David Seiler: besuchte Seminare Seite: 1 Stand:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "David Seiler: besuchte Seminare Seite: 1 Stand: 19.03.2015"

Transkript

1 David Seiler: besuchte Seminare Seite: 1 Stand: Zulässigkeit von Datenanalysen in Unternehmen er Datenschutzkreis, Dr. Brink, RA Zikesch, B. Reimer Workshop: Gestaltung von Arbeitsverträgen und -Nutzung am Arbeitsplatz Die MiFID II und ihre nationalen Vorboten - insbesondere das Kleinanlegerschutzgesetz Immobilien-M&A - Besonderheiten bei Immobilientransaktionen Hogan Lovells Seminar für dt. u. int. Kreditrecht, Dr. Henning Bergmann, DSGV Hogan Lovells Einlagensicherung Seminar für dt. u. int. Kreditrecht, Dr. Karl-Peter Schackmann-Fallis Aktuelle Rechtsprechung zum Beschäftigtendatenschutz Neues IT-Sicherheitsgesetz vorgestellt - was ist wichtig für Banken? er Datenschutzkreis Kronberg Dr. Brink, RA Wybitul Jones Day Compliance für Banken - Lernprogramm DZ BANK 15. Herbstakademie, Big Data & Co - Neue Herausforderungen für das Informationsrecht DSRI - Dt.Stiftung für Recht u Informatik - Prof. Taeger Compliance Lernprogramm Betrugsprävention DZ BANK 2. e-justice Symposium - Fit für den elektronischen Rechtsverkehr Drittbezug von PIBs - Neue aufsichtsrechtliche Anforderungen DAI Heusenstamm DZ BANK Bearbeitungsentgelt für Bankdarlehen Seminar für dt. u. int. Kreditrecht, U. Wichers. VRiBGH Privacy Vorstellungen in den USA Goethe Universität, Prof. Simitis, Prof. Schwartz Recht als objektives Datum zwischen... Rechtsordnung und... Rechtstäuschung Urheberrecht - Leistungsschutz in Medien und Marketing Die Zukunft des europäischen Datenschutzrechts nach der Europawahl Goethe Universität, Prof. Simitis, Prof. Pfersmann Technologie und Gründerzentrum Würzburg TGZ Goethe Universität, Prof. Simitis, Jan Albrecht MdEP Genossenschaftliche Bankenvereinigungen DZ BANK Dritter Datenschutz-Round Table Bausparkasse Schwäbisch Hall IT Org Konferenz, Die genossenschaftiche Finanzgruppe im Wandel Datenschutz im Spannungsfeld zu Fraud- Prevention im Finanzsektor Die europäische Datenschutzreform: Was kommt wann auf Unternehmen zu? DZ BANK Gruppe Ernst & Young, IAPP, Privacy Eschborn Breakfast Latham & Watkins Rechtsfragen zur SEPA-Lastschrift Seminar für dt. u. int. Kreditrecht, Prof. Hadding Streitschlichtung durch den Ombudsmann des BVI - nicht nur ein Erfahrungsbericht Seminar für dt. u. int. Kreditrecht, Prof. Nobbe

2 David Seiler: besuchte Seminare Seite: 2 Stand: Geldwäscheverhinderung - Lernprogramm Widerholungsschulung 14. DSRI Herbstakademie, Law as a Service, Recht im Internet- und Could-Zeitalter Hospitation er Volksbank: Karten, Elektronische Bankdienstleistung, Datenschutz DZ BANK DSRI - Dt.Stiftung für Recht u. Berlin Informatik - Prof. Taeger er Volksbank / DZ BANK SKW Praxisupdate IT-Recht SKW-Rechtsanwälte Internationaler Datentransfer / Binding Corporate Rules aus Sicht der Aufsichtsbehörden Urheberrechtstagung: Kollision von Urheberrecht und Kommunikationsverhalten er Datenschutzkreis Uni Bayreuth Bayreuth Göttinger Urheberrechtstagung SUB Göttingen, Prof. Spindler Göttingen 13. Herbstakademie, IT und Internet - mit Recht gestalten DSRI - Dt.Stiftung für Recht u. Wuppertal Informatik - Prof. Taeger Interkulturelles Diversity Training hr team, Gleiss Lutz, DZ BANK IT Org Konferenz Innovation.Zukunft. FinanzGruppe - Gemeinsames Innovationsmanagement für den Kunden von Der Schutz des Geistigen Eigentums - 8. Bayreuther Forum für Wirtschafts- u. Medienrecht er Datenschutzkreis - EU-Datenschutzverordnung DZ BANK Gruppe Universität Bayreuth, Prof. Leible Bayreuth er Datenschutzkreis, Prof. Ronellenfitsch, RA Wybitul Betrugsprävention - Onlineschulung DZ BANK Legal English Intensive Course, TOLES Advanced 12. Herbstakademie, Die Welt im Netz - Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft Cambridge Law Studio Cambridge DSRI, DGRI Lüneburg Compliance für Banken - Onlineschulung DZ BANK IT-Sicherheit - Onlineschulung DZ BANK Der neue Beschäftigtendatenschutz aus datenschutz- und arbeitsrechtlicher Sicht 4. Urheberrechtstagung Urheberrechtsreform in Permanenz - Der Dritte Korb aus Sicht von Wissenschaft und Beschäftigtendatenschutz: Was kommt auf die Unternehmen zu? 11. Herbstakademie, Digitale Evolution - Herausforderung für das Informationsrecht u. Medienrecht Latham & Wathkins Prof. Spindler u. Prof. Wiebe SUB Göttingen Göttingen Latham & Watkins - Dr. Studt, Dr. - Leder online DSRI, DGRI Verbraucherkreditrecht - Was ändert sich heute DZ BANK Die Datenschutznovelle II - Das Ende interner Ermittlungen? Datenschutz in der betrieblichen Praxis - Neuregelungen des Bundesdatenschutzgesetzes richtig umsetzen Clifford Chance IHK - Fr. Hillebrand- Beck, Repierungspräsidium

3 David Seiler: besuchte Seminare Seite: 3 Stand: Informationsrechtstag - Rechtliche Herausforderungen durch die BDSG-Novelle Düsseldorf Law School - Düsseldorf Universität Düsseldorf Geldwäscheverhinderung - Basisschulung DZ BANK Compliance für Banken DZ BANK Herbstakademie 2009, Inside the Cloud - neue Herausforderunge für das Informationsrecht DSRI -- DGRI Oldenburg Cottbuser Medienrechtstage BTU Cottbus - Prof. Bullinger Cottbus Aktuelle Entwicklungen im Online-Recht Kongress Nürnberg Herbstakademie Von AdWords bis Social Networks - Informationsrechtsentwicklung Neue Entwicklungen DSRI - DGRI Essen Contracts in English Stuart G. Bugg WM-Kreditrecht (Datenschutz / Kreditscoring / Rating) Operationelle Risiken (Dezentrales Management, Rechtsprozesse) Aktuelle Darstellung des europäischen Beihilferechts WM Seminare DZ BANK - RA Brogl DZ BANK - RAin S. Junk MoMig - Ausblick aus Sicht der Praxis White & Case - RA Kasch, Bock, Dr. Graf v. Dürckheim IT-Vertragsgestaltung und juristisches Projektmanagement CR und DGRI - Prof. Jochen Schneider, Dr. Frankk Sarre Arbeitsrecht aktuell Heymann & Partner - Walter Born Herbstakademie Aktuelle Entwicklung im Informationsrecht DGRI - DSRI Potsdam Islamic Finance - Ein Überblick DZ BANK - RA Tauber IT-Projekte: Expedition ins Ungewollte Heymann & Partner - Scheja / Prof. Peter Bienert Neue Rechtsprechung im IT-Bereich Heymann & Partner - Dr. Lensdorf Software Escrow Agreements Heymann & Partner - Dr. Lensdorf Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) - betriebliche Praxis Der richtige Umgang mit den Regelungen in der Emotionales Werbefeuer oder: Wie emotional darf kommerzielle Kommunikation sein? Aktuelle Rechtsprechung und Neuerungen zum Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb IHK - RA Dr. Tischdorf, Dr. Schwilden Marketing Club, FPS- Anwälte, Dr. Holzbach Deutsches Anwaltsinstitut - Dr. Koblenz Lutz Lehmler Second generation outsourcing DGRI - Kanzlei Heymann DGRI Fachausschuß Datenschutz - Scoring, Kontoabrufverfahren, GEZ DGRI u. SCHUFA - RA Dr. Sven Wiesbaden Tischendorf, RA Dr. Stephan

4 David Seiler: besuchte Seminare Seite: 4 Stand: Die Regelungen der MiFid zu Interessenkonflikten - das Ende der Universalbank Seminar für dt. und int. Kreditrecht: RA Friese Zahlungsverkehrsrecht - Lastschrift, Überweisung Finanz Colloquium Heidelberg - Düsseldorf RA Dr. Engel Gewerbliche Schutzrechte als Kreditsicherheit - Bewertung Phishing - Ein neuer Trend bei Online-Banking- Kriminalität DGRI-Herbstakademie Aktuelle Rechtsfragen von IT und Internet Antidiskriminierungsgesetz und andere aktuelle arbeitsrechtliche Fragen WM-Tagung zum Bankrecht: u.a. Vortrag Seiler: Aktuelle Rechtsentwicklung bei Kreditkarten DGRI-Herbstakademie Der Nutzer des Internet - Rechtlicher Rahmen PA Dr. Knapp, DZ BANK - www. dreiss.de DGRI - Dr. Axel Glaus, Prof. Spindler DGRI - Deut. Ges. für Recht und Freiburg Informatik Kliemt & Vollstädt, Prof. Thüsing Wertpapiermitteilungen DGRI - Deut. Ges. für Recht und Würzburg Informatik Basel II - Überblick und rechtliche Fragen Seminar für dt. und int. Kreditrecht: Brogl Einheitlicher Rechtsrahmen für den Zahlungsverkehr im EU-Binnenmarkt Recht Vernetzt, Website-Audit: Werbung, Branding, Linking und Steuern WM-Tagung zum Bankrecht: u.a. Vortrag Hr. Seiler: Kreditkarten in Internet Zahlung mittels Universalkreditkarte in der neueren Rechtsprechung Internationaler Markenschutz - Systeme und Stategien Der Bereicherungsausgleich im Zahlungsverkehr, Gerd Nobbe, Vors. Richter am BGH Verkaufen und Bezahlen im Internet aus Sicht der Kreditwirtschaft Auswirkungen der Schuldrechtsmodernisierung auf das Kreditkartengeschäft Das Werkvertragsrecht nach der Schuldrechtsmodernisierung Telekommunikationsmärkte im Umbruch: Neue Chancen - Neues Recht Finanzplattformen im Internet - ungeklärte Rechtsprobleme Die Schuldrechtsreform, Abschied von 100 Jahren BGB, Kernfragen u. Vertragsgestaltung Seminar für dt. und int. Kreditrecht: Hartmann Lovells: RA Ubber u.a Wertpapiermitteilungen Karlsruhe Seminar für dt. und int. Kreditrecht: Prof. Hadding Dt. Anwaltsakademie: Dr. Markus Stuttgart Graf, Dr. Edgar Lins Seminar für deutsches u Seminar für dt. und int. Kreditrecht: Dr. Christian Koch Seminar für dt. und int. Kreditrecht: Prof. Mühlbert Uni-, Prof. Arnt Teichmann Baker & McKenzie, Prof. Scherer Seminar für dt. und int. Kreditrecht: Prof. Spindler Baker & McKenzie, Schmidt- Räntsch, BMJ Reden, Argumentieren, Überzeugen DG BANK / Hattringer Büro Der Chip als Zahlungsinstrument Seminar für deutsches u. B2B-Marktplätze: Organisatorische, wirtschafltiche u. wettbewerbsrechtliche Aspekte SAP Markets u. Lovells Bosesebeck Droste

5 David Seiler: besuchte Seminare Seite: 5 Stand: Open Source Software und Urheberrecht DGRI Copyrights im Internet: Joachim Schrey CNEC-Symposion: Uni-, DG BANK Lizenzrecht und Internet Institut für Urheber- und Medienrecht Aktuelle Fragen des Investmentrechts: Direktvertrieb über Internet Rechtsfragen des E-Commerce, E-Commerce-Rl, digit. Sig, FernabsatzG; Datenschutz Urheberrecht, Werbung Vertragsgestaltung und AGB für Softwareerstellung, - überlassung und -pflege RE-Workshop 2000: u.a. Vortrag von Hr. Seiler zur juristischen Recherche im Internet Clifford Chance Pünder: Dr. Schrey, Dr. Zeller PWC Veltins: Prof. Schneider, Anwaltsakademie DG BANK Rothenbuch / Spessart Teledienste und E-Commerce Döser Amereller Noack Informationspflichten von Discount-Brokern Seminar für deutsches u. Vorbereitung und Durchführung einer Aktien- Emission Urheberrecht in der Informationsgesellschaft: Kreativität ist nicht umsonst Seminar für deutsches u Verwertungsgesellschaften u.a. Berlin Transformation der Intermediäre im Finanzbereich CNEC-Symposium: Uni-, DG BANK Bankaufsicht im Zeitalter der Globalisierung Seminar für deutsches u. Neue Rechtsentwicklungen im elektronischen Zahlungsverkehr Seminar für deutsches u. Lotus Notes für Anwender Integrata Training (DG BANK) Grundlagen der Bankbuchführung DG BANK Mergers & Acquisitions u. Private Equity Seminar für deutsches u. Die Gesetzgebung der Mitgliedsstaaten der EWU zur Einführung des Euro Seminar für deutsches u. Insolvenzordnung u. Kreditsicherheiten Seminar für deutsches u. Strukturierte Anleihen Seminar für deutsches u. Baden-Badener Sommerakademie: Information als Wirtschaftsgut DGRI; Prof. Büllesbach; Baden-Baden Südwestfunk Spezialfragen des Unternehmenskaufs Döser Amereller Noack Die Berechtigten am Filmwerk Institut für Urheber- und Die digitale Signatur: Anwendungen, Konzepte und das Signaturgesetz Deutsche Bank; IWI

6 David Seiler: besuchte Seminare Seite: 6 Stand: Workshop zum Internet: Aktuelle Rechtsfragen und steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten DAI Dt. Anwaltsinstitut Neues Recht für neue Medien DGRI Jahrestagung Köln Internet und Recht Uni Einführungsseminar für junge Rechtsanwälte Rechtsanwaltskammer Koblenz Trier Persönliche Kompetenz Teil 2 (Outdoor-Trai- ning zur Persönlichkeits- u. Teamentwicklung) Aktuelle Probleme der Filmproduktion und Filmlizenz DG BANK Bad Gögging Institut für Urheber- und Datenbankrichtlinie und WIPO-Konferenz Institut für Urheber- und Persönliche Kompetenz Teil 1 (Kommunikation, Präsentation, Besprechung) Internationale Fragen des Wirtschaftsrechts (Internetrecht u.a.) DG BANK Schlangenbad Prof. Hoeren, Uni Düsseldorf Lengerich (Doktorandenseminar) Rechtsprobleme virtueller Figuren Institut für Urheber- und VOB von A-Z, Privates Baurecht Bauzentrum Die unvollständige Leistungsbeschreibung und deren Rechtsfolgen Die unvollständige Leistungsbeschreibung und deren Rechtsfolgen (nach VOB) Bauzentrum Bauzentrum Fachseminar für Wohnungseigentum BFW, Bundfachverband Mannheim Wohnungsverwalter European Community elsa u. elsa Prag Prag Seminar für dt. u. int. Kreditrecht Prof. Hadding u. Prof U. Schneider Seminar für dt. u. int. Kreditrecht Prof. Hadding u. Prof U. Schneider Seminar für dt. u. int. Kreditrecht Prof. Hadding u. Prof U. Schneider Strafrecht als ultima ratio Uni und Uni Krakau Krakau, Polen Maastricht-Vertrag Elsa Grundzüge der Bilanzkunde RA, StB, WP Dr. Dr. W. Förster, Uni Werkvertragsrecht: Baubetreuungsvertrag u.a Prof. Teichmann, Uni Übung zur Volkswirtschaftslehre Prof. Lachmann, Uni

Seminartitel Datum von bis Veranstalter. Datenschutz in der Medizin - Update 2015 12.11.2015 Update BDSG - Esturias Leipzig

Seminartitel Datum von bis Veranstalter. Datenschutz in der Medizin - Update 2015 12.11.2015 Update BDSG - Esturias Leipzig David Seiler: besuchte Seminare Seite: 1 Stand: 06.03.2016 Cloud Computing: Datenschutz, IT-Sicherheit, Urheberrecht und Vergaberecht 03.03.2016 DAI, Prof. J. Marly, RAin Conrad Berlin Datenschutz in der

Mehr

Seminartitel Datum von bis Veranstalter TÜV Süd Akademie

Seminartitel Datum von bis Veranstalter TÜV Süd Akademie David Seiler: besuchte Seminare Seite: 1 Stand: 15.05.2016 Datenschutz im Gesundheitswesen - Umgang mit Patientendaten Cloud Computing: Datenschutz, IT-Sicherheit, Urheberrecht und Vergaberecht 26.04.2016

Mehr

Fortbildungsübersicht für

Fortbildungsübersicht für Fortbildungsübersicht für Rechtsanwalt Jochen Fachanwalt für IT-Recht Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Ritterstr. 2, D - 49074 Osnabrück Telefon: 0541-99 899 788 Telefax: 0541-99 899 789 E-Mail:

Mehr

Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp.

Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp. 1 Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp.de Tätigkeitsgebiete IT-Recht, insbesondere juristische Steuerung von

Mehr

Über den Wolken? Ausgewählte rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze des Cloud Computing

Über den Wolken? Ausgewählte rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze des Cloud Computing Über den Wolken? Ausgewählte rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze des Cloud Computing Jan Pohle, Rechtsanwalt, Düsseldorf NRW IKT Cluster: Executive Briefing Cloud Computing Köln 16. Juni 2009 Cloud

Mehr

und so weiter Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb

und so weiter Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb usw UWG vgl. Working Paper 185. z.b. ZD ZUM und so weiter Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb vergleiche Stellungnahme 13/2011 der Artikel-29- Datenschutzgruppe zu den Geolokalisierungsdiensten von

Mehr

Ihre Referenten zur Fachtagung Datenschutz 2016

Ihre Referenten zur Fachtagung Datenschutz 2016 Moderator der Fachtagung Frank Henkel ist seit 1997 zugelassener Einzelanwalt in Hamburg. Er beschäftigt sich in seiner beratenden und forensischen Tätigkeit schwerpunktmäßig mit medienrechtlichen und

Mehr

10. bis 11. Oktober 2014 München

10. bis 11. Oktober 2014 München FACHINSTITUTE FÜR INFORMATIONSTECHNOLOGIERECHT/ GEWERBLICHEN RECHTSSCHUTZ/URHEBER- UND MEDIENRECHT Jahresarbeitstagung IT-Recht 10. bis 11. Oktober 2014 München Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

Vorlesung (1) P 3LP Wirtschaftsinformatik Buchführung Vorlesung (2) P Tutorium (2) Grundlagen der VWL Vorlesung (2) P.

Vorlesung (1) P 3LP Wirtschaftsinformatik Buchführung Vorlesung (2) P Tutorium (2) Grundlagen der VWL Vorlesung (2) P. Studienablaufplan - Anlage1 zur Studienordnung für den Masterstudiengang Wirtschaft und Recht an der Technischen Universität Dresden vom 31.08.2006 Module Art und Umfang 1. () flichtfach () Module zur

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2013 Gestaltung von Arbeitsverträgen (mit AGB und AGG) Deutsche Anwaltakademie GmbH, Berlin; 10 Stunden; 19.04.2013-20.04.2013 Aktuelles Versicherungsvertragsrecht Deutsche Anwaltakademie GmbH,

Mehr

vogel & partner rechtsanwälte

vogel & partner rechtsanwälte Agile Projektsteuerung und Urheberrecht sowie Know-how-Schutz Karlsruher Entwicklertag, agile day, 22.05.2014 IHK Karlsruhe Prof. Dr. Rupert Vogel Rechtsanwalt Fachanwalt für IT-Recht Karlsruhe/Stuttgart

Mehr

Legal Due Diligence: Wem gehört Ihre Software?

Legal Due Diligence: Wem gehört Ihre Software? Legal Due Diligence: Wem gehört Ihre Software? BICC Talk Money meets IT 28. Juni 2010 Dr. Florian von Baum, Partner MLawGroup, Munich, Germany MLawGroup, Maximilianstraße 31, 80539 München Tel. +49 89

Mehr

Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte. Junker-Schilling, 2003. als IT-Dienstleister

Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte. Junker-Schilling, 2003. als IT-Dienstleister Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte als IT-Dienstleister Hinweis zum Vortrag Dieser Vortrag soll nur als Hinweis auf die vorherrschenden gesetzlichen Regelungen dienen und ggf. zum Nachdenken über die eigene

Mehr

Fortbildungen im Arbeitsrecht

Fortbildungen im Arbeitsrecht Fortbildungen im Arbeitsrecht Bereits 1993 habe ich den 10. Intensivlehrgang der GJI Gesellschaft für Juristeninformation für den Erwerb des Titels Fachanwalt für Arbeitsrecht erfolgreich abgeschlossen;

Mehr

INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW

INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW Praktikerforum 2014 Fr. 11.04.2014 1. Allgemeines zum Markenrecht Judith Hesse, LL.M. (Dresden/Exeter), Rechtsanwältin Bettinger, Schneider, Schramm,

Mehr

Düsseldorf starker Standort der Rechtsberatung

Düsseldorf starker Standort der Rechtsberatung Düsseldorf starker Standort der Rechtsberatung Wirtschaftsförderung Burgplatz 1 D - 40213 Düsseldorf Tel: +49 211-89 95500 Fax: +49 211-89 29062 E-Mail: economic@duesseldorf.de Internet: www.duesseldorf.de

Mehr

Herausforderungen der IT-Sicherheit aus rechtlicher Sicht

Herausforderungen der IT-Sicherheit aus rechtlicher Sicht IT Trends Sicherheit Bochum 24. April 2013 Herausforderungen der IT-Sicherheit aus rechtlicher Sicht Prof. Dr. Georg Borges Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, deutsches und internationales Wirtschaftsrecht,

Mehr

IT-Compliance, IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Compliance, IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Compliance, IT-Sicherheit und Datenschutz Seminar am 3. Dezember 2014 von 15:00 bis 18:30 Uhr im Kölner Büro der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbh (Rheinauhafen) Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther.

Mehr

Workshop. Die Wolken lichten sich. Cloud Computing"-Lösungen rechtssicher realisieren

Workshop. Die Wolken lichten sich. Cloud Computing-Lösungen rechtssicher realisieren mit:, Dr. Undine von Diemar, LL.M. (Michigan), Worum es geht Cloud Computing" ist als ein sehr erfolgreiches Geschäftsmodell für die Nutzung von IT- Infrastruktur über das Internet in aller Munde: Virtuelle,

Mehr

Collections Business Club e.v.

Collections Business Club e.v. Collections Business Club e.v. Supporter des Abends. Zwei Jahre CeeClub. 196.968 Besuche auf der Homepage des CeeClubs! 737 Mitglieder in der Xing-Gruppe! 486 Gäste auf den CeeClub-Events! 11 Städte: 3x

Mehr

Know-how-Schutz Ganzheitlich, systematisch, erfolgreich

Know-how-Schutz Ganzheitlich, systematisch, erfolgreich SKW Schwarz Rechtsanwälte Know-how-Schutz Ganzheitlich, systematisch, erfolgreich Wirksamer Know-how-Schutz muss ganzheitlich ansetzen und das Ziel verfolgen, für das Unternehmen überlebens-wichtiges Wissen

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) SEITE 1 VON 17 Fach: Arbeitsrecht 1921-1418

Mehr

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.)

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.) Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen () Master of Laws Als konsekutiver (nachfolgender) Postgraduierten-Abschluss kann im Anschluss an einen Bachelor of Laws oder ein

Mehr

Event Overview. Germany. Veranstaltungsarchiv

Event Overview. Germany. Veranstaltungsarchiv Germany Event Overview Veranstaltungsarchiv 2014 22. - 23.05.2014 10. Handelsblatt Jahrestagung Restrukturierung, Frankfurt 20.05.2014 Juristischer Jahresgipfel für die Immobilienwirtschaft, Frankfurt

Mehr

Masterstudiengang Wirtschaft und Recht (LL.M./MBA)

Masterstudiengang Wirtschaft und Recht (LL.M./MBA) Modul A Grundlagen (für Neueinsteiger) März Klausur BWL (für Juristen) Fr, 08.03.2013 Sa, 09.03.2013 Fr, 15.03.2013 Sa, 16.03.2013 9-20 Uhr, 10 ZS Fr, 03.05.2013 Prüfung Modul A BWL über 180 Minuten JURA

Mehr

Modulsignatur/Modulnummer... (Stand: Sommersemester 2012)

Modulsignatur/Modulnummer... (Stand: Sommersemester 2012) Modulsignatur/Modulnummer... (Stand: Sommersemester 2012) 1. Modultitel Recht 2. Modulgruppe/n D (Wahlfach oder Sprachmodul) 3. Fachgebiet Recht 4. Modulbeauftragte/r Dr. Matthias Kober, Juristische Fakultät;

Mehr

IHK Bochum Social Media Manager (IHK) BAR 2014 Blended Learning November 2014 bis Januar 2015 Datum Tag Uhrzeit UE Unterricht /Lernziele Dozent/in

IHK Bochum Social Media Manager (IHK) BAR 2014 Blended Learning November 2014 bis Januar 2015 Datum Tag Uhrzeit UE Unterricht /Lernziele Dozent/in IHK Bochum BAR Blended Learning November bis Januar Datum Tag Uhrzeit UE Unterricht /Lernziele Dozent/in Grundlagen Social Media, Wichtiges zur Facharbeit, Einführung Lernplattform 04. Nov Einführung/

Mehr

Joachim Häcker. Internet-Banking. Gestaltungsformen - Rechtsfragen Sicherheitsaspekte. Mit einem Geleitwort von Prof. Dr.

Joachim Häcker. Internet-Banking. Gestaltungsformen - Rechtsfragen Sicherheitsaspekte. Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Joachim Häcker Internet-Banking Gestaltungsformen - Rechtsfragen Sicherheitsaspekte Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Fritjof Haft Abbildungsverzeichnis... XV A Einfuhrung....1 I Problemstellung und Ziele

Mehr

IHK Bochum Social Media Manager (IHK) BAR 2014 April 2014 bis Juli 2014

IHK Bochum Social Media Manager (IHK) BAR 2014 April 2014 bis Juli 2014 Manager IHK Bochum Manager (IHK) BAR April bis Juli Datum Tag Uhrzeit UE Unterricht /Lernziele Dozent/in 29. April Grlagen, Einführung in den Lehrgang, Wichtiges zur Facharbeit Einführung/ Begrüßung Organisatorisches

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

Business IT Alignment

Business IT Alignment Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Kristin Weber Business IT Alignment Dr. Christian Mayerl Senior Management Consultant,

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Bundesverband deutscher Banken e. V. Berlin, Oktober 2014 Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Berlin, Oktober 2014 2 bankenverband Wie viele Kreditinstitute

Mehr

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Professor Dr. iur. Ulrich Tödtmann Stand: Oktober 2012 Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Universität Mannheim Sommersemester 2000 - Colloquium: Vertragsgestaltung im Wirtschafts- und Arbeitsrecht (2

Mehr

Dienstag, 2.3.2010. Stand AnNoText, Addison & Wolters Kluwer Halle 5 - B18 Raum 2. Vorträge der CeBIT 2010 Seite 1

Dienstag, 2.3.2010. Stand AnNoText, Addison & Wolters Kluwer Halle 5 - B18 Raum 2. Vorträge der CeBIT 2010 Seite 1 Dienstag, 2.3.2010 Halle 5 - B18 Raum 2 Convention Center Saal Bonn 10:00 IT-Risiko Management in KMU - Handlungsbedarf erkennen und Haftung vermeiden Rechtsanwältin Dr. Astrid Auer-Reinsdorff Vorsitzende

Mehr

Interessenschwerpunkt im Studiengang: berufliche Position: Arbeits-/Interessenschwerpunkte: Interessenschwerpunkt im Studiengang: berufliche Position:

Interessenschwerpunkt im Studiengang: berufliche Position: Arbeits-/Interessenschwerpunkte: Interessenschwerpunkt im Studiengang: berufliche Position: Absolventen e t des Jahres 2002 bester Abschluss: Schilling, Katrin Arbeits-/e: Absolventen in alphabetischer Reihenfolge: Asche, Michael Arbeits-/e: Steuer-, Bilanzrecht, Gesellschaftsrecht Rechtsreferendar

Mehr

Vortragsverzeichnis. (Stand: 11/2015)

Vortragsverzeichnis. (Stand: 11/2015) Prof. Dr. jur. Dipl.-Biol. Herbert Zech Vortragsverzeichnis (Stand: 11/2015) 1. Datennutzungsrechte als Teil des rechtlichen Rahmens für eine Datenwirtschaft, Vortrag am 22.01.2016, Göttinger Kartellrechtstage

Mehr

Online Marketing Recht

Online Marketing Recht Hamburg, 16. Oktober 2015 Online Marketing Recht Datenschutz, Tracking und Cookies E-Commerce und IP-Recht Aktuelle Entwicklungen sowie Möglichkeit zum direkten Austausch mit Rechtsexperten für alle relevanten

Mehr

Ü BERGANGSREGELUNGEN DER S CHWERPUNKTE D IPLOM / B ACHELOR S TUDIENGANG B ETRIEBSWIRTSCHAFT. Schwerpunkt International Management (SS)

Ü BERGANGSREGELUNGEN DER S CHWERPUNKTE D IPLOM / B ACHELOR S TUDIENGANG B ETRIEBSWIRTSCHAFT. Schwerpunkt International Management (SS) Schwerpunkt International Management (SS) Bachelor Diplom* Übergangsregelungen Cross Cultural Behaviour Patterns (Engl.) 6 Interkulturelle Zusammenarbeit (Dt.) Übereinstimmung der Inhalte und der Anzahl

Mehr

Müller-Hof. Rechtsanwälte SEIT 60 JAHREN EINE DER FÜHRENDEN KANZLEIEN MIT WIRTSCHAFTSRECHTLICHER AUSRICHTUNG IN KARLSRUHE.

Müller-Hof. Rechtsanwälte SEIT 60 JAHREN EINE DER FÜHRENDEN KANZLEIEN MIT WIRTSCHAFTSRECHTLICHER AUSRICHTUNG IN KARLSRUHE. Müller-Hof Rechtsanwälte SEIT 60 JAHREN EINE DER FÜHRENDEN KANZLEIEN MIT WIRTSCHAFTSRECHTLICHER AUSRICHTUNG IN KARLSRUHE. KANZLEI PROFIL Die Kanzlei der Rechtsanwälte Müller-Hof in Karlsruhe zählt seit

Mehr

Schwerpunktbereich Medien- und Kommunikationsrecht

Schwerpunktbereich Medien- und Kommunikationsrecht A. Einführung Schwerpunktbereich Medien- und Kommunikationsrecht Prof.Dr.Gerald Spindler (verantwortlicher Ansprechpartner) Prof.Dr.Christine Langenfeld Prof.Dr.Mann Prof.Dr.Schaub Prof.Dr.Tobias Stoll

Mehr

Social Media Manager BAR 2014 Kompaktkurs Dortmund vom 27. Juni bis 11. Juli 2014 Bis in die erste Sommerferien-Woche

Social Media Manager BAR 2014 Kompaktkurs Dortmund vom 27. Juni bis 11. Juli 2014 Bis in die erste Sommerferien-Woche Bis 07.Juli: 44141 Manager (IHK) Ab 07.Juli: Manager BAR vom 27. Juni 11. Juli Bis in die erste Sommerferien-Woche Datum Tag Uhrzeit UE Unterricht /Lernziele Dozent/in 27. Juni Fr 17.30 Uhr 20.45 Uhr 4,0

Mehr

Cloud Computing: IT-Sicherheit und Datenschutzrecht - Lassen sich Verträge zum Cloud Computing datenschutzkonform und rechtssicher gestalten?

Cloud Computing: IT-Sicherheit und Datenschutzrecht - Lassen sich Verträge zum Cloud Computing datenschutzkonform und rechtssicher gestalten? Cloud Computing: IT-Sicherheit und Datenschutzrecht - Lassen sich Verträge zum Cloud Computing datenschutzkonform und rechtssicher gestalten? Rechtsanwalt Dr. Oliver Hornung Rechtsanwalt Dr. Matthias Nordmann

Mehr

Lehrgang IT-Recht. Inhalte/Module im Überblick

Lehrgang IT-Recht. Inhalte/Module im Überblick Lehrgang IT-Recht Inhalte/Module im Überblick Module Termine Schwerpunkte/ Inhalte Modul 1 25. März 2011, Modul 2 1. April 2011, Modul 3 8. April 2011, Modul 4 6. Mai 2011, Modul 5 13. Mai 2011, Modul

Mehr

von den Kanzleien: Besuch des»museum für moderne Kunst«(Sa. 11.10.2008), der DGRI e.v. zu überweisen:

von den Kanzleien: Besuch des»museum für moderne Kunst«(Sa. 11.10.2008), der DGRI e.v. zu überweisen: TAGUNGSGEBÜHREN VERANSTALTER Teilnahmegebühr Für Mitglieder der DGRI e.v.: 160,- Mitglieder von DAV, GI und ITEC: 220,- Für Nicht-Mitglieder der DGRI e.v.: 260,- Justizangehörige; Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Mehr

Social Media in Marketing und Personalmanagement

Social Media in Marketing und Personalmanagement Konzept zum Blockseminar Social Media in Marketing und Personalmanagement Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg Sommersemester 2015 TU Darmstadt FG Marketing & Personalmanagement Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg

Mehr

IT-Recht. GSK. Der Unterschied.

IT-Recht. GSK. Der Unterschied. IT-Recht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. > Gestaltung von IT-Verträgen, insbesondere in Bezug auf Softwareentwicklung, Vertrieb, Lizenzierung und Pflege > Schutz und wirtschaftliche Verwertung

Mehr

Masterstudiengang Wirtschaft und Recht (LL.M./MBA)

Masterstudiengang Wirtschaft und Recht (LL.M./MBA) Modul F Nationaler und Internationaler Wettbewerb Sa, 18.01.2014 Europarecht Januar 09:00-17:00 Uhr Prof. Kotzur Februar März So, 19.01.2014 09:00-15:00 Uhr Sa, 25.01.2014 09:00-17:00 Uhr Sa, 01.02.2014

Mehr

Sommersemester 2014 (Änderungen vorbehalten) (Stand 31.03.2014)

Sommersemester 2014 (Änderungen vorbehalten) (Stand 31.03.2014) Sommersemester 2014 (Änderungen vorbehalten) (Stand 31.03.2014) A. Studiengang Rechtswissenschaft I. Pflichtveranstaltungen: 1. Veranstaltungen des 2. Semesters (Studienjahrgang 2013): 1. Bürgerliches

Mehr

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Professor Dr. iur. Ulrich Tödtmann Stand: Oktober 2015 Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Universität Mannheim Sommersemester 2000 Wintersemester 2000/2001 - Seminar: Umstrukturierung von Unternehmen

Mehr

FortbildungsUrkunde. Hiermit bescheinigen Rechtsa nwa It. Achim Schaub. die Teilnahme an folgenden SeminarEm der DeutschenAnwaltAkademie in 1999:

FortbildungsUrkunde. Hiermit bescheinigen Rechtsa nwa It. Achim Schaub. die Teilnahme an folgenden SeminarEm der DeutschenAnwaltAkademie in 1999: FortbildungsUrkunde 1999 Hiermit bescheinigen Rechtsa nwa It wir Achim Schaub die Teilnahme an folgenden SeminarEm der DeutschenAnwaltAkademie in 1999: Einführung in das Mietrecht 5. Fachlehrgang Arbeitsrecht

Mehr

Unternehmenstransaktionen und IT

Unternehmenstransaktionen und IT M&A meets Informationstechnologie RA Dr. Matthias Nordmann Fachbereich Gesellschaftsrecht / M&A RA Benjamin Spies Fachbereich IT & Digital Business IHK 1 Agenda 01 Einführung und Begrifflichkeiten 02 Form

Mehr

Wo bleibt Med-Cloud? Rechtliche Herausforderungen externer (Patienten-) Datenhaltung. RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Wo bleibt Med-Cloud? Rechtliche Herausforderungen externer (Patienten-) Datenhaltung. RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht Wo bleibt Med-Cloud? Rechtliche Herausforderungen externer (Patienten-) Datenhaltung RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht nrw.units trifft Medizin, Düsseldorf, 22.09.2015 Die (Public)

Mehr

Social Media Manager IHK Dortmund Weiterbildung Business Academy Ruhr Okt. 2014 bis Dezember 2014

Social Media Manager IHK Dortmund Weiterbildung Business Academy Ruhr Okt. 2014 bis Dezember 2014 Industrie 44141 44137 IHK Weiterbildung Okt. bis Dezember Datum Tag Uhrzeit UE Unterricht /Lernziele Dozent/in 22. Oktober Grlagen, Einführung in den Lehrgang, Wichtiges zur Facharbeit Einführung/ Begrüßung

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Einführung Urheberrecht und Lizenzverträge

Einführung Urheberrecht und Lizenzverträge Einführung Urheberrecht und Lizenzverträge Workshop Urheberrecht und Multimedia 3.4.2002 Wissenschaftl. publizistische T. Verträge Projektverträge, Lizenzbedingungen, AGB Verbände Informationstechnologie

Mehr

Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells. Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015

Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells. Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015 Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015 Willkommen bei MLP! MLP ist der Gesprächspartner in allen Finanzfragen vom Vermögensmanagement über

Mehr

Industrie 4.0 Rechtsrahmen für eine Datenwirtschaft im digitalen Binnenmarkt

Industrie 4.0 Rechtsrahmen für eine Datenwirtschaft im digitalen Binnenmarkt Industrie 4.0 Rechtsrahmen für eine Datenwirtschaft im digitalen Binnenmarkt GRUR-Jahrestagung, Fachausschuss Urheber- und Verlagsrecht, Freiburg, 24. September 2015 Prof. Dr. Herbert Zech, Juristische

Mehr

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 der Kölner Forschungsstelle für Wirtschaftsmediation (KFWM) an der Fachhochschule Köln am 28.06.2012 Begrüßung: Prof. Dr. Ing. Klaus Becker, Vizepräsident für

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Aufsätze und BUCHBeiträge 0zapftis - (Un)Zulässigkeit von "Staatstrojanern" (mit F. Braun und C. Brosch) - in: K&R 2011 Heft 11, S.

Aufsätze und BUCHBeiträge 0zapftis - (Un)Zulässigkeit von Staatstrojanern (mit F. Braun und C. Brosch) - in: K&R 2011 Heft 11, S. Dr. Jan Dirk Roggenkamp Dissertation Web 2.0 Plattformen im kommunalen E-Government - Telos, Beschaffung/Vergabe, Modellierung, Betrieb und Wettbewerb - Dissertation zur Erlangung des Dr. iur. - Boorberg

Mehr

Vortragsverzeichnis. (Stand: 4/2016)

Vortragsverzeichnis. (Stand: 4/2016) Prof. Dr. jur. Dipl.-Biol. Herbert Zech Vortragsverzeichnis (Stand: 4/2016) 1. Haftungsregeln als Instrument zur Steuerung von «emerging risks», 2. September 2016, 56. Jahrestagung des SGHVR, Basel. 2.

Mehr

V O R T R Ä G E U N D P U B L I K A T I O N E N

V O R T R Ä G E U N D P U B L I K A T I O N E N S T E F A N K R E B S w w w. s t e f a n - k r e b s. c o m E - M a i l s t e f a n @ s t e f a n - k r e b s. c o m V O R T R Ä G E U N D P U B L I K A T I O N E N 2 0 1 4 Sparkassen Informatik Zentrum

Mehr

Xing/ Twitter/ Google+

Xing/ Twitter/ Google+ BAR IHK Bochum vom 14. 28. Datum Tag zeit UE Unterricht /Lernziele Dozent/in 14. 17.30 20.45 4,0 Vorbereitungsabend Grlagen Web 2.0 / Social Media, Zielgruppen, Nutzverhalten, Trends, B2B B2C Einführung/

Mehr

Programm M&A-Konferenz 2014

Programm M&A-Konferenz 2014 M&A-Konferenz 2014 25. September 2014 Industrie-Club Düsseldorf Gesamtmoderation und fachliche Leitung: Dr. Franz-Josef Schöne, Partner, Hogan Lovells Int. LLP 9.00-18.00 Uhr Bescheinigung von 7 Zeitstunden

Mehr

internetrecht einführung Wintersemester 2012/2013 dr. cornelius renner

internetrecht einführung Wintersemester 2012/2013 dr. cornelius renner internetrecht Wintersemester 2012/2013 dr. cornelius renner Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Materialien Gesamtdarstellungen Hoeren, Thomas, Internetrecht,

Mehr

Das Institut für Rechtsinformatik

Das Institut für Rechtsinformatik Das Institut für Rechtsinformatik 2 5. S e p t e m b e r 2 0 1 4 Universität des Saarlandes - Institut für Rechtsinformatik Direktoren Prof. Dr. Georg Borges Prof. Dr. Mark Cole Prof. Dr. Philippe Cossalter

Mehr

Aufsätze, Bücher und Buchbeiträge, Kommentarbeiträge Seminare, Vorträge und Lehrveranstaltungen

Aufsätze, Bücher und Buchbeiträge, Kommentarbeiträge Seminare, Vorträge und Lehrveranstaltungen Dr. Michael Schmidl, LL.M. Eur. Rechtsanwalt/Maître en Droit Fachanwalt für IT-Recht Aufsätze, Bücher und Buchbeiträge, Kommentarbeiträge Seminare, Vorträge und Lehrveranstaltungen A. Aufsätze, Bücher

Mehr

Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete

Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete Grafiken zur Pressemitteilung Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete Mietpreis-Check für Single- und WG- Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So viel

Mehr

Seminare, Fortbildungsveranstaltungen und Vorträge

Seminare, Fortbildungsveranstaltungen und Vorträge Prof. Dr. Katharina Beckemper Seminare, Fortbildungsveranstaltungen und Vorträge zum Thema Wirtschaftsstrafrecht und Compliance 6. April 2005 Korruptionsbekämpfung und -prävention in der öffentlichen Verwaltung

Mehr

Chancen, Risiken und Herausforderungen:

Chancen, Risiken und Herausforderungen: Rechtsanwaltskanzlei 2030 Chancen, Risiken und Herausforderungen: Die neuen digitalen Möglichkeiten für Ihre Kanzleiorganisation und die juristische Arbeit Dr. Thomas Lapp, Frankfurt Rechtsanwalt und Mediator

Mehr

Chancen, Risiken und Herausforderungen:

Chancen, Risiken und Herausforderungen: Rechtsanwaltskanzlei 2030 Chancen, Risiken und Herausforderungen: Die neuen digitalen Möglichkeiten für Ihre Kanzleiorganisation und die juristische Arbeit Dr. Thomas Lapp, Frankfurt Rechtsanwalt und Mediator

Mehr

Stand: 15. November 2010

Stand: 15. November 2010 Übersicht über die Kombinationsfelder, die im Bachelor-Studiengang Wirtschaft und Recht (Prüfungs- und Studienordnung vom 10. Februar 2005) studiert werden können. Anbei erhalten Sie in alphabetischer

Mehr

Die Enterprise Mobility-Strategie Mobile Endgeräte rechts- und datenschutzkonform einsetzen

Die Enterprise Mobility-Strategie Mobile Endgeräte rechts- und datenschutzkonform einsetzen Die Enterprise Mobility-Strategie Mobile Endgeräte rechts- und datenschutzkonform einsetzen RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht IT Trends Sicherheit, Bochum, 24. April 2013 Strategie

Mehr

Der Weg ins Online-Geschäft

Der Weg ins Online-Geschäft Der Weg ins Online-Geschäft Strategien zur Vermeidung von Risiken auf dem Weg online Dr. Felix Buchmann Die Entscheidung für den Weg online - Bedeutung des E-Commerce wächst stetig Wer nicht online ist,

Mehr

Business Academy Ruhr Königswall 36 44137 Dortmund esocial Media Manager 08_14

Business Academy Ruhr Königswall 36 44137 Dortmund esocial Media Manager 08_14 44137 Dortm Datum Unterricht /Lernziele etutor / Experte Einführung in die Arbeit mit der Lernplattform 22. August 2014 16-20 h Kennenlernen der Gruppe Organisatorisches zum Lehrgang Einführung in die

Mehr

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt www.pwc.de/de/events Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Seminar 25. Juni 2014, Mannheim Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Termin und Veranstaltungsort Mittwoch, 25. Juni 2014 PricewaterhouseCoopers Legal

Mehr

Cornelius Bartenbach Haesemann & Partner. Informationstechnologie

Cornelius Bartenbach Haesemann & Partner. Informationstechnologie Cornelius Bartenbach Haesemann & Partner Informationstechnologie Hardware und Software IT-Projekte und Outsourcing IT-Vergabe Internet, E-Commerce und mobile Dienste Datenschutz und Datensicherheit Urheberrecht

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015 Veranstaltungen des im 1. Halbjahr 2015 Arbeitsrecht 21.01.2015 Frühverrentungsmodelle nach dem neuen Rentenrecht und sozialrechtliche Folgen des allgemeinen Mindestlohnes 19.00 21.00 Uhr Günnewig Hotel

Mehr

Seminar Versandhandels recht im Internet

Seminar Versandhandels recht im Internet Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.v. Seminar Versandhandels recht im Internet bvh Praktikerseminar behandelt typische Rechtsprobleme im Internet Sehr geehrte Damen und Herren, bereits bei der

Mehr

IT- und Computerrecht: CompR

IT- und Computerrecht: CompR Beck-Texte im dtv 5562 IT- und Computerrecht: CompR Textausgabe. Europarecht, Zivilrecht, Urheberrecht, Patentrecht, Strafrecht, Elektronischer Geschäftsverkehr von Prof. Dr. Jochen Schneider 9., aktualisierte

Mehr

IT- und Computerrecht: CompR

IT- und Computerrecht: CompR Beck-Texte im dtv 5562 IT- und Computerrecht: CompR Textausgabe von Prof. Dr. Jochen Schneider 10., aktualisierte und ergänzte Auflage IT- und Computerrecht: CompR Schneider schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Mobile Business Initiative SW/App-Entwicklungen aus der rechtlichen Perspektive

Mobile Business Initiative SW/App-Entwicklungen aus der rechtlichen Perspektive Mobile Business Initiative SW/App-Entwicklungen aus der rechtlichen Perspektive Wilfried Reiners Vorstellung PRW PRW Rechtsanwälte PRW Consulting GmbH Gründung vor 22 Jahren 2 Partner, 7 MA Tätigkeitsschwerpunkte:

Mehr

MBA-Ausbildung in Governance, Risk, Compliance & Fraud Management (Curriculum, Auszug)

MBA-Ausbildung in Governance, Risk, Compliance & Fraud Management (Curriculum, Auszug) MBA-Ausbildung in Governance, Risk, Compliance (Curriculum, Auszug) HAUPT-PFLICHTFACH (F) F 1 F 2 F 3 F 4 F 5 F 6 F 7 F 8 WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN RECHTSWISSENSCHAFTEN PROJEKTMANAGEMENT & ORGANISATION

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

IT-/IP-Recht / Recht des geistigen Eigentums Unternehmensrecht Arbeitsrecht

IT-/IP-Recht / Recht des geistigen Eigentums Unternehmensrecht Arbeitsrecht IT-/IP-Recht / Recht des geistigen Eigentums Unternehmensrecht Arbeitsrecht Darmstadt Rhein Main Neckar Berlin Wir schreiben ExpertIse mit großem I: IT, IP, IQ und alles was Recht ist Wir sind auf das

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Website-Check.de Wir geben Sicherheit.

Website-Check.de Wir geben Sicherheit. Website-Check.de Wir geben Sicherheit. S. 1 - Kanzlei DURY 2012 www.dury.de Kanzlei: DURY Das IT-Recht und der Schutz geistigen Eigentums durch Marken und sonstige Schutzrechte bilden den Fokus unserer

Mehr

Gesetzgebung zum Internetrecht

Gesetzgebung zum Internetrecht Aktuelle Entwicklungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung zum Internetrecht Verena Steigert, Dipl. Jur. Institut für Informations, Telekommunikationsund Medienrecht, Lehrstuhl Prof. Dr. Hoeren Forschungsstelle

Mehr

TeleTrusT-interner Workshop. Nürnberg, 21./22.06.2012. Ammar Alkassar Sirrix AG/TeleTrusT

TeleTrusT-interner Workshop. Nürnberg, 21./22.06.2012. Ammar Alkassar Sirrix AG/TeleTrusT Der IT-Sicherheitsverband e.v. TeleTrusT-interner Workshop Nürnberg, 21./22.06.2012 Ammar Alkassar Sirrix AG/TeleTrusT Cyberwar, Bring Your Own Device, Big Data: Quo Vadis IT-Security? TeleTrusT Bundesverband

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2016

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungen des im 1. Halbjahr 2016 Arbeitsrecht Fehler im arbeitsgerichtlichen Vergleich- Fallen und Chancen 27.01.2016 19.00 21.00 Uhr Prof. Dr. Martin Reufels, RA und FA für Arbeitsrecht, Köln 40,00

Mehr

Schwerpunktbereich 5. Deutsches und internationales Informations- und Medienrecht. So nicht: IMM ( irgendwas mit Medien )

Schwerpunktbereich 5. Deutsches und internationales Informations- und Medienrecht. So nicht: IMM ( irgendwas mit Medien ) Schwerpunktbereich 5 Deutsches und internationales Informations- und Medienrecht So nicht: IMM ( irgendwas mit Medien ) 2 1 Sondern so: Wissenschaft und Praxis 3... manchmal auch juristische Kleinkunst

Mehr

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einladung Seminar 6. April 2011 InterContinental Hotel Berlin Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einführung Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Spektakuläre Fälle von Korruption,

Mehr

Datenschutzrechtliche Anforderungen an Big- Data Konzepte

Datenschutzrechtliche Anforderungen an Big- Data Konzepte Datenschutzrechtliche Anforderungen an Big- Data Konzepte Datenschutztag 2015, Köln 23 September 2015 Kathrin Schürmann, Rechtsanwältin 1 2015 ISiCO Datenschutz GmbH All rights reserved Big Data Ein Definitionsversuch:

Mehr

Finanzierung im Alter. Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe

Finanzierung im Alter. Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe Finanzierung im Alter Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe Wie bereite ich die Praxisübergabe vor? Finde ich einen Nachfolger? Kriege ich noch etwas für meine Praxis?

Mehr

Einführung Urheberrecht und Lizenzverträge

Einführung Urheberrecht und Lizenzverträge Einführung Urheberrecht und Lizenzverträge Workshop Urheberrecht für IT und Neue Medien IHK zu Berlin 4.4.2002 Wissenschaftl. publizistische T. Verträge Projektverträge, Lizenzbedingungen, AGB Verbände

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite. Vorwort

Inhaltsverzeichnis. Seite. Vorwort Vorwort V Teil 1 Social Media und Anwälte - ein gutes Team? 1 Kapitell Wir Anwälte im 21. Jahrhundert 3 Kapitel 2 Was soll ein Anwalt mit Social Media? S I. Ein Markt mit Potenzial 5 II. Die technische

Mehr

KEHR-RITZ BOCK KÖNIG ÜBER UNS

KEHR-RITZ BOCK KÖNIG ÜBER UNS KEHR-RITZ BOCK KÖNIG ÜBER UNS 02 04 e r f a h r e n Die Kanzlei KEHR-RITZ BOCK KÖNIG wurde 1986 unter dem Namen KEHR-RITZ & KOLLEGEN gegründet. Unser Branchenschwerpunkt liegt seit über 15 Jahren in den

Mehr