Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: )

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 12.6.2015)"

Transkript

1 Solar Sprint FESTZINS III n-informationsblatt (VIB) (Stand: ) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. 1. Bezeichnung der Solar Sprint FESTZINS III 2. Art der Unbesichertes Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt 3. Anbieterin, Emittentin, Darlehensnehmerin te Solar Sprint III GmbH & Co. KG 4. Beschreibung der a) Darlehensstruktur und Anlageform Bei der te Solar Sprint III GmbH & Co. KG handelt es sich um eine Personengesellschaft in der Rechtsform einer Kommanditgesellschaft. Sie wurde von ihrem Kommanditisten Stefan Keller mit einem Kommanditkapital in Höhe von Euro ausgestattet, das bereits eingezahlt wurde. Anleger gewähren als Darlehensgeber der te Solar Sprint III GmbH & Co. KG unbesicherte Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt. Der Mindestdarlehensbetrag beträgt Euro. Ein Agio wird von den Anlegern nicht erhoben. Die Anleger sind weder am Verlust noch am Gewinn der Kommanditgesellschaft beteiligt, sondern erhalten jährliche Zinszahlungen und nach Kündigung oder zum geplanten Ende der Laufzeit die Tilgung ihres Darlehens. Die Anleger haben das Recht zum Verkauf, zur Abtretung und zur Verpfändung ihres Darlehens mit Zustimmung der Darlehensnehmerin. b) Anlageobjekte Photovoltaikanlagen auf Dächern privater Hauseigentümer, auf kommunalen Gebäuden und auf Gewerbebetrieben in Deutschland c) Anlagestrategie und -politik Die Darlehensnehmerin investiert das Darlehenskapital zweckgebunden über eine zwischengeschaltete GmbH durch Darlehensgewährung in eine Projektgesellschaft, die Photovoltaikanlagen auf Dächern privater Hauseigentümer, auf kommunalen Gebäuden und auf Gewerbebetrieben in Deutschland errichtet und gegen Zahlung einer festen Miete den Hauseigentümern für 20 Jahre zum Gebrauch überlässt (PV-Eigenverbrauchsmodell, siehe ab Seite 12 des Prospektes). e zu den Kriterien, nach denen Hauseigentümer, Gewerbebetriebe oder kommunale Gebäude für eine solche Investition ausgewählt werden, sind auf Seite 13 des Prospektes aufgeführt (Prüfung der finanziellen und technischen Voraussetzungen). Aus den Einkünften dieser Projekte in Form der Mieteinnahmen sollen die jährlichen Zinsen an die Anleger erfolgen. Zum Ende der Laufzeit sollen die Mietforderungen gegenüber den Hauseigentümern bzw. Gewerbebetrieben an einen Großinvestor veräußert werden. Aus der verfügbaren Liquidität und/oder aus dem Verkauf der Mietforderungen soll die Tilgung der Anlegerdarlehen gezahlt werden. d) Finanzierung Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt bis zu 7,0 Mio. Euro. Auf Ebene der Projektgesellschaft soll zudem Fremdkapital aufgenommen werden. e) Laufzeit und Kündigung Die Darlehen der Anleger haben eine Laufzeit bis zum Eine ordentliche Kündigung des Darlehensgebers ist einmalig zum möglich. Die Kündigungsfrist beträgt jeweils 12 Monate. Die Darlehensnehmerin kann das Darlehen, wenn eine wirtschaftlich sinnvolle Investition in neue Projekte nicht mehr möglich ist, teilweise oder vollständig mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Monatsende ordentlich kündigen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Vertragsparteien unberührt. f) Anlegergruppen, auf die die abzielt Die Anlage richtet sich an Anleger, die ihr Kapital mittelfristig anlegen möchten und dabei unter Hinnahme entsprechender Risiken verglichen mit Bankkonten angemessen hohe Erträge erzielen möchten. 1Bitte unterschrieben zurücksenden an: UDI Beratungsgesellschaft mbh, Kundenservice, Nürnberg Seite 1

2 Bitte unterschrieben zurück an UDI g) Verschuldungsgrad des Emittenten Die Emittentin hat als neu gegründete Gesellschaft auf Grundlagen des letzten aufgestellten Jahresabschlusses (Eröffnungsbilanz) keinerlei Schulden oder ausstehende Verbindlichkeiten. h) Letzter offengelegter Jahresabschluss Der letzte offengelegte Jahresabschluss (Eröffnungsbilanz) kann bei der mit dem Vertrieb dieser beauftragten UDI Beratungsgesellschaft mbh, Frankenstraße 148, Nürnberg angefordert werden. 5. Risiken Der Anleger geht mit dieser eine längerfristige Bindung ein. Er sollte daher alle in Betracht kommenden Risiken in seine Anlageentscheidung einbeziehen. Nachfolgend können nicht sämtliche mit der verbundenen Risiken aufgeführt werden Auch die im Folgenden genannten Risiken können hier nicht abschließend erläutert werden. Eine ausführliche Darstellung der Risiken dieser ist ausschließlich dem Verkaufsprospekt mit Aufstellungsdatum vom (dort S ) zu entnehmen. a) Maximalrisiko Kommt es bei einem oder mehreren der Einzelrisiken zu einer ungünstigen Entwicklung, so ist ein Totalverlust des Darlehenskapitals sowie der Zinsen möglich. Im ungünstigsten Fall hat der Anleger darüber hinaus Steuerzahlungen sowie Kapitaldienste für ggfs. in Anspruch genommene Fremdfinanzierungen des Darlehens zu leisten. UDI rät von einer Darlehensfinanzierung der ab. b) Geschäftsrisiko Der Anleger geht mit der Darlehensgewährung ein unternehmerisches Risiko ein. Der wirtschaftliche Erfolg der Investition und damit auch der Erfolg der kann nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Daher kann die Emittentin weder Höhe noch Zeitpunkt der Zinszahlungen und der Darlehenstilgung zusichern oder garantieren. Der wirtschaftliche Erfolg hängt von mehreren Einflussgrößen ab, insbesondere der Entwicklung des jeweiligen Marktes. Auch rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen können sich verändern und Auswirkungen auf die Emittentin haben. Die Investition wird auf Ebene der Projektgesellschaft zum Teil über Fremdkapital in Form eines Bankdarlehens finanziert. Die Projektgesellschaft hat dieses Darlehen unabhängig von ihrer Einnahmesituation zu bedienen. c) Haftungsrisiko Die qualifizierten Nachrangdarlehen der Anleger haften für Verbindlichkeiten der Emittentin vorrangig. Andere, nicht nachrangige Gläubiger haften im Rang erst nach diesen Darlehensgebern. d) Darlehensrisiko Da es sich um ein unbesichertes qualifiziertes Nachrangdarlehen handelt, ist darauf hinzuweisen, dass die Zahlung der Zinsen und der Tilgung des Darlehens in zwei Fällen ausgeschlossen ist. Dies gilt zum einen dann, wenn zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Zahlungen im Fall der Liquidation oder Insolvenz der Emittentin die Ansprüche der nicht nachrangigen Gläubiger aus dem Vermögen der Darlehensnehmerin noch nicht vollständig erfüllt sind. Zum anderen sind Zahlungen ausgeschlossen, wenn die Erfüllung der Ansprüche des Darlehensgebers aus dem von ihm gewährten Nachrangdarlehen zur Zahlungsunfähigkeit und/oder Überschuldung der Emittentin führen würde. Bei drohender Insolvenzantragspflicht sind die Darlehensgeber darüber hinaus verpflichtet, bereits erhaltene Zins- und Tilgungszahlungen zurückzuzahlen. Auch kann es aufgrund einer Überschuldung oder Insolvenz der Emittentin zum Verlust des gezeichneten Darlehensbetrages und der Zinszahlungen für den Anleger kommen. 6. Aussichten für Zinsen und Tilgung Das Nachrangdarlehen verfügt über eine feste Verzinsung. Der Darlehensgeber ist daher weder am Gewinn noch am Verlust der Darlehensnehmerin beteiligt. Eine von der Anbieterin vorgenommene Prognoserechnung ist im Verkaufsprospekt dargestellt. Darin werden die für die Zukunft prognostizierten Einnahmen und Ausgaben dieser dargestellt, die je nach Entwicklung der variieren können: Geplant ist eine Gesamtauszahlung von mindestens 115,0 % vor Steuern unter Berücksichtigung der Tilgung zum Ende der Laufzeit. Da die Verzinsung mit Einzahlung des Anlagebetrages beginnt, ist die genaue Höhe der kumulierten Verzinsung abhängig vom Tag der Einzahlung. Die prognostizierten Auszahlungen sind: Zinsen ab Einzahlung des Darlehensbetrages, erstmalige Zinszahlung zum , danach jeweils zum eines Jahres und zusammen mit der planmäßigen Tilgung zum , Zinsen steigend von 4,0 % p. a. bis zu 6,0 % p. a., bezogen auf den jeweils valutierten Darlehensbetrag. Die Tilgung des Darlehens erfolgt planmäßig nach Kündigung oder zum Ende der Laufzeit am Bitte unterschrieben zurücksenden an: UDI Beratungsgesellschaft mbh, Kundenservice, Nürnberg Seite 2

3 Bitte unterschrieben zurück an UDI 7. Kosten und Provisionen Die nachfolgenden Ausführungen zeigen wesentliche mit der verbundene Vergütungen und Kosten. Eine ausführliche und vollständige Darstellung und Erläuterung hierzu ist ausschließlich dem Verkaufsprospekt zu entnehmen. Die nachfolgend aufgeführten Kosten müssen vom Anleger nicht zusätzlich zum Zeichnungsbetrag gezahlt werden. Zeichnungsfrist: Während der Platzierungsphase fallen bei der Emittentin Vergütungen und Nebenkosten in Höhe von insgesamt 6,5 % des maximalen Gesamtinvestitionsvolumens ( Euro) an. Dabei handelt es sich um die Kosten für die Konzeption und Prospekterstellung, für die Mittelverwendungskontrolle und für die Provision für die Darlehenseinwerbung. Bei einer Einlage von EUR entspricht dies 650 EUR. In den Vergütungen sind Kosten für die Vermittlung des Darlehenskapitals in Höhe von 6 % des eingeworbenen Darlehenskapitals (7 Mio. Euro) enthalten. Wirtschaftlich werden diese zunächst aus dem Darlehenskapital gezahlten Kosten durch die Projektgesellschaften getragen, auf die diese Kosten durch die Erhebung eines Bearbeitungsentgeltes bei Darlehensausreichung umgelegt werden. Laufzeit: Während der prognostizierten Laufzeit der fallen auf Ebene der Darlehensnehmerin jährliche Kosten für Rechnungswesen und Anlageverwaltung in Höhe von 0,36 % des maximalen Gesamtinvestitionsvolumens ( Euro) an. Des Weiteren fallen Abschluss-, Steuerberatungs- und Komplementärvergütungskosten in Höhe von 0,17 % des maximalen Gesamtinvestitionsvolumens ( Euro) an. Die Kosten für Jahresabschluss und Steuerberatung weisen ab dem Jahr 2016 eine Indexierung in Höhe von 2 % p. a. auf. Weitere Kosten können durch individuelle Vorgänge bei einzelnen Anlegern entstehen, z. B. für Verkauf, Abtretung oder Verpfändung des Darlehens oder bei Erbschaft. 8. Verfügbarkeit Grundsätzlich kann jeder Anleger über sein Darlehen frei verfügen, insbesondere dieses verkaufen. Das Darlehen ist nur eingeschränkt handelbar, da es sich nicht um ein Wertpapier handelt und auch nicht mit diesem vergleichbar ist und für das kein einer Wertpapierbörse vergleichbarer Handelsplatz besteht. 9. Besteuerung Nach aktueller Rechtslage unterliegen Einkünfte aus Kapitalvermögen, wie die im Rahmen dieser gezahlten Zinsen, der Kapitalertragsteuer in Höhe eines einheitlichen, abgeltenden Satzes in Höhe von 25 % zzgl. Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer. Nach aktueller Rechtslage darf diese Steuer von der Emittentin nicht direkt einbehalten und abgeführt werden. Die Einkünfte sind vielmehr vom Anleger in seiner Steuererklärung anzugeben. Nähere Erläuterungen zu den steuerlichen Rahmenbedingungen finden sich auf den Seiten 43 ff. des Verkaufsprospektes. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Steuer künftig Änderungen unterworfen sein kann. Zur Klärung individueller steuerlicher Fragen sollte der Anleger einen steuerlichen Berater einschalten. 10. Sonstiges Dieses n-informationsblatt (VIB) stellt kein öffentliches Angebot und keine Aufforderung zum Abschluss eines Vertrages dar. Insbesondere ersetzt es in keiner Weise die ausführliche Beratung auf Basis des Verkaufsprospektes. Bezug des Prospektes und des n-informationsblattes 11. Bestätigung der Kenntnisnahme des Warnhinweises Anleger sollten ihre Anlageentscheidung auf die Prüfung des gesamten Verkaufsprospektes zu dieser stützen. Die vollständigen Angaben zu diesem Produkt sind einzig dem Verkaufsprospekt vom zu entnehmen. Dieser beschreibt insbesondere die Bedingungen, Chancen und Risiken sowie die zugrunde liegenden Verträge. Der Verkaufsprospekt ist die alleinige Grundlage für die Gewährung von Nachrangdarlehen. Das VIB unterliegt nicht der Prüfung durch die BaFin. Der Anbieter haftet nur für solche Angaben im VIB, die irreführend, unrichtig oder nicht mit einschlägigen Teilen des Verkaufsprospekts vereinbar sind. Zudem können Ansprüche nur dann bestehen, wenn das Nachrangdarlehen während der Dauer des öffentlichen Angebots, spätestens jedoch innerhalb von zwei Jahren nach dem ersten öffentlichen Angebot erworben wird. Der Anleger erhält den Verkaufsprospekt zu dieser und evtl. Nachträge hierzu sowie das VIB kostenlos über die mit dem Vertrieb beauftragte UDI Beratungsgesellschaft mbh, Frankenstraße 148, Nürnberg oder kann diese Unterlagen unter kostenfrei herunterladen. Ich / Wir habe/n den Inhalt dieses Vermögensinformationsblatt einschließlich des es auf Seite 1 zur Kenntnis genommen. Vorname in Druckbuchstaben Nachname in Druckbuchstaben Bitte mit vollem Vor- und Nachnamen Ort / Datum Unterschrift Anleger 3Bitte unterschrieben zurücksenden an: UDI Beratungsgesellschaft mbh, Kundenservice, Nürnberg Seite 3

4 Für Anleger Solar Sprint FESTZINS III n-informationsblatt (VIB) (Stand: ) Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. 1. Bezeichnung der Solar Sprint FESTZINS III 2. Art der Unbesichertes Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt 3. Anbieterin, Emittentin, Darlehensnehmerin te Solar Sprint III GmbH & Co. KG 4. Beschreibung der a) Darlehensstruktur und Anlageform Bei der te Solar Sprint III GmbH & Co. KG handelt es sich um eine Personengesellschaft in der Rechtsform einer Kommanditgesellschaft. Sie wurde von ihrem Kommanditisten Stefan Keller mit einem Kommanditkapital in Höhe von Euro ausgestattet, das bereits eingezahlt wurde. Anleger gewähren als Darlehensgeber der te Solar Sprint III GmbH & Co. KG unbesicherte Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt. Der Mindestdarlehensbetrag beträgt Euro. Ein Agio wird von den Anlegern nicht erhoben. Die Anleger sind weder am Verlust noch am Gewinn der Kommanditgesellschaft beteiligt, sondern erhalten jährliche Zinszahlungen und nach Kündigung oder zum geplanten Ende der Laufzeit die Tilgung ihres Darlehens. Die Anleger haben das Recht zum Verkauf, zur Abtretung und zur Verpfändung ihres Darlehens mit Zustimmung der Darlehensnehmerin. b) Anlageobjekte Photovoltaikanlagen auf Dächern privater Hauseigentümer, auf kommunalen Gebäuden und auf Gewerbebetrieben in Deutschland c) Anlagestrategie und -politik Die Darlehensnehmerin investiert das Darlehenskapital zweckgebunden über eine zwischengeschaltete GmbH durch Darlehensgewährung in eine Projektgesellschaft, die Photovoltaikanlagen auf Dächern privater Hauseigentümer, auf kommunalen Gebäuden und auf Gewerbebetrieben in Deutschland errichtet und gegen Zahlung einer festen Miete den Hauseigentümern für 20 Jahre zum Gebrauch überlässt (PV-Eigenverbrauchsmodell, siehe ab Seite 12 des Prospektes). e zu den Kriterien, nach denen Hauseigentümer, Gewerbebetriebe oder kommunale Gebäude für eine solche Investition ausgewählt werden, sind auf Seite 13 des Prospektes aufgeführt (Prüfung der finanziellen und technischen Voraussetzungen). Aus den Einkünften dieser Projekte in Form der Mieteinnahmen sollen die jährlichen Zinsen an die Anleger erfolgen. Zum Ende der Laufzeit sollen die Mietforderungen gegenüber den Hauseigentümern bzw. Gewerbebetrieben an einen Großinvestor veräußert werden. Aus der verfügbaren Liquidität und/oder aus dem Verkauf der Mietforderungen soll die Tilgung der Anlegerdarlehen gezahlt werden. d) Finanzierung Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt bis zu 7,0 Mio. Euro. Auf Ebene der Projektgesellschaft soll zudem Fremdkapital aufgenommen werden. e) Laufzeit und Kündigung Die Darlehen der Anleger haben eine Laufzeit bis zum Eine ordentliche Kündigung des Darlehensgebers ist einmalig zum möglich. Die Kündigungsfrist beträgt jeweils 12 Monate. Die Darlehensnehmerin kann das Darlehen, wenn eine wirtschaftlich sinnvolle Investition in neue Projekte nicht mehr möglich ist, teilweise oder vollständig mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Monatsende ordentlich kündigen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Vertragsparteien unberührt. f) Anlegergruppen, auf die die abzielt Die Anlage richtet sich an Anleger, die ihr Kapital mittelfristig anlegen möchten und dabei unter Hinnahme entsprechender Risiken verglichen mit Bankkonten angemessen hohe Erträge erzielen möchten. 4 Für Ihre Unterlagen Seite 1

5 Für Anleger g) Verschuldungsgrad des Emittenten Die Emittentin hat als neu gegründete Gesellschaft auf Grundlagen des letzten aufgestellten Jahresabschlusses (Eröffnungsbilanz) keinerlei Schulden oder ausstehende Verbindlichkeiten. h) Letzter offengelegter Jahresabschluss Der letzte offengelegte Jahresabschluss (Eröffnungsbilanz) kann bei der mit dem Vertrieb dieser beauftragten UDI Beratungsgesellschaft mbh, Frankenstraße 148, Nürnberg angefordert werden. 5. Risiken Der Anleger geht mit dieser eine längerfristige Bindung ein. Er sollte daher alle in Betracht kommenden Risiken in seine Anlageentscheidung einbeziehen. Nachfolgend können nicht sämtliche mit der verbundenen Risiken aufgeführt werden Auch die im Folgenden genannten Risiken können hier nicht abschließend erläutert werden. Eine ausführliche Darstellung der Risiken dieser ist ausschließlich dem Verkaufsprospekt mit Aufstellungsdatum vom (dort S ) zu entnehmen. a) Maximalrisiko Kommt es bei einem oder mehreren der Einzelrisiken zu einer ungünstigen Entwicklung, so ist ein Totalverlust des Darlehenskapitals sowie der Zinsen möglich. Im ungünstigsten Fall hat der Anleger darüber hinaus Steuerzahlungen sowie Kapitaldienste für ggfs. in Anspruch genommene Fremdfinanzierungen des Darlehens zu leisten. UDI rät von einer Darlehensfinanzierung der ab. b) Geschäftsrisiko Der Anleger geht mit der Darlehensgewährung ein unternehmerisches Risiko ein. Der wirtschaftliche Erfolg der Investition und damit auch der Erfolg der kann nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Daher kann die Emittentin weder Höhe noch Zeitpunkt der Zinszahlungen und der Darlehenstilgung zusichern oder garantieren. Der wirtschaftliche Erfolg hängt von mehreren Einflussgrößen ab, insbesondere der Entwicklung des jeweiligen Marktes. Auch rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen können sich verändern und Auswirkungen auf die Emittentin haben. Die Investition wird auf Ebene der Projektgesellschaft zum Teil über Fremdkapital in Form eines Bankdarlehens finanziert. Die Projektgesellschaft hat dieses Darlehen unabhängig von ihrer Einnahmesituation zu bedienen. c) Haftungsrisiko Die qualifizierten Nachrangdarlehen der Anleger haften für Verbindlichkeiten der Emittentin vorrangig. Andere, nicht nachrangige Gläubiger haften im Rang erst nach diesen Darlehensgebern. d) Darlehensrisiko Da es sich um ein unbesichertes qualifiziertes Nachrangdarlehen handelt, ist darauf hinzuweisen, dass die Zahlung der Zinsen und der Tilgung des Darlehens in zwei Fällen ausgeschlossen ist. Dies gilt zum Einen dann, wenn zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Zahlungen im Fall der Liquidation oder Insolvenz der Emittentin die Ansprüche der nicht nachrangigen Gläubiger aus dem Vermögen der Darlehensnehmerin noch nicht vollständig erfüllt sind. Zum anderen sind Zahlungen ausgeschlossen, wenn die Erfüllung der Ansprüche des Darlehensgebers aus dem von ihm gewährten Nachrangdarlehen zur Zahlungsunfähigkeit und/oder Überschuldung der Emittentin führen würde. Bei drohender Insolvenzantragspflicht sind die Darlehensgeber darüber hinaus verpflichtet, bereits erhaltene Zins- und Tilgungszahlungen zurückzuzahlen. Auch kann es aufgrund einer Überschuldung oder Insolvenz der Emittentin zum Verlust des gezeichneten Darlehensbetrages und der Zinszahlungen für den Anleger kommen. 6. Aussichten für Zinsen und Tilgung Das Nachrangdarlehen verfügt über eine feste Verzinsung. Der Darlehensgeber ist daher weder am Gewinn noch am Verlust der Darlehensnehmerin beteiligt. Eine von der Anbieterin vorgenommene Prognoserechnung ist im Verkaufsprospekt dargestellt. Darin werden die für die Zukunft prognostizierten Einnahmen und Ausgaben dieser dargestellt, die je nach Entwicklung der variieren können: Geplant ist eine Gesamtauszahlung von mindestens 115,0 % vor Steuern unter Berücksichtigung der Tilgung zum Ende der Laufzeit. Da die Verzinsung mit Einzahlung des Anlagebetrages beginnt, ist die genaue Höhe der kumulierten Verzinsung abhängig vom Tag der Einzahlung. Die prognostizierten Auszahlungen sind: Zinsen ab Einzahlung des Darlehensbetrages, erstmalige Zinszahlung zum , danach jeweils zum eines Jahres und zusammen mit der planmäßigen Tilgung zum , Zinsen steigend von 4,0 % p. a. bis zu 6,0 % p. a., bezogen auf den jeweils valutierten Darlehensbetrag. Die Tilgung des Darlehens erfolgt planmäßig nach Kündigung oder zum Ende der Laufzeit am Für Ihre Unterlagen Seite 2

6 Für Anleger 7. Kosten und Provisionen Die nachfolgenden Ausführungen zeigen wesentliche mit der verbundene Vergütungen und Kosten. Eine ausführliche und vollständige Darstellung und Erläuterung hierzu ist ausschließlich dem Verkaufsprospekt zu entnehmen. Die nachfolgend aufgeführten Kosten müssen vom Anleger nicht zusätzlich zum Zeichnungsbetrag gezahlt werden. Zeichnungsfrist: Während der Platzierungsphase fallen bei der Emittentin Vergütungen und Nebenkosten in Höhe von insgesamt 6,5 % des maximalen Gesamtinvestitionsvolumens ( Euro) an. Dabei handelt es sich um die Kosten für die Konzeption und Prospekterstellung, für die Mittelverwendungskontrolle und für die Provision für die Darlehenseinwerbung. Bei einer Einlage von EUR entspricht dies 650 EUR. In den Vergütungen sind Kosten für die Vermittlung des Darlehenskapitals in Höhe von 6 % des eingeworbenen Darlehenskapitals (7 Mio. Euro) enthalten. Wirtschaftlich werden diese zunächst aus dem Darlehenskapital gezahlten Kosten durch die Projektgesellschaften getragen, auf die diese Kosten durch die Erhebung eines Bearbeitungsentgeltes bei Darlehensausreichung umgelegt werden. Laufzeit: Während der prognostizierten Laufzeit der fallen auf Ebene der Darlehensnehmerin jährliche Kosten für Rechnungswesen und Anlageverwaltung in Höhe von 0,36 % des maximalen Gesamtinvestitionsvolumens ( Euro) an. Des Weiteren fallen Abschluss-, Steuerberatungs- und Komplementärvergütungskosten in Höhe von 0,17 % des maximalen Gesamtinvestitionsvolumens ( Euro) an. Die Kosten für Jahresabschluss und Steuerberatung weisen ab dem Jahr 2016 eine Indexierung in Höhe von 2 % p. a. auf. Weitere Kosten können durch individuelle Vorgänge bei einzelnen Anlegern entstehen, z. B. für Verkauf, Abtretung oder Verpfändung des Darlehens oder bei Erbschaft. 8. Verfügbarkeit Grundsätzlich kann jeder Anleger über sein Darlehen frei verfügen, insbesondere dieses verkaufen. Das Darlehen ist nur eingeschränkt handelbar, da es sich nicht um ein Wertpapier handelt und auch nicht mit diesem vergleichbar ist und für das kein einer Wertpapierbörse vergleichbarer Handelsplatz besteht. 9. Besteuerung Nach aktueller Rechtslage unterliegen Einkünfte aus Kapitalvermögen, wie die im Rahmen dieser gezahlten Zinsen, der Kapitalertragsteuer in Höhe eines einheitlichen, abgeltenden Satzes in Höhe von 25 % zzgl. Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer. Nach aktueller Rechtslage darf diese Steuer von der Emittentin nicht direkt einbehalten und abgeführt werden. Die Einkünfte sind vielmehr vom Anleger in seiner Steuererklärung anzugeben. Nähere Erläuterungen zu den steuerlichen Rahmenbedingungen finden sich auf den Seiten 43 ff. des Verkaufsprospektes. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Steuer künftig Änderungen unterworfen sein kann. Zur Klärung individueller steuerlicher Fragen sollte der Anleger einen steuerlichen Berater einschalten. 10. Sonstiges Dieses n-informationsblatt (VIB) stellt kein öffentliches Angebot und keine Aufforderung zum Abschluss eines Vertrages dar. Insbesondere ersetzt es in keiner Weise die ausführliche Beratung auf Basis des Verkaufsprospektes. Bezug des Prospektes und des n-informationsblattes 11. Bestätigung der Kenntnisnahme des Warnhinweises Anleger sollten ihre Anlageentscheidung auf die Prüfung des gesamten Verkaufsprospektes zu dieser stützen. Die vollständigen Angaben zu diesem Produkt sind einzig dem Verkaufsprospekt vom zu entnehmen. Dieser beschreibt insbesondere die Bedingungen, Chancen und Risiken sowie die zugrunde liegenden Verträge. Der Verkaufsprospekt ist die alleinige Grundlage für die Gewährung von Nachrangdarlehen. Das VIB unterliegt nicht der Prüfung durch die BaFin. Der Anbieter haftet nur für solche Angaben im VIB, die irreführend, unrichtig oder nicht mit einschlägigen Teilen des Verkaufsprospekts vereinbar sind. Zudem können Ansprüche nur dann bestehen, wenn das Nachrangdarlehen während der Dauer des öffentlichen Angebots, spätestens jedoch innerhalb von zwei Jahren nach dem ersten öffentlichen Angebot erworben wird. Der Anleger erhält den Verkaufsprospekt zu dieser und evtl. Nachträge hierzu sowie das VIB kostenlos über die mit dem Vertrieb beauftragte UDI Beratungsgesellschaft mbh, Frankenstraße 148, Nürnberg oder kann diese Unterlagen unter kostenfrei herunterladen. Ich / Wir habe/n den Inhalt dieses Vermögensinformationsblatt einschließlich des es auf Seite 1 zur Kenntnis genommen. Vorname in Druckbuchstaben Nachname in Druckbuchstaben Bitte mit vollem Vor- und Nachnamen Ort / Datum 6 Für Ihre Unterlagen Unterschrift Anleger Seite 3

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015)

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015) UDI Sprint FESTZINS III n-informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten

Mehr

SAB Wind FESTZINS III 2

SAB Wind FESTZINS III 2 SAB Wind FESTZINS III 2 n-informationsblatt (VIB) (Stand: 20.5.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 21.12.2015)

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 21.12.2015) UDI Energie FESTZINS 10 n-informationsblatt (VIB) (Stand: 21.12.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Seit der Erstellung vorgenommene Aktualisierungen: 0 Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt gemäß 13 Vermögensanlagengesetz

Vermögensanlagen-Informationsblatt gemäß 13 Vermögensanlagengesetz Vermögensanlagen-Informationsblatt gemäß 13 Vermögensanlagengesetz 1. Bezeichnung der Vermögensanlage Crowdinvesting (Schwarmfinanzierung) für die RAD Medical GmbH, Dorfstrasse 30, 14822 Niederwerbig 2.

Mehr

UDI Energie FESTZINS 10

UDI Energie FESTZINS 10 UDI Energie FESTZINS 10 Nachtrag Nr. 1 nach 11 Vermögensanlagengesetz der UDI Energie FESTZINS 10 GmbH & Co. KG vom 10.3.2016 zum bereits veröffentlichten Verkaufsprospekt vom 21.12.2015 betreffend das

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt

Vermögensanlagen-Informationsblatt Vermögensanlagen-Informationsblatt Astoria Organic Matters 2 GmbH & Co. KG, Walldorf/Namensschuldverschreibungsemission // NUR FÜR INTERNE ZWECKE // Stand: 5. Mai 2014 Kommentare 1 Bezeichnung der Vermögensanlage

Mehr

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH Estudor GmbH 1 Hinweis Die Verbreitung des auf folgenden Seiten dargestellten öffentlichen Angebots einer festverzinslichen Kapitalanlage in Form eines Nachrangdarlehens erfolgt ausschließlich in der Bundesrepublik

Mehr

Fidor Bank Kapitalbrief mit laufender Ausschüttung

Fidor Bank Kapitalbrief mit laufender Ausschüttung Fidor Bank Kapitalbrief mit laufender Ausschüttung Attraktive Zinsen mit verschiedenen Laufzeiten bei monatlicher Auszahlung Sie möchten Ihr Geld zu kleinen Beträgen zinsstark anlegen? Dann ist der Fidor

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 9.6.2016)

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 9.6.2016) UDI Sprint FESTZINS IV n-informationsblatt (VIB) (Stand: 9.6.2016) Bitte unterschrieben zurück an UDI Seit der Erstellung vorgenommene Aktualisierungen: 0 1. Bezeichnung der Der Erwerb dieser ist mit erheblichen

Mehr

Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens

Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens zwischen der Polly & Bob UG (haftungsbeschränkt), Wühlischstr. 12, 10245 Berlin, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg

Mehr

SolarArt Kraftwerk. Risiken. www.solarart-kraftwerk.de

SolarArt Kraftwerk. Risiken. www.solarart-kraftwerk.de 8 Risiken Grundsätzlicher Hinweis Im Folgenden werden die Risikofaktoren dargestellt, die für die Bewertung des Marktrisikos der Nachrangdarlehen von ausschlaggebender Bedeutung sind sowie die Risikofaktoren,

Mehr

eines partiarischen Nachrangdarlehens

eines partiarischen Nachrangdarlehens Beteiligungsvertrag in Form eines partiarischen Nachrangdarlehens Zwischen der Eiskimo Berlin GmbH Baseler Straße 2-4, 12205 Berlin als Darlehensnehmer (nachfolgend Eiskimo genannt) und als Darlehensgeber

Mehr

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Was wollen die meisten Sparer und Anleger? à Vermögen aufbauen à Geld so anlegen, dass es rentabel, besichert und kurzfristig wieder verfügbar ist Die

Mehr

CEPP FESTZINS II Neue Energie Deutschland

CEPP FESTZINS II Neue Energie Deutschland CEPP FESTZINS II Neue Energie Deutschland Anlegerinformation zum Beteiligungsangebot Stand: Juni 2015 Angebot im Überblick Übersicht des Anlageangebotes CEPP Festzins II Neue Energie Deutschland Emittentin/Darlehensnehmerin

Mehr

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5 4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 www.raiffeisen.at/steiermark Seite 1 von 5 Eckdaten 4,80% Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Angebot

Mehr

Informationsblatt für Anleger

Informationsblatt für Anleger Anlage Informationsblatt für Anleger 1. Angaben über den Emittenten Rechtsform Firma Sitz Telefon E-Mail Internet-Adresse Firmenbuchnummer UID-Nummer Gewerbeschein(e) Kapitalstruktur in Tausend, differenziert

Mehr

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 1 Vertragspartner Der vorliegende Darlehensvertrag wird geschlossen zwischen der Energiegenossenschaft Neue Energien Ostsachsen eg, Schützengasse

Mehr

Darlehensvertrag für ein nachrangiges (Mitglieder-) Darlehen

Darlehensvertrag für ein nachrangiges (Mitglieder-) Darlehen UniBremenSOLAR eg c/o Universität Bremen, Leobener Straße im UFT, 28359 Bremen Darlehensvertrag für ein nachrangiges (Mitglieder-) Darlehen Zwischen UniBremenSOLAR eg vertreten durch den Vorstand c/o Universität

Mehr

Darlehensvertrag. zwischen der. Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach. (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und

Darlehensvertrag. zwischen der. Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach. (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und Darlehensvertrag zwischen der Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und (im Folgenden Darlehensgeber genannt) 1 Zweck Zweck des Darlehens

Mehr

INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN

INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN ZBI Vertriebs AG INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN ZBI ZENTRAL BODEN IMMOBILIEN GMBH & CO. NEUNTE PROFESSIONAL IMMOBILIEN HOLDING GESCHLOSSENE INVESTMENTKOMMANDITGESELLSCHAFT GUTACHTERLICHER WERT

Mehr

Unabhängige Analyse: Solar Sprint Festzins III das Nachrangdarlehen der te Solar Sprint III

Unabhängige Analyse: Solar Sprint Festzins III das Nachrangdarlehen der te Solar Sprint III ECOanlagecheck nachhaltig investieren 12 2015 Die unabhängige Analyse ethischer und nachhaltiger Geldanlagen 18. Dezember Unabhängige Analyse: Solar Sprint Festzins III das Nachrangdarlehen der te Solar

Mehr

Beteiligungsvereinbarung

Beteiligungsvereinbarung Beteiligungsvereinbarung I.. Vertragsparteien Dieser Vertrag wird zwischen der Quirito UG (haftungsbeschränkt), Adams Lehmann Str. 56, 80797 München, eingetragen im Handelsregister des Amtsgericht München

Mehr

PSD KapitalBrief mit Nachrangabrede

PSD KapitalBrief mit Nachrangabrede PSD KapitalBrief mit Nachrangabrede Kundennummer Kundennummer Anrede Titel Vorname und Name, ggf. Geburtsname Steuer-Identifikationsnummer Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefon privat Telefon geschäftlich

Mehr

Darlehensvertrag zwischen der Energie-Genossenschaft Darmstadt eg im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und. Name. Anschrift

Darlehensvertrag zwischen der Energie-Genossenschaft Darmstadt eg im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und. Name. Anschrift Darlehensvertrag zwischen der Energie-Genossenschaft Darmstadt eg im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und Name Anschrift 1 Zweck Zweck des Darlehens ist die Finanzierung von Photovoltaikanlagen in

Mehr

ZinsMarkt-Anleihe 06/09

ZinsMarkt-Anleihe 06/09 ZinsMarkt-Anleihe 06/09 Sie wollen Ihr Geld sicher investieren und legen Wert auf regelmäßige Erträge? Dann ist die ZinsMarkt-Anleihe 06/09 die richtige Anlage für Sie. Ausgehend von einer Mindestverzinsung

Mehr

MCE Reederzins 1 WERBUNG. Die maritime Festzins-Alternative KURZINFORMATION

MCE Reederzins 1 WERBUNG. Die maritime Festzins-Alternative KURZINFORMATION MCE Reederzins 1 Die maritime Festzins-Alternative KURZINFORMATION BERECHENBAR: fest vereinbarte Verzinsung von 6 % p. a. PLANBAR: quartalsweise Zinszahlungen ÜBERSCHAUBAR: Laufzeit bis zum 31. Dezember

Mehr

Wir sind Dein Auto. DARLEHENSVERTRAG. abgeschlossen am unten angeführten Tage zwischen

Wir sind Dein Auto. DARLEHENSVERTRAG. abgeschlossen am unten angeführten Tage zwischen DARLEHENSVERTRAG abgeschlossen am unten angeführten Tage zwischen Max Mustermann, geb. 08.08.1998 AT-1000 Musterstadt, Musterstrasse 1 nachfolgend kurz: Investor und der blitzzcar GmbH. FN 416066m AT-

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie ein Muster für ein Beratungsprotokoll (Musterprotokoll), das Sie gerne als Grundlage für die Erstellung Ihres Formulars verwenden können. Bitte beachten

Mehr

Montessori Verein Kösching e.v.

Montessori Verein Kösching e.v. Darlehensvertrag Zwischen dem Montessori Verein Kösching e.v. als Träger der Montessori-Schule Kösching - nachfolgend Schule genannt Und (Name, Vorname) (Straße, PLZ, Wohnort) - nachfolgend Darlehensgeber

Mehr

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 2015-2025/3 Eckdaten 4,40% - 6,00% Nachrangiger Raiffeisen Min-Max-Floater 2015-2027/1 www.raiffeisen.at/steiermark 1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark

Mehr

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Zwischen Herrn Muster, Musterstrasse 5, PLZ Musterort nachfolgend Darlehensgeber genannt und Herrn

Mehr

1 Begriffsbestimmungen

1 Begriffsbestimmungen Partiarische Nachrangdarlehen der Serien Green Growth I, Green Growth II, Green Growth III und Green Growth IV der EVRGREEN Vertriebs GmbH (Bedingungen der unternehmerischen Kapitalanlagen) 1 Begriffsbestimmungen

Mehr

Inflationsanleihe 06/10 Kundeninformation. Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation.

Inflationsanleihe 06/10 Kundeninformation. Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation. Kundeninformation Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation. Kategorie Kapitalschutz-Produkte, Quelle: Statistik Deutscher Derivate Verband, 4. Quartal 2009 Garantiert 2,75% p. a. für

Mehr

Leonidas Associates XVIII Wind GmbH & Co. KG

Leonidas Associates XVIII Wind GmbH & Co. KG Original: Leonidas Associates XVIII Wind GmbH & Co. KG / Leonidas Treuhand Beteiligungsgesellschaft GmbH gelb: Anleger rosa: Vermittler Leonidas Associates XVIII Wind GmbH & Co. KG Vermittler Beitrittserklärung

Mehr

EXXECNEWS. Stichworte - Kriterien Bewertung Kommentar. 1. Emissionshaus O.K. Leistungsbilanz (aktuell) vorhanden

EXXECNEWS. Stichworte - Kriterien Bewertung Kommentar. 1. Emissionshaus O.K. Leistungsbilanz (aktuell) vorhanden EXXECNEWS Rating: Geschlossene Fonds im Check Paribus Hochschulportfolio Bayern - Paribus Capital GmbH Präambel Der im folgenden untersuchte Fonds wird inhaltlich unter Berücksichtigung wirtschaftlicher

Mehr

Beteiligungserklärung

Beteiligungserklärung GenoScOLAR eg Manfred Ringer, Vorstand Hölderlinstraße 3 36199 Rotenburg a.d. Fulda Tel.: 06623-6612 Mail: genoscolar@ish.de Beteiligungserklärung Ich möchte der Genossenschaft beitreten und beantrage

Mehr

Schätze der Erde III-Zertifikate

Schätze der Erde III-Zertifikate Schätze der Erde III-Zertifikate Sparkassen-Finanzgruppe Bei dieser Broschüre handelt es sich um eine Marketingmitteilung. Schätze der Erde III- Zertifikate Mit den Schätze der Erde III-Zertifikaten bietet

Mehr

Risiko-Rendite-Profil High & High Investment in Start-Up Unternehmen

Risiko-Rendite-Profil High & High Investment in Start-Up Unternehmen Risiko-Rendite-Profil High & High Investment in Start-Up Unternehmen Investment Vertrag die Vertragsbedingungen im Überblick Diese Zusammenfassung dient ausschließlich der Übersichtlichkeit. Ihre Lektüre

Mehr

ROTTERDAM. Nachtrag Nr. 1 vom 25.06.2012 der Wölbern Invest KG nach 11 des Verkaufsprospektgesetzes

ROTTERDAM. Nachtrag Nr. 1 vom 25.06.2012 der Wölbern Invest KG nach 11 des Verkaufsprospektgesetzes www.woelbern-invest.de Holland ROTTERDAM 72 Nachtrag Nr. 1 vom 25.06.2012 der Wölbern Invest KG nach 11 des Verkaufsprospektgesetzes zum bereits veröffentlichten Verkaufsprospekt vom 16.04.2012 betreffend

Mehr

Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG

Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG 1. Was muss ich beim Ausfüllen des Darlehensvergabeantrages beachten? Um Ihren Antrag zum Abschluss eines Darlehensvertrages bearbeiten

Mehr

Sonnige FESTZINS-Aussichten: 4 % bis 6 % p. a., 3½ Jahre Laufzeit

Sonnige FESTZINS-Aussichten: 4 % bis 6 % p. a., 3½ Jahre Laufzeit Sonnige FESTZINS-Aussichten: 4 % bis 6 % p. a., 3½ Jahre Laufzeit Solar Sprint FESTZINS III Datum der Aufstellung dieses Prospektes 12.6.2015 Prospektherausgeberin, Darlehensnehmerin und Anbieterin te

Mehr

Vertrag über ein partiarisches Nachrangdarlehen

Vertrag über ein partiarisches Nachrangdarlehen Vertrag über ein partiarisches Nachrangdarlehen zwischen der Wertea GmbH & Co KG diese vertreten durch die Konzeptea GmbH endvertreten durch den Geschäftsführer Kolja Bubolz Hansaplatz 12 38448 Wolfsburg

Mehr

HSC Aufbauplan VI Portfolio. Vermögensaufbau mit geschlossenen Beteiligungen. Wissenswertes auf einen Blick

HSC Aufbauplan VI Portfolio. Vermögensaufbau mit geschlossenen Beteiligungen. Wissenswertes auf einen Blick Wissenswertes auf einen Blick HSC Aufbauplan VI Portfolio Vermögensaufbau mit geschlossenen Beteiligungen Wichtiger Hinweis: Der Anbieter ist verpflichtet, für die vorliegende Vermögensanlage einen Verkaufsprospekt

Mehr

Unabhängige Analyse: Das Nachrangdarlehen Wattner SunAsset 5 im ECOanlagecheck

Unabhängige Analyse: Das Nachrangdarlehen Wattner SunAsset 5 im ECOanlagecheck ECOanlagecheck nachhaltig investieren 04 2015 Die unabhängige Analyse ethischer und nachhaltiger Geldanlagen 9. April Unabhängige Analyse: Das Nachrangdarlehen Wattner SunAsset 5 im ECOanlagecheck Die

Mehr

PROTOKOLL DER KUNDENBERATUNG ZUM FONDS HOLLAND 64

PROTOKOLL DER KUNDENBERATUNG ZUM FONDS HOLLAND 64 PROTOKOLL DER KUNDENBERATUNG ZUM FONDS HOLLAND 64 Kundenname Kontonummer Berater Datum der Beratung Beteiligungsangebot Prospektherausgeber Vierundsechzigste IFH geschlossener Immobilienfonds für Holland

Mehr

Exposé zum DEF Substanzwerte Portfolio 2. Deutsche Energie Finanz

Exposé zum DEF Substanzwerte Portfolio 2. Deutsche Energie Finanz Exposé zum DEF Substanzwerte Portfolio 2 Die inhaltliche Richtigkeit der in diesem Verkaufsprospekt gemachten Angaben ist nicht Gegenstand der Prüfung des Verkaufsprospektes durch die Bundesanstalt für

Mehr

MEZZANINE FINANZIERUNG

MEZZANINE FINANZIERUNG Bedingungen für eine MEZZANINE FINANZIERUNG für die LavaVitae GmbH mit dem Sitz in Europastraße 8, A 9524 Villach, eingetragen im Firmenbuch des LG Villach unter FN 394677 h vom 03.03.2015 Seite 1 von

Mehr

Nachrangdarlehen der Serie PowerKombiModule Wachstum II der Power Kombi Module GmbH (Bedingungen der unternehmerischen Kapitalanlage)

Nachrangdarlehen der Serie PowerKombiModule Wachstum II der Power Kombi Module GmbH (Bedingungen der unternehmerischen Kapitalanlage) Nachrangdarlehen der Serie PowerKombiModule Wachstum II der Power Kombi Module GmbH (Bedingungen der unternehmerischen Kapitalanlage) 1 Begriffsbestimmungen Für die Zwecke der gelten die folgenden Begriffsbestimmungen:

Mehr

PT Erneuerbare. PT Grünzins GmbH & Co. KG. Verkaufsprospekt. Festzinsanlage mit Investition in Erneuerbare Energien und green buildungs.

PT Erneuerbare. PT Grünzins GmbH & Co. KG. Verkaufsprospekt. Festzinsanlage mit Investition in Erneuerbare Energien und green buildungs. PT Erneuerbare Energien GmbH Verkaufsprospekt PT Grünzins GmbH & Co. KG Festzinsanlage mit Investition in Erneuerbare Energien und green buildungs 2 Wichtiger Hinweis Wichtiger Hinweis Dieses Angebot richtet

Mehr

MEMORY EXPRESS-ZERTIFIKAT AUF STOXX EUROPE 600 OIL & GAS

MEMORY EXPRESS-ZERTIFIKAT AUF STOXX EUROPE 600 OIL & GAS WERBEMITTEILUNG STAND: FEBRUAR 2015 MEMORY EXPRESS-ZERTIFIKAT MEMORY EXPRESS-ZERTIFIKAT AUF STOXX EUROPE 600 OIL & GAS FÜR KUNDEN DER COMDIRECT BANK www.sg-zertifikate.de MEMORY EXPRESS- ZERTIFIKAT AUF

Mehr

Präsentation. Warum sollten Sie der Captura GmbH ein Nachrangdarlehen gewähren? ("Nachrangdarlehen" nachfolgend Darlehen" genannt)

Präsentation. Warum sollten Sie der Captura GmbH ein Nachrangdarlehen gewähren? (Nachrangdarlehen nachfolgend Darlehen genannt) Präsentation ("Nachrangdarlehen" nachfolgend Darlehen" genannt) 1. Weil Sie für Ihr Darlehen von uns einen Festzins in Höhe von 7,35% p.a. bzw. 7,95% p.a. erhalten 2. Weil wir Ihren Festzins nicht durch

Mehr

Vertragsmuster Platzhalter für Ihre perönlichen Informationen sind gelb hinterlegt. Vertrag über ein partiarisches Darlehen

Vertragsmuster Platzhalter für Ihre perönlichen Informationen sind gelb hinterlegt. Vertrag über ein partiarisches Darlehen Vertragsmuster Platzhalter für Ihre perönlichen Informationen sind gelb hinterlegt. Ihre Vertragsnummer: Vertragsnummer zwischen der Vertrag über ein partiarisches Darlehen SPH Strasburg GmbH & Co. KG,

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie jetzt Ihre Steuer-Strategie an Die neue Abgeltungsteuer tritt am 1. Januar 2009 in Kraft. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten

Mehr

Werbemitteilung. DuoRendite Wertpapiere. Ein Konzept. Rückzahlung in zwei Schritten.

Werbemitteilung. DuoRendite Wertpapiere. Ein Konzept. Rückzahlung in zwei Schritten. Werbemitteilung DuoRendite Wertpapiere Ein Konzept. Rückzahlung in zwei Schritten. Sicherheit und Rendite: ein attraktives Duo So wie Kirschen meist paarweise wachsen und ein starkes Duo bilden, bestehen

Mehr

NACHRANGKAPITAL-SCHULDSCHEIN 2007-2022 (SSD 49)

NACHRANGKAPITAL-SCHULDSCHEIN 2007-2022 (SSD 49) NACHRANGKAPITAL-SCHULDSCHEIN 2007-2022 (SSD 49) der Kommunalkredit Austria AG über ein Nachrangkapitai-Darlehen in Höhe von EUR 1 0.000.000,-- (in Worten: EUR zehn Millionen) Die bestätigt hiermit, von

Mehr

PT Erneuerbare Energien GmbH

PT Erneuerbare Energien GmbH Megatrend Photovoltaik Sicher - Solide - Rentabel Inhalt Editorial Seite 1. Editorial Liebe Leserinnen, liebe Leser, mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen einen Einblick in die Tätigkeit des Emissionshauses

Mehr

Partiarische Nachrangdarlehen der Serien Werk Güssing I der Alga Pangea Austria Eins GmbH & Co. KG (Bedingungen der unternehmerischen Kapitalanlage)

Partiarische Nachrangdarlehen der Serien Werk Güssing I der Alga Pangea Austria Eins GmbH & Co. KG (Bedingungen der unternehmerischen Kapitalanlage) Partiarische Nachrangdarlehen der Serien Werk Güssing I der Alga Pangea Austria Eins GmbH & Co. KG (Bedingungen der unternehmerischen Kapitalanlage) 1 Begriffsbestimmungen Für die Zwecke der partiarischen

Mehr

Fragen & Antworten (FAQs) Karben Energie GmbH. Kunden- und Bürgerbeteiligung in Form eines qualifizierten Nachrang-Darlehens

Fragen & Antworten (FAQs) Karben Energie GmbH. Kunden- und Bürgerbeteiligung in Form eines qualifizierten Nachrang-Darlehens Fragen & Antworten (FAQs) Karben Energie GmbH Kunden- und Bürgerbeteiligung in Form eines qualifizierten Nachrang-Darlehens Wichtiger Risikohinweis zum qualifizierten Nachrang-Darlehen Sie tragen als Darlehensgeber

Mehr

Angebot über den Abschluss eines Nachrangdarlehensvertrags

Angebot über den Abschluss eines Nachrangdarlehensvertrags Angebot über den Abschluss eines Nachrangdarlehensvertrags Ich, Firma Finanzamt Name / Vorname UID Str. / Nr. Bankverbindung PLZ / Ort Bankleitzahl Geburtstag Kontonummer Telefon BIC / SWIFT E-Mail IBAN

Mehr

Mandanteninformation. Abgeltungssteuer. DR. NEUMANN SCHMEER UND PARTNER Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Mandanteninformation. Abgeltungssteuer. DR. NEUMANN SCHMEER UND PARTNER Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Mandanteninformation Abgeltungssteuer Sehr geehrte Damen und Herren! Im Zuge der Unternehmensteuerreform 2008 wurde die Einführung der Abgeltungssteuer ab dem 01. Januar 2009 beschlossen. Die Abgeltungssteuer

Mehr

Darlehen an die. konvisionär Wohngesellschaft mbh

Darlehen an die. konvisionär Wohngesellschaft mbh Darlehen an die Vielen Dank, dass Sie konvisionär mit einem Direktkredit unterstützen möchten! Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag, ein Wohnprojekt in ehemaligen Kasernengebäuden im Heidelberger

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie Ihre Steuer-Strategie an Seit dem 1. Januar 2009 greift die Abgeltungsteuer. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten Sie Ihre Geldanlagen

Mehr

Fragebogen. Name:.. Vorname:.. Anschrift:.. Geburtsdatum:. Telefon:.. Telefax:.. E-Mail:... Internet:... Beruf:...

Fragebogen. Name:.. Vorname:.. Anschrift:.. Geburtsdatum:. Telefon:.. Telefax:.. E-Mail:... Internet:... Beruf:... Fragebogen I. Persönliche Angaben Name:.. Vorname:.. Anschrift:.. Geburtsdatum:. Telefon:.. Telefax:.. E-Mail:... Internet:... Beruf:.... II. Rechtsschutzversicherung: Rechtschutzversicherung besteht seit:...

Mehr

Fragen & Antworten swa Energiepartner

Fragen & Antworten swa Energiepartner Fragen & Antworten swa Energiepartner 1. Was ist das Bürgerdarlehen der Stadtwerke Augsburg Energie GmbH? Es handelt sich um ein Darlehen oder umgangssprachlich, einen Kredit, bei dem ein Bürger den Stadtwerken

Mehr

PV PLUS Das Photovoltaik Investment Programm

PV PLUS Das Photovoltaik Investment Programm PV Das Photovoltaik Investment Programm Beschreibung Um positive Veränderungen und Ziele zu erreichen, braucht es Menschen mit Visionen und Engagement für die Sache. Vor mittlerweile 5 Jahren ist Clean

Mehr

Multi Asset Portfolio 2

Multi Asset Portfolio 2 Multi Asset Portfolio 2 22.05.2012 (1) Fondsdaten Anbieterin Emittentin / Fondsgesellschaft Fondsmanagement Asset Management Zielmarkt Investitionsziel / Geschäftstätigkeit Beteiligungsart Investitionsbeirat

Mehr

Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung: Neue gesetzliche Regelungen

Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung: Neue gesetzliche Regelungen Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung: Neue gesetzliche Regelungen Florian Bischof Dipl.-Kaufmann (FH) BA Accounting& HRM Windenergietage 2015 Haus Düsse, 23. April 2015 STEUERBERATER - RECHTSANWÄLTE -

Mehr

Werbemitteilung. Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin. Renditechancen unter der Lupe

Werbemitteilung. Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin. Renditechancen unter der Lupe Werbemitteilung Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin Renditechancen unter der Lupe Immer einen Blick wert: Bonitätsanleihen der LBB. Wer eine Anlagemöglichkeit mit attraktiven Zinsen sucht, hat nur wenig

Mehr

Informationsblatt für Anleger gemäß 4 AltFG

Informationsblatt für Anleger gemäß 4 AltFG Informationsblatt für Anleger gemäß 4 AltFG I. Angaben über die Emittentin (Darlehensnehmerin) 1.1. Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung 1.2. Firma Greenride GmbH 1.3. Sitz Gablenzgasse 1 3,

Mehr

Windparks in Bürgerhand

Windparks in Bürgerhand Windparks in Bürgerhand evb-informationsveranstaltung Bürgerbeteiligung WINDKRAFT Beckum, 30. Oktober 2012 WP/StB Metin Pencereci Agenda I. Grundsätzliches zur Bürgerbeteiligung 1. Die Region als Handlungsebene

Mehr

Professionelles Investieren an den internationalen Devisenmärkten

Professionelles Investieren an den internationalen Devisenmärkten Professionelles Investieren an den internationalen Devisenmärkten Serie 1/2006 Langfristiges und stabiles Wachstum dafür steht die Neue Kommerzial AG Key Facts: 8,75 % Verzinsung p. a. zuzüglich einer

Mehr

SILKROAD TRADE PROTECT 1 SICHERHEIT BESTIMMT DAS HANDELN. Neue Asset-Klasse - ROHSTOFFHANDEL

SILKROAD TRADE PROTECT 1 SICHERHEIT BESTIMMT DAS HANDELN. Neue Asset-Klasse - ROHSTOFFHANDEL Neue Asset-Klasse - ROHSTOFFHANDEL Finanzierung von Handelsgeschäften -Ein Geschäft, dass bisher nur institutionellen Investoren zugänglich war- SILKROAD TRADE PROTECT 1 SICHERHEIT BESTIMMT DAS HANDELN

Mehr

Darlehensvertrag. abgeschlossen am 28.12.2007. zwischen. Sparkasse der Stadt Amstetten (nachstehend Darlehensnehmerin ) und

Darlehensvertrag. abgeschlossen am 28.12.2007. zwischen. Sparkasse der Stadt Amstetten (nachstehend Darlehensnehmerin ) und Darlehensvertrag abgeschlossen am 28.12.2007 zwischen (nachstehend Darlehensnehmerin ) und (nachstehend Darlehensgeberin ) 1 Darlehen Die Darlehensgeberin gewährt der Darlehensnehmerin ein Darlehen zum

Mehr

Partiarisches Nachrangdarlehen. Transaktions-ID:

Partiarisches Nachrangdarlehen. Transaktions-ID: Partiarisches Nachrangdarlehen Transaktions-ID: zwischen der LMT Leuchten + Metall Technik GmbH Dieselstraße 5 91161 Hilpoltstein lmt@unternehmerich.de - nachfolgend Darlehensnehmerin - und Investorendaten

Mehr

1. inhalt die im PROSPEkT AbGEbiLdETEN ObjEkTE zeigen NicHT die zukünftigen ANLAGEObjEkTE der EmiTTENTiN.

1. inhalt die im PROSPEkT AbGEbiLdETEN ObjEkTE zeigen NicHT die zukünftigen ANLAGEObjEkTE der EmiTTENTiN. Longsol AmeriKa Solar-FESTZINS von der Sonne Amerikas profitieren Hinweis: Die inhaltliche Richtigkeit der Angaben im Verkaufsprospekt ist nicht Gegenstand der Prüfung des Verkaufsprospektes durch die

Mehr

Vertrag über ein Nachrangdarlehen

Vertrag über ein Nachrangdarlehen Vertrag über ein Nachrangdarlehen zwischen dem Mitglied der REEG XXX Name, Vorname(n) Geburtsdatum Straße und Hausnummer Postleitzahl Ort - nachfolgend "Darlehensgeberin" genannt - und der REEG XXX Adresse

Mehr

Inspiriert investieren

Inspiriert investieren EXTRACHANCEN NUTZEN Siemens Twin-Win-Zertifikate Performance steigern, Risiken minimieren! Twin-Win-Zertifikate Mit Siemens Twin-Win-Zertifikaten profitieren Sie sowohl von einem steigenden als auch leicht

Mehr

Vertrag über ein Nachrangdarlehen

Vertrag über ein Nachrangdarlehen Vertrag über ein Nachrangdarlehen zwischen dem Mitglied der REEG XXX Name, Vorname(n) Geburtsdatum Straße und Hausnummer Postleitzahl Ort - nachfolgend "Darlehensgeberin" genannt - und der REEG XXX Adresse

Mehr

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Mandanteninformation Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Die Börsenzulassung Ihrer Gesellschaft ermöglicht es Ihnen, Kapital über die Börse zu akquirieren. Neben dem klassischen

Mehr

Order / Zeichnung Unternehmensanleihe zehsa-anleihe LR01 Wertpapier-Kaufauftrag

Order / Zeichnung Unternehmensanleihe zehsa-anleihe LR01 Wertpapier-Kaufauftrag zehsa - Investments, - zehsa Investments Bereich Investments Telefon +49 375 283 899 50 Telefax +49 375 XXX info@zehsa-sfi.eu Datum Ihre Nachricht vom Unser Zeichen ou Ihr Zeichen Order / Zeichnung Unternehmensanleihe

Mehr

Projektfinanzierung in der Zivilgesellschaft

Projektfinanzierung in der Zivilgesellschaft Arbeitsblatt VII / Stand 11/2015 Projektfinanzierung in der Zivilgesellschaft - Bürgerkapital, Umkreisfinanzierung, Crowdfunding - I. Durch das im Juli 2015 in Kraft getretene Kleinanlegerschutzgesetz

Mehr

Sparkasse. Zins-Hamster-Anleihe IV. Sichern Sie sich jetzt die LBBW Zins- Hamster-Anleihe IV

Sparkasse. Zins-Hamster-Anleihe IV. Sichern Sie sich jetzt die LBBW Zins- Hamster-Anleihe IV Sparkasse Zins-Hamster-Anleihe IV. Sichern Sie sich jetzt die LBBW Zins- Hamster-Anleihe IV Jeden Tag Zinsen hamstern. Das Profil. Sie suchen ein Investment, das der momentanen Marktsituation angepasst

Mehr

Checkliste / Beratungsprotokoll

Checkliste / Beratungsprotokoll Checkliste / Beratungsprotokoll 1 Personalien der Gesprächsteilnehmer / in Personalien Kundenberater / in Vorname und Nachname Telefon Berufliche Qualifikation Beschäftigungsverhältnis Angestellte / r

Mehr

Classic Value 7. immobilienportfolio

Classic Value 7. immobilienportfolio Classic Value 7 immobilienportfolio Deutschland Die inhaltliche Richtigkeit der Angaben im Verkaufsprospekt ist nicht Gegenstand der Prüfung des Verkaufsprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Mehr

Muster KREDITVERTRAG. 1 Kreditgewährung. Der Kreditgeber gewährt dem Kreditnehmer einen Kredit in Höhe von bis zu. 2 Kreditverwendung

Muster KREDITVERTRAG. 1 Kreditgewährung. Der Kreditgeber gewährt dem Kreditnehmer einen Kredit in Höhe von bis zu. 2 Kreditverwendung Anlage II Muster KREDITVERTRAG Zwischen der (Kreditgeber) und der (Kreditnehmer) wird hiermit auf der Grundlage der dem Kreditgeber und dem Kreditnehmer bekannten "Hinweise" folgender Kreditvertrag geschlossen.

Mehr

A) ECKDATEN DER VERANLAGUNG Seite 2. B) VERZINSUNG UND BERECHNUNGSBEISPIELE FÜR DIE VERZINSUNG Seite 8

A) ECKDATEN DER VERANLAGUNG Seite 2. B) VERZINSUNG UND BERECHNUNGSBEISPIELE FÜR DIE VERZINSUNG Seite 8 A) ECKDATEN DER VERANLAGUNG Seite 2 B) VERZINSUNG UND BERECHNUNGSBEISPIELE FÜR DIE VERZINSUNG Seite 8 2 A) ECKDATEN DER VERANLAGUNG Emittentin SK Rapid GmbH, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Mehr

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren!

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! GÜNSTIG EINSTEIGEN Discount-Zertifikate Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! Discount-Zertifikate Wenn Sie ein zusätzliches Renditepotenzial für Marktphasen mit

Mehr

MEZZANINEBETEILIGUNG. Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG

MEZZANINEBETEILIGUNG. Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG MEZZANINEBETEILIGUNG Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG W o h n e n u n d A r b e i t e n i m H e r z e n v o n B a r g t e h e i d e Das Team der alpha projektentwicklung gmbh besteht

Mehr

Zeichnungsbedingungen

Zeichnungsbedingungen Zeichnungsbedingungen 1. Präambel: 1.1 Die P & P Investment Gesellschaft mbh (im Folgenden P & P Investment) beabsichtigt in Deutschland unmittelbar oder mittelbar den Erwerb, das Halten, die Verwaltung

Mehr

Partiarisches Nachrangdarlehen. Transaktions-ID:

Partiarisches Nachrangdarlehen. Transaktions-ID: Partiarisches Nachrangdarlehen Transaktions-ID: zwischen der Land Motors KG Hauptstrasse 94 51709 Marienheide the-seat@unternehmerich.de - nachfolgend Darlehensnehmerin - und Name & Kontaktdaten vom Investor

Mehr

Protokoll der Gesellschafterversammlung des MPC Rendite-Fonds Leben plus am 04.08.2011, Hotel Grand Elysée in Hamburg

Protokoll der Gesellschafterversammlung des MPC Rendite-Fonds Leben plus am 04.08.2011, Hotel Grand Elysée in Hamburg Protokoll der Gesellschafterversammlung des MPC Rendite-Fonds Leben plus am 04.08.2011, Hotel Grand Elysée in Hamburg erstellt von Rechtsanwältin Stefanie Sommermeyer, die in Vertretung für einen Anleger

Mehr

PV PLUS Das Investment Programm der Clean Capital

PV PLUS Das Investment Programm der Clean Capital PV Das Investment Programm der Clean Capital Beschreibung Um positive Veränderungen und Ziele zu erreichen, braucht es Menschen mit Visionen und Engagement für die Sache. Vor mittlerweile 5 Jahren sind

Mehr

Kiri Fonds III Spanien

Kiri Fonds III Spanien Kiri Fonds III Spanien Nachtrag Nr. 2 We Grow Investition in den schnellsten Edelholzbaum der Welt Nachtrag Nr. 2 gemäß 11 VermAnlG der WeGrow GmbH vom 31. März 2015 zum bereits veröffentlichten Verkaufsprospekt

Mehr

Finanzierungsbedingungen/ -modelle von Energieeffizienzvorhaben in Bürgerhand Thomas Farack

Finanzierungsbedingungen/ -modelle von Energieeffizienzvorhaben in Bürgerhand Thomas Farack Finanzierungsbedingungen/ -modelle von Energieeffizienzvorhaben in Bürgerhand Thomas Farack 6. Oktober 2015 Überblick Finanzierungsmodelle (partiarisches) Darlehen Sparbrief Inhaberschuldverschreibung

Mehr

Musterprüfung. Masterprüfungszentrale Xpert Business

Musterprüfung. Masterprüfungszentrale Xpert Business Musterprüfung Prüfung Xpert Business Finanzwirtschaft" Lösungsvorschlag Masterprüfungszentrale Xpert Business Volkshochschulverband Baden-Württemberg e. V. Raiffeisenstraße 14 70771 Leinfelden-Echterdingen

Mehr

Der Sitz unseres Unternehmens

Der Sitz unseres Unternehmens k o n s t a n t r e n t a b e l f l e x i b e l Der Sitz unseres Unternehmens Hermes Invest hat seinen Sitz in der 17 500-Einwohner- Stadt Wolfratshausen in Oberbayern. Nur 30 km südlich von München gelegen,

Mehr

VO Bankvertragsrecht. Kredit- und Kreditsicherheiten. Darlehensvertrag

VO Bankvertragsrecht. Kredit- und Kreditsicherheiten. Darlehensvertrag VO Bankvertragsrecht Priv.-Doz. Dr. Florian Schuhmacher, LL.M. (Columbia) Kredit- und Kreditsicherheiten Kreditgeschäft als Bankgeschäft 1 I Nr. 2 KWG: Gewährung von Gelddarlehen und Akzeptkrediten Grundtyp:

Mehr