Die Börse Express-Sondernummer Zertifikate Award Austna

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Börse Express-Sondernummer Zertifikate Award Austna"

Transkript

1 title circulation issue page n/a Börse Express-Sondernummer Zertifikate Award Austria Verleihung des Zertifikate Award und erster Zertifikate-Kongress in Wien Liebe Leser Der Zertifikate Award Austria ist eine echte Bereicherung eine wichtige Bühne für eine hochinnovative Branche Auch das Mittun in der Jury machte Spass Und es hat uns natürlich sehr gefreut dass sich die Erste Bank im Anschluss an die Preisverleihung offiziell bei uns bedankt hat Wofür Nun die Erste Bank gewann mit dem Research-Zertifikat den Sonderpreis für das Qsterreich-Zertifikat des Jahres Hier war der Börse Express der Ideengeber was die Erste Bank dankenswerterweise immer wieder erwähnt Mich freut das deshalb sehr weil wir von unseren Lesern ja immer wieder gefragt werden ob und wie man in die Analystendepots oder das Börse Express-Musterdepot werden laufend unter www boerse-express com analysen publiziert veranlagen kann Die Erste Bank mehrfacher Sieger unserer Analystenpreise hat das per Zertifikat umgesetzt Die Börse Express-Sondernummer Zertifikate Award Austna können Sie kostenlos downloaden unter 1/1

2 SONDERAUSGABE Die Mittags-News für Finanzprofis. Nr.1261b/ Neuer Award lenkt Fokus auf den stark boomenden Markt Das sind die Sieger des Zertifikate Award Austria Mehr als 200 Gäste verfolgten am 18. April die 1. Ehrung für die österreichischen Zertifikateemittenten. Location: Das alte Wiener Börsegebäude. Bei der Preisverleihung für die besten in Österreich zum Handel zugelassenen Zertifikate holte sich die den Gesamtsieg sowie die Auszeichnung Zertifikat des Jahres Aber auch für den Zweitplatzierten Sal.Oppenheim, für die Erste Bank sowie für die und BA- CA/HVB gab es verdiente Auszeichnungen. Bereits am Nachmittag hatten international anerkannte Experten beim Zertifikate Kongress im Hotel de France zuvor das Fachpublikum über aktuelle Trends, Chancen und Risiken bei Zertifikaten informiert. (mos) Sowohl die Emittenten als auch ihre besten Produkte wurden geehrt beigestellt EDITORIAL Auch der Börse Express hatte etwas zu feiern Liebe Leser! Der Zertifikate Award Austria ist eine echte Bereicherung, eine wichtige Bühne für eine hochinnovative Branche. Auch das Mittun in der Jury machte Spass. Und es hat uns natürlich sehr gefreut, dass sich die Erste Bank im Anschluss an die Preisverleihung offiziell bei uns bedankt hat. Wofür? Nun, die Erste Bank gewann mit dem Research-Zertifikat den Sonderpreis für das Österreich- Zertifikat des Jahres.Hier war der Börse Express der Ideengeber, was die Erste Bank dankenswerterweise immer wieder erwähnt. Mich freut das deshalb sehr, weil wir von unseren Lesern ja immer wieder gefragt werden, ob und wie man in die Analystendepots oder das Börse Express-Musterdepot (werden laufend unter publiziert) veranlagen kann. Die Erste Bank, mehrfacher Sieger unserer Analystenpreise, hat das per Zertifikat umgesetzt. Viel Spass beim Lesen dieser Sonderausgabe wünscht Christian Drastil, Herausgeber

3 Am Mittwoch, 18. April 2007, wurde in den ehrwürdigen Hallen der Börsesäle Wien erstmals der Zertifikate Award Austria vergeben. Eine Jury aus Finanzjournalisten, Bankmanagern und Professoren wählte die besten Emittenten in 8 Kategorien. Der BE war als Medienpartner mit dabei. Zu den Siegern: Die RCB hat die Gesamtwertung vor Sal. Oppenheim und der für sich entschieden. Die Anerkennung durch eine hochkarätig besetzte Jury bestätigt unsere Kompetenz. Dass wir uns in so vielen Kategorien durchsetzen konnten, unterstreicht den Erfolg unserer Strategie, Produkte für jeden Anlegertyp auf den Markt zu bringen und ein höchst mögliches Mass an Service zu bieten, freute sich Michael Spiss, Vorstand der RCB. Der Publikumspreis Zertifikatehaus des Jahres ging an die vor der Erste Bank und der RCB. Weiters wurde auch der Sonderpreis Österreich-Produkt des Jahres vergeben. Diese Auszeichnung ging an die Erste Bank für das Research-Zertifikat, auf kam die RCB mit dem OpenEnd-Zertifikat auf den Immo-Basket vor der mit dem Garantiezertifikat auf den ATX. (kaba) Freitag, 20. April 2007 BÖRSE EXPRESS SPECIAL Seite 2 RCB entscheidet Gesamtwertung für sich - als Zertifikate-Haus des Jahres gekürt Das sind die Preisträger des Zertifikate Award Austria Fortsetzung auf der nächsten Seite Preisträger und Jurymitglieder des ersten Zertifikate Award Austria Christian Röhl und Oliver Auspitz führten durch den Abend Hochkarätiges Publikum bei der Verleihung Fotos: beigestellt Info & Service Ergebnisse Zertifikate Award Austria 2007 Hebelprodukte Sal. Oppenheim Goldman Sachs ABN Amro Commerzbank Index- & Strategie-Zertifikate ABN Amro Goldman Sachs Bonus- & Express-Zertifikate Sal. Oppenheim Innovation und Marktdurchdringung HypoVereinsbank Erste Bank Sonderpreis: Österreich-Produkt des Jahres Erste Bank Discount-Zertifikate & Aktienanleihen Sal. Oppenheim Commerzbank Deutsche Bank Jury-Gesamtergebnis Sal. Oppenheim Kapitalschutz HypoVereinsbank Publikumspreis: Zertifikatehaus des Jahres Erste Bank

4 Freitag, 20. April 2007 BÖRSE EXPRESS SPECIAL Seite 3 Zertifikate Award Austria: Impressionen der Verleihung Fotos: beigestellt Christian Röhl und Heinrich Karasek Gewinner des Publikumspreises:, Erste Bank und RCB Das Team der RCB sicherte sich insgesamt acht Preise, Sal.Oppenheim und RCB als Gewinner der Kategorie Bonus & Express-Zertifikate Vorstände des Zertifikate Forum Austria, v.li.: Ronald Nemec, Erste Bank; Fritz Strobl, ; Heike Arbter, RCB; Heinrich Karasek, Sal.Oppenheim; Frank Weingarts, HVB und Moderator Christoph Moser vom Börse Express Sal.Oppenheim auf der Gesamtwertung

5 Im Vorfeld des 1. Zertifikate Awards am 18. April 2007 (der Börse Express berichtete) veranstaltete das Zertifikate Forum Austria einen Zertifikate Kongress mit international anerkannten Experten im Hotel de France. Das hochkarätige Panel der Referenten bestand aus Christian Röhl, Gründer und Herausgeber des Zertifikatejournals, Prof. Lutz Johanning, Inhaber des Lehrstuhls Asset Management an der European Business School Oestrich-Winkel, Friedrich Jergitsch, Partner bei der internationalen Anwaltssozietät Freshfields Bruck haus Deringer in Wien, sowie Univ.- Prof. Sabine Kirchmayr, Steuerberaterin und Partnerin der Leitner+Leitner GesmbH&Co KEG. Informiert wurde das zahlreich erschienene Fachpublikum u.a. über aktuelle Chancen und Trends am Zertifikatemarkt, über Risikoeinschätzung und -klassifizierung sowie über die heftig diskutierten Auswirkungen der EU-Richtlinie MiFID (Markets in Financial Instruments Directive), die eine Erhöhung der Markt-Transparenz und eine Verbesserung des Anlegerschutzes anstrebt. Nach einem Vortrag über aktuelle Entwicklungen bei der Besteuerung von Zertifikaten rundete eine Podiumsdiskussion mit Vorständen des Zertifikate Forum Austria die Veranstaltung ab. Freitag, 20. April 2007 BÖRSE EXPRESS SPECIAL Seite 4 Zertifikate Forum Austria veranstaltete den 1. Zertifikate Kongress im Hotel de France Anerkannte Zertifikate-Experten bei Kongress in Wien Fortsetzung auf der nächsten Seite Aktuelle Fragen rund um Zertifikate wurden dem Fachpublikum präsentiert Der Börse Express war durch die Moderation von Christoph Moser vertreten Prof. Lutz Johanning erklärte Lösungsansätze für die Frage der Risikoklassifizierung von Produkten unterschiedlicher Emittenten Fotos: beigestellt Podiumsdiskussion mit den Vorständen des Zertifikate Forum Austria, v.li.: Ronald Nemec (Erste Bank), Fritz Strobl (), Heike Arbter (RCB), Heinrich Karasek (Sal.Oppenheim), Frank Weingarts, HVB Gespannt lauschten die Teilnehmer dem Vortrag von Zertifikate-Experten Christian Röhl

6 Freitag, 20. April 2007 BÖRSE EXPRESS SPECIAL Seite 5 Zertifikate Kongress: Impressionen der Veranstaltung Fotos: beigestellt Manfred Kunert, Aufsichtsratsvorsitzender des Zertifikate Forum Austria, eröffnete die Veranstaltung Besteuerung von Zertifikaten: Sabine Kirchmayr, Leitner+Leitner Für die BA-CA, die seit im Zertifikate Forum vertreten ist, nahm Frank Weingarts von der HVB teil Über MiFID und die Folgen informierte Friedrilch Jergitsch, Freshfields Bruckhaus Deringer Ronald Nemec, Erste Bank Nach den Vorträgen informierten die Mitglieder des Zertifikate Forums in einer Diskussion über aktuelle Trends; v.links: Fritz Strobl (), Heike Arbter (RCB), Heinrich Karasek (Sal.Oppenheim)

7 Freitag, 20. April 2007 BÖRSE EXPRESS Seite 6 Die Jury des Zertifikate Award Austria Christian Scheid Chefredakteur, ZertifikateJournal Austria Walter Gunkel FFP Frischmann Finanz- und Partner GmbH, Innsbruck Univ. Prof. Dr. Gregor Dorfleitner Leiter Abteilung für Financial Engineering und Derivate, Department Finanzwirtschaft und Rechnungswesen. Stellvertretender Vorstand des Instituts für Finanzierung und Finanzmärkte, Wirtschaftsuniversität Wien Mag. Ronald Zilavec Investment Service, Bankhaus Spängler Mag. Ludwig Wacker Prokurist, Leitung Direkt-Anlage in Österreich Discount Broking der Raiffeisenbank Reutte reg.gen.m.b.h. Karl Heinz Zawilla Leiter Product Management, Capital Bank GRAWE Gruppe AG Thomas Friedl Leiter Produktmanagement, brokerjet Robert Gillinger Wirtschaftsblatt Walter Kozubek Herausgeber, ZertifikateReport Paul Reitinger Abteilungsdirektor Brokerage Services, direktanlage.at Ludwig Rehm Direktor und Mitglied der Geschäftsleitung, Raiffeisen Bank (Liechtenstein) AG Mag. Christian Jost Vorstand C-QUADRAT Kapitalanlage AG Dr. Michael Fembek Chefredakteur, Wirtschaftsmagazin GE- WINN Christian Drastil Geschäftsführer der Styria Börse Express GmbH Alexander Mitteräcker derstandard.at Mag. Klaus Kirchmayr Bank für Tirol und Vorarlberg Geschäftsbereich Privatkunden Vertriebssteuerung Veranlagung Produktentwicklung Univ. Prof. Dr. Sabine Kirchmayr Steuerberaterin, Leitner + Leitner GmbH & Co KEG Universität Salzburg, Fachbereich für Öffentliches Recht - Finanzrecht IMPRESSUM BÖRSE EXPRESS: Medieneigentümer: Styria Börse Express GmbH Anschrift: Geiselbergstr. 15, 1110 Wien Internet: Telefon: 01/60117/266 Abo: Vollständiges Impressum unter

8 title circulation issue page online r Diashow Zertifikate Award Austria Fotos von der Preisverleihung Am Mittwoch April wurde in den ehrwürdigen Hallen der Börsesäle Wien erstmals der Zertifikate Award Austria vergeben Eine Jury aus Finanzjournalisten Bankmanagern und Professoren wählte die besten Emittenten in Kategorien Der BE war als Medienpartner mit dabei Zu den Siegern Die RCB hat die Gesamtwertung vor Sa L Oppenheim und der für sich entschieden Die Anerkennung durch eine hochkarätig besetzte Jury bestätigt unsere Kompetenz Dass wir uns in so vielen Kategorien durchsetzen konnten unterstreicht den Erfolg unserer Strategie Produkte für jeden Anlegertyp auf den Markt zu bringen und ein höchst mögliches Mass an Service zu bieten freute sich Michael Spiss Vorstand der RCB Der Publikumspreis Zertifikatehaus des Jahres ging an die vor der Erste Bank und der RCB Weiters wurde auch der Sonderpreis Österreich-Produkt des Jahres vergeben Diese Auszeichnung ging an die Erste Bank für das Research-Zertifikat auf Platz kam die RCB mit dem OpenEnd-Zertifikatauf den Immo-Basket vor der mit dem Garantiezertifikat auf den ATX 1/2

9 boerse-express com 2/2

10 title circulation issue page online Zertifikate A ward Austria RCB als Emittent des Jahres ausgezeichnet Diashow Bilder von der Preisverleihung Am Mittwoch dem April wurde in den ehrwürdigen Hallen der Börsesäle Wien zum ersten Mal der Zertifikate Award Austria vergeben Die hat die Gesamtwertung der Jury vor SaL Oppenheim und der ÖsterreichischeVolksbanken AG für sich entschieden Im Gegenzug holte sich die ÖsterreichischeVolksbanken AG den Publikumspreis Zertifikatehaus des Jahres vor der Erste Bank und der Neben Auszeichnungen in den Kategorien Info Service Index- Strategie Bonus- Express-Zertifikate Discount-ZertifFkate Aktienanleihen Kapitalschutz Hebelprodukte Innovation und Marktdurchdringung wurde auch der Sonderpreis Österreich-Produkt des Jahres gekürt Dieser Preis ging an die Erste Bank auf Platz kam die RCB und auf Rang lag die kaba 1/1

Das sind die Steuerberater des Jahres

Das sind die Steuerberater des Jahres PRESSEINFORMATION Wien, 24. April 2015 Das sind die Steuerberater des Jahres Die Presse und ifa Finanzgruppe verliehen am 23. April 2015, gemeinsam mit dem Medienpartner WirtschaftsBlatt die Awards für

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

Marktanteile nach Börsenumsätzen

Marktanteile nach Börsenumsätzen Marktanteile nach Börsenumsätzen von strukturierten Wertpapieren Deutsche Bank führt die Rangliste an Die ersten drei Emittenten kommen auf 55,1 Prozent mit Kapitalschutz (100 %) ohne Kapitalschutz (

Mehr

Die beliebtesten neuen Gastro-Konzepte ausgezeichnet

Die beliebtesten neuen Gastro-Konzepte ausgezeichnet auszeichnung 18.11.2014 Die beliebtesten neuen Gastro-Konzepte ausgezeichnet Winner Trend & Master 2015: Loft Five, Zürich (v.li.): Christoph Schweizer, Sabine Sailer, Daniel Kern, Andreas Navato, Markus

Mehr

Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen):

Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen): Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen): Österreich-Zertifikat des Jahres Sieger: Raiffeisen Centrobank (RCB)

Mehr

Kooperationskongress Medizintechnik 2014

Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 26. und 27.März 2014 Heinrich-Lades Halle, Erlangen 1 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Am 27. März 2014 fand der Kooperationskongress Medizintechnik in

Mehr

Invest 2012 Programm am Stand der Börse Stuttgart: Halle 1 Stand 1 G32

Invest 2012 Programm am Stand der Börse Stuttgart: Halle 1 Stand 1 G32 Invest 2012 Programm am Stand der Börse Stuttgart: Halle 1 Stand 1 G32 Samstag, 28. April 2012 10:00 10:05 Uhr Eröffnung & Warm Up Teilnehmer: Dr. Friedhelm Busch, Börsenkommentator Dietmar Deffner, N24,

Mehr

Ulmer Marketing Preis

Ulmer Marketing Preis Impulse für neue Ideen Ulmer Marketing Preis 2015 Die Idee, Ideen zu prämieren. Sie sind ausgezeichnet! Sie machen tolles Marketing? Wir sind der Marketing-Club. Und wir wollen Sie feiern! Machen Sie mit

Mehr

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee.

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Dr. Jeckyll und Mr. Hyde. Harold und Maude. Dass unkonventionelle Paare nicht nur in Hollywood Erfolg haben, bewies die Veranstaltung Technik trifft Recht in

Mehr

ROLLTHEMATIK BEI ROHSTOFF-ZERTIFIKATEN

ROLLTHEMATIK BEI ROHSTOFF-ZERTIFIKATEN Raiffeisen Centrobank AG ROLLTHEMATIK BEI ROHSTOFF-ZERTIFIKATEN Dezember 2014 www.rcb.at Seite 1 ROHSTOFFMÄRKTE SPOT-MÄRKTE UND FUTURES ÒÒ Spot-Märkte: Unmittelbarer Tausch von Ware gegen Geld Kosten für

Mehr

Styria Börse Express GmbH A 1090 Wien, Berggasse 7/7 Tel.: +43 1 236 53 13 Email: office@boerse-express.com

Styria Börse Express GmbH A 1090 Wien, Berggasse 7/7 Tel.: +43 1 236 53 13 Email: office@boerse-express.com Styria Börse Express GmbH A 1090 Wien, Berggasse 7/7 Tel.: +43 1 236 53 13 Email: office@boerse-express.com Unternehmen 100% Tochter der Styria Medien AG Website, PDF-Produkte, Newsletter, Weblogs Börse,

Mehr

Styria Börse Express GmbH A 1110 Wien, Geiselbergstraße 15 Tel.: +43 1 60117 696 Email: office@boerse-express.com

Styria Börse Express GmbH A 1110 Wien, Geiselbergstraße 15 Tel.: +43 1 60117 696 Email: office@boerse-express.com Styria Börse Express GmbH A 1110 Wien, Geiselbergstraße 15 Tel.: +43 1 60117 696 Email: office@boerse-express.com Mediadaten Unique Clients 324.201 Visits 1.210.086 Page Impression 6.974.551 Usetime 09:26

Mehr

Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet

Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet Mag. Thomas Mlekusch Leiter Sales Copyright by ecetra Internet Sevices AG and ecetra Central Europe e-finance AG Über brokerjet ECETRA ist Kurzform für

Mehr

JAHRESBERICHT 2014. Ertragschancen in jeder Marktlage

JAHRESBERICHT 2014. Ertragschancen in jeder Marktlage JAHRESBERICHT 2014 Ertragschancen in jeder Marktlage 1 DAS ZERTIFIKATE FORUM AUSTRIA AUF EINEN BLICK Das Zertifikate Forum Austria wurde im April 2006 von den führenden Zertifikate-Emittenten Österreichs

Mehr

Zertifikate. Mehrwert für IhrPortfolio. Präsentation Zertifikate - Roadshow. 14. Juli 2008

Zertifikate. Mehrwert für IhrPortfolio. Präsentation Zertifikate - Roadshow. 14. Juli 2008 Zertifikate Mehrwert für IhrPortfolio Präsentation Zertifikate - Roadshow 14. Juli 2008 Inhalt 1. Marktüberblick 3 2. Zertifikate können mehr! 7 3. Rohstoffe für Ihr Portfolio 9 4. Marktzugang mit Zertifikaten

Mehr

DDI MARKTÜBERSICHT. Derivate-Markt trotzt US-Subprimekrise INHALT. Börsenumsätze in derivativen Wertpapieren. Oktober 2007

DDI MARKTÜBERSICHT. Derivate-Markt trotzt US-Subprimekrise INHALT. Börsenumsätze in derivativen Wertpapieren. Oktober 2007 Oktober 27 DDI MARKTÜBERSICHT Derivate-Markt trotzt US-Subprimekrise Umsatz steigt auf 16,52 Mrd. Euro. Anleger setzen auf Teilschutz-Papiere. Produktangebot wächst auf 26. Papiere. INHALT Gesamtumsatz

Mehr

Ausgezeichnet: Silber für Kreativität, Wirkung und Emotion des GRASS Messestandkonzeptes

Ausgezeichnet: Silber für Kreativität, Wirkung und Emotion des GRASS Messestandkonzeptes Ausgezeichnet: Silber für Kreativität, Wirkung und Emotion des GRASS Messestandkonzeptes Der Messeauftritt von GRASS auf der interzum 2013 wurde mit dem diesjährigen ADAM Award des unabhängigen Fachverbandes

Mehr

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN 2014 27. AUGUST 30. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND DEMO DAY 26. AUGUST FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN COMMUNITY TRENDS NETWORKING DEMO DAY E-BIKES / PEDELECS HOLIDAY ON BIKE FASHION SHOW

Mehr

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung.

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung. Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung. John F. Kennedy DER VEREIN Der Akademische Börsenverein Göttingen e.v. (ABVG) wurde 1995 an der Georg-August- Universität Göttingen

Mehr

Veranstaltungsprogramm. Invest 2014. Spannende Themen mit Top-Referenten. Die Bank an Ihrer Seite

Veranstaltungsprogramm. Invest 2014. Spannende Themen mit Top-Referenten. Die Bank an Ihrer Seite Veranstaltungsprogramm Invest 2014 Spannende Themen mit Top-Referenten Die Bank an Ihrer Seite BÜHNENPROGRAMM Commerzbank Messestand Invest 2014 4. bis 5. April 2014 Stand F31 Auch in diesem Jahr werden

Mehr

GOR Best Practice Wettbewerb 2015. 17th GENERAL ONLINE RESEARCH CONFERENCE. vom 18. bis 20. März 2015 in Köln

GOR Best Practice Wettbewerb 2015. 17th GENERAL ONLINE RESEARCH CONFERENCE. vom 18. bis 20. März 2015 in Köln GOR Best Practice Wettbewerb 2015 17th GENERAL ONLINE RESEARCH CONFERENCE vom 18. bis 20. März 2015 in Köln DAS KONFERENZ- PROGRAMM. Fokus der von der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung e.v. (DGOF)

Mehr

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-76/1-15 26.03.2015

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-76/1-15 26.03.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der allgemein bildenden höheren Schulen, der Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik und der Bildungsanstalt für Sozialpädagogik - Kolleg für Sozialpädagogik,

Mehr

Vorwort 3 HIGHLIGHTS 2009... 5 DAS ZERTIFIKATE FORUM AUSTRIA IM ÜBERBLICK... 5 AUFGABEN UND ZIELE... 6 ORGANE DES VEREINS... 7 MARKTSTATISTIK...

Vorwort 3 HIGHLIGHTS 2009... 5 DAS ZERTIFIKATE FORUM AUSTRIA IM ÜBERBLICK... 5 AUFGABEN UND ZIELE... 6 ORGANE DES VEREINS... 7 MARKTSTATISTIK... 2 Vorwort 3 Über das ZERTIFIKATE FORUM 5 HIGHLIGHTS 2009...... 5 DAS ZERTIFIKATE FORUM AUSTRIA IM ÜBERBLICK...... 5 AUFGABEN UND ZIELE...... 6 Mitglieder des Zertifikate Forum Austria...... 6 ORGANE DES

Mehr

Gesellschaft für Prozessmanagement Facts & Figures. GP www.prozesse.at Folie 0

Gesellschaft für Prozessmanagement Facts & Figures. GP www.prozesse.at Folie 0 Gesellschaft für Prozessmanagement Facts & Figures GP www.prozesse.at Folie 0 Mission Statement WIR SIND... das führende Wissens- und Kompetenznetzwerk auf dem Gebiet des Prozessmanagements. WIR FÖRDERN...

Mehr

06. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE MÄRZ 2013 6. MÄRZ 2013, 17:00 BIS 20:00 HOTEL LINDNER, RENNWEG 12, 1030 WIEN

06. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE MÄRZ 2013 6. MÄRZ 2013, 17:00 BIS 20:00 HOTEL LINDNER, RENNWEG 12, 1030 WIEN MÄRZ 2013 06. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 6. MÄRZ 2013, 17:00 BIS 20:00 HOTEL LINDNER, RENNWEG 12, 1030 WIEN é KEY NOTE: Sieg und Niederlage Erfahrungen aus der Militärgeschichte und ihr Nutzen in der Geschäftswelt

Mehr

EINLADUNG ZUM WETTBEWERB CARAVANING DESIGN AWARD 2012 / 2013

EINLADUNG ZUM WETTBEWERB CARAVANING DESIGN AWARD 2012 / 2013 EINLADUNG ZUM WETTBEWERB CARAVANING DESIGN AWARD 2012 / 2013 caravaning design award 2012 / 2013: innovations for new mobility Der 51. CARAVAN SALON DÜSSELDORF wird einmal mehr das Thema Design als wirtschaftlichen

Mehr

DIE ZIELE DES NEUEN B2B-AWARDS

DIE ZIELE DES NEUEN B2B-AWARDS DIE ZIELE DES NEUEN B2B-AWARDS Der WirtschaftsBlatt B2B-Communication Award zeichnet aussergewöhnliche Business-to-Business Kommunikation aus, fördert die Qualität in diesem Bereich und holt ausgezeichnete

Mehr

Family Management. Vortrags- und Diskussionsreihe 2014. 3 Aspekte in 3 Städten

Family Management. Vortrags- und Diskussionsreihe 2014. 3 Aspekte in 3 Städten Family Management Vortrags- und Diskussionsreihe 2014 3 Aspekte in 3 Städten Einleitung 3 Aspekte in 3 Städten Das Bankhaus Spängler, die führende Beratungsbank mit den Kernbereichen Privatvermögen und

Mehr

Der Böglerhof erstrahlt in Magenta

Der Böglerhof erstrahlt in Magenta Mittwoch, www.wirtschaftsblatt.at E V E N T PA P E R P R O D U Z I E R T F Ü R T- M O B I L E AU ST R I A Der Böglerhof erstrahlt in Magenta Wirtschafts-Cocktail. Die Networking-Veranstaltung von T-Mobile

Mehr

Germany s Best Whisky Awards : Das sind die Sieger

Germany s Best Whisky Awards : Das sind die Sieger Pressemitteilung Germany s Best Whisky Awards : Das sind die Sieger Messe InterWhisky in Frankfurt Ehre für rührige Whisky-Menschen: Im stilvollen Ambiente des noblen Hotels Jumeirah wurden zum Auftakt

Mehr

Euro Finance Week 20. November 2012

Euro Finance Week 20. November 2012 Universität Augsburg Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl Podiumsdiskussion Social Banking - Chancen und Herausforderungen neuer Vertriebswege im Retail Banking Euro Finance Week 20. November 2012 Wissenschaftlicher

Mehr

Boom-Markt E-Commerce Trend Treiber Wellpappe

Boom-Markt E-Commerce Trend Treiber Wellpappe 15. April 2015, Pressegespräch des Forum Wellpappe Austria Boom-Markt E-Commerce Trend Treiber Wellpappe Ihre Gesprächspartner: Mag. Hubert MARTE Forum Wellpappe Austria, Geschäftsführer Rondo Ganahl Mag.

Mehr

Prof. Dr. Eric Frère & Christian W. Röhl. Euro-Krise, Geldentwertung, Banken-Skandale: Die Finanzmärkte im Spiegel der Wissenschaft

Prof. Dr. Eric Frère & Christian W. Röhl. Euro-Krise, Geldentwertung, Banken-Skandale: Die Finanzmärkte im Spiegel der Wissenschaft Prof. Dr. Eric Frère & Christian W. Röhl Euro-Krise, Geldentwertung, Banken-Skandale: Die Finanzmärkte im Spiegel der Wissenschaft Aktuelle Marktbeobachtungen und Forschungsergebnisse Seite 1 SONDERVERANSTALTUNG

Mehr

15. EINLADUNG MAI 2013 AUSTRIA TREND HOTEL SAVOYEN VIENNA RENNWEG 16, 1030 WIEN. KEY NOTE: Das Manuel Horeth Prinzip Meine Mentale Macht

15. EINLADUNG MAI 2013 AUSTRIA TREND HOTEL SAVOYEN VIENNA RENNWEG 16, 1030 WIEN. KEY NOTE: Das Manuel Horeth Prinzip Meine Mentale Macht MAI 2013 15. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 15. MAI 2013, 17:00 BIS 20:00 AUSTRIA TREND HOTEL SAVOYEN VIENNA RENNWEG 16, 1030 WIEN é KEY NOTE: Das Manuel Horeth Prinzip Meine Mentale Macht Eine Veranstaltung

Mehr

Mittwoch, 25.06.2014 Block I Themenabend Methodentransfer Hotel München Palace

Mittwoch, 25.06.2014 Block I Themenabend Methodentransfer Hotel München Palace Mittwoch, 25.06.2014 Block I Themenabend Methodentransfer Hotel München Palace Donnerstag, 26.06.2014 Block II Besuch beim MX Award Gesamtsieger Hilti Kaufering MITTWOCH, 25.06.2014 Block I Themenabend

Mehr

REICHWEITENDATEN. twyn Targeting Werbenetzwerk

REICHWEITENDATEN. twyn Targeting Werbenetzwerk REICHWEITENDATEN twyn Targeting Werbenetzwerk twyn group AG Ihr Spezialist für digitale Werbung in Österreich. Gründungsjahr 2000 Insgesamt 30 Mitarbeiter in Wien und Wels Das premium Werbenetzwerk mit

Mehr

Die Schweiz gewinnt den ersten Cyber Security Alpen Cup gegen O sterreich

Die Schweiz gewinnt den ersten Cyber Security Alpen Cup gegen O sterreich Die Schweiz gewinnt den ersten Cyber Security Alpen Cup gegen O sterreich Bei der Siegerehrung im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien prämierte und verdankte die Bundesinnenministerin Frau Mag. Mikl Leitner

Mehr

Methodik Asset Manager Ranking und Feri EuroRating Awards

Methodik Asset Manager Ranking und Feri EuroRating Awards Methodik Asset Manager Ranking und Feri EuroRating Awards Christopher Wolter 1. Einführung Ein Anleger, der sein Geld in Investmentfonds investieren möchte, sieht sich einer unüberschaubaren Produktvielfalt

Mehr

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Mein Gutes Beispiel FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Bewerben bis zum 15.01.2015 Mein gutes Beispiel Kampagne mit (Erfolgs-) Geschichte Mein gutes Beispiel geht bereits in die vierte Runde:

Mehr

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future 17. qualityaustria Forum Lessons Learned Learning for the future Salzburg, Donnerstag, 17. März 2011 Lessons Learned Learning for the future Aus der Praxis für die Praxis Lebenslanges Lernen ist nicht

Mehr

Offenlegung gemäß 15a Offenlegungsverordnung per 31. Dezember 2013

Offenlegung gemäß 15a Offenlegungsverordnung per 31. Dezember 2013 2013 Offenlegung gemäß 15a Offenlegungsverordnung per 31. Dezember 2013 Umfassende Präsenz in Zentral- und Osteuropa Österreich Mitarbeiter: 15.659 Filialen: 236 Kunden: 0,9 Mio Filialen: 736 Kunden: 2,5

Mehr

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER 20. NOVEMBER 2014 PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE 15:00 BIS 18:00 UHR HOTEL COURTYARD MARRIOTT TRABRENNSTRASSE 4. 1020 WIEN Infos / Anmeldung www.callcentercircle.at é KEY NOTE Beziehungen ohne Medienbrüche:

Mehr

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie.

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. Aktienanleihen und Discount- Zertifikate Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG 1 Aktienanleihen 2 Markterwartung und Anlagestrategie: Wann

Mehr

Pressemitteilung 1. - 2. Preis für Halle (Saale) beim diesjährigen Nano-Kurzfilm-Festival. Pressemitteilung:

Pressemitteilung 1. - 2. Preis für Halle (Saale) beim diesjährigen Nano-Kurzfilm-Festival. Pressemitteilung: Pressemitteilung 1. - 2. Preis für Halle (Saale) beim diesjährigen Nano-Kurzfilm-Festival Pressemitteilung: Doppelsieg in Halle beim 3. Nano-Kurzfilm-Festival: Nanowasserbomben und Cotton -9 nanospots

Mehr

JAHRESBERICHT 2013. Ertragschancen in jeder Marktlage

JAHRESBERICHT 2013. Ertragschancen in jeder Marktlage JAHRESBERICHT 213 Ertragschancen in jeder Marktlage 1 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort Des Vorstandes 3 Tätigkeitsbericht 213 11 Zertifikate Forum Austria 5 Das Zertifikate Forum Austria auf einen Blick...5

Mehr

CROWDFUNDING UND CROWDINVESTING TAGUNGSVERANSTALTUNG MONTAG, 9. NOVEMBER 2015

CROWDFUNDING UND CROWDINVESTING TAGUNGSVERANSTALTUNG MONTAG, 9. NOVEMBER 2015 CROWDFUNDING UND CROWDINVESTING TAGUNGSVERANSTALTUNG MONTAG, 9. NOVEMBER 2015 Crowdfunding und Crowdinvesting Unterschiede zu traditionellen Finanzierungsformen Chancen für kapitalsuchende Startups und

Mehr

FOCUS sucht den Digital Star 2014!

FOCUS sucht den Digital Star 2014! FOCUS sucht den Digital Star 2014! Gewinnen Sie den Award für digitale Innovationen aus Deutschland. In Kooperation mit Presenting Partner FOCUS DIGITAL STAR Jörg Quoos, Chefredakteur FOCUS FOCUS steht

Mehr

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG)

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) ERSTE IMMOBILIENFONDS Niedrige Zinsen, turbulente Kapitalmärkte gute Gründe um in Immobilien zu investieren Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) Vergleich Immobilienfonds Bewertung durch

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

Die Zertifikatebranche in Zahlen. Das Buch der Fakten

Die Zertifikatebranche in Zahlen. Das Buch der Fakten Die Zertifikatebranche in Zahlen Das Buch der Fakten Liebe Leserin, lieber Leser, es gibt eine Fülle von Statistiken zur Zertifikatebranche. Was bisher fehlte, war ein Überblick über die wichtigsten Daten

Mehr

Alfred Gerardi Gedächtnispreis

Alfred Gerardi Gedächtnispreis Alfred Gerardi Gedächtnispreis 275 Alfred Gerardi Gedächtnispreis Der Alfred Gerardi Gedächtnispreis wird seit 1986 vom Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV) für herausragende Abschlussarbeiten an Hochschulen

Mehr

Operational Risk. erkennen und beherrschen. Blended Learning. Konzeptionelles Lernen in 10 Lektionen für Fach- und Führungskräfte in Kreditinstituten

Operational Risk. erkennen und beherrschen. Blended Learning. Konzeptionelles Lernen in 10 Lektionen für Fach- und Führungskräfte in Kreditinstituten I N T E G R I E R T E R L E H R G A N G Operational Risk erkennen und beherrschen Konzeptionelles Lernen in 10 Lektionen für Fach- und Führungskräfte in Kreditinstituten Blended Learning Schriftlicher

Mehr

Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA) Master of Business Administration (MBA) für Juristinnen und Juristen Betriebswirtschaftslehre für die tägliche Rechtspraxis Ihr Referententeam: Top- Experten aus Wissenschaft und Praxis D. Aigner G. Aigner

Mehr

IT S ALL ABOUT SHOES

IT S ALL ABOUT SHOES DER AWARD IT S ALL ABOUT SHOES Die Inszenierung von Schuhen in der Welt des Modejournalismus kennt keine Grenzen Ob fröhlich-frech, provozierend, witzig oder sexy die Palette an Ideen, die den Beiträgen

Mehr

DSAG und COMMON Arbeitskreis SAP on IBM i

DSAG und COMMON Arbeitskreis SAP on IBM i Bildnachweis Jan Braun/HNF DSAG und COMMON Arbeitskreis SAP on IBM i Außerordentliche Veranstaltung zum 10jährigen Jubiläum des COMMON-Arbeitskreis am 9. und 10. Juni 2015 Manfred Engelbart (COMMON) Peter

Mehr

Prüfungen in Österreich. Pro Jahr können wir 20 bis 40 neue Charterholder in unserem Verein begrüssen."

Prüfungen in Österreich. Pro Jahr können wir 20 bis 40 neue Charterholder in unserem Verein begrüssen. Awards 11.11.2008, 05:01 Uhr Mag. Martin Angerer gewinnt 1. CFA Austria Prize Am 21. Oktober 2008 wurden erstmals die CFA Austria Preise für die besten Diplomarbeiten und Dissertationen aus dem Themenbereich

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

ideenreich in Oberösterreich

ideenreich in Oberösterreich Dr. Thomas Reischauer, CMC, AWT Universität Linz CMC certified management consultant AWT akkred. Wirtschaftstrainer EU-BUNT Consultant (Business Development Using New Technologies) Mitglied versch. Innovations-Netzwerke,

Mehr

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 9.-10.6. 2015 TAKE YOUR BUSINESS TO THE NEXT LEVEL IN N RNBERG, GERMANY AUTOMOTIVE-ENGINEERING-EXPO.COM AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 PROZESSKETTE KAROSSERIE VOM KONZEPT ZUR ENDMONTAGE Powered by Automotive

Mehr

Family Management. Vortrags- und Diskussionsreihe im März 2015. Themen, die Eigentümer von Familienunternehmen bewegen

Family Management. Vortrags- und Diskussionsreihe im März 2015. Themen, die Eigentümer von Familienunternehmen bewegen Family Management Vortrags- und Diskussionsreihe im März 2015 Themen, die Eigentümer von Familienunternehmen bewegen Einleitung Themen, die Eigentümer von Familienunternehmen bewegen Das Bankhaus Spängler,

Mehr

Real Estate Asset Management. IFZ-Konferenz. Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Real Estate Asset Management. IFZ-Konferenz. Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ IFZ-Konferenz Real Estate Asset Management Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ www.hslu.ch/ifz-konferenzen Real Estate Asset Management Themen/Inhalt Das

Mehr

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN MÄRZ 2014 12. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 12. MÄRZ 2014, 17:00 BIS 20:00 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN é KEY NOTE Sind Kunden bereit für Service zu bezahlen? Die Service

Mehr

Ferdinand Porsche Privatstiftung, Salzburg, Österreich*; Ferdinand Porsche Holding GmbH, Salzburg, Österreich*;

Ferdinand Porsche Privatstiftung, Salzburg, Österreich*; Ferdinand Porsche Holding GmbH, Salzburg, Österreich*; Rechtsanwalt Dr. Markus Stephanblome, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Frankfurt am Main, hat uns, der MAN SE, am 11. Juni 2012 nach 21 Abs. 1 WpHG folgendes mitgeteilt: "Hiermit teile ich Ihnen im

Mehr

DIE WELT DER STRUKTURIERTEN PRODUKTE DAS BUCH ZUR SVSP SWISS DERIVATIVE MAP

DIE WELT DER STRUKTURIERTEN PRODUKTE DAS BUCH ZUR SVSP SWISS DERIVATIVE MAP DIE WELT DER STRUKTURIERTEN PRODUKTE DAS BUCH ZUR SVSP SWISS DERIVATIVE MAP Martin F. Meier Paolo Vanini Philippe Béguelin Daniel Manser Eric Wasescha HERAUSGEBER PARTNER Teil 1 1 Einleitung 8 1.1 Die

Mehr

Bewertung. des 14.itSMF Jahreskongresses in Karlsruhe November 2014. durch die Teilnehmer

Bewertung. des 14.itSMF Jahreskongresses in Karlsruhe November 2014. durch die Teilnehmer des 14.itSMF Jahreskongresses in Karlsruhe November 2014 durch die Teilnehmer (Basis: 80 Feedbackbögen) Teilnehmerstruktur Teilnehmer insgesamt: 397 Produkt Manager 5% ITIL Expert 1% Sales Manager 1% Projektleiter

Mehr

Autorenverzeichnis. Rechtsanwalt, Stelly. Chefsyndicus, Hypo-Vereinsbank, Am Tucherpark 16, 80538 Mlinchen, Helmut.Bruchner@hypovereinsbank.

Autorenverzeichnis. Rechtsanwalt, Stelly. Chefsyndicus, Hypo-Vereinsbank, Am Tucherpark 16, 80538 Mlinchen, Helmut.Bruchner@hypovereinsbank. PROF. DR. PETER BEHRENS Stellvertretender Geschaftsfiihrer am Seminar fur Auslandisches und Internationales Privat- und Prozessrecht, Universitiit Hamburg, Edmund-Siemers Aile 1,20146 Hamburg, p-behrens@jura.uni-hamburg.de

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de Innovationen sind der Treiber für Wachstum und Fortschritt. Auch Service- Innovationen liefern einen Kundennutzen und fördern den Unternehmenserfolg.

Mehr

Willkommen zum B.A.U.M. Jubiläumsforum!

Willkommen zum B.A.U.M. Jubiläumsforum! Willkommen zum B.A.U.M. Jubiläumsforum! 25 Jahre B.A.U.M. Österreich Zukunftsfähig Wirtschaften - Sustainable Leadership Unternehmergespräche: Strategien für Zukunftsfähigkeit Martin Much& Romana Wellischowitsch

Mehr

Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN STUDIENRICHTUNG DAUER/ UNI-ORTE Angewandte Betriebswirtschaft: - Angewandte Betriebswirtschaft - Wirtschaft und Recht Bachelorstudien zu je Klagenfurt

Mehr

Tagung Kommunalwirtschaft Interkommunale Zusammenarbeit

Tagung Kommunalwirtschaft Interkommunale Zusammenarbeit Kommunalwirtschaft - Forum für Recht und Steuern e.v. 14. Oktober 2010 Tagung Kommunalwirtschaft Interkommunale Zusammenarbeit Referenten Prof. Dr. Christoph Brüning, Universität Kiel Prof. Dr. Michael

Mehr

3 Banken Aktien-Dachfonds

3 Banken Aktien-Dachfonds Miteigentumsfonds gemäß 2 Abs. 1 und 2 InvFG ISIN AT0000784830 H A L B J A H R E S B E R I C H T vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 3 Banken-Generali Investment-Gesellschaft m.b.h. Untere Donaulände

Mehr

22. SUPERSTAR Award 2015

22. SUPERSTAR Award 2015 22. SUPERSTAR Award 2015 4. 6. November 2015 Düsseldorf düsseldorf 2015 POS display www.display-superstar.com display SUPERSTARs: Awards mit großer Wirkung Awards stärken das Gattungsmarketing einer Branche

Mehr

Great Place to Work Mediendokumentation 2010

Great Place to Work Mediendokumentation 2010 Great Place to Work Mediendokumentation 2010 Partner Medienpartner Inhaltsübersicht WirtschaftsBlatt kompakt Österreichs Beste Arbeitgeber S. 5 DiePresse.com Great Place to Work: Die Besten unter sich

Mehr

JDC Vermögensverwaltung in Kooperation mit SP-AG und direktanlage.at. Helmut Egel Geschäftsführer, Jung,DMS & Cie. GmbH

JDC Vermögensverwaltung in Kooperation mit SP-AG und direktanlage.at. Helmut Egel Geschäftsführer, Jung,DMS & Cie. GmbH JDC Vermögensverwaltung in Kooperation mit SP-AG und direktanlage.at Helmut Egel Geschäftsführer, Jung,DMS & Cie. GmbH Jung, DMS & Cie. AG Unser Service- & Leitungsspektrum im Überblick Jung, DMS & Cie.

Mehr

TSI Konferenz. TSI Konferenz Bestandsaufnahme Banken, Kreditmärkte und Unternehmensfinanzierung in Deutschland. www.true-sale-international.

TSI Konferenz. TSI Konferenz Bestandsaufnahme Banken, Kreditmärkte und Unternehmensfinanzierung in Deutschland. www.true-sale-international. TSI Konferenz Bestandsaufnahme Banken, Kreditmärkte und Unternehmensfinanzierung in Deutschland Bestandsaufnahme Banken, Kredit märkte und Unternehmens finanzierung in Deutschland Mittwoch, 23. Juni 2010

Mehr

Versicherung und junge Menschen

Versicherung und junge Menschen VVB - Fachkreisleiter Marketing / Vertrieb Christian Otten +49 (208) 60 70 53 00 christian.otten@vvb-koen.de An die Mitglieder und Gäste des Fachkreises Marketing / Vertrieb IVW Köln - Lehrstuhl für Unternehmensführung

Mehr

DER FESTZELT HAMMER 2016!!!

DER FESTZELT HAMMER 2016!!! ... MEHR MUSIK UND SPEKTAKEL!!! DER PARTYKRACHER MIT ERFOLGSGARANTIE FÜR IHRE VERANSTALTUNG GEWINNER DES FACHMEDIENPREISES KATEGORIE: BESTE PARTY UND STIMMUNGSBAND AUSZEICHNUNG BESTE KIRCHWEIHKIRMESBAND

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

10 Jahre Wissensbilanz

10 Jahre Wissensbilanz Einladung zur Konferenz 10 Jahre Wissensbilanz in Österreich Erfahrungen, Wirkungen und Perspektiven am 30. September 2008 in der Akademie der Wissenschaften Wien Unter dem Ehrenschutz von Frau Margit

Mehr

Young Austrian Engineers Contest 2014

Young Austrian Engineers Contest 2014 Herzlich willkommen zur Präsentation der Teilnehmer und Sieger des Young Austrian Engineers Contest 2014 ARGE-3D-CAD Pr 2014/05 1 Eröffnung MinR. Mag. Wolfgang Pachatz Bundesministerium für Bildung und

Mehr

JAHRESBERICHT 2012. Ertragschancen in jeder Marktlage

JAHRESBERICHT 2012. Ertragschancen in jeder Marktlage JAHRESBERICHT 2012 Ertragschancen in jeder Marktlage 1 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort Des Vorstandes 03 2012 11 05 Das auf einen Blick...05 Organe und Mitglieder...06 Beirat...07 Der österreichische Zertifikatemarkt...08

Mehr

Pressebeobachtung. Woche 34 17. August 2009-21. August 2009 WWW.VOLKSBANKINVESTMENTS.COM

Pressebeobachtung. Woche 34 17. August 2009-21. August 2009 WWW.VOLKSBANKINVESTMENTS.COM Pressebeobachtung Woche 34 17. August 2009-21. August 2009 WWW.VOLKSBANKINVESTMENTS.COM >> 21. August 2009 FONDS:PARK Freitag, 21. August 2009 financenet@medianet.at bei s software-systems Kärntner Börsensoftwareunternehmen

Mehr

Deutscher Vermögensverwaltertag

Deutscher Vermögensverwaltertag 28. November 2014 Deutscher Vermögensverwaltertag InterContinental Düsseldorf Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, die Branche der unabhängigen Vermögensverwalter hat sich am deutschen Markt als Alternative

Mehr

Starten in die Nachfolgeplanung!

Starten in die Nachfolgeplanung! Starten in die Nachfolgeplanung! In 10 Schritten zur erfolgreichen Unternehmensübergabe Veranstaltung des Netzwerk faire Finanzexperten e.v. Inhalt und Ziel Spätestens ab Mitte 40 beschäftigen jede Unternehmerin

Mehr

B-1 special. B-1 Manager und Führungskräfte mit strategischer Verantwortung in RLB, RZB/RBI und Verbundunternehmen. Das Raiffeisen Campus-Angebot für

B-1 special. B-1 Manager und Führungskräfte mit strategischer Verantwortung in RLB, RZB/RBI und Verbundunternehmen. Das Raiffeisen Campus-Angebot für Ausgewählte Veranstaltungen aus dem Raiffeisen Campus Bildungsprogramm 2015 B-1 special Das Raiffeisen Campus-Angebot für B-1 Manager und Führungskräfte mit strategischer Verantwortung in RLB, RZB/RBI

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

Arbeitskreis Börse. Campus meets business. Studenten der Universität Mainz e.v. Referenten: Klaus Römer Lars Scheuer Sascha Wolf

Arbeitskreis Börse. Campus meets business. Studenten der Universität Mainz e.v. Referenten: Klaus Römer Lars Scheuer Sascha Wolf Arbeitskreis Börse Studenten der Universität Mainz e.v. Campus meets business Referenten: Klaus Römer Lars Scheuer Sascha Wolf Agenda Wer sind wir? Was ist unser Konzept? Fachvorträge AKB Trading Club

Mehr

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse.

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. Fonds in Feinarbeit. Der LBBW Dividenden Strategie Euroland war einer der ersten Fonds, der das Kriterium Dividende in den

Mehr

Schriftlicher Lehrgang Operational Risk in 10 Lektionen. herausgegeben von. RiskNET Events Meckelhof 5 D-79110 Freiburg i. Br.

Schriftlicher Lehrgang Operational Risk in 10 Lektionen. herausgegeben von. RiskNET Events Meckelhof 5 D-79110 Freiburg i. Br. Schriftlicher Lehrgang Operational Risk in 10 Lektionen herausgegeben von RiskNET Events Meckelhof 5 D-79110 Freiburg i. Br. E-Mail: oprisk@risknet.de http://oprisk.risknet.de Schriftlicher Lehrgang Operational

Mehr

Internationale Edelmetall & Rohstoffmesse München 2008

Internationale Edelmetall & Rohstoffmesse München 2008 Gold Aussichten und Partizipationsmöglichkeiten INVESTMENTTAG FRANKFURT 2010 Internationale Edelmetall & Rohstoffmesse München 2008 Herbert Wüstefeld 2 www.rbs.de/markets Die Royal Bank of Scotland Gruppe

Mehr

Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management

Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management Frühjahr 2013 Wer wir sind Finance Trainer bringt Zahlen zum Leben, macht die Theorie für die Praxis nutzbar und steht

Mehr

Der Testsieger: Cortal Consors als Gesamtsieger

Der Testsieger: Cortal Consors als Gesamtsieger Der Testsieger: Cortal Consors als Gesamtsieger In der Wertung gab es einen knappen Gesamtsieger: Das Cortal Consors Depot liegt mit 90,5 Punkten und einer Note von 1,2 auf Platz 1 des Brokertests 06/2014.

Mehr

Einladung. Gripping Meets Robotics Robotertechnologietage 2015. 19. 20. Mai 2015 SCHUNK Tec-Center Allhaming

Einladung. Gripping Meets Robotics Robotertechnologietage 2015. 19. 20. Mai 2015 SCHUNK Tec-Center Allhaming Einladung Gripping Meets Robotics Robotertechnologietage 2015 19. 20. Mai 2015 SCHUNK Tec-Center Allhaming Spanntechnik Greifsysteme Sehr geehrte Damen und Herren, seit über zehn Jahren ist SCHUNK erfolgreich

Mehr

Betreff Pressemitteilung Drittes HLI Hamburg Logistik Forum 2012 erfolgreich durchgeführt Hamburger Logistik Institut GmbH Bankverbindung:

Betreff Pressemitteilung Drittes HLI Hamburg Logistik Forum 2012 erfolgreich durchgeführt Hamburger Logistik Institut GmbH Bankverbindung: Hamburger Logistik Institut GmbH Bredowstrasse 20 22113 Hamburg Datum: Telefon: 040 / 5876743 43 Fax: 040 / 5896743 89 email: detlef.aßmus @hli-consulting.de Seite 1 von 5 Betreff Pressemitteilung Drittes

Mehr

Reporting 2009 3. Oberbayerisches Wissensforum

Reporting 2009 3. Oberbayerisches Wissensforum Reporting 2009 3. Oberbayerisches Wissensforum Erfolg lebt durch Initiative! das Seminar- und Bildungsevent des Jahres 6. März 2009 im KuKo Rosenheim Ziel und Nutzen der Veranstaltungs-Reihe Wissensforum

Mehr

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig.

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig. Wattens und Umgebung Raiffeisen-Spartage 29. und 30. Oktober 2012 Weltspartag am 31. Oktober 2012 Information der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung Ausgabe Oktober 2012 www.rbwattens.at Sparen bei der

Mehr

AuditChallenge 2015!

AuditChallenge 2015! AuditChallenge 2015! Der große Fallstudien-Wettbewerb in Deutschland, Österreich und der Schweiz Page 1 0000-0000000 Presentation title Konzept Die AuditChallenge ist einer der größten Fallstudienwettbewerbe

Mehr