Die Ministerpräsidentin/ Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen. Geschäftsverteilungsplan

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Ministerpräsidentin/ Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen. Geschäftsverteilungsplan"

Transkript

1 Die Ministerpräsidentin/ Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen Geschäftsverteilungsplan

2 - 2 - Die Ministerpräsidentin / Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen Geschäftsverteilungsplan vom Anschrift: Stadttor Düsseldorf Düsseldorf Fernsprechsammelnummer: 0211/ Telefax: 0211/ Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund: Hiroshimastraße Berlin Telefon: 030/ Telefax: 030/ Internet: Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Europäischen Union: Rue Montoyer Brüssel, Belgien Telefon: 00322/ Telefax: 00322/ oder Internet:

3 - 3 - Vorbemerkung: Der Geschäftsverteilungsplan regelt gemäß 4 GGO die Verteilung der gebiete auf die Abteilungen, Gruppen und Referate. Er gibt darüber hinaus an, welche gebiete den Beschäftigten im Einzelnen zugewiesen sind. Aus besonderem Anlass bleibt es Vorgesetzten vorbehalten, die zuweisung innerhalb ihres Verantwortungsbereichs vorübergehend abweichend zu regeln. Die Arbeit in hausinternen Projekt- und Arbeitsgruppen wird im Geschäftsverteilungsplan nur in besonders begründeten Fällen ausgewiesen.

4 - 4 - Übersicht Seite Ministerpräsidentin 5 Chef der Staatskanzlei 9 Personalvertretungen und Sonderfunktionen 10 Regierungssprecher 13 Stellvertretender Regierungssprecher 15 Gruppe LPA I 15 Gruppe LPA II 21 Abteilung I Verwaltung, Recht, Religionsangelegenheiten 25 Gruppe I A Verwaltung 26 Gruppe I B Recht, Religionsangelegenheiten 40 Abteilung II Ressortkoordination 50 Gruppe II A Ressortkoordination I 51 Gruppe II B Ressortkoordination II 57 Abteilung III Politische Planung / Raumordnung, Landesplanung 64 Gruppe III A Politische Planung 64 Gruppe III B Raumordnung, Landesplanung 72 Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Bevollmächtigte des Landes beim Bund 77 Staatssekretär für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien 78 Abteilung IV Europa, internationale Angelegenheiten und Medien 83 Gruppe IV A Europäische Union 84 Gruppe IV B Internationale Angelegenheiten und Eine-Welt-Politik 90 Gruppe IV C Medien und Netzpolitik 95 Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Europäischen Union 100 Bevollmächtigte des Landes beim Bund 117 Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund 118

5 - 5 - Ministerpräsidentin Hannelore Kraft Mitarbeiterin im Vorzimmer: Alexandra Menke Gabriele Lüttenberg Leiterin des Büros der Ministerpräsidentin: Anja Surmann (MR Ulrich Schulik) Mitarbeiterin im Vorzimmer: Kathrin Scheler Büroleitung: Birgit Grocholla (RA Torsten Schubert) Teamassistenz: Patrizia Di Corato-Rupar Carmen Kasperek Sonja Leiendecker Kathrin Scheler

6 - 6 - Referat MPB 1 Allgemeine des Büros, Verbindung zu Parteien, gesellschaftlichen Gruppen im Bund und in den Ländern, Internationale Kontakte Referatsleitung Referentin/Referent Sachbearbeitung MR Ulrich Schulik (RD Dr. Stefan van Heeck) RD Dr. Stefan van Heeck Birgit Grocholla Bearbeiterin/Bearbeiter 1. Verbindung zu Landtag, Fraktionen, Parteien Ulrich Schulik, Birgit Grocholla 2. Verbindung zu Tarifpartnern, Verbänden und sonstigen Organisationen 3. Verbindung zu den Büros der Regierungsmitglieder des Bundes und der Länder Ulrich Schulik, Birgit Grocholla Ulrich Schulik, Dr. Stefan van Heeck, Birgit Grocholla 4. Bundesratsangelegenheiten Dr. Stefan van Heeck 5. Bearbeitung der ein- und ausgehenden Post der Ministerpräsidentin Ulrich Schulik, Dr. Stefan van Heeck 6. Bearbeitung der persönlichen Post der Ministerpräsidentin Ulrich Schulik, Dr. Stefan van Heeck, Birgit Grocholla 7. Allgemeine der Ministerpräsidentin Ulrich Schulik, Dr. Stefan van Heeck, Birgit Grocholla 8. Bearbeitung von Eingabeangelegenheiten und persönlichen Aufträgen der Ministerpräsidentin Dr. Stefan van Heeck, Birgit Grocholla 9. Internationale Kontakte der Ministerpräsidentin Dr. Stefan van Heeck 10. Betreuung von Besuchergruppen der Ministerpräsidentin Birgit Grocholla 11. Verwaltung des Dispositionsfonds Zur Verfügung der Ministerpräsidentin für allgemeine Zwecke Ulrich Schulik

7 - 7 - Referat MPB 2 Persönliche Referentin, Termine Referatsleitung N.N. (ORR in Sina Tiedtke) Persönliche Referentin Sachbearbeitung ORR in Sina Tiedtke OAR in Ulrike Handle Lydia Schmelzer-Ofenstein RA Torsten Schubert RAfr. Christina Sutter Bearbeiterin/Bearbeiter 1. Persönliche Referentin der Ministerpräsidentin Sina Tiedtke 2. Planung und Koordinierung der Termine, Führen des Kalenders 3. Bewertung der internen und externen Terminanfragen; Terminkorrespondenz 4. Organisation der Termine; Aufbereitung und Zusammenstellen der Terminunterlagen 5. Anforderung von fachlichen Voten und Absagenkoordination 6. Koordinierung der Terminvertretungen durch Vertreterinnen und Vertreter der Landesregierung (insbesondere Kabinettmitglieder, Staatssekretärinnen und Staatssekretäre) Lydia Schmelzer-Ofenstein Sina Tiedtke Torsten Schubert,Christina Sutter Ulrike Handle Ulrike Handle 7. Terminauswertung und -nachbereitung Sina Tiedtke, Ulrike Handle, Lydia Schmelzer-Ofenstein, Torsten Schubert, Christina Sutter 8. Begleitung der Ministerpräsidentin Sina Tiedtke

8 - 8 - Referat MPB 3 Grußworte, Schirmherrschaften, Korrespondenz Referatsleitung Referentin/Referent Weitere Mitarbeit Christian Gorges (Gisbert Horn) Gisbert Horn Heike Fassbender Bearbeiterin/Bearbeiter 1. Grußworte der Ministerpräsidentin Christian Gorges, Gisbert Horn 2. Schirmherrschaften der Ministerpräsidentin Christian Gorges, Gisbert Horn, Heike Fassbender 3. Gratulationen und Kondolenzen der Ministerpräsidentin Christian Gorges, Gisbert Horn, Heike Fassbender 4. Anlassbezogene Korrespondenz der Ministerpräsidentin Christian Gorges, Gisbert Horn 5. Mitgliedschaften der Ministerpräsidentin Christian Gorges, Gisbert Horn, Heike Fassbender 6. Ehrenpreise Christian Gorges, Gisbert Horn, Heike Fassbender 7. Betreuung des Dispositionsfonds zur Verfügung der Ministerpräsidentin für auf kulturellem Gebiet Christian Gorges, Gisbert Horn 8. Autogramme der Ministerpräsidentin Christian Gorges, Heike Fassbender, Patrizia Di Corato-Rupar

9 - 9 - Chef der Staatskanzlei Staatssekretär Franz-Josef Lersch-Mense Mitarbeiterin im Vorzimmer: Michaela Gehlen Vertreterin: MD in Christina Halstenberg-Bornhofen Persönliche Referentin / Referatsleitung: RD in Bahar Yassini-Carr Sachbearbeitung / Büroleitung: AR Markus Dettmann Weitere Mitarbeit: Christine Sommer

10 Personalvertretungen und Sonderfunktionen Örtl. Personalrat (einschl. LV Brüssel): Vorsitzender Dr. Dietmar Scherer 1. Stellv. Vorsitzende OAR in Ingrid Wichert 2. Stellv. Vorsitzende Renate Eckmanns 3. Stellv. Vorsitzender Franz-Michael Rennefeld Geschäftsstelle: Anna Chamkhi Örtlicher Personalrat der LV Berlin: Vorsitzender Sven Brieger 1. Stellv. Vorsitzende MR in Sieglinde von Wasielewski Gesamtpersonalrat: Vorsitzender Jan Ackermann 1. Stellv. Vorsitzender Dr. Dietmar Scherer 2. Stellv. Vorsitzender Franz-Michael Rennefeld Koordinierungsstelle: Anna Chamkhi Schwerbehindertenvertretung: Vertrauensperson Rolf Dombek 1. Stellv. Mitglied RD Andreas Becker 2. Stellv. Mitglied OAR Andreas G. Theis 3. Stellv. Mitglied Angelika Kilian Beauftragte des Arbeitergebers für Schwerbehindertenfragen: MR in Petra Bals Vertreter des Arbeitgebers für den Arbeitsschutz: für die Staatskanzlei MR Joachim Fromm (einschl. LV Brüssel) für die LV Berlin MR Frank Matthias Soziale Ansprechpartnerin/ Sozialer Ansprechpartner: Kontaktperson Suchtkrankenhilfe: Pflegebeauftragter: Datenschutzbeauftragter: Geheimschutzbeauftragter: Geheimschutzbeauftragter für die LV Berlin: Stellvertreter Stellvertreter Stellvertreter Claudia Bönnighausen RD Dr. Claudius Rosenthal (zzt. Flüchtlingshilfe BR Arnsberg) Susanne Papke Rolf Dombek MR Herbert Lumer VRiLG Wolfgang Schmidt MR Dr. Klaus Hartung LMR Dr. Harald Hemmer AR Michael Pospisil N.N. MR Frank Matthias Sicherheitsbeauftragte/r: für die Staatskanzlei Wolfgang Meyer-Piehl Dr. Dietmar Scherer für die LV Berlin MR Frank Matthias für die LV Brüssel N.N. Strahlenschutzbeauftragter: Stellvertreter N.N. Gerd Schneider

11 Referat GStB Gleichstellung von Frau und Mann Referatsleitung MR in Britta Bollmann (zgl. RL II B 4) Stellvertreterinnen MR in Rita von Stumberg (zgl. I B 4) Elisabeth Hellmund (zgl. II B 4) Gleichstellungsbeauftragte nach 15 LGG, 22 GGO, dem Chef der Staatskanzlei unmittelbar zugeordnet 1. Mitwirkung bei der Ausführung des Landesgleichstellungsgesetzes sowie anderer Vorschriften und Maßnahmen, die Auswirkungen auf die Gleichstellung von Frau und Mann haben oder haben können; insbesondere an - sozialen, organisatorischen und personellen Maßnahmen, einschließlich Stellenausschreibungen, Auswahlverfahren und Vorstellungsgesprächen; - Beurteilungsbesprechungen als gleichberechtigtes Mitglied, - der Aufstellung, Änderung und Umsetzung des Frauenförderplans und dem Bericht zum Frauenförderplan 2. Beratung und Unterstützung der Beschäftigten in Fragen der Gleichstellung und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf 3. Mitglied im Interministeriellen Ausschuss für die Gleichstellung von Frau und Mann Bearbeiterin/Bearbeiter Britta Bollmann Britta Bollmann Soweit einfacher oder mittlerer Dienst und entsprechende Entgeltgruppen: Elisabeth Hellmund Britta Bollmann Britta Bollmann

12 Projektgruppe Energiewende Leitung Stellvertretung Mitglieder LMR Dr. Christoph Epping Claudia Bönnighausen MR in Dr. Alexandra Renz Henrike Jacob RR Eike Lürig Sandra Middelbeck* Christoph Sluga * AR in Birgit Terrey 1. Fachliche Vorbereitung von Terminen der MP in und des CdS wie MPK, CdSK, Energiedialoge und Einzelgespräche 2. Fachliche Kontakte zu Interessenverbänden 3. Auswertungen und Stellungnahmen zu energiepolitischen Themen 4. Geschäftsstellenfunktion für Kabinettausschuss Energiewende und IMAG Energiewende 5. Vertretung der Belange Nordrhein-Westfalens beim Netzausbau 6. Koordination der Anforderungen von Energiewende, Klimaschutz und Raumordnung

13 Regierungssprecher Staatssekretär Thomas Breustedt Mitarbeiterin im Vorzimmer: Laura Klages Ständiger Vertreter: Rudolf Schumacher Persönlicher Referent Andreas Hahn (zgl. LPA I 3) Mitarbeiterin im Vorzimmer: Dagmar Holz

14 Referat PR-K LPA Persönlicher Referent, Koordination Referatsleitung Weitere Mitarbeit Andreas Hahn (zgl. LPA I 3) (N.N.) Susanne Sengenberger 1. des Persönlichen Referenten des Staatssekretärs und Regierungssprechers 2. Koordination verschiedener -/Themenfelder, die den Organisationsbereich des Staatssekretärs und Regierungssprechers betreffen, insbesondere: - Koordination von Personalangelegenheiten der Organisationseinheiten im bereich LPA. Die Zuständigkeit des Referats I A 1 bleibt unberührt. - Koordination von Haushaltsangelegenheiten der Organisationseinheiten im bereich LPA. Die Zuständigkeit des Referats I A 2 (BdH) bleibt unberührt - Koordination der Vernetzung von Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Bearbeiterin/Bearbeiter Andreas Hahn Andreas Hahn, Susanne Sengenberger

15 Gruppe LPA I Landespresse- und Informationsamt I Stellvertretender Regierungssprecher und Gruppenleitung Rudolf Schumacher Mitarbeiterin im Vorzimmer Dagmar Holz 1. Ständiger Vertreter des Regierungssprechers 2. Grundsatzfragen der Pressearbeit - Koordination der Pressearbeit der Landesregierung 3. Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von medienrelevanten Terminen der Ministerpräsidentin 4. Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Landesund Bundespressekonferenz - Beantwortung von mündlichen und schriftlichen Anfragen - Hintergrundgespräche mit Medienvertretern - Weitergabe von Informationen über die Regierungsplanung und die Aktivitäten zur Umsetzung 5. Aufbereitung von Informationen und Argumenten für die Pressearbeit der Landesregierung - Erstellung von Pressetexten für die Ministerpräsidentin und zu Kabinettsthemen 6. Unterrichtung der Ministerpräsidentin über die Medienberichterstattung 7. Abnahme von Reden der Ministerpräsidentin 8. Weiterentwicklung neuer Kommunikationsmittel und -maßnahmen im Dienste der Landesregierung Büroleitung (einschl. haushaltswirtschaftliche Angelegenheiten des Bereichs Presse): Sonderaufgabe Mediendatenbank Wolfgang Meyer-Piehl (N.N.) MR Christian Grusdt... Assistenzteam: Annette Eggert Dagmar Holz Nicole Kirtz Laura Klages Nadine Scholz

16 Referat LPA I 1 Chefin vom Dienst Referatsleitung Referentin/Referent Sachbearbeitung Weitere Mitarbeit Volontär Heidi Renz (ORR Thomas Behrens) ORR Thomas Behrens Ragna Beyé OAR in Ute Maria Kilian Klaudia Grabisch Sabine Hoffmann Maurizio Gemmer 1. Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Presseterminen und Interviews 2. Mitarbeit bei der Erstellung von Pressetexten der Ministerpräsidentin Bearbeiterin/Bearbeiter Heidi Renz, Thomas Behrens, Ragna Beyé, Maurizio Gemmer Heidi Renz, Thomas Behrens, Ragna Beyé, Maurizio Gemmer 3. Beantwortung aktueller Presseanfragen Heidi Renz, Thomas Behrens, Ragna Beyé, Maurizio Gemmer 4. Betreuung der Bundes- und Landespressekonferenz nach Weisung Heidi Renz, Thomas Behrens, 5. Vorbereitung und Betreuung von Journalistenreisen Heidi Renz, Thomas Behrens, Ragna Beyé, Klaudia Grabisch; Maurizio Gemmer 6. Vorbereitung von Pressekonferenzen Heidi Renz, Thomas Behrens, Ragna Beyé, Maurizio Gemmer 7. Schaltkonferenzen Heidi Renz, Thomas Behrens, Ragna Beyé 8. Erstellung von Pressemitteilungen der Staatskanzlei, Herausgabe der Pressemitteilungen der Ressorts Heidi Renz, Thomas Behrens, 9. Heinz-Kühn-Stiftung Ute Maria Kilian 10. Projektplanung und langfristige Betreuung von Veranstaltungen der Landesregierung 11. Voten für alle Presseanfragen, Grußworte, Interviews, Besuche, Veranstaltungen 12. Betreuung des politischen Kalenders des LPA, Terminvorschau Heidi Renz, Thomas Behrens, Ragna Beyé, Maurizio Gemmer Ragna Beyé Klaudia Grabisch, Sabine Hoffmann 13. Betreuung von Staatsbesuchen und Protokollanlässen Heidi Renz, Thomas Behrens, Ragna Beyé, Maurizio Gemmer

17 Referat LPA I 2 Reden und Namensbeiträge Referatsleitung Referentin/Referent Werner Althoff (N.N.) 1. Erstellung von Reden und Namensbeiträgen für die Ministerpräsidentin 2. Redaktion von Entwürfen anderer Organisationseinheiten für Reden für die Ministerpräsidentin Bearbeiterin/Bearbeiter Werner Althoff Werner Althoff

18 Referat LPA I 3 Kommunikationsplanung, elektronische Medien, vernetzte Öffentlichkeitsarbeit Referatsleitung Referentin/Referent Sachbearbeitung Weitere Mitarbeit Andreas Hahn (zgl. PR-K LPA) (ORR Matthias Kowalski) ORR Matthias Kowalski RR Andreé Kringe Martin Götz Wolfgang Meyer-Piehl (zgl. Sicherheitsbeauftragter der Staatskanzlei) 1. Kommunikationsplanung analog KAPRO der Landesregierung / Medien-Analyse 2. Konzeptionelle Entwicklung von Kommunikationsmaßnahmen (on- & offline) zu zentralen Themen der Staatskanzlei inkl. Koordinierung/Vernetzung der kommunikationsrelevanten Referate 3. Konzeptionelle Entwicklung / Relaunch des Internetauftritts NRW.de sowie zusätzlicher Online-Plattformen wie z.b. Dialog- oder Partizipationsangebote 4. Umsetzung und Pflege des Internetauftritts NRW.de sowie der o.g. zusätzlichen Plattformen Bearbeiterin/Bearbeiter Andreas Hahn, Matthias Kowalski, Andreé Kringe Andreas Hahn, Matthias Kowalski, Andreé Kringe Andreas Hahn, Andreé Kringe, Matthias Kowalski, Martin Götz Andreas Hahn, Martin Götz, Wolfgang Meyer-Piehl 5. Technische Betreuung / Webmastering NRW.de Andreas Hahn, Martin Götz 6. Online-Redaktion Andreas Hahn, Andreé Kringe, Matthias Kowalski, Wolfgang Meyer-Piehl 7. Graphik- und Layouterstellung Andreas Hahn, Martin Götz 8. Konzeption und Umsetzung Social Media Kommunikaton Andreas Hahn, Matthias Kowalski, Andreé Kringe 9. Konzeption und Steuerung mobiler Applikation ( App ) Andreas Hahn, Andreé Kringe, Martin Götz 10. Betreuung des Prozesses zur Bewerbung um die Top- Level-Domain.nrw Andreas Hahn, Wolfgang Meyer-Piehl 11. Kontakte zu Dienstleistern Andreas Hahn, Wolfgang Meyer-Piehl

19 Referat LPA I 4 PR, CI, Publikationen Referatsleitung Referentin/Referent Weitere Mitarbeit Dr. Detlef Herbner (Anneli Niedecker) Anneli Niedecker Gabriele Nebelung Hansjoachim Rogalski * Bearbeiterin/Bearbeiter 1. Öffentlichkeitsarbeit einschließlich Konzeptentwicklung Konzeption und jährliche Planung integrierter Maßnahmen des klassischen Marketing und der Kommunikation für das Land Nordrhein Westfalen. Aufbau und Pflege des Corporate Identity (CI) und des Corporate Design (CD), Erstellung von Printmedien (wie Broschüren, Flyer, Plakate) als entscheidende Imageträger. Konzeption, Nutzung und Erstellung neuer Medien wie Film- und Videoproduktionen sowie CDs. Realisierung und Bereitstellung diverser Give-Aways - auch aktionsbezogen. Sachliche Zuständigkeit bei der Bewirtschaftung des Haushaltstitels Öffentlichkeitsarbeit. Dr. Detlef Herbner, Anneli Niedecker, Gabriele Nebelung, Hansjoachim Rogalski 2. Ressortkoordination Information und PR-Kommunikation Ansprechpartner für alle Landesressorts sowie Bundesländer übergreifend zur stringenten Umsetzung des CI/CD des Landes Dr. Detlef Herbner Dr. Detlef Herbner, Anneli Niedecker, Gabriele Nebelung, Hansjoachim Rogalski 3. Grundsatzfragen des Landesdesigns Dr. Detlef Herbner * Projektmitarbeiter und Externe

20 Referat LPA I 5 Medienauswertung und Dokumentation Referatsleitung Sachbearbeitung Weitere Mitarbeit Silvia Rosendahl (N.N.) OAR Detlef Roitzheim Siegbert Saß Ute Fischer Friedhelm Heinrich Patricia Quinn Regina Serlo-Lakotta Hans Dieter Pinnow 1. Herausgabe von tagesaktuellen Medienspiegeln zur Unterrichtung der Kabinettmitglieder und der obersten Landesbehörden 2. Auswertung von Tageszeitungen, Wochen- und Fachpublikationen, Agenturen, Hörfunk und Fernsehen, Online- Medien; zeitnahe Unterrichtung der Landesregierung Bearbeiterin/Bearbeiter Silvia Rosendahl, Detlef Roitzheim, Siegbert Saß Silvia Rosendahl, Detlef Roitzheim, Siegbert Saß, Ute Fischer, Friedhelm Heinrich, Patricia Quinn, Regina Serlo-Lakotta, Hans Dieter Pinnow 3. Auswertung der Informationsarbeit des Bundes und der Länder 4. Recherche in elektronischen Datenbanken, Pressearchiven und Internetpublikationen Silvia Rosendahl, Detlef Roitzheim Silvia Rosendahl, Detlef Roitzheim, Siegbert Saß, Ute Fischer, Friedhelm Heinrich, Patricia Quinn, Regina Serlo-Lakotta, Hans Dieter Pinnow 5. Zeitungsbezug, Zeitungsarchiv Ute Fischer, Regina Serlo-Lakotta, Hans Dieter Pinnow

21 Gruppe LPA II Landespresse- und Informationsamt II Gruppenleitung LMR in Britta Weimer (MR Herbert Lumer) Mitarbeiterin im Vorzimmer Irene Petzoldt Büroleitung (einschl. haushaltswirtschaftliche Angelegenheiten der Gruppe LPA II): AR in Manuela Böttiger (AR Roman Bobik)... Assistenzteam: Marion Mischke Irene Petzoldt Hakim Tachrifet

22 Referat LPA II 1 Protokoll, Konsularwesen Referatsleitung Referentin/Referent Sachbearbeitung Weitere Mitarbeit MR Peter Wende AR in Manuela Böttiger AR in Manuela Böttiger Birgit Hirsch OAR Dierk von Nettelbladt OAR Thomas Rosewig Jacqueline Graf Elvira Schmidt Bearbeiterin/Bearbeiter 1. Leitungs- und Koordinierungsaufgaben Peter Wende, Manuela Böttiger 2. Protokoll - Vorbereitung und Durchführung von Auslandsreisen der Ministerpräsidentin und ggf. von Mitgliedern der Landesregierung - Vorbereitung und Durchführung von Besuchen ausländischer Persönlichkeiten - Planung, Vorbereitung und Durchführung von repräsentativen Veranstaltungen der Ministerpräsidentin bzw. der Landesregierung - Organisation für Besuche des Bundespräsidenten in Nordrhein-Westfalen - Protokollarische Betreuung des Konsularkorps - Mitwirkung bei den zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit und bei zentralen Veranstaltungen der Bundesregierung - Maßnahmen beim Tode hochgestellter Persönlichkeiten Peter Wende Manuela Böttiger, Birgit Hirsch, Dierk von Nettelbladt, Thomas Rosewig, Jacqueline Graf, Elvira Schmidt 3. Sachliche Zuständigkeit bei der Bewirtschaftung der Titel Zur Erfüllung von Repräsentationsverpflichtungen der Landesregierung Für Aufwendungen anlässlich der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 4. Konsularwesen - Angelegenheiten der konsularischen Vertretungen - Konsularische Verwaltungsangelegenheiten Manuela Böttiger Peter Wende, Elvira Schmidt

23 Referat LPA II 2 Veranstaltungen Referatsleitung Referentin/Referent Sachbearbeitung Weitere Mitarbeit RD Oliver Gottmann (RR in Christina Schwan) RR in Christina Schwan Stephan Ditger OAR Holger Gerdes Dennis de Haan 1. Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von fachbezogenen Besuchs- und Veranstaltungsreihen, von Diskussionsveranstaltungen und Fachkongressen der Ministerpräsidentin 2. Vorbereitung und Durchführung von Nordrhein-Westfalen- Tagen und Projekten zur Förderung des Landesbewusstseins Bearbeiterin/Bearbeiter Oliver Gottmann, Christina Schwan, Holger Gerdes, Stephan Ditger, Dennis de Haan Oliver Gottmann, Christina Schwan, Holger Gerdes, Stephan Ditger, Dennis de Haan Konzeptionelle Ausgestaltung der jährlichen Landespräsentationen. Komplette Erarbeitung des Konzeptes, der Durchführung, der Organisation und Projektabwicklung mit allen relevanten internen wie externen Partnern. 3. Sachliche Zuständigkeit bei der Bewirtschaftung der Titel NRW-Tage Projekte und Veranstaltungen zur Förderung des Landesbewusstseins Kongresse und Veranstaltungen Oliver Gottmann, Dennis de Haan

24 Referat LPA II 3 ServiceCenter der Landesregierung Referatsleitung Sachbearbeitung Weitere Mitarbeit ServiceCenter NRW direkt MR Herbert Lumer (RD Oliver Gottmann) Hildegard Behrens AR Roman Bobik Gisela Schäfer Claudia Kallen-Milz Ralf Eming * (Projektleitung) Anja Heinrichs-Frett * (Teamleitung) Mirko Meyer * (Teamleitung) Endric Gollenbusch * Olaf Hunold * Thomas Irmscher * Oliver Kling * Silke Leski * Mihai Nagy * Inken Polley * Helma Schmidt * Hans-Georg Schmitz * Katja Schomacher * Peter Schubert * Nina Stiefermann * Filiz Tasci * Joachim Temmen * Merle Voß * 1. Servicecenter der Landesregierung - Projektmanagement (Personal, Verfahren, Technik, Vertrags- und Haushaltsangelegenheiten) - Öffentlichkeitsarbeit - Organisation der Zusammenarbeit zwischen Servicecenter, Staatskanzlei, Ressorts und weiteren Service- Partnern - Entscheidungs- und Führungshilfe durch Planung, Steuerung und Überwachung in allen Bereichen des Servicecenters 2. Anliegen von Bürgern oder Gruppen von Bürgern, die einen personenbezogenen Einzelfall ansprechen (Einzeleingaben) - Briefe, Telefaxe, Masseneingaben - s - Telefonie Bearbeiterin/Bearbeiter Herbert Lumer, Roman Bobik, Gisela Schäfer Hildegard Behrens Herbert Lumer Herbert Lumer, Roman Bobik Herbert Lumer, Hildegard Behrens, Roman Bobik, Gisela Schäfer, Claudia Kallen-Milz * Projektmitarbeiter und Externe

25 Abteilung I Zentralabteilung Verwaltung, Recht, Religionsangelegenheiten Abteilungsleitung: MD in Christina Halstenberg-Bornhofen (LMR Dr. Harald Hemmer) Mitarbeiterin im Vorzimmer: Roswitha Leinemann (zgl. I A 1) Büroleitung: Renate Eckmanns (ROI Christian Klaka)... Innenrevision / Korruptionsprävention RD Erich Beresheim (zgl. I A 3) RiLG Cornelius Woermann (zgl. I B 2) 1. der Innenrevision 2. Korruptionsprävention 3. Mitwirkung im Interministeriellen Ausschuss für Korruptionsbekämpfung... Projektgruppe: Personalentwicklung, Organisations- MR in Stefanie Kölking entwicklung, Gesundheitsmanagement (POG) (MR in Petra Bals) 1. Weiterentwicklung und Ausbau des Personalentwicklungskonzeptes (auch: hausspezifischer Fortbildungsangebote) 2. Weiterentwicklung der Organisation hinsichtlich Arbeitsmethoden, Zusammenarbeitsformen und Arbeitsbedingungen 3. Verknüpfung der Aktivitäten aus den Bereichen Personalentwicklung, Organisationsentwicklung, Gesundheitsförderung und Arbeitsschutz zu einem ganzheitlichem Gesundheitsmanagement... Assistenzteam: Annette Brauer Ursula Hendricks Sabine Kneiske Christina Kracker (mit Sonderfunktion) Roswitha Leinemann (zgl. I A 1) Marion Seidel Heike Thiemann (mit Sonderfunktion)

26 Gruppe I A Verwaltung, Kabinett Gruppenleitung: LMR Dr. Harald Hemmer (MR in Petra Bals) Mitarbeiterin im Vorzimmer: Marion Seidel... Kabinettpflichtige Personalien 1. Einzelentscheidungen der Landesregierung in Personalangelegenheiten 2. Personalangelegenheiten der Staatssekretärinnen und Staatssekretäre (soweit nicht I A 1) 3. Personalangelegenheiten des Landesrechnungshofs Referentin/Referent: Ri inag Charlotte Dantz (RiVG Dr. Daniel Riedel)

27 Referat I A 1 Personal Referatsleitung Referentin/Referent Sachbearbeitung Weitere Mitarbeit MR in Petra Bals (RD in Dr. Sarah Bünstorf, RD in Dr. Anne Tegethoff) RD in Dr. Sarah Bünstorf RD in Dr. Anne Tegethoff OAR in Ruth Brake-Köpp RAfr Silvia Bonnen OAR Stefan Legr AR in Petra Reuschenbach AR in Riem Sassi RAI Peter Gassen Roswitha Leinemann (zgl. Vorzimmer AL in I) Melanie Teschen 1. Personalangelegenheiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Geschäftsbereich der Ministerpräsidentin - Staatskanzlei Abteilungs- und Gruppenleitungen Personalplanung und -bearbeitung Referatsleitungen I, III, LPA, POG; Persönliche Referentin CdS Personalplanung und -bearbeitung Referatsleitungen II, IV, MPB und Leitungsbüros Referentinnen/Referenten A und Richterinnen/Richter Sachbearbeiterinnen/ Sachbearbeiter Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter des einfachen Dienstes, Beamtinnen/Beamte des mittleren Dienstes, Fahrdienst, Registratur, Postsammelstelle Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter des mittleren Dienstes, Vorzimmer und Teamassistenz Bearbeiterin/Bearbeiter Petra Bals, Stefan Legr Dr. Sarah Bünstorf Dr. Anne Tegethoff Petra Reuschenbach Stefan Legr Riem Sassi Silvia Bonnen - Vertretung des Landes beim Bund - Vertretung des Landes bei der Europäischen Union - EURIPEK-Pool Petra Reuschenbach Stefan Legr Stefan Legr 2. Abwesenheiten (Krankheit, Urlaub, Dienstbefreiung) Roswitha Leinemann 3. Fortbildung Melanie Teschen 4. Ausbildung Riem Sassi 5. Angelegenheiten der Referendarinnen/Referendare und Praktikantinnen/Praktikanten Riem Sassi, Melanie Teschen 6. Grundsatzfragen, juristische Problemstellungen I A 1 Dr. Sarah Bünstorf, Dr. Anne Tegethoff

28 Personalregistratur Dienstausweise Personalinformationssystem (PersNRW) Angelegenheiten der schwerbehinderten Beschäftigten Dienstjubiläen Kontakt zum LBV Peter Gassen 8. Koordination Landtagsangelegenheiten Ruth Brake-Köpp 9. Personalhaushalt und Führung des Stellenplans Ruth Brake-Köpp 10. Personalbudget Ruth Brake-Köpp 11. Personalstatistik Personalinformationssystem (PersNRW) Änderungsdienst Melanie Teschen

29 Referat I A 2 Kabinett, Staatssekretärskonferenz, Landtagsangelegenheiten Referatsleitung Referentin/Referent Sachbearbeitung Weitere Mitarbeit LMR Dr. Harald Hemmer (zgl. Geheimschutzbeauftragter*) (MR Manfred Perlick) MR Manfred Perlick Ri inag Charlotte Dantz (zgl. I A Kabinettpflichtige Personalien) RI in Kerstin Lange Marion Schmidt Ingrid Werner * Angelegenheiten nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz NW und der Verschlusssachenanweisung NW (Geheimschutzangelegenheiten) (Vertreter: AR Michael Pospisil I B 2) Bearbeiterin/Bearbeiter 1. Kabinettangelegenheiten, Ständiger Protokollführer Dr. Harald Hemmer, Charlotte Dantz, Marion Schmidt. Ingrid Werner 2. Geschäftsführung der Staatssekretärskonferenz in Landessachen 3. Ernennung und Entlassung der Ministerinnen und Minister, dienstrechtliche Angelegenheiten der Ministerinnen und Minister, Einzelfragen des Landesministergesetzes (soweit nicht I B 2), Ministerehrenkommission, Erklärungen der Mitglieder der Landesregierung nach 16 Korruptionsbekämpfungsgesetz, 4. Geschäftsordnung der Landesregierung (einschließlich Rahmenregelungen für den Geschäftsablauf der Kabinettausschüsse), 5. Angelegenheiten des Landtags und des Ältestenrates: Vorbereitung und Begleitung (formell) der Plenarsitzungen (a) sowie der Sitzungen des Hauptausschusses (b); Petitionsausschuss (c); formelle Bearbeitung von parlamentarischen Anfragen und Anträgen (d); Geschäftsordnung des Landtags (e); Fragen der Parlamentspraxis (f), soweit nicht I B 1; Archivierung von Landtagspapieren (g), soweit für den laufenden Geschäftsbetrieb erforderlich 6. Ausfertigung und Verkündung von Gesetzen sowie Rechtsverordnungen und Veröffentlichung von Verwaltungsvorschriften, Erlassen pp. der Landesregierung, Veröffentlichungsreferat i.s.d. Veröffentlichungsrichtlinien des MIK Dr. Harald Hemmer, Charlotte Dantz, Marion Schmidt. Ingrid Werner Charlotte Dantz, Dr. Harald Hemmer Dr. Harald Hemmer, Manfred Perlick, Charlotte Dantz Manfred Perlick, Dr. Harald Hemmer (insbes. e, f), Kerstin Lange (insbes. a, c, d) Ingrid Werner (insbes. g) Marion Schmidt, Charlotte Dantz, Dr. Harald Hemmer, Ingrid Werner 7. Ratifikation und Bekanntmachung von Staatsverträgen Marion Schmidt, Charlott Dantz, Dr. Harald Hemmer, Ingrid Werner

30 Historisch wissenschaftlich kommentierte Edition der Kabinettprotokolle und -akten der Landesregierung seit 1946 Marion Schmidt, Dr. Harald Hemmer

31 Referat I A 3 Organisation Referatsleitung MR in Regina Junga (RD Erich Beresheim) Referentin/Referent RD Erich Beresheim (zgl. Innenrevision / Sachbearbeitung Weitere Mitarbeit Korruptionsprävention ) OAR in Sonja Kowalski Hildegard Hansing (Leitung der Bibliothek) Elke Kirchhoff Detlev Knoch OAR Frank Müller (Leitung d. Fahrdienstes) Karin Ziola Bettina Baier Frank Cichy Mariana Dazdarevic Sandra Hermann * Margarethe Hübscher Karl-Wilhelm Josephs Gabriele Okun BiblOSekr in Britta Osberghaus Andreas Ostermann Otto Pallutz BiblAI in Margit Schlick RAI Thomas Wolff Said Zouhair Auszubildende/r Marzena Saban * Projektmitarbeiter und Externe Bearbeiterin/Bearbeiter I. Organisation 1. Organisationsreferat nach 12 GGO, insb. - Organisationsplan - Geschäftsverteilungsplan - Organisationserlasse der Ministerpräsidentin - Bekanntmachung der Geschäftsbereiche der obersten Landesbehörden; sonstige Bekanntmachungen nach LOG - GGO - Hauserlasse - Einrichtung von Projektgruppen, Bestellungen, Beauftragungen - Zeichnungsbefugnis nach der GGO - Vorschläge zur Binnenmodernisierung Regina Junga, Sonja Kowalski, Karin Ziola, Margarethe Hübscher

32 Grundsatzfragen zu Arbeitszeit und ort, Variable Arbeitszeit (VAZ), alternierende Telearbeit, mobile Telearbeit, weitere Formen ortsunabhängigen Arbeitens 3. Dienstreiseangelegenheiten / Reisekostenstelle (einschl. Bewirtschaftungsbefugnis) 4. Trennungsentschädigung / Umzugskosten (einschl. Bewirtschaftungsbefugnis) Regina Junga, Margarethe Hübscher Karin Ziola Gabriele Okun, Frank Cichy, Karin Ziola Karin Ziola, Gabriele Okun, Margarethe Hübscher 5. Ideenmanagement Nordrhein-Westfalen Gabriele Okun 6. Intranet Sonja Kowalski, Britta Osberghaus, Elke Kirchhoff (Intranetredaktion und geschäftsstelle) 7. Mitwirkung in den Interministeriellen Ausschüssen für - Organisationsfragen - Statistik und periodisches Berichtswesen 8. Interne Veranstaltungen / Empfang MP in Grundsatzfragen Regina Junga, Sonja Kowalski Sonja Kowalski Thomas Wolff, Mariana Dazdarevic Sonja Kowalski Sandra Hermann * Karl-Wilhelm Josephs, Said Zouhair II. Ressortkoordination Verwaltungsmodernisierung Ressortkoordination, Richtlinien der Politik und Beobachtung der Parlamentstätigkeit sowie der Verbände in landespolitisch bedeutsamen Fragen des Open Governments des E-Governments (soweit nicht I A 5) der Rechtsbereinigung, Normprüfung und Verbesserung der Rechtsetzung (soweit nicht I B 2), des Bürokratieabbaus und der Verwaltungsstruktur, des Projekts EPOS.NRW (soweit nicht I B 4 oder II B 5) AG Informationssicherheit Regina Junga, Sonja Kowalski Erich Beresheim III. Bibliothek der Landesregierung 1. Recherchen Hildegard Hansing, Elke Kirchhoff, Britta Osberghaus, Margit Schlick 2. Medien- und Informationsbeschaffung, -erschließung und bereitstellung (einschl. Bewirtschaftungsbefugnis) Hildegard Hansing, Elke Kirchhoff, Britta Osberghaus, Margit Schlick 3. Pressearchiv Hildegard Hansing, Elke Kirchhoff, Britta Osberghaus, Margit Schlick 4. Redenarchiv Hildegard Hansing, Elke Kirchhoff, Britta Osberghaus, Margit Schlick

33 Benutzerschulungen Hildegard Hansing, Elke Kirchhoff, Britta Osberghaus 6. Mitarbeit in den Gremien des Bibliotheksverbundes der Landesbehörden Nordrhein-Westfalen Hildegard Hansing, Elke Kirchhoff, Britta Osberghaus IV. Fahrdienst der Landesregierung 1. Grundsatzfragen Erich Beresheim 2. Allgemeine Angelegenheiten des Fahrdienstes, Leitung und Beaufsichtigung, Beschaffung und Verwaltung, Controlling, Fahrtenbücher 3. Kraftfahrzeugangelegenheiten der Dienstwagenberechtigten (geldwerter Vorteil) 4. Einsatzbüro, Verwaltung der Selbstfahrerfahrzeuge 5. Rechnungsbüro und Sachrechnungen, Nachweisung der Stundenleistung der Fahrerinnen und Fahrer Frank Müller (Leitung des Fahrdienstes) Detlev Knoch Andreas Ostermann Frank Müller Otto Pallutz Bettina Baier

34 Fahrerinnen/Fahrer: Stefan Oliver Bark Jürgen Lindemann Hardy Brandhoff Gerd Broczinski Michael Brokopp Alexander Charwat Joachim Disko Michaela Dorscheid Werner Engler-Scherf Frank Fellner Jürgen Fischer Martin Formanski Thomas Gaul Maria Haurand-Sikorski Dirk Heil Werner Hermes Thomas Herrmann Gabriela Herrmann-Neeven Ronald Holz Petra Jankowski Jörg Dieter Kahlmeyer Detlev Kauer Friedhelm Kraft Michael Küsters Peter Leenen Marianne Ludewig Michael Marksteiner Bernd Mausolf Michael Reimann Heinz Rembold Franz-Michael Rennefeld Lars Reusswig Claus Rosenow Norbert Schad Michael Schmidt Maik Schulz Gabriele Schwarz Sabine Siegel Claus Sievering Christiane Simons Guido Spellbrink Wilfried Timmers Henryk Trojak Tanja Turat Ralf Uertz Karl Vorbeck Gerlinde Weinmann Carsten Wolf

35 Referat I A 4 Innerer Dienst Referatsleitung Sachbearbeitung Weitere Mitarbeit MR Joachim Fromm (N.N.) Renate Eckmanns OAR Wilfried Möller Michael Blum Birgit Droste Ralf Gatzke Petra Henrich Stephan Heub Gerhard Jonczyk Rolf Kaltenborn * Konrad Krücken (Leitung der Registratur) Claudia Luca Dennis Marcinczak Rita Michael Detlef Obermeit Marion Olschewsky ROS Dirk Peters Stefan Ritzau Andreas Rott Evangeline Sauerer Gerd Schneider Luise Schwonke Susanne Strauch Norbert Tenten (Leitung der Postsammelstelle) Heike Thiemann Marika Viergutz * Jürgen Werdin * Projektmitarbeiter und Externe Bearbeiterin/Bearbeiter I. Innerer Dienst 1. Verwaltung des Dienstgebäudes Stadttor - Baumaßnahmen/Bauunterhaltung - Mietvertragsangelegenheiten - Verbrauchs- und Nebenkostenabrechnungen - Reinigungsdienst und Entsorgung einschl. Vertragsangelegenheiten - Raumverteilung, Umzugsangelegenheiten, Raumbelegungspläne - Generalschließplan; digitale Schließanlage Wilfried Möller, Petra Henrich, Stephan Heub

36 Unterbringungsfragen der Staatskanzlei (Dienstgebäude Stadttor, Fürstenwall) 3. Dienststelle Vertretung des Landes bei der EU in Brüssel: - Mietvertragsangelegenheiten, - Nebenkostenabrechnungen 4. Haushalts- und Rechnungswesen - Aufstellung der Haushaltsanmeldungen - Prüfung der sachlichen und rechnerischen Richtigkeit der Rechnungen - Führung der Nachweise 5. Beschaffungswesen (Zentraleinkauf, Ausschreibungen, Kauf- und Mietverträge), Unterhaltung und Instandsetzung (Wartungs- und Reparaturaufträge), Zentraleinkauf (Papier und Büromaterialien) 6. Haustechnik, Unterhaltungsarbeiten am Dienstgebäude, an technischen Einrichtungen und Geräten 7. Sicherungsmaßnahmen an Dienst- und Wohngebäuden einschl. Vertragsangelegenheiten 8. Besondere Angelegenheiten des Inneren Dienstes - Sichtung der Eingangspost MP/Staatskanzlei (einschl. Übersetzungsaufträge) - Bereitstellung von Besprechungsräumen - Kantinenangelegenheiten - Notrufkalender, Alarmpläne 9. Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, Betriebliche Gesundheitsförderung Wilfried Möller, Stephan Heub Joachim Fromm, Wilfried Möller Joachim Fromm, Renate Eckmanns, Wilfried Möller, Petra Henrich, Stephan Heub Wilfried Möller, Petra Henrich, Stephan Heub Wilfried Möller, Petra Henrich, Stephan Heub Joachim Fromm, Wilfried Möller, Petra Henrich, Stephan Heub Renate Eckmanns, Wilfried Möller Joachim Fromm (zgl. als Vertreter des Arbeitgebers für den Arbeitsschutz) Geschäftsstelle Projektgruppe Betriebliche Gesundheitsförderung 10. TK-Angelegenheiten einschließlich der Entgeltabrechnung sowie Rundfunk- und Fernsehgebührenabrechnung; Redaktion des Fernsprechverzeichnisses; Mobilfunkangelegenheiten 11. Parkraumbewirtschaftung - Ticket 1000 Firmenservice - Parkraumangelegenheiten Renate Eckmanns, Wilfried Möller, Stephan Heub Renate Eckmanns 12. Empfang und Eingangskontrolle Renate Eckmanns, Wilfried Möller

37 II. Botendienst der Staatskanzlei Wilfried Möller, Ralf Gatzke III. Postsammelstelle der Landesregierung Wilfried Möller Norbert Tenten (Leitung der Postsammelstelle), Birgit Droste Gerhard Jonczyk Detlef Obermeit Marion Olschewsky Stefan Ritzau Gerd Schneider Susanne Strauch Jürgen Werdin

38 IV. Registratur, allgemeine Angelegenheiten des Archiv-, Dokumentations- und Registraturwesens, Zusammenarbeit mit dem Landesarchiv und ähnlichen Einrichtungen Konrad Krücken (Leitung der Registratur) (Vertretung: Luise Schwonke) I A 5 Informationstechnik II B 1 Inneres u. Kommunales, Justizministerium III A 3 Bundesangelegenheiten, MPK IV A 1 Bereich Bundesratssitzungen LPA II 1 Protokoll und Konsularwesen VS, Akten der liquidierten Projekt Ruhr GmbH Michael Blum (Vertretung: Dennis Marcinczak) I A 3 I B 3 II A 1 Organisation (Verwaltungsmodernisierung) Kontakte zu Kirchen, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk Umwelt Finanzministerium II A 4 II B 5 III A 1 III A 2 LPA I 2 LPA I 4 LPA II 2 Veranstaltungen N.N. I A 3 Reden und Namensbeiträge Organisation (Fahrdienst) Claudia Luca (Vertretung: Rita Michael) Gruppe IV C: Medien- und Netzpolitik Dennis Marcinczak (Vertretung: Michael Blum) Gruppe IV A: Europäische Union Gruppe IV B: Internationale Angelegenheiten und Eine-Welt-Politik Evangeline Sauerer (Vertretung: Konrad Krücken (Frau Viergutz)) MPB 1 3 II B 4 (Kulturfonds) Rita Michael (Vertretung: Claudia Luca) Gruppe III B: Raumordnung, Landesplanung Dirk Peters (Vertretung: Heike Thiemann) I B 5 Stiftung bürgerschaftliches Engagement II A 1 Wirtschaft II A 2 Arbeit, Integration, Soziales II A 3 Gesundheit, Emanzipation, Pflege u. Alter II A 4 Klimaschutz, Landwirtschaft, Natur- u. Verbraucherschutz II A 5 Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung II B 2 Schule u. Weiterbildung II B 3 Innovation, Wissenschaft, Forschung II B 4 Familie, Kinder, Jugend, Kultur, Sport Luise Schwonke (Vertretung: Konrad Krücken) I B 1 I B 2 Heike Thiemann (Vertretung: Dirk Peters) III A 4 I A 4 Bundesorden, Landesorden, Titel, Staatspreise Innerer Dienst

39 Referat I A 5 Informationstechnik Referatsleitung Referentin/Referent Sachbearbeitung Auszubildende/r RD Torsten Tuschinski (Klaus Blumenthal) Klaus Blumenthal Frank Dahlendorf Ulf Dettmer Amir Ghazi * Uwe Gerono * Sascha Keulertz Detlef Munk Karl Paulini Frank Schulze * Viet-Ky Tran * N.N. 1. Grundsatzfragen, Konzeption und technische Planung des IT-Einsatzes; IT-Organisation Bearbeiterin/Bearbeiter Torsten Tuschinski Klaus Blumenthal 2. E-Government (soweit nicht I A 3) Torsten Tuschinski, Klaus Blumenthal 3. Planung und Abstimmung von ressortübergreifenden IT- Konzepten und DV-Anwendungen einschl. Mitwirkung in ressortübergreifenden Fachgremien (u.a. IMA Automation) Torsten Tuschinski 4. Beschaffungen, Vertrags- und Haushaltsangelegenheiten Klaus Blumenthal 5. Systemadministration - Installation, Administration und Überwachung (Hardund Software) der zentralen Server - Rechtevergabe, Gruppenrichtlinien - Sicherheitsmanagement (Virenschutz, Firewall) Frank Dahlendorf, Ulf Dettmer, Sascha Keulertz 6. Einrichtung und Betreuung des physikalischen Netzwerkes Detlef Munk 7. Mobile IT (Telearbeit, mobile Telearbeit, Blackberry etc.) Detlef Munk, Sascha Keulertz 8. Nutzerservice, Anwenderbetreuung (Hard- und Software) - Arbeitsplatzrechner, - zentrale Drucker und Kopierer, - Standardsoftware 9. Installation, Administration und Betreuung von Spezialsoftund Hardware (Datenbankanwendungen etc.) Uwe Gerono *, Amir Ghazi *, Frank Schulze *, Viet-Ky Tran * Karl Paulini, Uwe Gerono * 10. Organisation und Durchführung der Datensicherung Karl Paulini, Ulf Dettmer 11. Schulung - Schulungsplanung - hausinterne Schulung Amir Ghazi * 12. Multimedia-, Präsentations- und Videokonferenztechnik Frank Schulze *, Frank Dahlendorf * Projektmitarbeiter und Externe

40 Gruppe I B Recht, Haushalt, Religionsangelegenheiten Gruppenleitung: LMR Hans-Jörg Lieberoth-Leden (zgl. Leitung PG Bund-Länder-Finanzbeziehungen) (MR Dr. Klaus Hartung) Mitarbeiterin im Vorzimmer: Ursula Hendricks

41 Referat I B 1 Grundsatzfragen des Verfassungsrechts, Recht der EU, Internationales Recht, Parlamentarische Untersuchungs-ausschüsse Referatsleitung Referentin/Referent Sven Retzmann Bereich Parlamentarische Untersuchungsausschüsse: VRiLG Wolfgang Schmidt (zgl. Datenschutzbeauftragter) (RiVG Martin Kaufhold) RiVG Martin Kaufhold RiFG Dr. Werner Kuhfus Weitere Mitarbeit 1. Verfassungsrecht: Verfassungsreform, Verfassungsrechtliche Grundsatzfragen, Angelegenheiten des Interministeriellen Ausschusses für Verfassungsfragen, Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht und dem Verfassungsgerichts-hof für das Land Nordrhein-Westfalen, Bekanntmachung der Entscheidungen der Verfassungsgerichte 2. Staatsverträge und Verwaltungsabkommen: Bearbeiterin/Bearbeiter Martin Kaufhold, Dr. Werner Kuhfus, Sven Retzmann Martin Kaufhold, Dr. Werner Kuhfus Interministerielle Vorbereitung, Vorbereitung der Verhandlungen auf der Ebene der Ministerpräsidenten und der Chefs der Staats- und Senatskanzleien, Vertretung des Landes nach außen 3. Recht des Verfassungsgerichtshofs Nordrhein-Westfalen, Personal- und Organisationsangelegenheiten des Verfassungsgerichtshofs Nordrhein-Westfalen Martin Kaufhold, Sven Retzmann 4. Parlamentsrecht Dr. Werner Kuhfus, Sven Retzmann 5. Beobachtung der Tätigkeit parlamentarischer Untersuchungsausschüsse und Begleitung für den Geschäftsbereich der Ministerpräsidentin 6. Recht der EU a) Grundsatzfragen des Rechts der Europäischen Union, Subsidiaritäts- und Verhältnismäßigkeitsprüfungen bei EU- Rechtsetzungsvorhaben, EuGH, Koordinierungsausschuss für Europaangelegenheiten b) Umsetzungsfristen und Vertragsverletzungsverfahren 7. Grundsatzfragen der Zusammenarbeit der Länder und des Bundes in Angelegenheiten der EU 8. Grundsatzfragen des Völkerrechts sowie des Europarechts außerhalb der EU : Völkerrecht, UN-Konventionen, Europarat, EGMR, Europäischer und internationaler Rechtsvergleich ( Best practice ) Wolfgang Schmidt, Sven Retzmann Dr. Werner Kuhfus Sven Retzmann Dr. Werner Kuhfus, Sven Retzmann

42 Angelegenheiten der Ständigen Vertragskommission der Länder (Lindauer Abkommen) 10. Rechtsfragen grenzüberschreitender Maßnahmen und Einrichtungen Martin Kaufhold Dr. Werner Kuhfus

43 Referat I B 2 Justitiariat, Landesgesetzgebung, Dienstrecht, Vergabestelle, Religionsverfassungsrecht, Beschwerdestelle AGG Referatsleitung Referentin/Referent Sachbearbeitung MR Dr. Klaus Hartung (zgl. Datenschutzbeauftragter) (RiLG Dr. Jan Philipp Westhoff) RiLG Cornelius Woermann (zgl. Innenrevision / Korruptionsprävention ) RiLG Sven-Helge Kleine RiVG Dr. Daniel Riedel RiLG Dr. Jan Philipp Westhoff AR Michael John Pospisil (zgl. stv. Geheimschutzbeauftragter) OAR in Elisabeth Wittwer 1. Landesgesetzgebung (Gesetze und Verordnungen) sowie allgemeine Verwaltungsvorschriften vom Zeitpunkt der Kabinettreife; Beteiligung vom Zeitpunkt der Vorlage des ersten Referentenentwurfs 2. Fragen des Verfassungsrechts sowie der Staatsverträge und Verwaltungsabkommen (soweit nicht I B 1) 3. Verfassungsrechtliche Fragen des Verhältnisses des Staates zu den Kirchen und Religionsgemeinschaften, Staatskirchenrecht 4. Rechtsetzung der Körperschaften und Anstalten des Landesrechts (soweit nicht I B 5) Bearbeiterin/Bearbeiter Dr. Klaus Hartung, Sven-Helge Kleine, Dr. Daniel Riedel, Cornelius Woermann, Dr. Jan Philipp Westhoff Dr. Klaus Hartung, Sven-Helge Kleine, Dr. Daniel Riedel, Cornelius Woermann, Dr. Jan Philipp Westhoff Dr. Klaus Hartung, Sven-Helge Kleine, Dr. Daniel Riedel Dr. Jan Philipp Westhoff 5. Rechtsgutachten zu aktuellen Fragestellungen Dr. Klaus Hartung, Dr. Jan Philipp Westhoff, Sven-Helge Kleine, Dr. Daniel Riedel 6. Stellungnahme zum Tätigkeitsbericht der Datenschutzbeauftragten 7. Justitiariat, zivil- und strafrechtliche Angelegenheiten einschließlich Prozesse, Schadenersatzansprüche, Haftungsangelegenheiten, Strafanträge und Strafanzeigen 8. Beamten-, Besoldungs-, Versorgungs-, Laufbahn-, Disziplinar- und Richterrecht, Ausbildungs- und Prüfungsrecht, Arbeits- und Tarifrecht Personalvertretungsrecht 9. Landespolitische Fragen der Tarifpolitik für den öffentlichen Dienst Sven-Helge Kleine Dr. Jan Philipp Westhoff, Dr. Daniel Riedel, Dr. Klaus Hartung Dr. Jan Philipp Westhoff, Dr. Daniel Riedel Dr. Daniel Riedel, Dr. Klaus Hartung 10. Vergaberecht, zentrale Vergabestelle Cornelius Woermann, Sven-Helge Kleine, Michael John Pospisil, Elisabeth Wittwer 11. Gnadenwesen (Gnadenrecht, Gnadensachen) Dr. Klaus Hartung, Sven-Helge Kleine

44 Stellungnahmen zu Gesetz- und Verordnungsentwürfen auf den Gebieten des Zivilrechts, Zivilprozessrechts, Strafrechts und Strafprozessrechts Dr. Jan Philipp Westhoff 13. Beschwerdestelle nach AGG Sven-Helge Kleine 14. Informationsfreiheitsgesetz Sven-Helge Kleine 15. Minderheitensprachen Sven-Helge Kleine, Dr. Klaus Hartung 16. Projektgruppe Statusfragen islamischer Verbände (Leitung) Dr. Klaus Hartung

45 Referat I B 3 Kontakte zu Kirchen, jüdischen Kultusgemeinden und sonstigen Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften Referatsleitung Referentin/Referent Sachbearbeitung Dr. Matthias Schreiber (Dr. Cornelia Schmolinsky) Dr. Cornelia Schmolinsky ROI Christian Klaka 1. Angelegenheiten der Evangelischen Landeskirchen und des Evangelischen Büros, der Katholischen (Erz-)Bistümer und des Katholischen Büros, Altkatholischen Kirche, Orthodoxen Kirchen, Freikirchen der Jüdischen Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe, der Synagogen-Gemeinde Köln und der sonstigen jüdischen Verbände und Einzelgemeinden, der islamischen Verbände anderer Religionsgemeinschaften / Weltanschauungsvereinigungen 2. Beobachtung der Entwicklungen religiösen Lebens in NRW mit Blick auf sich für den Staat ergebende Konsequenzen 3. Vertretung der Staatskanzlei in der UAG Dialog mit dem Islam und dem dialog forum islam 4. Mitglied der Projektgruppe Statusfragen islamischer Verbände 5. Ausgabenerstattungen für Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen an jüdischen Einrichtungen / Organisationen Bearbeiterin/Bearbeiter Dr. Matthias Schreiber Dr. Matthias Schreiber Dr. Cornelia Schmolinsky Dr. Cornelia Schmolinsky Dr. Cornelia Schmolinsky Dr. Matthias Schreiber Dr. Cornelia Schmolinsky Dr. Cornelia Schmolinsky Dr. Matthias Schreiber Dr. Cornelia Schmolinsky Dr. Matthias Schreiber, Dr. Cornelia Schmolinsky Christian Klaka 6. Angelegenheiten der verwaisten jüdischen Friedhöfe Christian Klaka 7. Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen im Kuratorium der Stiftung Altenberg, der Domführungsgesellschaft und dem Altenberger Dom-Verein 8. Haushaltswirtschaftliche Angelegenheiten und Bewirtschaftungsbefugnis gemäß Hauserlass Nr Fiskalische Bau- / Patronatslasten / landeseigene Kirchen (u.a. Altenberger Dom) 10. Sozialversicherungsangelegenheiten im kirchlichen Bereich und staatsaufsichtliche Angelegenheiten der Kirchlichen Zusatzversorgungskassen 11. Verfahren zur Anerkennung der Kirchen- und Kultussteuerbeschlüsse für die Kirchensteuer Dr. Cornelia Schmolinsky Christian Klaka Christian Klaka Christian Klaka Christian Klaka

46 Befreiung von Konkordatsvorschriften und Erstellung von Präsentationsurkunden für die Besetzung von Patronats- Pfarrstellen Christian Klaka

47 Referat I B 4 Haushalt, Beauftragter für den Haushalt Referatsleitung Referentin/Referent Sachbearbeitung Weitere Mitarbeit MR Martin Dorn (AR Marcel Mosters) AR Marcel Mosters AR in Eva Birkhäuser Ruth Lenhardt OAR Dirk Liehr Susanne Papke Margarete Rheydt Bearbeiterin/Bearbeiter 1. Angelegenheiten des Beauftragten für den Haushalt Martin Dorn 2. Grundsätzliche Haushaltsangelegenheiten a) Grundsätzliche und allgemeine Angelegenheiten, den Epl. 02 betreffend b) Grundsatzfragen in der Anwendung des Haushalts- und Zuwendungsrechts b) Grundsatzfragen der Bewirtschaftung sämtlicher Kapitel (z.b. globale Minderausgaben; Haushaltssperren) Martin Dorn Martin Dorn Marcel Mosters 3. Haushaltsaufstellung a) Aufstellung des Haushaltsplans einschl. der Mittelfristigen Finanzplanung; Abstimmung mit FM federführend Marcel Mosters, Eva Birkhäuser b) Aufstellung des Haushaltsplans für Kapitel: Susanne Papke Personal aller Kapitel, , 02050, Klima-Expo.NRW; Ruth Lenhardt Ruth Lenhardt, Marcel Mosters , , , Eva Birkhäuser , Dirk Liehr Marcel Mosters c) Landtagsplenar- und Ausschussvorbereitungen Martin Dorn, Marcel Mosters d) Erstellung der Landtagsvorlage Zusätzliche Erläuterungen zum Epl. 02 Eva Birkhäuser 4. Bewirtschaftung a) Verteilung der Haushaltsmittel auf Mittelbewirtschafter/innen Ruth Lenhardt b) Bewirtschaftung der Kapitel (Zuordnung wie bei 3 b) Susanne Papke, Eva Birkhäuser, Ruth Lenhardt, Dirk Liehr, Marcel Mosters

48 c) Fachliche, haushalts- und zuwendungsrechtliche Zuständigkeit für die Gesellschaften für christlichjüdische Zusammenarbeit Ruth Lenhardt d) Haushaltsrechtliche Beratung (Zuordnung wie bei 3 b) Susanne Papke, Eva Birkhäuser, Ruth Lenhardt, Dirk Liehr, Marcel Mosters e) Vergaberechtliche Prüfung, soweit nicht I B 2 (Zuordnung wie bei 3 b) Susanne Papke, Eva Birkhäuser, Ruth Lenhardt, Dirk Liehr, Marcel Mosters f) Berichtspflichten federführend Eva Birkhäuser g) Haushaltsüberwachung - übergreifend - Kapitelweise (Zuordnung wie bei 3 b) Marcel Mosters Susanne Papke, Eva Birkhäuser, Ruth Lenhardt, Dirk Liehr, Marcel Mosters h) Zahlstellenprüfung Ruth Lenhardt i) Rechnungsstelle, Rechnungsbelege Susanne Papke, Margarete Rheydt 5. Rechnungslegung (einschl. Haushaltsreste) Susanne Papke 6. Angelegenheiten der Rechnungsprüfung - Einzelplan 02 - a) übergreifend Marcel Mosters b) Kapitelweise (Kapitelzuordnung wie bei 3 b) Susanne Papke, Eva Birkhäuser, Ruth Lenhardt, Dirk Liehr, Marcel Mosters 7. Sonstiges a) Begleitung des Modellmandanten für die Einführung des Produkthaushaltes und der Kosten- und Leistungsrechnung im Geschäftsbereich der Ministerpräsidentin (Projekt EPOS.NRW) Marcel Mosters, Eva Birkhäuser b) Referatsregistratur Margarete Rheydt c) Administration der IT-Verfahren für den Haushalt Ruth Lenhardt

Die Ministerpräsidentin/ Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen. Geschäftsverteilungsplan. Version: 07.03.16 09:53 Geschäftsverteilungsplan -

Die Ministerpräsidentin/ Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen. Geschäftsverteilungsplan. Version: 07.03.16 09:53 Geschäftsverteilungsplan - Die Ministerpräsidentin/ Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen - - 2 - Die Ministerpräsidentin / Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen vom 01.03.2016 Anschrift: Stadttor 1 40219 Düsseldorf

Mehr

Geschäftsverteilungsplan Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein

Geschäftsverteilungsplan Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Stand: 01.10.2015 Geschäftsverteilungsplan Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Holstenstraße 98, 24103 Kiel Postfach 71 16, 24171 Kiel Telefon: 0431 988-1200, Telefax: 0431 988-1223

Mehr

Tagesordnung. Donnerstag, 8. November 2012. LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 16. Wahlperiode. am 31.10.2012.

Tagesordnung. Donnerstag, 8. November 2012. LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 16. Wahlperiode. am 31.10.2012. LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 16. Wahlperiode 31.10.2012 Tagesordnung 12. Sitzung des Landtags Nordrhein-Westfalen am Donnerstag, 8. November 2012 *) vormittags: 10.00 Uhr Donnerstag, 8. November 2012 1.

Mehr

Gesetz- und Verordnungsblatt (GV. NRW.) Ausgabe 2014 Nr. 34 vom 19.11.2014 Seite 729 bis 740

Gesetz- und Verordnungsblatt (GV. NRW.) Ausgabe 2014 Nr. 34 vom 19.11.2014 Seite 729 bis 740 Gesetz- und Verordnungsblatt (GV. NRW.) Ausgabe 2014 Nr. 34 vom 19.11.2014 Seite 729 bis 740 203013 Verordnung über den Aufstieg durch Qualifizierung in die Laufbahn des höheren allgemeinen Verwaltungsdienstes

Mehr

Im Sächsischen Landtag:

Im Sächsischen Landtag: Im Sächsischen Landtag: Martin Dulig, MdL Fraktionsvorsitzender, Beauftragter für Kirchen und Religionsgemeinschaften Wahlkreisbüro Meißen Fleischergasse 13 01662 Meißen Mitarbeiterin: Katja Schittko Telefon:

Mehr

Geschäftsverteilungsplan Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein

Geschäftsverteilungsplan Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Stand: 15.01.2016 Geschäftsverteilungsplan Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Holstenstraße 98, 24103 Kiel Postfach 71 16, 24171 Kiel Telefon: 0431 988-1200, Telefax: 0431 988-1223

Mehr

Europafähigkeit der Kommunen

Europafähigkeit der Kommunen Ulrich von Alemann Claudia Münch (Hrsg.) Europafähigkeit der Kommunen Die lokale Ebene in der Europäischen Union VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten

Mehr

Dezernat I Finanzen, Personal und Recht Sachgebiet Aufgaben Zuständig/ Vertretung Grundsatzangelegenheiten der Abteilungen 4-5 Jutta Saphörster

Dezernat I Finanzen, Personal und Recht Sachgebiet Aufgaben Zuständig/ Vertretung Grundsatzangelegenheiten der Abteilungen 4-5 Jutta Saphörster Dezernat I Finanzen, Personal und Recht Grundsatzangelegenheiten der Abteilungen 1-3 Grundsatzangelegenheiten der Abteilungen 4-5 Jochen Drescher Jochen Drescher Elke Steingräber Abteilung 1: Haushalt

Mehr

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119 Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Nordrhein-Westfalen Michael Breuer 9 Vorwort des Leiters der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland Dr. Gerhard Sabathil

Mehr

Rangliste Mannschaften Firmen-Pokalschießen. Platz Mannschafts-Name Ergebnis SWHW Computer + Bleistift LG 144

Rangliste Mannschaften Firmen-Pokalschießen. Platz Mannschafts-Name Ergebnis SWHW Computer + Bleistift LG 144 1 2 3 4 5 6 7 8 SWHW Computer + Bleistift LG 144 Schröter, Hese Walker, Helmut 49 Holz, Klaus 48 Weberpold, Dietmar 47 Autohaus Bohnenberger 3 143 Seiler Andreas 48 Becker Hans 48 Bohnenberger Jörg Kaburek,

Mehr

Geschäftsanweisung Nr. 01/2012

Geschäftsanweisung Nr. 01/2012 Geschäftsanweisung Nr. 01/2012 Datenschutz Seite 1 von 8 Geschäftsanweisung Nr. 01/2012 In der Fassung vom Az. II 2081 INTERN Thema Datenschutz 1 Geschäftsanweisung Nr. 01/2012 Datenschutz Seite 2 von

Mehr

Eröffnungsveranstaltung. Begrüßung und Eröffnungsstatement: Dipl.-Kfm. Wolfgang Pföhler Kongresspräsident. Podiumsdiskussion:

Eröffnungsveranstaltung. Begrüßung und Eröffnungsstatement: Dipl.-Kfm. Wolfgang Pföhler Kongresspräsident. Podiumsdiskussion: P R O G R A M M des 26. Deutschen Krankenhaustages 19. 21. November 2003 CCD-Ost Messegelände Düsseldorf Generalthema: Gesundheitsreform 2003 Mittwoch, 19. November 2003 10.30 Uhr - 12.30 Uhr CCD-Ost,

Mehr

Stadtmeisterschaft 2011

Stadtmeisterschaft 2011 1 von 6 01.11.2011 16:47 2011 1 Kameradschaft 1 556 Paskert, Theo 77 74 151 Honvehlmann, Erwin 68 68 Menker, Günter 66 69 135 Paskert, Bernhard 68 66 134 2 Ludgerussch. Harwick 550 Finnah, Ulrich 81 66

Mehr

0101 Leitung der Behörde. 0102 Besprechungen innerhalb der Behörde. 0103 Zusammenarbeit mit anderen Behörden/Einrichtungen

0101 Leitung der Behörde. 0102 Besprechungen innerhalb der Behörde. 0103 Zusammenarbeit mit anderen Behörden/Einrichtungen Aktenplan TLRZ APL- 01 ALLGEMEINE ZENTRALE AUFGABEN 010 ALLGEMEINE AUFGABEN, LEITUNG 0101 Leitung der Behörde 0102 Besprechungen innerhalb der Behörde 0103 Zusammenarbeit mit anderen Behörden/Einrichtungen

Mehr

Übersicht Bezirksämter 2011-16

Übersicht Bezirksämter 2011-16 Übersicht Bezirksämter 2011-16 Referat Jugendhilfe Geschäftsstelle Bezirke Mitte Bezirksbürgermeister: Dr. Christian Hanke (SPD) Stellvertretender Bezirksbürgermeister: Stephan von Dassel (Bü90/Grüne)

Mehr

Listenplatz 1 Frank Lortz MdL 05.06.1953, Dipl. Betriebswirt FH 63500 Seligenstadt. Listenplatz 7 Hildegard Ripper 31.05.1960, Juristin.

Listenplatz 1 Frank Lortz MdL 05.06.1953, Dipl. Betriebswirt FH 63500 Seligenstadt. Listenplatz 7 Hildegard Ripper 31.05.1960, Juristin. Listenplatz 1 Frank Lortz MdL 05.06.1953, Dipl. Betriebswirt FH Listenplatz 7 Hildegard Ripper 31.05.1960, Juristin Listenplatz 2 Bernd Abeln 29.01.1942, Staatssekretär a.d. Listenplatz 8 Ismail Tipi MdL

Mehr

Der Senator für Bildung Bremen, 15. August 2003 und Wissenschaft Frau Spink, Tel.: 361-59953 Frau Seevers, Tel.: 361-6848

Der Senator für Bildung Bremen, 15. August 2003 und Wissenschaft Frau Spink, Tel.: 361-59953 Frau Seevers, Tel.: 361-6848 Der Senator für Bildung Bremen, 15. August 2003 und Wissenschaft Frau Spink, Tel.: 361-59953 Frau Seevers, Tel.: 361-6848 Vorlage Nr. L 2 für die Deputation für Bildung am 4. September 2003 Neuwahl von

Mehr

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Jeder Fellbacher hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer Filialen und Berater auf einen Blick. www.fellbacher-bank.de

Mehr

Abteilung IVa Gesellschaft, Soziales und Integration

Abteilung IVa Gesellschaft, Soziales und Integration Kapitel V / Ausgabe 2/2016 / Seite 1 von 5 2. Das Organigramm der Abteilung: Die Organisationsstruktur der Abteilung IVa umfasst neben dem Abteilungsvorstand und den Sekretariaten für Frau Landesrätin

Mehr

DZI Spenden-SiegelFORUM 2007

DZI Spenden-SiegelFORUM 2007 DZI Spenden-SiegelFORUM 2007 Donnerstag, den 15. März 2007 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Einstein-Saal, 5. OG Jägerstraße 22/23 (am Gendarmenmarkt) 10117 Berlin-Mitte Referenten /

Mehr

Themenzuständigkeiten Ausschuss Gremien

Themenzuständigkeiten Ausschuss Gremien Zuständigkeiten der MdL Arbeitskreis AK 1 Umwelt, Wirtschaft und Finanzen, Arbeitskreis AK 2 Demokratie und Infrastruktur, Arbeitskreis AK 3 Bildung, Soziales und Integration Name AK (AK ohne Stimmrecht)

Mehr

tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net

tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net Datum : Dienstag, 14. Dezember 2004-22:42 Ausgabedatei: rep_hemat_200412142242.txt Titel : Auswertung 2. Bezirksliga Nord 2004/05 2. Bezirksliga Nord Herren

Mehr

Gesetz über den Arbeitsschutz (Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz) in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg (KArbSchutzG)

Gesetz über den Arbeitsschutz (Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz) in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg (KArbSchutzG) Arbeitsschutzgesetz KArbSchutzG 4.550 Gesetz über den Arbeitsschutz (Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz) in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg (KArbSchutzG) (GVBl. 27. Band, S. 31) 1 Grundsatz (1)

Mehr

Geschäftsverteilungsplan. Stand: 27.01.2014. Schulleitung. Schulleiter: Rüdiger Käuser Fächer: Deutsch, Geographie, Philosophie

Geschäftsverteilungsplan. Stand: 27.01.2014. Schulleitung. Schulleiter: Rüdiger Käuser Fächer: Deutsch, Geographie, Philosophie Geschäftsverteilungsplan Stand: 27.01.2014 Schulleitung Schulleiter: Rüdiger Käuser Fächer: Deutsch, Geographie, Philosophie Allgemeine Schulentwicklung Personalplanung und entwicklung Pädagogische Leitung

Mehr

2. Aufgabenbeschreibungen ( Standards, Routinen ):

2. Aufgabenbeschreibungen ( Standards, Routinen ): Kapitel VI / Ausgabe 1/2009 / Seite 1 von 8 2. Aufgabenbeschreibungen ( Standards, Routinen ): Abteilungsleitung: Die Gesamtleitung der Abteilung liegt gemäß der Geschäftsordnung des Amtes der Landesregierung

Mehr

Geschäftsverteilungsplan für das Präsidium des Deutschen Rock'n'Roll und Boogie-Woogie Verband e.v.

Geschäftsverteilungsplan für das Präsidium des Deutschen Rock'n'Roll und Boogie-Woogie Verband e.v. Geschäftsverteilungsplan für das Präsidium des Deutschen Rock'n'Roll und Boogie-Woogie Verband e.v. Deutscher Rock'n'Roll und Boogie-Woogie Verband e.v. Geschäftsstelle Kirchbergstraße 2 86157 Augsburg

Mehr

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing Leitung: Hans Emmert Geschäftsführer Waltraud Katzer Sekretärin Geschäftsführer Michaela Werner Sekretärin Geschäftsführer Carmen Haas Stabsstelle

Mehr

Herzlich Willkommen zum 6. EnergieTag der Region Klimawandel Bremsen und Anpassen Mastertitelformat bearbeiten

Herzlich Willkommen zum 6. EnergieTag der Region Klimawandel Bremsen und Anpassen Mastertitelformat bearbeiten Herzlich Willkommen zum 6. EnergieTag der Region Klimawandel Bremsen und Anpassen Mastertitelformat bearbeiten 11. September 2015 Landkreis Peine, Ilseder Hütte Eröffnung Karin Oesten Regionale EnergieAgentur

Mehr

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste Controlling Qualitätsmanagement Revision Präsidium Landesgeschäftsführung Datenschutzbeauftragter* Sicherheitsbeauftragter Beschwerdestelle nach AGG * extern mit Koordination durch Controlling Rettungsdienst/

Mehr

Die Tätigkeit als Pädagogische/r Mitarbeiter/in bei der Medienberatung NRW

Die Tätigkeit als Pädagogische/r Mitarbeiter/in bei der Medienberatung NRW Die Tätigkeit als Pädagogische/r Mitarbeiter/in bei der Medienberatung NRW - Fragen und Antworten zu dienstrechtlichen Rahmenbedingungen - Vorbemerkung: Die nachstehenden Hinweise beruhen auf den besonderen,

Mehr

Konzeption und Begleitung der Projekte zur Doppik Einführung in der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers

Konzeption und Begleitung der Projekte zur Doppik Einführung in der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers Ihre Praxis. Unsere Kompetenz. Sichere Zukunft. Konzeption und Begleitung der Projekte zur Doppik Einführung in der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers Loccum, 07.11.2013 Dr. Gerald Peters

Mehr

Arbeitseinsatz Fasend 2015

Arbeitseinsatz Fasend 2015 Stangen stellen und Fähnchen aufhängen Samstag, 17.01.2015, 9.00 Uhr Welle Florian Huber Sebastian Späth Björn Stöhr Christian John Sophie Krumm Alisa zzgl. Freiwillige Welle Claudius / Armbruster Andre

Mehr

Liste der Austauschreferenten in Deutschland

Liste der Austauschreferenten in Deutschland Liste der Austauschreferenten in Deutschland Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Ref. II A 2 Frau Marita HEBISCH NIEMSCH Beuthstraße 6 8 10117 Berlin Tel. 030/9026 5945 Fax 030/9026

Mehr

Stellung und Aufgaben des Landtages

Stellung und Aufgaben des Landtages 8 Stellung und Aufgaben des Landtages Landtag = oberstes Verfassungsorgan = Gesetzgebende Gewalt (Legislative) Gesetzgebungsorgan Erlass von Landesgesetzen Repräsentationsorgan Gewählte Vertretung des

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst ABDRUCK G:\StMBW\Abteilungen\Abteilung V\Referat V_6\Personal V.6\StK\Stellenausschreibung Referentenstelle StK und StMWi_r.docx

Mehr

SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday "Newcomer" Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07.

SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday Newcomer Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07. SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday "Newcomer" Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07. Ergebnisse Einzel - Stableford; 9 Löcher vorgabenwirksames internes Wettspiel; Handicap-Grenze:

Mehr

Übersicht Seminarorganisation

Übersicht Seminarorganisation Übersicht Seminarorganisation Monika Neumann, Direktorin Dr. Erwin Graf, Seminarschuldirektor Mitwirkung bei der Seminarorganisation: Haushalt/Reisekosten Controlling Haushalt Veranstaltungs- und Raumpläne

Mehr

Evangelische Kirchenverwaltung Karlsruhe

Evangelische Kirchenverwaltung Karlsruhe Evangelische Kirchenverwaltung Karlsruhe Zuständigkeiten und Kontakte der Abteilung Amtsleitung Amtsleitung Sekretariat der Amtsleitung Finanzplanung und Finanzcontrolling Finanzplanung und Finanzcontrolling

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

HPR-Aktuell. Veröffentlichung der ver.di-gruppe im Hauptpersonalrat der Bundesagentur für Arbeit. Extra-Ausgabe 21. Juli 2015

HPR-Aktuell. Veröffentlichung der ver.di-gruppe im Hauptpersonalrat der Bundesagentur für Arbeit. Extra-Ausgabe 21. Juli 2015 HPR-Aktuell Veröffentlichung der ver.di-gruppe im Hauptpersonalrat der Bundesagentur für Arbeit Extra-Ausgabe 21. Juli 2015 Liebe Kolleginnen und Kollegen, ihr erhaltet heute eine Extra-Ausgabe der HPR-NEWS

Mehr

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel Damen A Einzel Damen A Einzel Gruppe 1 Schneele Nicola (3.) Deitersen Sandra (4.) Oellingrath Miriam (1.) Wagner Julia (2.) [1] 28710221 Schneele, Nicola, 1987, LK9 TS Senden, BTV 6:1/6:3 2:6/0:6 1:6/1:6

Mehr

Hauptgeschäftsführung

Hauptgeschäftsführung Hauptgeschäftsführung Hauptgeschäftsführer: Dr. Wolfgang Krüger -1000 Assistent: Tim Berndt -1002 Sekretariat: Birgit Wittkopf -1001 Stellv. Hauptgeschäftsführer: Jens Krause, Egbert Gläßner Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

Anlage zur Dienstanweisung für die Finanzwirtschaft der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern

Anlage zur Dienstanweisung für die Finanzwirtschaft der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern Hinweis: Ungeachtet des Geschlechts des Funktionsinhabers/ der Funktionsinhaberin wird aus Vereinfachungsgründen nachfolgend jeweils die männliche Form verwendet. Anlage zur Dienstanweisung für die Finanzwirtschaft

Mehr

Mannschaftswertung Mannschaft Starter Einzel Ges. Hörner, Simon. Grandel, Frieder. 85 Abele, Daniel

Mannschaftswertung Mannschaft Starter Einzel Ges. Hörner, Simon. Grandel, Frieder. 85 Abele, Daniel Mannschaftswertung Mannschaft Starter Einzel Ges. Hörner, Simon 1 Martin & Friends Grandel, Frieder 85 Abele, Daniel 89 334 Abele, Marcel 2 Hidde I 3 FC Hohenstadt II 4 Reservisten 5 Autohaus Bopp 6 FC

Mehr

Gegenstand der Einrichtung

Gegenstand der Einrichtung - 1 - Betriebssatzung für den E n t s o r g u n g s - u n d S e r v i c e b e t r i e b B o c h o l t () vom 06.12.2007, in Kraft getreten am 01.01.2008, unter Berücksichtigung der Änderungen vom 09.11.2009,

Mehr

Bekanntmachung der Wahlergebnisse

Bekanntmachung der Wahlergebnisse Der Kanzler als Wahlleiter Bekanntmachung der Wahlergebnisse zu den Wahlen der Gruppenvertreter in die Universitätsorgane sowie der Gleichstellungsbeauftragten der Fakultäten und Zentralen Einrichtungen

Mehr

Delegiertenversammlung

Delegiertenversammlung Delegiertenversammlung Mitglieder - Dr. Wolf-Peter Behnke - Andreas Bösch - Dr. Yvonne Feurig - Dr. Katja Feyer - Dr. Dr. Markus Hampe - Holger Klingebiel - Dr. Wolfgang Menke - Dr. Monika Mirgorod - Dr.

Mehr

Vereinsführung. Aufgabenpläne als Orientierungsrahmen. Aufgabenverteilungsplan für den Vorstand

Vereinsführung. Aufgabenpläne als Orientierungsrahmen. Aufgabenverteilungsplan für den Vorstand Vereinsführung Aufgabenpläne als Orientierungsrahmen Zur Führung im Verein gehört die sinnvolle und eindeutige Zuordnung von Aufgaben. Dieses betrifft insbesondere die Ebene der Vorstandsämter. Dabei sind

Mehr

2013 / Nr. 116 vom 11. Dezember 2013. 369. Geschäftsordnung des Rektorats der Universität für Weiterbildung Krems

2013 / Nr. 116 vom 11. Dezember 2013. 369. Geschäftsordnung des Rektorats der Universität für Weiterbildung Krems 2013 / Nr. 116 vom 11. Dezember 2013 369. Geschäftsordnung des Rektorats der Universität für Weiterbildung Krems 1 369. Geschäftsordnung des Rektorats der Universität für Weiterbildung Krems Präambel Das

Mehr

Fakultät III Umwelt und Technik Zuständigkeiten

Fakultät III Umwelt und Technik Zuständigkeiten Umwelt und Technik Zuständigkeiten Dekan Prof. Dr. Ulrich Hoffmann Raum 01.319 Tel. 677-5310 und 677-5151, E-Mail: ulrich.hoffmann@leuphana.de Volgershall Neubau Sprechzeiten nach Vereinbarung. Studiendekan

Mehr

1. Vollversammlung der JAEB in NRW 2015

1. Vollversammlung der JAEB in NRW 2015 1. Vollversammlung der JAEBs in NRW 2014 1. Vollversammlung der JAEB in NRW 2015 Düsseldorf, 07. Februar 2015 1 1. Vollversammlung der JAEB in NRW 2015 Agenda - Vormittag 1. Begrüßung - Grußwort durch

Mehr

Leichte Sprache. Willkommen im Land tag

Leichte Sprache. Willkommen im Land tag Leichte Sprache Willkommen im Land tag Inhalt Vorwort 1 1. Das Land 2 2. Der Land tag 3 3. Die Wahlen 4 4. Was für Menschen sind im Land tag? 5 5. Wieviel verdienen die Abgeordneten? 5 6. Welche Parteien

Mehr

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Fachprüfungsausschuss für Agrarrecht RA Alexander Hahn, Bamberg (Vorsitzender) RA Jürgen Kraft, Ansbach RA Hans-Georg Herrmann, Neutraubling RA Dr. Thomas Mayer, Fürth

Mehr

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht.

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht. Niederschrift über die konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Winningen am Dienstag, 17.06.2014, 19.30 Uhr im Turnerheim, Neustraße 31, Winningen Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht.

Mehr

7. Itzehoer Störlauf. 13. Mai 2006. Ergebnis Mannschaft. 5 Km Lauf ( 5 Km ) Firmenwertung 5 Km. 1. Platz 01:52:59. Itzehoer Versicherung

7. Itzehoer Störlauf. 13. Mai 2006. Ergebnis Mannschaft. 5 Km Lauf ( 5 Km ) Firmenwertung 5 Km. 1. Platz 01:52:59. Itzehoer Versicherung 7. Itzehoer Störlauf 13. Mai 2006 Ergebnis 1. Platz 01:52:59 938 00:21:09 Otto Dirk 1965 947 00:21:51 Steinmann Dennis 1990 1234 00:21:54 Teßin Malte 1994 1781 00:23:49 Storm Sönke 1965 943 00:24:16 Schumacher

Mehr

Interne Revision aktuell

Interne Revision aktuell DIIR-FORUM Band 7 Interne Revision aktuell Berufsstand 07/08: Prüfungsansätze und -methoden DIIR Deutsches Institut für Interne Revision e.v. (Hrsg.) Mit Beiträgen von Astrid Adler, Armin Barutzki, Axel

Mehr

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Beirat bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Stand: 08.09.2015 Vorsitzender Klaus Barthel Vorsitzender des Beirates bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität,

Mehr

9. Verbandspokal des DBSV Erwachsene 2011 Recurve und Compound am 28. und 29. Mai 2011 in Jena (TH)

9. Verbandspokal des DBSV Erwachsene 2011 Recurve und Compound am 28. und 29. Mai 2011 in Jena (TH) Länderwertung Compound 9. Verbandspokal des DBSV Platz Landesverband Name Klasse Einzelplatz Ringe Punkte 1 2 3 4 Schleswig- Holstein Sachsen Brandenburg Thüringen Jessica Jens Damen 2 1303 9 Danny Karl

Mehr

Bundesfachplanungsbeirat bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Bundesfachplanungsbeirat bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Bundesfachplanungsbeirat bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Stand: 24.11.2015 Vorsitzender Michael Schultz Vorsitzender des Bundesfachplanungsbeirates

Mehr

Reifegradmodell CSR - eine Begriffsklärung und -abgrenzung 17 Andreas Schneider

Reifegradmodell CSR - eine Begriffsklärung und -abgrenzung 17 Andreas Schneider Vorwort: CSR eine neue Sichtweise auf Unternehmen?! Grußworte aus Politik und Wirtschaft VII XVII Unternehmerische Verantwortung - Hinführung und Überblick über das Buch 1 René Schmidpeter Theoretische

Mehr

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014)

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014) Geschäftsverteilungsplan der Stadtverwaltung Kaufbeuren (Stand: 01.07.2014) - 1 - Verwaltungsleitung Oberbürgermeister: Stellvertreter 2. Bürgermeister: Weiterer Stellvertreter 3. Bürgermeister: Herr Stefan

Mehr

Gaudamenschießen 2008

Gaudamenschießen 2008 LG 40 Meister 1 Wittek Diana Schützenverein Ebershausen e.v. 24 390,0 2 Berthold Ellen S.Club 1881 Thannhausen e.v. 108 386,0 3 Rickmann Ricarda Schützenverein Breitenthal 114 383,0 4 Reisch Melanie Schützenverein

Mehr

Mitarbeiter. Michaela Bendrat. Tanja Bensberg. Heike Berndt. Katrin Bochmann. Viktor Bohn. Maren Borngässer. Sandra Braun.

Mitarbeiter. Michaela Bendrat. Tanja Bensberg. Heike Berndt. Katrin Bochmann. Viktor Bohn. Maren Borngässer. Sandra Braun. Mitarbeiter Michaela Bendrat Sekretariat Oliver Weber E-Mail: michaela.bendrat@ahw-steuerberater.de Telefon: +49 (0) 22 36. 39 82 92 Tanja Bensberg Sekretariat Klaus Esch Veranstaltungsmanagement E-Mail:

Mehr

Evangelisch-Lutherischer Drucksache 87. Stellungnahme des Kirchenkreises Mecklenburg zum Klimaschutzgesetz DS 80

Evangelisch-Lutherischer Drucksache 87. Stellungnahme des Kirchenkreises Mecklenburg zum Klimaschutzgesetz DS 80 Drucksache 87 Zusammenstellung der Beschlüsse und Wahlergebnisse der Inhalt Quelle I/7-1 Wiederwahl von Propst Dr. Karl-Matthias Siegert DS 78 I/7-2 Stellungnahme des Kirchenkreises Mecklenburg zum Klimaschutzgesetz

Mehr

Mannschaftsmeisterschaft 2015

Mannschaftsmeisterschaft 2015 Junioren (4er) MF: Philipp Zerzer; T 07366921068 mczerzer@web.de Ra. Name (Nat.) ID-Nr./Jg. LK DR Info 1 Kränzle, Marc 19750209 LK14 2 Eberhard, Max 19955517 LK22 3 Zerzer, Philipp 19760718 LK23 4 Zimmermann,

Mehr

Teilergebnisplan Produktbereich 01 Innere Verwaltung

Teilergebnisplan Produktbereich 01 Innere Verwaltung Teilergebnisplan Produktbereich 1 Innere Verwaltung 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen 4 + Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte 5 + Privatrechtliche Leistungsentgelte 6 + Kostenerstattungen und

Mehr

zur 8. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Vellmar am Montag, dem 11.06.2012, um 20:00 Uhr.

zur 8. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Vellmar am Montag, dem 11.06.2012, um 20:00 Uhr. Rathausplatz 1, 34246 Vellmar TEL 0561-8292-0 FAX 0561-8292-171 www.vellmar.de info@vellmar.de N I E D E R S C H R I F T zur 8. Sitzung der nversammlung der Stadt Vellmar am Montag, dem 11.06.2012, um

Mehr

Erhebungsbogen zur personenbezogenen Aufgabenanalyse

Erhebungsbogen zur personenbezogenen Aufgabenanalyse Erhebungsbogen zur personenbezogenen Aufgabenanalyse I. Angaben zur Person I.1. Name der Organisationseinheit / Aufgabenbereich / Sachgebiet (Dezernat / Abteilung / Stabsstelle; Sachgebiet / Fachbereich)

Mehr

Hauptwah~vorstand für d~e WaN zum Hauptpersonallrat

Hauptwah~vorstand für d~e WaN zum Hauptpersonallrat Hauptwah~vorstand für d~e WaN zum Hauptpersonallrat der Thür~nger PoNz& Thüringer Innenministerium, Steigerstr. 24, 99084 Erfurt Laut Verteiler Ihr Schreiben vom Unser Zeichen Telefon: Zimmer-Nr. Datum

Mehr

Liste der Austauschreferenten in Deutschland

Liste der Austauschreferenten in Deutschland Liste der Austauschreferenten in Deutschland Staatliches Schulamt Cottbus Internationaler Lehrer und Schüleraustausch Frau Petra WEIßFLOG Blechenstraße 1 03046 Cottbus Tel. 0355/4866516 Fax. 0355/4866598

Mehr

Verwaltungsabkommen. über die

Verwaltungsabkommen. über die Verwaltungsabkommen über die Zentralstelle für die Vorbereitung der Einführung eines bundesweit einheitlichen digitalen Sprechund Datenfunksystems Digitalfunk (ZED) Die Bundesrepublik Deutschland, das

Mehr

Herzlich willkommen zur Frauenvollversammlung

Herzlich willkommen zur Frauenvollversammlung Frauenvollversammlung 2015 Herzlich willkommen zur Frauenvollversammlung am 17. Juni 2015 Frauenvollversammlung 2015 Bechdel -Test der Filmindustrie Wann ist ein Film frauenfreundlich? Wenn der Film drei

Mehr

Anhang Interviewpartner und Termine

Anhang Interviewpartner und Termine Anhang A Interviewpartner und Termine Akkreditierungsagenturen 07.07.2004 Edna Habel in AQAS e.v. (Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen) Münsterstraße 6 53111 Bonn 11.06.2004

Mehr

Haushaltsrecht der Sozialversicherung

Haushaltsrecht der Sozialversicherung Haushaltsrecht der Sozialversicherung Haushaltsaufstellung Haushaltsführung Rechnungslegung Begründet von Dr. jur. Hubert Brandts Hauptgeschäftsführer der Bergbau-Berufsgenossenschaft a. D. Dr. jur. Rüdiger

Mehr

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management Barang Abdul Ghafour Batista Nada 19.11.2010 Berzkovics Günter Bespalowa Anna 11.07.2012 Blieberger Herbert 24.09.2012 Bokon Verena Chwojka Cornelia, Dipl.Päd. 19.11.2010 Eckl Ingrid 02.09.2011 Fromme

Mehr

Koordinationsstellen sowie Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen für Alphabetisierung und Grundbildung in den Ländern

Koordinationsstellen sowie Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen für Alphabetisierung und Grundbildung in den Ländern SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - IIB - Stand: August 2013 Koordinationsstellen sowie Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen für Alphabetisierung

Mehr

Inhaltsübersicht "Regenbogenfisch" und "IRG-Info", 29. Jahrgang - 2014 - chronologisch

Inhaltsübersicht Regenbogenfisch und IRG-Info, 29. Jahrgang - 2014 - chronologisch Inhaltsübersicht "Regenbogenfisch" und "IRG-Info", 29. Jahrgang - 2014 - chronologisch Editorial - Dirk Godlinksi - Regenbogenfisch 1/2014, Seite 4 Neues zum Erhalt des Rotflossen-Blauauges Scaturiginichthys

Mehr

zur dritten Beratung des Gesetzentwurfs der Bundesregierung Drucksachen 16/3945, 16/5862

zur dritten Beratung des Gesetzentwurfs der Bundesregierung Drucksachen 16/3945, 16/5862 Deutscher Bundestag Drucksache 16/5974 16. Wahlperiode 04. 07. 2007 Entschließungsantrag der Abgeordneten Mechthild Dyckmans, Dr. Karl Addicks, Christian Ahrendt, Daniel Bahr (Münster), Uwe Barth, Rainer

Mehr

60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG

60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG 60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 Der 60. Fachkongress der Steuerberater Das Programm für 2008 Dienstag, den 21. Oktober 2008 Vormittag 9.00

Mehr

Geschäftsverteilungsplan

Geschäftsverteilungsplan Geschäftsstelle des Präsidiums Stand 12.04.2016 Universitätsleitung Präsident Vizepräsidentin für Lehre und Diversity Vizepräsidentin für Studium und Lehre Vizepräsident für Forschung und Wissenschaftlichen

Mehr

Satzung für das Informations- und Medienzentrum der Hochschule Heilbronn

Satzung für das Informations- und Medienzentrum der Hochschule Heilbronn Satzung für das Informations- und Medienzentrum der Hochschule Heilbronn Aufgrund von 8 Absatz 5 des Gesetzes über die Hochschulen in Baden-Württemberg (LHG) in der Fassung vom 1. Januar 2005 (GB. S. 1),

Mehr

Theoretische Grundlagen der Erwachsenenbildung

Theoretische Grundlagen der Erwachsenenbildung Erwachsenenbildung Herausgegeben von, Hamburg (zeuner@hsu-hh.de) Stand 4.5.2015 - Erwachsenenbildung: Begründungen und Dimensionen ein Überblick aus historischer Perspektive - Erwachsenenbildung: Dimensionen

Mehr

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Nachricht vom 24.11.2011 17:41 Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Vossloh AG 24.11.2011 17:41 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt

Mehr

Prüfungsaufgaben mit Lösungen für Abitur Mittlere Reife Quali Sondererwerbungsliste

Prüfungsaufgaben mit Lösungen für Abitur Mittlere Reife Quali Sondererwerbungsliste Prüfungsaufgaben mit Lösungen für Abitur Mittlere Reife Quali Sondererwerbungsliste Modschiedler, Walter: Mathematik, Deutsch, Englisch Bayern : Abschluss-Prüfungsaufgaben mit Lösungen ; 2010-2012 ; [mit

Mehr

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit - Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit Silberne Hochzeit Her ist s Jahr, da wurden sie ein Paar! Sind die Zeiten auch mal schwer, trennen wollen s sich nimmermehr! Wir wünschen unseren Eltern Marianne

Mehr

Gesundheitsmanagement in der niedersächsischen Landesverwaltung

Gesundheitsmanagement in der niedersächsischen Landesverwaltung Gesundheitsmanagement in der niedersächsischen Landesverwaltung Partizipation als Leitgedanke Anke Breusing: Niedersächsisches Ministerium für Inneres, Sport und Integration Mareike Claus: Landesvereinigung

Mehr

Thüringer Organisationsrichtlinie für E-Government und IT

Thüringer Organisationsrichtlinie für E-Government und IT www.thueringen.de Thüringer Organisationsrichtlinie für E-Government und IT vom 3. August 2015 Richtlinie für die Organisation des E-Government und des IT-Einsatzes in der Landesverwaltung des Freistaats

Mehr

Aktenordnung für das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin

Aktenordnung für das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin für das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin Stand: Beschluss des Bezirksamts vom 15.07.2014 Verantwortlich für die Bearbeitung: Steuerungsdienst StD 13 1. Zweck und Geltungsbereich Diese regelt die

Mehr

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure)

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Adressbuch Lebensmittelüberwachung und -untersuchung Böhm, Hermann Institut für Lebensmittelchemie Koblenz Neverstraße 4-6 56068 Koblenz T: +49

Mehr

Die Neuausrichtung des Ministeriums. Grundlage für die Neuorganisation des BMVg sind die in der Gemeinsamen Geschäftsordnung

Die Neuausrichtung des Ministeriums. Grundlage für die Neuorganisation des BMVg sind die in der Gemeinsamen Geschäftsordnung Die Neuausrichtung des Ministeriums 1. Ausgangslage Grundlage für die Neuorganisation des BMVg sind die in der Gemeinsamen Geschäftsordnung der Bundesministerien (GGO) beschriebenen Grundsätze. Die Aufbauorganisation

Mehr

Projektmanagement im Rundfunk

Projektmanagement im Rundfunk Thesen für ein senderspezifisches Vorgehensmodell Medienberatung Klaus Petersen Nürnberg, Juli 2005 KLAUS PETERSEN Einleitung und Übersicht Erfolgreiche Projekte sind für die konvergente Entwicklung in

Mehr

Ergebnisse Firmenlauf Leipzig 2015

Ergebnisse Firmenlauf Leipzig 2015 Ergebnisse Firmenlauf Leipzig 2015 Der Leipziger Firmenlauf 2015 war ein Lauf der Superlative. Über 12.000 Firmenläufer und noch einmal so viele Zuschauer und Gäste. Mehr als 800 Unternehmen haben gezeigt

Mehr

Workshop des BLAK-UIS am 01. April 2003 in Erfurt zum Thema: "e-government in der Umweltverwaltung" - Teilnehmerliste -

Workshop des BLAK-UIS am 01. April 2003 in Erfurt zum Thema: e-government in der Umweltverwaltung - Teilnehmerliste - Workshop des BLAK-UIS am 01. April 2003 in Erfurt zum Thema: "e-government in der Umweltverwaltung" - Teilnehmerliste - Dr. Michael Angrick Umweltbundesamt michael.angrick@uba.de Birgit Augstein Behörde

Mehr

Beschluss der Landesregierung Vom 22. September 2009

Beschluss der Landesregierung Vom 22. September 2009 Richtlinie für die Organisation des E-Government und des Einsatzes der Informationstechnik in der Landesverwaltung Brandenburg (E-Government- und IT-Organisationsrichtlinie) Beschluss der Landesregierung

Mehr

Technische Sachbearbeiter/-innen bei dem Oberlandesgericht Köln - Zentraler IT-Dienstleister der Justiz NRW -

Technische Sachbearbeiter/-innen bei dem Oberlandesgericht Köln - Zentraler IT-Dienstleister der Justiz NRW - Technische Sachbearbeiter/-innen bei dem Oberlandesgericht Köln - Zentraler IT-Dienstleister der Justiz NRW - Der Zentrale IT-Dienstleister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen (ITD) verantwortet

Mehr

Verfassung für die Evangelische Fachhochschule Darmstadt

Verfassung für die Evangelische Fachhochschule Darmstadt Verfassung für die Evangelische Fachhochschule Darmstadt Verf-EFH 311-1994 Verfassung für die Evangelische Fachhochschule Darmstadt Vom 18. Februar 1973 (ABl. 1973 S. 117), zuletzt geändert am 19. März

Mehr

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Ahrens Jörg Neuwerter GmbH Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Baumann Ulf F. Die Ostholsteiner Block Carmen Aust Fashion Bobzin Stefan Schulz Eicken Gohr

Mehr

Sächsischer Tischtennisverband KFA Stollberg Spielkommission Chemnitz,

Sächsischer Tischtennisverband KFA Stollberg Spielkommission Chemnitz, Sächsischer Tischtennisverband KFA Stollberg Spielkommission Chemnitz, 03.05.2005 Ergebnisse und Abschlußtabellenstand - Kreisklasse, Spieljahr 2004/2005 Ergebnisspiegel 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. Spiele

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr