENER IN CÄSAREA (APG. 23,11-26,32) C) PAULUS, GEFANGENER IN ROM (APG. 27,1-28,29) 6) DER APOSTOLISCHE AUFTRAG ERFÜLLT (APG. 28,30-31) J E R U S A L E M JUDÄA - SAMARIEN ENDE DER ERDE DIE GEMEINDE DER JUDEN PETRUS DIE GEMEINDE DER HELLENISTEN (BARNABAS) STEFANUS, PHILIPPUS DIE GEMEINDE DER HEIDEN PAULUS V_33-3

4 DIE VERBREITUNG DES EVANGELIUMS DIE VERBREITUNG DES EVANGELIUMS V_34 A) DIE VERHEISSUNG - DIE VERHEISSUNG DES VATERS (APG. 1,4) B) DIE VOLLMACHT - IHR WERDET KRAFT EMPFANGEN (APG. 1,8) C) DIE VERBREITUNG - JERUSALEM... GANZ JUDÄA UND SAMARIA UND BIS AN DAS ENDE DER ERDE (APG. 1,8) 1 JERUSALEM 1,1-8,3 PETRUS STEFANUS 8,4 NACH SAMARIEN 8,4-11,18 2A NACH ANTIOCHIEN 1,19-21,14 BARNABAS PAULUS 2B PHILIPPUS PETRUS 3 VON JERUSALEM NACH ROM 21,15-28,31 PAULUS

5 DIE APOSTELGESCHICHTE (28 KAPITEL) IHR WERDET MEINE ZEUGEN SEIN und ihr werdet meine Zeugen sein, sowohl in Jerusalem als auch in ganz Judäa und Samaria und bis ans Ende der Erde (APG.1, 8) 1, , 12-8, 3 8, 4-11, 18 11, 19-21, 14 21, 15-28, 29 28, DER APOSTOLISCHE AUFTRAG GEGEBEN DAS EVANGELIUM IN JERUSALEM DAS EVANGELIUM IN SAMARIEN UND JUDÄA DAS EVANGELIUM BIS AN DAS ENDE DER WELT DAS EVANGELIUM IN CÄSAREA UND ROM DER APOSTOLISCHE AUFTRAG ERFÜLLT URSPRÜNGE ÜBERGÄNGE AUSDEHNUNGEN GEFANGEN- SCHAFTEN DIE VERHEISSUNG DIE VERHEISSUNG DES VATERS (APG.1, 4) DIE VOLLMACHT DIE VERBREITUNG IHR WERDET KRAFT (DYNAMIS) EMPFANGEN (APG.1, 8) JERUSALEM... GANZ JUDÄA UND SAMARIA UND BIS AN DAS ENDE DER ERDE (APG.1, 8) V_36

6 1) DER AUFERSTANDENE CHRISTUS APOSTELGESCHICHTE 1, ) DER BEFEHL AN DIE JÜNGER (APG.1, 8) JERUSALEM... JUDÄA UND SAMARIA... BIS AN DAS ENDE DER ERDE 3) DAS REICH GOTTES WANN WIRD DAS REICH KOMMEN? (APG.1, 7) WIE WIRD DAS REICH KOMMEN? D I E G E M E I N D E D E R J U D E N ( J E R U S A L E M ) ÄHNLICHKEITEN MIT DEM JUDENTUM UNTERSCHIEDE ZU DEM JUDENTUM 1) VERSAMMLUNGEN IM TEMPEL 1) JESUS ALS HERR UND CHRISTUS 2) PRÄGUNG DER SYNAGOGE 2) DER HEILIGE GEIST GEMEINSCHAFT - KOINONIA EINMÜTIG - HOMOTHYMADON DIE GEMEINDE DER HELLENISTEN DIE WAHRE GOTTESANBETUNG DIE GEMEINDE DER HEIDEN (BIS AN DAS ENDE DER ERDE) DAS HEIL DER HEIDEN D A S R E I C H G O T T E S V_37

7 DIE GESCHICHTE DES H E I L I G E N G E I S T E S ER IST GOTT ER IST EINE PERSON ER IST UNMITTELBAR MIT DER GEMEINDE VERBUNDEN ER IST UNMITTELBAR MIT DEM REICH GOTTES VERBUNDEN ER IST UNMITTELBAR MIT DEM GLÄUBIGEN VERBUNDEN V_38-1

8 1) DIE NEUE WIRKSAMKEIT ( DIE GEMEINDE) SEINE WIRKSAMKEIT IM DIENST (APG. 2) SEINE WIRKSAMKEIT IN ZUCHT (APG. 5) SEINE WIRKSAMKEIT IN WEISHEIT (APG ) SEINE WIRKSAMKEIT IN FÜHRUNG (APG ) DIE ERWÄHLUNG SEINER DIENER (APG. 13) 2) DIE NEUE KRAFT ( DAS REICH GOTTES) PETRUS RÜCKBLICK HEILUNG AUF CHRISTUS STEFANUS ZEICHEN UND VERHEISSUNG WUNDER RÜCKBLICK AUF CHRISTUS PHILIPPUS AUSTREIBUNGEN HEILUNGEN DIE APOSTEL VOLLMACHT IN DER PREDIGT JERUSALEM SAMARIEN JUDÄA ) DIE NEUE ERFÜLLUNG ( DER GLÄUBIGE) PAULUS AUSTREIBUNGEN HEILUNGEN (EPHESUS) BIS AN DAS ENDE DER WELT IN EINER BESTIMMTEN NOT AUGENBLICK FÜR AUGENBLICK ERFÜLLT WERDET VOLL GEISTES GILT FÜR JEDEN GLÄUBIGEN IN GILT FÜR ALLE GLÄUBIGEN EINER BESTIMMTEN NOT ALLEZEIT V_38-2

9 DIE ERSTE UND ZWEITE MISSIONSREISE DES PAULUS V_39

10 V_39A

11 DIE DRITTE MISSIONSREISE DES PAULUS UND SEINE REISE NACH ROM V_40

12 V_40A

Die Missionsreisen des Apostels Paulus. Apostelgeschichte 13-26

Die Missionsreisen des Apostels Paulus. Apostelgeschichte 13-26 Die Missionsreisen des Apostels Paulus 13-26 Die Missionsreisen des Apostels Paulus Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Einführung in die 1. Missionsreise 2. Missionsreise 3. Missionsreise Reise nach Rom

Mehr

Die Apostelgeschichte das Buch des Heiligen Geistes

Die Apostelgeschichte das Buch des Heiligen Geistes Die Apostelgeschichte das Buch des Heiligen Geistes Text (Apg 1, 1-9) 1 Im ersten Teil meines Berichtes, verehrter` Theophilus, habe ich über alles geschrieben, was Jesus getan und gelehrt hat, von seinem

Mehr

Kirche im Aufbruch. Eine Einführung in die Apostelgeschichte. 1. Verfasser, Adressat, Zeit und Ort der Abfassung, Quellen 2. Textformen und Aufbau

Kirche im Aufbruch. Eine Einführung in die Apostelgeschichte. 1. Verfasser, Adressat, Zeit und Ort der Abfassung, Quellen 2. Textformen und Aufbau APOSTELGESCHICHTE 1 Im ersten Buch, lieber Theophilus, habe ich über alles berichtet, was Jesus getan und gelehrt hat, 2 bis zu dem Tag, an dem er (in den Himmel) aufgenommen wurde. Vorher hat er durch

Mehr

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES 1 Einleitung Der christliche Glaube bekennt sich zum Heiligen Geist als die dritte Person der Gottheit, nämlich»gott-heiliger Geist«. Der Heilige Geist ist wesensgleich

Mehr

Wir werden seine Zeugen sein

Wir werden seine Zeugen sein Apostelgeschichte 1,8 29.1.2017 Wir werden seine Zeugen sein Als Jesus vor den Augen seiner Jünger in den Himmel aufgenommen wurde, da sagte er nicht leise Servus, auch nicht Auf Wiedersehen - was ja durchaus

Mehr

Die Apostelgeschichte

Die Apostelgeschichte Bibelkunde Pastor Tim Kelly Bibelgemeinde Meine I. Historischer Hintergrund Die Apostelgeschichte Lukas wird dreimal in den Briefen von Paulus erwähnt. In diesen drei Stellen wird deutlich, dass er ein

Mehr

Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache

Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache "Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem, und in ganz

Mehr

Inhalt. Vorwort... ix

Inhalt. Vorwort... ix Inhalt Vorwort... ix Wer hat euch behext?... 1 Das Vorbild des Glaubens... 21 Die Unerbittlichkeit des Gesetzes... 39 Der Gerechte wird aus Glauben leben... 47 Losgekauft vom Fluch des Gesetzes... 59 Was

Mehr

Das Reich. Marienheide, Mai 2011 Werner Mücher

Das Reich. Marienheide, Mai 2011 Werner Mücher Das Reich Gottes Marienheide, Mai 2011 Werner Mücher Das Reich Gottes ist prinzipiell dasselbe wie das Reich der Himmel Reich Gottes antwortet auf die Frage: Wem gehört das Reich? Reich der Himmel antwortet

Mehr

- Römer 1:1-7 - Zuschrift und Gruß: Paulus, der Apostel der Heiden. Paulus, Knecht Jesu Christi, berufener Apostel, für das Evangelium Gottes,

- Römer 1:1-7 - Zuschrift und Gruß: Paulus, der Apostel der Heiden. Paulus, Knecht Jesu Christi, berufener Apostel, für das Evangelium Gottes, - Römer 1:1-7 - Zuschrift und Gruß: Paulus, der Apostel der Heiden Paulus, Knecht Jesu Christi, berufener Apostel, ausgesondert für das Evangelium Gottes, das er zuvor verheißen hat in heiligen Schriften

Mehr

Erfüllt werden und Dienen in der Salbung des Heiligen Geistes

Erfüllt werden und Dienen in der Salbung des Heiligen Geistes Erfüllt werden und Dienen in der Salbung des Heiligen Geistes Come thou Fount of many blessings Im 3tn Vers schreibt er ueber dieses Dilemma Prone to wonder Lord, I feel it, prone to leave the God I love,

Mehr

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter zum Fest Peter und Paul am 29. Juni 2013 in der Frauenkirche in München

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter zum Fest Peter und Paul am 29. Juni 2013 in der Frauenkirche in München 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter zum Fest Peter und Paul am 29. Juni 2013 in der Frauenkirche in München Wir feiern heute das Fest Peter und Paul. Die beiden großen Apostel stehen

Mehr

Reime zu Büchern der Bibel:

Reime zu Büchern der Bibel: Reime zu Büchern der Bibel: 1 Das 1. Buch Mose oder Genesis: 1. Genesis Im Anfang so heißt das erste Mose Buch, weil es mit der Schöpfung beginnt und der Sünde Fluch. Der Mensch geschaffen nach Gottes

Mehr

DER EPHESERBRIEF. Vollkommen gesegnet! (Epheser 1,1-14)

DER EPHESERBRIEF. Vollkommen gesegnet! (Epheser 1,1-14) DER EPHESERBRIEF Vollkommen gesegnet! (Epheser 1,1-14) Wo liegt Ephesus? Bildquelle: The Bible Project Der Tempel der Artemis in Ephesus. Er zählte als eines der sieben Weltwunder. Jahre später schreibt

Mehr

Der Schüler sollte die Abschnitte und Orte der ersten Missionsreise von. Verständnis für die Missionsarbeit heute.

Der Schüler sollte die Abschnitte und Orte der ersten Missionsreise von. Verständnis für die Missionsarbeit heute. Lektion 3: Erste Missionsreise Ziel: Der Schüler sollte die Abschnitte und Orte der ersten Missionsreise von Paulus kennenlernen. Die beschriebenen Ereignisse formen unser Verständnis für die Missionsarbeit

Mehr

Inhaltsverzeichnis Seite I

Inhaltsverzeichnis Seite I Inhaltsverzeichnis Seite I NEUES TESTAMENT (Kurstyp 1) Vorwort Inhaltsverzeichnis 1. Der Weg der Schriftwerdung S. 1 1.1 Die Bibel als Heilige Schrift 1.2 Inspiration und Kanon apokryphe Schriften S. 3

Mehr

2 Wie haben die Apostel es damals geschafft, Menschen für Christus zu gewinnen? Eine erste entscheidende Voraussetzung war ihre tiefe Verbundenheit mi

2 Wie haben die Apostel es damals geschafft, Menschen für Christus zu gewinnen? Eine erste entscheidende Voraussetzung war ihre tiefe Verbundenheit mi 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst am Fest Peter und Paul am 29. Juni 2014 im Dom Zu Unserer Lieben Frau in München Gestern wurden in Freising sechs Diakone zu Priestern

Mehr

Sobald wir wiedergeboren sind, gehören wir zum Leib der Gläubigen dem Leib Christi.

Sobald wir wiedergeboren sind, gehören wir zum Leib der Gläubigen dem Leib Christi. Februar 2016 Warum sollten wir mit gleichgesinnten Gläubigen Gemeinschaft haben? Weil wir davon enorm profitieren, sowohl körperlich, geistig als auch geistlich! Die Gemeinschaft mit gleichgesinnten Gläubigen

Mehr

Der biblische Plan der Errettung

Der biblische Plan der Errettung Der biblische Plan der Errettung (The Bible Plan of Salvation) Die Bibel sagt uns, dass alle gesündigt haben und die Herrlichkeit Gottes nicht erlangen (Römer 3,23). Aufgrund von Erfahrungen und Beobachtungen

Mehr

Führst du ein Tagebuch? Es könnte sein, dass

Führst du ein Tagebuch? Es könnte sein, dass 2. Lektion Ausländer unter uns Apostelgeschichte 15,1-19; Das Wirken der Apostel, S. 187-199 Führst du ein Tagebuch? Es könnte sein, dass Lukas eines geführt hat. Wie jeder gute Journalist hat er wahrscheinlich

Mehr

Theologie des Neuen Testaments

Theologie des Neuen Testaments Gerhard Hörster Theologie des Neuen Testaments Studienbuch BROCKHAUS Inhalt Vorwort 15 Einführung 17 1. Kapitel Der Weg Jesu Christi Wer war und wer ist Jesus Christus? 31 1. Die Quellen 31 1.1 Profane

Mehr

Bibelseminar MARKUS- EVANGELIUM. CGE Bibelseminar

Bibelseminar MARKUS- EVANGELIUM. CGE Bibelseminar MARKUS- EVANGELIUM Vier Evangelien. Ein Ganzes. 2 x 2 Zeugen...durch zweier oder dreier Zeugen Mund soll eine Sache gül7g sein. (5.Ms19,15) SynopAsche Evangelien syn = griech. mit (einander) opsis = griech.

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Lektion [43] Johannes Evangelien. Überblick : Lektion 14 / 1. Bibelkunde

Lektion [43] Johannes Evangelien. Überblick : Lektion 14 / 1. Bibelkunde Lektion 14 14 [43] Johannes Evangelien Autor : Johannes Abfassung : 80er Jahre des 1. Jahrh. n. Chr. Zeit (Mac) : 80-90 n. Chr. Zielgruppe : Christen in der Gegend von Ephesus Zweck : Glauben wecken und

Mehr

Die Wahrheit über den Heiligen Geist

Die Wahrheit über den Heiligen Geist Die Wahrheit über den Heiligen Geist Zu denen sprach er: Habt ihr den Heiligen Geist empfangen, als ihr gläubig wurdet? Sie sprachen zu ihm: Wir haben noch nie gehört, dass es einen Heiligen Geist gibt.

Mehr

P-R-E-D-I-G-T Gebot der Sendung: Predigt I: Das Evangelium vom Reich Gottes... -> Glaube... Teil II: Anwendung/Application...

P-R-E-D-I-G-T Gebot der Sendung: Predigt I: Das Evangelium vom Reich Gottes... -> Glaube... Teil II: Anwendung/Application... BE SENT Florian Bärtsch 1. Auflage 2017 1 TRAININGSEINHEIT 8 (33.19 MINUTEN)... P-R-E-D-I-G-T... 2. Gebot der Sendung: Predigt I: Das Evangelium vom Reich Gottes... -> Glaube... Predigt das Evangelium

Mehr

Die Apostelgeschichte

Die Apostelgeschichte Die Apostelgeschichte Lektion 1 Einleitung: Die Apostel in Jerusalem (Apg. 1,1-26) Sie fangen jetzt an, ein Buch der Bibel zu betrachten, das fast vergessen worden ist - die Apostelgeschichte. Bibelleser

Mehr

Bibelgesprächskreis Thema: Errettet aus Gnade, Apostelgeschichte 15

Bibelgesprächskreis Thema: Errettet aus Gnade, Apostelgeschichte 15 Bibelgesprächskreis Thema: Errettet aus Gnade, Apostelgeschichte 15 Dortmund-Asseln, 18.11. 2012 Apostelgeschichte 15 Ein Höhepunkt in der Berichterstattung des Verfassers Lukas. In unserem Bibelkreis

Mehr

Wenn Gottes Geist Regie führt - am Beispiel des Philippus aus Cäsarea

Wenn Gottes Geist Regie führt - am Beispiel des Philippus aus Cäsarea Predigt von Karl Albietz in der Baptistengemeinde Schaffhausen am 04. August 2013 Einleitung Wenn Gottes Geist Regie führt - am Beispiel des Philippus aus Cäsarea Stellen Sie sich vor, sie haben eine gute

Mehr

Die Notwendigkeit des Heiligen Geistes, um Errettung zu erlangen

Die Notwendigkeit des Heiligen Geistes, um Errettung zu erlangen Die Notwendigkeit des Heiligen Geistes, um Errettung zu erlangen Das hier ist eine Bibel. Jeder weiß, was das sein soll, auch die, die nicht an Jesus glauben. Es ist Gottes Wort, an das die Christus glauben.

Mehr

Pfingsten Episode 2 Die erste Gemeinde. Heiliger Geist & Zeit für Gemeinschaft

Pfingsten Episode 2 Die erste Gemeinde. Heiliger Geist & Zeit für Gemeinschaft Pfingsten Episode 2 Die erste Gemeinde Heiliger Geist & Zeit für Gemeinschaft Warum Pfingsten? AT Passahfest Auszug aus Ägypten Befreiung aus der Knechtschaft des Pharaos NT Ostern Auszug aus dem Totenreich

Mehr

Theologische Aufnahmeprüfung. Klausurthemen: Neues Testament

Theologische Aufnahmeprüfung. Klausurthemen: Neues Testament Theologische Aufnahmeprüfung Klausurthemen: Neues Testament Theologische Aufnahmeprüfung 2000/II 1 Matthäus 1,18 21 ist zu übersetzen und zu exegesieren. Die Geburt Jesu nach Matthäus und Lukas. Apokalypse

Mehr

Predigt: Taufe EGW Waltrigen 21. August Titel: Der Unfruchtbare wird Fruchtbar! Thema: Sei Fruchtbar Text: Apg. 8, 26-40

Predigt: Taufe EGW Waltrigen 21. August Titel: Der Unfruchtbare wird Fruchtbar! Thema: Sei Fruchtbar Text: Apg. 8, 26-40 Predigt: Taufe EGW Waltrigen 21. August 2016 Titel: Der Unfruchtbare wird Fruchtbar! Thema: Sei Fruchtbar Text: Apg. 8, 26-40 Philippus aber bekam von einem Engel des Herrn folgenden Auftrag:»Mach dich

Mehr

Bibelstellen zum Wort Taufe und "verwandten" Wörtern Mt 3,6 sie bekannten ihre Sünden und ließen sich im Jordan von ihm taufen.

Bibelstellen zum Wort Taufe und verwandten Wörtern Mt 3,6 sie bekannten ihre Sünden und ließen sich im Jordan von ihm taufen. Bibelstellen zum Wort Taufe und "verwandten" Wörtern Mt 3,6 sie bekannten ihre Sünden und ließen sich im Jordan von ihm taufen. Mt 3,7 Als Johannes sah, daß viele Pharisäer und Sadduzäer zur Taufe kamen,

Mehr

davon. Und so sagte Jesus schon unmittelbar vor seiner Himmelfahrt seinen Jüngern folgendes in Apg. 1, 4-5: Predigt vom

davon. Und so sagte Jesus schon unmittelbar vor seiner Himmelfahrt seinen Jüngern folgendes in Apg. 1, 4-5: Predigt vom Predigt vom 04.06.2017 Thema: Der Geist der Kraft Text: 2. Timotheus 1,7-8 Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Furchtsamkeit gegeben, sondern der Kraft und der Liebe und der Zucht. So schäme dich nun

Mehr

Luk. 4,18-19 (Jes.61)

Luk. 4,18-19 (Jes.61) Der Geist des Herrn ist auf mir, weil er mich gesalbt hat, den Armen frohe Botschaft zu verkünden; er hat mich gesandt, zu heilen, die zerbrochenen Herzens sind, Gefangenen Befreiung zu verkünden und den

Mehr

Reich Gottes Kultur. Definition von Kultur:

Reich Gottes Kultur. Definition von Kultur: Definition von Kultur: Kultur ist der Inbegriff aller kollektiv verbreiteten Glaubens-, Lebens- und Wissensformen, die sich Menschen im Zuge der Sozialisation aneignen und durch die sich eine Gesellschaft

Mehr

Lektion [44] Apostelgeschichte Geschichte. Überblick : Lektion 15 / 1. Bibelkunde

Lektion [44] Apostelgeschichte Geschichte. Überblick : Lektion 15 / 1. Bibelkunde Lektion 15 15 [44] Apostelgeschichte Geschichte Autor : Lukas, der Arzt Adressat : Theophilus Abfassung : Um 63/64 n. Chr. Zeit (Mac) : 62 n. Chr. Zweck : Erste Kirchengeschichtsschreibung Merkvers : Apostelgeschichte

Mehr

Die Eigenschaften Gottes

Die Eigenschaften Gottes Die Eigenschaften Gottes 1 Der Geist Gottes: Person und Werk 2 Überblick: Die Eigenschaften Gottes: Der Heilige Geist ist eine PERSON. Der Heilige Geist ist GOTT. 1) Der Vater ist Gott (z.b. Joh 6,27)

Mehr

Apostelgeschichte 9-28)1.

Apostelgeschichte 9-28)1. Große Dinge, wir nicht begreifen Diedie Apostelgeschichte Bibelstudium M it diesem Heft wollen wir unsere kurze Bibelstudien-Reihe über die vier Evangelien und die Apostelgeschichte abschließen. In den

Mehr

Lukas 11,1-2. Ein beispielhaftes Gebet Ein Gebetsrahmen

Lukas 11,1-2. Ein beispielhaftes Gebet Ein Gebetsrahmen Unser Vater Gebet Lukas 11,1-2 Jesus betete an einem Ort; und als er aufhörte, sprach einer seiner Jünger zu ihm: «Herr, lehre uns beten, wie auch Johannes seine Jünger lehrte!» 2 Da sprach er zu ihnen:

Mehr

Seminar SBS: 1./2. Korintherbrief NASA

Seminar SBS: 1./2. Korintherbrief NASA NASA 1Kor 11,7:... der Mann (... ist) Gottes Bild und Herrlichkeit...; die Frau aber ist des Mannes Herrlichkeit. 1Kor 11 1Kor 12-14 1Kor 15 Christus: Haupt des Menschen / Sein Königtum + Gesetz Gefahr:

Mehr

gerichtet werden, so werden wir gezüchtigt, damit wir nicht mit der Welt verurteilt werden. Predigt vom t Thema: Das Abendmahl

gerichtet werden, so werden wir gezüchtigt, damit wir nicht mit der Welt verurteilt werden. Predigt vom t Thema: Das Abendmahl Predigt vom 05.03.2017t Thema: Das Abendmahl Text: 1. Korinther 11, 23-33 Denn ich habe von dem Herrn empfangen, was ich auch euch überliefert habe, dass der Herr Jesus in der Nacht, in der er überliefert

Mehr

DAS MARKUSEVANGELIUM Matthäus stellt Jesus als König dar; es wird auch gesagt, dass er ihn als Messias darstellt.

DAS MARKUSEVANGELIUM Matthäus stellt Jesus als König dar; es wird auch gesagt, dass er ihn als Messias darstellt. Matthäus stellt Jesus als König dar; es wird auch gesagt, dass er ihn als Messias darstellt. Markus stellt Jesus als Knecht/Diener dar. Lukas stellt Jesus als Menschen dar. Johannes stellt Jesus als Gott

Mehr

Die Kraft des Heiligen Geistes

Die Kraft des Heiligen Geistes 1 Predigt Die Kraft des Heiligen Geistes (Teil 1) 15. Juni 2014 Die Kraft des Heiligen Geistes, wie sie für unsere Leben im Neuen Testament beschrieben wird, hat eine sehr zentrale Bedeutung für uns. Ich

Mehr

Der Heilige Geist macht lebendig

Der Heilige Geist macht lebendig Der Heilige Geist macht lebendig Reihe: Kraft von oben! (1/4) Schriftlesung: Römer-Brief 8, 1-17 I. VOM TOD ZUM LEBEN ERWECKT II. VOM ZWANG IN DIE FREIHEIT ENTLASSEN 1 Einleitende Gedanken Auf Pfingsten

Mehr

Lesung aus dem Alten Testament

Lesung aus dem Alten Testament aus dem Alten Testament aus dem ersten Buch Mose. 1 Es hatte aber alle Welt einerlei Zunge und Sprache. 2 Als sie nun nach Osten zogen, fanden sie eine Ebene im Lande Schinar und wohnten daselbst. 3 Und

Mehr

DIE FÜLLE DER ZEIT GAL. 4, 4

DIE FÜLLE DER ZEIT GAL. 4, 4 ALS ABER DIE FÜLLE ZEIT GEKOMMEN WAR, SANDTE GOTT SEINEN SOHN... DIE JÜDISCHE WELT RELIGION DIE FÜLLE ZEIT GAL. 4, 4 DIE POLITIK RÖMISCHE WELT KULTUR DIE GRIECHISCHE WELT V_1-1 GOTTESHERRSCHAFT DIE GESCHICHTE

Mehr

Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt, und sie begannen, in fremden Sprachen zu reden; jeder sprach so, wie der Geist es ihm eingab. Apg.

Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt, und sie begannen, in fremden Sprachen zu reden; jeder sprach so, wie der Geist es ihm eingab. Apg. Die Verheißung Am letzten Tag, dem größten Tag des Festes, trat Jesus vor die Menge und rief:»wer Durst hat, soll zu mir kommen und trinken! Wenn jemand an mich glaubt, werden aus seinem Inneren, wie es

Mehr

Die Geschichte des Apostels Paulus

Die Geschichte des Apostels Paulus Die Bibel im Bild Band 15 Die Geschichte des Apostels Paulus Anfeindungen 3 Apostelgeschichte 13,7-50 Das Wunder in Lystra 7 Apostelgeschichte 13,51 14,19 Paulus in Gefahr 10 Apostelgeschichte 14,19 15,1

Mehr

Bibelstellen zur Trauung Neues Testament

Bibelstellen zur Trauung Neues Testament Das Evangelium nach Matthäus Matthäus Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort, das durch den Mund Gottes geht. Matthäus 5,8 Selig sind, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott

Mehr

Unaufhaltsame Verbreitung der guten Botschaft

Unaufhaltsame Verbreitung der guten Botschaft Unaufhaltsame Verbreitung der guten Botschaft (APG.8,4-25) Apostelgeschichte 8,4: Die Christen, die aus Jerusalem geflohen waren, machten überall, wo sie hinkamen, das Evangelium bekannt. «Erwarte Grosses

Mehr

Weder Minderwertigkeitsgefühle

Weder Minderwertigkeitsgefühle Weder Minderwertigkeitsgefühle noch Hochmut We are flesh of His flesh Bone of His bone Michael Card We are flesh of His flesh Bone of His bone His Spirit has brought us Together as one Though we may be

Mehr

Was hat das Christentum den Lebenden zu bieten?

Was hat das Christentum den Lebenden zu bieten? Was hat das Christentum den Lebenden zu bieten? Was hat das Christentum den Lebenden zu bieten? 4 Hoffnung 1.Petr. 1,3 Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen

Mehr

Lektion 4. Die Unvergänglichkeit der Worte Jesu

Lektion 4. Die Unvergänglichkeit der Worte Jesu Lektion 4 Ist die Bibel wirklich Gottes Wort? Können Sie sich vorstellen, dass Sie eines Tages vor Jesus Christus stehen, um vor ihm Rechenschaft über Ihr Leben abzulegen? Sein Urteil entscheidet, ob Sie

Mehr

DIE APOSTELGESCHICHTE

DIE APOSTELGESCHICHTE HERDERS THEOLOGISCHER KOMMENTAR ZUM NEUEN TESTAMENT Herausgegeben von Alfred Wikenhauser Anton Vögtle, Rudolf Schnackenburg BAND V DIE APOSTELGESCHICHTE ERSTER TEIL Einleitung. Kommentar zu Kap. 1,1-8,40

Mehr

Lektion 1: Neutestamentliche Geschichte im Überblick

Lektion 1: Neutestamentliche Geschichte im Überblick Lektion 1: Neutestamentliche Geschichte im Überblick I. Geschichtliche Tatsachen im ersten Jahrhundert A. Das Land Canaan wurde zu Palästina und war aufgeteilt in folgende Provinzen: 1. Galiläa im Norden,

Mehr

Jesus = Das Wort Gottes

Jesus = Das Wort Gottes Jesus = Das Wort Gottes Wir sehen Jesus Christus in der Bibel Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. Johannes 1, 1 Jesus Christus kennen! Christus ist das Abbild Gottes

Mehr

Zeittafel vom Leben des Apostels Paulus

Zeittafel vom Leben des Apostels Paulus Zeittafel vom Leben des Apostels Paulus Andrew Miller EPV,online seit: 01.11.2010 soundwords.de/a6053.html SoundWords 2000 2017. Alle Rechte vorbehalten. Alle Artikel sind lediglich für den privaten Gebrauch

Mehr

«Ich will wissen, was ich glaube!»

«Ich will wissen, was ich glaube!» «Ich will wissen, was ich glaube!» Kursaufbau Teil I: You Belong Erschaffen Erlöst Erfüllt Teil II: You Believe Die Bibel Der Bund Das Bekenntnis Teil III: You Behave Freiheit Friede Fülle Kursablauf Begrüssung

Mehr

In neuer Kraft - Apostelgeschichte heute! / paul amacker

In neuer Kraft - Apostelgeschichte heute! / paul amacker In neuer Kraft - Apostelgeschichte heute! 27.01.2013 / paul amacker (Ich gehe nach vorne, meine Bibel fällt zu Boden. Ich heb sie auf und sie fällt wieder und wieder. Dann sage ich, es hat keinen Sinn

Mehr

Neu geboren II Eine Reise durch das Johannesevangelium. BnP,

Neu geboren II Eine Reise durch das Johannesevangelium. BnP, Neu geboren II Eine Reise durch das Johannesevangelium BnP, 22.4.2018 John 1:35-42 Am Tag darauf stand Johannes wieder dort und zwei seiner Jünger standen bei ihm. Als Jesus vorüberging, richtete Johannes

Mehr

Die Bibel im Bild Band 14. Von den Anfängen der Kirche. Deutsche Bibelgesellschaft. Die Taten der Apostel 3 Die Apostelgeschichte

Die Bibel im Bild Band 14. Von den Anfängen der Kirche. Deutsche Bibelgesellschaft. Die Taten der Apostel 3 Die Apostelgeschichte Die Bibel im Bild Band 14 Von den Anfängen der Kirche Die Taten der Apostel 3 Die Apostelgeschichte Warten auf die Erfüllung 3 Apostelgeschichte 1,1-26 Feurige Zungen 6 Apostelgeschichte 2,1-38 Dreitausend

Mehr

Zwischen Himmel und Erde Predigt zu Apg 1, (Himmelfahrt 2016)

Zwischen Himmel und Erde Predigt zu Apg 1, (Himmelfahrt 2016) Zwischen Himmel und Erde Predigt zu Apg 1,3-4.8-11 (Himmelfahrt 2016) Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Amen. Liebe Gemeinde, das Wort Gottes, das uns

Mehr

Übersicht: Die Ostergeschichte in den vier Egangelien mit Stellenangaben Evangelium: Matthäus Blatt 1 Markus Beschreibung: Jesus als der König

Übersicht: Die Ostergeschichte in den vier Egangelien mit Stellenangaben Evangelium: Matthäus Blatt 1 Markus Beschreibung: Jesus als der König Übersicht: Die Ostergeschichte in den vier Egangelien mit Stellenangaben Evangelium: Matthäus Blatt 1 Markus Beschreibung: Jesus als der König Israels (der Messias) Beschreibung: Jesus als der Diener Gottes

Mehr

Lebensgemeinschaft lebt aus Gütergemeinschaft

Lebensgemeinschaft lebt aus Gütergemeinschaft Die Apostel- geschichte in 50 und 1 Tag lesen Eine Initiative Ihrer Katholischen Kirche St. Maria und Christkönig, Göppingen. Die Apostelgeschichte berichtet über den Beginn und das Wachsen der Kirche.

Mehr

GEBET ANHALTENDES GRUNDLAGEN FÜR VOLLMÄCHTIGES ANHALTENDES GEBET IM AT GEBET ANHALTENDES GEBET IM NT GEBET IN DER KIRCHEN- GESCHICHTE GEBET UND FASTEN

GEBET ANHALTENDES GRUNDLAGEN FÜR VOLLMÄCHTIGES ANHALTENDES GEBET IM AT GEBET ANHALTENDES GEBET IM NT GEBET IN DER KIRCHEN- GESCHICHTE GEBET UND FASTEN GRUNDLAGEN FÜR VOLLMÄCHTIGES GEBET ANHALTENDES GEBET IM AT ANHALTENDES GEBET ANHALTENDES GEBET IM NT GEBET IN DER KIRCHEN- GESCHICHTE GEBET UND FASTEN charlietuna1 / Fotolia AUFFORDERUNGEN (GEBOTE) Röm

Mehr

Zweite Missionsreise des Apostel Paulus

Zweite Missionsreise des Apostel Paulus des Apostel Paulus - Die erste Missionsreise des Apostels wird uns in Apostelgeschichte 13,4-14,27 geschildert. Kapitel 15 steht im Kontext einer Streitfrage zwischen den örtlichen Versammlungen in und.

Mehr

Examenspredigt zu Apostelgeschichte 5,1-11 (Hananias und Saphira)

Examenspredigt zu Apostelgeschichte 5,1-11 (Hananias und Saphira) Geisteswissenschaft Abel Hoffmann Examenspredigt zu Apostelgeschichte 5,1-11 (Hananias und Saphira) Predigtmeditation, Exegese und Predigtentwurf Wissenschaftliche Studie EXAMENSPREDIGT ZU APOSTELGESCHICHTE

Mehr

Kurs Abenteuer Gebet Teil 7

Kurs Abenteuer Gebet Teil 7 Kurs Abenteuer Gebet Teil 7 Kurs Abenteuer Gebet Teil 7 Unser Auftrag Epheser 6, 12 Denn wir kämpfen nicht gegen Menschen aus Fleisch und Blut, sondern gegen die bösen Mächte und Gewalten der unsichtbaren

Mehr

DIE APOSTELGESCHICHTE TEIL 19 EINLEITUNG UND GESCHICHTLICHER ÜBERBLICK

DIE APOSTELGESCHICHTE TEIL 19 EINLEITUNG UND GESCHICHTLICHER ÜBERBLICK DIE APOSTELGESCHICHTE TEIL 19 EINLEITUNG UND GESCHICHTLICHER ÜBERBLICK HAUSAUFGABE: Bibel: Apostelgeschichte 1 28 schnell durchlesen. (Bevor Apg. 1 28 gelesen wird, soll in den Unterlagen der Abschnitt

Mehr

Berufen. allen Geliebten GOTTES, berufenen Heiligen, die in Rom sind: Gnade euch und Friede von GOTT, unserem VATER, und dem HERRN JESUS CHRISTUS!

Berufen. allen Geliebten GOTTES, berufenen Heiligen, die in Rom sind: Gnade euch und Friede von GOTT, unserem VATER, und dem HERRN JESUS CHRISTUS! Berufen allen Geliebten GOTTES, berufenen Heiligen, die in Rom sind: Gnade euch und Friede von GOTT, unserem VATER, und dem HERRN JESUS CHRISTUS! Römer 1,7 Wir sind Berufene Geheiligte Berufene 1.Korinther

Mehr

Der Aufbau der Apostelgeschichte

Der Aufbau der Apostelgeschichte Der Aufbau der Apostelgeschichte Liebe Kursteilnehmerin/lieber Kursteilnehmer, gleich im ersten Vers der Apostelgeschichte (Apg) erfahren Sie etwas Wichtiges über das Buch der Bibel, das Sie mit diesem

Mehr

Einführung in das Neue Testament oder: Warum der christliche Glaube. Buchreligion ist.

Einführung in das Neue Testament oder: Warum der christliche Glaube. Buchreligion ist. Einführung in das Neue Testament oder: Warum der christliche Glaube k e i n e Buchreligion ist. Es gibt vieles, das wir nicht wissen Joh.21,25 (NLB) Es gibt noch vieles andere, was Jesus getan hat. Wenn

Mehr

Barnabas: Kultur der Ermutigung

Barnabas: Kultur der Ermutigung Predigt Barnabas: Kultur der Ermutigung Apostelgeschichte Teil 22: 19.04.2015 Bibelstelle: Apg. 11:19-30 9 Die nun, welche sich zerstreut hatten seit der Verfolgung, die sich wegen Stephanus erhoben hatte,

Mehr

Zur Erinnerung Predigt zu 1. Korinther 15,1-11 (Ostern 2016) Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Amen.

Zur Erinnerung Predigt zu 1. Korinther 15,1-11 (Ostern 2016) Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Amen. Zur Erinnerung Predigt zu 1. Korinther 15,1-11 (Ostern 2016) Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Amen. Liebe Gemeinde, manchmal muss man erinnert werden.

Mehr

Harte Fragen an die Bibel: Gott, sein Charakter, seine Entscheidungen 29

Harte Fragen an die Bibel: Gott, sein Charakter, seine Entscheidungen 29 Inhaltsverzeichnis Das Alte und Neue Testament 9 1. Kann man der Bibel heute noch glauben? 11 2. Wie verbindlich ist das Alte Testament? 13 3. Wenn Kain und Abel nach Adam und Eva die ersten Menschen waren,

Mehr

Sprachenrede & Gnadengaben der biblische Befund

Sprachenrede & Gnadengaben der biblische Befund Sprachenrede & Gnadengaben der biblische Befund Apostelgeschichte 2: Die einzige Beschreibung der Bibel, wie Sprachenrede funktioniert, findet sich in Apg 2. Somit muss dieser Text zeigen, was Sprachenrede

Mehr

3.Missionsreise Paulus aus Korinth Gläubige in Rom Wunsch dorthin zu reisen den Gläubigen dienen Reise nach Spanien

3.Missionsreise Paulus aus Korinth Gläubige in Rom Wunsch dorthin zu reisen den Gläubigen dienen Reise nach Spanien Während der 3.Missionsreisevon Paulusim Jahr 56/57 aus Korinth geschrieben (Röm15,25-28; 16,1+23; Apg 20,3). an Gläubige in Rom; Gemeinde dort wurde nicht durch Paulus gegründet, er ist bislang nichtdort

Mehr

ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG

ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG Lesung aus dem Buch Sacharja So spricht der Herr: Juble laut, Tochter Zion! Jauchze, Tochter Jerusalem! Siehe, dein König kommt

Mehr

HEILIGER ARNOLD JANSSEN, Priester, Ordensgründer Hochfest

HEILIGER ARNOLD JANSSEN, Priester, Ordensgründer Hochfest 15. Januar HEILIGER ARNOLD JANSSEN, Priester, Ordensgründer Hochfest ERÖFFNUNGSVERS (Apg 1, 8) Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch herabkommen wird, und ihr werdet meine Zeugen

Mehr

Lebensgemeinschaft lebt aus Gütergemeinschaft

Lebensgemeinschaft lebt aus Gütergemeinschaft Die Apostel- geschichte in 50 und 1 Tag lesen Eine Initiative Ihrer Katholischen Kirche St. Maria und Christkönig, Göppingen. Die Apostelgeschichte berichtet über den Beginn und das Wachsen der Kirche.

Mehr

Die Eigenschaften Gottes

Die Eigenschaften Gottes Die Eigenschaften Gottes 1 Der Geist Gottes: Sein Werk in den Gläubigen 2 Der Geist Gottes Sein Werk in den Gläubigen Wiederholung: 1.Der Heilige Geist ist eine PERSON. 2.Der Heilige Geist ist GOTT. Der

Mehr

Hintergrundinformation zu Apostelgeschichte 9,20-25; 9,26-30; 11,22-30; 13,1-3 Gott gibt Paulus einen Freund und Gefährten.

Hintergrundinformation zu Apostelgeschichte 9,20-25; 9,26-30; 11,22-30; 13,1-3 Gott gibt Paulus einen Freund und Gefährten. Hintergrundinformation zu Apostelgeschichte 9,20-25; 9,26-30; 11,22-30; 13,1-3 Gott gibt Paulus einen Freund und Gefährten. Personen - Saulus oder Saul (von Gott erbeten oder Gott zum Dienst geliehen)

Mehr

Lichtfeier und Ostergottesdienst im April 2017

Lichtfeier und Ostergottesdienst im April 2017 WGD April 2017 Seite 1 Lichtfeier und Ostergottesdienst im April 2017 (Beamer oder Tageslichtschreiber und Leinwand bereitstellen) 1) E I N Z U G 2) BEGRÜSSUNG 3) LITURGISCHE ERÖFFNUNG Im Namen des Vaters

Mehr

Die nun zusammengekommen waren, fragten ihn und sprachen: Herr, wirst du in dieser Zeit wieder aufrichten das Reich für Israel?

Die nun zusammengekommen waren, fragten ihn und sprachen: Herr, wirst du in dieser Zeit wieder aufrichten das Reich für Israel? Liebe Gemeinde, ich lese den Predigttext aus Apostelgescichte 1, 1-11 Den ersten Bericht habe ich gegeben, lieber Theophilus, von all dem, was Jesus von Anfang an tat und lehrte bis zu dem Tag, an dem

Mehr

1. Staatsexamen (LPO I) Klausurenthemen: Neues Testament

1. Staatsexamen (LPO I) Klausurenthemen: Neues Testament 1. Staatsexamen (LPO I) Klausurenthemen: Neues Testament Herbst 1999 1 Grundzüge der Ethik Jesu. Mt 5,43 48 ist zu übersetzen und zu erläutern! Auferstehung Christi und Auferstehung der Toten bei Paulus.

Mehr

Worte der Heilung. zusammengestellt von I.I.

Worte der Heilung. zusammengestellt von I.I. Worte der Heilung zusammengestellt von I.I. Dein Wort: Psalm 119,89 In Ewigkeit, HERR, steht dein Wort fest im Himmel. Sprüche 4,20-22 Mein Sohn, auf meine Worte achte, meinen Reden neige dein Ohr zu!

Mehr

Wie Gemeinde über den gewohnten Rahmen hinaus wächst. Idee: von Marco Vedder

Wie Gemeinde über den gewohnten Rahmen hinaus wächst. Idee: von Marco Vedder gewohnten Rahmen hinaus wächst Idee: von Marco Vedder gewohnten Rahmen hinaus wächst Hingabe so oder so Stephanus und Philippus Apg 6-8 Über welche Rahmen wachsen wir hinaus? Was für Mitarbeiter brauchen

Mehr

Kraftvolles Wirken ist. Realität! (Apostelgeschichte 5,12-42) Kraftvolles Leben Unterwegs mit dem Heiligen Geist

Kraftvolles Wirken ist. Realität! (Apostelgeschichte 5,12-42) Kraftvolles Leben Unterwegs mit dem Heiligen Geist Kraftvolles Wirken ist Realität! (Apostelgeschichte 5,12-42) Kraftvolles Leben Unterwegs mit dem Heiligen Geist Apostelgeschichte 5,12-16: «Durch die Apostel geschahen unter dem Volk zahlreiche Wunder

Mehr

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter bei der Delegiertenversammlung des Klerusverbandes in Hirschberg am 3.

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter bei der Delegiertenversammlung des Klerusverbandes in Hirschberg am 3. 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter bei der Delegiertenversammlung des Klerusverbandes in Hirschberg am 3. Juni 2009 Wie geht es weiter? Das ist die Frage, die viele Priester heute

Mehr

Das Neue Testament 6.Klasse

Das Neue Testament 6.Klasse Das Neue Testament 6.Klasse 1 Erstbegegnung...durch dick und dünn... Gruppenarbeit - Auswertung: Umfangvergleich AT / NT und Evangelien, grobe Einteilung => Gruppenarbeitsblatt 2 Die Entstehung des NT

Mehr

Jesus begegnet jedem Menschen

Jesus begegnet jedem Menschen Jesus begegnet jedem Menschen Reihe: Erfreuliche Aussichten für mich und für alle! (1/4) Epheser-Brief 3, 1-6 I. EINE AUFREIBENDE AUFGABE II. NIEMAND ERKANNTE DAS GEHEIMNIS III. ALLE SIND WILLKOMMEN! 1

Mehr

Die Eigenschaften Gottes

Die Eigenschaften Gottes Die Eigenschaften Gottes 1 Jesus Christus: wahrer Mensch und wahrer Gott 2 1. Beide Wahrheiten (Mensch geworden zu sein / Gott zu sein) sind und waren Gegenstand von Irrlehren in 2000 Jahren Kirchengeschichte

Mehr

MARKUS - JESUS CHRISTUS, DER GEHORSAME KNECHT

MARKUS - JESUS CHRISTUS, DER GEHORSAME KNECHT MARKUS - JESUS CHRISTUS, GEHORSAME KNECHT JOHANNES (JÜDISCHER NAME) - MARKUS (RÖMISCHER NAME) JUDE - HAUS SEINER MUTTER ALS TREFFPUNKT FÜR DIE URGEMEINDE (APG. 12, 12) KONTAKT MIT MATTHÄUS UND JOHANNES

Mehr

Bibelstudium. Martin Müller / pixelio.de

Bibelstudium. Martin Müller / pixelio.de Bibelstudium Martin Müller / pixelio.de Der 1. Brief an die Thessalonicher Die Entstehung der Versammlung in Thessalonich Paulus, begleitet von Silas und Timotheus, besuchte Thessalonich erstmals auf seiner

Mehr

Das Himmelreich ist wie eine Selektion

Das Himmelreich ist wie eine Selektion Das Himmelreich ist wie eine Selektion Reihe: Das Himmelreich ist (4/4) Schriftlesung: Matthäus 13, 47-50 I. IM NETZ VERFANGEN II. DER STRAFE ENTGEHEN 1 Mit dem Himmelreich ist es auch wie mit einem Netz,

Mehr

Graf-Münster-Gymnasium Bayreuth (Schuljahr 2010/ 2011) Inhalte des Grundwissenskataloges Evangelische Religionslehre

Graf-Münster-Gymnasium Bayreuth (Schuljahr 2010/ 2011) Inhalte des Grundwissenskataloges Evangelische Religionslehre Graf-Münster-Gymnasium Bayreuth (Schuljahr 2010/ 2011) Inhalte des Grundwissenskataloges Evangelische Religionslehre 5. Klasse: Du weißt, dass unter dem Dekalog die 10 Gebote aus 2. Mose 20 gemeint sind,

Mehr

Plan Die Lehre von der Gemeinde

Plan Die Lehre von der Gemeinde Einführung: Bibel = Grundlage d. Gemeinde; Pfingsten = Beginn der christl. Kirchen im NT (Geistestaufe) Grundlage: universelle Gemeinde > Leib Christi (Einheit) Praxis: örtliche Gemeinde > Familie / Aufnahme

Mehr