Die Integration der Adobe PDF Print Engine in das Heidelberger Workflowsystem Prinect

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Integration der Adobe PDF Print Engine in das Heidelberger Workflowsystem Prinect"

Transkript

1 Heidelberger Druckmaschinen AG Die Integration der Adobe Print Engine in das Hintergründe nde, Technologie und Vorteile Heidelberg Prinect Produkte und Strategie Peter Segin Produkt Management Prinect Heidelberger Druckmaschinen AG Integration der Adobe 2 Was ist die neue Adobe Print Engine? Heidelberger Druckmaschinen AG page 2-1-

2 Integration der Adobe 3 Für den Einsatz der bisherigen CPSI RIPs von Adobe wird noch Postscript verwendet Die konventionelle CPSI RIP-Technologie von Adobe basiert auf Postscript Um auch -Workflows zu unterstützen, hatte Adobe eine RIP-interne Umwandlung von zurück in Postscript eingeführt zu Umwandlung Postscript RIP Pixels Diese traditionelle interne Umwandlung in Postscript wird sich mit Einführung der Print Engine ändern Heidelberger Druckmaschinen AG page 3 Integration der Adobe 4 Print Engine: Adobe s s RIP-Technologie der nächsten Generation Nach mehr als 20 Jahren präsentiert Adobe eine Nachfolge zu seiner Grundlagen-Technologie Postscript Die Adobe Print Engine ist ein nativer Interpreter mit vollständiger Steuerung durch JDF und JMF JDF/JMF Bildpunkte Die Software Applikation kann durchgängig im gesamten Workflow eingesetzt werden, da weder beständiger Speicher noch systeminterne Variable notwendig sind RIP anywhere im Workflow besonders in JDF gesteuerten Systemen! Heidelberger Druckmaschinen AG page 4-2-

3 5 Wie wird der Postscript Interpreter heute im Heidelberg Prinect Workflow eingesetzt? Heidelberger Druckmaschinen AG page 5 6 Prinect Signa Station - MetaDimension Workflow heute Prinect Signa Station OPC (PJTF) / PS Workflow-Control CPSI RIP Output-Control Heidelberger Druckmaschinen AG page 6-3-

4 Prinect Printready Workflow heute 7 Prinect Printready System JDF Prinect Signa Station Workflow-Control CPSI RIP Output-Control Heidelberger Druckmaschinen AG page 7 8 Wie wird Heidelberg die Adobe Print Engine in den Prinect Workflow integrieren? Heidelberger Druckmaschinen AG page 8-4-

5 9 Die Adobe Print Engine wird als zweiter Interpreter in Prinect MetaDimension eingesetzt Kann alternativ zum CPSI für -Jobs verwendet werden Transparent bezüglich der Workflow Steuerung, Eingabe und Ausgabe Rasterung, Kalibration und Color Management gemeinsam mit CPSI Verfügbar als Option für Workflow-Control Adobe Print Engine Option CPSI RIP Output-Control Heidelberger Druckmaschinen AG page 9 Integration der Adobe 10 Bedienoberfläche zur Einstellung der Adobe Print Engine parallel zum Postscript CPSI Heidelberger Druckmaschinen AG page 10-5-

6 11 Prinect Signa Station - MetaDimension Workflow in 2007 Prinect Signa Station OPC (PJTF) / PS Workflow-Control Adobe Print Engine Option CPSI RIP Output-Control Heidelberger Druckmaschinen AG page 11 Prinect Printready Workflow in Prinect Printready System JDF Prinect Signa Station Workflow-Control Adobe Print Engine Option CPSI RIP Output-Control Heidelberger Druckmaschinen AG page 12-6-

7 Integration der Adobe 13 Roadmap für die Integration der Print Engine Heidelberg plant die Einführung der Adobe Print Engine im zweiten Quartal 2007 mit der nächsten Version 6.5 von Prinect MetaDimension. Heidelberg wird weitere Produkte basierend auf der Adobe Print Engine entwickeln und plant, diese neuen Entwicklungen auf der DRUPA 2008 zu zeigen. Heidelberger Druckmaschinen AG page Was bedeutet das für Sie, den Kunden? Heidelberger Druckmaschinen AG page 14-7-

8 15 Ihre Kundenvorteile durch das Heidelberg Angebot eines zweiten -Interpreters für Sie bekommen sehr schnell Zugang zur neuen Adobe Technologie Ihre Produktion bleibt sichergestellt, da weiterhin wie vorher Platten und Prüfdrucke produzieren kann Sie können von Anfang an die neue Technologie ohne Risiko einführen wird die Fähigkeit zur Postscript-Verarbeitung behalten, ohne die Notwendigkeit zur -Konvertierung Sie sparen Investitionen, da der Prinect Workflow in der vorhandenen Systemkonfiguration weiter benutzt und beibehalten werden kann Sie können mit einer begrenzten Investition einsteigen begrenzt auf den Erwerb von RIP Optionen Nahezu alle vorhandenen MetaDimension RIP-Optionen können auf der Print Engine mitbenutzt werden (Proof, FM-Raster, Hybrid-Raster, InRIP- Trapping, Color Management, CIP4 PPF, ) Sie können die neuen Fähigkeiten der Adobe Technologie ohne Risiko nutzen Heidelberger Druckmaschinen AG page Die Print Engine wird Ihnen Wettbewerbsvorteile in einem JDF-basierten Workflow bieten Heidelberg ist Anbieter eines JDF-Workflow, der alle Jobdaten in einem JDF-Format verwaltet und den gesamten Workflow durchgängig mit puren, nativen JDF/JMF Elementen steuert Prinect integriertes Produktions-System JDF/JMF Heidelberger Druckmaschinen AG page 16-8-

9 17 Natives von Adobe plus natives JDF von Heidelberg: Der effiziente Workflow der Zukunft Mit der Print Engine eliminiert Adobe den kritischen Punkt der -zu- Postscript-Konvertierung vor dem RIP-Prozess Zum ersten Mal wird es möglich, -Daten direkt in Bitmaps umzuwandeln Während die Job-Inhaltsdaten beschreibt sind alle Workflow- Steuerungsdaten und Instruktionen in dem Schwesterformat JDF hinterlegt und JDF arbeiten eng zusammen Heidelberg ist Anbieter eines nativen JDF-Workflow, der alle Jobdaten in einem JDF-Format speichert und den gesamten Workflow durchgängig mit JDF/JMF Steuerungselementen kontrolliert Natives von Adobe und natives JDF von Heidelberg: die neue Generation eines effizienten und produktiven Workflows Bis heute müssen Wettbewerber die JDF-Kontrollelemente aus anderen, internen Daten erzeugen; sie unterstützen nicht durchgängig ein natives JDF im gesamten Workflow Heidelberger Druckmaschinen AG page Die Print Engine wird Heidelberg die Entwicklung weiterer Wettbewerbsvorteile in der Zukunft ermöglichen Die Print Engine ist ein -Interpreter/Render Automat Alle jobspezifischen Prozessanweisungen und parameter kommen vom JDF Der Prinect Workflow wird die Print Engine in jedem Produktionsschritt benutzen Prinect integriertes Produktionssystem Remote Softproof Softproof Drucksaal Softproof Heidelberger Druckmaschinen AG page 18 Hardcopy Proof HighRes Ausgabe -9-

10 19 Heidelberg kann auf eine langjährige, vertrauensvolle Partnerschaft mit Adobe aufbauen Heidelberg hatte 1987 den ersten hochauflösenden Postscript-RIP der Druckindustrie entwickelt Seit dieser Zeit haben wir eine enge Zusammenarbeit mit Adobe und alle unsere RIP-Produkte basieren auf der Adobe-Technologie Heidelberg war sehr frühzeitig in die Planung der neuen Adobe Print Engine eingebunden Heidelberg begrüßt ausdrücklich die Initiative von Adobe zur Bereitstellung der neuen Technologie und wir sind stolz, unter den ersten Partnern zur Umsetzung und Implementierung der neuen Technologie in unseren Produkten zu sein Heidelberger Druckmaschinen AG page Heidelberg begrüß üßt t uneingeschränkt nkt die Adobe Print Engine Die Print Engine wird die Tür öffnen für neue Workflowsysteme unserer Kunden mit erweiterten Funktionen Der erste Schritt wird die Einführung der Print Engine als Option für das bewährte sein Damit kann einen sicheren Weg in die neue Technologie liefern Wir werden in der Entwicklung neuer Produkte für einen nativen JDF- Workflow auf Basis der Print Engine fortfahren Wir können jetzt Produkte entwickeln, die ohne diese neue Technologie nicht möglich gewesen wären Heidelberger Druckmaschinen AG page

11 21 Weitere Informationen im Internet Heidelberg.com Prinect Aus der Reihe Prinect Praxiswissen Adobe Print Engine Heidelberger Druckmaschinen AG page Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Peter Segin Produkt Management Prinect Heidelberger Druckmaschinen AG page

Die Integration der Adobe PDF Print Engine in das Heidelberger Workflowsystem Prinect

Die Integration der Adobe PDF Print Engine in das Heidelberger Workflowsystem Prinect Heidelberger Druckmaschinen AG Die Integration der Adobe PDF Print Engine in das Heidelberger Workflowsystem Prinect Peter Segin Produktmanagement Prinect Heidelberger Druckmaschinen AG Integration der

Mehr

IT Systeme / Server Virtualisierung SWS MetaDimension Workstation

IT Systeme / Server Virtualisierung SWS MetaDimension Workstation IT Systeme / Server Virtualisierung SWS MetaDimension Workstation Seite 1 / 29 SWS MetaDimension Workstation Nicht-Neu Windows 2000 Server 2 Intel Xeon 2,66 GHz Prozessoren 2 GB RAM DVD ROM Diskettenlaufwerk

Mehr

Integrierte Workflows: Wie gehen grafische Hochschulen mit diesem Thema um?

Integrierte Workflows: Wie gehen grafische Hochschulen mit diesem Thema um? Prinect Anwendertage, 24. und 25. April 2009 Integrierte Workflows: Wie gehen grafische Hochschulen mit diesem Thema um? Thomas Hoffmann-Walbeck Dr. Hoffmann-Walbeck Prepress heute - 1 Thomas Hoffmann-Walbeck,

Mehr

Prinect Anwendertage 2009

Prinect Anwendertage 2009 Prinect Anwendertage 2009 Optimierter JDF-Workflow mit dem integrierten Signa.Planer von Prinance 25. April 2009 Referenten Andreas Dieterich und Stephan Pung Die Ziele von JDF auf einen Blick r Schnellerer

Mehr

Prüfungsvorbereitung AP

Prüfungsvorbereitung AP Einstieg in den JDF-Workflow: Workflow-Konzepte In Druckereien gibt und gab es verschiedene Workflow-Konzepte. Seit dem Einzug der Computertechniken hat der Digitalisierungsanteil kontinuierlich zugenommen.

Mehr

Integration von Druck und Weiterverarbeitung

Integration von Druck und Weiterverarbeitung Druckerei Bauer GmbH JDF Workflow Symposium 11. November 2009 Stuttgart Integration von Druck und Weiterverarbeitung Matthias Bauer Geschäftsleitung Druckerei Bauer GmbH Das Unternehmen 80 Mitarbeiter

Mehr

Workflow-Management Systeme & JDF

Workflow-Management Systeme & JDF Workflow-Management Systeme & JDF BU Wuppertal Druck- und Medientechnologie 2005 Jens Heermann Martin Breuer Alexander Jacob 1 Workflow-Management-Systeme & JDF Inhaltsübersicht Einführung Was ist ein

Mehr

Screening for Illustrator. Benutzerhandbuch

Screening for Illustrator. Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch Contents 1. Einführung... 3 2. Screening for Illustrator - Übersicht... 4 3. Screening for Illustrator - Arbeitsverfahren... 5 4. Zusätzliche Leistungsmerkmale der InkManager-Tabelle...7

Mehr

Neue (?) Möglichkeiten der Workflow- Automatisierung

Neue (?) Möglichkeiten der Workflow- Automatisierung , 26. und 27. Oktober 2012 Neue (?) Möglichkeiten der Workflow- Automatisierung Walter Grasl, Rolf Thunbo, Wiebke Stoltenberg Smart Automation als letzter Schritt zur vollständigen Automatisierung Smart

Mehr

Prinect: Integrierte Produktion

Prinect: Integrierte Produktion 1 Prinect: Integrierte Produktion Bernhard Wagensommer Prinect Entwicklung Agenda Prinect im Überblick aus Sicht der Druckerei Aufgaben, Nutzen, Produkte Antwort der Softwareentwicklung auf die Anforderungen

Mehr

Workflow Symposium 2015 Hochschule der Medien, Stuttgart

Workflow Symposium 2015 Hochschule der Medien, Stuttgart Workflow Symposium 2015 Hochschule der Medien, Stuttgart 2015 Xerox Corporation. All rights reserved. Xerox and Xerox Design are trademarks of Xerox Corporation in the United States and/or other countries.

Mehr

PrintTalk 2.0, XJDF & WebToPrint

PrintTalk 2.0, XJDF & WebToPrint PrintTalk 2.0, XJDF & WebToPrint Referent: Stefan Meissner (s.meissner@flyeralarm.de) CIP4 Chairman Tools & Infrastructure WG CIP4 Chairman XJDF WG Vernetzung in der Grafischen Industrie. CIP4 & WEB TO

Mehr

KonradinHeckel intelligent. Medien. produzieren

KonradinHeckel intelligent. Medien. produzieren KonradinHeckel intelligent. Medien. produzieren 5 Jahre JDF in der Praxis Andreas Mohl, Leiter Druckvorstufe KonradinHeckel Leinfelden Nürnberg www.konradinheckel.de Konradin Mediengruppe 1 KonradinHeckel

Mehr

November 2012 C75 DCP

November 2012 C75 DCP FreeFlow -Druckserver V9 SP3 November 2012 708P90214 Xerox FreeFlow -Druckserver V 9.0 SP3 Startpaket für Xerox Color 550/560 P, Xerox 700 & 770 DC und Xerox J75 & C75 DCP 2012 Xerox Corporation. Alle

Mehr

Xerox FreeFlow -Druckserver Version 9.0 SP3

Xerox FreeFlow -Druckserver Version 9.0 SP3 FreeFlow -Druckserver Version 9.0 SP3 Januar 2013 708P90246 Xerox FreeFlow -Druckserver Version 9.0 SP3 Kundenpaket für Xerox Color 800/1000 2013 Xerox Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Xerox, Xerox

Mehr

Prinect Anwendertage, 12. und 13. November 2010 Workshop: Optimale Ausnutzung der Druckmaschinenkapazitäten. Thomas Kröncke und Ulrike Seethaler

Prinect Anwendertage, 12. und 13. November 2010 Workshop: Optimale Ausnutzung der Druckmaschinenkapazitäten. Thomas Kröncke und Ulrike Seethaler , 12. und 13. November 2010 Workshop: Optimale Ausnutzung der Druckmaschinenkapazitäten Thomas Kröncke und Ulrike Seethaler Product Management Prinect November 2010 Prinect Anwendertage Agenda 1. Fragestellungen

Mehr

JDF war gestern - Integration ist heute. Michael Mittelhaus

JDF war gestern - Integration ist heute. Michael Mittelhaus JDF war gestern - Integration ist heute Über die stille Revolution der Druckindustrie Michael Mittelhaus Prepress Consultant / www.mittelhaus.com Hintergrund CIP4 Mitglied seit 2003 Aktive JDF Projekte

Mehr

Workshop 13: Web-to-Print: Schnell und unkompliziert Web-Shops bauen

Workshop 13: Web-to-Print: Schnell und unkompliziert Web-Shops bauen Workshop 13: Web-to-Print: Schnell und unkompliziert Web-Shops bauen 1 Web-to-Print - Entscheidungsphase Heidelberger Druckmaschinen AG Workshop Web-to-Print: Schnell und unkompliziert Webshops bauen 2

Mehr

WORKFLOW PDF über POSTSCRIPTDATEI und DISTILLER

WORKFLOW PDF über POSTSCRIPTDATEI und DISTILLER WORKFLOW PDF über POSTSCRIPTDATEI und DISTILLER 1. Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt, Multiplattformfähigkeit, 2. Manche Layoutprogramme bieten heute die Möglichkeit,

Mehr

Drucken mit Spotfarben

Drucken mit Spotfarben Application Notes Drucken mit Spotfarben Inhalt Einleitung... Grundlegende Konfiguration der Druckumgebung... Volltonfarbkanäle drucken... Bild vorbereiten... Bild importieren... Mehrkanal-TIFF-Dateien...

Mehr

Drucken mit den ErgoSoft RIPs

Drucken mit den ErgoSoft RIPs Application Notes Drucken mit den ErgoSoft RIPs Inhalt Einleitung... 1 Grundsätzliches zum Drucken... 2 Direkt zum Anschluss drucken... 3 Mit dem Print Client drucken... 4 Kopien drucken... 5 Andere Druck

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

SCHÜTZEN SIE IHR UNTERNEHMEN, WO AUCH IMMER SIE SICH BEFINDEN. Protection Service for Business

SCHÜTZEN SIE IHR UNTERNEHMEN, WO AUCH IMMER SIE SICH BEFINDEN. Protection Service for Business SCHÜTZEN SIE IHR UNTERNEHMEN, WO AUCH IMMER SIE SICH BEFINDEN Protection Service for Business WIR LEBEN IN EINER MOBILEN WELT WLAN Fußgänger Heute verwenden wir mehr Geräte und nutzen mehr Verbindungen

Mehr

Tutorial. Tutorial. Microsoft Office 2010 Standard Edition verteilen. 2011 DeskCenter Solutions AG

Tutorial. Tutorial. Microsoft Office 2010 Standard Edition verteilen. 2011 DeskCenter Solutions AG Tutorial Microsoft Office 2010 Standard Edition verteilen 2011 DeskCenter Solutions AG Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Office 2010 Ressourcen bereitstellen...3 3. Anpassung der Office Installation...4

Mehr

Anwendungsbeispiele für JDF in der Druckvorstufe

Anwendungsbeispiele für JDF in der Druckvorstufe Anwendungsbeispiele für JDF in der Druckvorstufe Workflowsymposium 19. Februar 2013 Andreas Wagner Workflow Symposium 2013 DALIM SOFTWARE GmbH ...über DALIM SOFTWARE Software Design und Engineering-Unternehmen

Mehr

Bauen Sie schon auf die Zukunft? SmartHome DESIGNER

Bauen Sie schon auf die Zukunft? SmartHome DESIGNER Bauen Sie schon auf die Zukunft? SmartHome DESIGNER SmartHome. Der neue Standard. Was ist ein SmartHome? SmartHome steht für vernetztes und intelligentes Wohnen, Arbeiten und Leben Mehr Sicherheit Steuerung

Mehr

Prinect A nwendertage Anwendertage 12, und. 13 Novem. ber Novem 2010 Heidelberg News Axel Zöller, Zöller Produktmanagement Prinect

Prinect A nwendertage Anwendertage 12, und. 13 Novem. ber Novem 2010 Heidelberg News Axel Zöller, Zöller Produktmanagement Prinect Prinect Anwendertage, 12. und 13. November 2010 Heidelberg News Axel Zöller, Produktmanagement Prinect Prinect, der Druckerei Workflow, Version 2010 Druckerei Management Online Kundenanbindung Prepress

Mehr

ISEntial. ERP/Warenwirtschaftssystem, Finanzbuchhaltung, Projektverwaltung. Vorschau auf die Version 5

ISEntial. ERP/Warenwirtschaftssystem, Finanzbuchhaltung, Projektverwaltung. Vorschau auf die Version 5 ISEntial ERP/Warenwirtschaftssystem, Finanzbuchhaltung, Projektverwaltung Vorschau auf die Version 5 1 Vorwort Die neue Version 5 von ISEntial führt neben der Unterstützung der neuen Windows- Betriebssysteme

Mehr

Erstellung von High-End-PDFs

Erstellung von High-End-PDFs 1. Erzeugen einer PS-Datei Voraussetzungen S. 1-2 Einrichten eines Postscript-Druckers S. 1 Einstellungen für Acrobat Distiller S. 2 2. Erzeugen einer PS-Datei aus QuarkXPress S. 3-4 3. PDF-Export aus

Mehr

.. für Ihre Business-Lösung

.. für Ihre Business-Lösung .. für Ihre Business-Lösung Ist Ihre Informatik fit für die Zukunft? Flexibilität Das wirtschaftliche Umfeld ist stärker den je im Umbruch (z.b. Stichwort: Globalisierung). Daraus resultierenden Anforderungen,

Mehr

NTx e-billing-system DEBS 1.0 - Übersicht

NTx e-billing-system DEBS 1.0 - Übersicht NTx e-billing-system DEBS 1.0 - Übersicht DEBS = ebilling@sharepoint Was ist DEBS? DEBS ist eine integrierte Lösung zur Archivierung, Beschlagwortung und Weiterverarbeitung elektronischer Rechnungen nach

Mehr

Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung

Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung Als erfolgreichster Anbieter von Projektmanagementlösungen in der Automobilindustrie ist ACTANO Benchmark für Collaborative und Cross Company

Mehr

Plotten mit Geomedia Professional 6

Plotten mit Geomedia Professional 6 Security, Government & Infrastructure Plotten mit Geomedia Professional 6 Tipps & Tricks INTERGRAPH (Schweiz) AG Neumattstrasse 24, CH 8953 Dietikon 1 Tel: 043 322 46 46 Fax: 043 322 46 10 HOTLINE: Telefon:

Mehr

AutoStore für ELO Dezentrales Scannen mit MFPs in ELO

AutoStore für ELO Dezentrales Scannen mit MFPs in ELO AUTOSTORE FÜR ELO NSi AutoStore ist eine Capture Middleware die vor allem auf die dezentrale Erfassung von Informationen spezialisiert ist. Hierbei werden vor allem MFPs (Multifunktionale Printer / Kopierer)

Mehr

Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen

Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen Hans-Jürgen Jobst November 2015 Managementforum Digital Agenda Umstellung auf ALL-IP Wie (S)IP die Kommunikationswelt weiter verändert Chancen und Herausforderungen

Mehr

HitchHiker 2011. Newsletter Nr. 03/11. Liebe Leser,

HitchHiker 2011. Newsletter Nr. 03/11. Liebe Leser, HitchHiker 2011 Newsletter Nr. 03/11 Liebe Leser, unsere professionelle TeMyra.net Administration haben wir jetzt noch übersichtlicher gestaltet. Mit Hilfe einer Zuordnung von Rollen findet jeder Nutzer

Mehr

Marktübersicht: PDF-basierte Workflow-Management-Systeme

Marktübersicht: PDF-basierte Workflow-Management-Systeme Marktübersicht: PDF-basierte Workflow-Management-Systeme Einleitung Die Automatisierung spielt in der Druckindustrie eine wichtige Rolle. Da der Trend zu immer kürzeren Produktionszeiten bei immer komplexeren

Mehr

atvise webmi atvise webmi Kurzeinführung Die weltweit erste professionelle 100% native Web-Visualisierung Kurzeinführung

atvise webmi atvise webmi Kurzeinführung Die weltweit erste professionelle 100% native Web-Visualisierung Kurzeinführung atvise webmi Die weltweit erste professionelle 100% native Web-Visualisierung 08.04.2009 Tel: 0043-2682-75799-0 Page 1 / 6 Inhalt: 1. Einleitung... 3 1.1. Professionelle Visualisierung von jedem Gerät

Mehr

Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation

Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation WF2Trans Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation Aus unserer langjährigen Erfahrung in Kundenprojekten wissen wir, dass ein klares und eindeutiges

Mehr

Workflow Was ist das?

Workflow Was ist das? Workflow Was ist das? JDF Workflow Symposium 12. November 2008 Thomas Hoffmann-Walbeck Hochschule der Medien Dr. Thomas Hoffmann-Walbeck Hoffmann-Walbeck JDF Workflow Prepress Symposium heute - 1-1 Agenda

Mehr

4D Server v12 64-bit Version BETA VERSION

4D Server v12 64-bit Version BETA VERSION 4D Server v12 64-bit Version BETA VERSION 4D Server v12 unterstützt jetzt das Windows 64-bit Betriebssystem. Hauptvorteil der 64-bit Technologie ist die rundum verbesserte Performance der Anwendungen und

Mehr

Application Notes Adobe PDF Print Engine (APPE)

Application Notes Adobe PDF Print Engine (APPE) Application Notes Adobe PDF Print Engine (APPE) Adobe PDF Print Engine (APPE) ErgoSoft AG Moosgrabenstr. CH-8595 Altnau, Switzerland 0 ErgoSoft AG, Alle Rechte vorbehalten. Die Informationen in diesem

Mehr

Prepress / Computer To Film / RIP - Xitron Navigator High Water Quickflow

Prepress / Computer To Film / RIP - Xitron Navigator High Water Quickflow Prepress / Computer To Film / RIP - Xitron Navigator High Water Quickflow Seite 1 / 7 High Water Quickflow Nicht-Neu Quickflow ist ein modulares System, das sich leicht in jede Prepress-Umfeld. Es optimiert

Mehr

Referenzen. Application Management. München, Oktober 2015

Referenzen. Application Management. München, Oktober 2015 Referenzen Application Management München, Oktober 2015 Assetmanager Outsourcing der Applikationslandschaft Referenz Assetmanager DEVnet agierte als exklusiver IT-Partner für alle Fragen im Bereich Softwareentwicklung

Mehr

Startseite von Prinect Remote Access

Startseite von Prinect Remote Access 1 Kurzanleitung: Seitenabnahme in Prinect Remote Access Startseite von Prinect Remote Access Nach Ihrer Anmeldung über das Internet sehen die Startseite von Prinect Remote Access. (Falls Sie das Sicherheitszertifikat

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

Update: Klassische Herstellung bis Lagermanagement. Publisher Forum 2010

Update: Klassische Herstellung bis Lagermanagement. Publisher Forum 2010 Update: Klassische Herstellung bis Lagermanagement Publisher Forum 2010 Die Dienstleistungsherausforderung der Zukunft Die konventionellen Methoden der Steuerung des gesamten Herstellungsweges führen zu

Mehr

The Ultimate. Guide to JDF. in the printing industry

The Ultimate. Guide to JDF. in the printing industry The Ultimate Guide to JDF Einführung Nach unserem sehr erfolgreichen JDF-Guide der seit 2002 als kostenloser Download bereit steht, fanden wir es sei an Zeit für eine Aktualisierung des Leitfadens. JDF

Mehr

Tutorial Windows XP SP2 verteilen

Tutorial Windows XP SP2 verteilen Tutorial Windows XP SP2 verteilen Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Windows XP SP2 bereitstellen... 3 3. Softwarepaket erstellen... 4 3.1 Installation definieren... 4 3.2 Installationsabschluss

Mehr

Software Innovations BPM M2M BRM

Software Innovations BPM M2M BRM Intelligente Geräte. Intelligente Prozesse. Intelligent vernetzt. So starten Sie erfolgreiche Projekte im Internet of Things and Services. Die IoTS Edition im Überblick Software Innovations BPM M2M BRM

Mehr

Softwaretechnische Anforderungen zu Opale bluepearl Version 1.0 vom 23.05.2013

Softwaretechnische Anforderungen zu Opale bluepearl Version 1.0 vom 23.05.2013 Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunden. Sie werden demnächst die neue Version Opale bluepearl einsetzen. Damit Sie bestmöglich von der 3ten Generation der Opale-Lösungen profitieren können, ist es an

Mehr

extreme Programming (XP) Hermann Götz Sergij Paholchak Agenda Was ist XP? Grundprinzipien Der Entwicklungsprozess Die Projektplanung Praktiken Vorteile und Nachteile Wann macht XP Sinn für ein Projekt?

Mehr

Swiss all CAD AG Haldensteig 10 9200 Gossau SG Tel. + 41 71 385 19 77 www.swissallcad.ch info@swissallcad.ch

Swiss all CAD AG Haldensteig 10 9200 Gossau SG Tel. + 41 71 385 19 77 www.swissallcad.ch info@swissallcad.ch Swiss all CAD AG Haldensteig 10 9200 Gossau SG Tel. + 41 71 385 19 77 www.swissallcad.ch info@swissallcad.ch Inhalt Produkte 3 Planung 4 AVOR / Technik 5 Office Manager 7 PPS Manager 8 Produktion / CNC

Mehr

Proofing Im Flexodruck: Esko FlexProof

Proofing Im Flexodruck: Esko FlexProof 70. DFTA-Fachtagung mit ProFlex am Proofing im Flexodruck, Esko Flexproof Balazs Tüdös, Esko - Gent Reflektionen zur Fragestellung Die Umfrage bei bedeutende Flexodruckereien: Eine der größten ungelösten

Mehr

Ein starker Partner an Ihrer Seite.

Ein starker Partner an Ihrer Seite. Ein starker Partner an Ihrer Seite. Software Service für die Professional Print Group you can Sicherheit für Ihre Geschäftsprozesse. Software ist aus Unternehmen heute nicht mehr wegzudenken sie wird sogar

Mehr

MHP Auditmanagement Ihre Lösung für Ihr Mobile Device- Management zur Performancesteigerung!

MHP Auditmanagement Ihre Lösung für Ihr Mobile Device- Management zur Performancesteigerung! MHP Auditmanagement Ihre Lösung für Ihr Mobile Device- Management zur Performancesteigerung! 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbh Agenda Motivation MHP Lösung

Mehr

Tutorial. Tutorial. Windows XP Service Pack 3 verteilen. 2011 DeskCenter Solutions AG

Tutorial. Tutorial. Windows XP Service Pack 3 verteilen. 2011 DeskCenter Solutions AG Tutorial Windows XP Service Pack 3 verteilen 2011 DeskCenter Solutions AG Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Windows XP SP3 bereitstellen...3 3. Softwarepaket erstellen...3 3.1 Installation definieren...

Mehr

Power of the future Library Automation. Willkommen bei mk Sorting Systems. Individualität ist unser Standard

Power of the future Library Automation. Willkommen bei mk Sorting Systems. Individualität ist unser Standard Power of the future Library Automation Willkommen bei mk Sorting Systems Individualität ist unser Standard Unsere Geschichte 40 jährige Erfahrung in Förderung, Material Kontrolle und Handling verschiedenster

Mehr

OpenCms jbpm Workflow Engine. OpenCms und jbpm Workflow Engine

OpenCms jbpm Workflow Engine. OpenCms und jbpm Workflow Engine OpenCms und jbpm Workflow Engine Geschäftliche Abläufe in einem Unternehmen folgen zu einem großen Prozentsatz beschreibbaren Prozessen, den so genannten Geschäftsprozessen. Diese Erkenntnis führte zum

Mehr

der führende gruppenreiseanbieter

der führende gruppenreiseanbieter der führende gruppenreiseanbieter 2 Wer wir sind www.kuonigrouptravel.com der weltweit führende gruppenreiseanbieter Kuoni Group Travel Experts ist das Ergebnis einer Fusion zwischen zwei außergewöhnlich

Mehr

Straumann CARES Visual 8.5.1

Straumann CARES Visual 8.5.1 Straumann CARES Visual 8.5.1 Software Update What s New Software Version 8.5.1.28615 Release Datum 21.Oktober, 2013 Beschreibung Optimierterung des IO Workflows (itero by Aligned Technology) und Korrektur

Mehr

QuiXilver Präsentation. Von Vigience LTD

QuiXilver Präsentation. Von Vigience LTD QuiXilver Präsentation Von Vigience LTD Die Theorie Produktivität ist das wertvollste Kapital Die wertvollsten Vermögenswerte eines Unternehmens aus dem 20. Jahrhundert waren die Produktionsanlagen. Das

Mehr

Publishing Services. Print- und emedien deutlich einfacher, schneller und damit effizienter produzieren.

Publishing Services. Print- und emedien deutlich einfacher, schneller und damit effizienter produzieren. Publishing Services Print- und emedien deutlich einfacher, schneller und damit effizienter produzieren. Was bedeutet Publishing Services? Wir sind der ideale Partner für professionelle Publishing Services

Mehr

Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte

Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte Für Selbständige und vor allem für Teams In der Cloud mit dem Web-Browser, Ihrem Tablet oder Smartphone Unser ausgezeichneter Support

Mehr

Informationen zum neuen Studmail häufige Fragen

Informationen zum neuen Studmail häufige Fragen 1 Stand: 15.01.2013 Informationen zum neuen Studmail häufige Fragen (Dokument wird bei Bedarf laufend erweitert) Problem: Einloggen funktioniert, aber der Browser lädt dann ewig und zeigt nichts an Lösung:

Mehr

OUTSOURCING ADVISOR. Analyse von SW-Anwendungen und IT-Dienstleistungen auf ihre Global Sourcing Eignung. Bewertung von Dienstleistern und Standorten

OUTSOURCING ADVISOR. Analyse von SW-Anwendungen und IT-Dienstleistungen auf ihre Global Sourcing Eignung. Bewertung von Dienstleistern und Standorten Outsourcing Advisor Bewerten Sie Ihre Unternehmensanwendungen auf Global Sourcing Eignung, Wirtschaftlichkeit und wählen Sie den idealen Dienstleister aus. OUTSOURCING ADVISOR Der Outsourcing Advisor ist

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

INS Engineering & Consulting AG

INS Engineering & Consulting AG INS Engineering & Consulting AG INS Präsentation «Auslagerung von Dienstleistungen im KMU-Umfeld» 11. Juni 2015 Seite 0 Agenda Begrüssung & Vorstellung Was macht KMUs einzigartig? Was sind Gründe für eine

Mehr

EFI, Kodak. Olive, Metatechno, Kodak, Print On-Demand Solutions. Olive, Metatechno, Heidelberg. Olive, Metatechno, MAN Roland. Workflow-Szenario 1

EFI, Kodak. Olive, Metatechno, Kodak, Print On-Demand Solutions. Olive, Metatechno, Heidelberg. Olive, Metatechno, MAN Roland. Workflow-Szenario 1 Beschreibung der JDF Experience Workflow-Szenarien Workflow-Szenario 1 EFI, Kodak Mit EFI Prograph wird ein Auftrag angelegt und geplant. Das ausgefüllte Layout wird an Kodak Prinergy weitergegeben. In

Mehr

EPLAN PPE überzeugt durch hohe Planungssicherheit, Zeitersparnis und Kostenreduktion,

EPLAN PPE überzeugt durch hohe Planungssicherheit, Zeitersparnis und Kostenreduktion, OPTIMALES SYSTEM für offene Märkte EPLAN PPE überzeugt durch hohe Planungssicherheit, Zeitersparnis und Kostenreduktion, die Sie realisieren können das Plus für Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Die umfangreichen

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Haben Sie über elektronisches Schließfachmanagement nachgedacht? Ein Schließfach ist ohne ein solides Schloss nicht komplett.

Haben Sie über elektronisches Schließfachmanagement nachgedacht? Ein Schließfach ist ohne ein solides Schloss nicht komplett. Haben Sie über elektronisches Schließfachmanagement nachgedacht? Ein Schließfach ist ohne ein solides Schloss nicht komplett. Ein benutzerfreundliches Schloss, das den Benutzern das Gefühl vermittelt,

Mehr

EMPFANG, VerSAND und. www.gradual.com

EMPFANG, VerSAND und. www.gradual.com EMPFANG, VerSAND und SORTIERUNG von Dateien Leicht GeMACHT Als Dienstleister in der Druckvorstufe, Druckerei, im Verlag oder in einer Agentur gehört der Empfang und der Versand von Daten zum Alltagsgeschäft.

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. Berlin, Germany 17-19 June

Software EMEA Performance Tour 2013. Berlin, Germany 17-19 June Software EMEA Performance Tour 2013 Berlin, Germany 17-19 June Change & Config Management in der Praxis Daniel Barbi, Solution Architect 18.06.2013 Einführung Einführung Wer bin ich? Daniel Barbi Seit

Mehr

Prinect Anwendertage, 28. und 29. Oktober 2011 Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen!

Prinect Anwendertage, 28. und 29. Oktober 2011 Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen! Prinect Anwendertage, 28. und 29. Oktober 2011 Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen! WS 1 Versionierte Produktion mit Prinect + Neues in Prinect Prepress 2011 Prinect Anwendertage - Versioning

Mehr

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaTrader 4 auf Mac OS Auch wenn viele kommerzielle Angebote im Internet existieren, so hat sich MetaQuotes, der Entwickler von MetaTrader 4, dazu entschieden

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

IBM Software Demos Tivoli Provisioning Manager for OS Deployment

IBM Software Demos Tivoli Provisioning Manager for OS Deployment Für viele Unternehmen steht ein Wechsel zu Microsoft Windows Vista an. Doch auch für gut vorbereitete Unternehmen ist der Übergang zu einem neuen Betriebssystem stets ein Wagnis. ist eine benutzerfreundliche,

Mehr

HMS. Statistiken mit SAS ins Internet. HMS Analytical Software GmbH - Johannes Lang

HMS. Statistiken mit SAS ins Internet. HMS Analytical Software GmbH - Johannes Lang HMS Statistiken mit SAS ins Internet HMS Analytical Software GmbH - Johannes Lang Schweizer Tage der öffentlichen Statistik, Davos 08.09. 10.09.2008 1 Agenda Vorstellung Inhaltliche Einleitung Statische

Mehr

Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihren mobilen Onlineshop optimieren.

Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihren mobilen Onlineshop optimieren. Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihren mobilen Onlineshop optimieren. 2 Mit PayPal Vertrauen schaffen. Die verständlichen und einfach umsetzbaren Anweisungen zur Optimierung Ihres mobilen Onlineshops

Mehr

Bedeutung der Prozessintegration im Bauwesen Christof Sänger. Zentralbereichsleiter Zentrale Technik, Ed. Züblin AG

Bedeutung der Prozessintegration im Bauwesen Christof Sänger. Zentralbereichsleiter Zentrale Technik, Ed. Züblin AG Bedeutung der Prozessintegration im Bauwesen Christof Sänger Zentralbereichsleiter Zentrale Technik, Ed. Züblin AG Prozessintegration im Bauwesen? Die Anfänge der digitalen Prozessintegration liegen im

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

In 6 Schritten erfolgreich zu meinem DMS.

In 6 Schritten erfolgreich zu meinem DMS. 1. 2. 2.1 3. 4. 4.1 agorum In 6 Schritten erfolgreich zu meinem DMS. Der zielgerichtete Weg zu Ihrem DMS langjähriger Nutzen garantiert. Die Schritte im Überblick Wir finden, Dokumentenmanagement soll

Mehr

Sie werden sehen, dass Sie für uns nur noch den direkten PDF-Export benötigen. Warum?

Sie werden sehen, dass Sie für uns nur noch den direkten PDF-Export benötigen. Warum? Leitfaden zur Druckdatenerstellung Inhalt: 1. Download und Installation der ECI-Profile 2. Farbeinstellungen der Adobe Creative Suite Bitte beachten! In diesem kleinen Leitfaden möchten wir auf die Druckdatenerstellung

Mehr

Datenträgerverwaltung

Datenträgerverwaltung Datenträgerverwaltung Datenträgerverwaltung 1/9 Datenträgerverwaltung Inhaltsverzeichnis Vorgangsweise...2 Umwandeln einer Basisfestplatte in eine Dynamische Festplatte... 2 Spiegelung erstellen... 4 Partitionen

Mehr

Software / Cross Media Design Acronis True Image 9.1 Server für Windows

Software / Cross Media Design Acronis True Image 9.1 Server für Windows Software / Cross Media Design Acronis True Image 9.1 Server für Windows Seite 1 / 6 Seite 2 / 6 Acronis True Image 9.1 Server für Windows Elektronische Lizenz, Dokumentation als pdf-datei Lösung für Online-Server-Backup

Mehr

Anzeigen- und Buchungssystem für Inseratkunden mit Abo Funktion

Anzeigen- und Buchungssystem für Inseratkunden mit Abo Funktion 1 Anzeigen- und Buchungssystem für Inseratkunden: Komfortable, sehr leistungsfähige Anzeigenplattform, auf der registrierte Benutzer alle Arten von zu vermietenden Objekten, Fahrzeugen oder Geräten selbst

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro Thema Das Programm ist sehr langsam Version/Datum V 14.00.08.300 1. Einführung Mit wachsender Datenmenge und je nach Konfiguration, kann

Mehr

Opti.List. Anwenderbericht. Süddeutsche Verlag

Opti.List. Anwenderbericht. Süddeutsche Verlag Opti.List Anwenderbericht Süddeutsche Verlag April 2009 Opti.List Anwenderbericht D er Süddeutsche Verlag ist zugleich ein Münchner Traditionsunternehmen und ein modernes Medienhaus. Hervorgegangen aus

Mehr

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen.

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen. daneco «Liebe LeserInnen». Ihre Anforderungen >> Sie suchen einen Berater, der Ihr Geschäft versteht. Einen Partner, der Ihre Lösung aus einer Hand liefert. Eine Lösung mit dem grössten Nutzen, dem kleinsten

Mehr

Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen am 18. und 19. April 2008 in der Print Media Academy in Heidelberg

Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen am 18. und 19. April 2008 in der Print Media Academy in Heidelberg Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen am 18. und 19. April 2008 in der Print Media Academy in Heidelberg Wie verändert Prinect den Druckerei-Alltag? Welche Chancen bietet die integrierte Produktion?

Mehr

Object Web ein Ansatz für Collaborative Engineering

Object Web ein Ansatz für Collaborative Engineering Object Web ein Ansatz für Collaborative Engineering Markus Herrmann Project Manager AVEVA NET Solutions 7. Symposium Informationstechnologien in der Verfahrenstechnik und Produktion 25./26. März 2010 RWTH

Mehr

Kinderschutzsoftware fragfinn-kss

Kinderschutzsoftware fragfinn-kss Kinderschutzsoftware fragfinn-kss bereitgestellt von Cybits AG Inhalt 1 Was ist zu beachten?...2 1.1 Eigenes Nutzerprofil für Ihr Kind...2 2 Installation der Software...3 2.1 Hinweise bei bereits installierter

Mehr

Hochauflösender Druck auf saugende und nicht saugende Oberflächen

Hochauflösender Druck auf saugende und nicht saugende Oberflächen Hochauflösender Druck auf saugende und nicht saugende Oberflächen Nano18 All in one Box Dieses High Res Drucksysteme Nano18 (hochauflösend) wurde speziell ent-wickelt um direkt auf Verpackungen oder Einzelprodukte

Mehr

Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis. empulse GmbH

Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis. empulse GmbH Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis empulse GmbH empulse GmbH Beratung Geschäftsprozess-Analyse und Konzeption, Schwerpunkt Logistik / Produktion Anforderungsanalyse

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

Unternehmen. DR.-ING. KARL-HEINZ STERNEMANN November 2013 Version: 2/25/2014 3:26:16 PM. Combionic Page 1

Unternehmen. DR.-ING. KARL-HEINZ STERNEMANN November 2013 Version: 2/25/2014 3:26:16 PM. Combionic Page 1 Unternehmen Combionic Page 1 Smarte Technologien und Fähigkeiten für anpassungsfähige Lösungen in Unternehmen unterschiedlichster Bereiche. Unsere grundlegende Philosophie: menschliches Wissen zu nutzen,

Mehr

Bei der Übertragung eines 3D-Modells zwischen zwei CAD-Anwendungen verlieren Sie Stunden oder sogar Tage beim Versuch, saubere Geometrie zu erhalten

Bei der Übertragung eines 3D-Modells zwischen zwei CAD-Anwendungen verlieren Sie Stunden oder sogar Tage beim Versuch, saubere Geometrie zu erhalten Bei der Übertragung eines 3D-Modells zwischen zwei CAD-Anwendungen verlieren Sie Stunden oder sogar Tage beim Versuch, saubere Geometrie zu erhalten und einfachste Änderungen vorzunehmen. An der Arbeit

Mehr

Energieverbrauch bremsen. Energiebremse mit Transparenz: narz EMS

Energieverbrauch bremsen. Energiebremse mit Transparenz: narz EMS Energieverbrauch bremsen Energiebremse mit Transparenz: narz EMS Das Problem... Energieversorgung wird zur großen Herausforderung für die mittelständische Industrie... und seine Lösung Rechtssicher Energiekosten

Mehr