ICFB Ihr Finanzinstitut ICFB. Investment Consulting Financial Brokerage GmbH

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ICFB Ihr Finanzinstitut ICFB. Investment Consulting Financial Brokerage GmbH"

Transkript

1 ICFB Ihr Finanzinstitut ICFB Investment Consulting Financial Brokerage GmbH 1

2 Über uns ICFB - Ihr bankenunabhängiges Finanzinstitut und spezialisiert auf nachhaltige und sichere Geld-Kapitalanlagen, Vermögensverwaltung und Stiftungsberatung. ICFB bieten Ihnen umfassenden Service für Sie und Ihr Vermögen: - Vermögens- und Kapitalverwaltung, Portfoliomanagement - Umfassende Vermögens- und Investitionsberatung - Financial Brokerage Dienstleistungen - Finanzierungen aller Art - M&A Geschäfte - Hedge-(Absicherung) Geschäfte: Währungs-, Zins-, Kurserisiken - Schuldenmanagement - Immobilien und Versicherungslösungen. 2

3 ICFB Geschäftsbereiche Vermögensverwaltung Vermögensberatung Investment Consulting Financial Brokerage M&A Geschäfte, Private Equity, due diligence Finanzierungen aller Arten Immobilien Unsere Prioritäten: Transparenz und individuelle Lösungen. 3

4 Lizenzen und Verbände ICFB ist nach 32 KWG zugelassen durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und verfügt über folgende Erlaubnisse: Erlaubnis für Finanzportfolioverwaltung Erlaubnis für Anlageberatung Erlaubnis für Anlagevermittlung Erlaubnis für Abschlußvermittlung Erlaubnis für Eigengeschäft Erlaubnis für Factoring Erlaubnis für Finanzierungsleasing Erlaubnis der IHK Köln als Versicherungsmakler tätig zu werden ICFB ist Mitglied: - im Verband unabhängiger Vermögensverwalter (VuV); - bei dem Bundesverband Deutscher Stiftungen. 4

5 Vermögensverwaltung Spezialisierung auf sichere Geld- und Kapitalanlagen Spezialisierung auf effektive Kapitalanlagen (erhebliche Kostenersparnis) Allokationssteuerung und Risikomanagement (Anlageschwerpunkte - Direktanlagen und ETF s) Tägliches Monitoring der Märkte u. Ihres Portfolios (Chancen wahren und Risiken begrenzen) Bewertung und Analyse Ihres Portfolios, Reporting Kauf/Verkauf von Finanzinstrumenten und Beteiligungen Selektion der wirksamsten und kostengünstigsten Anlagealternativen Niedrige Verwaltungsgebühren Konkrete Vorschläge zur Renditesteigerung 5

6 Vermögensberatung Ihre Ertragsmaximierung durch unsere unabhängige Beratung Ihre Ertragsziele: wir erstellen die passenden Konzepte Optimierung Ihres bestehenden Risiko- und Ertragsprofils Keine Depotgebühren, keine unnötigen Transaktionen Wir eliminieren konsequent Ertragsvernichter Wir entlasten Sie durch unsere laufende Analyse der Märkte Keinerlei Umsatz- oder Produktabhängigkeit (reine Honorarberatung) Risiko- und Potentialanalyse, Simulations- und Szenarioanalysen Sie behalten die Kontrolle, haben die vollständige Entscheidungshoheit und Transparenz durch jederzeitige Depot- und Kontoeinsicht. 6

7 7

8 Investment Consulting Beratung und Management von Kreditportfolios Bewertung des vorhandenen Kreditportfolios Analyse speziell der Derivaten Positionen/Strukturen des Portfolios Reporting mit Bewertung, Risikoanalyse und Einschätzungen Einsatz von Instrumenten zur Risikobegrenzung und Chancenwahrung Kontinuierliche Beratung/Vorschläge zur Kostenoptimierung Keinerlei Umsatz- oder Produktabhängigkeit, da reine Honorarberatung Derivate Know-How Einsatz von geeigneten Instrumenten aus Kosten- und Transparenzgründen Optimierung der direkten Kredite Swaps, Swaptions, Caps, Floors und Optionen wie Calls und Puts 8

9 Financial Brokerage/Produkte Primär- und Sekundärmarktprodukte Tagesgeld-, Termingeld- und Sparanlagen Kurz-, mittel- und langfristige festverzinsliche Anlagen Spezial- und Publikumsfonds, Exchange Traded Funds (ETFs), Zertifikate Namens- und Inhaber-Wertpapieren Neuemission von Aktien und festverzinslichen Wertpapieren Öffentliche fest- und variabel verzinsliche Wertpapiere Pfandbriefe, Inhaberschuldverschreibungen, Schuldscheindarlehen, Nachrangdarlehen, Unternehmensanleihen, Sparbriefe Wandelanleihen, Floater, Optionsanleihen, strukturierte Wertpapiere Genussscheine, Unternehmensbeteiligungen, Aktien Versicherungen / Betriebliche Altersversorgung, Immobilienanlagen 9

10 M&A Geschäfte ICFB bietet Ihnen gerne diskrete Unterstützung für Ihre Vorhaben - Verkauf, Kauf, Nachfolge von Unternehmen - in Deutschland an: Suche nach Ziel-Unternehmen für Kauf/Übernahme Information: Sammeln, Zusammenfassung Anfangseinschätzung des Ziel-Unternehmens Strategische Beratung Due Diligence Koordinierung bzw. Übernahme Teile des due diligence Prozesses Volle Begleitung und Unterstützung bis zum Geschäftsabschluss 10

11 Immobilien Für die Investoren in kommerzielle und Wohnimmobilien ICFB bietet folgende Dienstleistungen an: Professionelle Beratung Hilfe beim Immobilienkauf Suche nach geeignete für Kunden Objekte Komplexe Begleitung des Geschäftes Hilfe/Betreuung bei Finanzierungen 11

12 Unsere Vorteile Unabhängigkeit: Transparente Preisstellung: dadurch Auswahl der besten und aussichtsreichsten Finanzprodukte Klarheit bei Kosten und Leistungen für den Kunden Interessenwahrung und Verlässlichkeit: schafft Grundlage für langfristige Finanzpartnerschaft Verbindung von Beratung und Vermittlung: Produktrecherche und -vermittlung wird auf individuelle Kundenbedürfnisse abgestellt. Berücksichtigung von sozialen, ethische und sonstigen Gesichtspunkten Unser Anspruch: Unterstützung unseren Kunden in ihren Zielen. 12

13 Unsere Kunden/Partners Deutsche Städte und Kreise Stadtwerke Versicherungsgesellschaften und Pensionskassen Stiftungen und vermögende Privatkunden Unsere Bankpartner sind u.a.: Cortal Consors (BNP Paribas Gruppe), VW Bank, DAB-Bank, Hypo Vereinsbank, VTB Bank AG, LBBW, ABN AMRO, Credit Suisse, Landesbanken, Sparkassen und Volksbanken. 13

14 Kontaktdaten ICFB Investment Consulting Financial Brokerage GmbH Am Justizzentrum Köln Tel.: Fax: Web: Geschäftsführer: Bert-Ardo Spelter Handelsregister: Amtsgericht Köln HRB BaFin Nr. : USt-IdNr.: DE Zuständige Aufsichtsbehörde: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Graurheindorfer Straße 108, Bonn sowie Lurgiallee 12, Frankfurt Deutschland 14

15 Disclaimer Diese Präsentation wurde sorgfältig von der ICFB GmbH erstellt. Alle Aussagen und Angaben dienen der unverbindlichen Information. Jegliche Haftung im Zusammenhang mit dieser Ausarbeitung ist ausgeschlossen, sofern sie nicht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten beruhen, ausgenommen hiervon sind die unter 11.3 AGB genannten Haftungserweiterungen, für die auch für einfache Fahrlässigkeit gehaftet wird. Diese Präsentation stellt kein Angebot, noch eine Kauf- oder Verkauf - Empfehlung dar. Es handelt sich nicht um eine individuelle Beratung, die im Einzelfall im Interesse des Kunden erfolgen sollte. Auch institutionelle Anleger werden auf die nicht unerheblichen Risiken aus Wertpapiergeschäften hingewiesen. Eine Verwendung dieser Präsentation oder Auszüge daraus ist nur nach erfolgter schriftlicher Zustimmung durch die ICFB GmbH zulässig. 15

Teil 1: Allgemein ICFB. Investment Consulting Financial Brokerage GmbH. ICFB Ihr zuverlässiger Finanzexperte

Teil 1: Allgemein ICFB. Investment Consulting Financial Brokerage GmbH. ICFB Ihr zuverlässiger Finanzexperte Teil 1: Allgemein ICFB Investment Consulting Financial Brokerage GmbH 1 Unsere Geschäftsbereiche Vermögensverwaltung- und Beratung Mitglied im Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschlands (VuV)

Mehr

Kundenerstinformation

Kundenerstinformation Kundenerstinformation Christian Mayr Armenhausgasse 11 a 86150 Augsburg Tel.: 0821/319 49 99 10 Mobil 0160/972 097 36 Fax: 0821/319 49 99 9 Email: christian.mayr@vb-select.de Die Vermögensberatung Select

Mehr

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Vermögensverwaltung im ETF-Mantel solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Meridio Vermögensverwaltung AG I Firmensitz Köln I Amtsgericht Köln I HRB-Nr. 31388 I Vorstand: Uwe Zimmer I AR-Vorsitzender:

Mehr

Kundenerstinformation

Kundenerstinformation Financial Care UG (hb) World Trade Center Ammonstr. 70 01067 Dresden Tel: 0351 / 287 050 10 Fax: 0351 / 287 050 11 Email: gundula.schossig@vb-select.de Geschäftsführer: Gundula Schoßig Registergericht:

Mehr

CIS Asset Management GmbH

CIS Asset Management GmbH CIS Asset Management GmbH Geschäftsbereich Private Banking Unabhängig in der Beratung Diszipliniert in der Nische 1 CIS Asset Management Ihr fairer Partner Der Hauptsitz der CIS Asset Management (Deutschland)

Mehr

Vortrag zu Immobilien Deutschland

Vortrag zu Immobilien Deutschland Handout Vortrag zu Immobilien Deutschland Warum in Immobilien investieren? Warum börsengehandelte Werte? Vorteile des wikifolios WFHWIMMDE1 Disclaimer Seite 1 Warum in Immobilien investieren? Immobilien

Mehr

Kundeninformationen. über die. Small & Mid Cap Investmentbank AG. gem. 31 Abs. 3 WpHG

Kundeninformationen. über die. Small & Mid Cap Investmentbank AG. gem. 31 Abs. 3 WpHG Kundeninformationen über die gem. 31 Abs. 3 WpHG (Stand: Mai 2015) Gemäß den Vorgaben des 31 Abs. 3 Wertpapierhandelsgesetz ( WpHG ) erteilen wir unseren Kunden hiermit folgende Informationen über die

Mehr

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen 2 Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Sie wollen ein Investment in junge,

Mehr

Analysebogen gem. 31 Abs. 5 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG)

Analysebogen gem. 31 Abs. 5 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) Analysebogen gem. 31 Abs. 5 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) Gemäß 31 Abs. 5 WpHG muß ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen vor der Erbringung anderer als der in 31. Abs. 4 WpHG genannten Wertpapierdienstleistungen

Mehr

Witt & Co. Wertpapiervermittlungs GmbH

Witt & Co. Wertpapiervermittlungs GmbH Witt & Co. Wertpapiervermittlungs GmbH TRANSPARENZ EFFIZIENZ SICHERHEIT ZUVERLÄSSIGKEIT ERFAHRUNG KONTAKT WIR ÜBER UNS Philosophie Unsere Dienstleistung besteht in der Vermittlung von Eigenkapital, Refinanzierungen

Mehr

Anlagerichtlinien, die Basis für eine Vermögensanlage mit System

Anlagerichtlinien, die Basis für eine Vermögensanlage mit System Anlagerichtlinien, die Basis für eine Vermögensanlage mit System Referent Ulrich Voigt Generalbevollmächtigter der Sparkasse KölnBonn Bonn, den 1. Dezember 2007 Anlagerichtlinien, Vermögensanlage mit System

Mehr

Information des Auftraggebers vor Abschluss des Vermögensverwaltungsvertrages

Information des Auftraggebers vor Abschluss des Vermögensverwaltungsvertrages Information des Auftraggebers vor Abschluss des Vermögensverwaltungsvertrages Die Dr. Kohlhase Vermögensverwaltungsgesellschaft mbh stellt dem Auftraggeber nachfolgende Informationen vor Abschluss eines

Mehr

UNSER RAT FÜR SIE. DIE BERATUNGSMODELLE!

UNSER RAT FÜR SIE. DIE BERATUNGSMODELLE! UNSER RAT FÜR SIE. DIE BERATUNGSMODELLE! FÜR IHRE ANLAGEN: UNSER KNOW-HOW. KOMPETENT, FAIR UND INDIVIDUELL: DIE CONSORSBANK BERATUNG. Jeder Anleger hat seine persönlichen Ansprüche und finanziellen Ziele.

Mehr

Grundlagen der Zusammenarbeit

Grundlagen der Zusammenarbeit Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, die Grundlagen der Zusammenarbeit sollen Ihnen einen Überblick über uns und unsere Dienstleistungen geben. Die Freiburger Vermögensmanagement GmbH wurde im Jahr 1998

Mehr

Kundenerstinformation

Kundenerstinformation Kundenerstinformation Jungclaus Vermögensberatung Schafberg 5a 27432 Tel: 04767/820334 Fax: 04767/820335 Email: info@jungclaus-vermoegensberatung.de Geschäftsführer: Ralf Jungclaus Registergericht: HRB-Nr.

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION. axessum INSTITUTIONAL FUND DISTRIBUTION. Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation.

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION. axessum INSTITUTIONAL FUND DISTRIBUTION. Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation. UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation. NEUE WEGE ZUR PERFORMANCE 2 Suchen Sie auch außerhalb der vertrauten Asset-Klassen nach Investitionsmöglichkeiten

Mehr

Unabhängiger Vermögensverwalter mit Banklizenz

Unabhängiger Vermögensverwalter mit Banklizenz Unabhängiger Vermögensverwalter mit Banklizenz nordaktienbank AG 1 Kunden. Ziele. Leidenschaft. Wir verstehen Kunden. Wir hören unseren Kunden zu und entwickeln gemeinsam Strategien, um den Bedürfnissen

Mehr

1 Lesen Sie bitte vor dem Ausfüllen dieses Dokumentes die Geschäftsbedingungen und

1 Lesen Sie bitte vor dem Ausfüllen dieses Dokumentes die Geschäftsbedingungen und Anleitung 1 Lesen Sie bitte vor dem Ausfüllen dieses Dokumentes die Geschäftsbedingungen und die Risikohinweise sowie die ggf. zusätzlich zur Verfügung gestellten Informationen. 2 Bitte füllen Sie sämtliche

Mehr

Anleihen, Aktien und Fonds über die Börse zeichnen. ein Service für Anleger.

Anleihen, Aktien und Fonds über die Börse zeichnen. ein Service für Anleger. Anleihen, Aktien und Fonds über die Börse zeichnen ein Service für Anleger. 1 Anleihen, AKTien UnD FOnDS über Die börse zeichnen Anleihen, AKTien UnD FOnDS über Die börse zeichnen 2 Wertpapiere über die

Mehr

Gespräch für Analysten

Gespräch für Analysten Gespräch für Analysten Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandvorsitzender MLP AG Arnd Thorn, Vorstandsvorsitzender Feri AG Frankfurt, 27. November 2012 Niedriges Durchschnittsalter der Kunden bietet hohes

Mehr

So erwirtschaften Sie deutlich mehr [Rendite mit Ihren Investmentfonds!

So erwirtschaften Sie deutlich mehr [Rendite mit Ihren Investmentfonds! So erwirtschaften Sie deutlich mehr [Rendite mit Ihren Investmentfonds! Starke Kurseinbrüche an den Aktienmärkten Warum große Verluste ein Problem sind 10 % Verlust /? % Gewinn 20 % Verlust /? % Gewinn

Mehr

- Der Dienstleistungsprozess

- Der Dienstleistungsprozess - Der Dienstleistungsprozess - von der Analyse bis zur laufenden Administration Unterlagen zur 14. Handelsblatt Jahrestagung Betriebliche Altersversorgung 2013 11. bis 13. März 2013, Berlin Alle Anforderungen

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

23. Finanzsymposium Mannheim

23. Finanzsymposium Mannheim 23. Finanzsymposium Mannheim Die Optimierung des Zinsaufwandes unter Berücksichtigung der Risikokennzahl Cashflow-at-Risk Jürgen Sedlmayr, Leiter Helaba Risk Advisory, Bereich Kapitalmärkte Mannheim, 19.

Mehr

Renditeoptimiert Sicherheitsbewusst Bankenunabhängig

Renditeoptimiert Sicherheitsbewusst Bankenunabhängig Renditeoptimiert Sicherheitsbewusst Bankenunabhängig Firmenprofil Wir sind ein Finanzdienstleistungsinstitut, spezialisiert auf die Vermittlung von Geld- und Kapitalmarktinstrumenten zwischen anspruchsvoller

Mehr

Credit Suisse (Deutschland) AG Unternehmer-Beratung. Fallstudie - Strategische Unternehmensführung

Credit Suisse (Deutschland) AG Unternehmer-Beratung. Fallstudie - Strategische Unternehmensführung Unternehmer-Beratung Fallstudie - Strategische Unternehmensführung Fakultät der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Universität Hamburg Hamburg, den 12. April 2011 Inhaltsverzeichnis 1. Credit Suisse

Mehr

Unternehmensinformationen

Unternehmensinformationen Unternehmensinformationen Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Gesellschaft und Ihre Finanzportfolioverwaltung. Wenn Sie darüber hinaus Fragen zu unserem Unternehmen haben,

Mehr

Kundenerstinformation

Kundenerstinformation Kundenerstinformation 11experts AG Diekenhoper Ring 40 21762 Otterndorf Tel.: +49 (0)4751/ 97 94 54 Fax +49 (0)4751/ 97 94 60 E-Mail-Adresse: info(at)11experts.de Rechtsform: Aktiengesellschaft Die Gesellschaft

Mehr

Internationales Private Banking im Herzen der Europäischen Union Luxemburg

Internationales Private Banking im Herzen der Europäischen Union Luxemburg Internationales Private Banking im Herzen der Europäischen Union Luxemburg CREDIT SUISSE (LUXEMBOURG) S.A. Luxemburg, ein bedeutendes internationales Finanzzentrum Stabilität und Offenheit sind der Schlüssel

Mehr

CDS Finanz AG. Vermittler am Geld- und Kapitalmarkt. CDS Finanz AG. banken- und konzernunabhängig

CDS Finanz AG. Vermittler am Geld- und Kapitalmarkt. CDS Finanz AG. banken- und konzernunabhängig CDS Finanz AG Vermittler am Geld- und Kapitalmarkt Potential Die Vielfalt der Finanzprodukte ermöglicht es Emittenten, Investoren und Kreditpartnern ihre Vorstellungen am Geld- und Kapitalmarkt zu realisieren.

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie ein Muster für ein Beratungsprotokoll (Musterprotokoll), das Sie gerne als Grundlage für die Erstellung Ihres Formulars verwenden können. Bitte beachten

Mehr

Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013

Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013 Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern

Mehr

JDC Investment-Dialog. Dynamische Risikosteuerung als Erfolgsfaktor Köln, 10. März 2015

JDC Investment-Dialog. Dynamische Risikosteuerung als Erfolgsfaktor Köln, 10. März 2015 JDC Investment-Dialog Dynamische Risikosteuerung als Erfolgsfaktor Köln, 10. März 2015 Agenda 1. Asset Manager im Talanx-Konzern 2. Unsere Risikokompetenz in Ihren ETF-Strategiedepots 2 Erfolgreicher Asset

Mehr

Fragen und Antworten zur unabhängigen Vermögensverwaltung

Fragen und Antworten zur unabhängigen Vermögensverwaltung Fragen und Antworten zur unabhängigen Vermögensverwaltung Sehr geehrte Damen und Herren, anstelle von Banken, Versicherungen und anderen Finanzdienstleistern hat sich in den vergangenen 20 Jahren eine

Mehr

Kundenantrag. Anleitung

Kundenantrag. Anleitung Anleitung 1 Lesen Sie bitte vor dem Ausfüllen dieses Dokumentes die Geschäftsbedingungen und die Risikohinweise sowie die ggf. zusätzlich zur Verfügung gestellten Informationen. 2 Bitte füllen Sie sämtliche

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER HANSEATIC BROKERHOUSE FINANCIAL SERVICES GMBH

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER HANSEATIC BROKERHOUSE FINANCIAL SERVICES GMBH ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER HANSEATIC BROKERHOUSE FINANCIAL SERVICES GMBH 1. Geltungsbereich Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) über die Ausführung von Wertpapierdienstleistungen, Wertpapier-/

Mehr

RM Select Invest Global (WKN A0MP24) dynamisch & flexibel

RM Select Invest Global (WKN A0MP24) dynamisch & flexibel RM Select Invest Global (WKN A0MP24) dynamisch & flexibel 1 Agenda 1. Vorstellung R & M Vermögensverwaltung GmbH 2. Vorstellung RM Select Invest Global 3. Investmentphilosophie 4. Investmentprozess 5.

Mehr

RM Select Invest Global (WKN A0MP24) dynamisch & flexibel

RM Select Invest Global (WKN A0MP24) dynamisch & flexibel RM Select Invest Global (WKN A0MP24) dynamisch & flexibel 1 Agenda 1. Vorstellung R & M Vermögensverwaltung GmbH 2. Vorstellung RM Select Invest Global 3. Investmentphilosophie 4. Investmentprozess 5.

Mehr

Mein CREDO: Gesundes Wachstum für Ihr Vermögen.

Mein CREDO: Gesundes Wachstum für Ihr Vermögen. Mein CREDO: Gesundes Wachstum für Ihr Vermögen. Professionelles Vermögensmanagement Unabhängig. Kompetent. Individuell. Vorwort Gesundes Wachstum für Ihr Vermögen Sehr verehrte Leserinnen, sehr geehrte

Mehr

Professionelle und unabhängige Honorarberatung für Ihr Vermögen

Professionelle und unabhängige Honorarberatung für Ihr Vermögen Professionelle und unabhängige Honorarberatung für Ihr Vermögen HONORARBERATUNG. Die neue Vermögens-, Versicherungs- und Altersvorsorgeberatung. Zug um Zug besser. Nach europäischem Vorbild etabliert sich

Mehr

Kunden- Information der. inprimo invest GmbH

Kunden- Information der. inprimo invest GmbH Kunden- Information der inprimo invest GmbH Finanzdienstleistungsunternehmen sind verpflichtet, ihre Kunden über verschiedene Sachverhalte aufzuklären. Das ist die Aufgabe dieses Schreibens. Informationen

Mehr

Faktor-Zertifikate Ist aktuell der ideale Moment zum Einstieg? Faktor-Zertifikate, eine Klasse für sich

Faktor-Zertifikate Ist aktuell der ideale Moment zum Einstieg? Faktor-Zertifikate, eine Klasse für sich Faktor-Zertifikate Ist aktuell der ideale Moment zum Einstieg? Faktor-Zertifikate, eine Klasse für sich Börsentag Stuttgart 12.09.2015 Faktor-Zertifikate DAX 30 Kursverlauf 1 Jahr 13000 12500 12000 11500

Mehr

Fonds- Vermögensverwaltung PROFESSIONELLE VERMÖGENSVERWALTUNG MIT INVESTMENTFONDS

Fonds- Vermögensverwaltung PROFESSIONELLE VERMÖGENSVERWALTUNG MIT INVESTMENTFONDS Fonds- Vermögensverwaltung PROFESSIONELLE VERMÖGENSVERWALTUNG MIT INVESTMENTFONDS Individualität & Transparenz Effiziente Arbeitsteilung Aktive Erfolgskontrolle Ihr Anlageziel ist es, Ihr Vermögen vor

Mehr

KUNST & VERMÖGEN... 3 PHILOSOPHIE & WERTE... 5 INSPIRATION & ERFOLG... 7 PORTFOLIO & ANLAGEPOLITIK... 9 SMS & VERMÖGENSVERWALTUNG...

KUNST & VERMÖGEN... 3 PHILOSOPHIE & WERTE... 5 INSPIRATION & ERFOLG... 7 PORTFOLIO & ANLAGEPOLITIK... 9 SMS & VERMÖGENSVERWALTUNG... INHALT KUNST & VERMÖGEN... 3 PHILOSOPHIE & WERTE... 5 INSPIRATION & ERFOLG... 7 PORTFOLIO & ANLAGEPOLITIK... 9 SMS & VERMÖGENSVERWALTUNG... 11 SMS & ANLAGEBERATUNG... 13 SMS & WEITERE DIENSTLEISTUNGEN...

Mehr

O K TAV E S T G M B H V E R M Ö G ENSVERWALTUNG

O K TAV E S T G M B H V E R M Ö G ENSVERWALTUNG O K TAV E S T G M B H V E R M Ö G ENSVERWALTUNG UNTERNEHMENSPROFIL Die OKTAVEST GmbH hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1995 von einem Dienstleister für die Finanzbranche zu einem spezialisierten Asset

Mehr

Experten für Immobilien BEWERTUNG. RESEARCH. CONSULTING.

Experten für Immobilien BEWERTUNG. RESEARCH. CONSULTING. Experten für Immobilien BEWERTUNG. RESEARCH. CONSULTING. Ihr Partner in Deutschland Wir sind für unterschiedliche Zielgruppen mit spezifischen Anforderungen der professionelle Partner für den deutschen

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

Informationen über die Wertpapierdienstleistungen der KochBank GmbH Wertpapierhandelsbank (gemäß 31 Abs. 3 Satz 3 Nr. 1 WpHG)

Informationen über die Wertpapierdienstleistungen der KochBank GmbH Wertpapierhandelsbank (gemäß 31 Abs. 3 Satz 3 Nr. 1 WpHG) Informationen über die Wertpapierdienstleistungen der KochBank GmbH Wertpapierhandelsbank (gemäß 31 Abs. 3 Satz 3 Nr. 1 WpHG) 1. Informationen über die Wertpapierhandelsbank KochBank GmbH Wertpapierhandelsbank

Mehr

Direktanlage versus Fondspolice

Direktanlage versus Fondspolice Direktanlage Fondspolice Direktanlage versus Fondspolice Wo liegt das Geld der Deutschen? Aufteilung des Anlagevermögens der priv. Haushalte (in Mrd. EUR) 2.217 1.727 Versicherungen, bav Aktien, Zertifikate

Mehr

Der Wegbegleiter für ihre Kapitalanlage

Der Wegbegleiter für ihre Kapitalanlage Der Wegbegleiter für ihre Kapitalanlage Vermögensverwalter der Netfonds Gruppe INVESTIEREN MIT WEITSICHT Herzlich Willkommen bei der Hamburger Vermögen Gegründet 1994 als unabhängige Vermögensberatung

Mehr

LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen.

LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen. LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen. Die Investmentspezialisten der LBBW Der LBBW RentaMax ist ein aktiv gemanagter Unternehmensanleihen-Fonds. Ziel des Fondsmanagements ist es,

Mehr

Infrastrukturkreditfonds

Infrastrukturkreditfonds 12. Februar 2014 Seite 1 Infrastrukturkreditfonds Frankfurt, 12. Februar 2014 12. Februar 2014 Seite 2 Warum sind Infrastrukturkredite interessant? (1/2) Eigenkapital Fremdkapital Aktien Beteiligungen

Mehr

Vernünftig Investieren

Vernünftig Investieren Vernünftig Investieren Thomas Freiberger Vermögensverwaltung GmbH Thomas Freiberger 15.09.2014 Seite 1 Die wissenschaftlich fundierte Vermögensverwaltung: Spekulieren beruht auf Hoffen und Nichtwissen,

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

PVV Ihre Private VermögensVerwaltung

PVV Ihre Private VermögensVerwaltung PVV Ihre Private VermögensVerwaltung 2 3 Vertrauen Unsere Mandanten vertrauen uns ihr wirtschaftliches Vermögen an einige schon seit Jahrzehnten und wir verwalten es für sie. Das klingt sehr bürokratisch,

Mehr

Kunden-Information der. inprimo invest GmbH

Kunden-Information der. inprimo invest GmbH Kunden-Information der inprimo invest GmbH Finanzdienstleistungsunternehmen sind verpflichtet, ihre Kunden über verschiedene Sachverhalte aufzuklären. Das ist die Aufgabe dieses Schreibens. Informationen

Mehr

Unt n e t rn r ehme m nsp s rä r se s nt n a t t a io i n Stand 07.02.2011

Unt n e t rn r ehme m nsp s rä r se s nt n a t t a io i n Stand 07.02.2011 Unternehmenspräsentation Stand 07.02.2011 Inhalt Markus Mertens- Gruppe: Hintergrund und Entstehungsgeschichte 3 Expertise 4 Gesellschaft für Immobilientransfer AG (GITAG): Hauptgeschäftsfelder 6 Wettbewerbsvorteile

Mehr

Genesis Consulting Finance Investment Management

Genesis Consulting Finance Investment Management Finance Investment Management Restrukturierung von Non Performing Loans und Assets Leistungsprofil Das Unternehmen Über uns Genesis Consulting ist eine auf Immobilien-, Finanz- und Mittelstandsunternehmen

Mehr

Börsen- und Anlage-Workshop. Modul 3: Forderungswertpapiere Anleihen Teil 1

Börsen- und Anlage-Workshop. Modul 3: Forderungswertpapiere Anleihen Teil 1 Börsen- und Anlage-Workshop Modul 3: Forderungswertpapiere Anleihen Teil 1 Modul 3 Forderungswertpapiere - Anleihen Inhalt: Anleihen Funktion Arten Bedingungen Märkte Bewertung Seite 2 Das Wertpapier Was

Mehr

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012 Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien Januar 2012 Anlagekategorie Assetklasse und Managementstil Defensiver Mischfonds Eurozone mit TotalReturn-Eigenschaft

Mehr

Erfolgreich investieren oder "Anlegen ist einfach, aber nicht leicht" (Warren Buffet)

Erfolgreich investieren oder Anlegen ist einfach, aber nicht leicht (Warren Buffet) Erfolgreich investieren oder "Anlegen ist einfach, aber nicht leicht" (Warren Buffet) Gerhard Kraft UBS Nürnberg 09 6. BVMW Pecha Kucha Nacht 7. Juni 2011 Vineria Nürnberg Unsere Niederlassungen in Deutschland

Mehr

Mit SYSTEM handeln. Systemhandel: FX Wave USD 2% Basis Zertifikat

Mit SYSTEM handeln. Systemhandel: FX Wave USD 2% Basis Zertifikat Mit SYSTEM handeln. Systemhandel: FX Wave USD 2% Basis Zertifikat Diese Präsentation wurde Ihnen überreicht durch: Trading Systems Portfolio Management Eine Marke der Fonds Direkt AG Seifgrundstraße 2

Mehr

Rendite Stabilität Transparenz. Gewinne in allen Marktphasen durch innovatives Portfoliomanagement

Rendite Stabilität Transparenz. Gewinne in allen Marktphasen durch innovatives Portfoliomanagement Rendite Stabilität Transparenz Gewinne in allen Marktphasen durch innovatives Portfoliomanagement Erfolg ist das Resultat der richtigen Strategie! Die Sensus Vermögensverwaltungen GmbH ist seit über zehn

Mehr

Persönlich. Echt. Und unabhängig.

Persönlich. Echt. Und unabhängig. Persönlich. Echt. Und unabhängig. Die Vermögensverwaltung der Commerzbank Gemeinsam mehr erreichen Mehrwert erleben Wenn es um ihr Vermögen geht, sind Anleger heute weitaus sensibler als noch vor wenigen

Mehr

Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum BankG, VVG, IUG, TrHG, RAG, PAG, WPG, VersVermG, VersAG, PFG und BPVG

Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum BankG, VVG, IUG, TrHG, RAG, PAG, WPG, VersVermG, VersAG, PFG und BPVG Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum, VVG,,, RAG,, WPG,,, PFG und BPVG Wichtig: Die im Folgenden angeführten Firmenwortlaute und Zweckeinträge indizieren aufgrund spezialgesetzlicher Bestimmungen,

Mehr

Anlagenrichtlinie der Muster GmbH (Empfehlung der Caritas-Trägerwerk im Bistum Essen GmbH vom 12.11.2014)

Anlagenrichtlinie der Muster GmbH (Empfehlung der Caritas-Trägerwerk im Bistum Essen GmbH vom 12.11.2014) Anlagenrichtlinie der Muster GmbH (Empfehlung der Caritas-Trägerwerk im Bistum Essen GmbH vom 12.11.2014) Präambel Als gemeinnützige GmbH obliegt der Muster GmbH eine besondere Verantwortung bei der Verwaltung

Mehr

Vorwort 11. Level 1: Basiswissen für Einsteiger 15

Vorwort 11. Level 1: Basiswissen für Einsteiger 15 Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Level 1: Basiswissen für Einsteiger 15 So bekommen Sie den finanziellen Alltag in den Griff 18 Das Haushaltsbuch 19 Einsparpotenziale 23 Gebühren sparen beim Girokonto 26

Mehr

Datenanalysebogen / Selbstauskunft

Datenanalysebogen / Selbstauskunft lfd. Nummer Depot-Nummer Datum Gesprächspartner Datenanalysebogen / Selbstauskunft Angaben nach 31 Abs. 4 Wertpapierhandelsgesetz ivm 6 Wertpapierdienstleistungs-Verhaltens- und Organisationspflichten

Mehr

Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum BankG, VVG, IUG, TrHG, RAG, PAG und WPG Stand: Januar 2006

Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum BankG, VVG, IUG, TrHG, RAG, PAG und WPG Stand: Januar 2006 Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum, VVG,,,, und Stand: Januar 2006 Wichtig: Die im Folgenden angeführten Firmenwortlaute und Zweckeinträge indizieren aufgrund spezialgesetzlicher Bestimmungen,

Mehr

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Die Strategien für Ihren Erfolg Das Finden der optimalen Anlagestruktur und die Verwaltung eines Vermögens erfordern viel Zeit und

Mehr

KAPITALANLAGENVERMITTLUNG: ABGRENZUNG MAKLERERLAUBNIS UND/ODER ERLAUBNIS NACH KREDITWESENGESETZ

KAPITALANLAGENVERMITTLUNG: ABGRENZUNG MAKLERERLAUBNIS UND/ODER ERLAUBNIS NACH KREDITWESENGESETZ KAPITALANLAGENVERMITTLUNG: ABGRENZUNG MAKLERERLAUBNIS UND/ODER ERLAUBNIS NACH KREDITWESENGESETZ Wer Kapitalanlagen i. S. d. 34 c Abs. 1 Satz 1 Nr. 1b Gewerbeordnung (GewO) vermitteln möchte, hat vorher

Mehr

SWISS PRIVATE BROKER MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE

SWISS PRIVATE BROKER MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE DAS UNTERNEHMEN Die Swiss Private Broker AG mit Sitz in Zürich bietet unabhängige und massgeschneiderte externe Vermögensverwaltung und -beratung in alternativen

Mehr

Merkblatt Kapitalanlagenvermittlung einschließlich Anlageberatung gem. 34c GewO

Merkblatt Kapitalanlagenvermittlung einschließlich Anlageberatung gem. 34c GewO Merkblatt Kapitalanlagenvermittlung einschließlich Anlageberatung gem. 34c GewO Rechtliche Voraussetzungen der Kapitalanlagenvermittlung Wer Kapitalanlagen im Sinne des 34 c Abs. 1 Satz 1 Nr. 1b Gewerbeordnung

Mehr

KPMG Partner für die Investmentbranche Leistung und Verantwortung verbindet

KPMG Partner für die Investmentbranche Leistung und Verantwortung verbindet Investment Management KPMG Partner für die Investmentbranche Leistung und Verantwortung verbindet Vertrauen auf weltweite Erfahrung Transparenz und Sicherheit im Investment Management Spezialisten weltweit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort (Seibert) 1. A. Der Markt für Private Banking 7

Inhaltsverzeichnis. Vorwort (Seibert) 1. A. Der Markt für Private Banking 7 Inhaltsverzeichnis Vorwort (Seibert) 1 A. Der Markt für Private Banking 7 I. Konzeption und Gestaltung einer Geschäftsfeldstrategie Private Banking in einem regionalen Universalkreditinstitut (Henties)

Mehr

Jörg Priebe. Mir liegt der Mensch am Herzen und mein Beruf ist meine Passion! Darum liebe ich meinen Beruf!

Jörg Priebe. Mir liegt der Mensch am Herzen und mein Beruf ist meine Passion! Darum liebe ich meinen Beruf! Unser Team Christian Hußmann In erster Linie verstehe ich mich als Betreuer meiner Mandanten Sie in allen Fragen rund um die Kapitalanlage zu informieren und zu beraten, habe ich schon seit Beginn meiner

Mehr

20 Jahre Index-Zertifikate. Index-Zertifikat den Markt erobert

20 Jahre Index-Zertifikate. Index-Zertifikat den Markt erobert c 20 Jahre Index-Zertifikate wie das Index-Zertifikat den Markt erobert Inhalt Ursprung und Funktion Der Zertifikate Markt Vor- und Nachteile Kontakt 2 Ursprung und Funktion der Zertifikate 3 Es war einmal.im

Mehr

statusbezogene Informationen I Erstinformation:

statusbezogene Informationen I Erstinformation: statusbezogene Informationen I Erstinformation: Kornelia Simon REALVADIS Hörigstr. 30 01157 Dresden Telefon: +49 351-42 42 96 3 Telefax: +49 321-25 78 88 88 E-Mail: post[at]realvadis.de I Tätigkeitsfeld

Mehr

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Sind ETFs die Antwort auf niedrige Zinsen?

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Sind ETFs die Antwort auf niedrige Zinsen? ComStage Die ETF Marke der Commerzbank Sind ETFs die Antwort auf niedrige Zinsen? Thomas Meyer Meyer zu Drewer zu I Drewer Geschäftsführer Geschäftsführer ComStage ETFs I 27. November ComStage 2014 ETFs

Mehr

Ein Überblick für Kapitalanleger und Trader

Ein Überblick für Kapitalanleger und Trader Abgeltungssteuer im Privatvermögen Ein Überblick für Kapitalanleger und Trader IInkl lusive Gesttal lttungsempffehl lungen von Steuerberater Christoph Iser Düsseldorf -1- Zur Person des Autors Christoph

Mehr

Das Unternehmen. Unsere Leistungen

Das Unternehmen. Unsere Leistungen WIR STELLEN UNS VOR Das Unternehmen Die NFS Netfonds Financial Service GmbH mit Sitz in Hamburg wurde im Jahr 2004 gegründet. Sie ist Pionier unter den produktanbieterunabhängigen Finanzdienst leistern

Mehr

Unternehmenspräsentation. August 2008

Unternehmenspräsentation. August 2008 Unternehmenspräsentation August 2008 Das ist Varengold Unsere Expertise Einzige auf Managed Futures spezialisierte deutsche Investmentbank Varengold ist die einzige Investmentbank Deutschlands, die sich

Mehr

PRIVATE INVESTING der BfV Bank für Vermögen AG. Die standardisierte Fondsvermögensverwaltung für alle Endkundendepots

PRIVATE INVESTING der BfV Bank für Vermögen AG. Die standardisierte Fondsvermögensverwaltung für alle Endkundendepots PRIVATE INVESTING der BfV Bank für Vermögen AG Die standardisierte Fondsvermögensverwaltung für alle Endkundendepots Warum Vermögen aktiv verwalten lassen? Beispiel Triathlon: Ein Wettkampf - 3 Einzeldisziplinen

Mehr

R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds.

R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds. R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds.de Die R & M Vermögensverwaltung wurde von Günter Roidl

Mehr

Grundlagen des Wertpapiergeschäfts und der Kapitalanlage. Skriptum. Management Akademie. www.richtigerkurs.at

Grundlagen des Wertpapiergeschäfts und der Kapitalanlage. Skriptum. Management Akademie. www.richtigerkurs.at effizient - kompetent - ergebnisorientiert Bankenkolleg Leasingkolleg Versicherungkolleg 1 st Business Certificate 1 st Social Competence Certificate www.richtigerkurs.at Management Akademie Grundlagen

Mehr

Mit Werten Individualität gestalten.

Mit Werten Individualität gestalten. VR-PrivateBanking Mit Werten Individualität gestalten. VR-Bank Memmingen eg 2 Außergewöhnliche Zeiten erfordern eine außergewöhnliche Idee: VR-PrivateBanking. Nach der globalen Finanzmarktkrise überdenken

Mehr

Inhalt. Kapitel 1 Finanzbedarf. Kapitel 2 Ihre persönliche Anlagestrategie

Inhalt. Kapitel 1 Finanzbedarf. Kapitel 2 Ihre persönliche Anlagestrategie 9 Inhalt Kapitel 1 Finanzbedarf 1. Ihr persönlicher Finanzbedarf: wie viel Geld Sie im Alter wirklich brauchen... 15 1.1 Einnahmen-Ausgaben-Check: Analysieren Sie Ihre finanzielle Situation... 16 1.2 Andere

Mehr

Westfalenbau Grundbesitz GmbH

Westfalenbau Grundbesitz GmbH Anlageimmobilien Westfalenbau Grundbesitz GmbH Wir über uns Unser im Jahr 2004 gegründetes Immobiliendienstleistungsunternehmen Westfalenbau Grundbesitz GmbH hat seinen Hauptsitz in Dortmund am Westfalendamm

Mehr

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Disclaimer jetzt-vergleichen.de stellt auf dieser Website ausschließlich Informationen rund um Versicherungen von versicherung.net dar. Die Seite ist ständigen Veränderungen und Ergänzungen unterworfen,

Mehr

BNP Paribas. Securities Services. Eine verantwortungsvolle Bank für Ihre Institution und Ihre Kunden. Die Bank für eine Welt im Wandel

BNP Paribas. Securities Services. Eine verantwortungsvolle Bank für Ihre Institution und Ihre Kunden. Die Bank für eine Welt im Wandel BNP Paribas Securities Services Eine verantwortungsvolle Bank für Ihre Institution und Ihre Kunden Die Bank für eine Welt im Wandel 2 BNP PARIBAS WELTWEIT Eine der führenden Banken in der Euro-Zone Präsent

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter:

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: https://www.soscisurvey.de/anlegerpraeferenzen Die Studie "Ermittlung

Mehr

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Michael Keppler, Keppler Asset Managment Inc., New York Klaus Hager, Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Michael Keppler Seit 1995

Mehr

PRIVATE INVESTING Best of ETF

PRIVATE INVESTING Best of ETF PRIVATE INVESTING Best of ETF DIE BESONDERE ETF-STRATEGIE: Globale Investmentstrategie Stringentes Risikomanagement Antizyklischer Ansatz Geringe Kosten Erfahrener Investmentberater Starker ETF-Anbieter

Mehr

StiftungsTag 2011 Stuttgart ICFB. Investment Consulting Financial Brokerage GmbH. ICFB Ihr zuverlässiger Finanzexperte

StiftungsTag 2011 Stuttgart ICFB. Investment Consulting Financial Brokerage GmbH. ICFB Ihr zuverlässiger Finanzexperte ICFB Investment Consulting Financial Brokerage GmbH 1 ICFB Geschäftsbereiche Vermögensverwaltung- und Beratung Investment Consulting Financial Brokerage 2 Produkte sind für den Vertrieb geschaffen Die

Mehr

Nick Dimler. Anlagepolitik öffentlicher Versorgungsrücklagen deutscher Bundesländer und kapitalmarktfundierte Strategieentwicklung

Nick Dimler. Anlagepolitik öffentlicher Versorgungsrücklagen deutscher Bundesländer und kapitalmarktfundierte Strategieentwicklung Nick Dimler Anlagepolitik öffentlicher Versorgungsrücklagen deutscher Bundesländer und kapitalmarktfundierte Strategieentwicklung Verlag Wissenschaft & Praxis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis 14

Mehr

Beteiligung im Inland

Beteiligung im Inland Erläuterungen zur Jahreserhebung Kapitalverflechtungen mit dem - INA Übersicht Die in diesem Arbeitsblatt gegebenen Antworten legen den weiteren Ablauf der Erhebung fest. Die folgende Grafik zeigt in einem

Mehr

Long Porsche / Short VW Zertifikat. Bitte beachten Sie den Disclaimer am Ende dieser Präsentation

Long Porsche / Short VW Zertifikat. Bitte beachten Sie den Disclaimer am Ende dieser Präsentation WWW.ZERTIFIKATE.LBB.DE Long Porsche / Short VW Zertifikat Bitte beachten Sie den Disclaimer am Ende dieser Präsentation Idee Porsche ist im Besitz von mindestens 30,65 % VW Stimmrechten (Quelle: BaFin)

Mehr

Vermögensberatung und Vermögensanlagen. Aus der düsteren Praxis hin zum ethischen Investment. Wie gut kann Geld sein?

Vermögensberatung und Vermögensanlagen. Aus der düsteren Praxis hin zum ethischen Investment. Wie gut kann Geld sein? Finanzmarkttagung Vermögensberatung und Vermögensanlagen Aus der düsteren Praxis hin zum ethischen Investment Wie gut kann Geld sein? 1 Finanzmarkttagung Financial planner (HfB), Bankfachwirtin Versicherungsberaterin

Mehr