Schule beendet und keine. Ausbildungsstelle? Hier erfährst du, wie es. weitergehen kann. Home. Maßnahmen der Berufsschulen. Maßnahmen Jobcenter

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schule beendet und keine. Ausbildungsstelle? Hier erfährst du, wie es. weitergehen kann. Home. Maßnahmen der Berufsschulen. Maßnahmen Jobcenter"

Transkript

1 Schule beendet und keine Ausbildungsstelle? Hier erfährst du, wie es weitergehen kann

2 Bist Du oder sind Deine Eltern Empfänger von Grundsicherung (Hartz IV)? ja nein

3 Hast Du die Berufsschulpflicht erfüllt? ja nein SGB II

4 Hast Du die Berufsschulpflicht erfüllt? ja nein SGB III

5 Besuch einer Übergangsmaßnahme des Jobcenters oder Besuch einer Übergangsmaßnahme der Berufsschule oder Aufnahme einer Beschäftigung

6 Besuch einer Übergangsmaßnahme des Jobcenters oder Besuch einer Übergangsmaßnahme der Berufsschule oder Aufnahme einer Beschäftigung

7 Besuch einer Übergangsmaßnahme des Jobcenters Wende Dich bitte an den oder die für Dich zuständige FallberaterIn Deines Jobcenters.

8 Besuch einer Übergangsmaßnahme der Agentur für Wende Dich bitte an den oder die für Dich zuständige BerufsberaterIn der Agentur für.

9 Übergangsmaßnahmen des Jobcenters Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme - BvB Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen - BAE Einstiegsqualifizierungsjahr - EQJ Aktivierungshilfen und sonstige Angebote

10 Besuch einer Übergangsmaßnahme der Agentur für oder Besuch einer Übergangsmaßnahme der Berufsschule oder Aufnahme einer Beschäftigung

11 Besuch einer Übergangsmaßnahme der Agentur für oder Aufnahme einer Beschäftigung

12 Übergangsmaßnahmen der Berufsschule Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) Berufsgrundschuljahr (BGJ) Berufsintegrationsjahr (BIJ) Besuch einer Klasse für Jugendliche ohne Ausbildungsstelle

13 Übergangsmaßnahmen der Agentur für Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme - BvB Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme QA BvB QA Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen - BAE Einstiegsqualifizierungsjahr - EQJ

14 Berufsschulpflicht In Deutschland musst Du 12 Jahre zur Schule gehen. Verlässt du die reguläre Schule (Vollzeitschule) nach neun oder zehn Jahren und hast keine mittlere Reife, musst Du die Berufsschule besuchen. Die Berufsschulpflicht kannst Du über folgende Wege ableisten: Besuch eines Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) Besuch eines Berufsintegrationsjahres (BIJ) Besuch der Berufsschule in einer Klasse für Jugendliche ohne Ausbildungsstelle (JoA-Klasse) Teilnahme an einem Berufsgrundschuljahr (BGJ) Teilnahme an einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB)

15 Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) Das BVJ dauert ein Jahr. Es soll Dir Sicherheit bei Deiner Berufswahl geben, Dich fit machen für den Bewerbungsprozess, Dir durch Praktika noch mehr Einblicke in die Berufswelt schulische Lücken schließen. ermöglichen und Nach dem Durchlaufen des BVJ erhältst Du den Hauptschulabschluss, wenn Du ihn in der Haupt-/Mittelschule nicht geschafft hast. Außerdem hast du deine Berufsschulpflicht abgeleistet.

16 Welche BVJ-Arten gibt es eigentlich? BVJ schulisch - Du wirst über das gesamte Schuljahr von der Berufsschule betreut. - Du erhältst darüber hinaus die Möglichkeit, Dich durch Praktika in Unternehmen, über Projekte und Praxisunterricht in den Schulwerkstätten fit zu machen für die Praxis im Unternehmen. BVJ kooperativ - Die Hälfte des Schuljahres erhältst Du Unterricht in der Berufsschule. - Die andere Hälfte des Schuljahres erhältst Du praktischen Unterricht bei einem Bildungsträger und absolvierst Praktika in Unternehmen.

17 Warum ein BVJ machen? Nach Durchlaufen des BVJ - bist Du erst einmal nicht mehr berufsschulpflichtig und kannst z. B. arbeiten ohne eine Schule besuchen zu müssen und - Du erhältst den Hauptschulabschluss, wenn Du ihn noch nicht haben solltest. Durch die Praktika lernen Dich die Betriebe kennen und bieten Dir vielleicht einen Ausbildungsplatz an, wenn sie mit Deiner Leistung zufrieden sind. Übrigens! Wenn Du eine Ausbildung beginnst, wirst du wieder berufsschulpflichtig bis Du 21. Jahre alt bist.

18 Wie kann ich an einem BVJ teilnehmen? - Du musst Dich auf ein BVJ wie für eine Ausbildungsstelle bewerben. - Die Schule führt dann mit Dir ein Auswahlgespräch durch. In dem Gespräch wird entschieden, ob Du für ein BVJ infrage kommst und in welcher Fachrichtung.

19 Welche Fachrichtungen gibt es bei den BVJ und an wen muss ich mich wenden? Soziale Berufe Bau Dienstleistungsberufe Farbe Gastronomie Holz Service Metall Verkauf Friseur

20 BVJ für soziale Berufe Zu den sozialen Berufen gehören die Kinderpflege und die Sozialpflege in der Alten- und Behindertenbetreuung. Das BvJ bereitet Dich auf beide Berufsbilder vor. Wenn Du danach Lust hast und geeignet bist, kannst Du eine der beiden Berufsfachschulen Kinderpflege oder Sozialpflege besuchen und dort eine schulische Berufsausbildung durchlaufen. Wo kann ich das BVJ für soziale Berufe besuchen?

21 BVJ für Dienstleistungsberufe Zu den Dienstleistungsberufen gehört z. B. die Hauswirtschaftin/der Hauswirtschafter. Das BvJ bereitet Dich auf dieses Berufsbild vor. Wenn Du danach Lust hast und geeignet bist, kannst Du die Berufsfachschule für Hauswirtschaft besuchen und dort eine schulische Berufsausbildung durchlaufen. Wo kann ich das BVJ für Dienstleistungsberufe besuchen?

22 BVJ für Gastronomieberufe Zu den Gastronomieberufen gehört z. B. der Koch/ die Köchin. Das BvJ bereitet Dich auf dieses Berufsbild vor. Wo kann ich das BVJ für Gastronomieberufe besuchen?

23 BVJ für Serviceberufe in der Gastronomie Zu den Serviceberufen in der Gastronomie gehören folgende Berufe Fachkraft im Gastgewerbe, Hotelfachfrau/ -mann Restaurantfachfrau/ -mann, Fachfrau/ -mann für Systemgastronomie. Das BvJ bereitet Dich auf diese Berufsbilder vor. Wo kann ich das BVJ für Serviceberufe in der Gastronomie besuchen?

24 BVJ für Verkauf im Nahrungsmittelhandwerk Die Fachverkäufer im Nahrungsmittelhandwerk gibt es in verschiedenen Schwerpunkten: Konditorei Bäckerei Metzgerei Das BVJ bereitet Dich auf diese Berufsbilder vor. Wo kann ich das BVJ für Verkauf im Nahrungsmittelhandwerk besuchen?

25 BVJ für Friseur und Kosmetik Friseur/-in und Kosmetiker/-in sind sehr bekannte und vor allem sichere Berufe. Haare schneiden lassen kann man nicht im Internet. Das BvJ bereitet Dich auf diese Berufsbilder vor. Wo kann ich das BVJ für Friseur und Kosmetik besuchen?

26 BVJ für Bauberufe Zu den Bauberufen zählen Maurer Gleisbauer Fliesenleger Bauzeichner Das BVJ bereitet Dich auf diese Berufsbilder vor. Wo kann ich das BVJ für Bauberufe besuchen?

27 BVJ für den Berufsbereich Farbe Zum Berufsbereich Farbe zählen folgende Berufe: Maler und Lackierer Fahrzeuglackierer Gestalter für visuelles Marketing Das BVJ bereitet Dich auf diese Berufsbilder vor. Wo kann ich das BVJ für den Berufsbereich Farbe besuchen?

28 BvJ für den Berufsbereich Holz Zum Berufsbereich Holz zählt vor allem der Schreiner / die Schreinerin. Das BvJ bereitet Dich auf dieses Berufsbild vor. Wo kann ich das BvJ für den Berufsbereich Holz besuchen?

29 BVJ für den Berufsbereich Metall Der Berufsbereich Metall bietet eine breite Auswahl an Berufen in der Industrie und im Handwerk. Das BVJ bereitet Dich auf dieses Berufsbild vor. Wo kann ich das BVJ für den Berufsbereich Metall besuchen?

30 Berufsschule für Schüler ohne Ausbildungsstelle Du hast keine Lehrstelle? Du besuchst auch sonst kein BGJ oder BVJ bzw. eine BvB? Dann musst Du die Klasse für freie Jugendliche ohne Ausbildungsstelle in der Berufsschule besuchen. Dort erhältst du in insgesamt neun Vollzeitwochen Unterricht. Die neun Wochen werden dabei in zwei Blöcke unterteilt (vier und fünf Wochen). Unterrichtet wird Deutsch, Religion, Sozialkunde und Sport. Du erhältst auch Bewerbungstraining und praktischen Unterricht. Beim praktischen Unterricht kannst Du wählen zwischen EDV-Unterricht Kochen Textilpflege Holz- oder Metallbearbeitung

31 Berufsgrundschuljahr - BGJ Das BGJ dient der Vorbereitung auf eine Berufsausbildung. Es wird als erstes Ausbildungsjahr angerechnet. Normalerweise musst Du zum Besuch des BGJ einen Ausbildungsvertrag mit einem Handwerkbetrieb abschließen. Es gibt aber auch Ausnahmen, in denen Du keinen Ausbildungsvertrag benötigst. In Augsburg kannst Du für folgenden Beruf ein BGJ besuchen: Zimmerer/-in Wo kann ich das BGJ besuchen?

32 Berufsintegrationsjahr kooperativ BIJ kooperativ Das BIJ gleicht inhaltlich im Wesentlichen dem BGJ kooperativ. Darüber hinaus erhältst Du als Teilnehmer aber noch intensiven Sprachunterricht. Du kannst das BIJ also nur besuchen, wenn Du die deutsche Sprache noch nicht so gut beherrscht und deshalb keinen Ausbildungsplatz gefunden hast. Wo kann ich das BIJ kooperativ besuchen?

33 Aufnahme einer Beschäftigung Du willst gleich nach der Schule arbeiten, um Geld zu verdienen? Das kannst Du zwar machen. Du bist dann aber trotzdem berufsschulpflichtig. Du musst also die JoA-Klasse einer Berufsschule besuchen. Während der Berufsschulzeiten kannst Du also nicht arbeiten!

34 Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) Die berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) dauert neun bis max. 18 Monate. Eine BvB kannst Du besuchen, wenn Du unbedingt eine Ausbildung beginnen willst, aber keine Lehrstelle findest, Dich noch fit machen möchtest für ein Ausbildung gut mit anderen Menschen umgehen kannst, zuverlässig und ordentlich bist.

35 Warum eine BvB besuchen? Wenn Du eigentlich eine Ausbildung machen wolltest, aber keine Lehrstelle gefunden hast, kannst Du die Zeit bis zum nächsten Ausbildungsbeginn nutzen, um Dich auf die Aufnahme einer Ausbildung oder einer beruflichen Tätigkeit vorzubereiten, Deine Fähigkeiten (Stärken) und Neigungen kennen zu lernen, zu lernen, welche Berufe zu Deinen Fähigkeiten passen, Deine Fähigkeiten für die Aufnahme einer Ausbildung zu erweitern den Hauptschulabschluss nachzuholen, wenn nötig.

36 Ablauf einer BVB 1. Eignungsfeststellung (EA): Klärung, welche Berufe für Dich die richtigen sind (Dauer: bis zu vier Wochen) 2. Grundstufe: Klärung welchen Beruf Du später ausüben willst Unterricht, um Deinen Schulabschluss nachholen zu können Bewerbungstraining Diese Stufe und die EA dauern zusammen max. 6 Monate. 3. Förderstufe: Vertiefung Deines Wissen aus der Grundstufe und Beginn einer Ausbildung 4. Übergangsqualifizierung: arbeitsnahe Vertiefung Deiner Fähigkeiten und Kenntnisse (wenn Du bis dahin noch keine Lehrstelle gefunden hast)

37 Was Du sonst noch zur BvB wissen solltest Während der gesamten Maßnahme werden Ziele mit Dir vereinbart und Du wirst intensiv von Lehrern, Ausbildern und Sozialpädagogen unterstützt. Du musst während der Maßnahme die Berufsschule besuchen. Mit den Berufsschulstunden hast du eine Wochenarbeitszeit von 39 Stunden. Um an einer BvB teilzunehmen, musst Du Dich spätestens am Ende Deiner Schulzeit an den Berufsberater der Agentur für bzw. an Deinen Fallberater beim Jobcenter wenden.

38 Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme QA (BvB QA) Die berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme QA (BvB QA) dauert neun bis max. 18 Monate. Eine BvB QA kannst Du besuchen, wenn Du unbedingt eine Ausbildung beginnen willst, aber keine Lehrstelle findest, keinen qualifizierenden Hauptschulabschluss hast, Dich noch fit machen möchtest für ein Ausbildung, gut mit anderen Menschen umgehen kannst, zuverlässig und ordentlich bist.

39 Warum eine BvB QA besuchen? Wenn Du eigentlich eine Ausbildung machen wolltest, aber keine Lehrstelle gefunden hast, kannst Du die Zeit bis zum nächsten Ausbildungsbeginn nutzen, um Dich auf die Aufnahme einer Ausbildung oder einer beruflichen Tätigkeit vorzubereiten, Deine Fähigkeiten (Stärken) und Neigungen kennen zu lernen, zu lernen, welche Berufe zu Deinen Fähigkeiten passen, Deine Fähigkeiten für die Aufnahme einer Ausbildung zu erweitern den qualifizierenden Hauptschulabschluss nachzuholen.

40 Was Du sonst noch zur BvB QA wissen solltest Während der gesamten Maßnahme werden Ziele mit Dir vereinbart und Du wirst intensiv von Lehrern, Ausbildern und Sozialpädagogen unterstützt. Du musst während der Maßnahme die Berufsschule besuchen. Mit den Berufsschulstunden hast du eine Wochenarbeitszeit von 39 Stunden. Um an einer BvB QA teilzunehmen, musst Du Dich an den Berufsberater der Agentur für wenden.

41 Einstiegsqualifizierung (EQ) Die Einstiegsqualifizierung (EQ) ist im Grunde ein längeres betriebliches Praktikum zur Berufsvorbereitung. Sie dauert sechs bis maximal zwölf Monate. Im Anschluss an die EQ soll eine Berufsausbildung im gleichen Betrieb erfolgen. Die Dauer der EQ kann durch den Ausbildungsbetrieb bei der Ausbildungs-dauer angerechnet werden. Damit verkürzt sich die Ausbildungsdauer.

42 Warum eine EQ absolvieren? Eine EQ ermöglicht Dir Dich ohne Druck an die betrieblichen Anforderungen zu gewöhnen die Abläufe in einem Betrieb realitätsgetreu über einen längeren Zeitraum kennen zu lernen jede Menge Praxiserfahrung zu sammeln eine monatliche Vergütung von 212 (von der Agentur für ) vielleicht die Übernahmen in eine Ausbildung, wenn Du zeigst, was Du kannst

43 Wie und wann kannst Du eine Einstiegsqualifizierung (EQ) machen? 1. Frage die Berufsberatung der Agentur für bzw. die Fallberater des Jobcenters, ob für Dich eine EQ infrage kommt. 2. Finde einen Ausbildungsbetrieb, bei dem Du - möglichst in deinem Wunschberuf - eine EQ durchlaufen kannst. 3. Ob der Betrieb, bei dem Du die EQ absolvieren willst, für eine EQ infrage kommt, muss die Agentur für bzw. das Jobcenter klären. 4. Wenn beides möglich ist schließen Du und Deine Eltern (wenn Du noch nicht 18 Jahre alt bist) mit dem Betrieb einen Vertrag ab. 5. Hast du erst in diesem Jahr die Schule verlassen, darf die EQ erst ab dem 01. Oktober beginnen. Hast du die Schule schon im vergangenen Jahr verlassen, darf sie erst ab dem 01. August beginnen.

44 Was Du sonst noch zur EQ wissen solltest Während der EQ musst Du die Deinem Berufsbild entsprechende Berufsschule besuchen. Du musst Dich auf eine EQ genauso bewerben, wie auf eine Ausbildungs-stelle. Du hast den gleichen Anspruch auf Urlaub, wie in einer Ausbildung. Es muss eine Probezeit von mindestens einem bis maximal vier Monaten vereinbart werden. Es gelten die gleichen Kündigungsbedingungen, wie bei einer Ausbildung.

45 Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BAE) Wie es der Name schon sagt handelt es sich bei einer BAE um eine voll-wertige Berufsausbildung. Diese findet jedoch je nach Form entweder komplett bei einem Bildungsträger statt (BAE integrativ). Sie kann aber auch bei einem Bildungsträger und in einem Betrieb stattfinden (BAE kooperativ). Die Teilnahme an einer BAE ist nur besonders benachteiligten Jugendlichen vorbehalten. Ob Du an einer BAE teilnehmen kannst, erfährst du bei der Berufsberatung der Agentur für oder bei der Fallberatung des Jobcenters.

46 Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (integrativ) BAE integrativ gibt es in unterschiedlichen Berufsbildern: Anlagenmechaniker/-in Kaufmann/-frau im Einzelhandel Bürokaufmann/-frau Kaufmann/-rau für Bürokommunikation Elektroniker/-in Energie- und Gebäudetechnik Maler/-in und Lackierer/-in Friseur/-in Fachkraft im Gastgewerbe Fachlagerist/-in Garten- und Landschaftsbauer/-in Gebäudereiniger/-in Maschinen- und Anlagenführer/-in Metallbauer/-in Modenäher/-in Schreiner/-in Verkäufer/in Zweiradmechaniker/-in Industriemechaniker/-in

47 Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (kooperativ) BAE kooperativ gibt es in unterschiedlichen Berufsbildern: Elektroniker/-in Energie- und Gebäudetechnik Kaufmann/-frau im Einzelhandel Fachkraft im Gastgewerbe Kaufmann/-rau für Bürokommunikation Fachlagerist/-in Maler/-in und Lackierer/-in Fachkraft für Lagerlogistik Metallbauer/-in Garten- und Landschaftsbauer/-in Verkäufer/in Industriemechaniker/-in

Inhalte. Informationen für Lehrer. Informationen für Schüler. Brückenangebote im Überblick. Brückenangebote im Detail

Inhalte. Informationen für Lehrer. Informationen für Schüler. Brückenangebote im Überblick. Brückenangebote im Detail Brückenangebote für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz Inhalte en für Lehrer en für Schüler Brückenangebote im Überblick Brückenangebote im Detail Methodische Umsetzungsmöglichkeiten Brückenangebote für

Mehr

Bildungswegübersichten. Schulpflicht

Bildungswegübersichten. Schulpflicht Bildungswegübersichten Für Jugendliche mit Schulpflicht Gliederung 1. Ohne Schulabschluss 2. Mit Hauptschulabschluss 3. Mit Realschulabschluss 4B 4.Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen 5.Einstiegsqualifizerungsjahr

Mehr

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Bildelement: Jugendliche auf dem Schulhof Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Werde fit für deine Ausbildung Bildelement: Logo W E R D E F I T

Mehr

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Bildelement: Jugendliche auf der Strasse Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Deine alternative Berufsausbildung Bildelement: Logo

Mehr

Herzlich Willkommen. zum heutigen Elternabend. Berufsberaterin Sonja Weigl. Seite 1

Herzlich Willkommen. zum heutigen Elternabend. Berufsberaterin Sonja Weigl. Seite 1 Herzlich Willkommen zum heutigen Elternabend Berufsberaterin Sonja Weigl Seite 1 http://www.youtube.com/watch?v=az7ljfnisas 2011, Bundesagentur für Arbeit Seite 2 Überblick Top 1 Rolle der Eltern bei der

Mehr

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) Berufsausbildung in außerbetriebliche Einrichtungen (BaE)

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) Berufsausbildung in außerbetriebliche Einrichtungen (BaE) Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) Berufsausbildung in außerbetriebliche Einrichtungen (BaE) ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) Einstiegsqualifizierung(EQ) Berufsvorbereitungsjahr

Mehr

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Bildelement: Jugendliche auf der Strasse Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Deine alternative Berufsausbildung Bildelement: Logo

Mehr

1 SCHÜLERFRAGEBOGEN Wir wollen kurz vorstellen, um was es geht: ist ein Projekt des Regionalverbands Saarbrücken. Das Ziel ist es, die Unterstützung für Schüler und Schülerinnen deutlich zu verbessern,

Mehr

Section A: Allgemeine Angaben

Section A: Allgemeine Angaben Hallo! Vielen Dank, dass Du uns mit Deiner Teilnahme bei unseren Planungen unterstützt! Section A: Allgemeine Angaben Bitte fülle diese Felder aus. Diese Umfrage ist nicht anonym. A1. 1.1 Bitte trage hier

Mehr

Hier erklären wir Dir, wie der Fragebogen ausgefüllt wird. Bei den meisten Fragen musst Du als Antwort nur ein Kästchen ankreuzen

Hier erklären wir Dir, wie der Fragebogen ausgefüllt wird. Bei den meisten Fragen musst Du als Antwort nur ein Kästchen ankreuzen LANDRATSAMT GÖPPINGEN REGIOdrive Regionales Übergangsmanagement für den Landkreis Göppingen Hinweise zum Ausfüllen Hier erklären wir Dir, wie der Fragebogen ausgefüllt wird. Bei den meisten Fragen musst

Mehr

Übergang Schule-Beruf Der Beitrag der BA Reha-Berater. Frau Sellner Mai 2013

Übergang Schule-Beruf Der Beitrag der BA Reha-Berater. Frau Sellner Mai 2013 Übergang Schule-Beruf Der Beitrag der BA Reha-Berater Frau Sellner Mai 2013 BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die Besonderen Dienststellen

Mehr

Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim

Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim Ausbildungsberuf Elektroniker(in) für Betriebstechnik Elektroniker(in) - Energie- und Gebäudetechnik

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

S.Ü.D. - Schülerbefragung zur Berufsorientierung

S.Ü.D. - Schülerbefragung zur Berufsorientierung 1 von 12 17.02.2013 20:37 S.Ü.D. - Schülerbefragung zur Berufsorientierung Befragung der voraussichtlichen AbgängerInnen 2011 zum Stand der Berufsorientierung/-vorbereitung Liebe(r) Schulabgänger(in),

Mehr

Das Ende der Schulzeit naht- und dann?

Das Ende der Schulzeit naht- und dann? Das Ende der Schulzeit naht- und dann? Eine gute Ausbildung ist wichtig für die Zukunft ihres Kindes. Deswegen ist es wichtig, dass sie sich rechtzeitig über Möglichkeiten informieren und zusammen mit

Mehr

AZUBIS. voraus! Ausbildung mit Zukunft. Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie Fachkraft im Gastgewerbe in der Systemgastronomie.

AZUBIS. voraus! Ausbildung mit Zukunft. Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie Fachkraft im Gastgewerbe in der Systemgastronomie. Jasir A. Fachmann für Systemgastronomie bei McDonald s AZUBIS voraus! Ausbildung mit Zukunft Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie Fachkraft im Gastgewerbe in der Systemgastronomie Ausbildung Kind, was

Mehr

Vorbereitungsklasse nach dem Rosenheimer Modell FAQs

Vorbereitungsklasse nach dem Rosenheimer Modell FAQs Vorbereitungsklasse nach dem Rosenheimer Modell FAQs Du machst in diesem Jahr deinen mittleren Schulabschluss und überlegst, ob du danach ans Gymnasium wechseln möchtest? Dann kommen dir manche der folgenden

Mehr

Presseinformation. Erste Bilanz zum Ende des Berufsberatungsjahres. Nr. 38 / 2013 30. Oktober 2013

Presseinformation. Erste Bilanz zum Ende des Berufsberatungsjahres. Nr. 38 / 2013 30. Oktober 2013 Presseinformation Nr. 38 / 2013 30. Oktober 2013 Erste Bilanz zum Ende des Berufsberatungsjahres Unternehmen meldeten 72.200 Stellen bei Agenturen 66.100 Bewerber suchten über Agenturen und Jobcenter nach

Mehr

Einstiegsqualifizierung, ein besonderer Weg in die Berufsausbildung. Fock und Frei: Wer motiviert ist, erhält einen Vertrag!

Einstiegsqualifizierung, ein besonderer Weg in die Berufsausbildung. Fock und Frei: Wer motiviert ist, erhält einen Vertrag! Agentur für Arbeit Hamburg, Pressestelle Kurt-Schumacher-Allee 16, 20097 Hamburg Telefon: 040 2485 2230 K. Böhrnsen 0171 555 80 69 Postfach: Hamburg.PresseMarketing@arbeitsagentur.de Presseinformation

Mehr

Von der Schule ins Berufsleben

Von der Schule ins Berufsleben 01.12.2010 30.09.2013 Regionales Übergangsmanagement im Kreis Steinburg Ergänzung zum Abschlussbericht Von der Schule ins Berufsleben Bildungs- und Qualifizierungswege im Kreis Steinburg Inhalt Einleitung...

Mehr

Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen

Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen Auf den folgenden Seiten findest du Informationen zu folgenden Abschlüssen bzw. Möglichkeiten zur Überbrückung und Neu-Orientierung: A.) Hauptschulabschluss

Mehr

Name der Ausbildungsstätte. 1. Wenn Sie diese Ausbildung beginnen: Welchen höchsten Schulabschluss haben Sie dann? a) ohne Hauptschulabschluss

Name der Ausbildungsstätte. 1. Wenn Sie diese Ausbildung beginnen: Welchen höchsten Schulabschluss haben Sie dann? a) ohne Hauptschulabschluss Sehr geehrte Ausbilderin, sehr geehrter Ausbilder, die Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt ist als zuständige Stelle nach 88 Abs. 2 BBiG verpflichtet, Daten zur Berufsbildungsstatistik im Bereich der Freien

Mehr

Angebote für Jugendliche nach der Schule. Kreis Dithmarschen

Angebote für Jugendliche nach der Schule. Kreis Dithmarschen Angebote für Jugendliche nach der Schule Kreis Dithmarschen x Berufliche Weiterbildung berufliche Tätigkeit der Studium FH Uni Außerbetriebliche (BaE) Betriebliche Schulische Fachschule (FS) Berufsfachschul

Mehr

Berufsbildungskompass. Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung

Berufsbildungskompass. Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung Berufsbildungskompass Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung Ich habe noch keine Berufsreife (Hauptschulabschluss) Ich habe die Berufsreife (Hauptschulabschluss) und beginne eine Berufsausbildung Ich

Mehr

Bewerbungstipps für eine Ausbildung oder ein Praktikum im Handwerk. In aller Kürze. Hier findest du die wichtigsten Tipps in Stichworten:

Bewerbungstipps für eine Ausbildung oder ein Praktikum im Handwerk. In aller Kürze. Hier findest du die wichtigsten Tipps in Stichworten: Bewerbungstipps für eine Ausbildung oder ein Praktikum im Handwerk In aller Kürze Hier findest du die wichtigsten Tipps in Stichworten: Für den Start in deinen neuen Lebensabschnitt Ausbildung brauchst

Mehr

Anmeldung an weiterführenden Schulen

Anmeldung an weiterführenden Schulen Abgangsklasse 2016 UKS Anmeldung an weiterführenden Schulen Wie, wann und wo melde ich mich für die Sekundarstufe II an??? Mein Abschluss Ich weiß, welchen Abschluss ich erwerben werde!!! Nach der einzigartigen,

Mehr

Einstieg Dortmund. Messe-Navi

Einstieg Dortmund. Messe-Navi Einstieg Dortmund -Navi Vor der Vor der 1. Dieses -Navi lesen Du erfährst, wie du dich auf den besuch vorbereiten kannst 2. Interessencheck machen Teste dich und finde heraus, welche Berufsfelder und Aussteller

Mehr

Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen

Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen Auf den folgenden Seiten findest du Informationen zu folgenden Abschlüssen bzw. Möglichkeiten zur Überbrückung und Neu-Orientierung: A.) Hauptschulabschluss

Mehr

Unsere Schularten. Ein kurzer Überblick. für Hauptschüler. S1 (me)

Unsere Schularten. Ein kurzer Überblick. für Hauptschüler. S1 (me) Unsere Schularten Ein kurzer Überblick für Hauptschüler S1 (me) Wie geht s weiter? Duale Ausbildung: Schule und Betrieb im Wechsel. 2-jährige Schule: Labortechnik oder Elektrotechnik. 1. Jahr in der Schule.

Mehr

DAHMEN. Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft

DAHMEN. Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft DAHMEN Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft Berufsausbildung als sichere Basis Die Berufswahl Kurz vor deinem Schulabschluss häufen sich Fragen über Fragen: Was ist der richtige Beruf für mich?

Mehr

Übergang Schule Beruf und Arbeitswelt

Übergang Schule Beruf und Arbeitswelt BWK Fö Modulentwicklung Berufswahlkoordinatorinnen/Berufswahlkoordinatoren an Förderschulen 2005/2006/2007 Stefan Gimbel, Ingrid Jung Modul V Übergang Schule Beruf und Arbeitswelt Ingrid Jung V.1 Schulische

Mehr

Glossar Erklärung von wichtigen Wörtern (Blatt 1 von 8)

Glossar Erklärung von wichtigen Wörtern (Blatt 1 von 8) Glossar Erklärung von wichtigen Wörtern (Blatt 1 von 8) Abgangszeugnis Ein Abgangszeugnis ist eine staatliche Urkunde. Schüler erhalten ein Abgangszeugnis, wenn sie die Oberschule, das Gymnasium oder die

Mehr

Schülerstatistik. Fachbereich Bildung und Kultur. Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar. Schuljahr 2008/09

Schülerstatistik. Fachbereich Bildung und Kultur. Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar. Schuljahr 2008/09 Fachbereich Bildung und Kultur Halle Bautechnik der BbS Bad Harzburg / Clausthal-Zellerfeld in der Bodestraße in Bad Harzburg Schülerstatistik Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar Schuljahr 28/9

Mehr

Abi und dann? Eine Schülerbefragung der 11. und 12. Klassen in Märkisch-Oderland

Abi und dann? Eine Schülerbefragung der 11. und 12. Klassen in Märkisch-Oderland Abi und dann? Eine Schülerbefragung der 11. und 12. Klassen in Märkisch-Oderland So füllen Sie den Fragebogen aus: Bei den meisten Fragen müssen Sie als Antwort nur ein (für dich zutreffendes) Kästchen

Mehr

Heute schon den Traumjob von morgen finden Mit professioneller Berufsberatung zur passenden Ausbildung

Heute schon den Traumjob von morgen finden Mit professioneller Berufsberatung zur passenden Ausbildung Beitrag: 1:51 Minuten Anmoderationsvorschlag: Im Herbst beginnt das Ausbildungsjahr. Wer aber seine Traumstelle haben möchte, sollte sich frühzeitig kümmern, denn bis dahin ist es ein weiter Weg: Welcher

Mehr

Wenn die Schulzeit in Aschau zu Ende geht

Wenn die Schulzeit in Aschau zu Ende geht Wenn die Schulzeit in Aschau zu Ende geht Schulische und berufliche Wege für Jugendliche mit einer Körperbehinderung Berufliche Schlüsselqualifikationen Persönlichkeitsmerkmale Lernverhalten (Auffassungsvermögen,

Mehr

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r Informationen für Jugendliche Mit Praktika Weitblick zeigen Freiwilliges Schülerpraktikum Freiwilliges Schülerpraktikum: "Dein erstes Spähen

Mehr

Anschlussperspektiven - Schülerbefragung 2013

Anschlussperspektiven - Schülerbefragung 2013 1 von 11 17.02.2013 20:34 Anschlussperspektiven - Schülerbefragung 2013 Befragung der diesjährigen Schulabgänger/-innen zum Übergang Schule-Arbeitswelt Liebe(r) Schulabgänger(in), du wirst in diesem Jahr

Mehr

Deine Ausbildung. Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor. Bewährte Sicherheit durch:

Deine Ausbildung. Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor. Bewährte Sicherheit durch: Deine Ausbildung Bewährte Sicherheit durch: Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor Die Firma Bayerwald stellt sich vor Wir sind eines der führenden Unternehmen

Mehr

1/5. Frauen erlernen oft andere Berufe als Männer

1/5. Frauen erlernen oft andere Berufe als Männer 1/5 Frauen erlernen oft andere Berufe als Männer * von Frauen in Deutschland (2012), absolute Zahlen Kauffrau im Einzelhandel 17.538 Verkäuferin 16.002 Bürokauffrau 14.409 Medizinische Fachangestellte

Mehr

Arbeitsgruppe 2 : 'Erkundung von Berufsfeldern'

Arbeitsgruppe 2 : 'Erkundung von Berufsfeldern' Arbeitsgruppe : 'Erkundung von Berufsfeldern' Didaktische Hinweise Die Vorbereitung der Bildungsmesse in dieser Arbeitsgruppe zielt darauf ab, das Spektrum möglicher Ausbildungsberufe durch eine Analyse

Mehr

Wir investieren in die Zukunft! Wir bilden aus! Tief- und Straßenbau

Wir investieren in die Zukunft! Wir bilden aus! Tief- und Straßenbau Wir investieren in die Zukunft! Wir bilden aus! Tief- und Straßenbau Qualifizierte Ausbildung junger Menschen Qualifizierte Weiterbildung der Mitarbeiter Tiefbaufacharbeiter/in Hast du erst einmal einen

Mehr

Engagement und Ausbildungsorganisation

Engagement und Ausbildungsorganisation Felix Rauner / Lars Heinemann Engagement und Ausbildungsorganisation Einstellungen Bremerhavener Auszubildender zu ihrem Beruf und ihrer Ausbildung Eine Studie im Auftrag der Industrie- und Handelskammer

Mehr

Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf. in den Landkreisen Lörrach und Waldshut

Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf. in den Landkreisen Lörrach und Waldshut Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf in den Landkreisen Lörrach und Waldshut Wer bildet aus? Öffentlicher Dienst Medizin / Pflege Freie Berufe 151 88 499 Handwerk 836 Industrie und Handel 1576 1 Ausbildungsstellen

Mehr

Sozialjahr JUVESO/NOWESA

Sozialjahr JUVESO/NOWESA Was kostet das Sozialjahr? Minimum fürs Maximum Ich bin sehr froh über meinen Praktikumslohn so muss ich nicht mehr immer den Eltern auf der Tasche liegen. Florian T. Im Praktikum erhältst du für deine

Mehr

Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Qualität, die verbindet.

Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Qualität, die verbindet. Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik Qualität, die verbindet. Elektrotechnik - eine Branche mit Zukunft Jessica Matthees, Elektronikerin für Energie- und

Mehr

Interviewleitfaden zweite Befragung. Gliederung. A Grundführung. B gleiche Schule. C Schule beendet. E Schule. G Berufsvorbereitung.

Interviewleitfaden zweite Befragung. Gliederung. A Grundführung. B gleiche Schule. C Schule beendet. E Schule. G Berufsvorbereitung. Interviewleitfaden zweite Befragung Gliederung A Grundführung B gleiche Schule C Schule beendet E Schule G Berufsvorbereitung H Ausbildung J Arbeit K Praktikum L Freiwilliges Jahr N Nicht Erwerbstätig

Mehr

Regionales Übergangsmanagement (RÜM) im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt

Regionales Übergangsmanagement (RÜM) im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Regionales Übergangsmanagement (RÜM) im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Möglichkeiten der Berufswegplanung 27.02.2010 1 Verbesserung der Zusammenarbeit aller Akteure am Übergang Schule-Beruf durch Information

Mehr

Platz da! Breitere Wege in die Ausbildung. Quelle: laif

Platz da! Breitere Wege in die Ausbildung. Quelle: laif Platz da! Breitere Wege in die Ausbildung Quelle: laif Quelle: laif Was wollt ihr machen? 2 3 Was willst du machen? Mit dem Schulabschluss in der Tasche beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Vielleicht hast

Mehr

Rohdiamant. Frischling. Entdecker. Kein Job wie jeder andere. Azubi bei der DB.

Rohdiamant. Frischling. Entdecker. Kein Job wie jeder andere. Azubi bei der DB. Rohdiamant Entdecker Frischling Kein Job wie jeder andere. Azubi bei der DB. Warum es sich lohnt, bei uns einzusteigen Die Deutsche Bahn ist einer der vielfältigsten Arbeitgeber Deutschlands. Wir suchen

Mehr

Die BbS Syke. Elternabend KGS Kirchweyhe

Die BbS Syke. Elternabend KGS Kirchweyhe Die BbS Syke Elternabend KGS Kirchweyhe Syke, den 18.06.2012 Aufbau der berufsbildenden Schulen Berufseinstiegsschule BEK Fachrichtungen en BVJ Fachrichtungen Berufsschule 3 3,5 Jahre Berufsfachschulen

Mehr

Schule und was dann? www.schwaben.ihk.de

Schule und was dann? www.schwaben.ihk.de 1 Schule und was dann? Entschuldigen Sie, könnten Sie mir sagen, wohin ich will? (Karl Valentin) 2 3 Nach dem Abi stehen dir alle Wege offen Finde deinen Weg mit der IHK! PLAN A: Ausbildung und anschließende

Mehr

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin Ausbildung Erfahrungsbericht einer Praktikantin Lilia Träris hat vom 26.05. 05.06.2015 ein Praktikum in der Verwaltung der Gütermann GmbH absolviert. Während dieser zwei Wochen besuchte sie für jeweils

Mehr

Angebote der Agentur für Arbeit

Angebote der Agentur für Arbeit Angebote der Agentur für Arbeit - Hilfen im Prozess der Berufswahl - Berufsberatung/Agentur für Arbeit Hamburg - Januar 2006 1 Überblick Das neue Kundenzentrum der Agentur für Arbeit Kundengruppe U25 Team,

Mehr

Ohne Vertrag keine Ausbildung!

Ohne Vertrag keine Ausbildung! Ohne Vertrag keine Ausbildung! Wir haben einen Vertrag! Darin steht: Rechte und Pflichten von Auszubildenden FOLIE 1 Für welchen Beruf werden wir ausgebildet? Wie ist die Ausbildung sachlich und zeitlich

Mehr

Berufswahlorientierung

Berufswahlorientierung Berufswahlorientierung Zahlen, Daten, Fakten zur Berufsausbildung Dr. Ilona Lange IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland Ausbildungsberufe deutschlandweit 349 anerkannte duale Ausbildungsberufe in Deutschland

Mehr

deine Bewerbung ist die Eintrittskarte für deine qualifizierte Berufsausbildung und für ein erfolgreiches Berufsleben.

deine Bewerbung ist die Eintrittskarte für deine qualifizierte Berufsausbildung und für ein erfolgreiches Berufsleben. Liebe Schülerin, lieber Schüler, deine Bewerbung ist die Eintrittskarte für deine qualifizierte Berufsausbildung und für ein erfolgreiches Berufsleben. Um in deinem Wunschberuf eine gute Ausbildungsstelle

Mehr

FAQs. Häufig gestellte Fragen

FAQs. Häufig gestellte Fragen 1. Wie lange besuchen Sie die? ein Schuljahr 2. Welche Voraussetzungen bringen Sie mit? a) Sie haben einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10. ausbaufähige Kenntnisse in den Fächern Deutsch, Englisch,

Mehr

AKTUELLES AUSBILDUNGSANGEBOT

AKTUELLES AUSBILDUNGSANGEBOT EWM AG Dr. Günter-Henle-Straße 8 56271 Mündersbach www.ewm-group.com Ausbildungsberufe: Ende der Bewerbungsfrist: 30. September 2015 - Industriekaufmann/-frau - Elektroniker/-in für Geräte und Systeme

Mehr

Schule - und was kommt jetzt? Schritt für Schritt. wbv.basic

Schule - und was kommt jetzt? Schritt für Schritt. wbv.basic Bundesministerium für Bildung und Forschung 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Dieses Buch ist auf Grundlage

Mehr

Wo geht s lang? Ausbildungsplatz? weiter auf die Schule? Schulabschluss verbessern? Arbeiten gehen?

Wo geht s lang? Ausbildungsplatz? weiter auf die Schule? Schulabschluss verbessern? Arbeiten gehen? Wo geht s lang? splatz? weiter auf die Schule? Schulabschluss verbessern? Arbeiten gehen? Einführung Berufliche Orientierung in der Schule Beratungs- und Unterstützungsangebote in Offenbach Das Schul-

Mehr

2-3 Jahre (abhängig vom Schulabschluss) Mittlerer Bildungsabschluss, Mittlere Reife oder Abitur/Fachabitur

2-3 Jahre (abhängig vom Schulabschluss) Mittlerer Bildungsabschluss, Mittlere Reife oder Abitur/Fachabitur KARRIERE bei Kaufmann im Einzelhandel (m/w) Überzeugungskraft, Einfühlungsvermögen und Modegespür sind Deine Stärken! Als Kaufmann im Einzelhandel (m/w) bei bringst Du Spaß am Beraten und Verkaufen sowie

Mehr

Schülerdossier der 10OS

Schülerdossier der 10OS Schülerdossier der 10OS PERSONALIEN Name Vorname OS-Zentrum Klasse 2 ZIEL Dieses Berufswahldossier soll - dir helfen, dich auf den Besuch der Berufsmesse vorzubereiten - dich während des Messebesuchs begleiten

Mehr

Garantie-Ausbildung. Zukunftsgarantie - Flexible Verpackungen

Garantie-Ausbildung. Zukunftsgarantie - Flexible Verpackungen Garantie-Ausbildung Zukunftsgarantie - Flexible Verpackungen Inhaltsverzeichnis Kunststoff - Der Rohstoff der Zukunft 4 Was bedeutet Kunststofftechnik? 5 Ausbildung Kunststofftechnik Maschinen- und Anlagenführer

Mehr

Eine Ausbildung viele Möglichkeiten. Zimmerer/Zimmerin Ein Handwerk mit Zukunft

Eine Ausbildung viele Möglichkeiten. Zimmerer/Zimmerin Ein Handwerk mit Zukunft Eine Ausbildung viele Möglichkeiten Zimmerer/Zimmerin Ein Handwerk mit Zukunft ausbildung zum zimmerer / Zimmerin berufsausbildung im holzbaugewerbe Ein Ausbildungsberuf für dich? Das Ende deiner Schulzeit

Mehr

a) eine abgeschlossene Berufsausbildung zur Sozialassistentin/ zum Sozialassistent. oder

a) eine abgeschlossene Berufsausbildung zur Sozialassistentin/ zum Sozialassistent. oder Berufsbildende Schule Südliche Weinstraße Informationen zur Fachschule Sozialpädagogik Fachrichtung Sozialwesen (Erzieherausbildung) in Teilzeitform an der Berufsbildenden Schule Südliche Weinstraße in

Mehr

schüler online Die zentrale Anmeldung im Internet http://www.schueleranmeldung.de

schüler online Die zentrale Anmeldung im Internet http://www.schueleranmeldung.de schüler online Die zentrale Anmeldung im Internet Berufsschule Berufsorientierungsjahr Berufsgrundschuljahr Berufsfachschule Höhere Berufsfachschule Berufliches Gymnasium Fachoberschule Fachschule Gymnasium

Mehr

Anmeldung zu den Vollzeitklassen der Berufsbildenden Schulen Friedenstraße Wilhelmshaven

Anmeldung zu den Vollzeitklassen der Berufsbildenden Schulen Friedenstraße Wilhelmshaven Stadt Wilhelmshaven Der Oberbürgermeister Anmeldung zu den Vollzeitklassen der Berufsbildenden Schulen Friedenstraße Wilhelmshaven Alle Schülerinnen und Schüler, die zum Schuljahresende 2011/2012 den Sekundarbereich

Mehr

Stadtteilschule Bahrenfeld. Integrative Stadtteilschule für kooperatives Lernen in Hamburg. Informationen. Wahlpflichtunterricht im Schuljahr 2015/16

Stadtteilschule Bahrenfeld. Integrative Stadtteilschule für kooperatives Lernen in Hamburg. Informationen. Wahlpflichtunterricht im Schuljahr 2015/16 Stadtteilschule Bahrenfeld Integrative Stadtteilschule für kooperatives Lernen in Hamburg Informationen Wahlpflichtunterricht im Schuljahr 2015/16 Stadtteilschule Bahrenfeld Integrative Stadtteilschule

Mehr

Arbeitsblatt: Vorbereitung der Erkundung einer Hochschule

Arbeitsblatt: Vorbereitung der Erkundung einer Hochschule Vorbereitung der Erkundung einer Hochschule Suche dir mindestens fünf Fragen aus, die du auf jeden Fall bei deiner Hochschulerkundung beantworten möchtest: Welche Voraussetzungen sind notwendig, um zu

Mehr

P r o g r a m m (Stand 29.07.2005)

P r o g r a m m (Stand 29.07.2005) 10. Ausbildungstag der Stadt Strausberg und des Oberstufenzentrums Märkisch-Oderland Samstag, den 10. September 2005 von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr im, Wriezener Straße 28, 15344 Strausberg Veranstalter:

Mehr

Ausbildung bei. Deine Zukunftschance. Mitten. Leben

Ausbildung bei. Deine Zukunftschance. Mitten. Leben Ausbildung bei Deine Zukunftschance Mitten im Leben Durchstarten! Mit Engagement und Leistungswillen in eine ausbaufähige Zukunft. So viel zu uns Die J. N. Köbig GmbH ist eines der größten Baustoff-, Fliesen-

Mehr

Einladung zur Ausbildung: Für alle, die hoch hinauswollen. Ausbildungsberufe

Einladung zur Ausbildung: Für alle, die hoch hinauswollen. Ausbildungsberufe Einladung zur Ausbildung: Für alle, die hoch hinauswollen. Ausbildungsberufe FDT freut sich auf dein Potenzial! Schön, dass du Interesse an einer Ausbildung bei uns hast. FDT ist ein Unternehmen mit langer

Mehr

Schule Praktikum und/ oder Praxistag besondere Berufsreife/ L-Abschluss. Berufs-vorbereitendes Jahr (BVJ) an der Berufsbildenden Schule

Schule Praktikum und/ oder Praxistag besondere Berufsreife/ L-Abschluss. Berufs-vorbereitendes Jahr (BVJ) an der Berufsbildenden Schule Psychologische Eignungsuntersuchung, PSU Schule Praktikum und/ oder Praxistag besondere Berufsreife/ L-Abschluss FSJ, FÖJ, Bufdi Einstiegs- Qualifizierung, EQ Orientieren Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme

Mehr

Beste Ausbildung. eine sichere Zukunft. Hier ist deine Chance nutze sie für dich! Ausbildung + Qualität = Zukunft

Beste Ausbildung. eine sichere Zukunft. Hier ist deine Chance nutze sie für dich! Ausbildung + Qualität = Zukunft Beste Ausbildung für eine sichere Zukunft. Hier ist deine Chance nutze sie für dich! Ausbildung + Qualität = Zukunft BANG steht für Berufliches AusbildungsNetzwerk im Gewerbebereich. Über 130 kleine und

Mehr

9. Klasse und dann? Berufsausbildung. Berufsvorbereitung. Arbeitslosigkeit

9. Klasse und dann? Berufsausbildung. Berufsvorbereitung. Arbeitslosigkeit 9. Klasse und dann? Wege von den Sonderpädagogischen Förderzentren und den Mittelschulen zum Beruf Berufsausbildung Berufsvorbereitung un-/angelernte Arbeit Arbeitslosigkeit Berufsausbildung bedeutet Theorie

Mehr

Studium mit Zukunft Lehramt berufliche Schulen

Studium mit Zukunft Lehramt berufliche Schulen Arbeitsplatz Berufliche Schulen - Vielfalt - Sicherheit - Kreativität - Studium mit Zukunft Lehramt berufliche Schulen JLU Gießen - 26.01.2011 - Hans-Dieter Speier 1 Einstieg Studium Beruf Fachhochschulreife

Mehr

Berufsfachschule BFS. Voraussetzungen BFS. Maria, die Fitte Sie ist 17 Jahre alt und besucht die 9. Klasse Mittelschule

Berufsfachschule BFS. Voraussetzungen BFS. Maria, die Fitte Sie ist 17 Jahre alt und besucht die 9. Klasse Mittelschule Wege für Hauptschulabgänger/innen ohne betriebliche Ausbildungsstelle in Ausbildung und Beruf Maria, die Fitte Sie ist 17 Jahre alt und besucht die 9. Klasse Mittelschule Sie hat mehrere Praktika gemacht

Mehr

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl Agentur für Arbeit Recklinghausen Stefanie Ludwig Berufsberaterin U25 Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Elternabend zum Berufsorientierungscamp Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Mehr

Chancen überbetrieblicher Ausbildung für Jugendliche und Unternehmen. Projektvorstellung Frauenpower im Vogtland

Chancen überbetrieblicher Ausbildung für Jugendliche und Unternehmen. Projektvorstellung Frauenpower im Vogtland Chancen überbetrieblicher Ausbildung für Jugendliche und Unternehmen Projektvorstellung Frauenpower im Vogtland Frank Lammer Leiter Berufsbildungszentrum Fördergesellschaft für berufliche Bildung Dobenaustraße

Mehr

> Fit for Job. Angebote für junge Leute unter 25

> Fit for Job. Angebote für junge Leute unter 25 > Fit for Job Angebote für junge Leute unter 25 Herausgeber Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg Marketing und Strategische PR Stand: September 2004 www.arbeitsagentur.de > Starten Sie jetzt durch Sie sind

Mehr

Ausbildungsberufe der Frankfurter Berufsschulen

Ausbildungsberufe der Frankfurter Berufsschulen Änderungsschneider/-in Anlagemechaniker/-in (Sanitär-, Heizungs-& Klimatechnik) Augenoptiker/-in Ausbaufacharbeiter/-in (allg. 1. Lehrjahr; 2. Lehrjahr Zimmerarbeiten) Bäckerin / Bäcker Bankkauffrau/-mann

Mehr

Portfolio Berufswahl

Portfolio Berufswahl Portfolio Berufswahl Sammlung von Unterlagen, Dokumenten, Bescheinigungen und Qualifikationsnachweisen für die Bewerbung Von Vorname, Name... Straße.. PLZ, Ort.. PORTFOLIO BERUFSWAHL Was ist das eigentlich?

Mehr

Einjährige Berufsfachschule -Wirtschaftfür Realschulabsolventinnen/-absolventen (Höhere Handelsschule)

Einjährige Berufsfachschule -Wirtschaftfür Realschulabsolventinnen/-absolventen (Höhere Handelsschule) Seite 1 von 5 RWB Einjährige Berufsfachschule -Wirtschaftfür Realschulabsolventinnen/-absolventen (Höhere Handelsschule) Wann könnte dich diese Schulform interessieren? Du suchst einen Beruf, der branchenübergreifend

Mehr

Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim

Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker(in) für Sanitär-,Heizungs- u. Bankkaufmann(frau) Bürokaufmann(frau)

Mehr

Fragebogen für die Betriebserkundung

Fragebogen für die Betriebserkundung Fragebogen für die Betriebserkundung Name des Unternehmens: 1. Seit wann gibt es den Betrieb? 2. Wie viele Mitarbeiter/innen beschäftigt der Betrieb? 3. Wie viele davon sind Lehrlinge? 4. Welche Produkte

Mehr

Berufe, die für alle erreichbar sind

Berufe, die für alle erreichbar sind Berufe, die für alle erreichbar sind Gärtner/ Gärtnerin Auf der Berufsbildungsmesse 2012 werden mehr als 250 Berufsbilder vorgestellt. Jeder Beruf hat seine eigenen Merkmale, die ihn von anderen Berufen

Mehr

DAS. Portfolio. Berufswahl von. Straße:

DAS. Portfolio. Berufswahl von. Straße: DAS Portfolio Berufswahl von Vorname: Name: Straße: Plz: Tel: Ort: email: Portfolio Berufswahl Was ist das eigentlich? Liebe Schülerin, lieber Schüler, deine Bewerbung ist die Eintrittskarte für deine

Mehr

Fragen und Antworten zur Einstiegsqualifizierung

Fragen und Antworten zur Einstiegsqualifizierung Fragen und Antworten zur Einstiegsqualifizierung 1. Welche Zielgruppe hat die Einstiegsqualifizierung? Die Einstiegsqualifizierung ist ein Angebot der Wirtschaft an junge Menschen mit aus individuellen

Mehr

Schule + 7 Wochen Praxis in Betrieben = PTS Vorau

Schule + 7 Wochen Praxis in Betrieben = PTS Vorau HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Du bist eine/ einer von mehr als 21.000 Jugendlichen, die den Weg über die PTS zur Karriere mit Lehre und vielleicht auch mit Matura in Betracht ziehen! Berufsorientierung Berufsüberleitung

Mehr

PRAXIS EXTREM. Mach dich schlau und starte jetzt als Azubi durch! IM JOB INTERESSIERT SIE DIE. Selina startet mit einer Ausbildung

PRAXIS EXTREM. Mach dich schlau und starte jetzt als Azubi durch! IM JOB INTERESSIERT SIE DIE. Selina startet mit einer Ausbildung IM JOB INTERESSIERT SIE DIE PRAXIS EXTREM. startet mit einer Ausbildung zur Mechatronikerin durch. Mach dich schlau und starte jetzt als Azubi durch! Das kann was: Die neue Blog-Page für Azubis. Entdecke,

Mehr

Tipps für Eltern: Geschichten für Eltern und Jugendliche während der Berufsorientierung

Tipps für Eltern: Geschichten für Eltern und Jugendliche während der Berufsorientierung Geschichten für Eltern und Jugendliche während der Berufsorientierung Tipps für Eltern: Mit einem guten Hauptschulabschluss hat man bessere Chancen bei der Bewerbung, als mit einem schlechten Realschulabschluss.

Mehr

Vorname Nachname p.a. Nachname 1. Straße Hausnummer PLZ Wohnort Telefonnummer/Mobil E-Mail-Adresse

Vorname Nachname p.a. Nachname 1. Straße Hausnummer PLZ Wohnort Telefonnummer/Mobil E-Mail-Adresse Vorname Nachname p.a. Nachname 1 Straße Hausnummer PLZ Wohnort Telefonnummer/Mobil E-Mail-Adresse Firma 2 Ansprechpartner Straße und Hausnummer Postfach und Postfachnummer PLZ Ort 3 Ort, Datum Betreff

Mehr

Station 1 Bedingungen für die Berufswahl

Station 1 Bedingungen für die Berufswahl Station 1 Bedingungen für die Berufswahl Für deine Berufswahl sind verschiedene Faktoren ausschlaggebend. Dabei unterscheidet man zwischen internen und externen Faktoren bzw. zwischen Personen- und Umweltfaktoren.

Mehr

Brücke in die Berufsausbildung

Brücke in die Berufsausbildung Informationen für Arbeitgeber Brücke in die Berufsausbildung Betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) Was ist eine Einstiegsqualifizierung? Die betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) beinhaltet ein

Mehr

Elektroniker(in) für Betriebstechnik Energieelektroniker(in) - Betriebstechnik - Elektroniker(in) - Energie- und Gebäudetechnik -

Elektroniker(in) für Betriebstechnik Energieelektroniker(in) - Betriebstechnik - Elektroniker(in) - Energie- und Gebäudetechnik - Ausbildungsberuf Dachdecker(in) Maurer(in) Elektroniker(in) für Betriebstechnik Energieelektroniker(in) - Betriebstechnik - Elektroniker(in) - Energie- und Gebäudetechnik - Mechatroniker(in) Holzmechaniker(in)

Mehr

Schülerstatistik. Fachbereich Bildung und Kultur. Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar. Schuljahr 2012/13. Hotelküche in der BbS Bad Harzburg

Schülerstatistik. Fachbereich Bildung und Kultur. Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar. Schuljahr 2012/13. Hotelküche in der BbS Bad Harzburg Fachbereich Bildung und Kultur Hotelküche in der BbS Bad Harzburg CNC-Labor in der BbS Goslar-Baßgeige / Seesen Schülerstatistik Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar Schuljahr 2012/13 Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Frau Adam-Bott Frau Linke

Frau Adam-Bott Frau Linke Frau Adam-Bott Frau Linke Tel: 221-29282/85 Regionale Bildungslandschaft Köln Regionales Bildungsbüro Schule vorbei - was nun? Betriebliche Ausbildung Bildungsgänge Berufskolleg Nachholen von Schulabschlüssen

Mehr

Anmeldung für das Schuljahr 2015/2016

Anmeldung für das Schuljahr 2015/2016 Schulstraße 55, 26506 Norden Telefon: 04931 93370, Fax: 04931 933750 Email: post@bbsnorden.de www.bbsnorden.de Anmeldung für das Schuljahr 2015/2016 Fu r folgende Schulformen melden Sie sich bitte in der

Mehr