Visualisierung von Windkraftanlagen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Visualisierung von Windkraftanlagen"

Transkript

1 Visualisierung von Windkraftanlagen Visualisierung der möglichen WKA im Gebiet der VG Bad Mergentheim auf der Basis amtlicher Geodaten Bürgerversammlung in Neunkirchen Verwaltungsgemeinschaft Bad Mergentheim Igersheim Assamstadt Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 1

2 Politischer Rahmen Energiewende, Ausstieg aus der Atomenergie Landesplanungsgesetz BW Neuregelung zur Steuerung von WKAs Privilegierung 35 Abs. 1 Nr. 5 BauGB, 1997 Räumliche Steuerung 35 Abs. 3 BauGB (Planvorbehalt im Regionalplan & Flächennutzungsplan) Novellierung Landesplanungsgesetz 2003 Regionalverbände BW ( 11 Abs. 3 Nr. 11) Festlegung von Standorte für regionalbedeutsame WKAs Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 2

3 Änderung Landesplanungsgesetz alt Schwarz-Weiß neu weiß-grau Planung Ja Nein Ja evtl. Nein evtl. Ja Ja kein Ausschluss Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 3

4 Verfahren- was bisher geschah Aufstellungsbeschluss Infoveranstaltung für Gemeinderäte Infoveranstaltung für Ortschaftsräte Öffentliche Bürgerinformation in Neunkirchen Beschlussfassung über Regelwerk und Festlegung der 4 Konzentrationszonen Ab Bürger- und Behördenbeteiligung Vorentwurf 18.& Infoveranstaltung in Apfelbach / Althausen Informationsveranstaltung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 4

5 Verfahren- weiteres Vorgehen Ab Juli 2013 Erarbeiten des Entwurfs des FNP Entwurfsbeschluss in den Gemeinderäten /VG Öffentliche Auslegung/ Behördenbeteiligung: Hier besteht erneut die Möglichkeit der Äußerung Feststellungsbeschluss Genehmigungsantrag beim Regierungspräsidium Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 5

6 Vor- und Nachteile des FNP Vorteile Steuerung wo WKA entstehen dürfen Konzentration der Anlagen/ Verhinderung eines Wildwuches der Landschaft Freihalten des restlichen Planungsraumes von WKA Nachteile Gemeinde legt fest, wer (welcher Stadtteil und welche Grundstückseigentümer) betroffen ist. Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 6

7 Größenordnung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh

8 Regelwerk Siedlung Gewerbe Grünflächen Gewässer Naturschutzgebiete Schutzgebiete, Regionaler Grünzug, Freileitungen, Richtfunktrassen Straßen 950m 300m 300m 10m/ 50m Freihaltung Freihaltung 100m 200m Radaranlage Lauda- Königshofen Militärische Tiefflugzone 5km 1,5 km beidseitig Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 8

9 Windgeschwindigkeiten Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 9

10 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 10

11 Flächennutzungsplan Es wurden 4 Konzentrationszonen für Windkraftanlagen im Flächennutzungsplan vorgeschlagen Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 11

12 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 12

13 Südlich von Apfelbach FLÄCHE 1 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 13

14 1 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 14

15 F1 Südlich Apfelbach B 290 Wachbach H Apfelbach 163 ha 5,5 bis 6,5 m/s 5 bis 6 Anlagen möglich H H B 290 K 2888 B K2 K 2887 K K K K K B2 Dörtel Hachtel H K 2887 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 15

16 Westlich von Althausen FLÄCHE 2 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 16

17 2 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 17

18 F2 westlich Althausen 140 ha 5,5 bis 6,25 m/s 5 bis 7 Anlagen möglich Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 18

19 Südöstlich Apfelbach FLÄCHE 3 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 19

20 3 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 20

21 K 2887 F3 Südöstlich Apfelbach B 290 Wachbach H H Apfelbach K 2888 H 110 ha 5,75 bis 6,25 m/s 4 bis 5 Anlagen möglich B 290 B 290 K K 2851 K 2845 K 2887 B 290 K 2845 Hachtel Dörtel K 2851 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 21

22 Südlich Harthausen FLÄCHE 4 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 22

23 4 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 23

24 F4 Südlich Harthausen 37 ha 5,5 bis 6,25 m/s 2 bis 3 Anlagen möglich Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 24

25 Flächennutzungsplan Im Rahmen der Teilfortschreibung des Flächennutzungsplans wurden 4 Konzentrationszonen für Windenergieanlagen (WKA) ausgewiesen. Der Einfluss der Windenergieanlagen auf das Landschaftsbild soll von verschiedenen Standpunkten dargestellt werden. Es sollen außerdem verschiedene Szenarien dargestellt werden. Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 25

26 Annahmen Höhe der WEA 199,5m Bei der folgenden Visualisierung wurde von einer Nabenhöhe der WEA von 141m und einem Rotordurchmesser von 117m ausgegangen. Datenquelle Das der Visualisierung zugrundeliegende Digitale Geländemodell (DGM 25) des Landesvermessungsamtes Baden-Württemberg basiert auf automatisch klassifizierten Laserscanner-Daten mit einer Auflösung im 25m Raster. Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 26

27 Szenarien Szenario 1 Szenario 2 Darstellung der maximal möglichen Anzahl von WKA in den derzeit ausgewiesenen Konzentrationszonen Die möglichen WKA der Nachbargemeinden werden ebenfalls berücksichtigt und dargestellt. Darstellung der Sichtbarkeit für Apfelbach durch waldschonende Variante. Für den Bereich Althausen werden bei diesem Szenario nur die Boxberger WKA dargestellt. Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 27

28 Betrachter/ Standpunkte Die Windparks wurden von folgenden Betrachterstandpunkten visualisiert: Apfelbach (Im Sommerrain, Dorfplatz Apfelbach, am Berg gegenüber Sportplatz und am Wüsterberg) Schönbühl (Obere Wasenäcker) Althausen (im Bereich Dünner und Schwimmbadstraße) Bad Mergentheim (Eisenberg) Neunkirchen (Kirchberg) Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 28

29 SZENARIO 1 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 29

30 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 30

31 Apfelbach, Blick vom Sommerrain Apfelbach Bestehende WKA Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 31

32 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 32

33 Apfelbach WKA bei Laubbestand nicht sichtbar Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 33

34 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 34

35 Apfelbach WKA bei Laubbestand nicht sichtbar Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 35

36 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 36

37 Apfelbach Wüsterbeg Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 37

38 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 38

39 Schönbühl Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 39

40 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 40

41 Althausen- Dünner Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 41

42 Althausen Dünner Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 42

43 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 43

44 Althausen- Schwimmbadstraße WKA bei Laubbestand nicht sichtbar sichtbare WKA Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 44

45 Althausen Schwimmbadstraße Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 45

46 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 46

47 Bad MGH- Eisenberg Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 47

48 Bad Mergentheim Eisenberg Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 48

49 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 49

50 Neunkirchen- Kirchberg Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 50

51 Neunkirchen Kirchberg Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 51

52 SZENARIO 2 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 52

53 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 53

54 Apfelbach- Im Sommerrain Bestehende WKA Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 54

55 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 55

56 Apfelbach WKA bei Laubbestand nicht sichtbar Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 56

57 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 57

58 Apfelbach WKA bei Laubbestand nicht sichtbar Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 58

59 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 59

60 Apfelbach Wüsterberg Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 60

61 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 61

62 Schönbühl Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 62

63 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 63

64 Althausen- Dünner Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 64

65 Althausen Dünner Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 65

66 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 66

67 Althausen- Schwimmbadstraße kein WKA bei Laubbestand sichtbar Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 67

68 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 68

69 Bad MGH- Eisenberg Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 69

70 Bad Mergentheim Eisenberg Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 70

71 Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 71

72 Neunkirchen- Kirchberg Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 72

73 Neunkirchen Kirchberg Vergrößerung Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 73

74 Vielen Dank! Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbh 92

Jahresplanung AÜA 2015

Jahresplanung AÜA 2015 Jahresplanung AÜA 2015 Vorlage 25.02.15 19:00 Uhr Althausen 8 19:45 Uhr Lauda- Kö 8 20:30 Uhr Grünsfeld 8 26.02.15 19:00 Uhr Weikersheim 8 19:45 Uhr Niederstetten 8 20:30 Uhr Freudenberg 8 27.02.15 19:00

Mehr

Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Bad Mergentheim Igersheim Assamstadt

Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Bad Mergentheim Igersheim Assamstadt Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Bad Mergentheim Igersheim Assamstadt Begründung zum Teilflächennutzungsplan Konzentrationszonen für Windkraftanlagen Main-Tauber-Kreis Stand: 08. Februar 2013 Inhalt

Mehr

Herzlich Willkommen zur Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema Windenergie in der Gemeinde Ascheberg

Herzlich Willkommen zur Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema Windenergie in der Gemeinde Ascheberg Herzlich Willkommen zur Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema Windenergie in der Gemeinde Gliederung Vorstellung der Potenzialanalyse Grundsätze der Bauleitplanung Bürgerwindpark und Bauleitplanung

Mehr

Teilfortschreibung Flächennutzungsplan Windkraft

Teilfortschreibung Flächennutzungsplan Windkraft K M B Kerker, Müller + Braunbeck Freie Architekten Stadtplaner und beratende Ingenieure Architektur, Stadtplanung, Innenarchitektur, Vermessung, Landschaftsarchitektur, Tiefbauplanung, Straßenplanung Brenzstraße

Mehr

Beiträge des Landmanagements zum Klimaschutz am Beispiel von Teilflächennutzungsplänen für Windkraft

Beiträge des Landmanagements zum Klimaschutz am Beispiel von Teilflächennutzungsplänen für Windkraft Beiträge des Landmanagements zum Klimaschutz am Beispiel von Teilflächennutzungsplänen für Windkraft Martina Klärle, Ute Langendörfer und Sandra Lanig Zusammenfassung Neue gesetzliche Regelungen zum Klimaschutz

Mehr

Teilflächennutzungsplan. Windenergie Gemeindeverwaltungsverband Gullen Bodnegg - Grünkraut - Schlier - Waldburg. Landkreis Ravensburg

Teilflächennutzungsplan. Windenergie Gemeindeverwaltungsverband Gullen Bodnegg - Grünkraut - Schlier - Waldburg. Landkreis Ravensburg Landkreis Ravensburg Teilflächennutzungsplan Windenergie Gemeindeverwaltungsverband Gullen Bodnegg - Grünkraut - Schlier - Waldburg Bürgerinformation in Vogt am 30. Januar 2013 Inhalt 1 Einführung 2 Planungskonzept

Mehr

Öffentliche Informationsveranstaltung

Öffentliche Informationsveranstaltung Öffentliche Informationsveranstaltung Interkommunaler sachlicher Teilflächennutzungsplan Windkraft der beteiligten Städte und Gemeinden im Landkreis Fürstenfeldbruck 02.10.2012 Gliederung 1. Derzeitige

Mehr

Fortschreibung der Regionalpläne in Oberfranken

Fortschreibung der Regionalpläne in Oberfranken Windkraft und Raumordnung Fortschreibung der Regionalpläne in Oberfranken Bereich (Behörde) Arial Regular 16pt Thomas Engel Regierung von Oberfranken Bad Alexandersbad, 09.04.2013 Inhalt 1. Steuerung der

Mehr

TOP 2 Vorstellung der planungsrechtlichen Situation

TOP 2 Vorstellung der planungsrechtlichen Situation TOP 2 Vorstellung der planungsrechtlichen Situation 1. Bund Atomausstieg und Energiewende Atomausstiegsgesetz im Jahre 2002 Atomunfall von Fukushima im März 2011 Änderung des Atomgesetzes im Juni 2011:

Mehr

Klimaschutzkonferenz Interkommunaler sachlicher Teil-Flächennutzungsplan Windkraft

Klimaschutzkonferenz Interkommunaler sachlicher Teil-Flächennutzungsplan Windkraft Klimaschutzkonferenz Interkommunaler sachlicher der Städte und Gemeinden des Landkreises Reinlinde Leitz Leitende Baudirektorin, Landratsamt Fürstenfeldbruck zur Klimaschutzkonferenz am 26.10.2012 Ausgangsituation

Mehr

Planungsausschuss am 25.02.2010

Planungsausschuss am 25.02.2010 DS PlA 03/10 Anlagen 01.02.2010 58515/0 Planungsausschuss am 25.02.2010 TOP 4 (öffentlich) Antrag auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung (mit inzidentem Antrag auf Abweichung von einem

Mehr

Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg

Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg 26. September 2011 Die rechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung von Windkraftanlagen Dr. Gisela Meister-Scheufelen Warum sollte ich

Mehr

8. Änderungsverfahren des Flächennutzungsplan 2015 des Planungsverbandes Unteres Remstal; Windkraft. Frühzeitige Bürgerbeteiligung

8. Änderungsverfahren des Flächennutzungsplan 2015 des Planungsverbandes Unteres Remstal; Windkraft. Frühzeitige Bürgerbeteiligung 8. Änderungsverfahren des Flächennutzungsplan 2015 des Planungsverbandes Unteres Remstal; Windkraft Weinstadt, 20.06.2012, Schnaiter Halle Rechtliche Rahmenbedingungen Ausgangssituation nach dem bestehenden

Mehr

Windenergie in Thüringen - Planerische Überlegungen

Windenergie in Thüringen - Planerische Überlegungen Windenergie in Thüringen - Planerische Überlegungen Rolf Knebel Ref. 56 Naturschutzrecht, Landschaftsplanung, Landschaftspflege des TMLFUN Fledermausschutz an Windkraftanlagen Informationsveranstaltung

Mehr

Ja Nein Nein. Ja Ja Nein. Nein Nein Ja

Ja Nein Nein. Ja Ja Nein. Nein Nein Ja (BundLänder Initiative Windenergie, Stand Januar 2012) Informationsgrundlage (HINWEIS: Einige Bundesländer schreiben aktuell ihre Empfehlungen fort, sodass die Angaben zu überprüfen sind.) Gebietskategorien

Mehr

Bundesländer Erlass / Empfehlung / Hinweispapier Vorrang Vorbehalt Eignung Anmerkungen. Nein Nein Ja

Bundesländer Erlass / Empfehlung / Hinweispapier Vorrang Vorbehalt Eignung Anmerkungen. Nein Nein Ja (BundLänder Initiative Windenergie, Stand Mai 2013) Informationsgrundlage (HINWEIS: Einige schreiben aktuell ihre Empfehlungen fort, sodass die Angaben zu überprüfen sind.) Gebietskategorien zur Ausweisung

Mehr

Flächennutzungsplan. der Verbandsgemeinde Trier-Land. Teilfortschreibung Windenergie. Verbandsgemeinde Trier-Land Landkreis Trier-Saarburg

Flächennutzungsplan. der Verbandsgemeinde Trier-Land. Teilfortschreibung Windenergie. Verbandsgemeinde Trier-Land Landkreis Trier-Saarburg Verbandsgemeinde Trier-Land Landkreis Trier-Saarburg Flächennutzungsplan der Verbandsgemeinde Trier-Land Teilfortschreibung Windenergie Ziele und Zwecke der Planung Stand: 25.03.2013, frühzeitige Beteiligung

Mehr

Bürgerversammlung Aichwald Ausweisung von Vorranggebieten für die Nutzung der Windenergie - Rolle der Regionalplanung - geplante Vorranggebiete

Bürgerversammlung Aichwald Ausweisung von Vorranggebieten für die Nutzung der Windenergie - Rolle der Regionalplanung - geplante Vorranggebiete Bürgerversammlung Aichwald Ausweisung von Vorranggebieten für die Nutzung der Windenergie - Rolle der Regionalplanung - geplante Vorranggebiete Thomas Kiwitt Leitender Technischer Direktor Windräder als

Mehr

Klima- und Energiekonferenz des Landkreises Traunstein Potenziale und Ziele des Landkreises Windkraft Regionalplanfortschreibung Südostoberbayern

Klima- und Energiekonferenz des Landkreises Traunstein Potenziale und Ziele des Landkreises Windkraft Regionalplanfortschreibung Südostoberbayern Klima- und Energiekonferenz des Landkreises Traunstein Potenziale und Ziele des Landkreises Windkraft Regionalplanfortschreibung Südostoberbayern Bayerischer Windenergieerlass + LfU Bayerischer Windenergieerlass

Mehr

ingenieure für energie- und versorgungstechnik Nachhaltigkeit hat Priorität

ingenieure für energie- und versorgungstechnik Nachhaltigkeit hat Priorität ingenieure für energie- und versorgungstechnik Nachhaltigkeit hat Priorität 1 Integriertes Klimaschutzkonzept des Landkreises Fürstenfeldbruck und seiner Städte und Gemeinden Vorstellung des Klimaschutzkonzeptes

Mehr

Anhörungsentwurf zur Fortschreibung des Kapitels Windkraft im Regionalplan Donau-Iller 5. Teilfortschreibung. Plansätze mit Karten

Anhörungsentwurf zur Fortschreibung des Kapitels Windkraft im Regionalplan Donau-Iller 5. Teilfortschreibung. Plansätze mit Karten Anhörungsentwurf zur Fortschreibung des Kapitels Windkraft im Regionalplan Donau-Iller 5. Teilfortschreibung Plansätze mit Karten Tel. 0731/176080 Stand: November 2013 5. Teilfortschreibung des Regionalplans

Mehr

Planung und Genehmigung von Windkraftanlagen in Oberfranken unter dem Aspekt des Landschaftsschutzes

Planung und Genehmigung von Windkraftanlagen in Oberfranken unter dem Aspekt des Landschaftsschutzes Planung und Genehmigung von Windkraftanlagen in Oberfranken unter dem Aspekt des Landschaftsschutzes Bereich (Behörde) Arial Regular 16pt Christiane Odewald Regionsbeauftragte Oberfranken-West Bad Blankenburg,

Mehr

Windkraft in der Planungsregion Landshut

Windkraft in der Planungsregion Landshut Windkraft in der Planungsregion Landshut Möglichkeiten, Herausforderungen, Steuerungsalternativen Sebastian Bauer Regionaler Planungsverband Landshut 05.07.2011 1 Gliederung Aktuelle Daten und Fakten zur

Mehr

6044 - Teilflächennutzungsplan Windenergie Fichtenau. Stufe I: Ausschlusskriterien. A) Allgemeine Ausschlusskriterien. Siedlung Wohnbauflächen (WA)

6044 - Teilflächennutzungsplan Windenergie Fichtenau. Stufe I: Ausschlusskriterien. A) Allgemeine Ausschlusskriterien. Siedlung Wohnbauflächen (WA) 6044 - Teilflächennutzungsplan Windenergie Fichtenau Stufe I: Ausschlusskriterien A) Allgemeine Ausschlusskriterien Ausschlusskriterium Siedlung Wohnbauflächen (WR) Wohnbauflächen (WA) Gemischte Bauflächen

Mehr

Windkraftanlagen. Sachlicher Teilflächennutzungsplan interkommunale Steuerung im östlichen Landkreis Tirschenreuth

Windkraftanlagen. Sachlicher Teilflächennutzungsplan interkommunale Steuerung im östlichen Landkreis Tirschenreuth Windkraftanlagen Sachlicher Teilflächennutzungsplan interkommunale Steuerung im östlichen Landkreis Tirschenreuth Informationsveranstaltung am 18.09.2014 in Falkenberg Steuerungsmöglichkeiten der Kommunen

Mehr

Hintergrundpapier. Länderöffnungsklausel im BauGB Länderspezifische Mindestabstände für Windenergieanlagen und ihre räumlichen Auswirkungen

Hintergrundpapier. Länderöffnungsklausel im BauGB Länderspezifische Mindestabstände für Windenergieanlagen und ihre räumlichen Auswirkungen Hintergrundpapier Länderöffnungsklausel im BauGB Länderspezifische Mindestabstände für Windenergieanlagen und ihre räumlichen Auswirkungen Autorin: Brigitte Zaspel-Heisters Mai 2014 Hintergrundpapier 1.

Mehr

Bundesländer Erlass / Empfehlung / Hinweispapier Vorrang Vorbehalt Eignung Anmerkungen

Bundesländer Erlass / Empfehlung / Hinweispapier Vorrang Vorbehalt Eignung Anmerkungen (BundLänder Initiative Windenergie, Stand Juni 2012) Informationsgrundlage (HINWEIS: Einige Bundesländer schreiben aktuell ihre Empfehlungen fort, sodass die Angaben zu überprüfen sind.) Gebietskategorien

Mehr

glichkeiten der erneuerbaren Energien auf regionaler Ebene

glichkeiten der erneuerbaren Energien auf regionaler Ebene Steuerungsmöglichkeiten glichkeiten der erneuerbaren Energien auf regionaler Ebene Region Ostwürttemberg Regionalverband Ostwürttemberg Universitätspark 1 73525 Schwäbisch Gmünd www.ostwuerttemberg.org

Mehr

5. Teilfortschreibung des Regionalplans der Region Donau-Iller Nutzung der Windkraft. Plansätze mit Karten

5. Teilfortschreibung des Regionalplans der Region Donau-Iller Nutzung der Windkraft. Plansätze mit Karten 5. Teilfortschreibung des Nutzung der Windkraft Plansätze mit Karten Tel. 0731/176080 www.rvdi.de Stand: April 2015 5. Teilfortschreibung des Ziele zur regionalen Raumnutzung 2.3.1 Z In der werden Vorranggebiete

Mehr

Teilfortschreibung des Regionalplans 1995 der Region Südlicher Oberrhein Kapitel Windenergie

Teilfortschreibung des Regionalplans 1995 der Region Südlicher Oberrhein Kapitel Windenergie 1 Teilfortschreibung des Regionalplans 1995 der Region Südlicher Oberrhein Kapitel Windenergie Regionalverband Südlicher Oberrhein Reichsgrafenstraße 19 79102 Freiburg i. Br. 2 Hinweis Die vorliegende

Mehr

19.12.2012. Kreishaus Siegburg. Gemeinde Hellenthal

19.12.2012. Kreishaus Siegburg. Gemeinde Hellenthal Informationsveranstaltung Windenergie für Städte und Gemeinden des Rhein-Siegkreises 19.12.2012 Kreishaus Siegburg Ausweisung von Vorranggebieten für Windkraftanlagen aus Sicht einer Kommune Gemeinde Hellenthal

Mehr

Ausweisung von Eignungsflächen für Windkraft. Potentialflächen im Bereich Loose / Waabs

Ausweisung von Eignungsflächen für Windkraft. Potentialflächen im Bereich Loose / Waabs Ausweisung von Eignungsflächen für Windkraft Potentialflächen im Bereich Loose / Waabs Agenda Begrüßung Norbert Jordan (Amt Schlei-Ostsee) Historie und planungsrechtliche Situation, Stand der Kreis- und

Mehr

REGIONALPLAN SCHWARZWALD-BAAR-HEUBERG FORTSCHREIBUNGEN 2013 VORRANGGEBIETE FÜR STANDORTE REGIONALBEDEUTSAMER WINDKRAFTANLAGEN

REGIONALPLAN SCHWARZWALD-BAAR-HEUBERG FORTSCHREIBUNGEN 2013 VORRANGGEBIETE FÜR STANDORTE REGIONALBEDEUTSAMER WINDKRAFTANLAGEN REGIONALPLAN SCHWARZWALD-BAAR-HEUBERG FORTSCHREIBUNGEN 2013 VORRANGGEBIETE FÜR STANDORTE REGIONALBEDEUTSAMER WINDKRAFTANLAGEN - PLANSÄTZE, BEGRÜNDUNGEN UND KARTEN - Stand 15.03.2013, zur Einleitung des

Mehr

Windenergie in der Planungsregion Allgäu (16) - am Beispiel des Suchraums Immenstadt -

Windenergie in der Planungsregion Allgäu (16) - am Beispiel des Suchraums Immenstadt - Windenergie in der Planungsregion Allgäu (16) - am Beispiel des Suchraums Immenstadt - Visualisierung potentieller Windenergieanlagenstandorte Bürgerinformationsveranstaltung in Immenstadt 14. September

Mehr

FRÜHZEITIGE BETEILIGUNG

FRÜHZEITIGE BETEILIGUNG Gemeindeverwaltungsverband Staufen- Münstertal zur Ausweisung von Konzentrationszonen für Windkraftanlagen BEGRÜNDUNG Stand : Frühzeitige Beteiligung 25.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Ausgangslage und Verfahrensablauf...

Mehr

Stadt Eichstätt Sachlicher Teilflächennutzungsplan Windkraft Genehmigungsfassung vom 31.07.2014

Stadt Eichstätt Sachlicher Teilflächennutzungsplan Windkraft Genehmigungsfassung vom 31.07.2014 Stadt Eichstätt Sachlicher Teilflächennutzungsplan Windkraft Genehmigungsfassung vom 31.07.2014 Anlage Fotomontagen: Blickbeziehungen der Konzentrationszonen im sachlichen Teilflächennutzungsplan Windkraft

Mehr

Ausweisung von Windkraftstandorten

Ausweisung von Windkraftstandorten Ausweisung von Windkraftstandorten Informationsveranstaltung zum Thema Windkraft 08. November 2011, Landratsamt Biberach Dipl. Geograph Markus Riethe Verbandsdirektor Regionalverband Donau-Iller Folie

Mehr

Kommunale Wertschöpfung in Nideggen durch Windenergie. Von Hans Gert Müller

Kommunale Wertschöpfung in Nideggen durch Windenergie. Von Hans Gert Müller Kommunale Wertschöpfung in Nideggen durch Windenergie Von Hans Gert Müller Warum Windenergie? Windenergie ist ein zentraler Baustein bei der geplanten Energiewende bis 2022. Die NRW Landesregierung plant

Mehr

Windkraft im Visier Akzeptanz der Windenergie. Landesplanung und Windkraft. Dr. Natalie Scheck Referat: Landesentwicklungsplan, Landesplanung

Windkraft im Visier Akzeptanz der Windenergie. Landesplanung und Windkraft. Dr. Natalie Scheck Referat: Landesentwicklungsplan, Landesplanung Windkraft im Visier Akzeptanz der Windenergie Landesplanung und Windkraft N Dr. Natalie Scheck Referat: Landesentwicklungsplan, Landesplanung Landesplanung und Windkraft System der räumlichen Planung Raumordnungsgesetz

Mehr

Windkraft ja,... aber bitte nicht!

Windkraft ja,... aber bitte nicht! Der Bürgermeister ---------------PRESSEMITTEILUNG / 105.2013-------------- 09.09.2013 Windkraft ja,... aber bitte nicht! Sehr geehrte Damen und Herren,... wer erinnert sich nicht an Tschernobyl und, ganz

Mehr

Steuerung der Windenergienutzung im Gemeindegebiet Bestwig

Steuerung der Windenergienutzung im Gemeindegebiet Bestwig Steuerung der Windenergienutzung im Gemeindegebiet Bestwig Wo steht Bestwig? Rechtliche Anforderungen mögliche Planungsschritte Potenzialflächen Regionalplanung Bürgerinformation Dipl.-Ing. Michael Ahn

Mehr

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG der

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG der ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG der FLÄCHENNUTZUNGSPLAN 1998 8. PUNKTUELLE ÄNDERUNG - WINDKRAFT Bekanntmachung über die Entwurfsbilligung und die öffentliche Auslegung für folgende Fläche auf Gemarkung Lauterbach:

Mehr

Der Oberbürgermeister Mönchengladbach, 23.10.2015 FB 61 Stadtentwicklung und Planung

Der Oberbürgermeister Mönchengladbach, 23.10.2015 FB 61 Stadtentwicklung und Planung Der Oberbürgermeister Mönchengladbach, 23.10.2015 FB 61 Stadtentwicklung und Planung Berichtsvorlage Vorlagen-Nr. 1163/IX öffentlich nichtöffentlich X Beratungsfolge: Bezirksvertretung Süd 10.11.2015 Bezirksvertretung

Mehr

Konkretisierung energiepolitischer. Beispiel der Windenergie. Energiewende basiert auf Ausbau erneuerbarer

Konkretisierung energiepolitischer. Beispiel der Windenergie. Energiewende basiert auf Ausbau erneuerbarer Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) Energiewende in den Ländern Konkretisierung energiepolitischer Länderziele durch die Regionalplanung

Mehr

Die Flächennutzungsplanänderung umfasst folgende Änderungsbereiche:

Die Flächennutzungsplanänderung umfasst folgende Änderungsbereiche: ZUSAMMENFASSENDE ERKLÄRUNG NACH 6 ABS. 5 BAUGB Seite 1 von 5 1 ALLGEMEINES Im Vorgriff auf zukünftige Entwicklungen wurde bereits im 2011 genehmigten Flächennutzungsplan westlich des Ortsteils Buggingen

Mehr

Windkraftanlagen Eine Information des Landkreises Freising 18.10.11 Erstellt von Johannes Hofmann johannes.hofmann@kreis-fs.de

Windkraftanlagen Eine Information des Landkreises Freising 18.10.11 Erstellt von Johannes Hofmann johannes.hofmann@kreis-fs.de Windkraftanlagen Eine Information des Landkreises Freising 18.10.11 Erstellt von Johannes Hofmann johannes.hofmann@kreis-fs.de Windkraftanlagen (WKAs) im Landkreis Freising Die Nutzung von Windkraft wird

Mehr

Planungsausschuss 18.02.2014 öffentlich. Teilfortschreibung des Kapitels 4.2.4.1 Windkraft - Zwischenbericht

Planungsausschuss 18.02.2014 öffentlich. Teilfortschreibung des Kapitels 4.2.4.1 Windkraft - Zwischenbericht Mössingen, 04.02.2014 Az.: 02.121 dö-ku RV-Drucksache Nr. VIII-93 Planungsausschuss 18.02.2014 öffentlich Tagesordnungspunkt: Teilfortschreibung des Kapitels 4.2.4.1 Windkraft - Zwischenbericht Beschlussvorschlag:

Mehr

Sichtachsenstudie Windkraft und UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal

Sichtachsenstudie Windkraft und UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal Sichtachsenstudie Windkraft und UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal Anlage 4 Visualisierungen fiktiver WEA auf potenziellen Flächen außerhalb des Rahmenbereiches Auftraggeber Zweckverband Welterbe Oberes

Mehr

Freiräume zwischen Windparks und notwendige Puffer zu sonstigen Gebieten - Zulässigkeit und Zweckmäßigkeit - Apl. Prof. Dr. Ing.

Freiräume zwischen Windparks und notwendige Puffer zu sonstigen Gebieten - Zulässigkeit und Zweckmäßigkeit - Apl. Prof. Dr. Ing. Freiräume zwischen Windparks und notwendige Puffer zu sonstigen Gebieten - Zulässigkeit und Zweckmäßigkeit - Apl. Prof. Dr. Ing. Karsten Runge Entstehung der 5 km Windparkabstandsempfehlung in Niedersachsen

Mehr

Welchen Beitrag kann eine gute Planung zu einer naturverträglichen Energiewende leisten?

Welchen Beitrag kann eine gute Planung zu einer naturverträglichen Energiewende leisten? Welchen Beitrag kann eine gute Planung zu einer naturverträglichen Energiewende leisten? Dr. Brigitte Zaspel-Heisters Berlin, 23.4.2015 Gliederung 1. Einleitung 2. Regionalplanerische Instrumente zur Steuerung

Mehr

Steuerung von Windenergieanlagen unter Berücksichtigung aktueller Fragestellungen in der Praxis und der BauGB-Novelle 2011

Steuerung von Windenergieanlagen unter Berücksichtigung aktueller Fragestellungen in der Praxis und der BauGB-Novelle 2011 Steuerung von Windenergieanlagen unter Berücksichtigung aktueller Fragestellungen in der Praxis und der BauGB-Novelle 2011 Christian Brietzke Kommunale Umwelt-AktioN U.A.N. Projekt Repowering-InfoBörse

Mehr

Mindestabstände und Konzentrationszonenplanung:

Mindestabstände und Konzentrationszonenplanung: Mindestabstände und Konzentrationszonenplanung: Effekte pauschaler Siedlungsabstände vor dem Hintergrund unterschiedlicher Ansätze zur räumlichen Steuerung der Windenergienutzung Berlin, 17.06.2014 Dr.

Mehr

Stadt Porta Westfalica

Stadt Porta Westfalica Stadt Porta Westfalica Konzentrationszonen für Windenergieanlagen Erörterungstermin im Rahmen der 103. FNP-Änderung 07.01.2013 Sachgebiet Stadtplanung Dipl.-Ing. Björn Sassenberg Vorgeschichte Bereits

Mehr

Aus welchen Gründen ist der Schwarzwald als eine der wertvollsten Landschaften Deutschlands und Europas einzustufen? 04.06.2014

Aus welchen Gründen ist der Schwarzwald als eine der wertvollsten Landschaften Deutschlands und Europas einzustufen? 04.06.2014 Der Schwarzwald Existenz und Bedrohung einer einzigartigen Natur-, Kultur- und Erholungslandschaft Veränderungen des Landschaftsbildes durch Windradfelder Aus welchen Gründen ist der Schwarzwald als eine

Mehr

BEGRÜNDUNG ZUM TEILFLÄCHENNUTZUNGSPLAN WINDKRAFT

BEGRÜNDUNG ZUM TEILFLÄCHENNUTZUNGSPLAN WINDKRAFT VEREINBARTE VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT KANDERN MALSBURG MARZELL BEGRÜNDUNG ZUM TEILFLÄCHENNUTZUNGSPLAN WINDKRAFT ENTWURF ZUR FRÜHZEITIGEN BETEILIGUNG DER ÖFFENTLICHKEIT UND ZUR VORAN- HÖRUNG DER BEHÖRDEN

Mehr

Energiegipfel vom 15. - 17.03.2013. Vortrag Planungsrecht und Windenergie

Energiegipfel vom 15. - 17.03.2013. Vortrag Planungsrecht und Windenergie Energiegipfel vom 15. - 17.03.2013 Vortrag Planungsrecht und Windenergie Themen und Gliederung 1. Begrüßung und Vorstellung 2. Zielvorgaben des Landes 3. Rechtlicher Rahmen (1) Bundesrecht BauGB- (2) Landesplanung

Mehr

Gemeinde Schlangen 14. Änderung FNP Konzentrationszonendarstellung für Windenergie

Gemeinde Schlangen 14. Änderung FNP Konzentrationszonendarstellung für Windenergie Gemeinde Schlangen 14. Änderung des Flächennutzungsplanes Darstellung Konzentrationszonen für Windenergie Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt 08.12.2015 Drees & Huesmann Planer Vennhofallee 97

Mehr

Konzentrationsflächen für Windkraftanlagen in der aktuellen Rechtsprechung. Dr. Isabella Toscano Rechtsanwältin

Konzentrationsflächen für Windkraftanlagen in der aktuellen Rechtsprechung. Dr. Isabella Toscano Rechtsanwältin 6. Energieforum der Bayerischen GemeindeZeitung - Power für Bayerns Kommunen Konzentrationsflächen für Windkraftanlagen in der aktuellen Rechtsprechung Chancen und Fallstricke Dr. Isabella Toscano Rechtsanwältin

Mehr

Große Kreisstadt Bad Mergentheim Stadtteil Wachbach

Große Kreisstadt Bad Mergentheim Stadtteil Wachbach Große Kreisstadt Bad Mergentheim Stadtteil Wachbach Main-Tauber-Kreis BEGRÜNDUNG zum Bebauungsplan und den örtlichen Bauvorschriften Wohngebiet Untere Erle / Dürre Äcker Erweiterung um Flst. Nr. 874 Stand

Mehr

Neue gesetzliche Regelungen zum Klimaschutz geben den Gemeinden mehr Rechte und

Neue gesetzliche Regelungen zum Klimaschutz geben den Gemeinden mehr Rechte und Neue gesetzliche Regelungen zum Klimaschutz geben den Gemeinden mehr Rechte und Pflichten. Insbesondere im Hinblick auf potenzielle Windenergiestandorte ist das steuernde Eingreifen vieler Gemeinden zum

Mehr

Stufe 1 und 2. Anlage 1

Stufe 1 und 2. Anlage 1 Kreisausschuss desodenwaldkreises: für die Errichtung von Windenergieanlagen Stufe 1 und 2 Anlage 1 Ausschluss- und Abstandskriterienkatalog Stand: 01.12.2011 Auftraggeber: Kreisausschuss des Odenwaldkreises

Mehr

Teilflächennutzungsplan Windkraft BEGRÜNDUNG. Verwaltungsgemeinschaft Schliengen - Bad Bellingen

Teilflächennutzungsplan Windkraft BEGRÜNDUNG. Verwaltungsgemeinschaft Schliengen - Bad Bellingen Verwaltungsgemeinschaft Schliengen - Bad Bellingen Teilflächennutzungsplan Windkraft zur Ausweisung von Konzentrationszonen für Windkraftanlagen BEGRÜNDUNG Stand : Frühzeitige Beteiligung 12.11.2012 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vincenzo Angrisano, Daniel Derr und Luca Franz

Vincenzo Angrisano, Daniel Derr und Luca Franz Vincenzo Angrisano, Daniel Derr und Luca Franz Gliederung 1) Energiewende: Probleme mit der Stromversorgung? 2) Energiewende: Ja bitte, aber nicht vor meiner Haustür 3) Funktion eines Windrades 4) Hessischer

Mehr

(2) Die Gemeinden sind angehalten, der Windkraft substantiellen Raum zu geben dies wird hier so gut wie unmöglich gemacht.

(2) Die Gemeinden sind angehalten, der Windkraft substantiellen Raum zu geben dies wird hier so gut wie unmöglich gemacht. Stellungnahme der Vereinigung für Stadt-, Regional-, und Landesplanung (SRL) zum Gesetzesentwurf zur Änderung der BayBO Mindestabstände für Windkraftanlagen a) Zum Gesetzentwurf generell: (1) Durch den

Mehr

Entwicklungskonzept Freizeitnutzung Ostufer Goldkanal Elchesheim-Illingen

Entwicklungskonzept Freizeitnutzung Ostufer Goldkanal Elchesheim-Illingen Bürgerinformation Entwicklungskonzept Freizeitnutzung Ostufer Goldkanal Elchesheim-Illingen Elchesheim-Illingen, 04.07.2013 Dr. Hansjörg Melchinger, Karlsruhe und Gliederung Ausgangssituation / Hintergrund

Mehr

Planungsausschuss am 24.09.2009

Planungsausschuss am 24.09.2009 DS PlA 16/09 Anlage 11.09.2009 58515/7 Planungsausschuss am 24.09.2009 TOP 5 (öffentlich) Regionalplan Südlicher Oberrhein Kapitel Windenergie 2006 hier: Aktueller Sachstand Information Der Planungsausschuss

Mehr

Standortanalyse für Windkraftanlagen

Standortanalyse für Windkraftanlagen Standortanalyse für Windkraftanlagen Zur Ausweisung von Konzentrationszonen Für die Stadt Neustadt an der Aisch Westmittelfranken Bayern Erläuterungsbericht Stand 23.04.2013 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines

Mehr

Stadt Blumberg. Stand Offenlage 25. Juni 2014

Stadt Blumberg. Stand Offenlage 25. Juni 2014 STADT BLUMBERG Sachlicher Teilflächennutzungsplan Windenergie BEGRÜNDUNG MIT UMWELTBERICHT (Entwurf) Stand: 26.06.2014 Stadt Blumberg Entwurf Sachlicher Teilflächennutzungsplan Windenergie - Begründung

Mehr

Energie Atlas Bayern und Gebietskulisse Windkraft als Planungshilfen

Energie Atlas Bayern und Gebietskulisse Windkraft als Planungshilfen Energie Atlas Bayern und Gebietskulisse Windkraft als Planungshilfen Dr. Christian Mikulla Leiter Bayerisches Energiekonzept "Energie innovativ" Ausbau der Ökoenergien in Bayern Ziel: Anteil Erneuerbarer

Mehr

SACHLICHER TEIL-FLÄCHENNUTZUNGSPLAN WINDENERGIE. Entwurf in der Fassung vom 17.01.2014. Kleintissen. Krumbach. Engenweiler

SACHLICHER TEIL-FLÄCHENNUTZUNGSPLAN WINDENERGIE. Entwurf in der Fassung vom 17.01.2014. Kleintissen. Krumbach. Engenweiler BEGRÜNDUNG zum sachlichen Teil-Flächennutzungsplan Windenergie der VWG Bad Saulgau/Herbertingen SACHLICHER TEIL-FLÄCHENNUTZUNGSPLAN WINDENERGIE DER VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT BAD SAULGAU / HERBERTINGEN BEGRÜNDUNG

Mehr

Technische Universität Berlin

Technische Universität Berlin Interkommunale Zusammenarbeit bei der Steuerung der Windenergienutzung Symposium der Klima- und Energieagentur Bamberg Windenergie Eine Herausforderung für die Gemeinden der Klimaallianz Bamberg Bamberg

Mehr

GEMEINDE STEINEN BEGRÜNDUNG ZUM TEILFLÄCHENNUTZUNGSPLAN WINDKRAFT

GEMEINDE STEINEN BEGRÜNDUNG ZUM TEILFLÄCHENNUTZUNGSPLAN WINDKRAFT GEMEINDE STEINEN BEGRÜNDUNG ZUM TEILFLÄCHENNUTZUNGSPLAN WINDKRAFT ENTWURF ZUR FRÜHZEITIGEN BETEILIGUNG DER ÖFFENTLICHKEIT UND ZUR VORAN- HÖRUNG DER BEHÖRDEN SOWIE DER SONSTIGEN TRÄGER ÖFFENTLICHER BELANGE

Mehr

öffentliche Sitzung des Gemeinderats am 19. Mai 2015 Beratung Bebauungsplanentwurf zum geplanten Gewerbegebiet Bietingen

öffentliche Sitzung des Gemeinderats am 19. Mai 2015 Beratung Bebauungsplanentwurf zum geplanten Gewerbegebiet Bietingen öffentliche Sitzung des Gemeinderats am 19. Mai 2015 Beratung Bebauungsplanentwurf zum geplanten Gewerbegebiet Bietingen 1 2 Planungsstand Januar 2015 3 - Änderung Regionalplan Juni 2012 - Änderung Flächennutzungsplan

Mehr

Begründung zur 1. Änderung des Gesamtflächennutzungsplanes der Stadt Mittenwalde Stand: Mai 2015

Begründung zur 1. Änderung des Gesamtflächennutzungsplanes der Stadt Mittenwalde Stand: Mai 2015 Begründung zur 1. Änderung des Gesamtflächennutzungsplanes der Stadt Mittenwalde Stand: Mai 2015-1 - Auftraggeber: Stadt Mittenwalde Bürgermeister Herr Pfeiffer Rathausstr. 8 15749 Mittenwalde Auftragnehmer:

Mehr

Niederschrift. Namen der Gemeinderatsmitglieder

Niederschrift. Namen der Gemeinderatsmitglieder Niederschrift über die 22. Sitzung des Gemeinderats der Gemeinde Denklingen vom 20.12.2011 im Sitzungssaal des Rathauses in Denklingen Beginn der Sitzung: 19.30 Uhr Namen der Gemeinderatsmitglieder ***************************************

Mehr

W 7: Flächenpotentiale im Flughafenumland. (Dr. Debling, Christine Seitz, Klaus Poppe)

W 7: Flächenpotentiale im Flughafenumland. (Dr. Debling, Christine Seitz, Klaus Poppe) W 7: Flächenpotentiale im Flughafenumland (Dr. Debling, Christine Seitz, Klaus Poppe) Abschlusspapier der Arbeiten zu W 7 gemäß Vorschlag des Arbeitskreises Ökonomie vom 29.09.1999 und dem Einverständnis

Mehr

Windenergienutzung in M-V

Windenergienutzung in M-V Windenergienutzung in M-V - ausgewählte Fragen - Lothar Säwert Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung M-V Leitlinien der Landesentwicklung Auszug aus dem Landeraumentwicklungsprogramm:

Mehr

Kompetenzzentrum Energie Ausbau der Windkraft Zentrale Fragen und Antworten

Kompetenzzentrum Energie Ausbau der Windkraft Zentrale Fragen und Antworten Kompetenzzentrum Energie Ausbau der Windkraft Zentrale Fragen und Antworten Diese Aufstellung beinhaltet allgemeine Fragen, die im Rahmen der zahlreichen Termine des Kompetenzzentrums Energie häufiger

Mehr

BEGRÜNDUNG ZUR 5. ÄNDERUNG DES FLÄCHENNUTZUNGSPLANES DER GEMEINDE SCHÜLP BEI NORTORF KREIS RENDSBURG-ECKERNFÖRDE BESTEHEND AUS

BEGRÜNDUNG ZUR 5. ÄNDERUNG DES FLÄCHENNUTZUNGSPLANES DER GEMEINDE SCHÜLP BEI NORTORF KREIS RENDSBURG-ECKERNFÖRDE BESTEHEND AUS BEGRÜNDUNG ZUR 5. ÄNDERUNG DES FLÄCHENNUTZUNGSPLANES DER GEMEINDE SCHÜLP BEI NORTORF KREIS RENDSBURG-ECKERNFÖRDE BESTEHEND AUS TEIL I ZIELE, GRUNDLAGEN UND INHALTE TEIL II UMWELTBERICHT ZIELE, GRUNDLAGEN

Mehr

STADT ST. GEORGEN. Entwurf. Stand: 2. Offenlage 1. Juli 2015

STADT ST. GEORGEN. Entwurf. Stand: 2. Offenlage 1. Juli 2015 STADT ST. GEORGEN Entwurf Sachlicher Teilflächennutzungsplan Windenergie - Begründung - Stand: 2. Offenlage 1. Juli 2015 HHP HAGE+HOPPENSTEDT Partner raumplaner I landschaftsarchitekten D - 72108 Rottenburg

Mehr

Beschlussvorlage. Zustimmung zur Beschlussempfehlung: 15.09.2015 Ö ( ) ja ( ) nein ( ) ohne. 16.09.2015 Ö ( ) ja ( ) nein ( ) ohne

Beschlussvorlage. Zustimmung zur Beschlussempfehlung: 15.09.2015 Ö ( ) ja ( ) nein ( ) ohne. 16.09.2015 Ö ( ) ja ( ) nein ( ) ohne Stadt Heidelberg 0 2 9 3 / 2 0 1 5 / B V Datum: 03.09.2015 Federführung: Dezernat IV, Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie Beteiligung: Dezernat II, Amt für Stadtentwicklung und Statistik

Mehr

Von den Potentialflächen zum Planungsrecht für Windkraftanlagen

Von den Potentialflächen zum Planungsrecht für Windkraftanlagen Von den Potentialflächen zum Planungsrecht für Windkraftanlagen HASTEHAUSEN STOCKUM NORD SCHAPDETTEN STOCKUM SÜD BUXTRUP MARTINISTIFT Grundlagen Windkraftanlagen sind grundsätzlich überall im Gemeindegebiet

Mehr

Ermittlung von Windenergie-Standorten. Die planerische Konzeption der Stadt Schmallenberg

Ermittlung von Windenergie-Standorten. Die planerische Konzeption der Stadt Schmallenberg Integrative Stadtteilarbeit Wettbergen Ermittlung von Windenergie-Standorten Die planerische Konzeption der Stadt Schmallenberg (Stand 3. September 2014) Integrative Stadtteilarbeit Wettbergen Warum sich

Mehr

Energiewende in der Region Hannover Potenzial Windenergie und Windtestfeld Sehnde März 2014

Energiewende in der Region Hannover Potenzial Windenergie und Windtestfeld Sehnde März 2014 Energiewende in der Region Hannover Potenzial Windenergie und Windtestfeld Sehnde März 2014 WISH Sehnde/Hannover 1 Ablauf 1. Wer ist GEO-NET? 2. Windenergiepotenzial in der Region Hannover RROP 2015 3.

Mehr

WINDKRAFTSTUDIE Nandlstadt. Studie zur Ermittlung geeigneter Flächen für Windkraftanlagen im Gebiet des Marktes Nandlstadt

WINDKRAFTSTUDIE Nandlstadt. Studie zur Ermittlung geeigneter Flächen für Windkraftanlagen im Gebiet des Marktes Nandlstadt WINDKRAFTSTUDIE Nandlstadt Studie zur Ermittlung geeigneter Flächen für Windkraftanlagen im Gebiet des Marktes Nandlstadt WINDKRAFTSTUDIE Nandlstadt STAND: 24.07.2012 ÄNDERUNG: 06.12.2012 AUFTRAGGEBER

Mehr

Bürgerinformation zur Windkraftplanung in der Gemeinde Wilnsdorf

Bürgerinformation zur Windkraftplanung in der Gemeinde Wilnsdorf Bürgerinformation zur Windkraftplanung in der Gemeinde Wilnsdorf 12. September 2013, 19.30 Uhr Mehrzweckhalle Anzhausen 18. September 2013, 19.30 Uhr Festhalle Wilnsdorf 19. September 2013, 19.30 Uhr Turnhalle

Mehr

Windenergie in Raumordnung- und Bauleitplanung. Zentrale Forderungen der Natur- und Umweltschutzverbände

Windenergie in Raumordnung- und Bauleitplanung. Zentrale Forderungen der Natur- und Umweltschutzverbände Windenergie in Raumordnung- und Bauleitplanung Zentrale Forderungen der Natur- und Umweltschutzverbände Grundsätzliches Auch wenn die möglichen Konflikte durch Errichtung und vor allem den Betrieb von

Mehr

BEBAUUNGSPLAN und örtliche Bauvorschriften Linsenberg, 2. Änderung BEGRÜNDUNG gemäß 9 (8) BauGB

BEBAUUNGSPLAN und örtliche Bauvorschriften Linsenberg, 2. Änderung BEGRÜNDUNG gemäß 9 (8) BauGB KREIS LUDWIGSBURG STADT VAIHINGEN AN DER ENZ STADTTEIL AURICH Plb. 9.2 BEBAUUNGSPLAN und örtliche Bauvorschriften Linsenberg, 2. Änderung BEGRÜNDUNG gemäß 9 (8) BauGB Übersichtsplan (ohne Maßstab) Vaihingen

Mehr

Modellprojekt. Projektierung kommunaler Energiegesellschaften

Modellprojekt. Projektierung kommunaler Energiegesellschaften Modellprojekt Projektierung kommunaler Energiegesellschaften Wittlich, 30.05.2012 Beigeordneter Jürgen Hesch Landkreistag Rheinland-Pfalz Deutschhausplatz 1 55116 Mainz 06131 / 28 655-0 06131 / 28 655-228

Mehr

Bericht zur Informationsveranstaltung Windkraft am 18. Juni im Gemeindehaus Buoch

Bericht zur Informationsveranstaltung Windkraft am 18. Juni im Gemeindehaus Buoch Bericht zur Informationsveranstaltung Windkraft am 18. Juni im Gemeindehaus Buoch Am Montag fand im Anschluss an die Sitzung des Technischen Ausschusses eine Informationsveranstaltung für die Remshaldener

Mehr

Windenergie in Schleswig-Holstein Teilfortschreibung der Regionalpläne

Windenergie in Schleswig-Holstein Teilfortschreibung der Regionalpläne Schleswig-Holstein Der echte Norden Windenergie in Schleswig-Holstein Teilfortschreibung der Regionalpläne Informations- und Diskussionsveranstaltung 12. Januar 2016 Norbert Schlick Die Konsequenzen aus

Mehr

Windenergie Potenzialflächen in der Kreisstadt Olpe - Entwicklungskonzept

Windenergie Potenzialflächen in der Kreisstadt Olpe - Entwicklungskonzept Windenergie Potenzialflächen in der Kreisstadt Olpe - Entwicklungskonzept Kreisstadt Olpe Abt. Stadtplanung April 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. Situation in der Kreisstadt Olpe 3. Windenergiekonzept

Mehr

Mit Bauleitplanung Leitplanken setzen

Mit Bauleitplanung Leitplanken setzen Kommunaler Klimaschutz zusammen mit den Bürgern Mit Bauleitplanung Leitplanken setzen Fachtagung am 23. September 2015 in Heidelberg Rechtsanwalt Sebastian Lange Viele Kanzleien sind größer als wir, nur

Mehr

Arbeitsgemeinschaft des StGB NRW im Regierungsbezirk Arnsberg 4. Mai Planerische Steuerung von Windkraftanlagen

Arbeitsgemeinschaft des StGB NRW im Regierungsbezirk Arnsberg 4. Mai Planerische Steuerung von Windkraftanlagen Arbeitsgemeinschaft des StGB NRW im Regierungsbezirk Arnsberg 4. Mai 2012 Planerische Steuerung von Windkraftanlagen Rudolf Graaff Beigeordneter des StGB NRW StGB NRW 2012 Folie 1 Ausbau Erneuerbarer Energien

Mehr

Umweltbericht zur 63. Flächennutzungsplanänderung Sportplatz Sondern

Umweltbericht zur 63. Flächennutzungsplanänderung Sportplatz Sondern Umweltbericht zur 63. Flächennutzungsplanänderung Sportplatz Sondern Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Auswirkungen auf die Schutzgüter... 3 2.1 Einschlägige fachgesetzliche und fachplanerische Ziele... 3 2.2

Mehr

STFNP Windkraft Haar

STFNP Windkraft Haar 1. Verfahrensstand: STFNP Windkraft Haar Gemeinderatssitzung am 03.02.2015 Tischvorlage - Sachstandsbericht Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher

Mehr

Potenzialstudie Windenergie NRW

Potenzialstudie Windenergie NRW Potenzialstudie Windenergie NRW PantherMedia/James Steindl Dr. Barbara Köllner, Ellen Grothues, Koordinierungsstelle Klimaschutz, Klimawandel LANUV NRW Potenzialstudie Erneuerbare Energien NRW Ziel: Ermittlung

Mehr

Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme für den Münchner Nordosten. - Sachstand und weiteres Vorgehen - Erweiterung des Umgriffs - Vergabe von Gutachten

Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme für den Münchner Nordosten. - Sachstand und weiteres Vorgehen - Erweiterung des Umgriffs - Vergabe von Gutachten Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme für den Münchner Nordosten - Sachstand und weiteres Vorgehen - Erweiterung des Umgriffs - Vergabe von 11.02.2014 Das Wachstum der Stadt 1158 1300 1650 1750 1800 1858

Mehr

Anregungen Bürgerinformation Windenergie in Dortmund am 01.07.2014

Anregungen Bürgerinformation Windenergie in Dortmund am 01.07.2014 Anregungen Bürgerinformation Windenergie in Dortmund am 01.07.2014 Anregungen und Fragen Teilnehmer/-innen Bürgerveranstaltung 1 Es wird darum gebeten, das Gesundheitsamt am weiteren Planverfahren, insbesondere

Mehr

Zulassungsverfahren bei Windkraftanlagen

Zulassungsverfahren bei Windkraftanlagen Zulassungsverfahren bei Windkraftanlagen Baurechtsamt Stephan Bechtel 09.12.2011 1. BImSchG-Pflicht: Ja oder nein? 2. Erfordernis einer Umweltverträglichkeitsprüfung? 3. Das BImSchG-Verfahren Verfahren

Mehr