Veröffentlichungsverzeichnis WP/StB Prof. Dr. Peter Oser

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Veröffentlichungsverzeichnis WP/StB Prof. Dr. Peter Oser"

Transkript

1 Veröffentlichungsverzeichnis WP/StB Prof. Dr. Peter Oser 1. Monographien (1) Oser, Verbundene Unternehmen im Bilanzrecht ein interdisziplinärer Ansatz, Stuttgart 1993 (Band 15 der Schriften zur Bilanz- und Steuerlehre, hrsg. von Küting/Wöhe). (2) Doleczik/Oser/Schaefer, Altersteilzeit, Ein praxisorientierter Leitfaden für Entscheidungsträger, Stuttgart (3) Angermayer-Michler/Oser, Grundzüge der Konzernrechnungslegung nach HGB und IFRS, 2. Aufl., München (4) Dörner/Menold/Pfitzer/Oser, Reform des Aktienrechts, der Rechnungslegung und der Prüfung, KonTraG Corporate Governance TransPuG, 2. Aufl., Stuttgart (5) Pfitzer/Oser/Orth, Deutscher Corporate Governance Kodex Ein Handbuch für Entscheidungsträger, 2. Aufl., Stuttgart (6) Pfitzer/Oser/Orth, Reform des Aktien-, Bilanz- und Aufsichtsrechts AnSVG, APAK, BilKoG, BilReG, KapMuG, UMAG, VorstOG, WpPG sowie weitere Reformgesetze, 2. Aufl., Stuttgart (7) Wollmert/Oser, Bilanz Check-up 2012, Neuerungen in der Bilanzierung nach HGB, EStG und IFRS, Freiburg Kommentare / Herausgeberschaften (1) Baetge/Wollmert/Kirsch/Oser/Bischof, Rechnungslegung nach IFRS, Kommentar auf der Grundlage des deutschen Bilanzrechts, 2. Aufl., Stuttgart Kommentierungen (1) Wollmert/Oser, Der IAS-Abschluß als befreiender Konzernabschluß (Teil A: Kapitel V), in: Baetge/Dörner/Kleekämper/Wollmert (Hrsg.): Rechnungslegung nach International Accounting Standards (IAS) - Kommentar auf der Grundlage des deutschen Bilanzrechts, Stuttgart (2) Dörner/Wollmert/Oser, IAS 10: Erfolgsunsicherheiten und Ereignisse nach dem Bilanzstichtag (Contingencies and Events Occurring After the Balance Sheet Date), in: Baetge/Dörner/Kleekämper/Wollmert (Hrsg.): Rechnungslegung nach International Accounting Standards (IAS) - Kommentar auf der Grundlage des deutschen Bilanzrechts, Stuttgart (3) Wollmert/Oser, Der IAS-Abschluß als befreiender Konzernabschluss (Teil A: Kapitel VI), in: Baetge/Dörner/Kleekämper/Wollmert/Kirsch (Hrsg.): Rechnungslegung nach

2 International Accounting Standards (IAS) - Kommentar auf der Grundlage des deutschen Bilanzrechts, 2. Aufl., Stuttgart (4) Wollmert/Oser/Bellert (2010), Rahmenbedingungen für die IFRS-Rechnungslegung in Deutschland (Teil A, Kapitel III), in: Baetge/Wollmert/Kirsch/Oser/Bischof, Rechnungslegung nach IFRS, Kommentar auf der Grundlage des deutschen Bilanzrechts, 2. Aufl., Stuttgart (5) v. Keitz/Dörner/Wollmert/Oser, IAS 37: Rückstellungen, Eventualschulden und Eventualforderungen (provisions, contingent liabilities and contingent assets), in: Baetge/Dörner/Kleekämper/Wollmert/Kirsch (Hrsg.): Rechnungslegung nach International Accounting Standards (IAS) - Kommentar auf der Grundlage des deutschen Bilanzrechts, 2. Aufl., Stuttgart (6) Pfitzer/Oser/Lauer, Kapitel 2: Zwecke des handelsrechtlichen Jahresabschlusses, in: Küting/Pfitzer/Weber (Hrsg.), Handbuch der Rechnungslegung Einzelabschluss, Kommentar zur Bilanzierung und Prüfung, 5. Aufl., Stuttgart (7) Pfitzer/Oser, 238 HGB Buchführungspflicht, in: Küting/Pfitzer/Weber (Hrsg.), Handbuch der Rechnungslegung Einzelabschluss, Kommentar zur Bilanzierung und Prüfung, 5. Aufl., Stuttgart (8) Oser/Bischof, 278 HGB Steuern, in: Küting/Weber (Hrsg.), Handbuch der Rechnungslegung Einzelabschluss, Kommentar zur Bilanzierung und Prüfung, 5. Aufl., Stuttgart (9) Oser/Holzwarth, HGB Erläuterung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung, in: Küting/Weber (Hrsg.), Handbuch der Rechnungslegung Einzelabschluss, Kommentar zur Bilanzierung und Prüfung, 5. Aufl., Stuttgart Beiträge in Sammelwerken (1) Oser/Doleczik, Rückstellungen für Altersteilzeit-Arbeitsverhältnisse in Handels- und Steuerbilanz, in: Doleczik/Oser/Schaefer (Hrsg.), Altersteilzeit, Ein praxisorientierter Leitfaden für Entscheidungsträger, Stuttgart 1998, S (2) Angermayer/Oser, Die Berücksichtigung von Synergieeffekten bei der Unternehmensbewertung, in: Peemöller, Praxishandbuch der Unternehmensbewertung, Herne/Berlin 2001, S (3) Kleekämper/Angermayer/Oser, Vorräte, in: Handwörterbuch der Rechnungslegung und Prüfung (HWRP), in: Ballwieser/Coenenberg/v. Wysocki, 3. Aufl., Stuttgart 2002, Sp (4) Angermayer/Oser, Schulden, in: Handwörterbuch der Rechnungslegung und Prüfung (HWRP), in: Ballwieser/Coenenberg/v. Wysocki, 3. Aufl., Stuttgart 2002, Sp (5) Wollmert/Oser, Der IAS-Abschluss als befreiender Konzernabschluss (9.1.2), in: Handbuch Corporate Finance, Hrsg. Achleitner/Thoma, 2. Aufl., Köln 2001 (5. Ergänz.lief. September 2002). 2

3 (6) Oser, ISA 700: Der Bestätigungsbericht des Abschlussprüfers, in: International Standards on Auditing (ISAs) Internationale Prüfungsgrundsätze, Hrsg. Wirtschaftsprüferkammer, Stand: Juni 2002, Stuttgart (7) Oser/Wirth/Bischof, Auswirkungen des TransPuG auf Rechnungslegung und Abschlussprüfung, in: Dörner/Menold/Pfitzer/Oser, Reform des Aktienrechts, der Rechnungslegung und der Prüfung, KonTraG Corporate Governance TransPuG, 2. Aufl., Stuttgart 2003, S (8) Oser/Kropp, Erfassung, Bewertung und Periodenabgrenzung aktienbasierter Vergütungen im Jahresabschluss nach HGB, in: Dörner/Menold/Pfitzer/Oser, Reform des Aktienrechts, der Rechnungslegung und der Prüfung, KonTraG Corporate Governance TransPuG, 2. Aufl., Stuttgart 2003, S (9) Oser/Vater, Die Bilanzierung von Stock Options nach internationalen Rechnungslegungsgrundsätzen, in: Dörner/Menold/Pfitzer/Oser, Reform des Aktienrechts, der Rechnungslegung und der Prüfung, KonTraG Corporate Governance TransPuG, 2. Aufl., Stuttgart 2003, S (10) Oser/Wader, Rechnungslegung, in: Pfitzer/Oser/Orth, Deutscher Corporate Governance Kodex Ein Handbuch für Entscheidungsträger, 2. Aufl., Stuttgart 2005, S (11) Oser/Bloß, Umsetzung der Empfehlungen des Kodex in der Praxis, in: Pfitzer/Oser/Orth, Deutscher Corporate Governance Kodex Ein Handbuch für Entscheidungsträger, 2. Aufl., Stuttgart 2005, S (12) Oser/Orth, Zur Entwicklung des Deutschen Corporate Governance Kodex, in: Pfitzer/Oser/Orth, Deutscher Corporate Governance Kodex Ein Handbuch für Entscheidungsträger, 2. Aufl., Stuttgart 2005, S (13) Oser/Surger, Checkliste für Vorstände und Aufsichtsräte zur Einhaltung der Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex, in: Pfitzer/Oser/Orth, Deutscher Corporate Governance Kodex Ein Handbuch für Entscheidungsträger, 2. Aufl., Stuttgart 2005, S (14) Wollmert/Oser/Bischof, Zur Veräußerung gehaltene langfristige Vermögenswerte und aufgegebene Geschäftsbereiche nach IFRS 5, in: FS für Jörg Baetge, Düsseldorf 2007, S (15) Oser/Harzheim, Enforcement der Rechnungslegung aus Sicht von Unternehmen und Abschlussprüfern, in: Küting/Pfitzer/Weber (Hrsg.), Bilanz als Informations- und Kontrollinstrument, Stuttgart 2008, S (16) Oser/Reichart/Wirth, Kapitalkonsolidierung, in: Küting/Pfitzer/Weber, Das neue deutsche Bilanzrecht, 2. Aufl., Stuttgart 2009, S (17) Oser/Wirth, Fallstudie zur Kapitalkonsolidierung nach der Neubewertungsmethode, in: Küting/Pfitzer/Weber, Das neue deutsche Bilanzrecht, 2. Aufl., Stuttgart 2009, S (18) Oser/Mojadardr/Wirth, Fallstudie zur Kapitalkonsolidierung von Fremdwährungsabschlüssen, in: Küting/Pfitzer/Weber, Das neue deutsche Bilanzrecht, 2. Aufl., Stuttgart 2009, S

4 (19) Müller/Oser/Pfitzer/Reichart, Die Regulierung des Abschlussprüfers in Deutschland im Lichte internationaler Entwicklungen, in: FS für Karlheinz Küting, hrsg. Weber/Lorson/Pfitzer/Kessler/Wirth, Berichterstattung für den Kapitalmarkt, Stuttgart 2009, S (20) Wollmert/Oser, in: Sukzessive Unternehmenszusammenschlüsse und Aufstockung einer Mehrheitsbeteiligung nach IFRS und HGB, Wolfgang Lück (Hrsg.), Jahrbuch für Wirtschaftsprüfung, Interne Revision und Unternehmensberatung 2011, München 2011, S Zeitschriften (1) Oser/Pfitzer, Rückstellungspflicht für Umweltaltlasten, DB 1994, S (zugleich abgedruckt in: Versorgungswirtschaft 1994, S ). (2) Oser, Bilanzrechtliche Implikationen qualifiziert faktischer Konzernierung im Spiegel des "TBB"-Urteils des BGH, WPg 1994, S (3) Beck/Oser/Pfitzer/Wollmert, Aktuelle Fragen der Rückstellungsbilanzierung, DB 1994, S (auszugsweise auch abgedruckt in: dies., Betriebliche Altersversorgung, S.55-56). (4) Wollmert/Oser, Der IASC-Abschluß eines Drittlandsunternehmens als befreiender Konzernabschluß?, DB 1995, S (5) Oser, Erfolgsneutral verrechnete Geschäfts- oder Firmenwerte aus der Kapitalkonsolidierung im Lichte der Entkonsolidierung - zugleich ein Plädoyer für die Aufgabe des Verrechnungswahlrechts nach 309 Abs.1 Satz 3 HGB, WPg 1995, S (6) Dörner/Oser, Erfüllen Aufsichtsrat und Wirtschaftsprüfer ihre Aufgaben? - zugleich ein Plädoyer für eine bessere Zusammenarbeit von Aufsichtsrat und Wirtschaftsprüfern, DB 1995, S (7) Oser, Konzernrechnungslegung in Deutschland und der Schweiz - rechtsvergleichende Synopse im Lichte europäischer und internationaler Rechnungslegungsnormen, RIW 1995, S (8) Oser, Kreditwürdigkeitsprüfung, WISU 1995, S (9) Oser, Aktuelle Entwicklungen im Recht befreiender Konzernabschlüsse, DStR 1996, S (10) Oser, Einsatz der Diskriminanzanalyse bei Kreditwürdigkeitsprüfungen - zugleich ein Beitrag zum Risikomanagement von Banken", BB 1996, S (11) Pfitzer/Schaum/Oser, Rückstellungen im Lichte aktueller Rechtsentwicklungen, BB 1996, S (auch abgedruckt in: dies., Betriebliche Altersversorgung 1996, S ). (12) Angermayer/Oser, Die Rechnungslegung im Versicherungskonzern, WPg 1996, S (13) Angermayer/Oser, Konzernrechnungslegung von Versicherungsunternehmen, Versicherungswirtschaft 1996, S (Teil 1), S (Teil 2), S (Teil 3). 4

5 (14) Oser/Doleczik, Rückstellungen für Altersteilzeitarbeitsverhältnisse in Handels- und Steuerbilanz, DB 1997, S (15) Oser, Zum Saldierungsbereich bei Rückstellungen für drohende Verluste aus schwebenden Dauerschuldverhältnissen - Eine kritische Stellungnahme zum Beschluß des BFH vom GrS 2/93, BB 1997, S (16) Oser/Doleczik, Altersteilzeitarbeitsverhältnisse im Jahresabschluß von Versicherungsunternehmen - dargestellt am Beispiel des Altersteilzeitabkommens für das private Versicherungsgewerbe, VW 1997, S (17) Bischof/Oser, Zweifelsfragen zur Teilnahmepflicht des Abschlußprüfers an der Bilanzsitzung des Aufsichtsrats - Zugleich ein Plädoyer für eine obligatorische Teilnahme, WPg 1998, S (18) Oser/Doleczik, Bilanzierung von Altersteilzeit, StBp 1999, S (19) Oser/Doleczik, Rückstellungen für Altersteilzeit-Arbeitsverhältnisse, StuB 1999 S (20) Oser/Doleczik, Altersteilzeitarbeitsverhältnisse in der Steuerbilanz, StB 1999, S (21) Oser, Pflicht zur (Neu-) Bildung der Rücklage für eigene Aktien im Konzernabschluß?, DB 1999, S (22) Oser, Bilanzierung eigener Aktien in Handels- und Steuerbilanz auf dem Boden des KonTraG, StB 1999, S (23) Oser/Doleczik, Bilanzierung von Altersteilzeitregelungen - Kritische Anmerkungen zum BMF-Schreiben vom , DB 2000, S.6-9 (auch abgedruckt in: dies., Betriebliche Altersversorgung 2000, S ). (24) Wollmert/Oser, Befreiender internationaler Konzernabschluss ( 292a HGB), DB 2000, S (25) Oser/Doleczik, Bilanzstetigkeitsklauseln in Unternehmenskaufverträgen - Gibt es eine Kontinuität der Falschheit?, StB 2000, S (26) Oser/Vater, Bilanzierung von Stock Options nach US-GAAP und IAS, DB 2001, S (27) Pfitzer/Oser/Orth, Zur Reform des Aktienrechts, der Rechnungslegung und Prüfung durch das TransPubG, DB 2002, S (28) Pfitzer/Oser/Wader, Die Entsprechens-Erklärung nach 161 AktG Checkliste für Vorstände und Aufsichtsräte zur Einhaltung der Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex, DB 2002, S (29) Oser, in: BFUP Heft 3/2002, Meinungsspiegel zum Thema: IAS Kristallisationspunkt der internationalen Harmonisierung der Rechnungslegung?, S (30) Oser/Orth/Wader, Die Umsetzung des Deutschen Corporate Governance Kodex in der Praxis Empirische Untersuchung zur Entsprechenserklärung börsennotierter Unternehmen, DB 2003, S (31) Oser/Orth/Wader, Beachtung der Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex Erste Ergebnisse einer empirischen Folgeuntersuchung der Entsprechenserklärungen börsennotierter Unternehmen, BB 2004, S

6 (32) Oser/Roß, Rückstellungen aufgrund der Pflicht zur Rücknahme und Entsorgung von sog. Elektroschrott beim Hersteller Bilanzierung nach HGB, IFRS und US-GAAP, WPg 2005, S (33) Oser/Müller, Kapitalkonsolidierung nach IFRS 3 Eine Fallstudie unter Berücksichtigung latenter Steuern, BBK Fach 20, S (34) Pfitzer/Oser/Orth, Nachgefragt Was der Abschlussprüfer dazu sagt, Der Aufsichtsrat 03/2006, S (35) Oser/Bischof/Hettich, Kapitalkonsolidierung bei sukzessivem Anteilserwerb nach (ED) IFRS 3 Eine Fallstudie unter Berücksichtigung latenter Steuern, BBK Fach 20, S (36) Pfitzer/Oser/Wader, Der Transparenzbericht gemäß 55c WPO, WPK Magazin 4/2007, S (37) Oser/Roß/Wader/Drögemüller, Ausgewählte Neuregelungen des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG), WPg 2008, S (Teil 1) und S (Teil 2). (38) Oser/Wader, Erhebliche Änderungen bei der Bilanzierung von immateriellen Vermögensgegenständen, Accounting 1/2008, S (39) Oser, Absage an den Impairment-Only-Approach im HGB nach BilMoG (Vermeintliche) Grenzen der Internationalisierung des deutschen Konzernbilanzrechts, DB 2008, S (40) Oser, Konzernrechnungslegung nach dem HGB idf des BilMoG auf Augenhöhe mit den IFRS!, Der Konzern 2008, S (41) Oser, Prüfungsausschüsse nach dem Bilanzrechtsmodernisierungs-Gesetz (BilMoG), Finanzplatz März 2008, S (42) Zülch/Oser/Hoffmann, Diskussion des Referentenentwurfs zum BilMoG - Tagungsbericht des Leipziger Gesprächskreises Rechnungslegung und Prüfung e.v., ZCG 3/2008, S (43) Oser/Roß/Wader/Drögemüller, Eckpunkte des Regierungsentwurfs zum Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG), WPg 2008, S (44) Oser/Mojadadr/Wirth, Kapitalkonsolidierung von Fremdwährungsabschlüssen Eine Fallstudie zur Bilanzierung nach HGB unter Beachtung des BilMoG, KoR 2008, S (45) Oser/Wader, Goodwill impairment-test nach Anteilserwerb von Minderheitsgesellschaftern, PiR 2009, S (46) Oser, Konzernrechnungslegung nach HGB Abschluss mit internationalem Antlitz, in: DATEV magazin 2/2009, S (47) Oser, Der Konzernabschluss nach dem BilMoG mit internationalem Antlitz, in: PiR 2009, S (48) Oser/Roß/Wader/Drögemüller, Änderungen des Bilanzrechts durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG), WPg 2009, S (49) Oser, Das modernisierte Bilanzrecht, in: DATEV magazin 3/2009, S (50) Oser, Die Kapitalkonsolidierung nach dem BilMoG unter besonderer Berücksichtigung des IFRS for SMEs, Der Konzern 2009, S

7 (51) Oser, Auf- und Abstockung von Mehrheitsbeteiligungen im Konzernabschluss nach BilMoG Grenzen der Annäherung des HGB an die IFRS, DB 2010, S (52) Wollmert/Oser/Graupe, Anhangangaben zu den Abschlussprüferhonoraren und zu marktunüblichen Geschäften nach BilMoG, StuB 2010, S (53) Oser, Das neue deutsche Bilanzrecht für den Konzernabschluss, Der Schweizer Treuhänder 2010, S (Teil 1) und S (Teil 2). (54) Oser, Latente Steuern bei der Kapitalkonsolidierung nach BilMoG Ansatz und Bewertung von inside und outside basis differences, BC 2010, S (55) Wollmert/Oser/Skirk, Die Kapitalkonsolidierung nach BilMoG, in ZfCM 2010, Sonderheft 3/2010, S (56) Oser, Handelsrechtliche Bilanzierung von Bewertungseinheiten, Editorial in WPg 22/2010, S. I. (57) Wollmert/Oser, Sukzessive Unternehmenszusammenschlüsse und Auf- oder Abstockung einer Mehrheitsbeteiligung nach IFRS und HGB, in PiR 2010, S (58) Wollmert/Oser/Orth, Die Prüfungspraxis auf dem Prüfstand, in StuB 2010, S (59) Oser/Eisenhardt, Zur Unterzeichnungspflicht von Jahresabschlüssen im Falle von Meinungsverschiedenheiten zwischen den Geschäftsführern einer GmbH, DB 2011, S (60) Wollmert/Oser/Orth, Das Grünbuch zur Abschlussprüfung kein Treffer ins Schwarze, Der Aufsichtsrat 4/2011, S (61) Wollmert/Oser/Orth, Reformüberlegungen zum Corporate Governance Framework in Europa Würdigung des aktuellen EU Grünbuchs Europäischer Corporate Governance-Rahmen aus deutscher Sicht, DB 2011, S (62) Wollmert/Oser/Orth, Was hat der Deutsche Corporate Governance Kodex gebracht?, CFO World Heft 2/2011, S (63) Oser/Milanova, Aufstellungspflicht und Abgrenzung des Konsolidierungskreises Rechtsvergleich zwischen HGB/DRS 19 und dem neuen IFRS 10, BB 2011, S (64) Oser, Latente Steuern Differenzen abgrenzen, DATEV Magazin 4/2011, S (65) Oser/Weidle, Unterstützungskassen im (Konzern-) Abschluss nach BilMoG - Zweifelsfragen im Rahmen der handelsrechtlichen Bilanzierung nach BilMoG und DRS 19, BiM 2011, S (66) Oser, Konsolidierung von Unterstützungskassen nach BilMoG ein Sturm im Wasserglas, DB Heft 42/2011, M 1 (Gastkommentar). (67) Oser/Weidle, Unterstützungskassen im Jahres- und Konzernabschluss, BetrAV 2011, S (68) Oser/Kopf, Konzernrechnungslegungspflicht von Stiftungen nach BilMoG? - dargestellt am Beispiel der Carl-Zeiss-Stiftung, FuS 2011, S (69) Oser, Droht eine Konzernrechnungslegungspflicht von Stiftungen?, StuB 2012, S

8 (70) Oser/Weidle, Konsolidierung von Unterstützungskassen nach HGB und IFRS, IRZ 2012, S (71) Oser/Hahn/Breitweg/Eisenhardt/Kuhn, Bewertungseinheiten in der Bilanzierungspraxis mittelständiser Konzerne, StuB 2012, S (72) Wollmert/Oser, BilMoG-Konzernabschlüsse 2010 im Praxistest, in: Finanzplatz März 2012, S (73) Hahn/Oser/Breitweg/Eisenhardt/Kollmann, Latente Steuern in der Bilanzierungspraxis mittelständischer Konzerne, DStR 2012, S (Teil 1) und S (Teil 2). (74) Oser, Im Praxistest, in: DATEV magazin 2/2012, S (75) Oser/Kropp, Eigene Anteile im Gesellschafts-, Bilanz- und Steuerrecht, Der Konzern 2012, S (76) Schmidtmeier/Oser/Zajontz, Sonstige Rückstellungen in der Bilanzierungspraxis mittelständischer Konzerne, DStR 2012, S (77) Oser, Sonstige Rückstellungen nach BilMoG, StuB 2012, S (78) Oser, Aktuelle Entwicklungen in der betrieblichen Altersversorgung aus Sicht der Wirtschaftsprüfung, BetrAV 2012, S (79) Oser, Auf- und Abstockung von Mehrheitsbeteiligungen nach IAS 27. Der Fall die Lösung, IRZ 2012, S (80) Oser, Zweifelsfragen und Praxisfälle zu sonstigen Rückstellungen nach BilMoG, in: Küting/Pfitzer/Weber (erscheint demnächst) Mitarbeit an Beiträgen in Sammelwerken (1) Dörner, Der Abschlußprüfer als Überwachungsorgan, in: Scheffler (Hrsg.), Corporate Governance, Wiesbaden 1995, S (2) WP-Handbuch 2008, 13. Auflage, Düsseldorf 2007, Teil II - Abschnitt D: Prüfung in Umwandlungsfällen (3) WP-Handbuch 2008, 13. Auflage, Düsseldorf 2007, Teil II - Abschnitt E: Rechnungslegung in Umwandlungsfällen 7. Rezensionen (1) Herzig, Norbert (Hrsg.): Eigenkapitalersetzende Leistungen bei GmbH und GmbH & Co. im Zivil- und Steuerrecht. - Köln: O. Schmidt Verlag, 1992, VII, 90 S. (Sonderdruck aus Steuerberater-Jahrbuch 1991/92), WPg 1993, S.551. (2) Gräfer, Horst: Annual Report - Der US-Amerikanische Jahresabschluß. Ein praktischer Leitfaden zum Verständnis und zur Analyse US-amerikanischer Geschäftsberichte. - Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag, 1992, 235 S., WPg 1994, S.334.

9 (3) Meinhold-Heerlein, Dirk: Der Einheitlichkeitsgrundsatz im britischen und deutschen Recht der Konzernbilanz. - Berlin: Duncker & Humblot, 1992, 118 S. - (Schriften zum Wirtschaftsrecht; 71), WPg 1994, S (4) Kuhn, Ulrich: Planabschlüsse im Konzern. Die Entwicklung eines Systems von Planabschlüssen im Konzern unter Einbeziehung einer empirischen Untersuchung zwölf großer deutscher Konzerne, - Stuttgart: Schäffer-Poeschel, XXVI, 543 S. - (Schriften zur Bilanz- und Steuerlehre; 14), WPg 1994, S (5) Loose, Matthias: Rückstellungen für Umweltverbindlichkeiten - Köln: Verlag Dr. Otto Schmidt KG, 1993, 156 S. - (Der Rechts- und Steuerdienst; 78), WPg 1995, S.490. (6) Kneip, Christoph: Der einkommensteuerliche Mitunternehmer, - Stuttgart: Schäffer- Poeschel, XXII, 572 S. - (Schriften zur Bilanz- und Steuerlehre; 18), WPg 1995, S.530. (7) Dusemond, Michael: Die Konzernanschaffungs- und Konzernherstellungskosten nach 304 HGB - Ermittlung, Bewertung sowie Informationsbeschaffung auf der Grundlage einer eigenständigen Konzernkostenrechnung, - Stuttgart: Schäffer-Poeschel, XXIII, 633 S. - (Schriften zur Bilanz- und Steuerlehre; 21); WPg 1996, S (8) Köster, Thomas: Umweltschutzverpflichtungen im handelsrechtlichen Jahresabschluß und in der Steuerbilanz, - Düsseldorf: IdW-Verlag, XXVIII, 460 S., WPg 1996, S (9) Baetge, Jörg (Hrsg.): Die deutsche Rechnungslegung vor dem Hintergrund internationaler Entwicklungen. Vorträge und Diskussionen aus nationaler und internationaler Sicht zum 10. Münsterischen Tagesgespräch: Haben die deutschen Rechnungslegungsvorschriften noch eine Chance?, - Düsseldorf: IdW-Verlag, XII, 177 S., WPg 1996, S (10) Ebeling, Ralf Michael: Die Einheitsfiktion als Grundlage der Konzernrechnungslegung. - Stuttgart: Schäffer-Poeschel, XXII, 483 S., WPg 1996, S.820. (11) Buchner, Rechnungslegung und Prüfung der Kapitalgesellschaft. - Stuttgart: Lucius & Lucius, XVIII, 587 S., WPg 1997, S (12) Schmidt, Gerhard: Die Rechnungslegung nach der Equity-Methode im konsolidierten Abschluß. - Frankfurt a.m./berlin/bern/new York/Paris/Wien S., WPg 1997, S (13) von Keitz, Isabel: Immaterielle Güter in der internationalen Rechnungslegung. - Düsseldorf: IdW-Verlag, XXV, 300 S., WPg 1998, S (14) Küting, Karlheinz/Weber, Claus-Peter, Der Konzernabschluß, 5.Aufl. - Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 1999,. 656 S., WPg 1999, S (15) Hahn. BilMoG kompakt, Weil im Schönbuch 2009, 164 S., DStR 27/2009, XXIII. (16) Hoffmann/Lüdenbach, NWB Kommentar Bilanzierung, Herne/Berlin 2009, PiR 2009, Heft 23, S. V. (17) Petersen/Zwirner/Künkele, BilMoG in Beispielen, Herne 2010, StuB 2010, Heft 16, S. VII. 9

10 10 8. Urteils-Besprechungen (1) FG Rheinland-Pfalz, nrkr. Urteil vom , 2 K 2476/93 (Voraussetzungen einer Rückstellung für Umweltschutzmaßnahmen), BBK Fach 17, S (2) FG Köln, Vorlagebeschluß vom , 13 K 812/97 (Zulässigkeit pauschaler Garantierückstellungen); BBK Fach 17, S (3) BFH Urteil vom IV R 82/96 (Keine Rückstellungen für Leistungen nach dem Mutterschutzgesetz), BBK Fach 17, S (4) BFH Urteil vom XI R 8/96 Rückstellung für künftige Herstellungskosten bei selbständig bewertbarem Wirtschaftsgut?), StuB 1999, S (5) BFH Beschluß vom VIII B 31/98 (Rückstellungen für künftige Ausgleichsverpflichtungen gegenüber Handelsvertretern nach 89b HGB), BBK Fach 17, S (6) BFH Beschluß vom I B 95/98 (Rückstellungen für Rücknahme- und Entsorgungskosten für Altbatterien), BBK Fach 17, S (7) BFH Urteil vom I R 64/97 (Rückstellungsverbot für nicht abzugsfähige Betriebsausgaben (Geldbußen)), BBK Fach 17, S (8) BFH Urteil vom IV R 14/98 (Verbot der Teilwertabschreibung bei Verlustprodukten), BBK Fach 17, S (9) EuGH Urteil vom C-275/97 (Zulässigkeit pauschaler Garantierückstellungen), BBK Fach 17, S (10) BGH-Urteil vom II ZR 120/98 (Ausgleich eines Jahresfehlbetrags im Vertragskonzern), BBK Fach 17, S (11) BFH-Urteil vom VIII R 77/96 (Rückstellungen bei (drohender) Wandlung eines Kaufvertrags); BBK Fach 17, S (12) BFH-Urteil vom IV R 85/05 (Passivierungszeitpunkt einer Rückstellung für öffentlich-rechtliche Anpassungsverpflichtungen), Status:Recht 06/2008, S (zusammen mit Dr. Wader). (13) FG Münster, Urteil vom K 1292/07 (Kein Erwerbsgewinn bei Übernahme von Pensionsrückstellungen im Zuge eines Betriebsübergangs ( 613a BGB), BB 2011, S (14) BFH, Urteil vom IV R 5/09 (BFH konkretisiert die wirtschaftliche Verursachung bei öffentlich-rechtlichen Verpflichtungen). BB 2011, S (15) BFH, Urteil vom I R 50/10 (Mietvertrag mit Erlösbeteiligung des Mieters ist kein Mehrkompoentengeschäft), BB 2012, S Sonstige Beiträge (1) Oser, Ausgewählte Fragen der Rechnungslegung im Konzern, in; IdW, 36. Arbeitstagung des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Baden-Baden.

11 (2) Oser, Ausgewählte Fragen der Rechnungslegung in Umwandlungsfällen (Handelsund Steuerrecht), in: 38. Arbeitstagung des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Baden- Baden. (3) Oser/Bischof, Die neue Bilanzierung von Übernahmen, FAZ vom , S. 18. (4) Oser, Es kommt die Zeit, Bilanz zu ziehen, FTD vom , S

erster Überblick zur vorgeschlagenen Neufassung, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 7/8/2015, S. 270-272.

erster Überblick zur vorgeschlagenen Neufassung, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 7/8/2015, S. 270-272. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 130 Boecker/Zwirner, Interne Revision bei öffentlichen Unternehmen, in: Hartmann/Zwirner, Praxiskommentar Public Corporate Governance Kodex des Bundes, Grundsätze

Mehr

Unternehmenszusammenschlusses als Bestandteile der Kaufpreisallokation, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 10/2015, S. 377-379.

Unternehmenszusammenschlusses als Bestandteile der Kaufpreisallokation, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 10/2015, S. 377-379. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 112 Zwirner/Busch/Kähler, Implikationen einer Buchwert-Marktwert-Lücke für die Werthaltigkeit des Geschäfts- oder Firmenwerts im Inland notierter Konzernunternehmen,

Mehr

und Prüfung, Bd. I, 6. Aufl., Stuttgart 2013 (zusammen mit Dr. Heusinger

und Prüfung, Bd. I, 6. Aufl., Stuttgart 2013 (zusammen mit Dr. Heusinger Veröffentlichungen Eigenständige Schriften: Konzernrechnungslegung in Frage und Antwort, Arbeitsbuch zu Küting / Weber "Der Konzernabschluß", Stuttgart 1993. Die Konzernanschaffungs- und Konzernherstellungskosten

Mehr

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542.

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 52 Boecker/Zwirner/Wittmann, Abschlussprüfung bei öffentlichen Unternehmen, in: Hartmann/Zwirner, Praxiskommentar Public Corporate Governance Kodex des Bundes, Grundsätze

Mehr

one gain or loss) bei Finanzinstrumenten, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 12/2013, S. 450-452.

one gain or loss) bei Finanzinstrumenten, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 12/2013, S. 450-452. Publikationen: Fachzeitschrift Publikationszeitraum: 2013 Autor: Alle Autoren 2013 67 Zwirner/Boecker, Herausforderung M&A-Transaktion, Ausgewählte Besonderheiten und Risiken für Aufsichtsräte, BOARD,

Mehr

Aufsätze zum Themengebiet: Rechnungslegung und Jahresabschlussanalyse

Aufsätze zum Themengebiet: Rechnungslegung und Jahresabschlussanalyse Aufsätze zum Themengebiet: Rechnungslegung und Jahresabschlussanalyse Lachnit, L.: Erfolgsspaltung auf der Grundlage der GuV nach Gesamt- und Umsatzkostenverfahren, in: WPg 1991, S. 773-783. Lachnit, L.:

Mehr

Rechnungslegung für komplexe Sachverhalte

Rechnungslegung für komplexe Sachverhalte Bergische Universität Wuppertal Fachbereich B Wirtschaftswissenschaft Schumpeter School of Business and Economics Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung und Rechnungslegung Prof. Dr. Stefan Thiele MWiWi 1.12

Mehr

Übungsbuch Konzernbilanzen

Übungsbuch Konzernbilanzen Übungsbuch Konzernbilanzen Aufgaben und Fallstudien mit Lösungen 4., vollständig aktualisierte und erweiterte Auflage von Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Baetge Westfälische Wilhelms-Universität Münster Prof.

Mehr

Hausarbeiten WS 2004/05

Hausarbeiten WS 2004/05 Hausarbeiten WS 2004/05 Prof. Dr. Dejan Engel-Ciric Steuerberater Grundlagen der Wirtschaftsprüfung Seite 1 1. Themenüberblick 1. Konzeption und Zweifelsfragen der Bilanzierung von Software nach IFRS und

Mehr

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Heuser/Theile (Hrsg.) IFRS-Handbuch Einzel und Konzernabschluss 5. neu bearbeitete Auflage, 2012, 1520 Seiten, gebunden, 16 x 24cm ISBN 978

Mehr

Änderungen der Leasingbilanzierung durch IAS 17, (forthcoming in: Jahrbuch für Controlling und Rechnungswesen 2015)

Änderungen der Leasingbilanzierung durch IAS 17, (forthcoming in: Jahrbuch für Controlling und Rechnungswesen 2015) PUBLICATIONS 1. Monograph Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling, Herausforderungen - Handlungsfelder - Erfolgspotenziale, Gabler-Verlag,

Mehr

III. Abkürzungsverzeichnis... II

III. Abkürzungsverzeichnis... II III Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... II A. Anspruch V gegen K auf Kaufpreiszahlung gemäß 433 II BGB... 1 I. Wirksamer Kaufvertrag... 1 1. Willenserklärung des S... 3 a) Persönliches Angebot...

Mehr

Bilanzierung für Weiterbildung und Praxis

Bilanzierung für Weiterbildung und Praxis www.nwb.de NWB Bilanzbuchhalter IFRS Trainingsfälle Bilanzierung für Weiterbildung und Praxis Herausgegeben von Diplom-Kaufmann Bernward Dölle und Diplom-Kaufmann Dr. Carsten Bruns Bearbeitet von Diplom-Kaufmann

Mehr

2016, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter: Creditreform, Ort: München, Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner

2016, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter: Creditreform, Ort: München, Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner Referent: Alle Kategorie: BilMoG, BilRUG 2016 1 23.11.2016 Bilanzierung von Personengesellschaften, Rechnungslegung, BilRUG, Veranstalter: NWB Seminare, Ort: Hannover, Referenten: Prof. Dr., Kai Peter

Mehr

PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1. Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.).

PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1. Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.). PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1 Bücher: Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.). Risikoorientierte Finanzierungsstrategien für mittelständischer

Mehr

Inhaltsübersicht. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/985336854. digitalisiert durch

Inhaltsübersicht. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/985336854. digitalisiert durch Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis 13 Literaturverzeichnis 17 1 Grundlegende Regelungen für die Bilanzierung, Bewertung und den Ausweis latenter Steuern 27 A. Die Bedeutung latenter Steuern in Theorie und

Mehr

Aktuelle Fragen der Rechnungslegung

Aktuelle Fragen der Rechnungslegung Aktuelle Fragen der Rechnungslegung A/S-BWL-Seminar () 21. April 2009 1 Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Michael Olbrich C 413 Sprechstunde: Donnerstag von 9 ct bis 11 ct Uhr Dipl.-Kfm. Marius Haßlinger C 430

Mehr

Der Konzernabschluss nach Handelsgesetzbuch (HGB) und International Financial Reporting Standards (IFRS)

Der Konzernabschluss nach Handelsgesetzbuch (HGB) und International Financial Reporting Standards (IFRS) www.boeckler.de September 2011 Copyright Hans-Böckler-Stiftung Der Konzernabschluss nach Handelsgesetzbuch (HGB) und International Financial Reporting Standards (IFRS) Kapitel 2 Aufstellungspflicht eines

Mehr

Neue Aktivierungsmöglichkeit durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Originäre immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens

Neue Aktivierungsmöglichkeit durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Originäre immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens Monika Müller Neue Aktivierungsmöglichkeit durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Originäre immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens Diplomica Verlag Monika Müller Neue Aktivierungsmöglichkeit

Mehr

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming)

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) PUBLICATIONS 1. Monograph Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling, Herausforderungen - Handlungsfelder - Erfolgspotenziale, Gabler-Verlag,

Mehr

Vorwort zur 7. Auflage 5 Vorwort zur 1. Auflage 7 Zuordnung der Standards zu den Kapiteln 9 Abkürzungsverzeichnis 19

Vorwort zur 7. Auflage 5 Vorwort zur 1. Auflage 7 Zuordnung der Standards zu den Kapiteln 9 Abkürzungsverzeichnis 19 Vorwort zur 7. Auflage 5 Vorwort zur 1. Auflage 7 Zuordnung der Standards zu den Kapiteln 9 Abkürzungsverzeichnis 19 1 Perspektiven einer Internationalisierung der Rechnungslegung 21 1.1 Der gesetzliche

Mehr

Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 933-955.

Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 933-955. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2014 23 Roth/Prechtl, Kommentierung des 284 HGB, in: Petersen/Zwirner/Brösel, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 933-955. 22 Roth/Prechtl, Kommentierung

Mehr

1/2 Gesamtinhaltsverzeichnis

1/2 Gesamtinhaltsverzeichnis Seite 1 1/2 1/2 1 Verzeichnisse 1/1 Herausgeber und Autoren 1/2 1/3 Stichwortverzeichnis 2 Aktuelles über das BilMoG 2/1 Das Bilanzrecht wird grundlegend modernisiert 2/2 Rückblick 2/3 Ziel der Bundesregierung:

Mehr

Jahresabschluss und Konzernabschluss nach HGB und IFRS

Jahresabschluss und Konzernabschluss nach HGB und IFRS Eberhard Stelner / Jessika Orth / Winfried Schwarzmann Jahresabschluss und Konzernabschluss nach HGB und IFRS Übungsbuch 5., aktualisierte und überarbeitete Auflage 2011 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart

Mehr

ser Rechtslage åndert sich nichts; die Bezeichnung in der Bilanz ist allerdings pråzisiert worden ( 266 HGB).

ser Rechtslage åndert sich nichts; die Bezeichnung in der Bilanz ist allerdings pråzisiert worden ( 266 HGB). 273 Sonderposten mit RÅcklageanteil ser Rechtslage åndert sich nichts; die Bezeichnung in der Bilanz ist allerdings pråzisiert worden ( 266 HGB). 273 Sonderposten mit RÅcklageanteil 1 Der Sonderposten

Mehr

GRUNDLAGEN DER KONZERNRECHNUNGSLEGUNG

GRUNDLAGEN DER KONZERNRECHNUNGSLEGUNG Schwerpunkt Rechnungswesen 8. Semester Teil der Vorlesung Bilanzierung und Bilanzanalyse Gesetzliche Grundlagen: 271 HGB 290-315 HGB Konzernabschluss Befreiungsverordnung 1 Aufbau der Vorlesung: Entsprechend

Mehr

Rechtliche Grundlagen des Jahresabschlusses

Rechtliche Grundlagen des Jahresabschlusses www.boeckler.de August 2009 Copyright Hans-Böckler-Stiftung Rechtliche Grundlagen des Jahresabschlusses Kapitel 8 Informationsrechte von Betriebsräten und Mitgliedern von Wirtschaftsausschüssen im Hinblick

Mehr

IFRS Praxishandbuch. Ein Leitfaden für die Rechnungslegung mit Fallbeispielen. von

IFRS Praxishandbuch. Ein Leitfaden für die Rechnungslegung mit Fallbeispielen. von IFRS Praxishandbuch Ein Leitfaden für die Rechnungslegung mit Fallbeispielen von WP/StB Karl Petersen Dr. Kleeberg & Partner GmbH, München Dipl.-Betriebswirt (FH) Florian Bansbach BANSBACH GmbH, Stuttgart

Mehr

Grundzüge der Corporate Finance

Grundzüge der Corporate Finance Grundzüge der Corporate Finance Einführung in die Investition und Finanzierung mit Aufgaben und Lösungen Von Dr. Carsten Padberg Dr. Thomas Padberg ERICH SCHMIDT VERLAG Bibliografische Information der

Mehr

Vorwort 1. I. Einführung 3. II. Grundstruktur des Regelwerks der IFRS/IAS 5. III. Immaterielle Anlagewerte und Sachanlagen 15

Vorwort 1. I. Einführung 3. II. Grundstruktur des Regelwerks der IFRS/IAS 5. III. Immaterielle Anlagewerte und Sachanlagen 15 Vorwort 1 I. Einführung 3 II. Grundstruktur des Regelwerks der IFRS/IAS 5 1. Rechtsgrundlagen 5 2. Aufbau und Zielsetzung, Bestandteile der IFRS-Rechnungslegung 7 3. Ansatz- und Bewertungsmaßstäbe 8 4.

Mehr

Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz. Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Ballwieser WS 2007/08

Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz. Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Ballwieser WS 2007/08 Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Ballwieser WS 2007/08 Literatur 1. Zielsetzungen 2. Jahresabschluß a. Befreiung b. GoB c. Ansatz d. Bewertung e. Ausweis 3. Konzernabschluß

Mehr

Ausgewählte Aspekte des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes BilMoG aus Sicht der Versicherungswirtschaft

Ausgewählte Aspekte des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes BilMoG aus Sicht der Versicherungswirtschaft Ausgewählte Aspekte des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes BilMoG aus Sicht der Versicherungswirtschaft 2 Gliederung Grundlagen des BilMoG Wichtige Änderungen im Überblick Änderungsvorschläge der Versicherungswirtschaft

Mehr

308a Umrechnung von auf fremde Wåhrung lautenden

308a Umrechnung von auf fremde Wåhrung lautenden 308a Umrechnung von auf fremde Wåhrung lautenden AbschlÅssen naus sind Abweichungen in Ausnahmefållen zulåssig; sie sind im Konzernanhang anzugeben und zu begrånden. 308a Umrechnung von auf fremde Wåhrung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XIII

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XIII Vorwort... III Abkürzungsverzeichnis... XIII 1. Einführung: Rechtliche Rahmenbedingungen der Rechnungslegung in Österreich... 1 1.1 UGB... 1 1.1.1 Einzelabschluss... 1 1.1.2 Exkurs: Konzernabschluss...

Mehr

Vorwort V Abkürzungsverzeichnis IX A. Konzernrechnungslegung nach HGB und DRS B. Konzernrechnungslegung nach IFRS

Vorwort V Abkürzungsverzeichnis IX A. Konzernrechnungslegung nach HGB und DRS B. Konzernrechnungslegung nach IFRS Inhaltsübersicht Vorwort Abkürzungsverzeichnis A. Konzernrechnungslegung nach HGB und DRS 1 A.I Kompaktskript 3 A.II Übersichten 61 A.III Aufgaben und Lösungen 129 B. Konzernrechnungslegung nach IFRS 181

Mehr

Zentrales Schrifttumsverzeichnis

Zentrales Schrifttumsverzeichnis Zentrales Schrifttumsverzeichnis Um die Benutzerfreundlichkeit zu steigern, wird ein Zentrales Schrifttumsverzeichnis für das gesamte Handbuch abgedruckt. Darin erfasst sind die in den einzelnen Kapiteln

Mehr

Steuerforum 2012. Aktuelles Bilanzrecht und Bilanzsteuerrecht. Bearbeitet von Prof. Dr. Guido Förster, Prof. Dr. Hans Ott

Steuerforum 2012. Aktuelles Bilanzrecht und Bilanzsteuerrecht. Bearbeitet von Prof. Dr. Guido Förster, Prof. Dr. Hans Ott Steuerforum 2012 Aktuelles Bilanzrecht und Bilanzsteuerrecht Bearbeitet von Prof. Dr. Guido Förster, Prof. Dr. Hans Ott 1. Auflage 2012. Broschüre. 28 S. Kartoniert ISBN 978 3 415 04818 8 Recht > Handelsrecht,

Mehr

Kapitel 2 Internationalisierung der deutschen Rechnungslegung 33

Kapitel 2 Internationalisierung der deutschen Rechnungslegung 33 XI Vorwort zur sechsten Auflage Inhattsübersicht Abkürzungsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Verzeichnis der kurzzitierten Literatur V IX XVII XXV XXIX XXXI Kapitel 1 Theorie der Rechnungslegung

Mehr

3.1.3 Aktivierungspflicht für selbst geschaffene immaterielle Vermögensgegenstände

3.1.3 Aktivierungspflicht für selbst geschaffene immaterielle Vermögensgegenstände Änderungen für den Einzelabschluss 3/1.3 Seite 1 3.1.3 Aktivierungspflicht für selbst geschaffene immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens Zielsetzung Die wesentliche Änderung in der Neufassung

Mehr

Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 1260-1268.

Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 1260-1268. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 24 Schmidt, Mitautor bei Petersen/Bansbach/Dornbach, IFRS Praxishandbuch 2015, Vahlen Verlag, München, 10. Auflage, 2015. 2014 23 Schmidt, Kommentierung des 304 HGB,

Mehr

Bilanzierungspraxis, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 1/2016, S. 8-10.

Bilanzierungspraxis, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 1/2016, S. 8-10. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2016 47 Reinholdt/Schmidt, ED/2015/8 Leitfaden zur Wesentlichkeit: Auswirkungen auf die Bilanzierungspraxis, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 1/2016,

Mehr

3., vollständig überarbeitete und wesentlich erweiterte Auflage

3., vollständig überarbeitete und wesentlich erweiterte Auflage www.nwb.de Der Anhang im Jahresabschluss der GmbH Inhalte, Kommentierung, Gestaltung und Offenlegung Ausführliche Erläuterungen» Zahlreiche Formulierungs- und Gestaltungsbeispiele aus der Praxis Checklisten

Mehr

2., von Deloitte Österreich (Hrsg.) LexisNexis* ARD Orac

2., von Deloitte Österreich (Hrsg.) LexisNexis* ARD Orac 2., von Deloitte Österreich (Hrsg.) LexisNexis* ARD Orac Vorwort zur 2. Auflage Vorwort zur 1. Auflage...: :... '....'.:.;.-... VI Autorenverzeichnis '".. : XIII Literaturverzeichnis,..'...'.'..'... XVII

Mehr

! " # $ % & $ ' " $ ( $ $ )

!  # $ % & $ '  $ ( $ $ ) !" #$% &$ '" $ ($ $) !"#$!"#$!%!&'$!%() *+, (-. /.0 ) 1 2 ) % &'(#)*#+#(+*#(&,-#"#$.&$"#$/0 1*.,-&"...+&&"#$1"+.,- #+#- # &456 ) -7* 82, ) ) 1. -. 0 8 $.0% 9- ) 1: ),9 5 8 ) 129,; ),9* 8-; < +-) - - =)

Mehr

Bilanzierung in Fällen

Bilanzierung in Fällen Reiner Quick/Matthias Wolz Bilanzierung in Fällen Grundlagen, Aufgaben und Lösungen nach HGB und IFRS 5., überarbeitete Auflage 2012 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart VII Inhaltsverzeichnis Vorwort Abbildungsverzeichnis

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2014 Neuerungen bei der Einholung von Bestätigungen Dritter; Handelsrechtliche Konzernrechnungslegung IDW Institut der Wirtschaftsprüfer; 3 Stunden 30 Minuten; 13.01.2014 Materielle Gestaltungsschwerpunkte

Mehr

Lageberichts, Änderungen bei der Abschlussprüfung, NWB Unternehmensteuern und Bilanzen (StuB), 11/2016, S. 411-417.

Lageberichts, Änderungen bei der Abschlussprüfung, NWB Unternehmensteuern und Bilanzen (StuB), 11/2016, S. 411-417. Publikationen: Gesamtverzeichnis Autor: Alle Autoren 2016 1349 Zwirner/Boecker/Busch, IDW EPS 350 - neue Berufsgrundsätze zur Prüfung des Lageberichts, Änderungen bei der Abschlussprüfung, NWB Unternehmensteuern

Mehr

Beratung der MTB AG (MAN Truck & Bus), München, unter anderem bzgl.:

Beratung der MTB AG (MAN Truck & Bus), München, unter anderem bzgl.: Beratungstätigkeiten Wesentliche Beratungstätigkeiten seit 01/2006: Beratung der Bertrandt AG, Ehningen, unter anderem bzgl.: Prüfung des Vorliegens der Voraussetzungen (inkl. Indikatoren) von assoziierten

Mehr

CURRICULUM VITAE. 1994-1997: Ph. D.- Programm at the Vienna University of Economics and Business Administration Degree: Dr. rer. soc. oec. (Ph. D.

CURRICULUM VITAE. 1994-1997: Ph. D.- Programm at the Vienna University of Economics and Business Administration Degree: Dr. rer. soc. oec. (Ph. D. CURRICULUM VITAE Professor Dr. Jonas Rossmanith Hochschule Albstadt-Sigmaringen/ University of Applied Sciences Anton-Günther-Str. 51 72588 Sigmaringen Phone 0049-7571- 7328326 Fax 0049-7571-7328302 Email

Mehr

Abkürzungsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis A AB ABS ADS AfA AK AktG AO AV Anfangsbestand Asset Back Securities Adler/Düring/Schmaltz (Kommentarband) Absetzung für Abnutzung Anschaffungskosten Aktiengesetz Abgabenordnung Anlagevermögen B BB BBK

Mehr

Externes Rechnungswesen in Übungen

Externes Rechnungswesen in Übungen Externes Rechnungswesen in Übungen von Univ.-Prof. Dr. Hartmut Bieg Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul Univ.-Prof. Dr. Gerd Waschbusch Oldenbourg Verlag München Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsübersicht V

Mehr

IAS/IFRS Accountant (Univ.)

IAS/IFRS Accountant (Univ.) Zertifikatskurs der Universität Augsburg / ZWW Modulübersicht Start: 27. Oktober 2016 Modul 1: Einführung 27. Oktober 2016, 9.00 18.00 Uhr Einführung Einleitung True and Fair View Internationale und nationale

Mehr

Vahlens Kurzlehrbücher. Rechnungslegung. Bilanzierung und Bewertung nach HGB und IFRS im Einzel- und Konzernabschluss

Vahlens Kurzlehrbücher. Rechnungslegung. Bilanzierung und Bewertung nach HGB und IFRS im Einzel- und Konzernabschluss Vahlens Kurzlehrbücher Rechnungslegung Bilanzierung und Bewertung nach HGB und IFRS im Einzel- und Konzernabschluss von Prof. Dr. Tobias Hüttche, Dr. Klaus Manz, Dr. Armin Tischbierek 3., vollständig überarbeitete

Mehr

BWiWi 2.9 Externe Rechnungslegung Sommersemester 2012. Jahresabschluss nach HGB und IFRS

BWiWi 2.9 Externe Rechnungslegung Sommersemester 2012. Jahresabschluss nach HGB und IFRS Bergische Universität Wuppertal Fachbereich B Wirtschaftswissenschaft Schumpeter School of Business and Economics Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung und Rechnungslegung Prof. Dr. Stefan Thiele BWiWi 2.9

Mehr

Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Verlag Wissenschaft und Praxis, Sternenfels, 14. Auflage, 2015, S. 221-232.

Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Verlag Wissenschaft und Praxis, Sternenfels, 14. Auflage, 2015, S. 221-232. Publikationen: Sammelwerk Publikationszeitraum: 2012-2015 Autor: Alle Autoren 2015 78 Zwirner/Boecker, Risiko Accounting Fraud, in: Lauterbach/Brauner, Berufsziel Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Verlag

Mehr

Übungsbuch Bilanzen und Bilanzanalyse

Übungsbuch Bilanzen und Bilanzanalyse Übungsbuch Bilanzen und Bilanzanalyse Aufgaben und Fallstudien mit Lösungen 4., vollständig aktualisierte und erweiterte Auflage von Prof. Dr. Dr. h. c. Jörg Baetge Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Mehr

Internationale Bilanzbuchhaltung und Rechnungslegung

Internationale Bilanzbuchhaltung und Rechnungslegung Internationale Bilanzbuchhaltung und Rechnungslegung Kompendium für IHK-Bilanzbuchhalter Von Prof. Dr. Carsten Padberg und Dr. Thomas Padberg 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage ERICH SCHMIDT VERLAG

Mehr

Veränderungen in Handels- und Steuerbilanz unter Berücksichtigung des Bilanzmodernisierungsgesetzes BilMoG

Veränderungen in Handels- und Steuerbilanz unter Berücksichtigung des Bilanzmodernisierungsgesetzes BilMoG Veränderungen in Handels- und Steuerbilanz unter Berücksichtigung des Bilanzmodernisierungsgesetzes BilMoG Handelsbilanz und Steuerbilanz Handelsbilanzen sind die grundlegenden Bilanzen, die nach dem Handelsrecht

Mehr

Rechnungslegung nach IAS/IFRS für den Mittelstand! Womit müssen Sie rechnen? WP StB Thorsten Schmidt, Diplom-Bw. (FH) Duisburg, 30.

Rechnungslegung nach IAS/IFRS für den Mittelstand! Womit müssen Sie rechnen? WP StB Thorsten Schmidt, Diplom-Bw. (FH) Duisburg, 30. Rechnungslegung nach IAS/IFRS für den Mittelstand! Womit müssen Sie rechnen? WP StB Thorsten Schmidt, Diplom-Bw. (FH) Agenda Teil I: Einführung in die Welt der IAS/IFRS Teil II: Status Quo der Rechnungslegung

Mehr

Publikationen Prof. Dr. Laurenz Lachnit 1

Publikationen Prof. Dr. Laurenz Lachnit 1 Publikationen Prof. Dr. Laurenz Lachnit 1 Themengebiet: Externes Rechnungswesen Lachnit, L.: Erfolgsspaltung auf der Grundlage der GuV nach Gesamt- und Umsatzkostenverfahren, in: WPg 1991, S. 773-783.

Mehr

Studienleitfaden Sommersemester 2015 für das Wahlpflichtfach Internationale Rechnungslegung (IFRS)

Studienleitfaden Sommersemester 2015 für das Wahlpflichtfach Internationale Rechnungslegung (IFRS) 2 Studienleitfaden Sommersemester 2015 für das Wahlpflichtfach Internationale Rechnungslegung (IFRS) Inhaltsverzeichnis Seite Abfolge der Lehrveranstaltungen 3 Literaturempfehlung/Softwareempfehlung 5

Mehr

Bachelorarbeit. Rückstellungen nach HGB und IFRS bilanzieren. Eine vergleichende Analyse der Auswirkungen des BilMoG auf Ansatz, Bewertung und Ausweis

Bachelorarbeit. Rückstellungen nach HGB und IFRS bilanzieren. Eine vergleichende Analyse der Auswirkungen des BilMoG auf Ansatz, Bewertung und Ausweis Bachelorarbeit Jan-Hendrik Henke Rückstellungen nach HGB und IFRS bilanzieren Eine vergleichende Analyse der Auswirkungen des BilMoG auf Ansatz, Bewertung und Ausweis Bachelor + Master Publishing Jan-Hendrik

Mehr

Bachelorarbeit. Latente Steuern nach dem BilMoG. Das neue HGB im Vergleich zum HGB a.f. und den IFRS. Jens Michael Neumann

Bachelorarbeit. Latente Steuern nach dem BilMoG. Das neue HGB im Vergleich zum HGB a.f. und den IFRS. Jens Michael Neumann Bachelorarbeit Jens Michael Neumann Latente Steuern nach dem BilMoG Das neue HGB im Vergleich zum HGB a.f. und den IFRS Bachelor + Master Publishing Jens Michael Neumann Latente Steuern nach dem BilMoG

Mehr

Latente Steuern in Unternehmenszusammenschlüssen nach US-GAAP

Latente Steuern in Unternehmenszusammenschlüssen nach US-GAAP Robert Wienken Latente Steuern in Unternehmenszusammenschlüssen nach US-GAAP PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften INHALTSVERZEICHNIS ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS VARIABLENVERZEICHNIS XVII XXIII 1

Mehr

I. Einführung 1. Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit

I. Einführung 1. Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit LESEPROBE I. Einführung 32 1. Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit Latente Steuern waren im handelsrechtlichen Einzelabschluss bislang lediglich von eher untergeordneter Bedeutung. Mit dem Grundsatz

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XIX

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XIX Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... XIX A) Einleitung... 1 I) Ausgangssituation... 1 II) Problemstellung... 2 III) Gang der Untersuchung... 4 B) Grundlagen der internationalen und deutschen Rechnungslegung...

Mehr

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming)

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) PUBLICATIONS 1. Monograph Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling, Herausforderungen - Handlungsfelder - Erfolgspotenziale, Gabler-Verlag,

Mehr

Aktuelle Überlegungen zur Reform der nationalen Konzernrechnungslegung (DRS 4)

Aktuelle Überlegungen zur Reform der nationalen Konzernrechnungslegung (DRS 4) Aktuelle Überlegungen zur Reform der nationalen Konzernrechnungslegung (DRS 4) WP/StB Prof. Dr. Bernd Stibi IFRS-Forum 2013 Ruhr-Universität Bochum Agenda Aktuelle Rechtslage und Motive des HGB-FA des

Mehr

Bilanz-Handbuch. Handels- und Steuerbilanz, Rechtsformspezifisches Bilanzrecht, Bilanzielle Sonderfragen, Sonderbilanzen, IAS/IFRS/US-GAAP

Bilanz-Handbuch. Handels- und Steuerbilanz, Rechtsformspezifisches Bilanzrecht, Bilanzielle Sonderfragen, Sonderbilanzen, IAS/IFRS/US-GAAP Bilanz-Handbuch Handels- und Steuerbilanz, Rechtsformspezifisches Bilanzrecht, Bilanzielle Sonderfragen, Sonderbilanzen, IAS/IFRS/US-GAAP von Dr. Robert Winnefeld 5. Auflage Verlag C.H. Beck München 2015

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2012 Aktuelle Entwicklungen des Umwandlungsrechts aus gesellschafts-, arbeits- und steuerrechtlicher Sicht Deutsches Anwaltsinstitut e.v., Bochum; 6 Stunden 30 Minuten; 25.06.2012 Praxisfragen

Mehr

Praxis der Bilanzierung und Besteuerung von CO 2 -Emissionsrechten

Praxis der Bilanzierung und Besteuerung von CO 2 -Emissionsrechten Praxis der Bilanzierung und Besteuerung von CO 2 -Emissionsrechten Grundlagen, Risiken, Fallstudie Von Katharina Völker-Lehmkuhl Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin ERICH SCHMIDT VERLAG Bibliografische

Mehr

... Revision, 29.10.2007

... Revision, 29.10.2007 Revision K Rdn. Seite Vorwort... V Inhaltsübersicht... VII Abkürzungs- und Literaturverzeichnis... XV A. Einführung... 1 1 I. Rechnungslegung nach IFRS und HGB. Technik-Funktion-Grundprinzipien... 1 1

Mehr

Meyer, Bilanzierung nach Handels- und Steuerrecht. - Update 26. Auflage - 01.06.2016

Meyer, Bilanzierung nach Handels- und Steuerrecht. - Update 26. Auflage - 01.06.2016 Meyer, Bilanzierung nach Handels- und Steuerrecht - Update 26. Auflage - 01.06.2016 Nach dem 1. Januar 2015 sind die nachfolgend aufgeführten Rechtsänderungen eingetreten. Die in dieses Update neu aufgenommenen

Mehr

Konzernrechnungslegung und IFRS (Group Accounting an IFRS) Prof. Dr. Bernd Grottel Wirtschaftsprüfer, Steuerberater. Sommersemester 2014

Konzernrechnungslegung und IFRS (Group Accounting an IFRS) Prof. Dr. Bernd Grottel Wirtschaftsprüfer, Steuerberater. Sommersemester 2014 Konzernrechnungslegung und IFRS (Group Accounting an IFRS) Prof. Dr. Bernd Grottel Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Sommersemester 2014 Ihr Team Bayerische Treuhandgesellschaft AG Diplom-Kaufmann Prof.

Mehr

Stand: 31.12.2007. Verfasser Titel erschienen in: Verlag, Ort Jg./Heft/Aufl./Datum Seiten VGW-S. ISBN/ISSN

Stand: 31.12.2007. Verfasser Titel erschienen in: Verlag, Ort Jg./Heft/Aufl./Datum Seiten VGW-S. ISBN/ISSN Ranker, Daniel Ranker, Daniel Quantitative Auswirkungen der IFRS-Rechnungslegung auf das Bilanzbild in Deutschland Ernüchterung statt Enthusiasmus Die Bilanzwert der International Financial Reporting Standards

Mehr

von Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee e.v. Grundwerk mit 20. Ergänzungslieferung Schäffer-Poeschel Stuttgart

von Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee e.v. Grundwerk mit 20. Ergänzungslieferung Schäffer-Poeschel Stuttgart Deutsche Rechnungslegungs Standards (DRS) / German Accounting Standards (GAS) - DRSC Interpretationen / ASCG Interpretations - DRSC Anwendungshinweise / ASCG Implementation Guidance Apart von Deutsches

Mehr

Ist ein IFRS-Einzelabschluss aus Sicht des Mittelstandes eine Alternative zum HGB?

Ist ein IFRS-Einzelabschluss aus Sicht des Mittelstandes eine Alternative zum HGB? Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Unternehmensrechnung und Controlling Prof. Dr. Peter Lorson Bankrechtsabend: Ist ein IFRS-Einzelabschluss

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort zur zweiten Auflage Vorwort zur ersten Auflage Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Vorwort zur zweiten Auflage Vorwort zur ersten Auflage Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Vorwort zur zweiten Auflage... 5 Vorwort zur ersten Auflage... 7 Inhaltsverzeichnis... 9 Abkürzungsverzeichnis... 19 1. Herkunft und Grundlagen der IFRS... 21 1.1. Woher kommen die IFRS?... 21 1.2. Das

Mehr

IDW-Verlag GmbH FESTSCHRIFT FÜR BRUNO KROPFF AKTIEN- UND BILANZRECHT. Herausgegeben von

IDW-Verlag GmbH FESTSCHRIFT FÜR BRUNO KROPFF AKTIEN- UND BILANZRECHT. Herausgegeben von FESTSCHRIFT FÜR BRUNO KROPFF AKTIEN- UND BILANZRECHT Herausgegeben von Karl-Heinz Forster Barbara Grunewald Marcus Lutter Johannes Semler IDW-Verlag GmbH Düsseldorf 1997 Inhalt Seite /. Aktien- und Konzernrechi

Mehr

Bilanzierung des Geschäfts- oder Firmenwerts

Bilanzierung des Geschäfts- oder Firmenwerts Bilanzierung des Geschäfts- oder Firmenwerts national und international Dr. Peter Oser Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Ernst & Young Deutsche Allgemeine Treuhand AG Universität Mannheim, 19. Dezember 2001

Mehr

Bremer Unternehmertage 2006. Eigenständige IFRS für den Mittelstand Implikationen für die unternehmerische Praxis. Prof. Dr. Norbert Winkeljohann

Bremer Unternehmertage 2006. Eigenständige IFRS für den Mittelstand Implikationen für die unternehmerische Praxis. Prof. Dr. Norbert Winkeljohann Eigenständige IFRS für den Mittelstand Implikationen für die unternehmerische Praxis Prof. Dr. Norbert Winkeljohann P w C Agenda 1. Internationale Rechnungslegung für den Mittelstand? 2. Das IASB-Projekt

Mehr

Publikationsverzeichnis

Publikationsverzeichnis Lehrstuhl für Externes Rechnungswesen PD Dr. Karina Sopp Publikationsverzeichnis (Stand: Oktober 2015) A. Monographien 1. Umsatzbesteuerung beim Handel in der EU Nachweispflichten und Vertrauensschutz,

Mehr

Ann-Sophie Schwarzkopf. Anteile nicht beherrschender Gesellschafter: Bilanzierung nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen und Vorschriften der IFRS

Ann-Sophie Schwarzkopf. Anteile nicht beherrschender Gesellschafter: Bilanzierung nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen und Vorschriften der IFRS Ann-Sophie Schwarzkopf Anteile nicht beherrschender Gesellschafter: Bilanzierung nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen und Vorschriften der IFRS Verlag Dr. Kovac Hamburg 2013 Inhaltsverzeichnis Geleitwort

Mehr

2 Wichtige Rechtsvorschriften zur Bilanzierung im Überblick

2 Wichtige Rechtsvorschriften zur Bilanzierung im Überblick 3 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkungen zur ersten Auflage des Studienbuchs... 12 1 Grundlagen der externen Rechnungslegung 1.1 Begriff und Merkmale einer Bilanz... 14 1.2 Unterscheidung von Regel- und Sonderbilanzen...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 7 Wir unterstützen 96 B

Inhaltsverzeichnis. 7 Wir unterstützen 96 B Vorwort 3 Abkürzungsverzeichnis 9 A Nationale Rechnungslegung 15 1 Einzelabschluss 15 1.1 Aktiva 15 1.1.1 Abgrenzung von Erhaltungsaufwand und Herstellungskosten für Gebäude in der Handelsbilanz (IDW ERS

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV. Erstes Kapitel: Grundlagen internationaler Rechnungslegung...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV. Erstes Kapitel: Grundlagen internationaler Rechnungslegung... Inhaltsverzeichnis Vorwort... V Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Erstes Kapitel: Grundlagen internationaler Rechnungslegung... 1 1. Gründe für internationale Rechnungslegung... 1 2.

Mehr

Fall 4: Kapitalkonsolidierung von Tochterunternehmen

Fall 4: Kapitalkonsolidierung von Tochterunternehmen Fall 4: Kapitalkonsolidierung von Tochterunternehmen Erstkonsolidierung Sachverhalt: Die JOGU Automotive GmbH, Mainz, erwirbt zum 31. 12. 2010 von einem Großaktionär 75 % der Aktien (= 750 000 Stück) der

Mehr

Lehr- und Vortragstätigkeiten

Lehr- und Vortragstätigkeiten Lebenslauf Dr. Kai C. Andrejewski Berufliche Laufbahn 10/2007- KPMG Audit France SAS, Paris Verantwortlicher Leadpartner Airbus Leiter des International German Desk in Paris 10/2005-9/2007 KPMG Deutsche

Mehr

Der Film in der Bilanz: Neue Bilanzierung für die Medienwirtschaft - Chancen und Risiken

Der Film in der Bilanz: Neue Bilanzierung für die Medienwirtschaft - Chancen und Risiken Advisory Der Film in der Bilanz: Neue Bilanzierung für die Medienwirtschaft - Chancen und Risiken Dr. Markus Kreher Medientage München 30. Oktober 2008 1 Agenda Stand des Gesetzgebungsverfahrens zum BilMoG

Mehr

Bilanz-Handbuch. 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Bilanz-Handbuch Winnefeld wird vertrieben von beck-shop.de

Bilanz-Handbuch. 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Bilanz-Handbuch Winnefeld wird vertrieben von beck-shop.de Bilanz-Handbuch Handels- und Steuerbilanz, Rechtsformspezifisches Bilanzrecht, Bilanzielle Sonderfragen, Sonderbilanzen, IAS/US- GAAP von Dr. Robert Winnefeld 4., vollständig überarbeitete und erweiterte

Mehr

Auswirkung des BilMoG auf den handelsrechtlichen Konzernabschluss

Auswirkung des BilMoG auf den handelsrechtlichen Konzernabschluss Auswirkung des BilMoG auf den handelsrechtlichen Konzernabschluss Dipl.-BW StB/WP Karl Spies Änderungen Im Konzernabschluss Überblick Konsolidierungsmaßnahmen Kapitalkonsolidierung Schuldenkonsolidierung

Mehr

Das neue HGB. Vorbereitung auf das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Kurzkommentierung. Von Dr. Thomas Padberg und Prof. Dr.

Das neue HGB. Vorbereitung auf das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Kurzkommentierung. Von Dr. Thomas Padberg und Prof. Dr. Das neue HGB Vorbereitung auf das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Kurzkommentierung Von Dr. Thomas Padberg und Prof. Dr. Thomas Werner ERICH SCHMIDT VERLAG Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Fälle mit Lösungen zum handels- und steuerrechtlichen Jahresabschluss

Fälle mit Lösungen zum handels- und steuerrechtlichen Jahresabschluss www.kiehl.de Prüfungsbücher für Fachwirte und Fachkaufleute Fälle mit Lösungen zum handels- und steuerrechtlichen Jahresabschluss Von Steuerberater, Dipl.-Kfm. Klaus Wagener und Steuerberaterin, Dipl.-Kffr.

Mehr

(Institut für Wirtschaftsprüfung und Steuerwesen

(Institut für Wirtschaftsprüfung und Steuerwesen (Institut für Wirtschaftsprüfung und Steuerwesen Lehrstuhl für Revisionsund Treuhandwesen Prof. Dr. Carl-Christian Freidank Max-Brauer-Allee 60, D - 22765 Hamburg Tel.: 040/42838-6711, Fax.: 040/42838-6714

Mehr

Die Bilanzierung des Goodwill im Konzernabschluss nach HGB und IFRS

Die Bilanzierung des Goodwill im Konzernabschluss nach HGB und IFRS Europäische Hochschulschriften 5140 Die Bilanzierung des Goodwill im Konzernabschluss nach HGB und IFRS Eine Untersuchung aus der Perspektive von Bilanzierungszwecken und Bilanzierungsgrundsätzen Bearbeitet

Mehr

Auswirkungen des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) auf den Jahresabschluss. Limburg, 18. Juni 2009. Prof. Dr.

Auswirkungen des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) auf den Jahresabschluss. Limburg, 18. Juni 2009. Prof. Dr. Auswirkungen des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) auf den Jahresabschluss Limburg, 18. Juni 2009 Prof. Dr. Andreas Birk 1 Ziele und Notwendigkeit der Reform des Bilanzrechts 1. Erleichterungen

Mehr

Handbuch Handelsrechtliche Rechnungslegung

Handbuch Handelsrechtliche Rechnungslegung Handbuch Handelsrechtliche Rechnungslegung Jahres- und Konzernabschluss mit Steuerbilanz, IFRS und branchenspezifischer Bilanzierung Herausgegeben von Prof. Dr. Manfred Bolin, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Mehr

Fall 4: Kapitalkonsolidierung von Tochterunternehmen

Fall 4: Kapitalkonsolidierung von Tochterunternehmen Fall 4: Kapitalkonsolidierung von Tochterunternehmen Erstkonsolidierung Sachverhalt: Die JOGU Automotive GmbH, Mainz, erwirbt zum 31. 12. 2014 von einem Großaktionär 75% der Aktien (= 750 000 Stück) der

Mehr

Note Nr. 1. Änderung von Beteiligungsquoten im Konzern und damit auftretende Bewertungsfragen

Note Nr. 1. Änderung von Beteiligungsquoten im Konzern und damit auftretende Bewertungsfragen Note Nr. 1 Änderung von Beteiligungsquoten im Konzern und damit auftretende Bewertungsfragen Prof. Dr. Henning Zülch, Dr. Mark-Ken Erdmann, Dipl.-Kfm. Marco Popp 1 April 2011 unterstützt von 1 Center for

Mehr