Informationen zur Abschlussprüfung 2016

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationen zur Abschlussprüfung 2016"

Transkript

1 Probst-Sigl-Str Holzkirchen Tel. (08024) Fax (08024) Informationen zur Abschlussprüfung 2016 Holzkirchen, im September 2015 Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, die Abschlussprüfung und damit der Realschulabschluss für unsere 10. Klassen stehen unmittelbar bevor. Die folgenden Informationen sollen Ihnen den Ablauf verdeutlichen. Um dieses Schreiben übersichtlich zu halten, beschränkt es sich auf die wichtigsten Gesichtspunkte. Noch umfassendere Informationen finden sich in der Realschulordnung, v. a. in den Paragraphen 66 bis 85. Natürlich stehen Ihnen auch die Schulleitung, die Klassenleiter, der Beratungslehrer und die in der jeweiligen Klasse unterrichtenden Lehrer für Fragen zur Verfügung. 1. Terminplan für die Abschlussprüfung: siehe Anlage! 2. Jahresfortgangsnoten Die Jahresfortgangsnote wird aus den Noten der schriftlichen, mündlichen und ggf. der praktischen Leistungsnachweise des gesamten Schuljahres gebildet. Vor Beginn der schriftlichen Abschlussprüfung setzt die Klassenkonferenz die Jahresfortgangsnoten fest. Diese werden den Schülerinnen und Schülern vor der schriftlichen Prüfung am Mittwoch, 08. Juni 2016 mitgeteilt. Schülerinnen und Schüler, denen bereits auf Grund der Jahresfortgangsnoten in Nichtprüfungsfächern das Abschlusszeugnis zu versagen ist, können an der Abschlussprüfung nicht teilnehmen. 3. Mündliche Prüfung in Nichtprüfungsfächern ( 69, Abs.1 RSO) Die Jahresfortgangsnoten werden am Mittwoch, 08. Juni 2016, bekannt gegeben. Nach der Realschulordnung kann in einem Vorrückungsfach, das nicht Prüfungsfach ist, vor dem Beginn der schriftlichen Abschlussprüfung eine freiwillige mündliche Prüfung abgelegt werden, wenn die Leistungen im jeweiligen Fach mit der Jahresfortgangsnote 5 oder 6 bewertet worden sind. Die mündliche Prüfung in Nichtprüfungsfächern findet am Freitag, 10. Juni 2016, statt. Schülerinnen und Schüler, die sich einer freiwilligen mündlichen Prüfung unterziehen 1

2 möchten, werden gebeten, sich am Mittwoch, 08. Juni 2016, bis spätestens 9:00 Uhr im Büro bei Frau Heumann schriftlich anzumelden. (Die Klassenleiter geben hierzu bei der Bekanntgabe der Jahresfortgangsnoten am ein Formblatt aus.) Die nach der mündlichen Prüfung in Nichtprüfungsfächern neu festgesetzten Jahresfortgangsnoten werden am Freitag, 10. Juni 2016, bekannt gegeben. Bitte sprechen Sie bereits im Vorfeld mit Ihrer Tochter/Ihrem Sohn darüber, dass eine Teilnahme an der mündlichen Prüfung unbedingt erfolgen sollte. 4. Schriftliche Prüfung ( 68 RSO) Die schriftlichen Abschlussprüfungen (Termine siehe Terminplan!) werden in der Sporthalle abgehalten. Die Schülerinnen und Schüler finden sich mindestens 30 Minuten vor Prüfungsbeginn dort ein. Die Plätze werden verlost. Außer den benötigten Utensilien darf nichts auf den Platz im Prüfungsraum mitgenommen werden. Mobilfunkgeräte und Taschen sind vor Prüfungsbeginn in den Umkleidekabinen der Sporthalle abzustellen. Sie können nach der Prüfung wieder abgeholt werden. Die Umkleidekabinen werden mit Beginn der Prüfung abgesperrt. Am Prüfungstag sind alle erforderlichen Schreib-, Zeichen- und erlaubten Hilfsmaterialien mitzubringen. Als Hilfsmittel sind zulässig: Deutsch: Rechtschreibwörterbuch (z.b. Duden): wird von der Schule gestellt. Mathematik und Physik: zugelassene Formelsammlung: es dürfen keinerlei zusätzliche Einträge in der Formelsammlung vorhanden sein. netzunabhängiger, graphikfähiger Taschenrechner (darf nicht programmierbar sein!) Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen: Kontenplan nach dem Industriekontenrahmen (ausschließlich von der Schule gestellt) Taschenrechner (siehe Mathematik!) Verlassen des Prüfungsraumes: Während der schriftlichen Prüfung darf der Prüfling den Prüfungsraum nur mit Erlaubnis einer der Aufsicht führenden Lehrkräfte verlassen; die Erlaubnis kann jeweils nur einem Prüfling erteilt werden. 5. Praktische Prüfung ( 70 RSO) Die praktische Prüfung der Wahlpflichtfächergruppe IIIb im Fach Kunsterziehung wird bereits vor den schriftlichen Prüfungen durchgeführt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. 6. Legastheniker Legastheniker und LRS-ler erhalten in der Regel in der Abschlussprüfung dieselben Bedingungen wie auch schon in allen schriftlichen Arbeiten zuvor (Zeitverlängerung, 2

3 zurückhaltende oder keine Bewertung der Rechtschreibleistung,...). Der einzige Unterschied in den Abschlussprüfungen betrifft nur die Fremdsprachen: hier gilt nicht die Regelung mündlich : schriftlich 1:1, sondern wie bei den anderen Schülern auch mündlich : schriftlich 1:2. 7. Unerlaubte Hilfe = Unterschleif ( 78 RSO) Bedient sich ein Prüfling unerlaubter Hilfe oder macht den Versuch dazu, so wird die Note 6" erteilt und die Arbeit abgenommen. Als Versuch gilt auch die Bereithaltung nicht zugelassener Hilfsmittel nach Beginn der Prüfung. Laut Schulordnung ( 53, Abs. 3 RSO) stellt auch schon das Mitführen eines ausgeschalteten Handys das Bereithalten eines unerlaubten Hilfsmittels dar. Ebenso kann verfahren werden, wenn diese Handlungen zu fremdem Vorteil unternommen werden. In schweren Fällen des Unterschleifs wird der Prüfling von der Prüfung ausgeschlossen; diese gilt dann als nicht bestanden. Wird ein entsprechender Sachverhalt erst nach Abschluss der Prüfung bekannt, so wird die betreffende Prüfungsleistung nachträglich mit 6" bewertet und das Gesamtprüfungsergebnis entsprechend berichtigt. In schweren Fällen ist die Prüfung als nicht bestanden zu erklären, ein unrichtiges Prüfungszeugnis ist einzuziehen. 8. Verhinderung an der Teilnahme ( 76 RSO) Erkrankungen, welche die Teilnahme eines Schülers an der Abschlussprüfung verhindern, sind unverzüglich durch ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen; die Schule kann die Vorlage eines schulärztlichen Zeugnisses verlangen. Für solche Fälle gibt es einen Nachtermin im September. Hat sich eine Schülerin oder ein Schüler einer Prüfung oder einem Prüfungsteil unterzogen, so können nachträglich gesundheitliche Gründe, denen zufolge die Prüfungsleistung nicht gewertet werden soll, nicht anerkannt werden. Versäumt eine Schülerin oder ein Schüler eine Prüfung und hat dabei das Versäumnis selbst zu vertreten, so wird die Note 6 erteilt. 9. Prüfungsergebnis Am Freitag, 08. Juli 2016, werden die Ergebnisse der schriftlichen Abschlussprüfung bekannt gegeben. Die Gesamtnote wird in Prüfungsfächern aus der Jahresfortgangsnote und der Prüfungsnote ermittelt. Dabei gibt im Allgemeinen die Prüfungsnote den Ausschlag. Mündliche Prüfung ( 69 RSO) Schülerinnen und Schüler können sich in einem Prüfungsfach der mündlichen Prüfung unterziehen, wenn sich Jahresfortgangsnote und vorläufige Prüfungsnote um eine Stufe unterscheiden und nach Auffassung des Prüfungsausschusses die schlechtere Note als Gesamtnote festzusetzen wäre. Die Schüler müssen sich der mündlichen Prüfung unterziehen, wenn der Leistungsstand nach dem Urteil des Prüfungsausschusses durch die Jahresfortgangsnoten und die Noten der schriftlichen Prüfung nicht geklärt erscheint. 3

4 Die mündlichen Prüfungen in Prüfungsfächern finden am Montag, 11. Juli und Dienstag, 12. Juli 2016, statt. Festsetzung der Prüfungsergebnisse und Zeugnisnoten ( 72 RSO) Bei der Festsetzung der Prüfungsnote zählt die Note der schriftlichen Prüfung zweifach, die Note der (eventuellen) mündlichen Prüfung einfach. Die Abschlussprüfung ist nicht bestanden bei Gesamtnote 6 in einem Vorrückungsfach oder Gesamtnote 5 in zwei Vorrückungsfächern. Notenausgleich ( 73 RSO) Schülerinnen und Schülern mit Gesamtnote 6 in einem Vorrückungsfach oder Gesamtnote 5 in zwei Vorrückungsfächern (jeweils keine weitere Note 5 oder 6 in einem Vorrückungsfach!) wird bei - Gesamtnote 1 in einem Vorrückungsfach - Gesamtnote 2 in zwei Vorrückungsfächern oder - mindestens Gesamtnote 3 in vier Vorrückungsfächern Notenausgleich gewährt. Kein Notenausgleich kann also z.b. gewährt werden bei Gesamtnote 5 in drei Vorrückungsfächern oder einmal Note 5 und einmal Note 6 in Vorrückungsfächern. Bei Gesamtnote 6 in Deutsch kann kein Notenausgleich gewährt werden. 10. Wiederholung der Abschlussprüfung ( 75 RSO) Eine bestandene Abschlussprüfung kann einmal zur Notenverbesserung wiederholt werden. Soll zu diesem Zweck auch die 10. Jahrgangsstufe wiederholt werden, so darf dies nur im unmittelbar folgenden Schuljahr geschehen und bedarf der Genehmigung des Schulleiters. Der formlose Antrag hierzu ist bis 27. Juli 2016 durch die Erziehungsberechtigten schriftlich einzureichen. 11. Vertretungen Es wird darauf hingewiesen, dass die Schulleitung bestrebt ist, in den 10. Klassen möglichst wenige Unterrichtsstunden ausfallen zu lassen. Können nur Lehrkräfte eingesetzt werden, die in der Klasse normalerweise nicht unterrichten, dann sollen die Schüler und Schülerinnen sich in dieser Zeit intensiv auf die Abschlussprüfung vorbereiten. Das bedeutet, dass sie grundsätzlich die Übungshefte z.b. aus dem Stark- Verlag dabei haben, um gegebenenfalls alte Prüfungsaufgaben zu bearbeiten. In der Hoffnung auf einen harmonischen Verlauf der kommenden Monate und einen erfolgreichen Realschulabschluss unserer Absolventinnen und Absolventen verbleibe ich mit den besten Grüßen Ihr Joachim Fischer Schulleiter 4

5 Probst-Sigl-Str Holzkirchen Tel. (08024) Fax (08024) Abschlussprüfung 2016 Terminplan Schüler/Eltern Stand vom: Mo- Do März 2016 AP: Englisch Speaking Test 10. Kl. Mai Fr AP: Prakt. Prüfung Kunst Pfingstferien (Mo Sa ) Mo 1. Schultag nach den Pfingstferien Juni Mi 1.Std. Bekanntgabe der Jahresfortgangsnoten durch den Klassenleiter Anmeldung zur mündlichen Prüfung in Nichtprüfungsfächern bei Frau Heumann (bis 9:00 Uhr) Aushang Prüfungsplan (bis ca. 13:00 Uhr) Fr Mündliche Prüfung in Nichtprüfungsfächern Fr Bekanntgabe der neu festgesetzten Jahresfortgangsnoten Mo- AP: Sprechfertigkeit Französisch 10. Klassen Fr Mi Abschlussprüfung Französisch Do Abschlussprüfung Deutsch Fr Abschlussprüfung Englisch Mo Abschlussprüfung Mathematik I und II Di Abschlussprüfung BWR Mi Abschlussprüfung Physik Fr Abschlussprüfung Kunst Juli Fr 1.Std. Bekanntgabe der Noten der schriftlichen Prüfungen durch die Klassenleiter Anmeldung zur mündlichen Prüfung bei Frau Heumann (bis 9:00 Uhr) Aushang Prüfungsplan (bis ca. 13:00 Uhr) Fr 2./3. Std. Bücherabgabe Mo Mündliche Prüfung in Prüfungsfächern Di Mündliche Prüfung in Prüfungsfächern Do Bekanntgabe der Noten der mündlichen Prüfung in Prüfungsfächern durch die Klassenleiter Do Abgabe der restlichen Bücher nach mündlichen Prüfung Mo- Do Fr Entlassung der Abschlussschüler; Abschlussfeier Fr Abschlussball Voraussichtlich Tanzkurs und Knigge-Kurs > Informationen zu beiden Veranstaltungen folgen H:\2_Schüler\Prüfungen\Abschlussprüfung\2016\Hinweise\Eltern.doc 5

Informationen zur Abschlussprüfung 2014

Informationen zur Abschlussprüfung 2014 Staatliche Realschule Holzkirchen Offene Ganztagsschule Probst-Sigl-Str. 3 83067 Holzkirchen Tel: 0 80 24 / 4 77 31-0 Fax: 0 80 24 / 4 77 31-20 sekretariat@rs-holzkirchen.de www.rs-holzkirchen.de Informationen

Mehr

Informationen zur Abschlussprüfung 2013

Informationen zur Abschlussprüfung 2013 Staatliche Realschule Holzkirchen Offene Ganztagsschule Probst-Sigl-Str. 3 83067 Holzkirchen Tel: 0 80 24 / 4 77 31-0 Fax: 0 80 24 / 4 77 31-20 sekretariat@rs-holzkirchen.de www.rs-holzkirchen.de Informationen

Mehr

Abschlussprüfung 2015

Abschlussprüfung 2015 Datum: 14.01.2015 Telefon: 0 74654980 Telefax: 0 746549821 Herr Koller maria-probst-realschule@muenchen.de Seite Referat 1 von 8für Bildung und Sport Städtische Maria-Probst- Realschule RBS-3-0554 Informationen

Mehr

Hinweise zur Abschlussprüfung und zum Schuljahresende für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen und deren Eltern

Hinweise zur Abschlussprüfung und zum Schuljahresende für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen und deren Eltern Hinweise zur Abschlussprüfung und zum Schuljahresende für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen und deren Eltern 1. Terminplan für die Abschlussprüfung: siehe Seite 4 2. Abgelegte Fächer aus früheren

Mehr

Staatliche Realschule Zirndorf

Staatliche Realschule Zirndorf Staatliche Realschule Zirndorf Jakob Wassermann Str. 1 90513 Zirndorf Telefon 0911 / 96076 0 Telefax 0911 / 96076 79 E-Mail realschule.zirndorf@fen-net.de Wichtige Informationen zur Abschlussprüfung 2014

Mehr

Abschlussprüfung 2014. Häufig gestellte Fragen zur Abschlussprüfung

Abschlussprüfung 2014. Häufig gestellte Fragen zur Abschlussprüfung Abschlussprüfung 2014 Häufig gestellte Fragen zur Abschlussprüfung 1. In welchen Fächern findet eine schriftliche Prüfung statt? Es finden vier schriftliche Prüfungen statt. Jede Schülerin bzw. jeder Schüler

Mehr

Informationsbrief zur Abschlussprüfung 2016

Informationsbrief zur Abschlussprüfung 2016 STAATLICHE REALSCHULE HIRSCHAID Realschulstraße 2 6, 96114 Hirschaid Telefon: 09543 443709-0 e-mail: mail@rs-hirschaid.de Internet: www.rs-hirschaid.de Fax: 09543 443709-55 Hirschaid, März 2016 Informationsbrief

Mehr

Staatliche Realschule Scheßlitz März 2010. Abschlussprüfung Schuljahr 2009/2010 Informationen und Hinweise für Schüler, Schülerinnen und Eltern

Staatliche Realschule Scheßlitz März 2010. Abschlussprüfung Schuljahr 2009/2010 Informationen und Hinweise für Schüler, Schülerinnen und Eltern Staatliche Realschule Scheßlitz März 2010 Abschlussprüfung Schuljahr 2009/2010 Informationen und Hinweise für Schüler, Schülerinnen und Eltern 1. Die Aufgabenstellung für die Abschlussprüfung an den bayerischen

Mehr

Hinweise zur Abschlussprüfung

Hinweise zur Abschlussprüfung Hinweise zur Abschlussprüfung Mit dem English Speaking Test im März hat der Endspurt zur Abschlussprüfung bereits begonnen. Zur besseren Information möchte ich hier vorab auf die wichtigsten Bestimmungen

Mehr

REALSCHULE MARIA STERN NÖRDLINGEN

REALSCHULE MARIA STERN NÖRDLINGEN REALSCHULE MARIA STERN NÖRDLINGEN DES SCHULWERKS DER DIÖZESE AUGSBURG HÜTTENGASSE 2, 86720 NÖRDLINGEN, TEL. 09081/8707-80 Informationsschreiben für die Erziehungsberechtigten und Schüler der 10. Klassen

Mehr

MERKBLATT zur Abschlussprüfung 2017

MERKBLATT zur Abschlussprüfung 2017 Staatliche Realschule Kemnath Schulplatz 4 95478 Kemnath MERKBLATT zur Abschlussprüfung 2017 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler! Name: Telefon: 09642 9219-0 Telefax: 09642 9219-29 E-Mail:

Mehr

Infoabend zur Abschlussprüfung 2018 I. Prüfungsausschuss ( 33 RSO)

Infoabend zur Abschlussprüfung 2018 I. Prüfungsausschuss ( 33 RSO) Infoabend zur Abschlussprüfung 2018 I. Prüfungsausschuss ( 33 RSO) - Grundsätzlich alle Lehrkräfte, die in den 10. Klassen unterrichten. - Alle Zweitkorrektoren und prüfer. - Ausgeschlossen sind Lehrkräfte,

Mehr

Die Abschlussprüfung an den Realschulen in Bayern

Die Abschlussprüfung an den Realschulen in Bayern Die Abschlussprüfung an den Realschulen in Bayern Vorgaben nach 33 45 der Realschulordnung (RSO) Bestimmungen Termine Hinweise (Präsentation und Terminplan nachzulesen unter www.rsmar.de Dokumente Elterninfos)

Mehr

Die Abschlussprüfung an den Realschulen in Bayern

Die Abschlussprüfung an den Realschulen in Bayern Die Abschlussprüfung an den Realschulen in Bayern Vorgaben nach 33 45 der Realschulordnung (RSO) Bestimmungen Termine Hinweise (Präsentation und Terminplan nachzulesen unter www.rsmar.de Dokumente Elterninfos)

Mehr

INFORMATIONEN UND HINWEISE ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016

INFORMATIONEN UND HINWEISE ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016 DR.-JOSEF-SCHWALBER-REALSCHULE STAATLICHE REALSCHULE DACHAU Nikolaus-Deichl-Str. 1, 85221 Dachau TELEFON (08131) 99 68 60 FAX (08131) 99 68 65 00 E-MAIL sekretariat@realschuledachau.de HOMEPAGE www.realschuledachau.de

Mehr

Informationen zur Abschlussprüfung 2017

Informationen zur Abschlussprüfung 2017 Informationen zur Abschlussprüfung 2017 Termine, Hinweise und Auszüge aus der Realschulordnung Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, die Grundlagen für das erfolgreiche Ablegen der Abschlussprüfung

Mehr

Informationen zu: Abschlussprüfung 2016

Informationen zu: Abschlussprüfung 2016 Informationen zu: Abschlussprüfung 2016 www.realschule-schesslitz.de Staatliche Realschule Scheßlitz Montag, 19. Oktober 2015 I. Termine 2016 Mo 14.03. Do 17.03. Speaking-Test Englisch (kurz vor/nach Pfingsten)

Mehr

S t a a t l i c h e R e a l s c h u l e N e u f a h r n

S t a a t l i c h e R e a l s c h u l e N e u f a h r n S t a a t l i c h e R e a l s c h u l e N e u f a h r n Niederfeldstr. 3, 84088 Neufahrn i. NB, Tel.: 08773/968570, Fax: 08773/9685733, E-Mail: RS.Neufahrn@t-online.de Neufahrn, März 2016 Abschlussprüfung

Mehr

in Nichtprüfungsfächern (zunächst mdl. durch die Schüler) Mi bis 8:00 Uhr

in Nichtprüfungsfächern (zunächst mdl. durch die Schüler) Mi bis 8:00 Uhr 1 Isar-Loisach- Realschule Staatliche Realschule Wolfratshausen ABSCHLUSSPRÜFUNG 2018 hier: Informationen für Schüler und Eltern 1. Prüfungstermine April 2018 Mo - 19.03.- 22.03. AP Englisch: Sprechfertigkeitsprüfung

Mehr

Hinweise zur Abitur- und Fachabiturprüfung 2014

Hinweise zur Abitur- und Fachabiturprüfung 2014 Staatliche Berufliche Oberschule Friedberg Hinweise zur Abitur- und Fachabiturprüfung 2014 Friedberg, im April 2014 Liebe Schülerinnen und Schüler, bitte beachten Sie die nachstehenden Hinweise zur Abiturprüfung

Mehr

ABSCHLUSSPRÜFUNG zur Information der 10. Klassen

ABSCHLUSSPRÜFUNG zur Information der 10. Klassen 1 ABSCHLUSSPRÜFUNG 2017... zur Information der 10. Klassen 09.11.2016 Der Realschulabschluss 2 Schriftliche Abschlussprüfung Bildung der Zeugnisnoten Erfolgreicher Abschluss? Der Realschulabschluss 3 Rechtliche

Mehr

Merkblatt zur Abschlussprüfung

Merkblatt zur Abschlussprüfung Merkblatt zur Abschlussprüfung 2017 19.01.2017 Sehr geehrte Eltern, liebe Abschluss-Schülerinnen, liebe Abschluss-Schüler, in der Woche vom 03.04. 06.04.2017 beginnt mit dem Speaking Test der erste Teil

Mehr

Hinweise zur Abitur- und Fachabiturprüfung 2015

Hinweise zur Abitur- und Fachabiturprüfung 2015 Staatliche Berufliche Oberschule Friedberg Hinweise zur Abitur- und Fachabiturprüfung 2015 Friedberg, im April 2015 Liebe Schülerinnen und Schüler, bitte beachten Sie die nachstehenden Hinweise zur und

Mehr

Merkblatt zur Abschlussprüfung

Merkblatt zur Abschlussprüfung Merkblatt zur Abschlussprüfung 2018 16.01.2018 Sehr geehrte Eltern, liebe Abschluss-Schülerinnen, liebe Abschluss-Schüler, in der Woche vom 19.03. 22.03.2018 beginnt mit dem Speaking Test der erste Teil

Mehr

REALSCHULE MARIA STERN NÖRDLINGEN

REALSCHULE MARIA STERN NÖRDLINGEN REALSCHULE MARIA STERN NÖRDLINGEN DES SCHULWERKS DER DIÖZESE AUGSBURG HÜTTENGASSE 2, 86720 NÖRDLINGEN, TEL. 09081/8707-80 Informationsschreiben für die Erziehungsberechtigten und Schüler der 10. Klassen

Mehr

Informationsschreiben für die Erziehungsberechtigten und Schüler der 10. Klassen. Abschlussprüfung 2017

Informationsschreiben für die Erziehungsberechtigten und Schüler der 10. Klassen. Abschlussprüfung 2017 REALSCHULE MARIA STERN NÖRDLINGEN DES SCHULWERKS DER DIÖZESE AUGSBURG HÜTTENGASSE 2, 86720 NÖRDLINGEN, TEL. 09081/8707-80 Informationsschreiben für die Erziehungsberechtigten und Schüler der 10. Klassen

Mehr

in Nichtprüfungsfächern (zunächst mdl. durch die Schüler) Do bis 8:00 Uhr

in Nichtprüfungsfächern (zunächst mdl. durch die Schüler) Do bis 8:00 Uhr 1 Staatliche Realschule Wolfratshausen ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016 hier: Informationen für Schüler und Eltern 1. Prüfungstermine März 2016 Mo - 14.03.- AP Englisch: Sprechfertigkeitsprüfung Do 17.03. (Einteilung

Mehr

INFORMATIONEN ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016 für Schüler/Eltern

INFORMATIONEN ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016 für Schüler/Eltern INFORMATIONEN ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016 für Schüler/Eltern Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, mit den bevorstehenden Prüfungen findet die Schullaufbahn ihren Höhepunkt

Mehr

Informationsabend 23. November 2015

Informationsabend 23. November 2015 Informationsabend 23. November 2015 Informationen zur Abschlussprüfung 2016 an der Wirtschaftsschule Seligenthal Prüfungstermine 2016 Februar Mai Juni Juli 17. Febr. TV H10a (M) 11. und 12. Mai TV H10b

Mehr

INFORMATIONEN ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2017 für Schüler/Eltern

INFORMATIONEN ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2017 für Schüler/Eltern INFORMATIONEN ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2017 für Schüler/Eltern Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, mit den bevorstehenden Prüfungen findet die Schullaufbahn ihren Höhepunkt

Mehr

INFORMATIONEN FÜR SCHÜLERINNEN, SCHÜLER UND ELTERN ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2017

INFORMATIONEN FÜR SCHÜLERINNEN, SCHÜLER UND ELTERN ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2017 INFORMATIONEN FÜR SCHÜLERINNEN, SCHÜLER UND ELTERN ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2017 1 Prüfungstermine Monat Tag Uhrzeit April 17 03.04. - 06.04. Englisch, Speaking Test 03.04. 10b, 10e 04.04. 10d, 10g 05.04.

Mehr

Staatliche Realschule Manching, Ingolstädter Str. 100, Manching, Telefon: Fax: 08459/324829,

Staatliche Realschule Manching, Ingolstädter Str. 100, Manching, Telefon: Fax: 08459/324829, REALSCHULE AM KELTENWALL Staatliche Realschule Manching, Ingolstädter Str. 100, 85077 Manching, Telefon: 08459-32480 Fax: 08459/324829, E-Mail: rsm@verwaltung.rs-manching.de Informationen zur Abschlussprüfung

Mehr

Referat für Bildung und Sport Städtische Carl-Spitzweg-Realschule

Referat für Bildung und Sport Städtische Carl-Spitzweg-Realschule Datum: 22.02.2016 Telefon (089) 86 38 94 90 Telefax (089) 86 38 94 960 Referat für Bildung und Sport Städtische Carl-Spitzweg-Realschule An alle Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe (Abschlussklassen)

Mehr

Mi lt. Zeitplan Praktische Prüfung Werken 10a (Hr. Nörenberg) Do :30 12:30 Abschlussprüfung Deutsch

Mi lt. Zeitplan Praktische Prüfung Werken 10a (Hr. Nörenberg) Do :30 12:30 Abschlussprüfung Deutsch Dominikus-Zimmermann-Realschule Staatliche Realschule Günzburg 08221 930490 08221 9304929 http://www.dzrs.de Informationen zur Abschlussprüfung 2016 E-Mail: schule@dzrs.de 89312 Günzburg, Sehr geehrte

Mehr

Abschlussprüfung 2018: Hinweise und Terminplan. für Schüler/innen

Abschlussprüfung 2018: Hinweise und Terminplan. für Schüler/innen 1 Abschlussprüfung 2018: Hinweise und Terminplan für Schüler/innen 1. Prüfungsräume 13. Klassen 12. Klassen Klassen Ort / Raum Schriftlicher Teil der Ergänzungsprüfung Hauptgebäude, die Räume werden per

Mehr

Information Klassenstufe 12

Information Klassenstufe 12 Information Klassenstufe 12 Bekanntgabe der Entscheidung der Abiturprüfungskommission durch den Vorsitzenden Freitag, 20. März 2015 Hörverstehen Termine Hörverstehen Kurs(e) Raum Anzahl Termin Englisch

Mehr

Regelungen zur Fachhochschulreifeprüfung

Regelungen zur Fachhochschulreifeprüfung Regelungen zur Fachhochschulreifeprüfung Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben und Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung Informationen für eine erfolgreiche Prüfung an der Fachoberschule der Realschule

Mehr

Die Abiturprüfung an der CJD Christophorusschule Königswinter

Die Abiturprüfung an der CJD Christophorusschule Königswinter Die Abiturprüfung an der CJD Christophorusschule Königswinter Informationen zum Ablauf der Abiturprüfungen Bekanntgabe der Ergebnisse des 1. ZAA Einverständnis zur Hospitation Der Zentrale Abiturausschuss

Mehr

H:\Abitur\Handout Abitur 2010.doc 1

H:\Abitur\Handout Abitur 2010.doc 1 ABITURPRÜFUNG 2010 Das vorliegende Informationsschreiben an die Kursleiterinnen und Kursleiter sowie an die Kollegiatinnen und Kollegiaten der 13. Jahrgangsstufe enthält alle zum jetzigen Zeitpunkt feststehenden

Mehr

Stufenversammlung MSS 13

Stufenversammlung MSS 13 Stufenversammlung MSS 13 Informationen zum Abitur 22.12.2010 Themenübersicht Termine Abitur 2011 Freiwilliges Zurücktreten Versäumnis Täuschungshandlungen, Änderung von Prüfungsentscheidungen Ordnungswidriges

Mehr

Qualifizierender Schulabschluss an Mittelschulen Besondere Leistungsfeststellung - Allgemeine Hinweise

Qualifizierender Schulabschluss an Mittelschulen Besondere Leistungsfeststellung - Allgemeine Hinweise Hinweise zum Qualifizierenden Schulabschluss an Mittelschulen Seite 1 Qualifizierender Schulabschluss an Mittelschulen Besondere Leistungsfeststellung - Allgemeine Hinweise Teilnahme an der besonderen

Mehr

Versetzungsregeln in Bayern

Versetzungsregeln in Bayern Grundschule Schüler der Jahrgangsstufen 1 und 2 rücken ohne besondere Entscheidung vor. Das Vorrücken in den Jahrgangsstufen 3 und 4 soll nur dann versagt werden, wenn der Schüler in seiner Entwicklung

Mehr

Schulordnung Mittelschulen Abschlussprüfungen - SOMIAP

Schulordnung Mittelschulen Abschlussprüfungen - SOMIAP dass er den Anforderungen gewachsen sein wird. Der Wechsel oder das Überspringen einer Klassenstufe wird in der Halbjahresinformation oder im Jahreszeugnis vermerkt. Abschnitt 7 Prüfung zum Erwerb des

Mehr

Schriftliche Prüfungen

Schriftliche Prüfungen Termine Mittlerer Schulabschluss 2016 Praktische/mündliche Prüfungen Projektprüfung 11./14./15. März Technik 14.-18. März Soz./Wirt. Englisch 20./21. April 2016 Deutsch 03.-04. Mai 2016 Aufgaben durch

Mehr

Stufenversammlung MSS 13

Stufenversammlung MSS 13 Stufenversammlung MSS 13 Informationen zum Abitur 09.11.2011 Themenübersicht Kursarbeiten unter Abiturbedingungen Termine Abitur 2012 Freiwilliges Zurücktreten Versäumnis Täuschungshandlungen, Änderung

Mehr

Informationsabend 20. Februar 2017

Informationsabend 20. Februar 2017 Informationsabend 20. Februar 2017 Informationen zur 2017 an der Wirtschaftsschule Seligenthal TOP 1: Prüfungstermine 2017 Februar Mai Juni Juli 20. Febr. TV H10a (M) 01. und 02. Juni TV H10b und H11y/z

Mehr

Abschlussprüfung und Abschlüsse an der Realschule Sickte

Abschlussprüfung und Abschlüsse an der Realschule Sickte Abschlussprüfung und Abschlüsse an der Realschule Sickte Termine im Schuljahr 2013/14: 07.05.2014 12.05.2014 14.05.2014 schriftliche Prüfung Deutsch schriftliche Prüfung Englisch schriftliche Prüfung Mathematik

Mehr

HINWEISE FÜR DIE PRÜFUNGSTEILNEHMER

HINWEISE FÜR DIE PRÜFUNGSTEILNEHMER Willibald Gymnasium Eichstätt Abiturprüfung 2011(G8) An die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 12 (gegen Nachweis) HINWEISE FÜR DIE PRÜFUNGSTEILNEHMER Termine Dienstag, 03.05.2011 ab 13.40 Uhr

Mehr

Terminplan 2015/16. Datum Termin betrifft Org. Beginn der Arbeitsphase der Projektpräsentation, 9. Jgst.

Terminplan 2015/16. Datum Termin betrifft Org. Beginn der Arbeitsphase der Projektpräsentation, 9. Jgst. Staatliche Realschule für Knaben Terminplan 2015/16 Datum Termin betrifft Org. Di 15.09.15 1. Schultag im Schuljahr 2015/2016 Mi 16.09.15 Anfangsgottesdienste in der Muttergottespfarrkirche Fr 18.09.15

Mehr

Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium Telgte Die Abiturprüfung (Auszüge aus der APO-GOSt)

Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium Telgte Die Abiturprüfung (Auszüge aus der APO-GOSt) Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium Telgte Die Abiturprüfung (Auszüge aus der APO-GOSt) 20 Zweck der Prüfung Durch die Abiturprüfung wird festgestellt, ob die Schülerin oder der Schüler das Ziel des Bildungsganges

Mehr

Informationsabend IHR-Abschlussklassen 30.09. 2015

Informationsabend IHR-Abschlussklassen 30.09. 2015 Informationsabend IHR-Abschlussklassen 30.09. 2015 Ablauf Begrüßung Abschlussprüfungen am Ende der 10. Klasse Projektarbeiten Termine Nach dem Schulabschluss Zentrale Beratungsstelle für die berufsvorbereitenden

Mehr

Informationsblatt über die Abiturprüfung für Schulfremde an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg

Informationsblatt über die Abiturprüfung für Schulfremde an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg Informationsblatt über die Abiturprüfung für Schulfremde an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg Die folgenden Bestimmungen sind in der Abiturverordnung Gymnasien der Normalform

Mehr

Hinweise zu den Prüfungen und besonderen Leistungsfeststellungen an der 76. Mittelschule Dresden

Hinweise zu den Prüfungen und besonderen Leistungsfeststellungen an der 76. Mittelschule Dresden Hinweise zu den Prüfungen und besonderen Leistungsfeststellungen an der 76. Mittelschule Dresden Kleiderordnung Wir erwarten eine dem Anspruch einer Prüfung angepasste Bekleidung, um die Bedeutung einer

Mehr

Inhaltsübersicht. Zweiter Teil Prüfung für Schüler, Studierende und Absolventen mindestens zweijähriger Fachschulen und Fachakademien

Inhaltsübersicht. Zweiter Teil Prüfung für Schüler, Studierende und Absolventen mindestens zweijähriger Fachschulen und Fachakademien Vom 25. Mai 2001 (GVBl S. 278, BayRS 2236-6-1-5-UK) Zuletzt geändert durch 1 Nr. 269 der Verordnung vom 22. Juli 2014 (GVBl S. 286) Es erlassen auf Grund von 1. Art. 15 Satz 4, Art. 18 Abs. 3 Sätze 2 und

Mehr

MSA Mittlerer SchulAbschluss für die ISS MSA

MSA Mittlerer SchulAbschluss für die ISS MSA MSA Mittlerer SchulAbschluss für die ISS Seit dem Schuljahr 2005/06 ist der Mittlere Schulabschluss (MSA) verbindlich für alle Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen (Sek-I-VO 33-47 und AV Prüfungen

Mehr

Rechtsvorschriften für die Durchführung der schriftlichen Prüfungen zum MSA Informationen für die Schüler

Rechtsvorschriften für die Durchführung der schriftlichen Prüfungen zum MSA Informationen für die Schüler Rechtsvorschriften für die Durchführung der schriftlichen Prüfungen zum MSA Informationen für die Schüler 1. Verfahrenshinweise im Vorfeld, Befragung vor Prüfungsbeginn: Vor Beginn der Prüfung werden die

Mehr

Fachschaftssitzungen, Teamsitzungen

Fachschaftssitzungen, Teamsitzungen Terminplan Schuljahr 2014/15 1. Halbjahr September 2014 Donnerstag, 11.09.14 und Erste Hilfe für Lehrkräfte / Aufnahme-, Nachprüfungen, Fachschaftssitzungen, Teamsitzungen Freitag, 12.09.14 Montag, 15.09.14

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus G:\StMUK\Abteilungen\Abteilung V\Referat V_2\Huber\Abschlussprüfung\AP0607\88225_AP2007_KMS_sept_r.doc Bayerisches Staatsministerium für Unterricht

Mehr

Merkblatt zur Abiturprüfung 2013

Merkblatt zur Abiturprüfung 2013 Gymnasium Miesbach Miesbach, Januar 2013 Merkblatt zur Abiturprüfung 2013 Diese Zusammenstellung enthält die wichtigsten Bestimmungen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 1. Zulassung: 1.1 Mit

Mehr

Informationen zu den Abschlüssen an der RSS Witten bis zur 11. Klasse (Alle Angaben nach bestem Wissen und ohne Gewähr!) Stand Januar 2013

Informationen zu den Abschlüssen an der RSS Witten bis zur 11. Klasse (Alle Angaben nach bestem Wissen und ohne Gewähr!) Stand Januar 2013 Informationen zu den Abschlüssen an der RSS Witten bis zur 11. Klasse (Alle Angaben nach bestem Wissen und ohne Gewähr!) Stand Januar 2013 I. Mögliche Abschlüsse: 1. Hauptschulabschluss (HSA) - nach Abschluss

Mehr

Terminplan 2015/16. Datum Termin betrifft. Informationsveranstaltung "Weiterführende Schulen" RSK und RSM

Terminplan 2015/16. Datum Termin betrifft. Informationsveranstaltung Weiterführende Schulen RSK und RSM Staatliche Realschule für Knaben Datum Termin betrifft Do 21.01.16 Mo 25.01.16 - Di 26.01.16 Terminplan 2015/16 Informationsveranstaltung "Weiterführende Schulen" RSK und RSM Seminartage mit Kolloquium

Mehr

Sehr geehrte Eltern unserer Absolventinnen, liebe Schülerinnen,

Sehr geehrte Eltern unserer Absolventinnen, liebe Schülerinnen, St.-Irmengard-Realschule Garmisch-Partenkirchen der Erzdiözese München und Freising Hauptstraße 45, 82467 Garmisch-Partenkirchen, Telefon 08821 9430330, Telefax 08821 9430338 E-Mail: info@irmengardschule.de

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus G:\StMUK\Abteilungen\Abteilung V\Referat V_2\Ceglarek\2007\September\94424_AP2008_KMS_sept_r.doc Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und

Mehr

Abiturverordnung. 1. Allgemeines 2.Einführungsphase 3.Qualifikationsphase 4.Abitur

Abiturverordnung. 1. Allgemeines 2.Einführungsphase 3.Qualifikationsphase 4.Abitur Abiturverordnung 1. Allgemeines 2.Einführungsphase 3.Qualifikationsphase 4.Abitur 1. Gliederung und Dauer - Einführungsphase ( 10.Klasse ) - Qualifikationsphase ( Klassen 11 und 12 ) - Verweildauer: 3

Mehr

6614-22 Seite 1 Abschlussprüfung Realschule

6614-22 Seite 1 Abschlussprüfung Realschule Seite 1 Verordnung des Kultusministeriums über die Abschlussprüfung an Realschulen (Realschulabschlussprüfungsordnung) Zuletzt geändert durch die Verordnung vom 2006 (Gesetzblatt K.u.U. ) Auf Grund von

Mehr

Abschlussprüfungen 2017

Abschlussprüfungen 2017 Abschlussprüfungen 2017 Wir informieren Sie heute über. das Prüfungsverfahren die Abschlüsse nach Klasse 9 HS und Klasse 10 HS/RS Prüfungen Die Abschlussprüfung besteht aus der schriftl. Prüfung in den

Mehr

Leitfaden durch die Zentralen Abschlussprüfungen

Leitfaden durch die Zentralen Abschlussprüfungen Leitfaden durch die Zentralen Abschlussprüfungen Abschlüsse für Eltern swie für Schüler/innen - der Hermann-Allmers-Schule Hagen 1Nach dem 9. Jahrgang kann nur der Hauptschulabschluss erwrben werden. Nach

Mehr

Prüfungen zum Realschulabschluss

Prüfungen zum Realschulabschluss Abschluss- prüfung Prüfungen zum Realschulabschluss Mögliche Abschlüsse: 1. Hauptschulabschluss 2. Qualifizierter Hauptschulabschluss 3. Realschulabschluss 4. Erweiterter Realschulabschluss Gesetzliche

Mehr

Informationsblatt über die Abiturprüfung für Schulfremde an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg

Informationsblatt über die Abiturprüfung für Schulfremde an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg Informationsblatt über die an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg Die folgenden Bestimmungen sind in der Abiturverordnung Gymnasien der Normalform (NGVO) des Kultusministeriums

Mehr

Vereinbarungen zu den Zentralen Prüfungen Klasse 10

Vereinbarungen zu den Zentralen Prüfungen Klasse 10 Vereinbarungen zu den Zentralen Prüfungen Klasse 10 Koordinatoren: Herr Bewier, Herr Pohl (SST, Ausland) Zur Vorbereitung der Zentralen Prüfungen findet ein Treffen aller beteiligten Kolleginnen und Kollegen

Mehr

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ausbildungs- und Prüfungsordnung des Kultusministeriums

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ausbildungs- und Prüfungsordnung des Kultusministeriums Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ausbildungs- und Prüfungsordnung des Kultusministeriums über die Ausbildung und Prüfung an den Fachschulen für Sozialpädagogik - Berufskolleg

Mehr

Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule

Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule Meitingen, im Februar 2015 Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, mit diesem Schreiben möchten wir Sie über die Wahlpflichtfächergruppen an unserer Schule informieren.

Mehr

Informationen zur Schulfremdenprüfung 2017 an der Reinhold-Nägele-Realschule Weinstadt

Informationen zur Schulfremdenprüfung 2017 an der Reinhold-Nägele-Realschule Weinstadt Reinhold-Nägele-Realschule Beutelsbacher Str. 76 71384 Weinstadt Telefon (0 71 51) 3 69 06-0 Telefax (0 71 51) 3 69 06-25 Informationen zur Schulfremdenprüfung 2017 an der Reinhold-Nägele-Realschule Weinstadt

Mehr

Koordinatoren: Herr Bewier, Frau Mandau (UdU), Herr Pohl (SST, Ausland)

Koordinatoren: Herr Bewier, Frau Mandau (UdU), Herr Pohl (SST, Ausland) Vereinbarungen zu den Zentralen Prüfungen Klasse 10 Koordinatoren: Herr Bewier, Frau Mandau (UdU), Herr Pohl (SST, Ausland) Zur Vorbereitung der Zentralen Prüfungen findet ein Treffen aller beteiligten

Mehr

G Y M N A S I U M I N F O R M A T I O N ( 13 ) I. Letzter Schultag 27.03.2015 2

G Y M N A S I U M I N F O R M A T I O N ( 13 ) I. Letzter Schultag 27.03.2015 2 G Y M N A S I U M V E R L Januar 2015 I N F O R M A T I O N ( 13 ) (BT-Lehrer/-in: Sprink/Homberg/Liedtke) A b i t u r 2015 Termin Seite I. Letzter Schultag 27.03.2015 2 II. Abiturprüfung 1. Schriftliche

Mehr

Abschlussprüfungen 2017

Abschlussprüfungen 2017 Abschlussprüfungen 2017 Ich informiere Sie heute über. das Prüfungsverfahren die Abschlüsse nach Klasse 10 Prüfungen Die Abschlussprüfung besteht aus der schriftl. Prüfung in den Fächern Deutsch, Englisch

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, 80327 München Per OWA an - alle Haupt-/Mittelschulen - Staatlichen Schulämter - Regierungen

Mehr

Der qualifizierende Hauptschulabschluss

Der qualifizierende Hauptschulabschluss STAATLICHE SCHULBERATUNGSSTELLE FÜR DIE OBERPFALZ WEINWEG 2, 93049 REGENSBURG II - Vo - 4.2 TELEFON 0941/2 20 36 TELEFAX 0941/2 20 37 E-Mail: sbopf@schulberatung-oberpfalz.de http://www.schulberatung-oberpfalz.de

Mehr

Prüfungen und Abschlüsse

Prüfungen und Abschlüsse Soziale Dienste Rudolstadt ggmbh Freie Gesamtschule Prüfungen Friedrich-Adolf-Richter-Schule Schuljahr 2014/15 Prüfungen AA Aufrücken & Versetzung 51 Schüler der Klasse 5 & 7 rückt ohne Versetzungsentscheidung

Mehr

Gymnasium am Schloss. Information GOS- Abitur

Gymnasium am Schloss. Information GOS- Abitur Information GOS- Abitur Die Abiturprüfungen Das Abitur umfasst 5 Prüfungsfächer (4 schriftliche + 1 mündliches). Der Schüler wird geprüft: Ø schriftlich in seinen beiden E-Kursen und in zwei weiteren Fächern,

Mehr

Mittlere Reife an der GSS. Hinweise zur Präsentationsprüfung und den schriftlichen Abschlussprüfungen

Mittlere Reife an der GSS. Hinweise zur Präsentationsprüfung und den schriftlichen Abschlussprüfungen Mittlere Reife an der GSS Hinweise zur Präsentationsprüfung und den schriftlichen Abschlussprüfungen Die Prüfungsbestandteile Präsentationsprüfung: Präsentation einer eigenständig erarbeiteten Hausarbeit

Mehr

Verordnung über den Erwerb von Abschlüssen der Sekundarstufe I an Freien Waldorfschulen (WaldorfVO).

Verordnung über den Erwerb von Abschlüssen der Sekundarstufe I an Freien Waldorfschulen (WaldorfVO). Haftungsausschluss: Der vorliegende Text dient lediglich der Information. Rechtsverbindlichkeit haben ausschließlich die im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Sachsen-Anhalt (GVBl. LSA) oder im Schulverwaltungsblatt

Mehr

Verordnung über die Prüfungen zum Erwerb der Abschlüsse des Sekundarbereichs I durch Nichtschülerinnen und Nichtschüler

Verordnung über die Prüfungen zum Erwerb der Abschlüsse des Sekundarbereichs I durch Nichtschülerinnen und Nichtschüler Verordnung über die Prüfungen zum Erwerb der Abschlüsse des Sekundarbereichs I durch Nichtschülerinnen und Nichtschüler (NAVO - SI) Vom 4. Juni 1996 (Nds. GVBl. S. 284; SVBl. S. 210 - VORIS 22 410 01 58,

Mehr

Staatliche Schulberatung für Obb.-Ost

Staatliche Schulberatung für Obb.-Ost Aktuelle Informationen zur Realschule im Schuljahr 2016/2017 Das Inkrafttreten der neuen Bayerischen Schulordnung (BaySchO) und Änderungen im Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetz (BayEUG) machten

Mehr

1. Schulische Vorbildung Berufliche Vorbildung

1. Schulische Vorbildung Berufliche Vorbildung Fachakademie für Sozialpädagogik Schlierseestr. 47, 81539 München 089/233-43750 Fax: 089/233-43755 www.sozpaedfs.musin.de Landeshauptstadt München Referat für Bildung und Sport September 2014 Merkblatt

Mehr

71 Zulassung. 2. das Abschluss- oder Austrittszeugnis der zuletzt besuchten Schule in beglaubigter Abschrift,

71 Zulassung. 2. das Abschluss- oder Austrittszeugnis der zuletzt besuchten Schule in beglaubigter Abschrift, Berufliche Schulen Kempten III Staatliche Berufsschule III Kempten (Allgäu) Staatliche Berufsfachschule für Kinderpflege Staatliche Berufsfachschule für Sozialpflege Staatliche Abschlussprüfung für andere

Mehr

Abitur 2014. Termine, Hinweise und Formulare zum Abitur 2014 an der Jörg-Zürn-Gewerbeschule. 3.2. Standardausstattung eines Prüfungsraumes

Abitur 2014. Termine, Hinweise und Formulare zum Abitur 2014 an der Jörg-Zürn-Gewerbeschule. 3.2. Standardausstattung eines Prüfungsraumes Abitur 2014 Termine, Hinweise und Formulare zum Abitur 2014 an der Jörg-Zürn-Gewerbeschule 1. Terminplanung für das schriftliche Abitur 2. Terminplanung für das mündliche Abitur 3. Informationen zur Präsentationsprüfung

Mehr

2.2.24 Prüfungsordnung für den Abschluss der Sekundarstufe I (Hauptschulabschluss und Realschulabschluss) an Deutschen Auslandsschulen

2.2.24 Prüfungsordnung für den Abschluss der Sekundarstufe I (Hauptschulabschluss und Realschulabschluss) an Deutschen Auslandsschulen 2.2.24 Prüfungsordnung für den Abschluss der Sekundarstufe I (Hauptschulabschluss und Realschulabschluss) an Deutschen Auslandsschulen (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 12.09.2007) 1 Art der Prüfung,

Mehr

Ein guter Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin. Prof. Dr. Hans- Jürgen Quadbeck- Seeger (*1939), deutscher Chemiker

Ein guter Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin. Prof. Dr. Hans- Jürgen Quadbeck- Seeger (*1939), deutscher Chemiker Ein guter Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin. Prof. Dr. Hans- Jürgen Quadbeck- Seeger (*1939), deutscher Chemiker Informationen und Fragen zu einzelnen Prüfungsfächern Notenbildung Bestehen

Mehr

Information zum Mittleren Schulabschluss (MSA) Klassenstufe 10

Information zum Mittleren Schulabschluss (MSA) Klassenstufe 10 Information zum Mittleren Schulabschluss (MSA) Klassenstufe 10 Gemeinschaftsschule Bredstedt 2015/2016 Seitenzahl 1 Die Prüfungsbestandteile Projektarbeit schriftliche Prüfungen in Deutsch, Englisch und

Mehr

Vorbereitung der...... Abiturprüfung

Vorbereitung der...... Abiturprüfung Vorbereitung der...... Abiturprüfung Themenübersicht Prüfungsfächer im Abitur Zur Erinnerung: Aufgabenfelder Einzubringende Kurse (Gk/Lk) Meldung zur Abiturprüfung Präsentation oder mündliche Prüfung Beispiele

Mehr

Zur Mittleren Reife an der Mittelschule Hösbach

Zur Mittleren Reife an der Mittelschule Hösbach Dezember 2014 Zur Mittleren Reife an der Mittelschule Hösbach Ein Merkblatt für Eltern und Schüler Seit dem Schuljahr 1999/2000 besteht die Möglichkeit über einen Mittlere-Reife-Zug (M-Zug) an der Volksschule

Mehr

Akademische Prüfungsordnung. für die Sprachprüfung in Latein, Griechisch. oder in beiden Sprachen. an der Philosophischen Fakultät

Akademische Prüfungsordnung. für die Sprachprüfung in Latein, Griechisch. oder in beiden Sprachen. an der Philosophischen Fakultät Bitte beachten: Rechtlich verbindlich ist ausschließlich der amtliche, im offiziellen Amtsblatt veröffentlichte Text. Akademische Prüfungsordnung für die Sprachprüfung in Latein, Griechisch oder in beiden

Mehr

Abitur 2015 Der Endspurt

Abitur 2015 Der Endspurt Abitur 2015 Der Endspurt Was ist erreicht? Was gibt s noch zu tun? Was kann noch schiefgehen? Stand jetzt Zulassung... entscheidend... Ende 11/2 Ende 12/2 Ende 13 zur Jahrgangsstufe 12 zur Jahrgangsstufe

Mehr

Die Verordnung über die Prüfung zum Erwerb der Mittleren Reife an Gymnasien

Die Verordnung über die Prüfung zum Erwerb der Mittleren Reife an Gymnasien Die Verordnung über die Prüfung zum Erwerb der Mittleren Reife an Gymnasien Gesetzliche Grundlagen SchulG M-V 19 (4) Schüler, die das Gymnasium vor dem Erwerb der Allg. Hochschulreife verlassen und die

Mehr

Merkblatt. Besondere Prüfung 2009 für Schüler der Jahrgangsstufe 10 des Gymnasiums

Merkblatt. Besondere Prüfung 2009 für Schüler der Jahrgangsstufe 10 des Gymnasiums Anlage b Wackersberger Straße 59 81371 München Tel. (089) 233 434 20 Fax. (089) 233 434 32 info@mb-west.de www.mb-west.de Merkblatt Besondere Prüfung 2009 für Schüler der Jahrgangsstufe 10 des Gymnasiums

Mehr

Ordentliche Abschlussprüfung

Ordentliche Abschlussprüfung Abschlussprüfung an Realschulen Verordnung des Kultusministeriums über die Abschlussprüfung an Realschulen (Realschulabschlussprüfungsordnung) Auf Grund von 35 Abs. 3 und 89 Abs. 1, 2 Nr. 5 und Abs. 3

Mehr

Abschlüsse für Realschüler

Abschlüsse für Realschüler Oberschule Hilter Hilter-Borgloh, 2013/2014 Abschlüsse für Realschüler Voraussetzungen für alle Abschlüsse: - eine mündliche Englischprüfung, - drei zentrale schriftliche Arbeiten, (Deutsch, Mathematik,

Mehr

Aufsteigen und Abschluss am Ende der 9. Klasse

Aufsteigen und Abschluss am Ende der 9. Klasse Aufsteigen und Abschluss am Ende der 9. Klasse Ole Lotta Was machen Ole und Lotta am Ende der 9. Klasse? 1 Begriffe (I) HSA RSA Erster allgemeinbildender Schulabschluss [ESA] Mittlerer Schulabschluss [MSA]

Mehr

ASekVO (Titel, Fassung, Einleitung) - Landesrecht Sachsen-Anhalt

ASekVO (Titel, Fassung, Einleitung) - Landesrecht Sachsen-Anhalt ASekVO (Titel, Fassung, Einleitung) - Landesrecht Sachsen-Anhalt Verordnung über Abendklassen an Sekundarschulen (ASekVO) Vom 28. Februar 2005 (GVBl. LSA S. 101) Geändert durch Verordnung vom 30. Juni

Mehr