LEAN GAMES. 5S Wer sucht der findet

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LEAN GAMES. 5S Wer sucht der findet"

Transkript

1 5S Wer sucht der findet Die Teilnehmer erhalten die Aufgabe innerhalb einer vorgegebenen Zeit bestimmte Zahlen anzukreuzen. Aufgrund eines chaotischen Aufgabenblattes ist die Aufgabe aussichtslos. Schritt für Schritt wird den Teilnehmern anhand der mitgelieferten 5S-Präsentation die Bedeutung jedes einzelnen S vorgestellt und auf dem Aufgabenblatt sofort umgesetzt. Die Teilnehmer erfahren eindrucksvoll, welche Erfolge mit dieser Methodik erzielt werden können. In der letzten Spielrunde nach Umsetzung aller S erledigen alle Teilnehmer die Aufgabe ohne Probleme. Ideales Spiel als unterhaltsamer Einstieg in die Erläuterung der 5S Methodik, wobei es unerheblich ist, ob die Teilnehmer aus dem Produktions- oder Administrationsbereich kommen. Die Teilnehmer werden mit Erstaunen feststellen, welches Verbesserungspotential die 5S-Methodik bietet. Verschwendungsarten, 5S, Standards Anzahl Spieler: ab 1 Spieler Dauer pro Spielrunde: ca. 25 Sek. Anzahl Spielrunden: 5 Dauer für gesamtes Seminar: 1 Stunde Spielunterlagen auf CD 5S Schulungspräsentation 99,-

2 5S Modelfabrik Die Firma Power World mit Produktion, 1 x Logistik/Instandhaltung) ist Hersteller von Turbinenschaufeln. Die erste Spielrunde ist geprägt von Suchzeiten für Werkzeuge, unnötigen Laufwegen, ungeeigneten Werkzeugen, Qualitätsfehlern, chaotischen Abläufen und unzufriedenen Mitarbeitern. Schritt für Schritt wird die 5S-Methodik umgesetzt und die Teilnehmer stellen mit Erstaunen fest, welche Verbesserungen mit der Einführung von 5S erzielt werden können. Ideales Spiel zur umfassenden Vermittlung der 5S- Methodik. Dieses Spiel soll den Teilnehmern zeigen, dass 5S nicht allein Sauberkeit und Ordnung ist. Auch bei 5S steht die Eliminierung von Verschwendung im eigenen Arbeitsumfeld im Vordergrund. Die Teilnehmer lernen diese Verschwendungen zu erkennen und mit Hilfe der 5S-Methodik Schritt für Schritt zu eliminieren. Nutzen Sie dieses Spiel, um den Teilnehmern die 5S- Methodik ausführlich zu vermitteln. Verschwendungsarten, 5S, Standards, Spaghetti-Diagramm, Schattentafeln zeichnen, Arbeitssicherheit verbessern Anzahl Spieler: ab 4 Spieler Dauer pro Spielrunde: ca. 10 Min. Dauer für gesamtes Seminar: 1/2 Tag 499,-

3 5S Kofferspiel Dieses Spiel zeigt den eindrucksvoll und leicht verständlich die Funktionsweise der 5S-Methodik. Durch die Verwendung von richtigen Werkzeugen und Werkzeugkoffern wird der klare Bezug zur Realität dargestellt. Das Spiel lässt sich in zwei Varianten spielen. Eine Kurzfassung zur Demonstration von 5S und eine ausführliche Spielweise, in der die Teilnehmer jedes einzelne der 5S selbst umsetzen können. Ideales Spiel als Einstieg in die Funktionsweise der 5S- Methodik, weil es den Teilnehmern in kürzester Zeit die Vorzüge von 5S eindrucksvoll vor Augen führt. Nutzen Sie dieses Spiel, wenn Sie eine Teilnehmergruppe haben, die auch im wahren Leben mit richtigen Werkzeugen hantieren. Verschwendungsarten, 5S, Standards, Schattentafeln anfertigen, Verbesserung Arbeitssicherheit Anzahl Spieler: ab 2 Spieler Dauer pro Spielrunde: ca. 5 Min. Anzahl Spielrunden: 1 Dauer für gesamtes Seminar: 1 Stunde 2 x Werkzeugkoffer Umfangreiche Spieldokumentation 399,-

4 Lean Production Die Firma Power World mit 7 Mitarbeitern (5 x Produktion, 1 x Logistik, 1 x Instandhaltung) ist Hersteller von Windrädern und produziert nach dem klassischen Push-Prinzip. Die erste Spielrunde ist geprägt von Überproduktion, zu hohen Beständen, großen Losgrößen, unnötigen Transporten, Qualitätsproblemen, langen Rüst-, Stör- und Wartezeiten. Die Teilnehmer setzen Schritt für Schritt Lean Production um und führen die Firma wieder zurück in die Gewinnzone. Ideales Spiel zur umfassenden Vermittlung von Lean Production, weil es den Teilnehmern sehr eindrucksvoll das Zusammenwirken der wichtigsten Lean-Prinzipien vermittelt. Nutzen Sie dieses Spiel, um Ihren Teilnehmern Lean Production komplett zu vermitteln. Push-Prinzip, Verschwendungsarten, Just in time, Takt-Prinzip, Flow-Prinzip, Pull-Prinzp, Kanban, Supermarkt, 5S, Rüstzeitreduzierung, Losgrößenreduzierung, Poka Yoke, Vorbeugende Instandhaltung, Spaghetti-Diagramm Anzahl Spieler: ab 7 Spieler Dauer pro Spielrunde: ca. 15 Min. Dauer für gesamtes Seminar: 1-2 Tage 599,-

5 Just in Time Die Firma Power World mit 6 Mitarbeitern (5 x Produktion, 1 x Logistik) ist Hersteller von Windrädern und produziert nach dem klassischen Push-Prinzip. Die erste Spielrunde ist geprägt von Überproduktion, zu hohen Beständen, Wartezeiten und unnötigen Transporten. Die T eilnehmer optimieren anschließend die Fabrik mit der Umsetzung von Just in time (Takt, Flow, Pull) und führen die Firma wieder zurück in die Gewinnzone. Ideales Spiel als Einstieg in die Funktionsweise von Lean Production, weil es eindrucksvoll das bedeutende Lean-Prinzip Just in time vermittelt. Nutzen Sie dieses Spiel, um Ihren Teilnehmern in kürzester Zeit die Vorzüge von Lean vorzuführen. Push-Prinzip, Verschwendungsarten, Just in time, Takt-Prinzip, Flow-Prinzip, Pull-Prinzip, Kanban, Supermarkt, Spaghetti-Diagramm Anzahl Spieler: ab 6 Spieler Dauer pro Spielrunde: ca. 15 Min. Dauer für gesamtes Seminar: 1/2 Tag 299,-

6 Lean Six Sigma Die Firma Power World mit 7 Mitarbeitern (5 x Produktion, 1 x Logistik, 1 x Instandhaltung) ist Hersteller von Windrädern und produziert nach dem klassischen Push-Prinzip. Die erste Spielrunde ist geprägt von Überproduktion, zu hohen Beständen, großen Losgrößen, unnötigen Transporten, Qualitätsproblemen, langen Rüst-, Stör- und Wartezeiten. Entlang des DMAIC-Zyklus setzen die Teilnehmer Schritt für Schritt Lean Six Sigma um und führen die Firma wieder zurück in die Gewinnzone. Ideales Spiel zur Vermittlung der Funktionsweise von Lean Six Sigma. Die Teilnehmer lernen wie entlang des Six Sigma DMAIC-Zyklus in eine Lean Production umgesetzt wird. Nutzen Sie dieses Spiel, um Ihren Teilnehmern die Verknüpfung der beiden Management-Philosophien Lean und Six Sigma zu vermitteln. Push-Prinzip, Verschwendungsarten, Just in time, Takt-Prinzip, Flow-P rinzip, Pull-Prinzip, Kanban, Supermarkt, 5S, Rüstzeitreduzierung, Losgrößenreduzierung, PokaYoke, Vorbeugende Instandhaltung, Spaghetti-Diagramm, SIPOC, VOC (Voice of the customer), CTQ / CTB (critical to quality/business), Ishikawa- Diagramm Anzahl Spieler: ab 7 Spieler Dauer pro Spielrunde: ca. 15 Min. Dauer für gesamtes Seminar: 1-2 Tage 599,-

7 Wertstromdesign Die Firma Power World mit 7 Mitarbeitern (5 x Produktion, 1 x Logistik, 1 x Instandhaltung) ist Hersteller von Windrädern und produziert nach dem klassischen Push-Prinzip. Die erste Spielrunde ist geprägt von Überproduktion, zu hohen Beständen, großen Losgrößen, unnötigen Transporten, Qualitätsproblemen, langen Rüst-, Stör- und Wartezeiten. Mit Bleistift und Radiergummi ausgerüstet zeichnen die Teilnehmer den kompletten Ist- Wertstrom inkl. der typischen Symbole. Anschließend überführen die Teilnehmer die Fabrik durch Anwendung des Wertstromdesign in den Soll-Zustand und wieder in die Gewinnzone. Ideales Spiel zur umfassenden Vermittlung der Methodik Wertstromdesign. Die Teilnehmer lernen in einer eine komplette Wertstromanalyse durchzuführen und die mittels Wertstromdesign Schritt für Schritt zu optimieren. Nutzen Sie dieses Spiel, um Ihre Teilnehmer auf eine bevorstehende Wertstromanalyse vorzubereiten. Push-Prinzip, Verschwendungsarten, Wertstromanalyse, Wertstromdesign, Auswahl von Produktgruppen, Wertstrom-Symbolik, Just in time, Takt-Prinzip, Flow-Prinzip, Pull-Prinzip, Kanban, Supermarkt, Rüstzeitreduzierung, Losgrößenreduzierung, 5S, Vorbeugende Instandhaltung, Spaghetti-Diagramm Anzahl Spieler: ab 7 Spieler Dauer pro Spielrunde: ca. 15 Min. Dauer für gesamtes Seminar: 1-2 Tag 699,-

8 Lean Engineering Die Firma Power World ist Hersteller von Windrädern. Die sechs Mitarbeiter der Engineering-Abteilung erhalten den Auftrag, innerhalb von 10 Minuten eine Windturbine zu konstruieren, deren anschließende Produktion einen maximalen Gewinn abwirft. Das Entwicklungsbudget sollte eingehalten werden und die Aufgabe sollte spätestens nach 9 Minuten abgeschlossen sein, damit noch 1 Minute Zeit übrig bleibt, um einen Probelauf durchführen zu können. Wie in der Realität, ist auch das Spiel so aufgebaut, dass die Entwicklungszeit nicht ausreicht, am Ende Hektik aufkommt und ein Probelauf nicht mehr möglich ist. In der anschließenden Produktionsrunde wird ein Verlust in Millionenhöhe eingefahren. Anschließend setzten die Teilnehmer zuerst Lean Engineering durch und danach Lean Production. Als Ergebnis wird ein Gewinn in Millionenhöhe erzielt. Dieses Spiel zeigt den Teilnehmern sehr eindrucksvoll, dass auch ein Entwicklungsprozess erhebliche Verschwendungen aufweist, die mit der Anwendung von Lean eliminiert werden können. Zusätzlich wird den Teilnehmern vor Augen geführt, welche Auswirkungen Fehlentscheidungen in der Entwicklungsphase auf den späteren Produktionsprozess haben. Nutzen Sie dieses Spiel, wenn Sie den Lean-Gedanken auch in eine Entwicklungsabteilung transportieren möchten. Push-Prinzip, Die 7 Verschwendungsarten bezogen auf den Entwicklungsprozess, Reduzierung der Entwicklungszeit (Durchlaufzeit), Engpässe im Entwicklungsprozess erkennen, Engpässe beseitigen, Just in time, Takt-Prinzip, Flow-Prinzip, Pull-Prinzip, Kanban, Supermarkt, 5S (Produktion und Büro), Rüstzeitreduzierung, Losgrößenreduzierung, 5S, Vorbeugende Instandhaltung, Spaghetti-Diagramm Anzahl Spieler: ab 7 Spieler Dauer pro Spielrunde: ca Min. Anzahl Spielrunden: 3 Dauer für gesamtes Seminar: 1-2 Tage 799,-

9 Lean SCM Die Firma Power World mit 6 Mitarbeitern (5 x Produktion, 1 x Logistik) ist Hersteller von Windrädern und produziert nach dem klassischen Push-Prinzip. Die Vormaterialien werden von insgesamt drei verschiedenen Lieferanten angeliefert. Die erste Spielrunde ist geprägt von Überproduktion, zu hohen Beständen, großen Losgrößen, unnötigen Transporten, Qualitätsproblemen, langen Rüst- und Wartezeiten. Insgesamt führen die Teilnehmer drei Optimierungsschleifen durch. Zuerst wird in der Produktion Lean umgesetzt. Dann in den Lieferprozessen und zum Schluss wird der Variantenspreizpunkt weiter flussabwärts verlegt. Ideales Spiel wenn Sie Ihren Teilnehmern zeigen möchten, wie die komplette Supply Chain mit den wichtigsten Lieferanten in die Lean-Umsetzung einbezogen wird. Dieses Spiel zeigt sehr anschaulich die Funktionsweise eines Milkrun und die Vorteile bei der Verlagerung des Variantenspreizpunktes. Nutzen Sie dieses Spiel, um Ihren Teilnehmern zu zeigen, wie Lean in der gesamten Supply Chain funktioniert. Push-Prinzip, Verschwendungsarten, Just in time, Takt-Prinzip, F low-prinzip, Pull-Prinzip, Kanban, Supermarkt, Rüstzeitreduzierung, Losgrößenreduzierung, PokaYoke, Milkrun, Behältermanagement, Make to Order / Make to Stock, Spaghetti-Diagramm Anzahl Spieler: ab 9 Spieler Dauer pro Spielrunde: ca. 15 Min. Anzahl Spielrunden: 4 Dauer für gesamtes Seminar: 1-2 Tage 799,-

10 Lean Admin Die Einkaufsabteilung der Firma Power World soll termingerecht Material zur Herstellung von Windkrafträdern bestellen. Aufgrund von nicht optimalen Abläufen und auftretender Hektik kann die vorgegebene Zeit am Ende nicht eingehalten werden. Die Bestellungen gehen zu spät raus und es kommt zu empfindlichen Verzögerungen in der Produktion. Nach Auswertung der 1. Spielrunde optimieren die Teilnehmer die Abläufe in der Einkaufsabteilung mit Hilfe von Lean Administration. Dieses Spiel zeigt den Teilnehmern sehr eindrucksvoll, dass es in administrativen Bereichen die gleichen Verschwendungsarten und die gleichen Optimierungsmöglichkeiten gibt wie in den produzierenden Bereichen. Nutzen Sie dieses Spiel, wenn Sie den Lean-Gedanken auch in administrative Bereiche transportieren möchten. Push-Prinzip, 7 Verschwendungsarten im administrativen Bereich, Engpässe im administrativen Bereich erkennen, Teamarbeit, Takt-Prinzip, Flow-Prinzip, Pull-Prinzip, 5S im Büro Anzahl Spieler: ab 6 Spieler Dauer pro Spielrunde: ca. 10 Min. Dauer für gesamtes Seminar: 1/2 Tag 399,-

LEAN GAMES. 5S Wer sucht der findet

LEAN GAMES. 5S Wer sucht der findet 5S Wer sucht der findet Die Teilnehmer erhalten die Aufgabe innerhalb einer vorgegebenen Zeit bestimmte Zahlen anzukreuzen. Aufgrund eines chaotischen Aufgabenblattes ist die Aufgabe aussichtslos. Schritt

Mehr

LEAN GAMES 5S WER SUCHT DER FINDET

LEAN GAMES 5S WER SUCHT DER FINDET 5S WER SUCHT DER FINDET Die Teilnehmer erhalten die Aufgabe innerhalb einer vorgegebenen Zeit bestimmte Zahlen anzukreuzen. Aufgrund eines chaotischen Aufgabenblattes ist die Aufgabe aussichtslos. Schritt

Mehr

Glossar Lean Production Werte schaffen ohne Verschwendung KVP PULL KANBAN TPM JIT. Consulting

Glossar Lean Production Werte schaffen ohne Verschwendung KVP PULL KANBAN TPM JIT. Consulting Werte schaffen ohne Verschwendung PULL KVP JIT KANBAN TPM Consulting KVP der kontinuierliche Verbesserungsprozess Das Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung ist ein eigenständiger Teil der Unternehmensphilosophie.

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Übung 1 Wertstromanalyse Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2014 Was ist Wertstromdesign? Wertstrom Alle Aktivitäten (sowohl wertschöpfend als auch

Mehr

wertfabrik. Was wir leisten.

wertfabrik. Was wir leisten. wertfabrik. Was wir leisten. unsere Leistung ist Mehrwert. Optimierung von > allen Unternehmensprozessen > Führungsleistung Beratung Wir sind die Schweizer Beratung für Lean Enterprise. Wir erhöhen die

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Übung 1 Wertstromanalyse Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Was ist Wertstromdesign? Wertstrom Alle Aktivitäten (sowohl wertschöpfend als auch

Mehr

Industriewerk Biel /Bienne

Industriewerk Biel /Bienne Industriewerk Biel /Bienne Agenda 1. Einführung Kaizen 2. 5S Grundlagen 3. Praxis Beispiele 4. Fragen Einführung Kaizen Was heisst Kaizen? KAI = Veränderung ZEN = Gut / zum Besseren KAIZEN = Ständige Verbesserung

Mehr

Wertstromdesign Verschwendung beseitigen und nützliche Leistung erhöhen

Wertstromdesign Verschwendung beseitigen und nützliche Leistung erhöhen Wertstromdesign Verschwendung beseitigen und nützliche Leistung erhöhen Was ist Wertstromdesign Unter einen Wertstrom versteht man alle Aktivitäten, (sowohl wertschöpfend, als auch nicht-wertschöpfend),

Mehr

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved CT BE OP Lean Management & Manufacturing Olaf Kallmeyer, Juni 2014 Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Zielsetzung von Lean@Suppliers Zielsetzung Mit dem Siemens Production System

Mehr

Überlebensfrage und Strategie für produzierende Unternehmen

Überlebensfrage und Strategie für produzierende Unternehmen Überlebensfrage und Strategie für produzierende Unternehmen SCHULER Consulting 1 Was ist? ist eine Produktions-Philosophie aus Japan (1960) Verschwendungen eliminieren Material und Waren die warten Stillstandzeiten

Mehr

1 Lean Production betriebswirtschaftliche Einführung... 19. 2 Von»Lean trotz SAP«zu»Lean mit SAP«... 61

1 Lean Production betriebswirtschaftliche Einführung... 19. 2 Von»Lean trotz SAP«zu»Lean mit SAP«... 61 Auf einen Blick 1 Lean Production betriebswirtschaftliche Einführung... 19 2 Von»Lean trotz SAP«zu»Lean mit SAP«... 61 3 Konflikte und Lösungswege zwischen SAP und Lean... 79 4 Lean und Manufacturing Execution

Mehr

Lean Administration Grundlagen

Lean Administration Grundlagen Lean Administration Grundlagen Lean Solutions Day 3. Dezember 2013 Inhalt 1. Wertschöpfung und Verschwendung 2. Merkmale schlanker Prozesse 2 Der Kunde definiert, was Wertschöpfung ist. Auch im Office

Mehr

Die Schlüssel zur Lean Production

Die Schlüssel zur Lean Production Die Schlüssel zur Lean Production Best Practice Days Paderborn, 10.06.15 Dipl.-Ing. Ingo Kwoka Gesellschafter Geschäftsführer Langenweg 26 26125 Oldenburg (Oldb.) Unternehmensberatung SYNCRO EXPERTS GMBH

Mehr

Audit Lean Six Sigma for Supply Chain

Audit Lean Six Sigma for Supply Chain Audit Welche Optimierungsmöglichkeiten bietet Lean Six Sigma für Ihre Supply Chain? SIXSIGMA GmbH Theodor-Heuss-Ring 23 50668 Köln Tel. +49.221.77109.560 Six Sigma GmbH Fax +49.221.77109.31 1 Warum Lean

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Japanische Erfolgskonzepte

Inhaltsverzeichnis. Japanische Erfolgskonzepte Inhaltsverzeichnis Japanische Erfolgskonzepte KAIZEN, KVP, Lean Production Management, Total Productive MaintenanceShopfloor Management, Toyota Production Management, GD³ - Lean Development Herausgegeben

Mehr

KAIZEN, KVP, Lean Production Management, Total Productive Maintenance, Shopfloor Management, Toyota Production System, GD 3 - Lean Development

KAIZEN, KVP, Lean Production Management, Total Productive Maintenance, Shopfloor Management, Toyota Production System, GD 3 - Lean Development Franz. J. Brunner Japanische Erfolgskonzepte KAIZEN, KVP, Lean Production Management, Total Productive Maintenance, Shopfloor Management, Toyota Production System, GD 3 - Lean Development 3., überarbeitete

Mehr

Simulation von Wertströmen mit. Tecnomatix Plant Simulation

Simulation von Wertströmen mit. Tecnomatix Plant Simulation Simulation von Wertströmen mit Tecnomatix Plant Simulation Restricted Siemens AG 2013 All rights reserved. Smarter decisions, better products. Was ist Wertstrom-Analyse Wertstrom-Analyse ist eine betriebswirtschaftliche

Mehr

Trainingskatalog Produktionsmanagement

Trainingskatalog Produktionsmanagement skatalog Produktionsmanagement Office Heidelberg Marktstraße 52a, 69123 Heidelberg, Deutschland T. +49 (0) 6221 65082 49. F. +49 (0) 6221 7399395 info@amt-successfactory.com Office Leoben Hauptplatz 17,

Mehr

KÄRCHER LEAN CONSULTING

KÄRCHER LEAN CONSULTING KÄRCHER LEAN CONSULTING Seminar- und Beratungsangebot 1 VORWORT LERNEN BEIM WELTMARKT- FÜHRER In unserem heutigen volatilen und global orientierten Marktumfeld ist es angesichts komplexer werdender kundenindividueller

Mehr

Schneller am Ziel mit flexiblen Lösungen in der schlanken Fertigung

Schneller am Ziel mit flexiblen Lösungen in der schlanken Fertigung Schneller am Ziel mit flexiblen Lösungen in der schlanken Fertigung Lean Production Produkte für die schlanke Fertigung Die 8 Verschwendungsarten Überproduktion vermeiden Transporte reduzieren Prozessübererfüllung

Mehr

LEAN BERATUNG LEAN PLANSPIELE FABRIKPLANUNG. LEAN Production Intensiv Seminar INFO-Unterlage

LEAN BERATUNG LEAN PLANSPIELE FABRIKPLANUNG. LEAN Production Intensiv Seminar INFO-Unterlage LEAN BERATUNG LEAN PLANSPIELE FABRIKPLANUNG LEAN Production Intensiv Seminar INFO-Unterlage Kurzbeschreibung Das INTENSIV-Seminar führt Sie Schritt für Schritt von einer konventionellen Fertigung zu einer

Mehr

Arten der Verschwendung. Eine Unternehmensleistung der IPE GmbH

Arten der Verschwendung. Eine Unternehmensleistung der IPE GmbH Arten der Verschwendung Eine Unternehmensleistung der IPE GmbH Was ist Verschwendung? Verschwendung sind alle Tätigkeiten, für die der Kunde nicht bereit ist zu zahlen! 3 Arten von Tätigkeiten Grundsätzlich

Mehr

Prozessoptimierung in Vollendung Lean Management

Prozessoptimierung in Vollendung Lean Management Prozessoptimierung in Vollendung Lean Management j u n g kreativ individuell Schlankheitswahn in der Wirtschaft? Unternehmen auf Diät? Organisationen die abspecken? Klingt komisch, macht aber Sinn. Wenn

Mehr

Losfertigung vs. Einzelstückfluss

Losfertigung vs. Einzelstückfluss Losfertigung vs. Einzelstückfluss Arbeit mit großen Losgrößen Warteschlangen lange DLZ durch Lager und Puffer Reduzierung der Losgrößen + Erhöhung der Frequenz bringt Arbeit mehr zum Fließen Kontinuierliche

Mehr

Arbeitsplatzgestaltung mit der 5S-Methode

Arbeitsplatzgestaltung mit der 5S-Methode LEAN - mehr als nur ein Wort Arbeitsplatzgestaltung mit der 5S-Methode Dr. Sebastian Schlörke Clausthal-Zellerfeld, 16. November 2010 Präsentationsübersicht 1 Einleitung: Warum über 5S reden? 2 Was ist

Mehr

Susanne Koch. Einführung in das. Management von. Geschäftsprozessen. Six Sigma, Kaizen und TQM. 2. Auflage. 4^ Springer Vieweg

Susanne Koch. Einführung in das. Management von. Geschäftsprozessen. Six Sigma, Kaizen und TQM. 2. Auflage. 4^ Springer Vieweg Susanne Koch Einführung in das Management von Geschäftsprozessen Six Sigma, Kaizen und TQM 2. Auflage 4^ Springer Vieweg Inhaltsverzeichnis 1 Definitionen der wichtigsten Begriffe 1 1.1 Prozess" und Geschäftsprozess"

Mehr

Lean-Management als Führungs- und Managementaufgabe. Springe, 30.08.2009 HKT-Sys\Veröffentlichungen///FED-Konferenz-Magdeburg-25-09-2009.

Lean-Management als Führungs- und Managementaufgabe. Springe, 30.08.2009 HKT-Sys\Veröffentlichungen///FED-Konferenz-Magdeburg-25-09-2009. Lean-Management als Führungs- und Managementaufgabe Springe, 30.08.2009 HKT-Sys\Veröffentlichungen///FED-Konferenz-Magdeburg-25-09-2009.ppt Unternehmenserfolg durch Nachhaltigkeit auch in der Krise Wie

Mehr

Das Radar-Chart zeigt den aktuellen Status Ihrer Firma. Praxis-Beispiel 1, wie das Radar-Chart den aktuellen Status Ihrer Firma zeigt

Das Radar-Chart zeigt den aktuellen Status Ihrer Firma. Praxis-Beispiel 1, wie das Radar-Chart den aktuellen Status Ihrer Firma zeigt Praxis-Beispiel 1, wie das Radar-Chart den aktuellen Status Ihrer Firma zeigt Praxis-Beispiel 2, wie das Radar-Chart den aktuellen Status Ihrer Firma zeigt Praxis-Beispiel Das Radar-Chart 3 zeigt, wie

Mehr

Vergleich von zwei Produktionsprozessen unter dem Aspekt von Lean Production

Vergleich von zwei Produktionsprozessen unter dem Aspekt von Lean Production Vergleich von zwei Produktionsprozessen unter dem Aspekt von Lean Production Autoherstellung bei Toyota vs. WBT Produktion bei der Lufthansa Bachelorarbeit Vortrag von Natalia Kamysheva Betreuer: Prof.

Mehr

Lean Administration. Guido Schlobach SGO Business School Flughofstrasse 50 8152 Glattbrugg

Lean Administration. Guido Schlobach SGO Business School Flughofstrasse 50 8152 Glattbrugg Lean Administration Guido Schlobach SGO Business School Flughofstrasse 50 8152 Glattbrugg Lean?? SGO Business School Folie 2 Was bedeutet Lean? Anwendung in allen Prozessen Just do it! Entwicklung, Fertigung,

Mehr

L E A N T A S C H E N B U C H ADMINISTRATION

L E A N T A S C H E N B U C H ADMINISTRATION L E A N T A S C H E N B U C H ADMINISTRATION LEAN POCKET GUIDE Überblick der wesentlichen Werkzeuge und Begriffe Projekt: Lean Taschenbuch V2.5 Autor: Jörg Tautrim Firma: Lean Institute Verlag: Lean Institute

Mehr

LEAN SIGMA. ergebniswirksam anwenden

LEAN SIGMA. ergebniswirksam anwenden LEAN SIGMA ergebniswirksam anwenden Alexander Frank TQU BUSINESS GMBH Riedwiesenweg 6 89081 Ulm Tel: 0731/9376223 Handy: 0172/8516249 E-Mail: alexander.frank@tqu.com TQU BUSINESS GMBH Ein Steinbeis-Unternehmen

Mehr

Mit Lean die Zukunft des Unternehmens gestalten

Mit Lean die Zukunft des Unternehmens gestalten Mit Lean die Zukunft des Unternehmens gestalten Robert Ulrich, Wertfabrik AG IHZ-Wirtschaftslunch: "Ein Jahr danach." 18. Januar 2016 Inhalt 1. Was bedeutet überhaupt Lean? 2. Mit Lean die Zukunft gestalten

Mehr

Projekt im Rahmen der Initiative weiter bilden

Projekt im Rahmen der Initiative weiter bilden Projekt GPS-Förderung der Weiterbildungsbeteiligung für komplexe Veränderungsprozesse am Beispiel Ganzheitlicher Produktionssysteme Ganzheitlichen Produktionssysteme und Qualifizierung - IG Metall, Frankfurt/Main

Mehr

Berufsbegleitender Bachelor Wertschöpfungsmanagement

Berufsbegleitender Bachelor Wertschöpfungsmanagement Berufsbegleitender Bachelor Wertschöpfungsmanagement Die Weiterbildungs-Chance für Industriemeister, Techniker und Technische Betriebswirte praxisorientiert, mit direkter Umsetzung des Expertenwissens

Mehr

Einführung ins Wertstromdesign

Einführung ins Wertstromdesign Einführung ins Wertstromdesign Wertschöpfung erhöhen, Verschwendung reduzieren Vorgehensweise, Grundlagen, Fallbeispiele 2007-12-08 Xardal Thomas M. Haas Wertstromdesign 1 Mögliche Verbesserungen durch

Mehr

Lean Construction Management. RWTH Aachen "Baubetriebstage 2009" Harald Wolf

Lean Construction Management. RWTH Aachen Baubetriebstage 2009 Harald Wolf Lean Construction Management RWTH Aachen "Baubetriebstage 2009" Harald Wolf 23.09.2009 Agenda 1 Das Unternehmen 2 3 4 5 Methode & Vorgehensweise Lean Construction Management (LCM) Referenzen Drees & Sommer

Mehr

24. Januar 2012, Stuttgart Projekt-Workshop GRIW Gestaltung der Rahmenbedingungen für innovative Weiterbildung

24. Januar 2012, Stuttgart Projekt-Workshop GRIW Gestaltung der Rahmenbedingungen für innovative Weiterbildung Projekt GPS-Förderung der Weiterbildungsbeteiligung für komplexe Veränderungsprozesse am Beispiel Ganzheitlicher Produktionssysteme Weiterbildung in Ganzheitlichen Produktionssystemen - IG Metall, Frankfurt/Main

Mehr

Lehrgang Lean Production Experte

Lehrgang Lean Production Experte Lehrgang Lean Production Experte 5S Arbeitsplatzorganisation Visualisierung Problemlösungstechnik Produktivitätssteigerung am Arbeitsplatz Produktionssysteme Produktivitätssteigerung am Arbeitsplatz Ansprechpartner:

Mehr

POCKET POWER. Lean Management. 3. Auflage

POCKET POWER. Lean Management. 3. Auflage POCKET POWER Lean Management 3. Auflage 2 Leitfaden zur Implementierung von Lean Management 19 2.1 Die Lean-Philosophie verstehen Die konsequente Umsetzung von Lean Management im Unternehmen verspricht

Mehr

EasyFairs, Zürich - 27. März 2014. Christof Jud, Inhaber Lean4value GmbH

EasyFairs, Zürich - 27. März 2014. Christof Jud, Inhaber Lean4value GmbH EasyFairs, Zürich - 27. März 2014 Christof Jud, Inhaber Lean4value GmbH 1 «Die Unternehmen, die den Kundennutzen in den Mittelpunkt stellen und sich ausschliesslich auf diejenigen Tätigkeiten beschränken,

Mehr

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 INHALT Firma Waldmann im Jahr 2001 Vorgehensweise, Ergebnisse & Kennzahlen Workshop- und Projektbeispiele aus der Produktion

Mehr

FACHTHEMA TMG IMPULS. Effizienz. Gestaltung und Weiterentwicklung von holistischen Produktionssystemen

FACHTHEMA TMG IMPULS. Effizienz. Gestaltung und Weiterentwicklung von holistischen Produktionssystemen FACHTHEMA Effizienz Gestaltung und Weiterentwicklung von holistischen n Ihr Partner für Innovation, Effizienz und Umsetzung Innovation Effizienz Umsetzung Technologie- und Innovationsmanagement Agile Entwicklung

Mehr

Lean Production Seminar

Lean Production Seminar Lean Production Seminar BITE GmbH Resi-Weglein-Gasse 9 89077 Ulm Fon: 07 31 14 11 50-0 Fax: 07 31 14 11 50-10 Mail: info@b-ite.de Web: Agenda Agenda Schlanke Fabrikorganisation Die Lean Idee nach Womack

Mehr

Stichwortverzeichnis. Symbole. Design for Manufacturability 313 Drückende Fertigung 156 Durchlaufzeit 132, 148, 225

Stichwortverzeichnis. Symbole. Design for Manufacturability 313 Drückende Fertigung 156 Durchlaufzeit 132, 148, 225 Stichwortverzeichnis Symbole 4-Windows Report 338 5-S 85, 290, 303, 309 5-S-Audit 305 5-Warum Fragen 298, 311 7 Arten der Verschwendung 2 A A3-Report 338 Abrufverhalten 145 Absatzprognosen 140 Andon 77

Mehr

LEAN MANUFACTURING. Teil 7 Lean und Six Sigma. Ein Quick Guide für den schnellen Einstieg in die Möglichkeiten der Lean Philosophie.

LEAN MANUFACTURING. Teil 7 Lean und Six Sigma. Ein Quick Guide für den schnellen Einstieg in die Möglichkeiten der Lean Philosophie. 2009 LEAN MANUFACTURING Ein Quick Guide für den schnellen Einstieg in die Möglichkeiten der Lean Philosophie Teil 7 Lean und Six Sigma Martin Zander 2 M. Zander Lean Manufacturing Ein Quick Guide für den

Mehr

Herzlich Willkommen DGQ-Regionalkreis Ostwestfalen-Lippe

Herzlich Willkommen DGQ-Regionalkreis Ostwestfalen-Lippe Herzlich Willkommen DGQ-Regionalkreis Ostwestfalen-Lippe Erster Vortrag: Titel Wertstromanalyse und -Design Wertstrom-Ist-Map Entwicklung einer Soll-Map Zweiter Vortrag: Titel Synchrone Produktions-/Prozessabläufe

Mehr

Das Lean Management Institut

Das Lean Management Institut LEAN MA NAGEMENT INSTITUT SCHWEIZ Das Lean Management Institut Kompetenter Partner rund um Lean Management Das Lean Management Institut: Forum für Lean Management im deutschsprachigen Raum Aufgabe: Weiterentwicklung

Mehr

Lean Six Sigma Workshop

Lean Six Sigma Workshop Lean Six Sigma Workshop Wie lassen sich Lean und Six Sigma sinnvoll in Ihrem Unternehmen kombinieren? SIXSIGMA Europe GmbH Passion for Excellence Theodor-Heuss-Ring 23 50668 Köln Tel. Six Sigma +49.221.77109.560

Mehr

HERB SYNCHRO BEI TRUMPF. TRUMPF

HERB SYNCHRO BEI TRUMPF. TRUMPF SYNCHRO BEI TRUMPF. SYNCHRO BEWEGT. SYNCHRO hat die Produktion bei TRUMPF grundlegend verändert. Stark steigende Stückzahlen und der Wunsch nach kurzen Lieferzeiten bei niedrigen Beständen führten zu einem

Mehr

INDUSTRIEARBEIT IM 3. JAHRTAUSEND. HANDWERKSKUNST DURCH GEMBA STANDARDS.

INDUSTRIEARBEIT IM 3. JAHRTAUSEND. HANDWERKSKUNST DURCH GEMBA STANDARDS. Thorsten Ahrens, MBA, WPS Programmleitung BMW Group, Production Systems 2015. INDUSTRIEARBEIT IM 3. JAHRTAUSEND. HANDWERKSKUNST DURCH GEMBA STANDARDS. HARALD KRÜGER, VORSTANDSVORSITZENDER. DER MENSCH STEHT

Mehr

Lean Production Überlebensfrage und Strategie für Produzierende Unternehmen

Lean Production Überlebensfrage und Strategie für Produzierende Unternehmen 21. Internationales Holzbau-Forum IHF 2015 Lean Production Überlebensfrage und Strategie für Produzierende Unternehmen A. Heinzmann 1 Lean Production Überlebensfrage und Strategie für Produzierende Unternehmen

Mehr

TomR.Koch. Lean Six Sigma. Die Automobilindustrie im Wandel. Diplomica Verlag

TomR.Koch. Lean Six Sigma. Die Automobilindustrie im Wandel. Diplomica Verlag TomR.Koch Lean Six Sigma Die Automobilindustrie im Wandel Diplomica Verlag Tom R. Koch Lean Six Sigma: Die Automobilindustrie im Wandel ISBN: 978-3-8428-3118-6 Herstellung: Diplomica Verlag GmbH, Hamburg,

Mehr

Lean Management digital via Displays und Mobile Devices

Lean Management digital via Displays und Mobile Devices Lean Management digital via Displays und Mobile Devices Business Excellence Day, München, den 02.07.2013 Diboss Deutschland AG, Gerhard Harlos, Dr. Ulrich G. Buhmann Let us manage change, rather than letting

Mehr

Leano. Schaffe effiziente Arbeitsplätze. Schriftenreihe für Lean Management. Mit der 5S-Methode die Arbeitsplätze dauerhaft effizient gestalten 4.1.

Leano. Schaffe effiziente Arbeitsplätze. Schriftenreihe für Lean Management. Mit der 5S-Methode die Arbeitsplätze dauerhaft effizient gestalten 4.1. Leano Schriftenreihe für Lean Management Schaffe effiziente Arbeitsplätze 4 Mit der 5S-Methode die Arbeitsplätze dauerhaft effizient gestalten 4.1.0 leano 3 Was ist 5S? Die 5S-Methode ist ein Bestandteil

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis xv. 1 Einleitung 1 1.1 Erfolgreiche Lösungs ans ätze 1 1.2 Aufbau des Buches 3

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis xv. 1 Einleitung 1 1.1 Erfolgreiche Lösungs ans ätze 1 1.2 Aufbau des Buches 3 Abkürzungsverzeichnis xv 1 Einleitung 1 1.1 Erfolgreiche Lösungs ans ätze 1 1.2 Aufbau des Buches 3 2 Prozesse optimieren 5 2.1 Einige Begriffsklärungen 5 2.2 Wo ist das Problem? 8 2.3 Effizienz und Effektivität

Mehr

Lean Supply Chain - einfach, schnell und nachhaltig

Lean Supply Chain - einfach, schnell und nachhaltig Welcome Lean Supply Chain - einfach, schnell und nachhaltig SEAS SCM Siemens Electronics Assembly Systems GmbH & Co. KG Supply Chain Management Released for external use Siemens Electronics Assembly Systems

Mehr

Lean Werkzeug oder Philosophie

Lean Werkzeug oder Philosophie LEAN - mehr als nur ein Wort Lean Werkzeug oder Philosophie Dr. Sebastian Schlörke Kiel, 08. Juli 2010 Präsentationsübersicht 1 Geschichtliches 2 Zielerreichung durch Werkzeuge 3 Zielerreichung: Nachhaltig

Mehr

Kunde. Lieferant. Information. Prozess Prozess Prozess. Material. Kapitel 0: EINFÜHRUNG Was ist Lean?

Kunde. Lieferant. Information. Prozess Prozess Prozess. Material. Kapitel 0: EINFÜHRUNG Was ist Lean? WAS IST LEAN? INTEGRATION VON LEAN IN DIE DMAIC-METHODIK Das Hauptanliegen der Lean-Idee besteht in der Vermeidung von Verschwendung und der Schaffung eines kontinuierlichen Flusses innerhalb jeden Wertstroms.

Mehr

Lean Warehousing. Methoden und Werkzeuge für die Praxis. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. LOGISTIK HEUTE Forum, CeMAT 2008, Hannover, 28.

Lean Warehousing. Methoden und Werkzeuge für die Praxis. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. LOGISTIK HEUTE Forum, CeMAT 2008, Hannover, 28. Lean Warehousing Methoden und Werkzeuge für die Praxis Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin LOGISTIK HEUTE Forum, CeMAT 2008, Hannover, 28. Mai 2008 Steinbeis-Transferzentrum i t Prozessmanagement in Produktentwicklung,

Mehr

Leano. Produziere nach Kundenbedarf Mit Kanban Bestände reduzieren. Schriftenreihe für Lean Management. 1. Auflage 2006

Leano. Produziere nach Kundenbedarf Mit Kanban Bestände reduzieren. Schriftenreihe für Lean Management. 1. Auflage 2006 V&S Leano Schriftenreihe für Lean Management Produziere nach Kundenbedarf Mit Kanban Bestände reduzieren 1. Auflage 2006 V&S 2006-2007 Was bedeutet Kanban? Das Wort Kanban kommt aus der japanischen Produktionsphilosophie

Mehr

LESS: Lean Eco Six Sigma Die «grüne Produktionseffizienz»

LESS: Lean Eco Six Sigma Die «grüne Produktionseffizienz» LESS: Lean Eco Six Sigma Die «grüne Produktionseffizienz» Dr. sc. techn., Dipl. Ing. ETH ehemaliger Professor der ETH Zürich seit 2004: selbstständig erwerbend u.a. Dozent für «Ecodesign» an ETH Zürich

Mehr

Optimierung der Logistik in einer SMD-Fertigung

Optimierung der Logistik in einer SMD-Fertigung Optimierung der Logistik in einer SMD-Fertigung Die logistischen Abläufe und deren Organisation sind ein wesentlicher Bestandteil der Herstellkosten in einer Elektronikfertigung. Eine Optimierung der Fertigungslogistik

Mehr

Lean Warehousing. Mit Lean Warehousing neue Potenziale erschließen. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. Stuttgart, 03. März 2009

Lean Warehousing. Mit Lean Warehousing neue Potenziale erschließen. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. Stuttgart, 03. März 2009 Lean Warehousing Mit Lean Warehousing neue Potenziale erschließen Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin Stuttgart, 03. März 2009 Steinbeis-Transferzentrum Prozessmanagement in Produktentwicklung, Produktion und

Mehr

Übersicht Lean Six Sigma Methodik

Übersicht Lean Six Sigma Methodik Übersicht Lean Six Sigma Methodik Was ist Lean Six Sigma? Unternehmungen stehen kontinuierlich vor der Herausforderung bessere Resultate (Erhöhung des Umsatzes, Profite, Reduzierung der Risiken, usw.)

Mehr

Beschaffung, Produktion, Logistik Wiederholungsaufgaben

Beschaffung, Produktion, Logistik Wiederholungsaufgaben Beschaffung, Produktion, Logistik Wiederholungsaufgaben 1.) An einem Maschinenarbeitsplatz kann immer nur ein Blech weiterverarbeitet werden. Die durchschnittliche Bearbeitungsdauer beträgt 10 min. Die

Mehr

Schulungspaket Lean Management PPT-Präsentationen, Flipchart- Übungen und Lean-Bilder-Pool auf CD-ROM

Schulungspaket Lean Management PPT-Präsentationen, Flipchart- Übungen und Lean-Bilder-Pool auf CD-ROM Schulungspaket Lean Management PPT-Präsentationen, Flipchart- Übungen und Lean-Bilder-Pool auf CD-ROM PPT-Präsentationen, Flipchart-Übungen und Cartoons auf CD-ROM 1. Auflage 2016. CD. SBN 978 3 8111 2295

Mehr

SYNCHRO - LEAN MANAGEMENT

SYNCHRO - LEAN MANAGEMENT TRUMPF Maschinen AG SYNCHRO - LEAN MANAGEMENT Erfahrungsbericht Adrian Moos Leiter Produktion - Mitglied der GL Baar SYNCHRO - LEAN MANAGEMENT, Adrian Moos Vertraulich Mit SYNCHRO beseitigen wir konsequent

Mehr

FRAGEBOGEN. zur Diplomarbeit Fertigungsteuerung mittels Kanban

FRAGEBOGEN. zur Diplomarbeit Fertigungsteuerung mittels Kanban IN D U S T R I E S E M I N A R D E R UNIVERSITÄT MAN NH EI M Professor Dr. Dr. h.c. Peter Milling 14. Februar 2008 FRAGEBOGEN zur Diplomarbeit Fertigungsteuerung mittels Kanban Dieser Fragebogen sollte

Mehr

Effiziente Produktion

Effiziente Produktion Folienauszüge Effiziente Produktion Steinbeis-Transferzentrum Managementsysteme Marlene-Dietrich-Straße 5, 89231 Neu-Ulm Tel.: 0731-98588-900, Fax: 0731-98588-902 Mail: info@tms-ulm.de, Internet: www.tms-ulm.de

Mehr

Wertstromanalyse Einfluss von Variantenzuwachs und -vielfalt auf den Wertstrom im Unternehmen

Wertstromanalyse Einfluss von Variantenzuwachs und -vielfalt auf den Wertstrom im Unternehmen Universität Hannover Institut für Fabrikanlagen und Logistik Prof. Dr.-Ing. habil. Peter Nyhuis Wertstromanalyse Einfluss von Variantenzuwachs und -vielfalt auf den Wertstrom im Unternehmen Dipl.-Ing.

Mehr

Weiterbildungsveranstaltung "Industrieintensivseminar Produktionsmanagement"

Weiterbildungsveranstaltung Industrieintensivseminar Produktionsmanagement Industrieintensivseminar Produktionsmanagement 1 Weiterbildungsveranstaltung "Industrieintensivseminar Produktionsmanagement" Fachliche Verantwortung: o.univ.-prof. Dr. Bernd Kaluza Ass.Prof. Dr. Herwig

Mehr

Verschwendung im Büro vermeiden

Verschwendung im Büro vermeiden Verschwendung im Büro vermeiden Auf dem Weg zum optimierten Büro Günter Herrmann 1 Günter Herrmann Bürokaufmann Studium der Sozialpädagogik Selbstständig als Veränderungsberater und Management-Trainer

Mehr

Unternehmensübergreifendes. Logistikmanagement HANSER. Prof. Dr.-Ing. Hartmut F. Binner Fachhochschule Hannover. Mit 196 Bildern.

Unternehmensübergreifendes. Logistikmanagement HANSER. Prof. Dr.-Ing. Hartmut F. Binner Fachhochschule Hannover. Mit 196 Bildern. Unternehmensübergreifendes Logistikmanagement 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. von Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Wertstrom-EngineerinG

Wertstrom-EngineerinG FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Seminar Wertstrom-EngineerinG Typen- und variantenreiche Produktion Stuttgart, 18. bis 20. November 2015 Vorwort Wertstrom-Engineering ist

Mehr

Effizienzprogramm 2014: Beschäftigung sichern, Mitbestimmung sichern

Effizienzprogramm 2014: Beschäftigung sichern, Mitbestimmung sichern Themenübersicht Was ist SPS? SPS in der Produktion SPS im Büro SPS worum es eigentlich geht, Konflikte Gesamtbetriebsvereinbarung zu SPS Effizienzprogramm 2014: Beschäftigung sichern, Mitbestimmung sichern

Mehr

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011.

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. GEMEINSAM ZU HÖCHSTLEISTUNGEN MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. AGENDA. Organisation. Ausgewählte Schwerpunkte im Produktionssystem. Wertstromorientierung,

Mehr

Unser Beitrag. Excellence in Manufacturing. Ihre Kadertagung

Unser Beitrag. Excellence in Manufacturing. Ihre Kadertagung Excellence in Manufacturing Ihre Kadertagung Unser Beitrag Dokumentation Aarau im Januar 2013 profact ag Bahnhofstrasse 94 CH-5000 Aarau Tel. +41 62 834 90 90 Fax +41 62 834 90 99 www.profact.ch Ihr externer

Mehr

Karl W. Wagner/ Alexandra M. Lindner WERTSTROMORI ENTI ERTES PROZESSMANAGEMENT. Effizienz steigern Verschwendung reduzieren Abläufe optimieren HANSER

Karl W. Wagner/ Alexandra M. Lindner WERTSTROMORI ENTI ERTES PROZESSMANAGEMENT. Effizienz steigern Verschwendung reduzieren Abläufe optimieren HANSER Karl W. Wagner/ Alexandra M. Lindner WERTSTROMORI ENTI ERTES PROZESSMANAGEMENT Effizienz steigern Verschwendung reduzieren Abläufe optimieren HANSER Inhalt 1 Wertstromdesign 1 1.1 Einführung...................................................

Mehr

Ressourceneinsatzplanung in der Fertigung

Ressourceneinsatzplanung in der Fertigung Fakultät Informatik, Institut für Angewandte Informatik, Professur Modellierung und Simulation Ressourceneinsatzplanung in der Fertigung Dr. Christoph Laroque Sommersemester 2012 Dresden, Ressourceneinsatzplanung

Mehr

Kärcher Lean-Consulting

Kärcher Lean-Consulting Kärcher Lean-Consulting Lean erleben und verstehen 1 Lernen beim Weltmarktführer In unserem heutigen volatilen und global orientierten Marktumfeld ist es angesichts komplexer werdender kundenindividueller

Mehr

Lean Six Sigma im Health-Care - Ist Gesundheit ein Produkt? Ist der Patient ein Kunde? -

Lean Six Sigma im Health-Care - Ist Gesundheit ein Produkt? Ist der Patient ein Kunde? - Lean Six Sigma im Health-Care - Ist Gesundheit ein Produkt? Ist der Patient ein Kunde? - Steigerung der Patientenorientierung mit Lean Management Dem Kostendruck entgegenwirken Lean Prinzipien haben überall

Mehr

Mittelstandstag Rheinland-Pfalz 2013. Sichere IT

Mittelstandstag Rheinland-Pfalz 2013. Sichere IT engineering and business solutions gmbh Mittelstandstag Rheinland-Pfalz 2013 Sichere IT Dipl.-Ing.(FH) Günther Orth enbiz gmbh enbiz - engineering and business solutions gmbh Mozartstraße 25-67655 Kaiserslautern

Mehr

Quality Guideline. Ausbildung. Six Sigma plus LEAN Black Belt Mindestanforderungen. Training

Quality Guideline. Ausbildung. Six Sigma plus LEAN Black Belt Mindestanforderungen. Training Quality Guideline European Six Sigma Club Deutschland e.v. Ausbildung European Six Sigma Club Deutschland e.v. Telefon +49 (0)911 46 20 69 56 Telefax +49 (0)911 46 20 69 57 E-Mail essc@sixsigmaclub.de

Mehr

Wertstromanalyse Peter Bürner Director Professional Services

Wertstromanalyse Peter Bürner Director Professional Services Wertstromanalyse Peter Bürner Director Professional Services Copyright 2009 Infor. All rights reserved. www.infor.com. Wertstromanalyse Der Erfolg Ihres Unternehmens lässt sich heutzutage sehr stark an

Mehr

LEAN PRODUCTION LABOR INFORMATIONSBROSCHÜRE

LEAN PRODUCTION LABOR INFORMATIONSBROSCHÜRE LEAN PRODUCTION LABOR INFORMATIONSBROSCHÜRE Inhaltsverzeichnis 1 2 3 Das Lean Labor Ausstattung Nutzen Team Workshops Ablauf Inhalte Methoden Interesse? Beratung Lean Fabrikplanung Produktionsplanung Referenzen

Mehr

Quality Guideline. Ausbildung. Six Sigma plus LEAN Green Belt Mindestanforderungen. Training

Quality Guideline. Ausbildung. Six Sigma plus LEAN Green Belt Mindestanforderungen. Training Quality Guideline European Six Sigma Club Deutschland e.v. Ausbildung European Six Sigma Club Deutschland e.v. Telefon +49 (0)911 46 20 69 56 Telefax +49 (0)911 46 20 69 57 E-Mail essc@sixsigmaclub.de

Mehr

LEAN MANUFACTURING. Teil 2 Lean Konzepte. Ein Quick Guide für den schnellen Einstieg in die Möglichkeiten der Lean Philosophie.

LEAN MANUFACTURING. Teil 2 Lean Konzepte. Ein Quick Guide für den schnellen Einstieg in die Möglichkeiten der Lean Philosophie. 2009 LEAN MANUFACTURING Ein Quick Guide für den schnellen Einstieg in die Möglichkeiten der Lean Philosophie Teil 2 Lean Konzepte Martin Zander 2 M. Zander Lean Manufacturing Ein Quick Guide für den schnellen

Mehr

Schlanke Betriebsstrukturen und Steigern der betrieblichen Effizienz mit Hilfe von Kaizen

Schlanke Betriebsstrukturen und Steigern der betrieblichen Effizienz mit Hilfe von Kaizen Schlanke Betriebsstrukturen und Steigern der betrieblichen Effizienz mit Hilfe von Kaizen Herbstanlass vom 26. Oktober 2011 1 Übersicht Was heisst Kaizen? Warum Kaizen auch bei den Unternehmen des FSKB?

Mehr

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) Corporate Management Kontinuierlicher Verbesserungsprozess () Zitat Keine Bewegung umsonst, keine Minute vergeuden, keinen Platz verschwenden, kein Teil zu viel einkaufen wäre ideal. von Kenji Miura (Produktionsleiter

Mehr

MPDV Campus Ihr Partner auf dem Weg zur perfekten Produktion

MPDV Campus Ihr Partner auf dem Weg zur perfekten Produktion www.mpdvcampus.de MPDV Campus Ihr Partner auf dem Weg zur perfekten Produktion Status-Quo Analyse Lean Production MES-Integration Lean Planning Manufacturing Scorecard MPDV Campus Ihr Partner auf dem Weg

Mehr

bei der Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG Steffen Pruchnik

bei der Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG Steffen Pruchnik 5S bei der Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG 06.02.2013 Steffen Pruchnik 1 Agenda Was ist 5S? 5S bei DFF In Gemba 2 Das Lean-Haus Poka Yoke 0 Fehler Lean Kultur Fluss Takt Pull Andon Mgmt Info Center Autono

Mehr

Seminare und Zertifikatkurse. Enterprise Instituts

Seminare und Zertifikatkurse. Enterprise Instituts Erlebnisseminar ZK Komplexitätsmanagement Komplexität Experte + KOSIMA TES Chefsache Komplexität General ZK (Complexity) MS Gestaltung effizienter Produktbaukästen Manager Chief Innovation Management Fokus

Mehr

JSC AG Lean IT: Grundlagen und erfolgreiche Einführung

JSC AG Lean IT: Grundlagen und erfolgreiche Einführung JSC AG Lean IT: Grundlagen und erfolgreiche Einführung Diskussionspapier Version 01 Juli 2013 Inhaltsverzeichnis Herausforderungen für die IT Lean IT Definition Ursprung Stoßrichtung: Eliminierung von

Mehr

Vorgehensweise mit der. DMAIC-Methode. am Beispiel Reduzierung der Durchlaufzeiten

Vorgehensweise mit der. DMAIC-Methode. am Beispiel Reduzierung der Durchlaufzeiten Vorgehensweise mit der DMAIC-Methode am Beispiel Reduzierung der Durchlaufzeiten Agenda Unternehmensdarstellung Problembeschreibung und Projektziel Übersicht der verwendeten Werkzeuge Define Phase Measure

Mehr

LEAN MANAGEMENT einfach gemacht

LEAN MANAGEMENT einfach gemacht LEAN MANAGEMENT einfach gemacht Modularer Einstieg in die stetige Optimierung der internen Wertschöpfung aus dem Unternehmen heraus Ein Beratungskonzept für mittelständische Unternehmen Zusammenfassung

Mehr

Produktionssysteme. Die wichtigsten Module im Überblick. Dipl.-Ing.(FH) Gernot Schieg. powered by...

Produktionssysteme. Die wichtigsten Module im Überblick. Dipl.-Ing.(FH) Gernot Schieg. powered by... e Die wichtigsten Module im Überblick Dipl.-Ing.(FH) Gernot Schieg MSc in Lean Operations Management Eine Kooperation der Donau-Universität Krems und Six Sigma Austria 4 Semester, berufsbegleitend Wesentliche

Mehr

Instandhaltungslogistik Qualität und Produktivität steigern

Instandhaltungslogistik Qualität und Produktivität steigern Kurt Matyas Instandhaltungslogistik Qualität und Produktivität steigern ISBN-10: 3-446-41192-5 ISBN-13: 978-3-446-41192-0 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41192-0

Mehr

Lean Tools. Lean-Software. Lean Controlling mit Lean@CO

Lean Tools. Lean-Software. Lean Controlling mit Lean@CO Lean Tools Lean-Software Lean Controlling mit Lean@CO 02 Lean@CO >> Ergebnisse von geplanten Projekten schon von vornherein zu kalkulieren ist oftmals schwierig. Die klassische Frage steht dabei oft im

Mehr

Schulungsprogramm 2013

Schulungsprogramm 2013 Schulungsprogramm 2013 1 M+M Six Sigma Akademie Die M+M Six Sigma Akademie wurde im Jahr 2004 von Prof. Dr. Armin Töpfer gegründet und unterstützt seitdem namhafte mittelständische als auch große Unternehmen

Mehr