CURRICULUM VITAE. Dr. med. Volker Wedler. FMH Plastische-, Rekonstruktive- und Ästhetische Chirurgie (Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CURRICULUM VITAE. Dr. med. Volker Wedler. FMH Plastische-, Rekonstruktive- und Ästhetische Chirurgie (Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery)"

Transkript

1 CURRICULUM VITAE Dr. med. Volker Wedler FMH Plastische-, Rekonstruktive- und Ästhetische Chirurgie (Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery) FMH Handchirurgie Deutscher Facharzt für Plastische Chirurgie und Ästhetische Chirurgie Fellow European Board of Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery Firmengründer und Manager von: V&W Intervention AG Kontakte:

2 1. ZUR PERSON Geburtsdatum 28. April 1966 Geburtsort D-Hamburg Nationalität deutsch Zivilstand: geschieden Kinder: 2 Töchter 1.1. Fremdsprachen Englisch (fliessend) Italienisch (Grundwissen) Russisch (Grundwissen) 2. AKADEMISCHER RANG UND POSITION Dr. med., Chefarzt der Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie Bellevue Klinik Kreuzlingen Leiter der Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Kantonsspital Frauenfeld sowie (Spital Thurgau AG) Kantonsspital Münsterlingen (Spital Thurgau AG) 3. KLINISCHE INTERESSEN Rekonstruktive Chirurgie sowie Mikrochirurgie (speziell Kopf + Hals Region), Plastische Chirurgie (speziell Brustchirurgie, Gesichtschirurgie), Handchirurgie 4. FORSCHUNGSGEBIET Tissue Engineering (spez. Kultivierung von Knorpelzellen auf 3-dimensionalen Trägern) 5. AUSBILDUNG & BEFÖRDERUNGEN 5.1. seit Jan Chefarzt der Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Bellevue Klinik Kreuzlingen, Kantonsspitäler CH-Frauenfeld und CH- Münsterlingen 07/ /2009 Leitung der Abteilungen für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Kantonsspitäler CH-Frauenfeld und CH-Münsterlingen 09/ /2007 Oberarzt an der Klinik für Wiederherstellungschirurgie Universitätsspital CH-Zürich (Klinikdirektor: Prof. V.E. Meyer, seit Prof. P. Giovanoli) 06/ /2007 Oberarzt an der Orthopädischen Klinik, Universitätsklinik-Balgrist (Klinikdirektor: Prof. C. Gerber, Leiter Handchirurgie: PD. Dr. L. Nagy) 5.2. Oberarzt i. V. 09/00-08/01 Klinik für Wiederherstellungschirurgie Universitätsspital, CH-Zürich (Klinikdirektor: Prof. V.E. Meyer) 5.3. Assistenzarzt 02/95-02/96 Allgemeine Chirurgie, Kantonales Spital, CH-Flawil 02/96-08/96 HNO, Kantonsspital, CH-St. Gallen 10/96-03/97 Allgemeine Chirurgie und Handchirurgie, St. Leonard, CH-St. Gallen 04/97-04/98 Klinik für Wiederherstellungschirurgie, Universitätsspital, CH-Zürich

3 05/98-05/99 Klinik für Unfallchirurgie, Universitätsspital, CH-Zürich 5.4. Promotion (06/1996) Vorkommen und Resultate der operativen Behandlung der floriden bakteriellen Endokarditis in den letzten Jahren unter Berücksichtigung der Hirnembolieproblematik, Abteilung für Herz-, Thorax- und Gefässchirurgie, Univ.-Klinik Eppendorf, Hamburg (Prof. Dr. P. Kalmar) 5.5. Praktisches Jahr 09/93-11/93 Gynäkologie und Geburtshilfe, CH-Altstätten 11/93-02/94 Allg. Chirurgie, Traumatologie und Wiederherstellungschirurgie, Montefiore Medical Center, US-New York 02/94-08/94 Allg. Chirurgie, Traumatologie und Wiederherstellungschirurgie, Mayo Clinic, US-Rochester 08/94 Innere Medizin, Allgemeines Krankenhaus, Barmbek, D-Hamburg 09/94-11/94 Katastrophenhilfe, Ruanda und Zaire (Care International) Studium 10/87-10/88 Biologie- und Sportstudium, D-Hamburg (Vordiplom) 10/88 Beginn des Medizin- und Sportwissenschaftsstudiums, Universität Göttingen 08/89 Praktikum: Traumatologie AK Altona, D-Hamburg 08/90 Ärztliche Vorprüfung 10/91 Studienortwechsel an die Universität Hamburg Famulaturen 02-05/91 Gynäkologie und Geburtshilfe, CH-Altstätten 07-09/92 Wiederherstellungschirurgie, Universität rechts der Isar, D-München 02/93 Notaufnahme, Allgemeines Krankenhaus, Barmbek, D-Hamburg 03/93 Augenklinik, Universität Hamburg, D-Hamburg 5.7. Examen 03/92 1. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung 09/93 2. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung 12/94 3. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung 11/01 Diplomate, European Board of Plastic, Reconstructive and Aesth. Surgery 5.8. Militär 07/85-10/86 Bundeswehr 5.9. Schule Grundschule Bindfeldweg, D-Hamburg Gymnasium Heidberg, D-Hamburg 06/85 Abitur 6. MITGLIEDSCHAFTEN UND TITEL 6.1. Mitgliedschaften Ordentliches Mitglied der FMH Ordentliches Mitglied der ISAPS Ordentliches Mitglied der DGPRÄC Ordentliches Mitglied der SGH Ordentliches Mitglied der SGPRAC Ordentliches Mitglied der FMCH Vollmitglied der VSAO Member of EBOPRAS 6.2. Titel FMH Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie (CH) Facharzt Plastische Chirurgie (D) FMH Schwerpunkttitel Handchirurgie (CH)

4 Dipl., European. Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery 7. WEITERBILDUNGEN (siehe auch Hospitationen, Kongresse) 7.1. Postgraduate Training 07/95 Laparoskopische Chirurgie, Kantonsspital CH-St. Gallen 09/95 Gipstechniken, CH-Schaffhausen 10/95 Radiologie und Nuklearmedizin, Universität D-Köln 10/95 Sonographie, Kantonsspital CH-Basel 11/95 Notarztkurs, Kantonsspital CH-St. Gallen 05/96 Funktionelle u. Ästhetische Nasenchirurgie, Marienhospital, D-Stuttgart 02/97 Mikrochirurgiekurs, Universität D-Ulm 04/97 Farbstoff-, Rubin-, CO2- und Dioden Laser, Universitätsspital CH-Zürich 01/98 Chirurgie der peripheren Nerven, Universitätsspital CH-Zürich 06/98 Handkurs, Unfallchirurgie, A-Wien 01/99 1 st Instructional Courses in Hand Surgery, GB-Manchester 02/99 Intense Pulsed Light, Laser Kurs, CH-Zürich 04/99 12th international symposium of Plastic and Aesthetic Surgery, F-Nizza 06/99 2 nd Instructional Courses in Hand Surgery, GB-Manchester 09/99 Flap Course, GB-Canniesburn 05/00 OP bei Transsexuellen, Prof. Biemer, Uni-Klinik r. d. Isar, D-München 10/00 Facelift, Lidplastik und Co, PD Dr. Exner, Uni.-Klinik D-Frankfurt/Main 06/01 Inter. Symp.: Aesthetic Breastsurgery Update, Professor Holle, A-Wien 11/01 European Course in Plastic Surgery (EBOPRAS), A-Graz 11/01 Führungsseminar (Kappeln/Albis Firma Kienbaum) 02/02 Inter. Symp: Brustchirurgie, Prof. Stark, Universität D-Freiburg 06/02 Botulinum Toxin. Aesthetic Indications. International Workshop. F-Paris 11/02 Ausbildung Tierversuche Modul 1, Inst. für Labortierkunde, Unispital, CH-Zürich 06/03 EWAPS 2003, F-Cannes 07/03 1. Interdis. Videokonferenz, Gastroenterol./Rheumatologie Unispital, CH-Zürich 09/03 ISAPS, CH-Lugano 11/03 SGV/AWV Tierversuche, CH-Biel 04/05 Symposium Rekonstruktive Urologie, CH-Zürich 05/05 Didaktikkurs für Habilitanten, CH-Zürich 11/05 Workshop Face Lift, CH-Zürich 02/05 Workshop Face Lift (minimalinvasive), I-Neapel 10/05 Symposium: Anti Aging, D-Aachen 6/07 Course on Filler Technics, I-Bologna 6/07 Course of Rhinoplasty, Prof. Gubisch, D-Stuttgart 5/08 Mit Biß zum Erfolg Führungsseminar, GDI für Wirtschaft und Gesellschaft, CH-Zürich 10/08 Workshop Verbrennungsbehandlungen, Dr. Uhlig, D-Stuttgart 05/09 Course for Rhinoplasty, facelift, periorbital procedure, Universität D-Regensburg 06/09.Course for Rhinoplasty, Prof. Gubisch, D-Stuttgard 7.2. Kongressteilnahmen 06/97 European Burn Association, B-Leuven 06/97 Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen, D-Würzburg 09/97 SGPRAC, CH-Lausanne 06/98 Union Schweizerischer Chirurgischer Fachgesellschaften, CH-Lausanne 01/98 DAV, A-Lech 10/98 Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen, D-Bochum 01/99 DAV, CH-Pontresina 06/99 SGPRAC + ESPRAS, CH-St. Gallen 06/99 Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen, D-Seeon-Seebruck 01/00 DAV, A-Sölden 09/00 SGPRAC, CH-Vitznau 09/00 Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen/VDÄPC, D-Magdeburg

5 10/00 Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Mikrochirurgie (DAM), CH-Zürich 11/00 Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Handchirurgie (DAH), D-München 01/01 DAV, A-Obertauern 09/01 VDÄPC, D-Frankfurt 10/01 Deutschspr. und schweiz. Arbeitsgemeinschaft Handchirurgie, CH-St. Gallen 01/02 DAV, CH-Maloya 05/02 EURAPS, GR-Kreta 06/02 Unionskongress der Schweiz. Chir. Fachgesellschaften, CH-Lausanne 09/02 Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurge/VDÄPC, D-Heidelberg 11/02 Schweiz. Gesellschaft für Handchirurgie, CH-Zürich 01/03 DAV, A-Kitzbühl 06/03 2 nd World Society of Reconstr. Microsurgery, D-Heidelberg 06/03 SGPRAC, CH-Lugano 09/03 VDPC+VDÄPC, D-Freiburg 01/04 DAV, D-Rottach-Egern 05/04 EURAPS, I-Genova 09/04 SGPRAC, CH-Bern 09/04 VDPC, D-Düsseldorf 11/04 SGH, CH-Zürich 01/05 DAV, CH-Flims-Laax 04/05 Autologous Cell Harvesting Device (recell), Unispital Zürich, CH-Zürich 07/05 European Workshop for Advanced Plastic Surgeons, S-Stockholm 08/05 4th Annual Meeting of the Europ. Tissue Engineering Society, D-München 11/05 SGH, CH-Lugano 01/06 DAV, A-Mayerhofen 06/06 EWAPS 2006, A-Langenlois 10/06 DGPRÄC, D-Aachen 11/06 Einführungssymposium in Präventiv- und Anti-Aging Medizin, D-Aachen 11/ Jahrestagung der SGH, CH-Luzern 04/07 Mediterranean Society of Aesthet. and Plastic Surgery, F-Nizza 05/07 Deutsche Gesellschaft für Chirurgie, 124. Kongress, D-München 06/07 IPRAS, D-Berlin 07/07 3. Züricher Workshop für die chirurgische Behandlung Brandverletzter, CH-Zürich 10/07 SGH, CH Luzern 01/08 DAV, CH.Engelberg 04/08 Frühjahrsakademie, Periorbitale Chirurgie, D-Köln 09/08 DGPRÄC, D-Stuttgart 10/08 GÄCD, D-Hamburg 01/09 EWAPS 2009, CH-Zermatt 03/09 Up to date Brustchirurgie, VDÄPC/DGÄPC, D-München 09/09 DGPRÄC, D-Hannover 09/09 ESAPS/ISAPS, GR-Rhodos 11/09 SGH, CH Biel 05/10 EWAPS, D-Hamburg 09/10 DGPRÄC, D-Dresden 10/10 SGPRAEC, CH-Lausanne 01/11 DAV, CH-Grindelwald 03/11 int. Symposium secondary Aesthetic Surgery, D-Stuttgart 09/11 DGPRÄC, ÖGPÄRC, VDÄPC A-Innsbruckuck 12/11 Cutting edge, New York 12/11 Ästhetische Arbeitsgemeinschaft Zürich 09/12 DGPRÄC, D-Bremen 10/12 SGPRAEC CH-Genf 01/13 DAV Deutschspr. Arbeitsgemeinschaft f. Verbrennungsbehandlungen. A-Mayerhofen 06/13 EWAPS Europ. Workshop of Advanced Plastic Surgeons. F-Antibes 11/13 SGA, Swiss Society for Handsurgery, CH-Biel 5/14 Psychotherapy in Patients with morbid obesity, CH-Münsterlingen

6 7.3. Hospitationen 06/00 Dr. Bernhard Kipfer, Rhinoplastik u. Facelift, CH-Zürich 04/01 Dr. Ch. Christ, Facelift, CH-Zürich 03/02 Dr. Bernhard Kipfer, Rhinoplastik, CH-Zürich 11/06 Prof. W. Mühlbauer, Rhinoplastik, D-München 05/07 Prof. W. Mühlbauer, Facelift, D-München 06/07 Dr. Bernhard Kipfer, Rhinoplastik, CH-Zürich 06/07 Dr. P. Edelmann, Rhinoplastik u. Facelift, D-Frankfurt 06/07 Dr. Poell, Abdominoplastik u. Brustreduktion, CH-St. Gallen 11/07 Dr. Poell, Brustreduktion, Facelift, CH-St. Gallen 03/08 Prof. Feller, Brustrekonstruktion (DIEP-Flap), D-München 11/08 Dr. D. Richter, zirkuläre Lipektomie, D-Wesseling/Köln 06/09 Dr. Francoise Firmin, Face-Lift, Blepharoplasty, Paris (F) 06/09 Prof. Gubisch, Rhinoplastic, Stuttgard (DE) 04/10 Prof. Franciso Gomez Bravo, Madrid (ESP) 8. LEHRE 8.1. Dissertationsleitung 1.Quantitativer und qualitativer Einfluss sequentieller Gabe von rhtgf-ss1, rhigf-1 und rhbmp-2 auf die Entwicklung von humanen Gelenkchondrozyten während ihrer Kultivierung in vitro, zur Erlangung der Doktorwürde der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich, vorgelegt von: Dissertant Herr Pascal Christian Herzog, Zürich. Akzeptiert vom Dekan: 11/ Ergebnisse des freien mikrovaskulären Gewebetransfers zur unteren Extremität nach komplexem unterem Extremitäten-Trauma bezüglich der intra-, und postoperativen Komplikationen und der erworbenen Lebensqualität, zur Erlangung der Doktorwürde der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich, vorgelegt von: Dissertantin Frau Tatiana Tchirkounov, Zürich. Akzeptiert vom Dekan: 06/ Plastische Chirurgie als Folgeeingriffe bei der Morbiden Adipositas nach Gastric Banding und Magen Bypass Operationen unter besonderer Berücksichtigung der perioperativen Morbidität und subjektiven sowie objektivierbaren Zufriedenheit im Langzeitverlauf. Zur Erlangung der Doktorwürde der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich, vorgelegt von: Dissertantin Frau Derya Topal (in Arbeit) 8.2. Dozententätigkeit, Sonstiges 1. Untersuchungskurs obere Extremität für das 3. Studienjahr, Universität Zürich (Seit 1999 sowohl im SS als auch im WS Studentenunterricht) 2.Klinische Visite 5. Studienjahr, Universität Zürich (Von SS 1999-WS 2003) 3.Mantelstudium: Plastische-, Rekonstruktive und Handchirurgie (SS 2005-SS 2006) 4.Unterricht in der Behandlung Brandverletzter im Bildungszentrum für Anästhesie Intensiv-, Notfall- und Operationspflege, USZ (von ) 5.Unterricht zum Themenkreis Plastische und Rekonstruktive Chirurgie im Bildungszentrum für Anästhesie-, Intensiv-, Notfall- und Operationspflege, USZ (seit 2001) 6. Medizinischer Unterricht an der Offiziersschule des Schweizer Militärs, Moudon (seit 1997) 7. Gremium-Mitglied beim Aufbau eines Brustzentrums der Kantonsspitäler Thurgau mit der Aufgabe zur Etablierung der plastisch-rekonstruktiven Arbeit innerhalb dieses Zentrums (seit 2006) 8.3. Organisator von Kongressen, Workshops und Sonstiges DAV Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Brandverletzte (Deutschland-Österreich-Schweiz), 01/99, CH-Pontresina Lappenkurs Freie, Perforator- und gestielte Lappenplastiken der Beckenregion

7 und der unteren Extremität, Universität Irchel, Anatomie (Beer/Wedler), 09/02, CH-Zürich DAV Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Brandverletzte (Deutschland-Österreich-Schweiz), 01/05, CH-Flims-Laax-Falera Wissenschaftliche Leitung: 1. Unabhängiger Arbeitskreis Ästhetik, CH-Zürich 9. INTERNE ADMINISTRATIVE VERANTWORTLICHKEITEN Forschungsleiter der Klinik für Wiederherstellungschirurgie, USZ (2005 und 2006), CH- Zürich Akademischer Jahresbericht der Klinik für Wiederherstellungschirurgie USZ (2006), CH- Zürich 10. VORTRÄGE Publizierte Abstracts / Vorträge 1. Nekrotisierende Weichteilinfekte: Streptokokken-induz. Toxisches Schocksyndrom, Künzi W., Giovanoli P., Meuli C., Meyer V.E. Schweizerische Gesellschaft für Plastisch-Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, 09/97, CH-Lausanne 2. Serum Eiweiss Elektrophorese bei Brandverletzten, Prokop S., Künzi W., Meyer V.E., Stocker R., Bürgi U. Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlungen, 01/98, A-Lech 3. Sensitivität des MRT bei der Indikation zum Brustimplantatwechsel, Huch R.A., Wolfensberger U., Künzi W. Union Schweizerischer Chirurgischer Fachgesellschaften, 06/98, CH-Lausanne 4. Sensitivität des MRT bei der Indikation zum Brustimplantatwechsel, Huch R.A., Wolfensberger U., Künzi W. Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen, 10/98, D-Bochum 5. Free flaps in head reconstruction, Künzi W., Hard N., Meyer VE. Schweizerische Gesellschaft für Plastisch-Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie + ESPRAS, 06/99, CH-St. Gallen 6. Use of artificial skin for treatment of severe burn injury of 93% of TBSA Loss M.,, Künzi W., Meyer V.E. Schweizerische Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie + ESPRAS, 06/99, CH-St. Gallen 7. Kolloidale Volumentherapie in der Frühbehandlungsphase Schwerverbrannter Bürgi U., Hirlinger A., Meyer V.E., Stocker R. Jahresversamlung der Schw. Gesellschaft für Intensivmedizin, 06/99, CH-Basel 8. Laparoskopische Vaginaverlängerung bei M/F Transsexualismus, Künzi W., Schöb O., Meyer V.E. Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen, 06/99, D-Seeon-Seebruck 9. Freie mikrovaskuläre Lappentransplantation bei akutem Vebrennungstrauma zur Protektion vital und funktionell essentieller Strukturen, Infanger M., Künzi W. Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlungen, 01/00, A-Sölden

8 10. Rekonstruktionen in der Skalpregion (Prinzipien und Alternativen), Infanger M., Künzi W., Meyer V.E. Schweizerische Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, 06/00, CH-Vitznau 11. Rekonstruktionen in der Skalpregion (Prinzipien und Alternativen), Infanger M., Künzi W., Meyer V.E. Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen (VDPC), 09/00, D-Magdeburg 12. Kompressionssyndrom der A. circumflexa humeri posterior bei Sportlern, Stänz K., Infanger M., Köpfli P. Künzi W., Meyer V.E. Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Handchirurgie (DAH), 11/00, D-München 13. Verletzungen mit hochkonzentrierter Flusssäure ein grosses Problem, Künzi W. Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlungen (DAV), 01/01, A-Obertauern 14. Lokale Optionen zur Deckung von Weichteildefekten in der Unterschenkel-, Fuß- und Malleolarregion, Jandali A., Künzi W., Meyer V.E. Unionskongress der Schweiz. Chir. Fachgesellschaften, 06/02, CH-Lausanne 15. Der freie mikrovaskuläre Gewebetransfer an die untere Extremität: Langzeitergebnisse Jandali A.,, Künzi W., Meyer V.E. Unionskongress der Schweiz. Chir. Fachgesellschaften, 06/02, CH-Lausanne 16. Evaluation of complications in the reconstruction of the head and neck region with free tissue transfer, Künzi W. EWAPS, 06/03, F-Cannes 17. Evaluation of free-flap reconstruction in the head and neck region, Künzi W., Meyer V.E. 2nd World Society of Reconstr. Microsurgery, 06/03, D-Heidelberg 18. Augmentation with silicon implants for minor and moderate breast ptosis, Beer G., Künzi W., Meyer V.E. SGPRAC, 06/03, CH-Lugano 19. Herstellung eines tissue engineering Implantats mit autologem Knorpel unter der Verwendung eines Copolymer Trägers für die Rekonstruktion von Fingergelenken. Pilotstudie im Kaninchenmodell, Schneller M., Woodfield T., Meyer V.E. SGPRAC, 09/04, CH-Bern 20. Computer controlled 3D milling and 3D plotting: rapid prototyping techniques for the construction of a scaffold for the reconstruction of finger joints, Schneller M., Woodfield T., Meyer V.E. VDPC, 09/04, D-Düsseldorf 21. Herstellung eines tissue engineering Implantats mit autologem Knorpel unter der Verwendung eines Copolymer Trägers für die Rekonstruktion von Fingergelenken. Pilotstudie im Kaninchenmodell, Schneller M., Woodfield T., Meyer V.E. DAH, 11/04, CH-Zürich

9 22. Towards costomised tissue engineered implants for reconstruction of small joints T.B.F. Woddfield,, Schneller M.,Riesle J., van Blitterswijk C.A. Proc. World Biomat. Conf., 05/04, AUS-Sydney 23. Rapid prototype scaffolds for the resurfacing of small articular joint T.B.F. Woddfield,, Schneller M.,Riesle J., van Blitterswijk C.A. Proc. Europ. Tissue Eng. Soc., 09/03, I-Genua 24. Anti aging in tissue engineering Köhler Ch.,, Künzi W. Anti Aging World Conference, 03/05, MC-Monte Carlo 25. Anti aging - a new business for plastic surgeons Köhler Ch.,, Künzi W. ESPRAS, 09/05, A-Wien 26. Optical differentiation in scaffolds with SEM Köhler Ch.,, Künzi W. ESPRAS, 09/05, A-Wien 27. Anti aging - a new business for plastic surgeons Köhler Ch.,, Künzi W. VDPC, 09/05, D-München 28. Optical differentiation in scaffolds with SEM Köhler Ch.,, Künzi W. VDPC, 09/05 D-München 29. Liposuction results at the USZ Farshad M., Köhler Ch. Künzi W., VDPC, 09/05, D-München 30. Visusverlust durch N. opticus Neuropathie. Eine sehr seltene Komplikation bei Schwerbrandverletzten Jandali A.R.,., Belouli K., Künzi W. 23. Jahrestagung der DAV, 01/05 CH-Falera 31. Der kombinierte Latissimus dorsi und Serratus anterior Lappen Moron M.,, Künzi W. SGPRAC, 9/05, CH-Biel 32. Therapeutische Optionen bei Verbrennungen im Gesichts- und Halsbereich. Eine retrospektive Analyse über 5 Jahre, Zweifel C., Strasser D., Guggenheim M., Künzi W. 24. Jahrestagung der DAV 01/06, A-Mayrhofen 33. Ectopic bone formation in vitro - role of leptin on extracellular matrix mineralization of cells from heterotopic ossification Handschin A.E., Trentz O.A., Jung F.,, Trentz O., Giovanoli P. ISAPS, 06/07, D-Berlin 34. Verbrennungen bei älteren Patienten Finke J. C., DAV 01/08, CH-Engelberg 35. Brustaufbau: primär versus sekundär Finke J. C., Tavern C.H.,

10 SGPRÄC, 10/08, CH-Lausanne 36. Increase of fat necrosis in breastreduction: Technique of Lassus vs. Lejour Wedler V EWAPS 01/09, CH-Zermatt 37. Hat der primäre Brustaufbau einen Einfluß auf den Zeitraum bis zur adjuvante Therapie? Finke J. C., Tavern C.H., DGPRÄC, Hannover (D) 38.. Facelift using the Harmonic -ultrasound Knife EWAPS, 05/2010, D-Hamburg 39. Infection after injection EWAPS, 05/2010, D-Hamburg 40. Vorteile der Ultraschalldissektion beim SMAS Face Lift V. Wedler M. Vetter DGPRAEC, 09/2010, A-Innsbruck 41. Die periareoläre Narbenbildung: Patientenzufriedenheit nach Mastopexie und Mammareduktionsplastik Siebert T, Trouvain V, Wedler v DGPRAEC 2012, D-Bremen Eingeladene Vorträge 1. Plastische Chirurgie als interdisziplinäres Fach Grand Round Universitätsspital Zürich (Videokonferenzschaltung mit 8 Schweizer Spitälern), 02/05, CH-Zürich 2. Rekonstruktive Chirurgie in der Urogenitalregion Internationales Symposium für Rekonstruktive Chirurgie in der Urologie, int. Urologische Gesellschaft, Universität Zürich, 04/05, CH-Zürich 3. Erstbehandlung des Brandverletzten, Künzi W. 1. Zürcher Workshop für die Behandlung von Brandverletzten, 07/05, CH-Zürich 4. Erstbehandlung des Brandverletzten, Künzi W. 2. Zürcher Workshop für die Behandlung von Brandverletzten, 07/06, CH-Zürich 5. Subdermal suspension thread technique: should we use it as an alternative to current facioplasty options or as an additional technique previous to surgical intervention? EWAPS - Plastische Chirurgie als interdisziplinäres Fach, 07/06, CH-Zermatt 6. Aktuelle Rekonstruktionsmöglichkeiten beim Mamma-CA Weiterbildungsvortrag für Ärzte, Kantonsspital Frauenfeld, 12/06, CH-Frauenfeld

11 7. Plastische Chirurgie innerhalb des Brustzentrums Thurgau. Das neue Brustzentrum Thurgau: Moderne Behandlungen brauchen ein Spezialistenteam Kantonsspital Frauenfeld, 12/06, CH-Frauenfeld 8. Primärversorgung Schwerbrandverletzter 3. Züricher Workshop für die chirurgische Versorgung von Brandverletzten, Universitätsspital Zürich, 07/07, CH-Zürich 9. Wiederherstellungs- und Ästhetische Chirurgie: Notwendigkeit oder Luxus? VHS CH-Kreuzlingen 2/ Möglichkeiten und Indikationen zur Brustrekonstruktion Brustzentrum Thurgau, 2/10, CH-Münsterlingen 11. Facelift using the Harmonic -ultrasound Knife Unabhängiger Arbeitskreis Ästhetik Mallorca, 5/2010, ES-Palma de Mallorca 12. Plastische und Ästhetische Chirurgie: Moral, Ethik... Wedler. V. Departement für Inneres und Kultur, Appenzell Psychatrisches Zentrum Herisau 13.Schönheit: Und ewig wollen wir die Jugend, Seniorenakademie Berlingen, CH-Berlingen Wedler. V. 14. Lappenplastiken von Kopf bis Fuss, Öffentlicher Chefarztvortrag, Wedler. V , Kantonsspital CH-Frauenfeld Morbide Adipositas: Wie kann die Plastische Chirurgie helfen?, 5. Tagung: Psychotherapy in patients with morbid obesity, CH-Münsterlingen Kongress-Vorsitze 06/02 Unionskongress der Schweiz. Chir. Fachgesellschaften, CH-Lausanne 01/03 Jahreskongress der DAV, D-Kitzbühl 06/03 2 nd World Society of Reconstr. Microsurgery, D-Heidelberg 06/03 Annual Meeting SGPRAC, CH-Lugano 09/04 Jahreskongress SGPRAC, CH-Bern 01/05 Jahreskongress SGH, CH-Lugano 01/06 Jahreskongress DAV, A-Mayrhofen 11. FORSCHUNG Experimentelle Forschungsprojekte Computer controlled 3D milling and 3D plotting: Rapid prototyping techniques for the construction of a scaffold for the reconstruction of finger joints (in vitro)

12 Towards customised tissue engineered implants for reconstruction of small joints (in vitro/in vivo). An animal model Rapid prototype scaffolds for the resurfacing of small articular joint (in vitro/in vivo) Differences in growth rate and redifferentiation of human chondrocytes cultured in three commercial media Sequentielle Gabe von TGF-ß1, IGF-1 und BMP-2 und deren quantitativer und qualitativer Einfluss auf die Entwicklung von humanen Gelenks-Chondrozyten während ihrer Kultivierung in vitro Impact of x-rays on human chondrocytes in tissue engineering Anti-aging therapy in tissue engineering: An approach in growing human chondrocytes Leptin increases extracellular matrix mineralization of human osteoblasts from heterotopic ossification and normal bone Habilitationsschrift Titel: Anatomical Shaped Autolougous Tissue Engineered Implants for the Reconstruction of Small Joints Teil I: Rapid Prototyping of Anatomical Shaped Tissue Engineered Implants for Restoring Congruent Articulating Surfaces in Small Joints Teil II: Anatomical Shaped Autolougus Tissue Engineered Implants for the Reconstruction of Small Joints: A new Rabbit Model 12. DRITTMITTEL Drittmittel für experimentelle Projekte ( ): SFR Grants SUVA Forschungs-Fond (SFR ) Forschungs-Stiftungs-Fond der schweizerischen Rentenanstalt (SFR ) Nationale und internationale Forschungszusammenarbeit IsoTis S.A., Bilthoven, The Netherlands. Institute for Biomedical Technology, University of Twente, Enschede, The Netherlands (Unitectra Research Agreement between University of Zurich and IsoTis, Netherlands), N-Enschede Dr. J.P. Hellermann, Departement für Kardiologie, Epidemiologie, USZ, CH-Zürich Prof. Dr. Th. Bächi Elektronenmikroskopisches Zentrum, CH-Zürich Klaus Marquard, Elektronenmikroskopisches Zentrum, CH-Zürich Dr. B. Bode, Departement Klinische Pathologie, USZ, CH-Zürich Prof. Dr. B. von Rechenberg, Tierspital, CH-Zürich Dr. J. Roos, Departement für Radiologie, USZ, CH-Zürich Dr. P. Neuenschwander, ETH Hönggerberg, Biomaterials, CH-Zürich

13 Dr. M. Sen, Dep. of Orthopaedic Surgery. University of California, US-San Francisco Institut für Pharmazeutische Wissenschaften, Galenische Pharmazie, ETH CH-Zürich Dr. Volker Wedler

CURRICULUM VITAE. Dr. med. Volker Wedler. FMH Plastische-, Rekonstruktive- und Ästhetische Chirurgie (Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery)

CURRICULUM VITAE. Dr. med. Volker Wedler. FMH Plastische-, Rekonstruktive- und Ästhetische Chirurgie (Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery) CURRICULUM VITAE Dr. med. Volker Wedler FMH Plastische-, Rekonstruktive- und Ästhetische Chirurgie (Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery) FMH Handchirurgie Deutscher Facharzt für Plastische Chirurgie

Mehr

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen. LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN Name: Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.de Nationalität: Deutsch Geburtsdatum:

Mehr

Jahresbericht 2009 Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie 2009

Jahresbericht 2009 Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie 2009 Jahresbericht 2009 Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie 2009 Vorstand: Univ.-Doz. Prim. Dr. Personalbesetzung per 31.12.2009 Oberarzt: Facharzt: Assistenzärzte: Dr. H. Wallner Dr. I. Plötzeneder

Mehr

Entwicklungsland Deutschland

Entwicklungsland Deutschland Presseinformation Polytech Silimed Europe GmbH Medizin/Beauty Entwicklungsland Deutschland Aus Deutschland kommen die verträglichsten Brustimplantate - genutzt werden sie aber vorwiegend im europäischen

Mehr

Lectures given on invitation

Lectures given on invitation Lectures given on invitation Dezember 2009: Brow- and Temporal Lift with Direct Skin Excision International Symposium for Plastic Surgeons: Oculoplastic Surgery Munich November 2009: Difficult Septum Secondary

Mehr

Prof. Dr. med. Thomas Knoll

Prof. Dr. med. Thomas Knoll Lebenslauf Prof. Dr. med. Thomas Knoll 1. PERSÖNLICHE DATEN 1. Geburtsdatum 12.06.1971 Geburtsort Eberbach, Neckar-Odenwald-Kreis 2. SCHULAUSBILDUNG 1977 1982 Grundschulen Beerfelden und Bad König, Odenwaldkreis

Mehr

Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie

Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie Weiterbildungskonzept für Facharzt Otorhinolaryngologie und Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie Anerkennung als Weiterbildungsstätte Facharzt Oto-rhino-laryngologie Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie

Mehr

1990 1997 Studium der Humanmedizin Med. Universität zu Lübeck und an der Johann-Wolfgang-Goethe- Universität Frankfurt a. M.

1990 1997 Studium der Humanmedizin Med. Universität zu Lübeck und an der Johann-Wolfgang-Goethe- Universität Frankfurt a. M. Dr. med. Viktor Jurk Facharzt für HNO-Heilkunde und Plastische Operationen Arzt i. W. der Abteilung Plastische Chirurgie am Universitätsklinikum Freiburg Assoziiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft

Mehr

Plastische Chirurgie-ein oft verkanntes Fach zwischen Botox und Transplantation! Edgar Biemer. TUM emeritus of excellence

Plastische Chirurgie-ein oft verkanntes Fach zwischen Botox und Transplantation! Edgar Biemer. TUM emeritus of excellence Plastische Chirurgie-ein oft verkanntes Fach zwischen Botox und Transplantation! Edgar Biemer TUM emeritus of excellence Praxisklinik CASPARI München Plastische Chirurgie Wiederherstellung von Form und

Mehr

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 Tagungszentrum der Sächsischen Landesärztekammer Schützenhöhe 16 01099 Dresden Veranstalter:

Mehr

X Y. Weiterbildung in der Schweiz. FMH Radiologie? Leitender Arzt?? ...für die "Generation Y"? Chefarzt. Chefarzt. Leitender Arzt. Oberarzt.

X Y. Weiterbildung in der Schweiz. FMH Radiologie? Leitender Arzt?? ...für die Generation Y? Chefarzt. Chefarzt. Leitender Arzt. Oberarzt. ...für die "Generation Y"? Weiterbildung in der Schweiz X Digital immigrants Ärzteschwemme (D) "Ich brauche einen Job!" Dr. med. Fabian Hässler...für die "Generation Y"? X Y Digital immigrants Ärzteschwemme

Mehr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr 13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Chirurgie der Brust DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 12. November 2014, 18.00 Uhr Campus Charité

Mehr

Rekonstruktive Möglichkeiten bei Brustkrebs

Rekonstruktive Möglichkeiten bei Brustkrebs Klinikum rechts der Isar Klinik und Poliklinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie Technische Universität München Rekonstruktive Möglichkeiten bei Brustkrebs Hans-Günther Machens, Daniel Müller

Mehr

1998 2005 Medizin und Approbation als Arzt (Gesamtnote: Sehr Gut) National und Kapodistrian Universität Athen

1998 2005 Medizin und Approbation als Arzt (Gesamtnote: Sehr Gut) National und Kapodistrian Universität Athen Curriculum Vitae Nachname: Sarantopoulos Vorname: Evangelos BERUFLICHER WERDEGANG 1997 1998 Abteilung der Ernährungswissenschaft Charokopion Universität Athen 1998 2005 Medizin und Approbation als Arzt

Mehr

Interdisziplinäre Brustsprechstunde. Plastisch- und Handchirurgische Klinik

Interdisziplinäre Brustsprechstunde. Plastisch- und Handchirurgische Klinik Interdisziplinäre Brustsprechstunde Plastisch- und Handchirurgische Klinik Prof. Dr. Dr. h. c. Raymund E. Horch PD Dr. Justus P. Beier PD Dr. Andreas Arkudas Interdisziplinäre Brustsprechstunde Sehr geehrte

Mehr

Drittes Zürcher Adipositassymposium

Drittes Zürcher Adipositassymposium Drittes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 22. März 2012, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST UniversitätsSpital Zürich Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum

Mehr

3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie

3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie 3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie Prof. Dr.-Ing. Stefan Weber ARTORG - Forschungszentrum ISTB - Institut für chirurgische Technologien und Biomechanic Universität Bern The ARTORG Center

Mehr

PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE DR. BUBB & DR. HARTL

PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE DR. BUBB & DR. HARTL PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE DR. BUBB & DR. HARTL PRAXIS & BELEGABTEILUNG FÜR PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE IM ÄRZTEHAUS LANDSHUT-ACHDORF DR. BUBB & DR. HARTL WIR STELLEN UNS VOR LIEBE PATIENTINNEN,

Mehr

Lebenslauf. Dr. med. Henning W. Woitge. Praxis Dr. Woitge

Lebenslauf. Dr. med. Henning W. Woitge. Praxis Dr. Woitge Lebenslauf persönliche Daten 2 Medizinische Ausbildung 2 Medizinische Weiterbildung 2 Zusätzliche Qualifikationen 3 Wissenschaftliche Erfahrungen und Akademischer Titel 3 Preise und Auszeichnungen 4 Mitgliedschaften

Mehr

6. Frankfurter Live-OP-Kurs für Plastische Chirurgie 6 th Frankfurt Live-OP-Course for Plastic Surgery

6. Frankfurter Live-OP-Kurs für Plastische Chirurgie 6 th Frankfurt Live-OP-Course for Plastic Surgery Programm 6. Frankfurter Live-OP-Kurs für Plastische Chirurgie 6 th Frankfurt Live-OP-Course for Plastic Surgery Neue Entwicklungen in der ästhetischen Gesichtschirurgie New developments in aesthetic face-surgery

Mehr

Curriculum Vitae. Oberarzt an der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ortenau Klinikum Offenburg

Curriculum Vitae. Oberarzt an der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ortenau Klinikum Offenburg Curriculum Vitae Dr. med. Viktor Jurk Bohnenbergerring 54 75305 Neuenbürg Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Facharzt für HNO-Heilkunde und Plastische Operationen Oberarzt an der Klinik

Mehr

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 24. 26.09.2014, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE

PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE Chirurgie Praxis DR. Bubb Praxis & Belegabteilung für Plastische & Ästhetische Chirurgie im Ärztehaus Landshut-Achdorf Praxis DR. Bubb Wir stellen uns vor Liebe Patientinnen, liebe

Mehr

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 14. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische

Mehr

Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail.

Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail. Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail. Referenznummer: 30285AA Bewerbungsunterlagen für die Position als: Assistenzarzt für

Mehr

10 % Silver Nitrate Solution for Topical Treatment in Scalding Chir Plastica 8: 25-36, 1984

10 % Silver Nitrate Solution for Topical Treatment in Scalding Chir Plastica 8: 25-36, 1984 Publikationen A) Originalarbeiten Stoss F., Aigner F., Kompatscher P., Reissigl H., Schwamberger K. Kolonpolypen und endoskopische Polypektomie Acta Chir. Austriaca, 1: 13-16, 1984 Bauer M., Balogh D.

Mehr

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten Inhalt Vorwort Vorwort... 2 Klinikum Friedrichshafen... 3 Medizinisches Spektrum... 4 Chefärzte und ihre medizinischen Fachabteilungen...

Mehr

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh 10 Jahre Leipziger Handchirurgischer Operationskurs Präparationskurs und Symposium 30. Juli bis 1. August 2009 Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum In Zusammenarbeit mit der

Mehr

Dr. med. Christoph A. Binkert wird Chefarzt am Institut für Radiologie

Dr. med. Christoph A. Binkert wird Chefarzt am Institut für Radiologie Medienmitteilung Kommunikation Brauerstrasse 15, Postfach 834 CH-8401 Winterthur www.ksw.ch Winterthur, 26. März 2007 Neuer Chefarzt am Kantonsspital Winterthur Dr. med. Christoph A. Binkert wird Chefarzt

Mehr

SYMPOSIUM. Donnerstag, 23. Mai 2013 9.00 Uhr ca. 17.20 Uhr LAKE SIDE, Bellerivestrasse 170, 8008 Zürich

SYMPOSIUM. Donnerstag, 23. Mai 2013 9.00 Uhr ca. 17.20 Uhr LAKE SIDE, Bellerivestrasse 170, 8008 Zürich SYMPOSIUM Donnerstag, 23. Mai 2013 9.00 Uhr ca. 17.20 Uhr LAKE SIDE, Bellerivestrasse 170, 8008 Zürich Patronat: SGS (Schweizerische Gesellschaft für Senologie) Fortbildungspunkte Gynécologie suisse: 8

Mehr

Curriculum Vitae. Persönliche Daten DOLDERER. Aktuelle Position. Facharztqualifikationen. Klinische Qualifikationen 2014. Name

Curriculum Vitae. Persönliche Daten DOLDERER. Aktuelle Position. Facharztqualifikationen. Klinische Qualifikationen 2014. Name Curriculum Vitae Persönliche Daten Name Vorname Akademischer Titel Geburtsdatum/-ort Familienstand Nationalität/ Konfession DOLDERER Adresse Franz-Josef-Strauss-Allee 11 93053 Regensburg Deutschland Tel:

Mehr

Curriculum Vitae. Prof. Dr. med. Joachim Drevs

Curriculum Vitae. Prof. Dr. med. Joachim Drevs Curriculum Vitae Prof. Dr. med. Joachim Drevs Kontakt UNIFONTIS Praxis für Integrative Onkologie Ärztlicher Direktor Hoppe-Seyler-Str. 6 72076 Tübingen, Germany phone: +49 (0)7071 / 40 78-216 / 217 fax:

Mehr

13. Plastische Assistentenwoche. www.assistentenwoche.de. 5. bis 12. März 2016 Maria Alm (Österreich)

13. Plastische Assistentenwoche. www.assistentenwoche.de. 5. bis 12. März 2016 Maria Alm (Österreich) 13. Plastische Assistentenwoche 5. bis 12. März 2016 Maria Alm (Österreich) Patronate DGPRÄC, ÖGPÄRC, SGPRAC, VDÄPC, DGV, DGH, DGfW www.assistentenwoche.de Lernen und Kennenlernen! Sehr geehrte Assistenzärztinnen

Mehr

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch»

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» Samstag, 4. Mai 2013 5. Internationaler Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität

Mehr

Schönheit ist nicht alles! DGPRÄC veröffentlicht Statistik zu ästhetischen Operationen

Schönheit ist nicht alles! DGPRÄC veröffentlicht Statistik zu ästhetischen Operationen PRESSEINFORMATION Schönheit ist nicht alles! DGPRÄC veröffentlicht Statistik zu ästhetischen Operationen Berlin, 04.06.2013 Brustvergrößerung, Lidstraffung und Fettabsaugung sind die drei häufigsten ästhetischen

Mehr

Fünftes Zürcher Adipositassymposium

Fünftes Zürcher Adipositassymposium Fünftes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 20. März 2014, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum fünften Mal findet am 20.

Mehr

Unsere Ärzte von Brandeis Klinik

Unsere Ärzte von Brandeis Klinik Enjoy your Change! Wir legen den Nachdruck auf das Profil jedes Chirurgen. Unsere Gesellschaft genehmigt nur die hocherfahrenen Ärzte mit internationaler Praxis und positiven Referenzen. Alle Chirurgen

Mehr

Ist Ergebnisqualität nur ein ärztlicher Auftrag oder auch Managementaufgabe?

Ist Ergebnisqualität nur ein ärztlicher Auftrag oder auch Managementaufgabe? Potsdam, 16. September 2008 Qualitätsmessung und Qualitätsmanagement mit Routinedaten (QMR) Ist Ergebnisqualität nur ein ärztlicher Auftrag oder auch Managementaufgabe? Michael Heberer Mitglied der Spitalleitung

Mehr

Patiententag und Symposium zur 750. allogenen Stammzelltransplantation am UniversitätsSpital Zürich

Patiententag und Symposium zur 750. allogenen Stammzelltransplantation am UniversitätsSpital Zürich Patiententag und Symposium zur 750. allogenen Stammzelltransplantation am UniversitätsSpital Zürich Samstag, 6. September 2014, 09.00 Uhr 16.30 Uhr Hörsaal Nord 1 D, UniversitätsSpital Zürich Einleitung

Mehr

Im eigenen Körper zu Hause

Im eigenen Körper zu Hause den Menschen verbunden Im eigenen Körper zu Hause Plastische und Ästhetische Chirurgie Sich wohl fühlen und gut aufge hoben sein 2 Dieses Motto bewegt uns Tag für Tag, um die notwendigen oder gewünschten

Mehr

Die Leistungsbereiche am Ethianum

Die Leistungsbereiche am Ethianum Heidelberg, 05. August 2010 Die Leistungsbereiche am Ethianum Plastisch-Rekonstruktive Chirurgie Die Plastisch-Rekonstruktive Chirurgie dient der Wiederherstellung grundlegender Körperfunktionen. So hilft

Mehr

Inhalt. Vorwort... 13

Inhalt. Vorwort... 13 Inhalt Vorwort... 13 Besser Aussehen: Entscheidung zwischen Wunsch und Wirklichkeit...17 Was gilt überhaupt als schön?...19 Ein schönes Gesicht: Weltweit gültig...20 Ein schöner Körper: Andere Länder,

Mehr

Prof. Dr. med. Thomas Knoll, M. Sc.

Prof. Dr. med. Thomas Knoll, M. Sc. Lebenslauf Prof. Dr. med. Thomas Knoll, M. Sc. 1. HOCHSCHULAUSBILDUNG 1991 1998 Medizinstudium an den Universitäten Heidelberg und Mannheim 1995 1997 Doktorand an der V. Medizinischen Klinik (Nephrologie/Endokrinologie)

Mehr

Studienablauf I. VI. Studienjahr

Studienablauf I. VI. Studienjahr 4 Studienablauf I. VI. Studienjahr Ab dem 1. Semester des Studienjahres 2010/11 gültiger Musterstudienplan (in aufsteigender Ordnung) 1. Studienjahr (Theoretisches Modul) 1. Semester 2. Semester punkte

Mehr

Curriculum vitae. 1991 1993 Gymnasium An der Stenner Iserlohn 1993 Abitur 1993 1994 Zivildienst Raphaelsklinik Münster

Curriculum vitae. 1991 1993 Gymnasium An der Stenner Iserlohn 1993 Abitur 1993 1994 Zivildienst Raphaelsklinik Münster Name Christian Köhler Titel Dr. med. oec. med. MBA for PH Geboren am 4. April 1973 Curriculum vitae Schulausbildung 1991 1993 Gymnasium An der Stenner Iserlohn 1993 Abitur 1993 1994 Zivildienst Raphaelsklinik

Mehr

50 Jahre Transplantation in Zürich

50 Jahre Transplantation in Zürich 8. jährliches Symposium des Transplantationszentrums USZ 50 Jahre Transplantation in Zürich Organ donation. The gift of life. Freitag, 21. November 2014, 13.15 18.30 Uhr, Grosser Hörsaal Nord Einleitung

Mehr

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Klinik für Dermatologie und Allergologie Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Wollina Friedrichstraße 41 01067 Dresden Chefarztsekretariat Annett Thiele Telefon 0351 480-1685

Mehr

Kooperatives Belegarztwesen Effektive Verzahnung von ambulanter und stationärer Versorgung

Kooperatives Belegarztwesen Effektive Verzahnung von ambulanter und stationärer Versorgung Kooperatives Belegarztwesen Effektive Verzahnung von ambulanter und stationärer Versorgung! Dr. A.W. Schneider *, Dr. K. Rödder und T. Neumann Gemeinschaftspraxis für Urologie in Winsen * Vorsitzender

Mehr

Plastische Assistentenwoche

Plastische Assistentenwoche Plastische Assistentenwoche 8. bis 15. März 2014 Maria Alm (Österreich) Unter Patronat der DGPRÄC, ÖGPÄRC, SGPRAC, VDÄPC, DGV, DGH, DGfW www.assistentenwoche.de Einladung 11 Jahre PLASTISCHE ASSISTENTENWOCHE

Mehr

www.klinikamrhein.de

www.klinikamrhein.de www.klinikamrhein.de INHALTSVERZEICHNIS KLINIKPORTRÄT 4 6 7 8 10 12 14 16 18 Die Privatklinik Plastische Chirurgie Erfahrung & fachliches Können Das Team Leistungsspektrum Modernste 3-D-Kamera Service

Mehr

Liebe Leserinnen und Leser,

Liebe Leserinnen und Leser, Liebe Leserinnen und Leser, in unserer Welt des Überflusses einerseits und der stetig auf Einsparungen drängenden Massen und Billigmedizin andererseits stellen Qualität und optimierte Operations- und Behandlungsmethoden

Mehr

LEBENSLAUF. Privatdozent Dr. med. Jürgen H. DOLDERER. Name

LEBENSLAUF. Privatdozent Dr. med. Jürgen H. DOLDERER. Name LEBENSLAUF Name Privatdozent Dr. med. Jürgen H. DOLDERER Adresse Franz-Josef-Strauss-Allee 11 93053 Regensburg Deutschland Tel: 0941-944-6862 oder -0 Mobil: 0177-3060185 Email: juergen.dolderer@klinik.uni-regensburg.de

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

Symposium Tumorzentrum 13.Dezember 2012. Sarkomzentrum: Interdisziplinäre Qualität mit Zukunft. Prof. Bruno Fuchs

Symposium Tumorzentrum 13.Dezember 2012. Sarkomzentrum: Interdisziplinäre Qualität mit Zukunft. Prof. Bruno Fuchs Symposium Tumorzentrum 13.Dezember 2012 Sarkomzentrum: Interdisziplinäre Qualität mit Zukunft Prof. Bruno Fuchs Historie 2005 Gründung des Labors für MSK (Tumor-)Forschung 2007 Gründung des Sarkomboardes

Mehr

12. Plastische Assistentenwoche. www.assistentenwoche.de. 7. bis 14. März 2015 Maria Alm (Österreich)

12. Plastische Assistentenwoche. www.assistentenwoche.de. 7. bis 14. März 2015 Maria Alm (Österreich) 12. Plastische Assistentenwoche 7. bis 14. März 2015 Maria Alm (Österreich) Patronate DGPRÄC, ÖGPÄRC, SGPRAC, VDÄPC, DGV, DGH, DGfW www.assistentenwoche.de Lernen und Kennenlernen! Längst hat sich die

Mehr

1010 Wien, Landhausgasse 2 Tel.: +43 1 532 18 01 Fax: +43 1 532 18 01-40

1010 Wien, Landhausgasse 2 Tel.: +43 1 532 18 01 Fax: +43 1 532 18 01-40 o r d i n a t i o n d d r. k a r l - g e o r g h e i n r i c h 1010 Wien, Landhausgasse 2 Tel.: +43 1 532 18 01 Fax: +43 1 532 18 01-40 ddrheinrich.com E-Mail: info@ddrheinrich.com Clinic DDr. Heinrich

Mehr

Die Brust im Zentrum

Die Brust im Zentrum Interdisziplinäres Brustzentrum Baden Die Angebote im zertifizierten Interdisziplinären Brustzentrum Baden Die Brust im Zentrum www.brustzentrumbaden.ch Kantonsspital Baden Liebe Patientin Eine Veränderung

Mehr

Das Diabetische Fussulkus

Das Diabetische Fussulkus Das Diabetische Fussulkus 5. Balgrist Symposium zum diabetischen Fuss Uniklinik Balgrist 31. Oktober - 1. November 2013 Uniklinik Balgrist Forchstrasse 340 8008 Zürich Tel +41 44 386 11 11 Fax +41 44 386

Mehr

Newsletter Adipositaszentrum Sommernews 1/ 2015

Newsletter Adipositaszentrum Sommernews 1/ 2015 1. Basis - Operationsworkshop Adipositas- und metabolische Chirurgie Am 1. und 2.6.2015 führte die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie den 1. Basis-Operationsworkshop zur Adipositas- und

Mehr

Die aktuellen KandidatInnen:

Die aktuellen KandidatInnen: Die aktuellen KandidatInnen: GRPconsult MMAG. PETER GRILL Steiglandweg 1, 4060 Leonding / Austria Tel.: +43 699 107 52 909, Fax: +43 732 671 500 Mail: office@grpconsult.at, www.grpconsult.at Turnusarzt

Mehr

Wir heissen Sie im OSZ der AndreasKlinik willkommen; die Erhaltung Ihrer Beweglichkeit ist unser oberstes Ziel.

Wir heissen Sie im OSZ der AndreasKlinik willkommen; die Erhaltung Ihrer Beweglichkeit ist unser oberstes Ziel. gewinnen sie bewegung und lebensqualität OSZ orthopädisch-sporttraumatologisches zentrum zug Dr. med. Fredy Loretz Dr. med. dipl. Ing. Reinhardt Weinmann Dr. med. Thomas Henkel WILLKOMMEN BEI UNS Schleichende

Mehr

Verzeichnis der wissenschaftlichen Veröffentlichungen (Scientific publications)

Verzeichnis der wissenschaftlichen Veröffentlichungen (Scientific publications) Verzeichnis der wissenschaftlichen Veröffentlichungen (Scientific publications) 1 H. Enzmann, B. Mayer Nahrungsmittelallergie am äußeren Ohr. Laryngol. Rhinol. Otol. 1984, 63: 295-298 2 B. Mayer, T. Lenarz,

Mehr

CURRICULUM VITAE Prof. Dr. med. Claus Ferdinand Eisenberger

CURRICULUM VITAE Prof. Dr. med. Claus Ferdinand Eisenberger CURRICULUM VITAE Prof. Dr. med. Claus Ferdinand Eisenberger Universitäre Ausbildung und Studium: 1989 Humanmedizin, Eberhard-Karls-Universität Tübingen 1991 Physikum 1992 1. Staatsexamen 1994 2. Staatsexamen

Mehr

Prof. Dr. med. Markus Zuber Chefarzt Chirurgische Klinik

Prof. Dr. med. Markus Zuber Chefarzt Chirurgische Klinik Prof. Dr. med. Markus Zuber Chefarzt Chirurgische Klinik Tel 062 311 42 31 Fax 062 311 41 25 E-mail markus.zuber@spital.so.ch Titel Prof. Dr. med. Facharzt FMH Chirurgie Schwerpunkt Viszeralchirurgie Schwerpunkt

Mehr

Ureterorenoskopie 2015 Advanced. Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 CME. 15 Punkte

Ureterorenoskopie 2015 Advanced. Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 CME. 15 Punkte Ureterorenoskopie 2015 Advanced Neue Dimensionen, alte Limitationen. Moderne Endourologie - sind Sie dabei? CME 15 Punkte beantragt Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 Einladung Liebe Kolleginnen

Mehr

Lebenslauf. Prof. Dr. med. Yves HARDER

Lebenslauf. Prof. Dr. med. Yves HARDER 2 1. PERSONALIEN Berufliche Adresse: Private Adresse: Chirurgia Plastica, Ricostruttiva ed Estetica Ente Ospedaliero Cantonale (EOC) Ospedale Regionale di Lugano (ORL) Via Capelli (Sede Italiano (OIL)

Mehr

Mastektomie Möglichkeiten der Wiederherstellung

Mastektomie Möglichkeiten der Wiederherstellung Mastektomie Möglichkeiten der Wiederherstellung Professor Dr. med. Axel-Mario Feller, Kongresspräsident 2013 der Deutschen Gesellschaft für Senologie (DGS), Gemeinschaftspraxis für Ästhetisch-Plastische

Mehr

KLINIK FÜR ÄSTHETISCH-PLASTISCHE C HIRU RGIE SEIT 1968

KLINIK FÜR ÄSTHETISCH-PLASTISCHE C HIRU RGIE SEIT 1968 KLINIK FÜR ÄSTHETISCH-PLASTISCHE C HIRU RGIE SEIT 1968 Unsere Klinik Unsere Klinik wurde bereits 1968 gegründet und steht seither für ästhetisch-plastische Chirurgie auf höchstem Niveau. Durch die zentrale

Mehr

PROGRAMM UND EINLADUNG DUSCHANBE-13.10.2010

PROGRAMM UND EINLADUNG DUSCHANBE-13.10.2010 Gesundheitsministerium der Republik Tadschikistan Tadschikische Staatliche Medizinische Avicenna-Universität BEITRAG DER DEUTSCH-TADSCHIKISCHEN ZUSAMMENARBEIT ZUR ENTWICKLUNG DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN,

Mehr

Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung Fort- und Weiterbildung Monatliche Fortbildung im Rahmen des Gefäßzentrums (siehe Fortbildungskalender) Monatliche Fortbildung im Rahmen des Chirurgischen Zentrums (siehe Fortbildungskalender) Wöchentliche

Mehr

Aufbau Klinisches Riskmanagement und welche Rolle hat die Führung?

Aufbau Klinisches Riskmanagement und welche Rolle hat die Führung? Aufbau Klinisches Riskmanagement und welche Rolle hat die Führung? Dr. med. Norbert Rose Ärztlicher Qualitätsmanager, Facharzt für Allgemeinmedizin Leiter Abt. Qualitätsmanagement Kantonsspital St.Gallen

Mehr

Strukturiertes Weiterbildungsprogramm Pneumologie

Strukturiertes Weiterbildungsprogramm Pneumologie Pneumologie Strukturiertes Weiterbildungsprogramm Pneumologie Medizinische Universitätsklinik, Kantonsspital Liestal Weiterbildungsverantwortlicher: Dr. Erich Köhler Leitender Arzt Pneumologie Qualifikation

Mehr

gynäkologie und gynäkologische onkologie

gynäkologie und gynäkologische onkologie gynäkologie und gynäkologische onkologie Prof. Dr. med. Ossi R. Köchli Gynäkologie & Geburtshilfe & Gynäkologische Onkologie FMH Rämistrasse 35-8001 Zürich Telefon: +41 44 252 65 85 Fax: +41 44 252 65

Mehr

7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Plastischer und Ästhetischer Chirurg / Plastische und Ästhetische Chirurgin)

7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Plastischer und Ästhetischer Chirurg / Plastische und Ästhetische Chirurgin) Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom 01.05.2005, geändert zum 01.02.2012 (siehe jeweilige Fußnoten) 7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische

Mehr

Faltenunterspritzung und Lippenkorrektur. mit Belotero

Faltenunterspritzung und Lippenkorrektur. mit Belotero Faltenunterspritzung und Lippenkorrektur mit Belotero Informationsunterlagen zur Vorbereitung auf Ihren Beratungstermin Länger jung aussehen wer möchte das nicht? Unser Körper verändert sich im Laufe der

Mehr

Vereinbarung über Zusammenarbeit

Vereinbarung über Zusammenarbeit Vereinbarung über Zusammenarbeit vom 15. Januar 2015 zwischen Brust-Zentrum AG Seefeldstrasse 214 8008 Zürich ( BZ ) und Partner Strasse Nr PLZ Ort BZ und Partner werden auch als Partei oder Parteien bezeichnet.

Mehr

Seminare & Veranstaltungen

Seminare & Veranstaltungen Verein für Innovation Seminare & Veranstaltungen 2014 Kluckygasse 6/13, 1200 Wien Sehr geehrte KollegInnen Unsere Seminare stehen für Erfahrungsaustausch und Innovation. Anschließend findet immer unsere

Mehr

Leitfaden Praktisches Jahr Praktisches Jahr Pflichtenheft Wahlfach Plastische, Handund Ästhetische Chirurgie

Leitfaden Praktisches Jahr Praktisches Jahr Pflichtenheft Wahlfach Plastische, Handund Ästhetische Chirurgie Klinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie Zentrum für Schwerbrandverletzte Hessen Klinikum Offenbach Leitfaden Praktisches Jahr Praktisches Jahr Pflichtenheft Wahlfach Plastische, Handund Ästhetische

Mehr

Fortbildungskalender Februar 2009 der Kliniken und Institute des UniversitätsSpitals Zürich

Fortbildungskalender Februar 2009 der Kliniken und Institute des UniversitätsSpitals Zürich Montag, 2. Februar 2009 Kardiochirurgisches Curriculum in Koronarangiographie und Echokardiographie Rechtes Herz, Pulmonale Hypertonie 08.00-09.00 Uhr D HOER 49 Credits: 1 (SGTHGC, SGC, SGK) Trigo Trinidade

Mehr

Curriculum vitae Prof. Dr. med. M. Wabitsch

Curriculum vitae Prof. Dr. med. M. Wabitsch Curriculum vitae Prof. Dr. med. M. Wabitsch Persönliche Daten Name: Prof. Dr. med. Martin Wabitsch Familienstand: verheiratet, 2 Kinder Geburtsdatum: 12.06.1963 Nationalität: Deutsch Anschrift: Sektion

Mehr

Zufriedenheit und Lebensqualität nach Ästhetisch-Plastisch- Chirurgischen Eingriffen 15 Jahre Patientenbefragung

Zufriedenheit und Lebensqualität nach Ästhetisch-Plastisch- Chirurgischen Eingriffen 15 Jahre Patientenbefragung Zufriedenheit und Lebensqualität nach Ästhetisch-Plastisch- Chirurgischen Eingriffen 15 Jahre Patientenbefragung EMCO-Privatklinik Bad Dürrnberg/Salzburg Barbara Iris Gruber Walther Jungwirth Wieso Zufriedenheitsmessung?

Mehr

Akademie für Medizinisches Training und Simulation (AMTS) Alte Frauenklinik Kantonsspital Luzern Donnerstag 08. November 2012 13.30 17.

Akademie für Medizinisches Training und Simulation (AMTS) Alte Frauenklinik Kantonsspital Luzern Donnerstag 08. November 2012 13.30 17. 4. Luzerner Ärzte-Tagung «Alter Bewegung Sturz» Akademie für Medizinisches Training und Simulation (AMTS) Alte Frauenklinik Kantonsspital Luzern Donnerstag 08. November 2012 13.30 17.30 Uhr Willkommen

Mehr

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter 1 Kriminalistik-Veranstaltungskalender Zeit Ort Thema / Veranstalter 19. 21.01.2015 Dubai 23. Congress of the International Academy of Legal Medicine 04.- 06.03.2015 Lippstadt- Eickelborn 30. Eickelborner

Mehr

Evaluation of the methodological quality of 218 articles on autologous breast reconstruction

Evaluation of the methodological quality of 218 articles on autologous breast reconstruction Arbeitsgemeinschaft für ästhetische, Operationsverfahren plastische und in der Evaluation of the methodological quality of 218 articles on autologous breast reconstruction Katherine J Taylor, Ulrike Bussas,

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD 1 2012 Kurzbiographie Univ.-Prof. Dr. Dr. St. Schultze-Mosgau stefan.schultze-mosgau@med.uni-jena.de Live-OP 1 Vestibulumplastik mit Schleimhauttransplantat bei Implantatfreilegung

Mehr

Plastische Chirurgie nach massive weight loss

Plastische Chirurgie nach massive weight loss 1 Zurück zu alter Schönheit: plastische Korrekturmöglichkeiten Dr. med. Werner Jaeck - Traumazentrum Hirslanden - Klinik Tiefenbrunnen Wiederherstellung der Körperkonturen nach Gewichtsabnahme durch bariatrische

Mehr

Klinikführer München 2008/2009

Klinikführer München 2008/2009 Klinikführer München 2008/2009 QualitätsKompass von AnyCare QualitätsKompass 2. Auflage 2008 MVS Medizinverlage Stuttgart Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 8304 3505 1 Zu Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ethische Fragen der ästhetischen Chirurgie

Ethische Fragen der ästhetischen Chirurgie Wintersemester 2014/15 Vorlesung Ethik in der Medizin Ethische Fragen der ästhetischen Chirurgie Prof. Dr. Alfred Simon Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin Gliederung Ästhetische Chirurgie

Mehr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr L e b e n s l a u f Schulbildung 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr 1966 74 Besuch der Luisenschule in Mülheim/Ruhr (Städtisches Gymnasium) 7. 6. 1974 Abitur

Mehr

Patienten Information

Patienten Information Patienten Information BARMHERZIGE BRÜDER krankenhaus Salzburg Abteilung für Plastische, Vorstand: Prim. Univ.-Prof. Dr. Gottfried Wechselberger, MSc Plastische, Ästhetische und rekonstruktive Die Abteilung

Mehr

Bücherliste Medizin. Wintersemester 2012/2013. der von den Professoren der Medizinischen Universität Wien empfohlenen Lernunterlagen

Bücherliste Medizin. Wintersemester 2012/2013. der von den Professoren der Medizinischen Universität Wien empfohlenen Lernunterlagen Bücherliste Medizin der von den Professoren der Medizinischen Universität Wien empfohlenen Lernunterlagen Wintersemester 2012/2013 Literaturempfehlungen für das Neue Curriculum wurden soweit bis Redaktionsschluss

Mehr

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe)

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Peter Dieter, 20. Juni 2014, omft, Frankfurt 1 AMSE Association of Medical Schools in Europe

Mehr

Das Medizinstudium an der Universität Bern

Das Medizinstudium an der Universität Bern Medizinische Fakultät Institut für Medizinische Lehre IML Studienplanung Das Medizinstudium an der Universität Bern Überblick über die Berufsausbildung Das Medizinstudium ist eine eidgenössisch geregelte

Mehr

Praxisberichte und Erfahrungen nach 5 Jahren der DRG-Einführung in Deutschland. Symposium

Praxisberichte und Erfahrungen nach 5 Jahren der DRG-Einführung in Deutschland. Symposium Praxisberichte und Erfahrungen nach 5 Jahren der DRG-Einführung in Deutschland Was ist in der Schweiz anders und was sollte unbedingt jetzt getan und beachtet werden? Symposium 11. Mai 2009 Zürich Marriott

Mehr

Interview Behandlung des Gesäßes mit Macrolane

Interview Behandlung des Gesäßes mit Macrolane Interview Behandlung des Gesäßes mit Macrolane Dr. med. Hermann Solz, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Chefarzt der Mannheimer Klinik für Plastische Chirurgie 1. Immer mehr Patienten

Mehr

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik ti.bfh.ch/med ti.bfh.ch/med das Portal zu den Studiengängen und Forschungsprojekten

Mehr

Ausserkantonale Behandlungen welche Analysemöglichkeiten gibt es?

Ausserkantonale Behandlungen welche Analysemöglichkeiten gibt es? Espace de l Europe 10 CH-2010 Neuchâtel obsan@bfs.admin.ch www.obsan.ch Workshop des Schweizerischen Gesundheitsobservatoriums Ausserkantonale Behandlungen welche Analysemöglichkeiten gibt es? Sonia Pellegrini,

Mehr

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Minimal-invasive perkutane Steintherapie Klinischer Workshop MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Satellitensymposium: CME 4 Punkte Klinikworkshop: CME 10 Punkte der Medizinischen Hochschule Hannover, Deutschland

Mehr

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse?

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? (Dies dient nur als allgemeine Empfehlung und ist keine Rechtsberatung und keine Garantie für eine Genehmigung

Mehr