Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server"

Transkript

1 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Version 4.10 PDF-SERVER-D-Rev1_DE

2 Copyright 2011 Avigilon. Alle Rechte vorbehalten. Die vorliegenden Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Ohne ausdrückliche Zustimmung von Avigilon ist das Kopieren, Verteilen, Veröffentlichen, Verändern oder das teilweise oder vollständige Einbinden dieses Dokuments nicht gestattet. Für den Fall, dass das Kopieren, Verteilen, Veröffentlichen, Verändern oder Einbinden dieses Dokumentes gestattet wird, dürfen Verfasserangaben, eingetragene Warenzeichen oder Urheberrechtsvermerke weder geändert noch entfernt werden. Ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Avigilon darf kein Teil dieses Dokuments auf irgendeine Weise oder Form, elektronisch, mechanisch, als Fotokopie, Aufnahme oder sonstwie gespeichert, in einem Abfragesystem bereitgestellt, veröffentlicht, für die kommerzielle Nutzung verwendet oder übertragen werden. Avigilon Tel Fax Überarbeitet

3 Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 Was ist der Avigilon Control Center Server?... 1 Systemanforderungen... 1 Weitere Informationen... 2 Avigilon University... 2 Support... 3 Upgrades... 3 Feedback... 3 Navigieren durch die Anwendung... 4 Control Center Server... 4 Admin-Tool... 5 Zugreifen auf das Admin-Tool... 5 Das Fenster Admin-Tool... 6 Einrichtung... 9 Lizenzieren des Servers... 9 Zugreifen auf die Lizenzeinstellungen des Servers... 9 Aktivieren einer Lizenz über das Internet Manuelles Aktivieren einer Lizenz Konfigurieren der Speichereinstellungen des Servers Zugreifen auf die Speichereinstellungen des Servers Einrichten der anfänglichen Server-Speicherkonfiguration Ändern der Speicherkonfiguration iii

4 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Löschen der Speicherkonfiguration Konfigurieren der Backup-Einstellungen des Servers Konfigurieren der Netzwerkeinstellungen des Servers Verwenden des Admin-Tools...34 Starten und Herunterfahren des Avigilon Control Center Servers Herunterfahren des Avigilon Control Center Servers Starten des Avigilon Control Center Servers Starten des Avigilon Control Center Client Starten des Avigilon Control Center Web Client Anzeigen von Anwendungs-Logs Exportieren und Importieren von Einstellungen Exportieren der Servereinstellungen Importieren der Servereinstellungen Index...43 iv

5 Einführung Was ist der Avigilon Control Center Server? Die Avigilon Control Center Server-Software ist die Anwendung, die Überwachungsdaten von Netzwerkkameras und Encodern erfasst und aufzeichnet. Die erfassten Daten werden dann an die Avigilon Control Center Client-Software geschickt, wo Sie sie überprüfen können. Die Avigilon Control Center Server-Software besteht aus zwei wesentlichen Komponenten: dem Control Center Server Windows-Service und dem Admin-Tool. Der Control Center Server Windows-Service dirigiert Videos dorthin, wo sie gespeichert oder live im Netzwerk gestreamt werden müssen. Das Admin- Tool stellt die Oberfläche bereit, mit der Sie die administrativen Einstellungen des Control Center Servers konfigurieren können. Es gibt drei Ausgaben der Server-Software: Core, Standard und Enterprise. Die Core-Ausgabe gestattet den gleichzeitigen Anschluss von 16 Kameras und 2 Clients an einen Server, während bei der Standard- Ausgabe gleichzeitig 24 Kameras und 5 Clients an einen Server angeschlossen werden können. Bei der Enterprise-Ausgabe können 96 Kameras und eine unbegrenzte Anzahl von Clients an den Server angeschlossen werden und es besteht die Option, zusätzlich lizenzierte Funktionen und Integrationssoftware von Drittanbietern zu installieren. Die Ausgabe der Server-Software bestimmt auch, welche Funktionen in der Client-Software zur Verfügung stehen. Besuchen Sie Avigilons Webseite, um sich eine Übersicht der verfügbaren Funktionen jeder Ausgabe anzusehen: Systemanforderungen 32 MB/s Aufzeichnungskapazität: > 96 Kameras 10 MB/s > 64 Kameras *Kann Live-Video und Aufzeichnungen anzeigen Laptop, 5 MB/s > 4 Kameras *Kann Live-Video und Aufzeichnungen anzeigen Betriebssystem Windows XP SP2, Windows XP SP2 x64, Windows XP SP2, Windows XP SP2 Windows XP mit Service 1

6 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Windows Vista 32-bit oder 64-bit, Windows Server 2003 SP2, Windows Server 2008 oder Windows 7 Es wird ein 64-bit- Betriebssystem empfohlen x64, Windows Vista 32-bit oder 64-bit, Windows Server 2003 SP2, Windows Server 2008 oder Windows 7 Pack (SP) 2 oder später, Windows Vista oder Windows 7 CPU 2,0 GHz Intel Quad Core Xeon Prozessor 2,0 GHz Intel Quad Core Xeon Prozessor 2,0 GHz Intel Dual Core Prozessor System-RAM 4 GB DDR2 2 GB DDR 2 GB DirectX 9.0c kompatibel mit 128 MB RAM Videokarte nicht zutreffend nvidia Quadro FX 570 Dual DVI (nvidia 7600 oder besser oder ATI X1600 oder besser) Netzwerkkarte 1 Gbit/s Intel Pro/1000 oder Broadcom NetXtreme II Serveradapter 1 Gbit/s 1 Gbit/s Festplatten Festplatten SATA-II 7200 RPM Enterprise Class Festplatten SATA- II 7200 RPM Festplatten SATA-II Weitere Informationen Zusätzliche Produktdokumentationen finden Sie auf der Avigilon Webseite unter Avigilon University Die Avigilon University bietet kostenlos Online-Trainingsvideos an, in denen Einrichtung und Verwendung des Avigilon Surveillance Systems demonstriert werden. Um teilzunehmen, melden Sie sich online bei der Avigilon Partner-Seite an: 2

7 Einführung Support Weitere Support-Informationen können Sie unter finden. Reguläre Öffnungszeiten des Avigilon Customer Support Centers sind von 6:00 bis 18:00 Uhr PST (Pacific Standard Time). Sie können es gebührenfrei unter folgender Nummer erreichen: Senden Sie s an folgende Adresse: Den technischen Notdienst erreichen Sie an allen Tagen der Woche rund um die Uhr unter Avigilon Hotline Upgrades Aktualisierungen und Upgrades zu Software und Firmware werden zum Herunterladen bereitgestellt. Suchen Sie unter nach verfügbaren Upgrades. Feedback Wir freuen uns über Ihr Feedback. Besuchen Sie unsere Feedback-Seite, und lassen Sie uns wissen, was Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen denken: 3

8 Navigieren durch die Anwendung Die Avigilon Control Center Server-Software besteht aus zwei Komponenten: dem Control Center Server Windows-Service und dem Admin-Tool. Der Control Center Server Windows-Service läuft automatisch, sobald Ihr Computer startet. Das Admin-Tool dient zur Konfiguration Ihres Control Center Server Windows-Services. Sie können beispielsweise über das Admin-Tool Lizenzen hinzufügen, das Netzwerk festlegen und die Backup- und Speichereinstellungen für das Avigilon Control Center konfigurieren. Control Center Server Der Control Center Server ist ein Windows-Service, der automatisch im Hintergrund läuft. Falls gewünscht, können Sie die Eigenschaften des Control Center Servers im Fenster Services konfigurieren. Sie können auf das Fenster Services über Systemsteuerung > Verwaltungstools > Services zugreifen. 4

9 Navigieren durch die Anwendung Abbildung A. Fenster Services Admin-Tool Das Admin-Tool dient zur Konfiguration der Einstellungen Ihres Control Center Servers. Sie können mit dem Admin-Tool die Größe des Speicherplatzes für Ihre Überwachungsdaten, den Speicherpfad Ihrer Backup-Dateien, die Lizenzen für das Avigilon Control Center und die Netzwerkanschlüsse konfigurieren. Zugreifen auf das Admin-Tool Auf das Admin-Tool kann auf folgende Weise zugegriffen werden: Wählen Sie aus dem Startmenü von Windows Programme > Avigilon > Avigilon Control Center Server > Avigilon Control Center Server Admin-Tool Klicken Sie auf dem Desktop zweimal auf das Shortcut-Symbol Avigilon Control Center Server Admin-Tool. 5

10 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Klicken Sie zweimal auf das Symbol Avigilon Control Center in der Taskleiste. Das Symbol Avigilon Control Center in der Taskleiste wechselt je nach Status der Server- Software die Farbe. Abbildung A. Symbol Avigilon Control Center : Abbildung B. Symbol Avigilon Control Center : Control Center Server ist in Betrieb Control Center Server ist nicht in Betrieb Das Fenster Admin-Tool Sie können den Control Center Server jederzeit über das Admin-Tool starten oder herunterfahren. Siehe auch Starten und Herunterfahren des Avigilon Control Center Servers. Das Fenster des Admin-Tools enthält zwei Register: Allgemein und Einstellungen. Abbildung C. Funktion Admin-Tool, Register Allgemein Beschreibung Control Center Client starten Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Avigilon Control Center Software zu starten. 6

11 Navigieren durch die Anwendung Anwendungs- Logs anzeigen Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Fehlerprotokolle des Control Center Servers anzuzeigen. Abbildung D. Funktion Admin-Tool, Register Einstellungen Beschreibung Lizenzierung Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um Lizenzen anzuzeigen und Ihrem Avigilon Control Center System hinzuzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenzierung des Servers. Speicher Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Größe des Server-Speicherplatzes für die gespeicherten Überwachungsdaten zu bestimmen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Server- Speichereinstellungen. Netzwerk Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Netzwerkanschlüsse festzulegen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Server- Netzwerkeinstellungen. Backup Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um festzulegen, wo Backupdateien gespeichert werden sollen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Server-Backupeinstellungen. Einstellungen Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Servereinstellungen zu 7

12 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server exportieren Einstellungen importieren exportieren. Weitere Informationen finden Sie unter Exportieren der Servereinstellungen. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Einstellungen des aktuellen oder eines anderen Servers zu importieren. Weitere Informationen finden Sie unter Importieren der Servereinstellungen. 8

13 Einrichtung Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Avigilon Control Center Server Ihren Bedürfnissen anzupassen. Lizenzieren des Servers Nachdem die Avigilon Control Center Server-Software installiert wurde, müssen Sie der Anwendung Ihre Lizenz hinzufügen, da der Control Center Server andernfalls nicht ausgeführt wird. Zugreifen auf die Lizenzeinstellungen des Servers 1. Öffnen Sie das Admin-Tool. Weitere Informationen finden Sie unter Admin-Tool. 2. Klicken Sie im Register Einstellungen auf Lizenzierung. 9

14 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Abbildung A. Control Center Admin-Tool 3. Im Dialogfeld Lizenzaktivierung können Sie sämtliche Produktschlüssel und aktuell verfügbaren Zugriffsrechte sehen. 10

15 Einrichtung Abbildung B. Dialogfeld Lizenzaktivierung Aktivieren einer Lizenz über das Internet Wenn Sie Zugriff auf das Internet haben, verbindet sich das Admin-Tool automatisch damit und hilft Ihnen, Ihre Lizenz zu aktivieren. 1. Wählen Sie im Admin-Tool Einstellungen > Lizenzierung. 2. Klicken Sie im Dialogfeld Lizenzaktivierung auf Lizenz hinzufügen. 3. Wenn eine Internetverbindung erkannt wurde, klicken Sie auf Internet-Aktivierung (empfohlen). Wenn keine Internetverbindung erkannt wurde, finden Sie Informationen dazu unter Manuelles Aktivieren einer Lizenz. 11

16 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Abbildung A. Seite Control Center Server aktivieren 4. Geben Sie den Produktschlüssel ein. Wenn er gültig ist, erscheint ein grünes Häkchen. Wenn Sie mehrere Produktschlüssel haben, klicken Sie auf Zusätzlichen Schlüssel hinzufügen und geben Sie den nächsten Produktschlüssel ein. Klicken Sie nach dem Hinzufügen aller Lizenzen für diesen Server auf Weiter. 12

17 Einrichtung Abbildung B. Seite Produktschlüssel eingeben 5. Vervollständigen Sie die Produktregistrierungs-Seite, um Produktaktualisierungen von Avigilon zu erhalten und klicken Sie dann auf Weiter. 13

18 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Abbildung C. Seite Produktanmeldung 6. Das Admin-Tool stellt mit dem Lizenzierungsserver von Avigilon eine Verbindung her und aktiviert die Lizenz. Wenn die Meldung Aktivierung erfolgreich abgeschlossen erscheint, klicken Sie auf Beenden. 14

19 Einrichtung Abbildung D. Seite Internet-Aktivierung erfolgreich Manuelles Aktivieren einer Lizenz Wenn Ihr Server über keinen Internetzugang verfügt, können Sie Ihre Lizenz manuell aktivieren, indem Sie die Lizenzdatei auf einem Computer mit Internetzugang herunterladen und aktivieren. 1. Wählen Sie im Admin-Tool Einstellungen > Lizenzierung. 2. Klicken Sie im Dialogfeld Lizenzaktivierung auf Lizenz hinzufügen. 3. Wenn keine Internetverbindung erkannt wurde, klicken Sie auf Manuelle Aktivierung. 15

20 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Abbildung A. Seite Control Center Server aktivieren 4. Klicken Sie auf Schritt 1: Aktivierungsdatei erstellen. 16

21 Einrichtung Abbildung B. Seite Manuelle Aktivierung 5. Geben Sie den Produktschlüssel ein. Wenn er gültig ist, erscheint ein grünes Häkchen. Wenn Sie mehrere Produktschlüssel haben, klicken Sie auf Zusätzlichen Schlüssel hinzufügen und geben Sie den nächsten Produktschlüssel ein. Klicken Sie nach dem Hinzufügen aller Lizenzen für diesen Server auf Weiter. 17

22 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Abbildung C. Seite Produktschlüssel eingeben 6. Wählen Sie Speicherort und Dateinamen für die Aktivierungsdatei und klicken Sie auf Weiter. 18

23 Einrichtung Abbildung D. Seite Aktivierungsdatei auswählen 7. Die Aktivierungsdatei wird an dem von Ihnen gewählten Speicherort gespeichert. Klicken Sie anschließend auf Weiter. 19

24 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Abbildung E. Seite Aktivierungsdatei gespeichert 8. Kopieren Sie die gespeicherte Aktivierungsdatei auf einen Computer, der über Internetzugang verfügt. 9. Öffnen Sie einen Webbrowser und navigieren Sie zu 10. Navigieren Sie zum Speicherort Ihrer Aktivierungsdatei und klicken Sie auf Aktivierungsdatei hochladen (Upload Activation File). 20

25 Einrichtung Abbildung F. Aktivierungs-Webseite 11. Klicken Sie auf Lizenzierungsdatei herunterladen (Download License File), um die aktivierte Lizenzdatei herunterzuladen. 12. Vervollständigen Sie die Produktregistrierungs-Seite, um Produktaktualisierungen von Avigilon zu erhalten und klicken Sie dann auf Anmelden (Register). 21

26 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Abbildung G. Registrierungs-Webseite 13. Kopieren Sie die heruntergeladene Lizenzdatei auf den Server, den Sie aktivieren. 14. Klicken Sie auf Schritt 2: Lizenzdatei hinzufügen. 22

27 Einrichtung Abbildung H. Seite Manuelle Aktivierung 15. Geben Sie den Speicherort der Lizenzdatei ein und klicken Sie auf Weiter. 23

28 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Abbildung I. Seite Lizenzdatei importieren 16. Wenn die Meldung Aktivierung erfolgreich abgeschlossen angezeigt wird, klicken Sie auf Beenden. 24

29 Einrichtung Abbildung J. Seite Manuelle Aktivierung erfolgreich Konfigurieren der Speichereinstellungen des Servers Sie müssen die Speichereinstellungen des Servers konfigurieren, damit die Avigilon Control Center Server Software erkennt, wo und wie viel Speicherplatz für Überwachungsdaten zugewiesen ist. Wenn das Avigilon Control Center Admin-Tool keine existierende Speicherkonfiguration vorfindet, wird das Dialogfeld Speicherkonfiguration einrichten aufgerufen. Zugreifen auf die Speichereinstellungen des Servers 1. Öffnen Sie das Admin-Tool. Weitere Informationen finden Sie unter Admin-Tool. 2. Klicken Sie auf Schließen. Der Control Center Server muss heruntergefahren werden, bevor die Speicherkonfiguration angezeigt oder bearbeitet werden kann. 3. Klicken Sie im Register Einstellungen auf Speicher. 25

30 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Abbildung A. Avigilon Control Center Admin-Tool 4. Im Dialogfeld Speicher können Sie die aktuelle Speicherkonfiguration sehen. 26

31 Einrichtung Abbildung B. Dialogfeld Speicher Einrichten der anfänglichen Server-Speicherkonfiguration Wenn das Avigilon Control Center Admin-Tool keine existierende Speicherkonfiguration vorfindet, wird das Dialogfeld Speicherkonfiguration einrichten mit der empfohlenen Speicherkonfiguration aufgerufen. In der Grundeinstellung versucht die Software, den primären Bildspeicher auf das größte verfügbare Laufwerk zu legen, um dort die Überwachungsdaten zu speichern. Die Software versucht, das Konfigurationsvolumen auf das zweitgrößte verfügbare Laufwerk zu legen, um dort Systemkonfigurationsinformationen zu speichern. Wenn Sie die empfohlene Konfiguration akzeptieren, klicken Sie auf Beenden Falls Sie die Konfiguration ändern wollen, klicken Sie auf Speicherkonfiguration ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Speicherkonfiguration. 27

32 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Abbildung A. Dialogfeld Speicherkonfiguration einrichten Ändern der Speicherkonfiguration In den folgenden Situationen könnte es erforderlich sein, die Speicherkonfiguration zu ändern: Falls Sie mit der vorgeschlagenen Speicherkonfiguration im Dialogfeld Speicherkonfiguration einrichten nicht einverstanden sind, klicken Sie auf Speicherkonfiguration ändern, um die Speichereinstellungen Ihren Bedürfnissen anzupassen. Sollten Sie kürzlich den Befehl Alle Daten überschreiben verwendet haben, müssen Sie die Speicherkonfiguration zurücksetzen, bevor Sie fortfahren können. Führen Sie im Dialogfeld Speicher folgende Schritte aus: Falls das Dialogfeld Speicher nicht bereits geöffnet ist, finden Sie unter Zugreifen auf die Server- Speicherkonfiguration weitere Informationen. 1. Wählen Sie im Dialogfeld Speicher das Laufwerk für das Konfigurationsvolumen und klicken Sie auf Speicherkonfiguration ändern. Das Konfigurationsvolumen speichert sämtliche Einstellungen des Servers. Es wird empfohlen, es auf einem anderen Laufwerk als den primären Bildspeicher abzulegen. 28

33 Einrichtung Abbildung A. Dialogfeld Speicher 2. Um Datenspeicher hinzuzufügen, wählen Sie ein Laufwerk aus und klicken Sie auf Bildspeicher hinzufügen. o Geben Sie im Dialogfeld Bildspeicher hinzufügen die gewünschte Größe an und klicken Sie auf OK. Abbildung B. Dialogfeld Bildspeicher hinzufügen 3. Wenn Sie mit dem Speicherort des primären Bildspeicher nicht einverstanden sind, wählen Sie ein gewünschtes Laufwerk aus, und klicken Sie auf Primären Bildspeicher festlegen. Der primäre Bildspeicher enthält die Datenbank, die die Überwachungsdaten indiziert. Bemerkung: Das Laufwerk muss formatiert sein, bevor Sie es als primären Bildspeicher festlegen können. 29

34 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server 4. Wenn Sie mit der Speicherkonfiguration zufrieden sind, klicken Sie auf OK. Löschen der Speicherkonfiguration Bemerkung: Wenn Sie beschließen, alle gespeicherten Daten zu löschen, beachten Sie, dass sämtliche Überwachungsdaten und Server-Einstellungen hierbei verlorengehen. 1. Öffnen Sie das Dialogfeld Speicher. Weitere Informationen finden Sie unter Zugreifen auf die Server-Speicherkonfiguration. 2. Klicken Sie auf Alle Daten überschreiben. 3. Wenn das Bestätigungs-Dialogfeld angezeigt wird, klicken Sie auf Ja. 4. Sie müssen eine neue Speicherkonfiguration erstellen, bevor Sie den Control Center Server erneut starten können. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Speicherkonfiguration. Konfigurieren der Backup-Einstellungen des Servers Verwenden Sie das Avigilon Control Center Admin-Tool, um festzulegen, wo ein Backup der Überwachungsdaten gesichert wird. Informationen darüber, wie der Zeitpunkt zum Erstellen von Backups der Überwachungsdaten konfiguriert wird, finden Sie unter Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Client. 1. Öffnen Sie das Admin-Tool. Weitere Informationen finden Sie unter Admin-Tool. 2. Klicken Sie im Register Einstellungen auf Backup. 30

35 Einrichtung Abbildung A. Control Center Admin-Tool 3. Aktivieren Sie im Dialogfeld Backup das Kontrollkästchen Backup aktivieren, um dem Server das Anlegen von Backupdateien zu ermöglichen. Abbildung B. Dialogfeld Backup 4. Geben Sie den Speicherort des Backup-Ordners an. Klicken Sie auf [...], um zum Speicherort des Backup-Ordners zu navigieren. 5. Klicken Sie auf OK. 31

36 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Konfigurieren der Netzwerkeinstellungen des Servers Der Server kommuniziert über einen Bereich von UDP- und TCP-Ports mit der Avigilon Control Center Client-Software. Die Port-Bereiche müssen nur geändert werden, wenn die Client-Software versucht, auf zwei oder mehr Server zuzugreifen, die sich hinter dem gleichen NAT-Gerät (z. B. Router) befinden, oder falls es Port-Konflikte mit weiterer Software gibt, die auf dem gleichen Computer ausgeführt wird wie die Avigilon Control Center Server Software. 1. Öffnen Sie das Admin-Tool. Weitere Informationen finden Sie unter Admin-Tool. 2. Klicken Sie im Register Einstellungen auf Netzwerk. Abbildung A. Avigilon Control Center Admin-Tool 3. Geben Sie im Dialogfeld Netzwerk den gewünschten Basis-Port ein und klicken Sie anschließend auf OK. 32

37 Einrichtung Abbildung B. Dialogfeld Netzwerk Die UDP- und TCP-Port-Bereiche, die die Server-Software verwendet, werden mit dem Ändern des Basis-Ports angepasst. Der TCP-Port-Bereich muss vom Client-Computer aus erreichbar sein. Er kann auf jeden Router oder NAT-Punkt zwischen dem Client und dem Server weitergeleitet werden. Webbrowser Zugang: des Servers>:50083/ zeigt an, wie Sie auf den Avigilon Control Center Web-Client zugreifen können. Weitere Informationen finden Sie unter Starten des Avigilon Control Center Web-Clients. 33

38 Verwenden des Admin-Tools Außer zum Konfigurieren des Servers kann das Admin-Tool auch zum Durchführen folgender Vorgänge verwendet werden: Starten und Herunterfahren des Avigilon Control Center Servers Die Avigilon Control Center Server-Software wird automatisch gestartet, wenn Windows startet, aber sie kann über das Avigilon Control Center Admin-Tool manuell heruntergefahren und gestartet werden. Herunterfahren des Avigilon Control Center Servers 1. Öffnen Sie das Admin-Tool. Weitere Informationen finden Sie unter Admin-Tool. 2. Klicken Sie im Admin-Tool auf Schließen. 34

39 Verwenden des Admin-Tools Abbildung A. Admin-Tool: Control Center Server ist in Betrieb Wenn der Control Center Server ordnungsgemäß heruntergefahren wurde, wird im Admin-Tool folgende Statusmeldung angezeigt: Control Center Server ist nicht in Betrieb. Starten des Avigilon Control Center Servers 1. Öffnen Sie das Admin-Tool. Weitere Informationen finden Sie unter Admin-Tool. 2. Klicken Sie im Control Center Admin-Tool auf Starten. 35

40 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Abbildung B. Admin-Tool: Control Center Server ist nicht in Betrieb Wenn der Control Center Server ordnungsgemäß gestartet wurde, wird im Admin-Tool folgende Statusmeldung angezeigt: Control Center Server ist in Betrieb. Starten des Avigilon Control Center Client Die Avigilon Control Center Client-Software kann über das Admin-Tool im Avigilon Control Center gestartet werden. 1. Öffnen Sie das Admin-Tool. Weitere Informationen finden Sie unter Admin-Tool. 2. Klicken Sie im Register Allgemein auf Control Center Client starten. 36

41 Verwenden des Admin-Tools Abbildung A. Admin-Tool Wenn die Client-Software nicht installiert ist, werden Sie vom Admin-Tool aufgefordert, sie zu installieren. Starten des Avigilon Control Center Web Client Der Avigilon Control Center Web Client ist eine vereinfachte Version der Client-Software, mit der Sie Videos über jeden Internet Explorer Webbrowser überwachen können. Bemerkung: Auf ihn kann nur über Internet Explorer zugegriffen werden. Um auf den Web-Client zugreifen zu können, müssen Sie die IP-Adresse des Avigilon Servers, zu dem Sie Zugang haben möchten, und seine Portnummer für den Web-Zugang kennen. Im Dialogfeld Netzwerk wird der Zugangsport für den Zugriff auf den Webbrowser angegeben. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Konfigurieren der Server-Netzwerkeinstellungen. 1. Um auf den Web Client zuzugreifen, öffnen Sie Internet Explorer und geben Sie folgende Adresse ein: des Servers>:<Portnummer>/ (Zum Beispiel Wenn Sie zum ersten Mal auf den Web Client zugreifen, werden Sie u. U. aufgefordert, die erforderliche Software zu installieren, bevor der Web Client geöffnet werden kann. 37

42 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server 2. Wenn der Login-Bildschirm erscheint, geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort für den Server ein. Der Web Client wird in Ihrem Browser geöffnet, und Sie können auf die auf dem Server gespeicherten Videos und Kameras zugreifen. Abbildung A. Avigilon Control Center Web Client Anzeigen von Anwendungs-Logs Sie können über das Admin-Tool Fehlerprotokolle der Avigilon Control Center Anwendung anzeigen. Dies kann Ihnen bei der Diagnose von Problemen mit Ihrem System behilflich sein. 1. Öffnen Sie das Admin-Tool. Weitere Informationen finden Sie unter Admin-Tool. 2. Klicken Sie im Register Allgemein auf Anwendungs-Logs anzeigen. 38

43 Verwenden des Admin-Tools Abbildung A. Admin-Tool 3. Das Dialogfeld Anwendungs-Logs wird angezeigt. Klicken Sie zweimal auf einen Fehler, um Einzelheiten anzuzeigen. Abbildung B. Dialogfeld Anwendungs-Logs 4. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Anwendungs-Logs zu schließen. 39

44 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Exportieren und Importieren von Einstellungen Sobald das Avigilon Control Center eingerichtet ist, können die Konfigurationsdaten des Servers exportiert und auf anderen Servern verwendet werden. Die Konfigurationsdaten werden in der Avigilon Control Center Client-Software bestimmt und umfassen Aufzeichnungspläne, Nutzer und Gruppen, Geräteeinstellungen, Regeln, Alarme, POS-Quellen und Geräteverbindungen. Exportieren der Servereinstellungen Exportieren Sie die Daten der Serverkonfiguration, damit sie auf anderen Servern Ihres Netzwerks verwendet werden können. 1. Öffnen Sie das Admin-Tool. Weitere Informationen finden Sie unter Admin-Tool. 2. Klicken Sie auf Schließen. Die Server-Software muss geschlossen werden, bevor Einstellungen exportiert werden können. 3. Klicken Sie im Register Admin-Tool auf Einstellungen exportieren. Abbildung A. Admin-Tool 40

45 Verwenden des Admin-Tools 4. Wählen Sie im Dialogfeld Einstellungen exportieren diejenigen aus, die Sie exportieren möchten und klicken Sie auf OK. Abbildung B. Dialogfeld Einstellungen exportieren Die im Dialogfeld Einstellungen exportieren aufgeführten Einstellungen werden in der Client- Software konfiguriert. Weitere Informatonen über alle Einstellungen finden Sie unter Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Client. 5. Geben Sie im Dialogfeld Export-Zieldatei einen Namen für die Datei ein und klicken Sie auf Speichern. Die Einstellungen können nur als AVT-Datei (Avigilon Servers Settings) exportiert werden. 6. Wenn das Bestätigungs-Dialogfeld angezeigt wird, klicken Sie auf OK. Importieren der Servereinstellungen 1. Öffnen Sie das Admin-Tool. Weitere Informationen finden Sie unter Admin-Tool. 2. Klicken Sie auf Schließen. Der Control Center Server muss heruntergefahren werden, bevor Einstellungen importiert werden können. 3. Klicken Sie im Register Admin-Tool auf Einstellungen importieren. 41

46 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Abbildung A. Admin-Tool 4. Suchen Sie im Dialogfeld Importdatei auswählen die Einstellungsdatei, die Sie importieren möchten und klicken Sie auf Öffnen. 5. Wählen Sie im Dialogfeld Einstellungen importieren diejenigen aus, die Sie importieren möchten und klicken Sie auf OK. Abbildung B. Dialogfeld Einstellungen importieren 6. Wenn das Bestätigungs-Dialogfeld angezeigt wird, klicken Sie auf OK. 42

47 Index A Admin-Tool... 1, 4 Alle Daten überschreiben Anwendungs-Logs anzeigen Avigilon Control Center Client... 1, 34 Avigilon Control Center Server... 1, 4 B Backup E Einrichtung... 9 Einstellungen exportieren Einstellungen importieren F Fehlerprotokolle L Lizenzaktivierung... 10, 14 Lizenzierung... 9 N P Port R Register... 4 Register Allgemein... 4 S Schließen Speicher Anfängliche Einrichtung löschen Speicherkonfiguration einrichten... 26, 27 Starten Support... 2 Systemanforderungen... 1 U Upgrades... 2 W Web-Client Netzwerk

48 44

Avigilon Control Center Server Benutzerhandbuch

Avigilon Control Center Server Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Benutzerhandbuch Version 5.0 PDF-SERVER5-A-Rev1_DE Copyright 2013 Avigilon. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen der vorliegenden Informationen vorbehalten. Ohne ausdrückliche

Mehr

Avigilon Control Center Server Benutzerhandbuch

Avigilon Control Center Server Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Benutzerhandbuch Version 5.0.2 PDF-SERVER5-A-Rev2_DE Copyright 2013 Avigilon. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen der vorliegenden Informationen vorbehalten. Ohne ausdrückliche

Mehr

Avigilon Control Center Server Benutzerhandbuch

Avigilon Control Center Server Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Benutzerhandbuch Version 5.2 PDF-SERVER5-B-Rev1 2006 2014 Avigilon Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Soweit nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, wird Ihnen keine

Mehr

Benutzerhandbuch zum Avigilon Control Center- Server. Version 5.6

Benutzerhandbuch zum Avigilon Control Center- Server. Version 5.6 Benutzerhandbuch zum Avigilon Control Center- Server Version 5.6 2006 2015 Avigilon Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Soweit nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, wird Ihnen keine Lizenz gemäß

Mehr

Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server. Version 5.4.2

Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server. Version 5.4.2 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Version 5.4.2 2006-2014 Avigilon Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Soweit nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, wird Ihnen keine Lizenz gemäß Urheber-,

Mehr

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Version 5.0 PDF-ACCVM-A-Rev1_DE Copyright 2013 Avigilon. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen der vorliegenden Informationen vorbehalten. Ohne ausdrückliche

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Inhaltsverzeichnis Installieren des OLicense-Servers... 1 Konfigurieren des OLicense-Servers... 2 Einstellen der Portnummer...

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04 Sharpdesk V3.3 Installationsanleitung Version 3.3.04 Copyright 2000-2009 SHARP CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung sind

Mehr

AIDA64 Extreme. Konfigurationsanleitung. v 1.1 30. 07. 2014.

AIDA64 Extreme. Konfigurationsanleitung. v 1.1 30. 07. 2014. Konfigurationsanleitung v 1.1 30. 07. 2014. wird von der FinalWire GmbH. entwickelt. Copyright 1995-2014 FinalWire GmbH. Diese Konfigurationsanleitung wurde von der ABSEIRA GmbH. verfasst. Alle Rechte

Mehr

Benutzerhandbuch zum Avigilon Control Center - Server. Version 5.8.4

Benutzerhandbuch zum Avigilon Control Center - Server. Version 5.8.4 Benutzerhandbuch zum Avigilon Control Center - Server Version 5.8.4 2006 2016, Avigilon Corporation. Alle Rechte vorbehalten. AVIGILON, das AVIGILON Logo, AVIGILON CONTROL CENTER und ACCAVIGILON, das AVIGILON

Mehr

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader Bedienungsanleitung FarmPilot-Uploader Stand: V1.20110818 31302736-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista 5.0 10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung SFKV MAP Offline-Erfassungstool Autor(en): Martin Schumacher Ausgabe: 16.02.2010 1. Allgemein Damit das Offlinetool von MAP ohne Internetverbindung betrieben werden kann, muss auf jedem Arbeitsplatz eine

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

Benutzerhandbuch Avigilon Kamera-Installationstool

Benutzerhandbuch Avigilon Kamera-Installationstool Benutzerhandbuch Avigilon Kamera-Installationstool Version 4.12 PDF-CIT-E-Rev1_DE Copyright 2012 Avigilon. Alle Rechte vorbehalten. Die vorliegenden Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Völlig neue Möglichkeiten Copyright 2009 Samsung Electronics Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Das vorliegende Administratorhandbuch dient ausschließlich

Mehr

Installationsleitfaden für Secure Private Network für Linux ClearPath- Netzwerke

Installationsleitfaden für Secure Private Network für Linux ClearPath- Netzwerke Installationsleitfaden für Secure Private Network für Linux ClearPath- Netzwerke Veröffentlicht 31. August 2012 Version V1.0 Verfasser Inhaltsübersicht 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1.

Mehr

X-RiteColor Master Web Edition

X-RiteColor Master Web Edition X-RiteColor Master Web Edition Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Installation von X-RiteColor Master Web Edition. Bitte lesen Sie die Anweisungen gründlich, und folgen Sie den angegebenen

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Virtual Matrix. Version 5.4

Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Virtual Matrix. Version 5.4 Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Virtual Matrix Version 5.4 2006-2014 Avigilon Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Soweit nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, wird Ihnen keine Lizenz gemäß

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Dokumentation QuickHMI Runtime Manager

Dokumentation QuickHMI Runtime Manager Dokumentation QuickHMI Runtime Manager Version 4.0 Indi.Systems GmbH Universitätsallee 23 D-28359 Bremen info@indi-systems.de Tel. + 49 421-989703-30 Fax + 49 421-989703-39 Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort...

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher Was ist neu in PartSmart 8.11... 1 Systemanforderungen... 1 Verbesserungen an der Auswahlliste... 2 Umbenennung von Auswahllisten... 2 Export von Auswahllisten... 2 Zusammenführen von Auswahllisten...

Mehr

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms EDV-Beratung Thomas Zecher 25.05.2013 1. Inhalt 2. Systemvoraussetzungen... 3 a).net Framework... 3 b)

Mehr

Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle

Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Seite 1 von 17 ewon - Technical Note Nr. 016 Version 1.0 Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Einrichtung des Talk2M Services für die Verbindung

Mehr

FIREBIRD BETRIEB DER SAFESCAN TA UND TA+ SOFTWARE AUF MEHR ALS EINEM COMPUTER

FIREBIRD BETRIEB DER SAFESCAN TA UND TA+ SOFTWARE AUF MEHR ALS EINEM COMPUTER FIREBIRD BETRIEB DER SAFESCAN TA UND TA+ SOFTWARE AUF MEHR ALS EINEM COMPUTER Diese Anleitung dient dazu, Sie durch den Installations- und Konfigurationsprozess für das gemeinsame Verwenden einer zentralen

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

Modem-Einwahl in die Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz unter Windows XP

Modem-Einwahl in die Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz unter Windows XP Error! Style not defined. U N I V E R S I T Ä T KOBLENZ LANDAU Campus Koblenz Gemeinsames Hochschulrechenzentrum Modem-Einwahl in die Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz unter Windows XP Stand:

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

Sophos UTM Software Appliance

Sophos UTM Software Appliance Sophos UTM Software Appliance Quick Start Guide Produktversion: 9.300 Erstellungsdatum: Montag, 1. Dezember 2014 Sophos UTM Mindestanforderungen Hardware Intel-kompatible CPU mind. 1,5 GHz 1 GB RAM (2

Mehr

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch mobile PhoneTools Benutzerhandbuch Inhalt Voraussetzungen...2 Vor der Installation...3 Installation mobile PhoneTools...4 Installation und Konfiguration des Mobiltelefons...5 Online-Registrierung...7 Deinstallieren

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Druckersoftware installieren... 2 Software für den Netezwerkdruck installieren... 5

Druckersoftware installieren... 2 Software für den Netezwerkdruck installieren... 5 KURZANLEITUNG für Benutzer von Windows Vista INHALT Kapitel 1: SYSTEMANFORDERUNGEN... 1 Kapitel 2: DRUCKERSOFTWARE UNTER WINDOWS INSTALLIEREN... 2 Druckersoftware installieren... 2 Software für den Netezwerkdruck

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster "Importieren von"

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster Importieren von Dieses Tutorial führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Imporierens von Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren Computer mit der leistungsstarken "Importieren von"-funktion von ACDSee. von" bietet

Mehr

Installieren von GFI EndPointSecurity

Installieren von GFI EndPointSecurity Installieren von GFI EndPointSecurity Einführung In diesem Kapitel werden folgende Themen behandelt: Systemanforderungen für GFI EndPointSecurity 4 Umstieg von GFI LANguard Portable Storage Control und

Mehr

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM Kurzanleitung für Benutzer Diese Kurzanleitung unterstützt Sie bei der Installation und den ersten Schritten mit Readiris TM 15. Ausführliche Informationen zum vollen Funktionsumfang von Readiris TM finden

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Stand: Mai 2009 Vodafone D2 GmbH 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Software installieren... 3 3 Bedeutung

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Inhaltsverzeichnis Installationsoptionen... 3 Installation von RM TM Easiteach TM Next Generation... 4 Installation von Corbis Multimedia Asset Pack... 10 Installation von Text to

Mehr

Xerox Device Agent, XDA-Lite. Kurzanleitung zur Installation

Xerox Device Agent, XDA-Lite. Kurzanleitung zur Installation Xerox Device Agent, XDA-Lite Kurzanleitung zur Installation Überblick über XDA-Lite XDA-Lite ist ein Softwareprogramm zur Erfassung von Gerätedaten. Sein Hauptzweck ist die automatische Übermittlung von

Mehr

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer Handbuch für Teilnehmer zur Anwendung FastViewer INHALTSVERZEICHNIS 1. ALLGEMEIN... 3 2. FASTVIEWER STARTEN (BEI WINDOWS BETRIEBSSYSTEM)... 4 2.1. Download Teilnehmermodul... 4 2.2. Verbindung aufbauen...

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

Citrix EdgeSight for Load Testing- Installationsdokumentation. Citrix EdgeSight for Load Testing 3.8

Citrix EdgeSight for Load Testing- Installationsdokumentation. Citrix EdgeSight for Load Testing 3.8 Citrix EdgeSight for Load Testing- Installationsdokumentation Citrix EdgeSight for Load Testing 3.8 Copyright Die Verwendung des in dieser Dokumentation beschriebenen Produkts unterliegt der Annahme der

Mehr

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm Einführung Einführung in NTI Shadow Willkommen bei NTI Shadow! Mit unserer Software können Sie kontinuierliche Sicherungsaufgaben planen, bei denen der Inhalt einer oder mehrerer Ordner (die "Sicherungsquelle")

Mehr

Installation und Lizenzierung

Installation und Lizenzierung Avira Antivirus Premium Avira Internet Security Avira Internet Security Plus Avira Mac Security 2013 01 Avira Antivirus Premium Avira Internet Security Avira Internet Security Plus 01.1. Installation von

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Eltako-FVS Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Aktivierung der Funk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software FVS über die Lizenzaktivierungsdatei, sofern die direkte Eingabe des Lizenzschlüssels

Mehr

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert die

Mehr

OPTICAL DISC ARCHIVE FILE MANAGER ODS-FM1

OPTICAL DISC ARCHIVE FILE MANAGER ODS-FM1 OPTICAL DISC ARCHIVE FILE MANAGER ODS-FM1 INSTALLATION GUIDE [German] 1st Edition (Revised 4) Marken Microsoft, Windows und Internet Explorer sind in den Vereinigten Staaten bzw. anderen Ländern eingetragene

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Netzwerklizenz: Bitte beachten

Netzwerklizenz: Bitte beachten Netzwerklizenz: Bitte beachten Trimble Navigation Limited Engineering and Construction Division 935 Stewart Drive Sunnyvale, California 94085 U.S.A. +1-408-481-8000 Telefon +1-800-874-6253 (Gebührenfrei

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software Unternehmer Suite Professional und Mittelstand / Lohn & Gehalt Professional / Buchhaltung Professional Thema Netzwerkinstallation Version/Datum V 15.0.5107

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Anleitung Version 2013.1 Beschreibung der Dienstleistung VSnet stellt seinen Mitgliedern einen Zugang auf elektronische Datenbanken zur Verfügung. Nur die Mitglieder

Mehr

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue

Mehr

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP Diese Anleitung zeigt anschaulich, wie ein bei Shellfire gehosteter VPN-Server im Typ L2TP-IPSec unter Windows XP konfiguriert wird. Inhaltsverzeichnis 1. Benötigte

Mehr

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup airbackup airbackup ist eine komfortable, externe Datensicherungslösung, welche verschiedene Funktionen zur Sicherung, sowie im Falle eines Datenverlustes,

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ.

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. INHALT 2 3 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 1.2 MICROSOFT OFFICE 3 2 DOWNLOAD UND INSTALLATION 4 3 EINSTELLUNGEN 4

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Anwenderhandbuch. ipoint - Server

Anwenderhandbuch. ipoint - Server Anwenderhandbuch ipoint - Server Inhaltsverzeichnis 1 ÜBERWACHUNG DES SERVERPROZESSES... 3 1.1 DEN SERVER STARTEN... 3 1.2 DEN SERVER ANHALTEN/BEENDEN... 6 2 DEN SERVER KONFIGURIEREN... 8 3 FIREWALL...11

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Capture Pro Software. Referenzhandbuch. A-61640_de

Capture Pro Software. Referenzhandbuch. A-61640_de Capture Pro Software Referenzhandbuch A-61640_de Erste Schritte mit der Kodak Capture Pro Software Dieses Handbuch bietet einfache Anweisungen zur schnellen Installation und Inbetriebnahme der Kodak Capture

Mehr

Anleitung. Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz. und Mängelkatalog

Anleitung. Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz. und Mängelkatalog Anleitung Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz und Mängelkatalog Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen

Mehr

Installationsanleitung für Visual Studio Express

Installationsanleitung für Visual Studio Express Installationsanleitung für Visual Studio Express Die Beispiele, Aufgaben und Lösungen zum Buch C als erste Programmiersprache können mit Visual Studio Express von Microsoft bearbeitet, kompiliert und ausgeführt

Mehr

HP PhotoSmart P1100-Farbtintenstrahldrucker Netzwerkhandbuch für Windows

HP PhotoSmart P1100-Farbtintenstrahldrucker Netzwerkhandbuch für Windows HP PhotoSmart P1100-Farbtintenstrahldrucker Netzwerkhandbuch für Windows Inhaltsverzeichnis 1 Verwenden des Druckers im Netzwerk................................................................ 1 2 Lokale

Mehr

IBM SPSS Text Analytics for Surveys - Installationsanweisungen (Netzwerk-Lizenz)

IBM SPSS Text Analytics for Surveys - Installationsanweisungen (Netzwerk-Lizenz) IBM SPSS Text Analytics for Surveys - Installationsanweisungen (Netzwerk-Lizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Text Analytics for Surveys Version 4.0.1 mit einer Netzwerklizenz.

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

ARCHline.XP 2010 installieren

ARCHline.XP 2010 installieren 1 Systemvoraussetzungen Beachten Sie nachstehende Systemvoraussetzungen für einen erfolgreichen Einsatz von ARCHline.XP 2010: Microsoft Windows XP (Home oder Professional) oder Windows Vista oder Windows

Mehr

POLAR WEBSYNC FÜR BENUTZER VON POLARGOFIT.COM

POLAR WEBSYNC FÜR BENUTZER VON POLARGOFIT.COM POLAR WEBSYNC FÜR BENUTZER VON POLARGOFIT.COM Mit der Software Polar WebSync 2.2 (oder höher) und dem Datenübertragungsgerät Polar FlowLink können Sie Daten zwischen Ihrem Polar Active Aktivitätscomputer

Mehr

KBC Group. Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local

KBC Group. Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local KBC Group Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local 2013 1. Anfangen: Installation... 3 1.1 Technische Anforderungen... 3 1.1.1 Unterstützte Betriebssysteme und Browserversionen... 3 1.1.2.NET 4.X...

Mehr

TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera

TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera Rev.: 2.0.0 COPYRIGHT & HANDELSMARKEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von TP-LINK TECHNOLOGIES

Mehr

Online Help StruxureWare Data Center Expert

Online Help StruxureWare Data Center Expert Online Help StruxureWare Data Center Expert Version 7.2.7 Virtuelle StruxureWare Data Center Expert-Appliance Der StruxureWare Data Center Expert-7.2-Server ist als virtuelle Appliance verfügbar, die auf

Mehr