CURRICULUM VITAE Manfred A.A. Suhr

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CURRICULUM VITAE Manfred A.A. Suhr"

Transkript

1 CURRICULUM VITAE Manfred A.A. Suhr 1. Lebensabschnitt: Süd-Afrika Name Familienstand Freizeit Suhr, Manfred August Arthur, geboren am 7 September 1964, in Randfontein, Süd-Afrika (S.A.) (zweithöchste Golddichte in Unze pro Tonne Quartz, 50km westlich von Johannesburg War verheiratet mit Frau Doris Thömen-Suhr, Dipl. Päd., 4 Kinder: Alexander, geb , Philippa, geb , Constanze geb , Carl-Frederik, geb , seit in Trennung lebend, kümmern uns gemeinsam mit viel Gefühl und Einsatz um die gemeinsamen Kinder Fahrrad zur Arbeit und den betreuten Krankenhäusern AK St. Georg und AK Altona (wohne in Stadtparknähe); Trompete in der Tchibo BigBand, und Kirchenmusik Niendorf, Fuhlsbüttel; Segeln, Schwimmen; Joggen; Rugby (Unterstütze die Hamburg Exiles Rugby Football Club) Approbation Humanmedizin University of the Witwatersrand, Johannesburg, Gauteng, Süd-Afrika. (1983 bis 1988) Arzt im Praktikum (Internship) vergleichbar mit den ersten 12 Monaten des AiP) Johannesburg Hospital, Johannesburg, Gauteng, Süd-Afrika 1989: Januar bis Juni 1989: Allgemeinchirurgie: Schwerpunkt Leber- und Gallenblasenchirurgie, Professor Dr. J.A. Myburgh FCS(SA) Juli bis Dezember 1989: Innere Medizin: Hämatologie und Onkologie, Professor Dr. T.H. Bothwell FCP(SA) Wehrdienst 1990: South-African National Defense Force, als Arzt die Sonderkommanden in ihren Einsätzen begleitend, u.a. Angola 1991 Senior House Officer (Stationsarzt) in der Unfallchirurgie, Johannesburg Hospital; Hubschrauberrettungsdienst, Traumatologische Intensivstation, Abteilungsleiter: Mr. K.D. Boffard FRCS (England); erfolgreicher Abschluss Teil 1 des College of Surgeons S.A. von insgesamt drei Abschnitten der Facharztprüfung in der Allgemeinchirurgie 1992 Januar bis März: Pädiatrische Chirurgie: Professor Dr. M.R.Q. Davies; April bis Juni: Postoperative Intensivstation: Professor Dr. C. Clinton; Juli bis September: Plastische und Wiederherstellungschirurgie, Professor Dr. C. Song; Abschluß der chirurgischen Grundausbildung; Oktober: erfolgreicher Abschluß Teil 2 des College of Surgeons of S.A. der chirurgischen Facharztprüfung 1993 Assistenzarzt in der Allgemeinchirurgie am Hillbrow Hospital (Johannesburg, S.A.): Professor Dr. G. Decker (OP-Katalog kann im Thames Postgratuate Education Department, England eingesehen werden). Approbation Zahnmedizin University of the Witwatersrand, Johannesburg, Gauteng, Süd-Afrika. (1994 bis1996) u.a. Medaille für Anästhesie 1

2 2. Lebensabschnitt: Groß-Brittanien 1997 Februar Stationsarzt in der Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, University College London Hospital, London, England; Professor Dr. Dr. Malcolm Harris. August Assistenzarzt in der Mund- und Kieferchirurgie, University College Hospital, Great Ormond Street Hospital for Sick, Children, London, England und Queen Victoria Hospital, East-Grinstead, England. Bestehen der Facharztprüfung in der Allgemeinchirurgie (Gold-Medaille) und damit Mitglied des Royal College of Surgeons of Edinburgh, Scotland. Fellow of the Royal College of Surgeons FRCS Bestehen der Facharztprüfung der zahnärztlichen/oralen Chirurgie und damit Mitglied der Fellows in Dental Surgery of the Royal College of Surgeons of England. Fellow in Dental Surgery of the Royal College of Surgeons FDSRCS 1998 Klinischer Forschungswissenschaftler, Abteilung für Chirurgie der UniversityCollege London Hospitals sowie am National Medical Laser Centre, Professor. S.Bown. Dozent für medizinische Grundlagenwissenschaften. Dozent für dentoalveoläre Chirurgie im Rahmen der Facharztausbildung für zahnärztliche bzw. Oralchirurgie. Dozent am Royal College of Surgeons im Rahmen der Facharztausbildung für zahnärztliche Chirurgie. Dozent für Mund- und Kieferchirurgie im Rahmen der Facharztausbildung für Allgemeinchirurgie Mitarbeit in der klinischen Forschung am National Medical Laser Centre, University College London Hospitals, London, England, Forschungsabteilung der Chirurgie. Dozent am Royal College of Surgeons of England, Eastman Dental Institute, University College London Hospitals, London, England. 3. Lebensabschnitt: Deutschland 2000 Assistenzarzt in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, University College London Hospitals NHS Trust, London, England. Weiterhin Mitarbeiter in der klinischen Forschung am National Medical Laser Centre, University College London Hospitals, London, England, Forschungsabteilung der Chirurgie. Wissenschaftlicher Beaufsichtigter für 'Master-Studenten' am Eastman Dental Hospital and Institute for the Oral Healthcare Sciences, London, England. Beginn der Tätigkeit als Assistenzarzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am Klinikum Nord/Heidberg, Hamburg am (Ltd. Arzt: Professor Dr. Dr. Th. Kreusch) 2000 Assistenzarzt, Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Klinikum Nord, Tangstedter Landstrasse 400 in Hamburg 2

3 (Ltd. Arzt Prof. Dr. Dr. Th. Kreusch) Anerkennung der Fachbezeichnung Zahnarzt, Oralchirurgie durch die Zahnärztekammer Hamburg Freiberuflicher Dozent am Bildungszentrum des Universitätskrankenhauses Hamburg Eppendorf, Martinistr.52, Hamburg BWL Fernstudium Dr. Braunschweig, Köln 2001 Assistenzarzt, Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Klinikum Nord, Hamburg (Ltd. Arzt Prof. Dr. Dr. Th. Kreusch) BWL Fernstudium Dr. Braunschweig, Köln Freiberuflicher Dozent am Bildungszentrum, das Universitätskrankenhaus Hamburg Eppendorf, Martinistr.52, Hamburg 2002 Assistenzarzt, Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Klinikum Nord, Hamburg (Ltd. Arzt Prof. Dr. Dr. Th. Kreusch) 2003 Assistenzarzt, Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Klinikum Nord, Hamburg (Ltd. Arzt Prof. Dr. Dr. Th. Kreusch) bis Seit Geschäftsführender Gesellschafter, Praxisklinik Hohe Bleichen, Praxisklinik für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Hohe Bleichen 10, Hamburg, ehem. Gemeinschaftspraxis mit Dr. Dr. Michael Günther ( ) 2005 S.o S.o. Fortbildungsreferent für die Zahnärztekammer Hamburg Ermächtigung zur vollen Weiterbildung auf dem Gebiet Oralchirurgie durch die ZÄK Hamburg am (3 Jahre Weiterbildungszeit) 2007 Beauftragter Konsiliararzt für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie in der Abt. HNO Heilkunde (Chefarzt Prof. Dr. Thomas Grundmann), AK Altona, Paul- Ehrlich-Str. 1, Hamburg 2008 Beauftragter Konsiliararzt für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie in der Abt. Unfallchirurgie, AK St. Georg, Lohmühlenstr. 5, Hamburg Mandatsträger der DGMKG bei der DGZMK für wissenschaftliche Stellungnahme Grundsätze bei der zahnärztlichen Behandlung von Personen mit Behinderungen Kongreß-/Tagungsbesuche 1. Trauma Congress September Johannesburg Hospital, South-Africa. Chairman Prof. D. Trunkey (Portland, Oregon) 2. South-African Craniofacial Congress February Johannesburg, South-Africa. Chairman Prof. J. Posnick (Washington, USA) 3. Facial Trauma Congress June 1994; Chairman Mr. P. Banks (East Grinstead, UK) 4. 1st International Congress on Intra-arterial chemotherapy. (1997). Dr. A. Eckhardt (Hannover, Germany) 5. Annual Scientific Meeting of the British Association of Maxillofacial and Oral Surgeons held in Buxton, Derbyshire, United Kingdom, June th Congress of the International Association of Maxillofacial Surgeons in Training, 5,6 September 1997, Zurich, Switzerland 7. 5th International Conference on Oral Cancer, Trainee Workshop, Eastman Dental Hospital and The Royal College of Physicians, 21 September Annual Scientific Meeting of the British Association of Oral and Maxillofacial Surgeons, Harrogate,

4 May International Photodynamic Association Meeting in Nantes, France, 7-9 July Professor T. Patrice 10. The 14 th Quantum Electronics and Laser Annual Conference, University of Manchester Institute of Science and Technology, Manchester. Professor Terry King/Professor Brian Wilson 11. Photodynamic therapy and Photodiagnosis, October Innsbruck, Austria. Dr. Herwig Kostron, Dr. Angelika Rueck. 12. European Aacademy of Cosmetic Surgery. Current options in facelift surgery. Mr. Anthony Erian, London, 27 th May European Association of Cranio-Maxillofacial Surgery Congress 2000, 7 th -9 th September 2000, Edinburgh, Scotland 14. Kiel Symposium. Current Trends in Regenerative Therapy. 4 November 2000, Kiel, Germany 15. Erythropoietin in der Tumortherapie Symposium, Charite Campus Virchow Klinikum, Berlin, 10 th -11 th November Jahrestagung, Deutsch-Österreichisch-Schweizerischer Arbeitskreid für Tumoren im Kiefer- Gesichtsbereich, Gießen, Germany November Platelet-rich plasma Symposium, 25 th November 2000, Vienna, Austria 18. Interdisziplinäres Symposium Arbeitskreis für Oralpathologie und Oralmedizin und der Arbeitsgemeinschaft für Dermatologische Infektiologie der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft, Juli 2001, Rostock, Germany Jahrestagung, Deutsch-Österreichisch-Schweizerischer Arbeitskreis (DÖSAK) für Tumoren im Kiefer-Gesichtsbereich, Freiburg, Germany November Arbeitskreis für Oralpathologie, 4. Juni 2002, Bad Homburg, Germany Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Juni 2001, Marburg, Germany 22. European Association of Cranio-Maxillofacial Surgery Congress 3d-7 th September 2002, Münster, Germany 23. Parotid and Facial Surgery Course, University Hospital Hamburg Eppendorf, 26 th -28 th September 2002, Hamburg, Germany Jahrestagung DÖSAK, Freiburg, 18. November 2002, Prof. Dr. Dr. R. Schmelzeisen Symposium ästhetische Gesichtschirurgie (Teil der DGMKG), Kampen, Sylt, 29. April bis 2. Mai 2003, Prof. Dr. Dr. H. Bull Jahrestagung des Arbeitskreises für Kieferchirurgie, Bad Homburg, , Prof. Dr. J. Becker 27. Dysgnathiechirurgie. 4. Symposium Kiel-Copenhagen Punkte 28. Endoskopische Betrachtung der Implantatversorgung bei unterschiedlicher Knochenqualität.. Prof. Dr. Dr. W. Engelke. Norddeutscher Implantologie Club, Punkte 29. Nobel Biocare Implantatkurs, Neue Ästhetische Aspekte. Dr. med. Ole Richter, Hamburg, Implantatprothetik: Sofortversorgung pro und contra. Prof. Dr. Dr. Manfred Wichmann, Zahnärztekammer Hamburg, Punkte 31. Experts meet Experts. 2nd Hamburg International Symposium, 21. u. 22. Mai Body contour surgery/liposculpture. Hotel 4 Jahreszeiten, Hamburg Punkte 32. International Conference of Oral and Maxillofacial Surgery 2005, Wien Punkte Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie , Dresden Punkte Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (Landesverband M-V), 15. Zahnärztetag M-V, 57. Jahrestagung der M-V Gesellschaft für ZMK-Heilkunde, Punkte Hamburger Zahnärztetag Punkte 36. Universalfortbildung umfassendes Update in aktueller medizinischer Versorgung. Ärztekammer Hamburg, 6 Punkte, Kategorie A, Hamburger Zahnärztetag: Wie viele Implantate braucht der Mensch? 12 Punkte, 2009, Norddeutsche Fortbildungstage für Ärzte, 6 Punkte, Kategorie A Symposium für ästhetische plastisch-rekonstruktive Gesichtschirurgie, Sylt, Prof. Heinz Bull, 13 Punkte 40. Interdisziplinärer Workshop Management von Knochenmetastasen. 19. November Jahre Quintessence Verlag, Estril Kongresszentrum Berlin, Januar Solide Tumoren am runden Tisch. Kopf-Hals-Tumoren eine interdisziplinarische Herausforderung Therapiestandards und neue Perspektiven. Hamburg, Punkte April 2009: Kurs Nr. 32 Proth, Prof. Guido Heydecke: Innovative Teilprothetik: Pfeilervermehrung mit Implantaten, 2 Punkte 44. Zahnärztekammer Hamburg : Aktuelle Entwicklung in der Vertragszahnärztlichen Versorgung: Basistarif, Festszuschussregelungen, Patientenberatungsmodelle usw. Dr. R.O. Banthien 1 4

5 Punkt 45. Ärztekammer Hamburg Universalfortbildung und : 40 Punkte 46. Hamburger Neuro-Ultraschall-Tage , Asklepios Klinik Hamburg, 13 Punkte 47. Kieferorthopädische Vortragsreihe, Universitätskrankenhaus Hamburg Eppendorf: Ditsraktionen in der orthognathen Chirurgie: wann Osteotomie, wann Distraktion. Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Wangerin, Marienhsopital, Stuttgart 48. European Association of Craniomaxillofacial Surgeons Annual Meeting, Brügge, Belgium 90/2010 Kursteilnahmen 2. Juni 1997 Nobel Biocare Implantatinsertionskurs. Eastman Dental Institute for the Oral Healthcare Sciences, London, England 7. September 2000 Facial Aesthetic Surgery: Hands-on Laser Session. Limited Attendance Masterclass. Mr. Timothy Mellor BDS FDSRCPS MBBCh FRCS. European Association of Craniomaxillofacial Surgery, Edinburgh 18. November 2000 Laserstrahlenschutzkurs, Medizinisches Laserzentrum, Lübeck 27. März 2001 Grund-, Aufbau- und Abschlusskurs: A- und B-Bild Ultrsachall im Kopf und Halsbereich, Prof. Dr. Dr. HH. Horch, Klinikum Rechts der Isar, München 10. Juli 2002 Hands-on Botulinumtoxin Kurs. Hautnah. Frau Dr. Riede, Dermatologin, Queens Hotel, Hamburg 10. Juli 2002 Hands-on Laser Ästhetik: Firma Lumenis. Queens Hotel, Hamburg September Operationskurs Parotis und Fazialischirurgie, Prof. J. Ußmüller, Abt. Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, und Ethicon Surgical Institute September 2003 Strahlenschutzkurs, Ärztekammer HH (Grund- und Spezialkurs) 5. November 2003 Implantationskurs für Fortgeschrittene. Dr. Dr. W. Stermann, Hamburg Mai Internationaler Operationskurs für Plastisch-Rekonstruktive und Ästhetische Nasen- und Ohrmuschelchirurgie, Blepharoplastik und Facelift. Erlangen, Prof. Iro, Yoram Levy 12. Juni 2004 Intensivkurs Dermatologie, Dermatologicum, Prof. Volker Steinkraus, Hamburg 19. Juni 2004 Eppendorfer Vormittag, Universitätskrankenhaus Hamburg Eppendorf, Prof. Dr. Dr. Rainer Schmelzle 8. Juni 2006 Intraorale Knochentransplantation. Fa. Straumann, Referent Dr. Dr. Kreuzing, Aschaffenburg 25. Juni 2009 AO Course Innovations and Perspectives in Anterior Skull Base and Orbital Surgery, Freiburg 25. Juni th International Symposium on orthognathic surgery and distraction osteogenesis, Marienhospital, 15th-17th October 2009, Prof. Konrad Wangerin, Marienhospital, Stuttgart: OP-Planungsseminar: Orthognathe Chirurgie. 18.November 2011 Zahnärzte-Unternehmerabend 2011: Einführung in die neue GOZ Poster-Präsentationen June 1997 März 1999 September 1999 Februar 2000 'Lichenoid dysplasia: should we be alarmed?'. Präsentiert auf der Wissenschaftliche Jahrestagung der British Association of Maxillofacial and Oral Surgeons in Buxton, Derbyshire, UK. Auto- and enhanced fluorescence of diseases of the upper aerodigestive tract'. Royal Society of Medicine, London, England. 'Optical biopsy of pre-malignant and malignant lesions of the oral cavity'. Quantum Electronics Conference, QEL14 in Manchester. Palliative Care Conference, Brighton, England. Palliation of advanced head and neck tumours using Foscan Photodynamic therapy. 5

6 April 2001 Intravenous 5-aminolaevulinic acid in the treatment of oral cancer and precancer. 7 th International Conference on Oral Cancer. Den Haag, Holland 9. Mai 2002 Riesenzellgranulom im Kieferköpchen. 53. Arbeitskreis für Oralpathologie und Oralmedizin innerhalb der DGZMK, Bad Homburg 04. Sep The treatment of large boby cystic lseions with and without the use of alloplastic materials. Suhr MAA, Gottschalk J, Kreusch Th. 16 th Congress of the European Association of Cranio-Maxillofacial Surgeons, Münster 04. Sep Statistical methods in evidence-based medicine. Meta-analysis of individual patient data. 16 th Congress of the European Association of Cranio-Maxillofacial Surgeons, Münster Sept Access to the skull-base and temporomandibular joint for the oral and craniomaxillofacial surgeon. European Association of Craniomaxillofacial Surgeons Annual Meeting, Brügge, Belgium 14 th -17 th September 2010 Präsentationen/Vorträge 14. April 1999 'The absorption and metabolism of 5-aminlaevulinic acid in the skin and oral mucosa'; Forschungscolloquium unter Leitung von Prof. Irving Taylor, Direktor der Forschungsabteilung der Chirurgie; University College London Hospitals, London, UK. 21. April 1999 'The absorption and metabolism of 5-aminlaevulinic acid in the skin and oral mucosa'; Auditorium: Prof. Indraneel Mittra, Gastprofessor von Pierce Gould (?) der Chirurgie, Forschungsabteilung der Chirurgie; University College London Hospitals, London, UK. 9. September 1999 'Optical biopsy using enhanced fluorescence of (pre) malignant lesions of the upper aerodigestive tract'; 14. Quantum Electronics and Photonics Conference, Manchester Institute of Science and Technology, Manchester, UK. 23. Oktober 1999 'Photodynamic diagnosis (PDD) of premalignant and malignant lesions of the oral cavity using the red: green fluorescence ratio'; 3. Internationale Konferenz der Photodynamischen Diagnostik and Photodynamischen Therapie; Innsbruck, Austria. 10. November 1999 'Interstitial photodynamic therapy of advanced tumours of the head and neck, using Foscan '; British Association of Head and Neck Oncology; Cardiff, Wales, UK. 7. Juli 2000 British Cancer Society Research Meeting, Bournemouth, England. Interstitial photodynamic therapy in the Management of advanced head and neck cancer. Akzeptiert. 6. September 00 European Society of Neuroradiology Meeting, Oslo, Norway. Predicting the volume of tumour necrosis after Foscan photodynamic therapy using contrast enhanced MRI. 8. September 00 European Association of Craniomaxillofacial Surgeons Congress The technique of interstitial photodynamic therapy for advanced skull-base tumours. t. 26. April 2001 Intravenous 5-aminolaevulinic acid in the management of severe oral mucosal dysplasia. International Conference on Oral Oncology. Den Haag, Holland 19 Mai 2001 Interstitial Photodynamic Therapy in the management of advanced head and neck malignancy. ICOMS (International Conference of Oral and Maxillofacial Surgeons) Durban, South-Africa 7. Juli 2001 Die ALA-induzierte und Autofluoreszenz von gutartigen, prämalignen und malignen Mundschleimhautläsionen. Virusinfektionen und Tumoren der oralen Schleimhaut. Interdisziplinäres Symposium des Arbeitskreises Oralpathologie & Oralmedizin, und der 6

7 Arbeitskreis Dermatologische Infektiologie (ADI) der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft, Rostock, Juli Eur J Med Res 2001; 6: Oktober 2001: Intravenöse 5-aminolävulinsäure bei der Behandlung von Schleimhautdysplasien und Carcinoma-in-situ Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Mannheim Januar 2002 Polymorphous low-grade adenocarcinoma. Criteria for diagnosis and implications for treatment. 1,* Suhr MAA, 2 Gottschalk J, 1 Kreusch T. Archives of Otolaryngology, Head and Neck Surgery st International Congress on Salivary Gland Diseases, Geneve, Schweiz 27. Februar 2002 Die Wurzelspitzenresektion. Oralchirurgiekurs der Zahnärztekammer Hamburg 20. September 2002 Knochentransplantation. Straumann Implantatinsertionskurs 3. August 2002 Distraktionsosteogenese im Gesicht. 1. Tagung der Norddeutschen Assistentengesellschaft 10. August 2002 Beste Entfernung von Tätowierungen. 6. Kongreß, International Society of Aesthetic Laser Surgery, Berlin August September 2002 Breastfeeding in cleft lip and palate patients. Erbersdobler S, Juppe-Schutz T, Kreusch Th., Suhr M.A.A. 2 nd World Cleft Congress, München. 3. Mai 2003 Die Beurteilung und Behandlung von Falten: eine Übersicht. Suhr MAA, Lenzen C, Kübler AC. 13. Symposium ästhetische Gesichtschirurgie, Kampen, Sylt, Prof. Dr. Dr. H. Bull Evidence-based removal of tattoos. Suhr MAA, Kreusch Th. 13. Symposium ästhetische Gesichtschirurgie, Kampen, Sylt, Prof. Dr. Dr. H. Bull 29. Mai 2003 Morbidität nach intraoraler und Beckenkammknochenentnahme, 54. Jahrestagung Arbeitskreis für Kieferchirurgie, Bad Homburg August 2005 International Conference of Oral and Maxillofacial Surgery (ICOMS) 2005: Long span mandibular reconstruction using free bone grafts. Suhr M, Vesper M, Springer IN. August 2005 ICOMS 2005: The assessment and management of skin wrinkles and pores. Suhr M, Vesper M, Springer IN. Juni 2006 DGMKG Jahrestagung: Die mögliche konservative Behandlung von Schusswunden im Hals. Dresden. September Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (Landesverband M-V), 15. Zahnärztetag M-V, 57. Jahrestagung der M-V Gesellschaft für ZMK-Heilkunde, Regenerative Therapien nach Periimplantitis Oktober 2009 November 2009 April th International Symposium on orthognathic surgery and distraction osteogenesis, Marienhospital, 15th-17th October 2009, Prof. Konrad Wangerin, Marienhospital, Stuttgart: Ästhetische und Geschlechtsanpassende Orthognathe Chirurgie. IMC Mastersudiengang Implantologie der Universität Münster: ganzer Tag: Das Chirurgische Planen und Vorgehen bei der Implantatinsertion. Planung und Durchführung komplexer Osteotomien bei Geschlechtsanpassender und Geschlechtsneuzuordnender Chirurgie. VDÄPC Potsdam, Abstracts 7

8 Juli 1998 März 1998 Oktober 2001 'Auto- and enhanced fluorescence monitoring of dysplastic lesions of the upper aerodigestive tract'; 6. Internationale Laser-Konferenz der Zahnheilkunde; Hawaii. 'Auto- and enhanced fluorescence in targeting tissue for biopsy and photodynamic therapy in dysplastic and neoplastic lesions of the upper aero-digestive tract'. Wissenschaftliche Jahrestagung der British Association of Oral and Maxillofacial Surgeons; Harrogate, England. Intravenöse 5-Aminolävulinsäure in der Behandlung von Schleimhautdysplasien und Carcinoma-in-situ. Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift 2001 (Suppl.); D26 Beteiligung bei Operationskursen und Tagungen 19. November 2002 Operationskurs zahnärztliche Chirurgie für die Zahnärztekammer Hamburg 08. Februar 2003 Berufsverband Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Hamburg 19. Februar 2003 Operationskurs zahnärztliche Chirurgie für die Zahnärztekammer Hamburg 29. Februar 2003 Wissenschaftliches Symposium des Kopfzentrums Klinikum Nord 03. April 2003 ITI-Kurs: Augmentationsverfahren durch Knochentransplantaten Buchbeiträge Colin Hopper, Jem Prabhakar, Manfred A. Suhr. 'Photodynamic Therapy'. Kapitel 12. in: Contemporary Issues in Oral Cancer. D. Saranath (Ed.). Oxford University Press 2000, Delhi/Indien. Manfred A. Suhr, Michael A. Scott, Colin Hopper. 'Photo-diagnosis and Optical Biopsy System in mucosal and cutaneous lesions'. Kapitel 16. in: Contemporary Issues in Oral Cancer. D. Saranath (Ed.). Oxford University Press 2000, Delhi/Indien. Publikationen 1. Suhr M A. Wegener's granulomatosis: when to operate on the face and how? Plast Reconstr Surg 1995; 95(5): Suhr MA, Hopper C, Jones L, George JG, Bown SG, MacRobert AJ. Optical biopsy systems for the diagnosis and monitoring of superficial cancer and precancer. Int J Oral Maxillofac Surg 2000 Dec; 29(6): Aghabeigi B, Manisali M, Suhr M, Feinmann C, Harris M. Ocular psychiatric disorders in maxillofacial injuries. Two case reports and a review of psychogenic ocular symptoms. Int J Oral Maxillofac Surg 1998 Jun;27(3): Suhr MAA, Hopper C, MacRobert AJ, Bown SG. Interstitial photodynamic therapy for the management of advanced head and neck cancer. Journal of Craniomaxillofacial Surgery 2000; 28(Suppl. 3): Suhr M A A, Hopper C, Speight PM, Intravenous 5-aminolaevulinic acid in the treatment of oral mucosal dysplasia and carcinoma-in-situ. Oral Oncology 2001; 7: Barrett AM, Suhr MA. Cellular Neurothekeoma. Oral Oncology 2001; 37(8): Photodynamic therapy using Foscan and other photosensitisers. Int J Clinical Practice Suhr MAA, Hopper C, MacRobert AJ, Speight PM, Kunz L, Kübler AC. Klinische Pilotstudie zur interstitiellen photodynamischen Therapie für die Behandlung von fortgeschrittenen Kopf-Halstumoren. Mund Kiefer Gesichtschir (5): Thömen-Suhr D, Suhr MAA. Qualitätszirkel ein Instrument der Effizienzsteigerung. Deutsches Ärzteblatt 2002; 99(17): M.A.A. Suhr, M. Heiland, M. Vesper, Th. Kreusch. ALA Induced and Autofluorescence of benign, premalignant and malignant lesions of the oral mucosa. Eur J Med Res 2001; 6: M.A.A. Suhr, M. Heiland, M. Vesper, Th. Kreusch. Intravenöse 5-Aminolävulinsäure in der Behandlung von Schleimhautdysplasien und Carcinoma-in-situ. Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift 2001 (Suppl.); D Springer I, Suhr M, Fleiner B. Adaptive adjustments of the adolescent porcine mandibular condyle. Bone 2002; 31(1): Suhr M.A.A., Gottschalk J, Kreusch Th. Polymorphous low-grade adenocarcinoma: criteria for diagnosis 8

9 and implications for treatment. Journal of Craniomaxillofacial Surgery 2002; 30(Suppl. 1): Suhr MAA, Kreusch Th. Malignant metastatic solitary fibrous tumour to the infratemporal fossa. International Journal of Oral and Maxillofacial Surgery 2003 Dec; 32(6): Punkte 15. Schoder V, Suhr MAA, Vesper M. Biometrische Aspekte der Evidenzbasierten Medizin. Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift 2003; 58(8): Springer I, Springer IN, Terheyden H, Dunsche A, Czech N, Suhr MA, Tiemann M, Hedderich J, Acil Y. Collagen crosslink excretion and staging of oral cancer. Br J Cancer Apr 7;88(7): I.N.G. Springer, H. Terheyden, M.A.A. Suhr, P. Warnke, A. Dunsche, M. Tiemann and Y. Açil. Follow up of collagen crosslink excretion in patients with oral squamous cell carcinoma and analysis of tissue samples. British Journal of Cancer 2003; 89(9): Suhr MA, Gottschalk J, Kreusch Th. The treatment of large bony cystic lesions with and without the use of replacement materials. J Craniomaxillofac Surg 2003, 30, Suppl. 1, p. 299 Punkte 19. Suhr MAA, KreuschTh. Burn injuries resulting from (accidental) airbag inflation. J Craniomaxillofac Surg Feb; 32(1): 35-7 Punkte 20. Suhr MAA, Kreusch Th. Technical considerations in distraction osteogenesis. International Journal of Oral and Maxillofacial Surgery 2004; 33_89-94 Punkte 21. Springer IN, Sprengel M, Terheyden H, Harle F, Warnke PH, Suhr MA. Wedge excision: treatment of choice in minimal median clefts of the upper lip. Plast Reconstr Surg Sep 1;114(3):812-4 Punkte 22. Suhr MA, Gunther M, Springer IN. Ptosis relief after Botox injection using dermabond. Plast Reconstr Surg Jul;114(1):262-3 Punkte 23. Suhr MAA, Grundmann T. Kieferspaltosteoplastik Grundlage für eine erfolgreiche Septorhinoplastik bei Patienten mit Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten. Forum HNO 2004; 6: Punkte 24. Ingo N. Springer, Peter Niehoff, Patrick H. Warnke, Güler Böcek, Manfred Suhr, György Kovács, Jörg Wiltfang, Yahya Acil. Radiation caries - radiogenic destruction of dental collagen. Oral Oncology Suhr M, Jasser H, Springer IN. Intraoral bone-grafting in the management of teeth loosened by periodontal disease. Submitted: Int J OMFS Suhr M., Preusse F.-A., Mager A. Synovial cyst of the temporomandibular joint. Journal of Oral and Craniofacial Surgery Suhr M, Preusse F.-A., Arndt C. The implant repositioning osteotomy in the management of fully osseointegrated, malpositioned implants. Zeitschrift für Zahnärztliche Implantologie 2011 Weitere Fortbildungsaktivitäten 1. Deutsches Ärzteblatt 1 Punkt pro Ausgabe 2. Zahnärztliche Mitteilungen 1 Punkt pro Ausgabe 3. Hospitationen für das Curriculum Implantologie der Zahnärztekammer Hamburg 8 Punkte pro Hospitant Eingeworbene Forschungsgelder 1. University College London Hospitals NHS Trust Equipment Grant;1997: ,00 2. Behörde für Umwelt und Gesundheit, 2002: 30, Danke für die Kenntnisnahme. Jetzt bitte Rücksicht, muss nämlich weiterarbeiten 9

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD 1 2012 Kurzbiographie Univ.-Prof. Dr. Dr. St. Schultze-Mosgau stefan.schultze-mosgau@med.uni-jena.de Live-OP 1 Vestibulumplastik mit Schleimhauttransplantat bei Implantatfreilegung

Mehr

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen. LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN Name: Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.de Nationalität: Deutsch Geburtsdatum:

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2013

YOUNG ITI Meeting 2013 YOUNG ITI Meeting 2013 Erfordern neue Technologien neue Konzepte? Samstag, 28. September 2013 in Leipzig Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, mittlerweile ist

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD 4 2013 Dipl. Stom. Michael Arnold info@rootcanal.de Film 1 Live OP Zahnärztliche Ergonomie mit Dentalmikroskop und 6-Handtechnik Teil 1 (Oberkiefer) Kurzbiographie 1964 geboren

Mehr

Kurzprofil. Dr. med. dent. Martin Emmel. Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Kurzprofil. Dr. med. dent. Martin Emmel. Fachzahnarzt für Oralchirurgie Kurzprofil Dr. med. dent. Martin Emmel Fachzahnarzt für Oralchirurgie Persönliche Daten Name Dr. Martin Emmel Geburtstag 05. September 1981 Ausbildung Studium 2002-2007 Studium der Zahnmedizin an der Johannes

Mehr

Lebenslauf. Dr. med. Henning W. Woitge. Praxis Dr. Woitge

Lebenslauf. Dr. med. Henning W. Woitge. Praxis Dr. Woitge Lebenslauf persönliche Daten 2 Medizinische Ausbildung 2 Medizinische Weiterbildung 2 Zusätzliche Qualifikationen 3 Wissenschaftliche Erfahrungen und Akademischer Titel 3 Preise und Auszeichnungen 4 Mitgliedschaften

Mehr

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 Tagungszentrum der Sächsischen Landesärztekammer Schützenhöhe 16 01099 Dresden Veranstalter:

Mehr

Curriculum Vitae. Prof. Dr. med. Joachim Drevs

Curriculum Vitae. Prof. Dr. med. Joachim Drevs Curriculum Vitae Prof. Dr. med. Joachim Drevs Kontakt UNIFONTIS Praxis für Integrative Onkologie Ärztlicher Direktor Hoppe-Seyler-Str. 6 72076 Tübingen, Germany phone: +49 (0)7071 / 40 78-216 / 217 fax:

Mehr

Nils-Claudius Gellrich

Nils-Claudius Gellrich Curriculum Vitae Nils-Claudius Gellrich Position: Director and Chairman Dept. of Oral and M axillofacia l Surgery Date of birth: September the 27 th, 1963 Family status; married with Dr. Britta Gellrich

Mehr

Verleihung der Röntgen-Plakette 2013

Verleihung der Röntgen-Plakette 2013 Verleihung der Röntgen-Plakette 2013 Die Verleihung der Röntgen-Plakette findet in diesem Jahr statt. am Samstag, dem 04. Mai 2013 um 11.00 Uhr im Röntgen-Gymnasium in Remscheid-Lennep (Röntgenstraße 12)

Mehr

CURRICULUM VITAE Prof. Dr. med. Claus Ferdinand Eisenberger

CURRICULUM VITAE Prof. Dr. med. Claus Ferdinand Eisenberger CURRICULUM VITAE Prof. Dr. med. Claus Ferdinand Eisenberger Universitäre Ausbildung und Studium: 1989 Humanmedizin, Eberhard-Karls-Universität Tübingen 1991 Physikum 1992 1. Staatsexamen 1994 2. Staatsexamen

Mehr

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter 1 Kriminalistik-Veranstaltungskalender Zeit Ort Thema / Veranstalter 19. 21.01.2015 Dubai 23. Congress of the International Academy of Legal Medicine 04.- 06.03.2015 Lippstadt- Eickelborn 30. Eickelborner

Mehr

Prof. Dr. med. Thomas Knoll

Prof. Dr. med. Thomas Knoll Lebenslauf Prof. Dr. med. Thomas Knoll 1. PERSÖNLICHE DATEN 1. Geburtsdatum 12.06.1971 Geburtsort Eberbach, Neckar-Odenwald-Kreis 2. SCHULAUSBILDUNG 1977 1982 Grundschulen Beerfelden und Bad König, Odenwaldkreis

Mehr

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Klinik für Dermatologie und Allergologie Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Wollina Friedrichstraße 41 01067 Dresden Chefarztsekretariat Annett Thiele Telefon 0351 480-1685

Mehr

Kurzzeitreisende bis 93 Tage im Aufenthaltsgebiet/ Short-term travellers spending up to 93 days abroad. Kurzzeitreisende/ Short-term Travellers

Kurzzeitreisende bis 93 Tage im Aufenthaltsgebiet/ Short-term travellers spending up to 93 days abroad. Kurzzeitreisende/ Short-term Travellers Kurzzeitreisende bis 93 Tage im Aufenthaltsgebiet/ Short-term travellers spending up to 93 days abroad. Kurzzeitreisende/ Short-term Travellers Inhaltsverzeichnis Leitfaden für die Inanspruchnahme von

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2014

YOUNG ITI Meeting 2014 YOUNG ITI Meeting 2014 Update Implantologie Samstag, 25. Oktober 2014 in München Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, eine der ersten frühen Veranstaltungen

Mehr

Seminare & Veranstaltungen

Seminare & Veranstaltungen Verein für Innovation Seminare & Veranstaltungen 2014 Kluckygasse 6/13, 1200 Wien Sehr geehrte KollegInnen Unsere Seminare stehen für Erfahrungsaustausch und Innovation. Anschließend findet immer unsere

Mehr

INTERNATIONAL MEDICAL COLLEGE

INTERNATIONAL MEDICAL COLLEGE INTERNATIONAL MEDICAL COLLEGE Joint Degree Master Program: Implantology and Dental Surgery (M.Sc.) Einzelmodulauflistung der Spezialisierungsmodule Spezialisierungsmodul 1 Implantologische Grundlagen Das

Mehr

6. April 2013. 7 th German MEISINGER Bone Management Symposium. 4 th EUREGIO Symposium Aachen. Fortbildungspunkte

6. April 2013. 7 th German MEISINGER Bone Management Symposium. 4 th EUREGIO Symposium Aachen. Fortbildungspunkte 7 th German MEISINGER Bone Management Symposium 6. April 2013 4 th EUREGIO Symposium Aachen Kostenlose Teilnahme für Medizinstudenten der Universitäten Aachen und Witten-Herdecke! Fortbildungspunkte 747

Mehr

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT BUDAPEST, 21. BIS 23. NOVEMBER 2014 IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT ORT Institut für Forensische Medizin

Mehr

1990 1997 Studium der Humanmedizin Med. Universität zu Lübeck und an der Johann-Wolfgang-Goethe- Universität Frankfurt a. M.

1990 1997 Studium der Humanmedizin Med. Universität zu Lübeck und an der Johann-Wolfgang-Goethe- Universität Frankfurt a. M. Dr. med. Viktor Jurk Facharzt für HNO-Heilkunde und Plastische Operationen Arzt i. W. der Abteilung Plastische Chirurgie am Universitätsklinikum Freiburg Assoziiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft

Mehr

Curriculum Vitae. 08/1989-06/1992 Besuch des Abendgymnasiums, Wuppertal Abschluss: Allgemeine Hochschulreife

Curriculum Vitae. 08/1989-06/1992 Besuch des Abendgymnasiums, Wuppertal Abschluss: Allgemeine Hochschulreife Curriculum Vitae Name Geburtsdatum Familienstand Dr. med. dent. Ingo Brockmann, Master of Science Parodontologie Zertifizierter Umweltzahnmediziner 08. Juli 1965 in Gevelsberg verheiratet, 2 Kinder Ausbildung

Mehr

Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail.

Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail. Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail. Referenznummer: 30285AA Bewerbungsunterlagen für die Position als: Assistenzarzt für

Mehr

Das IMC Master Program

Das IMC Master Program Das IMC Master Program Master of Oral Medicine in Implantology Studiengang 2012 / 2013 International Medial College - IMC Das IMC In Kooperation mit den medizinischen Fakultäten des Universitätsverbundes

Mehr

Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie

Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie Weiterbildungskonzept für Facharzt Otorhinolaryngologie und Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie Anerkennung als Weiterbildungsstätte Facharzt Oto-rhino-laryngologie Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie

Mehr

Klinische chirurgische Forschung in Deutschland. Biometrie in der Chirurgischen Forschung 13.09.2006 Leipzig C. M. Seiler

Klinische chirurgische Forschung in Deutschland. Biometrie in der Chirurgischen Forschung 13.09.2006 Leipzig C. M. Seiler Klinische chirurgische Forschung in Deutschland Biometrie in der Chirurgischen Forschung 13.09.2006 Leipzig C. M. Seiler Hintergrund Chirurgie 5-24 % aller Therapien in der Chirurgie basieren auf Ergebnissen

Mehr

treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum

treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen

Mehr

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 24. 26.09.2014, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

Lectures given on invitation

Lectures given on invitation Lectures given on invitation Dezember 2009: Brow- and Temporal Lift with Direct Skin Excision International Symposium for Plastic Surgeons: Oculoplastic Surgery Munich November 2009: Difficult Septum Secondary

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD Dr. Otto Zuhr o.zuhr@huerzelerzuhr.com Film 1 Live OP Freies Schleimhauttransplantat zur Verbesserung der biologischen Weichgewebssituation um Implantate Kurzbiographie 1986

Mehr

Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie/ Plastische Operationen

Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie/ Plastische Operationen Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie/ Plastische Operationen Direktor: Univ.- Prof. Dr. med. dent. Dr. med. H.- R. Metelmann Daten und Fakten Ferdinand - Sauerbruch - Straße Bettenhaus

Mehr

FORUM ZAHNTECHNIK 2014

FORUM ZAHNTECHNIK 2014 FORUM ZAHNTECHNIK 2014 BEWÄHRTES HANDWERK NEUE TECHNIK AUTO- & TECHNIKMUSEUM SINSHEIM 28. MÄRZ 2014 PROGRAMM FREITAG, 28. MÄRZ 2014, SINSHEIM Moderation: Silvia B. Pitz 9:00 Uhr Begrüßung Wolfgang Becker,

Mehr

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse?

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? (Dies dient nur als allgemeine Empfehlung und ist keine Rechtsberatung und keine Garantie für eine Genehmigung

Mehr

Curriculum Vitae. Oberarzt an der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ortenau Klinikum Offenburg

Curriculum Vitae. Oberarzt an der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ortenau Klinikum Offenburg Curriculum Vitae Dr. med. Viktor Jurk Bohnenbergerring 54 75305 Neuenbürg Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Facharzt für HNO-Heilkunde und Plastische Operationen Oberarzt an der Klinik

Mehr

MEETING FRIENDS M.A.S.T.E.R.-Conference International Members Meeting & Training Courses. M.A.S.T.E.R. Conference. Berlin, September 12 & 13

MEETING FRIENDS M.A.S.T.E.R.-Conference International Members Meeting & Training Courses. M.A.S.T.E.R. Conference. Berlin, September 12 & 13 M.A.S.T.E.R. Conference International Members Meeting NETWORK-Lipolysis & NETWORK-Globalhealth MEETING FRIENDS M.A.S.T.E.R.-Conference International Members Meeting & Training Courses Berlin, September

Mehr

VITAE SURGICAL CAREER:

VITAE SURGICAL CAREER: VITAE SURGICAL CAREER: dr. dr. max zinser MD, DDS Board Certified Craniomaxillofacial & Plastic Surgeon Board Certification Implantology Department of Craniomaxillofacial & Plastic Surgery University of

Mehr

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe)

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Peter Dieter, 20. Juni 2014, omft, Frankfurt 1 AMSE Association of Medical Schools in Europe

Mehr

Curriculum Vitae Peter Mikosch

Curriculum Vitae Peter Mikosch Curriculum Vitae Peter Mikosch Name: Univ.-Doz. Dr. Peter Mikosch Geburtsdatum: 16.04.1966 in Klagenfurt Familienstand: verheiratet mit Dr. Eva Trifina-Mikosch, 1 Sohn, 1 Tochter Telefon, Arbeit: + 43

Mehr

CURRICULUM VITAE. Professor Dr. med. Holger N. Lode

CURRICULUM VITAE. Professor Dr. med. Holger N. Lode 1 SCHULAUSBILDUNG CURRICULUM VITAE Professor Dr. med. Holger N. Lode 1973-1977 Grundschule, Frittlingen, Baden-Württemberg 1977-1986 Leibniz-Gymnasium, Rottweil, Baden-Württemberg 1986 Abitur WERDEGANG

Mehr

Prof. Dr. Dr. M. Klein Fachklinik Hornheide Dorbaumstraße 300 48157 Münster

Prof. Dr. Dr. M. Klein Fachklinik Hornheide Dorbaumstraße 300 48157 Münster 1 Wissenschaftliche Vorträge zum Thema Epithetik 1. Locke, H.G., Menneking, H., Klein, M., Bier, J.: Mehrteilige Epithesen und epithetisch-prothetische Kombinationen zur Rekonstruktion großer Gesichtsdefekte.

Mehr

1998 2005 Medizin und Approbation als Arzt (Gesamtnote: Sehr Gut) National und Kapodistrian Universität Athen

1998 2005 Medizin und Approbation als Arzt (Gesamtnote: Sehr Gut) National und Kapodistrian Universität Athen Curriculum Vitae Nachname: Sarantopoulos Vorname: Evangelos BERUFLICHER WERDEGANG 1997 1998 Abteilung der Ernährungswissenschaft Charokopion Universität Athen 1998 2005 Medizin und Approbation als Arzt

Mehr

Versorgungsforschung: ein MUSS für Interdisziplinarität?

Versorgungsforschung: ein MUSS für Interdisziplinarität? Versorgungsforschung: ein MUSS für Interdisziplinarität? Tanja Stamm Medizinische Universität Wien, Abt. f. Rheumatologie FH Campus Wien, Department Gesundheit, Ergotherapie & Health Assisting Engineering

Mehr

MSc Implantology and Dental Surgery - in deutscher Sprache. Zeitplan 2014/2015

MSc Implantology and Dental Surgery - in deutscher Sprache. Zeitplan 2014/2015 MSc Implantology and Dental Surgery - in deutscher Sprache Zeitplan 2014/2015 Bitte beachten Sie, dass Sie nur an einem der aufgeführten Termine 2.+3. Woche klinisches Praktikum teilnehmen werden. Ihren

Mehr

EBSCO ebooks Pick & Choose im Konsortialmodell

EBSCO ebooks Pick & Choose im Konsortialmodell EBSCO ebooks Pick & Choose im Konsortialmodell Bibliothekartag Wien, 25.04.2013 Ca. 450.000 internationale Titel von 800+ Verlagen Zahlreiche deutschsprachige Verlage De Gruyter Karger Vandenhoeck & Ruprecht

Mehr

Informations- und Fortbildungsveranstaltungen 2014

Informations- und Fortbildungsveranstaltungen 2014 UKS Universitätsklinikum des Saarlandes Klinik für Innere Medizin II Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie, Diabetologie und Ernährungsmedizin Direktor: rof. Dr. Frank Lammert Informationen für

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

ZAHNÄRZTEKAMMER BERLIN

ZAHNÄRZTEKAMMER BERLIN ZAHNÄRZTEKAMMER BERLIN K Ö R P E R S C H A F T D E S Ö F F E N T L I C H E N R E C H T S Weiterbildungsstätten für Oralchirurgie Weiterbildungsstätten nebst Weiterbildungsberechtigter: Anerkennung einer

Mehr

3, 2, 1, Leinen los! ABLEGEN UND DIREKT IN DER PRAXIS LOSLEGEN. 9. YOUNG ITI Meeting 16. April 2016 in Hamburg

3, 2, 1, Leinen los! ABLEGEN UND DIREKT IN DER PRAXIS LOSLEGEN. 9. YOUNG ITI Meeting 16. April 2016 in Hamburg 3, 2, 1, Leinen los! ABLEGEN UND DIREKT IN DER PRAXIS LOSLEGEN. 9. YOUNG ITI Meeting 16. April 2016 in Hamburg iti-curriculum.org Zum Aufwachen: Das ITI Curriculum Modulare, evidenzbasierte Fortbildung

Mehr

Prof. Dr. med. Thomas Knoll, M. Sc.

Prof. Dr. med. Thomas Knoll, M. Sc. Lebenslauf Prof. Dr. med. Thomas Knoll, M. Sc. 1. HOCHSCHULAUSBILDUNG 1991 1998 Medizinstudium an den Universitäten Heidelberg und Mannheim 1995 1997 Doktorand an der V. Medizinischen Klinik (Nephrologie/Endokrinologie)

Mehr

Zufriedenheit und Lebensqualität nach Ästhetisch-Plastisch- Chirurgischen Eingriffen 15 Jahre Patientenbefragung

Zufriedenheit und Lebensqualität nach Ästhetisch-Plastisch- Chirurgischen Eingriffen 15 Jahre Patientenbefragung Zufriedenheit und Lebensqualität nach Ästhetisch-Plastisch- Chirurgischen Eingriffen 15 Jahre Patientenbefragung EMCO-Privatklinik Bad Dürrnberg/Salzburg Barbara Iris Gruber Walther Jungwirth Wieso Zufriedenheitsmessung?

Mehr

Tabellarischer Lebenslauf

Tabellarischer Lebenslauf Tabellarischer Lebenslauf Name Geburtsdatum/-ort Staatsangehörigkeit Derzeitige Positionen Prof. Dr. med. Jalid Sehouli 19. April 1968 / Berlin Deutsch Direktor der Klinik für Gynäkologie, Charité Campus

Mehr

Kurzbiographie... 2 Gliederung... 3 Materialliste... 3. Kurzbiographie... 4 Gliederung... 5. Kurzbiographie... 6 Kurzbiographie... 8 Gliederung...

Kurzbiographie... 2 Gliederung... 3 Materialliste... 3. Kurzbiographie... 4 Gliederung... 5. Kurzbiographie... 6 Kurzbiographie... 8 Gliederung... 1/2009 Dr. Nikolaos Kopsahilis (Autor)... 2 Veneerpräparation bei starken keilförmigen Defekten... 2 Kurzbiographie... 2 Gliederung... 3 Materialliste... 3 Priv. - Doz. Dr. med. dent. Alexander Hassel

Mehr

Entwicklung und Ergebnisse einer virtuellen Tumorkonferenz

Entwicklung und Ergebnisse einer virtuellen Tumorkonferenz Tumorboard Gesetzliche Vorgabe Krankenanstaltenträger eine organisatorische Verpflichtung, für eine Behandlung nach dem medizinischen Standard zu sorgen seit 2008 müssen Tumorbefunde nicht mehr nur von

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

STRAUMANN AKADEMIE EXPERT MEETINGS 2014

STRAUMANN AKADEMIE EXPERT MEETINGS 2014 STRAUMANN AKADEMIE EXPERT MEETINGS 2014 1 2 HERZLICH WILLKOMMEN ZUR STRAUMANN AKADEMIE EXPERT MEETINGS 2014 Die Straumann Akademie setzt in diesem Jahr ein neues Zeichen, das zugleich Anfang und Altbewährtes

Mehr

Berufsmonitoring Medizinstudenten. Bundesweite Befragung von Medizinstudenten, Frühjahr 2010

Berufsmonitoring Medizinstudenten. Bundesweite Befragung von Medizinstudenten, Frühjahr 2010 Berufsmonitoring Medizinstudenten Bundesweite Befragung von Medizinstudenten, Frühjahr 2010 PD Dr. Rüdiger Jacob Dr. Andreas Heinz Jean Philippe Décieux Universität Trier Fachbereich IV Soziologie/ Empirische

Mehr

1. Europäische Konsensuskonferenz Implantologie (European Consensus Conference, EuCC)

1. Europäische Konsensuskonferenz Implantologie (European Consensus Conference, EuCC) 1. Europäische Konsensuskonferenz Implantologie (European Consensus Conference, EuCC) Kriterien definiert zur Sofortversorgung und Sofortbelastung von oralen Implantaten Der auf Initiative des von namhaften

Mehr

Research, Development and Application under one Umbrella. The Centre for Dental and Life Science Research in Germany

Research, Development and Application under one Umbrella. The Centre for Dental and Life Science Research in Germany Research, Development and Application under one Umbrella The Centre for Dental and Life Science Research in Germany ZBZ The Centre of Dental and Life Science Research For companies and projects relating

Mehr

Dienstleistungsproduktivität Monitoring

Dienstleistungsproduktivität Monitoring Dienstleistungsproduktivität Monitoring Literatur-Monitoring von wissenschaftlichen Publikationen von 6 bis 11 und Vergleich mit XXI. RESER Conference Papers September 11 Status: September 1 1. Monitoring

Mehr

Nephrologischer Sommer 2015

Nephrologischer Sommer 2015 Nephrologischer Sommer 2015 4.bis 5. September 2015 Kurzentrum Bad Hofgastein, Salzburg Total Nutrition Therapy Renal Festakt zum 30 Jahre Jubiläum der Dialyse in Bad Hofgastein Organisatoren: Prof. Dr.

Mehr

6. Literaturverzeichnis

6. Literaturverzeichnis 66 6. Literaturverzeichnis 1) Akal U K, Sayan N B, Aydogan S, Yaman Z: Evaluation of the neurosensory deficiencies of oral and maxillofacial region following surgery. Int J Oral Maxillofac Surg 29(5),

Mehr

Fortgeschrittene Implantatbehandlungen

Fortgeschrittene Implantatbehandlungen R&D for you Research and Development 3-Tageskurs Fortgeschrittene Implantatbehandlungen Zürich 20. 22. November 2014 Veranstaltungsort: Universität Zürich Zentrum für Zahnmedizin Klinik für Kronen- und

Mehr

ENTWICKLUNG UND TRENDS DER WEITERBILDUNG ONKOLOGISCHE PFLEGE

ENTWICKLUNG UND TRENDS DER WEITERBILDUNG ONKOLOGISCHE PFLEGE ENTWICKLUNG UND TRENDS DER WEITERBILDUNG ONKOLOGISCHE PFLEGE Harald Tamerl 11. April 2014 Übersicht 1 Entwicklung in IBK 2 Blick über die Grenzen 3 Zukunft in Österreich Entwicklung in Innsbruck 1994 Start

Mehr

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Ultraschalldiagnostik im Kopf-Hals-Bereich (A- und B-Bild-Verfahren) Grundkurs

Mehr

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis CAMPUS GROSSHADERN CHIRURGISCHE KLINIK UND POLIKLINIK DIREKTOR: PROF. DR. MED. DR. H.C. K-W. JAUCH TZM-Essentials Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis Ludwig-Maximilians Universität

Mehr

Ureterorenoskopie 2015 Advanced. Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 CME. 15 Punkte

Ureterorenoskopie 2015 Advanced. Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 CME. 15 Punkte Ureterorenoskopie 2015 Advanced Neue Dimensionen, alte Limitationen. Moderne Endourologie - sind Sie dabei? CME 15 Punkte beantragt Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 Einladung Liebe Kolleginnen

Mehr

Dr. med. Christoph A. Binkert wird Chefarzt am Institut für Radiologie

Dr. med. Christoph A. Binkert wird Chefarzt am Institut für Radiologie Medienmitteilung Kommunikation Brauerstrasse 15, Postfach 834 CH-8401 Winterthur www.ksw.ch Winterthur, 26. März 2007 Neuer Chefarzt am Kantonsspital Winterthur Dr. med. Christoph A. Binkert wird Chefarzt

Mehr

Kooperatives Belegarztwesen Effektive Verzahnung von ambulanter und stationärer Versorgung

Kooperatives Belegarztwesen Effektive Verzahnung von ambulanter und stationärer Versorgung Kooperatives Belegarztwesen Effektive Verzahnung von ambulanter und stationärer Versorgung! Dr. A.W. Schneider *, Dr. K. Rödder und T. Neumann Gemeinschaftspraxis für Urologie in Winsen * Vorsitzender

Mehr

Entwicklungsland Deutschland

Entwicklungsland Deutschland Presseinformation Polytech Silimed Europe GmbH Medizin/Beauty Entwicklungsland Deutschland Aus Deutschland kommen die verträglichsten Brustimplantate - genutzt werden sie aber vorwiegend im europäischen

Mehr

24. German-Turkish. Medical Congress. 11th and 12th June 2012 in Istanbul / Turkey. for gastroenterology and gastrointestinal oncology

24. German-Turkish. Medical Congress. 11th and 12th June 2012 in Istanbul / Turkey. for gastroenterology and gastrointestinal oncology 24. German-Turkish Medical Congress for gastroenterology and gastrointestinal oncology 11th and 12th June 2012 in Istanbul / Turkey WORKSHOP endoscopic mucosectomy Resection (EMR) - training course 11th

Mehr

PROGRAMM UND EINLADUNG DUSCHANBE-13.10.2010

PROGRAMM UND EINLADUNG DUSCHANBE-13.10.2010 Gesundheitsministerium der Republik Tadschikistan Tadschikische Staatliche Medizinische Avicenna-Universität BEITRAG DER DEUTSCH-TADSCHIKISCHEN ZUSAMMENARBEIT ZUR ENTWICKLUNG DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN,

Mehr

Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung Fort- und Weiterbildung Monatliche Fortbildung im Rahmen des Gefäßzentrums (siehe Fortbildungskalender) Monatliche Fortbildung im Rahmen des Chirurgischen Zentrums (siehe Fortbildungskalender) Wöchentliche

Mehr

TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen

TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen 118. Deutscher Ärztetag Frankfurt am Main 12.-15 Mai 2015 TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen Nicole Ernstmann IMVR Abteilung Medizinische Soziologie nicole.ernstmann@uk-koeln.de

Mehr

International Year of Light and Light-based Technologies (IYL): Ein Programm der Vereinten Nationen in 2015

International Year of Light and Light-based Technologies (IYL): Ein Programm der Vereinten Nationen in 2015 www.world-of-photonics.com International Year of Light and Light-based Technologies (IYL): Ein Programm der Vereinten Nationen in 2015 Die UNESCO hat das International Year of Light eröffnet. Feiern Sie

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

Einladung Kinderklinik 8. Oktober 2009

Einladung Kinderklinik 8. Oktober 2009 UNIVERSITÄT INNSBRUCK EDMEDIZINISCHE HEILEN FORSCHEN LEHREN HEILEN FORSCHEN LEHREN HEILEN FORSCHEN LEHREN HEILEN FORSCHEN LEHREN HEILEN FORSCHEN LEHREN HEILEN FORSCHEN LEHREN HEILEN FORSCHEN LEHREN HEIL

Mehr

kiefer- und gesichtschirurgie düsseldorf Dr. Dr. Ulrich Stroink Dr. Dr. Wolfgang Schmitt Dr. Dr. Thomas Clasen

kiefer- und gesichtschirurgie düsseldorf Dr. Dr. Ulrich Stroink Dr. Dr. Wolfgang Schmitt Dr. Dr. Thomas Clasen kiefer- und gesichtschirurgie düsseldorf Dr. Dr. Ulrich Stroink Dr. Dr. Wolfgang Schmitt Dr. Dr. Thomas Clasen Prof. Dr. Dr. Marcus Klein kiefer- und gesichtschirurgie düsseldorf Dr. Dr. Ulrich Stroink

Mehr

Die Parodontalbetreuung ein Lernprogramm zur

Die Parodontalbetreuung ein Lernprogramm zur Christoph A. Ramseier Niklaus P. Lang Die Parodontalbetreuung ein Lernprogramm zur Qualitätssicherung in der Parodontologie 2. Auflage Quintessenz Mediengruppe Dr. med. dent. Christoph A. Ramseier Spezialist

Mehr

Zahnimplantate von Astra Tech. Ganz wie natürliche Zähne

Zahnimplantate von Astra Tech. Ganz wie natürliche Zähne Zahnimplantate von Astra Tech Ganz wie natürliche Zähne Möglichkeiten des implantatgetragenen Zahnersatzes Wenn ein Zahn oder mehrere Zähne verloren gehen, sind Zahnimplantate in den meisten Fällen eine

Mehr

PD Dr. med. Claudia Lengerke. Max-Eder-Nachwuchsgruppenleiterin

PD Dr. med. Claudia Lengerke. Max-Eder-Nachwuchsgruppenleiterin PD Dr. med. Claudia Lengerke Max-Eder-Nachwuchsgruppenleiterin Medizinische Universitätsklinik Tübingen Abteilung für Onkologie, Hämatologie, Immunologie, Rheumatologie und Pulmologie 8. September 2012

Mehr

Oralchirurgische Propedeutik. Dr. Dávid Vámos

Oralchirurgische Propedeutik. Dr. Dávid Vámos Oralchirurgische Propedeutik Dr. Dávid Vámos Oralchirurgie Maxillofacialen Chirurgie Dentoalveolaren Chirurgie Oralchirurgie Oralchirurgie Zahnärztliche Chirurgie - Dentoalveolare Chirurgie Zahnärztliche

Mehr

ÄsthetischPlastische Medizin

ÄsthetischPlastische Medizin 11. Dresdner Symposium ÄsthetischPlastische Medizin 6. und 7. Mai 2011 Vorwort Vorwort ger an. Das Symposium wurde durch die Sächsische Landesärztekammer zertifiziert. Anmut verwelkt nicht wie die Schönheit;

Mehr

Mini-PNL Step-by-Step. Endourologisches Symposium München 5. 6. Februar 2015 CME. 14 Punkte. Der sichere Weg zur percutanen Steinsanierung.

Mini-PNL Step-by-Step. Endourologisches Symposium München 5. 6. Februar 2015 CME. 14 Punkte. Der sichere Weg zur percutanen Steinsanierung. Mini-PNL Step-by-Step Der sichere Weg zur percutanen Steinsanierung CME 14 Punkte beantragt Endourologisches Symposium München 5. 6. Februar 2015 Einladung Liebe Kolleginnen und Kollegen, nicht alle Steine

Mehr

IMPLANTOLOGIE. Herzlich Willkommen!

IMPLANTOLOGIE. Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Möglichkeiten und Grenzen der modernen zahnärztlichen Implantologie Dr. med. dent. Thomas Seitner Dental Synoptics e.v. Dr. med. dent. Ralf Quirin, Freiburg Dr. med. dent. Marcus Simon,

Mehr

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein EINLADUNG 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 22. August bis Samstag, 23. August 2014 Hotel Marriott Johannisstraße

Mehr

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Sebastian Haferkamp Häufigkeit des Malignen Melanoms Fälle pro 100.000 www.rki.de Therapie des Melanoms Universitätsklinikum Regensburg 1975

Mehr

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti Kurz-Bezeichnung Beginn Ende Ort UE Referent/ in Fortbildungsseminar für bereits tätige Verkehrspsychologische Berater(innen) 17.03.2007 18.03.2007 Münster 16 UE D. Lucas Fortbildungsseminar für bereits

Mehr

Curriculum vitae Prof. Dr. med. M. Wabitsch

Curriculum vitae Prof. Dr. med. M. Wabitsch Curriculum vitae Prof. Dr. med. M. Wabitsch Persönliche Daten Name: Prof. Dr. med. Martin Wabitsch Familienstand: verheiratet, 2 Kinder Geburtsdatum: 12.06.1963 Nationalität: Deutsch Anschrift: Sektion

Mehr

Krebszentren und ambulante

Krebszentren und ambulante Krebszentren und ambulante Onkologie: Wohin geht die Entwicklung? Ralf Bargou CCC Mainfranken Universitätsklinikum Würzburg Neue genomische Hochdurchsatzverfahren & Bioinformatik ermöglichen eine rasche

Mehr

Frühjahrssymposium 2015

Frühjahrssymposium 2015 Bayerischer Implantologietag Frühjahrssymposium 2015 24. 25.04.2015 Maritim Hotel / Nürnberg 8 Fortbildungspunkte In Kooperation mit: DGZMK DGMKG BDIZ DGZI BDO DGOI LVMK ProLab MIT UNS SIND SIE MIT BESSER

Mehr

PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE

PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE Chirurgie Praxis DR. Bubb Praxis & Belegabteilung für Plastische & Ästhetische Chirurgie im Ärztehaus Landshut-Achdorf Praxis DR. Bubb Wir stellen uns vor Liebe Patientinnen, liebe

Mehr

Für Ihre Gesundheit immer in Bewegung

Für Ihre Gesundheit immer in Bewegung Für Ihre Gesundheit immer in Bewegung - Mitglied in der Gesellschaft in China ausgebildeter Ärzte - - Mitglied in der Forschungsgruppe Akupunktur - Dr. med. Ralf Köhler Facharzt für Orthopädie Hauptstr.

Mehr

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 14. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische

Mehr

Konzept // Kongress // Kommunikation.

Konzept // Kongress // Kommunikation. WILLKOMMEN // Konzept // Kongress // Kommunikation. Wir schaffen Raum für Begegnung und Wissenstransfer. Immer mit dem Ziel, Ihrem Wissen, Ihrer Botschaft und Ihrer Marke einen Rahmen zu schaffen, um Ihr

Mehr

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment.

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. 5th Congenital Hyperinsulinism International Family Conference Milan, September 17-18 Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. PD Dr. Thomas Meissner

Mehr

Komplementäre und alternative Therapiemethoden

Komplementäre und alternative Therapiemethoden Komplementäre und alternative Therapiemethoden M.W. Beckmann Inanspruchnahme komplementärer Therapien bei Brustkrebs 78% mindestens eine Therapiemethode 43% zwei oder mehr 23% drei oder mehr (außer Physiotherapie)

Mehr

Zertifizieren Registrieren Kommunizieren Dentale Exzellenz und Transparenz das fordern Patienten!

Zertifizieren Registrieren Kommunizieren Dentale Exzellenz und Transparenz das fordern Patienten! Zertifizieren Registrieren Kommunizieren Dentale Exzellenz und Transparenz das fordern Patienten! Nur bis zu zwei (2) Prozent aller Zahnmediziner befinden sich in der Implantologie qualitativ auf dem höchsten

Mehr

Ästhetisch- Plastische Medizin

Ästhetisch- Plastische Medizin 11. Dresdner Symposium Ästhetisch- Plastische Medizin 6. und 7. Mai 2011 Vorwort Vorwort ger an. Das Symposium wurde durch die Sächsische Landesärztekammer zertifiziert. Anmut verwelkt nicht wie die Schönheit;

Mehr

3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie

3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie 3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie Prof. Dr.-Ing. Stefan Weber ARTORG - Forschungszentrum ISTB - Institut für chirurgische Technologien und Biomechanic Universität Bern The ARTORG Center

Mehr

Ausstellung Sponsoring Recruiting Seminare

Ausstellung Sponsoring Recruiting Seminare Ausstellung Sponsoring Recruiting Seminare Inhalt Eckdaten zur BMT 2014 3 Fachausstellung. 5 Recruiting und Seminare.. 6 Sponsoring.. 6 Ihre Ansprechpartnerin Frau Hatice Altintas VDE Konferenzservice

Mehr