BADEN. Los-Nr. Kat.Nr. Ausruf

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BADEN. Los-Nr. Kat.Nr. Ausruf"

Transkript

1 BADEN ALTDEUTSCHLAND BADEN 1 10 ungezähnte Werte, alle in guter bis sehr guter Schnittqualität, in dieser Form nicht häufig. ex. 2/8 50,- 2 1 Kr. schwarz, 5 lose Marken und ein Briefstück, meist gut bis sehr gut gezähnt, dabei ein Wert mit Uhrradstempel "7". 9(6) / 40,- 3 3 Kr. lebhaft preussischblau und ultramarin, 2 gut gezähnte Prachtwerte, beide Farben sehr intensiv (ME 130,-) 10a, 10b 25,- 4 6 Kr. hellgelborange, perfekt gestempelt in leuchtend frischer Farbe und sehr gut gezähnt, in dieser Ausnahmequalität sehr selten! 11b 40,- 5 9 Kr. karmin, aussergewöhnlich gut zentriert, farbfrisch und perfekt gezähnt, in dieser Qualität selten (ME 220,-) 12 50,- 6 1 Kr. schwarz, 2 lose Marken und 1 Briefstück, je tadellos (ME 360,-) 13(3) / 50,- 7 1 Kr. schw. stark dezentriert dadurch das Markenbild um ca. 4mm schmaler als Ausgaben-MiF auf Briefstück mit 3 Kr. rosa, neues Fotoattest Flemming BPP "echt und einwandfrei" 13aF, 18 80,- 8 6 Kr.preussischblau, tadellos (ME 100,-) 14b Gebot 9 9 Kr. lebhaft rötlichbraun, 2 Werte in perfekter Erhaltung, farbfrisch, sehr gut gezähnt (ME 200,-) 15a(2) 40,- 10 Postablage "Lörrach-Haagen" 4x glasklar auf Briefhülle frankiert mit 3 Kr. im waagerechten Viererstreifen von Lenzburg in die Schweiz gelaufen, vs. Ankunftsstempel "Basel ", rückseitig K1 "Lenzburg" und "Basel". Bei diesem Poststück dürfte es sich vermutlich um einen der schönsten Belege von Baden mit einem Postablage Stempel handeln, ein absolutes Spitzenstück für den Liebhaber und Kenner feinster Klassik! 18 (4) 1800,- BADEN STEMPEL 11 "Appenweier", NS Stempel "7" klar auf Nr.2, 6, 10, 11a/b u. 18 sowie K1 auf Briefstück Nr.24, min. unterschiedlich / 40,- 12 "Engen", elf Marken/Briefstücke und fünf Briefe mit NS, K1 und Ra2, dabei u.a. 3 Kr. Brustschilde auf Briefstück sowie 10 Pfg. auf Brief 1877 / / 50,- 13 "Schwetzingen", elf Marken/Briefstücke und ein Brief mit NS und K2, dabei ein senkr. Paar Nr.8 mit zentr. NS "131", leicht untersch. / / 50,- 14 "Schiltach", fünf Marken/Briefstücke und drei inkl. zweimal Postablage / / 30,- BADEN NUMMERNSTEMPEL 15 "5", (Allensbach) klar auf 3 Kr. rosa, sign. Seeger, Kabinett 18 Gebot 16 "10" (Beugen), seltener blauer NS klar und annähernd zentr. auf voll- bis breitrandiger 3 Kr. schw./grün, im rechten Rand min. punkthelle Stelle, sign. Starauschek (Feuser +200,-) 6 40,- 17 "121", (Säckingen), guter blauer NS klar auf Briefstück mit 1 Kr., zweiseitig leicht angeschn. sonst voll- bis überrandig, sign. Unverferth 5 Gebot 18 "131" (Schwetzingen), blauer NS klar und ideal zentr. auf meist breitrandiger 9 Kr. schw./rosa, ledigl. unten links min. ber., sign. Engel und Lüdtke 4b 40,- Seite 1

2 BAYERN BAYERN 19 1 Kr. schwarz, Platte II. Mühlradstempel "336"(Straubing), Fotoattest "Ulrich Schmitt BPP"..." Die Marke ist an allen Seiten voll bis breitrandig mit 2 Zwischenlinien, rücks. weist die Marke geringfügige Ausbesserungen auf, sonst ist sie in frischer und sauberer Erhaltung, vorhandenes Signum Friebel (ME 3200,-) 1 IIa 600, Kr. tiefschwarz Platte II, seltener Mühlradstempel "17" (Aub), minimal erhöht gepr. "Brettl", winziges Einrisschen, links breitrandig, ansonsten 3 Seiten vollrandig, ein schönes Stück der am höchsten bewerteten Variante des "schwarzen Einsers" (ME 5000,-) 1 IIb 750, Kr. blau, sammlungsartige Partie mit 50 zumeist vollrandigen Werten dabei bessere Abstempelungen, vieles vom Vorbesitzer genau klassifiziert. 2(50) 60, Kr. blau, sehr schöne Partie mit 195 zumeist voll, vielfach auch breitrandigen Einzelwerten, dabei Randstücke, Briefstücke, bessere Abstempelungen, auch eine Nr. 2 I auf Brief von Schweinfurt nach Knetzgau bei Hassfurt, etc. 2(195) / / 200, Kr. rosa: 4 breitrandige Werte, 1 Kr. gelb: waagerechtes Paar 3 Seiten voll bis breitrandig rechts Randlinie berührt, sowie 3 gut gerandete Einzelwerte. 3(4),8(5) 50, Kr. rosa, sehr schöne Partie mit 39 Werten, alle voll bis breitrandig, zumeist klare Abstempelungen, Qualitätslos! (ME billigst 1170,-) 3(39) / 160, Kr. rosa im 3er Streifen auf Prachtbrief von Bayreuth nach Trebgast 3 (3) 120, Kr. braun, ausgesucht schöne Partie mit 84 meist breit, bis riesenrandigen Werten, auch die Abstempelungen in ausgesucht guter Qualität, schönes Los! 4 (84) 140, Kr. braun, sammlungsartige Partie mit 40 zumeist voll bis breitrandigen Werten, vom Sammler teils nach Nummernstempeln klassifiziert. 4(40) / 60, Kr. rötlichbraun Type I, allseits breitrandig mit klarem HK "Türk(heim)" (ME 300,-) 4 I 50, Kr. rötlichbraun, allseits gut gerandet mit abgeschwächtem Federzug, gepr- "Brettel" mit entspr. Prüfvermerk (ME 200,-) 4 I 30, Kr. braun, allseits riesenrandig mit Teilen von 3 Nachbarmarken, rechts Seitenrand 3mm. 4 II Gebot 31 6 Kr. braun mit 5 mm Seitenrand, zentrischer gmr "533", Kabinett 4 II Gebot 32 9 Kr. grün, Partie mit 10 breitrandigen Werten dabei Farbnuancen (teils auch geprüft). 5(10) 40, Kr. grün bzw. 9 Kr. braun, Partie mit insgesamt 19 Werten, alle gut gerandet. 5(8),11(9) 60, Kr. grün, schöne Partie mit 29 zumeist voll bis breitrandigen Werten, dabei Briefstücke, Marken mit 4SL, zentrische Abstempelungen, etc. (ME billigste Type bereits 580,-) 5(29) / 100, /57, kleines Archivlot mit 2 Briefen von Augsburg bzw. 1x von Nürnberg jeweils nach Altorf Kanton Uri gelaufen, alles 9 Kr. EF, Marken alle voll bis breitrandig, vielfältige Taxierungen, ein hochinteressantes Los! 5 (3) 1000, Kr. blaugrün, vollrandiges Stück mit Plattenfehler "KRATZER ZWI- SCHEN Y UND E IN BAYERN" (Vogel Plf. III) auf Briefchen mit waagrechtem Registerbug nach Iserlohn, doppelt erhöht geprüft Brettl (Sem 750,-). 5bPlf. 100, Kr. gelb, Partie mit 10 zumeist voll bis breitrandigen Werten, dabei 1 Wert ungebraucht ohne Gummi, dabei auch schöne Abstempelungen, etc. 8 (10) / /(*) 50, Kr. rosa, sammlungsartige Partie mit 55 zumeist voll bis breitrandigen Werten, dabei einige bessere Abstempelungen u.a. blauer L2 "Postablage Gars". 9(55) 70,- Seite 2

3 BAYERN 39 3 Kr. rot/rosa, sehr schöne Partie mit 59 Werten, zumeist voll bis breitrandig, auch diverse Marken mit 4SL, zudem bessere Abstempelungen, Briefstücke etc, schönes Lot! 9(59) / 100, Kr. blau, Partie mit 15 voll bis breitrandigen Werten auch einige bessere Abstempelungen u.a zentrischer omr "387". 10(15) 50, Kr. blau, Partie mit 46 zumeist vollrandigen Werten, auch einige Stempelbesonderheiten wie Bahnpost etc. (ME billigst 690,-) 10(46) 80, , 6 Kr. blau, links teils knapp aber noch nicht beschnitten, sonst 3- seitig vollrandig, klarer OMR " 289" als sehr seltene EF von Augsburg nach Altorf bei Luzern, rücks. klarer Ankunftsstempel zwei rote Taxierungen (vgl. auch die anderen Briefe aus dieser Korrespondenz) , Kr. blau (berührt) auf unkompletten Laufzettel von Burghausen, vielfach weitergeleitet, interessant! 10 50, Kr. braun, Partie mit 11 voll bis breitrandigen Werten , Kr. grün, 3 voll bis breitrandige Werte (ME 270,-) 12(3) 50,- 46 Außergewöhnlich schöner 30 Kr. Brief von München in die Schweiz, die Gerichtsbriefhülle zudem im äußerst ungewöhnlichem, senkrechten Format. Das seltene Poststück ist frankiert mit 12 Kr. grün u. 18 Kr. zinnoberrot, beide Marken voll bis breitrandig und herrlich farbfrisch. Die seltene 30 Kr. Frankatur war nötig für einen Brief der II.Gewichtsstufe (zw. 1 und 2 Loth), Taxe nach dem Postvertrag DÖPV Schweiz vom in Verb. mit dem Tarif vom : 2x 9 Kr. bayer. Anteil (III.Rayon - Grenzentferung über 20 Meilen) und 2 x 6 Kr. Wfo (für die Südschweiz), zus. somit 2 x 15 Kr. = 30 Kreuzer. Ex Slg. "Walter Hußnätter", einwandfreies FA "Brettl BPP"..."Dekorativer und seltener Brief" 12,13a 2000, Kr. rot, 4 Werte, zumeist gut gerandet, teils kleine Fehler. 13(4) 100, Kr. zinnoberrot zentrisch gestempelt, allseits vollrandig, Pracht (ME 180,-) 13a 30, Kr. violett, allseits breitrandiges Prachtstück, bestens gepr. "Brettel BPP" , Kr. dklultramarin, vollrandiges Stück mit Plattenfehler IV. auf doppelt verwendetem Faltbrief 2.Gewichtsstufe mit K1 "MÜNCHEN", innen weitere Nr.21b mit Segment St. "TEGERNSEE" entwertet, Befund Sem "Marken und Stempel sind echt, Marke mit Plf. ist bis auf einen Einriß tadellos, die innen klebende dreiseitig vollrandig" 21bIV,21 40, Kr. violett, etwas erhöht gepr. "Brettl BPP" (ME 1400,-) 26X 150, Kr. ziegelrot, glasklar gestempeltes, farbfrisches Stück, Zahnverlauf siehe Foto, doppelt gepr. "Brettl BPP" (ME 300,-) 27Xa 50, Kr. braunorange im 8er Block mit Zwischenstegen, linke obere Marke 5 Zähne angetrennt, ansonsten einwandfreie, postfrische Erhaltung (ME 2060,-) 28 ZW (2) ** 180, Kr. dunkelgelb, tadellos, doppelt gepr. "Sem BPP" (ME 500,-) 29Xb 100, , 10 Kr. dunkelgelb., farbfrische Marke als EF von "SOLNHOFEN" (HK in blau) nach Mailand gelaufen, Brief innen doppelt sign. "Pfenninger" (ME 1800,-) 29Xb 250, Kr. ocker auf Brief von Fürth nach New York, Couvert rs. nicht ganz kpl. und weitere Beförderungsspuren, dennoch dekorative Einzelfrankatur (ME 220,-) 29Y 30, Pfg. rot auf Retour-Recepisse 1881 von Grafing nach Waßerburg, sehr seltene Verwendung (Sem 1000,- DM) 39 30,- Seite 3

4 BAYERN 58 Doppelt verwendeter Einschreiben-Drucksachen-Adressträger, vorders. Bayern 5+20 Pfg. von München nach Türkheim, rücks. 25 Pfg. Germania vom nach Forbach, in dieser Form garantiert einmalig. Ein echtes "Schmankerl" für den Sammler von Drucksachen! 55,57,DR 88 50, , 50 Pfg. auf R-Brief aus Münnerstadt nach Chicago, dort "D.D.L" RA 3+ L3 "SECOND NOTION...", interessantes Poststück (ME 220,-) 59B 40, Pfg. Luitpold, sehr seltene Formularverwendung "Meldung wegen unzustellbarer Pakete, Postanweisungen und Wertbriefe", Innendienststempel " Paketpostabt... ", Formular übliche Falt- und Behandlungsspuren, leichter senkr. Bug auch durch die Marke , Juni 1911, 10 Pfg. Sondermarke per 2 auf Formular "Meldung wegen unzustellbarer Pakete, Postanweisungen und Wertbriefe" ( übliche Falt- und Behandlungsspuren), extrem seltene Verwendungsform dieser Marken, in dieser Form vermutl. einmalig! 93(2) 80,- 62 Ludwig III, 3 Pfg. braun mit Aufdruck "Volksstaat Bayern", sehr seltene, portorichtige EF Version die nur für Zeitungen galt die von der Reichsabgabe befreit waren, FFA "Helbig BPP"..."Die Marke ist gut gezähnt, klar gestempelt und fehlerlos, der Umschlag ist fleckenlos und einwandfrei" 116IIA 250,- BAYERN PORTOMARKEN 63 1 Kr. schwarz optisch schönes Stück, jedoch Dünnstelle, gepr. "Brettl BPP" (ME 1000,-) 2X 100,- BAYERN MARKENHEFTCHEN 64 Markenheftchen "Prinzregent Luitpold" in völlig einwandfr. Erhaltung ohne Risse/Auffaltspuren alle Heftchenblätter sehr gut gezähnt postfr. tadellos auch die Klammer in perfekter Erhaltung entspr. einwandf. neues FFA "Helbig BPP" in dieser Erhaltung extrem selten (ME Falzpreis bereits 2000,-) für die postfr. Erhaltung ist ein Aufschlag von 100% gerechtfertigt. 1c ** 1000,- BAYERN ZUSAMMENDRUCKE 65 5 Pfg. Luitpold und "G.Zechmeyer" im waag. Zusammendruck gest. in Nürnberg, die Marke unten mit unauffälligem Rißchen sonst tadellos, extrem seltene und die im Michel am höchsten bewertete Reklamevariante (ME 2000,-) W ,- BAYERN FLUGPOSTMARKEN , 25 Pfg. Flugpostmarke, tadellos (ME 200,-) FI * 40, Pfg. Flugpostmarke von 1912, gut gezähnt und sauber gestempelt (ME 400,-) FI 80,- BAYERN GANZSACHEN /69/70, 1 Kr. Wappen ungez. + 3 Kr. gez. als Zufr. a. 3 Kr. GSU von "Fürther Kreuzung" nach Mainz, sehr seltene Kombination über 2 Ausg., ausführliches FFA "Sem BPP"..."Ganzsache, Zufr. u. Stempel sind echt und zusammengehörig. Beide Marken tadellos erhalten. Der Umschlag wurde rechts geöffnet und die vorh. Öffnungsrisse teils verklebt. Sonst tadellos. Tarifrichtige 7 Kr. Frankatur für einen Brief über 1 bis 15 Loth. Der frisch erhaltenen Umschlag ist mit der beschriebenen Zufr. der Wappenausgaben 1867 und 1870 selten. 14a,23X a. U1 500,- Seite 4

5 BAYERN PRIVATGANZSACHEN BAYERN PRIVATGANZSACHEN , Privat GS "Volksfest Nürnberg", Scheiner Verlag, klarer Aufgabe Stempel "Würzburg-Sanderau 3.Sep.97", Bedarf mit viel Text, I, RR! PGS 60, Pfg. Streifband 1907, bedarfsgebraucht, senkr. Mittelbug Zudruck rücks. "der prakt. Landwirt..." Gebot BAYERN STEMPEL 71 Teilabschlag des Bezirksgerichtsstempels von Aichach auf vollrandigen Paar 3 Kr. blau, selten! 2(2) / 40,- 72 "Windsheim", blauer K1 zweimal klar auf Brief mit 3 Kr. rosa 1873 nach Burgbernheim, seltener Stempel 23 50,- BAYERN FIRMENLOCHUNG , private GSK A-Teil, ungebr., sehr seltene Firmenlochung (Perfin) "STEEB", rs. Klebespur, sonst I/II PGS 40,- BAYERN POSTABLAGE STEMPEL 74 "Postablage Schlüsselfeld", sehr klarer L2 auf 5 Pfg. Karte nach Bremen, auf Pfg.-Ausgaben sehr selten P 40,- 75 "Urspringen", L2 als Entwertungsstempel auf Prachtbrief 1871 mit 3 Kr. rosa 23 40,- BAYERN GESCHLOSSENE MÜHLRADSTEMPEL 76 "98" (Ebern), 2x 6 Kr. braun (1x berührt) auf Kabinettbrief nach Altötting 4 (2) 30,- 77 "291" (Röhrnbach), Prachtbrief mit allseits breitrandiger 3 Kr. blau 2 50,- 78 "305" (Schillingsfürst), 2x 6 Kr. braun, je breitrandig auf Luxusbrief nach Altötting 4 (2) 40,- 79 "390", zentrisch klar auf 6 Kr. braun mit 5mm. Oberrand, 3 Seiten breitrandig, unten rechts knapp aber noch gut gerandet. 4 30,- 80 "404" (Pocking), 3 Kr. Wappen allseits breitrandig, ideal zentrisch gest., Kabinett Charge Brief 15 Gebot 81 "467", klar auf Bfst. mit 3 Kr. rosarot, vollrandig 9 40,- 82 "542" (Waldkirchen), 3 Kr. blau auf gesiegeltem Kabinettbrief nach Altötting, nebengesetzt Hk "Waldkirchen" 2 100,- 83 "555", klar a. 3 Kr. rosarot, vollrandig 9 Gebot 84 "559", klar a. Bfst. 3 Kr. rosarot, vollrandig 9 Gebot BAYERN OFFENE MÜHLRADSTEMPEL 85 "36" (Bayerdiessen) auf Kabinettbriefstück 3 Kr. rosa 15 30,- 86 "203", nebst HK von Hilpoldstein auf Prachtbrief mit 3 Kr. rosa mit PF "linke 3 geschlossen" 15VIII 30,- 87 "301" (MARKTBREIT), sehr schöner Brief mit 3x 1 Kr. gelb, meist voll bis breitrandig und farbfrisch, alle Stempel glasklar aufgesetzt 8I(3) 150,- 88 "619" (Welchenberg), klar auf 9 Kr. grün, oben etwas bayernbrüchig außerhalb des Markenbildes 5 30,- 89 "733" (Köstlarn", Kabinett Charge Brief mit allseits breitrandiger 3 Kr. rot 2 30,- 90 "745" (Schweinau), klar auf Briefstück mit voll- bis meist breitrandiger 3 Kr. rosa 9 30,- Seite 5

6 BAYERN OFFENE MÜHLRADSTEMPEL 91 "902" (Petershausen), später omr auf Kabinettbriefstück 3 Kr. rosa (Feuser +250,-) 15 80,- BERGEDORF 92 Gebiet in den Hauptnummern kpl. bis auf 3 S. jeder Wert sign. "Gebr. Senf Leipzig" (ME 70,-) 1/5 * Gebot BRAUNSCHWEIG 93 1 Sgr. schwarz auf sämisch mit der WZ Abart "Mund WZ Munstück nach links", Kabinett, gepr. "Brettl BPP" (ME 120,-) 6aY 25, Sgr. schw./blau und schw./hellblau, zwei breitrandige Prachtstücke, "b"- Farbe sign. Engel BPP (ME 280,-) 7a/b 40, Sgr. schw./gelb im gest. senkr. Prachtpaar, Kurzbefund Lange BPP "echt und einwandfrei" (ME 300,-) 11(2) 50,- BRAUNSCHWEIG NUMMERNSTEMPEL 96 "17" GROSS-WINNIGSTEDT, guter Nummernstempel zentrisch auf breitrandigem Prachtstück 1 Sgr. Freim A 30,- 97 "27" KLEIN-RHÜDEN/BORNUM, guter Nummernstempel zentrisch glasklar auf frischem Prachtstück 2 Sgr. Freim. 1853, leicht erhöht gepr. Lange. 7 30,- BREMEN VORPHILATELIE 98 Transatlantikbrief von New York nach Neustrelitz, klarer roter L3 "America über Bremen Franco", Siegel durchschlagend. Gebot BREMEN 99 5 Sgr. gelbgrün allseits breitrandige, farbfrische, tadellose Marke mit vollem Originalgummi (ME 200,-) 4a * 40,- BREMEN STEMPEL 100 "Bremen Bahnhof", blauer Ra2 zweimal klar auf Briefstück mit waag. Dreierstreifen Preußen 1 Sgr. karmin, unten etwas unregelm. Durchstich, sign. Stock Pr.16(3) 30,- HAMBURG , 3 S. lilabraun, ** Probedruckpaar vom Eckrand links oben, sehr selten! 4(2) **/ 120,- 102 Hamburg 1864, 1 1/4 Sch. in bräunlichgrauer Nuance mit dem sehr seltenem und markanten Plattenfehler "Bruchstrich oben mit Kolbenansatz" Klarer 3-Ringstempel "2" daneben aptierter ( dän. ) Einkreisstempel Hamburg gelaufen nach Schönhorst bei Kiel, die Marke sehr farbfrisch 3 seitig breitrandig lediglich rechts Randlinie winzig tangiert sowie eine leichte Aufklebefalte. Signiert "Karl H Lange " sowie FFA "Walter Engel" (ME 5000,-) 8I 500,- 103 Partie mit 6 Werten ex. 1/2S./4 S., zumeist Pracht. ex. 10/19 Gebot 104 Hübscher Brief nach Dänemark, frankiert mit 2½ S. grün 14II 30,- Seite 6

7 HANNOVER HANNOVER , angegebene Mi.Nr. in Pracht/Kabinett Qualität, dabei 1 Briefstück (ME 230,-) 3b(2),4 / 40, /10 Thaler, 3 lose Marken und 1 Briefstück, alle tadellos, voll bis breitrandig und in leuchtend frischen Farben (ME 300,-) 5(4) / 50, /10 Th. eng genetzt allseits breitrandig auf Prachtbrief 1856 von Göttingen nach Berlin (ME 500,-) 7 80, /30 Th. allseits breitrandiges und farbfrisches Paar auf Briefstück, Kabinett (ME 130,-+) 10 (2) / / 30,- 109 Seltene Mif Ausgabe 1856/57 mit Ausgabe 1859, 1/15 Taler dreiseitig vollrandig, rechts berührt in Kombination mit 1 Gr. König Georg drei Seiten vollrandig links unten winzig tangiert, sowie Marke etwas Patina, blauer klarer RA2 "Melle" 2x klar aufgesetzt auf charaktervollen Nachsendebrief nach Göppingen und retour geschickt nach Osnabrück, rücks. diverse Durchgangs- und Fahrpoststempel. Sehr seltener Beleg und bislang noch nie in einer Auktion offeriert! 11,14 450,- HANNOVER STEMPEL 110 "Herzberg", guter L1 (F ) auf Brief 1839 nach Rettberg (F. 250,-) 40,- 111 "Lingen", L1 klar auf zweimal NDR 1 Gr. karmin, vollständig auf Paar DR 10 Pfg. rosa sowie etwas verschmiert auf Brustschild 1 Gr. karmin NDP16(2), DR19, 41(2) Gebot 112 "Papenburg", fast vollständiger L1 auf Briefstück mit Brustschild 1 Gr. rosa sowie Stempelteil auf loser NDP 1/3 Gr. grün NDP14, DR4 / Gebot LÜBECK 113 Unverausgabte 4 S. schwärzlichgelblichgrün im 3er Streifen vom Oberrand mit großem Teil des Kontrollstempels, sign. "H. Krause" 4 Br (*) 35,- NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK , Prachtbriefstück im waagerechten Paar 1/4 Gr. + 2x 2 Gr., dekorativer blauer Hufeisen-Stempel von Berlin. 1(2), 5(2) Gebot (!), 5 Gr. auf Wertbrief von Euskirchen nach Wolfenbüttel, der Umschlag mit einigen kl. Bleichungsfleckchen, vermutlich eine der frühesten Verwendungen der 5 Gr. Marke! 6 80, , 2 Kr. orange, klarer Taxis K1, Kabinett (ME 70,-) 8 30, Kr. ungebr. (ME 45,-) 11 * Gebot Gr. rosa und 2 Gr. blau (je eine Ecke rund) auf Brief 1870 von Wuppertal in den Kirchenstaat, Briefpapier mit kleiner Fehlstelle, innen dekorativer, gest. Bearbeitungsvermerk "COMPRESI NEI DELL...", interessanter Beleg! , , 2 Kr. orange, zentrisch gest. Pracht (ME 140,-) 20 Gebot NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK GANZSACHEN , Ganzsachenstreifband 1/3 Gr. mit rückseitig privatem großem Zudruck eines Ochsen, gestempelt STETTIN nach Wiesbaden, Pracht; sehr seltener u. dekorativer privater Zudruck a. Streifband, bislang in dieser Form wohl unbekannt! S1 200,- Seite 7

8 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK TELEGRAMM NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK TELEGRAMM 121 Mit diesem Los offerrieren wir die wohl bedeutenste Neuentdeckung der Sammelgebietes NDP und frankierte Telegramme von Altdeutschland: Depeschen Aufgabeformular frankiert mit zwei Telegraphen Marken 5 u. 10 Groschen, die Entwertung erfolgte mit schwarzem Tintenstrich. Neues FFA "Volker Mehlmann BPP"..."Die Telegraphen-Marken sind farbfrisch, gut gezähnt und ohne Mängel. Das Aufgabe-Formular weist kleinere Randmängel auf. Mit dem vorliegenden Formular wurde eine einfache Depesche (bis 20 Worte) von Königsberg in Preußen nach Bremen gesendet. Die Gebühren für eine einfach Depesche in die III.Zone (Entferung > 52 Meilen) betrug 15 Groschen. Das Aufgabe-Formular ist demnach tarifgerecht frankiert. Laut neuestem Michel Spezial Katalog sind echte gebrauchte Ganzstücke bislang nicht bekannt geworden. Eine Top Rarität sowohl für den NDP Sammler und natürlich auch für den Sammler von frankierten Telegrammen der altdeutschen Staaten! T5,7 3500,- NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK NUMMERNSTEMPEL 122 Sachsen Nummernstempel "141" klar und zentrisch auf 1/4 Gr. violett durchstochen. 1 Gebot NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK HUFEISENSTEMPEL 123 "Cöln" (Spal.4-6N2), guter Hufeisenstempel auf kleinem Kriegsgefangenenbrief (fehlerhaft) vom in die Schweiz, rs. Dienstsiegel und Ankunftstempel. Als Auslandsbrief eigentlich nicht portofrei und in Kombination mit dem besseren Stpl. selten 30,- NDP ELSASS LOTHRINGEN , 10 C. (Eckrund) auf dekorativem Brief mit roter Zierumrandung, gelaufen von Mariakirch nach Strassburg. 5 I Gebot , 20 C. auf Brief von Strassburg nach Dijon, französische Taxziffer "25" 6 I Gebot OLDENBURG 126 1/30 Th. schwarz auf ultramarin, Kabinett Typenpaar auf Briefstück mit blauem Rahmenstempel. 2 I, III / 30, /10 Th. schwarz auf hellgelb allseits riesenrandiges Prachtstück (ME 120,-) 4 25, /3 Gr. moosgrün, optisch gutes aber rep. Exempl. in besonders frischer Farbe, voll- bis breitrandig geschnitten mit klarem Ra2 von Bremen, Fotobefund Stegmüller BPP, seltene Marke (ME 3500,-) 10b 200, /2 Gr. orangebraun optisch tadellos, repariert gepr. "Brettl BPP" (ME 650,-) 11b 50, Gr. blau, Pracht, gepr. "Richter " (ME 200,-) 12 30, Gr. graugelb optisch sehr schöne farbfrische Marke, Randkorrektur, gepr." Brettl BPP" (ME 550,-) 14 50,- PREUSSEN VORPHILATELIE , ARMEE DU BAS RHIN, klarer L1 auf austaxiertem Brief nach Frankreich 80,- 133 "GRANDE-ARMEE No.60", selt. L2, zart, aber sehr gut lesbar auf austaxiertem Prachtbrief "Hirschberg", 1808 (Reinhardt-Hdb. 1250,-) 200,- Seite 8

9 PREUSSEN VORPHILATELIE 134 "GRANDE-ARMEE No.16", glasklarer, roter L2 auf austaxiertem Prachtbrief aus Reistern 1808 (Reihardt-Hdb. 600,-) 100,- PREUSSEN 135 1/2 Sgr. orange mit breitem linken Seitenrand und Randnummer 5, farbfrisches Luxusstück. 1 * 60, /2 Sgr. rotorange, 4 Werte 2x vollrandig, 1x je eine Randlinie winzigst tangiert (ME 260,-) 1(4) 35,- 137 Jan.1854, 1/2 Sgr. + 3 Sgr. auf kompl. Brief von Bonn, klarer Nr. St. 155 nach Paris (ME 270,-) 1,4 70, Sgr. schw./rosa, senkr. Paar vom linken Bogenrand mit NS "587", Kabinett 2a(2) 30, , 2 Sgr. als Zusatzfr. auf Octogon Umschlag 5Sgr. (WST.-Nr.2) gelaufen von Mühlheim a.der Ruhr nach Südaustralien, 2 Marken der Frankatur abgefallen, vorders. Britischer Paid K1 sowie klarer G.P.O. Adelaide S.A., rücks. großer "Shipletter"...Insb. durch die Verwendung eines Octogon Umschlages ein interessanter Beleg aus der bekannten "von Eicken" Korrespondez gepr. "Meier BPP" 3a.U 5 800, Sgr. schwarz auf gelb, 45 ausgesucht schöne Kabinett/Luxusstücke, allesamt farbfrisch, voll bis breitrandig, fast durchweg klare zentrische Nummernstempel. Ein idales Los für den Großhandel! 4 200, Sgr. schw./gelb, vier voll- bis breitrandige Randstücke sowie ein Eckrandpaar links oben, teils sign., ein Unterrandstück mit Bug sonst Pracht 4(6) 40, Pfg. grün im allseits breitrandigen Paar auf Brief 1859 mit besserem Westfalen-NS "604" und nebengesetztem Ra2 "Hemer" nach Hamm, Adresse teils überschrieben und eine weitere Marke abgelöst (ME f. loses Paar 200,-) 5(2) 50,- 143 "703" (KATTOWITZ), 2x 2 Sgr auf kpl. Behändigungsschein, linke Marke Randlinie tangiert, der andere Wert voll bis breitrandig, seltenes und besonders attraktives Dokument mit besserem Nummern Stempel! 5b(2) 150, Sgr. gelb auf Kabinettbrief von Ludwigsfelde nach Erfurt, sign. Kastaun u. Brettl BPP (ME 450,-) 8b 80, , 3er Streifen 1 Sgr. rosa (links berührt) + vollrandige 2 Sgr., 3x klarer Ra2 " Breslau", gelaufen nach Warschau, rücks. klarer roter K1 AK-Stempel. 10(3),11 80, Sgr. rosa, allseits breitrandig auf Kabinettbrief von Schweidnitz nach Hirschberg, sign. Engel 10a Gebot Sgr. karminrosa im allseits breitrandigen Dreierstreifen auf Kabinettbriefstück mit Ra3 von Berlin, die mittlere Marke mit markanter Druckzufällikeit am Oberrand, sign. Pfenninger 10b(3) 30, Sgr. blau im allseits breitrandigen, waag. Dreierstreifen mit Ra2 von Stettin, Pracht (ME 500,-) 11(3) 80, Sgr. blau u. dunkelblau, zwei waag. Kabinettpaare (ME 225,-) 11a, b(2) 40, /2 Sgr. orange im besonders farbfrischen waag. Paar ledigl. oben winzig ber. sonst voll- bis breitrandig auf 1 Sgr. Umschlag (senkr. gefaltet) aus Köln (ME 1000,-+) 13(2), U11 150, Pfg. orange nebst 3 Sgr. braun u. 1 Sgr. karmin auf dekorativem Kabinettbriefstück mit K1 von Berlin, sign. Engel BPP 15, 16, 18 30, Pfg. orange nebst Paar 2 Sgr. blau auf Briefstück mit klarem K1 von Suhl, sign. Engel 15, 17(2) 30, Pfg. orange nebst Paar 2 Sgr. blau rs. auf kleinem Paketbegleitbrief 1865 von Wolmirstedt nach Berlin 15, 17(2) 30,- Seite 9

10 PREUSSEN Pfg. orange (teils Scherentrennung) nebst 3 Sgr. braun als seltene Währungsmischfrankatur auf Brief 1865 von Köln nach Frankreich 15, 18 35, Pfg. orange als ZuF auf 3 Sgr. Umschlag 1867 von Bonn nach London, sign. Brettl BPP, Kabinett 15, U28A 40, , 1 Sgr. waagerechtes Paar + Einzelwert, 3x K2 "Remscheid" klar aufgesezt auf Brief mit kompl. Inhalt nach Agram in Kroatien, seltene Destination! 16(3) 300, , 1 Sgr. per 5 (Marken teils etwas Patina sowie waagerechter Registraturbug durch eine Marke ) auf Brief mit blauem K1 Berlin P.E.No. 2 und roter Zackenkranz R1 "Fecomandirt" nach Amsterdamm, rücks. roter AK Stempel. 16(5) 30, , 1+3 Sgr. auf Brief von Tangermünde nach Russland, rücks. AK Stempel von St. Petersburg. 16,18 50, , 1 Sgr. im Paar + 3 Sgr. (kleiner Eckfehler)als Zufrankatur auf eingeschriebenen GSU von Düsseldorf nach Wien, interessante Kombination!16(2),18 a. GSU 60, Sgr. blau auf kleinem Faltbrief von Boblenz nach Luxemburg, bessere Destination , , Francobrief von Ra2 "Barth" roter PD sowie K2 "Pruss/Forbach" mit kompl. Inhalt nach Malta, rote Taxierung 8 1/2, seltene Destination aus der Preussen Zeit! 250,- 162 Brief Umschlag mit 3 Groschen Frankatur an "Johannes Brahms Postgasse 6 Wien" (Johannes Brahms hatte 6 versch. Appatements in Wien u.a in der Postgasse 6!) Der Umschlag rechts mit kleinem Ausriss ansonsten gute Erhaltung. Interessantes Poststück an den weltberühmten Komponisten! , Sgr. Innendienst nebst 1/2, 1 u. 2 Gr. NDP rs., als besonders farbfrische Vierfarbenfrankatur auf Paketbegleitbrief aus Gollancz, bis auf min. Knitter sehr gute Erhaltung, sign. Engel BPP 20, NDP ,- 164 Brief von Wießbaden nach Riga, frankiert mit senkr. Paar 6 Kr. (1 Wert winzig Ecke rund) + 2 Kr. orange Umschlag mit kleinen Unzulänglichkeiten (kleiner Einriss oben und rechts) seltene Frankatur mit ungewöhnlicher Destination! 23,25a(2) 200, , 4x 3 Kr. lebhaft rosa (1 Wert Eckfehler) sowie senkr. Registraturbug durch eine Marke auf Brief von Homburg nach Belgien, ungewöhnl. MEF mit besserer Destination! 24(4) 120,- PREUSSEN STEMPEL 166 "Hornburg" und "Osterwieck" (Feuser ), zwei seltene Postwärter-L1 auf frischem Brief mit kpl. Inhalt nach Goslar. Der kleine PW-L1 von Hornburg ist im Feuser Hdb. nicht gelistet. 100,- 167 "Königsberg", ideal auf Kabinettbriefstück mit 3 Sgr. glatter Grund, sign. W.Engel 8a Gebot 168 "Ostrach", besserer K1 perfekt auf Briefstück mit 1 u. 2 Kr. NDP, Fotobefund Flemming BPP "Nr.8 unten winzigster Spalt, sonst einwandfrei", dekorativ NDP7-8 30,- 169 "V.Trier", klarer L1 auf frühem Bischofsbrief (seitlich wohl minimal beschnitten) 1789 nach Sulzburg 40,- PREUSSEN TRANSITSTEMPEL 170 "Aus Frankreich per Aachen", blauer K2 sehr klar auf kpl. Brief mit 80 C. Napoleon (eckrund) 1868 nach St. Petersburg Fr.31 50,- Seite 10

11 PREUSSEN NUMMERNSTEMPEL PREUSSEN NUMMERNSTEMPEL 171 "105", zentrisch klar kopfstehend auf allseits breitrandigem und farbfrischen Kabinettstück 1/2 Sgr. 1 30,- SACHSEN VORPHILATELIE , dekorativer Postreiseschein von Sachsen, L2 "ALTENBURG" 30,- SACHSEN Pfg. dunkelgrün im farbfrischem Schalterbogen der späteren Auflage, die untere mittlere Marke postfr. sonst ungebr., vier Werte min. ber. bzw. lupenrandig sonst gut geschnitten, seltene Einheit, sign. Pröschold BPP (ME f. zwei Viererstreifen bereits 4400,-++) 2IIa(10) **/* 800,- 174 Tadellose Partie ex. Mi.Nr. 4/6, insgesamt 18 voll/bis breitrandige Werte, fast nur Kabinett bis Luxus (ME 590,-) ex. 3/6 100, /2 Ngr. König Johan schwarz auf grau im sauber gestempelten 4er Block, FFB "Tilo Rismondo BPP"..." im Schnitt ist das Blockstück fast vollrandig, links oben gering angeschnitten, unten kleiner Randspalt, seltene Einheit! " (als 4er Block von Liebhaberwert!) 8(4) / 250, Ngr., qualitativ überzeugende Partie mit 39 zumeist voll/breitrandigen Werten dabei Farbnuancen. Ein Ideales Los für den Großhandel. (ME 780,-) 11(39) 120,- SACHSEN STEMPEL 177 1/2 Gr. orange auf nicht ganz kpl. Ortsbriefchen 1868 mit schwarzem NS "1" von Dresden u. violettem Stadtpost-K2, dekorativer Brief NDP2 40,- 178 "V.Eisenach", sehr klarer L1 (F ) auf kpl. Brief 1798 nach Langensalza 40,- SCHLESWIG HOLSTEIN /4 S. Freim. 1864, vollrandiger Luxus 4er.-Streifen mit drei klaren Nummernstempel "113" ALTONA (1200,- +). 6(4) 160,- SCHLESWIG STEMPEL AUF DÄNEMARK 180 "149", klar nebst K1 "Mölln" auf Brief mit voll- bis breitrandiger 4 S. braun, diese mit markantem PF "Kerbe über P von Post", Pracht DK4 30,- THURN UND TAXIS , atraktive 3 Farben Frankatur der 1. Ausgabe von Mainz nach Rotterdamm dabei der 6 Kr. Wert allseits breitrandig sonst Taxis -Schnitt. 7,9,10 130, Sgr. purpur, ledigl. links oben lupen- sonst breitrandig, unten und rechts mit Teilen der Nachbarmarken mit zentr. NS "220" (ME 120,-) 24 30, Sgr. karmin (taxisschnitt u. senkr. Bug auch durch die Marke) auf Brief 1866 mit schwachem NS "16" und nebengesetztem K1 von Eschwege nach Eschwege aber kurioserweise in Creuzburg aufgrund des schwachen Stempels nachentwertet, interessanter Brief mit kleinen Einschränkungen 29 30, Sgr. blau im üblichem Taxisschnitt unten mit Nachbarmarke auf Brief mit klarem NS "237" und K1 von Kranichfeld 1865 nach Leipzig 30 30,- Seite 11

12 THURN UND TAXIS 185 1/4 Sgr. farblos durchstochen auf Brief mit NS "239" und Fingerhut-K1 "Münchenbernsdorf 1867 nach Gera, links mit Scherentrennung und min. ber., trotz der kleinen Einschränkung sehr seltene und attraktive Frankatur (ME 2800,-) , /2 Sgr. farbig durchstochen auf Brief 1866 (Klappe fehlt) von Vieselbach nach Weimar, Kabinett (ME 300,-) 47 50, Sgr. farbig durchstochen, ideal zentr. NS "248" von Vacha auf Brief 1867 nach Eisenach, unten kleine Fehlstelle im Briefpapier sonst tadellos ,- WÜRTTEMBERG März.1857, 3 Kr. schwarz auf gelb per 3 (1x Registraturbug durch eine Marke + kleiner Eckfehler) auf Brief von Buchau nach Altorf/Kanton Uri, interessanter blauer Portovermerk sowie weitere Taxierungen. 2(3) 50,- 189 Qualitativ überzeugende Partie mit 13 Werten ex. 3Kr./9 Kr., alle voll/breitrandig (ME über 500,-) ex. 2/4 / 80, Kr. schwarz auf rosa allseits breit/riesenrandiges Luxusstück, auf archivfrischem kleinen Kabinettbrief von Buchau nach Altorf/Kanton Uri, Weiter Franco "6", sehr schöner Schweiz Brief der I. Ausgabe von Württemberg! 4 120, Juni.1857, 9 Kr. schwarz auf rosa, allseits vollrandig, auf Kabinett Faltbrief (leichter Registraturbug durch die Marke gehend), von Buchau nach Altorf/Kanton Uri, Weiter Franco "6" 4 40, April.1860, 3 Kr. orange im waagerechten 3er Streifen auf Prachtfaltbrief von Ulm nach Altorf Kanton Uri, Weiter Franco 3 mit Rötelziffer (ME lose bereits 350,-) 12(3) 100, März.1861, 3 Kr. orange (Schnitt teils Randlinie minimal berrührt) + 6 Kr. grün perfekt gezähnt, beide Marken farbfrisch und ohne heimlich Mängel auf Kabinettbrief von Ulm nach Altorf/Kanton Uri, Weiter Franco "3", sehr schöne Ausgaben MIF 1859/ ,18x 150, April 1860, 9 Kr. karmin, allseits breitrandiges, farbfrisches Kabinettstück auf Prachtfaltbrief von Ulm nach Altorf in der Schweiz Kanton Uri, Weiter Franco "3" 14 35, April.1861, Kabinettfaltbrief frankiert mit 9 Kr. Ausgabe Kr. gezähnt Ausgabe 1860 (waagerechter Registraturbug durch die Marke gehend), gelaufen von Ulm nach Altorf Kanton Uri. Seltene Mif Ausgabe 1859/60. 14,17x 100, Februar 1861, Kr., in jeweils tadelloser farbfrischer Erhaltung auf Kabinettbfaltbrief von Ulm nach Altdorf/Kanton Uri, Weiter Franco "3" 17,18 100, August.1860, 3 Kr. gezähnt (1 x Archivbug durch eine Marke) alle Werte farbfrisch auf Pracht Faltbrief von Ulm nach Altorf/Kanton Uri, diverse Taxierungen. 17x(3) 50, Kr. karmin, farbfrische Marke, tadellos gezähnt (ME 350,-) 19ya 50, Kr. hellkarmin und lilarot auf dünnem Papier, beide Farben je feinst, sign. Heinrich BPP (ME 840,-) 19ya, yb 80, Kr. blau, 3 farbfrische Werte in tadelloser Zähnung (ME 210,-) 27(3) 35, Kr. gelbbraun, gut gezähnt auf Brief von Stuttgart nach Trient/Südtirol, Pracht 28a 40, Juni.1868, 9 Kr.dunkelbraun als EF auf Faltbrief von Ulm nach Altorf/ Kanton Uri, Weiter Franco 3 Kr. sowie Rötelziffer 30, Marke sehr gut gezähnt, teils minimal bräunlich im Randbereich (ME 800,-) 28c 80, Kr. orange durchstochen ideal zentrisch gest., farbfrisch, eine Ecke minimal rund, gepr." Heinrich BPP" (ME 1200,-) ,- Seite 12

13 WÜRTTEMBERG Jahre Königreich, ungezähnte Probedrucke ungebr. mit Erstfalz (ME 250,- f. Falz) PU1 * 30,- WÜRTTEMBERG GANZSACHEN Kr. GSU 1862 von Ulm nach Gunzenhausen, kleiner ursprünglicher Stempelfleck, Pracht (ME 270,-) U2IIA 35,- WÜRTTEMBERG STEMPEL 206 "Hall", K2 auf dekorativem Nachsendebrief 1859 mit rs. 12(!) Ankunfts- und Briefträgerstempeln, letztendlich retour 30,- 207 "Hohenstadt", "Oppenweiler", "Schönmünzach" u. "Wilhelmsdorf" je klarer K3 auf vier Karten mit 5 bzw. 10 Pfg. Germania 1902 bis 1906 DR ,- 208 Ca.1790, L1 "D Oehringen", glasklar auf Pracht Fürstenbrief (ohne Inhalt u. unten kleiner Einriss) mit 10-zeiliger Ergebenheitsadresse an Herzog Friedrich zu Sachsen 30,- DEUTSCHES REICH 209 1/4 Gr. violett/5gr. braun, I.Ausgabe Groschenwährung kleines Schild komplett, Pracht, dabei der 5 Gr. Wert auf Briefstück mit kleinem Taxis K1 (ME 375,-) 1/6 / 50, , Gebührenzettel für Dienstpostsendungen der Eisenbahn, allseits gut gerandet auf taxiertem Brief von Berlin P.A.9 nach Ludwigshafen (ME 400,-) I. 50,- 211 Deutsches Reich 5 Groschen im senkrechten Paar + 2 Groschen kl. Schild + 1 Groschen gr. Schild als sehr schöne drei Farben Frankatur auf Briefstück mit Stempel "Memel 28.12". DR 5,6(2,19) 80, /2 Gr. ziegelrot, zentrisch gestempeltes Luxusstück, Hufeisenstempel "Köln " 3 30, /2 Gr. ziegelrot zentr. gest. Briefstückchen (ME 55,-) 3 Gebot , 1/2 Gr. ziegelrot in leuchtend frischer Farbe (so schön noch nie gesehen! ) auf Postkartenformular Berlin-Post-Expedition ,- 215 Sehr schöner Brief 1 Gr. kl. Schild früh verwendet mit besseren K1 "Berlin ", rückseitig dekorative Firmenwerbung "Piano Forte Fabrik A.Felschow Berlin" 4 30, , 2x 2 Gr. + 5 Gr. auf Pracht Paketfaltbrief mit seltenem RA 2 "Boishein", rücks. 2x Hufeisenstempel "Crefeld". Sehr attraktiver Beleg! 5(2),6 60, Gr. braun kl. Brustschild, farbfrische sehr gut geprägte und gezähnte Marke, Originalgummi (ME 1200,-) 6 * 180, , sehr schöne 3-Farben Frankatur auf Paketbegleitung nach Husum, besserer Schleswig Stempel "WYK" 3 x ideal und glasklar abgeschlagen, ein 2 Gr. Wert Mängel. Ein Top Beleg auch für den Schleswig Sammler! 6,18,20(2) 180,- 219 Grünberg 6.11., Dienstfaltbrief frankiert mit 2 Kr. rötlichorange + 1 Kr. gelblichgrün, beide Marken sehr schön entwertet mit dem Taxis Einkreisstempel, einwandfr. FFA "Krug BPP" 7 u , Kr. ziegelrot tadellos zentriert, farbfrisch und sehr gut gezähnt (ME 400,-) 8 70,- Seite 13

14 DEUTSCHES REICH Dez.1872, 2 Kr. kleines Schild als EF auf Postkarte von Mannheim nach Wehr, rückseitig ein Stoffmuster anhaftend und der Vermerk "unzulässig", vs. taxiert "noch 5 Kr.". Da die Postkarte dazu "mißbraucht" wurde ein Warenmuster zu verschicken, war der Brieftarif von 7 Kr. fällig, somit wurden noch 5 Kr. Nachporto vom Empfänger erhoben, ausführliches FFA "Guido Brugger BPP". Ein postgeschichtlich hochinteressanter Beleg und in dieser Form wohl Unikat! 8 500, Kr. braun, sauber gest. Briefstück, feinst (ME 500,-) 11 80, , 10 Gr., 30 Gr., Innendienstmarken, farbfrisch, sehr gut gezähnt und nur kleiner Erstfalz (ME 210,-) 12,13 * 45, /2 Gr. orange, ungebr., Restgummi, kl. Mängel (ME 1500,-) 14 * Gebot 225 1/2 Gr. kleines Schild, Briefstück mit Traumabstempelung "JASENITZ". 14 / 30, Kr. orange, winziges Eigentümerzeichen (ME 180,-) 15 ** 30, Kr. orange ungebr., Kabinett (ME 50,-) 15 * Gebot Kr. ideal zentrisch gestempeltes Briefstück "Waghäusel" (ME 220,-) 15 / 40, Kr. orange zwei farbfrische Werte je klar gest. auf großem Postkartenabschnitt, Ein Wert teils Schere, sonst Kabinett (ME 440,- +) 15 50, /4 Gr. purpur, farbfrisch, Kabinett (ME 100,-) 16 * 20, /4 Gr. violett, farbintensives, tadellos gezähntes Kabinettstück (ME 130,-) 16 30, /3 Gr. dunkelgelblichgrün, farbfrisch, Kabinett (ME 45,-) 17 * Gebot 233 1/3 Gr. grün, waagerechtes Kabinettpaar, rechte Marke mit markant verschobenen Prägefeld, klarer K1 " AACHEN BAHNHOF", LP! 17 (2) / Gebot 234 1/3 Gr. grün, zentr. gest. Stück mit Doppelprägung des Mittelstücks, trotz einiger Unzulänglichkeiten ein sehr dekoratives Stück dieser seltenen Abart, wie auch das Fotoattest von Herrn Brugger bestätigt (ME 1200,-) 17aDPrä. 150, /2 Gr. orange, farbfrisch, Kabinett (ME 50,-) 18 * Gebot 236 Mit diesem Los offererieren wir eine bedeutende Neuentdeckung der Brustschildphilatelie der letzten Jahre, Originaltext des FFA "Guido Brugger BPP" vom "Der vorliegende Brief aus Westindien, Mittel- oder Südamerika (siehe unten genannte General Verfügung) weist keine Absenderangabe und keinen Aufgabevermerk auf und ist an "Doctor Schüssler" in Oldenburg adressiert. Auf der Rückseite befindet sich ein K1-Stempel "Aus Westindien P. Hamburg.Dampfer ** Über Cöln 2 6 5" vom Eisenbahn-Post-Bureau 10 Verviers-Cöln zur Herkunftskennzeichnung und ein K1-Stempel "Ausg.No: " als Ausgabestempel. Laut General-Verfügung No198 vom 3.September 1872 (siehe Amtsblatt der Deutschen Reichspost-Verwaltung 1872 S.657 ff) betrug der Portosatz für Briefe bis 15g nach und aus Westindien, Mittel und Südamerika...via Hamburg "demnächst" 3 Gr. oder 10 Kr., nachdem sich die HAPAG für die mit ihren Schiffen beförderte Korrespondenz zur einer Ermäßigung des Seeportos bereitgefunden hatte. Einzelne Agenten der HAPAG hatten wohl deutsche Marken vorrätig, um dem Empfänger eine mögliche Nachgebühr zu ersparen. (die Marken sind farbfrisch und sehr gut geprägt, teils fehlerhaft, der Umschlag ist unsachgemäß geöffnet. Die schwarzen Federkreuze gehen nicht auf den Umschlag über und weisen auf eine Vorausentwertung hin, die blauen Tintenkreuze gehen auf den Umschlag über. Portogerechte und äußerst seltene nur in wenigen Exemplaren bekannte Frankatur eines Briefes aus Übersee ins Deutsche Reich mit Brustschildmarken. Große Brustschild Seltenheit! 18(2),19(2) 3000,- Seite 14

15 DEUTSCHES REICH 237 1/2 Gr. orange, zentr. gest. Stück mit sehr markanter Doppelprägung des Mittelstücks, bis auf ein kleines Randrißchen rechts unten einwandfrei, Befund Sommer BPP (ME 650,-) 18DPrä. 65, Gr. karmin, farbfrisch, Kabinett (ME 100,-) 19 * Gebot , Gr. (etwas Eckrund) großes Schild auf archivfrischen, ungefalteten Luxusbrief (schöner nicht möglich!) von Flensburg nach Finnland. Klarer Ankunftsstempel. 19,20 50, , 1 Gr. GSU Großes Schild mit Zufrankatur 1 Gr., von Wiesbaden in die Schweiz. 19 a GSU 30, Gr. blau, farbfrisch, Kabinett (ME 30,-) 20 * Gebot März.1873, 2 x 2 Gr. großes Schild auf Luxus R- Brief von Crimmitschau (nachverwendeter Sachsen K2) nach Berlin. 20(2) 30, Gr. gr. Schild mit Doppelprägung des Mittelstückes, FFA "Sommer BPP"..."...mit nachverwendetem Sachsenstempel ist echt, farbfrische Marke in graublauer Nuance, in üblicher Zentrierung und normaler Zähnung" (Register Nr.699), (ME 700,-) 20 DPrä 100, Gr. ockerbraun, farbfrisch, feinst (ME 40,-) 22 * Gebot Gr. gr. Brustschild, waagrechter Pracht 3er.-Streifen mit zwei klaren K2 "ERFURT" auf herrlichem Paketkartenabschnitt - Pfennigezeitverwendung 1875 (250,- ++). 22(3) 50, , 2x 5 Gr. Großes Schild + 2x 20 Pfg. als sehr seltene Währungs MIF auf Wertbrief von Wurzen (alter Sachsen K1 ) nach Althaldensleben, Marken und Umschlag teils fehlerhaft, entspr. günstig ausgerufen. 22(2),34(2) 100, , 5 Gr. Ockerbraun, großes Schild ( 5 Exemplare) + 2 1/2 Gr. auf 2 Gr. Großes Schild 1874 (10 Exemplare) davon 1 Wert mit dem Plattenfehler "beschädigte rechte Wertziffer" insg. 25 Werte vs. und rücks. einzeln frankiert (teils kleine Unzulänglichkeiten), überwiegend aber in einwandfr. Erhaltung auf kompl. Paketkarte von Messinghausen (erst im I. Quartal 1874 eröffnete Postanstalt). Stempelabschlag 24x klar aufgesetzt auf Paketkarte für ein 2,9 kg schweres Paket via Bremen nach Baltimore (USA) Marryland. Eine enorm seltene 100 Gr. Frankatur, das Porto setzt sich aus dem deutschen Portoanteil von 5 Gr. + Seefrachtgebühr von Bremen nach Baltimore von 95 Gr. zusammen, ausführliches FFA" Hans Michael Krug BPP". Ein Schaustück für die große Ausstellungssammlung! 22VI,22(14),29(10) 2500, Kr. karmin, farbfrisch, Kabinett (ME 30,-) 25 * Gebot Kr. karmin mit markentem PF "Strich im Unterrand" auf Brief 1874 von Bruchsal nach Oestringen (ME 200,-) 25VIII Gebot Kr. blau, farbfrisch, Kabinett (ME 40,-) 26 * Gebot Kr. rötlichbraun, zentrisch gestempeltes Kabinettstück (ME 550,-) , Kr. rötlichbraun, sehr gut zentrierte farbfrische und sauber geprägte Marke Originalgummi, drei helle Stellen (ME 600,-) 27a * 40, Kr. braun, farbfrisch, Kabinett (ME 45,-) 28 * Gebot auf 9 Kr. braun, farbfrisch, Kabinett (ME 100,-) 30 * Gebot auf 9 Kr., rötlichbraun, Pracht (ME 600,-) , , Einschreibebrief von Bremen 1e nach Zeven, Ra1 " aus dem Briefkasten", ein interessantes Poststück! 33(3) Gebot , 20 Pfg.+ 2 M. Innendienst auf sehr schöner kompl. Auslandspaketkarte von Frankfurt Main nach Paris (aus der berühmten Rotschild Korrespondenz) 34,37a 60,- Seite 15

16 DEUTSCHES REICH , 25 Pfg. in tiefbrauner Farbnuance + 2 M. Innendienst auf sehr schöner kompl Auslandspaketkarte von Frankfut Main nach Paris (aus der berühmten Rotschild Korrespondenz) 35,37 60, , 25 Pfg. auf kompl Paketkarte von Lutterbach nach Indien, gepr. " Zenker", ein 50 Pfg. Wert über die Kante geklebt. 43(2), 44(13) 50, , 25 Pfg. im 4er Block + 4 Einzelwerte + 50 Pfg. im 4er Block rücks. auf kompl. Auslandspaketkarte von St.Tönis in die Schweiz gelaufen, Formular im Couponteil 2 senkrechte Büge, Marken teils etwas fleckig, sign. "Peschl", seltene Frankatur! 43(8),44(4) 50, , 5 Pfg. Adler/Krone dunkelgraugrün EF auf Vorläufer Ansichtspostkarte "Gruß aus Wörth" (ME110,-++), doppelt gepr. "Zenker BPP". 46a.a. Gebot , 5 Pfg. blaugrün im 4er Block auf Umschlag rücks. gesiegelt, hds Vermerk "Inhalt Schlüssel", in dieser Form sehr selten! 46c(4) / Gebot , 20 Pfg. Krone/Adler 6er Block vorders. 4er Block rücks. + Einzelwert auf kompl. Paketkarte von Karlsruhe in die Schweiz seltene Massenfrankatur insb. durch die Blockstücke! 47(10) 30, , 8 Werte Krone/Adler auf Briefvorderseite für einen Auslandsbrief in der 15. Gewichtsstufe von Berlin P.A. 9 nach Italien, sehr selten! 47,48(2)50(5) 50, , 20 Pfg. Adler/Krone mit Firmenlochung E&C als sehr seltene EF Version auf Auslandspostanweisung von Hagen in die USA, senkr. Mittelfaltung des Formulars, ansonsten sehr gute Bedarfserhaltung, insb. mit Firmenlochung von hohem Liebhaberwert! 48 80, , sehr schöner Wertbrief frankiert mit 6x 20 Pfg. + 6x 25 Pfg. Krone/ Adler jede Marke nahezu ideal gest., gelaufen von Goeschwitz nach Weimar. 48(6),49(6) 50, , 20 Pfg. + 4er streifen 25 Pfg. Krone/Adler auf Wertbrief von Göschitz nach Weimar hds."inc. Bestellgeld" übliche Beförderungsspuren sowie im leichter senkr. Bug. 48,49(4) 30, , 20 Pfg.+ 50 Pfg. Krone/Adler auf sehr schöner Expressdienstsache von Grossenhain in den Land Bestellbezirk Sonnenstein-Pirna, bestens gepr. "Wiegand BPP". 48d,50c 100, , 50 Pfg. Adler/Krone auf Einschreiben-Rückscheinbrief von Magdeburg nach Wien. Umschlag etwas gedunkelt, aber sehr seltene EF Version! 50 Gebot , 50 Pfg. Adler/Krone als Massenfrankatur mit 13 Exemplaren auf kompl. Auslandspaketkarte von Lobsens in die USA. Ein Wert über den Rand geklebt und winzig fehlerhaft. 50(13) 50, , 50 Pfg. Krone/Adler, per 15 vorder und rücks. auf kompl. Paketkarte von Wermelskirchen nach Brisbane (Australien), interessante Massen/ MEF, ein Wert fehlerhaft. 50(15) 60, , komplette Paketkarte von Böhlen frankiert mit 23 Werten 50 Pfg. Krone/Adler teils in Blockstücken verklebt, zwei Marken durch Randklebung defekt, nach Melbourne /Australien adressiert, interessantes Poststück! 50(23) 60, , 2 Pfg. Adler/Krone per 10 (Marken vielf. vom Rand bzw. 1x Eckrand 1x Seitenrand mit ZS Ansatz und Plattennr. 1) rücks. auf Nachnahmebrief von Twistringen, sehr interessanter Beleg! 52(10) 60,- 274 Germania Reichspost 2/80 Pfg. komplett, winzige Falzreste (ME 180,-) 53/62 * 35, /80 Pfg., Serie Germania Reichspost, 30 Pfg. Wert kleine Mängel u. unberechnet (ME 150,-) 53/62 * Gebot , 10 Pfg. Germania per 8 auf kompl. Paketkarte von Oldenstadt in die Schweiz, höchst ungewöhnliche Darstellung des 80 Pfg. Tarifs insbesondere mit der 10 Pfg. Reichspost! 56(8) 30, M. Reichspostamt, Pracht (ME 140,-) 63a * Gebot M. "Reichspostamt", Kabinett (ME 480,-) 66 * 100,- Seite 16

17 DEUTSCHES REICH 279 2/80 Pfg. Germania ohne WZ ungebr. kpl., 10 Pfg Pfg. Marke kleine Beanstandungen, ansonsten tadellos (ME 650,-) 68/77 * 100, , Auslandspaketkarte frankiert u.a. mit 5 M. Reichsgründungsfeier von Hamburg nach Mexico, seltene Portostufe und Destination, zwei Ecken des Formulars abgetrennt, sonst einwandfr. Bedarfsqualität FFA" Oechsner BPP" 72a, 81 A b, 82b 100, Pfg. Germania ohne WZ, tadellos (ME 240,-) 73 ** 40, /4, Freimarkenserie 1 M. / 5 M. kompl., Zahnverlauf beim 3 M. Wert teilweise etwas uneben (ME 800,-) 78/81 * 100, M. schwarzblau, tadellos (ME 160,-) 82 A * Gebot /19, Germania Kriegsdruck, engros Partie mit 9 kompl. Serien, dabei sind zahlreiche Werte kompetent geprüft (ME 252,-) 84/93II(9) ** 40,- 285 Flugpost am Main, , Bildkarte "Kinder" 85, I 25, Pfg. dunkelrosarot im gest. waag. Paar, sign. Jäschke-L. BPP (ME 400,- +) 86IIf(2) 40, Mrd M. bestens gepr. "Peschl BPP" (ME 200,-) 87 Gebot , 50 Pfg. Germania + 1,5 M. Reichspostgebäude auf seltener Innlandspostanweisung von Wilhelmshafen nach Norden. 91 II,114 30, , 10 Pfg. Friedrich der Grosse als seltene EF Version auf Zeitungssache von Wilhelmshaven nach Kiel , M. Reichspostamt, tadellos postfrisch (ME 420,-) 94AI ** 60, M Reichspostamt Friedensdruck, Seitenrandstück mit Pl.Nr., Luxus ex Bogentrennung, bestens gepr. "Oechsner BPP" (ME 420,-/als Plattennummer LP!) 94AI Pl.Nr. ** 280, , 3 M. Querformat je 2x vs. und rs. als MEF auf Paketkartenstammteil von Eubigheim, gepr. "Peschl" (ME 140,-). 96B II a Gebot , 5 M. Reichsgründungsfeier 1x vorders. und 7x rücks. auf Wertpaketkartenstammteil von Berlin nach Schweden, leichter Bug durch das Formular, sowie kleine Wasserfleckchen rücks., seltene Frankatur. 97 IIB(8) 60, , 5 M. Querformat je ein Wert vorder und rücks. auf Wertpaketkartenstammteil von Berlin nach Memel. (ME 300,-) 97II B(2) 50, Pfg. Flugpostmarke mit Aufdruck "E.EL. P.", tadellos, Eigentümersignatur (ME 450,-) VI ** 90, M."Reichsgründungsfeier", tadellose Engros Partie mit 188 sauber gestempelten Werten (ME 5264,-) 97AI (188) 300, , Wertpaketkarten-Stammteil frankiert mit 80 Pfg. Germania + 3 M.+2x 5 M. Querformat von Hamburg nach Japan, seltene Portostufe und Destination! 97AIu.a. Gebot , 5 M. Reichsgrünungsfeier auf dekorativem Firmen-Einschreibebrief von Mohrungen nach Berlin, seltene portorichtige späte tarifgerechte Verwendung (ME 140,-++) 97B II 30, , 5 M. Reichsgründung, zwei Werte vorders. sowie 4er Streifen rücks. auf Paketkartenstammteil von Nienburg. (ME 300,-) 97BII.(6) 50, , angegebene Michel Werte vs. u. rs. auf größerformatigen Wertbrief von Bremen nach Berlin, eine beeindruckende, rekordverdächtige Großfrankatur mit diesen Querformat Ausgaben! 97BII(9), 114, 115(31) 40, , 7 1/2 Pfg. Germania per 10 vorder und rücks. auf Paketkartenstammteil von Wittenberge, seltene Massenfrankatur! 99(10) Gebot /2 Pfg. Germania vom linken Seitenrand mit Plattennr. "1", LP. 99 Plmr Gebot , 2 Pfg. Germania im linken oberen Eckrand 7er Streifen, sehr schöne und dekorative Einheit (ME 350,-), für die Echtheit der Abstempelungen garantieren wir zeitlich unbegrenzt. 102 POR (7) 40,- Seite 17

18 DEUTSCHES REICH Pfg. + 5 Pfg. Kriegsgeschädigten im Eckrandpaar links oben mit nicht durchgezähnten Bogenrand links, in dieser Form Michel nicht gelistet, sign. "Burneleit Infla" 105NDGZ 30, Pfg., "Kriegsgeschädigten Hilfe", einwandfreier FFB "Bernd Meyer BPP" (ME 360,-) 106b 60, , 80 Pfg. Heinrich v. Stephan im tadellosem Seitenrand 4er Block (ME 104,-) 113(4) **/ 20, ,25 M. Reichspostamt rechtes unteres Eckrandstück mit HAN " ", vertikal einige Zähnchen angetrennt, sign. "Infla Berlin" (ME 100,-) 113 HAN Gebot , 1,50 M. Reichspostamt auf Postkarte mit Bahnpoststempel, gepr. "Infla Berlin, Bechthold" (ME 85,-) 114c Gebot , 1,50 M. Reichspostamt per zwei mit SST "Bad Salzuffen" auf Brief nach Berlin, gepr. "Infla Berlin, Bechthold" (ME 120,-) 114c Gebot 310 2,5 M., alle sechs Farben jew. gepr. "Infla Berlin", teuere "d" Farbe "Oechsner BPP" (ME 288,-). 115a/f 35, , 2,50 M. auf Einschreiben-Drucksache-Umschlag von Plauen nach Auerbach, exakt portorichtig ( 0, M. ) gepr. "Infla Berlin", sehr seltene EF (ME 600,-) 115b 100, , Aufdruckserie auf sehr attraktivem Wert-Express-Rückscheinbrief von Annaberg nach Aue, rücks. noch 15 Pfg. Germania verklebt, AK Stempel vom gleichen Tag (ME 260,- nur lose Einzelmarken) 101,116/18 50, April.22, 5 Pfg. Abschied per 40 vorder und rücks. auf Fernbrief von Gunzenhausen nach Hamburg, sehr seltene Massenfrankatur der kleinsten Wertstufe, ein Wert Einriss. 119(40) 30, , 40 Pfg. Strohhutmuster liegendes WZ (deutlichst zu erkennen) im tadellosem Unterrand 4er Block (ME 160,-) 121Y(4) **/ Gebot , 40 Pfg. Strohhutmuster liegendes WZ (deutlichst zu erkennen) im tadellosem Oberrand 4er Block (ME 160,-) 121Y(4) **/ Gebot Pfg. Strohutmuster, ungebrauchtes Unterrandpaar mit im Michel unbekannter HAN "V ". 122XHAN */ Gebot Pfg. zinnoberrot stehendes WZ im tadellosem Oberrandpaar (ME 500,-) 123X POR(2) **/ 70, Pfg. schwarz grauultramarin Strohhutmuster, Eckrandstück Walze rechts oben (ME 200,-++) 130XWOR ** 30, , 25 Pfg. Posthorn per 5 vorder und rücks. auf Innlandswertpaketkarte von Kreuzberg, seltene MEF Version. 131(5) 30, Pfg. schwärzlich siena Strohhutmuster im tadellosen Seitenrand 4er Block (ME 140,-) 131X(4) **/ 25, M. Abschiedsserie Eckrandstück rechts oben mit anhängenden Leerfeld, dekorativ und selten! 132 Gebot , 10 M. "Abschiedsausgabe" Type II im Mif mit 50 Pfg.( diese mit PF X) vorders. und 2x 4 M. Type I rücks. auf Paketkartenstammteil von Münchberg nach Berlin, Marken teils zusätzl. mit Blaustift entwertet. (ME 1200,-), gepr. "Infla Berlin" 137II,135 I(2),125 X 80, Nov.21, 20 M. Abschied 1 Wert vs. sowie 5Marken rücks. auf kompletter Auslandspaketkarte von Nürnberg nach Norwegen, gepr. "Infla Berlin". 138 I(6) 50, M. mit Plattenfehler "weißer Keil.." im Paar mit Normalmarke, einwandfreier FFB "Winkler BPP" (ME 466,-) 138 III 60, , 5 Pfg. Germania braun 2x WOR 3"7" Pfg. WUR (ME 180,- ++) 140 awor (2),144WOR UR Gebot , 3 M. auf 1 1/4 M. 3x vorders. sowie 9x rücks. auf Wertpaketkartenstammteil von Landsberg, seltene Massenfrankatur der besseren Type, gepr. "Infla Berlin". 155IIa (12) 40,- Seite 18

19 DEUTSCHES REICH Pfg. Ziffer Eckrandpaar rechts unten mit Plattennr. "1" sign. "Burneleit Infla". 161 (2) / Gebot , 2 M. Posthorn, seltene EF Version auf "Zeitungsüberweisung", zahlreiche Nachsendungen, Formular leichte Spuren, gute Bedarfserhaltung , M. braunorange im Eckrand 3er Streifen links oben, jeder Wert gepr. "Infla Berlin" (ME 210,-) 174b(3) ** Gebot Pfg. WZ "Waffeln", sauber gest., bestens gepr. "Peschl. BPP" (ME 220,-) , , 5 M. Queroffset per 10 rücks. auf tadellos erhaltenem Telegramm von Iburg, selten! 194(10) 120, , 75 Pfg. bräunlichlila als seltene EF auf Drucksachenumschlag von Hamburg nach Plauen, gepr. "Infla Berlin" (ME 600,-) 197b 100,- 333 Gewerbeschau gest. Bedarfssatz inkl. aller Farben bzw 20 Mk. "b"- Farbe "nur" postfr., sign. Infla bzw. BPP (ME 748,-) **/ 120, , 40 Pfg. Holztaube per 5 auf Fernbrief von Hamburg nach Feuchtwangen, Umschlag etwas fleckig, aber sehr seltene bedarfsgerechte, portorichtige Mehrfachfrankatur der Luftpostmarke (ME 436,-) 211(5) 40, , 50 Pfg. Holztaube auf Drucksachenkarte (Postkarte bis 4 Worte) von Krefeld nach Karlsruhe, seltene EF Version! Ansichtskarte bildseitig Abschürfungen (ME 150,-) , , 50 Pfg. Holztaube als seltene MEF Version auf Ortsbrief von München. 212(2) 30, , Fernbrief von Berlin nach Wilhelmshaven, frankiert mit 6x 50 Pfg. Holztaube (2 Marken Eckfehler), gepr. "Düntsch BPP" selt. Frankatur! (ME 164,-) 212(6) Gebot , 60 Pfg. Holztaube per 5 als sehr seltene MEF auf Fernbrief von Hamburg nach Feuchtwangen, rücks. Klappe kleiner Ausriss und übliche Beförderungsspuren (ME 324,-) 232(5) 50, , 80 Pfg. Flugpost per 4 (jede Marke mit Perfin) auf Luftpostbedarfsbrief von Rosswein nach Wenningstedt/ Sylt, seltene MEF Version insb. auf Bedarfsbrief, (ME 230,-) 214 (4) 50, , 1 M. Holztaube im 6er Streifen als seltene MEF von Berlin nach Essen. 215 (6) Gebot , 2 M. Flugpost als EF auf Luftpostkarte mit Bahnpoststempel Reichenbach-Langenbielau nach Feldkirch (Vorarlberg), Aufgabedatumstempel schlecht lesbar, rücks. aber mit datiertem Firmenstempel (ME 400,-) , , 5 M.Holztaube als EF auf Einschreibebrief mit Sonderstempel von Bärenstein nach Leipzig (ME 280,-) , , 5 M. Holztaube per 10 auf Fernbrief von Zittau nach Löwenberg, sign. "Infla Berlin". 218(10) 30, , 500 M. Queroffset als seltene EF auf Paketkarten-Stammteil von Coburg nach Wallenfels (ME 700,-) , , 500 M. Queroffset als portorichtige EF auf Posteinlieferungsschein für ein Paket in die Niederlande, Stempelort vermutl. Berlin (schwach lesbar), Datum glasklar, Stempel auf das Formular übergehend. (ME 700,-) , M. Posthorn + 12x 4 M. Posthorn auf seltenen frankiertem Telegramm von Kluse ,226(12) 120, M. Posthorn im ungezähnten Eckrand 4er Block recht oben (ME 400,-++) 226aU(4) **/ 60, M. Posthorn im waagerechten ungezähnten Paar mit HAN " ", sehr selten. 226UHAN **/ 100,- Seite 19

20 DEUTSCHES REICH M. Posthorn im waagerechten ungezähntem Zwischenstegpaar aus unzerteiltem Druckbogen stammend, übliche senkr. Faltung im Mittelsteg, selten! (ME 250,-) 226UZw **/ 40, April. 23, 8 M. Walzendruck per 15 mit Firmenlochung auf Fernbrief Vorderseite II. Stufe, 2 Marken kleine Unzulänglichkeiten reiner Markenwert bereits 540 Euro. Sehr seltene Massenfrankatur! 229 W(15) 50, , 12 M. Schnitter per 10 als sehr schöne und portorichtige MEF auf Postkarte von Marienburg (ME 96,-) 240 (10) Gebot , 50 Pfg. Bergarbeiter sehr seltene MEF mit einem senkr. 4er Streifen auf exakt portorichtiger Ortsdrucksache, völlig einwandfr. Erhaltung des Umschlags sowie der Marken, insbes. in dieser Verwendungsform von großer Seltenheit, einwandfr. FFA "Oechsner BPP". 245(4) 300, , 50 M. Bergarbeiter per 4 als portorichtige und sehr seltene MEF auf Ortsdrucksache von Berlin-Zehlendorf nach Berlin-Schöneberg, eine ganz rare und seltene MEF Version, im Michel z.zt. nur mit -. - bewertet! 245(4) 200, Juli.23, (Monat kopfstehend eingesetzt), 50 M. Bergarbeiter per 6 (1x 4er Block Randklebung, zwei Marken teils leichte Zahnfehler) + zwei Einzelwerte auf portorichtigen, dopplet verwendeten Bedarfsbrief (rücks. Klappe teils fehlend ) von Rottach-Egern nach Berlin-Charlottenburg. Sehr seltene MEF die im Michel z.zt. nur mit -.- bewertet ist. 245(6) / 120, , 50 M. Bergarbeiter + weitere Werte auf 1,50 M. Ganzsachen- Karte. Porto soll für Postkarte im Ortsverkehr 4000M. und exakt portorichtig die 1,50 M. der Ganzsache mit eingerechnet! Sehr seltene Gebührendarstellung, kleiner Wert zu 2000 M.-Marke. 245 a.gsk 40, M. Queroffset jeweils per 20 auf portorichtigen Auslandsbrief von Dresden nach Dänemark, bzw. von Chemnitz nach Schweden, seltene Massenfrankatur! 254(40) 30, M. schwarzgrün, bestens gepr. "Infla Berlin" (ME 200,-) 256b Gebot M. Opalgrün tadellos und bestens gepr. "Infla Berlin" (ME 50,-) 256c Gebot , Serie "Rhein und Ruhr Hilfe" gepr. "Infla Berlin" (ME 150,-) 258/60 Gebot M M. Rhein und Ruhr Hilfe im bedarfsgestempelten Seitenrand 4er Block mit Randinschrift, sehr dekorativ und jeder Wert gepr. "Infla Berlin". 258(4) / Gebot , 25 M. Flugpostmarke 26 Werte in Blockstücken vorder und rücks. (4 Werte kleine Unzulänglichkeiten, 1 Wert durch Randklebung defekt) auf Einschreiben-Luftpostbrief von München nach Berlin, gepr. "Infla Berlin", sehr seltene Massenfrankatur! (ME 432,-) 265(26) 40, , 7x 300 M. Ziffer + 5Tsd. und 30Tsd. OPD Marke auf Formular" Zeitungsbestellung" von Massen nach Frankfurt am Main, Formular etwas eckrund und übliche Bedarfserhaltung. 285 u.a. 50, , 100Tsd. auf 100 M., 50 Stk. vorder und rücks. als seltene Massenfrankatur von Gera nach Ronneburg, Ersttag der Fernbriefportostufe 5Mio. 289 b(50) 40, Tsd auf 100 M. mit kopfstehenden Aufdruck tadellos. 289bK ** Gebot , 250Tsd. auf 300 M. per 8 auf portorichtigen Fernbrief von Neumühle nach Jena, seltene Frankatur. 293(8) 50, , 250Tsd. auf 300 M. per 8 auf Fernbrief von Saalfeld nach Elbing, gepr. "Infla Berlin". 293(8) 35, , 4x 250Tsd. auf 500 M. auf Zeitungsüberweisung (Formular hds. geändert) von Berlin nach Frankfurt, Formular eine Ecke etwas rund, sonst gute Bedarfserhaltung. 295 (4) 50, , 250Tsd. auf 500 M. orange 16 Werte vs. und rücks. auf Einschreiben-Firmenbedarfsbrief von Montabaur nach Berlin, 2 Werte über den Rand geklebt und gestützt, sign." Infla Berlin" Opg" Frankfurt", seltene Frankatur! 296(16) 50,- Seite 20

A L T D E U T S C H L A N D

A L T D E U T S C H L A N D 18 A L T D E U T S C H L A N D. H A M B U R G 146 3 S Fotokurzbefund (27.2.2009) Lange BPP:"Prüfstück echt, gestempelt, einwandfrei, sign.g. Bühler" (Mi.160,-)...4 20,- 147 1 1/4(2), 3 und 7 S vier gestempelte

Mehr

BAYERN I a 700

BAYERN I a 700 Bayern 1849-1870 40 BAYERN 1849 1849 201 1849, 1 Kreuzer grauschwarz, Platte II, allseitig breitrandig, farbfrisches Prachtstück mit attraktivem Halbkreisstempel, rechts randbrüchig, höher geprüft Brettl

Mehr

49,50 EUR 249,50 EUR 24,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 49,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 79,50 EUR 149,50 EUR 29,50 EUR 34,50 EUR 59,50 EUR

49,50 EUR 249,50 EUR 24,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 49,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 79,50 EUR 149,50 EUR 29,50 EUR 34,50 EUR 59,50 EUR 1872/1922 https:///philatelie/liste.php?gid=12&g=deutsches-reich--1872%20-%201922&a=120 Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 22.11.2017 11:55 Uhr KNR: 18313 Deutsche Stadtpost, interessanter

Mehr

19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 49,50 EUR 24,50 EUR 49,50 EUR 59,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 49,50 EUR 34,50 EUR 14,50 EUR

19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 49,50 EUR 24,50 EUR 49,50 EUR 59,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 49,50 EUR 34,50 EUR 14,50 EUR 1872/1922 https:///philatelie/liste.php?gid=12&g=deutsches-reich--1872%20-%201922&a=120 Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 20.02.2018 09:33 Uhr KNR: 20771 Deutsches Reich Mi.Nr. 187 a/c, die

Mehr

Literatur Allgemein. Literatur Deutsche Kolonien. Literatur Europa. Literatur Numismatik. Literatur Papiergeld. Motive. Sammelbilder.

Literatur Allgemein. Literatur Deutsche Kolonien. Literatur Europa. Literatur Numismatik. Literatur Papiergeld. Motive. Sammelbilder. Literatur Allgemein 1 RHENANIA-OSSAG, Webeschrift von 1934 15, 2 FURCHTLOS UND TREU; Roman aus der Zeit des russ. Feldzuges 1812 u. der darauf folgenden 18, Erhebung des dt. Volkes von Felix Naber, 396

Mehr

B R I E F M A R K E N

B R I E F M A R K E N 105 4935 Luftpostfaltbriefe 4 verschiedene Briefe: 1x gelaufen, 3x ungelaufen; 1x "Sonderflug Norwegen-Nordpol-Japan" in sauberer Erhaltung (1x Mittelfalte)... LF 2, 3, 4, 5 35,- 4936 Luftpostfaltbrief

Mehr

19,50 EUR 24,50 EUR 249,50 EUR 19,50 EUR 49,50 EUR 14,50 EUR 19,50 EUR 14,50 EUR 119,50 EUR 24,50 EUR 14,50 EUR 14,50 EUR 19,50 EUR

19,50 EUR 24,50 EUR 249,50 EUR 19,50 EUR 49,50 EUR 14,50 EUR 19,50 EUR 14,50 EUR 119,50 EUR 24,50 EUR 14,50 EUR 14,50 EUR 19,50 EUR Deutsches Reich https:///philatelie/liste.php?gid=12&g=deutsches-reich&a= Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 20.02.2018 09:33 Uhr KNR: 20771 Deutsches Reich Mi.Nr. 187 a/c, die 100 Pfg. aus

Mehr

49,50 EUR 24,50 EUR 24,50 EUR 24,50 EUR 14,50 EUR 14,50 EUR 14,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 14,50 EUR 14,50 EUR 119,50 EUR 14,50 EUR

49,50 EUR 24,50 EUR 24,50 EUR 24,50 EUR 14,50 EUR 14,50 EUR 14,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 14,50 EUR 14,50 EUR 119,50 EUR 14,50 EUR Deutsches Reich https:///philatelie/liste.php?gid=12&g=deutsches-reich&a= Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 13.11.2017 15:29 Uhr KNR: 18313 Deutsche Stadtpost, interessanter und umfangreicher

Mehr

B R I E F M A R K E N

B R I E F M A R K E N 273 Freie Stadt Danzig 4202 Sammlung 1920 bis 1939 es wurde gemischt (überwiegend aber ungebraucht) gesammelt, die Sammlung ist augenscheinlich fast komplett...1-308 150,- 4203 Blockausgaben 1937 Block

Mehr

BESETZTE GEBIETE IM 1. WELTKRIEG

BESETZTE GEBIETE IM 1. WELTKRIEG LANDESPOST IN BELGIEN POSTGEBIET OB OST 6423 1-9 ** 137,50 6484 24 II B ** 65,00 6534 1-12 ** 63,00 6424 1-9 * 28,60 6485 24 II B o 45,50 6535 1-12 * 14,30 6425 1-9 gp. Hey * 31,90 6486 24 II B gp. Hey

Mehr

BESETZTE GEBIETE IM 1. WELTKRIEG

BESETZTE GEBIETE IM 1. WELTKRIEG LANDESPOST IN BELGIEN POSTGEBIET OB OST 6530 1-9 ** 132,00 6598 24 I B o 136,00 6658 1-12 ** 52,50 6531 1-9 * 28,60 6599 24 II B+ 24 I B gp. ** 225,00 6659 1-12 * 13,80 6532 1-9 gp. Hey * 31,90 6600 24

Mehr

19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 24,50 EUR 12,50 EUR 24,50 EUR 24,50 EUR 24,50 EUR

19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 24,50 EUR 12,50 EUR 24,50 EUR 24,50 EUR 24,50 EUR Belege https:///philatelie/liste.php?gid=13&g=ddr--belege&a=112 Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 16.11.2017 20:28 Uhr KNR: 12050 Deutsche Post Türkei, sauberer Brief aus dem Jahr 1903 mit

Mehr

Warum ist die 10 Pfg. Heuss grün? Vortrag von Wolfgang Greiner am 10.10.2011 im Verein der Briefmarkenfreunde Rheingau in Geisenheim

Warum ist die 10 Pfg. Heuss grün? Vortrag von Wolfgang Greiner am 10.10.2011 im Verein der Briefmarkenfreunde Rheingau in Geisenheim Warum ist die 10 Pfg. Heuss grün? Vortrag von Wolfgang Greiner am 10.10.2011 im Verein der Briefmarkenfreunde Rheingau in Geisenheim Heute will ich etwas über die Postvereinsfarben der Briefmarken erzählen.

Mehr

Berufsfeuerwehren - Deutschland - Stand 2016

Berufsfeuerwehren - Deutschland - Stand 2016 BFD Aachen gold Nordrhein-Westfalen W BFD Aachen silber (alt) Nordrhein-Westfalen W BFD Aachen silber (neu) Nordrhein-Westfalen W BFD Altenburg gold Thüringen W BFD Altenburg rot Thüringen W BFD Altenburg

Mehr

DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE:

DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE: GERMANIA-AUSGABEN: 2378 W 10 ab o 100,70 2455 S 20 * 3,00 2379 W 11 ba gp. ** 209,00 2456 S 20 ** 5,50 2380 W 11 ba * 115,00 2457 S 21 * 0,90 2381 W 11 ba o 100,70 2458 S 21 ** 1,70 2382 W 12 aa *' 44,00

Mehr

Pos. ANK-Nr. ÖSTERREICH Euro

Pos. ANK-Nr. ÖSTERREICH Euro 235 47 + US Bf 1888, Brief von San Francisco mit 7 Cents-Frankatur nach Wien, dort mit 10- Kreuzer-Marke frankiert und ins Engadin/Schweiz weitergesandt; attraktive Frankatur für die Ausstellungssammlung!

Mehr

B R I E F M A R K E N

B R I E F M A R K E N 96 B R I E F M A R K E N DEUTSCHE DEMOKRATISCHE REPUBLIK 6343 Auslandsantwortkarte 20/20 (deutsch und französisch) ungebraucht gepr. Paul BPP (Mi. 210,-)... P 55 30,- 6344 Auslandsantwortkarte 15/15 (deutsch

Mehr

Warum ist die 10 Pfg. Heuss grün?

Warum ist die 10 Pfg. Heuss grün? Warum ist die 10 Pfg. Heuss grün? Wolfgang Greiner Heute will ich etwas über die Postvereinsfarben der Briefmarken erzählen. Begonnen hat das Ganze 1850 mit der Gründung des Deutsch- Österreichischen Postvereins.

Mehr

24,50 EUR 39,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 39,50 EUR 24,50 EUR 44,50 EUR 24,50 EUR 49,50 EUR 19,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 39,50 EUR 59,50 EUR

24,50 EUR 39,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 39,50 EUR 24,50 EUR 44,50 EUR 24,50 EUR 49,50 EUR 19,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 39,50 EUR 59,50 EUR Dt. Kolonien und Auslandspostämter https:///philatelie/liste.php?gid=22&g=dt.%20kolonien%20und%20auslandspost%c3%a4mter&a= Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 08.10.2017 01:14 Uhr KNR: 7143

Mehr

19,50 EUR 14,50 EUR 29,50 EUR 69,50 EUR 12,50 EUR 14,50 EUR 29,50 EUR 199,50 EUR 34,50 EUR 14,50 EUR 17,50 EUR 14,50 EUR 14,50 EUR 9,50 EUR

19,50 EUR 14,50 EUR 29,50 EUR 69,50 EUR 12,50 EUR 14,50 EUR 29,50 EUR 199,50 EUR 34,50 EUR 14,50 EUR 17,50 EUR 14,50 EUR 14,50 EUR 9,50 EUR Bizone und Allierte Besetzung https:///philatelie/liste.php?gid=1&g=allierte-besetzung-bizone&a= Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 01.11.2017 03:22 Uhr KNR: 19203 Deutsche Lokalpost Spremberg,

Mehr

B R I E F M A R K E N

B R I E F M A R K E N 100 4880 Ein Posten Leipziger Messe ab 1947 bis cirka 70er Jahre, cirka 80 Briefe/Karten (mit Dubletten). In einer guten Mischung...sauber 30,- 4881 Luxussammlung ab Sowjetische Zone bis 1957 Auf liebevoll

Mehr

Preisliste Ganzsachen Deutsches Reich P 101 bis P 200

Preisliste Ganzsachen Deutsches Reich P 101 bis P 200 Ausgabetag / Bezeichnung Bestell-Nr Preis 1916 - Postk. "Germania" 10 Pf karmin - Postkarte über Teilstrich - P 107 I Postkarte "Germania" 10 Pf karmin, ungebraucht DR-P 107 100 ausverk. dito gelaufen,

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

34,50 EUR 69,50 EUR 249,50 EUR 99,50 EUR 19,50 EUR 29,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR

34,50 EUR 69,50 EUR 249,50 EUR 99,50 EUR 19,50 EUR 29,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR Belege http:///philatelie/liste.php?gid=20&g=franz.%20zone--belege%20&a=112 Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 28.09.2016 20:14 Uhr KNR: 1 Norddeutscher Bund, netter Brief frankiert mit 1/4

Mehr

3352 MH 1.1A 0 MARKENHEFTCHEN: 1910, Germania, schwarz auf rosa, Ordnungsnummer 1, komplettes Heftchen mit allen Heftchen- und Zwischenblättern, im

3352 MH 1.1A 0 MARKENHEFTCHEN: 1910, Germania, schwarz auf rosa, Ordnungsnummer 1, komplettes Heftchen mit allen Heftchen- und Zwischenblättern, im 3352 MH 1.1A 0 MARKENHEFTCHEN: 1910, Germania, schwarz auf rosa, Ordnungsnummer 1, komplettes Heftchen mit allen Heftchen- und Zwischenblättern, im Deckblatt unten rechts kleine Eckbüge, sonst in tadelloser

Mehr

Ungarn 1850-1875. Eine einzigartige Postgeschichte in Europa

Ungarn 1850-1875. Eine einzigartige Postgeschichte in Europa Ungarn 1850-1875 Eine einzigartige Postgeschichte in Europa Geopolitische Lage in tausend Statistische Angaben Ungarn; 4602 Österreich 5790 222.295 in tausend Zahl der Postämter 696.510 Bearbeitete Briefe/Postkarten

Mehr

Losnummer Kat.-Nr. Ausruf BADE

Losnummer Kat.-Nr. Ausruf BADE BADEN BADE 1 1 1860/62, 3 Kr. lebhaftpreußischblau, gest. "10", nachgezähnt/mängel, gepr. Seeger u. Stegmüller, KW. 90.- 10a Gebot 2 3 Kr. lebhaftpreußischblau, Uhrradstempel "4", Mängel, gepr. Stegmüller

Mehr

Briefmarken. Preisliste. Ausdruck aus unserem Internet-Shop. Unsere Marke ist Qualität! Briefmarkenhaus

Briefmarken. Preisliste. Ausdruck aus unserem Internet-Shop. Unsere Marke ist Qualität! Briefmarkenhaus Briefmarken Preisliste Ausdruck aus unserem Internet-Shop Unsere Marke ist Qualität! Briefmarkenhaus NOPE Inh. Peter Nowischewski, Mitglied ZPVW Postfach 1539, 27735 Delmenhorst, Annenheider Str. 172 A,

Mehr

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Stand: August 2015 CHECK24 2015 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Methodik

Mehr

BADEN. Los-Nr. Kat.Nr. Ausruf

BADEN. Los-Nr. Kat.Nr. Ausruf BADEN ALTDEUTSCHLAND BADEN 1 3 Kr. schw./orangegelb links angeschnitten auf Brief 1851 von Stühlingen nach Bonndorf, dort nicht zustellbar und retour 2a 30,- 2 24.Mai.1851, 6 Kr blaugrün, Normalschnitt

Mehr

<60 % 60 % < 80 % 80 % < 100 % alle < 100 % UV-Grad* in Prozent

<60 % 60 % < 80 % 80 % < 100 % alle < 100 % UV-Grad* in Prozent Datenblatt: Versorgungslücken an leistbaren Wohnungen insgesamt und nach Einkommensklassen (in Bezug auf das Bundesmedianeinkommen) 1, Daten für Deutschland und detailliert für die 77 deutschen Großstädte

Mehr

B R I E F M A R K E N

B R I E F M A R K E N B R I E F M A R K E N 101 L O T S BERLIN/BUNDESREPUBLIK 6401 Über 600 Ersttagsblätter überwiegend 80er Jahre... 24,- 6402 Ein Umzugskarton mit Resten einer Einlieferung... 90,- 6403 3 Umzugskartons mit

Mehr

A N S I C H T S K A R T E N

A N S I C H T S K A R T E N 19 5168 Werbung 44 verschiedene ungelaufene moderne überwiegend ausländische Werbekarten...42x sauber 24,- 5169 Zeughaus-Verwaltung 9 verschiedene ungelaufene Karten aus der Zeit vor 1945, amtliche Ausgabe

Mehr

City-Light-Boards MegaLights

City-Light-Boards MegaLights -Netzplaner 2011 - Änderungen und Irrtum vorbehalten. Vorbehaltlich der Verfügbarkeiten im Kampagnenzeitraum. Die Belegung erfolgt netz- und wochenweise. Die Selektion einzelner Standorte ist nicht möglich.

Mehr

allgemeiner Überblick zum Sammelgebiet Russland/Sowjetunion Teil 1 Zarenreich - Abschnitt 3 Post im Ausland, Nebengebiete, Stempel

allgemeiner Überblick zum Sammelgebiet Russland/Sowjetunion Teil 1 Zarenreich - Abschnitt 3 Post im Ausland, Nebengebiete, Stempel 2) Russische Post im Ausland Zusätzlich zum eigentlichen Kerngebiet Russland-Kaiserreich gibt es in dieser Periode noch die Ausgaben für die russische Post im Ausland in China und in der Levante. Neben

Mehr

5-Jahresvergleich: Mieten in Deutschlands Großstädten um bis zu 51 Prozent gestiegen

5-Jahresvergleich: Mieten in Deutschlands Großstädten um bis zu 51 Prozent gestiegen Grafiken zur Pressemitteilung 5-Jahresvergleich: Mieten in Deutschlands Großstädten um bis zu 51 Prozent gestiegen Mietpreis-Analyse von 78 ausgewählten deutschen Großstädten Mietpreise 2017 in den teuersten

Mehr

Tabelle A1.3-1: Ausgewählte Indikatoren zur regionalen Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarktsituation 2008 nach Arbeitsagenturen (Teil 1)

Tabelle A1.3-1: Ausgewählte Indikatoren zur regionalen Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarktsituation 2008 nach Arbeitsagenturen (Teil 1) Tabelle A1.3-1: Ausgewählte Indikatoren zur regionalen Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarktsituation 2008 nach en (Teil 1) Ausbildungsstellensituation Definition Definition (ANR) (in %) 100 allgemeinbildenden

Mehr

Parkgebühren in Deutschland

Parkgebühren in Deutschland Parkgebühren in Deutschland Vergleich der 100 größten deutschen Städte im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) Bericht der IW Consult GmbH Köln Köln, 24. Januar 2008 Institut der

Mehr

Die Drittelmitbestimmungslücke im Dienstleistungssektor: Ausmaß und Bestimmungsgründe -ANHANG- von Franziska Boneberg

Die Drittelmitbestimmungslücke im Dienstleistungssektor: Ausmaß und Bestimmungsgründe -ANHANG- von Franziska Boneberg Die Drittelmitbestimmungslücke im Dienstleistungssektor: Ausmaß und Bestimmungsgründe -ANHANG- von Franziska Boneberg University of Lüneburg Working Paper Series in Economics No. 114a Januar 2009 www.leuphana.de/vwl/papers

Mehr

GLÜCKSFALL. HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg

GLÜCKSFALL. HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg Telefon: 040 521028-0 Telefax: 040 521028-88 E-Mail: info@quips.de Internet: www.quips.de GLÜCKSFALL HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! quha080004_broschuere_17_mi.indd1-2

Mehr

! # %! # & ( ( ) ( + ,,,+ ( +

! # %! # & ( ( ) ( + ,,,+ ( + ! # %! # & ( ( ) ( +,,,+ ( + Hieronymus von Colloredo, 1772-1803 1181 Taler 1777. Dav.1263; Probzst 2430. ss 130,-- 1182 Taler 1783. Dav.1263; Probzst 2436. ss 130,-- 1183 Taler 1786. Dav.1263; Probzst

Mehr

BARMER GEK Gesundheitswesen aktuell 2011

BARMER GEK Gesundheitswesen aktuell 2011 BARMER GEK Gesundheitswesen aktuell 2011 - Tabellen und Infografiken Inhalt: Infografik 1 Krankheitslast nach Bundesländern Infografik 2 Regionen im Morbiditätsvergleich Infografik/Tabelle 3 Häufigkeit

Mehr

Sehr geehrte Freunde der Philatelie!

Sehr geehrte Freunde der Philatelie! Sehr geehrte Freunde der Philatelie! Unser neuer Winter -Katalog liegt vor Ihnen das Ergebnis langer Arbeit unseres Teams. Es sind fast 9200 Lose geworden mit einem Gesamtausruf von über 1,1 Millionen

Mehr

Weltreise mit ungarischen Postbelegen von

Weltreise mit ungarischen Postbelegen von Weltreise mit ungarischen Postbelegen von 1871-1900 Einleitung Philatelistischer Lebenslauf: Martin RHEIN Sammler seit 1979 Aussteller von 1985 bis 2008 auf allen Rängen Veröffentlichungen in Deutschland,

Mehr

DEUTSCHES REICH. von Bayern mit Aufdruck "Deutsches Reich" Mi Teil 1. Die Pfennig-Werte Mi von J.Winkelmann

DEUTSCHES REICH. von Bayern mit Aufdruck Deutsches Reich Mi Teil 1. Die Pfennig-Werte Mi von J.Winkelmann 1920-1923 DEUTSCHES REICH Die Abschiedsausgabe von Bayern mit Aufdruck "Deutsches Reich" Mi 119-138 Teil 1 von J.Winkelmann Die Pfennig-Werte Mi 119-128 Verwendung auf Ganzstücken 1920-1923 DEUTSCHES

Mehr

Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit

Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit OTTO hat die getätigten Einkäufe über otto.de (=Warenkörbe) der vergangenen drei Weihnachtssaison betrachtet und den Durchschnittswarenkorb, d.h.

Mehr

CarSharing-Städteranking 2017

CarSharing-Städteranking 2017 Rangfolge nur stationsbasierte Anbieter Rangfolge nur stationsunabhängige Anbieter Rangfolge alle Angebote zusammen Rang Stadt Anzahl pro 1.000 Rang Stadt Anzahl pro 1.000 Rang Stadt Anzahl pro 1.000 1.

Mehr

Kleine Übersicht zum Sammelgebiet Russland/Sowjetunion Teil 2 RSFSR - Abschnitt 1: Marken

Kleine Übersicht zum Sammelgebiet Russland/Sowjetunion Teil 2 RSFSR - Abschnitt 1: Marken 1) Marken RSFSR 1918 1923 Nach dem Ende des Zarenreiches beginnt die in Russland die Zeit der Wirren und des Umbruches, der Übergang von der RSFSR -Russische Sozialistische Föderative Sowjet- Republik-

Mehr

Aufbauanleitung. Cassegrain Antenne arcon Multi

Aufbauanleitung. Cassegrain Antenne arcon Multi Aufbauanleitung Cassegrain Antenne arcon Multi Vorwort Diese Bedienungsanleitung hilft Ihnen beim bestimmungsgemäßen, sicheren und wirtschaftlichen Gebrauch der Antenne. Wir setzen voraus, dass Installateure

Mehr

3501* Friedrich I Mark 1875 A. Jaeger 179. sehr schön/vorzüglich 2.000,-

3501* Friedrich I Mark 1875 A. Jaeger 179. sehr schön/vorzüglich 2.000,- Reichsgoldmünzen Anhalt 3502 3501 3503 3501* Friedrich I. 1871-1904. 20 Mark 1875 A. Jaeger 179. sehr schön/vorzüglich 2.000,- 3502* 10 Mark 1901 A. Jaeger 180. vorzüglich/stempelglanz 2.000,- 3503* 20

Mehr

Zuständige Stützpunkte der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) für die Durchführung des Arbeitsmarktzulassungsverfahrens ab 1.

Zuständige Stützpunkte der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) für die Durchführung des Arbeitsmarktzulassungsverfahrens ab 1. Anlage 2 SP-III-32 5758.3 Stand: Januar 2011 Zuständige Stützpunkte der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) für die Durchführung des Arbeitsmarktzulassungsverfahrens ab 1. Mai 2011 Regionale

Mehr

02393/170650 Fax: 02393/170651 hennecke@briefmarkenversand.com www.briefmarkenversand.com

02393/170650 Fax: 02393/170651 hennecke@briefmarkenversand.com www.briefmarkenversand.com Am Roden 20 D - 59846 Sundern 02393/170650 Fax: 02393/170651 hennecke@briefmarkenversand.com www.briefmarkenversand.com Bezahlung: Die Bezahlung erfolgt bei Neukunden gegen Vorausrechnung oder per Nachnahme.

Mehr

Die kaiserliche Reichpost von Thurn und Taxis in Lübeck

Die kaiserliche Reichpost von Thurn und Taxis in Lübeck Spekulation über Taxen und Leitwege der Briefe in die Schweiz im Jahre 1806 Laut dem Briefposttarif von Basel von 1800 kostete der einfache Brief von Basel nach Strassburg und auch nach Freiburg 4 Kr.

Mehr

Festpreisangebot Nr. 29. Festpreisangebot Nr. 42

Festpreisangebot Nr. 29. Festpreisangebot Nr. 42 Festpreisangebot Nr. 29 Festpreisangebot Nr. 42 Gültig vom 1. November Mai 20092015 bis 31. bis 30. Oktober April 2009 2016 Festpreisangebot Nr. 42 Gültig vom 1. November 2015 bis 30. April 2016 ALMRAUSCHSTRASSE

Mehr

allgemeiner Überblick zum Sammelgebiet Russland/Sowjetunion Teil 1 Zarenreich - Abschnitt 2 Besonderheiten: Zwischenstege-Bogenränder-DV-Abarten

allgemeiner Überblick zum Sammelgebiet Russland/Sowjetunion Teil 1 Zarenreich - Abschnitt 2 Besonderheiten: Zwischenstege-Bogenränder-DV-Abarten Zwischenstege und Herzstücke Die Kopekenwerte der Dauerserien wurden im 100er-Bogen gedruckt, unterteilt in vier Teilbogen zu 25 Marken; diese getrennt durch waagrechte und senkrechte Zwischenstege, aus

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Die Norddeutsche Post im Land an der Saar ( )

Die Norddeutsche Post im Land an der Saar ( ) Ingo von Garnier Die Norddeutsche Post im Land an der Saar (1868-1871) Nach der Vertreibung von Napoleon I. fielen 1815 die beiden größten Teile des heutigen Saarlandes an die Königreiche Preußen und Bayern.

Mehr

Herzogtum Braunschweig

Herzogtum Braunschweig Herzogtum Braunschweig Vorphilatelie - Taxierungen Taxierungen - ein Buch mit sieben Siegeln? Oftmals ja. Hier muß man sich besonders einarbeiten, um die vielen Anmerkungen, Striche und Hieroglyphen zu

Mehr

Stadt Land Fluss. Deutschland kennen lernen.

Stadt Land Fluss. Deutschland kennen lernen. Stadt Land Fluss. Deutschland kennen lernen. 1. Kapitel: Das ist Deutschland Das ist Deutschland. Und das sind Deutschlands Nachbarn in Europa Wo wir leben. Ein Kompass zeigt die Himmelsrichtungen. Auf

Mehr

Was kostete am ein Wertbrief von Flensburg nach Kopenhagen?

Was kostete am ein Wertbrief von Flensburg nach Kopenhagen? Dänemark 2006 / PN 134-819 - Was kostete am 20.3.1920 ein Wertbrief von Flensburg nach Kopenhagen? Dr. Hans-Dieter Lutz, Villingen-Schwenningen Die CIS hatte von ihrem Verordnungsrecht bezüglich der Posttarife

Mehr

(3) Der Tag des Außerkrafttretens ist im Bundesgesetzblatt bekannt zu geben.

(3) Der Tag des Außerkrafttretens ist im Bundesgesetzblatt bekannt zu geben. Verordnung zur innerstaatlichen Bestimmung der zuständigen Behörden für die Abfrage des Europol-Informationssystems (Europol-Abfrageverordnung - Europol-AbfrageV) Europol-AbfrageV Ausfertigungsdatum: 22.05.2007

Mehr

Deutschland. Lagerliste. Seit über 30 Jahren Ihr zuverlässiger Philatelie-Partner

Deutschland. Lagerliste. Seit über 30 Jahren Ihr zuverlässiger Philatelie-Partner Deutschland Lagerliste Unsere Marke ist Qualität! Über 10.000 Preisreduzierungen! 2017 Seit über 30 Jahren Ihr zuverlässiger Philatelie-Partner Deutschland Riesenauswahl! Erneut haben einige große Geschäfts-

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

! # % &! # % ( ) +, ...,

! # % &! # % ( ) +, ..., ! # % &! # % ( ) +,..., DEUTSCHE MÜNZEN AB 1871 DEUTSCHES KAISERREICH ANHALT 1857 Friedrich I., 1871-1904 2 Mark 1876, A. J.19. 265,- 1868 5 Mark 1902, G. Regierungsjubiläum. J.31. Patina, st 235,- 1869

Mehr

Prüfungsanmeldung zur Klausur. - Materialflusslehre und Logistik - Materialflusslehre - Logistik. am 20. August 2009

Prüfungsanmeldung zur Klausur. - Materialflusslehre und Logistik - Materialflusslehre - Logistik. am 20. August 2009 Prüfungsanmeldung zur Klausur - Materialflusslehre und Logistik - Materialflusslehre - Logistik am 20. August 2009 Anmeldung zur Prüfung Materialflusslehre und Logistik / Materialflusslehre Studiengang

Mehr

Besser zusammen als allein: Studenten sparen in einer WG bis zu 36 Prozent der Miete

Besser zusammen als allein: Studenten sparen in einer WG bis zu 36 Prozent der Miete Grafiken zur Pressemitteilung Besser zusammen als allein: Studenten sparen in einer WG bis zu 36 Prozent der Miete Mietpreisanalyse für Single- und WG- Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So

Mehr

Sparen mit Ökostrom - der große toptarif.de Städtevergleich

Sparen mit Ökostrom - der große toptarif.de Städtevergleich Sparen mit Ökostrom - der große toptarif.de Städtevergleich Hinweise zur Tabelle/ Informationen Datenstand: 09. Juli 2008 Zu Grunde gelegt wird ein Verbrauch von 4000 kwh pro Jahr (vierköpfige Familie).

Mehr

City-Light-Boards MegaLights - Netzplaner

City-Light-Boards MegaLights - Netzplaner Änderungen und Irrtum vorbehalten. Vorbehaltlich der Verfügbarkeiten im Kampagnenzeitraum. Die Belegung erfolgt netz- und wochenweise. Die Selektion einzelner Standorte ist nicht möglich. Seite 1 von 7

Mehr

Unistädte im Check: Fast 23 Euro pro Quadratmeter Luxus-Apartments werden zum Problem für Studenten

Unistädte im Check: Fast 23 Euro pro Quadratmeter Luxus-Apartments werden zum Problem für Studenten Grafiken zur Pressemitteilung Unistädte im Check: Fast 23 Euro pro Quadratmeter Luxus-Apartments werden zum Problem für Studenten Mietpreisanalyse für Single- Wohnungen in Deutschlands größten Unistädten

Mehr

B R I E F M A R K E N 195

B R I E F M A R K E N 195 B R I E F M A R K E N 195 4581 Kennedy-Sammlung 38 Briefe/Karten, zum Teil Marken- und Stempelvarianten, 4 Numisbriefe und div.briefmarken in einem Steckalbum...sauber 45,- 4582 Kleine Kennedy-Sammlung

Mehr

City-Light-Boards MegaLights - Netzplaner

City-Light-Boards MegaLights - Netzplaner Änderungen und Irrtum vorbehalten. Vorbehaltlich der Verfügbarkeiten im Kampagnenzeitraum. Die Belegung erfolgt netz- und wochenweise. Die Selektion einzelner Standorte ist nicht möglich. Seite 1 von 6

Mehr

STRASSE. Mega-Light Net MEDIADATEN. Kampagnenmedien. Plakat

STRASSE. Mega-Light Net MEDIADATEN. Kampagnenmedien. Plakat 2018 Kampagnenmedien. Plakat MEDIADATEN Kampagnenmedien. Plakat Mega-Lights sind die Premium-Werbeträger unter den Plakatmedien durch ihre hochwertige Beschaffenheit verleihen sie jeder Markenbotschaft

Mehr

Liquidationsauktion. Für Lose, die gegen Gebot ausgerufen sind, ist das Mindestgebot 10 Euro! Literatur

Liquidationsauktion. Für Lose, die gegen Gebot ausgerufen sind, ist das Mindestgebot 10 Euro! Literatur Liquidationsauktion 6 möglich Untergebote bis 30 % unter Ausruf Für Lose, die gegen ausgerufen sind, ist das Mindestgebot 10 Euro! Nutzen Sie diese Gelegenheit! Literatur 1 Kataloge aus Sammlernachlaß,

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Gebetspatenschaften für jüdische Gemeinden

Gebetspatenschaften für jüdische Gemeinden worldwidewings http://www.worldwidewings.de Gebetspatenschaften für jüdische Gemeinden Author : emuna Date : 3. März 2015 YHWH hat durch seine Propheten angekündigt und versprochen, dass Er am Ende der

Mehr

! # % &! # % ( ) +, ...,

! # % &! # % ( ) +, ..., ! # % &! # % ( ) +,..., DEUTSCHE MÜNZEN AB 1871 DEUTSCHES KAISERREICH 2129 Taler 1630. Madonna mit Zepter und Kind über Wappen / Kniebild des hl. Rudbertus mit Attributen über Wappen. Dav.3504; Probzst

Mehr

ABCDEEF B AB CDEAD F F AF D EFB CB D EAA D E

ABCDEEF B AB CDEAD F F AF D EFB CB D EAA D E ABCDEEF B AB CDEAD F F AF D EFB CB D EAA DD CB D EAA D E DEUTSCHE MÜNZEN AB 1871 DEUTSCHES KAISERREICH SCHÜTZEN, DEUTSCHLAND 1848 Aalen Silbermedaille 1925. (von M. & W., Stuttgart) Tragbare Silbermedaille

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Wir sind bundesweit für Sie tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch sortiert (ab Seite 1) sowie nach Bundesländern und OLG-Bezirken

Mehr

a b

a b DDR Mi.-Nr. FDC 1949 242 6.-- 8.50.-- 243-44 12.50 18.--.-- 245 4.-- 5.--.-- 1950 246-47 8.-- 10.-- 248-49 12.-- 18.--.-- 250 12.-- 15.--.-- 251-55 65.-- 27.-- 256-59 29.-- 35.-- 260 27.-- 15.-- 261-70

Mehr

Und hier ein Streifband zum Versand des württembergischen Regierungsblattes; hierfür galt ebenfalls der Drucksachentarif.

Und hier ein Streifband zum Versand des württembergischen Regierungsblattes; hierfür galt ebenfalls der Drucksachentarif. Auch Behörden verschickten Drucksachen, wie hier z.b. das Institut für Seeverkehr und Weltwirtschaft in Kiel. Anzumerken ist, dass Einzelfrankaturen mit Marken der MiNr. D17 zu dieser Zeit Raritäten sind.

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

allemeiner Überblick zum Sammelgebiet Russland/Sowjetunion Teil 3 Sowjetunion - Abschnitt 3.3: Marken allgemein Zdr., ZF, Randinschr.

allemeiner Überblick zum Sammelgebiet Russland/Sowjetunion Teil 3 Sowjetunion - Abschnitt 3.3: Marken allgemein Zdr., ZF, Randinschr. Die Marken der UdSSR Neben den vielfältigen Bogenformaten wurden in der Sowjetunion bereits ab 1940 auch Bogen mit Zusammendrucken verschiedener Marken verausgabt, die sehr gesucht sind. 1949 wurden die

Mehr

Stadt Halle Tag Datum Beginn

Stadt Halle Tag Datum Beginn Tour-Daten (chronologisch) / Seite 1 von 5 Bielefeld Stadthalle FR 17. Nov 2017 16.00 Uhr Hannover Theater am Aegi SA 18. Nov 2017 14.00 Uhr Hannover Theater am Aegi SA 18. Nov 2017 18.00 Uhr Göttingen

Mehr

DEUTSCHES REICH. 3. Versteigerungstag: Freitag, 26. September 2014 Vormittags ab Uhr. Los-Nr Deutsches Reich

DEUTSCHES REICH. 3. Versteigerungstag: Freitag, 26. September 2014 Vormittags ab Uhr. Los-Nr Deutsches Reich DEUTSCHES REICH 221 3. Versteigerungstag: Freitag, 26. September 2014 Vormittags ab 10.00 Uhr Los-Nr. 4001-4280 Deutsches Reich 1872-1945 Los-Nr. 4281-4440 Sammlung Klaus Peter Rühl Deutschland - Muster

Mehr

STRASSE. Kampagnenmedien. Plakat. City Star

STRASSE. Kampagnenmedien. Plakat. City Star 2018 Kampagnenmedien. Plakat M e d i a d at e n Kampagnenmedien. Plakat Der ist quer zum Verkehrsstrom ausgerichtet. An vielbefahrenen Ein- und Ausfallstraßen ist er so ein einmaliger Blickfang und generiert

Mehr

BADEN. Los-Nr. Kat.Nr. Ausruf

BADEN. Los-Nr. Kat.Nr. Ausruf BADEN ALTDEUTSCHLAND BADEN 1 3 u. 6 Kr. Erstauflage je auf kleinen Prachtbriefstücken, sign. Flemming BPP (ME 155,-) 1 35,- 2 3 Kr. schw./orangegelb mit markantem PF "untere Einfassung unter linker oberer

Mehr

Ihre Fachkräfte von morgen nutzen FuturePlan! Sie auch?

Ihre Fachkräfte von morgen nutzen FuturePlan! Sie auch? Ihre Fachkräfte von morgen nutzen FuturePlan! Sie auch? Der futureplan Semesterplaner Zeigen Sie den Fachkräften von morgen, was Sie als Arbeitgeber auszeichnet und nutzen Sie unseren Semesterplaner für

Mehr

Wohneigentums-Report Wohneigentums-Report Berlin Hamburg. Köln Frankfurt Stuttgart Dortmund Essen Düsseldorf Bremen

Wohneigentums-Report Wohneigentums-Report Berlin Hamburg. Köln Frankfurt Stuttgart Dortmund Essen Düsseldorf Bremen www.cre-accentro.de www.wohneigentums-report.de Wohneigentums-Report 2009 Berlin Hamburg München Köln Frankfurt Stuttgart Dortmund Essen Düsseldorf Bremen Hannover Leipzig Dresden Nürnberg Duisburg Bochum

Mehr

Los-Nr. Kat.Nr. Ausruf BADEN

Los-Nr. Kat.Nr. Ausruf BADEN BADEN BADEN 1 3Kr. mittelrosarot, eng gezähnt größere helle Stelle, bildseitig schön, (ME 400,-) 16 Gebot 2 9Kr., bessere Farbe fahlbraun, Rotstiftspur, sonst Pracht, gp. "Flemming BPP" (ME 65,-) 20ba

Mehr

GewSt - Hebesätze Städte ab Einwohner

GewSt - Hebesätze Städte ab Einwohner Aachen, Stadt 260.454 445 445 Ahlen, Stadt 53.090 425 425 Alen, Stadt 66.277 360 360 Arnsberg, Stadt 73.732 459 459 Aschaffenburg 68.808 385 385 Augsburg, Stadt 266.647 435 435 Bad Homburg v.d. Höhe, Stadt

Mehr

DEUTSCHES REICH Die erste deutsche Zwei Mark - Briefmarke (Michel Nr. 37) Frankierte Dokumente

DEUTSCHES REICH Die erste deutsche Zwei Mark - Briefmarke (Michel Nr. 37) Frankierte Dokumente DEUTSCHES REICH Die erste deutsche Zwei Mark - Briefmarke (Michel Nr. 37) Frankierte Dokumente aus dem Nachlass von Amtmann Roman Stoebe - 1 - - 2 - - 3 - - 4 - - 5 - - 6 - - 7 - - 8 - - 9 - - 10 - - 11

Mehr

AUKTIONSHAUS. Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 9. AUKTION. Einzellose :: single lots Februar Deutschland

AUKTIONSHAUS. Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 9. AUKTION. Einzellose :: single lots Februar Deutschland AUKTIONSHAUS Christoph Gärtner GmbH & Co. KG 9. AUKTION 18. - 21. Februar 2009 2 Deutschland Einzellose :: single lots / Germany 4002 200 4003 160 4009 4004 500 4005 1.000 4015 120 4016 120 4017 4027

Mehr

Amtsblatt der Bahá í-gemeinde in Deutschland

Amtsblatt der Bahá í-gemeinde in Deutschland Amtsblatt der Bahá í-gemeinde in Deutschland 4. Jahrgang 2016 Ausgabe 4 Seite 4 Hofheim am Taunus, 23. Dezember 2016 0019 Inhalt Gesetz zur Eingliederung örtlicher Geistiger Räte in die Baha i -Gemeinde

Mehr

Preisliste Postkarten Berlin

Preisliste Postkarten Berlin Januar 1949 - DS "Kontrollrat - Sämann" - Karton grau - schwarzer Aufdruck - MiNr P 1 a Postkarte 10 Pf, Werteindruck "Sämann", ungebraucht P 1 a 100 ausverk. Januar 1949 - DS "Kontrollrat - Sämann" -

Mehr

Jubiläumsrabatt: Bestellwert ab 20 Euro = 10% Rabatt! Bestellwert ab 100 Euro = 15% Rabatt! Bestellwert ab 300 Euro = 17% Rabatt!

Jubiläumsrabatt: Bestellwert ab 20 Euro = 10% Rabatt! Bestellwert ab 100 Euro = 15% Rabatt! Bestellwert ab 300 Euro = 17% Rabatt! 1 Briefmarken Vetter, Am Dümpelbach 23, 54587 Lissendorf TEL. 06597/3810, FAX 06597/960041, email: kontakt@briefmarken-vetter.de Homepage: www.briefmarken-vetter.de 1997 2017 Vor 20 Jahren habe ich die

Mehr

246 ALTDEUTSCHLAND HANNOVER ORTSSTEMPEL ALTDEUTSCHLAND HANNOVER ORTSSTEMPEL LESUM, blauer L1 und beiges. R2 auf Luxusbrief

246 ALTDEUTSCHLAND HANNOVER ORTSSTEMPEL ALTDEUTSCHLAND HANNOVER ORTSSTEMPEL LESUM, blauer L1 und beiges. R2 auf Luxusbrief 246 ALTDEUTSCHLAND HANNOVER ORTSSTEMPEL ALTDEUTSCHLAND HANNOVER ORTSSTEMPEL 3001 HASELÜNNE, L1 perfekter Abschlag auf schönem Bfstk. mit 1 Ggr. 2a 5 80,- 3012 LESUM, blauer L1 und beiges. R2 auf Luxusbrief

Mehr

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Ein Rechtsanspruch auf eine Abfindung kennt das Arbeitsrecht nur in Ausnahmefällen. Trotzdem ist die Zahlung einer Abfindung bei

Mehr

Literatur Allgemein. Literatur Deutsche Kolonien. Literatur Europa. Literatur Numismatik. Literatur Papiergeld. Briefposten. Motive.

Literatur Allgemein. Literatur Deutsche Kolonien. Literatur Europa. Literatur Numismatik. Literatur Papiergeld. Briefposten. Motive. Literatur Allgemein 1 RHENANIA-OSSAG, Webeschrift von 1934 12, 2 FURCHTLOS UND TREU; Roman aus der Zeit des russ. Feldzuges 1812 u. der darauf folgenden Erhebung des 18, dt. Volkes von Felix Naber, 396

Mehr

A N S I C H T S K A R T E N

A N S I C H T S K A R T E N 225 4207 Landschaft, Wald und Wiese 54 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1900 bis 20er Jahre....sauber 35,- 4208 Liebespaare 62 verschiedene überwiegend ungelaufene Karten gute Mischung...sauber

Mehr

Smart Country Digitalisierung als Chance für ländliche Räume

Smart Country Digitalisierung als Chance für ländliche Räume Smart Country Digitalisierung als Chance für ländliche Räume Carsten Große Starmann, Jan Knipperts Berlin, 09. November 2016 Bevölkerungsentwicklung nach Altersgruppen 2012 bis 2030 in Deutschland 17.11.2016

Mehr