Skript zur Erstellung von Facharbeiten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Skript zur Erstellung von Facharbeiten"

Transkript

1 Skript zur Erstellung von Facharbeiten Inhalt 1. Einleitung Microsoft Word 2007/ Einstellung Ränder Seitenumbrüche, Seitenzahlen und Zeilennummerierung Formatvorlagen Inhaltsverzeichnis Einfügen von Bildern und Graphiken Verweise Microsoft Office Einstellung Ränder Seitenumbrüche, Seitenzahlen und Zeilennummerierung Formatvorlagen Inhaltsverzeichnis Einfügen von Bildern und Graphiken Verweise Andreas Brock/2012

2 1. Einleitung Die Erstellung der Facharbeiten erfolgt mittels eines Textverarbeitungsprogramms. Die häufigsten Programme sind dabei Microsoft Word, Open Office oder LaTeX (besonders bei Diplom- oder Dissertationsarbeiten in den Naturwissenschaften) und natürlich die Mac-Version. Zusätzlich zu der zweifachen Abgabe in gebundener Form muss die Arbeit auch in digitaler Form bei Ihrem Fachlehrer abgegeben werden. Dieses Skript soll Ihnen helfen, die Facharbeit formal korrekt zu erstellen (auf inhaltliche Vorgaben wie Literaturverzeichnis, richtiges Zitieren usw. gehe ich nicht ein). Ich gehe in diesem Skript auf die Programme MSWord 2003 und 2007/2010. Bei Open Office ist die Benutzung ähnlich wie bei MSWord Microsoft Word 2007/ Einstellung Ränder Vorgabe: Maß der Ränder: links und rechts: 3 cm; oben und unten: 2 cm Die Einstellung erfolgt unter Seitenlayout Seitenränder. 2.2 Seitenumbrüche, Seitenzahlen und Zeilennummerierung Bevor das eigentliche Schreiben beginnt, sollten Sie gleich die ersten beiden Seiten im Vorfeld reservieren. Die erste Seite ist Ihr Deckblatt (bitte schreiben Sie nicht Deckblatt ). Neben dem Titel der Facharbeit müssen auch Ihr Name, Datum und der Kurs zu lesen sein. Die zweite Seite ist für das Inhaltsverzeichnis reserviert (wie das Inhaltsverzeichnis zu erstellen ist, dazu komme ich später). Auf den ersten beiden Seiten darf keine Seitenzahl und auch keine Zeilennummerierung zu sehen sein. Zusätzlich muss aber die zweite Seite (Inhaltsverzeichnis) als Seite gezählt werden (Vorgabe 15 Seiten ohne Deckblatt und Inhaltsverzeichniss). Dies erreichen Sie, indem Sie manuelle Abschnittsumbrüche einfügen. 2 Andreas Brock/2012

3 Nach der ersten Seite (Deckblatt) und der zweiten Seite (Inhaltsverzeichnis) unter Seitenlayout Umbrüche Abschnittsumbrüche nächste Seite einen Abschnittsumbruch einfügen. Auf der dritten Seite (Einleitung) können Sie dann die Seitenzahlen einfügen (Einfügen Seitenzahlen beginnend mit 2 und diese formatieren. In diesem Zusammenhang können Sie auch die Kopfzeile für jeden neuen Abschnitt formatieren (z.b. für jedes Kapitel die Überschrift). Unter Seitenlayout Zeilennummer Zeilennummerierungsoptionen stellen Sie dann folgende Werte ein. 3 Andreas Brock/2012

4 2.3 Formatvorlagen Das Arbeiten mit Formatvorlagen ist sehr einfach und bietet viele Vorteile. Sollten Sie kein einheitliches Layout in Ihrer Facharbeit verwenden, führt dies zwangsläufig zu Punktabzügen. Dies können Sie mit der Verwendung von Formatvorlagen vermeiden. Ein weiterer Vorteil ist die Erstellung des Inhaltsverzeichnisses, dessen Erstellung mit Formatvorlagen zum Kinderspiel wird. Ausgehend von der Formatvorlage Überschrift 1 können Sie sich Ihre Hauptüberschrift anpassen. Dazu schreiben Sie Ihre Überschrift (Einleitung) und klicken auf die Formatvorlage (Registerblatt Start) Überschrift 1. Die Hauptüberschriften müssen nummeriert werde. Klicken Sie dazu auf Liste mit mehreren Ebenen und wählen Sie aus Listenbibliothek das Dargestellte aus. Danach müssen Sie noch das Nummerierungsformat auswählen 1.. Word fragt Sie dann automatisch, ob es die Formatvorlage anpassen soll. Für Unterpunkte Ihrer Gliederung wählen Sie dann die Formatvorlage 2. Den Fließtext Ihrer Arbeit sollen Sie in Times-12-Punkt oder Arial-11-Punkt mit 1,5-fachem Zeilenabstand im Blocksatz mit automatischer Silbentrennung formatieren. Tippen Sie dazu etwas Text ein und weisen Sie dem Text die Formatvorlage Standard zu. Stellen Sie die Schriftart, Schriftgröße, Zeilenabstand, Blocksatz und die Silbentrennung (Seitenlayout Silbentrennung automatisch) ein. Nun aktualisieren Sie die Formatvorlage. Drücken Sie dazu die rechte Maustaste (auf Text) und wählen Sie Standard aktualisieren aus. Verwenden Sie nur diese Formatvorlagen (Standard für Fließtext; Überschrift 1 für Hauptüberschriften und Überschrift 2 für die weiteren Überschriften). Eine weitere Gliederungsebene (z.b ) ist bei dieser doch recht kurzen Arbeit (15 Seiten) nicht zu empfehlen (klären Sie dies mit Ihrer Kursleitung). 4 Andreas Brock/2012

5 2.4 Inhaltsverzeichnis Sollten Sie meinem Rat gefolgt sein und in Ihrer Facharbeit mit Formatvorlagen gearbeitet haben, ist das Einfügen eines Inhaltsverzeichnisses sehr leicht. Gehen Sie auf die zweite Seite und setzen Sie dort den Cursor. Gehen Sie auf das Registerblatt Verweise und wählen Sie ein Inhaltsverzeichnis aus. Gegebenenfalls müssen Sie das Inhaltsverzeichnis noch Ihren Vorstellungen nach anpassen (Zeilenabstände, linksbündig, Schriftgröße ). 2.5 Einfügen von Bildern und Graphiken Das Einfügen von Abbildungen, Tabellen und Graphiken ist Ihnen sicherlich bekannt. In Ihrer Facharbeit müssen Sie die Quellenangabe direkt am Objekt einfügen (Ausnahme Deckblatt Verweis im Quellenverzeichnis). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Abbildung und wählen Sie Beschriftung einfügen (ausführliche Quellenangabe im Quellenverzeichnis). Ein kleines Problem ergibt sich aus den Zeilennummern. Bei der Erstellung Ihrer Facharbeit müssen Sie Texte und Bilder sinnvoll anordnen. So wird i.d.r. Zeilenumbruch Quadrat verwendet, um die Abbildung frei zu positionieren. Positionieren Sie aber die Abbildung an den linken Rand, werden die Zeilennummern nicht angezeigt. Dies können Sie umgehen, indem Sie den linken Einzug verschieben. 5 Andreas Brock/2012

6 2.6 Verweise Da Sie eine wissenschaftliche Arbeit verfassen, müssen Sie Erkenntnisse, die aus der verwendeten Literatur stammen, mit Verweisen belegen. Fußnoten können Sie einfügen, indem Sie unter Verweise Fußnoten einfügen gehen. In diesem Zusammenhang besteht auch die Möglichkeit Zitate und das Literaturverzeichnis direkt von Word verwalten zu lassen. Da hier verschiedene Vorlagen (z.b. Harvard, APA...) zur Verfügung stehen, müssen Sie dies auf jeden Fall mit Ihrer Kursleitung absprechen diese Absprachen sind für Sie bindend! 6 Andreas Brock/2012

7 3. Microsoft Office Einstellung Ränder Vorgabe: Maß der Ränder: links und rechts: 3 cm; oben und unten: 2 cm unter Datei Seite einrichten 3.2 Seitenumbrüche, Seitenzahlen und Zeilennummerierung Bevor das eigentliche Schreiben losgeht, sollten Sie gleich die ersten beiden Seiten im Vorfeld reservieren. Die erste Seite beinhaltet Ihr Deckblatt (bitte schreiben Sie nicht Deckblatt ). Neben dem Titel der Facharbeit müssen auch Ihr Name, Datum und der Kurs zu lesen sein. Die zweite Seite ist für das Inhaltsverzeichnis reserviert (wie das Inhaltsverzeichnis zu erstellen ist, dazu komme ich später). Auf den ersten beiden Seiten darf keine Seitenzahl und auch keine Zeilennummerierung zu sehen sein. Zusätzlich muss aber die zweite Seite (Inhaltsverzeichnis) als Seite gezählt werden. Dies erreichen Sie, indem Sie manuelle Abschnittsumbrüche einfügen. Einfügen Manueller Umbruch Danach müssen Sie die Kopf- und Fußzeilen formatieren. Gehen Sie dazu auf die Seiten mit der Einleitung Ansicht Kopf- und Fußzeile. Deaktivieren Sie die Verknüpfung zum Vorherigen und fügen Sie unter Autotext einfügen die Seitenzahl ein. Damit nun diese Seite mit der richtigen Seitenzahl beginnt, stellen Sie bei Seitenzahlformat die Seitenzahl beginnen bei 2 ein. 7 Andreas Brock/2012

8 Um die Zeilennummern anzeigen zu lassen, gehen Sie auf Seite einrichten und wählen das Registerblatt Layout. Danach klicken Sie auf Zeilennummern und stellen diese Werte ein. 8 Andreas Brock/2012

9 3.3 Formatvorlagen Das Arbeiten mit Formatvorlagen ist sehr einfach und bietet viele Vorteile. Sollten Sie kein einheitliches Layout in Ihrer Facharbeit verwenden, führt dies zwangsläufig zu Punktabzügen. Dies können Sie mit der Verwendung von Formatvorlagen vermeiden. Ein weiterer Vorteil ist die Erstellung des Inhaltsverzeichnisses, dessen Erstellung mit Formatvorlagen zum Kinderspiel wird. Ausgehend von der Formatvorlage Überschrift 1 können Sie sich Ihre Hauptüberschrift anpassen. Dazu schreiben Sie Ihre Überschrift (Einleitung) und klicken auf die Formatvorlage Überschrift 1. Die Hauptüberschrift ist noch nicht nummeriert. Klicken Sie dazu mit der rechten Maus-Taste auf die Überschrift und wählen Sie diese Nummerierung (ggf. anpassen). Den Fließtext Ihrer Arbeit sollen Sie in Times-12-Punkt oder Arial-11-Punkt mit 1,5-fachem Zeilenabstand im Blocksatz mit automatischer Silbentrennung formatieren. Tippen Sie dazu etwas Text ein und weisen Sie dem Text die Formatvorlage Standard zu (wenn nötig). Aktivieren Sie die Silbentrennung (Extras Sprache Silbentrennung automatisch). Nun müssen Sie die Formatvorlage Standard anpassen. In der Menüleiste unter Format Formatvorlagen öffnet sich am rechten Rand ein Fenster. Gehen Sie mit der Maus auf Standard und ein Rollmenü öffnet sich. Wählen Sie ändern. Stellen Sie die Schriftart, Schriftgröße, Zeilenabstand, Blocksatz ein. Bestätigen Sie mit ok. Für Unterpunkte Ihrer Gliederung wählen Sie dann die Formatvorlage 2. Auch diese müssen Sie wie oben beschrieben anpassen. Verwenden Sie nur diese Formatvorlagen (Standard für Fließtext; Überschrift 1 für Hauptüberschriften und Überschrift 2 für die weiteren Überschriften). Eine weitere Gliederungsebene (z.b ) ist bei dieser doch recht kurzen Arbeit (15 Seiten) nicht zu empfehlen (klären Sie dies mit Ihrer Kursleitung). 9 Andreas Brock/2012

10 3.4 Inhaltsverzeichnis Sollten Sie meinem Rat gefolgt sein und in Ihrer Facharbeit mit Formatvorlagen gearbeitet haben, ist das Einfügen eines Inhaltsverzeichnisses sehr leicht. Gehen Sie auf die zweite Seite und setzen Sie dort den Cursor. Gehen Sie in der Menüleiste auf Einfügen Referenz Index und Verzeichnisse und wählen das Registerblatt Inhaltsverzeichnis aus. Gegebenenfalls müssen Sie das Inhaltsverzeichnis noch Ihren Vorstellungen anpassen (Zeilenabstände, linksbündig, Schriftgröße ). 10 Andreas Brock/2012

11 3.5 Einfügen von Bildern und Graphiken Das Einfügen von Abbildungen, Tabellen und Graphiken ist Ihnen sicherlich bekannt. In Ihrer Facharbeit müssen Sie die Quellenangabe direkt am Objekt einfügen. Dies kann zu einem kleinen Problem führen, da Sie sicherlich die Abbildung im Text unter Graphik formatieren Layout frei positionieren. Somit können Sie die automatische Beschriftung nicht verwenden. Der Trick besteht dann darin, zuerst die Abbildung zu beschriften (rechter Mausklick auf die Abbildung) und dann das Layout zu ändern. Anschließend fügen sie ein Textfeld ein (Einfügen Textfeld), verschieben die Beschriftung in das Textfeld und formatieren dies ohne Rahmen (rechter Mausklick Textfeld formatieren keine Linie). Die Abbildung und das Textfeld müssen nun zu einer Einheit werden. Dies geschieht, indem Sie Textfeld und Abbildung gruppieren. Klicken Sie dazu mit der linken Maus-Taste auf das Textfeld und klicken Sie dann bei gedrückter Shift-Taste auf die Abbildung. Drücken Sie danach mit der rechten Maus-Taste in die Abbildung wählen Sie im Kontextmenü Gruppierung Gruppierung. 11 Andreas Brock/2012

12 3.6 Verweise Da Sie eine wissenschaftliche Arbeit verfassen, müssen Sie Erkenntnisse, die aus der verwendeten Literatur stammen, mit Verweisen belegen. Fußnoten können Sie einfügen, indem Sie unter Einfügen Referenz Fußnoten gehen. 12 Andreas Brock/2012

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Ein Leitfaden und Ratgeber für Studierende der Hochschule Fulda des Fachbereichs Sozialwesen Inhaltsverzeichnis VORWORT... 1 1. EINRICHTEN DES

Mehr

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG WISSENSCHAFTLICHER ARBEITEN MIT MICROSOFT OFFICE WORD (Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten) Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Kapitelgasse 5-7 5010 Salzburg

Mehr

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Kurzanleitung Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Inhaltsverzeichnis, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis...

Mehr

Textbearbeitung mit WORD. Die wichtigsten Einstellungen für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten

Textbearbeitung mit WORD. Die wichtigsten Einstellungen für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten Textbearbeitung mit WORD Die wichtigsten Einstellungen für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten Seminar Scientific Writing AG Paläomikrobiologie Katja Ziegelmüller 05. Juli 2007 Tipps für die Formatierung

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Layout einer wissenschaftlichen Arbeit am PC

Layout einer wissenschaftlichen Arbeit am PC Layout einer wissenschaftlichen Arbeit am PC - mit Word 2010-2013 für Windows & Macintosh - von: Klemens Hoffmann Handout zum Bachelor-Workshop-Tag am 09.11.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Formatierung und

Mehr

Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes der Reihe Internationales Rechtsinformatik Symposion

Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes der Reihe Internationales Rechtsinformatik Symposion Scharrstraße 2 70563 Stuttgart Telefon 07 11/ 73 85-0 Telefax 07 11/ 73 26 94 Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes der Reihe Internationales Rechtsinformatik

Mehr

Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit

Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit Bildungsdepartement Inhaltsverzeichnis 1 Tipps zum Vorgehen... 1 2 Formale Kriterien...

Mehr

Word öffnen und speichern

Word öffnen und speichern Word öffnen und speichern 1. Öffne das Programm "Word" mit Klick auf das Symbol in der Taskleiste. 2. Schreibe den Titel deiner Wortliste auf und drücke auf die Enter-Taste. 3. Klicke auf "Speichern".

Mehr

Wissenschaftliche Arbeiten Schreiben

Wissenschaftliche Arbeiten Schreiben FACHHOCHSCHULE KÖLN * FAKULTÄT FÜR ANGEWANDTE SOZIALWISSENSCHAFTEN * SOZIALE ARBEIT PLUS Wissenschaftliche Arbeiten Schreiben mit Word 2010 Seminarskript Melanie Werner Inhalt Einleitung... 1 1 Seiteneinstellungen...

Mehr

EINFACH LUXURIÖS Mit Formatvorlagen können Sie in einem Schritt alle

EINFACH LUXURIÖS Mit Formatvorlagen können Sie in einem Schritt alle 9.3 Formatvorlagen Formatvorlagen bestimmen das Aussehen von Textelementen eines Dokuments, wie z. B. Überschriften, Beschriftungen und Textkörper. Sie werden verwendet, um Absätzen, einzelnen oder mehreren

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013 Basiswissen 1 Die Word-Programmoberfläche 1.1 Word starten 1.2 Das Word-Fenster 1.3 Das Menüband 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü und Minisymbolleiste 1.4.2 Tastenkombinationen

Mehr

Dokumentation von Ük Modul 302

Dokumentation von Ük Modul 302 Dokumentation von Ük Modul 302 Von Nicolas Kull Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Dokumentation von Ük Modul 302... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis... 3 Typographie (Layout)... 4 Schrift... 4

Mehr

Word Mac 2011 WORD MAC 2011

Word Mac 2011 WORD MAC 2011 Word Mac 2011 WORD MAC 2011 1 Grundeinstellungen... 2 1.1 Word anpassen... 2 1.2 Symbolleisten und Menüs anpassen... 2 2 Suchen und Ersetzen... 3 2.1 Suchen und Ersetzen von Formatierungen... 3 3 Zeichenformatierung:

Mehr

Hinweise zur Word-Vorlage (Mac) (Bachelor- und Masterarbeit)

Hinweise zur Word-Vorlage (Mac) (Bachelor- und Masterarbeit) Hinweise zur Word-Vorlage (Mac) (Bachelor- und Masterarbeit) 1 Grundidee Die Dokumentvorlage erleichtert Ihnen die formale Gestaltung Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit: Das Dokument enthält alle formalen

Mehr

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 2 SEITENANSICHT, ZOOM, FORMATIERUNGSZEICHEN... 2 2.1 SEITENANSICHT... 2 2.2 ZOOM... 2 2.3 FORMATIERUNGSZEICHEN... 3 3 MARKIEREN... 3 3.1 MARKIEREN VON ZEICHEN...

Mehr

Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes mit MS Word 2010

Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes mit MS Word 2010 Scharrstraße 2 70563 Stuttgart Telefon 0711/73 85 0 Telefax 0711/73 85 100 Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes mit MS Word 2010 Ein strukturiert erfasstes

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. das Drucklayout einer Tabelle mit der Seitenansicht kontrollieren

1 Einleitung. Lernziele. das Drucklayout einer Tabelle mit der Seitenansicht kontrollieren 1 Einleitung Lernziele das Drucklayout einer Tabelle mit der Seitenansicht kontrollieren mit dem Register Seitenlayout das Drucklayout einer Tabelle ändern Kopf- und Fußzeilen schnell einfügen Lerndauer

Mehr

Fachhochschule Köln. University of Applied Sciences Cologne. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Fachhochschule Köln. University of Applied Sciences Cologne. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Diplomarbeit (Drei-Monats-Arbeit) zur Erlangung des Diplomgrades Diplom-Kauffrau/mann (FH) in der Fachrichtung

Mehr

Microsoft Word Autokorrektur, Autotext

Microsoft Word Autokorrektur, Autotext Microsoft Word Autokorrektur, Autotext 1. Autokorrektur benutzen 2. Allgemeine Autokorrektur definieren 3. Autokorrektur individuell ergänzen für immer wiederkehrende Tippfehler, z.b. zürück (2 x ü) oder

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm OpenOffice Writer. Ein Leitfaden für Studierende des Fachbereichs Sozialwesens der Hochschule Fulda

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm OpenOffice Writer. Ein Leitfaden für Studierende des Fachbereichs Sozialwesens der Hochschule Fulda Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm OpenOffice Writer Ein Leitfaden für Studierende des Fachbereichs Sozialwesens der Hochschule Fulda Melanie Schaumburg Stand: 03/2009 Inhaltsverzeichnis 1.Der

Mehr

1b) Seite einrichten: Datei, Seite einrichten: Seitenrand oben: 5 cm. 1c) Kopf- und Fußzeile einrichten: Ansicht, Kopf- und Fußzeile

1b) Seite einrichten: Datei, Seite einrichten: Seitenrand oben: 5 cm. 1c) Kopf- und Fußzeile einrichten: Ansicht, Kopf- und Fußzeile 1. Programm starten, Seite und Kopfzeile einrichten Es soll ein Brief werden, bei dem wir einige Möglichkeiten des Textverarbeitungsprogramms Word kennenlernen: Seiten-, Absatz- und Zeichenformatierungen

Mehr

Formatierungsempfehlungen und technische Tipps zur Manuskripterstellung beim Ausgangsformat DIN A4 für das Druckformat DIN A5

Formatierungsempfehlungen und technische Tipps zur Manuskripterstellung beim Ausgangsformat DIN A4 für das Druckformat DIN A5 Formatierungsempfehlungen und technische Tipps zur Manuskripterstellung beim Ausgangsformat DIN A4 für das Druckformat DIN A5 Der Leitfaden für eine Veröffentlichung im Universitätsverlag Ilmenau (Stand:

Mehr

(Befehle jeweils anklicken!!!) MS Office Word 2007 Tipp s

(Befehle jeweils anklicken!!!) MS Office Word 2007 Tipp s Seite 1 MS Office Word 2007 Tipp s (Befehle jeweils anklicken!!!) 1. Schaltfläche Office > für die Befehle: Neu > (für neues Dokument) Öffnen Speichern unter (als > Word 97-2003-Dokument *.doc ) [Word

Mehr

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4.

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4. Arbeitsoberfläche Ein Textverarbeitungsprogramm entdecken Allgemeines über das Arbeitsumfeld Ansichtszoom 1. Grundlagen der Textverarbeitung Dateien speichern Öffnen eines Dokuments Anzeigen der nicht

Mehr

Grundsätze zur Anfertigung von schriftlichen Facharbeiten. an der. Adolf Traugott von Gersdorf Oberschule Kodersdorf

Grundsätze zur Anfertigung von schriftlichen Facharbeiten. an der. Adolf Traugott von Gersdorf Oberschule Kodersdorf Grundsätze zur Anfertigung von schriftlichen Facharbeiten an der Adolf Traugott von Gersdorf Oberschule Kodersdorf überarbeitet: Oktober 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Grundsatz...2 2 Aufbau der Arbeit...2

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Erstellen einer juristischen Hausarbeit mit MS Word 2011 für Mac

Erstellen einer juristischen Hausarbeit mit MS Word 2011 für Mac Erstellen einer juristischen Hausarbeit mit MS Word 2011 für für Universität Tübingen Juristische Fakultät Computer-Zentrum Erstellen einer juristischen Hausarbeit mit MS Word 2011 für Mac www.jura.uni-tuebingen.de/cz

Mehr

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Vorgang 1. PowerPoint öffnen 2. Titel eingeben 3. Neue Folie erstellen 4. Folie gestalten 4.1 Objekte einfügen Befehle Doppelklick auf Programmsymbol

Mehr

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel Arbeitsumgebung Word 2013 starten/beenden 9 Verwenden/Verwalten des Menübands 12 Aufheben/Wiederherstellen/Wiederholen von Aktionen 15 Ein-/Ausblenden von Formatierungszeichen 16 Ändern des Zoomfaktors

Mehr

Migration in Word 2010

Migration in Word 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Word 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Word 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut werden.

Mehr

Anleitung zur Benutzung der Formatvorlage (ab Version Word 2007)

Anleitung zur Benutzung der Formatvorlage (ab Version Word 2007) Anleitung zur Benutzung der Formatvorlage (ab Version Word 2007) Inhalt I. Installation der Vorlage 3 1. Installation der Vorlage 3 2. Makros aktivieren 4 II. Formatierung des Textes 5 1. Automatische

Mehr

Schnellübersichten Word 2013 Grundlagen

Schnellübersichten Word 2013 Grundlagen Schnellübersichten Word 2013 Grundlagen 1 Word kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 Text verschieben, kopieren, suchen 4 4 Zeichen formatieren 5 5 Absätze formatieren 6 6 Einzüge und Tabstopps anwenden

Mehr

Was ist wichtig? Vorüberlegungen und Beachtenswertes Formatierungsschritte und Abbildungen der Dialogfenster

Was ist wichtig? Vorüberlegungen und Beachtenswertes Formatierungsschritte und Abbildungen der Dialogfenster Was ist wichtig? Vorüberlegungen und Beachtenswertes Formatierungsschritte und Abbildungen der Dialogfenster 30.06.2011 Anita Velten Vorwort Dieses Skript wurde erstellt für die Teilnehmerinnen des Kurses

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Einleitung Unzählige Juristen aber mit Sicherheit auch andere Schreibende haben sich schon gefragt, wie man in Microsoft Word Randziffern

Mehr

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Benutzeroberfläche Excel 2010 1 2 3 4 6 8 5 7 9 10 13 12 11 1. Schnellzugriff: speichern, rückgängig,,

Mehr

über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer

über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer MTA 2009/2010 Frank Papendorf, Hannover Word starten über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer Dateinamenserweiterungen

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Word 1. Word kennenlernen 1.1 Textverarbeitung mit Word 1.2 Word starten und beenden 1.3 Das Word-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Anzeige eines Dokuments verkleinern bzw.

Mehr

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

Regeln für die Anfertigung von Haus-, Beleg- und Facharbeiten. Pestalozzischule Mittelschule Neusalza-Spremberg

Regeln für die Anfertigung von Haus-, Beleg- und Facharbeiten. Pestalozzischule Mittelschule Neusalza-Spremberg Regeln für die Anfertigung von Haus-, Beleg- und Facharbeiten an der Pestalozzischule Mittelschule Neusalza-Spremberg Datum: 28. September 2006 Autor: Herr Paulin beschlossen in der Lehrerkonferenz am:

Mehr

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst.

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Bevor es losgeht Wenn du mal etwas falsch machst ist das in Word eigentlich kein Problem! Den Rückgängig-Pfeil (siehe

Mehr

Formale Vorgaben für die Seminararbeit

Formale Vorgaben für die Seminararbeit Hermann-Kesten-Kolleg Nürnberg Formale Vorgaben für die Seminararbeit Inhaltsverzeichnis Umfang...2 Layout...2 Bibliografie...3 Erstellen von einzelnen bibliografischen Nachweisen...3 Zusammenstellen der

Mehr

Leitfaden zum Formatieren der Facharbeit

Leitfaden zum Formatieren der Facharbeit Antoniuskolleg Neunkirchen-Seelscheid Leitfaden zum Formatieren der Facharbeit mit Microsoft Office Word 2007 für Schülerinnen und Schüler des Antoniuskolleg Neunkirchen-Seelscheid von Hildegard Reininghaus,

Mehr

ERSTELLEN EINES BRIEFBOGENS MIT WORD 1 SCHRITT 1: EINRICHTEN VON KOPF- UND FUßZEILEN 1. Die Ansicht Kopf- und Fußzeilen 1

ERSTELLEN EINES BRIEFBOGENS MIT WORD 1 SCHRITT 1: EINRICHTEN VON KOPF- UND FUßZEILEN 1. Die Ansicht Kopf- und Fußzeilen 1 ERSTELLEN EINES BRIEFBOGENS MIT WORD 1 SCHRITT 1: EINRICHTEN VON KOPF- UND FUßZEILEN 1 Die Ansicht Kopf- und Fußzeilen 1 Erste Seite anders gestalten 1 Den Briefbogen gestalten 1 Ab der zweiten Seite durchnummerieren

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen Befehlsname Parameter Menü oder Abbrechen ESC Ablegen Alle Änderungen Angezeigt Alle Änderungen Im Absatz Abstand Vor Strg+ 0 Hinzufügen oder Löschen Absatz Block Strg+ B Absatz Links Strg+ L Absatz Oben

Mehr

Artikelüberschrift (Vorlage Überschrift 1 )

Artikelüberschrift (Vorlage Überschrift 1 ) Artikelüberschrift (Vorlage Überschrift 1 ) Paul Beitragsautor (Vorlage Autoren ) 1 Einleitung Bitte verwenden Sie diese Word-Dokumentvorlage zum Erstellen von einzelnen Sammelband-Beiträgen. Sie enthält

Mehr

Erstellen einer juristischen Hausarbeit mit LibreOffice / OpenOffice www.jura.uni-tuebingen.de/cz Stand: 10/2012

Erstellen einer juristischen Hausarbeit mit LibreOffice / OpenOffice www.jura.uni-tuebingen.de/cz Stand: 10/2012 / OpenOffice Universität Tübingen Juristische Fakultät Computer-Zentrum Erstellen einer juristischen Hausarbeit mit LibreOffice / OpenOffice www.jura.uni-tuebingen.de/cz Stand: 10/2012 Vorwort Das nachfolgende

Mehr

Arbeiten mit LibreOffice Writer 3.6

Arbeiten mit LibreOffice Writer 3.6 Arbeiten mit LibreOffice Writer 3.6 Stand: 12.12.2012 Inhaltsverzeichnis 0. Begriffserklärungen...2 1. Grundeinstellungen...2 1.1 Unsichtbare Zeichen (Steuerzeichen) ein- bzw. ausblenden...2 1.2 Seitenränder

Mehr

MS-Word Kurs des BRG-Viktring

MS-Word Kurs des BRG-Viktring MS-Word Kurs des BRG-Viktring Kurs vom: 17.11.2008 Leitung der Schulklasse: Frau Prof. Linder Verfasser: Johanna Kohlmayr, Julia Kruslin, Vanessa Bornholdt, Ambra Slawitsch, Denise Gstättner, Bernhard

Mehr

Eine Dokumentation mit Word erstellen 2 Speichern 2. Word Einstellungen 2 Abschalten 2 Silbentrennung 2

Eine Dokumentation mit Word erstellen 2 Speichern 2. Word Einstellungen 2 Abschalten 2 Silbentrennung 2 Eine Dokumentation mit Word erstellen 1 / 6 Eine Dokumentation mit Word erstellen 2 Speichern 2 Word Einstellungen 2 Abschalten 2 Silbentrennung 2 Vorlagen erstellen 2 Dokumentvorlagen 2 Formatvorlagen

Mehr

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen Tastenkombination Beschreibung Befehlsrubrik Tastenkombinationen zum Arbeiten mit Dokumenten STRG + N Neues Dokument erstellen Dokument STRG + O Dokument öffnen Dokument STRG + W Dokument schließen Dokument

Mehr

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010 Excel 00 Sie sind hier: Excel 00/Grundlagen/ Zu jeder Arbeit mit dem Computer gehört auch die Datenausgabe und das ist häufig der Ausdruck der berechneten Tabelle. Da eine Excel-Tabelle riesig groß werden

Mehr

Literaturverwaltung und Wissensmanagement mit CITAVI Teil 4

Literaturverwaltung und Wissensmanagement mit CITAVI Teil 4 Literaturverwaltung und Wissensmanagement mit CITAVI Teil 4 Dr. Hans-Martin Moderow Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena 2014 Dr. Hans-Martin Moderow, Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

Mehr

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010 Grundlagen der Textverarbeitung WORD 2010 für Windows W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß WORD 2010 Grundlagen W2010 / GL / W10-1 W10-1 Autor: Dr. Harald

Mehr

Text planen: Gliederung mit Word erstellen

Text planen: Gliederung mit Word erstellen Text planen: Gliederung mit Word erstellen Jede wissenschaftliche Arbeit ist nur so gut wie ihre Gliederung. immer Formatvorlage benutzen! Text markieren und Format zuweisen Formatvorlage ändern: Format/Formatvorlagen

Mehr

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän.

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän. U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 auf WORD 2010 Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht ZID/D. Serb/ Jän. 2011 INHALTSVERZEICHNIS Ein neues Gesicht... 3 Das Menüband...

Mehr

V Microsoft Office Excel 2010

V Microsoft Office Excel 2010 V Microsoft Office Excel 2010 1 Erste Schritte mit der Tabellenkalkulation 2 Einfache Berechnungen durchführen 3 Das Aussehen der Tabelle mit Formatierungen verändern 4 Zahlen in Diagrammen darstellen

Mehr

ECDL - Core. Modul 3 - MS Word. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5

ECDL - Core. Modul 3 - MS Word. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 ECDL - Core Modul 3 - MS Word Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 - 2-1. Syllabus 5 - Lernziele für Modul 3. 1 Vorgegebene Lernziele für die Prüfung 2.

Mehr

1 Grundlagen von Phase 5 Installiere das Programm Phase 5 auf dem Rechner.

1 Grundlagen von Phase 5 Installiere das Programm Phase 5 auf dem Rechner. Kapitel 1 Grundlagen von Phase 5 Seite 1 1 Grundlagen von Phase 5 Installiere das Programm Phase 5 auf dem Rechner. 1.1 Projekt anlegen Bevor du das Programm Phase 5 startest, musst du einen Ordner anlegen,

Mehr

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung

Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung Installation und Makros Installationstipps Im Netzwerk installierte Anwendungen gegenüber Netzwerk-Anwendungen Microsoft Word Makro-Sicherheit

Mehr

Dateipfad bei Word einrichten

Dateipfad bei Word einrichten Dateipfad bei Word einrichten Word 2003 1. In der Menüleiste klicken Sie auf Ansicht, anschließend auf den Unterpunkt Kopf- und Fußzeile : 2. Wechseln Sie nun in die Fußzeile. 3. Im Autotext-Menü klicken

Mehr

Shortcuts. Seite 1. Befehlsname Parameter Taste Menü Abbrechen. Annehmen Alle Änderungen Angezeigt Annehmen Alle Änderungen Im Dokument

Shortcuts. Seite 1. Befehlsname Parameter Taste Menü Abbrechen. Annehmen Alle Änderungen Angezeigt Annehmen Alle Änderungen Im Dokument Seite 1 Befehlsname Parameter Menü Abbrechen ESC Ablegen Alle Änderungen Angezeigt Alle Änderungen Im Dokument Absatz Abstand Vor Hinzufügen oder Löschen Strg+ 0 Absatz Block Strg+ B Absatz Links Strg+

Mehr

Dokumente mit Vorlagen gestalten

Dokumente mit Vorlagen gestalten 5 Dokumente mit Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: Gestaltungsbereiche und Werkzeuge Dokumentdesign wählen, bearbeiten Formatvorlagen zuweisen Neue Formatvorlagen erstellen Formatvorlagen überarbeiten

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS Verfasser: Michael Bogucki Erstellt: 24. September 2008 Letzte Änderung: 16. Juni 2009 Inhaltsverzeichnis

Mehr

PowerPoint 2003. Kurzanleitung

PowerPoint 2003. Kurzanleitung PowerPoint 2003 Kurzanleitung 1 Der Startbildschirm... 3 1.1 Platzhalter für Text... 3 2 Neue Folie... 4 3 Text formatieren... 4 3.1 Zeichen formatieren... 5 3.2 Text ausrichten... 5 3.3 Nummerierung und

Mehr

Facharbeiten mit Word

Facharbeiten mit Word Facharbeiten mit Word Alle Angaben Bei und Keine anderen Bezeichnung Gewähr Versionen für beziehen die kann Richtigkeit es sich Abweichungen auf der Word Angaben. 2002 geben. bzw. Word XP. Word-Kurs www.metastabil.de

Mehr

Leitfaden zur Schulung

Leitfaden zur Schulung AWO Ortsverein Sehnde Reiner Luck Straße des Großen Freien 5 awo-sehnde.de PC Verwaltung für Vereine Leitfaden zur Schulung Inhalt Sortieren nach Geburtsdaten... 2 Sortieren nach Ort, Nachname, Vorname...

Mehr

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

Kopf- und Fusszeilen in WORD und EXCEL

Kopf- und Fusszeilen in WORD und EXCEL www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 79 Kopf- und Fusszeilen in WORD und EXCEL merkblatt 79.docx 1 Autor P.Aeberhard Wozu sind Kopf- und Fusszeilen gut? Kopfzeilen: Sinnvoll

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Textverarbeitung - Fragen. a. Damit die Rechtschreibung Ihre Tipp- und Rechtschreibfehler nicht rot markiert.

Textverarbeitung - Fragen. a. Damit die Rechtschreibung Ihre Tipp- und Rechtschreibfehler nicht rot markiert. 1. Was bewirkt der Zoom-Modus? a. Das Dokument wird vergrößert oder verkleinert gedruckt. b. Das Dokument wird am Bildschirm vergrößert oder verkleinert angezeigt. c. Der Schriftgrad des markierten Textes

Mehr

WORD 2010 (Windows) für wissenschaftliche Arbeiten

WORD 2010 (Windows) für wissenschaftliche Arbeiten Skript zum Kurs WORD 2010 (Windows) für wissenschaftliche Arbeiten Stand: November 2013 Autoren: Sylvia Büttner und Volker Braun Inhaltsverzeichnis 1 Speichern und Sichern... 1 2 Aufbau der Dokumentvorlage

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010)

SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010) SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010) 1, 1.1, 1.1.1 (Überschriften nummerieren) Sie wollen die Überschriften 1, 2 und 3 eines Dokuments gliedern, und zwar: Überschrift 1 = 1, Überschrift 2 = 1.1,

Mehr

Übung 10 Lernzielkontrolle

Übung 10 Lernzielkontrolle 1 Übung 10 Lernzielkontrolle Grundlagen Organisation Eingabe und Korrekturen Listen Rechnen Funktionen Diagramme und Objekte Formate Seite einrichten und Druck Ein Firmenleiter fragt: Ich möchte, dass

Mehr

Lernziel und Inhalt. Geschichte des Computers LERNZIELE ERSTELLEN EINER DOKUMENTATION INHALT. Dokumentation zur Geschichte des Computers

Lernziel und Inhalt. Geschichte des Computers LERNZIELE ERSTELLEN EINER DOKUMENTATION INHALT. Dokumentation zur Geschichte des Computers GESTALTEN MIT WORD KBW-ICT-Kurs HS 14/15 Lernziel und Inhalt LERNZIELE Umfangreiche Dokumente mit Bild- und Grafikelementen erstellen und gestalten (Maturaarbeit), Kopf- und Fusszeile hinzufügen, Formatvorlagen

Mehr

Der erste Schirm ein Überblick

Der erste Schirm ein Überblick Der erste Schirm ein Überblick Zusatzmodule: Statistik Newsletter Veranstaltungskalender Mediendatenbank: Alle Dateien (Bilder, Videos, Excel-Listen, Word-Dokumente, PDF, ) speichern Sie in der Mediendatenbank

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

WORD 2016. 1 Der schnelle Einstieg in Word 2016. Die wichtigsten Bedienelemente auf einen Blick

WORD 2016. 1 Der schnelle Einstieg in Word 2016. Die wichtigsten Bedienelemente auf einen Blick 1 Der schnelle Einstieg in Word 2016 C WORD 2016 Die wichtigsten Bedienelemente auf einen Blick Level Zeit ca. 10 min Begriffe in der Hilfe suchen Hilfetexte über das Inhaltsverzeichnis öffnen 1. Sie möchten

Mehr

Abschlussprüfung Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation - Fach Informationsverarbeitung -

Abschlussprüfung Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation - Fach Informationsverarbeitung - Abschlussprüfung Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation - Fach Informationsverarbeitung - Bundeseinheitliche Prüfung ab der Abschlussprüfung Sommer 2007 Ab dem Prüfungstermin Sommer 2007 wird die Abschlussprüfung

Mehr

Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007

Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007 Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007 Oft sieht man vor allem in Büchern eine Spalte rechts oder Links neben dem Text, in der weitere Hinweise oder auch Erläuterungen zum eigentlichen Text stehen.

Mehr

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget Mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms kannst du Tabellen erstellen, Daten erfassen und auswerten, Kosten ermitteln, Diagramme erstellen, Notendurchschnitte errechnen usw. Die Dateien können als

Mehr

Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom- und Studienarbeiten

Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom- und Studienarbeiten Universität Duisburg-Essen Fakultät für Ingenieurwissenschaften Maschinenwesen - Campus Essen Institut für Ingenieurinformatik Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom-

Mehr

Word. Erstellen einer Fußzeile und einer Kopfzeile:

Word. Erstellen einer Fußzeile und einer Kopfzeile: Word Erstellen einer Fußzeile und einer Kopfzeile: Ansicht anklicken Kopf- und Fußzeile anklicken Text in Kopfzeile und in Fußzeile einschreiben. WICHTIG!: Dieser Text erscheint automatisch auf jeder Seite

Mehr

PC Kurs BRB Bödeli Rassel Bande 19.01.2013

PC Kurs BRB Bödeli Rassel Bande 19.01.2013 PC Kurs Word Inhaltsverzeichnis Vorwort...1 Öffnen eines neuen Dokuments und Eingeben des Texts...1 Schriftarten, Absatz & Formatvorlagen...2 Einfügen...2 Seitenlayout / Verweise...3 Speichern eines Dokuments

Mehr

Bedienungsanleitung. Vorlagen. zum neuen. Corporate Design. Georg Lenz, ZID TU Graz

Bedienungsanleitung. Vorlagen. zum neuen. Corporate Design. Georg Lenz, ZID TU Graz Bedienungsanleitung Vorlagen zum neuen Corporate Design Georg Lenz, ZID TU Graz Systemvoraussetzungen:... 3 Installation:... 3 Direktes Ausführen im Internet-Explorer:... 3 Abspeichern, dann ausführen:...

Mehr

Nützliche Tasten in WORD 2010

Nützliche Tasten in WORD 2010 Nützliche Tasten in WORD 2010 A L L G E M E I N E B E F E H L E + Neues Dokument + Datei öffnen + Aktuelle Datei schließen (mit Speichern-Abfrage) + Word schließen (mit Speichern-Abfrage) + Speichern Speichern

Mehr

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensrechnung und Controlling Lehrstuhlleiterin: Prof. Dr. Barbara Schöndube-Pirchegger Leitfaden für die Anfertigung

Mehr

Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows

Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows Der Aufbau einer PowerPoint Präsentation Folienlayout Der Folien Master Foliendesign Erstellen von neuen Slides Zeichen, Tabellen, Diagramme,

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Migration in Excel 2001

Migration in Excel 2001 Inhalt dieses Handbuchs Migration in Excel 2001 Microsoft unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Excel 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche.

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche. bitmedia Word 2010 Grundlagen (v1.1) Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Grundfunktionalitäten der Textverarbeitungssoftware Word 2010. Sie lernen, wie Sie einfach Texte erstellen und layouten können. Das

Mehr

Microsoft Word Schulungen für IT-Anwender

Microsoft Word Schulungen für IT-Anwender Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner: Christine Gericke

Mehr