Teil 3 Alte Völker. Inkas, Mayas Sumerer, Babylonier, Assyrer, Hethiter

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Teil 3 Alte Völker. Inkas, Mayas Sumerer, Babylonier, Assyrer, Hethiter"

Transkript

1 Mathematik hat Geschichte Teil 3 Alte Völker Inkas, Mayas Sumerer, Babylonier, Assyrer, Hethiter

2 Zahlen bei den Inkas in Peru 1200 n.chr.

3 Zahlen bei den Inkas in Peru 1200 n.chr. bis ins 19. Jh.

4 Zhl Zahlen bei biden Mayas in Mexiko 300 n.chr.

5 Zahlen in China seit 3000 v.chr.

6 Wort- System

7 Pascalsches Dreieck in China 300 Jahre vor Pascal Es gab auch schon im Altertum Pascalsche Dreiecke. Innen eine echinesische sc e Kurzschrift für Zahlen

8 Sumerer, Babylonier, Assyrer Bilder aus Katalog: Hildesheim, Römer- und Pelizeus-Museum September 1978

9 Sumerer, Babylonier, Assyrer Karte aus C.W.Ceram Ceram Entdeckung des Hethiter-Reiches Rowoldt Enge Schlucht und schwarzer Berg

10 Sumerer Herrscher aus Niniveh, 2000 v Chr.

11 Babylonier, Assyrer Tor von Ischtar, 600 v Chr. König Nebukadnezar, Babylonier Pergamon-Museum, Berlin Möbelteil aus Nimrud, Assyrer 900 v.chr.

12 Alt-Persische Keilschrift 500 v Chr. Möbelteil aus Nimrud, Assyrer 900 v.chr.

13 Alt-Persische Keilschrift 500 v Chr.

14 Sumerisch-Babylonische Keilschrift v Chr. Texte aus dem sehr lohnenden Buch von Johannes Lehmann So rechneten Ägypter und Babylonier R. Becker- Verlag

15 Mathematik in Keilschrift Texte aus dem sehr lohnenden Buch von Johannes Lehmann So rechneten Ägypter und Babylonier R. Becker-Verlag

16 Texte aus dem sehr lohnenden Buch von Johannes Lehmann So rechneten Ägypter und Babylonier R. Becker-Verlag Mathematik in Keilschrift

17 Mathematik in Keilschrift Texte aus dem sehr lohnenden Buch von Johannes Lehmann So rechneten Ägypter und Babylonier R. Becker-Verlag

18 Quadratdiagonale in B b l Babylon Texte aus dem kleinen Buch von Peter Mäder Mathematik hat Geschichte Metzler-Verlag

19 Gleichung in Babylon Texte aus dem sehr lohnenden Buch von Johannes Lehmann So rechneten Ägypter und Babylonier R. Becker-Verlag

20 Gleichungslösung in Babylon

21 Quadratdiagonale in Bbl Babylon Texte aus dem kleinen Buch von Peter Mäder Mathematik hat Geschichte Metzler-Verlag

22 Dreieck in Alt-Babylon Texte aus dem sehr lohnenden Buch von Johannes Lehmann So rechneten Ägypter und Babylonier R. Becker-Verlag

23 Dreieck in Alt-Babylon Texte aus dem sehr lohnenden Buch von Johannes Lehmann So rechneten Ägypter und Babylonier R. Becker-Verlag

24 Dreieck in Alt-Babylon Texte aus dem sehr lohnenden Buch von Johannes Lehmann So rechneten Ägypter und Babylonier R. Becker-Verlag

25 Dreieck in Alt-Babylon Texte aus dem sehr lohnenden Buch von Johannes Lehmann So rechneten Ägypter und Babylonier R. Becker-Verlag

26 Dreieck und Quadratische Gleichungen Texte aus dem sehr lohnenden Buch von Johannes Lehmann So rechneten Ägypter und Babylonier R. Becker-Verlag

27 Dreieck in Alt-Babylon Texte aus dem sehr lohnenden Buch von Johannes Lehmann So rechneten Ägypter und Babylonier R. Becker-Verlag

Mesopotamien. Vom Griechischen: meso = mittel potamos = Fluss wörtlich: zwischen zwei Flüssen

Mesopotamien. Vom Griechischen: meso = mittel potamos = Fluss wörtlich: zwischen zwei Flüssen Mesopotamien Vom Griechischen: meso = mittel potamos = Fluss wörtlich: zwischen zwei Flüssen Land zwischen den Flüssen Euphrat und Tigris im heutigen Irak. Wiege der Zivilisation: Geschichten der Bibel

Mehr

Siedlungsausbau und Siedlungseinschränkung in der Bronzezeit Nord-Mesopotamiens in Abhängigkeit von klimatischen Veränderungen

Siedlungsausbau und Siedlungseinschränkung in der Bronzezeit Nord-Mesopotamiens in Abhängigkeit von klimatischen Veränderungen Siedlungsausbau und Siedlungseinschränkung in der Bronzezeit Nord-Mesopotamiens in Abhängigkeit von klimatischen Veränderungen Bewässerungsfeldbau am Unteren Habur (Syrien) Offenwald (Pistazien) im Djebel

Mehr

6-10 KREATIV KEILE, RUNEN & KNOTEN SACH INFORMATION VON ZEICHNUNGEN ZUR ENTWICKLUNG DER SCHRIFT

6-10 KREATIV KEILE, RUNEN & KNOTEN SACH INFORMATION VON ZEICHNUNGEN ZUR ENTWICKLUNG DER SCHRIFT SACH INFORMATION VON ZEICHNUNGEN Das Bedürfnis der Menschen, sich anderen mitzuteilen ist schon sehr alt. Das zeigen zum Beispiel Höhlenmalereien und Felszeichnungen, z.b.in der Höhle von Lascaux (ca.

Mehr

Name: Blütezeit: Landfläche: Lage: Mesopotamien Frühe mesopotamische Reiche

Name: Blütezeit: Landfläche: Lage: Mesopotamien Frühe mesopotamische Reiche Mesopotamien Name: früheres Mesopotamien, heutiges Irak/Ostsyrien. Blütezeit: 2000-1000 v. Chr. Landfläche: 350.000 km² Lage: Vorderasien, 20 Längengrad 20-40 Breitengrad (siehe Karte) Mesopotamien (griechisch

Mehr

3. Drei Männer im Feuerofen (Daniel 3) 5. Daniel in der Löwengrube (Daniel 6) 6. Daniel und die Bibel (Gesamtschau)

3. Drei Männer im Feuerofen (Daniel 3) 5. Daniel in der Löwengrube (Daniel 6) 6. Daniel und die Bibel (Gesamtschau) 1. Daniel in Babylon (Daniel 1) 2. Nebukadnezars Traum (Daniel 2) 3. Drei Männer im Feuerofen (Daniel 3) 4. Belsazars Fest (Daniel 5) 5. Daniel in der Löwengrube (Daniel 6) 6. Daniel und die Bibel (Gesamtschau)

Mehr

Hausarbeit. zur Vor- / Nachbereitung des Besuches Der Ausstellung Babylon Mythos und Wahrheit am 19. September 2008 mit Herrn Manthey -1-

Hausarbeit. zur Vor- / Nachbereitung des Besuches Der Ausstellung Babylon Mythos und Wahrheit am 19. September 2008 mit Herrn Manthey -1- -1- Hausarbeit zur Vor- / Nachbereitung des Besuches Der Ausstellung Babylon Mythos und Wahrheit am 19. September 2008 mit Herrn Manthey Von Timo Hirt -2- Trink den Rauschtrank, wie es Brauch ist im Lande!

Mehr

Der Vordere Orient in der 1.Hälfte des 1.Jahrtausend v.chr.

Der Vordere Orient in der 1.Hälfte des 1.Jahrtausend v.chr. Der Vordere Orient in der 1.Hälfte des 1.Jahrtausend v.chr. Das neuassyrische Reich Assurnasirpal II. (883-859 v.chr.) Erweiterte das Gebiet Richtung Syrien Statue von Assurnasirpal II. Tor des nordwestlichen

Mehr

Größte Mächte und Reiche

Größte Mächte und Reiche Liste historischer Großmächte Jahrhundert Vor 10. Jahrhundert v. Chr. Größte Mächte und Reiche 10. Jahrhundert v. Chr. Assyrien, Elam 9. Jahrhundert v. Chr. Assyrien, Elam 8. Jahrhundert v. Chr. Assyrien,

Mehr

Entstehung und Überlieferung des Alten Testaments

Entstehung und Überlieferung des Alten Testaments Theologisch für jedermann Entstehung und Überlieferung des Alten Testaments Uli Thomas, 6.Nobember 211 im Café 362 Hebräisches AT Protestantisches AT Unterteilung Inhalt Unterteilung Tora 1. Mose (Genesis)

Mehr

Lektion Viele Jahre waren vergangen seitdem Gott versprochen hatte, den Retter zu senden. Vergaß Gott Sein Versprechen? - Nein.

Lektion Viele Jahre waren vergangen seitdem Gott versprochen hatte, den Retter zu senden. Vergaß Gott Sein Versprechen? - Nein. Lektion 42 1. Viele Jahre waren vergangen seitdem Gott versprochen hatte, den Retter zu senden. Vergaß Gott Sein Versprechen? 2. Wem gab Gott Seine Botschaft über den kommenden Retter? - Den Propheten.

Mehr

ARCHÄOLOGIE KINDER. der Staatlichen Museen zu Berlin

ARCHÄOLOGIE KINDER. der Staatlichen Museen zu Berlin ARCHÄOLOGIE der Staatlichen Museen zu Berlin Kursprogramm Archäologie Wer? Möchtet ihr gerne selber forschen und zu jungen Archäologen werden? Lasst ihr euch gerne von spannenden Geschichten über Götter,

Mehr

1. Bibel verstehen Zugänge zum ersten Testament

1. Bibel verstehen Zugänge zum ersten Testament 07.05.15 1. Bibel verstehen Zugänge zum ersten Testament Welches ist das höchste, erste, wichtigste Gebot? Mk 12,28-34 par Mt 22,34-40; Lk 10,25-28 Wie kommt Jesus zu dieser Antwort? Der ganze Abschnitt,

Mehr

Altes (Un)Wissen Debunking the past

Altes (Un)Wissen Debunking the past Altes (Un)Wissen Debunking the past Eugen Wintersberger GWUP Hamburg 5. Februar 2015 Teil I Warum wir Skeptiker uns mit Geschichte beschäftigen sollten Wie legitimiert man ein esoterisches Weltbild? I

Mehr

KAPITEL 1 Von der Urgeschichte bis zur Antike bis 500 v.ehr. 14

KAPITEL 1 Von der Urgeschichte bis zur Antike bis 500 v.ehr. 14 8 KAPITEL 1 Von der Urgeschichte bis zur Antike 7000000 bis 500 v.ehr. 14 Die Ursprünge der Menschheit Vor 7000000 bis 100000 Jahren Die Erde bevölkert sich Vor 100000 bis 10000 Jahren Die Entwicklung

Mehr

GESCHICHTE DER RÖMISCHEN REPUBLIK VON JOCHEN BLEICKEN

GESCHICHTE DER RÖMISCHEN REPUBLIK VON JOCHEN BLEICKEN GESCHICHTE DER RÖMISCHEN REPUBLIK VON JOCHEN BLEICKEN 3., überarbeitete Auflage R. OLDENBOURG VERLAG MÜNCHEN 1988 INHALT Vorwort XI I. Darstellung 1 1. Italien im frühen 1. Jahrtausend v. Chr 1 a. Landschaft

Mehr

3. Synthetische Geometrie (synthetein = zusammensetzen)

3. Synthetische Geometrie (synthetein = zusammensetzen) 3. Synthetische Geometrie (synthetein = zusammensetzen) Wichtig ist in der synthetischen Geometrie das Zusammensetzen von Grundsätzen, Voraussetzungen, Sätzen und Folgerungen. Die SuS lernen die neue Art

Mehr

Die Hethiter. und ihre Nachbarn

Die Hethiter. und ihre Nachbarn Die Hethiter und ihre Nachbarn Johannes Lehmann DIE HETHITER Volk der tausend Götter

Mehr

DIE 4 WELTREICHE UND DAS REICH GOTTES. Weltreich Zeit Wichtige Könige

DIE 4 WELTREICHE UND DAS REICH GOTTES. Weltreich Zeit Wichtige Könige DIE 4 WELTREICHE UND DAS REICH GOTTES Zeit Wichtige Könige Babylonisches ca. 609-539 Nebukadnezar Belsazar Medopersisches ca. 539-331 Kyrus Darius Griechisches ca. 331-60 Alexander der Große ca. 260 v.

Mehr

GESCHICHTE.. DER ROMISCHEN REPUBLIK

GESCHICHTE.. DER ROMISCHEN REPUBLIK GESCHICHTE.. DER ROMISCHEN REPUBLIK VON JOCHEN BLEICKEN 6. Auflage R. OLDENBOURG VERLAG MÜNCHEN 2004 INHALT Vorwort XIII I. Darstellung 1 1. Italien im frühen 1. Jahrtausend v. Chr 1 a. Landschaft und

Mehr

Studium der Altorientalistik Wintersemester 2017/2018

Studium der Altorientalistik Wintersemester 2017/2018 1 Altorientalisches Institut Studium der Altorientalistik Wintersemester 2017/2018 Vorbesprechung für alle Lehrveranstaltungen mit allen Studierenden des Faches am 04. Oktober 2017 um 10:00 Uhr Ort: im

Mehr

Zeitfenster der. Kunst. kartenspiel. coni schmid

Zeitfenster der. Kunst. kartenspiel. coni schmid Zeitfenster der Kunst kartenspiel coni schmid Zeitfenster der Kunst ein Kartenspiel Was gibt es Schöneres, als spielend ein neues Wissensgebiet zu erforschen? Auch Kulturbanausen werden Freude an diesem

Mehr

Verkäufer/-in im Einzelhandel. Kaufmann/-frau im Einzelhandel. belmodi mode & mehr ein modernes Unternehmen mit Tradition.

Verkäufer/-in im Einzelhandel. Kaufmann/-frau im Einzelhandel. belmodi mode & mehr ein modernes Unternehmen mit Tradition. Eine gute Mitarbeiterführung und ausgeprägte sind dafür Das ist sehr identisch des Verkäufers. Eine gute Mitarbeiterführung und ausgeprägte sind dafür Das ist sehr identisch des Verkäufers. Eine gute Mitarbeiterführung

Mehr

Einführung in das Buch Jesaja

Einführung in das Buch Jesaja Einführung in das Buch Jesaja Gemeinde: EFG-O Achtung: Dies ist ein Predigtskript. Predigtskripte sind qualitativ sehr unterschiedlich und entsprechen nicht unbedingt der gepredigten Predigt. Manchmal

Mehr

Stundenskizze 3: LERNINHALTE UNTERRICHTS- VERFAHREN. 1. Motivation: Die Vernichtung der Juden zwischen 1933 und 1945 warum wurden die Juden verfolgt?

Stundenskizze 3: LERNINHALTE UNTERRICHTS- VERFAHREN. 1. Motivation: Die Vernichtung der Juden zwischen 1933 und 1945 warum wurden die Juden verfolgt? Stundenskizze 3: Lernziele: Die Schüler erhalten einen knappen Überblick über die jüdische Geschichte zwischen 3.000 vor und 1.500 nach Christus. Sie wenden ihre Fertigkeiten bei der Erschließung eines

Mehr

Städte und Staaten. Was ist eine Stadt Warum sind Städte wichtig Vor- und Nachteile von Städten. Bedeutung von Staaten

Städte und Staaten. Was ist eine Stadt Warum sind Städte wichtig Vor- und Nachteile von Städten. Bedeutung von Staaten Städte und Staaten Was ist eine Stadt Warum sind Städte wichtig Vor- und Nachteile von Städten Bedeutung von Staaten Städte: grundlegende Eigenschaften Schrift Fachberufe Monumentalarchitektur Keilschrift

Mehr

Geschichte von Pythagoras

Geschichte von Pythagoras Satz von Pythagoras Inhalt Geschichte von Pythagoras Entdeckung des Satzes von Pythagoras Plimpton 322 Lehrsatz Beweise Kathetensatz und Höhensatz Pythagoreische Tripel Kosinussatz Anwendungen des Satzes

Mehr

Eine Ausstellung des Exzellenzclusters Topoi in Kooperation mit den Staatlichen Museen zu Berlin

Eine Ausstellung des Exzellenzclusters Topoi in Kooperation mit den Staatlichen Museen zu Berlin Eine Ausstellung des Exzellenzclusters Topoi in Kooperation mit den Staatlichen Museen zu Berlin 22. Juni bis 30. September 2012 PERGAMONMUSEUM, Museumsinsel Berlin, Am Kupfergraben, 10117 Berlin Schul-

Mehr

Bei den Sumerern. (Rollsiegel von Wein Amphore)

Bei den Sumerern. (Rollsiegel von Wein Amphore) Bei den Sumerern Ursprünglich stammt der Wein von einer Göttin ab, jedenfalls bei den Sumerern. 2700 v. Chr. wird eine Weingöttin in sumerischer Schrift zum ersten Mal erwähnt. Die Beschützerin der sumerischen

Mehr

Pergamon Panorama der antiken Metropole So lautete der Titel unserer Bildungsreise zum Pergamonmuseum in Berlin

Pergamon Panorama der antiken Metropole So lautete der Titel unserer Bildungsreise zum Pergamonmuseum in Berlin Reisebericht vom 16.02.2012 Pergamon Panorama der antiken Metropole So lautete der Titel unserer Bildungsreise zum Pergamonmuseum in Berlin Die Busfahrt mit Eberhardt von Dresden nach Berlin stand unter

Mehr

Dr. Christoph Grandt. Das Babylonische Sexagesimalsystem. (Exposée)

Dr. Christoph Grandt. Das Babylonische Sexagesimalsystem. (Exposée) Dr. Christoph Grandt Das Babylonische Sexagesimalsystem (Exposée) Einleitung Historische Sachverhalte werden im Mathematikunterricht gern als Mittel zur Motivation der Schüler und Schülerinnen verwendet.

Mehr

Cubetto auf Klassenfahrt. Buch 3

Cubetto auf Klassenfahrt. Buch 3 Cubetto auf Klassenfahrt Buch 3 Tipps und Tricks zum Anwenden von Büchern und Karten findest du auf primotoys.com/resources Erzählt von Erin Eby Illustrationen von Momo Heute macht Cubettos Klasse einen

Mehr

Die Erde im Überblick DIE ERDE IM ÜBERBLICK

Die Erde im Überblick DIE ERDE IM ÜBERBLICK DIE ERDE IM ÜBERBLICK Seite 1 / Wie heissen unsere Kontinente? Folgende Kontinente kannst du auf der Weltkarte ausfärben. Benutze für jeden Kontinent eine andere Farbe! AUSTRALIEN / AFRIKA / ASIEN / NORDAMERIKA

Mehr

Altsyrien und Libanon

Altsyrien und Libanon Marlies Heinz Altsyrien und Libanon Geschichte, Wirtschaft und Kultur vom Neolithikum bis Nebukadnezar Wissenschaftliche Buchgesellschaft Vorwort XI I. Einleitung 1 II. Methode 3 III. Der Naturraum 5 1.

Mehr

Woher kommen die Zahlen?

Woher kommen die Zahlen? Woher kommen die Zahlen? zur Geschichte des Zählens und Rechnens Jochen Ziegenbalg http://www.ziegenbalg.ph-karlsruhe.de Zahlen zur frühen Entstehungsgeschichte Eines der frühesten dokumentierten Beispiele

Mehr

Abbildung 1: Überblick über die Lektion. Abbildung 2: Autor und Name des Buches

Abbildung 1: Überblick über die Lektion. Abbildung 2: Autor und Name des Buches Ansgar N. Przesang, 11/2014, www.bibelunterricht.de Bibelkunde»Jeremia«1 2 Abbildung 1: Überblick über die Lektion 3 1) Autor und Name 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Abbildung 2: Autor und Name des

Mehr

WBG WELT- GESCHICHTE

WBG WELT- GESCHICHTE WBG WELT- GESCHICHTE EINE GLOBALE GESCHICHTE VON DEN ANFÄNGEN BIS INS 21. JAHRHUNDERT Band I Grundlagen der globalen Welt Vom Beginn bis 1200 v.chr. Herausgegeben von Albrecht Jockenhövel sverzeichnis

Mehr

Ca. Zeitenstrahl. durch die Geschichte. Roger Duvoisin

Ca. Zeitenstrahl. durch die Geschichte. Roger Duvoisin Ca. Zeitenstrahl durch die Geschichte Roger Duvoisin Ca. 13.7 Mrd. Jahre Urknall Entstehung des Universums. Entstehung von Galaxien und Sternen. Entstehung des Universums aus dem Urknall heraus. Vor- und

Mehr

Einführung in die Alte Welt

Einführung in die Alte Welt L. de Blois und R. J. van der Spek Einführung in die Alte Welt Mit 106 Abbildungen, 34 Karten, 5 Übersichten und 9 Schemata Franz Steiner Verlag Stuttgart 1994 Inhaltsverzeichnis Vorwort 10 Einführung

Mehr

Gert Egle. Verschiedene Materialien und Arbeitsblätter zur produktiven Textarbeit. Bertolt Brecht Fragen eines lesenden Arbeiters

Gert Egle. Verschiedene Materialien und Arbeitsblätter zur produktiven Textarbeit. Bertolt Brecht Fragen eines lesenden Arbeiters Lehren und Lernen online Fragen eines lesenden Arbeiters Verschiedene Materialien und Arbeitsblätter zur produktiven Textarbeit Gert Egle Konstanz 00 Version 1.0 www.teachsam.de 1 Fragen eines lesenden

Mehr

Scharnhorstgymnasium Hildesheim Angebote für Grundschüler im Rahmen des Projektes Besondere Begabungen im 2. Halbjahr 2016/17

Scharnhorstgymnasium Hildesheim Angebote für Grundschüler im Rahmen des Projektes Besondere Begabungen im 2. Halbjahr 2016/17 Scharnhorstgymnasium Hildesheim Angebote für Grundschüler im Rahmen des Projektes Besondere Begabungen im 2. Halbjahr 2016/17 Scharnhorstgymnasium Hildesheim Angebote für Grundschüler im Rahmen des Projektes

Mehr

ÄGYPTEN ÄGYPTEN MESOPOTAMIEN ANFÄNGE (1-2) 2700 DAS ALTE REICH (3-10) DIE SUMERER DIE AKKADER DIE PATRIARCHEN IN KANAAN

ÄGYPTEN ÄGYPTEN MESOPOTAMIEN ANFÄNGE (1-2) 2700 DAS ALTE REICH (3-10) DIE SUMERER DIE AKKADER DIE PATRIARCHEN IN KANAAN Jahre vor Chr. ÄGYPTEN Jahre vor Chr. MESOPOTAMIEN 3000 ANFÄNGE (1-2) 2700 DAS ALTE REICH (3-10) 2800 2400 DIE SUMERER DIE AKKADER 2000 1750 DAS MITTLERE REICH (11-17) DIE HYKSOS DIE PATRIARCHEN IN KANAAN

Mehr

Was bedeutet Kommunikation?

Was bedeutet Kommunikation? Was bedeutet Kommunikation? Lat. communicare: Alltagsebene: Weiterer Sinn: Mitteilen, teilnehmen lassen, gemeinsam machen, vereinigen Austausch von Gedanken Übermitteln von Daten, Informationen oder Signalen

Mehr

Materialien für guten Unterricht www.portal-schöner-lernen.de Religion Neues Testament Jesus im Tempel Der Tempel von Jerusalem aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie: Der erste Jerusalemer Tempel des

Mehr

Orte in der Bibel. Jerusalem Ansicht der Stadt von Süden. [oibje00102]

Orte in der Bibel. Jerusalem Ansicht der Stadt von Süden. [oibje00102] Orte in der Bibel Jerusalem Ansicht der Stadt von Süden 1 Standort der Stadtansicht 2 Die Altstadt Jerusalems im Wandel der Zeit (1) Jebusiterstadt bzw. Davidsstadt (2) Erweiterung durch Salomo (3) Erweiterungen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Genial! Geschichte 2 - Aktiv: Frühe Hochkulturen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Genial! Geschichte 2 - Aktiv: Frühe Hochkulturen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Genial! Geschichte 2 - Aktiv: Frühe Hochkulturen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Dr. Claudia Mewald Mag. Dr.

Mehr

Unterwegs in der Weltgeschichte - mit Hape Kerkeling Folge 1: Der große Aufbruch. Materialien für den Unterricht zur Terra X-Reihe:

Unterwegs in der Weltgeschichte - mit Hape Kerkeling Folge 1: Der große Aufbruch. Materialien für den Unterricht zur Terra X-Reihe: Materialien für den Unterricht zur Terra X-Reihe: Unterwegs in der Weltgeschichte - mit Hape Kerkeling Folge 1: Der große Aufbruch www.hapesweltgeschichte.zdf.de 1. Inhalt des Films Der Einleitungsblock

Mehr

Technologie des Weines

Technologie des Weines Technologie des Weines WS 2012/13 1 Inhalt Technologie des Weines A. Wein B. Perlwein C. Schaumwein D. Likörwein, weinhaltige, aromatisierte und weinähnliche Getränke 2 Inhalt Technologie des Weines Basistechnologie

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Geschichtstest Alexander der Große und der Hellenismus

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Geschichtstest Alexander der Große und der Hellenismus Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Geschichtstest Alexander der Große und der Hellenismus Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Test:

Mehr

Panorama der Mathematik und Informatik

Panorama der Mathematik und Informatik Panorama der Mathematik und Informatik 2: Geschichte: Antike Dirk Frettlöh Technische Fakultät 9.4.2015 Bei den alten Griechen: erstmals Beweise (nicht nur Rechenanleitungen = Algorithmen). Themen: Geometrie

Mehr

A Non-Random Walk Down Wall Street By A. Craig MacKinlay, Andrew W. Lo

A Non-Random Walk Down Wall Street By A. Craig MacKinlay, Andrew W. Lo A Non-Random Walk Down Wall Street By A. Craig MacKinlay, Andrew W. Lo If searching for a ebook by A. Craig MacKinlay, Andrew W. Lo A Non-Random Walk Down Wall Street in pdf format, then you have come

Mehr

Vom Zählstein zum Computer

Vom Zählstein zum Computer Vom Zählstein zum Computer Herausgegeben von H.-W. Alten A. Djafari Naini H. Wesemüller-Kock Institut für Mathematik und Angewandte Informatik Zentrum für Fernstudium und Weiterbildung Universität Hildesheim

Mehr

Die Weltreise findest du den Schatz auf der Insel? Öffne den app Erde 3D und beginne die Reise um den Globus

Die Weltreise findest du den Schatz auf der Insel? Öffne den app Erde 3D und beginne die Reise um den Globus - Ich fahre von Wien mit dem Auto Richtung Süden, dort besuche ich die Hauptstadt von Italien. - Mitten in der Stadt steht eines der berühmtesten Bauwerke der Antike. Welches Bauwerk meine ich?... - Genug

Mehr

Geometrie Satz des Pythagoras

Geometrie Satz des Pythagoras TG TECHNOLOGISCHE GRUNDLAGEN Kapitel 3 Mathematik Kapitel 3.6 Geometrie Satz des Pythagoras Verfasser: Hans-Rudolf Niederberger Elektroingenieur FH/HTL Vordergut 1, 8772 Nidfurn 055-654 12 87 Ausgabe:

Mehr

Tables for Art History in the University II: Ernst Guhl

Tables for Art History in the University II: Ernst Guhl Eric Garberson Table 1: Guhl s courses by semester, 1848-1862 Semester Institution Course Type Enrollment Summer 1848 University Geschichte d. neueren deutschen Malerei 6-8 Geschichte d. Architektur bei

Mehr

Gottesdienst mit Feier des Abendmahls am 1. Advent 2016 im Neustädter Gemeindehaus, Jeremia 23,5-8, Predigtreihe 3, Bielefeld

Gottesdienst mit Feier des Abendmahls am 1. Advent 2016 im Neustädter Gemeindehaus, Jeremia 23,5-8, Predigtreihe 3, Bielefeld Gottesdienst mit Feier des Abendmahls am 1. Advent 2016 im Neustädter Gemeindehaus, Jeremia 23,5-8, Predigtreihe 3, Bielefeld 27.11.2016 Kanzelgruß Lesung des Predigttextes: 5Siehe, es kommt die Zeit,

Mehr

Aufgabe 5: Von zwei Brüdern ist der eine 6 Jahre älter als der andere. Vor 6 Jahren war er gerade dreimal so alt. Wie alt ist jeder jetzt?

Aufgabe 5: Von zwei Brüdern ist der eine 6 Jahre älter als der andere. Vor 6 Jahren war er gerade dreimal so alt. Wie alt ist jeder jetzt? Lineares Gleichungssstem, Aufgaben Klasse Aufgabe : Verlängert man an einem Dreieck die Grundseite um cm und die ugehörige Höhe um cm, so ächst der Flächeninhalt um cm². Verkürt man dagegen die Grundseite

Mehr

Die Antike. Sie müssen fragen, wenn Ihnen etwas nicht klar ist

Die Antike. Sie müssen fragen, wenn Ihnen etwas nicht klar ist Unser Programm heute: Die Antike Herzlich Willkommen Organisatorisches: http://baugeschichte.a.tu-berlin.de Semesterübersicht Gegenwart der Antike: Warum muss diese Vorlesung sein? Erste Übersicht: Kleine

Mehr

Ziele und Inhalte des Geometrieunterrichts in der Sekundarstufe

Ziele und Inhalte des Geometrieunterrichts in der Sekundarstufe Ziele und Inhalte des Geometrieunterrichts in der Sekundarstufe 1.1. Ziele des Geometrieunterrichts 1.2. Historischer Überblick 1.2.1. Anfänge der Geometrie 1.2.2. Bedeutende Wissenschaftler der Antike

Mehr

Pascalsches Dreieck. Pascalsches Dreieck

Pascalsches Dreieck. Pascalsches Dreieck Pascalsches Dreieck 1 1 1 1 2 1 1 3 3 1 1 4 6 4 1 (1) Fülle Pascals Dreieck aus. Diese Zahlenpyramide erhält man durch Addition. Jede Zahl ist die Summe der beiden Zahlen darüber. Das Dreieck beginnt mit

Mehr

Vorgeschichte der Geburt von Jesus

Vorgeschichte der Geburt von Jesus Vorgeschichte der Geburt von Jesus Die Bibelstellen zu diesem Thema sind Matthäus Kap. 1, Verse 18-25 und 2, 1-12; sowie Lukas 1, 26-38 und 2, 1-20. Damit haben wir in der Stunde gearbeitet und einen Fragebogen

Mehr

Klaus Dürrschnabel 7. Mai 2010

Klaus Dürrschnabel 7. Mai 2010 Klaus Dürrschnabel 7. Mai 2010 Wette Angabe des Wochentags zu jedem beliebigen Tag zwischen dem 15.10.1582 und dem 31.12.3499 Zeitmessung seltsam 1 Jahr = 365 Tage 1 Monat = 28 bis 31 Tage 1 Woche = 7

Mehr

Museumspädagogisches Material für die Jahrgangsstufen 3 bis 6 TEIL I, MUSEUM

Museumspädagogisches Material für die Jahrgangsstufen 3 bis 6 TEIL I, MUSEUM Museumspädagogisches Material für die Jahrgangsstufen 3 bis 6 TEIL I, MUSEUM 1.) Der kleine Quintus ist im römischen Dorf Abodiacum aufgewachsen. Er ist nun alt genug, ein Legionär bei den Römern zu werden.

Mehr

Topografie des Imperium Romanum: Die sieben Weltwunder

Topografie des Imperium Romanum: Die sieben Weltwunder Topografie des Imperium Romanum: Die sieben Weltwunder Jahrgangsstufe Fach Zeitrahmen Benötigtes Material 7 L1 Latein ca. 20 Min. Kartenmaterial; Nachschlagewerke Kompetenzerwartung Die Schülerinnen und

Mehr

I. Pythagoras - der Weise von Samos

I. Pythagoras - der Weise von Samos I. Pythagoras - der Weise von Samos Im Allgemeinen ist über das Leben von Pythagoras, dem Weisen von Samos nicht viel bekannt. Pythagoras wurde etwa um 570 v.chr. in Samos geboren und ist wahrscheinlich

Mehr

SUMERER, SEMITEN und INDOEUROPÄER. Streitwagen-Krieger in Mesopotamien, Babylon u. Ägypten

SUMERER, SEMITEN und INDOEUROPÄER. Streitwagen-Krieger in Mesopotamien, Babylon u. Ägypten SUMERER, SEMITEN und INDOEUROPÄER Streitwagen-Krieger in Mesopotamien, Babylon u. Ägypten (1) In Mesopotamien, zwischen Euphrat und Tigris, siedelten v o r der Invasion der Sumerer, bereits in der Zeit

Mehr

Marco Polo Von Venedig nach China 23. September 2011 bis 26. Februar 2012

Marco Polo Von Venedig nach China 23. September 2011 bis 26. Februar 2012 Götterstatue mit Abbild Marco Polos, 19. Jh. Museo Correr, Venedig Karte von Venedig (Ausschnitt aus dreiteiligem Pergament), 16. Jh. Museo Correr, Venedig Giuseppe Dala, Portrait von Marco Polo, 19. Jh.,

Mehr

Reihenfolge einiger prophetischer Ereignisse. Herford November 2014

Reihenfolge einiger prophetischer Ereignisse. Herford November 2014 Reihenfolge einiger prophetischer Ereignisse Herford November 2014 1. Entrückung der Gläubigen 1. Wann geschieht sie? Markus 13,32; Apostelgeschichte 1,6.7 2. Wie geschieht sie? 1. Thessalonicher 4,13

Mehr

König Herodes und seine Familie

König Herodes und seine Familie Thomas Johann Bauer Exegese Neues Testament König Herodes und seine Familie Teil I ellen Flavius Josephus (ca. 37 nach 100 n.chr.) Jüdische Altertümer (Antiquitates Iudaicae) 93/94 n.chr. Bücher 14 20

Mehr

Herzlich willkommen! Daniel- Seminar. Wer wird die Welt beherrschen? Daniel-Seminar. Im ersten Jahr Belsazars. Die zeitliche Einordnung.

Herzlich willkommen! Daniel- Seminar. Wer wird die Welt beherrschen? Daniel-Seminar. Im ersten Jahr Belsazars. Die zeitliche Einordnung. Daniel-Seminar Herzlich willkommen! Daniel 7 Daniel- Seminar Wer wird die Welt beherrschen? Radikale Veränderungen stehen bevor Im ersten Jahr Belsazars Der prophetische Teil des Buches beginnt - Zeitlich

Mehr

RÖMISCHES REICH. Wer bestimmt im Römischen Reich

RÖMISCHES REICH. Wer bestimmt im Römischen Reich RÖMISCHES REICH 800 v. Chr. Griechische Polis entstehen 600 v. Chr. Solon 508 v. Chr. Kleisthenes (Isonomie) 500 v. Chr. Athen ist auf dem Höhepunkt. 500 v. Chr. in Rom werden die Könige vertrieben. MYTHOLOGISHE

Mehr

Dr. Ing. Barbara Perlich/ Dr. Ing. Birte Rogacki: Geschichte der öffentlichen Bauten. Vorlesung im SoSe2013

Dr. Ing. Barbara Perlich/ Dr. Ing. Birte Rogacki: Geschichte der öffentlichen Bauten. Vorlesung im SoSe2013 Dr. Ing. Barbara Perlich/ Dr. Ing. Birte Rogacki: Geschichte der öffentlichen Bauten Vorlesung im SoSe2013 WICHTIG: Gehen Sie in dieser Woche noch wählen!!!! Dr. Ing. Birte Rogacki: Geschichte der öffentlichen

Mehr

Die Berufung von Jeremia

Die Berufung von Jeremia Einheit 1 von Regina Rudin Die Berufung von Jeremia Jeremia 1 Geschichtlicher Überblick 1 Das 8. Jahrhundert v. Chr. Dominierende Grossmacht des 8. Jh. v. Chr. im Vorderen Orient war Assyrien, das sich

Mehr

http://www.olympiade-mathematik.de 2. Mathematik Olympiade 2. Stufe (Kreisolympiade) Klasse 7 Saison 1962/1963 Aufgaben und Lösungen

http://www.olympiade-mathematik.de 2. Mathematik Olympiade 2. Stufe (Kreisolympiade) Klasse 7 Saison 1962/1963 Aufgaben und Lösungen 2. Mathematik Olympiade Saison 1962/1963 Aufgaben und Lösungen 1 OJM 2. Mathematik-Olympiade Aufgaben Hinweis: Der Lösungsweg mit Begründungen und Nebenrechnungen soll deutlich erkennbar in logisch und

Mehr

Jürgen Roth Didaktik der Zahlbereichserweiterungen

Jürgen Roth Didaktik der Zahlbereichserweiterungen Jürgen Roth Didaktik der Zahlbereichserweiterungen Modul 5: Fachdidaktische Bereiche Kapitel 1: Ziele und Inhalte 1.1 Didaktik der Zahlbereichserweiterungen 1 Ziele und Inhalte 2 Natürliche Zahlen N 3

Mehr

Arbeitsblatt Mathematik

Arbeitsblatt Mathematik Rationale Zahlen Teste dich! Rationale Zahlen (/) Welche Zahlen sind markiert? a) b) c) 0 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Stelle die Zahlen jeweils auf einer Zahlengerade dar. a) 0,;

Mehr

Predigt Jesaja 40, 1-11

Predigt Jesaja 40, 1-11 Predigt Jesaja 40, 1-11 Der Predigttext von heute kommt aus dem Kapitel 40 vom Propheten Jesaja. Mit diesem Kapitel fängt im Buch Jesaja ganz ein neuer Abschnitt an. Nachdem im Jahr 587 v. Chr. das angekündigte

Mehr

Bibelüberblick - Teil 89

Bibelüberblick - Teil 89 1 von 6 02.01.2009 10:23 [ vorheriger Teil Inhalt nächster Teil ] Bibelüberblick - Teil 89 Daniel 2-7 HAUSAUFGABE 1. 2. 3. BIBEL: Dan 2-7 aufmerksam durchlesen FRAGEN ZUM NACHDENKEN: Schreibe kurze Antworten

Mehr

Historie der Astronomie

Historie der Astronomie Kurzvortrag: Historie der Astronomie Astronomievereinigung Rottweil 27. Februar 2010, Zimmern o.r. Herbert Haupt Lehrerfortbildung, 2007 Oberjoch, 5-7 October 2006 Andrea Santangelo, IAAT, KC-Tü Historie

Mehr

Grundwissen Geschichte Jahrgangsstufe 6

Grundwissen Geschichte Jahrgangsstufe 6 1. Grundlagen Grundwissen Geschichte Jahrgangsstufe 6 Quellen Alles, woraus man Kenntnisse über die Vergangenheit gewinnen kann; es gibt schriftliche, mündliche Quellen und Gegenstände oder Überreste.

Mehr

Natur und Biodiversität am Sportplatz?

Natur und Biodiversität am Sportplatz? Natur und Biodiversität am Sportplatz? Vortrag im Rahmen von University meets Public Mag. Martin Scheuch (31) Frisbee-Ultimate-Nationalteam 2007 EM Southampton Ausgangsfragen Welche Geschichte haben Sportrasen

Mehr

Exilierung. Die Zeit des Exils. Leben in der Zeit des Exils. Leben in Juda

Exilierung. Die Zeit des Exils. Leben in der Zeit des Exils. Leben in Juda Exilierung Die Zeit des Exils Mehrere Wellen der Deportation 597, 587, 582 v.chr. ca. 25% der Bevölkerung werden nach Babylon deportiert ca. 25% sterben an den Kriegsfolgen oder wandern aus Dezimierte

Mehr

Kein grosser Erfolg. Lukas-Evangelium 17, I. ZEHN MÄNNER WERDEN GEHEILT EIN MANN WIRD GERETTET. Schriftlesung: Lukas-Evangelium 17, 11-19

Kein grosser Erfolg. Lukas-Evangelium 17, I. ZEHN MÄNNER WERDEN GEHEILT EIN MANN WIRD GERETTET. Schriftlesung: Lukas-Evangelium 17, 11-19 Kein grosser Erfolg Lukas-Evangelium 17, 11-19 Schriftlesung: Lukas-Evangelium 17, 11-19 Gliederung I. ZEHN MÄNNER WERDEN GEHEILT II. EIN MANN WIRD GERETTET 1 Einleitende Gedanken Als wir in Polen in der

Mehr

DIE UMSATZSTEUER IHRE GESCHICHTE UND GEGENWARTIGE GESTALTUNG IM IN- UND AUSLAND. von PROFESSOR DR. DR. ROLF GRABOWER. Oberfinanzpräsident a. D.

DIE UMSATZSTEUER IHRE GESCHICHTE UND GEGENWARTIGE GESTALTUNG IM IN- UND AUSLAND. von PROFESSOR DR. DR. ROLF GRABOWER. Oberfinanzpräsident a. D. DIE UMSATZSTEUER IHRE GESCHICHTE UND GEGENWARTIGE GESTALTUNG IM IN- UND AUSLAND von PROFESSOR DR. DR. ROLF GRABOWER Oberfinanzpräsident a. D. DETLEF HERTING Oberfinanzpräsident a. D. Fachanwalt für Steuerrecfjt

Mehr

VERTIEFUNGSKURS MATHEMATIK

VERTIEFUNGSKURS MATHEMATIK VERTIEFUNGSKURS MATHEMATIK KLAUSUR 1, 8.12.2015 (1) Verwandle die folgenden Zahlen in Keilschrift bzw. in unsere Schreibweise: a) 14 b) 30 c) 100 d) 1 2 e) 1 1 3 (2) a) Begründe, warum für kleine x die

Mehr

Nachdem Alexander der Große die Perser besiegt und den Orient erobert hatte, war der

Nachdem Alexander der Große die Perser besiegt und den Orient erobert hatte, war der Die Schlusslichter: Seleukiden und Parther In diesem Kapitel Machtkämpfe um die Nachfolge Alexanders des Großen Seleukidische Jahreszählung Die lange Herrschaft der arsakidischen Dynastie Auftritt der

Mehr

Geschichte der Antike

Geschichte der Antike Geschichte der Antike Ein Studienbuch Bearbeitet von Hans-Joachim Gehrke, Helmuth Schneider 3., erweiterte Auflage 2010. Buch. X, 619 S. Hardcover ISBN 978 3 476 02336 0 Format (B x L): 17 x 24 cm Gewicht:

Mehr

König Nebukadnezars Größenwahn Von Gene H. Hogberg

König Nebukadnezars Größenwahn Von Gene H. Hogberg Die gute Nachricht leben und weitergeben König Nebukadnezars Größenwahn Von Gene H. Hogberg Weltliche und biblische Geschichte berichten darüber, wie Gott einen größenwahnsinnigen Diktator zur Räson brachte.

Mehr

BRUTTOPREISLISTE. Made in Austria AUSTRIA. 03 2009 zu Katalog 2009l10

BRUTTOPREISLISTE. Made in Austria AUSTRIA. 03 2009 zu Katalog 2009l10 Connection to the future BRUTTOPREISLISTE Made in Austria AUSTRIA 03 2009 zu Katalog 2009l10 013-10 15 13,94 013-10TT 15 13,94 013-2 15 13,94 0132-10 15 25,25 0132-10TT 15 25,25 0132-2 15 25,25 0132-2TT

Mehr

1. Kleinasien und antike Weltgeschichte Landesnamen Geographie 27

1. Kleinasien und antike Weltgeschichte Landesnamen Geographie 27 INHALT VORWORT 7 I. EINLEITUNG: ANATOLIEN ZWISCHEN OST UND WEST 17 1. Kleinasien und antike Weltgeschichte 19 2. Landesnamen 25 3. Geographie 27 II. DIE ERFORSCHUNG KLEINASIENS IN DER NEUZEIT UND MODERNE

Mehr

5 Logogramme, Determinativa und...

5 Logogramme, Determinativa und... 18 Logogramme, Determinativa und... 5 Logogramme, Determinativa und... Die Hethitische Schrift benutzt nicht nur Silbenzeichen, sondern auch Logogramme. Logogramme geben nicht den Lautwert eines Wortes

Mehr

Esra. Esra und der Tempelbau. Esra 1, , ,15-18

Esra. Esra und der Tempelbau. Esra 1, , ,15-18 1 Esra Esra und der Tempelbau Esra 1,1-7 + 3,7-13 + 6,15-18 1 Zum Text In Jer 25,11 muss Jeremia eine 70-jährige Strafe voraussagen für die Juden und ihr Land. 2. Chr 36,21b: Das Land hatte die ganze Zeit

Mehr

Was ist Koordinaten-Geometrie?

Was ist Koordinaten-Geometrie? Thema Was ist Koordinaten-Geometrie? ist eine Systematische Sammlung von Techniken, um geometrische Probleme Probleme nicht durch Zeichnen, sondern durch Berechnungen zu lösen. Vorgehensweise: 1. Was ist

Mehr

Hintergrundinformationen zu Daniel 5,1-30 Daniel liest die geheimnisvolle Schrift

Hintergrundinformationen zu Daniel 5,1-30 Daniel liest die geheimnisvolle Schrift Hintergrundinformationen zu Daniel 5,1-30 Daniel liest die geheimnisvolle Schrift Personen - König Belsazar: Sein Name bedeutet: Bel schütze den König. Enkel Nebukadnezars (Ausdruck Vater ist im Sinne

Mehr

Jer Das Beispiel vom Töpfer. Jer 18,1-6; 19,

Jer Das Beispiel vom Töpfer. Jer 18,1-6; 19, 1 Jer 18+19 Das Beispiel vom Töpfer Jer 18,1-6; 19,1-4.10-13 1 Jeremia, zur Person in seiner Zeit Um 650 v. Chr. wird Jeremia in Anatot, sieben Kilometer nordöstlich von Jerusalem geboren. Er entstammt

Mehr

WBG WELT- GESCHICHTE

WBG WELT- GESCHICHTE WBG WELT- GESCHICHTE EINE GLOBALE GESCHICHTE VON DEN ANFÄNGEN BIS INS 21. JAHRHUNDERT Band II Antike Welten und neue Reiche 1200 v.chr. bis 600 n.chr. Herausgegeben von Gustav Adolf Lehmann und Helwig

Mehr

10 Beweise des Satzes von Pythagoras

10 Beweise des Satzes von Pythagoras 10 Beweise des Satzes von Pythagoras Selbstständige Arbeit im Rahmen der Vorlesung: Mathematik für die Sekundarstufe, HS08 Studiengang Sekundarstufe I Fachhochschule Nordwestschweiz Pädagogische Hochschule

Mehr

Was Sie schon immer über Mathematik wissen wollten und nie zu fragen wagten

Was Sie schon immer über Mathematik wissen wollten und nie zu fragen wagten Was Sie schon immer über Mathematik wissen wollten und nie zu fragen wagten Stephan Lukits 27. September 2013 Ersten aufgezeichneten Zahlen Was war zuerst da, die Figur oder die Zahl? Es spricht einiges

Mehr

Naturkatastrophen in der Antike

Naturkatastrophen in der Antike Holger Sonnabend Naturkatastrophen in der Antike Wahrnehmung Deutung Management Verlag J. B. Metzler Stuttgart Weimar I. Naturkatastrophen in der Antike 1 Helike: Eine Stadt versinkt im Meer (373 v.chr.)

Mehr