TOTO-System. Sonderteilnahmebedingungen zum Systemspiel

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TOTO-System. Sonderteilnahmebedingungen zum Systemspiel"

Transkript

1 TOTO-System Spiel-Erklärung Sonderteilnahmebedingungen zum Systemspiel Die Teilnahme am Spielangebot von WestLotto ist Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter: Telefon: (kostenlos) Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: (kostenlos)

2

3 Fußball die schönste Nebensache der Welt. 1: 0, 1: 2 oder 1: 1 die klaren Ergebnisse machen den Fußball so schön und eindeutig. Mit dem TOTO-Ergebniswette-System 13er können können Sie sich Sie sich Fehlvoraussagen erlauben. Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der TOTO-Ergebniswette 13er mit System. mit System. Inhalt Einleitung S. 1 Allgemeines S. 2 7 Ausfüllen des Systemscheines S Gewinnermittlung S Die einzelnen Voll-Systeme S Die einzelnen Teil-Systeme S Frei wählbare Systeme S Gewinntabelle für Voll-Systeme S Was passiert bei Spielausfällen? S

4 TOTO mit System. Die Ergebniswette. Gegenstand der Ergebniswette ist die Voraussage des Ausganges von 13 in einem Spielplan festgelegten Fußballspielen. Der jeweils aktuelle Spielplan kann der in jeder WestLotto-Annahmestelle ausliegenden Kundenzeitschrift Glück entnommen werden oder über das Internet unter eingesehen werden. 2

5 Pro Spielpaarung sind drei Spielausgänge möglich: Sieg des erstgenannten Vereins (1), Unentschieden (0) und Sieg des zweitgenannten Vereins (2). Für jede auf dem Spielschein aufgeführte Spielpaarung können 1 bis 3 Spielausgänge vorausgesagt werden. Entsprechend der Anzahl der Voraussagen spricht man von Bankvoraussagen oder kurz Bänken (eine Voraussage pro Spiel), Zweiwegen (zwei Voraussagen pro Spiel) und Dreiwegen (drei Voraussagen pro Spiel). Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze, beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. Die Nummern 1 13 entsprechen den im Spielplan aufgeführten Sportbegegnungen. Die entsprechend anzukreuzenden Zahlen lauten: bedeutet: Sieg des erstgenannten Vereins (in der Regel Heimmannschaft) 0 bedeutet: Unentschieden 2 bedeutet: Sieg des zweitgenannten Vereins (in der Regel Gastmannschaft). Die theoretischen Gewinnmöglichkeiten errechnen sich nach der Formel 3 13 = Auf der Grundlage dieser Möglichkeiten ergeben sich die folgenden theoretischen Gewinnreihen und -chancen: Anzahl der richtigen Voraussagen Gewinnreihen Chance : : : : 697 Für die Systeme der Ergebniswette gibt es zwei Spielscheine. Auf dem einen sind bestimmte Systeme fest vorgegeben, während Sie auf dem anderen alle spielbaren Voll-Systeme frei wählen können. 3

6 Fest vorgegebene Systeme: Hier unterscheidet man zwischen Voll- und Teil-Systemen. Alle Voll-Systeme sind mit einer vierstelligen Nummer gekennzeichnet. 1. und 2. Ziffer: Anzahl der Bankvoraussagen 3. Ziffer: Anzahl der Zweiwege 4. Ziffer: Anzahl der Dreiwege Die erste Ziffer der System-Nr. eines Teil-Systems dient zur Angabe der Gewinngarantie des betreffenden Systems. Bei einer 2 wird ein Gewinn der Klasse 2 garantiert, vorausgesetzt alle Bankvoraussagen und Zweiwege sind richtig. 4

7 Pro Spielschein werden 12 Voll- und 12 Teil-Systeme angeboten. Aus diesen 24 Systemen können jeweils 2 gleiche oder verschiedene Voll- bzw. Teil-Systeme gespielt werden. Ergebniswette System ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA _EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr

8 Frei wählbare Systeme: Natürlich müssen Sie nicht mit den vorgegebenen 12 Voll- und 12 Teil- Systemen spielen. Anhand der jeweiligen Spielpaarungen können Sie für die 13 Begegnungen selbst entscheiden, ob Sie einen Zweiweg oder einen Dreiweg tippen möchten. Hieraus ergeben sich das System, die Systemnummer und der Spieleinsatz. Auf diesem Spielschein können alle im TOTO spielbaren Voll-Systeme abgegeben werden. Jedoch sind Teil-Systeme hier nicht spielbar ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :04:49 13:39:54 Uhr 6

9 Berechnung der Tippreihen: Voll-Systeme: Die Tippreihenanzahl eines Voll-Systems können Sie auch selbst errechnen, und zwar durch fortgesetzte Multiplikation der Faktoren 1, 2 und 3, wobei für jede Bank der Multiplikator 1, für jeden Zweiweg der Multiplikator 2, für jeden Dreiweg der Multiplikator 3 zu nehmen ist. Dargestellt am Beispiel des Systems 6/4/3 ergibt sich folgende Tippreihenanzahl: 6 Bankvoraussagen = = 1 4 Zweiwege = = 16 3 Dreiwege = = 27 = = 432 Tipps Zur Verdeutlichung noch ein zweites Beispiel: Bei einem System mit 6 Bänken, 6 Zweiwegen und 1 Dreiweg errechnet sich die Anzahl der Tipps folgendermaßen: = 192 Tippreihen. Teil-Systeme: Durch gezielte Auswahl bestimmter Tippreihen aus den Kombinationsmöglichkeiten eines Voll-Systems gelangt man zu dem Teil- System. Durch Reduzierung der Tippreihen ist es möglich, auch zu einem günstigeren Preis mehrere Zwei- und Dreiwege zu tippen. Entsprechend der verringerten Anzahl Tippreihen gegenüber dem Voll-System reduzieren sich allerdings auch die Gewinnchancen. Während ein Voll-System bei fehlerfreien Bank- und Zweiwegvoraussagen (bei Dreiwegen kann es ja keine Fehler geben), also bei 13 Treffern, einen Gewinn in der 1. Klasse und entsprechende Zusatzgewinne in den Klassen 2 und 3 garantiert, kommt es im Teil-System zunächst darauf an, dass von den insgesamt möglichen Kombinationen gerade die Tippreihen mit den 13, 12, 11 oder 10 Treffern ausgewählt sein müssen. 7

10 Ausfüllen des Systemscheines: Vorgegebene Systeme: Der Spielschein besteht aus 4 Systemfeldern, in denen jeweils eines der vorgegebenen Systeme gespielt werden kann. Im 1. und 2. Systemfeld jeweils ein Voll-System und im 3. und 4. Systemfeld jeweils ein Teil-System. Zu jedem Systemfeld gehört neben dem Tippfeld eine Rubrik Voll-Systeme (im Systemfeld 1 und 2) bzw. Teil-Systeme (im Systemfeld 3 und 4), in der die Systembezeichnung (Nummer der Systeme) und die Einsatzbeträge vorgedruckt sind. Die für das gewählte System notwendigen Voraussagen (Bänke, Zweiwege und Dreiwege) sind im Tippfeld anzukreuzen und das entsprechende System in der Rubrik Voll-Systeme bzw. Teil-Systeme zu markieren. Beim Ausfüllen des Spielscheines ist darauf zu achten, dass das jeweils gewählte System und die Anzahl der angekreuzten Bänke, Zweiwege und Dreiwege übereinstimmen. Wie ein Systemschein korrekt ausgefüllt werden muss, zeigt das nachfolgende Beispiel mit vier verschiedenen Systemen. In diesem Muster ist im Systemfeld 1 das Voll-System 1021 mit 10 Bänken, 2 Zweiwegen und 1 Dreiweg = 6,00 Einsatz dargestellt, im Systemfeld 2 das Voll-System 0940 mit 9 Bänken und 4 Zweiwegen = 8,00 Einsatz, im Systemfeld 3 das Teil-System 2850 mit 8 Bänken und 5 Zweiwegen = 4,00 Einsatz und im Systemfeld 4 das Teil-System 2751 mit 7 Bänken, 5 Zweiwegen und 1 Dreiweg = 12,00 Einsatz. 8

11 Nummer der 13 Spiele hier Ihre Tipps ankreuzen Nummer des Systems hier Kästchen für das ausgewählte System ankreuzen Einsatzbetrag Ergebniswette System ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Der Systemschein zeigt auf einen Blick: Voll-System oder Teil-System Wie viele Bänke, Zweiwege und Dreiwege angekreuzt werden müssen Was das System kostet 9

12 Frei wählbare Systeme: Bei diesem Spielschein müssen die Systemnummer und die Anzahl der Tipps durch den Spielteilnehmer selbst eingetragen werden. Die Quersumme der System-Nr. muss in jedem Fall 13 (entsprechend der Anzahl Spiele auf dem Eingabebeleg) ergeben, z. B. System-Nr. 7/4/2 = 13. Beim Eintragen der Anzahl Tipps sind die Kästchen von rechts nach links auszufüllen, pro Kästchen nur eine Ziffer. Nicht benötigte Felder werden mit Nullen aufgefüllt. Zum vollständigen Ausfüllen gehört außerdem die Kodierung der Anzahl Tipps und der Systemnummer, damit der Spielschein korrekt eingelesen werden kann. Kodierung: Das Kodierungsfeld ist unterteilt in einen dreispaltigen und einen vierspaltigen Teil ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr 10

13 Kreuzen Sie im dreispaltigen Teil die entsprechenden Ziffern als Nr. des Systems an. Der vierspaltige Teil ist für die Kodierung der Anzahl Tipps vorgesehen. Beim Ausfüllen der Kodierungsfelder ist darauf zu achten, dass die Ziffern in der Reihenfolge von rechts nach links angekreuzt werden, Einer-, Zehner-, Hunderter- und bei der Anzahl Tipps auch Tausenderstellen. Wichtig: Jede Ziffer, also auch die Null, muss markiert werden. Besonderheiten bei der Kodierung stellen die Systeme 0/13/0, 0/12/1 usw. dar, die in der Rubrik Nr. des Systems folgendermaßen kodiert werden müssen: ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Die zweite Zahl in der Nr. des Systems (13) darf nur wie oben im Beispiel angekreuzt werden (9 + 4 = 13). In dem System 0/13/0 wird die 13 entsprechend durch Ankreuzen der 9 und der 4 (9 + 4 = 13) kodiert. 11

14 Die Gewinnermittlung: Alle vorgegebenen Systeme sind in Form von ausgefüllten Spielscheinen auf den Seiten dargestellt. Den erzielten Gewinn können Sie aus der unter jedem Beispiel aufgeführten Gewinntabelle ablesen. Alle frei wählbaren Systeme sind der Tabelle auf den Seiten zu entnehmen. Hier finden Sie auch die Gewinntabellen dieser Systeme. Voll-Systeme: Bei Voll-Systemen steht die Anzahl der Gewinne eindeutig fest. Zur Ermittlung müssen anders als z. B. beim Zahlenlotto nicht die Anzahl Treffer, sondern die Anzahl der Fehler gezählt werden. Da in der Ergebniswette in vier Gewinnklassen gewonnen werden kann, dürfen nicht mehr als drei Spiele falsch vorausgesagt sein, um einen Gewinn zu erzielen, also 13 Richtige (= 0 Fehler), 12 Richtige (= 1 Fehler), 11 Richtige (= 2 Fehler) oder 10 Richtige (= 3 Fehler). Hinsichtlich der Fehler muss unterschieden werden zwischen Bank- und/oder Zweiwegfehlern. Dreiwegfehler sind nicht möglich, da alle denkbaren Spielausgänge eines Spiels abgedeckt sind. Beispiel: Gewinntabelle des Systems 0/8/4/1 (vgl. S ). Bei einem Fehler in den Bankvoraussagen und 0 Fehlern in den Zweiwegen wird 1 in Klasse 2, 6 in Klasse 3 und 14 in Klasse 4 gewonnen. Fehler in Anzahl der Gewinne Bankvoraussagen Zweiwegen Teil-Systeme: Zur Ermittlung der Gewinne muss hier zusätzlich mit den zu jedem Teil- System abgedruckten Abwicklungsschemata gearbeitet werden. Einerseits sind nur ausgewählte Tippreihen auszuwerten und andererseits bestehen

15 in allen Teil-Systemen für eine bestimmte Fehlerzahl mehrere verschiedene Gewinnmöglichkeiten. Die Einzeltippreihen der Teil-Systeme sind aus den jeweiligen Abwicklungsschemata der Teil-Systeme ersichtlich. Diese beschränken sich dabei auf die Darstellung der gekürzten Zwei- und Dreiwege, da sich Bankvoraussagen nicht kürzen lassen. Zuerst werden die Zweiwege in aufsteigender Folge der Spielnummern aufgeführt. Entsprechend wird später mit den Dreiwegen verfahren. Um alle möglichen Varianten eines Zweiweges berücksichtigen zu können, werden in den Abwicklungsschemata die Bezeichnungen a und b verwendet. a steht für das erstgespielte Tippzeichen, b für das jeweils zweite der gleichen Spielpaarung. Bei einem Zweiweg von 0, 2 würde die Bezeichnung a für die 0 und b für die 2 stehen. Insgesamt können für a und b, je nach Auswahl der Tippzeichen, die Zahlenkombinationen 1, 0, oder 1, 2 oder 0, 2 gesetzt werden. a kann also niemals das Tippzeichen 2 ausdrücken und b niemals das Tippzeichen 1. Im Fall der Dreiwege erübrigt sich die Darstellung der Tippzeichen mittels Buchstaben, da alle drei Tippzeichen auftreten. In den Abwicklungsschemata sind sie folglich mit den Tippzeichen 1, 0, 2 aufgeführt. Tippfeld des Systemscheins } } Treffer Bankvoraussagen Zweiwegvoraussagen Dreiwegvoraussagen Unter Zugrundelegung der Gewinntippreihe ergeben sich im oben stehenden Beispiel 13 Treffer. 13

16 Die unter jedem Teil-System abgedruckte Gewinntabelle weist bei 13Treffern bzw. 0 Fehlern in den Bankvoraussagen und Zweiwegen fünf verschiedene Gewinnmöglichkeiten für das System 2/7/3/3 aus: Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bankvoraussagen Zweiwegen entw oder oder oder oder (Die vollständige Gewinntabelle des Teil-Systems 2/7/3/3 finden Sie auf der Seite 37). Welche dieser fünf Gewinnmöglichkeiten nun für das gespielte System eingetreten ist, lässt sich anhand des Abwicklungsschemas ermitteln. Im folgenden Abwicklungsschema sind zunächst die Zweiwege und dann die Dreiwege in aufsteigender Reihenfolge der Spiel-Nummern aufgeführt. Bankvoraussagen bleiben unberücksichtigt, da sie in jeder Tippreihe auftreten und Treffer bzw. Fehler daher direkt ermittelt werden können. Tippfeld Spiel 8 13 Gewinntippreihe 1. und 2. gespieltes Tippzeichen im Zweiweg Anzahl Tippreihen a b abab abab abab abab abab abab aabb aabb aabb aabb aabb aabb aaaa bbbb aaaa bbbb aaaa bbbb

17 In unserem Beispiel wurden bei den Zweiwegen in den Spielen 8 10 als erstes Tippzeichen die 1 = a und als zweites Tippzeichen die 2 = b angekreuzt. Aufgrund der Gewinntippreihe, die für diese 3 Spiele mit dem Tippzeichen 2 angenommen wurde, haben Sie dann einen Treffer erzielt, wenn in der Tippreihe ein b erscheint. Bei den Dreiwegen (Spiel 11 13) liegt ein Treffer vor, wenn das im Abwicklungsschema aufgeführte Tippzeichen mit der Gewinntippreihe für das entsprechende Spiel übereinstimmt. Setzt man anstelle von a und b die tatsächlich gespielten Tippzeichen ein und fügt die Abwicklung der in den Spielen 1 7 getippten Bänke hinzu, so ergibt sich folgendes Bild: Tippfeld Gewinn- Spiel 1 13 tippreihe Anzahl Tippreihen Der Übersichtlichkeit wegen wurden lediglich die Spalten mit mehr als 9 Treffern markiert. Wenn Sie nunmehr alle 24 Spalten mit der Gewinntippreihe verglichen haben, gelangen Sie zu dem Ergebnis: 1 Klasse 2 (in der Spalte 16) 4 Klasse 3 (in den Spalten 6, 12, 15 und 24) und 7 Klasse 4 (in den Spalten 3, 8, 10, 13, 14, 20 und 23). 15

18 Ob Sie richtig abgelesen haben, lässt sich anhand der Gewinntabellen, die unter jedem Teil-Systembeispiel aufgeführt sind, prüfen. So heißt es in unserem Beispiel (vgl. auch Seite 37), dass bei 0 Fehlern in den Bankvoraussagen und Zweiwegen folgende Gewinne anfallen: Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zwei voraussagen wegen 0 0 entw oder oder oder oder entw oder oder oder oder entw oder oder entw oder entw oder oder oder entw oder oder oder oder entw oder entw oder oder oder entw oder entw Spiel 77 + Super 6. Wie mit allen Normalscheinen kann auch mit Systemscheinen an Spiel 77 und Super 6 teilgenommen werden. Entsprechend einer Teilnahme oder Nichtteilnahme ist entweder das Ja -Feld oder das Nein -Feld zu kennzeichnen.

19 Die einzelnen Voll-Systeme: System-Nr. 10/3/0 10 Bankvoraussagen 3 Zweiwege = 8 Tipps Ergebniswette System ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA Hinweis: Die Nummern _EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. System-Nr. 10/3/0 Gewinntabelle: Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zweivoraussagen wegen

20 System-Nr. 10/2/1 10 Bankvoraussagen 2 Zweiwege 1 Dreiweg = 12 Tipps Ergebniswette System ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. System-Nr. 10/2/1 Gewinntabelle: Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zweivoraussagen wegen

21 System-Nr. 09/4/0 9 Bankvoraussagen 4 Zweiwege = 16 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. System-Nr. 09/4/0 Gewinntabelle: Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zweivoraussagen wegen

22 System-Nr. 09/3/1 9 Bankvoraussagen 3 Zweiwege 1 Dreiweg = 24 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. System-Nr. 09/3/1 Gewinntabelle: 20 Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zweivoraussagen wegen

23 System-Nr. 10/0/3 10 Bankvoraussagen 3 Dreiwege = 27 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. System-Nr. 10/0/3 Gewinntabelle: Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bankvoraussagen

24 System-Nr. 08/5/0 8 Bankvoraussagen 5 Zweiwege = 32 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. System-Nr. 08/5/0 Gewinntabelle: 22 Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zweivoraussagen wegen

25 System-Nr. 08/4/1 8 Bankvoraussagen 4 Zweiwege 1 Dreiweg = 48 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. System-Nr. 08/4/1 Gewinntabelle: Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zweivoraussagen wegen

26 System-Nr. 07/6/0 7 Bankvoraussagen 6 Zweiwege = 64 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. System-Nr. 07/6/0 Gewinntabelle: 24 Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zweivoraussagen wegen

27 System-Nr. 06/7/0 6 Bankvoraussagen 7 Zweiwege = 128 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. System-Nr. 06/7/0 Gewinntabelle: Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zweivoraussagen wegen

28 System-Nr. 08/1/4 8 Bankvoraussagen 1 Zweiweg 4 Dreiwege = 162 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. System-Nr. 08/1/4 Gewinntabelle: Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zweivoraussagen wegen

29 System-Nr. 05/8/0 5 Bankvoraussagen 8 Zweiwege = 256 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. System-Nr. 05/8/0 Gewinntabelle: Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zweivoraussagen wegen

30 System-Nr. 06/0/7 6 Bankvoraussagen 7 Dreiwege = Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. System-Nr. 06/0/7 Gewinntabelle: Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bankvoraussagen

31 Notizen: 29

32 Die einzelnen Teil-Systeme: Teil-System-Nr. 2/8/5/0 8 Bankvoraussagen 5 Zweiwege = 8 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. Abwicklungsschema: 4 8 Tippreihen a a a a b b b b 1. Zweiweg a a b b a a b b 2. Zweiweg a b a b a b a b 3. Zweiweg a b b a a b b a 4. Zweiweg a a b b b b a a 5. Zweiweg 30 a bedeutet jeweils das erste gespielte Tippzeichen und b das zweite gespielte Tippzeichen eines Zweiweges (Reihenfolge 1, 0, 2).

33 Teil-System-Nr. 2/8/5/0 Gewinntabelle Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zwei voraussagen wegen 0 0 entw oder oder entw oder oder oder entw oder oder entw oder oder entw oder oder oder entw oder entw oder oder entw entw Garantie: bei richtigen Bank- und Zweiwegvoraussagen mindestens 1 Klasse 2, 4 Klasse 3 und 2 Klasse 4. 31

34 Teil-System-Nr. 2/9/0/4 9 Bankvoraussagen 4 Dreiwege = 9 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. 32

35 Teil-System-Nr. 2/9/0/4 Gewinntabelle Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank voraussagen 0 entw oder entw oder entw oder entw Garantie: bei richtigen Bankvoraussagen Bank- und Zweiwegvoraussagen mindestens mindestens 1 Klasse 2, 3 Klasse 3 und 3 Klasse 4. Abwicklungsschema: Tippreihen Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg 33

36 Teil-System-Nr. 2/6/7/0 6 Bankvoraussagen 7 Zweiwege = 16 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. Abwicklungsschema: 8 16 Tippreihen a a a a a a a a b b b b b b b b 1. Zweiweg a b a b b a b a b a b a a b a b 2. Zweiweg a b b a b a a b a b b a b a a b 3. Zweiweg a a b b b b a a b b a a a a b b 4. Zweiweg a a a a b b b b a a a a b b b b 5. Zweiweg a a b b a a b b a a b b a a b b 6. Zweiweg a b a b a b a b a b a b a b a b 7. Zweiweg 34 a bedeutet jeweils das erste gespielte Tippzeichen eines Zweiweges und b das zweite (Reihenfolge 1, 0, 2)

37 Teil-System-Nr. 2/6/7/0 Gewinntabelle Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zwei voraussagen wegen 0 0 entw oder entw oder entw oder entw oder entw oder entw oder entw entw oder entw entw Garantie: bei richtigen Bank- und Zweiwegvoraussagen mindestens 1 Klasse 2, 3 Klasse 3 und 4 Klasse 4. 35

38 Teil-System-Nr. 2/7/3/3 7 Bankvoraussagen 3 Zweiwege 3 Dreiwege = 24 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. Abwicklungsschema: Tippreihe a b a b a b a b a b a b a b a b a b a b a b a b 1. Zweiweg a a b b a a b b a a b b a a b b a a b b a a b b 2. Zweiweg a a a a b b b b a a a a b b b b a a a a b b b b 3. Zweiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg a bedeutet jeweils das erste gespielte Tippzeichen eines Zweiweges und b das zweite (Reihenfolge 1, 0, 2) 36

39 Teil-System-Nr. 2/7/3/3 Gewinntabelle Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zwei voraussagen wegen 0 0 entw oder oder oder oder entw oder oder oder oder entw oder oder entw oder od,er entw oder oder oder entw oder oder oder oder entw oder entw oder oder oder entw oder entw Garantie: bei richtigen Bank- und Zweiwegvoraussagen mindestens 1 Klasse 2, 4 Klasse 3 und 6 Klasse 4. 37

40 Teil-System-Nr. 2/7/5/1 7 Bankvoraussagen 5 Zweiwege 1 Dreiwege = 24 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. Abwicklungsschema: Tippreihe a a a a b b b b a a a a b b b b a a a a b b b b 1. Zweiweg a a b b a a b b a a b b a a b b a a b b a a b b 2. Zweiweg a b a b a b a b a b a b a b a b a b a b a b a b 3. Zweiweg a b b a a b b a a b b a a b b a a b b a a b b a 4. Zweiweg a a b b b b a a a a b b b b a a a a b b b b a a 5. Zweiweg Dreiweg a bedeutet jeweils das erste gespielte Tippzeichen eines Zweiweges und b das zweite (Reihenfolge 1, 0, 2) 38

41 Teil-System-Nr. 2/7/5/1 Gewinntabelle Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zwei voraussagen wegen 0 0 entw oder oder entw oder oder oder entw oder oder entw oder oder entw oder oder oder entw oder entw oder oder entw entw Garantie: bei richtigen Bank- und Zweiwegvoraussagen mindestens 1 Klasse 2, 6 Klasse 3 und 10 Klasse 4. 39

42 Teil-System-Nr. 2/8/0/5 8 Bankvoraussagen 5 Dreiwege = 27 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. 40

43 Teil-System-Nr. 2/8/0/5 Gewinntabelle Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank voraussagen 0 entw oder entw oder entw oder entw Garantie: bei richtigen Bankvoraussagen mindestens 1 Klasse 2, 5 Klasse 3 und 9 Klasse 4. Abwicklungsschema: Tippreihe Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg 41

44 Teil-System-Nr. 2/5/7/1 5 Bankvoraussagen 7 Zweiwege 1 Dreiweg = 48 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. 42

45 Teil-System-Nr. 2/5/7/1 Gewinntabelle Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zwei voraussagen wegen 0 0 entw oder entw oder entw oder entw oder entw oder entw oder entw entw oder entw entw Garantie: bei richtigen Bank- und Zweiwegvoraussagen mindestens 1 Klasse 2, 5 Klasse 3 und 10 Klasse 4. 43

46 Teil-System-Nr. 2/5/7/1 Abwicklungsschema: Tippreihe a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a 1. Zweiweg a a a a a a a a a a a a b b b b b b b b b b b b 2. Zweiweg a a a a a a b b b b b b a a a a a a b b b b b b 3. Zweiweg a a a b b b a a a b b b a a a b b b a a a b b b 4. Zweiweg a a a b b b b b b a a a a a a b b b b b b a a a 5. Zweiweg a a a a a a b b b b b b b b b b b b a a a a a a 6. Zweiweg a a a b b b b b b a a a b b b a a a a a a b b b 7. Zweiweg Dreiweg Tippreihe b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b 1. Zweiweg a a a a a a a a a a a a b b b b b b b b b b b b 2. Zweiweg a a a a a a b b b b b b a a a a a a b b b b b b 3. Zweiweg a a a b b b a a a b b b a a a b b b a a a b b b 4. Zweiweg b b b a a a a a a b b b b b b a a a a a a b b b 5. Zweiweg b b b b b b a a a a a a a a a a a a b b b b b b 6. Zweiweg a a a b b b b b b a a a b b b a a a a a a b b b 7. Zweiweg Dreiweg a bedeutet jeweils das erste gespielte Tippzeichen und b das zweite gespielte Tippzeichen eines Zweiweges (Reihenfolge 1, 0, 2). 44

47 Teil-System-Nr. 2/4/9/0 4 Bankvoraussagen 9 Zweiwege = 64 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. 45

48 Teil-System-Nr. 2/4/9/0 Gewinntabelle Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zwei voraussagen wegen 0 0 entw oder oder entw oder oder oder oder oder entw oder oder oder oder oder oder entw oder oder entw oder oder entw oder oder oder oder oder entw oder entw oder oder entw oder entw Garantie: bei richtigen Bank- und Zweiwegvoraussagen mindestens 1 Klasse 2, 5 Klasse 3 und 11 Klasse 4.

49 Teil-System-Nr. 2/4/9/0 Abwicklungsschema: 8 16 Tippreihen a a a a a a a a a a a a a a a a 1. Zweiweg a a a a a a a a a a a a a a a a 2. Zweiweg a a a a a a a a b b b b b b b b 3. Zweiweg a a a a b b b b a a a a b b b b 4. Zweiweg a a b b a a b b a a b b a a b b 5. Zweiweg a b a b a b a b a b a b a b a b 6. Zweiweg a b b a b a a b a b b a b a a b 7. Zweiweg a a b b b b a a b b a a a a b b 8. Zweiweg a b b a a b b a b a a b b a a b 9. Zweiweg Tippreihen a a a a a a a a a a a a a a a a 1. Zweiweg b b b b b b b b b b b b b b b b 2. Zweiweg a a a a a a a a b b b b b b b b 3. Zweiweg a a a a b b b b a a a a b b b b 4. Zweiweg a a b b a a b b a a b b a a b b 5. Zweiweg a b a b a b a b a b a b a b a b 6. Zweiweg a b b a b a a b a b b a b a a b 7. Zweiweg a a b b b b a a b b a a a a b b 8. Zweiweg b a a b b a a b a b b a a b b a 9. Zweiweg Tippreihen b b b b b b b b b b b b b b b b 1. Zweiweg a a a a a a a a a a a a a a a a 2. Zweiweg a a a a a a a a b b b b b b b b 3. Zweiweg a a a a b b b b a a a a b b b b 4. Zweiweg a a b b a a b b a a b b a a b b 5. Zweiweg a b a b a b a b a b a b a b a b 6. Zweiweg a b b a b a a b a b b a b a a b 7. Zweiweg a a b b b b a a b b a a a a b b 8. Zweiweg a b b a a b b a b a a b b a a b 9. Zweiweg Tippreihen b b b b b b b b b b b b b b b b 1. Zweiweg b b b b b b b b b b b b b b b b 2. Zweiweg a a a a a a a a b b b b b b b b 3. Zweiweg a a a a b b b b a a a a b b b b 4. Zweiweg a a b b a a b b a a b b a a b b 5. Zweiweg a b a b a b a b a b a b a b a b 6. Zweiweg a b b a b a a b a b b a b a a b 7. Zweiweg a a b b b b a a b b a a a a b b 8. Zweiweg b a a b b a a b a b b a a b b a 9. Zweiweg 47

50 Teil-System-Nr. 2/6/3/4 6 Bankvoraussagen 3 Zweiwege 4 Dreiwege = 72 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. 48

51 Teil-System-Nr. 2/6/3/4 Gewinntabelle Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zwei voraussagen wegen 0 0 entw oder entw oder entw oder entw entw oder entw oder entw entw oder entw entw Garantie: bei richtigen Bank- und Zweiwegvoraussagen mindestens 1 Klasse 2, 6 Klasse 3 und 15 Klasse 4. 49

52 Teil-System-Nr. 2/6/3/4 Abwicklungsschema: Tippreihe a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a 1. Zweiweg a a a a a a a a a a a a a a a a a a b b b b b b 2. Zweiweg a a a a a a a a a b b b b b b b b b a a a a a a 3. Zweiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Tippreihe a a a a a a a a a a a a b b b b b b b b b b b b 1. Zweiweg b b b b b b b b b b b b a a a a a a a a a a a a 2. Zweiweg a a a b b b b b b b b b a a a a a a a a a b b b 3. Zweiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Tippreihe b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b 1. Zweiweg a a a a a a b b b b b b b b b b b b b b b b b b 2. Zweiweg b b b b b b a a a a a a a a a b b b b b b b b b 3. Zweiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg a bedeutet jeweils das erste gespielte Tippzeichen eines Zweiweges und b das zweite (Reihenfolge 1, 0, 2) 50

53 Teil-System-Nr. 2/4/8/1 4 Bankvoraussagen 8 Zweiwege 1 Dreiweg = 96 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. 51

54 Teil-System-Nr. 2/4/8/1 Gewinntabelle Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zwei voraussagen wegen 0 0 entw oder entw oder oder entw oder oder entw oder entw oder entw oder oder entw oder entw oder entw oder entw Garantie: bei richtigen Bank- und Zweiwegvoraussagen mindestens 1 Klasse 2, 6 Klasse 3 und 15 Klasse 4. 52

55 Teil-System-Nr. 2/4/8/1 Abwicklungsschema: Tippreihe a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a 1. Zweiweg a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a 2. Zweiweg a a a a a a a a a a a a b b b b b b b b b b b b 3. Zweiweg a a a a a a b b b b b b a a a a a a b b b b b b 4. Zweiweg a a a b b b a a a b b b a a a b b b a a a b b b 5. Zweiweg a a a b b b b b b a a a a a a b b b b b b a a a 6. Zweiweg a a a a a a b b b b b b b b b b b b a a a a a a 7. Zweiweg a a a b b b b b b a a a b b b a a a a a a b b b 8. Zweiweg Dreiweg Tippreihe a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a 1. Zweiweg b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b 2. Zweiweg a a a a a a a a a a a a b b b b b b b b b b b b 3. Zweiweg a a a a a a b b b b b b a a a a a a b b b b b b 4. Zweiweg a a a b b b a a a b b b a a a b b b a a a b b b 5. Zweiweg b b b a a a a a â b b b b b b a a a a a a b b b 6. Zweiweg b b b b b b a a a a a a a a a a a a b b b b b b 7. Zweiweg a a a b b b b b b a a a b b b a a a a a a b b b 8. Zweiweg Dreiweg Tippreihe b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b 1. Zweiweg a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a 2. Zweiweg a a a a a a a a a a a a b b b b b b b b b b b b 3. Zweiweg a a a a a a b b b b b b a a a a a a b b b b b b 4. Zweiweg a a a b b b a a a b b b a a a b b b a a a b b b 5. Zweiweg a a a b b b b b b a a a a a a b b b b b b a a a 6. Zweiweg a a a a a a b b b b b b b b b b b b a a a a a a 7. Zweiweg a a a b b b b b b a a a b b b a a a a a a b b b 8. Zweiweg Dreiweg Tippreihe b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b 1. Zweiweg b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b 2. Zweiweg a a a a a a a a a a a a b b b b b b b b b b b b 3. Zweiweg a a a a a a b b b b b b a a a a a a b b b b b b 4. Zweiweg a a a b b b a a a b b b a a a b b b a a a b b b 5. Zweiweg b b b a a a a a a b b b b b b a a a a a a b b b 6. Zweiweg b b b b b b a a a a a a a a a a a a b b b b b b 7. Zweiweg a a a b b b b b b a a a b b b a a a a a a b b b 8. Zweiweg Dreiweg a bedeutet jeweils das erste gespielte Tippzeichen eines Zweiweges und b das zweite (Reihenfolge 1, 0, 2) 53

56 Teil-System-Nr. 2/6/2/5 6 Bankvoraussagen 2 Zweiwege 5 Dreiwege = 108 Tipps ja nein ja nein ja nein Aktuelles TOTO-Spielprogramm bzw. Ergebnisse wöchentlich in der Kundenzeitschrift GLÜCK Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe unter: Telefon: (BZgA) (kostenlos) ABBAHLKLIA 1050_EW_Normal_V2_uk.indd _EW_System_V2_uk.indd :39:54 14:04:49 Uhr Hinweis: Die Nummern 1 13 bedeuten die einzelnen Spiele. Bei Bankvoraussagen darf neben dem jeweiligen Spiel nur ein Kreuz eingetragen werden, beim Zweiweg nur zwei Kreuze. Beim Dreiweg müssen drei Kreuze nebeneinander eingetragen werden. 54

57 Teil-System-Nr. 2/6/2/5 Gewinntabelle Fehler in Anzahl der Gewinne in Klasse Bank- Zwei voraussagen wegen 0 0 entw oder entw oder entw oder entw oder entw oder entw entw oder entw entw Garantie: bei richtigen Bank- und Zweiwegvoraussagen mindestens 1 Klasse 2, 7 Klasse 3 und 20 Klasse 4. 55

58 Teil-System-Nr. 2/6/2/5 Abwicklungsschema: Tippreihe a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a 1. Zweiweg a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a 2. Zweiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Tippreihe a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a 1. Zweiweg b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b 2. Zweiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Tippreihe b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b 1. Zweiweg a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a 2. Zweiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Tippreihe b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b 1. Zweiweg b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b b 2. Zweiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg Dreiweg a bedeutet jeweils das erste gespielte Tippzeichen eines Zweiweges und b das zweite (Reihenfolge 1, 0, 2) 56

ewinne in Klasse TOTO Schablone v Systemspiele W-A SCHABL USWER or a tion k or A ONE nick br TUNGS- iss in der en! ewinne in Klasse Schablone v W-A

ewinne in Klasse TOTO Schablone v Systemspiele W-A SCHABL USWER or a tion k or A ONE nick br TUNGS- iss in der en! ewinne in Klasse Schablone v W-A TOTO Systemspiele Stand: Oktober 2012 TOTO Systemspiele Systemspiel TOTO 13er Wette 5 Der Systemspielschein 8 So wird s gemacht 10 So sieht Ihre Quittung aus 11 Die Vollsysteme 13 Gewinnermittlung Gewinntabelle

Mehr

System- Infos für TOTO

System- Infos für TOTO Merkblatt für Systeme Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg System- Infos für TOTO er-tipp Spielteilnahme ab 8 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen bei LOTTO und unter www.lotto.de.

Mehr

ALLES ÜBER MIT SYSTEM. 13er Ergebniswette und 6aus45 Auswahlwette. Teilsystem-Auswerte-Schablone. Teilsystem-Auswerte-Schablone

ALLES ÜBER MIT SYSTEM. 13er Ergebniswette und 6aus45 Auswahlwette. Teilsystem-Auswerte-Schablone. Teilsystem-Auswerte-Schablone Teilsystem-Auswerte-Schablone Pos. 1 2 3 4 5 6 7 8 Teilsystem 012 9 Teilsystem 30 10 Teilsystem 66 11 Teilsystem 132 + Teilsystem 22 12 Teilsystem 77 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 Teilsystem 130

Mehr

Lotto Voll- und Teil-Systeme

Lotto Voll- und Teil-Systeme Lotto Voll und TeilSysteme Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen unter www.lottorlp.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym). INHALT SystemLotto

Mehr

LOTTO UND TOTO MECKLENBURG-VORPOMMERN. Staatliche Lotterie des Landes Mecklenburg -Vorpommern. Sondervermögen Staatslotterien Lotto und Toto

LOTTO UND TOTO MECKLENBURG-VORPOMMERN. Staatliche Lotterie des Landes Mecklenburg -Vorpommern. Sondervermögen Staatslotterien Lotto und Toto LOTTO UND TOTO MECKLENBURG-VORPOMMERN Staatliche Lotterie des Landes Mecklenburg -Vorpommern Sondervermögen Staatslotterien Lotto und Toto Erich-Schlesinger-Straße 36 18059 Rostock Telefon: 0381 40555-0

Mehr

Systeme easy Systeme mit Bankzahlen Systeme gekürzt. Gültig ab 10. Januar 2013

Systeme easy Systeme mit Bankzahlen Systeme gekürzt. Gültig ab 10. Januar 2013 Systeme easy Systeme mit Systeme gekürzt Gültig ab 10. Januar 2013 Swisslos Interkantonale Landeslotterie, Lange Gasse 20, Postfach, CH-4002 Basel T 0848 877 855, F 0848 877 856, info@swisslos.ch, www.swisslos.ch

Mehr

System-Spiele. 6aus45 Auswahlwette 13er Ergebniswette. Ihre Annahmestelle berät Sie gern:

System-Spiele. 6aus45 Auswahlwette 13er Ergebniswette. Ihre Annahmestelle berät Sie gern: Ihre Annahmestelle berät Sie gern: System-Spiele aus er Ergebniswette Spielteilnahme unter Jahren ist gesetzlich verboten! Glücksspiel kann süchtig machen. Infos unter www.lotto.de, Regionale Hotline:

Mehr

Spielerklärung. Die Systemwetten. von ODDSET

Spielerklärung. Die Systemwetten. von ODDSET Spielerklärung Die Systemwetten von ODDSET Inhalt Mehr Vielfalt S. 4 Die Spielquittung S. 5 So spielen Sie mit S. 6 Die Systemwetten im Überblick S. 10 Systemwette 2 aus 3 S. 12 Systemwette 2 aus 4 S.

Mehr

Lotterien und Sportwetten

Lotterien und Sportwetten Lotterien und Sportwetten Spielregeln, Chancen und Risiken DER WEG ZUM GLÜCK SEIT ÜBER 50 JAHREN Die Teilnahme am Spielangebot von WestLotto ist Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten. Glücksspiel

Mehr

LOTTO. System-Chance. Online-Broschüre. Nur wer mitspielt kann gewinnen. www.lotto-hessen.de lottohessen

LOTTO. System-Chance. Online-Broschüre. Nur wer mitspielt kann gewinnen. www.lotto-hessen.de lottohessen LOTTO System-Chance Online-Broschüre Nur wer mitspielt kann gewinnen. www.lotto-hessen.de lottohessen Inhalt LOTTO System-Chance Unser Produktangebot... 2 LOTTO System-Chance 84... 2 LOTTO System-Chance

Mehr

Systembroschüre. Vollsysteme Teilsysteme. Teilnahme erst ab 18! Spielen kann süchtig machen. Infotelefon BZgA: 0800 137 27 00

Systembroschüre. Vollsysteme Teilsysteme. Teilnahme erst ab 18! Spielen kann süchtig machen. Infotelefon BZgA: 0800 137 27 00 Systembroschüre Vollsysteme Teilsysteme Teilnahme erst ab 8! Spielen kann süchtig machen. Infotelefon BZgA: 0800 37 27 00 System Liebe Mitspielerin, lieber Mitspieler, LOTTO spielen mit System das klingt

Mehr

DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49

DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49 WestLotto informiert: DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49 DER WEG ZUM GLÜCK SEIT ÜBER 50 JAHREN Die Teilnahme am Spielangebot von WestLotto ist Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten.

Mehr

INFOS, FAKTEN, GEWINNTABELLEN.

INFOS, FAKTEN, GEWINNTABELLEN. Ausgabe Mai 201 INFOS, FAKTEN, GEWINNTABELLEN. Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter www.bzga.de und unter 0800/1 72 700 (kostenlos). Bedenken Sie, dass

Mehr

Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system.

Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system. Wettanleitung Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system. Tippen, mitfiebern und gewinnen: dabei sein, wenn im Fussballstadion oder auf dem Eishockeyfeld die Entscheidung fällt. Jeden Tag. Im

Mehr

Abitur 2011 Mathematik GK Stochastik Aufgabe C1

Abitur 2011 Mathematik GK Stochastik Aufgabe C1 Seite 1 Abiturloesung.de - Abituraufgaben Abitur 2011 Mathematik GK Stochastik Aufgabe C1 Bei der TOTO-13er-Wette (vgl. abgebildeten Ausschnitt aus einem Spielschein) wird auf den Spielausgang von 13 Fußballspielen

Mehr

Systemwette. Sporttip set

Systemwette. Sporttip set Systemwette Sporttip set Swisslos Interkantonale Landeslotterie Lange Gasse 20, Postfach, CH-4002 Basel Telefon +41 (0)61 284 11 11, Fax +41 (0)61 284 13 33, info@sporttip.ch, www.sporttip.ch Einfacher,

Mehr

Zahlenoptimierung Herr Clever spielt optimierte Zahlen

Zahlenoptimierung Herr Clever spielt optimierte Zahlen system oder Zahlenoptimierung unabhängig. Keines von beiden wird durch die Wahrscheinlichkeit bevorzugt. An ein gutes System der Zahlenoptimierung ist die Bedingung geknüpft, dass bei geringstmöglichem

Mehr

Inhalt. Mehr Wetten, mehr Sport KOMPAKT & PLUS. Die Highlights der Sportwoche. Die ganze Welt der Sportwetten. Kombinieren mit System

Inhalt. Mehr Wetten, mehr Sport KOMPAKT & PLUS. Die Highlights der Sportwoche. Die ganze Welt der Sportwetten. Kombinieren mit System WETTANLEITUNG Spielteilnahme ab 18! Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Tel. 08 00 / 1 37 27 00 (kostenlos) oder www.bzga.de Inhalt Mehr Wetten, mehr Sport

Mehr

Sportwetten. Wettarten

Sportwetten. Wettarten Sportwetten Bei der Sportwette werden Einsätze auf den Ausgang eines Sportereignisses getätigt. Dies geschieht in der Regel zu festen Gewinnquoten; d.h. sie wissen bei der Wettabgabe bereits, wie hoch

Mehr

ODDSET-Wettanleitung. Oddset_NEU_Broschüre_V1Stand03072013.indd 1 11.07.2013 17:13:03

ODDSET-Wettanleitung. Oddset_NEU_Broschüre_V1Stand03072013.indd 1 11.07.2013 17:13:03 ODDSET-Wettanleitung Spielteilnahme ab 18 Jahren. Sportwetten können süchtig machen. Nähere Informationen unter www.oddset.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym). Oddset_NEU_Broschüre_V1Stand03072013.indd

Mehr

Mehr Chancen zu gewinnen!

Mehr Chancen zu gewinnen! Spielanleitung Mehr Chancen zu gewinnen! Anteilsschein Spielanleitung Der Lotto Anteilsschein! Der Anteilsschein bietet Ihnen mehr Chancen zu gewinnen ganz einfach durch die Möglichkeit Anteile an einer

Mehr

Spielerklärung American Roulette. American. Roulette

Spielerklärung American Roulette. American. Roulette Spielerklärung American Roulette American Roulette Herzlich willkommen Bei Westspiel American Roulette erleben Sie den besonderen Reiz der schnellen Variante des französischen Roulettes. Hier finden Sie

Mehr

ANHANG 1 DES SPORTTIP-REGLEMENTS

ANHANG 1 DES SPORTTIP-REGLEMENTS ANHANG 1 DES SPORTTIP-REGLEMENTS 3. Ausgabe Februar 2016 SPORTTIP SET ist eine der verschiedenen Teilnahmearten, die von der Loterie Romande angeboten werden. Für den Teilnehmer geht es darum, eine Prognose

Mehr

LOTTO System- Anteile

LOTTO System- Anteile LOTTO System- Anteile Spiel-Erklärung DER WEG ZUM GLÜCK SEIT ÜBER 50 JAHREN Die Teilnahme am Spielangebot von WestLotto ist Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten. Glücksspiel kann süchtig machen!

Mehr

Wettanleitung. Haben Sie Fragen? 0848 000 750 (Mo Sa, 7.00 18.00 Uhr) oder schreiben Sie uns; E-Mail: info@sporttip.ch

Wettanleitung. Haben Sie Fragen? 0848 000 750 (Mo Sa, 7.00 18.00 Uhr) oder schreiben Sie uns; E-Mail: info@sporttip.ch Wettanleitung Haben Sie Fragen? > JETZT NOCH MEHR SPANNUNG: MIT SPORTTIP ONE: Wir sind gerne für Sie da. Rufen Sie uns an! sporttip-telefonnummer: 0848 000 750 (Mo Sa, 7.00 8.00 Uhr) oder schreiben Sie

Mehr

Vorschläge zur Gestaltung Ihrer Wette

Vorschläge zur Gestaltung Ihrer Wette Vorschläge zur Gestaltung Ihrer Wette Copyright Holger Mußwitz geschütztes Geschmacksmuster In dieser Darstellung beschränke ich mich auf die Wettarten, die ich empfehle: Sieg (für Anfänger & Profis) mit

Mehr

1. Einleitung... 3. 2. Allgemeines... 3. 3. Prüfung... 4. 4. Schnittstelle (.pcs)... 5

1. Einleitung... 3. 2. Allgemeines... 3. 3. Prüfung... 4. 4. Schnittstelle (.pcs)... 5 INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung... 3 2. Allgemeines... 3 3. Prüfung... 4 4. Schnittstelle (.pcs)... 5 4.1 Spielart LOTTO... 5 4.2 Spielart TOTO...10 4.3 Spielart EUROMILLIONEN...16 5. Downloadbares Prüfprogramm...22

Mehr

Internet-Teilnahmebedingungen. für die TOTO Ergebniswette (13er-Wette) vom 29. April 2015

Internet-Teilnahmebedingungen. für die TOTO Ergebniswette (13er-Wette) vom 29. April 2015 Internet-Teilnahmebedingungen für die TOTO Ergebniswette (13er-Wette) vom 29. April 2015 PRÄAMBEL Ziele des staatlichen Glücksspielwesens sind im Bereich der Lotterien gleichrangig: 1. das Entstehen von

Mehr

Ergänzungen zu den Teilnahmebedingungen der Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG für die Spielteilnahme am LOTTO 6aus49 mit System- Anteilen

Ergänzungen zu den Teilnahmebedingungen der Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG für die Spielteilnahme am LOTTO 6aus49 mit System- Anteilen Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG Oktober 2014 Ergänzungen zu den Teilnahmebedingungen der Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG für die Spielteilnahme am LOTTO 6aus49 mit System- Anteilen I. Allgemeines/Verbindlichkeit

Mehr

Gültig ab 14.7.2014 SPIELBEDINGUNGEN. Diese Spielbedingungen gelten für die Spielteilnahme ab 14.7.2014.

Gültig ab 14.7.2014 SPIELBEDINGUNGEN. Diese Spielbedingungen gelten für die Spielteilnahme ab 14.7.2014. Gültig ab 14.7.2014 SPIELBEDINGUNGEN Diese Spielbedingungen gelten für die Spielteilnahme ab 14.7.2014. PRÄAMBEL Die gegenständlichen Spielbedingungen gelten für die Online-Abwicklung des Toto und gelten

Mehr

Bestimmen der Wahrscheinlichkeiten mithilfe von Zählstrategien

Bestimmen der Wahrscheinlichkeiten mithilfe von Zählstrategien R. Brinmann http://brinmann-du.de Seite 4.0.2007 Bestimmen der Wahrscheinlicheiten mithilfe von Zählstrategien Die bisherigen Aufgaben zur Wahrscheinlicheitsrechnung onnten im Wesentlichen mit übersichtlichen

Mehr

Die in den folgenden Artikeln beschriebenen speziellen Regelungen gelten namentlich für die Sporttip-One-Wette.

Die in den folgenden Artikeln beschriebenen speziellen Regelungen gelten namentlich für die Sporttip-One-Wette. x Anhang 2 Sporttip One des Sporttip-Reglements 2. Ausgabe - November 2012 Sporttip One ist eine der Teilnahmearten, die von der Loterie Romande angeboten werden. Für den Teilnehmer geht es darum, eine

Mehr

Das Bundesministerium für Inneres gibt im Folgenden wie bei früheren Wahlen unvorgreiflich des Prüfungs- und Entscheidungsrechts der Sprengel-,

Das Bundesministerium für Inneres gibt im Folgenden wie bei früheren Wahlen unvorgreiflich des Prüfungs- und Entscheidungsrechts der Sprengel-, Das Bundesministerium für Inneres gibt im Folgenden wie bei früheren Wahlen unvorgreiflich des Prüfungs- und Entscheidungsrechts der Sprengel-, Gemeinde- und Landeswahlbehörden sowie des Kontrollrechts

Mehr

Bedingungen zur Teilnahme an Sportwetten

Bedingungen zur Teilnahme an Sportwetten Teilnahmebedingungen Sportwetten Stand September 2013 Bedingungen zur Teilnahme an Sportwetten ODDSET KOMBI-Wette Bestimmungen Kundenkarte Sonderbedingungen für Systemspiel Ergänzende Bedingungen ODDSET

Mehr

2. Welche Tipp-Wettbewerbe können getippt werden?

2. Welche Tipp-Wettbewerbe können getippt werden? Häufig gestellte Fragen - FAQ 1. Wie kann ich am Tippspiel teilnehmen? Um am Tippspiel teilnehmen zu können, musst Du FuPaner mit dem Stammgebiet FuPa Weser- Ems sein. Falls Du noch nicht registriert bist,

Mehr

Virtual Private Network (VPN) von Orange

Virtual Private Network (VPN) von Orange Virtual Private Network (VPN) von Orange VPN - die Vorteile auf einem Blick Schnelle und einfache firmeninterne Kommunikation durch Vergabe von Kurzwahlen Volle Kostenkontrolle durch Benutzerprofile, zum

Mehr

Internet-Teilnahmebedingungen für den TOTO-13er-Tipp

Internet-Teilnahmebedingungen für den TOTO-13er-Tipp Internet-Teilnahmebedingungen für den TOTO-13er-Tipp Ausgabe Oktober 2014 Präambel Ziele des staatlichen Glücksspielwesens sind im Bereich der Lotterien gleichrangig: 1. das Entstehen von Glücksspielsucht

Mehr

Stochastische Analyse mehrerer Wettsysteme und Simulation eines Wettvorgangs

Stochastische Analyse mehrerer Wettsysteme und Simulation eines Wettvorgangs 3 Stochastische Analyse mehrerer Wettsysteme und Simulation eines Wettvorgangs Michael Fischer Facharbeit Mathematik 4 Inhaltsverzeichnis: Einleitung......................................... Seite 3 Wettsystem

Mehr

Hoffmann s Lotto-Experte

Hoffmann s Lotto-Experte Hoffmann s Lotto-Experte das Original von Anwenderdokumentation Alle Rechte bei Jörg Hoffmann Software & Service Eppendorf 1/1 INHALT 1 WAS KANN HOFFMANN S LOTTO-EXPERTE?...3 2 INSTALLATION/DEINSTALLATION...3

Mehr

Vorlesung Dokumentation und Datenbanken Klausur

Vorlesung Dokumentation und Datenbanken Klausur Dr. Stefan Brass 5. Februar 2002 Institut für Informatik Universität Giessen Vorlesung Dokumentation und Datenbanken Klausur Name: Geburtsdatum: Geburtsort: (Diese Daten werden zur Ausstellung des Leistungsnachweises

Mehr

Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von. Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten.

Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von. Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten. Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten. Haken Ich bin über 18 Jahre alt, habe die folgenden AGB gelesen und

Mehr

Teilnahmebedingungen der Deutschen Klassenlotterie Berlin

Teilnahmebedingungen der Deutschen Klassenlotterie Berlin Teilnahmebedingungen der Deutschen Klassenlotterie Berlin für TOTO 6aus45 Auswahlwette Stand: 1. Februar 2014 Nr. OA 19 PRÄAMBEL Ziele des staatlichen Glücksspielwesens sind im Bereich der Lotterien gleichrangig:

Mehr

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv 7.2 Berechnete Felder Falls in der Datenquelle die Zahlen nicht in der Form vorliegen wie Sie diese benötigen, können Sie die gewünschten Ergebnisse mit Formeln berechnen. Dazu erzeugen Sie ein berechnetes

Mehr

DEUTSCHE BUNDESBANK Seite 1 Z 10-8. Prüfzifferberechnungsmethoden zur Prüfung von Kontonummern auf ihre Richtigkeit (Stand: September 2015)

DEUTSCHE BUNDESBANK Seite 1 Z 10-8. Prüfzifferberechnungsmethoden zur Prüfung von Kontonummern auf ihre Richtigkeit (Stand: September 2015) DEUTSCHE BUNDESBANK Seite 1 Z 10-8 Prüfzifferberechnungsmethoden zur Prüfung von Kontonummern auf ihre Richtigkeit (Stand: September 2015) 00 Modulus 10, Gewichtung 2, 1, 2, 1, 2, 1, 2, 1, 2 Die Stellen

Mehr

Kenosoftware. KenoMax - Keno spielen mit System! PC-Programm für das Systemspiel mit allen Keno- Typen incl. Tippscheindruck & Gewinnermittlung

Kenosoftware. KenoMax - Keno spielen mit System! PC-Programm für das Systemspiel mit allen Keno- Typen incl. Tippscheindruck & Gewinnermittlung Kenosoftware KenoMax - Keno spielen mit System! PC-Programm für das Systemspiel mit allen Keno- Typen incl. Tippscheindruck & Gewinnermittlung KenoMax Keno spielen mit System Wer im Keno erfolgreich sein

Mehr

Spaceball7. Manual Filialversion 1

Spaceball7. Manual Filialversion 1 Spaceball7 Manual Filialversion 1 Inhaltsverzeichnis 1 Spaceball7 Hauptansicht... 3 2 Bingo-Modus... 4 3 Spaceball7 Sonderwetten ("Super7")...5 4 Wettschein... 6 5 Spaceball7 Ziehung... 7 6 Anzeige vergangener

Mehr

Applikation WebDatareg Internet

Applikation WebDatareg Internet Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter (EDÖB) November 2008, Version 1.4 Applikation WebDatareg Internet Handbuch für Benutzer Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 1.1 Information über

Mehr

P X =3 = 2 36 P X =5 = 4 P X =6 = 5 36 P X =8 = 5 36 P X =9 = 4 P X =10 = 3 36 P X =11 = 2 36 P X =12 = 1

P X =3 = 2 36 P X =5 = 4 P X =6 = 5 36 P X =8 = 5 36 P X =9 = 4 P X =10 = 3 36 P X =11 = 2 36 P X =12 = 1 Übungen zur Stochastik - Lösungen 1. Ein Glücksrad ist in 3 kongruente Segmente aufgeteilt. Jedes Segment wird mit genau einer Zahl beschriftet, zwei Segmente mit der Zahl 0 und ein Segment mit der Zahl

Mehr

Lehrlings- und Fachausbildungsstelle. EDV-Prüfungsprogramm

Lehrlings- und Fachausbildungsstelle. EDV-Prüfungsprogramm Lehrlings- und Fachausbildungsstelle EDV-Prüfungsprogramm Bedienungsanleitung DI Friedrich Koczmann Seite 1 02.09.09 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines...4 1.1 Voraussetzungen...4 1.2 Funktionen des Programms...4

Mehr

TOTOSOFT 64. Bedienungsanleitung. Totosoft beinhaltet bereits über 200 Garantiesysteme. Import und Export von diversen Systemen im ASCII/Textformat.

TOTOSOFT 64. Bedienungsanleitung. Totosoft beinhaltet bereits über 200 Garantiesysteme. Import und Export von diversen Systemen im ASCII/Textformat. TOTOSOFT 64 Bedienungsanleitung Totosoft soll Ihnen bei der Entwicklung von leistungsfähigen Systemen für die Dreizehnerwette unterstützen. Totosoft beinhaltet bereits über 200 Garantiesysteme. Import

Mehr

Analyse des Zeitverhaltens

Analyse des Zeitverhaltens Analyse des Zeitverhaltens Bei der Arbeit mit den Büchern ist es hilfreich, Ihren persönlichen Kalender und (soweit vorhanden) eine Stellen- bzw. Aufgabenbeschreibung Ihres Arbeitsplatzes griffbereit zu

Mehr

Joker. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 10. Januar 2013

Joker. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 10. Januar 2013 Joker Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 10. Januar 2013 SwisslosInterkantonaleLandeslotterie,LangeGasse20,Postfach,CH-4002Basel T +41 61 284 11 11,F +41 61 284 1333,info@swisslos.ch,www.swisslos.ch Allgemeine

Mehr

Riester-Zulageantrag - Ausfüllhinweise

Riester-Zulageantrag - Ausfüllhinweise A) Art der Zulageberechtigung Bitte nur bei mittelbarer Zulageberechtigung ankreuzen. Zuständiges Finanzamt/Steuernummer Sofern ein Sonderausgabenabzug geltend gemacht werden soll, sind hier das Wohnsitzfinanzamt

Mehr

1.) Soll die gesamte Spalte oder Zeile ausgewählt werden, reicht es auf den Spalten-/Zeilenkopf (Ziffer bzw. Buchstabe) zu klicken

1.) Soll die gesamte Spalte oder Zeile ausgewählt werden, reicht es auf den Spalten-/Zeilenkopf (Ziffer bzw. Buchstabe) zu klicken Leitfaden für Excel Inhaltsverzeichnis Grundsätzliches... 3 Nützliche Tastenkombinationen... 4 Die oberste Zeile einer Tabelle fixieren... 5 Eine Seite einrichten (für ein übersichtliches Layout beim Drucken)...

Mehr

Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen

Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen EX.031, Version 1.0 14.10.2013 Kurzanleitung Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen Wenn man in Excel mit umfangreichen Listen oder Tabellen arbeitet, interessiert vielfach nicht nur das Gesamtergebnis,

Mehr

Excel-Kurs: Handout Schülervertretung [Name der Schule]

Excel-Kurs: Handout Schülervertretung [Name der Schule] Schülervertretung 1.0 Wann benötigt man Excel? Zur Berechnung von Funktionen Darstellung von Funktionen mit Diagrammen Abhängigkeiten darstellen Daten sortieren und vieles mehr! 2.0 Arbeitsoberfläche Bearbeitungszeile

Mehr

Web-Erfassung von Veranstaltungen

Web-Erfassung von Veranstaltungen Web-Erfassung von Veranstaltungen Registrieren und anmelden Als Veranstalter registrieren Wenn Sie die Web-Erfassung zum ersten Mal benutzen, müssen Sie sich als Veranstalter registrieren. Füllen Sie dazu

Mehr

1. DATEN AUS STARMONEY EXPORTIEREN... 2. 1.1 Verwaltung/Export... 2. 1.2 Dateiname/Verzeichnis... 2 2. UNO-ONLINE... 2. 2.1 Erste Einstellungen...

1. DATEN AUS STARMONEY EXPORTIEREN... 2. 1.1 Verwaltung/Export... 2. 1.2 Dateiname/Verzeichnis... 2 2. UNO-ONLINE... 2. 2.1 Erste Einstellungen... UNO Online V. 1.50 Letzte Änderung: 23.02.2011 Inhaltsverzeichnis: 1. DATEN AUS STARMONEY EXPORTIEREN... 2 1.1 Verwaltung/Export... 2 1.2 Dateiname/Verzeichnis... 2 2. UNO-ONLINE... 2 2.1 Erste Einstellungen...

Mehr

SbX-Admin Schritt für Schritt durch s SbX-Portal

SbX-Admin Schritt für Schritt durch s SbX-Portal SbX-Admin Schritt für Schritt durch s SbX-Portal Übersicht 1. Was ein SbX-Admin tun muss: Ihre Eintrittskarte: das SbX-Admin-Ticket S. 2 So sieht das SbX-Admin-Ticket aus S. 2 Schritt 1: Ins SbX-Portal

Mehr

Antolin-Titel jetzt automatisch in WinBIAP kennzeichnen

Antolin-Titel jetzt automatisch in WinBIAP kennzeichnen & Antolin-Titel jetzt automatisch in WinBIAP kennzeichnen Immer mehr Schulen setzen das erfolgreiche Leseförderungsprojekt "Antolin" ein - und die Bibliotheken verzeichnen große Nachfrage nach den Kinderbüchern,

Mehr

Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice

Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice organice-excel-add-in 1 Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice (Ein stichwortartiger Entwurf ) Systemvoraussetzungen:

Mehr

Neues Formular "Kostenkontrolle", TBA SG NaJ, 24.10.2013

Neues Formular Kostenkontrolle, TBA SG NaJ, 24.10.2013 Neues Formular "Kostenkontrolle", TBA SG NaJ, 24.10.2013 Das TBA SG hat ein neues Formular für Abschlagszahlungen, Schlussrechnungen und Nachtragsofferten erarbeitet. Gleichzeitig wurde ein Programm entwickelt,

Mehr

Textfunktionen. Die Tabellenfunktion LINKS. Zellinhalte extrahieren

Textfunktionen. Die Tabellenfunktion LINKS. Zellinhalte extrahieren Kapitel 5 201 Die sind dann sehr wertvoll, wenn Sie Texte in Tabellen bearbeiten oder anpassen möchten. Oft müssen vor allem Daten, die aus Fremdsystemen kommen, in Excel umgewandelt und in eine besser

Mehr

Excel-Vorlage zum Nachweis über Zuschläge nach 7 und 8 TV-L BH

Excel-Vorlage zum Nachweis über Zuschläge nach 7 und 8 TV-L BH Excel-Vorlage zum Nachweis über Zuschläge nach 7 und 8 TV-L BH Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 3 Installation... 3 Nachweis über Zuschläge nach 7 und 8 TV-L BH erstellen... 3 Name,

Mehr

Stellen Sie bitte den Cursor in die Spalte B2 und rufen die Funktion Sverweis auf. Es öffnet sich folgendes Dialogfenster

Stellen Sie bitte den Cursor in die Spalte B2 und rufen die Funktion Sverweis auf. Es öffnet sich folgendes Dialogfenster Es gibt in Excel unter anderem die so genannten Suchfunktionen / Matrixfunktionen Damit können Sie Werte innerhalb eines bestimmten Bereichs suchen. Als Beispiel möchte ich die Funktion Sverweis zeigen.

Mehr

Leitfaden für die erweiterten Funktionen in der Datenbank (https://spider.stiftung-spi.de)

Leitfaden für die erweiterten Funktionen in der Datenbank (https://spider.stiftung-spi.de) Leitfaden für die erweiterten Funktionen in der Datenbank (https://spider.stiftung-spi.de) A) Erstellen der Ergebnisdokumentationen: In der Ergebnisdokumentation stellen Sie in 30 Zeilen (max. 3000 Zeichen)

Mehr

Einmaleins-Tabelle ausfüllen

Einmaleins-Tabelle ausfüllen Einmaleins-Tabelle ausfüllen M0124 FRAGE Kannst du in die leere Einmaleins-Tabelle alle Ergebnisse eintragen? ZIEL über das Einmaleins geläufig verfügen MATERIAL Einmaleins-Tabelle (leer), Schreibzeug,

Mehr

Klausur "Informationstechnische Grundlagen" WS 2012/2013

Klausur Informationstechnische Grundlagen WS 2012/2013 PD Dr. J. Reischer 11.02.2013 Klausur "Informationstechnische Grundlagen" WS 2012/2013 Nachname, Vorname Abschluss (BA, MA, FKN etc.) Matrikelnummer, Semester Versuch (1/2/3) Bitte füllen Sie zuerst den

Mehr

CdsComXL. Excel add-in für Bearbeitung und Auswertung der CDS-daten. ComXL-020/D, 0102. Spur 9 014.700. Spur 7 014.680. Spur 5 014.660. Spur 3 014.

CdsComXL. Excel add-in für Bearbeitung und Auswertung der CDS-daten. ComXL-020/D, 0102. Spur 9 014.700. Spur 7 014.680. Spur 5 014.660. Spur 3 014. Excel add-in für Bearbeitung und Auswertung der CDS-daten CdsComXL 100 50 0 Spur 9 014.700 Spur 7 014.680 014.660 014.640 Spur 3 Spur 5 014.620 Spur 1 014.600 ComXL-020/D, 0102 Inhaltsverzeichnis 1. Installation----------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 1. Was sind Funktionen?... 2. Bestandteile einer Funktion... 2. Beispiele für einfache Funktionen... 2

Inhaltsverzeichnis... 1. Was sind Funktionen?... 2. Bestandteile einer Funktion... 2. Beispiele für einfache Funktionen... 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Was sind Funktionen?... 2 Bestandteile einer Funktion... 2 Beispiele für einfache Funktionen... 2 Als Tabelle definierten Zellbereich schnell auswerten... 3 Die

Mehr

Hauptschule G-Kurs. Testform B

Hauptschule G-Kurs. Testform B Mathematiktest für Schülerinnen und Schüler der 8 Klassenstufe Teil 1 Hauptschule G-Kurs Testform B Zentrum für empirische pädagogische Forschung und Fachbereich Psychologie an der Universität Koblenz-Landau

Mehr

ebay-mitglied werden Einfach und schnell anmelden

ebay-mitglied werden Einfach und schnell anmelden Einfach und schnell anmelden Inhalt 1. Anmeldung Einleitung... 2 Voraussetzungen... 3 Überblick... 4 Anmeldeformular... 5 2. Anmeldung abschließen Datenprüfung... 13 Bedingungen akzeptieren... 14 Bestätigungscode...

Mehr

Checkliste zur Beförderung von begrenzten Mengen (limited quantities) nach Kapitel 3.4 ADR 2009 - gültig bis 30.06.2015 -

Checkliste zur Beförderung von begrenzten Mengen (limited quantities) nach Kapitel 3.4 ADR 2009 - gültig bis 30.06.2015 - Stand: März 2011 Checkliste zur Beförderung von begrenzten Mengen (limited quantities) nach Kapitel 3.4 ADR 2009 - gültig bis 30.06.2015-1. Datum 2. Verpacker 3. Fahrer 4. Sonstige Hinweise Hinweise: Alle

Mehr

(Gültig ab 5. Oktober 2014) A. ALLGEMEINER TEIL

(Gültig ab 5. Oktober 2014) A. ALLGEMEINER TEIL TEILNAHMEBEDINGUNGEN für die von der Saarland-Sporttoto GmbH über das Internet veranstalteten und vertriebenen Lotterien und Wetten (Internet-Teilnahmebedingungen) (Gültig ab. Oktober 01) A. ALLGEMEINER

Mehr

BearingNet Anfragen/Angebote. Einführung... 2 Erhaltene Anfragen... 3 Verkaufen laufend... 3 Verkaufen gespeichert... 3

BearingNet Anfragen/Angebote. Einführung... 2 Erhaltene Anfragen... 3 Verkaufen laufend... 3 Verkaufen gespeichert... 3 Inhalt Einführung... 2 Erhaltene Anfragen... 3 Verkaufen laufend... 3 Verkaufen gespeichert... 3 Erhaltene Anfragen... 3 Kaufen laufend... 3 Kaufen gespeichert... 3 Ein Angebot ansehen... 4 Angebotssuche...

Mehr

Erste Schritte mit Collecta Online

Erste Schritte mit Collecta Online Erste Schritte mit Collecta Online Herzlich willkommen bei Collecta Online! Die folgenden Ausführungen zeigen Ihnen wie Sie mit Collecta Online in wenigen Schritten zu Ihrem ersten Dokument gelangen. Ein

Mehr

Anleitung FlexNow als Prüfer / Stellvertreter nutzen

Anleitung FlexNow als Prüfer / Stellvertreter nutzen Anleitung FlexNow als Prüfer / Stellvertreter nutzen Autor: Max Schultheis Version: 1.2 Stand: 2014.04.04 Inhalt 1. Beantragung der benötigten Berechtigung... 1 2. Installation... 1 3. Login... 1 4. Noteneintragung...

Mehr

Anwendungshinweise zur Anwendung der Soziometrie

Anwendungshinweise zur Anwendung der Soziometrie Anwendungshinweise zur Anwendung der Soziometrie Einführung Die Soziometrie ist ein Verfahren, welches sich besonders gut dafür eignet, Beziehungen zwischen Mitgliedern einer Gruppe darzustellen. Das Verfahren

Mehr

Anleitung fu r die Vorlage restpunkte.xlsx

Anleitung fu r die Vorlage restpunkte.xlsx Anleitung fu r die Vorlage restpunkte.xlsx Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Grundsätzliche Bedienungshinweise... 1 3 Wichtige Regeln für das Ausfüllen... 2 4 Erfassen der Information... 2 4.1 Das Blatt Inspektionen...

Mehr

DOWNLOAD. Ganze Zahlen 7./8. Klasse: Grundrechenarten. Mathetraining in 3 Kompetenzstufen. Brigitte Penzenstadler

DOWNLOAD. Ganze Zahlen 7./8. Klasse: Grundrechenarten. Mathetraining in 3 Kompetenzstufen. Brigitte Penzenstadler DOWNLOAD Brigitte Penzenstadler 7./8. Klasse: Grundrechenarten Mathetraining in 3 Kompetenzstufen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen

Mehr

TEILNAHMEBEDINGUNGEN der Bremer Toto und Lotto GmbH. über den Vertriebsweg

TEILNAHMEBEDINGUNGEN der Bremer Toto und Lotto GmbH. über den Vertriebsweg TEILNAHMEBEDINGUNGEN der Bremer Toto und Lotto GmbH über den Vertriebsweg INTERNET einschließlich mobiler Dienste (Internet-Teilnahmebedingungen) A. Allgemeiner Teil B. Besonderer Teil I. LOTTO 6aus49

Mehr

3. Von diesen Teilnahmebedingungen abweichende Angaben auf Flyern, in Broschüren, Anschreiben oder sonstigen Unterlagen sind ungültig.

3. Von diesen Teilnahmebedingungen abweichende Angaben auf Flyern, in Broschüren, Anschreiben oder sonstigen Unterlagen sind ungültig. Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG Teilnahmebedingungen LottoSpezial I Allgemeines Organisation Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG (im Folgenden Unternehmen genannt) veranstaltet im Auftrag der

Mehr

Roulette spielregeln

Roulette spielregeln Roulette Spielregeln Die Geschichte Das klassische oder Französische Roulette ist eines der beliebtesten Glücksspiele der Welt. Der Mathematiker Blaise Pascal legte im. Jahrhundert erstmals die Spielmethode

Mehr

Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das LOTTO24-Partnerprogramm

Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das LOTTO24-Partnerprogramm Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das LOTTO24-Partnerprogramm Hamburg, 01.04.15, Lotto24 AG 1 Inhaltsverzeichniss 1. Wieviel Provision bekomme ich bei LOTTO24?... 3 2. Welche Preisspanne haben

Mehr

Ermittlung von IBAN und BIC anhand von Kontonummer und Bankleitzahl in der Sparkassen-Finanzgruppe

Ermittlung von IBAN und BIC anhand von Kontonummer und Bankleitzahl in der Sparkassen-Finanzgruppe Ermittlung von IBAN und BIC anhand von Kontonummer und Bankleitzahl Vorwort: Die Ermittlung einer IBAN anhand der im Inlandszahlungsverkehr gebräuchlichen Kontound Bankidentifikationen - in Deutschland

Mehr

Anleitung zum Bestellformular für Visitenkarten UZH

Anleitung zum Bestellformular für Visitenkarten UZH Anleitung zum Bestellformular für Visitenkarten UZH Wählen Sie zurück ein Thema zur Übersicht durch Anklicken Auftraggeber/ Rechnungsadresse Erfassung der administrativen Angaben des Auftraggebers UZH-Einheit

Mehr

Der vorliegende Konverter unterstützt Sie bei der Konvertierung der Datensätze zu IBAN und BIC.

Der vorliegende Konverter unterstützt Sie bei der Konvertierung der Datensätze zu IBAN und BIC. Anleitung Konverter Letzte Aktualisierung dieses Dokumentes: 14.11.2013 Der vorliegende Konverter unterstützt Sie bei der Konvertierung der Datensätze zu IBAN und BIC. Wichtiger Hinweis: Der Konverter

Mehr

Reglement. Totogoal. 2e Ausgabe - November 12

Reglement. Totogoal. 2e Ausgabe - November 12 Reglement Totogoal 2e Ausgabe - November 12 INHALT 1 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Seite Artikel 1 bis 4 4 2 SPIELREGELN Artikel 5 bis 18 5-7 3 TEILNAHMEBEDINGUNGEN IN DEN VERKAUFSSTELLEN Zugang zum Spiel, Artikel

Mehr

Arbeitsweise mit LB Super 3 und LB Super 325

Arbeitsweise mit LB Super 3 und LB Super 325 Arbeitsweise mit LB Super 3 und LB Super 325 Nach dem Oeffnen der Datei speichern Sie diese sofort unter z.b. MusterLB114 ( Muster für Firmanamen, LB1 für das Lohnbuch 1, 14 für das Jahr) in dem Dateiformat

Mehr

Die Subnetzmaske/Netzwerkmaske

Die Subnetzmaske/Netzwerkmaske Die Subnetzmaske/Netzwerkmaske Die Subnetzmaske (auch Netzwerkmaske genannt) ist eine mehrstellige Binärzahl (Bitmaske), die in einem Netzwerk eine IP-Adresse in eine Netzadresse und eine Geräteadresse

Mehr

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Automatisches Ausfüllen in Excel 2013 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Lineare Reihen erstellen...

Mehr

Test-Strategien. Grundsätzliches Blackbox-Testen Whitebox-Testen Graybox-Testen Ablauf von Tests Zusammenfassung. HS Mannheim

Test-Strategien. Grundsätzliches Blackbox-Testen Whitebox-Testen Graybox-Testen Ablauf von Tests Zusammenfassung. HS Mannheim Test- Grundsätzliches - - - Ablauf von Tests Grundsätzliche Test- -Tests Äquivalenzklassenbildung Randwertanalyse -Tests Man unterscheidet verschiedene Überdeckungsgrade: Statement Coverage Decision Coverage,

Mehr

Und so funktioniert s:

Und so funktioniert s: Gute Nachrichten für dich als Webmaster einer nicht kommerziellen Vereins-Website: Die neuesten Ergebnisse und Tabellen von FUSSBALL.DE lassen sich für den jeweils aktuellen Spieltag ganz leicht direkt

Mehr

Kommunaler Versorgungsverband Sachsen Anhalt Zusatzversorgungskasse

Kommunaler Versorgungsverband Sachsen Anhalt Zusatzversorgungskasse Kommunaler Versorgungsverband Sachsen Anhalt Zusatzversorgungskasse KVSA ZVK. Carl-Miller-Str. 7, 39112 Magdeburg Herrn Max Mustermann Musterstr. 1 12345 Musterstadt Unser Zeichen: 123456 (spätestens bis

Mehr

webfulab - Onlineanwendung

webfulab - Onlineanwendung webfulab - Onlineanwendung (https://www.stmelf.bayern.de/neofulab/) Am System anmelden: Als Landwirt melden Sie sich wie folgt an: Benutzername oder Betriebsnummer: HIT-Mitbenutzer-Nr: Passwort oder HIT-PIN:

Mehr

Organisation Frauenklinik. FertiMed

Organisation Frauenklinik. FertiMed FertiMed Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Information... 1 2. Starten des Programms... 1 3. Benutzen von Eingabefelder... 2 3.1 Verändern einer Tabelle... 2 3.2 Verändern einer Tabelle mit einer veränderbaren

Mehr

Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung

Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung Anmeldung: Ihre Zugangsdaten haben Sie per EMail erhalten, bitte melden Sie sich mit diesen auf www.inthega-datenbank.de an. Bitte merken Sie sich die Zugangsdaten

Mehr

Anleitung zum Online-Shop

Anleitung zum Online-Shop Anleitung zum Online-Shop Einfach anmelden mit Kundennummer und PLZ In die erste Eingabezeile geben Sie Ihre Kundennummer ein, die Sie auf dem Lieferschein links unter Ihrer Adresse finden oder auch gerne

Mehr

Erstellen und Bearbeiten von Inhalten (Assets)

Erstellen und Bearbeiten von Inhalten (Assets) Wichtig! Beachten Sie die Designrichtlinien im Kapitel Darstellung und Vorgaben zur Erstellung der Inhalte Ein ist die Anzeige eines Textes mit Bildern, Downloads, Links usw. Klicken Sie auf den Button

Mehr

www.wiesl.net SPIELPLAN: weisser Raster mit 36 eingezeichneten Feldern

www.wiesl.net SPIELPLAN: weisser Raster mit 36 eingezeichneten Feldern HALLO UND WILLKOMMEN! DRUCKEN: Am besten weisses Papier verwenden, Papierformat Din A4, Hochformat. Schwarz/weiss oder Farbdruck. (Das Spielmaterial sieht in Farbe natürlich schöner aus.) Spielfiguren

Mehr